medtrend Schulterproblem Risiko-Test Lebensfroh Bewegung ohne Schmerzen Diabetes erkennen Wohnen im Alter Das Gesundheits-Magazin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "medtrend Schulterproblem Risiko-Test Lebensfroh Bewegung ohne Schmerzen Diabetes erkennen Wohnen im Alter Das Gesundheits-Magazin"

Transkript

1 Das Gesundheits-Magazin Schulterproblem Bewegung ohne Schmerzen Risiko-Test Diabetes erkennen Lebensfroh Wohnen im Alter

2 2 Das Gesundheits-Magazin etreuung am Lebensende NNA. In den letzten Jahren ist die medizinische und pflegerische Betreuung Schwerstkranker nd Sterbender die Palliative Care deutlich mehr in den Blick genommen worden. Die rage ist berechtigt: Erlebt die Palliativmedizin in Deutschland eine Erfolgsgeschichte? Das Gesundheits-Magazin Ausgabe 1/2012 Unsere Themen Seite 2 Palliativkongress Seite 3 Kniespiegelung Seite 4 Atmungstherapie Seite 5 Alltag erleben Seite 6-7 Diabetes-Risikotest Seite 8 Vitamine in Pillen Seite 9 Schulterbeschwerden Seite 10 Gefäßassistent Seite 11 Schilddrüsenerkrankung Seite 12 Probleme im Schlaf Impressum Herausgeber: Katholischer Hospitalverbund Hellweg ggmbh Obere Husemannstr Unna Telefon 02303/ Redaktion: Karin Riedel (V.i.S.d.P.) Johannes Valerius Melanie Wilberg Satz und Layout: WerbeWirksam Corinna Brinkmann Druck: Graphische Betriebe F. W. Rubens KG Ostring Unna Ausgabe SOEST Gesamtauflage: Bildnachweise: Roger Lortie fotolia.com Katholischer Hospitalverbund Hellweg Ihr direkter Weg ins Netz März 2012 Mit dem 4. Palliativkongress Unna, den das Katharinen- Hospital organisiert, soll ein Blick auf die Entwicklung der Palliativlandschaft und ein Ausblick in die Zukunft gewagt werden. Palliative Care Kontinuität und Wandel ist die spannende Tagung überschrieben, die am 4. und 5. Mai 2012 in Unna stattfinden wird. Was macht Palliativmedizin aus? Können wir die Grundsätze und die Haltung, die Ideale der Palliativund Hospizidee beibehalten und uns gleichzeitig für das Neue öffnen? Dr. Boris Hait, Leitender Oberarzt des Unnaer Palliativzentrums, will diese Fragen beim Kongress in den Mittelpunkt gerückt wissen. Erneut ist es gelungen, internationale Experten zu gewinnen. Die breite Palette der interdisziplinären Ansätze aus Medizin, Pflege, Physiotherapie, Seelsorge, Psychologie und Ehrenamt wird vorgestellt. Als völlig neues Angebot stellt das Team des Palliativzentrums Unna die Palliativ-Tagesklinik am Katharinen-Hospital vor. Diese Versorgungsform schließt die Lücke zwischen Sprechstunde und stationärem Aufenthalt und erweitert das Leistungsangebot für die Schwerstkranken im ambulaten Bereich, so Oberarzt Dr. Hait. Das Angebot der Palliativ-Tagesklinik (Foto) umfasst Untersuchungen, Behandlungen und Therapien, die den Rahmen einer Sprechstunde übersteigen PALLIATIVKONGRESS UNNA MAI 2012 PALLIATIVE CARE: KONTINUITÄT UND WANDEL Informationen: palliativkongress-unna.de Engagiert für die Menschen Der Katholische Hospitalverbund Hellweg ist ein katholischer Träger von Einrichtungen des Gesundheitswesens. Dazu gehören drei Krankenhäuser sowie zwei Wohn- und Pflegeheime. Aus dem christlichen Selbstverständnis heraus gilt das Engagement aller Mitarbeiter dem Wohl der uns anvertrauten Menschen.

3 Das Gesundheits-Magazin 3 Schmerztherapie beginnt vor der Kniespiegelung SOEST. Damit nach einer Kniespiegelung möglichst wenig Schmerzen auftreten, sollten Patienten bereits vorher ein leichtes Schmerzmittel verabreicht bekommen. Zu diesem Ergebnis kommt Chefarzt Dr. Dr. Peter Lierz im Rahmen seiner Studie am Marienkrankenhaus. Wenn das Knie Probleme macht, ist häufig eine Kniespiegelung (Kniegelenkarthroskopie) angezeigt. Hiermit lassen sich die Uraschen der Beschwerden feststellen und gleichzeitig Schäden und Verletzungen im Knie behandeln, schildert Dr. Thomas Schockenhoff, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie. Das Erstaunliche: Obwohl bei Kniespiegelungen keine großen Schnitte notwendig sind, haben Patienten in den ersten 24 Stunden danach häufig starke Schmerzen. Schmerzspirale verringern Im Rahmen einer weltweit ersten Studie, die Dr. Dr. Peter Lierz am Marienkrankenhaus durchgeführt hat, zeigte sich jetzt: Wenn Patienten beeits vor dem Eingriff ein eripheres Analgetikum leichtes Schmerzmittel) egeben wird, treten nach Chefarzt Dr. Dr. med. Peter Lierz M. Sc. Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie Tel / der Kniespiegelung weniger Schmerzen auf. Die Alarmbereitschaft des Körpers für Schmerz wird herabgesetzt, bevor der Schmerz überhaupt entsteht, erklärt der Chefarzt. Das Prinzip ist logisch: Weil sich die Schmerzspirale weniger in die Höhe schraubt, benötigten die Operierten weniger (starke) Schmerzmittel. Nach der OP konnte man die Opiatgabe sogar auf rund 30 Prozent reduzieren, weil die Patienten angaben, kaum Schmerzen zu haben. Die meisten Patienten kamen nach der Operation sogar mit einem leichten Schmerzmittel aus. Gerade bei Kniearthroskopien ist das ein großer Vorteil, da der Eingriff meistens ambulant durchgeführt wird. Die Patienten sind kurz nach dem operativen Eingriff wieder zu Hause. Unser Ziel ist es, dass sie dann möglichst wenig Schmerzen haben, betont Dr. Dr. Lierz. Vorbildliche Schmerztherapie Mit ihren Schmerzen werden die Patienten im Marienkrankenhaus Soest nicht allein gelassen: Ein umfassendes Konzept stellt sicher, dass Schmerzen ernst genommen und nach Möglichkeit vermieden werden. Unabdingbar für die Umsetzung sind speziell geschulte Mitarbeiter: In Deutschland gibt es weniger als zwanzig Ärzte, die über ein zusätzliches zweijähriges Studium Interdisziplinäres Schmerzmanagement verfügen. Drei davon arbeiten im Marienkrankenhaus. Vor allem der Schmerzmanager ( Pain Nurse ) spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die konkrete Betreuung von Patienten mit Schmerzen geht. Er schult die Pflegekräfte zum sensiblen Umgang mit dem Thema Schmerz und bietet Patienten konkrete Hilfestellung an. Offizielle Bestätigung Das insgesamt hohe Engagement will man sich noch in diesem Jahr auch von offizieller Seite bestätigen lassen: Das Marienkrankenhaus befindet sich derzeit im Zertifizierungsprozess im Bereich der Schmerztherapie. Auch die Ärztekammer schätzt die Arbeit der Schmerzspezialisten am Marienkrankenhaus Soest: Sie hat die volle Weiterbildungsermächtigung zur speziellen Schmerztherapie erteilt. Ein weitere Bestätigung: Die Multimodale Schmerztherapie im Marienkrankenhaus Soest ist von den Krankenkassen anerkannt. Eine Kniearthroskopie bedeutet, dass... eine Minikamera und die OP-Instrumente durch kleinste Einschnitte wie durch ein Schlüsselloch ins Knie vorgeschoben werden können. Eingesetzt wird eine Kniespiegelung zum Beispiel zur Diagnose und Therapie bei: > Knorpelverletzungen und -schäden (Frühstadien der Arthrose) > Entzündungen im Kniegelenk > Sportverletzungen beispielsweise des Kreuzbandes oder Meniskus Chefarzt Dr. med. Thomas Schockenhoff Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie Tel /

