Infodienst für die Messewirtschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Infodienst für die Messewirtschaft"

Transkript

1 Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V. Infodienst für die Messewirtschaft r AUMA Round Table Brüssel Am 28. Januar 2015 fand beim DIHK in Brüssel der 15. AUMA Round Table Brüssel statt. Themen waren Handelsabkommen mit Drittländern und Saktionen gegen Russland. An dem Arbeitskreis nahmen die für EU-Fragen zuständigen Vertreter deutscher Messegesellschaften sowie Vertreter von Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft teil. Seite 4 r Fachbesucher: Erwartungen fast immer erfüllt Besucher deutscher Messen erreichen in ganz erheblichem Umfang (72%) ihre selbst gesetzten Ziele, lediglich 3% erreichen ihre Ziele überhaupt nicht. Dies ist eines der Ergebnisse der Studie von TNS Emnid zum Verhalten von Fachbesuchern, die der AUMA jetzt veröffentlicht hat. Seite 5 t 13. Februar 2015 Inhalt Messewirtschaft 2 Messen und Märkte 7 Messen in Deutschland 8 Messen im Ausland 12 Recht 15 Personalien 16 Service & Buchtipp 16 r Film ab! - Social Media-Praxis bei Messeveranstaltern Der klassische Imagefilm ist tot. Es leben visuelle Kommunikationsmedien mit toller Geschichte, möglichst emotional, möglichst im Zeitraffer. Das war eines der Ergebnisse im Social Media-FachForum des AUMA am 3. Februar 2015, an dem rund 60 Kommunikations-Experten von Messeveranstaltern teilgenommen haben. Seite 2

2 Seite Februar 2015 r Messewirtschaft Film ab! Social Media bei Messeveranstaltern Der klassische Imagefilm ist tot. Es leben visuelle Kommunikationsmedien mit toller Geschichte, möglichst emotional, möglichst im Zeitraffer. Das war eines der Ergebnisse im Social Media-FachForum des AUMA am 3. Februar 2015, an dem rund 60 Social-Media- bzw. Kommunikations-Experten von Messeveranstaltern teilgenommen haben. Zu Beginn des Forums erläuterte Prof. Dr. Lothar Rolke, Hochschule Mainz, 10 Regeln für neue Kommunikations-Chancen in der Social-Media-Gesellschaft und gab Empfehlungen für eine erfolgreiche Webkommunikation. Grundsätzlich seien Unternehmen zukunftstauglich, wenn sie authentisch kommunizieren, dort im Web sind, wo ihre Kunden sind, offen kommunizieren und Mitarbeiter für das Unternehmen sprechen lassen sowie ihren Kunden Mitmach-Angebote machen. Fünf Best Practices aus dem Mitgliederkreis wurden vorgestellt und anschließend in den Workshops diskutiert: Das Praxisbeispiel für den Workshop Projektkommunikation kam von der Messe Düsseldorf: Nina Wellbrock (Foto) und Grischa Grzybowski stellten zwei Messeblogs vor, die auf verschiedene Zielgruppen ausgerichtet sind. Im Workshop tauschten die Teilnehmer ihre Erfahrungen aus, insbesondere zu ihren Blog- und Facebook-Aktivitäten. Wesentlich in der Blogkommunikation seien die Erstellung von Redaktionsplänen sowie das Einbeziehen von professionellen Bloggern und Fachjournalisten. Nützlich seien Blogs auch zur Kommunikation in messefreien Zeiten, insbesondere für Messen mit großem Turnus. Der Workshop zum Thema Unternehmenskommunikation wurde durch ein Praxisbeispiel der Messe Stuttgart eingeleitet. Wolfram Huonker erläuterte die Strategien des süddeutschen Messeveranstalters bei der Generierung von B2B-Leads, insbesondere riet er, nicht alle Plattformen zu bespielen, sondern soziale Netzwerke in das gesamte Kommunikationskonzept zu integrieren. Am Ende sollen mehr Besucher und Aussteller, also mehr Kunden des Messeveranstalters rauskommen. Die Workshopteilnehmer diskutierten unter anderem Strategien, Content zu generieren. Wesentlich sei hierfür eine funktionierende interne Kommunikation, um Inhalte aus den dezentralen Projekten in die zentralen Unternehmensplattformen zu integrieren. Interne Kommunikation war auch Thema des 3. Workshops, in dem Lena Aufderheide (Foto) und Karsten Deicke aus der Unternehmenskommunikation der Koelnmesse zwei digitale Tools für die Mitarbeiterkommunikation vorstellten: eine Facebook-ähnliche Plattform für die interne Vernetzung der Mitarbeiter und eine Plattform für das interne Wissensmanagement. Dass mit dialogischen Kommunikationsmedien ein Kulturwandel im Unternehmen einhergehe, war auch die Erfahrung der Workshop-Teilnehmer. Interne Kommunikation ist Teil der Unternehmenskommunikation, die Nutzung von sozialen Netzwerken dafür löse andere Maßnahmen nicht ab, sondern ergänze diese.

