medtrend Schulterproblem Risiko-Test Lebensfroh Bewegung ohne Schmerzen Diabetes erkennen Wohnen im Alter Das Gesundheits-Magazin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "medtrend Schulterproblem Risiko-Test Lebensfroh Bewegung ohne Schmerzen Diabetes erkennen Wohnen im Alter Das Gesundheits-Magazin"

Transkript

1 Das Gesundheits-Magazin Schulterproblem Bewegung ohne Schmerzen Risiko-Test Diabetes erkennen Lebensfroh Wohnen im Alter

2 2 Das Gesundheits-Magazin etreuung am Lebensende NNA. In den letzten Jahren ist die medizinische und pflegerische Betreuung Schwerstkranker nd Sterbender die Palliative Care deutlich mehr in den Blick genommen worden. Die rage ist berechtigt: Erlebt die Palliativmedizin in Deutschland eine Erfolgsgeschichte? Das Gesundheits-Magazin Ausgabe 1/2012 Unsere Themen Seite 2 Palliativkongress Seite 3 Kniespiegelung Seite 4 Atmungstherapie Seite 5 Alltag erleben Seite 6-7 Diabetes-Risikotest Seite 8 Vitamine in Pillen Seite 9 Schulterbeschwerden Seite 10 Gefäßassistent Seite 11 Schilddrüsenerkrankung Seite 12 Probleme im Schlaf Impressum Herausgeber: Katholischer Hospitalverbund Hellweg ggmbh Obere Husemannstr Unna Telefon 02303/ Redaktion: Karin Riedel (V.i.S.d.P.) Johannes Valerius Melanie Wilberg Satz und Layout: WerbeWirksam Corinna Brinkmann Druck: Graphische Betriebe F. W. Rubens KG Ostring Unna Ausgabe SOEST Gesamtauflage: Bildnachweise: Roger Lortie fotolia.com Katholischer Hospitalverbund Hellweg Ihr direkter Weg ins Netz März 2012 Mit dem 4. Palliativkongress Unna, den das Katharinen- Hospital organisiert, soll ein Blick auf die Entwicklung der Palliativlandschaft und ein Ausblick in die Zukunft gewagt werden. Palliative Care Kontinuität und Wandel ist die spannende Tagung überschrieben, die am 4. und 5. Mai 2012 in Unna stattfinden wird. Was macht Palliativmedizin aus? Können wir die Grundsätze und die Haltung, die Ideale der Palliativund Hospizidee beibehalten und uns gleichzeitig für das Neue öffnen? Dr. Boris Hait, Leitender Oberarzt des Unnaer Palliativzentrums, will diese Fragen beim Kongress in den Mittelpunkt gerückt wissen. Erneut ist es gelungen, internationale Experten zu gewinnen. Die breite Palette der interdisziplinären Ansätze aus Medizin, Pflege, Physiotherapie, Seelsorge, Psychologie und Ehrenamt wird vorgestellt. Als völlig neues Angebot stellt das Team des Palliativzentrums Unna die Palliativ-Tagesklinik am Katharinen-Hospital vor. Diese Versorgungsform schließt die Lücke zwischen Sprechstunde und stationärem Aufenthalt und erweitert das Leistungsangebot für die Schwerstkranken im ambulaten Bereich, so Oberarzt Dr. Hait. Das Angebot der Palliativ-Tagesklinik (Foto) umfasst Untersuchungen, Behandlungen und Therapien, die den Rahmen einer Sprechstunde übersteigen PALLIATIVKONGRESS UNNA MAI 2012 PALLIATIVE CARE: KONTINUITÄT UND WANDEL Informationen: palliativkongress-unna.de Engagiert für die Menschen Der Katholische Hospitalverbund Hellweg ist ein katholischer Träger von Einrichtungen des Gesundheitswesens. Dazu gehören drei Krankenhäuser sowie zwei Wohn- und Pflegeheime. Aus dem christlichen Selbstverständnis heraus gilt das Engagement aller Mitarbeiter dem Wohl der uns anvertrauten Menschen.

3 Das Gesundheits-Magazin 3 Schmerztherapie beginnt vor der Kniespiegelung SOEST. Damit nach einer Kniespiegelung möglichst wenig Schmerzen auftreten, sollten Patienten bereits vorher ein leichtes Schmerzmittel verabreicht bekommen. Zu diesem Ergebnis kommt Chefarzt Dr. Dr. Peter Lierz im Rahmen seiner Studie am Marienkrankenhaus. Wenn das Knie Probleme macht, ist häufig eine Kniespiegelung (Kniegelenkarthroskopie) angezeigt. Hiermit lassen sich die Uraschen der Beschwerden feststellen und gleichzeitig Schäden und Verletzungen im Knie behandeln, schildert Dr. Thomas Schockenhoff, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie. Das Erstaunliche: Obwohl bei Kniespiegelungen keine großen Schnitte notwendig sind, haben Patienten in den ersten 24 Stunden danach häufig starke Schmerzen. Schmerzspirale verringern Im Rahmen einer weltweit ersten Studie, die Dr. Dr. Peter Lierz am Marienkrankenhaus durchgeführt hat, zeigte sich jetzt: Wenn Patienten beeits vor dem Eingriff ein eripheres Analgetikum leichtes Schmerzmittel) egeben wird, treten nach Chefarzt Dr. Dr. med. Peter Lierz M. Sc. Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie Tel / der Kniespiegelung weniger Schmerzen auf. Die Alarmbereitschaft des Körpers für Schmerz wird herabgesetzt, bevor der Schmerz überhaupt entsteht, erklärt der Chefarzt. Das Prinzip ist logisch: Weil sich die Schmerzspirale weniger in die Höhe schraubt, benötigten die Operierten weniger (starke) Schmerzmittel. Nach der OP konnte man die Opiatgabe sogar auf rund 30 Prozent reduzieren, weil die Patienten angaben, kaum Schmerzen zu haben. Die meisten Patienten kamen nach der Operation sogar mit einem leichten Schmerzmittel aus. Gerade bei Kniearthroskopien ist das ein großer Vorteil, da der Eingriff meistens ambulant durchgeführt wird. Die Patienten sind kurz nach dem operativen Eingriff wieder zu Hause. Unser Ziel ist es, dass sie dann möglichst wenig Schmerzen haben, betont Dr. Dr. Lierz. Vorbildliche Schmerztherapie Mit ihren Schmerzen werden die Patienten im Marienkrankenhaus Soest nicht allein gelassen: Ein umfassendes Konzept stellt sicher, dass Schmerzen ernst genommen und nach Möglichkeit vermieden werden. Unabdingbar für die Umsetzung sind speziell geschulte Mitarbeiter: In Deutschland gibt es weniger als zwanzig Ärzte, die über ein zusätzliches zweijähriges Studium Interdisziplinäres Schmerzmanagement verfügen. Drei davon arbeiten im Marienkrankenhaus. Vor allem der Schmerzmanager ( Pain Nurse ) spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die konkrete Betreuung von Patienten mit Schmerzen geht. Er schult die Pflegekräfte zum sensiblen Umgang mit dem Thema Schmerz und bietet Patienten konkrete Hilfestellung an. Offizielle Bestätigung Das insgesamt hohe Engagement will man sich noch in diesem Jahr auch von offizieller Seite bestätigen lassen: Das Marienkrankenhaus befindet sich derzeit im Zertifizierungsprozess im Bereich der Schmerztherapie. Auch die Ärztekammer schätzt die Arbeit der Schmerzspezialisten am Marienkrankenhaus Soest: Sie hat die volle Weiterbildungsermächtigung zur speziellen Schmerztherapie erteilt. Ein weitere Bestätigung: Die Multimodale Schmerztherapie im Marienkrankenhaus Soest ist von den Krankenkassen anerkannt. Eine Kniearthroskopie bedeutet, dass... eine Minikamera und die OP-Instrumente durch kleinste Einschnitte wie durch ein Schlüsselloch ins Knie vorgeschoben werden können. Eingesetzt wird eine Kniespiegelung zum Beispiel zur Diagnose und Therapie bei: > Knorpelverletzungen und -schäden (Frühstadien der Arthrose) > Entzündungen im Kniegelenk > Sportverletzungen beispielsweise des Kreuzbandes oder Meniskus Chefarzt Dr. med. Thomas Schockenhoff Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie Tel /

