W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte"

Transkript

1 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX ) Ein Problem der Übersichtlichkeit: Nummern streichen oder beibehalten? Sich einen Überblick über die Klavierkonzerte zu verschaffen, ist nicht nur darum schwierig, weil es so viele davon gibt, sondern auch deshalb, weil die Nummerierung Probleme bereitet. Auf vielen Tonträgern findet man die alte Zählung von Nr. 1 bis 27 (entsprechend den praktischen Ausgaben von Breitkopf und Härtel). Da es sich allerdings inzwischen längst herausgestellt hat, dass die Konzerte Nr. 1 bis 4 lediglich Bearbeitungen darstellen, verzichten viele Herausgeber - diesem Kenntnisstand Rechnung tragend - auf eine Nummerierung. Für den Musikfreund wird dadurch das Problem allerdings noch verschärft: Allein auf die KV-Nummern oder die Angabe der Tonarten angewiesen, wird das Auffinden oder Identifizieren einzelner Werke zu einem mitunter schwierigen Gedächtnistest. Hinzu kommt noch dies: Das Problem der alten Nummerierung war nicht nur das, dass vier halbechte Konzerte mitgezählt wurden, sondern - drei zu wenig! Denn es gibt vor den ersten vier Bearbeitungskonzerten, die die alten Nummern 1 bis 4 tragen, noch einmal drei! Mozart hat sie als neunjähriger 1765 in London und Den Haag nach drei Klaviersonaten (op. V.) von Johann Christian Bach eingerichtet: KV 107 = KV 21b (1765, London oder Den Haag) Erst jetzt beginnt also die 27er-Zählung. Es handelt sich um Adaptionen einzelner Sätze aus Werken von Raupach, Honauer, Schobert, Ekhardt und Carl Philipp Emanuel Bach. Bis zu den Forschungen von Wyzzewa und St. Foix (1912) wurden sie für Originalwerke Mozarts gehalten: Nr. 1 KV 37 F-Dur (1767, Salzburg) Nr. 2 KV 39 B-Dur (1767, Salzburg) Nr. 3 KV 40 D-Dur (1767, Salzburg) Nr. 4 KV 41 G-Dur (1767, Salzburg) Obwohl also erst mit dem folgenden, das die Nummer 5 trägt, die Reihe der echten Mozart-Klavierkonzerte beginnt, plädiere ich dafür, die alte Nummerierung beizubehalten. Bei den meisten Veröffentlichungen wird sie zum Glück noch angeführt, denn sie hat sich als Orientierungshilfe zweifellos bewährt. Als weitere Orientierungshilfe sind bei der folgenden Auflistung die Incipits also die Anfänge aller Einzelsätze zur besseren optisch-aktustischen Einordnung eingefügt. Ebenso eine Reihe von kurzen Hinweisen, wann welche weitere Werke von Mozart - gewissermaßen um die Klavierkonzerte herum - komponiert worden sind.

2 2 Das Klavierkonzert Nr. 5 schrieb Mozart erst mit 17 Jahren. Hatte er doch bereits 22 Sinfonien, 5 Messen, 7 Opern und zahlreiche andere Werke komponiert. Nr. 5 KV 175 D-Dur (Dezember 1773, Salzburg) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen, 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro (Sonatenform; D-Dur) 2. Andante ma un poco Adagio (Sonatenform ohne Durchführung; G-Dur) 3. Allegro (Sonatenform; D-Dur) Zwischen den Konzerten Nr. 5 und 6 liegen zwei Jahre, in welchen unter anderem folgende Werke entstehen: Sinfonie Nr KV und Konzert für Fagott KV 191 Violinkonzerte Nr.1-5 KV 207, 211, 216, 218, 219 Missa brevis KV 220 ( Spatzenmesse ) Nr. 6 KV 238 B-Dur (Januar 1776, Salzburg) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen (bzw. 2 Flöten im 2. Satz); 2 Hörner 1. Allegro aperto (Sonatenform; B-Dur) 2. Andante un poco Adagio (Sonatenform ohne Durchführung; Es-Dur) 3. Rondeau. Allegro (Rondoform; B-Dur)

3 3 Nr. 7 KV 242 F-Dur Lodron-Konzert (Februar 1776, Salzburg) Besetzung: 3 bzw. 2 Klaviere; Streicher; 2 Oboen; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; F-Dur) 2. Adagio (Sonatenform; B-Dur) 3. Rondeau. Tempo die Menuetto (Rondoform; F-Dur) Nr. 8 KV 246 C-Dur Lützow-Konzert (April 1776, Salzburg) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen; 2 Hörner 1. Allegro aperto(sonatenform; C-Dur) 2. Andante (Sonatenform; F-Dur) 3. Rondeau. Tempo die Menuetto (Rondoform; C-Dur)

4 4 Nr. 9 KV 271 Es-Dur Jeunehomme-Konzert (Januar 1777, Salzburg) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; Es-Dur) 2. Andantino (Sonatenform; c-moll) 3. Rondeau. Presto (Rondoform; Es-Dur) Sinfonien Nr KV 297 ( Pariser ), 318, 319 Konzert für Flöte, Harfe und Orchester KV 299 Flötenkonzerte KV 313 und KV 314 Klaviersonaten KV , , Violinensonaten KV 296, Nr. 10 KV 365 Es-Dur (Anfang 1779, Salzburg) Besetzung: 2 Klaviere; Streicher; 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; Es-Dur) 2. Andante (Dreiteilige Liedform; B-Dur) 3. Rondeau. Allegro (Rondoform; Es-Dur)

5 5 Sinfonie Nr. 34 KV 338 Sinfonia concertante für Violine und Viola KV : Übersiedelung nach Wien ( Für mein Metier der beste Ort von der Welt ) nach harten Auseinandersetzungen mit Fürsterzbischof Colloredo in Salzburg ( Ich hasse den Erzbischof bis zur Raserey ). Oper Die Entführung aus dem Serail KV 384 (Mozarts erste Oper in Wien) Sinfonie Nr. 35 KV 385 ( Haffner ) Hornkonzert Nr. 1 KV 412 Hornquintett KV 407 Streichquartette Nr. 14 und 15 ( Haydn-Quartette Nr. 1 und 2) KV 387 und 421 Die Klavierkonzerte Nr KV sind so eingerichtet, dass sie auch ohne Bläser aufgeführt werden können. Nr. 11 KV 413 F-Dur (Winter 1782/83, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; F-Dur) 2. Larghetto (Dreiteilige Liedform; B-Dur) 3. Tempo die Menuetto (Rondoform; F-Dur) Nr. 12 KV 414 A-Dur (Herbst 1782, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; A-Dur) 2. Andante (Sonatenform; D-Dur) 3. Allegretto (Rondoform; A-Dur)