4 4 Das Gesundheits-Magazin Atmen lernen für eine neue Lebensqualität SOEST. Dass ich heute hier stehe, kann ich selbst noch gar nicht fassen. Ulrike Schumacher ist vor allem auf eines stolz: Ich fühle mich sicher und kann gut vorbereitet auf den Alltag wieder nach Hause gehen. Das Erfolgsrezept für die Lungenpatientin des Marienkrankenhauses? Es besteht aus der umfassenden ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Betreuung. Mit einer Besonderheit: Ulrike Schumacher ist intensiv von der Atmungstherapeutin des Marienkrankenhauses begleitet worden. Atmungstherapeutin Margit Roland hilft Patient Gerhard Pustolla die verschieden Atemtechniken zu erlernen. Das Berufsbild der Atmungstherapeutin ist noch sehr neu, schildert Margit Roland. Die Gesundheitsund Krankenpflegerin hat sich dieser Aufgabe gestellt und in intensiver Ausbildung auf die besondere Betreuung der Lungenpatienten vorbereitet. Als Atmungstherapeutin ist sie im Besonderen mit der großen Zahl der Lungenpatienten des Marienkrankenhauses in. In diesem Sinne verfolgt die Atmungstherapeutin unsere Patienten regelrecht durch das gesamte Haus, ist auch der Chefarzt der Thoraxchirurgie Dr. Dietrich Stockhausen von dem neuen Konzept überzeugt. Dabei beginnt die Betreuung der Patienten ganz frühzeitig. Ich habe das erste Mal vor einigen Wochen mit Schwester Margit geübt, erinnert sich auch Gerhard Pustolla. Dem gelernten Bergmann und heutigen Pensionär musste aufgrund einer Krebserkrankung ein Teil der Lunge chirurgisch entfernt werden. Bereits im Vorfeld der OP konnte Therapeutin Margit Roland verschiedene Atemtechniken mit dem Patienten erlernen. Direkt nach der OP auf der Intensivstation sowie bis zum Entlassungstag geht dieser Lernprozess weiter. Kleine Hilfsmittel werden eingesetzt, um die Sekretlösung zu verbessern oder die Atemmuskulatur zu kräftigen. Betreut werden von ihr zudem alle Patienten mit chronischen Lungen- und Atemwegserkrankungen, denen die Atmungstherapie viel Lebensqualität zurückgeben kann. Es ist wirklich erstaunlich, wie gut sich die Patienten von den durchaus belastenden Eingriffen wegen schwerer Krankheitsbilder erholen, schildert Chefarzt Dr. Stockhausen. Nicht zuletzt führt der Facharzt diese Erfolge auf die intensive Arbeit der Patienten mit der Atmungstherapeutin zurück. Selbstsicherheit und konkrete Hilfestellung für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt ist der positive Dauereffekt, den die Therapie bietet. Ich habe noch nie so viel über meine Atmung und meinen Körper nachgedacht und gelernt, wie in den letzten Wochen, bestätigt Ulrike Schumacher. Und das ist das Thema des gesamten Teams des Marienkrankenhauses, das im Lungenzentrum auf die Behandlung von Atemwegsund Lungenerkrankungen spezialisiert ist: Hilfe zur Selbsthilfe, das ist, was wir mitgeben wollen. Die Atmung optimieren Die Atmungstherapie erhöht ganz erheblich den Behandlungserfolg und die Patientenzufriedenheit. Durch die schnelle Mobilisierung nach einem Eingriff lassen sich Komplikationen mindern; Patienten lernen, wie sie ihre Atmung optimieren und am schnellsten atemunterstützende und atmungstrainierende Hilfsmittel korrekt gebrauchen. Die Atmungstherapeutin verknüpft die Prozesse in Diagnostik, Therapie und Pflege, um die Patienten ganzheitlich und umfassend zu betreuen. Unter der Leitung eines Facharztes übernimmt die Atmungstherapeutin eigenverantwortlich Tätigkeiten im Bereich von Inhalationstherapie, Intensivmedizin und Sauerstofftherapie. Entsprechend gut sind Atmungstherapeuten qualifiziert: Ihre spezielle Weiterbildung ist durch die DGP zertifiziert und umfasste einen Zeitraum von 600 Stunden mit verschiedenen Praktika auch in anderen Krankenhäusern. Dr. med. Dietrich Stockhausen Abteilung für Thoraxchirurgie Tel / Spezialist für Patienten Atmungstherapeuten sind ausgewiesene Spezialisten, wenn es darum geht, Patienten auf Lungenoperationen vorzubereiten, ihnen Ängste zu nehmen, Atmungsformen zu zeigen und sie anschließend schnell wieder zu mobilisieren. Das Berufsbild wurde erst vor wenigen Jahren von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.v. (DGP) in Deutschland eingeführt. Die Ziele der Atmungstherapie im Marienkrankenhaus Soest: > Erlernen physiologischer Atmung > Kräftigung der Atemmuskulatur und Leistungssteigerung > Erarbeiten verschiedener Entspannungs- und Lösungstechniken > Belüftungssteigerung der Lungen > Atemerleichterung > Sekretlösung > Vorbereitung auf Operationen > Verhinderung von Komplikationen nach Operationen

5 Das Gesundheits-Magazin 5 Auch im Alter das Leben rundum sorglos leben KÖRBECKE. Viele Menschen in unserem Alter bekommen Angst, wenn sie das Wort Heim hören. Ich frage mich, warum, wundert sich Brunhilde Jamin. Die 78-Jährige lebt seit eineinhalb Jahren im St. Elisabeth und beweist, dass Ängste fehl am Platz sind. Sie fühlt sich sichtlich wohl. Die strahlenden Augen, das freundliche Lächeln verraten die pensionierte Lehrerin: Sie genießt das Rundum-Sorglos-Paket im Wohn- und Pflegeheim in Möhnesee-Körbecke. Kochen zum Beispiel, das zählte noch nie zu den Leidenschaften der reiselustigen Dame. Gerade deshalb freut sie sich jeden Tag aufs Neue, sich an den gedeckten Tisch setzen zu dürfen. Es schmeckt richtig lecker. Da kann Maria Brodkorb ihrer Mitbewohnerin nur zustimmen: Zuhause hatte ich zuletzt Essen auf Rädern und fand es angenehm, nicht selbst kochen zu müssen. Hier ist das Essen wirklich sehr gut. Die 91-Jährige ist im Jahr 2008 in das neu gebaute Wohn- und Pflegeheim eingezogen - in ein Einzelzimmer im Wohnbereich Elisabeth. Sie hat damals dem Urteil ihrer Enkelin vertraut, die beruflich fünf verschiedene Einrichtungen kennengelernt hatte. Sie sagte: Oma, St. Elisabeth ist das Beste. Das Pflegeteam ist toll. Maria Brodkorbs Enkelin hat Recht behalten. Die Schwestern bemühen sich wirklich Hospitalstraße Körbecke Tel / Fax 02924/ sehr um uns. Als es allein im eigenen Zuhause nicht mehr ging, zog die ehemalige Hausfrau an die Hospitalstraße 1. Es war genau noch ein Platz frei. Den habe ich zum Glück bekommen, erinnert sich die 91-Jährige. Das Eingewöhnen fiel der selbstbewussten Dame nicht schwer: Mein Mann und ich sind immer viel gereist. Ich kann mich schnell einleben. Neben ihr sitzt die ein Jahr jüngere Anna Buthmann. Die Mutter von vier Söhnen ist dankbar, ein gemütliches neues Zuhause gefunden zu haben, in dem sich die Bewohner ums Staubsaugen, Einkaufen oder Wäschewaschen keine Gedanken machen müssen. Aber: Anfangs habe ich mich auch ein wenig gesträubt, mein schönes Häuschen verlassen zu müssen. Aber die ständige Sorge der Söhne, ob Mutter nun vielleicht fällt und nicht mehr allein hochkommt, hat sie schließlich überzeugt. Und natürlich ein Rundgang durch das St. Elisabeth und das Wissen, dass einer der Söhne und die Schwiegertochter ganz in der Nähe wohnen und sie regelmäßig besuchen können. In ihrem Zimmer im Wohnbereich Franziskus hat sie sich gemütlich eingerichtet, einige Fotos ihrer Lieben aufgestellt. Brunhilde Jamin weiß ihr kleines, aber feines Einzelzimmer mit Bad auf der Station Pankratius ebenfalls zu schätzen. Hier Sind mit ihrer Wahl St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim sehr zufrieden: Anna Buthmann, Maria Brodkorb und Brundhilde Jamin. kann ich sogar abends im Bett fernsehen, schmunzelt die junggebliebene Seniorin mit der Brille. Zusammen mit ihrer Betreuerin, die ihr nach ihrem Zusammenbruch in der eigenen Wohnung zur Seite stand, hat sie sich mehrere Häuser angeschaut. Mit dem St. Elisabeth habe ich das beste Pflegeheim gefunden, das es in der Umgebung gibt, ist die 78-Jährige überzeugt. Zuletzt habe sie auch keine Lust mehr gehabt, ganz allein zu wohnen, sagt die kinderlose, lebenslustige Dame. Praktisch findet sie auch, dass die Einrichtung direkt im Herzen Körbeckes gelegen ist. Da kann ich zu Fuß alles besorgen. Maria Brodkorb ist mittlerweile auf den Rollstuhl angewiesen. Deshalb unternimmt die 91-Jährige keine großen Ausflüge in die Umgebung. Wenn ich etwas brauche., bekomme ich es, grinst die dreifache Mutter und mehrfache Oma. Maria Brodkorb, die 55 Jahre verheiratet war, schaut gern aus ihrem Fenster. Ich beobachte gerne die Kindergartenkinder nebenan. Da ist immer was los.