3 Seite Februar 2015 Der Workshop zu Foto- und Videoplattformen wurde eingeleitet durch ein Praxisbeispiel der Messe München. Die Kampagne Heartbeat die digitale Filmpremiere zur bauma hat im Jahr 2014 den Deutschen Preis für Online- Kommunikation gewonnen. Der 4-Minuten-Film bietet mit der Geschichte eines Spurts über die größte Messe der Welt eine Alternative zu vergleichsweise eher stereotypen Messefilmen und bestätigt, dass am Anfang einer erfolgreichen Kampagne immer eine gute Idee stehen muss. Gute Ideen, das zeigte auch der Workshop, müssen nicht viel Geld kosten. Anstelle eines Imagefilms können mit demselben Budget mehrere kleinere Videos auf der Messe produziert werden. Voraussetzung für das Teilen in Netzwerken seien emotionale Botschaften, schnelle und moderne Perspektiven, z.b. Messeaufbau als Zeitrafferfilme. Von der Messe Frankfurt kam das Praxisbeispiel zum Workshop Monitoring. Tobias Scholz erklärte die Features des Tools und betonte wie wichtig es sei, die gemessenen Daten zu interpretieren. Dass die Bewertung der Ergebnisse nicht von einem Monitoring-Tool übernommen werden kann, war auch das Fazit des 5. Workshops. Grundsätzlich müsse das Monitoring dort angesiedelt sein, wo auch die Aktivitäten stattfinden, damit entsprechend schnell auf Entwicklungen reagiert werden kann. Der Erfahrungsaustausch zeigte, es gibt zwar aufgrund des gemeinsamen Business viele ähnliche Problemsituationen, dennoch werden die sozialen Netzwerke verschieden eingesetzt. Zum einen werden die Social-Media- Instrumente unterschiedlich gewichtet: Projektkommunikation hat andere Zielgruppen und Inhalte als Unternehmenskommunikation, ebenso Fachmessen und Publikumsmessen. Außerdem erfordert jede Branche individuelle Ansätze. Zum anderen stehen je nach Größe des Unternehmens unterschiedliche Ressourcen zur Verfügung. Grundsätzlich zeigte der Erfahrungsaustausch aber auch, SocialMedia ist aus den Kommunikationsabläufen nicht mehr wegzudenken, im Gegenteil: Der Einsatz wird spezialisierter und zeigt nicht zuletzt, wie viel Spaß und Ideen mit diesen Medien verknüpft sind. Weitere Fotos: t AUMA informierte britische Unternehmensvertreter Knapp 25 Vertreter britischer Unternehmen aus den West Midlands informierten sich Anfang Februar in der Britischen Botschaft in Berlin über Möglichkeiten des Markteintritts in Deutschland. Der AUMA hatte hier Gelegenheit, die Qualitäten des Mediums Messe und des Messeplatzes Deutschland im Besonderen vorzustellen. Harald Kötter, Geschäftsbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit & Messen Deutschland, erläuterte die intensive Nutzung von Messen durch die deutsche Wirtschaft, die Qualitätsmerkmale von Messen im Vergleich zu anderen insbesondere digitalen Medien und die Gründe für die international führende Rolle der internationalen Messen in Deutschland. Großbritannien gehört zu den sechs wichtigsten Ländern hinsichtlich Zahl der Aussteller und Besucher auf dem Messeplatz Deutschland. Den neuen FKM-Newsletter mit Tipps zur Nutzung zertifzierter Messezahlen hier abonnieren: t html

4 Seite Februar 2015 AUMA Round Table Brüssel Neue EU-Kommission, Handelsabkommen und Sanktionen gegen Russland waren Themen Am 28. Januar 2015 fand der 15. AUMA Round Table Brüssel statt. Vertreter deutscher Messegesellschaften sowie Vertreter von Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft tauschten sich zu EU-Themen aus und richteten ihre Fragen an die Referenten der EU-Institutionen und europäischen Interessenvertretungen. Zunächst präsentierten Dr. Günter Lambertz, Leiter des DIHK Büro Brüssel, und Freya Lemcke, Vertreterin des AUMA in Brüssel, die Struktur und Arbeitsweise der neuen Kommission und erläuterten, dass es neben 20 Fachkommissaren sieben Vizepräsidenten gibt. Im Anschluss gab Alexandra Böhne vom DIHK Brüssel einen Überblick zum Enterprise Europe Network (EEN), das Beratungen für kleine und mittelständische Unternehmen anbietet. Für die Teilnehmer bot sich die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen zu bereits stattfindenden Match-Making-Veranstaltungen des EEN auf deutschen Messen auszutauschen. Aus der Europäischen Kommission, Gerneraldirektion Handel, sprach Robin Ratchford über die derzeitigen Handelsabkommen der EU mit Drittländern. Er ging dabei auf die Fragen der Teilnehmer ein und informierte darüber, dass die Messewirtschaft grundsätzlich in allen Handelsabkommen als Teil der Dienstleistungswirtschaft berücksichtigt werde. Er betonte, dass die jeweiligen Verhandlungsteams der Kommission jederzeit über etwaige Hemmnisse in der Zusammenarbeit der europäischen Messewirtschaft mit anderen Staaten hingewiesen werden können. Der AUMA wird über etwaige Hemmnisse bei Veranstaltern von Messen in den USA eine Umfrage unter den Mitgliedern durchführen. Anschließend gab Wolfgang Behrendt, Abteilung Russland im Europäischen Auswärtigen Dienst, einen Überblick zu den Entwicklungen in der Ukraine und den EU-Sanktionen gegen Russland. Der AUMA erläuterte, dass die deutsche Wirtschaft weiterhin Messebeteiligungen in Russland wünscht. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie prüft jede durch den Bund unterstützte Messebeteiligungen in Russland gesondert. Zum Thema, inwieweit die Umsetzung der EU-Sanktionen auf nationaler Ebene von den EU-Institutionen evaluiert werden, erläuterte Wolfgang Behrendt, dass den Mitgliedstaaten ein gewisser Spielraum bei der Umsetzung eingeräumt wird. Am AUMA-Arbeitskreis in Brüssel nehmen neben den Verbänden auch die für EU-Fragen zuständigen Vertreter deutscher Messegesellschaften teil, hier: Marion Janssen (re), Messe Essen GmbH, und Barbara Weizsäcker, EEIA. Zum MERCOSUR IPR SME Helpdesk, berichtete Paolo Baldan, dass der Helpdesk ab Mitte 2015 für ganz Lateinamerika zuständig sein wird. Kleinen und mittelständischen Unternehmen, die an einer Internationalisierung in Lateinamerika interessiert sind, bietet der Helpdesk neben allgemeinen Informationen, Videos und E-Learning-Modulen Trainings und Workshops an. Dieses Angebot, das auch den Schutz geistigen Eigentums umfasst, kann zum Beispiel auf Messen genutzt werden, um Aussteller und Besucher über relevante Themen der Internationalisierung zu informieren.