6 6 Nr. 13 KV 415 C-Dur (Anfang 1783, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro (Sonatenform; C-Dur) 2. Andante (Dreiteilige Liedform; F-Dur) 3. Allegro (Rondoform; C-Dur) Sinfonie Nr. 36 ( Linzer ) KV 425 Streichquartett Nr. 16 ( Haydn-Quartett Nr. 3) KV 428 Acht Klavierkonzerte entstehen zwischen Februar 1784 und März 1785: Nr KV , 453, 456, 459, 466, 467 Nr. 14 KV 449 Es-Dur (9. Februar 1784, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen; 2 Hörner ad libitum 1. Allegro vivace (Sonatenform; Es-Dur) 2. Andantino (Sonatenform; B-Dur) 3. Allegro ma non troppo (Rondoform; Es-Dur)

7 7 Nr. 15 KV 450 B-Dur (15. März 1784, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; B-Dur) 2. Andante (Variationsform; Es-Dur) 3. Allegro (Rondoform; B-Dur) Quintett für Bläser und Klavier KV 452 Nr. 16 KV 451 D-Dur (22. März 1784, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro assai (Sonatenform; D-Dur) Das markierte Motiv x verwendet Mozart auch in den Konzerten Nr. 17, 18 und 19. Jedes Mal hat es aber einen anderen Charakter! 2. Andante (Kleine Rondoform; G-Dur) 3. Allegro die molto (Rondoform; G-Dur)

8 8 Nr. 17 KV 453 G-Dur (12. April 1784, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; G-Dur) 2. Andante (Dreiteilige Liedform; C-Dur) 3. Allegretto (Variationsform; G-Dur) Nr. 18 KV 456 B-Dur (30. September 1784, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; B-Dur) 2. Andante un poco sostenuto (Variationsform; g-moll) 3. Allegro vivace (Sonatenform ohne Durchführung; B-Dur) Streichquartett Nr. 17 ( Haydn-Quartett Nr. 4) KV 458 Klaviersonate KV 457

9 9 Nr. 19 KV 459 F-Dur (11. Dezember 1784, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; F-Dur) 2. Allegretto (Sonatenform ohne Durchführung; C-Dur) 3. Allegro assai (Sonatenform ohne Durchführung; F-Dur) Streichquartette Nr. 18 und 19 ( Haydn-Quartette Nr. 5 und 6) KV 464 und 465 Nr. 20 KV 466 d-moll (10. Februar 1785, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro (Sonatenform; d-moll) 2. Romance (Kleine Rondoform; B-Dur) 3. Allegro assai (Sonatenform ohne Durchführung; d-moll)

10 10 Nr. 21 KV 467 C-Dur (9. März 1785, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro maestoso (Sonatenform; C-Dur) 2. Andante (Dreiteilige Liedform; F-Dur) 3. Allegro vivace assai (Sonatenform ohne Durchführung; C-Dur) Nr. 22 KV 482 Es-Dur (16. Dezember 1785, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Klarinetten (zum ersten Mal), 2 Fagotte; 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro (Sonatenform; Es-Dur) 2. Andante (Variationsform; c-moll) 3. Rondo allegro (Rondoform; Es-Dur) Der Schauspieldirektor, Komödie mit Musik in einem Akt KV 486

11 11 Nr. 23 KV 488 A-Dur (2. März 1786, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Klarinetten (zum zweiten Mal), 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; A-Dur) 2. Adagio (Dreiteilige Liedform; fis-moll) 3. Allegro assai (Rondoform; A-Dur) Nr. 24 KV 491 c-moll (24. März 1786, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Klarinetten (zum dritten Mal), 2 Fagotte; 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro (Sonatenform; c-moll) 2. Larghetto (Kleine Rondoform; Es-Dur) 3. Allegretto (Variationsform; c-moll) Oper Die Hochzeit des Figaro KV 492 Hornkonzert Nr. 4 KV 495 Streichquartett Nr. 20 KV 499 Klavierquartett KV 493 Klaviersonate zu vier Händen KV 497

12 12 Nr. 25 KV 503 C-Dur (4. Dezember 1786, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro maestoso (Sonatenform; C-Dur) 2. Andante (Sonatenform ohne Durchführung; F-Dur) 3. Allegretto (Rondoform; C-Dur) Oper Don Giovanni KV 527 Sinfonie Nr. 38 KV 504 Prager Eine Kleine Nachtmusik KV 525 Streichquintette Nr. 2-3 KV Klaviersonate zu vier Händen KV 521 Nr. 26 KV 537 D-Dur Krönungskonzert (24. Februar 1788, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner, 2 Trompeten; Pauken 1. Allegro (Sonatenform; D-Dur) 2. Larghetto (Dreiteilige Liedform; A-Dur) 3. Allegretto (Sonatenform ohne Durchführung; D-Dur)

13 13 Oper Cosi fan tutte KV 588 Sinfonien Nr KV 543, 550, 551 ( Jupiter ) Streichquintett Nr. 5 KV 593 Klarinettenquintett KV 581 Streichquartette Nr KV 575, 589, 590 Klaviersonaten KV 545, 570, 576 Violinsonate KV 547 Nr. 27 KV 595 B-Dur (5. Januar 1791, Wien) Besetzung: Klavier; Streicher; 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Fagotte; 2 Hörner 1. Allegro (Sonatenform; B-Dur) 2. Larghetto (Dreiteilige Liedform; Es-Dur) 3. Allegro (Sonatenform ohne Durchführung; B-Dur) Streichquintett KV 614 Motette Ave verum corpus" KV 618 Oper Die Zauberflöte KV 620 Oper La Clemenza di Tito" KV 621 Klarinettenkonzert KV 622 Requiem KV 626 Quellen: L. R. v. Köchel: Chronologisch-thematisches Verzeichnis sämtlicher Tonwerke Wolfgang Amadé Mozarts. 8. Auflage. Breitkopf & Härtel, Wiesbaden 1983 R. Kloiber: Handbuch des Instrumental-Konzerts, Band I, Breitkopf & Härtel, Wiesbaden 1983

Beispiel 6.1: C.Ph.E. Bach, Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen, Bd. II, Kap. 30 Von den Schlusscadenzen,. 11, S.