6 6 Das Gesundheits-Magazin Das Gesundheits-Magazin 7 Risiko Diabetes - erkennen und richtig behandeln Die Dunkelziffer der Diabetes-Erkrankungen ist erstaunlich hoch: Rund fünf Millionen einfacher Test helfen, auf kritische Punkte aufmerksam zu werden. Menschen sind allein in Deutschland an Diabetes erkrankt, bemerken es aber selber nicht. Dabei kann ein DIABETESRISIKO-TEST Testen Sie Ihr Erkrankungsrisiko! Beantworten Sie bitte folgende Fragen und zählen Sie dann Ihre Punkte zusammen. WIE ALT SIND SIE? unter 35 Jahre 0 Pkte 35 bis 44 Jahre 1 Pkt 45 bis 54 Jahre 2 Pkte 55 bis 64 Jahre 3 Pkte älter als 64 Jahre 4 Pkte WIE HOCH IST IHR BODY-MASS-INDEX? Erläuterung des Body-Mass-Index und Beispiel - siehe unten unter 25 0 Pkte 25 bis 30 1 Pkt höher als 30 3 Pkte WELCHEN TAILLENUMFANG MESSEN SIE AUF DER HÖHE IHRES BAUCHNABELS? Frau Mann unter 80 cm 0 Pkte unter 94 cm 0 Pkte cm 3 Pkte cm 3 Pkte über 88 cm 4 Pkte über 102 cm 4 Pkte HABEN SIE TÄGLICH MIND. 30 MINUTEN KÖRPERLICHE BEWEGUNG AM STÜCK? (Bei der Arbeit, im Haushalt in der Freizeit.) Ja 0 Pkte Nein 2 Pkte WIE OFT ESSEN SIE GEMÜSE, OBST ODER DUNKLES BROT (ROGGEN- ODER VOLLKORN) Jeden Tag 0 Pkte Nicht jeden Tag 1 Pkt BEKAMEN SIE SCHON BLUTDRUCKSENKENDE MEDIKAMENTE VERORDNET? Ja 2 Pkte Nein 0 Pkte WURDEN BEI IHNEN SCHON EINMAL BEI EINER ÄRZTLICHE UNTERSUCHUNG ZU HOHE BLUTZUCKERWERTE FESTGESTELLT? (z.b. während einer medizinischen Untersuchung, während einer Krankheit oder einer Schwangerschaft) Ja 5 Pkte Nein 0 Pkte WURDE BEI IHRER BLUTSVERWANDTSCHAFT DIABETES (ALTERSZUCKER) FESTGESTELLT? (max. 5 Punkte möglich) Nein 0 Pkte Ja 5 Pkte Ja 3 Pkte bei den Eltern, bei Großeltern, Geschwistern, Tante, Onkel, Kind Cousine, Cousin Mit freundlicher Genehmigung Deutsche Diabetes-Stiftung An Ihrer erreichten Gesamtpunktzahl können Sie erkennen, wie hoch Ihr Risiko ist, in den nächsten zehn Jahren an einem Diabetes Typ 2 zu erkranken. 0 BIS 9 PUNKTE Sie haben kein oder ein sehr geringes Risiko, an Diabetes zu erkranken. 10 BIS 20 PUNKTE Es liegt ein erhöhtes Risiko für eine Diabeteserkrankung vor. Sie sollten etwas tun, um dieses Risiko zu senken und um den Ausbruch der Erkrankung zu verzögern oder zu verhindern. MEHR ALS 20 PUNKTE Hier liegt ein sehr stark erhöhtes Risiko vor, an Diabetes zu erkranken. Daher wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, um die für Sie richtige Behandlung zu besprechen. ODER WENDEN SIE SICH AN UNS, UM WEITERE INFORMATIONEN ZU ERHALTEN. Auswertung: Die Zahlen sind alarmierend. Deutschland hat die höchste Rate an Diabetes- Kranken in ganz Europa. Bundesweit zählt man rund zehn Millionen Menschen mit der Diagnose Diabetes die meisten davon mit Diabetes Typ 2. Ein Trend gibt zudem Anlass zur Sorge: Inzwischen sind es auch zunehmend jüngere Menschen, bei denen ein Diabetes Typ 2 vorliegt. Man vermutet, dass weitere fünf Millionen Menschen in Deutschland ebenfalls an Diabetes leiden, aber bisher unentdeckt. Ein möglicher Grund: Viele Menschen sind so sehr mit Job, Familie und Freizeitaktivitäten beschäftigt, dass sie Warnsignale des Körpers nicht wahrgenommen werden. Und ganz ehrlich: Wer denkt bei permanenter Müdigkeit, Schlappheit, Sehstörungen oder ständigem Durst gleich an eine mögliche Diabetes-Erkrankung? Trotzdem: Es lohnt sich, über sein persönliches Diabetes-Risiko nachzudenken. Je eher der Diabetes Typ 2 erkannt wird, desto besser kann man mit der medizinischen Behandlung gegensteuern. BODY-MASS-INDEX Der Body-Mass-Index (BMI) wird nach der Formel berechnet: Körpergewicht (kg) BMI = Körpergröße (m) 2 BEISPIELRECHNUNG Größe 1,70 m Gewicht 65 kg 65 BMI = = 22,5 1,7 x 1,7 Der Body-Mass-Index beträgt 22,5. Ein normaler BMI liegt zwischen 19 und 24,9; ab 25 zeigt er ein Übergewicht an; über 30 gilt als Fettleibigkeit. Ein erhöhter BMI steigert auch immer das Risiko für verschiedene Erkrankungen wie Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Gicht, Herzinfarkt... Mit dem nebenstehenden kurzen Fragebogen der Deutschen Diabetes- Stiftung dauert es keine fünf Minuten, um herauszufinden ob man möglicherweise zur Diabetes- Risikogruppe gehört. Der Test kann natürlich einen Arztbesuch nicht ersetzen. Eine genaue Diagnose kann nur ein Mediziner stellen. Haben Sie im Test mehr als zehn Punkte, dann ist eine klärende Untersuchung beim Arzt Ihres Vertrauens auf jeden Fall sinnvoll. Diabetes Typ 1 Der Diabetes Typ 1 ist eine sogenannte Autoimmunerkrankung. Bei Betroffenen richtet sich das körpereigene Immunsystem, das in erster Linie der Abwehr krankmachender Keime dient, aus bislang unklaren Gründen plötzlich gegen die Insulin-produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse und zerstören diese. Innerhalb weniger Tage bis Wochen kommt es dann zum Ausbleiben der Insulinproduktion. Da das Hormon Insulin die Aufgabe hat, den mit der Nahrung aufgenommenen Zucker aus dem Blut in die Zellen zu schleusen, die ihn zur Energiegewinnung benötigen, staut sich der Zucker im Blut zurück und der Blutzuckerspiegel steigt. Diabetes Typ 2 Bei über 90 Prozent aller Menschen mit Diabetes besteht ein Diabetes Typ 2. Er tritt zwar häufig im Alter ab 50 Jahren auf, inzwischen aber steigt die Zahl der jüngeren, dann meist übergewichtigen Betroffenen stetig an. Der Körper produziert beim Typ-2-Diabetes noch eigenes Insulin, aber in nicht ausreichender Wirkung. Die Ursachen hierfür sind familiäre Veranlagung, Abteilung für Diabetologie Chefarzt Prof. Dr. med. Klaus Schlottmann Tel / Abteilung für Diabetologie Chefarzt Dr. med. Stephan Morbach Tel / Abteilung für Diabetologie Chefarzt Dr. med. Heinrich Reike Tel / aber auch Übergewicht und Bewegungsmangel. Besonders problematisch ist, dass teils über Jahre hinweig keine eindeutigen Beschwerden auftreten und daher die Diagnose vielleicht erst bei einer Routinekontrolle klar wird.

7 8 Das Gesundheits-Magazin Ist Nahrungsergänzung wirklich sinnvoll? HELLWEG. Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern diese alte Redewendung gilt heute für viele Obst- und Gemüsesorten. Doch so mancher, dem der regelmäßige Genuss von Birne, Paprika und Co. nicht so recht gelingen will, schwört mittlerweile auf Vitaminpillen. Ob das auf Dauer funktioniert? Christoph Brüggemann, Leiter der Mariengarten Servicegesellschaft, hat die Antworten. Viele Menschen haben im hektischen Alltag nicht die Zeit, sich jeden Tag bewusst und ausgewogen zu ernähren. Da scheint es verführerisch, mal eben schnell ein paar Tabletten zu schlucken und sich auf der sicheren Seite zu wähnen. Zumal die Pharmaindustrie genau damit wirbt. Der studierte Oecotrophologe ist für die gesamte Verpflegung der drei Krankenhäuser (Unna, Soest und Werl) und der Wohn- und Pflegeheime St. Bonifatius Unna und St. Elisabeth Körbecke verantwortlich. Der Ernährungsprofi hat Verständnis für gestresste Gemüsemuffel. Dennoch: Ein gutes Gewissen mit künstlich hergestellten Vitaminen zu erkaufen, funktioniert nicht. Sicherlich könne die Einnahme bestimmter Vitamine in besonderen Lebenssituationen mal eine gute Ergänzung sein. Für Schwangere oder für Menschen, die erkrankt sind. Aber gesunde Frauen, Männer und Kinder fahren eindeutig besser mit der natürlichen Vitaminquelle also mit Früchten und Gemüse. Nahrungsergänzung könne keine echte Alternative für einen ausgewogenen Speiseplan sein. Die Befürchtung, dass Lebensmittel heute nicht mehr soviele Vitamine beinhalten wie noch vor 40 Jahren, als der eigene Gemüsegarten hinter dem Haus noch üblich war, kann Brüggemann aus der Welt schaffen. Unser Obst und Gemüse hat auf keinen Fall weniger Vitamine als früher, vielleicht sogar mehr, weil die Lagerungsmöglichkeiten sich verbessert haben. Der Chef der Krankenhausküchen verweist zum Beispiel auf Tiefkühlgemüse, das schockgefrostet beinahe kaum Vitamine verliert. Vorsicht sei allerdings bei der starken Konkurrenz zu herkömmlichen Lebensmitteln geboten also Fertigprodukten. Ein panierter Gemüsetaler ist natürlich nicht so wertvoll wie das pure Gemüse. Zu bedenken gibt Christoph Brüggemann auch, dass fettlösliche Vitamine (A,D,E und K) bei einer Überversorgung sogar schaden können. Der Körper kann sie nicht VORBEUGEN TIPPS FÜR EINE AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG Gemüse und Obst nimm fünf am Tag. Wer diese Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.v. beherzigt, macht alles richtig und ist gut versorgt. Davon ist Christoph Brüggemann überzeugt. Doch auch für ganz besonders Eilige hat der Oecotrophologe eine Lösung: Hin und wieder darf es auch ein sogenannter Smoothie sein. Das Fruchtgetränk sollte allerdings aus Obst und Gemüse gemischt sein und auf keinen Fall aus Konzentrat bestehen oder zusätzlichen Zucker enthalten. Und so sieht der ideale und leckere Speiseplan für einen gesunden Tag aus: morgens Müsli mit Quark und Apfel, als Zwischensnack Vollkornbrötchen mit Frischkäse und Orangensaft, mittags Fleisch oder Fisch mit Gemüse, am besten frisch und kurzgegart, nachmittags Gemüsesticks aus Paprika, Möhre oder Kirschtomaten mit Kräuterquark und abends klare Gemüsesuppe mit Vollkornbrot oder ein Brotaufstrich aus kleingehackter Paprika und Kräutern. Mariengarten Servicegesellschaft Christoph Brüggemann Tel / ausscheiden. Harmloser sind da die wasserlöslichen Vitamine (z.b. Vitamin C). dig ist, plädiert für eine ausgewogene Ernährung ckens. Essen ist nicht nur Brüggemann, der für Küche und Cafeteria zustän- anstelle eines hastigen Pillenschlu- ein Zuführen von Nährstoffen, sondern dient auch dem Stressabbau, ist ein schönes Ritual in der Familie, das nicht vom Fast-Food- Denken verdrängt werden sollte.

