PROGRAMM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROGRAMM 24.2. - 1.3."

Transkript

1 PROGRAMM Landeswettbewerb Salzburg Universität Mozarteum Mirabellplatz 1 Musikum Salzburg Schwarzstraße 49

2 INHALT Seite Ankündigung Preisträgerkonzert von prima la musica Salzburg 2 Vorwort von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer Vorwort von Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn 3 4 Der Fachbeirat von prima la musica Salzburg 5 Jurybesetzungen prima la musica Übersichtszeitplan 8 Die Altersgruppen und Auszeichnungen 10 Programm Montag, 24. Februar Gesang Solitär 11 Gitarre Kleines Studio 14 Dienstag, 25. Februar Klavier Solitär 17 Violoncello Kleines Studio 19 Mittwoch, 26. Februar Klavier Solitär 20 Violine Kleines Studio 23 Viola Kleines Studio 25 Donnerstag, 27. Februar Klavier Solitär 26 Violine Kleines Studio 30 Kammermusik für Holzbläser Kleines Studio 31 Freitag, 28. Februar Kammermusik für Blechbläser/gemischt Solitär 33 Zither Kleines Studio 36 Harfe Kleines Studio 37 Hackbrett Kleines Studio 39 Samstag, 1. März Kammermusik für Blechbläser/Horn Solitär 40 Akkordeon Kleines Studio 41 Schlagwerkensembles Steinway Saal - Musikum 43 Kammermusik in offenen Besetzungen 44 Steinway Saal - Musikum Die Lehrerinnen und Lehrer 45 Programmänderungen, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten Impressum: Herausgeber und Medieninhaber: prima la musica Salzburg c/o Musikum Salzburg / Schwarzstraße 49 / 5020 Salzburg Mail: 1

3 Das PREISTRÄGERKONZERT des Landeswettbewerbs prima la musica Salzburg mit Urkundenverleihung durch Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn findet am Sonntag, dem 16. März 2014 um 16:00 Uhr im Carabinieri-Saal der Alten Residenz Salzburg statt. Urkundenübergabe durch Mitglieder des Fachbeirates von prima la musica ab 15:30 Uhr im Carabinierisaal Eintritt frei - Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 2

4 VORWORT VON LANDESHAUPTMANN DR. WILFRIED HASLAUER Foto: Land Salzburg Wir reden hierzulande oft und gerne vom Musikland Salzburg und halten es unausgesprochen für selbstverständlich, dass das auch immer so bleiben wird. Ist das wirklich so? Es gibt da einen ganz entscheidenden Punkt: Das ist die Freude, ja Begeisterung junger Menschen für das Erlernen und für das Spielen eines Musikinstrumentes. Dazu kann man ermuntern. Verordnen kann man es nicht. Man kann und ich sage: man muss! aber auch weiterhin die bestmöglichen musikpädagogischen Rahmenbedingungen dafür bieten. Der in Salzburg dank unseres Musikums bestens organsierte und betreute Alltag des Übens und Probens nicht immer einfach, aber immer lohnend! braucht auch seine Höhepunkte und Feste. Der alljährliche Jugendmusikwettbewerb Prima la Musica ist ganz ohne Frage so ein absoluter Höhepunkt im musikalischen Jahr. Spätestens am vielbeklatschten Abschlusskonzert wird er auch zum Fest. Unsere musikalische Jugend will und kann auf diesem seit vielen Jahren bekannten und bewährten Podium ihr Talent und ihr Können beweisen und hat, wie man weiß, neben ein bisschen Lampenfieder auch viel Spaß dabei. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Jugendmusikwettbewerbes 2014 wünsche ich in diesem Sinne vor allem viel Freude beim gemeinsamen Musizieren und natürlich auch gutes Gelingen. Bei den Organisatorinnen und Organisatoren des Wettbewerbes, bei den Lehrkräften und auch bei den Eltern bedanke ich mich sehr herzlich für Ihr nachhaltiges Engagement in Sachen Musikerziehung. Vor allem aufgrund Ihres wertvollen, kontinuierlichen Beitrages zum höchst erfreulichen Gesamtergebnis bleibt unser Salzburg selbstverständlich! auch in Zukunft ein Land der Musik. Dr. Wilfried Haslauer, Landeshauptmann von Salzburg 3

5 VORWORT VON LANDESRAT DR. HEINRICH SCHELLHORN Das Musikland Salzburg braucht Euch! Foto: Land Salzburg Wenn die Freude am Musizieren so groß ist, dass Kinder und Jugendliche ganz besondere Leistungen erbringen wollen und sich damit einem Wettbewerb stellen, dann sind wir bei prima la musica. Für mich sind alle drei Elemente wichtig. Freude, Leistung und Wettbewerb. Ich wünsche jeder und jedem der jungen Leute das Allerbeste und eine glanzvolle Karriere. Aber wie immer die musikalischen Laufbahnen verlaufen werden, die Freude am Musizieren wird bleiben. Das ist das Wichtigste. Wettbewerbe motivieren zu besonderen Leistungen. Sie spornen an. Sie geben einen Schub. Sie erfordern aber auch Mut. Die jungen Leute müssen sich schließlich dem Publikum und einer fachkundigen Jury präsentieren. Schon allein zu diesem Mut gratuliere ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Prima la musica ist der größte Jugendmusikwettbewerb Österreichs. Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern nehmen Jahr für Jahr daran teil. In Salzburg sind es jährlich rund dreihundert. Wir werden noch viel Freude mit so vielen Talenten haben. Die Erfolgreichsten unter ihnen werden unser Bundesland beim großen Bundeswettbewerb in Wien vertreten. Dazu wünsche ich viel Erfolg. Die jungen Musikerinnen und Musiker sind Botschafter unseres Bundeslandes, das in Punkto Kultur und Musik seinen besonderen Ruf erhalten will. Dazu brauchen wir Euch. Das Musikland Salzburg ist stolz auf Euch! Dr. Heinrich Schellhorn, Landesrat für Kultur 4

6 DER FACHBEIRAT VON PRIMA LA MUSICA SALZBURG Der Wettbewerb prima la musica Salzburg wird durch den Fachbeirat Salzburg betreut und beraten: Michael Nußdorfer Vorsitzender des Fachbeirats, Musikum Salzburg/Direktor Musikum Oberndorf OStr.Prof.Mag. Christa Musger Fachinspektorin für Musik und Instrumentalmusik in Salzburg, Europa- und Bundesgymnasium Salzburg-Nonntal, Universität Mozarteum Dr. Daniela Weger Kulturabteilung der Salzburger Landesregierung Mag. Anton Gmachl Musikum Salzburg/Direktor Musikum Grödig, Universität Mozarteum Ao.Univ.Prof. Gereon Kleiner Universität Mozarteum Mag.art. Michael Seywald Landesdirektor Musikum Salzburg Mag. Harald Sowa Musikum Salzburg/Direktor Musikum Seekirchen 5

7 JURYBESETZUNGEN PRIMA LA MUSICA 2014 Wertung: Gesang / 24. Februar 2014 Vorsitz: Andrea Stöger JurorInnen: Sophia von Aufschnaiter-Lü O.Univ.Prof.Mag. Uwe Christian Harrer Mag. Andreas Lebeda Mag. Manfred Mitterbauer Wertung: Gitarre / 24. Februar 2014 Vorsitz: Mag. Horst Aigner JurorInnen: Oldrich Benes Michael Sieberichs-Nau Alexander Swete Mag. Heinz Wallisch Wertung: Klavier / Februar 2014 Vorsitz: Ao.Univ.Prof. Gereon Kleiner JurorInnen: Dr. Peter Brugger Univ.Prof. Christine Karajev Univ.Prof.Mag.Dr. Marlies Nussbaumer-Eibensteiner Mag. Dino Sequi Wertung: Violoncello / 25. Februar 2014 Vorsitz: Mag. Christian Hörbiger JurorInnen: Andreas Pözlberger Mag.art. Claudia Sallagar Bernhard Walchshofer Wertung: Violine/Viola / 26. und 27. Februar 2014 Vorsitz: Mag. Karl Strohriegl JurorInnen: Angelika Dallinger Dr. Sonja Melzer Univ.Prof. Anke Schittenhelm Wolfram Wincor 6

8 Wertung: Kammermusik für Holzbläser / 27. Februar 2014 Vorsitz: Helmut Taferner JurorInnen: Dipl.Ing. Michael Cede Univ.Prof.Mag. Gerald Kraxberger Mag. Renate Linortner Univ.Prof. Philipp Tutzer Wertung: Kammermusik für Blechbläser/gemischt / 28. Februar 2014 Vorsitz: Mag. Hubert Kellerer JurorInnen: Hannes Buchegger Johann Finatzer Priv.Doz.Prof.Mag.art. Gerhard Freiinger O.Univ.Prof.Mag.Dr. Josef Maierhofer Prof. Walter Reitbauer Wertung: Hackbrett/Harfe/Zither / 28. Februar 2014 Vorsitz: Barbara Zimmer JurorInnen: Isolde Jordan Mag. Christine Leibbrand-Kügerl Barbara Schneider-Romen Dr.MMag. Mona Smale Wertung: Kammermusik für Blechbläser/Horn / 1. März 2014 Vorsitz: Lorenz Wagenhofer JurorInnen: Prof.Mag. Johannes Hinterholzer Mag. Florian Janezic Prof. Walter Reitbauer Wertung: Akkordeon / 1. März 2014 Vorsitz: Barbara Zimmer JurorInnen: Christian Höller Univ.Prof. Grzegorz Stopa Mag. Martin Veszelovicz Prof. Bruno Würleitner Wertung: Schlagwerkensembles / 1. März 2014 Vorsitz: Bakk.art. Thomas Grubinger JurorInnen: Markus Lindner Albin Zaininger Andreas Steiner Wertung: Kammermusik in offenen Besetzungen / 1. März 2014 Vorsitz: Bakk.art. Thomas Grubinger JurorInnen: Hannes Buchegger Ao.Univ.Prof. Tünde Kurucz Markus Lindner Albin Zaininger Albert Osterhammer 7

9 ÜBERSICHTSZEITPLAN Montag, Solitär/Universität Mozarteum Kleines Studio/Universität Mozarteum Vormittag Nachmittag Vormittag Nachmittag Gesang Gesang Gitarre Gitarre 09:50 12:10 15:15 18:35 09:50 12:10 15:00 18:45 12:45 19:15 12:45 19:15 12:55 19:20 12:55 19:25 Dienstag, Solitär/Universität Mozarteum Kleines Studio/Universität Mozarteum Vormittag Nachmittag Vormittag Nachmittag Klavier III Klavier IV, V Violoncello 09:50 12:30 15:15 18:25 09:50 12:20 13:00 19:00 13:00 13:10 19:10 13:10 Mittwoch, Solitär/Universität Mozarteum Kleines Studio/Universität Mozarteum Vormittag Nachmittag Vormittag Nachmittag Klavier I Klavier II Violine/Viola III, IV Violine A, B 10:00 12:00 15:00 17:50 09:50 12:00 14:30 16:30 12:30 18:30 12:35 17:05 12:40 18:40 12:45 17:15 8

10 Donnerstag, Solitär/Universität Mozarteum Kleines Studio/Universität Mozarteum Vormittag Nachmittag Vormittag Nachmittag Klavier A Klavier B Violine I, II Kammermusik für Holzbläser 10:00 12:00 15:00-17:40 09:30 11:10 13:50 16:30 12:35 18:10 11:40 17:10 12:45 18:20 11:50 17:20 Freitag, Solitär/Universität Mozarteum Kleines Studio/Universität Mozarteum Vormittag Nachmittag Vormittag Nachmittag Kammermusik für Kammermusik für Zither Harfe und Hackbrett Blechbläser/gemischt Blechbläser/gemischt 09:50 12:15 15:10 17:30 09:50 11:20 13:45 17:40 12:45 18:00 11:50 18:20 12:55 18:10 12:00 18:30 Samstag, Solitär/Universität Mozarteum Kleines Studio/Universität Mozarteum Vormittag Nachmittag Vormittag Nachmittag Kammermusik für Blechbläser/Horn Akkordeon 09:50 11:10 09:50 12:50 11:30 13:20 11:40 13:30 Samstag, Steinway-Saal/Musikum Schwarzstraße 49 Vormittag Nachmittag Schlagwerkensembles Kammermusik in offenen Besetzungen 10:35 11:30 13:30 16:10 11:45 16:40 11:55 16:50 9

11 DIE ALTERSGRUPPEN Nur bei den Landeswettbewerben zugelassen: 7 Jahre und jünger Altersgruppe A 8 und 9 Jahre Bei Landes- und Bundeswettbewerb zugelassen: 10 und 11 Jahre 12 und 13 Jahre I 14 und 15 Jahre 16 und 17 Jahre V 18 und 19 Jahre Altersgruppe V 20 und 21 Jahre Altersgruppe VI (nur für Gesang und Orgel) DIE AUSZEICHNUNGEN Beim Landeswettbewerb: 25,0 23,5 = 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb (AG A und B: "1. Preis mit Auszeichnung") 23,4 21,0 = 1. Preis 20,8 19,0 = 2. Preis 18,8 17,0 = 3. Preis 16,8 15,0 = 4. Preis 14,8 13,0 = 5. Preis 12,8 1,0 = teilgenommen Beim Bundeswettbewerb: 1. Preis 2. Preis 3. Preis teilgenommen Prädikate für Jugendliche Begleitung: Mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen Mit gutem Erfolg teilgenommen 10

12 Gesang Montag, :50 10:00 10:10 10:20 10:30 10:40 10:50 11:00 11:10 11:20 11:30 11:40 Begrüßung und Juryvorstellung Daniel Horngacher Antoine Saint-Exupery: Der kleine Prinz, XXVI Franz Schubert: Ständchen, D 889 Justinus Mulle: Hamgeahn, HR135a Begleitung: Helmut Zeilner Rita Koller Franz Schubert: Liebhaber in allen Gestalten, D 558, F-Dur Volkslied: Londonderry Air Alan Menken: Das Farbenspiel des Winds Begleitung: Katsura Lasshofer Carmen Joedicke Franz Schubert: Seligkeit, E-Dur, Merrily Wolfgang Amadeus Mozart: "Non so piu" aus "La nozze de Figaro", Es-Dur, Allegro vivace Georg Friedrich Händel: "How beautiful" aus "Messias", g-moll Begleitung: Helmut Zeilner Katharina Hangöbl Giuseppe Giordani: Caro mio ben Sabine Zaunschirm: Magnificat Hugo Wolf: Das verlassene Mägdlein Wolfgang Amadeus Mozart: Warnung Begleitung: Mag. Liming Zhang-Sowa Marianna Lisa Herzig Wolfgang Amadeus Mozart: L' ho perduta (aus Figaro) Giuseppe Giordani: Caro mio ben, Es-Dur Frederick Loewe: I could have danced all night (aus: My Fair Lady) Begleitung: N. N. Magdalena Ernst Sylvester Leyay: "Gold von den Sternen" aus dem Musical "Mozart" Franz Schubert: "An die Musik" op. 88 Nr. 4/ D547 Barry Manilow: "Man wanted" aus "Copacabana" Begleitung: Marin Bosnjak Lydia Kremshuber Wolfgang Amadeus Mozart: L'hoperduta aus Figaro, 23, f-moll, Andante Benjamin Britten: The Salley Gardens, Des-Dur Franz Schubert: An den Mond, Es-Dur Begleitung: Mag. Marina Babikova Philipp Laher Giuseppe Giordani: Caro mio ben, Es-Dur Joh. Georg Jacobi: Litanei Wolfgang Amadeus Mozart: Aus der Zauberflöte: Arie des Papageno, "Der Vogelfänger bin ich ja" Begleitung: Helmut Zeilner Lisa Viktoria Laimer Alessandro Scarlatti: Gia il sole dal Gange, As-Dur Wolfgang Amadeus Mozart: "Vedrai carino" Arie der Zerlina aus "Don Giovanni", C-Dur Max Reger: Waldeinsamkeit, op.76 Nr.3, G-Dur Sylvester Levay: "Der Prinz ist fort" aus dem Musical "Mozart" Begleitung: Mag. Irina Sheshko Lea Weichenberger A. Scarlatti: Gial Sole da Gange, As-Dur F. Schubert: Seligkeit, E-Dur Ital. Volkslied: Lässt sich Amor bei euch schauen, B-Dur Begleitung: MMag. Georg Dürnberger BA I 11