4 4 Das Gesundheits-Magazin Atmen lernen für eine neue Lebensqualität SOEST. Dass ich heute hier stehe, kann ich selbst noch gar nicht fassen. Ulrike Schumacher ist vor allem auf eines stolz: Ich fühle mich sicher und kann gut vorbereitet auf den Alltag wieder nach Hause gehen. Das Erfolgsrezept für die Lungenpatientin des Marienkrankenhauses? Es besteht aus der umfassenden ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Betreuung. Mit einer Besonderheit: Ulrike Schumacher ist intensiv von der Atmungstherapeutin des Marienkrankenhauses begleitet worden. Atmungstherapeutin Margit Roland hilft Patient Gerhard Pustolla die verschieden Atemtechniken zu erlernen. Das Berufsbild der Atmungstherapeutin ist noch sehr neu, schildert Margit Roland. Die Gesundheitsund Krankenpflegerin hat sich dieser Aufgabe gestellt und in intensiver Ausbildung auf die besondere Betreuung der Lungenpatienten vorbereitet. Als Atmungstherapeutin ist sie im Besonderen mit der großen Zahl der Lungenpatienten des Marienkrankenhauses in. In diesem Sinne verfolgt die Atmungstherapeutin unsere Patienten regelrecht durch das gesamte Haus, ist auch der Chefarzt der Thoraxchirurgie Dr. Dietrich Stockhausen von dem neuen Konzept überzeugt. Dabei beginnt die Betreuung der Patienten ganz frühzeitig. Ich habe das erste Mal vor einigen Wochen mit Schwester Margit geübt, erinnert sich auch Gerhard Pustolla. Dem gelernten Bergmann und heutigen Pensionär musste aufgrund einer Krebserkrankung ein Teil der Lunge chirurgisch entfernt werden. Bereits im Vorfeld der OP konnte Therapeutin Margit Roland verschiedene Atemtechniken mit dem Patienten erlernen. Direkt nach der OP auf der Intensivstation sowie bis zum Entlassungstag geht dieser Lernprozess weiter. Kleine Hilfsmittel werden eingesetzt, um die Sekretlösung zu verbessern oder die Atemmuskulatur zu kräftigen. Betreut werden von ihr zudem alle Patienten mit chronischen Lungen- und Atemwegserkrankungen, denen die Atmungstherapie viel Lebensqualität zurückgeben kann. Es ist wirklich erstaunlich, wie gut sich die Patienten von den durchaus belastenden Eingriffen wegen schwerer Krankheitsbilder erholen, schildert Chefarzt Dr. Stockhausen. Nicht zuletzt führt der Facharzt diese Erfolge auf die intensive Arbeit der Patienten mit der Atmungstherapeutin zurück. Selbstsicherheit und konkrete Hilfestellung für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt ist der positive Dauereffekt, den die Therapie bietet. Ich habe noch nie so viel über meine Atmung und meinen Körper nachgedacht und gelernt, wie in den letzten Wochen, bestätigt Ulrike Schumacher. Und das ist das Thema des gesamten Teams des Marienkrankenhauses, das im Lungenzentrum auf die Behandlung von Atemwegsund Lungenerkrankungen spezialisiert ist: Hilfe zur Selbsthilfe, das ist, was wir mitgeben wollen. Die Atmung optimieren Die Atmungstherapie erhöht ganz erheblich den Behandlungserfolg und die Patientenzufriedenheit. Durch die schnelle Mobilisierung nach einem Eingriff lassen sich Komplikationen mindern; Patienten lernen, wie sie ihre Atmung optimieren und am schnellsten atemunterstützende und atmungstrainierende Hilfsmittel korrekt gebrauchen. Die Atmungstherapeutin verknüpft die Prozesse in Diagnostik, Therapie und Pflege, um die Patienten ganzheitlich und umfassend zu betreuen. Unter der Leitung eines Facharztes übernimmt die Atmungstherapeutin eigenverantwortlich Tätigkeiten im Bereich von Inhalationstherapie, Intensivmedizin und Sauerstofftherapie. Entsprechend gut sind Atmungstherapeuten qualifiziert: Ihre spezielle Weiterbildung ist durch die DGP zertifiziert und umfasste einen Zeitraum von 600 Stunden mit verschiedenen Praktika auch in anderen Krankenhäusern. Dr. med. Dietrich Stockhausen Abteilung für Thoraxchirurgie Tel / Spezialist für Patienten Atmungstherapeuten sind ausgewiesene Spezialisten, wenn es darum geht, Patienten auf Lungenoperationen vorzubereiten, ihnen Ängste zu nehmen, Atmungsformen zu zeigen und sie anschließend schnell wieder zu mobilisieren. Das Berufsbild wurde erst vor wenigen Jahren von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.v. (DGP) in Deutschland eingeführt. Die Ziele der Atmungstherapie im Marienkrankenhaus Soest: > Erlernen physiologischer Atmung > Kräftigung der Atemmuskulatur und Leistungssteigerung > Erarbeiten verschiedener Entspannungs- und Lösungstechniken > Belüftungssteigerung der Lungen > Atemerleichterung > Sekretlösung > Vorbereitung auf Operationen > Verhinderung von Komplikationen nach Operationen

5 Das Gesundheits-Magazin 5 Auch im Alter das Leben rundum sorglos leben KÖRBECKE. Viele Menschen in unserem Alter bekommen Angst, wenn sie das Wort Heim hören. Ich frage mich, warum, wundert sich Brunhilde Jamin. Die 78-Jährige lebt seit eineinhalb Jahren im St. Elisabeth und beweist, dass Ängste fehl am Platz sind. Sie fühlt sich sichtlich wohl. Die strahlenden Augen, das freundliche Lächeln verraten die pensionierte Lehrerin: Sie genießt das Rundum-Sorglos-Paket im Wohn- und Pflegeheim in Möhnesee-Körbecke. Kochen zum Beispiel, das zählte noch nie zu den Leidenschaften der reiselustigen Dame. Gerade deshalb freut sie sich jeden Tag aufs Neue, sich an den gedeckten Tisch setzen zu dürfen. Es schmeckt richtig lecker. Da kann Maria Brodkorb ihrer Mitbewohnerin nur zustimmen: Zuhause hatte ich zuletzt Essen auf Rädern und fand es angenehm, nicht selbst kochen zu müssen. Hier ist das Essen wirklich sehr gut. Die 91-Jährige ist im Jahr 2008 in das neu gebaute Wohn- und Pflegeheim eingezogen - in ein Einzelzimmer im Wohnbereich Elisabeth. Sie hat damals dem Urteil ihrer Enkelin vertraut, die beruflich fünf verschiedene Einrichtungen kennengelernt hatte. Sie sagte: Oma, St. Elisabeth ist das Beste. Das Pflegeteam ist toll. Maria Brodkorbs Enkelin hat Recht behalten. Die Schwestern bemühen sich wirklich Hospitalstraße Körbecke Tel / Fax 02924/ sehr um uns. Als es allein im eigenen Zuhause nicht mehr ging, zog die ehemalige Hausfrau an die Hospitalstraße 1. Es war genau noch ein Platz frei. Den habe ich zum Glück bekommen, erinnert sich die 91-Jährige. Das Eingewöhnen fiel der selbstbewussten Dame nicht schwer: Mein Mann und ich sind immer viel gereist. Ich kann mich schnell einleben. Neben ihr sitzt die ein Jahr jüngere Anna Buthmann. Die Mutter von vier Söhnen ist dankbar, ein gemütliches neues Zuhause gefunden zu haben, in dem sich die Bewohner ums Staubsaugen, Einkaufen oder Wäschewaschen keine Gedanken machen müssen. Aber: Anfangs habe ich mich auch ein wenig gesträubt, mein schönes Häuschen verlassen zu müssen. Aber die ständige Sorge der Söhne, ob Mutter nun vielleicht fällt und nicht mehr allein hochkommt, hat sie schließlich überzeugt. Und natürlich ein Rundgang durch das St. Elisabeth und das Wissen, dass einer der Söhne und die Schwiegertochter ganz in der Nähe wohnen und sie regelmäßig besuchen können. In ihrem Zimmer im Wohnbereich Franziskus hat sie sich gemütlich eingerichtet, einige Fotos ihrer Lieben aufgestellt. Brunhilde Jamin weiß ihr kleines, aber feines Einzelzimmer mit Bad auf der Station Pankratius ebenfalls zu schätzen. Hier Sind mit ihrer Wahl St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim sehr zufrieden: Anna Buthmann, Maria Brodkorb und Brundhilde Jamin. kann ich sogar abends im Bett fernsehen, schmunzelt die junggebliebene Seniorin mit der Brille. Zusammen mit ihrer Betreuerin, die ihr nach ihrem Zusammenbruch in der eigenen Wohnung zur Seite stand, hat sie sich mehrere Häuser angeschaut. Mit dem St. Elisabeth habe ich das beste Pflegeheim gefunden, das es in der Umgebung gibt, ist die 78-Jährige überzeugt. Zuletzt habe sie auch keine Lust mehr gehabt, ganz allein zu wohnen, sagt die kinderlose, lebenslustige Dame. Praktisch findet sie auch, dass die Einrichtung direkt im Herzen Körbeckes gelegen ist. Da kann ich zu Fuß alles besorgen. Maria Brodkorb ist mittlerweile auf den Rollstuhl angewiesen. Deshalb unternimmt die 91-Jährige keine großen Ausflüge in die Umgebung. Wenn ich etwas brauche., bekomme ich es, grinst die dreifache Mutter und mehrfache Oma. Maria Brodkorb, die 55 Jahre verheiratet war, schaut gern aus ihrem Fenster. Ich beobachte gerne die Kindergartenkinder nebenan. Da ist immer was los.

