Sebastian Vettel. Die Meisterstory. Volkswagen auf Anhieb vorn? 80 Seiten über das größte Abenteuer des Sports. Racer s finest. Motorsport exclusiv

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sebastian Vettel. Die Meisterstory. Volkswagen auf Anhieb vorn? 80 Seiten über das größte Abenteuer des Sports. Racer s finest. Motorsport exclusiv"

Transkript

1 Zu gewinnen: Formel 1-Kunstwerke Motorsport exclusiv Ausgabe 12 Deutschland 9,80, Österreich 10,80, Schweiz 19,60 SFR, Belgien, Niederlande, Luxemburg 11,25 Racer s finest Sebastian Vettel Dem Weltmeister auf der Spur Nordschleife hautnah Die Meisterstory Rallye-Erlebnis Mit Walter Röhrl zur Monte Rallye-WM Volkswagen auf Anhieb vorn? 80 Seiten über das größte Abenteuer des Sports

2 Inhalt Ausgabe 12 Das größte Abenteuer des Sports Die Rallye Dakar ist die härteste Motorsport-Veranstaltung der Welt und gleichzeitig das letzte große Abenteuer des Sports. Auf mehr als 80 Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte über den zwei Wochen langen Härtetest in Südamerika. Und Sie lernen Stars wie die Lkw-Familie de Rooy von einer ganz neuen Seite kennen. Ab Seite 16 American Idol Die ehemalige DTM-Pilotin Katherine Legge und ihr Lebensgefährte Peter Terting streben eine neue Karriere in den USA an. Ein Blick auf ihren American Way of Drive. Seite 160 Good Old Boys 60 Mark Thatcher Der Sohn von Margaret Thatcher geht bei der Rallye Dakar verschollen Must do Special 98 Winter Wonderland Die Winterinszenierung der Autostadt Wolfsburg vereint Weihnachtsstimmung mit Auto-Themen Genießer-Tipps Der Meister der Nordschleife Die VLN-Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife ist Deutschlands populärste Rennserie. Der amtierende Gesamtsieger Ulli Andree beschreibt in einer mitreißenden Geschichte, wie man die Grüne Hölle besiegt. Seite Bilder-Rätsel Teil 2 der großen Serie: So entsteht ein Rennwagen. Dieses Mal: CFD-Computerprogramme 144 Frohes Fest Der VAG-Konzern gibt in China im Rennsport Gas, um eine Marktlücke zu schließen 150 His Meisters Voice VLN Nordschleife: Ulli Andree beschreibt seinen 15-jährigen Weg zum Nordschleifen-Meister 160 Hoch lebe das Rennpaar Die frühere DTM-Pilotin Katherine Legge und Peter Terting suchen in den USA ihr neues Glück Insight Line by Vettel rockt Mit einer fulminanten Aufholjagd hat Sebastian Vettel die Formel 1-WM 2012 noch gewonnen. Und so ein Leben als Weltmeister hat durchaus seine süßen Seiten: Man darf sogar in veritabeln Rockmusik-Videos mitspielen. PITWALK hat die Dreharbeiten beobachtet. Seite 112 Cover Story Rallye Dakar Mighty Mini Die Titelverteidiger von X-Raid gingen nicht als Favoriten in die Rallye Dakar Mini Challenge PITWALK hat die ultimative Übersicht über die wichtigsten Teilnehmer der Autowertung 30 Black Knight Ein neues englisches Team will nach einem Jahr Vorbereitungszeit die Wüste beben lassen 34 Wandel-Dünen Beifahrer-Genie Dirk von Zitzewitz beschreibt alle Neuerungen der härtesten Rallye der Welt 42 Doppelte Buchführung Timo Gottschalk vergleicht die Aufgaben eines Co. bei der Dakar und einer WM-Rallye 56 Der Verrückte, der nie aufgibt Der Niederländer Tim Coronel fährt die Dakar ganz alleine in einem winzigen Buggy 66 Gladiatoren der Wüste Niemand hat es so hart wie die Dakar-Motorradfahrer. Ein genauer Blick in die Zweiradwertung 72 Der Wüstenplanet Motorrad-Dauersieger Cyril Despres erklärt den Wüsten-Fahrstil auf zwei Rädern 74 Space Truckin Autofahrer kommen und gehen. Die echten Stars sind die Trucker Jan und Gerard de Rooy 86 Frachter auf der Sandbank Thomas Wallenwein über das harte Leben eines Service-Truckies im Schatten der großen Stars Das Autostadt-Gespräch 90 Es fließt hin und her VW-Entwicklungsvorstand Dr. Ulrich Hackenberg erklärt, wie Motorsport und Serie sich befruchten 104 Oh Monte Mio Meine Rallye Monte Carlo Rallye-Superstar Walter Röhrl als Fremdenführer bei der Königin der Rallyes 130 Aktives Kochwerk Der hessische Teamchef und Bergrennfahrer Thomas Rössler kocht für den guten Zweck Experten-Gipfel 100 Gleich im ersten Jahr konkurrenzfähig Der frühere Rallye-Weltmeister Carlos Sainz analysiert den WM-Einstieg von VW 118 Neues aus Twitterville Top-Ingenieur Jacky Eeckelaert erklärt die geheime Welt der Formel 1-Datenanalysen 134 Big in Japan Sportwagen-Weltmeister André Lotterer über die japanische Form der Heldenverehrung World Wide Racing 12 Drama, Baby! Nach dem F1-Thriller von Interlagos noch mehr actionreiche WM-Entscheidungen aus den Geschichtsbüchern 112 Vettel rockt Der dreifache Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel als Gast in einem Rock-Video 124 Abt-Weihe Ist der Bayer Daniel Abt Deutschlands nächste große Formel 1-Hoffnung? Big in Japan Nach seinem zweiten Le Mans-Sieg und dem Titelgewinn in der Sportwagen-WM ist André Lotterer der zweiterfolgreichste deutsche Aktive hinter Sebastian Vettel. Der Audi- Werkspilot nimmt Sie als Kolumnist mit in seine japanische Wahlheimat. Seite Pulli-i Tractor Pulling ist der Exot im World Wide Racing. Wir blicken hinter die Kulissen der Gigantomanie Green Driving Special 172 IT-Girls im Abenteuerland Zwei französische Grazien bei einer Öko-Wüstenrallye in Marokko Fun and Games 120 Beim Barte des Propheten Ein satirischer Rückblick auf das, was in der Formel 1-Saison 2013 gewesen hätte sein können Gearbox 4 Editorial PITWALK-Chef Norbert Ockenga über die Faszination Formel 1 und ein Leben danach 8 Must have Die neuesten Trendartikel für Motorsportler mit Stil 110 Must read Am Kamin und bei einem guten Roten: die besten Buchtipps für lange Winterabende 178 Impressum Die Macher von Racer s fi nest