13 Gesang Montag, :50 12:00 12:10 12:45 12:55 15:15 15:30 15:45 16:00 16:15 16:30 16:45 Helene Winter Franz Schubert: Fischerweise, C-Dur Robert Johnson: The Bright Lilly, E-Dur Alan Menken: "Der Kuss" aus "Arielle die Meerjungfrau", C-Dur Begleitung: Sabine Lugger Elena Wratschko Georg Friedrich Händel: Ottone, 1212, c-moll, "Affanni del pensier" Felix Mendelssohn Bartholdy: Das erste Veilchen, Op 19 Nr. 2, F- Dur, Andante con moto Sylvester Levay: Mozart musical "Irgendwo wird immer getanzt", c-moll, öh viu Begleitung: Mag. Liming Zhang-Sowa Teresa Sulamith Bauer Wolfgang Amadeus Mozart: Der Zauberer, KV 472, g-moll Felix Mendelssohn Bartholdy: Sei stille dem Herrn, op.70, C-Dur Giovanni Battista Pergolesi: Que morebat et dolebat Georg Friedrich Händel: Lascia ch io pianga Begleitung: Mag. Marina Babikova Gabriela Palfinger Camacho Johann Sebastian Bach: Erbarme dich, h-moll Wolfgang Amadeus Mozart: Als Luise die Briefe ihres Liebhabers verbrannte, KV 520 Giovanni Battista Pergolesi: Se tu m'ami Georges Bizet: La Seguidilla Begleitung: Helmut Zeilner, Marie-Therese Schwöllinger (jugendlich AG IV) Florian Loizl Giuseppe Giordani: Caro mio ben, Es-Dur Franz Schubert: Frühlingstraum, op. 89, G-Dur Wolfgang Amadeus Mozart: Deh vieni alla finestra (Don Giovanni), KV 527, D-Dur Georg Friedrich Händel: When Thou tookest upon Thee (Dettinger Te Deum), HWV 283, A-Dur Begleitung: Alexander Steinbacher Bernhard Pertiller Giuseppe Giordani: Caro mio ben, Es-Dur, Larghetto Robert Schumann: Widmung, op.25 Nr.1, As-Dur Ludwig van Beethoven: Mailied, op. 52/8, Es-Dur Ludwig van Beethoven: Adelaiede, 2. Teil, op. 46, B-Dur, Allegro molto Franz Schubert: An Silvia, op.106 Nr.4/D891, A-Dur Begleitung: MMag. Georg Dürnberger BA Raphael Pouget Wolfgang Amadeus Mozart: Aria Nr.11, aus "Bastien und Bastienne", KV 50, Tempo di Menuetto Robert Schumann: Im wunderschönen Monat Mai, Op.48 Cesar Bresgen: In der Fremde Georg Friedrich Händel: Comfort Ye Begleitung: Helmut Zeilner Lena Wörndl Giovanni Battista Pergolesi: Stabat Mater Cujus animam gementem, op , c-moll Robert Schumann: Widmung, op.25 Nr.1, As-Dur Wolfgang Amadeus Mozart: "Welche Wonne" aus "Entführung aus dem Serail", KV 384, G-Dur Roberto Gerhard: Un galán y su morena, A-Dur Begleitung: Helmut Zeilner, Hannah Schilcher (jugendlich AG IV) V V V V V V 12

14 Gesang Montag, :55 17:10 17:25 Hanna Vorreiter Johann Sebastian Bach: "Bereite Dich, Zion" aus "Weihnachtsoratorium", BWV 248 Peter Wesenauer: Der Specht Harold Arlen: Over the Rainbow Garcia Lorca: Sevillanas Del Siglo XVIII Begleitung: Katsura Lasshofer Clara Kremshuber Jean Paul Martini: Placer d'amor, op , Es-Dur Johann Sebastian Bach: "Bereite Dich, Zion" aus "Weihnachtsoratorium", BWV 248, a-moll Georges Bizet: "Habanera" aus "Carmen" Franz Schubert: "Der Tod und das Mädchen", op.7 Nr. 3, d-moll Begleitung: Mag. Marina Babikova Sophie Jäger Johann Sebastian Bach: "Bereite Dich, Zion" aus "Weihnachtsoratorium", BWV 248, a-moll Wolfgang Amadeus Mozart: "Una donna a quindici anni" Arie der Despina aus "Così fan tutte", G-Dur Jakob Gruchmann: Alone, f-moll Dimitri Schostakowitsch: Traum, Barcarole aus "Spanish songs", Op.100 Begleitung: Mag. Irina Sheshko V V V 17:40 18:00 18:20 18:36 19:15 19:20 Valentin Petzel Valentin Petzel: Verfall, A-Dur, Andantino moderato - Andante con moto - Lento Giacomo Carissimi: Vittoria, mio core, C-Dur, Allegro con brio Johann Sebastian Bach: Großer Herr und starker König (Nr. 8 aus dem Weihnachtsoratorium), BWV 248, D-Dur Wolfgang Amadeus Mozart: Se vuol ballare (Cavatina aus «La nozze di Figaro», Akt 1 Nr. 3), KV 492, F-Dur, Allegretto - Presto - Tempo I - Presto Begleitung: Helmut Zeilner Klaus Wetzlinger Franz Schubert: Schäfers Klagelied, D121 Rigobert Schönenberger: Da Båß Arvo Pärt: Vater unser Wolfgang Amadeus Mozart: "La vendetta" aus der Oper "Le nozze di Figaro", KV492 Begleitung: Helmut Zeilner Anna Gruchmann Franz Schubert: "Er der Herrlichste von allen" aus "Frauenliebe und Leben", op. 42 Carl Maria von Weber: Arie des Ännchen Georg Friedrich Händel: aus "Messiahs": "He shall feed his flock" Jakob Gruchmann: Singsang Begleitung: Helmut Zeilner Altersgruppe V Altersgruppe V Altersgruppe VI 13

15 Gitarre Montag, :50 10:00 10:10 10:20 Begrüßung und Juryvorstellung Emilia Müller Jürg Kindle: Der Clown Pim Horst Grossnick: Nilpferd Michael Langer: Von fernen Sternen Johann Thysius: Volta Chiara Gruber Guiseppe Antonio Brescianello: Entree, e-moll Guiseppe Antonio Brescianello: Menuett, e-moll Fernando Sor: Allegretto, op 35 nr.8, E-Dur Gareth Koch: Rumba Hannah Gschwentner Kurt Oberleitner: Wiegenlied, D-Dur Robert de Visée: Menuett, D-Dur Walter Langer: Wie eine Feder im Wind, C-Dur Johann Caspar Mertz: Romanze e-moll, Adagio Wolfgang Amadeus Mozart: Thema A-Dur, Andante grazioso Altersgruppe A 10:30 Oliver Juric Mauro Giuliani / Jiri Jimal: aus: Gitarrenschule für Anfänger, a-moll, Allegro Germano Cavazolli / Michael Langer: aus: "Saitenwege - Der sehr leichte Einstieg in die Welt der Klassischen Gitarre", e-moll, "Romanze vom Wind" Johann Sebastian Bach / M. Langer u. F. Neges: "Play Guitar 2 - Die Neue Gitarrenschule", Bourrée aus der Suite e-moll, BWV 996 Jorge Ruben Cardoso Krieger / M. Langer: "Saitenwege - Der leichte Einstieg in die Welt der Klassischen Gitarre", e-moll, Vals Venezolano Alp Traditional / arr. von M. Langer: aus: "Saitenwege - Der sehr leichte Einstieg in die Welt der Klassischen Gitarre", G-Dur, El Noi De La Mare Klaus Schindler / M. Langer: aus: "Der sehr leichte Einstieg in die Welt der Klassischen Gitarre", e-moll, Mephisto's Nightwalk 10:40 Elias Karl Anonym: Pezzo tedesco Fernando Sor: Etüde Nr. 7, op. 60, C-Dur Jürg Kindle: Tarot, Der Mond (Empfindsamkeit), Largo / Der Teufel (Instinkthaftheit), Andante Jürg Kindle: Hot dog, Allegro 11:00 Lisa Altmann Mauro Giuliani: Harfenetüde, op. 48, e-moll Jana Obrovska/ Milan Zelenka: Album pro Kytaru, Auf der alten Burg - misterioso/ Eisenbahnzug - Allegro con moto Roland Dyens: 20 Lettres pour Guitare Solo, lettre mi longue Francisco Tárrega: Lágrima, E-Dur 11:10 11:20 11:30 11:40 Miriam Güntert Gaspar Sanz: Torneo Gaspar Sanz: Espanoleta Gaspar Sanz: Villanos Gaspar Sanz: Clarines y trompetes Fernando Carulli: Vals, op.121 Nr 1, C-Dur Mauro Giuliani: Allegro a-moll Elisa Maria Kreuzeder Melchior Neusiedler: Der Fuggerin Tanz, A-Dur Francis Cutting: A Toy, A-Dur Jaime Mirtenbaum Zenamon: Das Geisterschloss, E-Dur, Frei im Tempo Jaime Mirtenbaum Zenamon: Valse Nr. 3, e-moll, Langsam Siegfried Steinkogler: Chorinho, e-moll, Con moto Verena Nageler Joep Wanders: Macho Mauro Giuliani: Etüde Nr. 7, op. 50, G Francis Kleynjans: Valse choro, op. 64, a-moll Adrien Le Roy: Branle IX, da Premier livre de tabulature de guiterre 14

16 Gitarre Montag, :50 12:00 12:10 12:45 12:55 15:00 15:12 15:25 15:37 15:50 16:02 Tobias Schindler Guiseppe Antonio Brescianiello/ Heinz Teuchert, Michael Langer: Partita XVI Suite in e-moll, 1. Satz: Entrée Fernando Sor/ Richard Savino, Matanya Ophee: Andante, opus 31, Nr. 2, a-moll Roland Dyens: Lettre Mi-Longue, a-moll Michael Langer: Blues for Kurt, E-Dur Friedrich Herweg: El paseo nocturna, a-moll Hannah Seifner Fernando Sor: Etüde 31/8 Andante, op.31, A-Dur Francisco Tárrega: Lagrima, E-Dur Leo Brouwer: Etude simple nuevo 6 Martin Taylor: Down at Cocomo`s, E-Dur Gyöngyi Bartha Fernando Sor: Menuet in A-Dur Jorge Morel: Danza Brasilera, a-moll Johann Caspar Mertz: Gondoliere, G-Dur Laura Eichinger Diego Pisador: Pavana Heinrich August Marschner: Bagatelle Nr 7, A-Dur Heitor Villa-Lobos: Prelude Nr. 3, a-moll Oliver Jungbauer Leo Brouwer: Etüde VII, Omaggio a Piazzolla Baden Powell: Retrato Brasileiro Heitor Villa-Lobos: Prelude Nr. 4 e-moll Juan Buscaglia: Milonga, Floreos et Preludio criollo Laura Kovac Jürg Kindle: Cuba libre Jürg Kindle: Krimi Silvius Leopold Weiss: Paysane Antonio José Martinez: Canción Nr.1 und Canción Nr. 2 Sabrina Pitt Luys Milan: Pavana Nr. 6, D-Dur Francisco Tárrega: Lagrima, E-Dur, Andante Leo Brouwer: Etüde Nr. 9, Allegro Willy Astor: Refugio, D-Dur Maria Linnemann: Spriggan-laughter in the dark, Boshaft Maria Linnemann: Dawn over castle treen Doris Vukosavljevic Manuel Maria Ponce: Sonatina meridional, Campo, Allegretto / Copla, Andante Roland Dyens: 20 Lettres pour Guitare Solo, Nr. 11, Lettre Nordestine, Giocoso e danzante John Dowland: A Fancy, E-Dur I I I I I I 16:14 16:30 16:46 Susanne Hanak Dusan Bogdanovic: Misterious Habitats Agustin Barrios-Mangore: Preludio Saudade, h-moll Fernando Sor: Variationen auf ein Thema von Mozart, op.9, E-Dur, Introduction, Thema mit 5 Variationen/Finale Antonia Haslinger Fernando Sor: Introduktion und Variationen über "Malborough s'en va-t-en guerre", op. 28, D-Dur Simone Fontanelli: "...che move il sole e le altre stelle" (Berceuse), atonal Joaquín Rodrigo: Junto al Generalife Luigi Legnani: Caprice Nr. 2 aus 36 Caprices, op. 20 nr. 2, e-moll 15

17 Gitarre Montag, :55 Sebastian Adrian Lasselsberger Leo Brouwer: Estudios Sencillos, II / III / X Matteo Carcassi: Etüde Nr. 7 aus 25 Studi Melodici e Progressivi, op. 60 nr. 9, a-moll Matteo Carcassi: Etüde Nr. 9 aus 25 Studi Melodici e Progressivi, op. 60 nr. 9, A-Dur Cesare Negri: La Catena d'amore Dusan Bogdanovic: Etude 1 aus: 7 easier Polymetric Studies 17:12 17:28 17:45 18:05 18:25 18:43 19:15 19:25 Julian Oberreiter Johann Sebastian Bach: Suite in e-moll, BWV 996, Gigue Fernando Sor: Fantasie und Variationen über ein schottisches Lied, op.40, D-Dur, Introduction / Thema / Var. 1-3 Nikita Koshkin: The Ballads, D-Dur, Allegretto Nikita Koshkin: The Ballads, e-moll, Con Moto Niko Schörghofer Johann Sebastian Bach: Fuge, BWV 1001, a-moll Heitor Villa-Lobos: Etüde Nr. 7, E-Dur, Très animé Carlo Domeniconi: Koyunbaba, I. Moderato / II. Mosso Anna Keidel Anonym Andres Segovia: Canzone, A-Dur Carl Maria von Weber/ Heinz Teuchert: Romanze, a-moll, A- Johann Caspar Mertz: Polonaise, aus: Bardenklänge, D-Dur Thomas Daniel Schlee: Drei modale Inventionen, 1. Satz: Basso Ostinato / 2. Satz: Jeu / 3. Satz: Canon Stella Kucher Heinrich August Marschner: Drei Bagatellen für Gitarre, op. 4, Edur /Adur, Allegretto grazioso / Allegretto / Emilio Pujol: El abejorro, G-Dur Leo Brouwer: Elogio de la Danza, 1. Satz: Lento/ 2. Satz: Vivace Elina Luisa Salzmann Luigi Legnani: Caprice Nr. 2, aus "24 Capriccios", op.20 nr.2, e-moll, Allegro Luigi Legnani: Caprice Nr. 7, aus "24 Capriccios", op.20 nr.7, A-Dur, Prestissimo Julio S. Sagreras: El Colibri Joaquín Rodrigo: Concierto de Aranjuez, 2. Satz: Adagio Johann Sebastian Bach: Prèlude, BWV 1007 Roland Dyens: Tango En Skaï, a-moll Arr. Marco Tamayo Anonym: El Vito V V V 16

18 Klavier Dienstag, :50 10:00 10:16 10:35 Begrüßung und Juryvorstellung Magdalena Fürthauer Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 8 "Pathétique", op.13, c-moll, 2. Satz: Adagio cantabile Stephen Heller: Etüde Nr.15, op. 45, d-moll, poco maestoso Bernhard von Goltz: Frühling, Allegretto Frédéric Chopin: Prelude, g-moll, Molto agitato Laura Huber Frédéric Chopin: Polonaise, Op. 26 No. 1, cis-moll, Allegro appassionato Samuel Barber: Souvenirs III. Pas de deux, Op. 28, e-moll, Adagio Frano Parac: Dance of the Baroness, e-moll, Presto Philipp Laher Fazil Say: Black Earth Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur op 2/3, 2. Satz: Adagio Johannes Brahms: Rhapsodie op.79/2, g-moll 10:55 Annika Linder Felix Mendelssohn Bartholdy: Prelude, op. 104/2, h-moll, Allegro agitato Joseph Haydn: a.d. Sonate Hob. XVI:25, Es-Dur, Moderato Fabio Buccafusco: Respiro, Score Alberto Evaristo Ginastera: a.d. 12 Preludios Americanos: Danza Criolla, Triste, Homenaje a Roberto Garcia Morillo :, 12, Rustico; Lento; Presto 11:12 11:28 11:40 11:56 Katharina Mitter Peter Eötvös: Un taxi l'attend, mais Tchékhov préfère aller á pied Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 1 f-moll, op. 2 Nr. 1, 1. Satz: Allegro Johannes Brahms: Rhapsodie g-moll, op. 79 Nr. 2, Molto passionato, ma non troppo Allegro Ferdinand Rauchmann Soren Nils Eichberg: Scherben aus "19 Etudes-Postludes für Klavier", C-Dur, 19. Etude Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert, BWV 971, F-Dur, 2. Satz: Andante Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 21 "Waldsteinsonate", op. 53, C-Dur, 1. Satz: Allegro con brio Anita Rieser Johann Sebastian Bach: Invention Nr. 8, BWV 779, F-Dur Friedrich Daniel Rudolph Kuhlau: Sonatine, op. 55,3, C-Dur, Allegro con spirito Frédéric Chopin: Walzer, op. 69,2, h-moll, Moderato Ludovico Einaudi: Le onde, h-moll, Andante con moto 12:12 12:28 13:00 13:10 Natascha Schukoff Toek Numan: Bergen Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 24 "À Thérèse" Fis-Dur, op. 78, 1. Satz: Adagio cantabile - Allegro ma non tropppo Maurice Ravel: Sonatine, 2. Satz: Mouvement de Menuet Robert Schumann: Aufschwung, aus "Fantasiestücke", op.12, Sehr rasch 15:15 15:35 Barbara Ebner Moritz Moszkowsky: Etüde As-Dur, op. 72 / Nr: 11 Ludwig van Beethoven: Bagatelle g-moll, op. 126 Nr. 2, Allegro Frédéric Chopin: Nocturne, op 9 Nr 1, b-moll, Larghetto Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert, BWV 971, F-Dur, 3. Satz: Presto Florian Gefahrt Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge (WTK II), BWV 893, h-moll Joseph Haydn: Sonate, Hob XVI:35, C-Dur, Allegro con brio Frédéric Chopin: Valse (Fonatana Version), op. posth. 69/1, Des-Dur, Lento Alexander Skriabin: Prélude, op. 17/3, Des-Dur, Andante Manfred Schmitz: Jazz-Invention Nr. 13 V V 17

