5 Arbeit - Beruf. 4 Ustd. 1 Abend Uhr. Beginn: 02. November 2005 und 10. Mai 2006

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5 Arbeit - Beruf. 4 Ustd. 1 Abend. 18.00-20.30 Uhr. Beginn: 02. November 2005 und 10. Mai 2006"

Transkript

1 5003 Internet-Einsteigerkurs LFB Lassen Sie sich Einführen in die Nutzung des Internets mit seinen vielseitigen Möglichkeiten. Schritt für Schritt lernen Sie, sich selbständig zurechtzufinden, mit folgendem Inhalt: Den Internetzugang einrichten; Internetseiten besuchen; Informationen aus dem Internet verwenden; , die elektronische Post; mit Outlook Express; Vielfalt im Internet (Online Banking, Informationsangebote; Shopping, Plaudern-Chat, Lernen); Suchen und Finden im Internet; Herunterladen aus dem Internet (Programme, Dateien, Acrobat Reader verwenden); Sicherheit im Internet 18 Ustd. 6 Abende Uhr Uhr 02. November 2005 und 10. Mai 2006 Herr Dr. Kallweit 5004 Handy-Einsteigerkurs (Effektive Nutzung des Mobiltelefons) Geschichte und Struktur des Internet, Mobilfunknetze, Anbieter, Gebühren, Grundeinstellungen, Menüführung, Nachrichten, SMS 4 Ustd. 1 Abend Termin: Entgelt: 8,00, erm. 6, Kaufen und Verkaufen im Internet am Beispiel von ebay Wen könnte dieser Lehrgang interessieren? Sie haben von ebay gehört und möchten auf privater Basis Artikel kaufen und Dinge, die Sie nicht mehr benötigen, zum Kauf anbieten. Sie lernen mit Hilfe von Lernprogrammen, wie Sie auch von zu Hause aus über das Internet üben können bis Sie fit sind, bevor Sie selbst bei e- Bay aktiv werden. Dabei können Sie sich selbst vom Anfänger zum Meister steigern. Die Lernprogramme bieten auch die Möglichkeit den eigenen Wissensstand selbst zu überprüfen. Sie besitzen einen Internet-Zugang und eine eigene -adresse. 18 Ustd.., 6 Abende Uhr Beginn. 9. Januar 2006 Herr Dr. Kallweit 5010 EDV-Grundwissen und Textverarbeitung mit WORD LFB Hardware (Prozessor, Arbeitsspeicher, Datenträger, plug und play, USB) Software (Betriebssysteme, Anwendersoftware,...) Desktopeinstellungen, Systemeinstellungen, Tastatur

2 Arbeiten mit Dateien und Ordner, Packen von Dateien Installation von Programmen Grundlagen WORD 36 Ustd. Entgelt: 83,00, erm. 62, PowerPoint LFB Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer (WORD, Dateien und Ordner) sind Voraussetzung. Grundlagen, Bedienung, Gestalten von Seiten Einbinden von Texten, Bildern, Musik und Video Steuerung von Präsentationen,... Einfache Bildbearbeitung 18 Ustd. Beginn. Als Zusatz möglich im Anschluss an den Kurs: 5018 Bildbearbeitung LFB Aufnahme von Fotos mit der Digitalkamera Einfache Bearbeitung von Bildern Einbinden in der Präsentation, Bildformate 6 Ustd. Entgelt: 14,00, erm. 10, Musik überspielen LFB Überspielen Musik (CD-Player) auf den Computer Erstellen von mp3-musikaufnahmen 3 Ustd. Entgelt: 7,00, erm. 5, Filmbearbeitung LFB Aufnahme eines Filmes Schneiden, mp2-format Einbinden (teilweise nur zeigen am Computer) Benutzen/Bedienung des WINDOWS MOVIE MAKERs zum Erstellen/Schneiden von Filmen 3 Ustd. Entgelt: 7,00, erm. 5, Aufbaukurs Word LFB Auffrischen von WORD-Grundkenntnissen, Erweiterung durch neue Themen: Erstellen und Gestalten von Tabellen, Umgang mit Grafiken, Spaltensatz und das Verwenden von Kopf- und Fußzeilen

3 18 Ustd. Beginn Tabellenkalkulation mit Excel (Grundkurs) LFB Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer (WORD, Dateien und Ordner) sind Voraussetzung. Grundlagen der Bedienung Erfassung von Daten Erstellen von Diagrammen Einfache Rechenbeispiele (Haushaltsbuch,..) Arbeiten mit mehreren Tabellenblättern Einbinden in WORD (Diagramme, Tabellen, Serienbrief) 18 Ustd Datenbanksystem Access (Grundkurs) LFB Access ist ein leistungsfähiges Datenbanksystem auf Windows- Basis. Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die beruflich oder privat größere Datenmengen zu verwalten haben und die gesamte Funktionsbreite von Access kennen lernen möchten. Anlegen, Ändern von Tabellen, Formularen und Berichten Durchführen von Abfragen verschiedenster Art (SQL) Makroprogrammierung, Datenexport und -import Voraussetzung für diesen Kurs sind PC-Grundkenntnisse. 36 Ustd. Entgelt: 83,00, erm. 62, Digitale Fotografie und Grundlagen der Bildbearbeitung LFB Die Teilnehmer erlernen erste Schritte bei der Verknüpfung von digitaler Fotografie und digitaler Bildbearbeitung mit Hilfe von Shareware -bzw. Freeware-Programmen. Im Einzelnen erfahren sie, wie digitale Bilder entstehen und was Pixel sind, welche wichtigen Bilddateiformate es gibt, was Farbmodelle sind. Möglichkeiten zur Übertragung digitaler Bilder in den Computer werden dargestellt. Die Einführung in die digitale Bildbearbeitung beinhaltet Bildkorrekturen (z.b. Helligkeit, Kontrast, rote Augen entfernen), Bildmontagen, die Einarbeitung von Text in die Bilder sowie die Anwendung von Effekten auf digitale Fotos. Schließlich werden Präsentationsmöglichkeiten am PC und im Internet für die fertigen