6 6 Das Gesundheits-Magazin Das Gesundheits-Magazin 7 Risiko Diabetes - erkennen und richtig behandeln Die Dunkelziffer der Diabetes-Erkrankungen ist erstaunlich hoch: Rund fünf Millionen einfacher Test helfen, auf kritische Punkte aufmerksam zu werden. Menschen sind allein in Deutschland an Diabetes erkrankt, bemerken es aber selber nicht. Dabei kann ein DIABETESRISIKO-TEST Testen Sie Ihr Erkrankungsrisiko! Beantworten Sie bitte folgende Fragen und zählen Sie dann Ihre Punkte zusammen. WIE ALT SIND SIE? unter 35 Jahre 0 Pkte 35 bis 44 Jahre 1 Pkt 45 bis 54 Jahre 2 Pkte 55 bis 64 Jahre 3 Pkte älter als 64 Jahre 4 Pkte WIE HOCH IST IHR BODY-MASS-INDEX? Erläuterung des Body-Mass-Index und Beispiel - siehe unten unter 25 0 Pkte 25 bis 30 1 Pkt höher als 30 3 Pkte WELCHEN TAILLENUMFANG MESSEN SIE AUF DER HÖHE IHRES BAUCHNABELS? Frau Mann unter 80 cm 0 Pkte unter 94 cm 0 Pkte cm 3 Pkte cm 3 Pkte über 88 cm 4 Pkte über 102 cm 4 Pkte HABEN SIE TÄGLICH MIND. 30 MINUTEN KÖRPERLICHE BEWEGUNG AM STÜCK? (Bei der Arbeit, im Haushalt in der Freizeit.) Ja 0 Pkte Nein 2 Pkte WIE OFT ESSEN SIE GEMÜSE, OBST ODER DUNKLES BROT (ROGGEN- ODER VOLLKORN) Jeden Tag 0 Pkte Nicht jeden Tag 1 Pkt BEKAMEN SIE SCHON BLUTDRUCKSENKENDE MEDIKAMENTE VERORDNET? Ja 2 Pkte Nein 0 Pkte WURDEN BEI IHNEN SCHON EINMAL BEI EINER ÄRZTLICHE UNTERSUCHUNG ZU HOHE BLUTZUCKERWERTE FESTGESTELLT? (z.b. während einer medizinischen Untersuchung, während einer Krankheit oder einer Schwangerschaft) Ja 5 Pkte Nein 0 Pkte WURDE BEI IHRER BLUTSVERWANDTSCHAFT DIABETES (ALTERSZUCKER) FESTGESTELLT? (max. 5 Punkte möglich) Nein 0 Pkte Ja 5 Pkte Ja 3 Pkte bei den Eltern, bei Großeltern, Geschwistern, Tante, Onkel, Kind Cousine, Cousin Mit freundlicher Genehmigung Deutsche Diabetes-Stiftung An Ihrer erreichten Gesamtpunktzahl können Sie erkennen, wie hoch Ihr Risiko ist, in den nächsten zehn Jahren an einem Diabetes Typ 2 zu erkranken. 0 BIS 9 PUNKTE Sie haben kein oder ein sehr geringes Risiko, an Diabetes zu erkranken. 10 BIS 20 PUNKTE Es liegt ein erhöhtes Risiko für eine Diabeteserkrankung vor. Sie sollten etwas tun, um dieses Risiko zu senken und um den Ausbruch der Erkrankung zu verzögern oder zu verhindern. MEHR ALS 20 PUNKTE Hier liegt ein sehr stark erhöhtes Risiko vor, an Diabetes zu erkranken. Daher wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, um die für Sie richtige Behandlung zu besprechen. ODER WENDEN SIE SICH AN UNS, UM WEITERE INFORMATIONEN ZU ERHALTEN. Auswertung: Die Zahlen sind alarmierend. Deutschland hat die höchste Rate an Diabetes- Kranken in ganz Europa. Bundesweit zählt man rund zehn Millionen Menschen mit der Diagnose Diabetes die meisten davon mit Diabetes Typ 2. Ein Trend gibt zudem Anlass zur Sorge: Inzwischen sind es auch zunehmend jüngere Menschen, bei denen ein Diabetes Typ 2 vorliegt. Man vermutet, dass weitere fünf Millionen Menschen in Deutschland ebenfalls an Diabetes leiden, aber bisher unentdeckt. Ein möglicher Grund: Viele Menschen sind so sehr mit Job, Familie und Freizeitaktivitäten beschäftigt, dass sie Warnsignale des Körpers nicht wahrgenommen werden. Und ganz ehrlich: Wer denkt bei permanenter Müdigkeit, Schlappheit, Sehstörungen oder ständigem Durst gleich an eine mögliche Diabetes-Erkrankung? Trotzdem: Es lohnt sich, über sein persönliches Diabetes-Risiko nachzudenken. Je eher der Diabetes Typ 2 erkannt wird, desto besser kann man mit der medizinischen Behandlung gegensteuern. BODY-MASS-INDEX Der Body-Mass-Index (BMI) wird nach der Formel berechnet: Körpergewicht (kg) BMI = Körpergröße (m) 2 BEISPIELRECHNUNG Größe 1,70 m Gewicht 65 kg 65 BMI = = 22,5 1,7 x 1,7 Der Body-Mass-Index beträgt 22,5. Ein normaler BMI liegt zwischen 19 und 24,9; ab 25 zeigt er ein Übergewicht an; über 30 gilt als Fettleibigkeit. Ein erhöhter BMI steigert auch immer das Risiko für verschiedene Erkrankungen wie Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Gicht, Herzinfarkt... Mit dem nebenstehenden kurzen Fragebogen der Deutschen Diabetes- Stiftung dauert es keine fünf Minuten, um herauszufinden ob man möglicherweise zur Diabetes- Risikogruppe gehört. Der Test kann natürlich einen Arztbesuch nicht ersetzen. Eine genaue Diagnose kann nur ein Mediziner stellen. Haben Sie im Test mehr als zehn Punkte, dann ist eine klärende Untersuchung beim Arzt Ihres Vertrauens auf jeden Fall sinnvoll. Diabetes Typ 1 Der Diabetes Typ 1 ist eine sogenannte Autoimmunerkrankung. Bei Betroffenen richtet sich das körpereigene Immunsystem, das in erster Linie der Abwehr krankmachender Keime dient, aus bislang unklaren Gründen plötzlich gegen die Insulin-produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse und zerstören diese. Innerhalb weniger Tage bis Wochen kommt es dann zum Ausbleiben der Insulinproduktion. Da das Hormon Insulin die Aufgabe hat, den mit der Nahrung aufgenommenen Zucker aus dem Blut in die Zellen zu schleusen, die ihn zur Energiegewinnung benötigen, staut sich der Zucker im Blut zurück und der Blutzuckerspiegel steigt. Diabetes Typ 2 Bei über 90 Prozent aller Menschen mit Diabetes besteht ein Diabetes Typ 2. Er tritt zwar häufig im Alter ab 50 Jahren auf, inzwischen aber steigt die Zahl der jüngeren, dann meist übergewichtigen Betroffenen stetig an. Der Körper produziert beim Typ-2-Diabetes noch eigenes Insulin, aber in nicht ausreichender Wirkung. Die Ursachen hierfür sind familiäre Veranlagung, Abteilung für Diabetologie Chefarzt Prof. Dr. med. Klaus Schlottmann Tel / Abteilung für Diabetologie Chefarzt Dr. med. Stephan Morbach Tel / Abteilung für Diabetologie Chefarzt Dr. med. Heinrich Reike Tel / aber auch Übergewicht und Bewegungsmangel. Besonders problematisch ist, dass teils über Jahre hinweig keine eindeutigen Beschwerden auftreten und daher die Diagnose vielleicht erst bei einer Routinekontrolle klar wird.

