Tage im Einsatz für die KPT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "17 076 Tage im Einsatz für die KPT"

Transkript

1 Nr. 1 März 2011 Das Kundenmagazin der KPT Rundum gut versichert Die Zusatzversicherungen zur KPT wechseln geht ganz leicht. Seite 4 Exklusivangebot: Saftpresse S - 30 Tanken Sie Vitamine und Energie für den Frühling. Seite Tage im Einsatz für die KPT Seit dem ersten Arbeitstag von Doris Haefeli hat sich bei der KPT einiges getan. Seite 10 Mit der SuisseID ins KPTnet Jetzt die SuisseID bestellen und vom Spezialpreis profitieren. Seite 9

2 Editorial Herzlich willkommen bei der KPT. Ich freue mich über rund neue Versicherte. Ein solch markantes Wachstum ist im hart umkämpften Krankenversicherungsmarkt keine Selbstverständlichkeit. Deshalb danke ich Ihnen, dass Sie sich für die KPT entschieden haben. Und ich danke besonders allen treuen Kunden, die bei der KPT geblieben sind. Ich kann Ihnen versichern, dass Sie sich richtig entschieden haben. Denn nur bei der KPT geht persönliche Beratung Hand in Hand mit der fortschrittlichsten Online-Krankenkasse der Schweiz. Nicht zuletzt deshalb sind Sie bei der KPT auch im Jahr 2011 einfach gut versichert. Herzlich Dr. Christoph Bangerter, CEO 2

3 Gemeinsam für mehr Wettbewerb Dass die Grundversicherungsprämien seit Jahren ansteigen, ist nichts Neues. Dass drei Krankenkassen diese Entwicklung gemeinsam zu dämpfen versuchen, hingegen schon. Die drei Krankenkassen KPT, Helsana und Sanitas werden ab 2011 statio - näre Spitalleistungen und ambulante Gesundheitsdienstleistungen gemeinsam einkaufen. Damit nutzen sie den im Krankenversicherungsgesetz (KVG) vor ge sehenen Spielraum für Wettbewerb. Konditionen auszuhandeln sowie den Betriebsaufwand zu senken. Damit ist die Basis gelegt, um die Prämienanpassung der KPT auch in Zukunft im Branchenvergleich tief zu halten. Kooperation im Interesse der Versicherten Zusammen vertreten die drei Unternehmen mehr als ein Viertel der Schweizer Bevölkerung, was einem Leistungsvolumen von rund zwei Milliarden Franken entspricht. Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist, für die Versicherten attraktivere 3

4 Zusatzversicherungen: rundum gut versichert Georg ist neu bei der KPT grundversichert. Mit der Hilfe seiner Kundenberaterin wechselt er nun auch die Zusatzversicherungen zur KPT und lässt gleichzeitig seine Versicherungsdeckung prüfen. Schützen Sie sich vor Deckungslücken Die Grundversicherung deckt zwar viele, aber doch nicht alle Kosten, die durch Krankheit oder Unfall entstehen. Mit der Krankenpflege-Plus- oder -Comfort- Versicherung können Sie einige der Deckungslücken schliessen. So erhalten Sie zum Beispiel einen Beitrag an die Brille oder die Kontaktlinsen (wichtig: Seit dem 1. Januar 2011 gibt es dafür keinen Beitrag mehr aus der Grundversicherung), an die gynäkologische Vorsorgeuntersuchung sowie die Transportund Rettungskosten. Zudem ist für acht Wochen pro Kalenderjahr eine Reiseund Ferienversicherung integriert. 4

5 Wählen Sie das Spital und mehr Mit einer Spitalkostenversicherung können Sie ein Spital in der ganzen Schweiz frei wählen und sich die freie Arztwahl im Spital ermöglichen. Mehr noch: Sie erhalten auch einen Beitrag an die Kur, die Haushalthilfe oder den Spitalaufenthalt im Ausland. Mit diesen Zusatzversicherungen der KPT sind Sie rundum gut versichert. Melden auch Sie sich mit der Antwortkarte für eine kostenlose und persönliche Beratung an. Änderungen in der Grundversicherung Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat per 1. Januar 2011 folgende Anpassungen am Leistungskatalog der Grundversicherung beschlossen: Fordern Sie Ihr Recht Ein Autounfall, ein Zwist mit dem Arbeitgeber, Streit mit dem Vermieter all das kann zu einem Gerichtsfall führen. Mit der Verkehrs- und Privatrechtsschutzversicherung können Sie in so einem Fall auf professionelle Unterstützung zählen. keine Beiträge mehr an Brillen und Kontaktlinsen aus der Grundversicherung Versicherte müssen pro Person und Spitaltag CHF 15. der Spitalkosten übernehmen 5

6 Exklusivangebot: Saftpresse für Vitamine im Glas Der Winter geht langsam zu Ende. Zeit, den Körper mit reichlich Vitaminen zu versorgen, damit Sie voller Kraft und Energie in den Frühling starten können. Mit der Hand-Saftpresse von b & n service ag produzieren Sie Fruchtsäfte wie ein Profi. Mit der Hand-Saftpresse S-30 entsaften Sie mühelos Orangen, Zitronen und kleine Grapefruits. Die Saftpresse ist aus massivem, rostfreiem Stahl, die Griffe sind aus hartem Polycarbonat gefertigt. Eine Rückholfeder bringt den Pressgriff stets in die Ausgangsposition zurück. Vier Antirutschfüsse sorgen dafür, dass die formschöne Saftpresse nicht verrutscht. Die Nutzhöhe liegt bei 13 cm und das Gewicht beträgt aufgrund des massiven Materials 4,5 kg. Spezialpreis für KPT-Genossenschafter Zusammen mit b & n service ag können wir Ihnen die Saftpresse S-30 zum Spezialpreis von CHF 150. anstatt CHF 189. inklusive MWSt, Verpackung und Versand anbieten. Das Angebot ist gültig bis 27. Mai 2011 oder solange der Vorrat reicht und wird nur innerhalb der Schweiz geliefert. Bestellen Sie die Saftpresse mit der beiliegenden Antwortkarte oder online. 6