8 Das Gesundheits-Magazin 9 as sollten Sie nicht auf die eichte Schulter nehmen SOEST. Fenster putzen, Wäsche aufhängen oder Haare kämmen: Das Schultergelenk ist nahezu an jedem Handgriff beteiligt. Ist es geschädigt, fühlt man sich regelrecht flügellahm. Eine der häufigsten Ursachen: Einklemmungen im Schultergelenk. Verschiedene Behandlungsmethoden stehen in der modernen Medizin zur Verfügung. Wie so häufig gilt auch hier: Je eher die Therapie begonnen wird, desto besser die Behandlungsmöglichkeiten. So beweglich wie die Schulter ist kein anderes Gelenk in unserem Körper. Das Kugelgelenk ermöglicht uns, dass wir den Arm kreisen lassen und ihn in verschiedene Richtungen heben und senken können. Die Schulter ist bei vielen Bewegungen gefordert im Alltag, im Beruf und beim Sport. Eine falsche, einseitige oder zu starke Belastung kann jedoch einen frühzeitigen Verschleiß (Arthrose) dieses komplexen Gelenks beschleunigen. Aber: Im Vergleich zu den anderen großen Gelenken Knie und Hüfte tritt eine Arthrose im Schultergelenk eher selten auf. Gelenkverschleiß Eine Arthrose entsteht durch Knorpel- und Knochenabrieb an Gelenkflächen, aber auch durch alte Verletzungen im Schultergelenk oder Schädigungen und Risse an den Sehnen, schildert Dr. Thomas Schockenhoff, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Marienkrankenhaus Soest. Manchmal zehrt auch eine dauerhafte Vorerkrankung wie Rheuma am Schultergelenk. Einige Menschen neigen aber einfach auch zu einer frühzeitigen Gelenkabnutzung, ergänzt der Chefarzt. Die Arthrose ist eine mögliche Ursache für Schulterbeschwerden. Weitaus häufiger sind Schulterschmerzen aber die Folge von Sehneneinklemmungen und Schleimbeutel- Engpass-Syndrom entzündungen. Experten bezeichnen dieses Krankheitsbild als Schulter-Engpass-Syndrom. Es ist bekannt, dass so genannte Über-Kopf- Sportarten wie Volleyball oder Handball das Schultergelenk übermäßig strapazieren können. Auch Handwerker, die viele Arbeiten über Kopf erledigen müssen, haben häufig Schulterbeschwerden. Der Grund: Bei allen Hebebewegungen über Augenhöhe hinaus gerät der Sehnenkanal unter Druck. Insbesondere wenn der Oberarmkopf ständig am Schulterdach reibt, kann das schmerzhafte Folgen haben: Das Heben des Arms in und über Schulterhöhe ist kaum möglich, Schleimbeutel- Einklemmung Engpass-Syndrom selbst das Anziehen einer Jacke wird zur Tortour. Im fortgeschrittenen Stadium des Engpass-Syndroms treten die Schmerzen sogar im Ruhezustand auf. Wenn die Sehne nicht mehr ungehindert durch den Engpass zwischen Oberarmkopf und Schulterdach gleiten kann, zerfasert sie durch die andauernde Reibung oder reißt sogar. Soweit sollte man es nach Möglichkeit Einengung des Sehnenkanals Rotatorenmanschette CHIRURGISCHE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN Mit Hilfe einer Gelenkspiegelung (Arthroskopie) können verschlissene Gelenkanteile in der Schulter entfernt werden oder Schäden zum Beispiel an der Rotatorenmanschette behoben werden. So kann der Sehnenkanal arthroskopisch erweitert und ein entzündeter Schleimbeutel ebenfalls arthroskopisch entfernt werden. Eine Schulterprothese kommt dann infrage, wenn das Schulterhauptgelenk sehr stark geschädigt ist. Die moderne Medizintechnik stellt verschiedene Arten von Prothesen bereit. Bei der Auswahl der richtigen Prothese für den einzelnen Patienten gilt für Dr. Thomas Schockenhoff das Grundprinzip: Lieber klein anfangen, um in späteren Jahren bei Bedarf noch mit einer größeren Prothese aufrüsten zu können. gar nicht erst kommen lassen, betont Dr. Schockenhoff. Kleinere Schädigungen können häufig konservativ zum Beispiel mit Krankengymnastik behandelt werden. Bringen diese Möglichkeiten nicht den erhofften Erfolg, dann stehen moderne operative Verfahren zur Verfügung. Diese reichen je nach Grad der Schädigung von minimalinvasiven Eingriffen bis hin zur Sehnennaht. Nach der Operation Erweiterungsplastik des Sehnenkanals Sehnennaht Chefarzt Dr. med. Thomas Schockenhof Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie Tel /

9 10 Das Gesundheits-Magazin Der Gefäßassistent - ein neues Berufsbild SOEST. In der Ambulanz der Gefäßchirurgie am Marienkrankenhaus kontrolliert Ahmet Özkapi mit einem Ultraschallgerät den Blutdurchfluss in der Halsschlagader bei Hermann Knoll *, eine Routineuntersuchung in der Gefäßmedizin. Dennoch ist diese Situation etwas Besonders: Denn Ahmet Özkapi ist als Gefäßassistent angestellt und davon gibt es bisher erst wenige in Deutschland. Die Waden tuen weh und ich muss stehen bleiben, beschreibt Hermann Knoll seine Beschwerden. Ahmet Özkapi und Dr. Ulrike Klemp, Chefärztin der Abteilung für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie, nicken: Diese Symptome sind typisch für die Patienten in der Gefäßambulanz. Durchblutungsstörungen können den Wadebkrampf verursachen. Hermann Knoll hat vor einigen Jahren einen Bypass bekommen. Ob die künstliche Gefäßumgehung ihre Aufgabe nicht mehr richtig erfüllt, die Blutgefäße verengt, verpropft oder beschädigt sind, können moderne Untersuchungsverfahren zeigen. Vielseitiges Aufgabenfeld Ahmet Özkapi misst mit Hilfe einer so genannten Doppler-Untersuchung die Durchblutung in den Beinen. Ein modernes Duplex- Ultraschallgerät zeigt, ob die Halsschlagader durchgängig ist. Hier sieht alles prima aus, stellt Ahemt Özkapi beim Blick auf das Bild am Monitor fest. Bisher wurden diese Untersuchungen ausschließlich von Ärzten durchgeführt. Die neue, sehr anspruchsvolle Ausbildung zum Gefäßassistenten ermöglicht Ahemt Özkapi, dass er spezielle Aufgaben in der Gefäßchirurgie übernehmen kann. Durchführen darf der angehende Gefäßassistent diese allerdings immer nur in enger Der Gefäßassistent hat viele Aufgaben: Er führt Ultraschalluntersuchungen durch, legt Verbände an, checkt den Blutdurchfluss in den Gefäßen und dokumentiert den Behandlungsablauf. Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten. Neue Qualifikation Bei der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie haben bisher rund 150 Absolventen die Zusatzausbildung zum Gefäßassistenten abgeschlossen. Das neue Berufsbild überbrückt die Grenzen zwischen pflegerischen und rein ärztlichen Tätigkeiten. Gefäßassistenten unterstützen die Ärzte: In Kooperation und Absprache mit ihnen übernehmen sie einen Teil der Aufgaben. Von der ersten Untersuchung bis zur Entlassung und meistens sogar noch Wochen darüber hinaus ist Ahmet Özkapi an der Behandlung der ihm anvertrauten Patienten beteiligt. Er überwacht den gesamten Therapieverlauf. Gefäßchirurgische Untersuchungen wie bei Hermann Knoll gehören ebenfalls zur täglichen Praxis eines Gefäßassistenten. Zudem reinigt und versorgt er Wunden, die infolge der Gefäßschädigung entstanden sind. Auch im OP ist Ahmet Özkapi tätig. Dort führt er mit den Ärzten gefäßchirurgische Routineeingriffe durch. Hierbei kommt ihm seine Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten zugute. Kompetenz und Zuwendung Ahmet Özkapi hatte bereits eine achtjährige Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten und Rettungsassistenten absolviert, bevor er von der Universitätsklinik Hannover als Gefäßassistent ans Marienkrankenhaus Soest ging. Ich arbeite den Ärzten zu. Aber mein persönliches Anliegen ist es, für die Patienten da zu sein, betont Ahmet Özkapi. Für ihn ist es auch als hochqualifizierte Kraft selbstverständlich, älteren Patienten auch mal in den Pullover zu helfen. Ein Gewinn für alle Jeder Handgriff muss im Krankenhaus sorgfältig dokumentiert werden. Die korrekte Codierung von Diagnosen und Behandlung, die für die Abrechnung benötigt wird, ist äußerst aufwendig. Einen Teil dieser Schreibtischarbeit nimmt Ahmet Özkapi den Ärzten ab. Wir sind froh, dass wir durch unseren Gefäßassistenten tatkräftig unterstützt werden, unterstreicht Chefärztin Dr. Ulrike Klemp. Der Gefäßassistent ist für alle ein Gewinn: für das Pflegepersonal als wichtiger Ansprechpartner, für die Ärzte als Entlastung und die Patienten als kompetenter Wegbegleiter. * Name von der Redaktion geändert Chefärztin Dr. med. Ulrike Klemp Abteilung für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie Tel /