Beispiel 6.1: C.Ph.E. Bach, Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen, Bd. II, Kap. 30 Von den Schlusscadenzen,. 11, S. Beispiel 6.1: C.Ph.E. Bach, Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen, Bd. II, Kap. 30 Von den Schlusscadenzen,. 11, S. 265 Beispiel 6.2: W.A. Mozart, Klaviersonate in c-moll KV 457, I. Satz, Molto

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Ludwig van Beethoven's Werke mit Opuses-Nummer

Ludwig van Beethoven's Werke mit Opuses-Nummer Ludwig van Beethoven's Werke mit Opuses-Nummer Opus 1 Nr. 1 (1795) Klavier-Trio Nr. 1 in Es-Dur Opus 1 Nr. 2 (1795) Klavier-Trio Nr. 2 in G-Dur Opus 1 Nr. 3 (1795) Klavier-Trio Nr. 3 in c-moll Opus 2 Nr.1

Mehr

Programm 1. Runde Mittwoch, 13. Januar 2016

Programm 1. Runde Mittwoch, 13. Januar 2016 WERTUNGSSPIELE KLAVIER Konzertsaal der Universität der Künste Berlin, Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin Hinweis: Zugang nur über Fasanenstraße 1 B, 10623 Berlin Programm 1. Runde Mittwoch,

Mehr

MOZARTS ORCHESTERWERKE UND KONZERTE

MOZARTS ORCHESTERWERKE UND KONZERTE ft MOZARTS ORCHESTERWERKE UND KONZERTE Herausgegeben von Joachim Brügge und Claudia Maria Knispel Mit 47 Abbildungen und 29 Notenbeispielen sowie einem Werkverzeichnis Laaber INHALT VORWORT XIII I. EINLEITUNG

Mehr

Orchesterwerke Käufliches Aufführungsmaterial

Orchesterwerke Käufliches Aufführungsmaterial Orchesterwerke Käufliches Aufführungsmaterial Eine Auswahl Unser komplettes Angebot für Orchester finden Sie auf unserer Website www.baerenreiter.com/ programm/orchesterwerke Bärenreiter Urtext Your next

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Wolfgang Amadeus Mozart - Handout Handler & Urbanek

Wolfgang Amadeus Mozart - Handout Handler & Urbanek Wolfgang Amadeus Mozart - Handout Handler & Urbanek Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik! Original document contains a graphic at this position! Am 27. Jänner 1956 wurde Joannes Chrysostomus

Mehr

Datum Zeit Aktivität Ort Info Solist/Leitung Di, 09 Sep 2014

Datum Zeit Aktivität Ort Info Solist/Leitung Di, 09 Sep 2014 nbesuch Hinweise für Schulklassen Wir freuen uns auf euren Besuch in unseren n! Nach Absprache und Abklärung mit DirigentInnen ermöglichen wir eine unmittelbare Nähe zum Orchester und Dirigenten/Solisten.

Mehr

PROJEKTPLAN Kammermusik

PROJEKTPLAN Kammermusik 2005 2015 PROJEKTPLAN Kammermusik Juni/Juli 2015 - Italien Dienstag, 30.06. Samstag, 25.07. Die Teilnahme an allen Proben und Konzerten dieser Phase ist obligatorisch. (Änderungen vorbehalten, aktualisiert

Mehr

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Bach, Johann Christian Sinfonia concertante C-Dur für Flöte, Oboe,

Mehr

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt.

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. Orchesterwerke Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. 1969 Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur Georg

Mehr

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung Katalog 2011 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Klassik zum MItspielen Klavier Violine

Mehr

Konzerte der letzten Jahre unter Leitung von Claudia Heisenberg

Konzerte der letzten Jahre unter Leitung von Claudia Heisenberg 24. April 2016 Konzerte der letzten Jahre unter Leitung von Claudia Heisenberg Rosetti: Parthia in D (Adagio, Rondo), für 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner, 2 Fagotte Mozart: Sinfonia Concertante

Mehr

Titel Gattung. 01 Freiheit die ich meine, Thema, Var. & Fuge Violine-Solo Viola-Solo (Transskription) Cello-Solo (Transskription)

Titel Gattung. 01 Freiheit die ich meine, Thema, Var. & Fuge Violine-Solo Viola-Solo (Transskription) Cello-Solo (Transskription) Violinmusik 1 / Seite 16 01 Freiheit die ich meine, Thema, Var. & Fuge Violine-Solo -Solo (Transskription) -Solo (Transskription) 02 Partita Nr. 3, E-Dur, J.s. Bach, 1. Satz, Präludium Violine Solo -Solo

Mehr

KLASSIKSERENADE VIOLINRECITAL MOZART IM ARRANGEMENT (1) MOZART KLAVIERQUARTETTE ROMANTISCHES TRIO KLASSIKSERENADE

KLASSIKSERENADE VIOLINRECITAL MOZART IM ARRANGEMENT (1) MOZART KLAVIERQUARTETTE ROMANTISCHES TRIO KLASSIKSERENADE SCHLOSS KÖPENICK Aurorasaal Sonntag, 10. Juli 2016 16:00 Uhr KLASSIKSERENADE Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur KV 563 Ludwig van Beethoven: Serenade D-Dur op. 8 HAYDNQUARTETT BERLIN SCHLOSS

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Internationale Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen Dienstag, 23. September 2014, Uhr Oldenburg, Staatstheater - Kleines Haus

Internationale Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen Dienstag, 23. September 2014, Uhr Oldenburg, Staatstheater - Kleines Haus Internationale Sommerakademie für Kammermusik Niedersachsen 2014 Dienstag, 23. September 2014, 19.30 Uhr Oldenburg, Staatstheater - Kleines Haus Carl Maria von Weber (1786-1826) Adagio und Rondo in F-Dur

Mehr

Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin. Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin

Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin. Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin Termine vom 01012015 bis 3172015; Stand 11112014 Schedule Fr 16 Jän 2015 20:00-22:30 Konzert: Konzerthaus Berlin Konzerthausorchester Berlin Michael Gielen, Dirigent Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin

Mehr

Inhalt. Einleitung... 13

Inhalt. Einleitung... 13 7 Inhalt Einleitung... 13 Kapitel 1: Quellenstudie zum Nannerl-Notenbuch... 49 Zum Originalzustand des Notenbuchs... 51 Nannerls Klavierschule... 55 Schreiber... 56 Autoren... 58 Aufbau... 61 Wolfgangs

Mehr

ANFORDERUNGEN FÜR DIE PROBESPIELVIDEOS

ANFORDERUNGEN FÜR DIE PROBESPIELVIDEOS PROBESPIELE ANFORDERUNGEN FÜR DIE PROBESPIELVIDEOS Möglichst hohe Audio-Qualität Repertoire: Der Kopfsatz (ohne Kadenz) eines der folgenden Konzerte und eine Probespielstelle (Nach Rücksprache ist auch

