Financing decision for the contributions to the Education, Audiovisual and Culture Executive Agency for 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Financing decision for the contributions to the Education, Audiovisual and Culture Executive Agency for 2014"

Transkript

1 Financing decision for the contributions to the Education, Audiovisual and Culture Executive Agency for 2014 C(2014)350 of 29 January 2014

2 EUROPEAN COMMISSION Brussels, C(2014) 350 final COMMISSION DECISION of on the contributions to the Education, Audiovisual and Culture Executive Agency for 2014 serving as a financing decision EN EN

3 COMMISSION DECISION of on the contributions to the Education, Audiovisual and Culture Executive Agency for 2014 serving as a financing decision THE EUROPEAN COMMISSION, Having regard to the Treaty on the Functioning of the European Union, Having regard to Regulation (EU, Euratom) No 966/2012 of the European Parliament and of the Council of 25 October 2012 on the financial rules applicable to the general budget of the Union 1, and in particular Article 84(2) thereof, Having regard to Council Regulation (EC) No 58/2003 of 19 December 2002 laying down the statute for executive agencies to be entrusted with certain tasks in the management of Community programmes 2, Whereas, (1) The Agency is established under Commission Implementing Decision 2013/776/EU of 18 December establishing the "Education, Audiovisual and Culture Executive Agency" and repealing Decision 2009/336/EC for the management of European Union (EU) actions in the fields of education, audiovisual and culture in application of Council Regulation (EC) No 58/2003. (2) In accordance with Article 84(2) of Regulation (EU, Euratom) No 966/2012 and Article 94 of Commission Delegated Regulation (EU) No 1268/2012 of 29 October 2012 on the rules of application of Regulation (EU, Euratom) No 966/2012 of the European Parliament and of the Council of 25 October 2012 on the financial rules applicable to the general budget of the Union 4, the commitment of expenditure shall be preceded by a financing decision setting out the essential elements of an action involving expenditure from the budget and adopted by the institution or the authorities to which powers have been delegated by the institution. (3) It is necessary to adopt a financing decision for 2014 for the Union contribution allocated in the field of education and training to the Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) established under Council Regulation (EC) No 58/2003. (4) In accordance with article 121(2)(f) of Regulation (EU, Euratom) No 966/2012, the contributions are made to EACEA in accordance with the act establishing them. (5) This Decision should allow for the payment of interest due for late payment on the basis of Article 92 of Regulation (EU, Euratom) No 966/2012 and Article 111(4) of Delegated Regulation (EU) No 1268/ OJ L 298, , p. 1 OJ L11, , p. 1 OJ L 343, , p. 46 OJ L 362, , p. 1 EN 2 EN

4 (6) For the application of this Decision, it is appropriate to define the term 'substantial change' within the meaning of Article 94(4) of Delegated Regulation (EU) No 1268/2012. (7) The Commission has a circumscribed competence with regard to the use of funds in the context of determining the amount of the Union contribution. The responsible Authorising Officer by delegation should be able to adopt changes in the Union contribution decided by the Budgetary Authority, HAS DECIDED AS FOLLOWS: Article 1 Union contribution The total contribution for the Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) is set at EUR , and shall be financed from the following lines of the general budget of the European Union for 2014: EACEA - Contribution from Erasmus+, budget line: : EUR ; EACEA - Contribution from Creative Europe, budget line: : EUR The contribution set in the first paragraph shall be implemented in accordance with the Annex. Article 2 Flexibility clause 1. An increase of the contribution as referred to in Article 1, following adoption by the Budgetary Authority, may be adopted by the responsible Authorising Officer by delegation in accordance with the principles of sound financial management. 2. If additional funds are available in the course of 2014, an increase in commitments by up to 20% above the amount allocated for the agency in accordance with Article 1 shall not be considered to be substantial within the meaning of Article 94(4) of Delegated Regulation (EU, Euratom) No 1268/2012, provided those changes do not significantly affect the objectives of the contribution. 5 This amount includes the EFTA and the third countries contribution, subject to their respective agreements. EN 3 EN

5 Done at Brussels, For the Commission Androulla Vassiliou Member of the Commission EN 4 EN

6 EN ANNEX 1 Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) Budget lines: Basic act: EACEA-Contribution from Erasmus EACEA-Contribution from Creative Europe Council Regulation (EC) No 58/ 2003 of 19 December 2002 laying down the statute for executive agencies to be entrusted with certain tasks in the management of Community programmes 1 Commission Implementing Decision 2013/776/EU of 18 December 2013 establishing the "Education, Audiovis ual and Culture Executive Agency" and repealing Decision 2009/336/EC for the management of European Union (EU) actions in the fields of education, audiovisual and culture in application of Council Regulation (EC) No 58/ In 2014, the Commission will have recourse to an Executive Agency to implement the European Union programmes and actions in the areas of education, audiovisual and culture, which generally finance a high number of sma ll projects. The Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) is responsible for the management of certain parts of the following EU programmes: Erasmus+ and Creativ e Europe, Europe for Citizens, and EU Aid Volunteers, as well as the legacy of the programmes: Lifelong L earning, Erasmus Mundus, Culture, Youth in Action, Media 2007, Europe for Citizens, US/Canada, Tempus, as well as several international Co-operation Agreements in the field of higher education. The mandate has been extended from 2014 to 2024 to cover the next multi-annual financial framework. The figures below (under title 15) are based on the 2014 Budget. The act of delegation will be amended and then the financ ing decision will be revised for EU Aid Volunteers and the External instruments, after their adoption by the legislative authority. This operating budget will be completed then by Union contributions from titles 19, 21, 22 and 23 of the General Budget. 1 2 OJ L11, , p.1 OJ L 343, , p. 46 1

7 PROGRAMMING TABLE FOR 2014 EUR 28 Budget Line EACEA - Contribution from Erasmus+ EFTA/EEA (3,03%) R0 TOTAL Budget Line EACEA - Contribution from Creative Europe TOTAL ABI (*) 1.01 Action Total Budget Contibution from the EU budget Contibution from EFTA/EEA EACEA - Contribution from Erasmus Third countries EACEA - Contribution from Creative Europe TOTAL (*)ABI: Administratives Budget Index 2

8 COMMISSION EUROPÉENNE Bruxelles, le C(2014) 350 final DÉCISION DE LA COMMISSION du relative aux contributions en faveur de l Agence exécutive «Éducation, audiovisuel et culture» pour 2014, valant décision de financement FR FR