19 Klavier Dienstag, :55 16:15 16:35 16:53 17:05 17:25 17:45 18:05 18:25 19:00 19:10 David Lukasser-Weitlaner Peteris Plakidis: Distant Song, Sostenuto, flessibile Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge Nr. 6, aus dem WTK II d-moll, BWV 875 Franz Schubert: Impromptu, op. 90/2, Es-Dur, Allegro Jenö Takács: Toccata, op. 54, Allegro vivace Nikolai Kapustin: Bagatelle, op. 59/1 Assunta Pacher-Theinburg Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 5 c-moll, op. 10, Nr. 1, 1. Satz: Allegro molto e con brio Frédéric Chopin: Etüde, op. 10, Nr. 12, c-moll Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge Nr. 22, aus dem WTK I, BWV 867, b-moll Nikolai Kapustin: Impromptu, Op. 66, a-moll Anne-Catherine Radauer-Plank Maurice Ravel: Le Tombeau de Couperin: Prèlude, e-moll, Vif Johann Sebastian Bach: Partita 2, BWV 826, c-moll, 4.Satz: Sarabande Frangis Ali-Sade: Music for Piano, A: Larghetto amoroso / B: Allegro con fuoco/ C: Andante tranquillo Wilhelm Stenhammar: Tre Fantasier: 3., op. 11, e-moll, Molto espressivo e con intimissimo sentimento Alexandra Seywald Joseph Haydn: Sonate Nr. 53 in e-moll, Hob. XVI:34, 1. Satz: Allegro Frédéric Chopin: Ballade Nr. 3, As-Dur, Op. 47 (gekürzt), Allegretto Claude Debussy: Prélude Nr. 6, Des pas sur la neige, d-moll, Triste et lent Nikolai Kapustin: Etude Op. 40, Nr. 3, e-moll, Toccatina, Allegro Leon Tomic Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate B-Dur, KV 281, 1. Satz Allegro Sergei W. Rachmaninov: Prélude D-Dur, op. 23 Nr. 4 Sergei W. Rachmaninov: Prélude B-Dur, op. 23 Damir Sertic: Étude melancolique Mark Wetzlinger Mark Wetzlinger: Feuernebel, op. 6, espressivo Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate, KV 332, F-Dur, allegro assai George Gershwin: Prelude II, cis-moll, Andante con moto e poco rubato Frédéric Chopin: Ballade Nr 3, op. 47, As-Dur, allegretto Lukas Moser Alessandro Scarlatti: Sonate, k. 213, d-moll, Andante Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 18, op. 31-3, Es-Dur, Presto con fuoco Claude Debussy: L'isle Joyeuse, A-Dur Frédéric Chopin: Etüde, op.10 nr.12, c-moll, Allegro con fuoco V V V V V V Altersgruppe V 18

20 Violoncello Dienstag, :50 10:00 10:10 10:20 10:30 10:40 10:52 11:04 11:15 11:30 11:45 12:05 13:00 13:10 Begrüßung und Juryvorstellung Daiki Kato Joseph Haydn: Sonatina, Hob.XI 110, C-Dur, 3. Satz: Finale, Presto Benedetto Marcello: Sonate, Op.1 Nr.2, e-moll, 1. Satz: Adagio/ 2. Satz: Allegro Bertold Hummel: Sonatina No.1, Op.35c, G-Dur, 3. Satz: Finale vivace Begleitung: Mari Kato Viola Pracher Christoph Schaffrath: Sonate G-Dur, Allegro Hermann Regner: Aus dem Regenwald (aus: Mein Lieblingslied von gestern), C, Aus dem Regenwald: Larghetto David Blackwell: Latin Nights (Tango), d-moll, Tango: Con fuoco Begleitung: Sabine Lugger Jeremias Junger Antonio Vivaldi: Sonate Nr. 3, RV 43, a-moll, 1. Satz: Largo Jeremias Junger/ in Zus.arbeit mit Shane Woodborne: Die Streif Antonio Vivaldi: Sonate 8, op. 14, a-moll, 2. Satz: Allegro poco Georg Goltermann: Capprico, a-moll, vivace Begleitung: Mag. Irina Sheshko Irina Schukoff Carl Stamitz: Konzert Nr.3 in C, F-Dur, Andante poco moderato David Popper: Ungarische Rhapsodie, op. 68, D-Dur Begleitung: Mag. Anja Zech Hanna Beese Camille Saint-Saens: Allegro appassionato, op. 43, h-moll, Allegro Alexander Arutjunjan: Impromptu, G-Dur, Allegro molto/andante Olli Mustonen: Frogs dancing on Water lilies Begleitung: Sabine Beese Sarah Moser Joseph Haydn: Cellokonzert Nr.1 C-Dur, Hob.VIIb:1, 1. Moderato (gekürzt) Niccolo Paganini: Variations sur un théme de Rossini, d-moll, Introduction Adagio - Tema alla marcia, Variationen (gekürzt) Begleitung: Lukas Moser (jugendlich AG V) Bettina Rathauscher Johann Sebastian Bach: Solosuite für Cello, BWV 1007, G-Dur, Sarabande Johannes Kotschy: 16 Miniaturen für Cello solo, Pegasos Edouard Lalo: Cellokonzert, d-moll, Lento - Allegro maestoso Begleitung: Mag. Anja Zech Marlies Wiederstein Peteris Vasks: Partita, 2. Satz Aria David Popper: Tarantella G-Dur, op. 33 Begleitung: Mag. Anja Zech Marianna Lisa Herzig Sergei W. Rachmaninov: Sonate op.19, g-moll, Andante André Previn: Vocalise David Popper: Ungarische Rhapsodie op.68 Begleitung: Susanne Gruber Christina Rosenegger Francois Couperin: Pieces en Concert, G-Dur, Air de Diable Jakob Gruchmann: Le Soir Sous La Pluie, Largo Julius Klengel: Konzertstück, op. 10, d-moll, Allegro non troppo Begleitung: Mag. Anja Zech I I I I 19

21 Klavier Mittwoch, :00 10:10 10:20 10:30 10:40 10:50 11:00 11:10 11:20 11:30 11:40 11:50 12:00 12:30 Boris Bakow Hermann Regner: Marsch zum Davonlaufen Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 19 g-moll, op. 49 Nr. 1, Andante Issaak Jakowlelewicz Berkowicz: Variationen über ein Thema von Paganini, a-moll, Thema: Allegro moderato Daniel Di Ronza Claude Debussy: Golliwog's cakewalk, Es-Dur, Allegro Giusto Ludwig van Beethoven: Bagatelle A-Dur, op. 33 Nr. 4, Andante Georg Friedrich Händel: Allegro in F-Dur, HWV 488 Klara Christina Ebner Joesph Hector Fiocco: Andante (aus pièces de clavecin), op.1, e-moll, Andante Johann Friedrich Burgmüller: Die Schwalbe, op.100, G-Dur, Allegro non troppo Muzio Clementi: Sonatine, op. 36/4, F-Dur, III. Allegro vivace Manfred Schmitz: Präludium & Song, C-Dur Eric Thiman: Flood Time (aus Water Pieces), a-moll, allegro con fuoco Alyssa Findlay Georg Benda: Sonatina c-moll, allegro non troppo Claude Debussy: La Fille aux Cheveux de Lin, Ges-Dur Zdenek Fibich: Sonatina d-moll, op. 27, 2. Satz Furiant Teresa Fritzenwallner Georg Benda: Sonatina, a-moll Modest Petrowitsch Mussorgski: Eine Träne, op.post 70 Nr. 18, g-moll, Largo/Andante con moto Edvard Grieg: Kobold, op. 71 Nr. 3, es-moll Michael Publig: Twilight Zone, sanft dahingleitend als ob nichts wäre Susanne Knoch Johann Sebastian Bach: Französische Suite Nr. 2 c-moll, BWV 813, Allemande Johann Sebastian Bach: Französische Suite Nr. 2 c-moll, BWV 813, Courante Aaron Copland: Cat and Mouse, D-Dur, Scherzo humoristique Toshi Ichiyanagi: Cloud in the Distance, Adagio sostenuto Miyuki Maresch Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge Nr. 3, aus dem WTK l, BWV 872, Cis-Dur, Präludium Soren Nils Eichberg: Scherben Nr. 4 aus "19 Etudes-Postludes für Klavier" Aram Chatschaturjan: Bilder der Kindheit Nr. 5: Für Talja, Allegro moderato Frédéric Chopin: Nocturne, op. 20 posthum, cis-moll Laura Pfeffer Johann Friedrich Burgmüller: Sylphen, Op. 105 No. 15, g-moll, Vivo Christian Diendorfer: Nostalgie, f-moll Aram Iljitsch Khachaturian: Toccata, es-moll, Allegro marcatissimo Marcel Raphael Schusser Tobias Haslinger: Sonatine, C-Dur, Allegro moderato Dmitri Kabalewski: Der Reiter Mark Wodsak: Meditation über (den) B - A - C - H Hannah Seiwald Johann Pachelbel: Gavotte, a-moll, Allegretto/ Andante Anton Diabelli: Sonatine, op.151. Nr.1., C-Dur, 2. Satz: Allegro Reinhold Gliere: Präludium Des-Dur aus den 32 methodischen Stücken, op.43 Nr.1, Moderato Claude Debussy: The Little Negro, Allegro giusto Klaudia Sobota Johann Sebastian Bach: 12 kleine Präludien, Nr. 3 c-moll Wolfgang Amadeus Mozart: Sonatine Nr. 5, F-Dur, 1. Satz: Adagio Aram Chatschaturjan: Kinderalbum, "Die beiden komischen Tanten haben sich gezankt": Vivo Frédéric Chopin: Walzer a-moll, Allegretto 20

22 Klavier Mittwoch, :40 15:00 15:12 15:25 15:37 15:50 16:05 16:17 16:30 16:42 16:55 17:10 17:22 Eva Binder Claude Debussy: Valse Romantique Joseph Haydn: Sonate Nr. 19, Hob. XYI 47, e-moll, Adagio Ernst Toch: "Der Jongleur" aus: "Drei Burlesques", op 31 No 3 Kalina Ciesielczyk Frédéric Chopin: Cantabile, B 84, B-Dur Joseph Haydn: Klaviersonate D-Dur, Hob XVI:37, 1. Satz Allegro con brio Werner Pirchner: A taste of Life, PWV 60 Frédéric Chopin: Impromptu cis-moll, Opus post. Antonia Eger Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata, KV 545, C-Dur, 1. Satz: Allegro Claude Debussy: La Fille aux Cheveux de Lin C-Dur, Ges-Dur, Très calme et doucement expressif Franz Schubert: Walzer No. 4, D 146, A-Dur Hanna Holzner Moritz Moszkowsky: Etude, op. 91/7, G-Dur, Allegro brillante Ludwig van Beethoven: Klaviersonate, op. 49 Nr. 2, G-Dur, Allegro, ma non troppo Claude Debussy: Arabesque Nr. 1, E-Dur, Andantino con moto Dmitri Kabalewski: Sonatine, op. 13, III. Presto Miriam Laznia Joseph Haydn: Klaviersonate e-moll, Hob XVI:34, Adagio Joseph Haydn: Haydn Sonate in e-moll Hob. XVI:34, Vivace Molto Frédéric Chopin: Fantasie Impromtu, op. 66, cis- Moll, Allegro Agitato Anja Lechthaler Jürgen Moser: Manhattan Skyline, B-Dur Joseph Haydn: Sonata Nr.10, Hob.XVI/1, C-Dur, 1. Satz Allegro Sergej Bortkiewicz: Aus Andersens Märchen, op. 30, C-Dur, Nr. 4 Sergej Bortkiewicz: Aus Andersens Märchen, op. 30, e-moll, Nr. 8 Robert Schumann: Fantasietanz, e-moll Anja Lechthaler: 2012, a-moll Davis Luong Laurence Traiger: "Wassermann" aus "Der musikalische Sternkreis", H-Dur, 96 für ein Viertel Johann Sebastian Bach: Präludium und Fughetta, BWV 902, G-Dur Antonin Dvorák: Silhouette, op. 8/2, Des-Dur, Andantino Wolfgang Amadeus Mozart: aus der Sonate in F-Dur, KV 280, 3.Satz:Presto Anna Menslin Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate Nr. 5 G-Dur, KV 189h, 2. Satz: Andante Emile Naoumoff: Tournez Manège Emile Naoumoff: Old Big Band Edvard Grieg: Zug der Zwerge d-moll, op. 54, 3 Victoria Nindl Claude Debussy: Arabesque Nr. 2, G-Dur, Allegretto scherzando Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate, KV 283, G-Dur, 2. Satz: Adagio Franz Schubert: Deutscher Tanz, D 139, Cis-Dur Florian Oberreiter Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 1 B-Dur, BWV 825, Präludium Edvard Grieg: Zug der Zwerge, op. 54,3, d-moll Mohamed Saad Basha: Dancing on the Nile Daniela Pfeifenberger Mark Wodsak: Der Tag, als Jim der Klavierspieler im Saloon durchdrehte und leider erschossen wurde Daniel Hellbach: Expecting You Ludwig van Beethoven: Variationen G-Dur "Nel cor piu non mi sento", WoO 69 I I I I I I I I I I I 21

23 Klavier Mittwoch, :35 17:47 18:30 18:40 Tamara Zivanovic Frédéric Chopin: Valse, Op. 64 No. 1, Des-Dur, Molto vivace Claude Debussy: Clair de Lune, Des-Dur, Andante très expressif Srecko Bradic: Bagatelle No. 3, g-moll, Presto brillante I 22

24 Violine Mittwoch, :50 10:00 10:16 10:35 10:53 11:00 11:20 12:35 12:45 Begrüßung und Juryvorstellung Lena Aigner Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio für Violine und Orchester E-Dur, KV 261, Adagio Alexander Müllenbach: Toccata, Prestissimo Johannes Brahms: Scherzo, c-moll, Allegro Begleitung: Noriko Shiozaki Clara Schwöllinger Franz Schubert: Rondo, A-Dur, Adagio/ Allegro giusto Georg Michael Telemann: 9. Fantasie, h-moll, Siciliana/ Vivace Pablo de Sarasate: Romanza andaluza, op. 22/1, Andantino Begleitung: Susanne Gruber Alexandra Moser Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 3 G-Dur, KV 216, 2. Satz: Adagio Pyotr Ilyich Tschaikowsky: Violinkonzert, op. 35, D-Dur, 1. Satz: Allegro moderato (gekürzt) Johannes Kotschy: Mein versunkener Ort Begleitung: Noriko Shiozaki Marie-Therese Schwöllinger Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 5, KV 219, A-Dur, 1. Satz: Adagio Allegro aperto Johann Sebastian Bach: Sonata Nr. 1, BWV 1001, g-moll, 1. Satz: Adagio Edouard Lalo: Symphonie Espagnole, op. 21, d-moll, 3. Satz: Allegretto non troppo Begleitung: Noriko Shiozaki Alexandra Seywald Michael Haydn: Violinkonzert, G-Dur (gekürzt), 1. Satz: Allegro moderato Aram Khachaturian: Violinkonzert, d-moll (gekürzt), 2. Satz: Andante sostenuto Edouard Lalo: Symphonie Espagnole, op. 21, d-moll, 1. Satz: Allegro non troppo Begleitung: Rafaela Seywald V V V 14:30 Sandra Hager Antonio Vivaldi: Violinkonzert, op. 3/6, a-moll, Allegro Heidi Staiger: Impressionen, Largo Charles Dancla: Introduktion, Thema und Variation, op. 89/1, F-Dur, Andante - Thema moderato - Variation moderato Begleitung: Maryna Hager Altersgruppe A 14:40 14:50 15:00 15:10 Alexander Tamino Reichberger Antonio Vivaldi Tibor Nachez: Violinkonzert, op. 3 Nr. 6, a-moll, 1. Satz Allegro Wolfgang Zamastil: Eine Lange Schiffsfahrt, h-moll Begleitung: Noriko Shiozaki Stefan Simic Charles Dancla: Kleine Melodienschule, op. 123, G-Dur, 1. Satz: andante cantabile Edward Elgar: Sechs leichte Stücke, op. 22, C-Dur, Allegro Stefan Simic: Der musikalische Förster Begleitung: Mag. Gottfried Fallenegger Lea Emminger Oskar Rieding: Concerto for Violin and Orchestra, op. 35, h-moll, III - Allegro moderato Bertold Hummel: Concerto classico - Violine und Klavier, op. 103b, a-moll, II Elegie - Andante Begleitung: Sebastiana Ierna Bakk.MA.BA. Juliana Gappmayr Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Klavier und Violine, KV 293 a (301), G-Dur, Allegro Karl Messner: Kleine Rhapsodie, Solo für Violine und Klavier, C-Dur, Gehend/Schnell/Langsamer/Presto Begleitung: Mag. Anja Zech Altersgruppe A Altersgruppe A 23