Mehr

JANUAR 2006 (Geburt W.A.Mozarts am in Salzburg) AUGSBURG. Thema: Leopold Mozart Vater und Sohn

JANUAR 2006 (Geburt W.A.Mozarts am in Salzburg) AUGSBURG. Thema: Leopold Mozart Vater und Sohn 02=$57,10$11+(,0 Der Geburtstag von W.A. Mozart jährt sich 2006 zum 250sten Mal. Für die Mozartstadt Mannheim ist dies natürlich ein Anlass auf ihre großartige Musiktradition zurück zu blicken. Gleichzeitig

Mehr

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd H A n s - G ü n T e r H e u M A n n die komponistenserie für kinder mit CD Alle Titel im original Wolfgang Amadeus Leichte Bearbeitungen für Klavier komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz

Mehr

S I N F O N I K. Jahrhunderts

S I N F O N I K. Jahrhunderts 19. S I N F O N I K des Jahrhunderts Herausgegeben von Bert Hagels Werke von Danzi Kreutze r Krommer Onslow Ries Romberg Spohr Wranitzky u. A. Ha ns Rott Edition www.rieserler.de Ries & Erler Musikverlag

Mehr

Leistungsprüfung D 2. Theorietest 1 A

Leistungsprüfung D 2. Theorietest 1 A Leistungsprüfung D Theorietest 1 A Musikschule: Name: Telefon: Instrument: Lehrkraft: Datum: Prüfungsergebnis: Erreichte Punktzahl: von 50 Bestanden (mind. 31 P.) Nicht bestanden Unterschrift des Prüfers:

Mehr

JMLA Literatur Fagott Stufe C (Gold): Etüden Nr. Komponist und Titel Verlag Tonart,

JMLA Literatur Fagott Stufe C (Gold): Etüden Nr. Komponist und Titel Verlag Tonart, JMLA Literatur Fagott Stufe C (Gold): Etüden Nr. Komponist und Titel Verlag Tonart, Tonumfang, 1 aus: Eugene Jancourt: 26 Melodic Studies; op. 15, S. 2; International Music Company New York Tempo C-Dur

Mehr

Pflichtstücke für Violoncello

Pflichtstücke für Violoncello Jahrgangsstufe 6 1 Boismortier, J. B. de Menuett Sassmannshaus Celloschule Band 3 2 Cofalki, A. Das Känguru Cofalki, A.: Im Zoo 3 Groß, J. B. Rondino Sakom, J.: Violoncello Etüdenschule 1 4 Haydn, J. Andante

Mehr

von Rudi Hoffmann Spieler: 2 4 Personen Alter: ab 7 Jahren Dauer: ca. 45 Minuten Spielmaterial

von Rudi Hoffmann Spieler: 2 4 Personen Alter: ab 7 Jahren Dauer: ca. 45 Minuten Spielmaterial von Rudi Hoffmann Spieler: 2 4 Personen Alter: ab 7 Jahren Dauer: ca. 45 Minuten Spielmaterial Felder der Punkteskala Musikstück mit 4 Instrumenten 4 Agenturen 1 Spielplan Startfeld mit vier Figuren Ablagefelder

Mehr

Steckbrief. Wer kennt diesen Mann? immer gut gelaunt und zu Späßen aufgelegt; dichtet gerne in Musik und Sprache;

Steckbrief. Wer kennt diesen Mann? immer gut gelaunt und zu Späßen aufgelegt; dichtet gerne in Musik und Sprache; Steckbrief Wer kennt diesen Mann? Familienname Vornamen Mozart Wolfgang Theophilus/Gottlieb (heute genannt: Amadeus) geboren am 27. Januar 1756 Geburtsort Salzburg, Getreidegasse 9 Wohnorte besondere Kennzeichen

Mehr

Jubiläumssaison 2003/ Festwoche 20 Jahre Kammersinfonie

Jubiläumssaison 2003/ Festwoche 20 Jahre Kammersinfonie Jubiläumssaison 2003/2004 Dezember 2003 Sonntag 07.12.03 / 17.00 Uhr Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen Adventskonzert 2003 Gustav Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert

Mehr

14 Sinfonie-Sonaten Transkriptionen für Orchester von Eberhard Kloke nach 14 ausgewählten Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven

14 Sinfonie-Sonaten Transkriptionen für Orchester von Eberhard Kloke nach 14 ausgewählten Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven 14 Sinfonie-Sonaten Transkriptionen für Orchester von Eberhard Kloke nach 14 ausgewählten Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven 1 Sonate Nr. 12, op. 26 As-Dur 2 Sonate Nr. 13, op. 27 Nr. 1 Es-Dur (quasi

Mehr

Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (5)

Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (5) 2 SWR 2 Musikstunde mit Christian Schruff Freitag, 17.08.2012 Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (5) Ein tritt im arsch befreite Wolfgang Amadeus Mozart von der Bürde, weiter

Mehr

Total: 56:30. Franz Joseph Haydn (1732-1809) AUSTRO-HUNGARIAN HAYDN ORCHESTRA, Adam Fischer

Total: 56:30. Franz Joseph Haydn (1732-1809) AUSTRO-HUNGARIAN HAYDN ORCHESTRA, Adam Fischer CD 1 FRANZ JOSEPH HAYDN ( 1732-1809 ) Symphonies 101 & 102 SYMPHONY No. 101 in D major "Clock" 1. Adagio-presto 8:21 2. Andante 8:17 3. Menuet & trio, allegretto 8:25 4. Finale, presto 4:31 SYMPHONY No.

Mehr

2. Chronologie der Werke nach Entstehung

2. Chronologie der Werke nach Entstehung 2. Chronologie der Werke nach Entstehung 1782 Neun Variationen für Klavier c-moll WoO 63 1782/83 Lied Schilderung eines Mädchens WoO 107 Rondo für Klavier C-dur WoO 48 1783 Drei Klaviersonaten WoO 47 (vor

Mehr

I. Geistliche Werke. cantus firmus consort Orchester auf Instrumenten alter Mensur. II. Programme mit Orchester III. Opern-Produktionen

I. Geistliche Werke. cantus firmus consort Orchester auf Instrumenten alter Mensur. II. Programme mit Orchester III. Opern-Produktionen Postfach 344 CH-4502 Solothurn www.cantusfirmus-ensemble.com P ROGRAMMANGEBOT 2008/2009 cantus firmus consort Orchester auf historischen Instrumenten cantus firmus vokalensemble und consort I. Geistliche

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE HALBJAHR

BERLINER SCHLOSSKONZERTE HALBJAHR BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2017 1. HALBJAHR BODE-MUSEUM Gobelinsaal Sonntag, 1. Januar 2017 16:00 Uhr NEUJAHRSKONZERT Wolfgang Amadeus Mozart / Johann Nepomuk Hummel: Klavierkonzert Es-Dur KV 382 Wolfgang