3 Cover Story Rallye Dakar 2013 Cover Story Rallye Dakar 2013 Text: Norbert Ockenga Fotos: Boyd Janes MightyMini Titelverteidiger Stéphane Peterhansel und sein X-Raid-Team sahen sich vor der Rallye Dakar 2013 nicht als Favoriten. Die Bestandsaufnahme der Mini-Fraktion lief auf eine Analyse von Motor-Konzepten hinaus und mündete in einer klaren Marschroute.

4 Cover Story Rallye Dakar 2013 Cover Story Rallye Dakar 2013 Black Knight Text: Norbert Ockenga Fotos: Excite Eine neue Truppe aus dem südenglischen Poole fordert das Establishment heraus. Mit dem ganz neuen Desert Warrior 3 und drei Rallye-Profi s von der Insel ruft das Excite Rally Raid Team zum Battle of Britain. 1 1: Der neue Desert Warrior sieht schon im Stand gefährlich aus. Das Team zieht alle Register: Der Stapellauf des seidenmatt-schwarzen SUV wurde medienwirksam auf die Bonfi re Night gelegt, so etwas wie das englische Pendant zur Walpurgisnacht. 2: Der Erstling für den kanadischen Privatier David Bensadoun beim Shakedown auf einer künstlichen Insel in den Niederlanden. 2

5 Cover Story Rallye Dakar 2013 Cover Story Rallye Dakar 2013 Wandel- Text: Dirk von Zitzewitz Fotos: Heike Kleene (7), A.S.O. (2) Dünen Der Marathon-Rallyesport befindet sich im Umbruch. Ab der Rallye Dakar 2013 gilt ein neues Reglement, das mehr Nähe zur Serie propagiert. Dirk von Zitzewitz saß schon bei der Rallye Dakar 2012 in einem Toyota Hilux, der nach den neuen Regeln aufgebaut war. Der ehemalige Dakar-Sieger aus Schleswig-Holstein beschreibt den Wandel und gewährt dabei faszinierende Einblicke in die Welt des Marathon-Sports

6 Cover Story Rallye Dakar 2013 Cover Story Rallye Dakar 2013 Doppelte Text: Timo Gottschalk Fotos: Heike Kleene Buchführung Beifahrer ist nicht gleich Beifahrer. Bei der Rallye Dakar warten völlig andere Aufgaben auf den Co. als in der Rallye-WM oder IRC. Timo Gottschalk gewann 2011 die Dakar mit VW und saß 2012 auf dem heißen Rallye-Sitz von Top-Talent Sepp Wiegand bei Škoda fährt er die Dakar als Beisitzer von Carlos Sainz im zweiten Katari-Buggy. Der Brandenburger erklärt die Unterschiede zwischen beiden Sparten und zeigt, wie wichtig der oft unterschätzte Beifahrer im Rallyesport wirklich ist.

7 Cover Story Rallye Dakar 2013 Text: Norbert Ockenga Space Fotos: Heike Kleene (3), Spedition de Rooy (15) Truckin Die Familie de Rooy stellt die berühmtesten Lkw-Fahrer der Welt. Vater Jan de Rooy hat die Truck-Wertung der Rallye Dakar geprägt wie kein anderer. Sohn Gerard bog mit seinem Sieg im Vorjahr endgültig in seine Spurrillen. PITWALK besuchte die teils skurrilen, teils aber auch schrulligen Niederländer zuhause in Eindhoven