4 Bilder besprochen. Die Teilnehmer erfahren, wie sie Bilder selbst ausdrucken oder an ein Fotostudio weitergeben können. 18 Ustd Uhr, Beginn. 17. Oktober 2005 und 06. März 2006 Herr Dr. Kallweit Bad Freienwalde Strausberg 5017 Themenabend Fotografie LFB Moderne Fotoapparate nehmen Ihnen (fast) alle Tätigkeiten beim Fotografieren ab. Sie brauchen Hintergrundwissen, um Ihre Fotos aktiv beim Fotografieren zu gestalten. Hierzu gibt der folgende Themenabend eine Einführung mit folgendem Inhalt: Fotografie Zeichnen mit Licht; Was Fotografierende berücksichtigen sollten (Perspektive, Farbgebung, Bildgestaltung, Blitz...) Was genau passiert im Fotoapparat; Über 100 Jahre erfolgreiche Film-Fotografie; Warum die Digitalfotografie entstand; Bilder einer Ausstellung - Diskussion großformatiger Fotografien; Digitale und konventionelle Fotografie 4 Ustd Uhr 28. September 2005 und 1. März 2006 Entgelt: 8,00, erm. 6,00 Leitung Herr Dr. Kallweit Bad Freienwalde Strausberg Seelow 5021 Erstellen einer Homepage HTML für Neueinsteiger LFB Der Kurs beinhaltet eine fundierte Einführung in die Grundlagen der HTML-Programmierung das Erstellen und Gestalten einer privaten/gewerblichen Hompage. Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse. 24 Ustd. Beginn. Entgelt: 55,00, erm. 41, Maschinenschreiben (auch für Schüler geeignet) 10-Finger-Tastschreiben Erarbeitung des Tastenfeldes nach der Tastschreibmethode Erhöhung der Schreibfertigkeit Erarbeitung der DIN 5008 (Ziffern und Sonderzeichen) 40 Ustd. 1x wöchentlich, je 2 Ustd. September 2005 Entgelt: 76,00, erm. 57,00 Bad Freienwalde Seelow

5 5062 Computertastschreiben Immer mehr Menschen benutzen den Computer. Die Beherrschung der 10-Finger-Tastmethode ist dabei sehr vorteilhaft. Neben der Erhöhung der Schreibgeschwindigkeit ist eine bessere Konzentration auf den Textinhalt bzw. auf den Bildschirminhalt möglich. 42 Ustd. 2 x wöchentlich, je 3 Ustd. Entgelt: 80,00, erm. 60,00 Frau Wullstein Strausberg 5090 Mathematik-Brückenkurs Von der Schule zum Beruf. Wiederholung der wichtigsten Gebiete der Schulmathematik: Rechnen mit Brüchen, Potenzen, Wurzeln, lineare Gleichungen und Gleichungssysteme und Körperberechnung. Dieser Kurs eignet sich auch zur Vorbereitung der Prüfungen in Klasse Ustd. Mittwoch Uhr Beginn Entgelt: 46,00, erm. 34,50 Leitung Frau Oelschläger Strausberg 5091 Fit für Mathematik Auch zur Vorbereitung auf das Abitur oder zum Studium geeignet. Wiederholung und Festigung von Differential- und Integralrechnung, Kurvendiskussion, Extremwertaufgaben. Themen nach Wunsch werden berücksichtigt. 24 Ustd. Montag Uhr Beginn Entgelt: 46,00, erm. 34,50 Leitung Frau Oelschläger Strausberg 5092 Wie schreibe ich richtig? Fuß oder Fuss? Kuss oder Kuß? Das, das oder dass? Groß oder klein? Getrennt oder zusammen? Steht dieses Komma richtig? Haben auch Sie Fragen zur neuen Rechtschreibreform? Dieser Kurs wird Ihnen helfen Ihre Unsicherheiten zu beseitigen. 30 Ustd ; Uhr Uhr Entgelt: 57,00, erm. 43,00 Frau Schäfer Strausberg

6 5083 Von der Idee zum Erfolg Dieser Kurs gibt einen grundlegenden Überblick über alle wichtigen Voraussetzungen und betriebswirtschaftlichen Sachverhalte vom ersten Gedanken an die Selbständigkeit bis zur Unternehmensgründung. Er befasst sich sowohl mit den betrieblichen als auch privaten Aspekten der Gründung und zeigt die Chancen und Risiken der Selbständigkeit auf. Er ist geeignet für alle diejenigen die sich mit dem Gedanken an eine Selbständigkeit tragen und soll zur Entscheidungsfindung beitragen. In diesem Kurs erhalten sie wichtige Hilfestellung und Informationen zur Vermeidung von Gründungsfehlern. 24 Ustd. Beginn Entgelt: 46,00, erm. 34,50 Herr Semmler Bad Freienwalde Seelow Strausberg 5084 Marketing Dieser Kurs ist ein als eigenständiger Lehrgang als auch Erweiterungskurs zum Existenzgründerlehrgang konzipiert. Er vermittelt den interessierten Teilnehmern in kompakter leicht verständlicher Form die Grundlagen des Absatz- und Beschaffungsmarketings in den folgenden Schwerpunkten: Marketing als Teil der Unternehmenskonzeption Marktkonzept und Marktstrategie Aufgaben und Objekte der Marktforschung Produkt-, Sortiments- und Preispolitik Absatzmethoden Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Verkaufsförderung Absatz von der Auftragseinholung bis zum Kundendienst Verbraucherschutz und Rechtsgrundlagen Er ist besonders für Gründer und Jungunternehmer geeignet, welche Kenntnisse im Bereich des Marketing erwerben oder vervollkommnen möchten. 48 Ustd. Beginn Entgelt: 91,00, erm. 69,00 Herr Semmler 5082 Projektmanagement - Projekte erfolgreich gestalten Die moderne Arbeitswelt ist von Veränderungen gekennzeichnet. Diese Veränderungen werden oftmals in innerbetrieblichen Projekten erarbeitet und umgesetzt. Die Arbeit in Projekten stellt die Mitwirkenden aufgrund von Termin- bzw. Kostendruck vor beson