7 Antwortkarte 1/2011 Ich wünsche eine unverbindliche Beratung zu den Deckungslücken der Grundversicherung (z.b. Brillen, Medikamente etc.) und den notwendigen Zusatzversicherungen. Bitte rufen Sie mich bald an. Bitte melden Sie sich im Verlauf des Monats bei mir. Telefon (tagsüber) (Bitte in Blockschrift) Familiennummer (siehe Prämienrechnung) Name/Vorname Adresse PLZ/Ort Telefon (tagsüber) Ich profitiere vom Exklusivangebot für KPT-Genossenschafter* und bestelle: Ex. Hand-Saftpresse S-30 Preis pro Stück CHF 150. inkl. MWSt, Porto und Verpackung. Versand nur innerhalb der Schweiz. Ich (und meine Familie) trete/-n den KPT-Genossenschaften bei. Die Mitgliedschaft ist kostenlos, verpflichtet zu nichts und bringt exklusive Vorteile. Datum Unterschrift * Falls Sie noch nicht KPT-Genossenschafter sind, bitte gleichzeitig anmelden. Fehlt die Mitgliedschaft oder die gleichzeitige Anmeldung, wird die Bestellung des Exklusivangebotes als Eintrittsbestätigung betrachtet.

8 Gönnen Sie sich ein Plus mit den Zusatzversicherungen der KPT A Nicht frankieren Ne pas affranchir Non affrancare Geschäftsantwortsendung Invio commerciale-risposta Envoi commercial-réponse KPT/CPT Kundendienst Postfach 8624 CH-3001 Bern

9 Neue Delegierte der KPT-Genossenschaften Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter der KPT haben zwei neue Delegierte gewählt. Die KPT-Gruppe erhält Zuwachs: Die Krankenkasse Publisana hat sich zum Beitritt in die KPT-Gruppe entschieden. Im Rahmen einer Ergänzungswahl wurden deshalb zwei Vertreter der Pub lisana als neue Delegierte der KPT- Genossenschaften vorgeschlagen. Die Genossenschafter haben gemäss Reglement Peter Merz, Vorstandspräsident, und Hans Rudolf Matter, Geschäftsführer der Krankenkasse Publisana, gewählt. Wir gratulieren den beiden neuen Delegierten. Mehr Informationen zu den Delegierten und zu den Vorteilen der Mitgliedschaft finden Sie auf unserer Homepage. Melden auch Sie sich an. Mit der SuisseID ins KPTnet Als führende Online-Krankenkasse bieten wir auf unserer Plattform alle sicheren und einfachen Login-Möglichkeiten an ab Mitte 2011 auch die SuisseID. Bestellen Sie die SuisseID schon heute zum Spezialpreis von CHF 33. und profitieren Sie von ihren Möglichkeiten. Bereits seit längerer Zeit akzeptiert die KPT die elektronische Unterschrift SuisseID, zum Beispiel bei Versicherungsanträgen. Und ab Mitte Juli werden Sie sich mit der SuisseID am KPTnet anmelden und so rasch und unkompliziert Ihre Versicherungs geschäfte tätigen können. Die SuisseID zum Spezialpreis Damit Sie schon heute die Möglichkeiten der SuisseID nutzen können, haben wir ein interessantes Angebot für Sie. Bestellen Sie die SuisseID mit dem Online-Formular zum einmaligen Spezial preis von CHF 33. anstatt CHF

10 Tage im Einsatz für die KPT Die Beatles stürmten gerade die Hitparade, Clint Eastwood avancierte durch den Film «Für eine Handvoll Dollar» zum Westernhelden und Doris Haefeli trat in Bern ihre Stelle bei der KPT an. Das war Wenn Doris Haefeli als Jugendliche ans Berufsleben dachte, sah sie sich am Post- oder am SBB-Schalter. Stattdessen trat sie am 1. April 1964 ihre Stelle an bei der Krankenkasse des Personals des Bundes und der schweizerischen Transportanstalten kurz KPT. In der Aarbergergasse im 2. Stock setzte sie sich im schlichten Büro an einen der beiden Bürotische beim Fenster. Am 31. Dezember 2010 wurde Frau Haefeli pensioniert. Dazwischen liegen mehr als 46 Jahre oder Tage Einsatz für die KPT. 10 Ein Einsatz, geprägt von der Familie Schon der Vater arbeitete bei der KPT. Er war es denn auch, der seine Tochter ermunterte, bei der KPT anzufangen.

11 «Wir hatten diese grossen Blätter Papier», sagt Doris Haefeli mit weit ausgebreiteten Armen und lacht. Dort habe sie die Mutationen eingetragen, die von den verschiedenen Sektionen in der Schweiz gemeldet wurden. «Das hat mir so gut gefallen, dass ich bei der KPT geblieben bin», sagt sie. Ans Aufhören dachte sie nie, weder nach der Heirat noch nach der Geburt ihrer beiden Söhne. «Mein Mann wusste, dass ich weiterarbeiten wollte», erklärt sie. «Das war kein Problem. Ich habe einfach tagsüber die Telefonanrufe entgegengenommen und gearbeitet, während die Kinder schliefen oder später während sie in der Schule waren. Den Rest habe ich abends erledigt.» Möglich war dies, weil die Mitarbeitenden der KPT schon damals an Heim arbeitsplätzen arbeiten konnten. Denn Krippenplätze und Kindertagesstätten waren zu dieser Zeit kein Thema. Häufig half ihr Ehemann abends noch mit. Und wenn im Herbst Policen von Hand eingepackt und zur Post gebracht werden mussten, packten am ausgezogenen Esstisch auch die Kinder mit an. Lesen Sie weiter auf 11

12 informix Das Kundenmagazin der KPT/CPT I erscheint 4-mal jährlich I Nr. 1/2011 KPT Krankenkasse AG, KPT Versicherungen AG und Genossenschaften KPT/CPT, Postfach 8624, 3001 Bern I Redaktion KPT I Auflage Ex. I 12

Die KPT verhandelt für Sie

Die KPT verhandelt für Sie Nr. 1 März 2013 Das Kundenmagazin der KPT Die KPT begrüsst 20 000 Neukunden Ein gutes Geschäftsjahr 2012 mit Zuwachs. Seite 3 Jetzt Deckung überprüfen Wenn die Grundversicherung nicht genügt. Seite 9 Die