8 Genießer-Tipp Oh Monte Mio Walter Röhrl als Reiseführer: Meine Monte! Text: Walter Röhrl Fotos: Peter Sternberger, Porsche AG (1) Die Rallye Monte Carlo gilt als die Königin der Rallyes, und Walter Röhrl ist immer noch der König des Rallyesports. Was liegt also näher, als den ehemaligen Weltmeister und vierfachen Monte-Sieger als Fremdenführer für einen Monaco-Besuch der besonders feinen Art an Bord zu holen? Diese eine Rallye war immer mein Lebensziel. Die Weltmeisterschaft war mir völlig egal. Ich wollte unbedingt die Rallye Monte Carlo gewinnen, nichts Anderes zählte mehr für mich als diese legendäre Veranstaltung zwischen dem lauten, hektischen Reichenparadies und absoluter Ruhe in den Französischen Seealpen. Mein Anspruch lautete immer: Ich will gewinnen, weil ich am schnellsten Autofahren kann nicht, weil ich das Auto am härtesten rannehme, am brutalsten über irgendwelche Löcher fahre oder Ähnliches. Die Rallye Monte Carlo mit ihren schönen Straßen und ihrer anspruchsvollen Mischung aus Asphalt- und Schnee- oder Eisprüfungen war für mich schon immer die größte Herausforderung für einen Fahrer. Sie war zu Beginn meiner Karriere mein Ziel, und auch nachdem ich dort gefahren und gewonnen habe, ist sie immer meine absolute Lieblingsrallye geblieben. 17 Mal war ich insgesamt bei der Monte am Start. Vier Mal habe ich gewonnen nur. Realistisch hätte ich sieben Siege holen können, eigentlich sogar holen müssen. Wenn nur nicht immer was dazwischen gekommen wäre: vom abgefallenen Verteilerfi nger am Fiat, den ich nachts bei voller Dunkelheit selbst im Motorraum suchen musste, über zwei Reifenschäden am Gruppe B-Audi, die mich 11 Minuten kosteten und nach denen ich am Ende doch nur unter 10 Minuten Rückstand auf den Sieger hatte, bis zum umstrittenen Lancia Delta der Gruppe A, der in Wahrheit ein Gruppe 4-Prototyp war und nie gegen unseren Audi 200 Gruppe A hätte zugelassen werden dürfen, aber natürlich schneller war als wir. Das Schöne an der Monte ist, dass sie nicht nur für die Fahrer eine Riesen-Sache ist sondern auch ein einziges großes Fest für die Zuschauer. Nicht umsonst reisen jedes Jahr im Januar auch eine Menge deutscher Zuschauer an die Côte d Azur zum WM-Auftakt. Dabei gibt es einige besonders interessante Dörfer und Gegenden, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen: 1: Serpentinen wie diese auf der WP hoch zum Col de Rouset prägen das Bild der legendären Wertungsprüfungen bei der Rallye Monte Carlo, hoch droben in den Französischen Seealpen oberhalb des Fürstentums. 2: Walter Röhrl hat seine erklärte Lieblingsrallye vier Mal gewonnen. Den PITWALK-Lesern verrät er die besten Plätze, um den WM-Auftakt vor Ort verfolgen zu können. 2 1

9 World Wide Racing World Wide Racing Sebastian Vettel ist ein durch und durch ungewöhnlicher Weltmeister. Bei Auftritten abseits der Piste zeigt der dreifache Titelträger, dass in ihm nicht nur ein eindimensionaler Rennfahrer steckt. Die Charakterstudie des glühenden Musikfans zeigt einen jungen Mann mit vielen Facetten. Genau diese Fähigkeit, sich nicht nur auf ein Leben in der Scheinwelt des Formel 1-Fahrerlagers zu beschränken, macht das Erfolgsrezept des 25-jährigen Dauerweltmeisters aus. Vettel t k c ro Text: Inga Stracke Fotos: Infi niti 112 D ie Antwort kam wie aus der Pistole geschossen. Akihabara, buchstabierte Sebastian Vettel. Schon 2007, als der Heppenheimer zum ersten Mal nach Japan kam, wusste er genau: Dorthin, in dieses weltberühmte Elektronikviertel von Tokio, musste er unbedingt einen Abstecher machen. Denn in Akihabara gibt es nicht nur jede Menge Hardware sondern auch kleine CD- und Plattenläden, in denen man typisch japanische Sonderpressungen von allen großen Bands findet. bei sein schiefes schelmisches Grinsen auf, deswegen bin ich in allerlei andere Richtungen sehr offen. Sponsortermine können den Stars den letzten Nerv rauben. Vettel erträgt sie alle mit der ihm eigenen Gelassenheit, doch einen hat er sogar genossen: den Video-Dreh mit der kanadischen Rhythm n BluesSängerin Melanie Fiona. Vettel fahndet mehrere Stunden nach Material von den Beatles Vettel fahndete mehrere Stunden lang nach Material von den Beatles, das er noch nicht daheim hatte. Aus dem damals noch angehenden Formel 1-Star wurde für einen halben Tag wieder ein glühender Fan, der mit Rucksack und leuchtenden Augen die Tonträger-Regale durchblätterte. Heute ist Vettel dreifacher Formel 1-Weltmeister, und für Original-Beatles-Schallplatten gibt er auch schon mal so viel aus wie andere für einen Kleinwagen. Die puritanische Leidenschaft für Musik ist in ihm nicht erloschen. In den letzten Jahren kam nicht so viel Neues von den Beatles heraus, sagt er und setzt da- Die 30-Jährige aus Toronto hat zusammen mit Rihanna Songs geschrieben und war mit Kayne West auf Tournee. Das Video zu Watch Me Work war ein besonderes für sie: Es ist eines meiner Lieblingslieder und eines, mit dessen Veröffentlichung ich eine Weile gewartet habe. Der Augenblick musste stimmen. Und das tat er, als Vettel parat stand, um im Videodreh zu Watch Me Work mitzuwirken. Lack und Leder D ie zweifache Grammy-Gewinnerin Melanie Fiona, ein Protegé von Jay-Z, macht im Video zur Auskoppelung aus ihrem neuen Album The MF Life 113

10 World Wide Racing World Wide Racing Text: Norbert Ockenga Fotos: Michael Kunkel weihe Daniel Abt vertritt die Allgäuer Rennsport-Dynastie bereits in dritter Generation. Bei so einer Familie scheint die Berufswahl des 20-Jährigen eigentlich vorgezeichnet. Doch hinter der Karriere des Nachwuchs-Rennfahrers verbirgt sich mehr als die oft gelesene Geschichte eines Kindes, das unweigerlich vom Elternhaus in den Motorsport gedrängt wird