25 Violine Mittwoch, :20 15:30 15:40 16:00 16:10 16:20 16:30 17:05 17:15 Erin Kim Fritz Kreisler: Rondino über ein Thema von Beethoven, Es-Dur, Allegro grazioso Wolfgang Zamastil: Idylle, entspannt Edmund Severn: Polish Dance, D-Dur, Allegro con spirito Begleitung: Mag.art. Mari Ota Melanie Klampfer Antonio Vivaldi: Violinkonzert a-moll op. 3 Nr. 6, 1. Satz: Allegro Natalja Baklanova: Romanze, d-moll, Andante Antoni Cofalik/ Jozef Rychlik: Der Clown, D-Dur, Allegro Begleitung: Mag. Anja Zech Iris Elisabeth Schartner Oskar Rieding: Concertino G-Dur, op. 34, 1. Satz: Allegro moderato Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata, KV 27, G-Dur, Andante poco Adagio Andrea Holzer-Rhomberg: Ungarischer Tanz, e-moll, Feurig Begleitung: Mag. Irina Sheshko Hiroyuki Takamori Wolfgang Amadeus Mozart: Violinsonate, KV 301, G-Dur, Allegro con spirito Pablo de Sarasate: Playera, Op. 23, d-moll, Lento Béla Bartók: Rumänische Volkstänze Nr. 2 und Nr. 6, Sz 56, cis-moll, 2. Satz: Allegro + 6. Satz : Allegro Begleitung: Noriko Takamori Antonia Tichonow Georg Friedrich Händel: Sonate, op 1/9, G-Dur, Presto Timothy Salter: Daydream, Musing: gentle Leo Portnoff: Russische Fantasie Nr. 3, a-moll, Allegro Begleitung: Noriko Takamori 24

26 Viola Mittwoch, :50 11:40 12:00 12:35 12:45 Begrüßung und Juryvorstellung Anna-Lea Rebholz Max Bruch: Romanze für Viola und Orchester, op. 85, F-Dur, Andante con moto Franz Anton Hoffmeister: Concerto D-Dur, Allegro Darius Milhaud: Quatre Visages, 4. La Parisienne, a-moll, Modérément animé Begleitung: Susanne Gruber V 25

27 Klavier Donnerstag, :00 Guri Gavazaj Dimitri Kabalewski: Scherz, op. 39/12, C-Dur, Lebhaft Nikolai Ljubarski: Tschechisches Lied, a-moll, ruhig und zurückhaltend Dmitri Kabalewski: Kleiner Jongleur, op. 89/21, C-Dur, scherzando leggiero Wolfgang Amadeus Mozart: Allegro, KV 1c, C-Dur Manfred Schmitz: Bunte Drachen schaukeln im Wind, Nr.12, C-Dur, 60 für punktierte Halbe Manfred Schmitz: Zur guten Nacht, Nr.10, C-Dur, 72 für Viertelnote Altersgruppe A 10:10 Carolina Muhri Johann Sebastian Bach: Musette, aus dem "Notenbüchlein Nr 2 für Anna Magdalena Bach" D-Dur, BWV Anh. 126 Franz Schubert: Impromptu As-Dur, op 142 Nr 2, Allegretto Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: Mama, op. 39, e-moll, Moderato Béla Bartók: Pfänderspiel, a-moll, Allegretto Altersgruppe A 10:20 10:30 10:40 10:50 11:00 11:20 11:30 11:40 Sarah Rettenegger William Gillock: Moonlight, a-moll, Andante sostenuto Johann Krieger: Menuet, a-moll Alberto Colla: Schneekristall, Larghetto Johann Baptist Vanhal: Allegretto, C-Dur Mike Schoenmehl: Der Purzelbaumkönig, C-Dur Cosima Schmid Johann Friedrich Burgmüller: Arabeske, a-moll, Allegro scherzando Joseph Haydn: Deutscher Tanz, Hob IX Nr.22/2, D-Dur Cornelius Gurlitt: Nächtliche Reise, d-moll Aniko Drabon: Sanfte Wellen, d-moll Cosima Schmid: Vol de Nuit, Mélancolique Gerald Schwertberger: Fatty und Willi, Sehr rasch Elias Haneul Stadler Ludwig van Beethoven: Sonatine F-Dur, WoO Anh. 5, Nr. 2, Allegro assai Carl Philipp Emanuel Bach: Solfeggietto, Wq 117, Nr. 2, c-moll Biagio Putignano: Stelline di dicembre, E-Dur, Fuori inizia a nevicare Aurelia Tichonow Johann Friedrich Burgmüller: Arabeske Robert Schumann: "Der Wilde Reiter" aus "Album für die Jugend" Dmitri Kabalewski: Clowns, op. 39, Nr. 20 Biagio Puntignano: La maestra che sa tutto Aurelia Tichonow: Die Übestunde, op. 1 Anastasia Trampitsch Christoph Graupner: Sarabande, c-moll Wolfgang Amadeus Mozart: Allegro, B-Dur, Allegro Robert Schumann: "Erster Verlust" aus "Album für die Jugend", op. 68 Nr.16, e-moll Béla Bartók: Scherz, D-Dur, Allegamente Alexander Müllenbach: "Uraltes Lied" aus dem Zyklus "Unter dem Regenbogen", Andante Clemens Vinatzer Cornelius Gurlitt: Thema mit Variation, G-Dur, Moderato Robert Schumann: "Der Wilder Reiter" aus "Album für die Jugend", op.68, a-moll Hans-Georg Schwerdtner: Begräbnis der Schildkröte Max, a-moll, Traurig Christian Gottlob Neefe: Menuet, F-Dur Gerald Martin: Boogie Nr. 1, C-Dur Kento Waltl Johann Baptist Vanhal: Sonatine F-Dur, 1. Satz: Andantino / 2. Satz: Allegretto Takekuni Hirayoshi: "A Line Dance of Tulips" aus "Rainbow Rhythm", G-Dur Loris Tjeknavorian: "Trauriger Monolog" aus "Bilder aus Armenien", a-moll Henri van Gael: Der Schmetterling, a-moll Altersgruppe A Altersgruppe A Altersgruppe A Altersgruppe A Altersgruppe A Altersgruppe A Altersgruppe A 26

28 Klavier Donnerstag, :50 12:00 12:35 12:45 15:00 15:10 15:20 15:30 Madita Warter Wolfgang Amadeus Mozart: Menuett, KV 4, F-Dur Ludwig van Beethoven: Ecossaise G-Dur, WoO 23 Frédéric Chopin: Valse, Op.post., a-moll György Kurtàg: Aus der Ferne IV, C-Dur, Hommage a Alfred Schlee 95 Béla Bartók: Spiel, für Kinder B1, C-Dur Diego Collatti: Mi primer Tango, C-Dur Sandra Dörr Robert Schumann: "Knecht Ruprecht" aus "Album für die Jugend" a-moll, op.68 Nr.12 Joseph Haydn: Klaviersonate G-Dur, Hob XVI:8, 2. Satz: Menuet / 3. Satz: Andante Johann Sebastian Bach: Präludium c-moll, BWV 999 Fiona Fritzenwallner Carl Czerny: Etüde F-Dur, op.139, Nr.40, Allegro scherzando Michael Publig: "Marsch der Kürbisse" aus "Spooky Halloween", g-moll Robert Schumann: "Gukkuk im Versteck" aus "Album für die Jugend", op. 68, F-Dur, Immer sehr leise Cornelius Gurlitt: Nächtliche Reise, d-moll John Towner Williams: Hedwig's Theme, aus "Harry Potter" Carina-Flora Hattinger Johann Sebastian Bach: Sechs kleine Präludiuen, BWV 934, c-moll Friedrich Daniel Rudolph Kuhlau: Sonatine C-Dur, op.55 nr.1, Allegro Frédéric Chopin: Nocturne Nr. 20, KK IVa Nr.16, cis-moll, Lento con gran espressione Anne Terzibaschitsch: Der kleine Kaktus, A-Dur, Vivo Anna Hufnagl Carl Philipp Emanuel Bach: Marsche, BWV Anhang 122, D-Dur Mike Schoenmehl: Der geheimnisvolle Raubfisch aus: Little Stories, e-moll, Geheimnisvoll Mike Schoenmehl: Tratschende Hühner aus: Piano Studies, e-moll Frédéric Chopin: Polonaise mit Trio, g-moll Altersgruppe A 15:50 16:00 16:10 16:20 16:30 16:40 Minerva Leidl Joseph Haydn: Klaviersonate G-Dur, Hob XVI:8, 3. Satz: Presto Diego Collati: Viva el Tango, 1. La Mina (Milonga)/ 2.Te amare hasta el calambre (Tango estilo canyengue) Felix Mendelssohn Bartholdy: Lied ohne Worte, op 30/3, E-Dur, Adagio non troppo Elisa Miklautz J. Hilbert: Schmetterlinge, G-Dur Ludwig van Beethoven: Sonatine F-Dur, WoO Anh. 5, Nr. 2, Allegro assai Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: "Die kranke Puppe" aus "Kinderalbum" g-moll, op. 39 Nr. 6, Moderato Dmitri Kabalewski: Clowns, op. 39, Nr. 20, A-Dur, Allegro Katarina Mitterwallner Antonio Valente: Il Ballo dell' Intorcia Udo Diegelmann: Wiedersehen in Nangijala Frédéric Chopin: Valse, op. 70 Nr. 2, f-moll Barbara Oberauer Francois Couperin: Die gutmütigen Kuckucke Carl Czerny: Etüde G-Dur, op.139 Nr.24 Edvard Grieg: "Elfentanz" aus "Lyrische Stücke" e-moll, op. 12 Nr. 4 Michael Publig: "Vollmond" aus "Spooky Halloween Geisterreiche Stücke", a-moll Michael Publig: "Hexenbesen" aus "Spooky of Witches and Ghosts" Felix Oberndorfer Brian Lamport: Etüde Nr. 4, Vivace e leggiero Joseph Haydn: Klaviersonate G-Dur, Hob XVI:8, Allegro Andreas Thaller: Spaces IV, Langsam und verträumt, molto rubato 27

29 Klavier Donnerstag, :50 17:00 Kilian Seitlinger Jenö Takács: Lied und Alborada, op. 111 Alexander Müllenbach: Sternennacht Oscar Petersen: Exercise No.12 Oscar Petersen: Exercise No.10 Antonia Tichonow Gael Tissot: Lumiere liquide Edvard Grieg: Kobold, op. 71 Nr. 3 Dimitri Kabalewski: Märchen, op. 27, Nr. 20 William Gillock: Blue Mood 17:10 17:20 17:30 17:40 18:10 18:20 Alexander Raphael Winkler Hans-Günter Heumann: Rock Safari, Monkey Rock/Rocking Camel/Runin`Antalope/Rock Safari/Lazy Lion Rock Domenico Cimarosa: Sonata in c-moll, C.66, Allegro Frédéric Chopin: Polonaise, oeuvre posthum, g-moll, Polonaise/Trio/Polonaise Hans-Günter Heumann/Tschaikowsky: Schwanensee, g-moll, Flug der Schwäne über den Schlosspark Karim Zech Dave Stapleton: Blue Sky Blues Joseph Haydn: Arietta con Variazioni, Hoboken XVII:2, A-Dur, Thema / Var. VIII / Var.VI / Var. V Beat Furrer: Melodie-fallend Federico Ruiz: Piezas para ninos menores de 100 anos, La Peruanita Theo Wegmann: Cat Music, Al Cattone Johann Zhao Jenö Takács: Kasperl, Allegretto Sergei W. Rachmaninov: Prélude cis-moll, op. 3 Nr. 2, Lento Joseph Haydn: Sonate C-Dur, HOB XVI:35, Allegro con brio 28

30 29

31 Violine Donnerstag, :30 9:40 9:50 10:00 10:10 10:20 10:30 10:45 10:57 11:09 11:40 11:50 Elena Burger Paul Engel: Die Kleine Prinzessin, a-moll Antonio Vivaldi: Der Winter 2. Satz, aus "Die vier Jahreszeiten", RV 297 Op. 8, c Es-Dur, 2. Satz: Largo Leo Portnoff: Russische Fantasie Nr. 2 d-moll, Andante Espressivo / Allegretto Begleitung: Mag. Keiko Hattori Sebastian Hollinetz Georg Philipp Telemann: Violin-Konzert G-Dur, 1. Satz: Presto Gerhard Track: Serenade für Violine und Klavier G-Dur, Andante Begleitung: Mag. Anja Zech Noeli Kato Antonio Vivaldi: Concerto No.4 L'Inverno, op.8 No.4 RV297, Es-Dur, 2. Satz: Largo Paul Engel: Kleine Prinzessin, 1. Satz: Kleine Prinzessin Anatoli Komarowsky: Violinkonzert Nr. 2, A-Dur, 1.Satz: Allegro giocoso Begleitung: Mari Kato Sophia Nussbichler Johann Sebastian Bach: Violinkonzert a-moll, BWV 1041, 1. Satz: Allegro Helmut Schmidinger:... was uns anrührt, dich und mich..., 2. Satz: Noch fast gleichgültig... Fritz Kreisler: Präludium und Allegro im Stile von Gaetano Pugnani, Allegro - Allegro molto moderato Begleitung: Mag. Anja Zech Kathrin Sollereder Friedrich Seitz: Konzert g-moll Opus 12, Allegro risoluto Joseph Haydn: Violinkonzert C-Dur, Hob. VIIa;1, F-Dur, Adagio Fritz Kreisler: Syncopation, G-Dur, Allegretto grazioso Begleitung: Mag. Anja Zech Lena Geiersperger Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert in D-Dur für Violine und Orchester Nr. 2, KV 211, 2. Satz: Andante/ 3. Satz: Rondeau, Allegro Eduard Pütz: Twilight Dream, F-Dur Begleitung: Mag. Andrea Geiersperger Raphael Tobias Mittendorfer Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 2 D-Dur, KV 211, 2. Satz: Andante Antonio Vivaldi: Violinkonzert a-moll, RV 356, 1. Satz: Allegro Begleitung: Noriko Shiozaki Sara Simic Joseph Haydn: Violinkonzert G-Dur, Hob VIIa:4, 1. Satz: Allegro moderato Antonio Vivaldi: "Der Winter" aus: "Die vier Jahreszeiten", RV 297, Es-Dur, 2. Satz: Largo Fritz Kreisler: Marche miniature viennoise Begleitung: Sebastiana Ierna Bakk.MA.BA. I I I 30

32 KM für Holzbläser Donnerstag, :50 14:00 14:10 14:20 14:35 14:50 15:10 15:26 15:40 15:56 Begrüßung und Juryvorstellung Lucky Flutes Anja Schrofner - Querflöte Judith Eisl - Querflöte Felix Brandauer - Klavier Sebastiana Ierna: "Tanzspiel" für 2 Flöten und Klavier, Allegro Georg Philipp Telemann: Triosonate in F-Dur, TWV 42:F1, 3. Satz : Largo Ernesto Köhler: Valse des fleurs, op.87, G-Dur Viva Eva Birner - Querflöte Victoria Spatzenegger - Querflöte Lothar Gast: Mixed Pickles, C-Dur, 1. Satz Georg Philipp Telemann: Triosonate in d-moll, Largo Mike Mower: This should be fun, F-Dur, Allegro Begleitung: Mag. Liming Zhang-Sowa bevicjoh Bernadette Grömer - Flöte Victoria Pommwenger - Flöte Johanna Rehrl - Flöte Luigi Gianella: trio, op.0 27, D-Dur, 3. Satz: Polonese - Allegretto - piu lento - tempo primo Florian Bramböck: Danse Marocain, Quietly moving SAp wams Anna Lena Perterer - Klarinette Anna-Maria Schatzl - Klarinette Sarah Luisa Wegmann - Klarinette Johann Christoph Faber/ Arr. Edgar Hunt: Suite for Three Clarinets, 1. Overture / 3. Air / 4. Marche Paul Harvey: Four easy Trios, 1. Satz / 2. Satz Friedrich Schweiger: Lermoos Blues Die KlangHölzer Julia Deutinger - Bassklarinette Stefanie Rofner - Klarinette Sarah Langegger - Klarinette David Landl - Klarinette Karl Ditters von Dittersdorf/ Jacques Lancelot: Partita, 1. Satz Allegro molto Gordon Jacob: Scherzetto, Pavane & Gopak, 1. Satz: Scherzetto / 2. Satz: Pavane / 3. Satz: Gopak Mike Curtis: Bulgarian Bat Bite Divertrio Bianca Gerl - Querflöte Martina Oberascher - Querflöte Anna-Lena Huber - Querflöte Franz Anton Hoffmeister: Terzett, D/G-Dur, 1. Satz: Allegro / 2. Satz: Menuetto / 3. Satz: Rondo, Moderato James Horner & Will Jennings Eric J. Hovi: My Heart Will Go On, F/A-Dur Hans Lange: Kleine Musik, op. 32, B/G-Dur, 1. Satz: Leicht und luftig Emojis Anna-Sophie Oberhuber - Oboe Christina Anna Gerl - Oboe Lea Neumayer - Fagott Theodor Burkali: Three Emoticons, 1. Mad / 2. Sad / 3. Glad Louis Desire Besozzi: Terzettino, op. 123, G-Dur, Andante Sostenuto Johann Friedrich Fasch: Sonate für 2 Oboen und Fagott, F-Dur, 1. Largo / 4. Allegro / 5. Allegro Esprit des Flûtes Johanna Reichenfelser - Querflöte Davis Luong - Querflöte Julia Klampfer - Querflöte Manuela Königer - Querflöte Oliver Kraft: Quadroplum, Satz II Auguste Brunetti di Pisano: Flöten-Quartett, Andante Ernst-Thilo Kalke: Tango, Mambo etc., Cancion Triste/Jarabe Tapatio G.F. Händel/ G. M. Zill: Ankunft der Königin von Saba, HVW 67 I I 31