5 Seite Februar 2015 Die Generalsekretärin der EEIA European Exhibiton Industry Alliance, Barbara Weizsäcker, fasste die Aktivitäten der Allianz zusammen. Sie erklärte, dass eine der Kernforderungen der EEIA, internationale Unternehmen für B2B-Treffen auf europäischen Messen zu gewinnen, bei der Planung des EU- Pavillons für die Expo Milano 2015 berücksichtigt wurde. Des Weiteren betonte sie, dass Forderungen der Messewirtschaft an die EU-Institutionen herangetragen werden sollten. Abschließend informierte der AUMA die Teilnehmer über Neuigkeiten zum Widerrufsrecht bei auf Messen geschlossener Kaufverträgen, Messe-Visa und Kostproben auf Messen. Zusätzlich stellte der AUMA die möglichen Auswirkungen des kürzlich in Kraft getretenen Mindestlohngesetzes auf die Messewirtschaft dar. AUMA-Studie bestätigt hohe Bedeutung von Empfehlungen Fachbesucher auf deutschen Messen: Erwartungen werden fast immer erfüllt Wie schätzen eigentlich Fachbesucher ihren Messebesuch ein? Sind sie zufrieden mit den Ergebnissen? Empfehlen sie die Messe weiter? Solche Fragen beantwortet eine umfangreiche Sekundäranalyse von Fachbesucherbefragungen auf deutschen Messen, die der AUMA in Auftrag gegeben hatte. Dafür haben die Messeveranstalter aktuelle Ergebnisse von Fachbesucher-Interviews auf fast 190 Messen zur Verfügung gestellt, TNS Emnid hat die Auswertung übernommen. Die Resultate bestätigen manche Vermutungen, bieten aber auch überraschende Erkenntnisse. Ergebnis der Studie ist unter anderem, dass die Besucher deutscher Messen in ganz erheblichem Umfang ihre selbst gesetzten Ziele erreichen. Insgesamt 72% sagen, dass sie ihre Ziele sehr gut oder gut erreicht haben. Lediglich 3% haben ihre Ziele überhaupt nicht erreicht. Das spricht erstens für die Qualität der Messen und zweitens für eine sorgfältige Auswahl der besuchten Messen. Verhalten und Struktur der Fachbesucher auf deutschen Messen Bestellen & Downloaden: t & Publikationen Unter den Zielen der Besucher dominieren die Information über Neuheiten und die allgemeine Informationsbeschaffung über das Branchenangebot: 67% bzw. 64% der Befragten sagen, dass diese Ziele für sie wichtig oder sehr wichtig sind. Nach einem allgemeinen Gesamturteil gefragt, bewerten 83% ihren Messebesuch als gut oder sehr gut. Eine hohe Zufriedenheit mit dem Messebesuch zeigt sich auch darin, dass 72% bereits während der laufenden Messe erklärt haben, die Veranstaltung beim nächsten Mal auf jeden Fall oder wahrscheinlich wieder zu besuchen und immerhin fast 40% wollen dies auf jeden Fall tun.

6 Seite Februar 2015 Rund 85% der befragten Fachbesucher würden den Besuch dieser Messe ohne größere Einschränkungen weiterempfehlen, nur 2% würden dies überhaupt nicht tun. Auch dies spricht für den guten Gesamteindruck, den Besucher deutscher Messen gewinnen. Die persönliche Empfehlung spielt auch bei den Informationsquellen der Besucher die zentrale Rolle. Ein Drittel der Besucher ist durch einen positiven Hinweis von Kollegen oder Bekannten auf die Messe aufmerksam geworden. Erst dann folgen Informationen der Aussteller und verschiedene Medien. Erstbesucher orientieren sich sogar zu über 40% an Empfehlungen. Neben Fragen zum Verhalten der Besucher wurden im Rahmen der Studie auch Strukturmerkmale ausgewertet. Dazu gehören die Entscheidungskompetenz, der Zeitpunkt der Entscheidung über den Messebesuch, die Aufenthaltsdauer sowie berufliche Stellung und Aufgabenbereich der Besucher. Die Studie Verhalten und Struktur der Fachbesucher auf deutschen Messen Sekundäranalyse repräsentativer Besucherbefragungen ist erschienen als Edition 41 in der Schriftenreihe des Instituts der Deutschen Messewirtschaft. Kostenlose Bestellung der Printversion bzw. Download im Warenshop des AUMA. t & Publikationen Grafik-Download: t Seiten/Presse aspx AUMA beteiligte sich an IHK-Exportveranstaltung für Unternehmen in Dortmund Export digital beflügeln Fast 80 Unternehmensvertreter nahmen am 3. Februar 2015 an einer Veranstaltung der IHK zu Dortmund über zeitgemäßes Exportmarketing teil. Bianka Knartz, GTAI, präsentierte die Online-Portale der bundeseigenen Germany Trade and Invest GmbH (GTAI) und das Außenwirtschaftsportal ixpos als umfassende Informationsquelle für die exportorientierte deutsche Wirtschaft. Die GTAI bietet Wirtschaftsdaten und Trends aus über 60 Ländern, das Portal ixpos unter anderem Förderangebote öffentlicher und privater Stellen. Moritz Habermann, Google Deutschland, stellte die Website Weltweit wachsen vor, mit der Google Basiswissen über Exportmärkte zusammenfasst und Angebote für die grenzüberschreitende Online-Werbung macht. Die deutschen Unternehmen hätten Nachholbedarf bei der digitalen Vermarktung ihrer Produkte. Auch die Bedeutung der Gestaltung des eigenen Web-Shops für andere Länder und in anderen Sprachen dürfe nicht unterschätzt werden,