7 dere Herausforderungen. Die Teilnehmer lernen den idealen Ablauf sowie die regelmäßigen Fallstricke von Projekten kennen. Dauer : 15 Ustd., 3 x Samstag Uhr Beginn : Entgelt : 29,00, erm. 22,00 Leitung : Mike Gottwald Strausberg Bad Freienwalde 5086 Büroorganisation und - verwaltung Dieses Kursangebot richtet sich an Gründer, Jungunternehmer, Gewerbetreibende und Unternehmen die ihre Verwaltung neu organisieren und optimieren wollen. Er ist auch geeignet für alle die sich für das Tätigkeitsfeld der Büroangestellten interessieren. Es wird anschaulich und leicht verständlich das gesamte Spektrum der Büroarbeit von der Arbeitszeit- und Arbeitsraumgestaltung, über das Ordnen und Verarbeiten von Informationen, die Kommunikation bis hin zum Zeitmanagement und der Organisation von Veranstaltungen, Tagungen und Geschäftsreisen vermittelt. 32 Ustd. Beginn und Entgelt: 61,00, erm. 46,00 Herr Semmler Fachkraft für Lohn- und Gehaltsabrechnung (VHS) Zielgruppe: Für Kaufleute und Gewerbetreibende sowie für Angestellte, die Lohnabrechnungen durchführen wollen. Nach jedem Modul besteht die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen. Die Prüfungsgebühren betragen 36,00 und für eine EDV-Prüfung 41, Ustd. je Modul in Bad Freienwalde Entgelt: 76,00, erm. 57,00 je Modul 5074 Lohnbuchhaltung (Modul 1) Grundlagen der Lohn- und Gehaltsrechnung Lohnsteuer, Kirchensteuer, Sozialversicherungsabzüge Geldwerter Vorteil, Mutterschaftsgeld, Zulagen VL-Leistungen, Vorschüsse Buchung der Nettolöhne und gehälter 5075 EDV-Lohnbuchhaltung mit Lexware (Modul 2) Voraussetzung: Lohnbuchhaltungskenntnisse Stammdaten anlegen, bearbeiten, löschen Lohn- und Gehaltsberechnung

8 Abrechnungs- und Auswertungslisten erstellen Monatsabschluss, Jahresabschluss Fachkraft für Personlabrechnung (VHS) Das Zertifikat für die Fachkraft Personalabrechnung kann ausgestellt werden, wenn die Module Lohnbuchhaltung EDV-Lohnbuchhaltung Arbeitsrecht für die Abrechnung absolviert und geprüft wurden. Die Einzelzeugnisse dürfen nicht älter als 2,5 Jahre sein 5087 Arbeitsrecht für die Abrechnung Überblick über das Kollektiv- und Individualarbeitsrecht Kennen lernen der wesentlichen Bestimmungen dieser beiden Arbeitsrechtsgebiete Überblick über gesetzliche Vorschriften, die Auswirkung auf die Abrechnung der Mitarbeiter haben Arbeitsrechtliche Situationen sozialversicherungsrechtlich einordnen (SGB) 32 Ustd. Entgelt: 61,00, erm. 46,00 Finanzbuchhalter (VHS) für Beschäftigte in Handwerk, Handel, Industrie und Verwaltung, welche eine Tätigkeit im Bereich Rechnungswesen anstreben sowie für Selbständige zur Führung von Geschäftsbüchern. Für Nichtbeschäftigte zur Wiedereingliederung in das Erwerbsleben. Die nachfolgend angeführten Module (Kurse) können mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Nach erfolgreichem Abschluss aller Module erhalten die Teilnehmer das Gesamtzeugnis Finanzbuchhalter/-in (VHS). Die Teilnahme an der Prüfung ist freiwillig Buchführung (Teil I) Einweisung in die Buchung von laufenden Geschäftsfällen und in die selbständige Führung von Geschäftsbüchern. Inhalt: Zweck und Rechtsgrundlagen der Buchführung Inventur, Inventar und Bilanz Buchung von Geschäftsfällen auf Bestandskonten Abschreibungen, Bestandsveränderung Gewinn- und Verlustrechnung, Vorsteuer und Umsatzsteuer Privatentnahmen und Privateinlagen

9 30 Ustd in Bad Freienwalde Entgelt: 57,00, erm. 43,00 Frau Wolter 5072 Buchführung (Teil II) Beschaffungs- und Absatzwirtschaft, Buchung von Rücksendungen und Nachlässen, Personalwirtschaft, Buchung von Löhnen und Gehältern, Zahlungsverkehr/Finanzwirtschaft, Buchung von Anzahlungen, Scheckverkehr, Wechsel, Wertpapiere, Leasing und Darlehnsaufnahme, 44 Ustd. 18:00-21:15 Uhr (4 Ustd.) Beginn im OSZ Strausberg Entgelt: 84,00, erm. 63,00 Frau Wolter 5073 EDV-Buchführung Inhalt (mit Software der Firma Lexware): Struktur des Programms Lexware Buchhalter Arbeiten mit Sachkonten, Offene-Posten-Verwaltung Bewegungsdaten, Zahlungsverkehr, Mahnwesen Auswertemöglichkeiten, Monats-, Periodenabschluss Komplette Übung für ein Quartal mit Jahresabschluss Voraussetzungen: Kurs Buchführung od. vergleichbare Kenntnisse. Vorkenntnisse aus der Datenverarbeitung: keine 40 Ustd. Entgelt: 92,00, erm. 69, Bilanzierung Inhalt: Handels- und steuerrechtliche Bewertungsgrundsätze und Bewertungsmaßstäbe, Bewertung von Vermögensgegenständen des Anlagevermögens und des Umlaufvermögens von aktiven und passiven Rechnungsabgrenzungsposten, von Verbindlichkeiten und Darlehnsschulden sowie von Privatentnahmen und Privateinlagen, rechnerische und buchmässige Gewinn- und Verlustrechnung bei Personengesellschaften, Auswertung von Jahresabschlüssen, zeitliche Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen, Rückstellungen, Wertsätze in der Bilanz. Voraussetzung: Buchführungskurs oder vergleichbare Kenntnisse. 48 Ustd. Entgelt: 91,00, erm. 68, Kosten- und Leistungsrechnung Inhalt: Aufgabe und Gliederung der Kosten- und Leistungsrechnung, Erfassung und Beurteilung von Kontenarten, Kostenstellen und Kostenträgern, Anwendung von Voll- und Teilkostensystemen