33 KM für Holzbläser Donnerstag, :15 16:31 17:10 17:20 FaGOTTIs Johanna Mayr - Fagott Lukas Grubinger - Fagott Theresa Leitner - Fagott Daniel Speer: Sonata Nr. 2, Allegro Ludwig Milde: 14 Trios für Fagotte, Andante Allen Stephenson: Trio, 1. Satz Allegro Stubbs Duncan: Charly is my Darlin Helga Warner-Buhlmann: Tango and Co, Tango 32

34 KM für Blechbläser Freitag, :50 10:00 10:10 10:20 10:30 10:40 10:50 11:10 11:20 Begrüßung und Juryvorstellung Junges dreier Blech Florian Hemetsberger - Tenorhorn Lukas Hemetsberger - Tenorhorn Lukas Dürager - Tenorhorn Samuel Scheidt: Allemande F-Dur Ludwig van Beethoven: Yorkscher Marsch B-Dur, WoO 18 Trad.: Jodler, As Leslie Searle: Donau and Inn, Des, Waltz Leslie Searle: Sea Changes, C, Moderato Triple R Alexander Reichberger - Trompete Elisabeth Reichberger - Trompete Degenhart Reichberger - Trompete Georg Friedrich Händel: Allegro, Allegro Harald Sowa: Vier Geschichten, 1. Satz: Rex Volksweise: Mei Hoamat, mei Salzburg Manfred Sternberger: Butterfly, F Blechfreunde Matthias Holl - Tenorhorn Peter Spitzelseder - Tenorhorn Thomas Struber - Tuba Anonym: Festmusik (aus dem 19. Jhd.), As P.M. Dubois: A Petits Pas, Canon / Mini-Bercuse / Petite marche Johann Pachelbel: Pachelbel's Canon, As, Andante Franz Moser: Ich hatte heute einen wunderschönen Traum Osterhorn Konrad Höpflinger - Tenorhorn Andreas Zenker - Tenorhorn Maximilian Eckschlager - Tenorhorn Johann Schop: Allemandes, Allegro Moderato Johann Joseph Fux: Trios alter Meister, 4. Marsch, As-Dur Traditional: Wia schn is wonn i siag de Sunn aufgehn Bernhard G. Hofmann: Mr. & Mrs. Super Cool RASS Brass Alexander Ripper - Horn Stefan Ripper - Trompete Simon Wallner - Tenorhorn Robin Rainer - Trompete Johann Hermann Schein: Allemande, F-Dur Erich Gawlik: Hildegard - Weis, Es-Dur Fritz Neuböck: Quartettino, Es-Dur, Allegro/Andante Klaus Winkler: Four Rock Pieces, B-Dur, Remberin' Rock 'n' Roll Tenorhorntrio Florian Keuschnigg - Tenorhorn Georg Schmiedlechner - Tenorhorn Simon Ramsauer - Tenorhorn Giovanni Giacomo Gastoldi: L'Humorista Giovanni Giacomo Gastoldi: La Cortegiana Gerhart Banco: Rondo Martin Klaschka: Ständle im Ländle Gerhart Banco: Marsch Trompetis Simon Andexer - Trompete Tobias Kreuzberger - Trompete Martin Dengg - Trompete Josef Jiskra: Kindersuite, Auf dem Spielplatz Volksweise Klaus Vinatzer: Über s Loaterl Manfred Sternberger: Butterfly 33

35 KM für Blechbläser Freitag, :30 11:45 12:00 12:12 12:45 12:55 15:10 "JUKILANA & CHRI" Julia Egger - Trompete Christina Winkler - Trompete Anna Färbinger - Tenorhorn Kilian Schaupper - Tenorhorn Matthias Linke/ William Byrd: Galliard Pierre-Alain Monot/ Clément Janequin: Il estoit une fillette Gottfried Polohovich/ Wolfgang Amadeus Mozart: Deutscher Tanz, Moderato Erich Gawlik: Hohenascher Weis Johannes Schmidauer: Lullaby Johannes Schmidauer: Cool Brass Posaunentrio "WILLUPETRICH" Peter Schranz - Posaune Ulrich Gruchmann - Posaune Willy Widauer - Posaune Georg Friedrich Händel: "La Rejouissance" aus "Feuerwerksmusik" David Uber: Shadows on the East River, Village Fiesta, Lento / Allegro Goivanni Pietro Palestrina: Motet für 3 Posaunen, Andante Brian E. Lynn: Bachy Things, 2. Satz: Larghetto / 3. Satz: Allegretto Trompedos Marijn Mauser - Trompete Anna Sophie Nightingale - Trompete Xaver Machreich - Trompete George Gershwin: Gershwin-Medley Thorvald Hansen: Trio for three trumpets Pierre Max Dubois: Cinq bagatelles Jakob Gruchmann: Verkettungen Brass Quartett "Sine Nomine" Ulrich Gruchmann - Posaune Peter Schranz - Posaune Lorenz Widauer - Trompete Moritz Aigner - Trompete Giovanni Pietro Palestrina: Ricercar del primo tuono, Moderato Arthur Sullivan: The long day closes, Andante non troppo largo Jan Koetsier: Petite Suite, op. 33/1A, I. Prelude / IV. Cantique / V. March Enrique Crespo: Swing Low, sweet Chariot, Allegro non tanto I I I 15:26 MASIMA Markus Zaller - Flügelhorn Simon Zaller - Flügelhorn Martin Rotschopf - Flügelhorn Edmund Löffler: Suite für drei Trompeten, 1. Aufschwung/ 2. Jagdklänge/ 3. "Springinsfeld"- Marsch/ 4.Tango sentido Kevin Kaisershot: Pastorale S. Reschofsky: Trio, 2. Andantino Matthias Linke: Boarischer Jerry Nowak Jack Pettis, Billy Meiyers und Elmer Sch: Bugle Call Rag 15:42 15:56 Posaunenquartett Christoph Oberascher - Bassposaune Andreas Oberascher - Posaune Michael Keuschnigg - Posaune Johannes Schnöll - Bassposaune Biagio Marini: Canzona Anton Bruckner: Graduale Locus Iste Hans Blank: Marsch Ernst-Thilo Kalke: Requiem For A Dead Little Cat Jose Zitnik: Ples 34

36 KM für Blechbläser Freitag, :05 16:22 16:38 16:55 17:13 17:30 18:00 18:10 Tenorhorntrio Heimo Aigner - Tenorhorn Andreas Oberascher - Tenorhorn Johannes Krempl - Tenorhorn Daniel Speer: Sonata 1 Felix Mendelssohn Bartholdy: Engelsterzett Gerhard Banko: Kehraus David Uber: Shadows on the East River Brian E. Lynn: Ba-Dee-Doo-Dup/ Respite/ Marsch Trio "MADASI" Magret Deutinger - Tenorhorn David Schmiderer - Tenorhorn Simon Oberhuber - Tenorhorn René Hemmer: Fanfare, Allegro moderato Jean-Francois Michel/ Georg Friedrich Händel: Ouvertüre aus "Wassermusik" Herbert Ferstl/ Georg Friedrich Händel: Fuge zu drei Stimmen Eugen Brixel/ Joseph Haydn: Divertimento & Menuett Pierre Max Dubois: Trois bagatelles, Leggero e vivo - Lento espressivo - Vivo Robert Freund/ Volksweise: Wann I hoamgeh von Diandl Uwe Heger: Dickie's Rag Trombinos Anna Ebner - Trompete Thomas Holzmann - Trompete Martin Kreuzberger - Trompete Rastko Lipovac - Trompete Bram Wiggins/ William Byrd: The Earle of Oxford s Marche Robert W. Fraker: New Dawn, Poco lento Carl Philipp Emanuel Bach: Marcia "Für die Arche" Dennis Armitage: Happy-Go-Lucky Rag Peter Feil: Five Jazz Quartets, Medium SG5 Johannes Schweighofer - Tuba Josef Stöllinger - Trompete Magdalena Gschaider - Horn Dominik Gschaider - Posaune Alexander Steindl - Trompete Anthony Holborne: aus: Three Pieces, Muy Linda / Pavan Johann Sebastian Bach: Jesu, bleibe meine Freude Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5 Johann Strauß: Vergnügungszug Johannes Brahms: Guten Abend, gut' Nacht, Wiegenlied, op. 49 Nr. 4 Trumpetone Lukas Guggenberger - Trompete Martin Nagl - Trompete Dominik Zlöbl - Tenorhorn Christoph Oberascher - Posaune Christian Friedrich Witt: Intrada, B-Dur, Allegro Maestoso Giovanni Gabrieli: Canzon a 4, B-Dur, Allegro Oskar Böhme: Danse Russe, b-moll, Allegretto giocoso Stephen A. Berg: Perpetuum mobile in Blue, Jazz, nicht schnell Scott Joplin: Ragtime Dance, As-Dur, Not too fast Fred Fisher: Chicago, Two beat swing V V 35

37 Zither Freitag, :50 10:00 10:10 Begrüßung und Juryvorstellung Michelle Falkensteiner Dorothea Hofmann: Sonnenblumenlied Heinz Nachbaur jun.: Mysterious Traveller Anonymus/Isolde Jordan/ Harald Oberlechner: aus dem Notenbuch für Nannerl Mozart, Menuett 2 Isolde Jordan: Mikroludium 4 Robert de Visee/ Heinz Nachbaur jun.: Menuet Johanna Schwarzmayr Johann Sebastian Bach: Menuett, aus dem "Klavierbüchlein für Anna Magdalena Bach", BWV Anh. 114, G-Dur Dorothea Hofmann: Lampionfest der grünen Raupen Heinz Nachbaur jun.: Allemande, schreitend Dorothea Hofmann: Tanz der Walderdbeeren Heinz Nachbaur jun.: Danza Morena 10:20 Magdalena Nitsch Dorothea Hofmann: "Gewisper in der Brombeerhecke" aus "Irrgartenlieder und Zaubersprüche für Zither" anonym/ Isolde Jordan, Harald Oberlechner: Menuett V aus den Notenbüchern für Nannerl und Wolfgang Amadeus Mozart Giuliani Eduard: Daydream Franz Schwab: Für's Dianei - Boarischer Peter Suitner: Tänzerische Skizze Begleitung: Christina Maurer M.A. 10:40 11:00 11:20 11:50 12:00 Petra Endfellner Peter Suitner: Ritonell, op. 56 d, C-Dur John Dowland: What if a day, Es-Dur Silvius Leopold Weiss: Suite XIX / Divertimento a solo, D-Dur Eduard Giuliani: Happy Hour, C-Dur Andrea Haberlandner/ Rainhard Fendrich: Weils'd a Herz hast wie a Bergwerk, D - DUR Caroline Grömer John Dowland: Lady Hundson's Puffe, F-Dur John Dowland: An Almand, F-Dur Guiseppe Antonio Brescianello: Siciliana, g-moll Rolf Meyer-Thibaut: Tremble Rag, e-moll Rudolf Gregor Knabl: Insel Musik, Satz II Georg Freundorfer: Der Weg zum Herzen, Walzer, op. 24, F-Dur V Altersgruppe V 36

38 Harfe Freitag, :45 13:55 14:05 14:15 14:25 14:35 14:45 Frida Januschkowetz Marcel Grandjany: Passing by, C-Dur Ruth K. Inglefield: Dancing Fingers, a-moll Alphonse Hasselmans: Petite Berceuse, op. 11, C-Dur Kathryn Cater: Grumpy dreams of flying, Es-Dur Louis-Claude Daquin: Rigaudon, F-Dur Ruth K. Inglefield: Falling Leaves, F-Dur Katharina Kubatta Ruth K. Inglefield: Dancing Fingers, a-moll Susann McDonald: Stars, F-Dur Tschech. Volkslied/ arr. E. Schuler: Sedlak Joseph Haydn/ arr. E. Schuler: Menuett, F-Dur Dominig Bouchaud/ arr. D. Rehm: Schmetterlinge in der Oper Natalie Folzwinkler Bernard Andrès: Marelles Nr. 7, F-Dur Bernard Andrès: Marelles Nr. 4, C-Dur Jean-Jacques Rousseau: Menuet en sol mineur, g-moll Ruth K. Inglefield: Falling Leaves, D-Dur Joseph Haydn/ arr. D. Rehm: Deutscher Tanz, G-Dur, Moderato Valentina Hafner Alfredo Rolando Ortiz: Habanera Gris, d-moll Johann Sebastian Bach: Menuett, BWV Anh. 115, g-moll Susan Mc. Donald/ Linda Wood: Haiku - A stray cat / Asleep on the roof / In the spring rain, C-Dur Alfredo Rolando Ortiz: Cumbia deliciosa, a-moll Helene Frauenlob James Hook: English Dance, C-Dur Linda Wood: Chorale, C-Dur Deborah Henson-Conant: Baroque Flamenco, c-moll, Version 1 Mercedes Mc Grath: Der gälische Bauer (irisch) Magdalena Rettenwender Jan Ladislaus Dussek: Sonatina II in F-Dur, 1. Satz Andante grazioso Samuel O. Pratt: The Little Fountain, F-Dur Alfredo Rolando Ortiz: Merengue Rojo, F-Dur, Allegro Marcel Grandjany: Barcarolle, C-Dur, Andantino Altersgruppe A Altersgruppe A 14:55 Rafael Berger Louise Trotter: Echoes from the Alamo, a-moll, Free- Spanish feel Marcel Tournier: Soupir, Es-Dur, Lent Jean Francois Joseph Naderman: Sonatine Nr. 2, aus "Sept Sonates Progressives" e-moll, 1. Satz: Allegro maestoso I 15:10 15:25 15:45 Clara Stephan Jean Francois Joseph Naderman: Sonatine Nr. 4, aus "Sept Sonates Progressives", g-moll, Prélude: Allegro fieramente/ 1. Satz: Allegro moderato Alphonse Hasselmans: Offrande, Lent Deborah Henson-Conant: Baroque Flamenco, c-moll, Concert Version Elisabeth Labmayr Marcel Tournier: Prelude Nr.1, aus "Quatre Preludes", op.16, Tranquille Sophia Giustina Corri-Dussek: Sonata Op. 2 No. 4, Es-Dur, 1. Satz: Allegro / 2. Satz Lochaber-Andante Bernard Andrès: Epices für Harfe, 1. Muscade / 3. Pistache Johanna Pirchner Alphonse Hasselmans: Petite Valse, op. 25 Sophia Giustina Corri-Dussek: Sonata, op. 2 No. 6, C-Dur, 1. Satz: Allegro maestoso / 2. Satz: Andante con espressione Carlos Seixas: Toccata, d-moll Georg Friedrich Händel: Passacaglia, g-moll I 37

39 Harfe Freitag, :00 16:20 17:41 18:20 18:30 Sophie Bahngruber Georg Friedrich Händel: Konzert B-Dur, op. 4 Nr. 6, 1. Satz: Andante Allegro Franz Anton Rössler-Rosetti: Sonata 1, F- Dur, 2. Satz: Romance- Adagio/ 3. Satz: Rondeau- Allegretto Alphonse Hasselmans: Nocturne, op. 43, Ges-Dur, Andante Bernard Andrès: Duke Laura Laszloffy Georg Friedrich Händel: Händel Concertino, B-Dur Attila Remenyi: 3 Miniatures for harp Gabriel Faure: Impromptu, 86, Des-Dur V Altersgruppe V 38

40 Hackbrett Freitag, :50 17:00 17:10 17:25 17:41 18:20 18:30 Paulina Mitteregger anonyme Handschrift/ Karl-Heinz Schickhaus: Menuett 9 aus Minues para Psalterio 1786, e-moll Volksweise: Walzer aus dem Pongau, C-Dur Dorothea Hofmann: aus Traumgeschichten für Hackbrett (Solo und Duo):, 3. Duett zwischen Teekanne und Zuckerdose / 9. Die seltsame Uhr Begleitung: Christina Maurer M.A. Hannah Kendlbacher Anonym: Sonata painiana, G-Dur, 2. Satz: Adagio Unterhofer Sepp: Jörgi-Landler, E-Dur Franz Fellner: Drei Miniaturen, A-Dur, 3. Satz: Allegro Begleitung: Hannah Klinger / Mag. Almuth Zimmerer-Klinger Daniela Aigner Florin Pallhuber: Pamperl Boarischer, Boarischer Maria Constantia Voglerin: Nr 7, Nr 2 Harald Genzmer: Disegno per Salterio, Andante Aufgez.: B. Stolzenburg: Biserka - Tanz aus Serbien Begleitung: Barbara Weber Magdalena Lebesmühlbacher Angelo Conti: Hackbrett Sonate, G-Dur, Allegrissimo Michael Rüggeberg: Musenmusik, Polyhymnia Benedetto Marcello: Sonate, d-moll, Adagio-Allegro Roland Mayer-Leistner: Psalter und Harfe, Variationen über "Lobe den Herrn" Begleitung: Mag. Doris Müller-Baumgartner I 39