7 8 Das Gesundheits-Magazin Ist Nahrungsergänzung wirklich sinnvoll? HELLWEG. Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern diese alte Redewendung gilt heute für viele Obst- und Gemüsesorten. Doch so mancher, dem der regelmäßige Genuss von Birne, Paprika und Co. nicht so recht gelingen will, schwört mittlerweile auf Vitaminpillen. Ob das auf Dauer funktioniert? Christoph Brüggemann, Leiter der Mariengarten Servicegesellschaft, hat die Antworten. Viele Menschen haben im hektischen Alltag nicht die Zeit, sich jeden Tag bewusst und ausgewogen zu ernähren. Da scheint es verführerisch, mal eben schnell ein paar Tabletten zu schlucken und sich auf der sicheren Seite zu wähnen. Zumal die Pharmaindustrie genau damit wirbt. Der studierte Oecotrophologe ist für die gesamte Verpflegung der drei Krankenhäuser (Unna, Soest und Werl) und der Wohn- und Pflegeheime St. Bonifatius Unna und St. Elisabeth Körbecke verantwortlich. Der Ernährungsprofi hat Verständnis für gestresste Gemüsemuffel. Dennoch: Ein gutes Gewissen mit künstlich hergestellten Vitaminen zu erkaufen, funktioniert nicht. Sicherlich könne die Einnahme bestimmter Vitamine in besonderen Lebenssituationen mal eine gute Ergänzung sein. Für Schwangere oder für Menschen, die erkrankt sind. Aber gesunde Frauen, Männer und Kinder fahren eindeutig besser mit der natürlichen Vitaminquelle also mit Früchten und Gemüse. Nahrungsergänzung könne keine echte Alternative für einen ausgewogenen Speiseplan sein. Die Befürchtung, dass Lebensmittel heute nicht mehr soviele Vitamine beinhalten wie noch vor 40 Jahren, als der eigene Gemüsegarten hinter dem Haus noch üblich war, kann Brüggemann aus der Welt schaffen. Unser Obst und Gemüse hat auf keinen Fall weniger Vitamine als früher, vielleicht sogar mehr, weil die Lagerungsmöglichkeiten sich verbessert haben. Der Chef der Krankenhausküchen verweist zum Beispiel auf Tiefkühlgemüse, das schockgefrostet beinahe kaum Vitamine verliert. Vorsicht sei allerdings bei der starken Konkurrenz zu herkömmlichen Lebensmitteln geboten also Fertigprodukten. Ein panierter Gemüsetaler ist natürlich nicht so wertvoll wie das pure Gemüse. Zu bedenken gibt Christoph Brüggemann auch, dass fettlösliche Vitamine (A,D,E und K) bei einer Überversorgung sogar schaden können. Der Körper kann sie nicht VORBEUGEN TIPPS FÜR EINE AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG Gemüse und Obst nimm fünf am Tag. Wer diese Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.v. beherzigt, macht alles richtig und ist gut versorgt. Davon ist Christoph Brüggemann überzeugt. Doch auch für ganz besonders Eilige hat der Oecotrophologe eine Lösung: Hin und wieder darf es auch ein sogenannter Smoothie sein. Das Fruchtgetränk sollte allerdings aus Obst und Gemüse gemischt sein und auf keinen Fall aus Konzentrat bestehen oder zusätzlichen Zucker enthalten. Und so sieht der ideale und leckere Speiseplan für einen gesunden Tag aus: morgens Müsli mit Quark und Apfel, als Zwischensnack Vollkornbrötchen mit Frischkäse und Orangensaft, mittags Fleisch oder Fisch mit Gemüse, am besten frisch und kurzgegart, nachmittags Gemüsesticks aus Paprika, Möhre oder Kirschtomaten mit Kräuterquark und abends klare Gemüsesuppe mit Vollkornbrot oder ein Brotaufstrich aus kleingehackter Paprika und Kräutern. Mariengarten Servicegesellschaft Christoph Brüggemann Tel / ausscheiden. Harmloser sind da die wasserlöslichen Vitamine (z.b. Vitamin C). dig ist, plädiert für eine ausgewogene Ernährung ckens. Essen ist nicht nur Brüggemann, der für Küche und Cafeteria zustän- anstelle eines hastigen Pillenschlu- ein Zuführen von Nährstoffen, sondern dient auch dem Stressabbau, ist ein schönes Ritual in der Familie, das nicht vom Fast-Food- Denken verdrängt werden sollte.

8 Das Gesundheits-Magazin 9 as sollten Sie nicht auf die eichte Schulter nehmen SOEST. Fenster putzen, Wäsche aufhängen oder Haare kämmen: Das Schultergelenk ist nahezu an jedem Handgriff beteiligt. Ist es geschädigt, fühlt man sich regelrecht flügellahm. Eine der häufigsten Ursachen: Einklemmungen im Schultergelenk. Verschiedene Behandlungsmethoden stehen in der modernen Medizin zur Verfügung. Wie so häufig gilt auch hier: Je eher die Therapie begonnen wird, desto besser die Behandlungsmöglichkeiten. So beweglich wie die Schulter ist kein anderes Gelenk in unserem Körper. Das Kugelgelenk ermöglicht uns, dass wir den Arm kreisen lassen und ihn in verschiedene Richtungen heben und senken können. Die Schulter ist bei vielen Bewegungen gefordert im Alltag, im Beruf und beim Sport. Eine falsche, einseitige oder zu starke Belastung kann jedoch einen frühzeitigen Verschleiß (Arthrose) dieses komplexen Gelenks beschleunigen. Aber: Im Vergleich zu den anderen großen Gelenken Knie und Hüfte tritt eine Arthrose im Schultergelenk eher selten auf. Gelenkverschleiß Eine Arthrose entsteht durch Knorpel- und Knochenabrieb an Gelenkflächen, aber auch durch alte Verletzungen im Schultergelenk oder Schädigungen und Risse an den Sehnen, schildert Dr. Thomas Schockenhoff, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Marienkrankenhaus Soest. Manchmal zehrt auch eine dauerhafte Vorerkrankung wie Rheuma am Schultergelenk. Einige Menschen neigen aber einfach auch zu einer frühzeitigen Gelenkabnutzung, ergänzt der Chefarzt. Die Arthrose ist eine mögliche Ursache für Schulterbeschwerden. Weitaus häufiger sind Schulterschmerzen aber die Folge von Sehneneinklemmungen und Schleimbeutel- Engpass-Syndrom entzündungen. Experten bezeichnen dieses Krankheitsbild als Schulter-Engpass-Syndrom. Es ist bekannt, dass so genannte Über-Kopf- Sportarten wie Volleyball oder Handball das Schultergelenk übermäßig strapazieren können. Auch Handwerker, die viele Arbeiten über Kopf erledigen müssen, haben häufig Schulterbeschwerden. Der Grund: Bei allen Hebebewegungen über Augenhöhe hinaus gerät der Sehnenkanal unter Druck. Insbesondere wenn der Oberarmkopf ständig am Schulterdach reibt, kann das schmerzhafte Folgen haben: Das Heben des Arms in und über Schulterhöhe ist kaum möglich, Schleimbeutel- Einklemmung Engpass-Syndrom selbst das Anziehen einer Jacke wird zur Tortour. Im fortgeschrittenen Stadium des Engpass-Syndroms treten die Schmerzen sogar im Ruhezustand auf. Wenn die Sehne nicht mehr ungehindert durch den Engpass zwischen Oberarmkopf und Schulterdach gleiten kann, zerfasert sie durch die andauernde Reibung oder reißt sogar. Soweit sollte man es nach Möglichkeit Einengung des Sehnenkanals Rotatorenmanschette CHIRURGISCHE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN Mit Hilfe einer Gelenkspiegelung (Arthroskopie) können verschlissene Gelenkanteile in der Schulter entfernt werden oder Schäden zum Beispiel an der Rotatorenmanschette behoben werden. So kann der Sehnenkanal arthroskopisch erweitert und ein entzündeter Schleimbeutel ebenfalls arthroskopisch entfernt werden. Eine Schulterprothese kommt dann infrage, wenn das Schulterhauptgelenk sehr stark geschädigt ist. Die moderne Medizintechnik stellt verschiedene Arten von Prothesen bereit. Bei der Auswahl der richtigen Prothese für den einzelnen Patienten gilt für Dr. Thomas Schockenhoff das Grundprinzip: Lieber klein anfangen, um in späteren Jahren bei Bedarf noch mit einer größeren Prothese aufrüsten zu können. gar nicht erst kommen lassen, betont Dr. Schockenhoff. Kleinere Schädigungen können häufig konservativ zum Beispiel mit Krankengymnastik behandelt werden. Bringen diese Möglichkeiten nicht den erhofften Erfolg, dann stehen moderne operative Verfahren zur Verfügung. Diese reichen je nach Grad der Schädigung von minimalinvasiven Eingriffen bis hin zur Sehnennaht. Nach der Operation Erweiterungsplastik des Sehnenkanals Sehnennaht Chefarzt Dr. med. Thomas Schockenhof Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie Tel /