10 als Grundlage betrieblicher Entscheidungen. 48 Ustd. Entgelt: 91,00, erm. 68, Betriebliches Steuerrecht Einführung in und Informationen über Abgabenordnung, Einkommenssteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Lohnsteuer, Steuerliche Beurteilung einfacher Sachverhalte 48 Ustd. 18:00-21:15 Uhr (4 Ustd.) Beginn im OSZ Strausberg Entgelt: 91,00, erm. 68,00 Frau Wolter 5081 Recht und Finanzen Rechtliche Grundlagen, Rechtsformen der Unternehmen, Besitz und Eigentum, Rechtsgeschäfte, Kaufvertrag, Zahlungsverkehr, Einzug von Forderungen, Finanzierung, Kreditsicherung 40 Ustd. Entgelt: 76,00, erm. 57,00 Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Das Zertifikat für die Fachkraft Rechnungswesen kann ausgestellt werde, wenn die Module Buchführung. EDV-Finanzbuchhaltung Betriebliches Steuerrecht absolviert und geprüft wurden. Die Einzelzeugnisse dürfen nicht älter als 2,5 Jahre sein Volkshochschule Eisenhüttenstadt bietet an: 1. Linux Suse 9.x Grundstufe 1: 30 Stunden 69,00 + 3,00 VKP + Material Grundstufe 2: 21 Stunden 48,30 + 3,00 VKP + Material Aufbaukurs: 30 Stunden 69,00 + 3,00 VKP + Material 2. MS-Office Project 2003 Grundstufe 1: 30 Stunden 69,00 + 3,00 VKP + Material 3. Kaufen & Verkaufen im Internet - ebay Grundkurs: 12 Stunden 27,60 + 3,00 VKP + Material 4. Bildverwaltung am PC Grundkurs: 12 Stunden 27,60 + 3,00 VKP + Material

11 5. Digitale Videobearbeitung Überspielen & Brennen: 10 Stunden 23,00 + 3,00 VKP + Material Videoschnitt Grundkurs: 16 Stunden 36,80 + 3,00 VKP + Material Videoschnitt Aufbaukurs: 16 Stunden 36,80 + 3,00 VKP + Material 6. VBA-Programmierung (für MS-Office) Grundkurs: 40 Stunden 92,00 + 3,00 VKP + Material Aufbaukurs: 40 Stunden 92,30 + 3,00 VKP + Material 7. PC-Systembetreuer pro Modul: 50 Stunden 115,00 + 3,00 VKP + Material 8. Aufbaukurse für alle PC-Anwendungen pro Stunde 2,30 + pro Kurs: 3,00 VKP + Material 9. Kinderkurse Computer-Grundkurs: 15 Stunden 34,50 + 3,00 VKP + Material Computer-Aufbaukurs: 15 Stunden 34,50 + 3,00 VKP + Material Internetgrundkurs: 15 Stunden 34,50 + 3,00 VKP + Material 10. Schüler am Computer prepared4future (Xpert-Basis): kostenfrei 1 mal wöchentlich 3 UE im Schuljahr

5 Arbeit - Beruf - 29 -

5 Arbeit - Beruf - 29 - 5001 Computer-Grundkurs, EDV im Büro und Privat Dieser Kurs ist geeignet für TeilnehmerInnen, die für Ihre Tätigkeit in Büro, Verwaltung und privat Kenntnisse im Umgang mit dem Personalcomputer und den

Mehr

Finanzbuchhalterin/ Finanzbuchhalter

Finanzbuchhalterin/ Finanzbuchhalter Finanzbuchhalterin/ Finanzbuchhalter Prüfung: Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens 18. April 2016 Dezember 2017 Infoveranstaltung: 02. März 2016, 18:00 Uhr VHS Göttingen Osterode ggmbh Th.-Heuss-Straße

Mehr

Finanzbuchhalterin Finanzbuchhalter

Finanzbuchhalterin Finanzbuchhalter Finanzbuchhalterin Finanzbuchhalter Prüfung: Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens 29. September 2015 Dezember 2016 Infoveranstaltung: 10. September 2015, 18.00 Uhr VHS Göttingen, Theodor-Heuss-Straße

Mehr

Finanzbuchhalter/-in. Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS. Das Zertifikat. Europäische Prüfungszentrale Hannover. Die Module.

Finanzbuchhalter/-in. Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS. Das Zertifikat. Europäische Prüfungszentrale Hannover. Die Module. Dezember 2009 Finanzbuchhalter/-in (VHS) Die Module Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS e Kosten und Leistungsrechnung I e - Steuerrecht Wirtschaftliche Fragestellungen werden für die berufliche Qualifikation

Mehr

Kaufmännische Abschlüsse

Kaufmännische Abschlüsse Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand Januar 2016 Seite 2 von 9 Berufsprofil In der gewerblichen Wirtschaft sind Mitarbeiter gesucht, die in der Lage sind,

Mehr

5 Arbeit - Beruf SEE. SRB Entgelt: 5,70 FRW Leitung: Herr Stellbaum x SEE

5 Arbeit - Beruf SEE. SRB Entgelt: 5,70 FRW Leitung: Herr Stellbaum x SEE Unsere innere Heiterkeit und unsere Lebensfreude bestimmen die Qualität unserer Leistungen. Alfred Selacher, Schweizer Lebenskünstler 5003 Internet-Einsteigerkurs Lassen Sie sich Einführen in die Nutzung

Mehr

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN 4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN Titel: BilanzbuchhalterIn Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar Weiterbildung Postfach 10 16 61 68016 Mannheim BewerberInnen aus kaufmännischen und / oder verwaltenden

Mehr

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Rahmenstoffplan FlexiBil Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Registriert von CERTQUA unter Nr. 2009M100745 Gültig bis 26.01.2013 INHALTSVERZEICHNIS 1 Englisch im Berufsalltag

Mehr

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Sie möchten Ihre Buchhaltung künftig mit Lexware buchhalter pro 2012 (bzw. Lexware financial office pro 2012) selbst erledigen?

