PrintMe Mobile Anleitung für Anwender

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Anwender"

Transkript

1 PrintMe Mobile Anleitung für Anwender Inhalt Einführung in PrintMe Mobile Systemanforderungen Drucken Fehlerbehebung Einführung in PrintMe Mobile PrintMe Mobile ist eine Unternehmenslösung für das mobile Drucken. Die Lösung bietet Anwendern die Möglichkeit, von Tablet-Computern, Smartphones, Laptops und anderen mobilen Geräten aus Dateien, Fotos und Webinhalte zu drucken. Druckmethoden Drahtloses Drucken: Bei dieser Methode können Anwender einen Auftrag über ein Drahtlosnetzwerk (Wi-Fi/WLAN) unmittelbar auf einen Drucker transferieren. Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt Drahtloses Drucken. Drucken per Bei dieser Methode können Anwender eine Datei an eine -Nachricht anhängen und an den Drucker senden. Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt Drucken per . PrintMe Mobile Druckertreiber: Bei dieser Methode werden Drucker in der Umgebung, für die die PrintMe Mobile Funktionalität aktiviert wurde, automatisch erkannt. Anwender können Dokumente aus jedem Anwendungsprogramm, das auf ihrem Laptop oder stationären Computer installiert ist, mit dem Befehl Drucken im Menü Datei über eine drahtlose oder eine kabelgebundene Netzwerkverbindung drucken. Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt Druckertreiber für PrintMe Mobile. Drucken per Warteschlange Secure Release Ein Administrator kann die Warteschlange Secure Release einrichten, die es Anwendern ermöglicht, Aufträge zum Bedarfszeitpunkt abzurufen und zu drucken. Die Aufträge verbleiben in der Warteschlange, bis sie vom Anwender für die Ausgabe auf dem Drucker freigegeben werden. Dadurch wird verhindert, dass Dokumente mit vertraulichen Inhalten für jeden einsehbar im Ablagefach des Druckers liegen. Der Administrator kann außerdem angeben, wie viele Tage ein Dokument in der Warteschlange Secure Release längstens verbleiben soll. Authentifizierte Anwender können eine Datei an eine vom Administrator vorgegebene -Adresse senden und erhalten im Gegenzug den Link zur Webseite Secure Release zugesendet. Auf dieser Webseite kann die gesendete Datei für die Ausgabe auf dem Drucker freigegeben werden. Für den Zugriff sind die Netzwerkanmeldeinformationen erforderlich. Alternativ kann die Datei über ein Drahtlosnetzwerk (Wi-Fi/WLAN) an die Warteschlange Secure Release gesendet werden. Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt Drucken per Warteschlange Secure Release Electronics For Imaging 17. April * *

2 2 Neuerungen Diese Release-Version umfasst die folgenden Neuerungen und Änderungen: Drucken per unter Verwendung eines persönlichen Kontos Anwender haben nun die Möglichkeit, Dokumente per und unter Verwendung eines eigenen persönlichen - Kontos zu drucken (z.b. unter Verwendung eines Kontos einer Unternehmensdomäne), sofern der für PrintMe Mobile zuständige Administrator diese Funktionalität aktiviert. Auch bei Verwendung eines persönlichen -Kontos benötigen Anwender jedoch gültige Anmeldeinformationen für den Zugriff über das Netzwerk. Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt Drucken per unter Verwendung eines persönlichen Kontos. Drucken von Dokumenten mit verschieden großen Seiten oder mit Seiten nicht unterstützter Seitengrößen Es ist möglich, dass Dokumente Seiten enthalten, die unterschiedlich groß sind oder eine Seitengröße aufweisen, die vom Drucker nicht unterstützt wird. Außer in den unten genannten Ausnahmefällen werden die in einem Dokument festgelegten Seitengrößen verwendet. Der Drucker unterstützt eine Seitengröße nicht. In diesem Fall wird stattdessen die Seitengröße verwendet, die für den Drucker als Standardgröße festgelegt ist. Die für den Drucker eingestellte Maßeinheit weicht von der im Dokument verwendeten Maßeinheit ab (metrische anstelle von US-Einheiten oder umgekehrt). In diesem Fall wird eine vergleichbare Größe verwendet. Das Dokument verwendet ein Großformat (z.b. B-Formate). Verwendung der im Originaldokument festgelegten Seitengröße Sofern der Administrator die entsprechende Funktionalität aktiviert, können Dokumente unter Verwendung der für sie festgelegten Seitengröße gedruckt werden, sodass zum Drucken nicht die Standardeinstellungen des Druckers, sondern die im Dokument festgelegte Seitengröße verwendet wird. Wenn für die Seiten eines Dokuments z.b. Legal (US Lang) als Seitengröße verwendet wird, für den Drucker aber Letter (US Brief) als Standardgröße definiert ist, wird das Dokument dennoch auf Papier der Größe Legal gedruckt, sofern in einem Papierfach (Behälter/Magazin) des Druckers Papier des Formats Legal enthalten ist. Die folgenden Papiergrößen (Papierformate) werden unterstützt: Letter (US Brief) Legal (US Lang) A3 A4 Tabloid