7 Seite Februar 2015 so die Vertreterin der Kern AG, die mit Google kooperiert. Dies ist auch das Thema einer gemeinsamen Initiative der IHK zu Dortmund und der Fachhochschule Dortmund, die an einem Leitfaden für exportorientierte Web- Auftritte von Unternehmen arbeiten. Vom AUMA beteiligte sich Marco Spinger, AUMA-Geschäftsbereichsleiter Globale Märkte, an der Veranstaltung. Er informierte über Messen als Marketinginstrument, das nach jüngsten Umfragen im Wettbewerb der Kommunikationsinstrumente, auch gegenüber digitalen Angeboten, nicht an Bedeutung verloren hat. Gerade auch für den Export sei die Nutzung von Auslandsmessen für die unmittelbare Bearbeitung eines Marktes unverzichtbar. Nirgendwo sonst könne man Vertrauen bei ausländischen Einkäufern so nachhaltig gewinnen oder den Wettbewerb so effizient beobachten wie dort. Wer sein Unternehmen im Zielland angemessen präsentiere, zeige zugleich Respekt vor dem Land seines Interesses. In vielen Zielländern der deutschen Wirtschaft steige die Bedeutung von Messen sogar, insbesondere in China. Online-Angebote etwa zur effizienteren Vor- und Nachbereitung von Messen werden ebenfalls immer öfter angeboten. Der AUMA bietet mit seiner neuen Toolbox eine umfassende Zusammenstellung der Unterstützungsangebote für Aussteller, wie den MesseNutzenCheck oder die Messedatenbank mit Daten zu mehr als Messen weltweit. Auch die Ausstellerunterstützung des Bundes durch gemeinschaftliche Messeauftritte im Ausland und das flankierende Ausstellerportal traf auf Interesse bei den Teilnehmern. Digital und real lassen sich heute nicht mehr trennen, auch nicht in der Exportunterstützung. r Messen und Märkte Deutscher Außenhandel erreicht neue Rekordwerte Im Jahr 2014 hat die deutsche Wirtschaft Waren im Wert von 1.133,6 Mrd. Euro ausgeführt und Waren im Wert von 916,5 Mrd. Euro eingeführt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse Anfang Februar 2015 mitteilte, waren damit die deutschen Ausfuhren im Jahr 2014 um 3,7% und die Einfuhren um 2% höher als im Jahr Die Exporte und Importe übertrafen im Jahr 2014 auch die bisherigen Höchstwerte vom Jahr Damals wurden Waren im Wert von 1.095,8 Mrd. Euro exportiert und Waren im Wert von 905,9 Mrd. Euro importiert. t Außenhandel 2014 nach Ländergruppen In Mrd. Euro. Veränderung zu 2013 Ausfuhr insgesamt 1.133,6 3,7% EU-Länder 657,3 5,4% Eurozone 414,2 2,7% Nicht-Eurozone 243,1 10,2% Drittländer 476,2 1,5% Einfuhr insgesamt 916,5 2,0% EU-Länder 599,9 3,6% Eurozone 411,4 2,3% Nicht-Eurozone 188,5 6,6% Drittländer 316,6-0,9% Quelle: Statistisches Bundesamt

8 Seite Februar 2015 r Messen in Deutschland Hamburg feierte 650 Jahre Messe Am 29. Januar 2015 fand in der Hamburger Kirche St. Michaelis ein Jubiläumsgottesdienst anlässlich der Verleihung des Messeprivilegs durch Kaiser Karl IV. vor genau 650 Jahren statt also im Jahre An der öffentlichen Feier nahmen Hamburger und Besucher der Stadt teil sowie Repräsentanten der Stadt Hamburg und Vertreter der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC), darunter an der Spitze Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der HMC. Der ökumenische Gottesdienst wurde von Bischöfin Kirsten Fehrs, Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke und Hauptpastor Alexander Röder geleitet. Der Erste Bürgermeister, Olaf Scholz, hielt eine Rede. Im Anschluss trafen sich die Gäste in der Krypta zu einem festlichen Abendessen. Dinner-Speaker war der AUMA-Vorsitzende Walter Mennekes, der die Gelegenheit nutzte, auch kurz auf die Geschichte des Messeplatzes Deutschland einzugehen. Hamburg war neben Leipzig und Frankfurt die Messestadt, die zuerst mit kaiserlichen Privilegien ausgestattet wurde. Walter Mennekes hob die bis heute unveränderten Stärken des Mediums Messe hervor. Seit mehr als 800 Jahren treffen sich Menschen auf Märkten, um sich persönlich auszutauschen und Geschäfte anzubahnen und abzuschließen. Dies sei, so Mennekes, auch heute noch der Kern jeder Messe. Der AUMA-Vorsitzende betonte den Beitrag der Messen zur Globalisierung und verwies auf die Attraktivität des Jubilars Hamburg Messe und des Messeplatzes Deutschland insgesamt. Jubiläum im Hamburger Michel: Bernd Aufderheide, Chef der Messe Hamburg (Foto Mitte), AUMA-Vorsitzender Walter Mennekes (Foto rechts) als Dinner- Speaker und Dr. Peter Neven, Geschäftsführer des AUMA. Sieben Messestände für Start-ups im Mai 2015 Im Mai 2015 können Start-ups auf sieben internationalen Messen in Deutschland eine Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums nutzen. Das Ministerium unterstützt mit diesem Programm junge Unternehmen bei ihren Vermarktungsstrategien. Die Förderung umfasst 70% der Kosten für Standmiete und Standbau auf der Messe. Neben der finanziellen Unterstützung enthält das Förderpaket auch die Unterstützung durch eine geschulte Hostess am Gemeinschaftsstand, die Bereitstellung einer telefonischen Ausstellerberatung durch Messetrainer und die Nutzung des Labels Made in Germany. Interessierte Unternehmen können ihren Förderantrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Allgemeine Informationen zum Förderprogramm sind beim AUMA erhältlich. t für Aussteller Förderstände für Start-ups im Mai 2015 Texprocess Frankfurt/M. Techtextil Frankfurt/M. interzum Köln transport logistic München LIGNA Hannover Stone+tec Nürnberg SENSOR + TEST Nürnberg