9 DÉCISION DE LA COMMISSION du relative aux contributions en faveur de l Agence exécutive «Éducation, audiovisuel et culture» pour 2014, valant décision de financement LA COMMISSION EUROPÉENNE, vu le traité sur le fonctionnement de l Union européenne, vu le règlement (UE, Euratom) n 966/2012 du Parlement européen et du Conseil du 25 octobre 2012 relatif aux règles financières applicables au budget général de l Union 1, et notamment son article 84, paragraphe 2, vu le règlement (CE) n 58/2003 du Conseil du 19 décembre 2002 portant statut des agences exécutives chargées de certaines tâches relatives à la gestion de programmes communautaires 2, considérant ce qui suit: (1) L agence est instituée en vertu de la décision d exécution 2013/776/UE de la Commission du 18 décembre instituant l Agence exécutive «Éducation, audiovisuel et culture» et abrogeant la décision 2009/336/CE pour la gestion des actions de l Union européenne (UE) dans les domaines de l éducation, de l audiovisuel et de la culture, en application du règlement (CE) n 58/2003 du Conseil. (2) Conformément à l article 84, paragraphe 2, du règlement (UE, Euratom) n 966/2012 et à l article 94 du règlement délégué (UE) n 1268/2012 de la Commission du 29 octobre 2012 relatif aux règles d application du règlement (UE, Euratom) n 966/2012 du Parlement européen et du Conseil du 25 octobre 2012 relatif aux règles financières applicables au budget général de l Union 4, l engagement d une dépense est précédé d une décision de financement qui expose les éléments essentiels d une action impliquant une dépense à charge du budget et qui est adoptée par l institution ou les autorités déléguées par celle-ci. (3) Il est nécessaire d adopter une décision de financement pour 2014 relative à la contribution de l Union allouée dans le domaine de l éducation et de la formation à l Agence exécutive «Éducation, audiovisuel et culture» (EACEA) instituée en vertu du règlement (CE) n 58/2003 du Conseil. (4) Conformément à l article 121, paragraphe 2, point f), du règlement (UE, Euratom) n 966/2012, des contributions sont versées à l EACEA en vertu de son acte constitutif JO L 298 du , p. 1. JO L 11 du , p. 1. JO L 343 du , p. 46. JO L 362 du , p. 1. FR 2 FR

10 (5) Il convient que la présente décision permette le paiement d intérêts de retard sur la base de l article 92 du règlement (UE, Euratom) n 966/2012 et de l article 111, paragraphe 4, du règlement délégué (UE) n 1268/2012. (6) Aux fins de l application de la présente décision, il convient de définir l expression «modification substantielle» au sens de l article 94, paragraphe 4, du règlement délégué (UE) n 1268/2012. (7) La compétence de la Commission est limitée en ce qui concerne l utilisation des fonds dans le cadre de la fixation du montant de la contribution de l Union. L ordonnateur délégué compétent devrait être en mesure d adopter les changements relatifs à la contribution de l Union décidés par l autorité budgétaire, DÉCIDE: Article premier Contribution de l Union La contribution totale en faveur de l Agence exécutive «Éducation, audiovisuel et culture» (EACEA) est fixée à EUR 5 et sera financée sur les lignes suivantes du budget général de l Union européenne pour 2014: EACEA - contribution d Erasmus+ - ligne budgétaire : EUR; EACEA - contribution d Europe créative - ligne budgétaire : EUR. La contribution visée au premier alinéa est mise en œuvre conformément à l annexe. Article 2 Clause de flexibilité 1. Toute augmentation de la contribution visée à l article 1 er peut, après son adoption par l autorité budgétaire, être adoptée par l ordonnateur délégué compétent dans le respect des principes de bonne gestion financière. 2. Si des fonds supplémentaires sont disponibles dans le courant de l année 2014, une hausse des engagements jusqu à 20 % supérieure au montant attribué à l agence en vertu de l article 1 er n est pas considérée comme substantielle au sens de l article 94, paragraphe 4, du règlement délégué (UE) nº 1268/2012, pour autant que les modifications opérées n aient pas d incidence significative sur les objectifs de la contribution. 5 Ce montant inclut la contribution de l'aele et des pays tiers, sous réserve de leurs accords respectifs. FR 3 FR

11 Fait à Bruxelles, le Par la Commission Androulla Vassiliou Membre de la Commission FR 4 FR

12 FR ANNEXE 1 Agence exécutive «Éducation, audiovisuel et culture» (EACEA) Lignes budgétaires: EACEA - contribution d Erasmus EACEA - contribution d Europe créative Acte de base: Règlement (CE) n 58/2003 du Conseil du 19 décembre 2002 portant statut des agences exécutives chargées de certai nes tâches relatives à la gestion de programmes communautaires 1 Décision d exécution 2013/776/UE de la Commission du 18 décembre 2013 instituant l Agence exécutive «Éduca tion, audiovisuel et culture» et abrogeant la décision 2009/336/CE pour la gestion des actions de l Union européenne (UE) dans les domaines de l éducation, de l audiovisuel et de la culture, en application du règlement (CE) n 58/2003 du Conseil 2 En 2014, la Commission aura recours à une ag ence exécutive pour la mise en œuvre des programmes et actions de l Union européenne dans les domaines de l éducation, de l audiovisuel et de la culture, dans le contexte desquels un grand nombre de petits projets font généralement l objet d un financement. L agence exécutive «Éducation, audiovisuel et culture» (EACEA) est chargée de gérer certaines parties des programmes de l Union suivants: «Erasmus+» et «Europe créative», «L Europe pour les citoyens» et «Volont aires de l aide de l UE». Elle est également chargée de gérer le reliquat des programmes suivants: ««Éducation et formation tout au long de la vie», «E rasmus Mundus», «Culture», «Jeunesse en action», «Media 2007», «L Europe pour les citoyens», «États-Unis/Canada», «Tempus», ainsi que plusieurs accords internationaux de coopération dans le domaine de l enseignement supérieur. Son mandat a été prorogé de 2014 à 2024 pour couvrir le prochain cadre financier pluriannuel. Les chiffres indiqués ci-dessous (inscrits au titre 15) sont fondés sur le budget L acte de délégation sera modifié et la décision de financement sera alors révisée pour le programme «Volontaires de l aide de l UE» et pour les instruments extéri eurs, après leur adoption par l autorité législative. Ce budget de fonctionnement sera alors complété par des contributions de l Union inscrites aux titres 19, 21, 22 et 23 du budget général. 1 2 JO L 11 du , p. 1. JO L 343 du , p