10 Das Gesundheits-Magazin 11 Schilddrüse: Klein, aber oho SOEST. Die Schilddrüse ist klein wie eine Walnuss und hat trotzdem großen Einfluss auf unseren gesamten Körper und unsere Psyche. Umso mehr macht sich eine Erkrankungen dieses Organs besonders empfindlich bemerkbar. Langfristig ist häufig eine definitive Therapie in Form einer Operation der Schilddrüse sinnvoll, sagt Chefarzt Huschang Amir-Kabirian. Gereizt oder ausgeglichen, mollig oder schlank, Haarausfall, Schwindel, Schwitzen oder Bluthochdruck - auf all das hat die Schilddrüse durch die Ausschüttung von Hormonen Einfluss. Von außen ist das Organ normalerweise nicht sichtbar außer wenn es krankhaft vergrößert ist. Dann tritt das Organ als Kropf (Struma) am Hals hervor: Die Schilddrüse sitzt wie ein dicker Kloß im Hals und weist manchmal auch Knoten oder Verhärtungen auf. Die Gründe, die zu einem übermäßigen Wachstum der Schilddrüse führen, reichen von einer zu geringen Jodzufuhr bis zu Fehlsteuerungen der Schilddrüse. Vergrößerte Schilddrüse Jod ist wichtig, damit die Schilddrüse ihre Aufgabe erfüllen kann, Hormone zu bilden. Bekommt die Schilddrüse über das Blut zu wenig Jod geliefert, hilft sie sich selbst: Sie vergrößert ihre Zellen. Auf diese Weise kann sie trotz zu niedriger Jodzufuhr ausreichend Hormone produzieren. Ausgleichen kann man den Jodmangel über die Nahrung am einfachsten über jodiertes Speisesalz oder innerhalb einer gezielten Therapie in Form von Tabletten. Überfunktion Auch eine Fehlsteuerung innerhalb der Schilddrüse (autonome Schilddrüsenerkrankung, heiße Knoten) oder eine Störung des Regelkreislaufs wie zum Beispiel Morbus Basedow Erkrankung können zu einer Überfunktion und damit zu einer Vergrößerung der Schilddrüse führen. Unterfunktion Eine andere Erkrankung der Schilddrüse ist die Unterfunktion: Die Schilddrüse schafft es nicht mehr, den Bedarf an ausreichend Schilddrüsenhormonen für den Körper zu decken. Auch diese Erkrankung kann auch zu einer Schilddrüsenvergrößerung führen. Ursache kann eine Fehlsteuerung im Abwehrsystem sein, das irrtümlich das Gewebe der Schilddrüse als fremd erkennt, es deshalb angreift und schädigt. OPERATION DER SCHILDDRÜSE Wenn die Schilddrüsenerkrankung mit Medikamenten nicht in den Griff bekommen werden kann, ist eine Operation eine Alternative. Allerdings haben viele Patienten Angst, dass bei der Operation der Schilddrüse die benachbarten Stimmbänder verletzt werden können, schildert Huschang Amir-Kabirian. Moderne Verfahren helfen den Operateuren jedoch, dieses Risiko zu minimieren. Eine Möglichkeit ist, dass man den Schilddrüsennerv darstellt und was man darstellt, verletzt man nicht so leicht, erklärt der Chefarzt. Zudem können die Ärzte im Marienkrankenhaus auf ein so genanntes Neuromonitoring zurückgreifen. Das bedeutet, dass während der Operation der Stimmbandnerv mit einem speziellen Gerät auf seine Funktionstüchtigkeit getestet wird und damit man dem Patienten eine große Sicherheit bieten kann. Im Marienkrankenhaus werden Schilddrüsenoperationen schon seit langen mit sehr kleinen Operationsschnitten durchgeführt, so dass die großen Schnitte von früher der Vergangenheit angehören. Außerdem werden für den Wundverschluss keine Nähte oder Klammern, sondern ein besonderer Hautkleber benutzt. Hierdurch entstehen sehr feine kaum sichtbare Narben. Heißer Knoten An der Schilddrüse können knotige Veränderungen auftreten. Mögliche Gründe hierfür: Jodmangel, Entzündungen, Störungen des Regelkreislaufs, aber auch durch bösartige Zellen, die unkontrolliert wachsen. Der Mediziner unterscheidet zwischen so genannten heißen und kalten Knoten. Heiße Knoten produzieren meist unkontrolliert Schilddrüsenhormone und können zu einer Überfunktion der Schilddrüse führen. Kalter Knoten Vorsicht ist bei kalten Knoten geboten: Hierbei kann es sich um Schilddrüsenkrebs handeln. Kalte Knoten nehmen weniger Jod auf, weil ihr Stoffwechsel herabgesetzt ist. Nicht immer hat dieses eine Unterfunktion zur Folge. Häufig kann der gesunde Schilddrüsenteil die Hormonproduktion ausreichend aufrechterhalten. Die Knotenbildung der Schilddrüse wird mit Jodtabletten, der Zugabe von Schilddrüsenhormonen oder einer Teilentfernung der Schilddrüse (so genannte Struma-Operation) behandelt. Chefarzt Huschang Amir-Kabirian Abteilung für Allgemeinund Viszeralchirurgie Tel /

11 12 Das Gesundheits-Magazin Wenn der Schlaf Probleme macht SOEST. Eine gute Nacht davon können viele nur träumen. Immer mehr Menschen haben Probleme beim Einschlafen, Durchschlafen, sie Schnarchen extrem oder haben unbemerkte Atemaussetzer. In so genannten Schlaflaboren können die vielseitigen Schlafstörungen erkannt werden. Am Marienkrankenhaus besteht seit 1995 eine solche Einrichtung. Jetzt wird sie umgebaut und modernisiert. aber nicht nur lästig; dahinter können sich ernst zu nehmende Erkrankungen verbergen wie die Schlaf-Apnoe, warnt Dr. Matthias Elbers. Bei der Schlaf-Apnoe handelt es sich um unbemerkte Atemaussetzer. Apparaturen im Schlaflabor helfen zu entdecken, welche Ursachen hinter dem Schlafproblem stecken. Während der Patient im Bett des Schlaflabors die Nacht verbringt, zeichnen Elektroden am Körper, Kameras, Mikrofone und Computer auf, ob er sich wälzt, aufwacht, schnarcht, träumt, Atemaussetzer oder Muskelzuckungen hat oder nicht in den Tiefschlaf findet. Sind die Schlafräuber enttarnt, können Spezialisten die Patienten entsprechend behandeln. Experten gehen davon aus, dass jeden 20. in Deutschland Schlafprobleme plagen. Die Nachfrage im Schlaflabor am Marienkrankenhaus ist entsprechend groß: Über 1000 Patienten suchen mittlerweile pro Jahr das Soester Schlaflabor auf. Tendenz steigend. Und deshalb wird diese Untersuchungseinheit nun erweitert. Das Schlaflabor bekommt eine Etage hinzu. Bisher standen sieben voll ausgestattete und videoüberwachte Messplätze zur Verfügung. Mit dem Umbau entstehen zwei weitere Plätze. Aber nicht nur das: Das Schlaflabor bekommt ein komplettes Faceliftig mit frischer Optik und harmonischem Farbkonzept. Schließlich sollen sich die Patienten auch in der ungewohnten Schlafumgebung wohl fühlen. Noch größerer Komfort, mehr Platz und eine modernste Schlaf- Überwachungs-Technik erwarten die Patienten künftig in den neu gestalteten Räumen, freut sich Chefarzt Dr. Matthias Elbers, der das Schlaflabor am Marienkrankenhaus Soest leitet. Schlafqualität ist messbar Wer im Schlaflabor Hilfe sucht, hat häufig bereits viele Nächte unfreiwillig durchwacht. Andere klagen trotz ausreichender Schlafzeiten darüber, am Morgen völlig unausgeruht zu sein. Die ständige Müdigkeit schränkt nicht nur im Alltag ein, sie kann vor allem am Steuer des Autos zur Gefahr werden. Schlafstörungen sind Tipps für einen besseren Schlaf: > Keinen Sport und keine anstrengenden Aktionen vor dem Zubettgehen. Lassen Sie den Tag entspannt ausklingen! > Nicht im Bett fernsehen, grübeln oder essen. Um in den Ruhemodus umzuschalten, das Bett ausschließlich zum Schlafen nutzen! > Drei Stunden vor dem Schlafengehen die letzte leichte Mahlzeit - damit auch der Magen zur Ruhe kommt! > Verzichten Sie am Abend auf Kaffee, Cola und grünen Tee. Sie bringen Herz und Kreislauf auf Touren. > Alkohol als Schlummertrunk ist nicht zu empfehlen. Bier und Co. machen zwar kurzfristig müde, stören aber das gesunde Durchschlafen. > Zug für Zug an der Zigarette nimmt die Gehirnaktivität zu. Aber: Zum Schlafen sollten Sie den Kopf ausschalten. Wer aufs Rauchen verzichtet, lebt und schläft gesünder! > Für eine gute Nacht: Feste Zeiten zum Einschlafen und Aufwachen einhalten - auch am Wochenende! > Erholsam schläft es sich bei einer Raumtemperatur von Grad in einem möglichst dunklen und ruhigen Raum. > Um sich nicht von dem vorrückenden Stundenzeiger Ihres Weckers aus der Ruhe bringen zu lassen, verbannen Sie ihn einfach aus Ihrem Blickfeld! Für die Zeit des Umbaus zieht das Schlaflabor vorübergehend von der zweiten in die vierte Etage des Ärztehauses am Marienkrankenhaus. Sämtliche schlafmedizinischen Untersuchungen stehen den Patienten auch auf der Ausweich-Etage zur Verfügung. Chefarzt Dr. med. Matthias Elbers Abteilung für Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Internistische Onkologie Tel /

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!»