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren PC-Einführung Grundkurs Berührungsängste abbauen Montag, 15.03. 19.04.2010, 09:00-10:30 Uhr : Sie verstehen es, die Benutzeroberfläche von Windows zu bedienen sowie Maus und Tastatur einzusetzen. Sie kennen

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss Finanzbuchhalter/-in (VHS) Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkraft Personalabrechnung (VHS) Fachkraft Gehaltsabrechnung (VHS) Fachkraft Personal- und Rechnungswesen (VHS) Bild pressmaster, fotolia.com

Mehr

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009 . Kursübersicht PC-Kurse und Anwendungsprogramme Start Herbst 2009 PC-Einführung Office Grundlagen Word Grund- und Aufbaukurse Excel Grund- und Aufbaukurse Internet PowerPoint Outlook Vorwort Liebe Leserinnen

Mehr

Bereich 5: Arbeit - Beruf

Bereich 5: Arbeit - Beruf Bereich 5: Arbeit - Beruf Inhaltsverzeichnis: Compuerkturse - Internet B 5.1.1 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.2 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.3

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Personalfachkraft mit Schwerpunkt Lohn- und Gehaltsabrechnung Fachkraft für Finanzund Lohnbuchhaltung

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Finanzund Lohnbuchhaltung Fachkraft für Finanzund Lohnbuchhaltung mit Schwerpunkt Controlling

Mehr

PC-Fertigkeiten. Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten

PC-Fertigkeiten. Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten PC-Fertigkeiten Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten Die elektronische Kommunikation zieht immer mehr in unser Alltagsleben ein. Die gute alte Schreibmaschine wurde bereits durch den Computer ersetzt.

Mehr

epz Europäische Modulsystem

epz Europäische Modulsystem www.gutgebildet.eu Modulsystem Kaufmännisches Lehrgangskonzept (VHS) FinanzbuchhalterIn Fachkraft Personal- und Rechnungswesen Fachkraft Rechnungswesen Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Lohn und Gehalt

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk Modulübersicht 2012M101059 Kaufmännisch Modul 10001 Grundlagen der Finanzbuchführung Modul 10002 Finanzbuchführung EDV-unterstützt Anwendung kaufmännischer Software Modul 10003 Grundlagen IT für kaufmännische

Mehr

Computer- & Internetkurse für Einsteiger

Computer- & Internetkurse für Einsteiger Windows Internet Office Bildbearbeitung Computer- & Internetkurse für Einsteiger Kursprogramm für das 2. Halbjahr 2009 Veranstalter: I n t e r C o m Die Internet- und Computergruppe der ev. Kirchengemeinde

Mehr

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden Angebot-Nr. 00239426 Angebot-Nr. 00239426 Bereich Preis Preisinfo Termin Tageszeit Berufliche Weiterbildung kostenloses

Mehr

FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG

FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG Finanz- und Gehalts-/Lohnbuchhaltung mit DATEV und Lexware Von 21. März bis 20. Juli 2011 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG

Mehr

Microsoft Office Specialist MOS (intrain)

Microsoft Office Specialist MOS (intrain) Microsoft Office Specialist MOS (intrain) Arbeitsmarkt durch diese 11-wöchige Fortbildung. Das Zertifikat Microsoft Office Specialist (MOS) kann zu den verschiedenen Micorosoft Office Anwendungen erlangt

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Meisterprüfungsprogramm

Meisterprüfungsprogramm Meisterprüfungsprogramm UNTERNEHMENSFÜHRUNG 1. TEILPRÜFUNG Buchführung: Zweck und Aufgaben der Buchführung Gesetzliche Vorschriften (Formvorschriften) die Bücher der Buchhaltung (Buchhaltungsbücher, MwSt.-Bücher,

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN 4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN Titel: Geprüfte / r BilanzbuchhalterIn Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar Weiterbildung Postfach 10 16 61 68016 Mannheim BewerberInnen aus kaufmännischen und

Mehr

IT- Business Informatiker/ PC - Servicetechnik

IT- Business Informatiker/ PC - Servicetechnik IT- Business Informatiker/ PC - Servicetechnik Starttermin: Januar 2008 Info: (06131) 2 50 50 90 Handwerkskammern Rheinhessen / Trier Zentrum für Umweltschutz und Management Dagobertstr. 2 55116 Mainz

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

Frühjahr-Sommer 2013. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v.

Frühjahr-Sommer 2013. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Frühjahr-Sommer 2013 C o m p u t e r t r e f f Mensch + M@us O f t e r s h e i m in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung

Mehr

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC PC Einstieg Sie können einen PC bedienen und für verschiedene Aufgaben im Alltag einsetzen. 100A 23.05.16-27.06.16 Mo 18.15-20.15 h 6 x 2,5 Lektionen Fr. 360.- 100B 25.05.16-29.06.16 Mi 14.00-16.00 h 6

Mehr

Frühjahr/Sommer Semester

Frühjahr/Sommer Semester Frühjahr/Sommer Semester 2010 Sind Sie fit für das neue Jahrzehnt am PC? Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch.

Mehr

Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15

Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15 Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15 A. Einführung 1. Prüfungsvorbereitung und Prüfungstechnik 19 1.1 Vorbemerkungen 19 1.2 Die schriftliche Prüfung 19 1.3 Mandantenorientierte Sachbearbeitung

Mehr

Das erforderliche Know how erfahren oder auffrischen und Sicherheit für die Berufspraxis gewinnen.