Mehr

KAMMERORCHESTER LA FOLIA ZÜRICH

KAMMERORCHESTER LA FOLIA ZÜRICH KAMMERORCHESTER LA FOLIA ZÜRICH Konzert-Chronik ab 2010 8. März 2010 Konzert für Freunde und Gönner anlässlich der Vereinsversammlung bei Richard Irniger. Zürich Joseph Haydn "Quinten"-Quartett Nr. 41,

Mehr

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus 2016 Brahms-Gesamtzyklus Amihai Grosz Yu l ia De y ne ka Ulrich Knörzer Edgar Moreau Zvi Plesser Stefan Dohr Ohad Ben Ari -Zyklus Stephen Kovacevich Nelson Freire Elisabeth Leonskaja Yuja Wa ng Philharmonie

Mehr

Wolfgang Amadeus Mozart: Stationen 5/6 (S. 169)

Wolfgang Amadeus Mozart: Stationen 5/6 (S. 169) Wolfgang Amadeus Mozart: Stationen 5/6 (S. 169) Konflikte und neue Wege In Salzburg stand Mozart als Konzertmeister in Diensten des Erzbischofs Sigismund. Nach dessen Tod (1771) übernahm Hieronymus Graf

Mehr

ASO-Chronik

ASO-Chronik ASO-Chronik 1968-2017 nach Komponisten mit Aufführungsdaten (Erstellt und laufend aktualisiert: Anton Fohrwikl) Komponist Werk Datum Tomaso Albinoni Konzert D-Dur für Trompete und Streicher und Continuo

Mehr

Gesamtprogramm Festspielfrühling Rügen 2013

Gesamtprogramm Festspielfrühling Rügen 2013 Presse- Information Schwerin, den 18. Februar 2013 Gesamtprogramm Festspielfrühling Rügen 2013 Alle Konzerte und Begleitveranstaltungen Fr. 15.03., 19:30 Uhr Putbus, Marstall Frühlingserwachen Eröffnungskonzert

Mehr

vergangene Konzerte Serenade 2016 Adventskonzert 2015 Donnerstag 7.Juli Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder

vergangene Konzerte Serenade 2016 Adventskonzert 2015 Donnerstag 7.Juli Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder vergangene Konzerte Serenade 2016 Donnerstag 7.Juli 20.00 Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder J.Haydn: Violinkonzert G-Dur Hob.VIIa:4 J.W.Kalliwoda: Sinfonie Nr.5 h-moll op.106 Solistin:

Mehr

Freitag, 2. Oktober Sonntag, 11. Oktober Samstag, 26. Dezember 2015 Mittwoch, 6. Januar Highlights:

Freitag, 2. Oktober Sonntag, 11. Oktober Samstag, 26. Dezember 2015 Mittwoch, 6. Januar Highlights: 2005 2015 HERBST-WINTER-PROJEKT mit China-Reise im Jubiläumsjahr 2015 Freitag, 2. Oktober Sonntag, 11. Oktober 2015 Samstag, 26. Dezember 2015 Mittwoch, 6. Januar 2016 Die Teilnahme an allen Proben und

Mehr

MOZARTS KLAVIER- UND KAMMERMUSIK

MOZARTS KLAVIER- UND KAMMERMUSIK MOZARTS KLAVIER- UND KAMMERMUSIK Herausgegeben von Matthias Schmidt Mit 39 Abbildungen und 72 Notenbeispielen sowie einem Werkverzeichnis Laaber INHALT VORWORT XI I. EINLEITUNG Entwickelnde Vielfalt. Mozart

Mehr

[ doing research online] Mozart. ://Zusammensetzung des Samples... Geschlecht. Männlich ,7% Weiblich ,3% Alter Jahre ,0%

[ doing research online] Mozart. ://Zusammensetzung des Samples... Geschlecht. Männlich ,7% Weiblich ,3% Alter Jahre ,0% [ doing research online] Mozart Wiener Neudorf, im Jänner 2006 Elisabeth Beisteiner ://Zusammensetzung des Samples... Basis 1.004 in % Geschlecht Männlich 479 47,7% Weiblich 525 52,3% Alter 14-19 141 14,0%

Mehr

Linos Ensemble : Repertoire-Liste

Linos Ensemble : Repertoire-Liste - Seite 1 - Johann Sebastian Bach Die Kunst der Fuge 10 2Vn, Va, Vc, Fl, Ob, Kl, Fg, Pf Ricercar aus Ein musikalisches Opfer 7 Fl, Ob, Vn, Va, Fg, Vc, Kb Triosonate c-moll aus Ein musikalisches Opfer 3

Mehr

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6 Albinoni Tammaso op. 7 Nr. 6 Albrechtsberger Concerto für Orgel und Streicher Bach Carl Ph.E. Sinfonie Nr. 3 Bach Johann Ludwig Ouvertüren-Suite G-Dur Bach Johann Sebastian Klavierkonzert BWV 1056 Bach

Mehr

Auditions December 2010 bassoon

Auditions December 2010 bassoon Auditions December 2010 bassoon Mozart, Symphonie No. 41, 1st and 4th movement Beethoven, Violin Concerto, 2nd and 3rd movement Mozart, Nozze di Figaro: Overture ALL EXCERPTS TAKEN FROM SCHOTT PROBESPIELSTELLEN

Mehr

Liebes Publikum Ihr Ensemble Pyramide

Liebes Publikum Ihr Ensemble Pyramide Liebes Publikum Wir freuen uns, Sie mit diesem Programm zu unserer 23. Saison mit drei besonderen Kammermusikkonzerten in der Wasserkirche Zürich einladen zu dürfen. Mozart kennen Sie - Daetwyler, Vogel

Mehr

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt Nicole Meister 2006 Geburt Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebentes Kind der Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt. Die Familie wohnte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9.