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Diabetes in Kürze «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Schweizerische Diabetes-Gesellschaft Association Suisse du Diabète Associazione Svizzera per il Diabete Was ist Diabetes? Es gibt 2 Typen von

Mehr

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Eine Information Der Chirurgischen Kliniken Für Patienten und Deren Angehörige Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen Chirurgische Kliniken Auf moderne

Mehr

Beiden Patientinnen wurde von ihrem behandelnden Arzt vorgeschlagen, einem spezialisierten Chirurgen vorzustellen.

Beiden Patientinnen wurde von ihrem behandelnden Arzt vorgeschlagen, einem spezialisierten Chirurgen vorzustellen. Vor Jahren fiel bei meiner Routineuntersuchung ein kleiner Knoten in der Schilddrüse auf. Einige Zeit veränderte er sich nicht, jetzt ist er plötzlich gewachsen, wie nun weiter? Ich habe Angst vor den

Mehr

Ich habe Diabetes was kann ich tun? Kurhan Ӏ Dreamstime.com

Ich habe Diabetes was kann ich tun? Kurhan Ӏ Dreamstime.com Ich habe Diabetes was kann ich tun? Kurhan Ӏ Dreamstime.com Diabetes mellitus was bedeutet das? Diabetes mellitus ist eine Störung Ihres Stoffwechsels, bei der sich im Blut zu viel Zucker (Glukose) ansammelt.

Mehr

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Gefäßzentrum optimale Diagnose und Therapie Unser Leistungsspektrum: Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32 Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes 32 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes Das sollten Sie wissen Sechs Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes Tendenz

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Leistenbruch-Operation

Leistenbruch-Operation Leistenbruch-Operation Patienteninformation Foto: Nikolay Pozdeev, fotolia.de Informationen rund um den Leistenbruch Was ist ein Leistenbruch? Beim Leistenbruch (= Hernie) handelt es sich um eine Lücke

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

!!! Folgeerkrankungen

!!! Folgeerkrankungen Ein zu hoher Blutzuckerspiegel kann Folgen auf Ihr Herzkreislaufsystem haben und zu Erkrankungen wie der Schaufensterkrankheit, einer Angina pectoris, einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall führen.

Mehr

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE BLUTHOCHDRUCK UND NIERE Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Bluthochdruck und Niere Die Nieren sind die Organe unseres Körpers, die den Blutdruck regeln. Der Blutdruck ist der Druck, der

Mehr

Vinzenz Pallotti Hospital Bensberg Die Palliativstation

Vinzenz Pallotti Hospital Bensberg Die Palliativstation Vinzenz Pallotti Hospital Bensberg Die Palliativstation Die Palliativstation Ihre Aufgaben. Ihre Ziele. Schmerzen lindern. Symptome kontrollieren. Schwerstkranke und sterbende Menschen würdig betreuen

Mehr

Zentrum für Schlafmedizin. Patienteninformation

Zentrum für Schlafmedizin. Patienteninformation Zentrum für Schlafmedizin Patienteninformation Die Schlafapnoe Auch Schnarchen ist eine Krankheit Bis zu einem Drittel seines Lebens schläft der Mensch. Aber nicht jeder schläft gut. Allein in Deutschland

Mehr

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Interview mit Frau Dr. Pia Heußner vom Mai 2012 Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Die Diagnose Krebs ist für jede Partnerschaft eine große Herausforderung. Wie hält das Paar die Belastung

Mehr

Diabetische Retinopathie

Diabetische Retinopathie Netzhautkomplikationen Diabetische Netzhautkomplikationen sind krankhafte Veränderungen in den Augen, die durch einen Diabetes mellitus verursacht werden können. Es handelt sich um die diabetische Retinopathie

Mehr

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star)

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) AUGENKLINIK Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) PATIENTENINFORMATION Vor dem Spitaleintritt Vor dem Spitaleintritt müssen Sie sich einer Untersuchung an der Augenklinik des Kantonsspitals Winterthur

Mehr

Hospizwohnung J. Weber in Weinfelden. Alters- und Pflegeheim Weinfelden. Hospizwohnung Weber

Hospizwohnung J. Weber in Weinfelden. Alters- und Pflegeheim Weinfelden. Hospizwohnung Weber Hospizwohnung J. Weber in Weinfelden Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern da, wo man verstanden wird. Christian Morgenstern Hospizwohnung Weber Wir bieten unheilbar kranken und

Mehr

Hilfe für Kliniksuche im Internet

Hilfe für Kliniksuche im Internet Hilfe für Kliniksuche im Internet Krankenhäuser veröffentlichen regelmäßig Daten über ihre Versorgungsleistungen, ihre Angebote, ihre Ausstattung und ihre behandelten Fälle. In einigen Bereichen wird auch

Mehr

Naturheilpraxis Katrin Spratte

Naturheilpraxis Katrin Spratte Anamnese-Fragebogen Naturheilpraxis Name, Vorname... Geburtsdatum... PLZ und Wohnort. Straße... Tel. priv... Tel. gesch.... Beruf. Familienstand/Kinder.... Körpergröße.. Gewicht.. Blutdruck... Wodurch

Mehr

Zur Vorbereitung der Erstanamnese bitte ich Sie den ausgefüllten Fragebogen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen. Vielen Dank!

Zur Vorbereitung der Erstanamnese bitte ich Sie den ausgefüllten Fragebogen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen. Vielen Dank! Zur Vorbereitung der Erstanamnese bitte ich Sie den ausgefüllten Fragebogen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen. Vielen Dank! Name, Vorname Plz. / Ort, Straße, Nr. Tel. / Fax / E-Mail Geb. Datum Größe

Mehr

WAS IST DIABETES MELLITUS? URSACHEN UND FOLGEN. Leben so normal wie möglich. Lilly Deutschland GmbH Werner-Reimers-Straße 2 4 61352 Bad Homburg

WAS IST DIABETES MELLITUS? URSACHEN UND FOLGEN. Leben so normal wie möglich. Lilly Deutschland GmbH Werner-Reimers-Straße 2 4 61352 Bad Homburg WAS IST DIABETES MELLITUS? URSACHEN UND FOLGEN DEDBT01425 Lilly Deutschland GmbH Werner-Reimers-Straße 2 4 61352 Bad Homburg Leben so normal wie möglich www.lilly-pharma.de www.lilly-diabetes.de Was ist

Mehr

Behandlung von Diabetes

Behandlung von Diabetes 04 Arbeitsanweisung Arbeitsauftrag Anhand des Foliensatzes werden die verschiedenen Behandlungsmethoden bei Diabetes Typ 1 und Typ 2 besprochen. Anschliessend werden noch kurz die Folgen bei einer Nichtbehandlung

Mehr

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Das sollten Sie wissen Einen brummenden Schädel nach einer zu langen Nacht oder nach einem anstrengenden Arbeitstag

Mehr

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt?

Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Die COPD Was ist das und wie wird sie behandelt? Ein Überblick für Patienten Was ist COPD? COPD ist eine Abkürzung für den englischen Begriff Chronic Obstructive Pulmonary Disease, der die wesentlichen

Mehr

Sie auf Ihre Füße? Ratgeber. Diabetes! Hören. zur Früherkennung und Behandlung von diabetesbedingten Nervenschädigungen (Neuropathien)

Sie auf Ihre Füße? Ratgeber. Diabetes! Hören. zur Früherkennung und Behandlung von diabetesbedingten Nervenschädigungen (Neuropathien) Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße? Ratgeber zur Früherkennung und Behandlung von diabetesbedingten Nervenschädigungen (Neuropathien) Die Aufklärungsinitiative zur diabetischen Neuropathie Diabetes! Hören

Mehr

Langanhaltend gegen. Regelschmerzen und Krämpfe. Regelbeschwerden? Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps. Mit Regelkalender

Langanhaltend gegen. Regelschmerzen und Krämpfe. Regelbeschwerden? Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps. Mit Regelkalender Regelbeschwerden? Mit Regelkalender Langanhaltend gegen Regelschmerzen und Krämpfe Hilfreiche Infos und Wohlfühl-Tipps Das Leben ist zu schön für Schmerzen. Wie entstehen Regelbeschwerden? PMS die schlimmen

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Mein persönliches Diabetes-Tagebuch.