Das erforderliche Know how erfahren oder auffrischen und Sicherheit für die Berufspraxis gewinnen. 1. Kompakttraining zur Fachkraft im betrieblichen Rechnungswesen - Das erforderliche Know how erfahren oder auffrischen und Sicherheit für die Berufspraxis gewinnen 2. Lehrgangsbeschreibung und Termine

Mehr

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Bildungswerk EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte. PC Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop

Computer. Kurse in Rathenow. Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte. PC Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop Kurse in Rathenow Computer NEU Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte Laptop, PC, Tablet...? Welcher Rechner ist für mich der richtige? Was bedeuten die ganzen Angaben in der Werbung und den

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Schulungskatalog 2011

Schulungskatalog 2011 Schulungskatalog 2011 SOFTLINE Beginners Finanzbuchhaltung - Basis Personen, die in die Arbeit mit SOFTLINE Programmen einsteigen. Personen, die in die Buchhaltung einsteigen wollen. Einführung User Anmeldung

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Wirtschaft & Organisation

Wirtschaft & Organisation Wirtschaft & Organisation Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel Die Euro-Schulen Hannover sind seit den frühen 80er Jahren im Bereich von Aus-, Fort- und Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich erfolgreich

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie deshalb unsere Angebote

Mehr

Unser Coaching - Programm

Unser Coaching - Programm Unser Coaching - Programm Warum Coaching und keine Seminare? Diese Frage stellen uns unsere Mandanten öfter, doch die Antwort ist ganz einfach! Während bei Seminaren die Zeiten und die Themen in der Regel

Mehr

Buchhaltung und Jahresabschluss

Buchhaltung und Jahresabschluss Buchhaltung und Jahresabschluss mit Aufgaben und Lösungen Von Dr. Ulrich Döring ord. Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Lüneburg und Dr. Rainer Buchholz, StB Professor für Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Fachkraft Personalabrechnung

Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Personalabrechnung Prüfung: Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens 5. Mai 2014 18. Oktober 2014 37081 Göttingen Fax 0551 4952-32 1 Arbeitsfeld Der Lehrgang vermittelt wesentliche Kenntnisse

Mehr

Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK)

Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK) (Stand: August 2015 Änderungen vorbehalten) Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Zielsetzung - Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Lehrplankonzept Münster, März 2007

Lehrplankonzept Münster, März 2007 Westfälisch-Lippischer Landfrauenverband e.v. Rheinische Landfrauenvereinigung e.v. Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Lehrplankonzept Münster, März 2007 Lehrplan 2007 ABFF_ Stand Juli 2007.DOC

Mehr

circa 780 Unterrichtseinheiten zwei Mal wöchentlich abends und samstags vormittags

circa 780 Unterrichtseinheiten zwei Mal wöchentlich abends und samstags vormittags 5. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN Titel: Geprüfte BilanzbuchhalterInnen Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar Weiterbildung Postfach 10 16 61 68016 Mannheim BewerberInnen aus kaufmännischen und

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische Fachkräfte Kombinationen Kaufmännischer Grundlagen mit Anwendersoftware unserer Bildungspartner Einkauf Vertrieb Logistik Personalwesen Rechnungswesen

Mehr

davero akademie 2013 53 5. PC und Multimedia

davero akademie 2013 53 5. PC und Multimedia davero akademie 2013 53 5. PC und Multimedia 10 Finger sind schneller als 2 In wenigen Schritten zum 10-Finger-System Sie suchen oft die richtigen Buchstaben auf Ihrer Tastatur und vergeuden dadurch wertvolle

Mehr

Stundenverrechnungssatz nach Anfrage. Zuschläge gemäß AGB

Stundenverrechnungssatz nach Anfrage. Zuschläge gemäß AGB HN 11/1 Helfer für Produktion / Lager Sie suchen einen pfiffigen Helfer oder Helferin für unterschiedliche Aufgaben? Hier haben wir garantiert die passende Person für Sie im Team! Lassen Sie uns wissen,

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Konzept Europäischer ComputerPass

Konzept Europäischer ComputerPass Konzept Europäischer ComputerPass Das Lehrgangssystem Europäischer Computer Pass vermittelt umfassende Kenntnisse und praktische Fertigkeiten mit gängigen Anwenderprogrammen im Microsoft Office-Bereich.

Mehr

6 Grundbildung - Schulabschlüsse

6 Grundbildung - Schulabschlüsse Bildung ist ein unentreißbarer Besitz. Menander, (342 oder 341 v. Chr. - 291 v. Chr.), eigentlich Menandros, griechischer Komödiendichter Die Volkshochschule ermöglicht Erwachsenen das Erlangen von Schulabschlüssen

Mehr

Kompetenzzentrum Wunstorf. Schulung Beratung Organisation

Kompetenzzentrum Wunstorf. Schulung Beratung Organisation Seminare am Steinhuder Meer 2015 GbR, Inh. Susanne Sievers, Bergstraße 15, 31515 Wunstorf/Großenheidorn, Telefon: 05033/9630199, Telefax: 05033/911597, www.kompetenz-wunstorf.de Anmeldung Anmeldung zum

Mehr

Bürofachwirt im Personal- und Rechnungswesen (HWK)

Bürofachwirt im Personal- und Rechnungswesen (HWK) Bürofachwirt im Personal- und Rechnungswesen (HWK) Berufsbildungszentrum (bbz) der HWK Siegen Stand: Mai 2013 Birlenbacher Hütte 10 57078 Siegen 02 71 / 8 90 57-0 02 71 / 8 90 57-50 info@bbz-siegen.de

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Erste Schritte am Computer

Erste Schritte am Computer Erste Schritte am Computer Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich zum ersten Mal mit dem Thema Computer befassen und so gut wie keine Vorkenntnisse besitzen. Hier lernen Sie leicht, übersichtlich und

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

EDV-Kursprogramm 2008. Seminare aus den Themenbereichen MS Office, DTP, Bildbearbeitung und Internet