9 10 Das Gesundheits-Magazin Der Gefäßassistent - ein neues Berufsbild SOEST. In der Ambulanz der Gefäßchirurgie am Marienkrankenhaus kontrolliert Ahmet Özkapi mit einem Ultraschallgerät den Blutdurchfluss in der Halsschlagader bei Hermann Knoll *, eine Routineuntersuchung in der Gefäßmedizin. Dennoch ist diese Situation etwas Besonders: Denn Ahmet Özkapi ist als Gefäßassistent angestellt und davon gibt es bisher erst wenige in Deutschland. Die Waden tuen weh und ich muss stehen bleiben, beschreibt Hermann Knoll seine Beschwerden. Ahmet Özkapi und Dr. Ulrike Klemp, Chefärztin der Abteilung für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie, nicken: Diese Symptome sind typisch für die Patienten in der Gefäßambulanz. Durchblutungsstörungen können den Wadebkrampf verursachen. Hermann Knoll hat vor einigen Jahren einen Bypass bekommen. Ob die künstliche Gefäßumgehung ihre Aufgabe nicht mehr richtig erfüllt, die Blutgefäße verengt, verpropft oder beschädigt sind, können moderne Untersuchungsverfahren zeigen. Vielseitiges Aufgabenfeld Ahmet Özkapi misst mit Hilfe einer so genannten Doppler-Untersuchung die Durchblutung in den Beinen. Ein modernes Duplex- Ultraschallgerät zeigt, ob die Halsschlagader durchgängig ist. Hier sieht alles prima aus, stellt Ahemt Özkapi beim Blick auf das Bild am Monitor fest. Bisher wurden diese Untersuchungen ausschließlich von Ärzten durchgeführt. Die neue, sehr anspruchsvolle Ausbildung zum Gefäßassistenten ermöglicht Ahemt Özkapi, dass er spezielle Aufgaben in der Gefäßchirurgie übernehmen kann. Durchführen darf der angehende Gefäßassistent diese allerdings immer nur in enger Der Gefäßassistent hat viele Aufgaben: Er führt Ultraschalluntersuchungen durch, legt Verbände an, checkt den Blutdurchfluss in den Gefäßen und dokumentiert den Behandlungsablauf. Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten. Neue Qualifikation Bei der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie haben bisher rund 150 Absolventen die Zusatzausbildung zum Gefäßassistenten abgeschlossen. Das neue Berufsbild überbrückt die Grenzen zwischen pflegerischen und rein ärztlichen Tätigkeiten. Gefäßassistenten unterstützen die Ärzte: In Kooperation und Absprache mit ihnen übernehmen sie einen Teil der Aufgaben. Von der ersten Untersuchung bis zur Entlassung und meistens sogar noch Wochen darüber hinaus ist Ahmet Özkapi an der Behandlung der ihm anvertrauten Patienten beteiligt. Er überwacht den gesamten Therapieverlauf. Gefäßchirurgische Untersuchungen wie bei Hermann Knoll gehören ebenfalls zur täglichen Praxis eines Gefäßassistenten. Zudem reinigt und versorgt er Wunden, die infolge der Gefäßschädigung entstanden sind. Auch im OP ist Ahmet Özkapi tätig. Dort führt er mit den Ärzten gefäßchirurgische Routineeingriffe durch. Hierbei kommt ihm seine Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten zugute. Kompetenz und Zuwendung Ahmet Özkapi hatte bereits eine achtjährige Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten und Rettungsassistenten absolviert, bevor er von der Universitätsklinik Hannover als Gefäßassistent ans Marienkrankenhaus Soest ging. Ich arbeite den Ärzten zu. Aber mein persönliches Anliegen ist es, für die Patienten da zu sein, betont Ahmet Özkapi. Für ihn ist es auch als hochqualifizierte Kraft selbstverständlich, älteren Patienten auch mal in den Pullover zu helfen. Ein Gewinn für alle Jeder Handgriff muss im Krankenhaus sorgfältig dokumentiert werden. Die korrekte Codierung von Diagnosen und Behandlung, die für die Abrechnung benötigt wird, ist äußerst aufwendig. Einen Teil dieser Schreibtischarbeit nimmt Ahmet Özkapi den Ärzten ab. Wir sind froh, dass wir durch unseren Gefäßassistenten tatkräftig unterstützt werden, unterstreicht Chefärztin Dr. Ulrike Klemp. Der Gefäßassistent ist für alle ein Gewinn: für das Pflegepersonal als wichtiger Ansprechpartner, für die Ärzte als Entlastung und die Patienten als kompetenter Wegbegleiter. * Name von der Redaktion geändert Chefärztin Dr. med. Ulrike Klemp Abteilung für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie Tel /

10 Das Gesundheits-Magazin 11 Schilddrüse: Klein, aber oho SOEST. Die Schilddrüse ist klein wie eine Walnuss und hat trotzdem großen Einfluss auf unseren gesamten Körper und unsere Psyche. Umso mehr macht sich eine Erkrankungen dieses Organs besonders empfindlich bemerkbar. Langfristig ist häufig eine definitive Therapie in Form einer Operation der Schilddrüse sinnvoll, sagt Chefarzt Huschang Amir-Kabirian. Gereizt oder ausgeglichen, mollig oder schlank, Haarausfall, Schwindel, Schwitzen oder Bluthochdruck - auf all das hat die Schilddrüse durch die Ausschüttung von Hormonen Einfluss. Von außen ist das Organ normalerweise nicht sichtbar außer wenn es krankhaft vergrößert ist. Dann tritt das Organ als Kropf (Struma) am Hals hervor: Die Schilddrüse sitzt wie ein dicker Kloß im Hals und weist manchmal auch Knoten oder Verhärtungen auf. Die Gründe, die zu einem übermäßigen Wachstum der Schilddrüse führen, reichen von einer zu geringen Jodzufuhr bis zu Fehlsteuerungen der Schilddrüse. Vergrößerte Schilddrüse Jod ist wichtig, damit die Schilddrüse ihre Aufgabe erfüllen kann, Hormone zu bilden. Bekommt die Schilddrüse über das Blut zu wenig Jod geliefert, hilft sie sich selbst: Sie vergrößert ihre Zellen. Auf diese Weise kann sie trotz zu niedriger Jodzufuhr ausreichend Hormone produzieren. Ausgleichen kann man den Jodmangel über die Nahrung am einfachsten über jodiertes Speisesalz oder innerhalb einer gezielten Therapie in Form von Tabletten. Überfunktion Auch eine Fehlsteuerung innerhalb der Schilddrüse (autonome Schilddrüsenerkrankung, heiße Knoten) oder eine Störung des Regelkreislaufs wie zum Beispiel Morbus Basedow Erkrankung können zu einer Überfunktion und damit zu einer Vergrößerung der Schilddrüse führen. Unterfunktion Eine andere Erkrankung der Schilddrüse ist die Unterfunktion: Die Schilddrüse schafft es nicht mehr, den Bedarf an ausreichend Schilddrüsenhormonen für den Körper zu decken. Auch diese Erkrankung kann auch zu einer Schilddrüsenvergrößerung führen. Ursache kann eine Fehlsteuerung im Abwehrsystem sein, das irrtümlich das Gewebe der Schilddrüse als fremd erkennt, es deshalb angreift und schädigt. OPERATION DER SCHILDDRÜSE Wenn die Schilddrüsenerkrankung mit Medikamenten nicht in den Griff bekommen werden kann, ist eine Operation eine Alternative. Allerdings haben viele Patienten Angst, dass bei der Operation der Schilddrüse die benachbarten Stimmbänder verletzt werden können, schildert Huschang Amir-Kabirian. Moderne Verfahren helfen den Operateuren jedoch, dieses Risiko zu minimieren. Eine Möglichkeit ist, dass man den Schilddrüsennerv darstellt und was man darstellt, verletzt man nicht so leicht, erklärt der Chefarzt. Zudem können die Ärzte im Marienkrankenhaus auf ein so genanntes Neuromonitoring zurückgreifen. Das bedeutet, dass während der Operation der Stimmbandnerv mit einem speziellen Gerät auf seine Funktionstüchtigkeit getestet wird und damit man dem Patienten eine große Sicherheit bieten kann. Im Marienkrankenhaus werden Schilddrüsenoperationen schon seit langen mit sehr kleinen Operationsschnitten durchgeführt, so dass die großen Schnitte von früher der Vergangenheit angehören. Außerdem werden für den Wundverschluss keine Nähte oder Klammern, sondern ein besonderer Hautkleber benutzt. Hierdurch entstehen sehr feine kaum sichtbare Narben. Heißer Knoten An der Schilddrüse können knotige Veränderungen auftreten. Mögliche Gründe hierfür: Jodmangel, Entzündungen, Störungen des Regelkreislaufs, aber auch durch bösartige Zellen, die unkontrolliert wachsen. Der Mediziner unterscheidet zwischen so genannten heißen und kalten Knoten. Heiße Knoten produzieren meist unkontrolliert Schilddrüsenhormone und können zu einer Überfunktion der Schilddrüse führen. Kalter Knoten Vorsicht ist bei kalten Knoten geboten: Hierbei kann es sich um Schilddrüsenkrebs handeln. Kalte Knoten nehmen weniger Jod auf, weil ihr Stoffwechsel herabgesetzt ist. Nicht immer hat dieses eine Unterfunktion zur Folge. Häufig kann der gesunde Schilddrüsenteil die Hormonproduktion ausreichend aufrechterhalten. Die Knotenbildung der Schilddrüse wird mit Jodtabletten, der Zugabe von Schilddrüsenhormonen oder einer Teilentfernung der Schilddrüse (so genannte Struma-Operation) behandelt. Chefarzt Huschang Amir-Kabirian Abteilung für Allgemeinund Viszeralchirurgie Tel /