9 Seite Februar 2015 Koelnmesse 2014: Gutes Ergebnis nach Rekordjahr In seinem turnusbedingt messeschwachen Jahr 2014 erzielte die Koelnmesse einen Umsatz in Höhe von 230 Mio. Euro (2012: 227 Mio.), 7 Mio. Euro mehr als Anfang 2014 prognostiziert. Das Ergebnis basiert auf 84 Veranstaltungen, darunter 59 eigene, 34 davon im Ausland. Der Verlust liegt statt der erwarteten 19 Mio. Euro nur im einstelligen Millionenbereich. Das resultiert aus nachträglich erhaltenen 8 Mio. Euro aus dem Verkauf der Nordhallen sowie aus der guten Entwicklung einiger Eigen- und Gastveranstaltungen. Für 2015 sind Rekorde geplant: Der Umsatz soll dann bei etwa 300 Mio. Euro (2013: 280 Mio.) und der Gewinn bei rund 20 Mio. Euro (2013: 16,7 Mio.) liegen. Bis 2019 fließen alle Überschüsse in Koelnmesse 3.0, das mit rund 600 Mio. Euro größte Investitionsprogramm der Koelnmesse-Geschichte. Bis 2030 soll ohne Zuschüsse durch die öffentlichen Gesellschafter das weltweit attraktivste innerstädtische Messegelände entstehen und das Unternehmen zu den Top Ten der internationalen Messebranche zählen. Dazu soll auch CONFEX beitragen, die neue flexible Messe-, Kongress- und Eventhalle für bis zu Besucher. Die Koelnmesse besitzt weltweit mehr als 100 Vertretungen, darunter neun Tochtergesellschaften. Bereits heute kommen mehr als zwei Drittel der Aussteller und ein Drittel der Besucher aus dem Ausland. t Westfalenhallen Dortmund mit Besucherplus in 2014 Das Jahr 2014 war für die Westfalenhallen Dortmund durch den Beginn zahlreicher Zukunftsprojekte gekennzeichnet: Die YOU wurde nach Dortmund zurückgeholt und die BEST OF EVENTS INTERNATIONAL für den Standort Dortmund gesichert. Insgesamt stieg die Besucherzahl gegenüber 2013 von rund 1,5 auf 1,7 Millionen. Trotz des turnusbedingt schwächeren Messejahres 2014 zeigte sich das Dortmunder Messegeschehen stabil, einige Messen erzielten Rekordergebnisse bezüglich der Besucherzahl. Insgesamt fanden 31 Messen statt, darunter neun Eigenveranstaltungen und 22 Gastveranstaltungen. An diesen Messen nahmen Besucher und Aussteller teil. Der Anteil der ausländischen Aussteller bei den Eigenveranstaltungen der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH ist 2014 von 20,7 auf 23,5% gestiegen. Eine besonders starke internationale Beteiligung verzeichnen traditionell die JAGD & HUND sowie die Inter-tabac. 193 Kulturveranstaltungen fanden im Veranstaltungszentrum Westfalenhallen statt, zu denen Besucher kamen; 2013 waren es 167 Veranstaltungen mit Besuchern. Mehr Besucher verzeichnete auch das Kongresszentrum Westfalenhallen: Veranstaltungen wurden hier 2014 von Teilnehmern besucht, 2013 waren es Besucher bei Veranstaltungen. Ende des Jahres 2014 wurde die Modernisierung des Kongresszentrums Westfalenhallen beschlossen, die im Sommer 2015 beginnen soll. t