11 Experten-Gipfel Big in Text: André Japan Lotterer Fotos: Audi Motorsport In Deutschland rückt André Lotterer nach zwei Le Mans-Siegen und dem Titel in der Sportwagen-WM erst langsam wieder ins Visier der Fans. In seiner Wahlheimat Japan ist der gebürtige Duisburger dagegen schon lange ein Mega-Star mit einer eigenen Entourage treuer Fans, die ihn überall hin begleiten. In seiner neuen Kolumne schreibt Lotterer über diese ganz besondere Form der Heldenverehrung. 134

12 World Wide Racing World Wide Racing Bilder-Rätsel Text: Norbert Ockenga Illustrationen: Adess AG Seit der vorigen Ausgabe zeichnet PITWALK Schritt für Schritt nach, wie moderne Rennwagen für die Formel 1 oder den Sportwagen-Langstreckensport heutzutage wirklich entstehen. Als Studienobjekt dient dabei der neue Lotus T128 für die LMP2- und LMP1-Klassen, den die Münchner Adess AG für Kodewa aus Greding entwickelt. Teil 2 der Serie zeigt, wie der Bolide dank aufwändiger CFD-Programme Gestalt annimmt. Plötzlich spucken die Computer lauter bunte Bilder aus. Graue Konturen eines Rennwagens werden zur Hälfte von Regenbogenfarben überdeckt, oder lange Strichlandschaften umschmiegen das Auto und wechseln von sanften Linien zu einer getöseartigen Unruhelandschaft. Etwa ein Jahr lang geht das so, ehe die endgültige Form des neuen Rennwagens steht. So lange dauern die Berechnungen, Verprobungen und Änderungen in den CFD-Computerprogrammen. Die drei Buchstaben, die in jedem Fahrerlager zum guten Ton in Gesprächen mit Ingenieuren gehören, stehen für Computational Fluid Dynamics, also für die Berechnung der numerischen Strömungsmechanik. Mit solchen Farbspielen wird der Druck-Koeffizient an der Karosserie sichtbar gemacht also wie hoher Luftdruck auf welcher Fläche des Autos liegt. Das CFD-Programm wird dazu mit einer Windgeschwindigkeit von 69,4 m/s, also 240 km/h, programmiert. An roten Flächen herrscht hoher Druck; das provoziert entweder Luftwiderstand oder Auftrieb. Am unteren Ende der Windschutzscheibe wird der hohe Druck genutzt, um dort den Lufteinlass zur Cockpitbelüftung unterzubringen. Grüne und gelbe Flächen sind neutral, blaue Flächen stehen für Unterdruckzonen, etwa unterm Unterboden oder dem Heckflügel. Ein ideales Rennauto würde an allen Stellen grün aussehen, nur rot auf den Front- und Heckflügeln sowie blau unter den Flügeln und dem Wagen. Programme, die das können, rechnen Auswirkungen von Luft- oder Wasserfl üssen um in mathematische Gleichungen und machen den Widerstandsbeiwert und die Verteilungen unterschiedlicher Druck- und Kräftezonen im Verlauf eines Luftstroms mathematisch errechenbar. Die CFD bildet so die Grundlagenforschung aller Rennwagen-Aerodynamik, weit vor den praktischen Versuchen im Windkanal können im Computer schon die Auswirkungen verschiedener Formen und Kanten auf die Gesamt-Aerodynamik simuliert werden. Von der Simulation zur Form Weil bei einem Formel 1- oder Le Mans-Boliden nicht nur der Fahrtwind, sondern auch die Oberfläche der Karosserie und die Auswirkungen von Ecken und Kanten auf Luftwirbel wichtig sind, brauchen Rennwagenkonstrukteure die komplizierteste Version von CFD-Programmen die auf sogenannte Navier Stokes-Gleichungen zurückgreifen und mit ihren nicht-linearen partiellen Differenzialgleichungen Zweiter Ordnung massenhaft Speicherplatz brauchen. Im ersten Schritt hatte ein Simulationsprogramm eine Ziel-Rundenzeit mit den gewünschten Höchstgeschwindigkeiten und den aerodynamischen Grundcharakteristika des geplanten Autos ermittelt. Diese Werte aus der Excel-Tabellen-ähnlichen Simulation dienen dann als Zielvorgaben für die Berechnungen im CFD-Programm. Ein erster Design-Entwurf, dessen Geometrie zunächst mit einem CAD-Konstruktions

13 World Wide Racing World Wide Racing His Text: Ulli Andree eistersvoice Fotos: Archiv Ulli Andree Fernsehgeschichten gehen so: Kleiner Junge fährt mit seinem Vater 1974 zum Nürburgring und infiziert sich mit dem Rennsportvirus. Der Junge wächst heran, lehnt sich auf den Naturtribünen der Grünen Hölle an bequeme, hüfthohe Holzverschläge das Unwort FIA-Zaun gibt es noch nicht und träumt: Nordschleife, 24 Stunden- Rennen, Langstreckenmeisterschaft. Einmal nur will der Junge dabei sein, um zu wissen, wie das ist. 38 Jahre später holt er den Nordschleifen-Titel in der VLN. Die Geschichte ist wahrhaftig passiert: PITWALK-Gastautor Ulli Andree empfindet sie exklusiv für unsere Leser nach