11 12 Das Gesundheits-Magazin Wenn der Schlaf Probleme macht SOEST. Eine gute Nacht davon können viele nur träumen. Immer mehr Menschen haben Probleme beim Einschlafen, Durchschlafen, sie Schnarchen extrem oder haben unbemerkte Atemaussetzer. In so genannten Schlaflaboren können die vielseitigen Schlafstörungen erkannt werden. Am Marienkrankenhaus besteht seit 1995 eine solche Einrichtung. Jetzt wird sie umgebaut und modernisiert. aber nicht nur lästig; dahinter können sich ernst zu nehmende Erkrankungen verbergen wie die Schlaf-Apnoe, warnt Dr. Matthias Elbers. Bei der Schlaf-Apnoe handelt es sich um unbemerkte Atemaussetzer. Apparaturen im Schlaflabor helfen zu entdecken, welche Ursachen hinter dem Schlafproblem stecken. Während der Patient im Bett des Schlaflabors die Nacht verbringt, zeichnen Elektroden am Körper, Kameras, Mikrofone und Computer auf, ob er sich wälzt, aufwacht, schnarcht, träumt, Atemaussetzer oder Muskelzuckungen hat oder nicht in den Tiefschlaf findet. Sind die Schlafräuber enttarnt, können Spezialisten die Patienten entsprechend behandeln. Experten gehen davon aus, dass jeden 20. in Deutschland Schlafprobleme plagen. Die Nachfrage im Schlaflabor am Marienkrankenhaus ist entsprechend groß: Über 1000 Patienten suchen mittlerweile pro Jahr das Soester Schlaflabor auf. Tendenz steigend. Und deshalb wird diese Untersuchungseinheit nun erweitert. Das Schlaflabor bekommt eine Etage hinzu. Bisher standen sieben voll ausgestattete und videoüberwachte Messplätze zur Verfügung. Mit dem Umbau entstehen zwei weitere Plätze. Aber nicht nur das: Das Schlaflabor bekommt ein komplettes Faceliftig mit frischer Optik und harmonischem Farbkonzept. Schließlich sollen sich die Patienten auch in der ungewohnten Schlafumgebung wohl fühlen. Noch größerer Komfort, mehr Platz und eine modernste Schlaf- Überwachungs-Technik erwarten die Patienten künftig in den neu gestalteten Räumen, freut sich Chefarzt Dr. Matthias Elbers, der das Schlaflabor am Marienkrankenhaus Soest leitet. Schlafqualität ist messbar Wer im Schlaflabor Hilfe sucht, hat häufig bereits viele Nächte unfreiwillig durchwacht. Andere klagen trotz ausreichender Schlafzeiten darüber, am Morgen völlig unausgeruht zu sein. Die ständige Müdigkeit schränkt nicht nur im Alltag ein, sie kann vor allem am Steuer des Autos zur Gefahr werden. Schlafstörungen sind Tipps für einen besseren Schlaf: > Keinen Sport und keine anstrengenden Aktionen vor dem Zubettgehen. Lassen Sie den Tag entspannt ausklingen! > Nicht im Bett fernsehen, grübeln oder essen. Um in den Ruhemodus umzuschalten, das Bett ausschließlich zum Schlafen nutzen! > Drei Stunden vor dem Schlafengehen die letzte leichte Mahlzeit - damit auch der Magen zur Ruhe kommt! > Verzichten Sie am Abend auf Kaffee, Cola und grünen Tee. Sie bringen Herz und Kreislauf auf Touren. > Alkohol als Schlummertrunk ist nicht zu empfehlen. Bier und Co. machen zwar kurzfristig müde, stören aber das gesunde Durchschlafen. > Zug für Zug an der Zigarette nimmt die Gehirnaktivität zu. Aber: Zum Schlafen sollten Sie den Kopf ausschalten. Wer aufs Rauchen verzichtet, lebt und schläft gesünder! > Für eine gute Nacht: Feste Zeiten zum Einschlafen und Aufwachen einhalten - auch am Wochenende! > Erholsam schläft es sich bei einer Raumtemperatur von Grad in einem möglichst dunklen und ruhigen Raum. > Um sich nicht von dem vorrückenden Stundenzeiger Ihres Weckers aus der Ruhe bringen zu lassen, verbannen Sie ihn einfach aus Ihrem Blickfeld! Für die Zeit des Umbaus zieht das Schlaflabor vorübergehend von der zweiten in die vierte Etage des Ärztehauses am Marienkrankenhaus. Sämtliche schlafmedizinischen Untersuchungen stehen den Patienten auch auf der Ausweich-Etage zur Verfügung. Chefarzt Dr. med. Matthias Elbers Abteilung für Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Internistische Onkologie Tel /

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32 Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes 32 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes Das sollten Sie wissen Sechs Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes Tendenz

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Diabetes. an Magnesiummangel denken!

Diabetes. an Magnesiummangel denken! Diabetes an Magnesiummangel denken! Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind Diabetiker. Neben einer erblichen Veranlagung sind einige Schlüsselfaktoren für die Entstehung des Diabetes mellitus Typ

Mehr

Gesund.Leben.Bayern. www.diabetes-bewegt-uns.de

Gesund.Leben.Bayern. www.diabetes-bewegt-uns.de www.diabetes-bewegt-uns.de Gesund.Leben.Bayern. Grußwort der Staatsministerin Diabetes Check Sehr geehrte Damen und Herren, Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten Volkskrankheiten und betrifft in Bayern

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK)

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Durch Ablagerungen in den Gefäßwänden können Verengungen oder Verschlüsse der Schlagadern (Arterien) entstehen.

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache?

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache? Diabetes mellitus Appetit... Essen... sich wohler fühlen Diabetes mellitus Ein paar grundlegende Gedanken Das Wort Diabetes mellitus kommt aus dem Griechischen und bedeutet honigsüßer Durchfluss. Das heißt,

Mehr

Kliniken der Stadt Köln ggmbh Lungenklinik Merheim 51109 Köln. Patienteninformation Trichterbrust

Kliniken der Stadt Köln ggmbh Lungenklinik Merheim 51109 Köln. Patienteninformation Trichterbrust Kliniken der Stadt Köln ggmbh Lungenklinik Merheim 51109 Köln Beschreibung Ursachen Symptome Diagnose Operation Nichtchirurgische Behandlung Nachbehandlung Behandlungsablauf Patienteninformation Trichterbrust

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden Sie Informationen

Mehr

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange?

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Fragebogen Name: Vorname: Geb.: Grösse: Gewicht: Adresse: Tel: PLZ/Ort Email: Krankenkasse Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Essen Sie rohe Sachen? ja nein (Salat, Früchte) Wenn

Mehr

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel.

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel. gewinnen sie bewegung und lebensqualität OSZ orthopädisch-sporttraumatologisches zentrum zug Dr. med. Fredy Loretz Dr. med. dipl. Ing. Reinhardt Weinmann Dr. med. Thomas Henkel WILLKOMMEN BEI UNS Schleichende

Mehr

Der ältere Mensch mit Diabetes im Alten- oder Pflegeheim

Der ältere Mensch mit Diabetes im Alten- oder Pflegeheim Der ältere Mensch mit Diabetes im Alten- oder Pflegeheim (Zusammenfassung aus einem vorläufigen Bericht der ProDiAl-Studie der Deutschen Diabetes-Stiftung Autor Dr. Claus Hader) Seit 1995 wird von der

Mehr

Kann man dem Diabetes davonlaufen?

Kann man dem Diabetes davonlaufen? Kann man dem Diabetes davonlaufen? Dr. med. A. Witzel Internist/Kardiologe/Diabetologe(DDG) Med. Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell Mettnau-Kur - Diabetes mellitus Es gibt eine Vielzahl verschiedener

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Verständnis als Voraussetzung von Handeln -

Verständnis als Voraussetzung von Handeln - Verständnis als Voraussetzung von Handeln - Die aktuelle Versorgungssituation der Demenzkranken in Deutschland Prof. Dr. H. Gutzmann Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie 1 Die

Mehr

10. TK Techniker Krankenkasse

10. TK Techniker Krankenkasse 10. TK Techniker Krankenkasse 1411 Die Techniker Krankenkasse gesund in die Zukunft Die Techniker Krankenkasse (TK) ist eine bundesweite Krankenkasse mit langer Tradition. Seit über 125 Jahren kümmert

Mehr

Für Ihre Freiräume im Alltag!

Für Ihre Freiräume im Alltag! Für Ihre Freiräume im Alltag! Wer sich heute freuen kann, sollte nicht bis morgen warten. (Deutsches Sprichwort) 2 Mit unserem Angebot können Sie sich freuen. Auf Entlastung im Alltag und mehr Zeit für

Mehr

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens.

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. Freie Bahn in den Arterien und Venen Unser Blutkreislauf ist

Mehr

Das Augenzentrum. Die Lösung für ein Leben ohne Brille.

Das Augenzentrum. Die Lösung für ein Leben ohne Brille. Das Augenzentrum Die Lösung für ein Leben ohne Brille. Sie haben eine Sehschwäche Ihr Facharzt hat dafür die Lösung... Ihr behandelnder Augenfacharzt hat bei Ihnen eine Sehschwäche festgestellt, unter

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen Kantonsspital St.Gallen Departement Innere Medizin Pneumologie und Interdisziplinäres Zentrum für Schlafmedizin Sekretariat Direkt 071 494 11 81 Fax 071 494 63 19 CH-9007 St.Gallen Tel. 071 494 11 11 www.kssg.ch

Mehr

CaritasKlinikum Saarbrücken

CaritasKlinikum Saarbrücken CaritasKlinikum Saarbrücken Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes PATIENTENINFORMATION Ablauf des stationären Aufenthaltes Becken-/Bein-Angiographie Herzkatheteruntersuchung 2 Becken-/Bein-Angiographie,

Mehr

Diabetes Mellitus - Zuckerkrankheit Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Diabetes Mellitus - Zuckerkrankheit Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Diabetes Mellitus - Zuckerkrankheit Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Mehr als sechs Millionen Menschen leiden

Mehr

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf Schwangerschaftsdiabetes angeboten? Liebe Leserin, dieses Merkblatt erläutert, warum allen Schwangeren ein Test

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Augenlaserbehandlung entschieden

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln. Sturzprophylaxe. im Seniorenwohnen Kieferngarten

Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln. Sturzprophylaxe. im Seniorenwohnen Kieferngarten Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln Sturzprophylaxe im Seniorenwohnen Kieferngarten Bewegung löst. Bewegung befreit. Bewegung beglückt. Liebe Bewohnerin, lieber Bewohner, verehrte

Mehr

1.Wie alt sind Sie? 2.Wurde bei mindestens einem Mitglied Ihrer Verwandschaft Diabetes diagnostiziert? Nein 0 Punkte

1.Wie alt sind Sie? 2.Wurde bei mindestens einem Mitglied Ihrer Verwandschaft Diabetes diagnostiziert? Nein 0 Punkte So ermitteln Sie Ihr Diabetes-Risiko 1.Wie alt sind Sie? unter 35 Jahren 0 35 bis 44 Jahre 1 Punkt 45 bis 54 Jahre 2 55 bis 64 Jahre 3 älter als 64 Jahre 4 Alter Zwar erkranken zunehmend auch junge Menschen

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

INFORMATIONEN FÜR TYP-2-DIABETIKER. Warum der HbA 1c -Wert für Sie als Typ-2-Diabetiker so wichtig ist!