3 3 Systemanforderungen Bevor Sie PrintMe Mobile verwenden, sollten Sie sich davon überzeugen, dass Ihre Infrastruktur alle Hardwareund Softwareanforderungen erfüllt. Mobile Geräte - Apple Mobile Geräte - Android Mobile Geräte - BlackBerry Mobile Geräte - Sonstige Mobile Geräte - Apple iphone, ipad und ipod mit ios 4.2 oder einer neueren Version (erforderlich für drahtloses Drucken) Mac OS X 10.6 oder neuere Version (Mac OS X 10.8 oder neuere Version erforderlich zum Drucken per Warteschlange Secure Release ) Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk (Wi-Fi/WLAN) im gleichen Teilnetz wie der Windows-Computer, auf dem die PrintMe Mobile Software ausgeführt wird (erforderlich für drahtloses Drucken). Weitere Auskünfte erteilt Ihnen der für PrintMe Mobile zuständige Administrator. -Clientsoftware (erforderlich zum Drucken per ) Webbrowser (erforderlich zum Drucken per Warteschlange Secure Release ) Mobile Geräte - Android OS 2.1 oder neuere Version App EFI PrintMe Mobile (erforderlich für drahtloses Drucken) Die App ist kostenfrei bei Google Play erhältlich. Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk (Wi-Fi/WLAN) im gleichen Teilnetz wie der Windows-Computer, auf dem die PrintMe Mobile Software ausgeführt wird (erforderlich für drahtloses Drucken). Weitere Auskünfte erteilt Ihnen der für PrintMe Mobile zuständige Administrator. -Clientsoftware (erforderlich zum Drucken per ) Webbrowser (erforderlich zum Drucken per Warteschlange Secure Release )

4 4 Mobile Geräte - BlackBerry OS 5.0 oder neuere Version App EFI PrintMe Mobile Webbrowser (erforderlich zum Drucken per Warteschlange Secure Release ) -Clientsoftware (erforderlich zum Drucken per ) Chromebook Chromebook Laptops Chrome OS 29 oder neuere Version Erweiterung EFI PrintMe Mobile Chrome (kostenfrei beziehbar über Chrome Web Store > Erweiterungen ) -Clientsoftware (erforderlich zum Drucken per ) Mobile Geräte - Sonstige -Clientsoftware (erforderlich zum Drucken per ) Webbrowser (erforderlich zum Drucken per Warteschlange Secure Release ) Laptops: Windows XP, Vista, 7, 8 oder 8.1 plus drahtlose oder kabelgebundene Netzwerkverbindung Windows 8 Tablet und drahtlose Netzwerkverbindung

5 5 Drucken Weitere Hinweise zum Drucken mit PrintMe Mobile finden Sie in den folgenden Abschnitten: Drucken per Drahtloses Drucken Druckertreiber für PrintMe Mobile Drucken per Warteschlange Secure Release Netzwerkanmeldeinformationen Informationsseite Drucken per Sie können eine Datei, die Sie drucken wollen, als Anhang einer -Nachricht an den Drucker senden. Bei dieser Vorgehensweise werden sowohl die -Nachricht als auch das angehängte Dokument gedruckt. Sie erhalten ebenfalls per eine Benachrichtigung, wenn Ihr Auftrag gedruckt wurde oder wenn für Ihren Auftrag ein Fehler gemeldet wird. Dokument per drucken - App für BlackBerry 1 Öffnen Sie Ihre App für -Nachrichten. 2 Wählen Sie PrintMe Mobile im Menü der App. 3 Wählen Sie die -Nachricht, die Sie drucken wollen. Tippen Sie auf Weiter. 4 Geben Sie die -Adresse des Druckers ein, auf dem das Dokument gedruckt werden soll. Sie können den Drucker alternativ auch in Ihrem Firmenadressbuch wählen. 5 Wählen Sie die gewünschten Einstellungen für die angebotenen Druckoptionen. Klicken Sie auf Drucken. Dokument per drucken - Alle anderen Geräte 1 Öffnen Sie Ihre App für -Nachrichten. 2 Wählen Sie die -Nachricht, die Sie drucken wollen. Tippen Sie auf das Symbol Senden. 3 Geben Sie die -Adresse des Druckers ein, auf dem das Dokument gedruckt werden soll. Sie können den Drucker alternativ auch in Ihrem Firmenadressbuch wählen. 4 Tippen Sie auf Senden.

6 6 Dokument per unter Verwendung eines persönlichen Kontos drucken Sie können Dokumente per und unter Verwendung eines eigenen persönlichen -Kontos drucken (z.b. unter Verwendung eines Kontos einer Unternehmensdomäne), sofern der für PrintMe Mobile zuständige Administrator diese Funktionalität aktiviert. Auch bei Verwendung eines persönlichen -Kontos benötigen Sie jedoch gültige Anmeldeinformationen für den Zugriff über das Netzwerk. 1 Senden Sie Ihre -Nachricht an die Warteschlange Secure Release. Sie erhalten im Gegenzug eine -Nachricht, in der ein Link enthalten ist. 2 Klicken Sie auf den in der -Nachricht enthaltenen Link, um zur Webseite der Warteschlange Secure Release zu gelangen. 3 Melden Sie sich auf der sicheren Webseite an, damit Ihre -Adresse authentifiziert werden kann, und drucken Sie Ihren Auftrag. Drahtloses Drucken Sie können einen Auftrag über ein Drahtlosnetzwerk (Wi-Fi/WLAN) unmittelbar auf einen Drucker transferieren. Dokument drahtlos drucken - ios 1 Öffnen Sie Ihre App für -Nachrichten. 2 Tippen Sie auf das Symbol Aktion. 3 Tippen Sie auf Drucken. 4 Wählen Sie den Drucker. 5 Legen Sie die gewünschten Einstellungen für die angebotenen Druckoptionen fest. 6 Tippen Sie auf Drucken. Geben Sie Ihre Netzwerkanmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Dokument drahtlos drucken - Android Das Betriebssystem Android wird von den Herstellern der mobilen Geräte auf unterschiedliche Weise implementiert, weshalb die genaue Schrittfolge von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell variieren kann. 1 Führen Sie abhängig vom zu druckenden Inhalt die folgenden Schritte aus: Datei Öffnen Sie die App PrintMe Mobile. Tippen Sie auf Datei zum Drucken wählen. Navigieren Sie zu der gewünschten Datei. Wählen Sie die Datei. HINWEIS: Sie können zunächst auch zu der Datei navigieren, die Sie drucken wollen, die Datei wählen und danach PrintMe Mobile im Fenster Aktion durchführen mit wählen. Führen Sie danach die Schritte 3 bis 5 aus.