10 Seite Februar 2015 drupa wechselt nach 2016 in den Dreijahresturnus Die Weltleitmesse für Print und Crossmedia Solutions drupa wechselt nach der nächsten Durchführung im Jahre 2016 vom Vierjahres- in den Dreijahresturnus. Die gesamte Print-Prozesskette habe sich durch die Auswirkungen des Internets und digitaler Technologien radikal verändert, so dass sich neue Anwendungen und Lösungen schneller entwickeln und zusätzliche Geschäftsfelder eröffnen, begründete das drupa-komitee ihre Entscheidung am 10. Februar Durch den Turnuswechsel wird außerdem die enge terminliche Nachbarschaft zur interpack im Jahr 2020 vermieden. Die genauen Termine der drupa stehen zwar noch nicht fest, klar ist aber, dass die drupa jeweils im Mai der Jahre 2019, 2022 und 2025 in Düsseldorf stattfinden wird. Termin der drupa in 2016 ist der 31. Mai bis 10. Juni. t Neu in der Messedatenbank In den letzten zwei Wochen hat der AUMA zu folgenden Messen und Ausstellungen aktuelle Statistiken und Berichte ergänzt: Inlandsmessen 2014 Vorschau auf internationale und nationale Messen FeuerTRUTZ in Nürnberg r Von Mittwoch, den 18. bis Donnerstag, den 19. Februar 2015 wird in Nürnberg die FeuerTRUTZ Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz durchgeführt. 215 Aussteller präsentieren sich auf knapp m², darunter 14 ausländische. Insgesamt sind sieben Länder vertreten. t INHORGENTA mit Ausstellern r Von Freitag, den 20. bis Montag, den 23. Februar 2015 findet die INHORGENTA MUNICH Jewelry, Timepieces, Lifestyle statt. Aus 39 Ländern werden Aussteller auf einer Standfläche von m² erwartet, darunter 468 ausländische. t didacta auf m² r In Hannover findet von Dienstag, den 24. bis Samstag, den 28. Februar 2015 die didacta die Bildungsmesse statt. Aus 34 Ländern werden 750 Aussteller erwartet, darunter 68 aus dem Ausland. Die Standfläche umfasst m². t Über 300 Aussteller auf der EuroCIS r In Düsseldorf wird von Dienstag, den 24. bis Donnerstag, den 26. Februar 2015 die EuroCIS The Leading Trade Fair for Retail Technology durchgeführt. 309 Aussteller aus 26 Ländern beteiligen sich auf einer Standfläche von rund m², darunter 127 aus dem Ausland. t Über 40 Länder auf der R+T r Von Dienstag, den 24. bis Samstag, den 28. Februar 2015 findet in Stuttgart die R + T Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz statt. 880 Aussteller aus 41 Ländern werden erwartet, darunter 650 ausländische. Die Standfläche umfasst m². t ALUMINIUM, Düsseldorf belektro, Berlin electronica, München hanseboot, Hamburg MAGDEBURGER MEERESANGELTAGE und MAGDEBURGER RAUBFISCHANGELTAGE ORGATEC, Köln SPS IPC Drives, Nürnberg TIERisch gut, Karlsruhe Nicht FKM-zertifiziert Cleanzone, Frankfurt EMV Düsseldorf hair & style mangement, Stuttgart KONTAKTA. Ansbach offerta, Karlsruhe PERSPEKTIVEN, Magdeburg PET-VET, Stuttgart Tools, Berlin FKM-Besucher- Strukturtests 2014 ALUMINIUM, Düsseldorf belektro, Berlin COMPOSITES EUROPE, Düsseldorf EuroBLECH, Hannover t

11 Seite Februar Länder auf der embedded world r In Nürnberg wird von Dienstag, den 24. bis Donnerstag, den 26. Februar 2015 die embedded world Exhibition&Conference durchgeführt. Auf einer Standfläche von m² beteiligen sich 880 Aussteller, darunter 400 aus dem Ausland. Insgesamt sind 35 Länder vertreten. t Intec in Leipzig r Von Dienstag, den 24. bis Freitag, den 27. Februar 2015 findet in Leipzig die Intec Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik statt. Aus 26 Ländern kommen Aussteller, darunter 107 aus dem Ausland. Die Standfläche umfasst knapp m². t 377 Aussteller auf der Z r In Leipzig findet parallel zur Intec die Z Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien statt. Aus 19 Ländern beteiligen sich 377 Aussteller, darunter 124 ausländische. Die Standfläche umfasst m². t Messedaten-Manager für Ihr iphone! Internationale Messen im März München LOPEC Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik Köln Asia-Pacific Sourcing Produkte für Haus und Garten aus Fernost Berlin ITB Berlin THE WORLD S LEADING TRAVEL TRADE SHOW Nürnberg Enforce Tac Intern. Exhibition & Conference Law Enforcement, Security and Tactical Solutions Offenburg GeoTHERM expo & congress Nürnberg IWA OutdoorClassics High performance in target sports, nature activities, protecting people Düsseldorf Energy Storage Europe Konferenz und Messe Köln IDS Internationale Dental-Schau Frankfurt/Main ISH Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien München INTERNATIONALE HANDWERKSMESSE Internationale Handwerksmesse mit Garten München Hamburg INTERNORGA Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien Essen EQUITANA Weltmesse des Pferdesports Düsseldorf ProWein Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen Hannover CeBIT New Perspectives in IT Business AUMA_Compact Impressum Der Infodienst für die Messewirtschaft Nr Februar 2015 Herausgeber AUMA_Ausstellungs- u. Messe-Aussschuss der Deutschen Wirtschaft e.v. Littenstraße 9, Berlin Telefon/Fax: /340 Redaktion Dipl.-Volksw. Harald Kötter Anne Böhl, M.A. Bestellen und Abbestellen Fotoverzeichnis S 1: GIRAF PICTURE, Berlin S 2,3: GIRAF PICTURE, Berlin S 5: Deutsche Messe AG, Hannover S 7: Messe Düsseldorf/ctillmann S 8: HMC/Zielke S 9: Koelnmesse S 9: Westfalenhallen Dortmund S 10: Messe München S 12: Koelnmesse S 12: Messe Frankfurt S 13: Milla & Partner / SCHMIDHUBER S 14: IGEDO t