Mehr

Eine Notrufnummer für alle Fälle

Eine Notrufnummer für alle Fälle Nr. 4 Dezember 2013 Das Kundenmagazin der KPT KPTwin.plus: erweitertes Angebot Jetzt noch mehr Gesundheitsnetze zum Prämiensparen. Seite 3 Exklusivangebot: Stirnlampe mit Trockenbeutel von Mammut Durchblick

Mehr

Mit Sicherheit gute Ferienlaune

Mit Sicherheit gute Ferienlaune Nr. 2 Mai 2013 Das Kundenmagazin der KPT Überlassen Sie den Papierkrieg uns Senden Sie Ihre Arztrechnungen immer sofort ein. Seite 3 Die KPT ist auf Erfolgskurs Der Geschäftsbericht 2012 liegt vor. Seite

Mehr

Mit ein paar Worten 100 Franken verdienen

Mit ein paar Worten 100 Franken verdienen Nr. 3 August 2011 Das Kundenmagazin der KPT Auch 2011: Bestnoten für die KPT Die Resultate der AmPuls- und der Comparis-Umfrage sind da. Seite 6 Exklusivangebot: Hocker Move Tun Sie Ihrem Rücken etwas

Mehr

Die KPT hat den besten Kundenservice.

Die KPT hat den besten Kundenservice. Nr. 2 Mai 2011 Das Kundenmagazin der KPT Telefonmarketing gestoppt Krankenversicherer beschliessen gemeinsame Vereinbarung. Seite 3 Reise- und Ferienversicherung Warum Sie unbedingt daran denken sollten.

Mehr

125 Jahre KPT. Mit der KPTnet-App alles im Griff Immer und überall Zugang zur Online-Plattform KPTnet.

125 Jahre KPT. Mit der KPTnet-App alles im Griff Immer und überall Zugang zur Online-Plattform KPTnet. Nr. 1 März 2015 Das Kundenmagazin der KPT Mit der KPTnet-App alles im Griff Immer und überall Zugang zur Online-Plattform KPTnet. Seite 4 Exklusivangebot: Gymnastikball von Sissel Stärken Sie Ihren Rücken.

Mehr

Wir präsentieren: das neue, noch bessere KPTnet

Wir präsentieren: das neue, noch bessere KPTnet Nr. 3 August 2012 Das Kundenmagazin der KPT 100 Franken für Sie KPT empfehlen und Taschengeld aufbessern. Seite 3 Exklusivangebot: Trekking-Stock Gut ausgerüstet in die nächste Wandersaison. Seite 8 Wir

Mehr

Sie erhalten Geld zurück

Sie erhalten Geld zurück Nr. 1 März 2014 Das Kundenmagazin der KPT Hätten Sie es gewusst? Testen Sie Ihr Wissen über die Krankenkassen. Seite 4 Exklusivangebot: Velohelm von Uvex Sicher in den Frühling fahren. Seite 6 Sie erhalten

Mehr

Online-Versicherung ist, wenn Sie

Online-Versicherung ist, wenn Sie Nr. 4 Dezember 2010 Das Kundenmagazin der KPT Rund um den Globus Wie Sie sich während längerer Auslandaufenthalte gut versichern. Seite 4 Nie ohne KPT-Card Warum Sie die KPT-Card immer dabei haben sollten.

Mehr

Von 0 auf 100 im Antlitz von Eiger, Mönch und Jungfrau

Von 0 auf 100 im Antlitz von Eiger, Mönch und Jungfrau Nr. 4 Dezember 2011 Das Kundenmagazin der KPT Wir gratulieren zur Nummer 1 Unser Partner Coop Rechtsschutz ist Sieger der K-Tipp-Umfrage. Seite 3 Unser Geschenk für Sie: die SuisseID Bestellen Sie jetzt

Mehr

Umfassend und ganzheitlich versichert

Umfassend und ganzheitlich versichert Umfassend und ganzheitlich versichert anthrosana ist Partner der KPT Als Partner der KPT hat die Patientenorganisation anthrosana einen Kollektivvertrag mit der KPT abgeschlossen. Dieser bietet Ihnen eine

Mehr

FR. 30.- FR. 40.- Sicuranta: Versicherung mit Aufnahmegarantie

FR. 30.- FR. 40.- Sicuranta: Versicherung mit Aufnahmegarantie Nr. 3 September 2015 Das Kundenmagazin der KPT FR. 40.- für Ihre 1. Bestellung Ihr Code: 15KPT40 Mindesteinkaufswert: Fr. 99.- Gültig bis 30.11.2015 FR. 30.- für Ihre Bestellung Ihr Code: 15KPT30 Mindesteinkaufswert:

Mehr

Die Prämien SanitasKPT die neue Nummer 3 Auch in Zukunft einfach gut versichert.

Die Prämien SanitasKPT die neue Nummer 3 Auch in Zukunft einfach gut versichert. Nr. 3 August 2010 Das Kundenmagazin der KPT SanitasKPT die neue Nummer 3 Auch in Zukunft einfach gut versichert. Seite 3 Recht haben Recht bekommen Die neuen Rechtsschutzversicherungen der KPT. Seite 4

Mehr

KPT-Card: rasche Hilfe im Notfall

KPT-Card: rasche Hilfe im Notfall Nr. 4 Dezember 2014 Das Kundenmagazin der KPT Garanta die Aufnahmegarantie Das neue Zusatzversicherungsprodukt der KPT. Seite 4 Exklusivangebot: Fitbit Flex Den Bewegungsmotivator immer am Handgelenk.

Mehr

Reise- und Ferienversicherung

Reise- und Ferienversicherung Nr. 2 Mai 2012 Das Kundenmagazin der KPT Geschäftsbericht 2011 Die KPT legt erneut ein hervorragendes Jahresergebnis vor. Seite 4 Professionelle Hilfe im Rechtsstreit Schützen Sie sich mit der Verkehrsund

Mehr

KEINE REANIMATION! LEBEN SOLANGE DAS LEBEN LEBENSWERT IST KLARE BOTSCHAFT

KEINE REANIMATION! LEBEN SOLANGE DAS LEBEN LEBENSWERT IST KLARE BOTSCHAFT KEINE REANIMATION! LEBEN SOLANGE DAS LEBEN LEBENSWERT IST KLARE BOTSCHAFT KLARE BOTSCHAFT Wer den NO CPR Stempel auf der Herzgegend trägt, signalisiert unmissverständlich: «Ich will im Notfall nicht durch

Mehr

125 Jahre KPT: der Takt der Zeit

125 Jahre KPT: der Takt der Zeit Nr. 2 Mai 2015 Das Kundenmagazin der KPT Nie ohne VitaClic verreisen Notfallausweis jetzt bestellen. Seite 4 Exklusivangebot: Tasche von North Face Rucksack und Tasche in einem. Seite 6 125 Jahre KPT:

Mehr

Diagnose was Krebs nun? Diagnose Krebs. Leistungen der Krebsliga Zürich für Betroffene und Angehörige

Diagnose was Krebs nun? Diagnose Krebs. Leistungen der Krebsliga Zürich für Betroffene und Angehörige einfach da, wenns schwierig wird Diagnose Krebs Diagnose was Krebs nun? was nun? Leistungen der Krebsliga Zürich für Betroffene und Angehörige Leistungen der Krebsliga Zürich für Betroffene und Angehörige

Mehr

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze.