13 TABLEAU DE PROGRAMMATION POUR 2014 EUR 28 Ligne budgétaire EACEA - Contribution d Erasmus+ AELE/EEE (3,03 %) R0 TOTAL Ligne budgétaire EACEA - Contribution d Europe créative TOTAL IBA (*) Action Budget total 1.01 Contribution du budget de l UE Contribution de l AELE/EEE Pays tiers EACEA - Contribution d Erasmus EACEA - Contribution d Europe créative TOTAL (*)IBA: index du budget administratif 2

14 EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den C(2014) 350 final BESCHLUSS DER KOMMISSION vom über die Beiträge für die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur für das Jahr 2014 (Finanzierungsbeschluss) DE DE

15 BESCHLUSS DER KOMMISSION vom über die Beiträge für die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur für das Jahr 2014 (Finanzierungsbeschluss) DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, gestützt auf die Verordnung (EU, Euratom) Nr. 966/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2012 über die Haushaltsordnung für den Gesamthaushaltsplan der Union 1, insbesondere auf Artikel 84 Absatz 2, gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 58/2003 des Rates vom 19. Dezember 2002 zur Festlegung des Statuts der Exekutivagenturen, die mit bestimmten Aufgaben bei der Verwaltung von Gemeinschaftsprogrammen beauftragt werden 2, in Erwägung nachstehender Gründe: (1) Die Agentur wurde laut dem Durchführungsbeschluss 2013/776/EU der Kommission vom 18. Dezember zur Einrichtung der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur und zur Aufhebung des Beschlusses 2009/336/EC für die Verwaltung der Maßnahmen der Europäischen Union (EU) in den Bereichen Bildung, Audiovisuelles und Kultur gemäß der Verordnung (EG) Nr. 58/2003 des Rates eingerichtet. (2) Gemäß Artikel 84 Absatz 2 der Verordnung (EU, Euratom) Nr. 966/2012 und Artikel 94 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 1268/2012 der Kommission vom 29. Oktober 2012 über die Anwendungsbestimmungen für die Verordnung (EU, Euratom) Nr. 966/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2012 über die Haushaltsordnung für den Gesamthaushaltsplan der Union 4 geht der Mittelbindung ein Finanzierungsbeschluss des betreffenden Organs oder der Behörden voran, denen das Organ entsprechende Befugnisse übertragen hat, in dem die wichtigsten Elemente einer aus dem Haushalt finanzierten Maßnahme beschrieben werden. (3) Für das Jahr 2014 muss ein Finanzierungsbeschluss in Bezug auf den Beitrag gefasst werden, den die Union der gemäß der Verordnung (EG) Nr. 58/2003 des Rates eingesetzten Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) im Bereich allgemeine und berufliche Bildung leistet. (4) Gemäß Artikel 121 Absatz 2 Buchstabe f der Verordnung (EU, Euratom) Nr. 966/2012 erhält die EACEA diesen Beitrag gemäß dem für sie maßgeblichen Gründungsrechtsakt ABl. L 298 vom , S. 1. ABl. L 11 vom , S. 1. ABl. L 343 vom , S. 46. ABl. L 362 vom , S. 1. DE 2 DE

16 (5) Dieser Beschluss sollte die Zahlung etwaiger Verzugszinsen auf der Grundlage von Artikel 92 der Verordnung (EU, Euratom) Nr. 966/2012 und Artikel 111 Absatz 4 der Verordnung (EU) Nr. 1268/2012 abdecken. (6) Für die Anwendung dieses Beschlusses sollte der Begriff substanzielle Änderung im Sinne des Artikels 94 Absatz 4 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 1268/2012 definiert werden. (7) Im Zusammenhang mit der Bestimmung der Höhe des Unionsbeitrags verfügt die Kommission in Bezug auf die Verwendung von Mitteln über eine begrenzte Befugnis. Der zuständige bevollmächtigte Anweisungsbefugte sollte in der Lage sein, Änderungen an dem von der Haushaltsbehörde festgelegten Unionsbeitrag vorzunehmen BESCHLIESST: Artikel 1 Unionsbeitrag Der Gesamtbeitrag für die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) wird auf EUR 5 festgesetzt und aus Mitteln der folgenden Haushaltslinien des Gesamthaushaltplans der Europäischen Union 2014 finanziert: EACEA Beitrag von Erasmus+, Haushaltslinie: : EUR; EACEA Beitrag von Kreatives Europa, Haushaltslinie: : EUR. Der in Absatz 1 genannte Beitrag wird in Einklang mit dem Anhang zugewiesen. Artikel 2 Flexibilitätsklausel 1. Eine Erhöhung des Beitrags gemäß Artikel 1 kann, nachdem er von der Haushaltsbehörde beschlossen wurde, vom bevollmächtigten Anweisungsbefugten in Einklang mit den Grundsätzen der wirtschaftlichen Haushaltsführung und der Verhältnismäßigkeit angenommen werden. 2. Werden im Laufe des Jahres 2014 zusätzliche Mittel verfügbar, so gilt eine Erhöhung der Mittelzuweisungen von bis zu 20 % über dem der Agentur gemäß Artikel 1 zugewiesenen Betrag nicht als substanziell im Sinne des Artikels 94 Absatz 4 der delegierten Verordnung (EU, Euratom) Nr. 1268/2012, sofern sich diese Änderungen nicht signifikant auf die Ziele des Beitrags auswirken. 5 Der Betrag umfasst den Beitrag von EFTA- und Drittländern entsprechend ihren jeweiligen Abkommen. DE 3 DE