12 Seite Februar Husum New Energy Husum Die internationale Messe für erneuerbare Energien Köln Anuga FoodTec Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie Stuttgart EMV Stuttgart Internationale Fachmesse mit Workshops für Elektromagnetische Verträglichkeit Berlin WASSER BERLIN INTERNATIONAL Fachmesse und Kongress für die Wasserwirtschaft Düsseldorf BEAUTY DÜSSELDORF Internationale Leitmesse Kosmetik, Nail, Fuß, Wellness, Spa (mit make-up artist design show Fachmesse für Maskenbildner und Visagisten) Köln h+h cologne Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby Düsseldorf TOP HAIR INTERNATIONAL Trend & Fashion Days Düsseldorf Fachmesse Show Kongress für die internationale Friseurbranche t Termine speichern Anuga FoodTec , Köln r Messen im Ausland Messe Frankfurt: Neue Tochter in China Zur Hauptgeschäftsstelle der Messe Frankfurt (HK) Ltd. in Hongkong sowie Firmensitzen in Shanghai, Beijing und Shenzhen kommt jetzt ein weiterer hinzu: Mit der neuen Tochtergesellschaft Guangzhou Li Tong Messe Frankfurt Co Ltd. will die Messe Frankfurt ihre Marktanteile im chinesischen Wirtschaftsraum weiter stärken. An dem Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Branchenverband Guangdong Toy Association (GDTA) halten die Frankfurter 55%. Guangzhou Li Tong Messe Frankfurt Co Ltd. organisiert vor Ort aktuell zwei etablierte Messen. Mit dem neuen Joint Venture will man die Toy & Hobby China und die Baby & Stroller China weiter ausbauen und internationalisieren. t Messe Frankfurt erwirbt 50% der Comtrans Moskau Die Messe Frankfurt übernimmt einen Anteil von 50% an den Messen Comtrans und Autotrans in Moskau. Die weiteren 50% erwirbt ITE Expo OOO, die russische Tochtergesellschaft der ITE-Gruppe. Die Comtrans und Autotrans sind Russlands führende Fachmessen für Nutzfahrzeuge, Busse und Spezialfahrzeuge. Nach Abschluss aller Übernahmeformalitäten wird der neue Joint-Venture-Veranstalter unter dem Namen ITEMF Expo AO firmieren. Bisher wurden beide Messen vom russischen Veranstalter Media Globe organisiert. Die nächste Comtrans findet vom 8. bis 12. September 2015 im International Exhibition Center Crocus Expo in Moskau statt. t

13 Seite Februar 2015 EXPO: Deutschland aus den Augen fliegender Bienen Auf der Weltausstellung 2015 in Mailand präsentiert sich Deutschland mit dem Pavillon Fields of Ideas als lebendige, fruchtbare Landschaft voller Ideen und Lösungen. Ein avangardistischer Bau vermittelt außen wie innen ein neues Deutschlandbild: offen, sympathisch und humorvoll. Der Innenausbau in Mailand schreitet voran, jetzt werden in Ludwigsburg künstlerische Performance und Technik geprobt. Unter dem Motto Be active! werden Besucher ab Mai erleben, dass sie die Zukunft aktiv gestalten können und dass gemeinsames Handeln Freude macht und verbindet. Mit dem interaktiven SeedBoard werden sie Exponate steuern, Medieninhalte abrufen und die zehnminütige Show am Ende des Pavillonbesuchs mitgestalten. Sie ist ein wahres Highlight, auch in technischer Hinsicht. Besucher werden Deutschland mit den Augen von Bienen sehen bei ihrem Flug über Felder, Streuobstwiesen, Städte, vorbei an Orten und Menschen, die an der Erzeugung und Verteilung von Nahrungsmitteln beteiligt sind. Unterstützt von Gitarristen und Beatboxern werden sie mit ihren Händen, Stimmen und dem SeedBoard Klänge und Naturgeräusche erzeugen ein Erlebnis für täglich rund Menschen. Bis zum Ende der Weltausstellung rechnet man mit bis zu 3 Mio. Besuchern und Shows. Im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums betraute die Messe Frankfurt die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon EXPO 2015 Mailand (ARGE) mit der Realisierung des Deutschen Pavillons. Sie setzt sich zusammen aus den Unternehmen Schmidhuber (Raumkonzept, Architektur, Generalplanung), Milla & Partner (Inhaltskonzept, Ausstellungs- und Mediengestaltung) und Nüssli Deutschland (Projektmanagement, Bauleistung). Am 1. Mai 2015 öffnet die EXPO Milano ihre Tore. Mit ihrem Leitthema Feeding the Planet, Energy for Life wird sie bis zum 31. Oktober Bühne für 140 Länder sein. Erwartet werden rund 20 Mio. Besucher. t Neue Agentur in Frankreich: Business France Die französische Agentur für die internationale Entwicklung von Unternehmen Ubifrance und die französische Agentur für internationale Investments Afii wurden zum 1. Januar 2015 fusioniert. Damit erfolgen nun die Unterstützung französischer Unternehmen bei ihren Auslandsaktivitäten sowie das Anwerben ausländischer Investoren nach Frankreich unter dem Dach der neuen öffentlichen Einrichtung mit dem Titel Business France. Sie untersteht dem Wirtschaftsministerium, dem Ministerium für Äußere Angelegenheiten und Internationale Entwicklung und dem Ministerium für Wohnungsbau, Gleichstellung der Gebiete und den ländlichen Raum. Bislang wurden von Ubifrance unter anderem französische Gemeinschaftsstände auf internationalen Messen weltweit organisiert, allein rund 25 jährlich auf internationalen Messen in Deutschland. t