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. 3 Kranken- und Unfallversicherung 3 90% der Behandlungskosten 3 Faire, altersunabhängige Prämien 3 Gratis Lost & Found Service 3 Rechtsschutz und Reiseversicherung

Mehr

Heute lege ich los. Prämie dem Konto belasten lassen Zeit sparen und Umwelt schonen mit Lastschriftverfahren.

Heute lege ich los. Prämie dem Konto belasten lassen Zeit sparen und Umwelt schonen mit Lastschriftverfahren. Nr. 1 März 2016 Das Kundenmagazin der KPT Prämie dem Konto belasten lassen Zeit sparen und Umwelt schonen mit Lastschriftverfahren. Seite 3 Internet-Rechtsschutz für alle Wirksame Hilfe bei Missbrauch

Mehr

Einladung zur Veranstaltungsreihe «Berufliche Eingliederung konkret» Wenn Mitarbeitende Rückenbeschwerden haben

Einladung zur Veranstaltungsreihe «Berufliche Eingliederung konkret» Wenn Mitarbeitende Rückenbeschwerden haben Einladung zur Veranstaltungsreihe «Berufliche Eingliederung konkret» Wenn Mitarbeitende Rückenbeschwerden haben 25. November 2014, 17.00 19.00 Uhr, Bern Berufliche Eingliederung konkret Eine wichtige Aufgabe

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Mit sicherem Gefühl Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Wenn Sie Fragen haben,

Mehr

Ab sofort Rechnungen digital einschicken

Ab sofort Rechnungen digital einschicken Nr. 2 Juni 2016 Das Kundenmagazin der KPT Exklusivangebot: Slackline Balancieren, schwingen oder gehen auf dem Gurtband. Seite 6 Theater Gurten: Gewinnen Sie Tickets Invasion «Der Nashörner» auf dem Berner

Mehr

3 Stromprodukte zur Auswahl. Nichts machen... Rorschach bewegt

3 Stromprodukte zur Auswahl. Nichts machen... Rorschach bewegt 3 Stromprodukte zur Auswahl Nachhaltige Stromzukunft Neue Stromprodukte ab 1. Januar 2016 Ob Kernstrom, Basisstrom oder Ökostrom bei den Technischen Betrieben Rorschach sind Sie immer gut versorgt. Falls

Mehr

AbaWebTreuhand Software aus der Cloud. treuhand

AbaWebTreuhand Software aus der Cloud. treuhand AbaWebTreuhand Software aus der Cloud treuhand AbaWebTreuhand zu Ihrem Vorteil Günstige, klar definierte und kalkulierbare monatliche Kosten Keine Installation der ABACUS Software, entsprechend auch keine

Mehr

Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Unser Angebot für Zuwanderer

Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Unser Angebot für Zuwanderer Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Unser Angebot für Zuwanderer Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz. Dank unserer langjährigen Erfahrung können wir

Mehr

N O T R U F PER KNOPFDRUCK. Die neue Limmex Notruf-Uhr gibt Ihnen Sicherheit, egal ob Sie zu Hause sind oder unterwegs.

N O T R U F PER KNOPFDRUCK. Die neue Limmex Notruf-Uhr gibt Ihnen Sicherheit, egal ob Sie zu Hause sind oder unterwegs. N O T R U F PER KNOPFDRUCK Die neue Limmex Notruf-Uhr gibt Ihnen Sicherheit, egal ob Sie zu Hause sind oder unterwegs. Die Limmex Notruf-Uhr: Jederzeit ein zuverlässiger Freund an der Hand. Notrufknopf

Mehr

Neu! GastroTime Version 2011 und TOC. GastroTime. mit Stempeluhr mit Ausweislesegerät erhältlich

Neu! GastroTime Version 2011 und TOC. GastroTime. mit Stempeluhr mit Ausweislesegerät erhältlich Neu! mit Stempeluhr mit Ausweislesegerät erhältlich GastroTime Version 2011 und TOC die Softwarelösung für die rationelle Planung und Kontrolle der Arbeitszeit GastroTime Mit GastroTime sparen Sie Zeit

Mehr

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Starke Tradition bereit für die Zukunft Die Genossenschaft Elektra, Jegenstorf, ist ein tradi tionsreiches Unternehmen und versorgt ihre

Mehr

12.5.2012 Schreiner Happy Day

12.5.2012 Schreiner Happy Day 12.5.2012 Schreiner Happy Day TV-Sponsor von: Schreiner Happy Day «Glück teilen und gemeinsam erleben» Geschätztes VSSM-Mitglied 2012 feiert der VSSM sein 125-jähriges Bestehen dies ist ein Grund für uns

Mehr

wir schlagen noch mal zu.

wir schlagen noch mal zu. Mitglieder-Angebote 1/2016 wir schlagen noch mal zu. Das ist der hammer! Unsere erste Aktion hat ins Schwarze getroffen: Es machen bereits zahlreiche Unternehmen mit und profitieren von unseren verschiedenen

Mehr

Demenz und Lebensgestaltung Interprofessionell, innovativ und ethisch Denken und Handeln

Demenz und Lebensgestaltung Interprofessionell, innovativ und ethisch Denken und Handeln Berner Fachhochschule Kompetenzzentrum Gerontologie Stiftung Diakonissenhaus Bern Diploma of Advanced Studies Demenz und Lebensgestaltung Interprofessionell, innovativ und ethisch Denken und Handeln In

Mehr

Das Intensivseminar. Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg

Das Intensivseminar. Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg Das Intensivseminar Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg Ausgangslage In der Hotellerie und Gastronomie ist die Führung von Mitarbeitern eine der grössten Herausforderungen für Vorgesetzte.