Mehr

Eignungsprüfung im Fach Musiktheorie

Eignungsprüfung im Fach Musiktheorie Eignungsprüfung im Fach Musiktheorie Informationen und Mustertest Seite 1 von 9 VORAUSSETZUNGEN für musikbezogene Bachelor-Studiengänge: _Kenntnis der allgemeinen Musiklehre _Grundkenntnisse der Harmonie-

Mehr

Stand: Dienstag, 2. Januar Vorschau HS 2017/18

Stand: Dienstag, 2. Januar Vorschau HS 2017/18 Vorschau HS 2017/18 Dirigierkurs mit Prof. Stefan Blunier in Kooperation mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester Programm: Strawinsky Konzert in Es-Dur Dumbarton Oaks (1Fl, 1 B-Klar, 1Fg, 2Hrn, 1 Kontrabass)

Mehr

Kammermusikalische Bearbeitungen symphonisch besetzter Werke in Ausgaben der Bibliothek des Beethoven-Hauses

Kammermusikalische Bearbeitungen symphonisch besetzter Werke in Ausgaben der Bibliothek des Beethoven-Hauses Kammermusikalische Bearbeitungen symphonisch besetzter Werke in Ausgaben der Bibliothek des Beethoven-Hauses Titel Werknummer Symphonien 1. Symphonie op. 21 Nonett (2 Vl, 2 Va, Vc/Kb, 2 Ob od. C-Klar,

Mehr

REQUIREMENTS FOR THE AUDITIONS

REQUIREMENTS FOR THE AUDITIONS AUDITIONS REQUIREMENTS FOR THE AUDITIONS High Audio Quality Repertoire: First movement (without cadenza) of one of the following solo-concertos plus one of the following orchestral repertoire options (Please

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (4)

Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (4) 2 SWR 2 Musikstunde mit Christian Schruff Donnerstag, 16.08.2012 Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (4) Keine Lust auf Sinfonie so muss wohl die Diagnose lauten ab etwa 1775

Mehr

5. KAMMERABEND SAISON

5. KAMMERABEND SAISON 5. KAMMERABEND SAISON 2014 2015 MITTWOCH 25.3.15 20 UHR I SEMPEROPER DRESDEN 5. KAMMERABEND Kammermusikaustausch mit dem Gewandhausorchester Leipzig Ausführende Edgar Heßke Klarinette Andreas Seidel Violine

Mehr

Compositions frequencies works for piano solo, piano & orchestra, and chamber music

Compositions frequencies works for piano solo, piano & orchestra, and chamber music Worte" Chopin: "Nocturne" Traumes Wirren op. 12 Nr. 7 Mendelssohn: Variations sérieuses d-moll op. 54 Des Abends op. 12 Nr. 1 Beethoven: Sonate C-Dur op. 53 ("Waldstein") Chopin: "Impromptu" Beethoven:

Mehr

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Stimmführung Violine I (KonzertmeisterIn) Chef d attaque 1ers violons

Mehr

Gassenbauer Poesieabend

Gassenbauer Poesieabend Freitag, 8. Dezember, 19:30 Uhr, Görreshaus Gassenbauer Poesieabend Schulhoff, Zemlinsky Korngold, Eisler? Dass die Namen der Komponisten dieses Abends vielen wohl nicht so präsent sind, wie die Namen

Mehr

Programme des HSO Bielefeld (Wintersemester 1980/81 bis heute) 1/6

Programme des HSO Bielefeld (Wintersemester 1980/81 bis heute) 1/6 heute) 1/6 SS 10 WS 09/10 SS 09 Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur Opernparaphrase über Le nozze di Figaro für Klavier Mozart: Arien und Duette aus Cosi fan tutte und Don Giovanni Ourvertüre zu Cosi fan

Mehr

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums)

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums) HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Dirigieren Studienangebote: Bachelorstudium Regelstudienzeit: Abschluss: Berufsfeld: Höchstalter: 8 Semester Bachelor of Music Orchesterdirigent (Musiktheater/Konzert)

Mehr

Ford Sinfonie-Orchester e.v.

Ford Sinfonie-Orchester e.v. Frühjahrskonzert 13. 04. 2008 Kölner Philharmonie Guiseppe Verdi Szenen aus Opern Nabucco, Otello, Rigoletto, u.a. Solisten: Claudia Mahner, Anja Lang, Berenicke Laangmaack, Ricardo Tamura, Sang Lee, Hans

Mehr

Medienkultur 2. Klassik. Übersicht Klassik. Prof. Oliver Curdt Audiovisuelle Medien HdM Stuttgart. Quelle: dtv-atlas zur Musik, Band 2

Medienkultur 2. Klassik. Übersicht Klassik. Prof. Oliver Curdt Audiovisuelle Medien HdM Stuttgart. Quelle: dtv-atlas zur Musik, Band 2 Medienkultur 2 Klassik Audiovisuelle Medien HdM Stuttgart Quelle: dtv-atlas zur Musik, Band 2 Übersicht Klassik 1 Klassik 1720-1750: Hochbarock, Spätbarock, Vorklassik Frühklassik ab ca. 1750 (1750: Tod

Mehr

KONZERTPROGRAMM KAMMERORCHESTER HOHENEMS

KONZERTPROGRAMM KAMMERORCHESTER HOHENEMS KONZERTPROGRAMM 2016 KAMMERORCHESTER HOHENEMS SEHR VEREHRTES KONZERTPUBLIKUM! Das Kammerorchester Arpeggione hat ein sehr erfolgreiches, arbeitsintensives und spannendes Jubiläumsjahr hinter sich. Es konnten

Mehr

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums)

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums) HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Dirigieren Studienangebote: Bachelorstudium Regelstudienzeit: Abschluss: Berufsfeld: Höchstalter: 8 Semester Bachelor of Music Orchesterdirigent (Musiktheater/Konzert)

Mehr

Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen DLF/hr/WDR

Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen DLF/hr/WDR Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen /hr/wdr 23.06.2012, 19:00 Uhr Eröffnungskonzert I Olga Peretyatko, Sopran Hans-Werner Bunz, Tenor Johannes Martin Kränzle, Bariton Philharmonischer Chor Brno

Mehr

Das Programm am

Das Programm am 31 32 Das Programm am 21.11.1998 Christoph Willibald Gluck (1714-1787) Ouvertüre zur Oper Iphigenie in Aulis Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) Sinfonia II, D-Dur, für Streichorchester Allegro Andante

Mehr

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin Sommerfäden - das 23. Kammermusikfest der Österreichischen Johannes Brahms Gesellschaft - beleuchtet im wesentlichen die Jahre 1853-1873, von der schicksalshaften Begegnung mit Robert und Clara Schumann

Mehr

Repertoire Carl Wolf. Das Wohltemperierte Klavier - Band I: diverse Präludien und Fugen

Repertoire Carl Wolf. Das Wohltemperierte Klavier - Band I: diverse Präludien und Fugen Repertoire Carl Wolf I. Klavier Solo Bach, Johann Sebastian: diverse Inventionen Das Wohltemperierte Klavier - Band I: diverse Präludien und Fugen Das Wohltemperierte Klavier - Band II: diverse Präludien

Mehr

Vorläufiges Programm* 25. Juni bis 01. Juli Mozart kommt vom Himmel (Josef Krips)