14 World Wide Racing World Wide Racing Hoch lebe Text: Norbert Ockenga Fotos: Gene Cottingham das Rennpaar Wer wagt, gewinnt: Aus der Not heraus mussten sich Katherine Legge und Peter Terting neue Betätigungsfelder suchen. Das bayerisch-englische Pärchen wagte den Sprung über den Atlantik und fasst nun in der nordamerikanischen Rennsport-Landschaft Fuß. 161

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Wiegand 24 Stunden Servicemobil. getestet auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt

Wiegand 24 Stunden Servicemobil. getestet auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt Wiegand 24 Stunden Servicemobil getestet auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt Nürburgring 2010 2011 2012 2013 2015 2016 Das Projekt Heppenheim scheint ein gutes Pflaster für Motorsportler zu

Mehr

Pressemitteilung Juli 2015

Pressemitteilung Juli 2015 Österreichischer und Slowakischer Tourenwagen Staatsmeister 2014 Österreichischer Tourenwagen Meister 2013 Slowakischer Rundstreckenpokalsieger 2013 Pressemitteilung Juli 2015 10 - jähriger Kartfahrer

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Sonderschau Sportwagen-Weltmeisterschaft Legendäre Ära des Motorsports, die jetzt wieder auflebt

Sonderschau Sportwagen-Weltmeisterschaft Legendäre Ära des Motorsports, die jetzt wieder auflebt Sonderschau Sportwagen-Weltmeisterschaft 1953-1992 Legendäre Ära des Motorsports, die jetzt wieder auflebt Die Rennen zur Sportwagen-Weltmeisterschaft in den Jahren 1953 1992 zählen zu den Highlights in

Mehr

Annika Harper. Cornwall College, Band 1: Was verbirgt Cara Winter?

Annika Harper. Cornwall College, Band 1: Was verbirgt Cara Winter? Annika Harper Cornwall College, Band 1: Was verbirgt Cara Winter? Reihen und serien i Das Nobelinternat»Cornwall College«in England. Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige Prinzen

Mehr

Sportlichkeit beweist man, indem man selbst erfolgreich Sport betreibt

Sportlichkeit beweist man, indem man selbst erfolgreich Sport betreibt Kommunikation Motorsport Jürgen Pippig Telefon: +49 (0)841 89 34200 E-Mail: juergen.pippig@audi.de www.audi-motorsport.info Daniel Schuster Telefon: +49 (0)841 89 38009 E-Mail: daniel2.schuster@audi.de

Mehr

Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette

Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette Vorschläge zur Gestaltung Ihrer Wette Copyright Holger Mußwitz geschütztes Geschmacksmuster In dieser Darstellung beschränke ich mich auf die Wettarten, die ich empfehle: Sieg (für Anfänger & Profis) mit

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

größer und weiter als in meiner Erinnerung. Mehrere im Halbkreis angeordnete Türen stehen offen und lassen mich in Räume schauen, die ich nie

größer und weiter als in meiner Erinnerung. Mehrere im Halbkreis angeordnete Türen stehen offen und lassen mich in Räume schauen, die ich nie größer und weiter als in meiner Erinnerung. Mehrere im Halbkreis angeordnete Türen stehen offen und lassen mich in Räume schauen, die ich nie betreten habe. Ich weiß nichts von seiner Kindheit. Ich muss

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074 Die 5 Saison SLP Bayern ist nun komplett durch. Nach dem Einzelfinale mit Max als Sieger holt sich das Diddi Racing Team souverän den Mannschaftstitel aus den zwei Läufen in Wendelstein und Feldgeding.

Mehr

Papa - was ist American Dream?

Papa - was ist American Dream? Papa - was ist American Dream? Das heißt Amerikanischer Traum. Ja, das weiß ich, aber was heißt das? Der [wpseo]amerikanische Traum[/wpseo] heißt, dass jeder Mensch allein durch harte Arbeit und Willenskraft

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 12. November 2011, 17.03 Uhr im Ersten WERBUNG MIT BILD VOM HAUS Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist

Mehr

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig.

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig. Freier Fall 1 Der einzige Mensch Der einzige Mensch bin ich Der einzige Mensch bin ich an deem ich versuchen kann zu beobachten wie es geht wenn man sich in ihn hineinversetzt. Ich bin der einzige Mensch

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Bett im Berlingo eine Idee zum Nachbauen

Bett im Berlingo eine Idee zum Nachbauen Bett im Berlingo eine Idee zum Nachbauen von Dr. Oliver Dürhammer So richtig Werbung für ein Auto wollte ich eigentlich nie machen. Aber seit dem ich meinen Berlingo habe, bin ich wirklich überzeugt von

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Utkuseven, Askim. Rache auf Türkisch

Unverkäufliche Leseprobe aus: Utkuseven, Askim. Rache auf Türkisch Unverkäufliche Leseprobe aus: Utkuseven, Askim Rache auf Türkisch Geschichten Klappenbroschur, 160 Seiten ISBN 978-3-86327-025-4 Preis: 15,90, E-Book: 6,99 Januar 2015 Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 000 / Nr. 4 AUTO - MARKENWÜNSCHE UND WIRKLICHKEIT Einstellung zum Auto: Männer und Frauen unterscheiden sich Allensbach am Bodensee, Ende November

Mehr

HPZ Racing Motorsport der Porsche Zentren der Hahn Gruppe

HPZ Racing Motorsport der Porsche Zentren der Hahn Gruppe HPZ Racing Motorsport der Porsche Zentren der Hahn Gruppe Editorial Liebe Motorsportfreunde, bereits seit vielen Jahren sind die Porsche Zentren der Hahn Gruppe im Rennsport aktiv. Seit diesem Jahr hat