7 7 Foto Zeigen Sie das Foto an. Tippen Sie auf das Symbol Teilen. Webseite Zeigen Sie die Webseite an. Tippen Sie auf die Taste Menü. Tippen Sie auf Mehr. Wählen Sie Senden via oder Seite teilen. 2 Wählen Sie PrintMeMobile. 3 Wählen Sie ggf. einen anderen Drucker. 4 Legen Sie die gewünschten Einstellungen für die angebotenen Druckoptionen fest. 5 Klicken Sie auf Drucken. Geben Sie Ihre Netzwerkanmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Dokument drahtlos drucken - Chromebook 1 Laden Sie die Erweiterung PrintMe Mobile für Chromebook und installieren Sie sie. Die Erweiterung ist kostenfrei über Chrome Web Store > Erweiterungen beziehbar. 2 Vergewissern Sie sich, dass Sie bei Google Drive angemeldet sind. Daraufhin werden die Dateien angezeigt, die auf einem für PrintMe Mobile konfigurierten Drucker gedruckt werden können. 3 Wählen Sie eine Datei. 4 Wählen Sie einen Drucker. 5 Legen Sie die gewünschten Einstellungen für die angebotenen Druckoptionen fest. 6 Klicken Sie auf Drucken. Der Druckstatus wird unten auf dem Bildschirm eingeblendet. Status eines über eine drahtlose Verbindung gesendeten Auftrags überprüfen Wenn Sie einen Auftrag über eine drahtlose Verbindung zum Drucken gesendet haben, können Sie dessen Status überprüfen und anzeigen lassen, ob sich der Auftrag noch in der Warteschlange befindet oder bereits gedruckt wird. Sie können den Auftrag abbrechen, solange die Druckausgabe noch nicht gestartet wurde oder noch erfolgt. 1 Führen Sie abhängig von Ihrem Gerät die folgenden Schritte aus: Apple: Tippen Sie auf das Symbol für den Home-Bildschirm und danach auf das Symbol für das Druckcenter. Android: Starten Sie die App PrintMe Mobile.

8 8 Druckertreiber für PrintMe Mobile Nachdem PrintMe Mobile installiert und konfiguriert wurde, kann der Druckertreiber für PrintMe Mobile auf den Client- Computern installiert werden. Die Installation kann durch einen Administrator oder den Anwender selbst vorgenommen werden. Bei Verwendung des Druckertreibers werden Drucker in der Umgebung, für die die PrintMe Mobile Funktionalität aktiviert wurde, automatisch erkannt. Anwender können Dokumente aus jedem Anwendungsprogramm mit dem Befehl Drucken im Menü Datei drucken. Diese Lösung eignet sich für Unternehmen mit mehreren Niederlassungen, deren Mitarbeiter häufig zwischen den Niederlassungen pendeln oder die Besuchern in den Niederlassungen die Möglichkeit zum Drucken bieten wollen. Dieser Druckertreiber wird für Windows XP, Vista, 7, 8 und 8.1 unterstützt. Druckertreiber für PrintMe Mobile installieren 1 Navigieren Sie in Ihrem Webbrowser zur Webseite download.efi.com/pmmdriver und speichern Sie die Datei PrintMeMobileDriverSetup.exe auf Ihrem Desktop. 2 Doppelklicken Sie auf die Datei. 3 Wählen Sie die gewünschte Sprache, klicken Sie auf OK und folgen Sie den angezeigten Anweisungen. Geben Sie an, wenn im Verlauf der Installation eine Meldung bezüglich der Hardware angezeigt wird, dass Sie dennoch mit der Installation fortfahren wollen. Dokument auf Clientcomputer drucken 1 Öffnen Sie das Dokument in Ihrem Anwendungsprogramm und wählen Sie Drucken. 2 Wählen Sie EFI PrintMe Mobile in der Druckerliste im Fenster Drucken und klicken Sie auf OK. Das daraufhin angezeigte Fenster enthält die Liste der verfügbaren PrintMe Mobile Drucker. 3 Markieren Sie in der Liste einen der angebotenen Drucker oder alternativ den Eintrag für die Warteschlange Secure Release und klicken Sie auf Print (Drucken). Ein Schlosssymbol in der Zeile eines Druckers weist darauf hin, dass vom PrintMe Mobile Administrator die Anwenderauthentifizierung für den betreffenden Drucker aktiviert wurde. Das bedeutet für Sie als Anwender, dass Sie die Anmeldeinformationen für Ihre Netzwerkumgebung eingeben müssen, um auf dem betreffenden Drucker drucken zu können. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Administrator.