Mein persönliches Diabetes-Tagebuch. www.aliud.de Mein persönliches Diabetes-Tagebuch. Überreicht von 1. Auflage Mai 2013 Name Stempel Mit freundlicher Empfehlung von: Aliud Pharma GmbH Gottlieb-Daimler-Straße 19 89150 Laichingen Germany

Mehr

SCHILDDRÜSEN- ZENTRUM

SCHILDDRÜSEN- ZENTRUM SCHILDDRÜSEN- ZENTRUM BERATUNG, DIAGNOSTIK & THERAPIE BEI ERKRANKUNGEN DER HORMONBILDENDEN ORGANE SCHILDDRÜSEN-SPRECHSTUNDE HAT IHR NIEDERGELASSENER HAUS- ODER FACHARZT EINE VERÄNDERUNG DER SCHILD DRÜSE

Mehr

Fragebogen Kopfschmerzen

Fragebogen Kopfschmerzen Fragebogen Kopfschmerzen Fragen an Dich Fragen an Dich Fragen an die Eltern Bei diesen Fragen geht es um Deine Kopfschmerzen. Es wäre schön, wenn Du darüber etwas sagst. Deine Antworten helfen, für Deine

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

Klinik für Kinder und Jugendliche

Klinik für Kinder und Jugendliche Klinik für Kinder und Jugendliche Mehr als gute Medizin. Krankenhaus Schweinfurt V om extremen Frühgeborenen bis hin zum jungen Erwachsenen behandelt die Klinik interdisziplinär alle pädiatrischen Patienten

Mehr

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star)

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star) AugeNKLiNiK Kataraktoperation (grauer Star) Sehr geehrte patientin, sehr geehrter patient Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.

Mehr

Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen

Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen Der folgende Fragebogen enthält Aussagen über Beschwerden und Probleme, die bei vielen Menschen im Laufe des Lebens auftreten. Dabei beschränken

Mehr

Liebe, Lust und Stress

Liebe, Lust und Stress Liebe, Lust und Stress Eine Broschüre für Mädchen und junge Frauen in leichter Sprache Teil 3 Wie ein Kind entsteht Herausgegeben von mixed pickles e.v. Hallo Hier ist sie endlich die dritte Broschüre,

Mehr

PERSÖNLICHER FRAGEBOGEN

PERSÖNLICHER FRAGEBOGEN Kundennummer: wird vom Berater ausgefüllt PERSÖNLICHER FRAGEBOGEN In diesem Fragebogen werden persönliche Dinge erfragt, mit denen wir selbstverständlich vertraulich umgehen und die in Ihrer Patientenakte

Mehr

Name der Kursleitung: Kursnummer: Datum: ausgezeichnet... sehr schlecht. ausgezeichnet... sehr schlecht

Name der Kursleitung: Kursnummer: Datum: ausgezeichnet... sehr schlecht. ausgezeichnet... sehr schlecht 8.3 Fragebögen 8.3.1 Eingangsfragebogen für die allgemeine, präventive Rückenschule Bitte füllen Sie diesen Fragebogen gewissenhaft aus. Die Informationen unterstützen Ihre persönliche Betreuung während

Mehr

COPD. Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben. Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie

COPD. Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben. Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie k COPD Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben COPD: Ein Patientenratgeber Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie Deutsche Atemwegsliga e.v. COPD Chronisch

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Anamnesebogen für Kopfschmerzen

Anamnesebogen für Kopfschmerzen 1 Anamnesebogen für Kopfschmerzen NAME: ALTER: GESCHLECHT: weiblich männlich Mit der Beantwortung der folgenden Fragen helfen Sie dabei, ihre Kopfschmerzen korrekt diagnostizieren zu können. Nehmen Sie

Mehr

Depression Die Krankheit Nr. 1!!!

Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat festgestellt, dass die Erkrankung Depression in ca. 10 Jahren die häufigste Erkrankung in den Industrieländern darstellt, das

Mehr

Spezialisierte. versorgung. Ambulante Palliativ. www.pctduesseldorf.de. Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf

Spezialisierte. versorgung. Ambulante Palliativ. www.pctduesseldorf.de. Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf Spezialisierte Ambulante Palliativ versorgung Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf www.pctduesseldorf.de www.pctduesseldorf.de Wir sind für sie da Wir sind für Menschen in Düsseldorf da, die

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

PERSONAL ANAMNESEBOGEN

PERSONAL ANAMNESEBOGEN PERSONAL ANAMNESEBOGEN Name Strasse PLZ / Wohnort Vorname Geburtstag Telefon Beruf () sitzend () stehend E-Mail Name Hausarzt Telefon Hausarzt ANAMNESE KÖRPERDATEN Körpergröße Blutdruck Körpergewicht Ruhepuls

Mehr

Künstlicher Hüftgelenksersatz

Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Was ist eine Hüftgelenk-Arthrose? Das Hüftgelenk ist eine bewegliche Verbindung zwischen dem Becken- und dem Oberschenkelknochen. Die am Gelenk

Mehr

Was Sie über Gicht wissen sollten

Was Sie über Gicht wissen sollten Was Sie über Gicht wissen sollten Wichtige Aspekte zusammengefasst diese Seite bitte herausklappen. Die mit dem Regenbogen Patienteninformation Wichtig Was ist Gicht? Vieles können Sie selber tun, um Komplikationen

Mehr

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß).

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Was passt zusammen? Schneiden Sie aus und ordnen Sie zu! hoher Blutdruck niedriger Blutdruck Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Wenn ich mich anstrenge, atme ich sehr schwer. Mir ist

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

Ingolstädter Straße 26 a, 86633 Neuburg Tel.: 08431-507790. Anamnesebogen

Ingolstädter Straße 26 a, 86633 Neuburg Tel.: 08431-507790. Anamnesebogen Physiotherapie Osteopathie Heilpraktiker Ingolstädter Straße 26 a, 86633 Neuburg Tel.: 08431-507790 Anamnesebogen Bitte lesen Sie die folgenden Fragen durch und beantworten Sie diese ganz spontan. Fragen

Mehr

Ernährung. für Diabetiker. Die besondere. und bei einem erhöhten Risiko für Diabetes

Ernährung. für Diabetiker. Die besondere. und bei einem erhöhten Risiko für Diabetes Die besondere Ernährung für Diabetiker und bei einem erhöhten Risiko für Diabetes Bestimmen Sie Ihr persönliches Diabetesrisiko mit dem Test in dieser Broschüre 2 Dialance Die besondere Ernährung... 3

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

Spezialisierte Behandlung schmerzhafter Arthrosen der Hände

Spezialisierte Behandlung schmerzhafter Arthrosen der Hände Spezialisierte Behandlung schmerzhafter Arthrosen der Hände Die Hände sind das aufwendigste und vielseitigste Werkzeug des menschlichen Bewegungsapparates. Sind sie gesund, ermöglichen sie präzise Greiffunktionen

Mehr

Blutdruckpass Name. Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: Ein Service von

Blutdruckpass Name. Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: Ein Service von Blutdruckpass Name Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: 320677-015128 Ein Service von Winthrop Arzneimittel GmbH, Potsdamer Str. 8, 10785 Berlin www.winthrop.de Meine Daten: Meine Medikamente: Name

Mehr

Chirurgisches Schilddrüsenzentrum

Chirurgisches Schilddrüsenzentrum Informationen für Patientinnen und Patienten Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Chirurgisches Schilddrüsenzentrum Chirurgische Klinik

Mehr

Sie haben uns kontaktiert, weil Ihre Tochter / Ihr Sohn immer wieder Kopfschmerzen hat.

Sie haben uns kontaktiert, weil Ihre Tochter / Ihr Sohn immer wieder Kopfschmerzen hat. Liebe Eltern, Sie haben uns kontaktiert, weil Ihre Tochter / Ihr Sohn immer wieder Kopfschmerzen hat. Diese sogenannten chronischen Kopfschmerzen können harmlos sein (sie sind es sogar in den allermeisten

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

Gründung des Heimer Instituts für Muskelforschung am Bergmannsheil. 28. März 2014

Gründung des Heimer Instituts für Muskelforschung am Bergmannsheil. 28. März 2014 Gründung des Heimer Instituts für Muskelforschung am Bergmannsheil 28. März 2014 4 Gründung des Heimer Instituts für Muskelforschung am Bergmannsheil 28. März 2014 Irmgard und Siegfried Heimer, Stifter

Mehr

Mehr Entlastung. Mehr Flexibilität. Mehr Leistungen.

Mehr Entlastung. Mehr Flexibilität. Mehr Leistungen. Mehr Entlastung. Mehr Flexibilität. Mehr Leistungen. Ambulante Dienste Kundeninformationen zur Einführung des 1. Pflegestärkungsgesetzes. Das können Sie ab 2015 von uns erwarten. Ab 2015: Bessere Pflege-

Mehr

Kann man dem Diabetes davonlaufen?