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

Keynote Hewlett-Packard Michael M. Schmidt, Marketing Director 31. März 2015. Hew lett-packard Partner Channel Event MTF

Keynote Hewlett-Packard Michael M. Schmidt, Marketing Director 31. März 2015. Hew lett-packard Partner Channel Event MTF Keynote Hewlett-Packard Michael M. Schmidt, Marketing Director 31. März 2015 Hew lett-packard Unsere Motivation Ein Formel 1-Team von der Schweiz aus zu betreiben wurde von vielen Menschen im Motorsport

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Teil 2 Unser Klassenfahrt-Tagebuch

Teil 2 Unser Klassenfahrt-Tagebuch Teil 2 Unser Klassenfahrt-Tagebuch Montag, 24.9.2007 aufgeschrieben von Leon, Sven, Fabian, Nils Ich wurde am Montag um 6.15 Uhr geweckt. Ich habe einen Toast gefrühstückt. Nach dem Frühstücken habe ich

Mehr

Den Tod vor Augen. Text Florian

Den Tod vor Augen. Text Florian Den Tod vor Augen Text Florian 00:08 Ein schwerer Unfall. Ein Unfall, der ein junges Leben total veränderte. Am 10. Januar 1998 verunfallt Florian unverschuldet. Ein ungeduldiger Autolenker überholt in

Mehr

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info Hab, aber Gut? Die Architektin und Designerin Henrike Stefanie Gänß machte bei sich selbst Inventur und fotografierte ihren gesamten Besitz (erste Galerie). Dann sortierte sie alles Unwichtige heraus (zweite

Mehr

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein durchschnittlicher hart arbeitender Mann, der sich und seine Familie mit seiner Arbeit über Wasser halten musste. Aber das war schwer. Heute ist das Leben von

Mehr

Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit.

Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit. Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit. TDI die erfolgreiche Diesel-Technologie von Audi. Der Grundstein für die effizienten Dieselmotoren von heute wurde bereits

Mehr

Aus Briefen an Versicherungen:

Aus Briefen an Versicherungen: Aus Briefen an Versicherungen: Seit der Trennung von meinem Mann wurde jeder notwendige Verkehr durch meinen Rechtsanwalt erledigt. Zwischenzeitlich wurde der Gehgips am rechten Arm entfernt. Ich entfernte

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit Manuskript Jojo versucht, Lotta bei ihren Problemen mit Reza zu helfen. Aber sie hat auch selbst Probleme. Sie ärgert sich nicht nur über Marks neue Freundin, sondern auch über Alex. Denn er nimmt Jojos

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll...

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll... Kantate an Weihnachten äpoihoih öjgföjsg#ojgopjgojeojgojoeg Hallihallo ihr Lieben ;-) Ja, ich bins endlich mal wieder. Wollte mich eigentlich schon vieeel früher mal wieder melden, doch irgendwie ist immer

Mehr

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik -

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik - Lyrikbändchen Klasse 9b -Liebeslyrik - Mein Herz Es schlägt in meiner Brust. Jeden Tag, jede Nacht. Es ist das, was mich glücklich macht. Es macht mir Lust. Mein Herz, mein Herz. Es ist voller Schmerz.

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Verdienen Spitzensportler zu viel Geld?

Verdienen Spitzensportler zu viel Geld? knoppers@t-online.de (Markus Boettle)1 Verdienen Spitzensportler zu viel Geld? Gliederung: A. Die Gehälter von Spitzensportlern nehmen kontinuierlich zu B. Es gibt viele Diskussionen in den Medien, ob

Mehr

exklusiv bei www.tuev-sued.de

exklusiv bei www.tuev-sued.de Alternative zum Windkanal Den Luftwiderstand von Fahrzeugen minimieren: TÜV SÜD setzt auf Computertechnik statt Windkanal TÜV SÜD Gruppe exklusiv bei www.tuev-sued.de Der Inhalt in Kürze: Jede Luftverwirbelung

Mehr

Schattenliebe Nie mehr Zweite/r sein!

Schattenliebe Nie mehr Zweite/r sein! 1 Prof.Dr. Gerti Senger /65 A Obwohl mehr als 90% aller Menschen viel von Treue halten, gehört die Schattenliebe zum Beziehungsalltag. Allein in Österreich ist eine Viertel Millionen Menschen in eine langfristige

Mehr

Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen

Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen von Frank Rothe Das vorliegende Übungsblatt ist als Anregung gedacht, die Sie in Ihrer Klasse in unterschiedlicher Weise umsetzen können. Entwickelt

Mehr

Zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich gestalten

Zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich gestalten Vera F. Birkenbihl KOMMUNIKATIONS- TRAINING Zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich gestalten Inhalt Vorwort.............................. 7 Teil I: Theorie 1. Das Selbstwertgefühl (SWG).................