9 9 Drucken per Warteschlange Secure Release Ein Administrator kann die Warteschlange Secure Release einrichten, die es Anwendern ermöglicht, Aufträge zum Bedarfszeitpunkt abzurufen und zu drucken. Die Aufträge verbleiben in der Warteschlange, bis sie vom Anwender für die Ausgabe auf dem Drucker freigegeben werden. Dadurch wird verhindert, dass Dokumente mit vertraulichen Inhalten für jeden einsehbar im Ablagefach des Druckers liegen. Der Administrator kann außerdem angeben, wie viele Tage ein Dokument in der Warteschlange Secure Release längstens verbleiben soll. Authentifizierte Anwender können eine Datei an eine vom Administrator vorgegebene -Adresse senden und erhalten im Gegenzug den Link zur Webseite Secure Release zugesendet. Auf dieser Webseite kann die gesendete Datei für die Ausgabe auf dem Drucker freigegeben werden. Für den Zugriff sind die Netzwerkanmeldeinformationen erforderlich. Alternativ kann die Datei über ein Drahtlosnetzwerk (Wi-Fi/WLAN) an die Warteschlange Secure Release gesendet werden. Dokument über Warteschlange Secure Release drucken (authentifizierte Anwender) 1 Fragen Sie Ihren Administrator, ob diese Druckmethode aktiviert ist, und lassen Sie sich ggf. die -Adresse zum Drucken von Dokumenten über die Warteschlange Secure Release geben. 2 Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Senden Sie Ihr Dokument per an die Warteschlange Secure Release. Senden Sie Ihr Dokument über eine drahtlose Verbindung an die Warteschlange Secure Release. (Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt Drahtloses Drucken). Geben Sie Ihre Netzwerkanmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Sie erhalten im Gegenzug eine -Nachricht, in der ein Link enthalten ist. Wenn Sie den Auftrag direkt für die Druckausgabe freigeben wollen, können Sie diese -Nachricht an die -Adresse des Druckers weiterleiten. In diesem Fall entfallen die nachfolgenden Schritte. 3 Tippen Sie auf den in der -Nachricht enthaltenen Link. 4 Geben Sie Ihre Netzwerkanmeldeinformationen ein. 5 Legen Sie die gewünschten Einstellungen für die angebotenen Druckoptionen fest. Klicken Sie auf Drucken. Informationsseite Der für PrintMe Mobile zuständige Administrator kann für jeden Drucker eine spezifische Informationsseite drucken und beim jeweiligen Drucker offen auslegen. Die Informationsseite enthält die folgenden Angaben: Druckername -Adresse des Druckers QR-Code (Quick Response) für den Drucker Durch Fotografieren des QR-Codes mit Ihrem Mobilgerät gelangen Anwender unmittelbar zur Webseite für die Warteschlange Secure Release. (Für diesen Zweck muss auf dem Mobilgerät eine App zum Erfassen von QR-Codes installiert sein). Anwender können danach ein Lesezeichen für die Webseite einrichten, sodass sie beim Drucken eines Dokuments die Warteschlange Secure Release als Ziel verwenden können. URL der Webseite für die Warteschlange Secure Release

10 10 Fehlerbehebung Potenzielle Probleme Nichterkennen eines Druckers auf mobilen Geräten Microsoft Office-Dateien Fehlerhafte Formatierung eines Auftragsdokuments Keine Druckausgabe bei von einem mobilen Gerät gesendeten Aufträgen Ermitteln des drahtlosen Teilnetzes eines mobilen Geräts Netzwerkanmeldeinformationen Nichterkennen eines Druckers auf mobilen Geräten Wenden Sie sich an Ihren Administrator, wenn ein Drucker auf Ihrem Gerät nicht in der Druckerliste angezeigt wird. Microsoft Office-Dateien Verständigen Sie den Systemadministrator, wenn Sie keine Dateien aus Microsoft Office-Anwendungsprogrammen drucken können. Möglicherweise muss Microsoft Office auf dem PrintMe Mobile Computer installiert werden. Weitere Hinweise finden Sie in der Anleitung für Installation und Verwaltung. Fehlerhafte Formatierung eines Auftragsdokuments Vergewissern Sie sich, dass das Dokument im Anwendungsprogramm auf einem Computer in der richtigen Formatierung angezeigt wird, bevor Sie es von Ihrem mobilen Gerät drucken. Beispielsweise muss bei Microsoft Excel-Dokumenten der Druckbereich innerhalb des Anwendungsprogramms richtig festgelegt werden, damit das Dokument beim Drucken auf Ihrem mobilen Gerät richtig formatiert wird. Ist dies nicht der Fall, kann es geschehen, dass Teile des zu druckenden Inhalts abgeschnitten werden. Weitere Hinweise zum Festlegen des Druckbereichs in Microsoft Excel finden Sie in der Excel- Dokumentation. Keine Druckausgabe bei von einem mobilen Gerät gesendeten Aufträgen Bitten Sie den Administrator, die Informationsseite des gewünschten Druckers zu drucken, um auf diese Weise sicherzustellen, dass der Drucker richtig konfiguriert ist. Drucken Sie danach Ihren Auftrag erneut auf Ihrem mobilen Gerät. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren für PrintMe Mobile zuständigen Administrator. Lassen Sie beim Drucken per vom für PrintMe Mobile zuständigen Administrator prüfen, ob Ihre -Adresse oder Ihre Domäne abgeblockt wird. Der Administrator kann mit Filtern für die -Druckfunktionalität explizit die Domänen festlegen, von denen per gesendete Druckaufträge akzeptiert werden. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren für PrintMe Mobile zuständigen Administrator.