INFORMATIONEN FÜR TYP-2-DIABETIKER. Warum der HbA 1c -Wert für Sie als Typ-2-Diabetiker so wichtig ist! INFORMATIONEN FÜR TYP-2-DIABETIKER Warum der HbA 1c -Wert für Sie als Typ-2-Diabetiker so wichtig ist! Liebe Leserin, lieber Leser, Wer kennt das nicht: Kurz vor dem nächsten Arztbesuch hält man sich besonders

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens HERZLICH WILLKOMMEN. Ernährung Gesundheitsrisiko Nr.1 Ernährungsbedingte Erkrankungen: Belastung der Krankenkassen Mangel im Überfluss Überhang an Makronährstoffen, vor allem Fett und Industriezucker.

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

Vitalstoffkrise schützen!

Vitalstoffkrise schützen! Das Elefanten Syndrom Abgase Alkohol Bewegungsmangel Burnout-Syndrom Fastfood Elektrosmog Industrienahrung Kantinenessen OZON MIKROWELLE Rauchen ÜBERGEWICHT STRESS Vitaminverlust Wie Sie Ihre Gesundheit

Mehr

12 Fragen zu Diabetes

12 Fragen zu Diabetes 12 Fragen zu Diabetes Diabetes Typ 2 bekommt, wer zu viel Zucker isst - so das Fazit einer Straßenumfrage, die in Berlin durchgeführt hat. Zwar wissen die meisten, dass es sich bei Diabetes um die sogenannte

Mehr

Vegetarisch genießen für Diabetiker

Vegetarisch genießen für Diabetiker miriam schaufler walter a. drössler Vegetarisch genießen für Diabetiker Mit gesunder Ernährung den Blutzucker senken Über 80 neue Rezepte mit maximal 400 Kalorien! 2 Inhalt 4 Vorwort 7 Erst die Theorie:

Mehr

Lässig statt stressig

Lässig statt stressig Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Dipl. Psych. Ellen Wiese Ablauf 1. Physiologie des Schlafes 2. Wofür

Mehr

Anamnese für TCM, Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus, Zutreffendes bitte ankreuzen.

Anamnese für TCM, Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus, Zutreffendes bitte ankreuzen. Praxis für TCM und Hypnose Inez Maora Wolfgamm Heilpraktikerin, Hypnotiseurin Wisbyer Str.16/17, 10439 Berlin www.tcm-hypnose.de Tel. 0163/4405442 oder 030/58902205 Anamnese für TCM, Bitte füllen Sie den

Mehr

Fragen und Antworten zur Begutachtung von Behandlungsfehlern durch den MDK

Fragen und Antworten zur Begutachtung von Behandlungsfehlern durch den MDK Fragen und Antworten zur Begutachtung von Behandlungsfehlern durch den MDK Was ist ein Behandlungsfehler? Patientinnen und Patienten haben Anspruch auf eine ärztliche oder zahnärztliche Behandlung, die

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN WORIN BESTEHT DIE NACHSORGE? Straumann-Implantate sind eine moderne Möglichkeit für Zahnersatz, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Diese bekannte und hochwertige

Mehr

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung 1. Klient/-in Frau/Herr: geb. am / in: Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 2. Betreuer/-in #1 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 3. Betreuer/-in #2 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr:

Mehr

www.aok.de/nw Hilfe bei Behandlungsfehlern

www.aok.de/nw Hilfe bei Behandlungsfehlern www.aok.de/nw Hilfe bei Behandlungsfehlern 33410 AOK NordWest Gesundheit in besten Händen. Spezialisten an Ihrer Seite Ihr Arzt hat Sie falsch oder unzureichend behandelt? Dann haben Sie möglicherweise

Mehr

...trauen Sie sich wieder...

...trauen Sie sich wieder... ...trauen Sie sich wieder... Ernährung Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das Älter werden selbst ist leider nicht zu verhindern

Mehr

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte DER GRAUE STAR Wir informieren Sie über Ursachen Behandlung operative Möglichkeiten WIE FUNKTIONIERT MEIN AUGE? Zunächst durchdringen

Mehr

Die unterschätzte Bedrohung: Öffentliche Wahrnehmung zur Fettleibigkeit in Europa

Die unterschätzte Bedrohung: Öffentliche Wahrnehmung zur Fettleibigkeit in Europa Die unterschätzte Bedrohung: Öffentliche Wahrnehmung zur Fettleibigkeit in Europa ZUSAMMENFASSUNG FÜR DEUTSCHLAND Durchgeführt von der unabhängigen Strategieberatung Opinium in Zusammenarbeit mit der Europäischen

Mehr

WIE ICH STERBEN MÖCHTE

WIE ICH STERBEN MÖCHTE WIE ICH STERBEN MÖCHTE GLARNER PATIENTENVERFÜGUNG EINFÜHRUNG Die Lebenszeit auf dieser Welt ist für jeden Menschen begrenzt. Zum Leben gehört der Tod. Unter anderem dank der modernen Medizin ist es vielen

Mehr

Krautwisch - kulinarisch

Krautwisch - kulinarisch Krautwisch - kulinarisch Infos zum Workshop Zusammengestellt von Margot Klein Vorstandsmitglied der kfd-trier 1 Krautwisch oder Krautbuschen Traditionell in der Zeit um den kath. Feiertag Maria Himmelfahrt

Mehr

Eine gesunde Ernährung ist von vita ler Bedeutung dies ist all gemein bekannt. Doch liegt die Schwierigkeit oft darin, das vorhandene theoretische

Eine gesunde Ernährung ist von vita ler Bedeutung dies ist all gemein bekannt. Doch liegt die Schwierigkeit oft darin, das vorhandene theoretische 2 Eine gesunde Ernährung ist von vita ler Bedeutung dies ist all gemein bekannt. Doch liegt die Schwierigkeit oft darin, das vorhandene theoretische Wissen langfristig in die Praxis umzusetzen. Sie in

Mehr

Im eigenen Körper zu Hause

Im eigenen Körper zu Hause den Menschen verbunden Im eigenen Körper zu Hause Plastische und Ästhetische Chirurgie Sich wohl fühlen und gut aufge hoben sein 2 Dieses Motto bewegt uns Tag für Tag, um die notwendigen oder gewünschten

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

Nichtrauchen. Tief durchatmen. In der Schwangerschaft

Nichtrauchen. Tief durchatmen. In der Schwangerschaft Nichtrauchen. Tief durchatmen In der Schwangerschaft Eine Schwangerschaft bietet die große Chance, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele Frauen schaffen es, in der Schwangerschaft das Rauchen zu beenden. Sie

Mehr

Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie. Universitätsklinikum Maribor (Slowenien)

Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie. Universitätsklinikum Maribor (Slowenien) Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie Universitätsklinikum Maribor (Slowenien) 09.07.2012 17.08.2012 Gal Ivancic Kontaktaufnahme und Organisation: Zur Kontaktaufnahme schrieb ich eine kurze e-mail an den

Mehr

Empfehlungen zum Umgang mit medizinischer Behandlung bei Demenz. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Empfehlungen zum Umgang mit medizinischer Behandlung bei Demenz. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Empfehlungen zum Umgang mit medizinischer Behandlung bei Demenz Immer wieder berichten Ratsuchende, dass sie im Fall einer Erkrankung eines demenzkranken Angehörigen ärztlicherseits mit der Frage konfrontiert

Mehr

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Krebsneuerkrankungen in Deutschland 2006 Männer (200 018) Prostata Dickdarm, Mastdarm Lunge Harnblase Magen

Mehr

Heilen mit Sauerstoff

Heilen mit Sauerstoff Heilen mit Sauerstoff Kommen Sie zu uns Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) Druckkammerzentrum Freiburg GmbH Niederlassung Druckkammerzentrum Karlsruhe Herzlich willkommen bei der HBO...... mit Informationen

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Schlafgewohnheiten Ihres Kindes während der letzten 4 Wochen. Ihre Antworten sollten

Mehr

Ambulante und stationäre Therapie der Psoriasis ein ökonomischer Kostenvergleich aus gesellschaftlicher Perspektive

Ambulante und stationäre Therapie der Psoriasis ein ökonomischer Kostenvergleich aus gesellschaftlicher Perspektive KLINIK FÜR DERMATOLOGIE VENEROLOGIE UND ALLERGOLOGIE DIREKTOR: PROF. DR. S. GOERDT Ambulante und stationäre Therapie der Psoriasis ein ökonomischer Kostenvergleich aus gesellschaftlicher Perspektive Wir

Mehr

Alle von ihnen gemachten Angaben unterliegen dem Datenschutzgesetz und werden nicht weitergegeben.