EDV-Kursprogramm 2008. Seminare aus den Themenbereichen MS Office, DTP, Bildbearbeitung und Internet EDV-Kursprogramm 2008 Seminare aus den Themenbereichen MS Office, DTP, Bildbearbeitung und Internet Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis 1 Microsoft Word 3 1.1 "Ein Brief, der sich von alleine formatiert"

Mehr

Wirtschaft. Technik. Zukunft. IHK-FACHKRÄFTE RECHNUNGSWESEN UND PERSONAL. www.ihk-akademie-schwaben.de

Wirtschaft. Technik. Zukunft. IHK-FACHKRÄFTE RECHNUNGSWESEN UND PERSONAL. www.ihk-akademie-schwaben.de Wirtschaft. Technik. Zukunft. 2015 IHK-FACHKRÄFTE RECHNUNGSWESEN UND PERSONAL www.ihk-akademie-schwaben.de INHALT IHK-zertifizierte Fachkompetenzen IHK-Fachkraft Rechnungswesen 3 IHK-Fachkraft Rechnungswesen

Mehr

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Investieren Sie in Ihren Karriere-Aufschwung www.wifiwien.at/finanzakademie www.facebook.com/wifi-finanzakademie WIFI Wien

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Windows XP Home Edition Das Buch

Windows XP Home Edition Das Buch Windows XP Home Edition Das Buch Sonderausgabe 2005 Jörg Schieb ULB Darmstadt 16166812 Inhaltsverzeichnis Vorwort 15 1 Machen Sie sich mit XP vertraut 19 Als Umsteiger schnell auf dem neuesten Stand 21

Mehr

Handelsausbildung (mit Zertifikat)

Handelsausbildung (mit Zertifikat) Handelsausbildung (mit Zertifikat) 1 Jahr berufsbegleitend intensiv in Kleingruppen Wir bieten Ihnen die einzigartige Möglichkeit, eine Handelsausbildung zu absolvieren, bei der Sie auch intensiv in der

Mehr

PC-Kurse im Frühjahr 2014

PC-Kurse im Frühjahr 2014 Kurs 1: Mein CEWE - Fotobuch (Aufbau- und Vertiefungskurs) Kursleiter: Herr Srowig, Herr Batke - 4 Doppelstunden à 45 Minuten Montags 18:00 bis19:30 Uhr - Beginn 10. März 2014 Kursgebühr: 10,-- Das Kursangebot

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg Ansprechpartner JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg jennifer.fischer@jobcode.de http://www.jobcode.de/ Bewerbung als Bürokaufmann/- kauffrau

Mehr

Kolping-Erwachsenen-Bildungswerk Diözesanverband Eichstätt e.v.

Kolping-Erwachsenen-Bildungswerk Diözesanverband Eichstätt e.v. Kolping-Erwachsenen-Bildungswerk Diözesanverband Eichstätt e.v. Thematischer Veranstaltungskalender der Dienststellen Weißenburg und Roth MÄRZ 01 März 01 ORT GEBÜHR Abendkurs mit 1 UE 0./09./16. März 01

Mehr

Buchhaltung und Jahresabschluss

Buchhaltung und Jahresabschluss Buchhaltung und Jahresabschluss mit Aufgaben und Lösungen Von Dr. Ulrich Döring ord. Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Lüneburg und Dr. Rainer Buchholz, StB Professor für Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK)

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Zertifikatslehrgang Standort: Espelkamp Das Erfassen und Auswerten quantifizierbarer Vorgänge ist für leistungsfähige Unternehmen unverzichtbar. Das betriebliche

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im Kennziffer: G-BUEM/14 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im BÜROMANAGEMENT Kaufmann/-frau für Büromanagement (38370-00) 1 Thema der Unterweisung

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Inhaltsverzeichnis. a. Standorte...3 1. Finanzbuchhaltung... 4. b. Impressum... 12. i. Bilanzen lesen und verstehen... 4

Inhaltsverzeichnis. a. Standorte...3 1. Finanzbuchhaltung... 4. b. Impressum... 12. i. Bilanzen lesen und verstehen... 4 2 Inhaltsverzeichnis a. Standorte...3 1. Finanzbuchhaltung... 4 i. Bilanzen lesen und verstehen... 4 ii. Buchhaltung für Einsteiger... 6 iii. Einnahmen- und Überschussrechnung... 8 iv. Grundlagen mit Lexware...10

Mehr

Doppelte Buchführung. www.nwb.de

Doppelte Buchführung. www.nwb.de www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Doppelte Buchführung * Grundlegende Einführung Buchungsregeln und Buchungstechnik Computer Based Training mit Wissenstests Interaktive Fallstudie Buchen mit Belegen"

Mehr

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt EDV Einführung, allgemeiner Überblick 1. Das gesamte EDV-Modul ist im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbindliche Lerneinheit. Access 97 für Windows ist ein Zusatzmodul innerhalb dieser Lerneinheit.

Mehr

Serviceangebot Inkl. Preisliste Stand 20.07.2013 (soziale einrichtungen erhalten bis zu 50% rabatt)

Serviceangebot Inkl. Preisliste Stand 20.07.2013 (soziale einrichtungen erhalten bis zu 50% rabatt) Serviceangebot Inkl. Preisliste Stand 20.07.2013 (soziale einrichtungen erhalten bis zu 50% rabatt) Das Serviceangebot von PC Hilfe Koch richtet sich an 1.Freiberufler 2.Selbständige 3.Existenzgründer

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek uranschek Lernen ist immer ein Gewinn. 2015/16 RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE Buchhaltung Bilanzbuchhaltung Kostenrechnung www.uranschek.at NEU: 3 Lehrgänge mit Fachprüfung Basiswissen Buchhaltung Basiswissen

Mehr

Frühjahr-Sommer 2012. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v.

Frühjahr-Sommer 2012. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Frühjahr-Sommer 2012 C o m p u t e r t r e f f Mensch + M@us O f t e r s h e i m in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung

Mehr

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme)

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) ab sofort bieten wir Ihnen bei nachstehenden Vorträgen und Kursen im Zeitraum Juni Juli 2016 noch freie Plätze an: 1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) in der Konrad-Groß-Stube, Spitalgasse 22, Information

Mehr

Anbieter. Robotron. Bildungs- und. Beratungszentru. m GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00178543. Bereich. Berufliche Weiterbildung.