Mehr

digiphone Telefonieren mit den WWZ einfach und günstig

digiphone Telefonieren mit den WWZ einfach und günstig digiphone Telefonieren mit den WWZ einfach und günstig Die kostensparende Art zu telefonieren Telefonieren über das Kabelnetz? Das ist digiphone. Einfach und günstig! Überzeugende Argumente GÜNSTIG Telefonieren

Mehr

10 zu viel. Mit Unterstützung vom. ist viel zu viel!

10 zu viel. Mit Unterstützung vom. ist viel zu viel! 10 zu viel Mit Unterstützung vom ist viel zu viel! wer gewinnt? schnelly und achtsam haben denselben Arbeitsweg: 4 Kilometer quer durch die Agglomeration in die Stadt. «Wetten, dass ich viel schneller

Mehr

Swiss Package für deutsche Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität.

Swiss Package für deutsche Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Swiss Package für deutsche Grenzgänger Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz Wir sind für Sie da. Persönlich,

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Dir vertraue ich Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Wenn Sie Fragen haben,

Mehr

Second Opinion. Eine neutrale, ärztliche Zweitmeinung.

Second Opinion. Eine neutrale, ärztliche Zweitmeinung. Second Opinion. Eine neutrale, ärztliche Zweitmeinung. Mehr Sicherheit durch zwei Meinungen. Versicherung Das Zweitmeinungsangebot der CSS eine gute Sache. Was ist eine Zweitmeinung? Eine Zweitmeinung

Mehr

Soziale Arbeit Forschung Interkulturelle Übersetzung und Vermittlung

Soziale Arbeit Forschung Interkulturelle Übersetzung und Vermittlung Soziale Arbeit Forschung Interkulturelle Übersetzung und Vermittlung Zürcher Fachhochschule www.sozialearbeit.zhaw.ch Interkulturelle Übersetzung und Vermittlung: Die Zusammenarbeit zwischen nicht deutschsprachigen

Mehr

Ihr Strom wird neu gemixt!

Ihr Strom wird neu gemixt! Ihr Strom wird neu gemixt! GrauStrom Seit Jahren bietet die a.en ihren Kundinnen und Kunden in Olten Ökostrom an. Die vom Verwaltungsrat der Städtischen Betriebe Olten (sbo) im Herbst 2011 beschlossene

Mehr

service 10 gute Gründe für Visana. visana.ch

service 10 gute Gründe für Visana. visana.ch service 10 gute Gründe für Visana. visana.ch «Die tun alles für unsere Gesundheit. Das ist Service.» 1. Wir finden ein Versicherungsmodell, das genau zu Ihnen passt. Das Prinzip ist ganz einfach: Wenn

Mehr

GastroTime Version 1.3 und TOC GASTROTIME. Mit Schnittstelle zum Lohnprogramm

GastroTime Version 1.3 und TOC GASTROTIME. Mit Schnittstelle zum Lohnprogramm GastroTime Version 1.3 und TOC Die Softwarelösung für die rationelle Planung und Kontrolle der Arbeitszeit Mit Schnittstelle zum Lohnprogramm GastroSocial@net und neu mit benutzer freundlicherer Menüführung,

Mehr

EINLADUNG ABACUS INFORMATIONSVERANSTALTUNG "WORK SMART"

EINLADUNG ABACUS INFORMATIONSVERANSTALTUNG WORK SMART EINLADUNG ABACUS INFORMATIONSVERANSTALTUNG "WORK SMART" TOI TOI AG, Furtbachstrasse 14, 8107 Buchs ZH Mittwoch, 22. Juni 2016, 16.00 Uhr Nutzen Sie Ihre Gewinnchance Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Mehr

Weil das Baupersonal faire Lösungen braucht.

Weil das Baupersonal faire Lösungen braucht. Weil das Baupersonal faire Lösungen braucht. Die erste Arbeitnehmerorganisation nur für das Baugewerbe. Faire Lösungen für alle novatrava ist die Fachgruppe von Baukader Schweiz für das Baupersonal. Die

Mehr

WEISSBUCH 2004 WEISSBUCH-Seminar 2004

WEISSBUCH 2004 WEISSBUCH-Seminar 2004 WEISSBUCH 2004 WEISSBUCH-Seminar 2004 ICT-Markt Schweiz: Fakten und Zahlen Prognosen - Trends - Visionen Aufschwung 2004: Wunschdenken oder kalkulierte Euphorie? ROBERT WEISS CONSULTING 29. Januar 2004

Mehr

«Wirkungsvoll werben, auftreten und wirken»

«Wirkungsvoll werben, auftreten und wirken» Frauentag 2011 Die Tagung für Frauen aus der Holzbranche Freitag, 9. September, Nottwil Freitag, 16. September, Bern Freitag, 23. September, St. Gallen «Wirkungsvoll werben, auftreten und wirken» «Alle

Mehr

Grenzenlose Qualität und umfassender Schutz die Grenzgänger-Versicherung der Schweiz.

Grenzenlose Qualität und umfassender Schutz die Grenzgänger-Versicherung der Schweiz. MONDIAL GLOBE Grenzenlose Qualität und umfassender Schutz die Grenzgänger-Versicherung der Schweiz. Überzeugend und nachhaltig. Das Preis- Leistungs-Verhältnis von SWICA. Die richtige Wahl der Kranken-

Mehr

Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger. Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität

Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger. Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz. Sicherheit Die Helsana-Gruppe

Mehr

Spenden JURTEN FüR die ANlAgEN von MoRgEN

Spenden JURTEN FüR die ANlAgEN von MoRgEN SpendenJURTEN Für die Anlagen von Morgen MITBAUEN AN IHREM ZOO Als einer der weltweit führenden Zoos setzen wir uns hohe Ziele. Wir zeigen die Tiere in grosszügigen, naturnah gestalteten Lebensräumen und

Mehr

Partnerorganisation des SBK Bern für alle Berufe in der Pflege. Kommunizieren Reden Verstehen Die Kommunikationstagung für Pflegende