17 Geschehen zu Brüssel am Für die Kommission Androulla Vassiliou Mitglied der Kommission DE 4 DE

18 DE ANHANG 1 Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) Haushaltslinien: EACEA-Beitrag von Erasmus EACEA-Beitrag von Kreatives Europa Basisrechtsakt: Verordnung (EG) Nr. 58/ 2003 des Rates vom 19. Dezember 2002 zur Festlegung des Statuts der Exeku tivagenturen, die mit bestimmten Aufgaben bei der Verwaltung von Gemeinschaftsprogrammen beauftragt werden 1 Durchführungsbeschluss 2013/776/EU der Kommission vom 18. Dezember 2013 zur Einrichtung der Exekutivag entur Bildung, Audiovisuelles und Kultur und zur Aufhebung des Be schlusses 2009/336/EC für die Verwaltung der Maßnahmen der Eu ropäischen Union (EU) in den Bereichen Bildung, Audiovisuelles und Kultur gemäß der Verordnung (EG) Nr. 58/2003 des Rates wird die Kommission eine Exekutivag entur beauftragen, die Programme und Maßnahmen der Europäischen Union in den Bereichen Bildung, Audiovisuelles und Kultur durchzuführen; in diesem Rahmen wird norma lerweise eine Vielzahl kleiner Projekte finanziert. Die Exekutivagentur Bildung, Audi ovisuelles und Kultur (EACEA) ist für die Durchführung einzelner Teile der folgenden EU-Programme zuständig: Erasmus+ und Kreatives Europa, Europa für Bürgerinnen und Bürger sowie EU-Freiwillige für humanitäre Hilfe. Des Weiteren betreut die Agentur die Ergebnisse der Programme Lebenslanges Lernen, Erasmus Mundus, Kultur, Jugend in Aktion, Media 2007, Europa für Bürgerinnen und Bürger, US/Canada und Tempus sowie mehrere in ternationale Kooperationsabkommen im Bereich der Hochschulbildung. Das Mandat wurde von 2014 auf 2024 verlängert und umfasst somit den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen. Die nachstehenden Angaben (unter Titel 15 ) beruhen auf dem Haushaltsplan Die Befugnisübertragung wird geändert, so dass der Finanzierungsbeschluss für das Programm EU-Freiwillige für humanitäre Hilfe sowie für Externe Instrumente nach deren Annahme durch die Rechtsetzungsbehörde aktualisiert wird. Der Verwaltungshaushalt wird anschließend dur ch die Unionsbeiträge aus den Titeln 19, 21, 22 und 23 des Gesamthaushaltsplans ergänzt. 1 2 ABl. L 11 vom , S. 1. ABl. L 343 vom , S

19 PLANUNGSTABELLE FÜR 2014 Haushaltslinie EACEA -Beitrag von Erasmus+ Haushaltslinie EACEA - Beitrag von Kreatives Europa EU-28 EFTA/EWR (3,03%) R0 INSGESAMT INSGESAMT Nr. (*) 1.01 Maßnahme Gesamthaushalt Beitrag aus dem EU-Haushalt Beitrag von EFTA/EWR EACEA - Beitrag von Erasmus Drittländer EACEA - Beitrag von Kreatives Europa INSGESAMT (*) Nummer im Verwaltungshaushalt 2

DE 1 DE EUROPÄISCHE KOMMISSION BRÜSSEL, DEN 18/10/2013 GESAMTHAUSHALTSPLAN HAUSHALTSJAHR 2013 EINZELPLAN III - KOMMISSION TITEL 04, 40

DE 1 DE EUROPÄISCHE KOMMISSION BRÜSSEL, DEN 18/10/2013 GESAMTHAUSHALTSPLAN HAUSHALTSJAHR 2013 EINZELPLAN III - KOMMISSION TITEL 04, 40 EUROPÄISCHE KOMMISSION BRÜSSEL, DEN 18/10/2013 GESAMTHAUSHALTSPLAN HAUSHALTSJAHR 2013 EINZELPLAN III - KOMMISSION TITEL 04, 40 MITTELÜBERTRAGUNG Nr. DEC 32/2013 EUR VON KAPITEL 40 02 Reserve für Finanzinterventionen

Mehr

Road Safety 2014. How is your country doing? STRASSENVERKEHRSSICHERHEIT: Wie sieht es in Ihrem Land aus?

Road Safety 2014. How is your country doing? STRASSENVERKEHRSSICHERHEIT: Wie sieht es in Ihrem Land aus? Road Safety 2014 How is your country doing? STRASSENVERKEHRSSICHERHEIT: Wie sieht es in Ihrem Land aus? SÉCURITÉ ROUTIÈRE: Quelle est la situation dans votre pays? Transport Die EU hat das Ziel, die Anzahl

Mehr

11 EN 81-70 Page 1 of 2 Standard: INTERPRETATION RELATED TO. Clause(s): 5.4.2.3

11 EN 81-70 Page 1 of 2 Standard: INTERPRETATION RELATED TO. Clause(s): 5.4.2.3 CEN RELATED TO 11 Page 1 of 2 Standard: Edition: 2003 Clause(s): 5.4.2.3 Valid from: 15/09/2010 Date of modification: Key-word(s): Car operating panel, Two entrance lift Replacing interpretation No.: QUESTION

Mehr

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Formation pré- et postgraduée en «intégrité scientifique»

Mehr

2013 annual work programme for a pilot project for a European Platform for festivals

2013 annual work programme for a pilot project for a European Platform for festivals 2013 annual work programme for a pilot project for a European Platform for festivals C(2013)1707 of 26 March 2013 EUROPEAN COMMISSION Brussels, 26.3.2013 C(2013) 1707 final COMMISSION DECISION of 26.3.2013

Mehr

ENTWURF DES BERICHTIGUNGSHAUSHALTSPLANS Nr. 3 ZUM GESAMTHAUSHALTSPLAN 2015 EINSTELLUNG DES HAUSHALTSÜBERSCHUSSES 2014

ENTWURF DES BERICHTIGUNGSHAUSHALTSPLANS Nr. 3 ZUM GESAMTHAUSHALTSPLAN 2015 EINSTELLUNG DES HAUSHALTSÜBERSCHUSSES 2014 EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 15.4.2015 COM(2015) 160 final ENTWURF DES BERICHTIGUNGSHAUSHALTSPLANS Nr. 3 ZUM GESAMTHAUSHALTSPLAN 2015 EINSTELLUNG DES HAUSHALTSÜBERSCHUSSES 2014 DE DE ENTWURF DES

Mehr

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein FORMULAIRE DE DEMANDE DE COFINANCEMENT ANTRAGSFORMULAR Les demandes de cofinancement

Mehr

Latvia Lettland Lettonie (02.12.2015)

Latvia Lettland Lettonie (02.12.2015) Latvia Lettland Lettonie (02.12.2015) (EN:) List of institutions and their registered experts carrying out conformity assessment of tankwagons used in the carriage of dangerous goods (DE:) Verzeichnis

Mehr

PRODUKTDATENBLATT. A Name des Lieferanten Premiere EB 13509 E

PRODUKTDATENBLATT. A Name des Lieferanten Premiere EB 13509 E PRODUKTDATENBLATT Die Angaben im Produktdatenblatt erfolgten nach der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 65/2014 der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie 2010/30/EU des Europäischen Parlaments und des