Mehr

J.B. und ich unter Wasser

J.B. und ich unter Wasser Monatsbericht Nr. 3 Das eigentlicher Thema dieses Berichtes lautet: Du und deine neuen Freunde Aber zuerst zur Arbeit: Die Arbeit mit den Kindern macht sehr viel Spaß. Einige der Schüler lernen wirklich

Mehr

Leseprobe aus: Rich Dad, Poor Dad von Robert T. Kiyosaki und Sharon L. Lechter. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Leseprobe aus: Rich Dad, Poor Dad von Robert T. Kiyosaki und Sharon L. Lechter. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Leseprobe aus: Rich Dad, Poor Dad von Robert T. Kiyosaki und Sharon L. Lechter. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Einleitung Wir müssen etwas tun von Sharon

Mehr

PENN A DU Die Pennsylvania Deutschen. Aus einem Interview für eine lokale Radiostation im Pennsylvania Dutch County

PENN A DU Die Pennsylvania Deutschen. Aus einem Interview für eine lokale Radiostation im Pennsylvania Dutch County PENN A DU Die Pennsylvania Deutschen Aus einem Interview für eine lokale Radiostation im Pennsylvania Dutch County - Herr Brintrup, Sie sind hier in Philadelphia nicht nur zu Besuch, sondern Sie haben

Mehr

Die Firma war nicht groß. Da war Otterbach, der Chef, dann Markward, Frau Binswanger und Elwert. Sie hatten alle privates Kapital in der GmbH

Die Firma war nicht groß. Da war Otterbach, der Chef, dann Markward, Frau Binswanger und Elwert. Sie hatten alle privates Kapital in der GmbH Die Firma war nicht groß. Da war Otterbach, der Chef, dann Markward, Frau Binswanger und Elwert. Sie hatten alle privates Kapital in der GmbH stecken. Ich fing Mitte Juli an und es war in meiner zweiten

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Menschen haben Bedürfnisse

Menschen haben Bedürfnisse 20 Menschen haben Bedürfnisse 1. Menschen haben das Bedürfnis nach... Findet zehn Möglichkeiten, wie diese Aussage weitergehen könnte. 21 22 Allein auf einer Insel 5 10 15 20 25 Seit einem Tag war Robinson

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Präsentation Cyndie Allemann

Präsentation Cyndie Allemann Präsentation Cyndie Allemann Cyndie Allemann, ein Leben als Rennfahrerin Die international erfahrene Schweizer Rennfahrerin mit überdurchschnittlicher Fan- und Medienpräsenz Vorteile International erfahrene

Mehr

Immer auf Platz zwei!

Immer auf Platz zwei! Immer auf Platz zwei! Predigt am 02.09.2012 zu 1 Sam 18,1-4 Pfr. z.a. David Dengler Liebe Gemeinde, ich hab s Ihnen ja vorher bei der Begrüßung schon gezeigt: mein mitgebrachtes Hemd. Was könnt es mit

Mehr

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit schmalen Fingern den Rand einer Fliese und hob sie hoch.

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

2. Berger in Dannys- Dutyfreeshop am Frankfurter Flughafen, er steht mit einer Tüte H-Milch vor der Kasse:

2. Berger in Dannys- Dutyfreeshop am Frankfurter Flughafen, er steht mit einer Tüte H-Milch vor der Kasse: Josef Ackermanns Traum von Bert Bresgen 1. Vorstandssitzung in einem Frankfurter Bankturm Berger: Sie sehen an diesen Charts (zeigt eine absurde Grafik), dass unsere Konsolidierungsmaßnahmen greifen. Nach

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Österreichs exklusivstes Beachturnier

Österreichs exklusivstes Beachturnier Österreichs exklusivstes Beachturnier Es macht mir einen Haiden-Spaß neue Ideen zum Leben zu erwecken und es erfüllt mich mit innerer Freude, wenn neue Projekte Realität werden. Also habe ich mich mit

Mehr

Das heisse Spiel um Stars und Hits

Das heisse Spiel um Stars und Hits Das heisse Spiel um Stars und Hits Für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren Idee und Ziel des Spiels Als Manager einer Schallplattenfirma hat man die Aufgabe, weltbekannte Künstler unter Vertrag zu nehmen, mit

Mehr

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Im Haus Kilian in Schermbeck wohnen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Birgit Förster leitet das Haus. Einige

Mehr

Partner. Werbe. Ihre Firma am Start in der GT4 European Series

Partner. Werbe. Ihre Firma am Start in der GT4 European Series Werbe Mit Partner Ihre Firma am Start in der GT4 European Series einem erfolgreichen Rennteam auf allen Medien-Kanälen und Rennstrecken international präsent. Wir werden unterstützt von Allied-Racing Team

Mehr

Die Werbung hat uns fest im Griff

Die Werbung hat uns fest im Griff Presse Information Image von Automarken und Autofarben Die Werbung hat uns fest im Griff Mit Automarken verbinden wir genau jene Eigenschaften, die uns die Werbung vorgibt: Leidenschaftlichkeit und anders

Mehr

XINEMASCOPE Review: Madagascar USA 2005

XINEMASCOPE Review: Madagascar USA 2005 Original Titel Madagascar Director Eric Darnell Tom McGrath Producer Mireille Soria Music Hans Zimmer Runtime 90 Min XINEMASCOPE Review: Madagascar USA 2005 Aufnahme: 10.07.2005 Sendung: 14.07.2005 I.

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Marketing ist tot, es lebe das Marketing

Marketing ist tot, es lebe das Marketing Einleitung: Marketing ist tot, es lebe das Marketing Seit jeher verbarrikadieren sich Menschen in sicheren Winkeln, um sich dem Wandel der Zeit zu entziehen. Es gibt Zeiten, wo das durchaus funktioniert.

Mehr

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes)

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) A. Bevor ihr das Interview mit Heiko hört, überlegt bitte: Durch welche Umstände kann man in Stress geraten? B. Hört

Mehr

O-Ton Angela Merkel, Bundeskanzlerin: Es sind so wenig Menschen arbeitslos wie seit 20 Jahren nicht. Deutschland geht es gut.