Partnerorganisation des SBK Bern für alle Berufe in der Pflege. Kommunizieren Reden Verstehen Die Kommunikationstagung für Pflegende Partnerorganisation des SBK Bern für alle Berufe in der Pflege Sektion Bern Section de Berne Kommunizieren Reden Verstehen Die Kommunikationstagung für Pflegende Herbsttagung, 20. Oktober 2015 Hörsaal

Mehr

Rauchfreie Lehre. Ein Projekt der

Rauchfreie Lehre.  Ein Projekt der Rauchfreie Lehre Ein Projekt der ZH Rauchfreie Lehre Das Projekt unterstützt alle Lernenden vom 1. 4. Lehrjahr in der ganzen Schweiz rauchfrei zu bleiben bzw. zu werden. Ziel Nichtrauchende Lernende werden

Mehr

Offizielle Eröffnung des Neuromuskulären Zentrums Zürich

Offizielle Eröffnung des Neuromuskulären Zentrums Zürich N e u r o m u s k u l ä r e s Z e n t r u m Z ü r i c h Symposium Neuromuskuläre Krankheiten Offizielle Eröffnung des Neuromuskulären Zentrums Zürich Donnerstag, 29. Oktober 2009, 14.15 18.00 Uhr Grosser

Mehr

FIRMENMITGLIEDSCHAFT. und Partnerschaft mit Schulen

FIRMENMITGLIEDSCHAFT. und Partnerschaft mit Schulen FIRMENMITGLIEDSCHAFT und Partnerschaft mit Schulen KATEGORIEN FIRMENMITGLIEDSCHAFT Bronze Silber Gold Platin Firmen bis 5 Mitarbeitende bis ca. 50 Mitarbeitende bis ca. 100 Mitarbeitende mit mehr als 100

Mehr

KRANKENKASSE. Grundversicherung

KRANKENKASSE. Grundversicherung KRANKENKASSE Grundversicherung Alle Personen, die in der Schweiz wohnen, müssen sich gegen Krankheit und Unfall versichern. Diese Grundversicherung ist obligatorisch für alle, unabhängig von Alter, Herkunft

Mehr

Aufbauseminar für Führungskräfte Heikle Punkte fair und klar ansprechen Feedback-, Kritik- oder Konliktgespräche führen 14. September 2015 in Nottwil

Aufbauseminar für Führungskräfte Heikle Punkte fair und klar ansprechen Feedback-, Kritik- oder Konliktgespräche führen 14. September 2015 in Nottwil Kommunikationsseminare 2015 Basisseminar Umgang mit unfreundlichen und aggressiven Kunden und Bürgern 4. Mai 2015 in Zürich Aufbauseminar für Führungskräfte Heikle Punkte fair und klar ansprechen Feedback-,

Mehr

Swiss Package Santé für französische Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität.

Swiss Package Santé für französische Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Swiss Package Santé für französische Grenzgänger Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz Wir sind für

Mehr

Kollektivversicherung Betriebsrechtsschutz

Kollektivversicherung Betriebsrechtsschutz **** Kollektivversicherung Betriebsrechtsschutz *** FÜR MITGLIEDER **** EXKLUSIV FÜR MITGLIEDER **** REchtsschutz für Unternehmen Gebäudehülle Schweiz bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit swissbroke, unabhängige

Mehr

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Sektion Bern Section de Berne Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Ihr Wiedereinstieg in die Pflege 2015 Wollen Sie nach einer längeren Zeit in der Familienarbeit oder in pflegefernen Tätigkeiten wieder in

Mehr

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil Strassenmeisterkurse 2015 Strassenmeisterkurse 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Monbijoustrasse 8, Postfach 8175, 3001 Bern Telefon 031 356 32 42 www.kommunale-infrastruktur.ch

Mehr

wau-miau Für Tierbesitzer mit feiner Spürnase. Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau.ch

wau-miau Für Tierbesitzer mit feiner Spürnase. Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau.ch Für Tierbesitzer mit feiner Spürnase. wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. Krankheit & Unfall Reiseversicherung Rechtsschutz 24-h-Notruf Lost & Found wau-miau.ch Beste Betreuung, beste Deckung:

Mehr

Professionelles Versicherungs managementfür

Professionelles Versicherungs managementfür Professionelles Versicherungs managementfür Institutionen Professionelles Versicherungs management für Institutionen Dienstleistung für Sie Heime und ihre angeschlossenen Betriebe sind wie Unternehmen

Mehr

EINLADUNG NIE MEHR SOMED-STATISTIK... BUSINESS SOFTWARE FÜR HEIME UND SOZIALE INSTITUTIONEN

EINLADUNG NIE MEHR SOMED-STATISTIK... BUSINESS SOFTWARE FÜR HEIME UND SOZIALE INSTITUTIONEN EINLADUNG NIE MEHR SOMED-STATISTIK... BUSINESS SOFTWARE FÜR HEIME UND SOZIALE INSTITUTIONEN Mittwoch, 26. Oktober 2016, Zürich Flughafen Nie mehr SOMED-Statistik... von Hand sondern per Knopfdruck und

Mehr

suissetec-kongress 2015 26. / 27. Juni 2015 in Montreux

suissetec-kongress 2015 26. / 27. Juni 2015 in Montreux Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband Association suisse et liechtensteinoise de la technique du bâtiment Associazione svizzera e del Liechtenstein della tecnica della costruzione Associaziun

Mehr

Die Krankenkasse: Grundversicherung. Bild: Barbara Graf Horka

Die Krankenkasse: Grundversicherung. Bild: Barbara Graf Horka Die Krankenkasse: Grundversicherung Bild: Barbara Graf Horka Karte 1 Ist die Grundversicherung in der Krankenkasse obligatorisch? Bild: tackgalichstudio/fotolia.com Gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG)

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS

VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS In Kooperation mit Schweiz Tourismus April 2015 Guidle AG Schutzengelstrasse 57 CH-6340 Baar T + 41 41 766 95 95 roger.wechsler@guidle.com guidle.com INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten

digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten Die neue Welt des Fernsehens Überzeugende Argumente SCHÄRFER

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Kurs Arbeitsorganisation Betriebliches Gesundheitsmanagement Eine gesunde Belegschaft ist die Grundlage jeder erfolgreichen Unternehmung Donnerstag, 3. November 2016 Beim VSE in Aarau Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mehr