41 KM für Blechbläser Samstag, :50 10:00 10:10 10:20 10:30 10:50 11:10 11:30 11:40 Begrüßung und Juryvorstellung Berghörnchen Elena Böhm - Horn Elisabeth Fischhold - Horn Felix Pabst - Horn Valentin Stadler - Horn James D. Ployhar: Along the nile Joseph Haydn: St. Anthony Choral, F-Dur Andreas Stopfner: Froschkonzert Blechisten Simon Nagl - Horn Antonia Schwarz - Horn Kristin Hofer - Horn Simon Ratkowitsch - Horn Franz Zaunschirm: Festmusik Elton John: Can you feel the love tonight Carl Maria von Weber: Jägerchor, aus "Der Freischütz", op.77 Florian Janezic: Da Wurzelsepp, Allegro Tennihorns Marco Reiter - Horn Yvonne Reiter - Horn Michael Czak - Horn Stefan Schlager - Horn Stephan Oberkofler - Horn Claude Gervaise: Bransle Florian Janezic: Irische Fantasie Traditional: Oh happy Day Arthur Sullivan: I have a song POWER-SOUND Johanna Schweigerer - Horn Anna-Carina Wallner - Horn Daniel Baumgartner - Horn Christina Michaela Neumayer - Horn Jeffrey Agrell: Blue Ballad Anton Richter: Sechs Stücke für Hornquartett, 4. Satz: Allegro non troppo / 5. Satz: Adagio Nikolai Tscherepnine: Sechs Quartette für vier Hörner in F, No. 6: Un Coral Hans-Günther Allers: Fünf Intermezzi, op.40, 5. Finale Furioso William Byrd: Madrigals Volume 2, A feigned friend horn 4 fun Paul Wolf - Horn Theresa Eva Kinzl - Horn Florian Kapeller - Horn Leonhard Jauch - Horn Jan Koetsier: Petite marche, op.64, Allegro vivace Ludwig van Beethoven: Sextett, op.81b, Adagio Kerry Turner: Quartett Nr.1, 3. Satz: Allegro con brio Anton Wunderer: Schützenliebchen, Polka Francaise Florian Janezic: The Battle of sterling bridge Altersgruppe A V V 40

42 Akkordeon Samstag, :50 10:00 10:10 10:20 10:40 10:50 11:00 11:10 11:20 11:30 11:40 11:50 12:00 12:12 Begrüßung und Juryvorstellung Carina Kampleitner Werner Richter: Kindersuite Nr. 1, Etwas bewegt / ruhig / bewegt / rasch arr. Lars Holm/ Volkslied aus Deutschland: Alle Vöglein sind schon da Jörg Draeger: Musette, op 102 Michael Kellerer Bogdan Dowlasz: In einem alten Schloss, C-Dur, Preludium / Interludium / Postludium Lars Holm: Kristallen den Fina, a-moll Volkslied aus Amerika: Old McDonald had a farm Gottfried Hummel: Mit dem Orient-Express durch 1001 Nacht, f-moll Alexander Jekic: Mit dem Rucksack unterwegs Maximilian Berger Hans Boll: Im Schlendrian Gottfried Hummel: Warum nur immer Horrorfilme Werner Richter: 1. Satz aus der Kindersuite Alexander Jekic: Suite Nordische Tiere, 1. Pinguine / 2. Der Eisnbär / 3. Der Schneehase Agoston Galambos Alexander Jekic: Nordische Tiere, C-Dur, 1. Pinguine/ 2. Der Eisbär/ 3. Der Schneehase Anton Rubinstein: Melodie in F, Moderato Lukas Kellerer Johann Philipp Krieger: Menuett, a-moll Heikki Valpola: Der traurige Clown Tillo Schlunck: Der Hase und der Igel, C-Dur Bernadette Kruijen Wolfgang Newy: Kleine Suite für Akkordeon, 1. Vorspiel / 2. Die Schaukel / 3. Frechdachs Alexander Jekic: Le Papillon Emily Luber Werner Richter: Kindersuite 1, Etwas bewegt / Ruhig / Bewegt Alexander Jekic: Valse Élysée Thomas Romed Knoll Bill Palmer-Hughes: Rocking the Scale Werner Richter: 2. Satz aus der Kindersuite Nr. 1 Gottfried Hummel: Die Kommissare ermitteln wieder Reel/ Irisches Volksslied: Johnnys Wedding Alexander Jekic: aus der Suite "Nordische Tiere", 2. Satz: "Der Eisbär" Wolfgang Russ-Plötz: Radtour Lukas Dürager Ludwig van Beethoven: Deutscher Tanz Wolfgang Amadeus Mozart: Allegro Michael Wagner: Gespenstergeschichten, Geisterstunde/Das traurige Gespenst/Gespensterjagd Yannick Voithofer Wladislaw Solotarjow: Kindersuite Nr. 1, 1. Satz Petri Makkonen: Floating in the Star Dust Arr. Lars Holm: Minka Silvio Junger Domenico Cimarosa: Sonate Wladimir Merkuschin: Andantino Wladislaw Solotarjow: Im Kloster Ferapontow Michael Frankenberger Domenico Scarlatti: Sonate in h-moll, K 87 Wjatscheslaw Semjonow: Kalina Krasnaja Franck Angelis: Boite a Rythme Altersgruppe A Altersgruppe A I 41

43 Akkordeon Samstag, :30 12:48 13:20 13:30 Armin Fisslthaler Domenico Scarlatti: Sonate C-Dur, K. 159 Wjatscheslaw Semjonov: Kalina Krasnaja Gioacchino Rossini: Arie des Figaro Luciano Fancelli: Aquarelli Cubani V 42

44 Schlagwerkensembles Samstag, :35 10:45 11:10 11:30 11:45 11:55 Begrüßung und Juryvorstellung Zu Zwoat Alexander Brandstätter - Schlagwerk Martin Gruber - Schlagwerk Richard K. LeVan: Interlock Daniel Schröckenfuchs: Good Vibes, Es-Dur Ali Askin: Snap Shot Beatzeps Andreas Peer - Schlagwerk Lukas Knoflach - Schlagwerk Klemens Hörtnagl - Schlagwerk Nils Rohwer: Zentriol Emmanuel Sèjourné: Losa Nebjosa Jovan Zivkovic: Trio per uno (for Percussion Trio), op. 27, 1. Satz V V 43

45 KM in offenen Besetzungen Samstag, :30 13:40 13:55 14:10 14:40 15:00 15:25 15:50 16:40 16:50 Begrüßung und Juryvorstellung Klarello Laura Myslik - Violoncello Gudrun Michlmayr - Klarinette Karolina Hanger - Klarinette Gerhard Fischer-Münster: Stark bewölkt, B Astor Piazolla: Contrabajeando, F Wolfgang Amadeus Mozart: aus: Divertimento Nr. 2 KV 439b, B-Dur, Menuett sturm-wind Bastian Guggerbauer - Tenorhorn Anna-Lena Maislinger - Flöte Simon Nagl - Horn Lara Freischlager - Klarinette Degenhart-Lukas Reichberger - Diatonische Harmonika van de Goot/ Händel: Wassermusik, Es-Dur, Menuet Martin Köb/ Harrington: Kanon, 5, Es- Dur, Andante P. Hoorn/ Traditional: "Nane Cocha", op. 9899, f-moll, Andante to brass or not to... Samuel Sigl - Trompete Sarah Moser - Saxofon Lena Aigner - Saxofon Joseph Bodin de Boismortier: Sonata, op. 7, Nr. 1, As, 1. Gravement / 2. Gayment Pierre Max Dubois: Cinq bagatelles, 1. Leggero e vivo / 2. Lento Bedrich Smetana: Marsch der Komödianten (aus "Die verkaufte Braut"), F-Dur, Frisch Lennie Niehaus: Sketch #6 pianoquartett/2klaviere8hände Barbara Ebner - Klavier Florian Mielke - Klavier Tobias Fallenegger - Klavier Philipp Laher - Klavier Graham Fitkin: Flak Wolfgang Amadeus Mozart: Recordare (aus dem Requiem), Moderato George Gershwin: An American in Paris Salzmädchen Elina Salzmann - Gitarre Leonie Salzmann - Klarinette Nikola Salzmann - Violoncello Anton Diabelli: Serenata Concertante, op. 105, e-moll, 5. Satz: Allegro non tanto Alberto Evaristo Ginastera: Danza de la moza donosa, op. 2/2, a-moll, dolcemento expressivo Jakob Gruchmann: namenlos Jörn Michael Borner: Alla Cubana, e-moll, Rumba "String, beats and music" Stefan Graspeuntner - Klavier Rene Eichinger - Hackbrett Clemens Windner - Schlagwerk Frédéric Chopin: Nocturne cis-moll Franz Fellner: Sonate Nr. 2, Finale Arvo Pärt: Für Alina, D-Dur Antonio Vivaldi: Concerto, D-Dur, Allegro The Brass Bros Lorenz Widauer - Trompete Paul Widauer - Saxofon Raphael Pouget - Trompete Georg Friedrich Händel: Concerto Grosso (Auszüge), op. 6, Nr. 1, Eb, 1. Andante / 2. Allegro / 3.Vivo Wolfgang Amadeus Mozart: Türkisches Rondo, KV 331, Eb, Alla Turca. Allegretto Herbie Hancock: Chameleon, Bb I V V 44

46 DIE LEHRERINNEN UND LEHRER Mag. Verena Apfelböck Mag. Gabriele Beier Mag. Thomas Bernegger Mag.art. Christine Brandauer Mag. Christine Bußmann-Kollersbeck Mag.art Daniela Canale Dr. Bernadeta Czapraga Barbara Deutinger MA Mag. Amanda Du Preez MMag. Georg Dürnberger BA Mag. Erhard Ebenhöh Robert Ebner Rudolf Egner Günther Eisl Mag. Jacinta Erber Mag. Gottfried Fallenegger Univ.Prof. Steven Fitzpatrick Univ.Prof. Klara Flieder-Pantillon Univ.Prof.Mag. Stan Ford Mag. Gerhard Füßl Mag.art. Bernhard Girardi Barbara Giusto MA Mag. Anastasija Govorova Bakk.art. Thomas Grubinger Elisabeth Haas O.Univ.Prof. Lukas Hagen Dipl.Mus. Ralf Halk Leonhard Harringer Maria Hauser Stefan Hedenborg Andreas Heiling Mag. Horst Hofer Thomas Höger Mag.art. Christine-Maria Höller Mag. Harald Höller Gerti Hollweger Mag. Christian Hörbiger Mag. Elisabeth Kainz Mag. Hubert Kellerer Karl Killinger Ao.Univ.Prof. Gereon Kleiner Dr. Matthias Kontarsky Hana Kovalcikova BA Beate Krec Dipl.Päd. Johannes Kupfner Friedrich Ladinig 45

47 Ina Leisinger MA Univ.Prof. Heidi Litschauer Sarah Loh Barbara Lübke-Herzl Florian Madleitner MA Mag. Maja Majic Christina Maurer MA Mag. Detlef Mielke Mag. Astrid Mielke-Sulz Ao.Univ.Prof. Hiroko Miki Mag. Johannes Moritz Mag. Eva Moser-Reitsamer Mag. Doris Müller-Baumgartner Waltraud Nagl Werner Neugebauer Michael Nußdorfer Elmar Oberhammer Igor Oder Marianne Olsen Mag. Maria Othonos Dipl.Mus.Päd. Pal Paulikovics Rupert Pföss Franz Pillinger Hildegard Postiglione Mag. Margit Pramhaas Mag.art. Reinhard Pscheidl Mag. Sylvia Radauer-Plank Petra Rainer Mag.art. Doris Rehm Ao.Univ.Prof. Lucy Revers-Chin Susanna Riebl Michaela Rozmarova BA BA MA Dr. Gianfranco Sannicandro Johann Santner Johanna Schamberger Brigitte Schmid Mag.art. Gunther Schmid Mag. Gerhard Schmiderer Mag. Ferdinand Schmitzberger Anneliese Schneider MA Alfons Schober Dipl.Mus.Päd. Carsten Scholz Peter Schraml Wolfgang Schwabl BBA Michael Schweighofer BBA Univ.Prof. María Isabel Siewers de Pazur Renate Sölva Elisabeth Stadler Eberhard Staiger 46

48 Ao.Univ.Prof. Georg Steinschaden Brigitte Steinschaden BA Eva Steinschaden-Vavtar Peter Stiegler Andrea Stöger Mag. Andreas Stopfner Mag. Dimitrios Syringelas Helmut Taferner Prof. Mag. Marco Tamayo Mag. Astrid Tanski Mag. Katharina Teufel-Lieli Franz Trattner Doris Tröndle Mag. Markus Urbas Alexander Vavtar Mag. Klaus Vinatzer Lorenz Wagenhofer Masako Waltl Dipl.Mus. Anette Weber Barbara Weber Mag. Helene Widauer Dr. Georg Winkler Dipl.Mus. Mark Wodsak Dipl.Mus. Sabine Zaunschirm Helmut Zeilner Gerhild Zeilner Mag. Almuth Zimmerer-Klinger 47

49 WETTBEWERBSORGANISATION: Natalie Gal, Musikum Salzburg 0650/ SONDERPREISE: Der "Aspekte Salzburg Sonderpreis" im Rahmen des Landeswettbewerbs von prima la musica in Salzburg wird für herausragende Interpretationen von Musik unserer Zeit vergeben. EINE VERANSTALTUNG VON: 48

50 WIR DANKEN UNSEREN SPONSOREN:

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Programm 1. Runde Mittwoch, 13. Januar 2016

Programm 1. Runde Mittwoch, 13. Januar 2016 WERTUNGSSPIELE KLAVIER Konzertsaal der Universität der Künste Berlin, Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin Hinweis: Zugang nur über Fasanenstraße 1 B, 10623 Berlin Programm 1. Runde Mittwoch,

Mehr

1 3Tonleitern auf der "klassischen Gitarre" Fingersatzempfehlungen von Thomas K 0 2nigs

1 3Tonleitern auf der klassischen Gitarre Fingersatzempfehlungen von Thomas K 0 2nigs Tonleitern auf der "klassischen Gitarre" Fingersatzempfehlungen von Thomas K nigs Scales for classical guitar With fingering suggestions by Thomas K nigs Tonleitern auf der "klassischen Gitarre" Fingersatzempfehlungen

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

vergangene Konzerte Serenade 2016 Adventskonzert 2015 Donnerstag 7.Juli Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder

vergangene Konzerte Serenade 2016 Adventskonzert 2015 Donnerstag 7.Juli Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder vergangene Konzerte Serenade 2016 Donnerstag 7.Juli 20.00 Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder J.Haydn: Violinkonzert G-Dur Hob.VIIa:4 J.W.Kalliwoda: Sinfonie Nr.5 h-moll op.106 Solistin:

Mehr

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Bach, Johann Christian Sinfonia concertante C-Dur für Flöte, Oboe,

Mehr

Total: 56:30. Franz Joseph Haydn (1732-1809) AUSTRO-HUNGARIAN HAYDN ORCHESTRA, Adam Fischer

Total: 56:30. Franz Joseph Haydn (1732-1809) AUSTRO-HUNGARIAN HAYDN ORCHESTRA, Adam Fischer CD 1 FRANZ JOSEPH HAYDN ( 1732-1809 ) Symphonies 101 & 102 SYMPHONY No. 101 in D major "Clock" 1. Adagio-presto 8:21 2. Andante 8:17 3. Menuet & trio, allegretto 8:25 4. Finale, presto 4:31 SYMPHONY No.

Mehr

KATEGORIE I (8-11 JÄHRIGE)

KATEGORIE I (8-11 JÄHRIGE) KATEGORIE I (8-11 JÄHRIGE) Barock J. C. Pepusch: Sonate G-dur J. Fischer: Suite in g-moll C. Dolmetsch/L.Ring: 31 pieces of the 16th-18th (recueil) Pan 12650 Klassik A. Caurette//H.Classens: Le hautbois

Mehr

Ludwig van Beethoven's Werke mit Opuses-Nummer

Ludwig van Beethoven's Werke mit Opuses-Nummer Ludwig van Beethoven's Werke mit Opuses-Nummer Opus 1 Nr. 1 (1795) Klavier-Trio Nr. 1 in Es-Dur Opus 1 Nr. 2 (1795) Klavier-Trio Nr. 2 in G-Dur Opus 1 Nr. 3 (1795) Klavier-Trio Nr. 3 in c-moll Opus 2 Nr.1

Mehr

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000 GRADUATE RECITALS by JANICE LI-YUAN SHENG B. Mus., University of Victoria, 2000 A THESIS SUBMITTED IN PARTIAL FULFILLMENT OF THE REQUIREMENTS FOR THE DEGREE OF MASTER OF MUSIC in THE FACULTY OF GRADUATE

Mehr

Ford Sinfonie-Orchester e.v.