11 11 Ermitteln des drahtlosen Teilnetzes eines mobilen Geräts Für die Analyse und Behebung bestimmter Fehler muss Ihr Administrator wissen, welches drahtlose Teilnetz Ihr mobiles Gerät verwendet. 1 Führen Sie - abhängig vom verwendeten mobilen Gerät - einen der folgenden Schritte aus: Android-Geräte: Tippen Sie auf Einstellungen > Drahtlos & Netzwerke > WLAN-Einstellungen > Netzwerkname. Andere mobile Geräte: Tippen Sie auf Einstellungen > Wi-Fi/LAN. Tippen Sie auf den Pfeil des momentan verbundenen Drahtlosnetzwerks. Notieren Sie sich die angezeigte IP-Adresse und die Subnetz- oder Teilnetzmaske (z.b.: IP-Adresse = und Teilnetzmaske = ). Netzwerkanmeldeinformationen Ein Schlosssymbol in der Zeile eines Druckers weist darauf hin, dass vom PrintMe Mobile Administrator die Anwenderauthentifizierung für den betreffenden Drucker aktiviert wurde. Das bedeutet für Sie als Anwender, dass Sie die Anmeldeinformationen für Ihre Netzwerkumgebung eingeben müssen, um auf dem betreffenden Drucker drucken zu können. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Administrator.

12

PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Installation und Verwaltung

PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Installation und Verwaltung PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Installation und Verwaltung Inhalt Die Informationen über die Verwaltung von PrintMe Mobile sind wie folgt gegliedert: Einführung in PrintMe Mobile Vorbereitende Schritte

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry

Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry 2012 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox und Xerox und Design sind Marken von Xerox Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.

Mehr

Kurzanleitung. PC, Mac, ios und Android

Kurzanleitung. PC, Mac, ios und Android Kurzanleitung PC, Mac, ios und Android Für PC installieren Nähere Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie auf der Trend Micro Website. Falls beim Installieren oder Aktivieren dieser Software

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Das Softwarepaket Fiery Extended Applications Package v4.2 enthält Fiery Anwendungsprogramme, mit denen Sie bestimmte

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Anleitung App CHARLY Foto

Anleitung App CHARLY Foto Anleitung App CHARLY Foto Version 1.0.0 Wichtige Informationen: Für einen fehlerfreien Betrieb der App CHARLY Foto halten Sie sich bitte an nachfolgende Installationsanweisungen. 2 Inhalt Einleitung 3

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

Fiery EX4112/4127. Drucken unter Windows

Fiery EX4112/4127. Drucken unter Windows Fiery EX4112/4127 Drucken unter Windows 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses

Mehr

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios Kurzanleitung PC, Mac, Android und ios Für PC installieren Detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie auf der Trend Micro Website. Öffnen Sie zum Herunterladen des Installationsprogramms

Mehr

Windows 98 und Windows Me

Windows 98 und Windows Me Windows 98 und Windows Me Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Vorbereitungen auf Seite 3-28 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-29 Andere Installationsmethoden auf Seite 3-29 Fehlerbehebung für Windows

Mehr

Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten

Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten Xerox QR Code-App Kurzanleitung 702P03999 Zum Gebrauch mit QR Code-Scanner/Lesegeräten Die QR (Quick Response) Code-App mit folgenden Anwendungen verwenden: QR-Code Scanner-/Lesegerätanwendungen, Xerox

Mehr

LABOKLIN App Gebrauchsanweisung

LABOKLIN App Gebrauchsanweisung LABOKLIN App Gebrauchsanweisung Inhalt Gebrauchsanweisung...3 Einführung...3 Einrichtung der App...3 Speichern Sie den Link auf Ihrem Startbildschirm...4 Anleitung für Apple...4 Anleitung für Android...4

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange Hosted Exchange Inhalte Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013... 2 Automatisch einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 2 Manuell einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 4

Mehr

Release-Informationen Xerox EX 570 Print Server, Powered by Fiery / Xerox EXi 570 Print Server, Powered by Fiery, Version 1.0

Release-Informationen Xerox EX 570 Print Server, Powered by Fiery / Xerox EXi 570 Print Server, Powered by Fiery, Version 1.0 Release-Informationen Xerox EX 570 Print Server, Powered by Fiery / Xerox EXi 570 Print Server, Powered by Fiery, Version 1.0 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese

Mehr

Kurzanleitung PC, Mac und Android

Kurzanleitung PC, Mac und Android Kurzanleitung PC, Mac und Android Für PC installieren Detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie in der Readme-Datei auf dem Installationsdatenträger oder auf der Trend Micro Website.