Mehr

2014 annual work programme for the implementation of the pilot project 'Fostering European Integration through Culture by providing new subtitled

2014 annual work programme for the implementation of the pilot project 'Fostering European Integration through Culture by providing new subtitled 2014 annual work programme for the implementation of the pilot project 'Fostering European Integration through Culture by providing new subtitled versions of selected TV programmes across all Europe' C(2014)3982

Mehr

2013 work programme for the i m p l e m e n t a t i o n o f t h e preparatory action 'Circulation of f i l m s i n t h e d i g i t a l e r a '

2013 work programme for the i m p l e m e n t a t i o n o f t h e preparatory action 'Circulation of f i l m s i n t h e d i g i t a l e r a ' 2013 work programme for the i m p l e m e n t a t i o n o f t h e preparatory action 'Circulation of f i l m s i n t h e d i g i t a l e r a ' C(2013)1780 of 27 March 2013 EUROPEAN COMMISSION Brussels,

Mehr

S-Digicash Payez mobile depuis votre compte courant! Mobil bezahlen, direkt von Ihrem Girokonto aus! Pay mobile from your current account!

S-Digicash Payez mobile depuis votre compte courant! Mobil bezahlen, direkt von Ihrem Girokonto aus! Pay mobile from your current account! S-Digicash Payez mobile depuis votre compte courant! Mobil bezahlen, direkt von Ihrem Girokonto aus! Pay mobile from your current account! Payez mobile depuis votre compte courant BCEE! Scannez le QR Code

Mehr

002928/EU XXV. GP. Eingelangt am 21/11/13. Brüssel, den 15. November 2013 (OR. en) RAT DER EUROPÄISCHEN UNION

002928/EU XXV. GP. Eingelangt am 21/11/13. Brüssel, den 15. November 2013 (OR. en) RAT DER EUROPÄISCHEN UNION 002928/EU XXV. GP Eingelangt am 21/11/13 RAT R EUROPÄISCHEN UNION Brüssel, den 15. November 2013 (OR. en) 15993/13 Interinstitutionelles Dossier: 2013/0295 (NLE) RECH 522 ATO 137 COMPET 800 VERMERK Absender:

Mehr

Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) Fédération des Églises protestantes de Suisse (FEPS)

Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) Fédération des Églises protestantes de Suisse (FEPS) Mandat der Kommission für den Fonds für Frauenarbeit (FFA) des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) Mandat de la Commission pour le Fonds pour le Travail des Femmes (FTF) de la Fédération

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Schulstruktur Kindergarten und Grundschule

Schulstruktur Kindergarten und Grundschule Schulstruktur Kindergarten und Grundschule Vom Kindergarten bis zur 12. Klasse bietet die Ecole Internationale de Manosque eine mehrsprachige Erziehung und Bildung auf hohem Niveau. In Kindergarten und

Mehr

2013 annual work programme on grants and procurement concerning the co-operation with non-member countries on education and vocational training

2013 annual work programme on grants and procurement concerning the co-operation with non-member countries on education and vocational training 2013 annual work programme on grants and procurement concerning the co-operation with non-member countries on education and vocational training C(2012)7824 of 8 November 2012 EUROPEAN COMMISSION Brussels,

Mehr

08/12. Gebrauchsanleitung Trekkingrucksäcke Trekking rucksacks Instructions for use Notice d'emploi pour sacs à dos de trek

08/12. Gebrauchsanleitung Trekkingrucksäcke Trekking rucksacks Instructions for use Notice d'emploi pour sacs à dos de trek 08/12 Gebrauchsanleitung Trekkingrucksäcke Trekking rucksacks Instructions for use Notice d'emploi pour sacs à dos de trek X-TRANSITION Bedingungen der JACK WOLFSKIN 3-Jahres-Gewährleistung Terms and

Mehr

Quick guide 360-45011

Quick guide 360-45011 Quick guide A. KEUZE VAN DE TOEPASSING EN: SELECTION OF APPLICATION CHOIX D UNE APPLICATION DE: AUSWAHL DER ANWENDUNGSPROGRAMME DIM Memory Off DIM Memory = Off User: Display: 1. EXIT Press Niko (Back light)

Mehr

Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Un concept à faire vivre transfrontalièrement. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen.

Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Un concept à faire vivre transfrontalièrement. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen. . Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen. Auch für unsere Zukunft und folgende Generationen in der Region Pamina. Erneuerbare Energien tragen dazu bei, Un concept

Mehr

Analogtechnik 2, Semestertest Technique analogique 2, Test de semestre

Analogtechnik 2, Semestertest Technique analogique 2, Test de semestre Analogtechnik 2, Semestertest Technique analogique 2, Dr. Theo Kluter 05. 06. 2011 Name/Nom : Vorname/Prénom : Klasse/Classe : Aufgabe/ Punkte maximal/ Punkte erreicht/ Problème : Points maximaux : Points

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

du 16 juin 2003 vom 16. Juni 2003

du 16 juin 2003 vom 16. Juni 2003 Règlement Reglement du 16 juin 2003 vom 16. Juni 2003 pour l obtention du diplôme de formation continue d informaticien/ informaticienne FFC. für den Erwerb des Weiterbildungs- Diploms als Informatiker/

Mehr

EG-Zertifikat. wurde das Teilsystem (genauer beschrieben im Anhang) the following subsystem (as detailed in the attached annex)

EG-Zertifikat. wurde das Teilsystem (genauer beschrieben im Anhang) the following subsystem (as detailed in the attached annex) _. _ NOTIFIED BODY INTEROPERABILITY EG-Zertifikat EC Certificate EG-Baumusterprufbescheinigung EC Type Examination Certificate Zertifikat-Nummer/ certificate Number: 0893/1/SB/12/RST/DE EN/2201 GemaR,

Mehr

*Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz

*Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz *Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz Dema Consultants S.A. / www.demaconsultants.ch *We are a subsidiary of Dema Services Ltd,

Mehr

EUROPÄISCHE UNION DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT

EUROPÄISCHE UNION DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT EUROPÄISCHE UNION DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT R RAT Brüssel, den 14. März 2014 (OR. en) 2013/0367 (COD) PE-CONS 46/14 STATIS 28 AGRI 144 COC 568 GESETZGEBUNGSAKTE UND ANRE RECHTSINSTRUMENTE Betr.: VERORDNUNG

Mehr

SEPA-Firmenlastschrift-Mandat SEPA Business-to-Business Direct Debit Mandate Mandat de domiciliation européenne SEPA B2B

SEPA-Firmenlastschrift-Mandat SEPA Business-to-Business Direct Debit Mandate Mandat de domiciliation européenne SEPA B2B Ausfertigung für Execution for Copie pour SEPA-Firmenlastschrift-Mandat SEPA Business-to-Business Direct Debit Mandate Mandat de domiciliation européenne SEPA B2B Page 1/2 Wiederkehrende Zahlungen Recurrent

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG First Sensor AG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 25. November 2011 Veröffentlichung gemäß 26 Abs.