WEISSBUCH 2005 WEISSBUCH-Seminar 2005

WEISSBUCH 2005 WEISSBUCH-Seminar 2005 WB 2005 Flyer PDF 11.01.2005 19:39 Uhr Seite 1 WEISSBUCH 2005 WEISSBUCH-Seminar 2005 ICT-Markt Schweiz: Fakten und Zahlen Prognosen - Trends - Visionen Innovationen: bereden oder umsetzen? ROBERT WEISS

Mehr

Programm HIV und Dermatologie

Programm HIV und Dermatologie Programm Universität Irchel, 23. Juni 2005 Dermatologische Klinik Liebe Kolleginnen und Kolllegen Über fünf Jahrhunderte hat die Syphilis in allen Lebensbereichen ihre Spuren hinterlassen, bis die Entdeckung

Mehr

1. Die Krankenversicherung: ein Überblick 13

1. Die Krankenversicherung: ein Überblick 13 Inhalt Vorwort: «Klären Sie vorgängig...» 11 1. Die Krankenversicherung: ein Überblick 13 Das deckt die Krankenversicherung ab 14 Grundversicherung: für alle obligatorisch 15 Zusatzversicherungen: Leistungen

Mehr

Dienstleistungen - Lösungen

Dienstleistungen - Lösungen EDV - IT - Server - Computer - PC - Netzwerk - Internet Dienstleistungen - Lösungen für KMU - Firmen - Organisationen Sicherheit - Optimierung - Internet - Notfallservice - Datenschutz Datensicherung -

Mehr

7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Demenz im Alltag

7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Demenz im Alltag 7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 18.00 Uhr Monakow-Hörsaal, UniversitätsSpital Zürich 7. Symposium Demenz und Neurodegeneration Liebe Kolleginnen und Kollegen

Mehr

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 5

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 5 H O S P I T A L I T Y 2 0 1 5 Ihr Event des Jahres 01 3. SEPTEMBER 2015 WELTKLASSE ZÜRICH Member of DER ABEND DER GROSSEN STARS IN ZÜRICH Ihr Event des Jahres Die besten Athletinnen und Athleten der Welt

Mehr

Werden Sie jetzt Mitglied im Zukunfts-Club Sihlau

Werden Sie jetzt Mitglied im Zukunfts-Club Sihlau Werden Sie jetzt Mitglied im Zukunfts-Club Sihlau I Was ist der «Zukunfts-Club Sihlau»? Die Rudolf Steiner Schule Sihlau ist eine unabhängige Schule in privater Trägerschaft ohne staatliche Subventionierung.

Mehr

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007 Unfallversicherung Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2007 Inhaltsverzeichnis Zweck und Grundlagen 5 1 Gemeinsame Bestimmungen 1.1 Begriffe......................................5

Mehr

46 th Engadine Gold Cup

46 th Engadine Gold Cup 46 th Engadine Do - So, 23. 26. Juni 2016 Spielen Sie Golf wo Tradition zu Hause ist! Die 46. Austragung des «Engadine» steht für drei Dinge: - Golf in seiner Ursprungsform, dem Matchplay um die begehrte

Mehr

Publikationen der. Rheumaliga Schweiz. Absender nicht vergessen! Inklusive MwSt., zuzüglich Versandspesen bei Paketen (CHF 9.00). Datum Unterschrift

Publikationen der. Rheumaliga Schweiz. Absender nicht vergessen! Inklusive MwSt., zuzüglich Versandspesen bei Paketen (CHF 9.00). Datum Unterschrift Datum Unterschrift Absender nicht vergessen! Inklusive MwSt., zuzüglich Versandspesen bei Paketen (CHF 9.00). Total Artikelnummer Publikationsname Anzahl Preis CHF Bestellung Publikationen D 001 4 500

Mehr

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Training und Coaching SALE.ING Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Was ist SALE.ING? Was ist SALE.ING? SALE.ING ist ein Schulungskonzept von GastroSuisse

Mehr

EINLADUNG ERP-SOFTWARE-PRÄSENTATION FÜR PLANER UND INGENIEURE

EINLADUNG ERP-SOFTWARE-PRÄSENTATION FÜR PLANER UND INGENIEURE EINLADUNG ERP-SOFTWARE-PRÄSENTATION FÜR PLANER UND INGENIEURE Mittwoch, 29. Juni 2016 Mit Beispielen aus der Praxis SOFTWARE-PRÄSENTATION MIT BEISPIELEN AUS DER PRAXIS Die ERP-Software für Planer und Ingenieure

Mehr

Grundkurs 1 + 2 MIT E-LEARNING

Grundkurs 1 + 2 MIT E-LEARNING Grundkurs 1 + 2 R N IN M IT E - L E A G Grundkurs 1 Zielgruppe Der Kurs vermittelt das Grundwissen, welches einen optimalen Brancheneinstieg gewährleistet und richtet sich entsprechend an Neu- oder Wiedereinsteiger/innen

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18. Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller.

Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18. Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller. Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18 Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller. DEFH integrierte PVA 8.25 kwp Selber über den Energiehaushalt bestimmen?

Mehr

Natürlich ökologisch.

Natürlich ökologisch. Natürlich ökologisch. In die Zukunft mit tiefblauem und gelbem Ökostrom. ewz.ökopower und ewz.solartop. Zwei Stromprodukte mit höchstem Qualitätslabel. Sie haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Ökostromprodukten:

Mehr

Spitalversicherungen Zusatzversicherungen für stationäre Behandlungen. Zusatzbedingungen (ZB) Produktlinie Wincare. Ausgabe Januar 2017 (Fassung 2017)

Spitalversicherungen Zusatzversicherungen für stationäre Behandlungen. Zusatzbedingungen (ZB) Produktlinie Wincare. Ausgabe Januar 2017 (Fassung 2017) Produktlinie Wincare Spitalversicherungen Zusatzversicherungen für stationäre Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2017 (Fassung 2017) Versicherungsträger: Sanitas Privatversicherungen AG

Mehr

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern.

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern. zoopatenschaften Für Tiere und Pflanzen Verbunden mit dem Zoo Zürich Als einer der weltweit führenden Zoos setzen wir uns hohe Ziele. Wir zeigen die Tiere in grosszügigen, naturnah gestalteten Lebensräumen

Mehr

Sunrise stories. Mehr Komfort, bessere Unterhaltung: Das neue Sunrise TV. Alles im Griff mit der neuen Mein Konto App.