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Für Android Geräte SHARP CORPORATION 27. Juni 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Installation und Start... 5 4 Set Up Drucker/Scanner...

Mehr

Quick-Installation. Personal Printing. Version 3.0. Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania

Quick-Installation. Personal Printing. Version 3.0. Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Personal Printing Version 3.0 Quick-Installation Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002 USA/EEUU Cortado Pty. Ltd.

Mehr

Epson Workforce Serie Februar 2014

Epson Workforce Serie Februar 2014 Epson Workforce Serie Februar 2014 Workforce 3000 Serie Workforce 7000 Serie SPITZENTECHNIK FÜR SIE WF3520DWF Doppelseitiges Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen DURABrite Ultra Tinten XL Patronen (1.000

Mehr

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Dieses Dokument leitet Sie durch den Installationsprozess des WLAN Moduls für den EPSON TMm30 (nachstehend Bondrucker ). Es wird davon ausgegangen,

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios)

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Vor der Verwendung des Brother-Geräts Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch werden die folgenden Symbole und Konventionen verwendet:

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Update Version 2.0... 1 1.1 Vor der Installation... 1 1.2 Installation des Updates... 1 2 Installation... 4 2.1 Installation unter

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013 Hosted Exchange 2013 Inhalte Wichtiger Hinweis zur Autodiscover-Funktion...2 Hinweis zu Windows XP und Office 2003...2 Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013...3 Automatisch einrichten, wenn

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

Wie melde ich mich an? Wie nehme ich teil?

Wie melde ich mich an? Wie nehme ich teil? Webinar@Weblaw Wie melde ich mich an? Wie nehme ich teil? Anmeldung über via shop.weblaw.ch Systemvoraussetzungen Eine Internetverbindung Breitband Kabel oder Wireless (3G or 4G/LTE) Lautsprecher/Kopfhörer

Mehr

Sharpdesk Mobile V1.1 Bedienungshandbuch

Sharpdesk Mobile V1.1 Bedienungshandbuch Sharpdesk Mobile V1.1 Bedienungshandbuch Für ipad SHARP CORPORATION 18. Juni 2012 Copyright 2012 SHARP CORPORATION Alle Rechte vorbehalten 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Voraussetzungen... 4 3

Mehr

Drucken unter Windows

Drucken unter Windows 14 Drucken unter Windows Nachfolgende Anweisungen dienen dem Einrichten der Optionen und dem Drucken unter einem der folgenden Betriebssysteme: Windows 95 Windows 98 Windows 2000 Windows NT 4.0 Weitere

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

Release-Informationen Fiery E 10 50-45C-KM Color Server, Version 1.0

Release-Informationen Fiery E 10 50-45C-KM Color Server, Version 1.0 Release-Informationen Fiery E 10 50-45C-KM Color Server, Version 1.0 Dieses Dokument enthält Informationen über die Software der Version 1.0 für den Fiery E 10 50-45C-KM Color Server. Stellen Sie allen

Mehr

Anleitung. Einrichtung vom HotSync Manager für den Palm 1550 bis 1800 unter Windows 7. Palm SPT 1500 / 1550 Palm SPT 1700 / 1800. Bits & Bytes Seite 1

Anleitung. Einrichtung vom HotSync Manager für den Palm 1550 bis 1800 unter Windows 7. Palm SPT 1500 / 1550 Palm SPT 1700 / 1800. Bits & Bytes Seite 1 Anleitung Einrichtung vom HotSync Manager für den Palm 1550 bis 1800 unter Windows 7 Palm SPT 1500 / 1550 Palm SPT 1700 / 1800 Bits & Bytes Seite 1 1. Palm einrichten Für die nächsten Schritte nehmen Sie

Mehr

Konfigurationssoftware für NetWare-Netzwerke

Konfigurationssoftware für NetWare-Netzwerke Novell NetWare Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Konfigurationssoftware für NetWare-Netzwerke auf Seite 3-42 Schnelles Setup auf Seite 3-42 Advanced Setup auf Seite 3-42 Einrichten des Druckservers in

Mehr

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung H A E S S L E R DoRIS Office Add-In DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation & Anleitung DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation

Mehr

Mailing primarweinfelden.ch

Mailing primarweinfelden.ch Mailing primarweinfelden.ch Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Angaben / Wichtig... 1 2 Mails an private Adresse weiterleiten... 2 3 Mailing übers Internet (Webmail = Outlook Web App = OWA)... 4 4 Mailing

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke)

Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke) Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke) Verfasser/Referent: IT-Serviceline Hardware und Infrastruktur, DW 66890 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 2 Windows XP

Mehr

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende Drucken an PR Infobroschüre für Lernende 30.1.2015 / ko / Ha Drucken an der BBZ PR für Lernende Mit den neuen Graphax MFP gibt es für Lernende grundsätzlich drei Möglichkeiten, um Dokumente auszudrucken:

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

Anzeigen einer Liste der verfügbaren Schriftarten

Anzeigen einer Liste der verfügbaren Schriftarten Schriftarten Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Arten von Schriftarten auf Seite 1-21 Residente Druckerschriftarten auf Seite 1-21 Anzeigen einer Liste der verfügbaren Schriftarten auf Seite 1-21 Drucken

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Installationsanleitung Primera LX400

Installationsanleitung Primera LX400 Installationsanleitung Primera LX400 Inhalt 1. Installation an USB-Schnittstelle 2. Installation unter Windows 7 3. Drucker an Pharmtaxe anpassen 4. Netzwerkinstallation 5. Drucker aktivieren 6. Netzwerkprobleme

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein

E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein E-Banking so richten Sie Ihren Zugriff ein Kurzanleitung www.migrosbank.ch Service Line 0848 845 400 Montag bis Freitag 8 19 Uhr Samstag 8 12 Uhr E-Banking Voraussetzungen Mit dem E-Banking greifen Sie

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

6.8.3.9 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows Vista

6.8.3.9 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows Vista 5.0 6.8.3.9 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie WLAN-Einstellungen auf dem Linksys E2500

Mehr

Willkommen bei Dropbox!