Mehr

Communication du Ministère fédéral des Transports et des Infrastructures numériques, Bonn, du 11 février 2015.

Communication du Ministère fédéral des Transports et des Infrastructures numériques, Bonn, du 11 février 2015. ORGANISATION INTERGOUVERNEMENTALE POUR LES TRANSPORTS INTERNATIONAUX FERROVIAIRES ZWISCHENSTAATLICHE ORGANISATION FÜR DEN INTERNATIONALEN EISENBAHNVERKEHR INTERGOVERNMENTAL ORGANISATION FOR INTERNATIONAL

Mehr

2 IP X4 WLS/FL IP24. Montage-Anleitung Instructions de montage Assembling instructions. 225 cm. 60 cm 0

2 IP X4 WLS/FL IP24. Montage-Anleitung Instructions de montage Assembling instructions. 225 cm. 60 cm 0 WLS/FL IP Arbeiten an den elektrischen Anlagen dürfen nur von autorisierten Fachleuten nach den örtlichen Vorschriften ausgeführt werden. Für nicht fachgerechte Installation wird jegliche Haftung abgelehnt.

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829)

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin Gerd Müller Gatermann Unterabteilungsleiter IV B POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Zentraler Kreditausschuss

Mehr

IP X4 MOA/SL/FL IP44, CH IP24. Montage-Anleitung Instructions de montage Assembling instructions. 225 cm. 60 cm 0

IP X4 MOA/SL/FL IP44, CH IP24. Montage-Anleitung Instructions de montage Assembling instructions. 225 cm. 60 cm 0 MOA/SL/FL IP44, CH IP4 Arbeiten an den elektrischen Anlagen dürfen nur von autorisierten Fachleuten nach den örtlichen Vorschriften ausgeführt werden. Für nicht fachgerechte Installation wird jegliche

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

VKF Brandschutzanwendung Nr. 24027

VKF Brandschutzanwendung Nr. 24027 Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Auskunft über die Anwendbarkeit gemäss den erischen Brandschutzvorschriften VKF Brandschutzanwendung Nr. 24027 Gruppe 202 Gesuchsteller Aussenwände, nichttragend

Mehr

Öffentliche Trainingsprogramme Programmes inter-entreprises

Öffentliche Trainingsprogramme Programmes inter-entreprises Interaktive Broschüre/Brochure interactive Öffentliche Trainingsprogramme Programmes inter-entreprises Schweiz/Suisse, 01-015 Weitere Informationen zu den Orten, Trainingsterminen und Gebühren finden Sie

Mehr

EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande

EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande COMMUNIQUE DE PRESSE EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande Paris, 19 Août 2010 La chancelière fédérale allemande Angela Merkel a visité aujourd hui les locaux de la bourse de l énergie

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

Europäisches Patentamt: Vorzugsbehandlung für Microsoft, Canon & Co.

Europäisches Patentamt: Vorzugsbehandlung für Microsoft, Canon & Co. http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/computer/europaeisches-patentamt-bevorzugung-microsoft-100.html Europäisches Patentamt: Vorzugsbehandlung für Microsoft, Canon & Co. Microsoft und neun andere Großkunden

Mehr

La loi en matière d archives face à la loi sur la protection des données personnelles - Essais d harmonisation

La loi en matière d archives face à la loi sur la protection des données personnelles - Essais d harmonisation La loi en matière d archives face à la loi sur la protection des données personnelles - Essais d harmonisation 4 e Journée des archivistes luxembourgeois - Nadine Zeien, conservatrice aux Archives nationales

Mehr

du 10 février 2015 vom 10. Februar 2015

du 10 février 2015 vom 10. Februar 2015 Recueil systématique 5.8. Règlement Reglement du 0 février 05 vom 0. Februar 05 concernant la formation continue à l Université de Fribourg über die Weiterbildung an der Universität Freiburg Le Rectorat

Mehr

lindab we simplify construction

lindab we simplify construction lindab we simplify construction EU-overensstemmelseserklæring for komponenter EC Konformitätserklärung für Komponenten Attestation de conformité UE de composants EC Declaration of Conformity for Components

Mehr

A. Demandes d admission A. Zulassungsgesuche

A. Demandes d admission A. Zulassungsgesuche Recueil systématique 5.. Directives Richtlinien Du 6 juin 0 Vom 6. Juni 0 relatives aux délais, taxes et demandes de congé dans le domaine de l admission betreffend Fristen, Gebühren und Urlaubsgesuche

Mehr

Amtsblatt Official Journal Journal officiel

Amtsblatt Official Journal Journal officiel Amtsblatt Official Journal Journal officiel Zusatzpublikation Amtsblatt EPA 3 l 2014 Verzeichnis der Gebühren und Auslagen in der ab 1. April 2014 geltenden Fassung Supplementary publication Official Journal

Mehr

CALL UND PUT WARRANTS AUF DEN DAX (PERFORMANCE INDEX)* UND DEN SMI INDEX**

CALL UND PUT WARRANTS AUF DEN DAX (PERFORMANCE INDEX)* UND DEN SMI INDEX** CALL UND PUT WARRANTS AUF DEN DAX (PERFORMANCE INDEX)* UND DEN SMI INDEX** GOLDMAN SACHS INTERNATIONAL KOTIERUNGSINSERAT SYMBOL GDAAI GDAAH GDAZT WARRANT-VALOR 4302803 4302798 4302772 WARRANT-ISIN GB00B3CFH791

Mehr

Tables pour la fixation des allocations journalières APG

Tables pour la fixation des allocations journalières APG Tabellen zur Ermittlung der EO-Tagesentschädigungen Tables pour la fixation des allocations journalières APG Gültig ab 1. Januar 2009 Valable dès le 1 er janvier 2009 318.116 df 10.08 Als Normaldienst

Mehr

Notice from the European Patent Office dated 15 February 2016 concerning search and examination