Alle von ihnen gemachten Angaben unterliegen dem Datenschutzgesetz und werden nicht weitergegeben. Patientenfragebogen Kamener Straße 54 59067 Hamm Telefon: 0 23 81 / 97 31 430 Mail: kontakt@l heilpraktikerin-sylvia.de Internet: www.heilpraktikerin-sylvia.de Füllen sie diesen Fragebogen bitte sorgfältig

Mehr

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik.

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik. Behandlungsthemen: Alkohol kontrollieren und reduzieren Allergische Reaktionen mindern Ängste, Zwänge & Phobien Angstfrei sprechen und kommunizieren Ausgebrannt sein, Burnout Beängstigende Situationen

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv!

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Arteriosklerose Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Was ist eigentlich Arteriosklerose? Was ist Arteriosklerose? Arteriosklerose ist eine Erkrankung, die

Mehr

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir sind für Sie da Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir nehmen uns Zeit für Sie und helfen Ihnen Depressionen lassen sich heute meist gut behandeln. Häufig ist es

Mehr

Erste-Hilfe kompakt. Notfallstichwort: Hypoglykämie. Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes Folge XXI

Erste-Hilfe kompakt. Notfallstichwort: Hypoglykämie. Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes Folge XXI Erste-Hilfe kompakt Notfallstichwort: Hypoglykämie Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes Folge XXI Begriffsbestimmung und medizinisches Hintergrundwissen Der Begriff Hypoglykämie bedeutet Unterzuckerung

Mehr

D45 L383N 15T 31NF4CH.

D45 L383N 15T 31NF4CH. D45 L383N 15T 31NF4CH. Das Leben ist einfach und es ist FREUDE Schlank werden und bleiben.. BEWUSSTSEIN & BEWEGUNG Das Seminar macht Fehlernährung bewusst & verändert den Umgang mit dem Nahrungsangebot

Mehr

und entspannter Position

und entspannter Position Rheumaliga Zürich Schlafen und Liegen SLEEP Schlafen und Liegen in ergonomischer und entspannter Position Ein erholsamer Schlaf gibt uns Energie für den Alltag, ganz nach dem Sprichwort In der Ruhe liegt

Mehr

(für Berater) Name Vorname Straße PLZ Ort Tel. Mobil Email geb. am

(für Berater) Name Vorname Straße PLZ Ort Tel. Mobil Email geb. am Anmeldung - LOGI-Kurs (für Berater) Name Vorname Straße PLZ Ort Tel. Mobil Email geb. am Größe in Meter Gewicht kg Taillenumfang (auf Bauchnabelhöhe) cm Welchen Beruf üben Sie aus? Treiben Sie Sport? Wenn

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo Bildung ist der beste Weg aus der Armut In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird zwar der kostenlose Zugang des grundlegenden Unterrichts gefordert, für die meisten Kinder mit Behinderungen

Mehr

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Schritt weiter! Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat bei Ihnen die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) diagnostiziert oder Sie als Risikopatient

Mehr

Besondere Versorgung für klärungsbedürftige Fälle in der Region Bamberg

Besondere Versorgung für klärungsbedürftige Fälle in der Region Bamberg Besondere Versorgung für klärungsbedürftige Fälle in der Region Bamberg 1 Integrationsvertrag nach 140a SGB V zwischen SozialStiftung Bamberg Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Darmkrebs 20

Labortests für Ihre Gesundheit. Darmkrebs 20 Labortests für Ihre Gesundheit Darmkrebs 20 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Darmkrebs Vermeiden statt Leiden Alle 20 Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an Darmkrebs. Fast 27.000 Todesfälle und

Mehr

Brustvergrösserung. Dr. J. Schiffmann 0041 62 824 7445 Dr. M. Wanner 0041 62 823 0688

Brustvergrösserung. Dr. J. Schiffmann 0041 62 824 7445 Dr. M. Wanner 0041 62 823 0688 bahnhofstr. 88 I ch-5000 aarau tel.: +41 (0)62 823 75 05 fax: +41 (0)62 824 89 69 info@belcare.ch I www.belcare.ch Brustvergrösserung 1 1 Wann ist der Eingriff angezeigt Wunsch nach Veränderung der Brustform

Mehr

Pflegekompetenz mit Tradition.

Pflegekompetenz mit Tradition. Paulinenkrankenhaus um 1920 Pflegekompetenz mit Tradition. Viele Berliner nennen es liebevoll Pauline ; manche sind sogar hier geboren. Aus Tradition ist das historische Paulinenhaus in Berlin-Charlottenburg

Mehr

Klinikführer München 2008/2009

Klinikführer München 2008/2009 Klinikführer München 2008/2009 QualitätsKompass von AnyCare QualitätsKompass 2. Auflage 2008 MVS Medizinverlage Stuttgart Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8304 3505 1 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wie oft soll ich essen?

Wie oft soll ich essen? Wie oft soll ich essen? Wie sollen Sie sich als Diabetiker am besten ernähren? Gesunde Ernährung für Menschen mit Diabetes unterscheidet sich nicht von gesunder Ernährung für andere Menschen. Es gibt nichts,

Mehr

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Private Krankenversicherung Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Die VICTORIA-Zusatzversicherung Die VICTORIA. Ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe. Damit Sie im Pflegefall nicht zum Sozialfall

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Schweizer Psoriasis-Register zur Behandlung mit Biologika und Systemtherapeutika. Patientenfragebogen

Schweizer Psoriasis-Register zur Behandlung mit Biologika und Systemtherapeutika. Patientenfragebogen Schweizer Psoriasis-Register zur Behandlung mit Biologika und Systemtherapeutika Patientenfragebogen Visite 10 Liebe Patientin, lieber Patient, willkommen beim Folgebesuch in SDNTT. Dank Ihrer aktiven

Mehr

MEDICAL. HEALTH. CARE. DAHMEN PERSONALSERVICE GMBH

MEDICAL. HEALTH. CARE. DAHMEN PERSONALSERVICE GMBH MEDICAL. HEALTH. CARE. DAHMEN PERSONALSERVICE GMBH Ob für Rettungsdienste, Ärztliche Dienste, Pflegedienste, ambulante Pflege oder für Arztpraxen - wir haben die passenden Fach- und Hilfskräfte im Gesundheits-

Mehr

Freunde Bekannte, Menschen, Vertrauen, Schule, Freizeit, treffen. Umfeld Umgebung, Platz, Freunde, Familie, Menschen, Einfluss, Milieu

Freunde Bekannte, Menschen, Vertrauen, Schule, Freizeit, treffen. Umfeld Umgebung, Platz, Freunde, Familie, Menschen, Einfluss, Milieu Activity Essen Glücksgefühl Freude, Rauschzustand, happy, fröhlich, gut, wohl, schön Freunde Bekannte, Menschen, Vertrauen, Schule, Freizeit, treffen Schlafstörung Einschlafen, schlecht, aufwachen, pennen,

Mehr

Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie

Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie Was ist Zahnarztangst bzw. Dentophobie? Unter dem Begriff Dentophobie versteckt sich eine häufig belastende, übersteigerte Angst vor Zahnbehandlungen

Mehr

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen begegnen ausspannen bewegen Die Beweglichkeit der gesamten Wirbelsäule ermöglicht ein a) einseitiges Bewegen? b) zweidimensionales Bewegen? c) dreidimensionales Bewegen?

Mehr

Fragen gibt es, die fallen einem im Traum nicht ein

Fragen gibt es, die fallen einem im Traum nicht ein MICHAELIS_Dackel 11.01.11 06:31 Seite 11 Kapitel 1 Fragen gibt es, die fallen einem im Traum nicht ein Die meisten Leser wenden sich an uns, weil sie nicht mehr weiterwissen, sich von Behörden allein gelassen,

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling PSA-Test vager Nutzen? Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling Streitfall PSA-Test Krebsfrüherkennung Der Test kann Leben retten, aber auch zu unnötigen Maßnahmen bei gesunden Männern führen

Mehr

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne.

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne. Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten Optimale Pflege für Ihre implantatgetragenen Zähne. Mehr als eine Versorgung. Neue Lebensqualität. Herzlichen Glückwunsch zu Ihren neuen Zähnen.

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

2. Entspannungsübungen

2. Entspannungsübungen 1. Lerntypentest Zum Lernen werden Sinnesorgane benötigt. Neben Augen und Ohren gehören dazu auch der Geruchs-, Geschmacks- und Muskelsinn. Die Lerninhalte gelangen ganz einfach über die beteiligten Sinnesorgane

Mehr

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Endlich ist es da, das neue Familienmitglied! Nach neunmonatigem Warten können viele Mütter ihr Glück kaum fassen, wenn mit der Geburt des Kindes

Mehr