Ford Sinfonie-Orchester e.v. Frühjahrskonzert 13. 04. 2008 Kölner Philharmonie Guiseppe Verdi Szenen aus Opern Nabucco, Otello, Rigoletto, u.a. Solisten: Claudia Mahner, Anja Lang, Berenicke Laangmaack, Ricardo Tamura, Sang Lee, Hans

Mehr

Instrumental- bzw. Gesangspädagogik (IGP) Schwerpunkt Zweites Instrument. Eignungs- und Abschlussprüfungen

Instrumental- bzw. Gesangspädagogik (IGP) Schwerpunkt Zweites Instrument. Eignungs- und Abschlussprüfungen Klavier Orgel Cembalo Akkordeon Violine Viola Violoncello Kontrabaß Harfe Gitarre Querflöte Blockflöte Oboe Klarinette Saxophon Fagott Horn Trompete Posaune Tuba Schlagwerk Sologesang (gemäß Statut, Seite

Mehr

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus 2016 Brahms-Gesamtzyklus Amihai Grosz Yu l ia De y ne ka Ulrich Knörzer Edgar Moreau Zvi Plesser Stefan Dohr Ohad Ben Ari -Zyklus Stephen Kovacevich Nelson Freire Elisabeth Leonskaja Yuja Wa ng Philharmonie

Mehr

SUMSI-SCHIRENNEN am Donnerstag 11.2.2010 Abtenau - Sonnleiten Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Abtenau - Sonnleiten, 11.02.2010

SUMSI-SCHIRENNEN am Donnerstag 11.2.2010 Abtenau - Sonnleiten Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Abtenau - Sonnleiten, 11.02.2010 MINI I weiblich 1 19 Rohrmoser Hannah 2005 W MINI I MI I 28,94 0,00 2 22 Gruber Ann-Kathrin 2005 W MINI I MI I 32,36 3,42 3 17 Sandtner Viktoria 2005 W MINI I MI I 33,16 4,22 4 3 Schwaighofer Teresa 2005

Mehr

KLASSIKSERENADE VIOLINRECITAL MOZART IM ARRANGEMENT (1) MOZART KLAVIERQUARTETTE ROMANTISCHES TRIO KLASSIKSERENADE

KLASSIKSERENADE VIOLINRECITAL MOZART IM ARRANGEMENT (1) MOZART KLAVIERQUARTETTE ROMANTISCHES TRIO KLASSIKSERENADE SCHLOSS KÖPENICK Aurorasaal Sonntag, 10. Juli 2016 16:00 Uhr KLASSIKSERENADE Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur KV 563 Ludwig van Beethoven: Serenade D-Dur op. 8 HAYDNQUARTETT BERLIN SCHLOSS

Mehr

Leistungsprüfung D 2. Theorietest 1 A

Leistungsprüfung D 2. Theorietest 1 A Leistungsprüfung D Theorietest 1 A Musikschule: Name: Telefon: Instrument: Lehrkraft: Datum: Prüfungsergebnis: Erreichte Punktzahl: von 50 Bestanden (mind. 31 P.) Nicht bestanden Unterschrift des Prüfers:

Mehr

Musikschule Borken Heiden, Raesfeld, Reken, Velen

Musikschule Borken Heiden, Raesfeld, Reken, Velen Musikschule Borken Heiden, Raesfeld, Reken, Velen Landesmusikakademie Heek Freitag und Samstag, 27. und 28. Januar 2012 49. Regionalwettbewerb Jugend musiziert für die Region Bocholt, Kreis Borken, Kreis

Mehr

Linos Ensemble : Repertoire-Liste

Linos Ensemble : Repertoire-Liste - Seite 1 - Johann Sebastian Bach Die Kunst der Fuge 10 2Vn, Va, Vc, Fl, Ob, Kl, Fg, Pf Ricercar aus Ein musikalisches Opfer 7 Fl, Ob, Vn, Va, Fg, Vc, Kb Triosonate c-moll aus Ein musikalisches Opfer 3

Mehr

Klassenvorspiel Querflöte

Klassenvorspiel Querflöte Klassenvorspiel Querflöte 6. Klasse: Georg Philipp Telemann: Die kleine Kammermusik TWV 42: G2 - Patia 2 Aria 1 Georg Philipp Telemann: Die kleine Kammermusik TWV 42: G2 -Patia 2 Aria 2 Johann Sebastian

Mehr

Orchesterwerke Käufliches Aufführungsmaterial

Orchesterwerke Käufliches Aufführungsmaterial Orchesterwerke Käufliches Aufführungsmaterial Eine Auswahl Unser komplettes Angebot für Orchester finden Sie auf unserer Website www.baerenreiter.com/ programm/orchesterwerke Bärenreiter Urtext Your next

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

11. internationaler klavierwettbewerb jugend. In jedem Kinde liegt eine wunderbare Tiefe. Robert Schumann. programm Essen

11. internationaler klavierwettbewerb jugend. In jedem Kinde liegt eine wunderbare Tiefe. Robert Schumann. programm Essen 11. internationaler klavierwettbewerb jugend In jedem Kinde liegt eine wunderbare Tiefe. Robert Schumann programm 06. bis 08. Mai 2016 GroSSer Saal im Evonik Gebäude Rellinghauser StraSSe 5 45128 Essen

Mehr

Titel Gattung. 01 Freiheit die ich meine, Thema, Var. & Fuge Violine-Solo Viola-Solo (Transskription) Cello-Solo (Transskription)

Titel Gattung. 01 Freiheit die ich meine, Thema, Var. & Fuge Violine-Solo Viola-Solo (Transskription) Cello-Solo (Transskription) Violinmusik 1 / Seite 16 01 Freiheit die ich meine, Thema, Var. & Fuge Violine-Solo -Solo (Transskription) -Solo (Transskription) 02 Partita Nr. 3, E-Dur, J.s. Bach, 1. Satz, Präludium Violine Solo -Solo

Mehr

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl.

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. IPlatz I Name I Verein Erg. I! I I I 1 Eidlhuber Maria 93 82 82 80 80 2 Pichler Elisabeth 82 75 72 72 71 3 Pichler Gertraud

Mehr

Internationale Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen Dienstag, 23. September 2014, Uhr Oldenburg, Staatstheater - Kleines Haus

Internationale Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen Dienstag, 23. September 2014, Uhr Oldenburg, Staatstheater - Kleines Haus Internationale Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen 2014 Dienstag, 23. September 2014, 19.30 Uhr Oldenburg, Staatstheater - Kleines Haus Carl Maria von Weber (1786-1826) Adagio und Rondo in F-Dur

Mehr

PROJEKTPLAN Kammermusik

PROJEKTPLAN Kammermusik 2005 2015 PROJEKTPLAN Kammermusik Juni/Juli 2015 - Italien Dienstag, 30.06. Samstag, 25.07. Die Teilnahme an allen Proben und Konzerten dieser Phase ist obligatorisch. (Änderungen vorbehalten, aktualisiert

Mehr

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung Katalog 2011 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Klassik zum MItspielen Klavier Violine

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS VORWORT TEIL A: ZUPFEN, SCHLAGEN, JAULEN... 9 Die Gitarre im Pop, Rock, Blues, Jazz und Flamenco

INHALTSVERZEICHNIS VORWORT TEIL A: ZUPFEN, SCHLAGEN, JAULEN... 9 Die Gitarre im Pop, Rock, Blues, Jazz und Flamenco INHALTSVERZEICHNIS VORWORT... 7 TEIL A: ZUPFEN, SCHLAGEN, JAULEN... 9 Die Gitarre im Pop, Rock, Blues, Jazz und Flamenco Einführung... 10 Noten oder Tabulatur, was ist besser?... 11 Die Tabulatur... 12

Mehr

Datum Zeit Aktivität Ort Info Solist/Leitung Di, 09 Sep 2014

Datum Zeit Aktivität Ort Info Solist/Leitung Di, 09 Sep 2014 nbesuch Hinweise für Schulklassen Wir freuen uns auf euren Besuch in unseren n! Nach Absprache und Abklärung mit DirigentInnen ermöglichen wir eine unmittelbare Nähe zum Orchester und Dirigenten/Solisten.

Mehr

gemäßigt, sanft, langsam gehend, schrittmäßig ein wenig lebhafter als Andante

gemäßigt, sanft, langsam gehend, schrittmäßig ein wenig lebhafter als Andante Wichtige Begriffe Geschwindigkeit und Ausdruck Die folgenden Begriffe geben die Geschwindigkeit und den Ausdruck eines Musikstückes wieder. Sie stehen entweder über einem Stück oder direkt unter den Noten.

Mehr

Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen DLF/hr/WDR

Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen DLF/hr/WDR Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen /hr/wdr 23.06.2012, 19:00 Uhr Eröffnungskonzert I Olga Peretyatko, Sopran Hans-Werner Bunz, Tenor Johannes Martin Kränzle, Bariton Philharmonischer Chor Brno

Mehr

Bewertungskriterien und Literaturliste Viola

Bewertungskriterien und Literaturliste Viola Bewertungskriterien und Literaturliste Viola Grundsätzliches Viele Methoden führen zum Ziel. Es gibt nicht die eine Körper-, Bratschen- und Bogenhaltung: Sie richtet sich nach den physiologischen Gegebenheiten

Mehr

KONZERTPROGRAMM KAMMERORCHESTER HOHENEMS

KONZERTPROGRAMM KAMMERORCHESTER HOHENEMS KONZERTPROGRAMM 2016 KAMMERORCHESTER HOHENEMS SEHR VEREHRTES KONZERTPUBLIKUM! Das Kammerorchester Arpeggione hat ein sehr erfolgreiches, arbeitsintensives und spannendes Jubiläumsjahr hinter sich. Es konnten

Mehr

Repertoire für Klavier

Repertoire für Klavier Repertoire für Klavier (Nicht vollständige, beispielhafte Aufstellung!) Klassisches: Johann Sebastian Bach: Präludium, BWV 846, aus Das Wohltemperierte Klavier Teil 1, Nr. I, in C-dur Präludium und Fuge,

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Moll. Viertelnote. Notenwert. Intervall

Moll. Viertelnote. Notenwert. Intervall Musiktheorie 29 Ganze Note fröhlich traurig große Terz kleine Terz Tongeschlecht traurig fröhlich kleine Terz große Terz Tongeschlecht vier Schläge Halbe Note lang Halbe Note Viertelnote Achtelnote zwei

Mehr

Messe modale en septuor

Messe modale en septuor Kirchenmusik Alain, Jehan: Bach, Heinrich: Messe modale en septuor Ach dass ich Wassers g nug hätte Bach, Johann-Sebastian: Weihnachtsoratorium BWV 248 h-moll Messe BWV 232 (Sopran II u. Alt) A-Dur Messe

Mehr

1 Mädchen 2008 und jünger

1 Mädchen 2008 und jünger Wertung Ski Alpin Rang Stnr Nachname Name Jrg Disziplin Laufzeit --------- 1 Mädchen 2008 und jünger 1 117 Obexer Greti 2008 Ski Alpin 1;21,33 2 2 Psaier Alina 2009 Ski Alpin 1;39,90 3 119 Schatzer Emely

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Wer hat den schnellsten BOB 2015??

Offizielle Ergebnisliste Wer hat den schnellsten BOB 2015?? Bobrennen Ort und Datum: Gezing, 06.02.2015 Veranstalter: SKICLUB RAIFFEISEN SEEKIRCHEN (4085) Durchführender Verein: SKICLUB RAIFFEISEN SEEKIRCHEN (4085) Kampfgericht: Streckenchef: Starter: Zeitnehmung:

Mehr

Programm musik der JuGend. Österreichische Jugendmusikwettbewerbe. BundeswettBewerB 25.MAI BIs 2. JunI In LInZ/OBerÖsterreICH

Programm musik der JuGend. Österreichische Jugendmusikwettbewerbe. BundeswettBewerB 25.MAI BIs 2. JunI In LInZ/OBerÖsterreICH musik der JuGend Österreichische Jugendmusikwettbewerbe ABSCHLUSSKONZERT & PREISVERLEIHUNG 4. JUNI 2016, 15.00 UHR BRUCKNERHAUS LINZ Programm 2016 BundeswettBewerB 25.MAI BIs 2. JunI In LInZ/OBerÖsterreICH

Mehr

Gesamt-Repertoire. Klavier-Trio

Gesamt-Repertoire. Klavier-Trio Gesamt-Repertoire Klavier-Trio Bohemian Rhapsody Auf der Suche nach Böhmen Was für ein Land ist eigentlich Böhmen? Auf der Suche nach dem wahren Böhmen nähern sich die Hamburg Chamber Players den schönsten

Mehr

53. LANDESWETTBEWERB 'JUGEND MUSIZIERT' Wertungsprogramm

53. LANDESWETTBEWERB 'JUGEND MUSIZIERT' Wertungsprogramm Seite 1 Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Altersgruppe II 09:30 h Lena Marianne Kruse, Hannover Klavier Ludwig Van Beethoven (1770-1827) Julia Henriette Weinberg, Laatzen Querflöte Serenade D-Dur

Mehr

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6 Albinoni Tammaso op. 7 Nr. 6 Albrechtsberger Concerto für Orgel und Streicher Bach Carl Ph.E. Sinfonie Nr. 3 Bach Johann Ludwig Ouvertüren-Suite G-Dur Bach Johann Sebastian Klavierkonzert BWV 1056 Bach

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II Ort und Datum: Gosau Brumsiwiese, 24.02.2013 Veranstalter: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Durchführender Verein: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Alpiner Schilauf - Kombi-Race Gen.Nr. Kampfgericht: Gesamtleitung:

Mehr

Biographie, Kritiken, Empfehlungen und Repertoire der Pianistin Nadja Bulatovic Seite 1

Biographie, Kritiken, Empfehlungen und Repertoire der Pianistin Nadja Bulatovic Seite 1 Biographie, Kritiken, Empfehlungen und Repertoire der Pianistin Nadja Bulatovic Seite 1 Nadja Bulatovic Biographie Musikalische Ausbildung: 1986-1990 Musik-Gymnasium in Novi Sad (Serbien) 1990-1993 Musikhochschule

Mehr

Ach, ich hab sie verloren (aus der Oper Orpheus )

Ach, ich hab sie verloren (aus der Oper Orpheus ) Seite 1 von 7 A Abendlied Abendglocken Abendsegen (aus Hänsel und Gretel ) Ach, ich hab in meinem Herzen Ach, ich hab sie verloren (aus der Oper Orpheus ) Adagio in g-moll Adagio (aus der Sonate Pathetique

Mehr

Zertifikat Rheinfelden/Kaiseraugst klassische Gitarre S T U F E I

Zertifikat Rheinfelden/Kaiseraugst klassische Gitarre S T U F E I RMS_ZERTIFIKATE_Klass.Git., Seite 1 von 5 Zertifikat Rheinfelden/Kaiseraugst klassische Gitarre S T U F E I Anonym/Kappeler René/ GREENSLEEVES Lehrbuch Bd. III, Anonym/ PACKINGTON'S POUND UE 16'693 Lennon

Mehr

Arbeitseinsatz Fasend 2015

Arbeitseinsatz Fasend 2015 Stangen stellen und Fähnchen aufhängen Samstag, 17.01.2015, 9.00 Uhr Welle Florian Huber Sebastian Späth Björn Stöhr Christian John Sophie Krumm Alisa zzgl. Freiwillige Welle Claudius / Armbruster Andre

Mehr

Orchesterstellen: Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt

Orchesterstellen: Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt M A S T E R O F A R T S I N S P E C I A L I Z E D M U S I C P E R F O R M A N C E V E R T I E F U N G O R C H E S T E R S C H W E R P U N K T O R C H E S T E R I N S T R U M E N T E Pflichtstücke und Liste

Mehr

Inhaltsangabe. Programm der Wettbewerbsvorträge: Aktuelle Informationen unter:

Inhaltsangabe. Programm der Wettbewerbsvorträge: Aktuelle Informationen unter: Inhaltsangabe Infos zum Wettbewerb und Teilnehmerstatistik... 2 Grußworte des Kulturlandesrates von Tirol... 3 Grußworte der Kulturlandesrätin von Südtirol... 4 Grußworte der Bürgermeisterin der Landeshauptstadt

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

7 PIANOMARATHON INTERNATIONALER MEISTERAMATEURE Sonntag, 6. September 2015 11:30 bis 18:30 Uhr Neues Schloss Weißer Saal

7 PIANOMARATHON INTERNATIONALER MEISTERAMATEURE Sonntag, 6. September 2015 11:30 bis 18:30 Uhr Neues Schloss Weißer Saal 7 PIANOMARATHON INTERNATIONALER MEISTERAMATEURE Sonntag, 6. September 2015 11:30 bis 18:30 Uhr Neues Schloss Weißer Saal Die Internationale Bachakademie Stu:gart dankt dem Verein piano amateur competition

Mehr

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin Sommerfäden - das 23. Kammermusikfest der Österreichischen Johannes Brahms Gesellschaft - beleuchtet im wesentlichen die Jahre 1853-1873, von der schicksalshaften Begegnung mit Robert und Clara Schumann

Mehr

Konzerte der letzten Jahre unter Leitung von Claudia Heisenberg

Konzerte der letzten Jahre unter Leitung von Claudia Heisenberg 24. April 2016 Konzerte der letzten Jahre unter Leitung von Claudia Heisenberg Rosetti: Parthia in D (Adagio, Rondo), für 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner, 2 Fagotte Mozart: Sinfonia Concertante