Notice from the European Patent Office dated 15 February 2016 concerning search and examination Mitteilung des Europäischen Patentamts vom. Februar 0 über Recherchen- und Prüfungsgebühren Am. April 0 tritt ein Beschluss des Verwaltungsrats in Kraft: - CA/D / vom. Dezember 0 (ABl. EPA 0, A) zur Änderung

Mehr

Rollen im Participant Portal

Rollen im Participant Portal Rollen im Participant Portal Stand Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Welche Aufteilung existiert grundsätzlich im PP?...3 1.1 Organisation Roles:...3 1.2 Project Roles:...4 1.2.1 1st level: Coordinator

Mehr

Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx

Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx Lisez bien le sujet avant de vous précipiter sur votre copie et élaborez votre plan afin de préparer votre brouillon. On vous demande donc

Mehr

Decision of the Administrative Council of 15 December 2005 amending the Rules relating to Fees

Decision of the Administrative Council of 15 December 2005 amending the Rules relating to Fees 8 Beschluss des Verwaltungsrats vom 15. Dezember 2005 zur Änderung der Gebührenordnung DER VERWALTUNGSRAT DER EURO- PÄISCHEN PATENTORGANISATION, gestützt auf das Europäische Patentübereinkommen, insbesondere

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-,

Mehr

ZERTIFIKAT. Rohrwerk Maxhütte GmbH ISO 9001:2008. Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen

ZERTIFIKAT. Rohrwerk Maxhütte GmbH ISO 9001:2008. Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen ZERTIFIKAT Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen Franz-Kunze-Straße 1 Deutschland für den Geltungsbereich Produktion von nahtlosen warmgewalzten,

Mehr

BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT

BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 13.7.2015 COM(2015) 335 final BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT Jahresbericht 2014 über die Umsetzung der Initiative EU-Freiwillige für

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

2 IP X4 TAI/LED IP44, CH IP24. Montage-Anleitung Instructions de montage Assembling instructions. 225 cm. 60 cm 0

2 IP X4 TAI/LED IP44, CH IP24. Montage-Anleitung Instructions de montage Assembling instructions. 225 cm. 60 cm 0 Montage-Anleitung Instructions de montage Assembling instructions TAI/LED IP, CH IP Sensor-Schalter aussen unten rechts Interrupteur sensitif en bas à l'extérieur à droite Sensor switch outside right below

Mehr

www.bmwfj.gv.at FP7-Energie im Kontext

www.bmwfj.gv.at FP7-Energie im Kontext FP7-Energie im Kontext http://ec.europa.eu/energy/technology/set_plan/ doc/2007_memo_graphical.pdf The inter-related challenges of climate change, security of energy supply and competitiveness are multifaceted

Mehr

Forchheim - une jolie ville tout à fait normale - I

Forchheim - une jolie ville tout à fait normale - I séquence Dans cette séquence, on retrace le mouvement général de ce récit fantastique : on observe d'abord les faits de la vie courante dans lesquels des éléments fantastiques font subitement irruption.

Mehr

BERICHT UND ANTRAG DER REGIERUNG AN DEN LANDTAG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN BETREFFEND DEN BESCHLUSS NR. 2006/86 DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES

BERICHT UND ANTRAG DER REGIERUNG AN DEN LANDTAG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN BETREFFEND DEN BESCHLUSS NR. 2006/86 DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES BERICHT UND ANTRAG DER REGIERUNG AN DEN LANDTAG DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN BETREFFEND DEN BESCHLUSS NR. 2006/86 DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Richtlinie 2005/14/EG des Europäischen Parlaments und

Mehr

Flexible Leuchte. Lumière flexible

Flexible Leuchte. Lumière flexible Johto Flexible Leuchte Johto ist ein hochwertiges LED-Beleuchtungssystem für technisch anspruchsvolle Innenund Außenbeleuchtung. Es bietet ein homogenes und punktfreies Licht in sehr geringen tiefen. Johto

Mehr

PAG en vigueur partie graphique

PAG en vigueur partie graphique WAS IST EIN PAG? PAG en vigueur partie graphique «Le plan d aménagement général est un ensemble de prescriptions graphiques et écrites à caractère réglementaire qui se complètent réciproquement et qui

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2002 Ausgegeben am 18. Juni 2002 Teil III

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2002 Ausgegeben am 18. Juni 2002 Teil III P. b. b. Verlagspostamt 1030 Wien 01Z023000K BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2002 Ausgegeben am 18. Juni 2002 Teil III 132. Änderung des Artikels 22 des Vertrags über die internationale

Mehr

SPECIMEN. [Nom(s) et cachet(s) de l entreprise et/ou de l administration]

SPECIMEN. [Nom(s) et cachet(s) de l entreprise et/ou de l administration] N de l'attestation :. Attestation CEMT de conformité aux normes techniques et aux normes de sécurité pour un véhicule à moteur "EURO III sûr" "EURO IV sûr" "EURO V sûr" Marque et type de véhicule : Numéro

Mehr

TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus

TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus I. Introduction Type de document : audio Langue : allemand Durée : 01:09 Niveau : collège A1+ Contenu : Katrin vit avec sa famille dans une maison. Elle présente l

Mehr

Methodologie und Instrumentarium des Lead Partner Prinzips

Methodologie und Instrumentarium des Lead Partner Prinzips Interactive knowledge transfer for INTERREG Konferenz: Chancen und Herausforderungen im ETZ Programm 2007 2013 Sopron, 31. Januar 2007 Mauro Novello INTERACT Point Managing Transition and External Cooperation

Mehr

VKF Brandschutzanwendung Nr. 23732

VKF Brandschutzanwendung Nr. 23732 Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Auskunft über die Anwendbarkeit gemäss den erischen Brandschutzvorschriften VKF Brandschutzanwendung Nr. 23732 Gruppe 222 Gesuchsteller Verglasungen vertikal

Mehr

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT für das Managementsystem nach Der Nachweis der regelkonformen Anwendung wurde erbracht und wird gemäß TÜV PROFiCERT-Verfahren bescheinigt für Geltungsbereich Entwicklung, Produktion und Vertrieb

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Kunststoffschneidewerkzeug Plastic cutting tool Typ(en)

Mehr

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Planenmaterial: Technische Angaben und Hinweise Matière de la bâche : Données techniques et remarques Planenstoff aus Polyester-Hochfest-Markengarn, beidseitig PVC beschichtet