Sunrise stories. Mehr Komfort, bessere Unterhaltung: Das neue Sunrise TV. Alles im Griff mit der neuen Mein Konto App. Sunrise stories Mehr Komfort, bessere Unterhaltung: Das neue Sunrise TV. High Speed Internet dank LTE-Technologie. Alles im Griff mit der neuen Mein Konto App. Mit Sunrise kann Weihnachten kommen. Sunrise

Mehr

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Institut Banking & Finance IBF Zürcher Hochschule Winterthur School of Management Banking & Finance Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements?

Mehr

GGA Maur Kundencenter Zürich, Hafnerstrasse 17, 8005 Zürich Telefon 044 982 16 30, mail@gga-maur.ch, www.gga-maur.ch. Preis

GGA Maur Kundencenter Zürich, Hafnerstrasse 17, 8005 Zürich Telefon 044 982 16 30, mail@gga-maur.ch, www.gga-maur.ch. Preis GGA Maur Kundencenter Zürich, Hafnerstrasse 17, 8005 Zürich Telefon 044 982 16 30, mail@gga-maur.ch, www.gga-maur.ch Angebot 1 10/10 Mbit/s 30. /Mt. Angebot 2 29.50/Mt.* Angebot 3 5/5 Mbit/s 45. /Mt.**

Mehr

Mit dem ZKB Renovationsbonus profitieren Sie und das Klima

Mit dem ZKB Renovationsbonus profitieren Sie und das Klima Mit dem ZKB Renovationsbonus profitieren Sie und das Klima Die ZKB unterstützt klimafreundliche Renovationsprojekte. Profitieren Sie jetzt doppelt: max. CHF 5 000. Bonus und EKZ Energieberatung bis 31.

Mehr

Das Stromangebot in Hochdorf. «Ich habe die Wahl»

Das Stromangebot in Hochdorf. «Ich habe die Wahl» Das Stromangebot in Hochdorf «Ich habe die Wahl» Als Stromkunde der WWZ haben Sie die Wahl! NEU: GRUNDVERSORGUNG MIT 100 % STROM AUS WASSERKRAFT Ab 2012 beliefern wir unsere Privat- und Gewerbekunden mit

Mehr

Ihr privates Gesundheits-Programm. Gesundheit ohne Grenzen.

Ihr privates Gesundheits-Programm. Gesundheit ohne Grenzen. Gesundheit ohne Grenzen. GUTE BESSERUNG. 02 IHRE GESUNDHEIT LIEGT IN IHRER HAND. Das Wichtigste im Leben ist es gesund zu bleiben. Die Lebenserwartung steigt und mit ihr auch die Lebensqualität. Wenn man

Mehr

Wissen, woher der Strom kommt. Stromkennzeichnung 2013

Wissen, woher der Strom kommt. Stromkennzeichnung 2013 Wissen, woher der Strom kommt Stromkennzeichnung 2013 Strom bewusst wählen Bei CKW entscheiden Sie, welches Stromprodukt Sie beziehen. Ob erneuerbare oder konventionelle Energie: Mit Ihrer Wahl beeinflussen

Mehr

Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch. 3. 6.9.2015 Messe Zürich. Do So 10 18 bauen-modernisieren.

Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch. 3. 6.9.2015 Messe Zürich. Do So 10 18 bauen-modernisieren. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch 3. 6.9.2015 Messe Zürich Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch «An einer Messe geht es vor allem um zwei Dinge: Neuigkeiten

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 19. September 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich

Mehr

Die Zukunft spricht Cloud

Die Zukunft spricht Cloud Die Zukunft spricht Cloud ÜBERNEHMEN SIE DAS WORT MIT DER CLOUD-LÖSUNG FÜR TREUHÄNDER Sehr geehrte Treuhänderin, sehr geehrter Treuhänder Der digitale Wandel wird Ihr Geschäft und die Zusammenarbeit mit

Mehr

Care. Palliative. Update Palliative Care. Herbsttagung, 21. Oktober 2014. Hörsaal Ettore Rossi Kinderspital, Inselspital Bern

Care. Palliative. Update Palliative Care. Herbsttagung, 21. Oktober 2014. Hörsaal Ettore Rossi Kinderspital, Inselspital Bern Partnerorganisation des SBK Bern für alle Berufe in der Pflege Sektion Bern Section de Berne Update Palliative Care Herbsttagung, 21. Oktober 2014 Hörsaal Ettore Rossi Kinderspital, Inselspital Bern Palliative

Mehr

Versicherungen, die Ihre Kinder bestens schützen

Versicherungen, die Ihre Kinder bestens schützen Versicherungen, die Ihre Kinder bestens schützen Mit unseren Kindersparversicherung, Kinderinvalidenversicherung und Unterstützungskapital bieten Sie Ihren Kinder eine sichere Zukunft und finanziellen

Mehr

Forum Architektur. Freitag, 17. April 2015 14.00 16.30 Uhr. Bauen/Modernisieren für das 21. Jahrhundert

Forum Architektur. Freitag, 17. April 2015 14.00 16.30 Uhr. Bauen/Modernisieren für das 21. Jahrhundert MGT-esys / Ecobauhaus Laax Forum Architektur Bauen/Modernisieren für das 21. Jahrhundert Nachhaltiges Bauen im Kanton Aargau Siedlungsentwicklung im Limmattal Solare Elemente in der Architektur Realisierte

Mehr

Einladung 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose und Morbus Parkinson

Einladung 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose und Morbus Parkinson Einladung 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose und Morbus Parkinson Donnerstag, 18. August 2011, 16.00 18.15 Uhr, Monakow-Hörsaal UniversitätsSpital Zürich 1. Neurovote-Fortbildung Multiple Sklerose

Mehr

KOLLEKTIVVERSICHERUNG BETRIEBSRECHTSSCHUTZ

KOLLEKTIVVERSICHERUNG BETRIEBSRECHTSSCHUTZ **** KOLLEKTIVVERSICHERUNG BETRIEBSRECHTSSCHUTZ *** FÜR MITGLIEDER **** EXKLUSIV FÜR MITGLIEDER **** RECHTSSCHUTZ FÜR UNTERNEHMEN Gebäudehülle Schweiz bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit swissbroke, unabhängige

Mehr