Mehr

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing Leitung: Hans Emmert Geschäftsführer Waltraud Katzer Sekretärin Geschäftsführer Michaela Werner Sekretärin Geschäftsführer Carmen Haas Stabsstelle

Mehr

Anmeldeunterlagen: Prüfungsfächer: Essay: o das ausgefüllte Anmeldeformular. o drei aktuelle Passbilder

Anmeldeunterlagen: Prüfungsfächer: Essay: o das ausgefüllte Anmeldeformular. o drei aktuelle Passbilder Anmeldeunterlagen: o das ausgefüllte Anmeldeformular o drei aktuelle Passbilder o ein Lebenslauf (einschließlich der Darstellung des musikalischen Werdegangs) o das Zeugnis der Fachhochschulreife, der

Mehr

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Benedikt Nawrath / Der Benedikt Nawrath wurde in Heidelberg geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er als Cellist im Joseph-Martin-Kraus Quartett und mit dem Kurpfalzorchester. Nach

Mehr

Fax 069/ Projekt Repertoireprobe Feuervogel-Suite + Dirigierprüfung Orchesterdirigieren Jinsil Choi (BA KIA)

Fax 069/ Projekt Repertoireprobe Feuervogel-Suite + Dirigierprüfung Orchesterdirigieren Jinsil Choi (BA KIA) Chor- und Orchesterbüro Stand: 10. November 2016 Lisa Beck T: 069/ 154 007 290 Fax 069/ 154 007 241 Lisa.beck@hfmdk-frankfurt.de Raum A 150 Wintersemester 2016/17 Repertoireprobe Freitag, 4. November 2016,

Mehr

Schülername Klasse Projektthema Foto

Schülername Klasse Projektthema Foto Schülername Klasse Projektthema Foto 1. Bayerhammer Florian BK 3a FC Barcelona - Red Bull 1 2. Harfmann Kevin BK 3a FC Barcelona - Red Bull 1 3. Hartmann Julia BK 3a Marken und Handelsketten im Vergleich

Mehr

Programmtexte und Informationen Boswiler Meisterkonzerte 2016

Programmtexte und Informationen Boswiler Meisterkonzerte 2016 Programmtexte und Informationen e 2016 Online Programmheft bei Issuu http://issuu.com/kuenstlerhaus_boswil Online Vorverkauf Kulturticket: www.kulturticket.ch Sonntag 21. Februar 2016, 17.00 Uhr Stefan

Mehr

ALBINONI A63 2 n 1 in d, for oboe, strings and continuo 00:38 - Adagio 12 Concerti e staccato op. 7 - I Musici H. Holliger/ M.

ALBINONI A63 2 n 1 in d, for oboe, strings and continuo 00:38 - Adagio 12 Concerti e staccato op. 7 - I Musici H. Holliger/ M. LIJST VAN DE KLASSIEKE MUZIEKSTUKKEN OP CD ADAM B31 5 If I were king : Ouverture 7'50 ADAM B37 6 IF I WERE A KING - Ouverture 7'50 The Great Ouvertures ADAM C063 1 O Holy night 4'14 PAVAROTTI ADAM C100

Mehr

ROYAL CONCERTGEBOUW ORCHESTRA

ROYAL CONCERTGEBOUW ORCHESTRA CD 1 JOHANNES BRAHMS 1833-1897 Violin Concerto in D major, Op.77 (1878) 38:00 1 Allegro non troppo 2 Adagio 3 Allegro giocoso, ma non troppo vivace Nathan Milstein, violin Conductor: Pierre Monteux VARA

Mehr

1. Preis Yishu JIANG Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien 3.000 Euro ao.univ.-prof. Mag.art. Stefan Kropfitsch

1. Preis Yishu JIANG Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien 3.000 Euro ao.univ.-prof. Mag.art. Stefan Kropfitsch GRADUS AD PARNASSUM 2009 7. - 14. Dezember 2009 in Linz Ergebnisse Preis Musikausbildung Bundesland Sologesang 1. Preis Martha HIRSCHMANN Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien 3.000 Euro

Mehr

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Stimmführung Violine I (KonzertmeisterIn) Chef d attaque 1ers violons

Mehr

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

Three Keys in One Drei Stimmlagen in einem Heft

Three Keys in One Drei Stimmlagen in einem Heft Three Keys in One Drei Stimmlagen in einem Heft FÜR GESANG UND KLAVIER VOICE AND PIANO LEIPZIG LONDON NEW YORK Three Keys in One Drei Stimmlagen in einem Heft FÜR GESANG UND KLAVIER VOICE AND PIANO WELCHE

Mehr

Bewertungskriterien und Literaturliste Klavier

Bewertungskriterien und Literaturliste Klavier Bewertungskriterien und Literaturliste Klavier Grundsätzliches Das Klavier ist ein Instrument, auf dem sich eine einfache gesangliche Melodie ebenso wie eine orchestrale Klangfläche verwirklichen lässt.

Mehr

Abonnement A 10 Konzerte um Uhr (neue Anfangszeit!)

Abonnement A 10 Konzerte um Uhr (neue Anfangszeit!) Abonnements 2016 2017 Abonnement A 10 Konzerte um 19.30 Uhr (neue Anfangszeit!) Konzerteinführung jeweils um 18.30 Uhr Freitag, 30. September 2016, 19.30 Uhr Edgard Varèse,»Tuning Up«für Orchester Jan

Mehr

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich.

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich. Bambini 1 weiblich 1 5 502500233 PICHLER Lilo 2006 W Union Ski Passail 40,58 40,58 0,00 2 1 516600312 KNOLL Sophia 2006 W WSV St.Kathrein/Off 45,90 45,90 5,32 3 3 510100249 EISATH Valentina

Mehr

GERD-HÖGENER-PREIS 2012

GERD-HÖGENER-PREIS 2012 FREUNDE UND FÖRDERER DER DÜSSELDORFER CLARA-SCHUMANN-MUSIKSCHULE e.v. in Zusammenarbeit mit der GERD-HÖGENER-PREIS 2012 Musikwettbewerb der Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf Wertungsspiele: Samstag,

Mehr

Kammermusik Basel Konzerte 2013-14

Kammermusik Basel Konzerte 2013-14 Kammermusik Basel Konzerte 2013-14 Kammermusik Basel Konzerte 2013-2014 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 19.30 Uhr Zyklus A: 7 Konzerte Zyklus B: 5 Konzerte 15.10.2013 Szymanowski Quartett (Hannover)

Mehr

ASO-Chronik

ASO-Chronik ASO-Chronik 1968-2017 nach Komponisten mit Aufführungsdaten (Erstellt und laufend aktualisiert: Anton Fohrwikl) Komponist Werk Datum Tomaso Albinoni Konzert D-Dur für Trompete und Streicher und Continuo

Mehr

Gymnasium Schrobenhausen Pflichtstücke Klavier. Gymnasium Schrobenhausen Musischer Zweig. Pflichtstück-Programm. Klavier

Gymnasium Schrobenhausen Pflichtstücke Klavier. Gymnasium Schrobenhausen Musischer Zweig. Pflichtstück-Programm. Klavier Gymnasium Schrobenhausen Musischer Zweig Pflichtstück-Programm Klavier Für jede Jahrgangsstufe wurde eine Liste zusammengestellt, aus der für die jeweiligen Pflichtstückvorspiele ein Werk auszuwählen ist.

Mehr

Konzertspielplan 2015/16

Konzertspielplan 2015/16 Konzertspielplan 2015/16 Spielzeiteröffnung MUSIKFEST Samstag, 19.09.2015, ab 15 Uhr Rudolf-Oetker-Halle George Gershwin George Gershwin Kurt Weill Maurice Ravel Rhapsody in Blue An American in Paris Die

Mehr

Programm 20. Wandelkonzert Hildesheim

Programm 20. Wandelkonzert Hildesheim Programm 20. Wandelkonzert 23.06.2016 Hildesheim 14:14 Uhr Michaeliskirche Lullaby von Wystan Hugh Auden (1907-1973) #1 aus Improvisations-Suite Alex Hübner Gitarre Gegenwartsserialität: Texte zur Musik

Mehr

Mannschaftswertung Damen

Mannschaftswertung Damen Mannschaftswertung Damen Platz Start-Nr Mannschaft Schütze Einzel-Erg. Ergebnis 1 41 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Marie Ortmann 118,6 1286,8 42 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Brunhilde Buhmann 352,8

Mehr

BR-KLASSIK STUDIO- KONZERTE

BR-KLASSIK STUDIO- KONZERTE BR-KLASSIK STUDIO- KONZERTE 2016/2017 Zeit für Musik Di. 18. Oktober 2016, Studio 2, 20.00 Uhr LIEDERABEND ANNA LUCIA RICHTER SOPRAN MICHAEL GEES KLAVIER Di. 15. November 2016, Studio 2, 20.00 Uhr KLAVIERABEND

Mehr

2016/17. Konzertspielplan 2016/17

2016/17. Konzertspielplan 2016/17 Konzertspielplan 2016/17 Symphoniekonzerte Zu allen Symphoniekonzerten findet jeweils 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung eine Konzerteinführung im Kleinen Saal statt. 1. SYMPHONIEKONZERT Freitag,

Mehr

Dresdner Anrecht AF 01

Dresdner Anrecht AF 01 Dresdner Anrecht AF 01 Donnerstag, 04.09.2014 / 19:00 Uhr / Semperoper Così fan tutte Wolfgang Amadeus Mozart / Kategorie H Donnerstag, 09.10.2014 / 19:30 Uhr / Schauspielhaus Drei Schwestern Anton Tschechow

Mehr

Jugendkonzertmarathon und 15. März Programm

Jugendkonzertmarathon und 15. März Programm Jugendkonzertmarathon 2015 14. und 15. März 2015 Programm Samstag, 14. März 2015, 11:00 Uhr Eröffnungskonzert Heroldsberger Landstreicher (Violine: Lena Leipnitz, Paula Horn, Emilia Paetzold, Luzia Schrezenmeir,

Mehr

E Ergänzungsprüfung für den Schwerpunkt Korrepetition

E Ergänzungsprüfung für den Schwerpunkt Korrepetition Studienführer für das Instrumentalstudium Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg 2007 Das Instrumentalstudium Klavier gliedert sich in zwei Studienabschnitte, das Bakkalaureat und das Magisterium.

Mehr

Kontrabass. Stufe 1. Instrumentenspezifische Anforderungen

Kontrabass. Stufe 1. Instrumentenspezifische Anforderungen Stufe 1 Kontrabass- und (evt. vereinfachte) Bogenhaltung Instrumententeile benennen Stimmen mittels Stimmgerät 1. und 4. Lage Pizzicato Stricharten: Détaché, Legato Einfache Dynamik: f und p Rhythmische

Mehr

Lions-Musikpreis 2015 des Distrikts 111 N

Lions-Musikpreis 2015 des Distrikts 111 N Lions-Musikpreis 2015 des Distrikts 111 N ANMELDUNG Bitte ausfüllen und per Post und per email senden an: Dr. Klaus Heger Bürgermeister-Schinkelstr. 8 25348 Glückstadt Mail: heger-glueckstadt@t-online.de

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

S I N F O N I K. Jahrhunderts

S I N F O N I K. Jahrhunderts 19. S I N F O N I K des Jahrhunderts Herausgegeben von Bert Hagels Werke von Danzi Kreutze r Krommer Onslow Ries Romberg Spohr Wranitzky u. A. Ha ns Rott Edition www.rieserler.de Ries & Erler Musikverlag

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Vereinslauf Schiklub Raiffeisen Gröbming 2015

Offizielle Ergebnisliste Vereinslauf Schiklub Raiffeisen Gröbming 2015 Vereinslauf Schiklub Raiffeisen 2015 Ort und Datum: -Stoderzinken, 21.03.2015 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: SC Raiffeisen (5017) Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Gen.Nr.

Mehr

Rodelrennen der Freiw. Feuerwehr Buch Rodeln OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Rodelrennen der Freiw. Feuerwehr Buch Rodeln OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE SCHÜLER / weiblich 48... UNTERLADSTÄTTER Selina 04... 2:33,89 63... FURTNER Lilli 02... 3:18,87 44,98 SCHÜLER / männlich 101... PFLUGER Simon 02... 2:19,70 JUGEND I / weiblich

Mehr

von und mit: junge Musiker Kompositions- und Improvisations-Team

von und mit: junge Musiker Kompositions- und Improvisations-Team von und mit: junge Musiker Lorenz Alber (Tuba), Belinda Marlene Antretter (Hackbrett, Gitarre), Lena Apelroth (Harfe), Benjamin Buchberger (Posaune), Florian Buchberger (Schlagwerk), Luisa Delazer (Posaune),

Mehr

Gesamtprogramm Festspielfrühling Rügen 2013

Gesamtprogramm Festspielfrühling Rügen 2013 Presse- Information Schwerin, den 18. Februar 2013 Gesamtprogramm Festspielfrühling Rügen 2013 Alle Konzerte und Begleitveranstaltungen Fr. 15.03., 19:30 Uhr Putbus, Marstall Frühlingserwachen Eröffnungskonzert

Mehr

LG/LPi Gauschießen 2008

LG/LPi Gauschießen 2008 1 Wackerschützen Burghausen 81,8 Rapp, Helmut 4,5 Schiller, Marlies 7,0 Ertl, Gertraud 13,5 Enders, Johannes 14,6 Steiner, Walter 18,2 Wagner, Günter 24,0 2 Birkhahnschützen Eschetshub 90,0 Halmbacher,

Mehr

Frantz Mauritz Clüter,

Frantz Mauritz Clüter, Kurt Klüter Frantz Mauritz Clüter, Ambtsjäger der Fürstbischöfe zu Münster, und seine Nachkommen Eine Chronik über mehr als 300 Jahre Sippengeschichte 1697-2009 Inhaltsverzeichnis mit Nachtrag Teil II-

Mehr

ERGEBNISLISTE SCHWIMMEN EISBÄR Eisbär Feldkirchen

ERGEBNISLISTE SCHWIMMEN EISBÄR Eisbär Feldkirchen ZWERGERL / WEIBLICH (2008/2009) 1 204 Laura Sophie Furtmüller W Zwergerl 00:00:55,36 2 3 Karina Kappl W Zwergerl 00:01:07,12 3 11 Karoline Reingruber W Zwergerl 00:01:08,70 4 4 Marlies Riepl W Zwergerl

Mehr

Beiblatt Instrumentenspezifische Beispiele zur Eignungsprüfung Bachelor Pop- und Weltmusik mit Klassik, instrumental

Beiblatt Instrumentenspezifische Beispiele zur Eignungsprüfung Bachelor Pop- und Weltmusik mit Klassik, instrumental Bachelor Pop- und Weltmusik mit : Hauptfach Klavier Songbeispiele: - Pop: Hey Jude, Yesterday (Beatles), Isn t she lovely (Stevie Wonder) - Rock: Tears from heaven (Eric Clapton) o. Ä., Surfin U.S.A. (Chuck

Mehr

Konzerte Messa per Rossini. Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125

Konzerte Messa per Rossini. Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 22. November 2015, 18 Uhr Messa per Rossini Adréana Kraschewski, Sopran Julia Mattheis, Alt Niclas Oettermann, Tenor Krum Galabov, Bariton Ulrich Schneider, Bass Einstudierung: Christopher Brauckmann Leitung:

Mehr

prima la musica PROGRAMM März Österreichische Jugendmusikwettbewerbe MUSIK DER JUGEND LANDESWETTBEWERB AUSTRAGUNGSORTE PREISTRÄGERKONZERT

prima la musica PROGRAMM März Österreichische Jugendmusikwettbewerbe MUSIK DER JUGEND LANDESWETTBEWERB AUSTRAGUNGSORTE PREISTRÄGERKONZERT prima la musica Österreichische Jugendmusikwettbewerbe MUSIK DER JUGEND PROGRAMM 11. - 18. März 2014 LANDESWETTBEWERB Oberösterreich AUSTRAGUNGSORTE Landesmusikschule Wels Minoriten Stadthalle Herz-Jesu-Kirche

Mehr

21. Lions-Jugendmusikpreis 2015 des Distrikts 111OS

21. Lions-Jugendmusikpreis 2015 des Distrikts 111OS 21. Lions-Jugendmusikpreis 2015 des Distrikts 111OS ANMELDUNG Kabinettsbeauftragter für die Musikwettbewerbe des Distriktes 111 OS Dieter Lösche Weinbrunnenstraße 1 01558 Großenhain d.loesche@t-online.de

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

BÄRENCUP Jahres Rangliste 2016

BÄRENCUP Jahres Rangliste 2016 BÄRENCUP Jahres Rangliste 2016 Die besten 3 Ergebnisse im Salzburger Land addiert U12/ 9 Loch Bär Rang Mädchen U12 Golfclub Punkte 1 Hillebrand Lisa Open Golf 111 2 Winter Viktoria GC Gastein 96 3 Pfingstmann

Mehr

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Abonnement A: 7 Konzerte Abonnement B: Konzerte Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr 9.0.200 Mozart Piano Quartet (Berlin) Mahler, Klavierquartettsatz

Mehr