O-Ton Angela Merkel, Bundeskanzlerin: Es sind so wenig Menschen arbeitslos wie seit 20 Jahren nicht. Deutschland geht es gut. Panorama Nr. 749 vom 26.01.2012 Ende der Festanstellung: Der Preis des deutschen Jobwunders Anmoderation Anja Reschke: Falls es Ihnen noch nicht bewusst war: Sie leben in SuperDeutschland wenn man drinsteckt

Mehr

Daniels G o d s t o r y

Daniels G o d s t o r y Daniels Godstory Ein zweifelhafter Neustart... Mit einem abgewetzten Aktenkoffer aus der Brockenstube machte ich mich auf den Weg nach Bern mein erster Tag an der Universität. Nach mehreren Jahren mit

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Wie man sieht ist der Luftwiderstand -abgesehen von der Fahrgeschwindigkeit- nur von Werten abhängig, die sich während der Messung nicht ändern.

Wie man sieht ist der Luftwiderstand -abgesehen von der Fahrgeschwindigkeit- nur von Werten abhängig, die sich während der Messung nicht ändern. Wie hoch ist der - und Luftwiderstand eines Autos? Original s. http://www.arstechnica.de/index.html (Diese Seite bietet außer dieser Aufgabe mehr Interessantes zur Kfz-Technik) Kann man den Luftwiderstand

Mehr

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE Beruf und Studium BuS Typ BA Startseite Typ A wichtige Information, daher bitte genau lesen! Sie stehen am Anfang Ihrer

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

Wir möchten für Ihr Unternehmen werben!

Wir möchten für Ihr Unternehmen werben! Wir möchten für Ihr Unternehmen werben! Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Mareike Rosteck, ich bin 26 Jahre und arbeite im Einkauf als Groß- und Außenhandelskauffrau in Bielefeld. Seit nunmehr

Mehr

Lauren Oliver. Liesl & Mo und der mächtigste Zauber der Welt

Lauren Oliver. Liesl & Mo und der mächtigste Zauber der Welt Lauren Oliver erzählendes Programm Kinderbuch i Erfolgsautorin Lauren Oliver hat mit Liesl & Mo ein bezauberndes, fantasievolles Kinderbuch vorgelegt, das das Zeug zum modernen Klassiker hat. Liesl lebt

Mehr

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film 46 / 55 11003 Checker Can: Der Zahn-Check Arbeitsblatt 1 Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film Can hat im Film drei Checker-Fragen gestellt und auch Antworten darauf erhalten. Erinnerst du dich? Beantworte

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn

Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn 1 Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn Das Geistliche Wort Wachsam sein 1. Adventssonntag, 27.11. 2011 8.05 Uhr 8.20 Uhr, WDR 5 [Jingel] Das Geistliche Wort Heute mit Michael Bredeck. Ich bin katholischer

Mehr

Was Treibt einen Menschen, solche langen Strecken zu laufen? Am zweiten Osterfeiertag um Viertel vor vier Uhr morgens stehe ich auf, um eine Gruppe Leute zu begleiten, die es sehr nötig haben 120 km um

Mehr

Kurt DER MÜLLMANN. Eine Geschichte über die MA 48

Kurt DER MÜLLMANN. Eine Geschichte über die MA 48 Kurt DER MÜLLMANN Eine Geschichte über die MA 48 IMPRESSUM Medieninhaber: MA 48 Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark, Einsiedlergasse 2, 1050 Wien; Juni 2010; www.abfall.wien.at Konzept, Gestaltung

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache "Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem, und in ganz

Mehr

Die Königin aller Rallyes ruft: Die Partnerteams von Michelin starten top vorbereitet in die Weltmeisterschaft

Die Königin aller Rallyes ruft: Die Partnerteams von Michelin starten top vorbereitet in die Weltmeisterschaft Word-Dokument / Archiv / www.michelin-presse.de / www.michelin.de Vorschau: Rallye Monte Carlo, 1. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2015 Die Königin aller Rallyes ruft: Die Partnerteams von Michelin starten

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Leibniz. (G.W.F. Hegel)

Leibniz. (G.W.F. Hegel) Leibniz 3. Der einzige Gedanke den die Philosophie mitbringt, ist aber der einfache Gedanke der Vernunft, dass die Vernunft die Welt beherrsche, dass es also auch in der Weltgeschichte vernünftig zugegangen

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Schauplatz Monte Carlo: Hyundai Shell World Rally Team feiert WM-Premiere beim PS-Klassiker

Schauplatz Monte Carlo: Hyundai Shell World Rally Team feiert WM-Premiere beim PS-Klassiker 10. Januar 2014 Schauplatz Monte Carlo: Hyundai Shell World Rally Team feiert WM-Premiere beim PS-Klassiker Ein Jahr nach Gründung von Hyundai Motorsport und nach einer nur sechsmonatigen Testphase ist

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag Nachts in der Stadt Große Städte schlafen nie. Die Straßenlaternen machen die Nacht zum Tag. Autos haben helle Scheinwerfer. Das sind ihre Augen in der Dunkelheit. Auch Busse und Bahnen fahren in der Nacht.

Mehr

Mein Auslandspraktikum in Dublin 01.07.2014-25.08.2014

Mein Auslandspraktikum in Dublin 01.07.2014-25.08.2014 2014 Mein Auslandspraktikum in Dublin 01.07.2014-25.08.2014 Vanessa Goethe-Färber MI123 04.11.2014 Bei der Vorbereitung hatten wir Unterstützung von den zuständigen Lehrern des OSZ Louise Schroeder Frau

Mehr

Das Gelingen meines Lebens

Das Gelingen meines Lebens Das Gelingen meines Lebens Meine kleinen und großen Entscheidungen Wenn ich ins Auto oder in den Zug steige, dann will ich da ankommen, wo ich hin will. Habe ich nicht die richtige Autobahnabfahrt genommen

Mehr