Anbieter. Robotron. Bildungs- und. Beratungszentru. m GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00178543. Bereich. Berufliche Weiterbildung. DATEV in Döbeln Angebot-Nr. 00178543 Bereich Angebot-Nr. 00178543 Anbieter Berufliche Weiterbildung Preis Preis auf Anfrage Termin Termine auf Anfrage Tageszeit Ganztags Ort Döbeln Robotron Bildungs- und

Mehr

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK)

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Zertifikatslehrgang Standort: Bielefeld und Paderborn Das Erfassen und Auswerten quantifizierbarer Vorgänge ist für leistungsfähige Unternehmen unverzichtbar.

Mehr

Zur Reihe: Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort 6 Abkürzungsverzeichnis 14

Zur Reihe: Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort 6 Abkürzungsverzeichnis 14 Zur Reihe: Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort 6 Abkürzungsverzeichnis 14 A. Grundlagen 17 1. Buchführung als Teil des Rechnungswesens 17 2. Aufgaben der Buchführung 17 3. Gesetzliche

Mehr

Buchhalter kommunal (HVSV)

Buchhalter kommunal (HVSV) Buchhalter kommunal (HVSV) Hessischer Verwaltungsschulverband Verwaltungsseminar Darmstadt Buchhalter kommunal (HVSV) Voraussetzungen: Für das Zertifikat Buchhalter kommunal (HVSV) sind die erfolgreiche

Mehr

Volkshochschulen in Schleswig-Holstein: Bildungsurlaub 2014

Volkshochschulen in Schleswig-Holstein: Bildungsurlaub 2014 Volkshochschulen in Schleswig-Holstein: Bildungsurlaub 2014 (Fragen zum Inhalt der Kurse werden von der anbietenden Volkshochschule beantwortet. Die Internetadressen und Telefonnummern finden Sie auf der

Mehr

Arbeit, Beruf, EDV. Handy. Digitalkamera. Internet. 500SBOE13 Wie nutze ich mein Handy? ein Kurs nicht nur für Senioren

Arbeit, Beruf, EDV. Handy. Digitalkamera. Internet. 500SBOE13 Wie nutze ich mein Handy? ein Kurs nicht nur für Senioren Arbeit, Beruf, EDV Handy 500SBOE13 Wie nutze ich mein Handy? ein Kurs nicht nur für Senioren SMS, Mailbox, Kurzspeicher, Telefonbuch... Viele Nutzer von Mobiltelefonen wissen gar nicht, welche Möglichkeiten

Mehr

zum Training Ihrer Mitarbeiter vor Ort bei Ihnen

zum Training Ihrer Mitarbeiter vor Ort bei Ihnen Stand November 2012 Trainings Katalog zum Training Ihrer Mitarbeiter vor Ort bei Ihnen reduzieren Sie die Ausfall- und Anlernzeiten Ihrer Mitarbeiter festigen Sie das Know-How Ihrer Mitarbeiter gestalten

Mehr

Windows 8 Grundkurs kompakt

Windows 8 Grundkurs kompakt Windows 8 Grundkurs kompakt In diesem Kurs lernen Sie schnell und systematisch die wichtigsten Funktionen und Bedienkonzepte von Windows 8 kennen und nutzen. Sie erhalten viele Infos und Tipps für ein

Mehr

Vorwort. Koblenz, im Januar 2007 Oliver Zschenderlein

Vorwort. Koblenz, im Januar 2007 Oliver Zschenderlein Vorwort Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Geschäfte und die Lage seines Vermögens nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung ersichtlich zu machen (vgl. 238 HGB).

Mehr

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN INTERNETSTUFF NIEDERANVEN Centre de Formation Internetstuff Niederanven 128, route de Trèves L-6960 Senningen Tél.: +352 621 22 35 22 E-mail: niederanven@gmail.com Anmeldung und Informationen Centre de

Mehr

kfm. Praxis & EDV Wirtschaft und kaufmännische Praxis EDV Einführungskurse www.vhs-cuxhaven.de

kfm. Praxis & EDV Wirtschaft und kaufmännische Praxis EDV Einführungskurse www.vhs-cuxhaven.de Wirtschaft und kaufmännische Praxis Finanzbuchführung mit Lexware I Fortsetzung aus dem 2. Semester 2014 Dieser Kurs hat bereits am 02.12.2014 begonnen. Ein neues Kursangebot finden Sie unter der Kurs-Nr.

Mehr

Zertifikats-Lehrgang mit 10 CP (ECTS) 2016/2017 Betriebswirtschaft in sozialwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen

Zertifikats-Lehrgang mit 10 CP (ECTS) 2016/2017 Betriebswirtschaft in sozialwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen Zertifikats-Lehrgang mit 10 CP (ECTS) 2016/2017 Betriebswirtschaft in sozialwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen Zertifikatskurs 081622 Betriebswirtschaft in sozialwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen

Mehr

Gegenstand und Methoden der Betriebswirtschaftslehre

Gegenstand und Methoden der Betriebswirtschaftslehre Grundstudium Grundlagen und -begriffe der verstehen und die öffentliche Verwaltung als Betrieb verstehen. Gegenstand und Methoden der Grundbegriffe als theoretische und angewandte Wissenschaft Betrieb

Mehr

Modul 57036 / 72034 Accounting (Sommersemester 2015): Syllabus. 2 Zielgruppe, Vorkenntnisse und Voraussetzungen

Modul 57036 / 72034 Accounting (Sommersemester 2015): Syllabus. 2 Zielgruppe, Vorkenntnisse und Voraussetzungen Modul 57036 / 72034 Accounting (Sommersemester 2015): Syllabus 1 Rahmendaten Pflichtmodul für die Studienrichtung Wirtschaftsinformatik im Bachelorstudiengang Informatik (SPO 29) und den Bachelorstudiengang

Mehr