Vorläufiges Programm* 25. Juni bis 01. Juli Mozart kommt vom Himmel (Josef Krips) Sonntag, 25. Juni 2017 Vorläufiges Programm* (*Änderungen vorbehalten) 25. Juni bis 01. Juli 2017 Mozart kommt vom Himmel (Josef Krips) 18:30 Begrüssung und Eröffnung 19:00 GALA-KONZERT by The Chedi Residences

Mehr

Felix Treiber (*1960) - Werkverzeichnis. Solowerke. Kammermusik für Streicher

Felix Treiber (*1960) - Werkverzeichnis. Solowerke. Kammermusik für Streicher Felix Treiber (*1960) - Werkverzeichnis Solowerke Sechs Capricen für Viola (1999) CD-Einspielung 2008 / UA 2010 Karlsruhe /EA Atlanta (USA) 2013 Sechs Klavierstücke (2001) UA 2002 New York Dauer: 20' Sieben

Mehr

BR-KLASSIK STUDIO- KONZERTE

BR-KLASSIK STUDIO- KONZERTE BR-KLASSIK STUDIO- KONZERTE 2016/2017 Zeit für Musik Di. 18. Oktober 2016, Studio 2, 20.00 Uhr LIEDERABEND ANNA LUCIA RICHTER SOPRAN MICHAEL GEES KLAVIER Di. 15. November 2016, Studio 2, 20.00 Uhr KLAVIERABEND

Mehr

Die Sonatenform bei Mozart und Beethoven

Die Sonatenform bei Mozart und Beethoven KLASSIKKENNENLERNEN 2 Die Sonatenform bei Mozart und Beethoven KLASSIKKENNENLERNEN 8.520040 Dr. Stefan Schaub In der Reihe KLASSIKKENNENLERNEN sind bereits folgende Titel erschienen: NX 8.520039: Faszination

Mehr

gsdatum C 36 / 57 Hummel

gsdatum C 36 / 57 Hummel Kammermusikalische Bearbeitungen symphonisch besetzter Werke in Ausgaben der Bibliothek des Beethoven-Hauses Titel Werknu Besetzung Bearbeiter Erscheinun Verleger, Plattennummer Signatur Bemerkungen mmer

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART. Barbara Starešinič

WOLFGANG AMADEUS MOZART. Barbara Starešinič WOLFGANG AMADEUS MOZART Barbara Starešinič Allgemein über Mozart Geboren wurde Wolfgang Amadeus am 27. Januar 1756 als siebtes und letztes Kind der Familie Mozart in Salzburg. Allerdings überlebten nur

Mehr

Iris Melzer T: 069/ Fax: 069/

Iris Melzer T: 069/ Fax: 069/ Chor- und Orchesterbüro Stand: 30. März 2012 Iris Melzer T: 069/ 154 007 290 Fax: 069/ 154 007 241 Raum A 150 iris.melzer@hfmdk-frankfurt.de Hochschulorchester Sommersemester 2012 Konzert Klassik am Sonntagnachmittag

Mehr

NDR Kultur "Klassisch in den Tag " Musikprogramm am :00 Uhr

NDR Kultur Klassisch in den Tag  Musikprogramm am :00 Uhr 6:00 Uhr Bizet, Georges (1838-1875) Carmen-Suite Nr. 2, daraus: Chanson du Toréador (4. Satz) Orchestre Symphonique de Montréal Ltg.: Dutoit, Charles (Decca 466421-2 / LC-00171) Mozart, Wolfgang Amadeus

Mehr

Die Tänzerin Fanny Elßler

Die Tänzerin Fanny Elßler Blasorchester Konzertmusik Musik: Johann Strauss Sohn Arr.: Gerhard Hafner Die Tänzerin Fanny Elßler Ouvertüre Die Tänzerin Fanny Elßler ist eine Operette in drei Akten mit Musik von Johann Strauss (Sohn).

Mehr

KÖLNER KLASSIK KOLLEKTION

KÖLNER KLASSIK KOLLEKTION ISBN 978-3-8321-9567-0 g 2008 by Profil Medien GmbH P Westdeutscher Rundfunk Köln, 1952/53 ISBN 978-3-8321-9567-0 All rights reserved LC 12363 ADD GEMA Made in Germany Foto: g akg Images CD1 GÜNTER WAND

Mehr

Beethoven. Seine Musik Sein Leben. Bearbeitet von Lockwood, Lewis Lockwood, Lewis, Hiemke, Sven Hiemke, Sven

Beethoven. Seine Musik Sein Leben. Bearbeitet von Lockwood, Lewis Lockwood, Lewis, Hiemke, Sven Hiemke, Sven Beethoven Seine Musik Sein Leben Bearbeitet von Lockwood, Lewis Lockwood, Lewis, Hiemke, Sven Hiemke, Sven 1. Auflage 2009. Buch. XII, 456 S. ISBN 978 3 476 02231 8 Format (B x L): 17 x 24 cm Gewicht:

Mehr

Barock & Klassik. Music from the Baroque and Classical Period

Barock & Klassik. Music from the Baroque and Classical Period Barock & Klassik Music from the Baroque and Classical Period barock & Klassik Music from the Baroque and Classical Period Musique de l époque baroque et du classicisme sikorski musikverlage 20139 Hamburg

Mehr

Winterklang. Alois J. Hochstrasser. Corey Cerovsek Grazer Concertchor. Pannonische Philharmonie

Winterklang. Alois J. Hochstrasser. Corey Cerovsek Grazer Concertchor. Pannonische Philharmonie Winterklang Benefizkonzerte MOZART-GALA 26.11.2016, 19 Uhr Zentrum Feldbach Klassisches 27.11.2016, 18 Uhr Aula Deutschlandsberg SILVESTERKONZERT 31.12.2016, 17 Uhr, Stefaniensaal Graz Tschaikowski Violinkonzert

Mehr

14. HAMBACHERMusikFEST

14. HAMBACHERMusikFEST 2010 14. HAMBACHERMusikFEST 14. HAMBACHERMusikFEST 2. bis 6. Juni 2010 Neustadt an der Weinstraße Hambacher Schloss Saalbau Neustadt Weingut Georg Naegele Weingut Müller-Kern Pfarrkirche St. Jakobus Gunter

Mehr

SANFTE TÖNE FÜR MUTTER UND KIND MOZARTS FRÜHE UND NEUE MEISTERWERKE

SANFTE TÖNE FÜR MUTTER UND KIND MOZARTS FRÜHE UND NEUE MEISTERWERKE SANFTE TÖNE FÜR MUTTER UND KIND MOZARTS FRÜHE UND NEUE MEISTERWERKE Therapeutically Baby Movement mit dem natürlichen Bewegungsrhythmus Lullababy beruhigt Ihr Baby in Sekunden und lässt es sanft und angstfrei