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013 Recueil systématique..9 Règlement Reglement du 9 décembre 0 vom 9. Dezember 0 d application de l identité visuelle (Corporate Design) de l Université de Fribourg über die Anwendung der visuellen Identität

Mehr

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 Diamond Aircraft Industries G.m.b.H. DAI SID4-020/1 N.A. Otto-Straße 5 Page 1 of 2 A-2700 Wiener Neustadt 06-Sep-2004 SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 SUPERSEDES SERVICE INFORMATION NO. SID4-020 I. TECHNICAL

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

C A N O U N Kanzlei Übersetzungsbüro

C A N O U N Kanzlei Übersetzungsbüro The Law Concerning the Permission to Register Branches and Representative Offices of Foreign Corporations Official Gazette No. 15384, dated 17.12.1997 (26.9.1376) Letter No. Gh- 1592, dated 25.11.1997

Mehr

ERNENNUNG DES ERSTEN BÖRSENRATES DER EPEX SPOT

ERNENNUNG DES ERSTEN BÖRSENRATES DER EPEX SPOT PRESSEMITTEILUNG ERNENNUNG DES ERSTEN BÖRSENRATES DER EPEX SPOT Paris/Leipzig, 10. September 2009 Der Vorstand der EPEX Spot SE hat die Mitglieder des Börsenrates ernannt. Somit werden die Börsenteilnehmer

Mehr

Le bail d'habitation. Der Mietvertrag

Le bail d'habitation. Der Mietvertrag Georges Krieger Le bail d'habitation Der Mietvertrag éditions saint-paul Table des matières Inhaltsverzeichnis Préface par Monsieur François Biltgen 15 Introduction 17 Partie préliminaire : Le champ d'application

Mehr

Konsultationspapier. Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung

Konsultationspapier. Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung Konsultationspapier Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung Anmerkung Dieses Dokument wird zur Konsultation an alle im Rahmen eines Gesetzesvorschlags zur MwSt.-Fakturierung betroffenen

Mehr

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT PRESS RELEASE Power Trading Results in December 2013 31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT Paris, 3 January 2014. In December 2013, a total volume of 31.6 TWh was traded on EPEX SPOT s Day-Ahead and Intraday

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Liebe Kolleginnen Liebe Kollegen

Liebe Kolleginnen Liebe Kollegen Von: nebis-bibliotheken-request@nebis.ch im Auftrag von Gross Christine An: nebis-bibliotheken@nebis.ch Thema: NEBIS / Aleph V20: Neuerungen - Aleph V20: nouveautés Datum: Montag, 8. November 2010 15:57:57

Mehr

Stellungnahme zur Umsetzung des Art. 6 Richtlinie 2001/29/EG im Verhältnis zu den 69 a ff. UrhG

Stellungnahme zur Umsetzung des Art. 6 Richtlinie 2001/29/EG im Verhältnis zu den 69 a ff. UrhG Stellungnahme zur Umsetzung des Art. 6 Richtlinie 2001/29/EG im Verhältnis zu den 69 a ff. UrhG I. Einführung Artikel 1 Abs. 2, lit. a RL 2001/29/EG sieht ausdrücklich vor, dass die bestehenden gemeinschaftsrechtlichen

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2014-2015

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2014-2015 Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2014-2015 Université de Fribourg Faculté DE DROIT Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche

Mehr

du 1er juillet 2002 vom 1. Juli 2002 Geowissenschaften Naturwissenschaftlichen Fakultät

du 1er juillet 2002 vom 1. Juli 2002 Geowissenschaften Naturwissenschaftlichen Fakultät Statuts Statuten du 1er juillet 2002 vom 1. Juli 2002 du Département de géosciences des Departements für Geowissenschaften Le Conseil de la Faculté des sciences Vu l article 47 de la loi du 19 novembre

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013)

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013) Recueil systématique 4..0..8 Règlement du 9 janvier 007 (Etat le 3 février 03) relatif au double diplôme de bachelor et de master Fribourg/Paris II Le Conseil de la Faculté de droit Vu la Convention du

Mehr

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins Veranstaltung der Konferenz der städtischen Finanzdirektorinnen und -direktoren 9. Januar 2015 Daniel Leupi, Präsident KSFD, Vorsteher des

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 21. August 2014 Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem

Mehr

Anzahl der Kreditabschlüsse. Jahr (Mittel. Monat. Nombre de contrats de crédit. Année (moyenne des valeurs mensuelles) Mois

Anzahl der Kreditabschlüsse. Jahr (Mittel. Monat. Nombre de contrats de crédit. Année (moyenne des valeurs mensuelles) Mois E3c Zinssätze von neuen Kreditabschlüssen nach Produkten und Kreditbetrag / Taux d intérêt appliqués aux nouveaux, selon le produit et le montant aus swerten) r Kreditabschlüsse aus swerten) r Kreditabschlüsse

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

A31 Währungsreserven der Schweiz / Réserves monétaires de la Suisse

A31 Währungsreserven der Schweiz / Réserves monétaires de la Suisse A31 Währungsreserven der Schweiz / Réserves monétaires de la Suisse In Millionen Franken beziehungsweise Dollar / En millions de francs et de dollars Bestände Ende Juni 2015 Niveau à fin juin 2015 CHF

Mehr

Verordnung Nr. 2659/2000 der EU-Kommission über

Verordnung Nr. 2659/2000 der EU-Kommission über Inhalt Vorwort Hinweise für die Online-Nutzung Abkürzungen Literatur V IX XVII XXIII Allgemeine Einführung 2 1. Ausschließlicher Lizenzvertrag 146 2. Geheimhaltungsverpflichtung 324 3. Vorabvertrag über

Mehr

VKF Brandschutzanwendung Nr. 20766

VKF Brandschutzanwendung Nr. 20766 Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Auskunft über die Anwendbarkeit gemäss den Schweizerischen Brandschutzvorschriften VKF Brandschutzanwendung Nr. 20766 Gruppe 244 Gesuchsteller Brandschutztore

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing Das Veloverleihsystem der Stadt Biel und seine Partner Le système de vélos en libre service de Bienne et ses partenaires François Kuonen Leiter Stadtplanung Biel / Responsable de l'urbanisme de Bienne

Mehr

WHEELTEST-VISION. N o

WHEELTEST-VISION. N o Système pour la mesure automatique des battements axial et radial des mobiles d horlogerie en rotation ainsi que des diamètres et des partagements. System fur die automatische Messung des axialen und radialen

Mehr