Willkommen bei Dropbox! Ihre ersten Schritte mit Dropbox 1 2 3 4 Sicherheit für Ihre Dateien Alles immer griffbereit Versand großer Dateien Gemeinsame Bearbeitung von Dateien Willkommen bei Dropbox! 1 Sicherheit für Ihre Dateien

Mehr

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht März 2012 Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht 2012 Visioneer, Inc. (ein Xerox-Markenlizenznehmer) Alle Rechte vorbehalten. XEROX, XEROX sowie Design und DocToMe sind eingetragene Marken der

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Release-Informationen Fiery E100 60-55C-KM, Version 1.0

Release-Informationen Fiery E100 60-55C-KM, Version 1.0 Release-Informationen Fiery E100 60-55C-KM, Version 1.0 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese Informationen allen Anwendern in Kopie zur Verfügung, bevor Sie die

Mehr

6.8.3.10 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows XP

6.8.3.10 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows XP 5.0 6.8.3.10 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie WLAN-Einstellungen auf dem Linksys E2500

Mehr

Bedienungsanleitung HMT 360

Bedienungsanleitung HMT 360 Bedienungsanleitung HMT 360 Übersicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Internetverbindung herstellen Softwarecode eingeben i-radio Online TV Google Play Store einrichten Benutzeroberfläche wechseln Medien abspielen

Mehr

HorstBox (DVA-G3342SD)

HorstBox (DVA-G3342SD) HorstBox (DVA-G3342SD) Anleitung zur Einrichtung des WLANs der HorstBox (DVA-G3342SD) Vorausgesetzt, Sie haben eine WLAN Karte die nach dem Standard 802.11g oder 802.11b arbeitet. Zum Beispiel die Adapter

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version A GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

AirPrint Anleitung. Dokumentation für Inkjet-Modelle. Version B GER

AirPrint Anleitung. Dokumentation für Inkjet-Modelle. Version B GER AirPrint Anleitung Dokumentation für Inkjet-Modelle. Version B GER Zutreffende Modelle Dieses Benutzerhandbuch gilt für die folgenden Modelle. DCP-J40DW, MFC-J430DW/J440DW/J450DW/J460DW/J470DW Zu den Hinweisen

Mehr

USB-DRUCKER WIRELESS-LAN-PRINTSERVER (DN-13014-2) Installations-Kurzanleitung

USB-DRUCKER WIRELESS-LAN-PRINTSERVER (DN-13014-2) Installations-Kurzanleitung USB-DRUCKER WIRELESS-LAN-PRINTSERVER (DN-13014-2) Installations-Kurzanleitung 1 1.1 Einführung in das Produkt Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf und den Einsatz unseres Printservers entschieden haben.

Mehr

Release-Informationen Fiery Color Profiler Suite, Version 4.1

Release-Informationen Fiery Color Profiler Suite, Version 4.1 Release-Informationen Fiery Color Profiler Suite, Version 4.1 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese Informationen allen Anwendern in Kopie zur Verfügung, bevor

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Unterrichtseinheit 10

Unterrichtseinheit 10 Unterrichtseinheit 10 Begriffe zum Drucken unter Windows 2000 Druckgerät Das Hardwaregerät, an dem die gedruckten Dokumente entnommen werden können. Windows 2000 unterstützt folgende Druckgeräte: Lokale

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Naim-Musikserver Streamen der itunes-inhalte von einem Mac

Naim-Musikserver Streamen der itunes-inhalte von einem Mac Naim-Musikserver Streamen der itunes-inhalte von einem Mac Einleitung Dieses Dokument soll Besitzern eines Naim- bzw. NaimNet-Musikserver des Typs HDX, HDX-SSD, UnitiServe, UnitiServe-SSD, NS01, NS02 oder

Mehr

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com MimioMobile Benutzerhandbuch mimio.com 2013 Mimio. Alle Rechte vorbehalten. Überarbeitet am 03.09.2013. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Mimio darf kein Teil dieses Dokuments oder der Software

Mehr

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA Xerox Production Print Services und CentreWare Windows-Druckertreiber für den Xerox Nuvera 100/120 digitalen Kopierer/Drucker und das Xerox Nuvera 100/120 digitale Produktionssystem Kurzanleitung 708P87713

Mehr

Hilfe zu Fiery Optionen 1.3 (Client- Computer)

Hilfe zu Fiery Optionen 1.3 (Client- Computer) Hilfe zu Fiery Optionen 1.3 (Client- Computer) 2015 Electronics For Imaging. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (ios) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen TM Air 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