Kann man dem Diabetes davonlaufen? Kann man dem Diabetes davonlaufen? Dr. med. A. Witzel Internist/Kardiologe/Diabetologe(DDG) Med. Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell Mettnau-Kur - Diabetes mellitus Es gibt eine Vielzahl verschiedener

Mehr

Begleitung und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung

Begleitung und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung Beweglich bleiben - sicher sein agil Kleine und große Dienste für alte Menschen Begleitung und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung Wenn Sie sicher und selbst bestimmt in Ihrer vertrauten Umgebung

Mehr

UNFALL Doppelter Schutz für Ihre Unabhängigkeit

UNFALL Doppelter Schutz für Ihre Unabhängigkeit UNFALL Doppelter Schutz für Ihre Unabhängigkeit Mitten im Leben Sie fühlen sich zehn Jahre jünger, als Sie wirklich sind? Damit sind Sie nicht allein. Viele der über 50-Jährigen denken noch lange nicht

Mehr

Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden. Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden

Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden. Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden Monika Dall-Bauernfeind Adresse: Gallneukirchnerstrasse 8, A-4209 Engerwitzdorf,OÖ Mein Weg Touch for Health School Instruktor Indianisch

Mehr

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen FIT IM BÜRO Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen Verspannungen und Schmerzen im Rücken, im Nacken und an den Schultern diese Beschwerden kennen sehr viele Beschäftigte im Büro. Kein Wunder,

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Linsenaustauschbehandlung

Mehr

Operationen an Schilddrüsen und Nebenschilddrüsen

Operationen an Schilddrüsen und Nebenschilddrüsen Operationen an Schilddrüsen und Nebenschilddrüsen Informationen für Patientinnen und Patienten Malteser Krankenhaus St. Hildegardis Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, in unserer Klinik für

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 Steffi s Pflegeteam Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 1 Was tun, wenn ein Angehöriger zum Pflegefall wird? Ein kurzer Überblick über unsere Leistungen Sie pflegen Ihren Angehörigen

Mehr

GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der. Premium Health Care

GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der. Premium Health Care GesuNd schlafen: Das Schlaflabor der Diagnoseklinik München Premium Health Care Schlafstörungen Schlaf ist als Erholungs- und Aufbauphase für den Körper lebenswichtig. Ist er gestört, hat das fatale Folgen.

Mehr

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe Palliative Care eine große Alois Glück Vorsitzender Netzwerk Hospiz Südostbayern 1 Die Aktualität des Themas Beratungen im Deutschen Bundestag zu zwei rechtlich unterschiedlichen Sachverhalten, aber innerem

Mehr

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf Schwangerschaftsdiabetes angeboten? Liebe Leserin, dieses Merkblatt erläutert, warum allen Schwangeren ein Test

Mehr

Stationäre Schmerztherapie

Stationäre Schmerztherapie Stationäre Schmerztherapie Chronische Schmerzen können biologische, psychologische oder soziale Ursachen haben. Deshalb bieten wir in unserer stationären Schmerztherapie eine ganzheitliche, multimodale

Mehr

Bundesweite Diabetes-Aufklärung mit Gesünder unter 7": Diabetiker brauchen Bewegung

Bundesweite Diabetes-Aufklärung mit Gesünder unter 7: Diabetiker brauchen Bewegung Bundesweite Diabetes-Aufklärung mit Gesünder unter 7": Diabetiker brauchen Bewegung Frankfurt/Laatzen (10. Mai 2007) Die Deutschen sind die dicksten Europäer. La ut einer neuen Studie der International

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Ein Krankenhaus der Stiftung der Cellitinnen e.v. Qualitätsbericht Schilddrüsenchirurgie 2013 EINFACH DA SEIN

Ein Krankenhaus der Stiftung der Cellitinnen e.v. Qualitätsbericht Schilddrüsenchirurgie 2013 EINFACH DA SEIN Ein Krankenhaus der Stiftung der Cellitinnen e.v. Qualitätsbericht Schilddrüsenchirurgie 2013 EINFACH DA SEIN I n h a l t Vorwort... 2 1. Patienten in der Schilddrüsenchirurgie... 3 2. Diagnosen... 4 3.

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden

Mehr

Leistungsverzeichnis. IM Uferpalais. Katharinenhof. Premium Pflegewohnen

Leistungsverzeichnis. IM Uferpalais. Katharinenhof. Premium Pflegewohnen Leistungsverzeichnis Katharinenhof IM Uferpalais Premium Pflegewohnen Herzlich Willkommen: Pflege wohnen im Ufer palais 2 Vielen Dank für Ihr Interesse an dem vollstationären Pflegewohnbereich unserer

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte DER GRAUE STAR Wir informieren Sie über Ursachen Behandlung operative Möglichkeiten WIE FUNKTIONIERT MEIN AUGE? Zunächst durchdringen

Mehr

>> Einladung zur Schulung für Eltern von Kindern mit einem Frühstadium des Typ 1 Diabetes

>> Einladung zur Schulung für Eltern von Kindern mit einem Frühstadium des Typ 1 Diabetes Fr1da-Studie in Bayern Typ 1 Diabetes: Früh erkennen - Früh gut behandeln >> Einladung zur Schulung für Eltern von Kindern mit einem Frühstadium des Typ 1 Diabetes In Kooperation mit Liebe Eltern, wie

Mehr

Bezirk Unterfranken SCHULTEROPERATIONEN. in der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus. Der Bezirk berät hilft fördert

Bezirk Unterfranken SCHULTEROPERATIONEN. in der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus. Der Bezirk berät hilft fördert Bezirk Unterfranken SCHULTEROPERATIONEN in der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus Der Bezirk berät hilft fördert schulteroperationen Unser Wissen für Ihre Gesundheit Schultergelenk Anatomie Ultraschalluntersuchung

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

Eine schnelle Lösung. Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte.

Eine schnelle Lösung. Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte. Eine schnelle Lösung Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte. Wege aus der Einsamkeit e.v. Hamburg, Juni 2009 Seite 1 von 8

Mehr

Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Fistel/Shunt

Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Fistel/Shunt Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Fistel/Shunt Fistel/Shunt Avitum Warum benötige ich einen Gefäßzugang? Für eine Dialyse muss eine Möglichkeit geschaffen werden, Ihrem Körper Blut zu entnehmen,

Mehr

Anamnesebogen. Allgemeines. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient!

Anamnesebogen. Allgemeines. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Seite: 1/11 Anamnesebogen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Ich bitte Sie unten stehenden Fragebogen auszufüllen um mir zu helfen Sie schon vor unserem Termin in der Ordination kennenzulernen

Mehr

Gesund.Leben.Bayern. www.diabetes-bewegt-uns.de

Gesund.Leben.Bayern. www.diabetes-bewegt-uns.de www.diabetes-bewegt-uns.de Gesund.Leben.Bayern. Grußwort der Staatsministerin Diabetes Check Sehr geehrte Damen und Herren, Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten Volkskrankheiten und betrifft in Bayern

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 04.03.2014

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 04.03.2014 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Wir behandeln alle Informationen streng vertraulich im Sinne der ärztlichen Schweigepflicht und geben sie nur mit Ihrem Einverständnis weiter.

Wir behandeln alle Informationen streng vertraulich im Sinne der ärztlichen Schweigepflicht und geben sie nur mit Ihrem Einverständnis weiter. Fragebogen zur Lebensgeschichte der/ des Jugendlichen Liebe Eltern und Angehörige, dieser Fragebogen soll uns einen Überblick über die Entwicklung Ihrer Tochter/ Ihres Sohnes und ihre/ seine Lebens- und

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

LWL-KLINIK MÜNSTER. Abteilung für Suchtkrankheiten. Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin. www.lwl-klinik-muenster.

LWL-KLINIK MÜNSTER. Abteilung für Suchtkrankheiten. Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin. www.lwl-klinik-muenster. LWL-KLINIK MÜNSTER Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin Abteilung für Suchtkrankheiten www.lwl-klinik-muenster.de Die Abteilung für Suchtkrankheiten Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Klinik für Hals-Nasen-Ohren- Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie

Klinik für Hals-Nasen-Ohren- Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie St. Franziskus-Hospital Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie Chefarzt: Dr. Christoph Möckel Schönsteinstraße 63 50825 Köln Tel 0221 5591-1110 oder 1111 Fax 0221 5591-1113 oder

Mehr

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Erkrankungen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse - wir helfen Ihnen. Zentrum für Schilddrüsenchirurgie

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Erkrankungen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse - wir helfen Ihnen. Zentrum für Schilddrüsenchirurgie DRK Kliniken Berlin Köpenick Erkrankungen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse - wir helfen Ihnen. Zentrum für Schilddrüsenchirurgie Das Team Chefarzt Prof. Dr. med. Matthias Pross Leiter Zentrum für

Mehr

Vorname: Name: bei Minderjährigen bitte zusätzlich Vorname/Name des Erziehungsberechtigten/des Versicherten: Vorname: Name: Straße: PLZ: Ort:

Vorname: Name: bei Minderjährigen bitte zusätzlich Vorname/Name des Erziehungsberechtigten/des Versicherten: Vorname: Name: Straße: PLZ: Ort: -Helmholtzstr.35-68723 Schwetzingen Liebe Patientin, Lieber Patient, wir heißen Sie in unserer Praxis herzlich Willkommen! Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, meinen Anamnesebogen auszufüllen. Das

Mehr

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Johanniter-Krankenhaus Gronau Herzlich Willkommen in unserer Klinik Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientin, lieber Patient! Im Zentrum unserer

Mehr

Leitfaden für Patienten. Häufig gestellte Fragen zur Kataraktoperation mit Implantation der multifokalen IOL AT LISA

Leitfaden für Patienten. Häufig gestellte Fragen zur Kataraktoperation mit Implantation der multifokalen IOL AT LISA Leitfaden für Patienten Häufig gestellte Fragen zur Kataraktoperation mit Implantation der multifokalen IOL AT LISA 2 Ihr Augenarzt hat mit Ihnen über Ihre Aussichten auf ein Leben ohne Brille gesprochen,

Mehr

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Vorstellung Schön, dass Sie sich Zeit nehmen und Interesse an diesem Vortrag zeigen. Ich darf mich bei Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Günter Daubenmerkl,

Mehr