Mehr

Konzerte des Siemens-Orchesters München e.v. Stand: November 2014

Konzerte des Siemens-Orchesters München e.v. Stand: November 2014 1 Konzerte des Siemens-Orchesters München e.v. Stand: November 2014 Do 24.05.84 Waldkasino II Ludwig van Beethoven 20.00 h Mch H 6 Menuette B-Dur, C-Dur, D-Dur, Es- Dur Harald Genzmer Divertimento giocoso

Mehr

KONZERTÜBERSICHT MUSIKKOLLEGIUM FREIBURG

KONZERTÜBERSICHT MUSIKKOLLEGIUM FREIBURG KONZERTÜBERSICHT MUSIKKOLLEGIUM FREIBURG NR. DATUM ORT KOMPONIST WERK SOLIST/-IN/CHOR DIRIGENT 1 25.11.1988 Au bei Freiburg Ouverture "Die Geschöpfe des Prometheus" Op. 43 Wolfgang Kramer 27.11.1988 Neuershausen

Mehr

Samstag, 19. Juli 2014 & Sonntag, 20. Juli 2014 Diemut Poppen, künstlerische Leitung & Viola Natalia Gutman, Violoncello Werke von Bach, Schubert, Brahms www.rigi-musiktage.ch Rigi Musiktage Kammermusik

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE DEZEMBER 2017 MAI 2018

BERLINER SCHLOSSKONZERTE DEZEMBER 2017 MAI 2018 BERLINER SCHLOSSKONZERTE DEZEMBER 2017 MAI 2018 Samstag, 2. Dezember 2017 16:00 Uhr ROMANTISCHE FLÖTENMUSIK ZUM ADVENT Wolfgang Amadeus Mozart: 2 Flötensonaten KV 11, 15 Franz Schubert: Variationen über

Mehr

Ingo Höricht "überall und nirgends" für Streichquartett

Ingo Höricht überall und nirgends für Streichquartett Ingo Höricht "überall und nirgends" für Streichquartett ADU-Verlag Aurich ADU-150 ISMN M-50021-150-1 "überall und nirgends" Allegro molto für Streichquartett Ingo Höricht, 1980 / 1994 7 de de de de 1 arco

Mehr

Antje Weithaas Termine Saison 2015/2016

Antje Weithaas Termine Saison 2015/2016 Antje Weithaas Termine Saison 2015/2016 12. September 2015 11.30 Uhr Bern Domicil Elfenau Ann Puig Viola Thomas Kaufmann Cello Martin Merker Cello W. A. Mozart: Divertimento D-Dur KV 136 Paul Hindemith:

Mehr

Orchesterstellen: Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt

Orchesterstellen: Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt M A S T E R O F A R T S I N S P E C I A L I Z E D M U S I C P E R F O R M A N C E V E R T I E F U N G O R C H E S T E R S C H W E R P U N K T O R C H E S T E R I N S T R U M E N T E Pflichtstücke und Liste

Mehr

Pflichtstücke für Querflöte

Pflichtstücke für Querflöte Jahrgangsstufe 6 1 Boismortier, J. B. de Sechs Suiten für Flöte solo, 3. Suite: Gavotte aus Sechs Suiten für Flöte solo, op. 35, 3. Suite 2 Händel, G. F. Sonata V: Larghetto op. I, 11 3 Händel, G. F. Sonata

Mehr

PHILHARMONISCHES ORCHESTER FREIBURG 2011/12. Sinfoniekonzerte. 1. Sinfoniekonzert Peteris Vasks. Musica dolorosa Alban Berg

PHILHARMONISCHES ORCHESTER FREIBURG 2011/12. Sinfoniekonzerte. 1. Sinfoniekonzert Peteris Vasks. Musica dolorosa Alban Berg PHILHARMONISCHES ORCHESTER FREIBURG 2011/12 Sinfoniekonzerte 1. Sinfoniekonzert Peteris Vasks Musica dolorosa Alban Berg Violinkonzert Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550 Solistin: Alissa

Mehr

Kammermusikfestival 2016

Kammermusikfestival 2016 Freitag, 15. und Samstag 16. Januar 2016 jeweils 17 Uhr und 20.15 Uhr Grosser Saal, Musik-Akademie Basel Kammermusikfestival 2016 Studierende und Dozierende musizieren gemeinsam Koordination: Felix Renggli

Mehr

Kammermusik-Katalog. Ein Verzeichnis von seit 1841 veröffentlichten Kammermusikwerken. zusammengestellt von. Prof. Dr.

Kammermusik-Katalog. Ein Verzeichnis von seit 1841 veröffentlichten Kammermusikwerken. zusammengestellt von. Prof. Dr. Kammermusik-Katalog Ein Verzeichnis von seit 1841 veröffentlichten Kammermusikwerken zusammengestellt von Prof. Dr. Wilhelm Altmann Direktor der Musikabteilung (Deutschen Musiksammlung), der Preuß. Staatsbibliothek

Mehr

Stoffprogramme für die praktische Ausbildung der Bläser: Oberstufe

Stoffprogramme für die praktische Ausbildung der Bläser: Oberstufe Stoffprogramme für die praktische Ausbildung der Bläser: Oberstufe Das nachfolgende Stoffprogramm bezieht sich auf die folgenden Instrumente: Flöte, Klarinette, Saxophon, Kleines Blech sowie Althorn, Tenorhorn

Mehr

Flauto Oboe I, II Fagotto I, II Corno I, II in Re/D Clarino I, II in Re/D Timpani in Re-La/D-A Pianoforte Violino I Violino II Viola I, II Violoncello e Basso Allegro Konzert in d KV 466 3 p p p p 3 p

Mehr

Mozart Flötenkonzerte Nr. 1 & 2 Flute Concertos Nos. 1 & 2. Herbert Weissberg Capella Istropolitana Martin Sieghart

Mozart Flötenkonzerte Nr. 1 & 2 Flute Concertos Nos. 1 & 2. Herbert Weissberg Capella Istropolitana Martin Sieghart Mozart Flötenkonzerte Nr. 1 & 2 Flute Concertos Nos. 1 & 2 Herbert Weissberg Capella Istropolitana Martin Sieghart Mit der CD-Edition SELECTION präsentiert NAXOS, das vielfach ausgezeichnete Label mit

Mehr

Programmvorschläge

Programmvorschläge Programmvorschläge 2013 2014 Violine / Klavier Programm 1: Treffpunkt Wien Sonate für Klavier und Violine A-Dur KV 305 Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier und Violine G-Dur op. 96 (1770-1827) oder

Mehr