WLAN-Zugang // DHBW Mosbach / IT-Service

WLAN-Zugang // DHBW Mosbach / IT-Service WLAN-Zugang // DHBW Mosbach / IT-Service Hinweis: Die Dokumentation des WLAN-Zugangs wird kontinuierlich erweitert und verbessert. Deshalb sollten Sie bei Problemen mit dem WLAN einen Blick in die aktuellste

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version B GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch

Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch 2 Retrospect 9 Benutzerhandbuch Anhang www.retrospect.com 2011 Retrospect, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Retrospect 9, Erstauflage. Die

Mehr

Mobile Konsole von NetSupport DNA Erste Schritte. Copyright 2011 NetSupport Ltd alle Rechte vorbehalten

Mobile Konsole von NetSupport DNA Erste Schritte. Copyright 2011 NetSupport Ltd alle Rechte vorbehalten Mobile Konsole von NetSupport DNA Erste Schritte Copyright 2011 NetSupport Ltd alle Rechte vorbehalten Einführung...3 Installation...3 Web Server Installation...3 Webserver Installation...3 Lizenzvertrag

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des verschlüsselten WLAN in München. Für Studenten und Dozenten

Anleitung zur Einrichtung des verschlüsselten WLAN in München. Für Studenten und Dozenten Anleitung zur Einrichtung des verschlüsselten WLAN in München Für Studenten und Dozenten Die FOM hat sich dem DFN angeschlossen und bietet Ihnen daher ab sofort auch einen verschlüsselten Internetzugang

Mehr

PDF-Druck und PDF-Versand mit PV:MANAGER

PDF-Druck und PDF-Versand mit PV:MANAGER PDF-Druck und PDF-Versand mit PV:MANAGER Installation und Erste Schritte Limex Computer GmbH. Alle Rechte vorbehalten Übersicht Mit der Version 5.4 bietet PV:MANAGER eine neue, direkte Unterstützung für

Mehr

1.) Sie verwenden einen Router:

1.) Sie verwenden einen Router: 1.) Sie verwenden einen Router: 1.1 LAN - Router: Bitte starten Sie Ihren Router neu (das Gerät welches an Ihrem Modem angeschlossen ist), indem Sie den Stromstecker direkt vom Gerät abziehen, und nach

Mehr

A1 Modem Speed Touch 510 für Windows Vista (Routerzugang)

A1 Modem Speed Touch 510 für Windows Vista (Routerzugang) Installationsanleitung Einfach A1. A1 Modem Speed Touch 510 für Windows Vista (Routerzugang) Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrem A1 Modem haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle

Mehr

Smart Home. Quickstart User Guide

Smart Home. Quickstart User Guide Smart Home Quickstart User Guide Um Ihr ubisys Smart Home von Ihrem mobilen Endgerät steuern zu können, müssen Sie noch ein paar kleine Einstellungen vornehmen. Hinweis: Die Abbildungen in dieser Anleitung

Mehr

Masergy Communicator - Überblick

Masergy Communicator - Überblick Masergy Communicator - Überblick Kurzanleitung Version 20 - März 2014 1 Was ist der Masergy Communicator? Der Masergy Communicator bietet Endanwendern ein Unified Communications (UC) - Erlebnis für gängige

Mehr

4.1 Download der App über den Play Store

4.1 Download der App über den Play Store 4 4.1 Download der App über den Play Store Die App TopSec Phone kann über den Play Store auf dem Smartphone oder über das Internet an Ihrem Computer heruntergeladen werden. Um Inhalte laden zu können,

Mehr

SP-1101W Schnellanleitung

SP-1101W Schnellanleitung SP-1101W Schnellanleitung 06-2014 / v1.2 1 I. Produktinformationen... 3 I-1. Verpackungsinhalt... 3 I-2. Vorderseite... 3 I-3. LED-Status... 4 I-4. Schalterstatus-Taste... 4 I-5. Produkt-Aufkleber... 5

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS 12 Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS Die Installation der Software und das Einrichten des Druckvorgangs in einer Mac OS-Umgebung werden gemäß der nachfolgenden Anweisungen durchgeführt. Ihre

Mehr

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Quick Start Guide Wireless LAN Setup Support Model G-160 Series Quick Start Guide WLAN Setup ZyXEL ZyAIR G-160 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 1. Auflage,

Mehr

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt für Windows XP Professional ab SP1 und Home Edition ab SP2 und Vista Mit PEAP (Protected Extensible Authentication Protocol) kann man Zugang zum WLAN

Mehr

Installationshandbuch zum MF-Treiber

Installationshandbuch zum MF-Treiber Deutsch Installationshandbuch zum MF-Treiber User Software CD-ROM.................................................................. 1 Informationen zu Treibern und Software.....................................................

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

A1 WLAN Box Technicolor TG588 für Windows 10

A1 WLAN Box Technicolor TG588 für Windows 10 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Technicolor TG588 für Windows 10 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich)

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich) Einführung Diese Ergänzung zur Schnellinstallationsanleitung enthält aktualisierte Informationen für den Speicherserver WD Sentinel DX4000 für kleine Büros. Verwenden Sie diese Ergänzung zusammen mit der

Mehr

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht...1 2. Software/Technische Daten...2 3. Software für Android...2 3.01 Installationsanleitung...2 3.02 WiFi Verbindungseinstellungen...3

Mehr