14 Seite Februar 2015 Igedo Company und EMI weiterhin Partner bei CPM Die Igedo Company, Organisator der Modemesse Collection Première Moskau (CPM), und der italienische Messeveranstalter Ente Moda Italia (EMI) verlängern vorzeitig ihre Zusammenarbeit. Bereits seit der Lancierung der CPM im September 2003 ist die EMI fester Partner und betreut den gemeinschaftlichen Messeauftritt der italienische Modehersteller. Nächster Termin der CPM ist der 24. bis 27. Februar 2015 auf dem Messegelände Expocentre in Moskau. t Vorschau auf Auslandsmessen der AUMA-Mitglieder Powder & Bulk Solids India r Von Mittwoch, den 18. bis Freitag, den 20. Februar 2015 veranstaltet die NürnbergMesse die Powder & Bulk Solids India International Conference & Exhibition on Storing, Handling and Processing Bulk Solids and Powder in Mumbai. Auf einer Standfläche von m² beteiligen sich 75 Aussteller aus 10 Ländern, darunter fünf aus Deutschland. t FERMA in Lodz r Von Freitag, den 20. bis Sonntag, den 22. Februar 2015 veranstaltet die DLG International in Lodz die FERMA International Fair CATTLE FARM & International Fair PIGS AND POULTRY FARM. 220 Aussteller werden sich beteiligen, darunter sieben aus Deutschland. Die Standfläche insgesamt umfasst m². t CPM mit 430 Ausstellern r Von Dienstag, den 24. bis Freitag, den 27. Februar 2015 findet die CPM Collection Première Moscow Internationale Modemesse statt. Auf einer Standfläche von m² stellen sich 430 Aussteller vor, darunter 145 aus Deutschland. Insgesamt sind 27 Länder vertreten. Veranstalter ist die Igedo Company, Düsseldorf. t BioEnergy Italy r In Cremona veranstaltet die DLG International von Mittwoch, den 25. bis Freitag, den 27. Februar 2015 die BioEnergy Italy Biomass and Renewables. Aus vier Ländern werden 46 Aussteller erwartet, darunter 10 aus dem Ausland. Die Standfläche umfasst rund m². t ACMA Automechanika in New Delhi r Von Donnerstag, den 26. Februar bis Sonntag, den 1. März 2015 veranstaltet die Messe Frankfurt die ACMA Automechanika New Delhi India s International Trade Fair for the Automotive Industry targeting Trade Visitors from India. 414 Aussteller aus 17 Ländern stellen sich vor, darunter elf aus Deutschland. Die Standfläche umfasst m². t

15 Seite Februar 2015 ACREX in Bangalore r Von Donnerstag, den 26. bis Samstag, den 28. Februar 2015 findet in Bangalore die ACREX International Air Conditioning, Refrigeration, Heating, Ventilation and Building Services Industry Exposition statt. Aus 20 Ländern kommen 350 Aussteller, darunter 25 aus Deutschland. Die Standfläche umfasst m². Veranstalter ist die NürnbergMesse. t fensterbau/frontale mit 75 Ausstellern r Parallel zur ACREX findet in Bangalore von Donnerstag, den 26. bis Samstag, den 28. Februar 2015 die fensterbau/frontale india International Exhibition & Conference Window, Door and Facade Technologies, Components, Prefabricated Units statt. 75 Aussteller aus sechs Ländern beteiligen sich auf m² Standfläche, darunter 15 aus Deutschland. Veranstalter ist ebenfalls die NürnbergMesse. t IFEX auf m² r In New Delhi veranstaltet die Koelnmesse von Freitag, den 27. Februar bis Sonntag, den 1. März 2015 die IFEX Internationale Ausstellung für Gießereitechnik. 232 Aussteller aus acht Ländern werden erwartet, darunter acht aus Deutschland. Die Standfläche umfasst m². t r Recht Umsatzsteuer auf Messekataloge In der seit 2009 existierenden Streitfrage, ob beim Verkauf von Messekatalogen der ermäßigte Umsatzsteuersatz erhoben werden darf, hat der Bundesfinanzhof in einem Beschluss aus Oktober 2014 (Az. VII B 206/13) festgestellt, dass zumindest in dem ihm vorgelegten Fall zu Recht der ermäßigte Steuersatz angewendet wurde. Letztlich handelt es sich hierbei laut BFH jedoch um eine Einzelfallentscheidung, jeweils entsprechend der Gewichtung von Werbe- und Informationsanteilen. Der Verkauf von Messekatalogen wurde lange Zeit als umsatzsteuerpflichtige Leistung dem ermäßigten Steuersatz von 7% unterworfen. Diese Praxis wurde von den Finanzbehörden bis ins Jahr 2009 nicht gerügt. Nach einer Änderung der Rechtsauffassung in der Finanzverwaltung erhielten mehrere Messegesellschaften für noch offene Prüfungszeiträume Steuerbescheide, in denen der Verkauf von Messekatalogen dem Regelsteuersatz unterworfen wurde. Da die Differenz für die betroffenen Messegesellschaften einen nicht unerheblichen ungeplanten Mehraufwand dargestellt hätte, haben die Messegesellschaften Einsprüche gegen die Bescheide eingelegt und teilweise Klage erhoben. Im vorliegenden Fall war das Finanzgericht Düsseldorf in der ersten Instanz (4 K 3849/11 U) bereits zu dem Ergebnis gekommen, dass die in Rede stehenden Messekataloge überwiegend der Information der Messebesucher dienten

16 Seite Februar 2015 und dass daher die Erhebung des ermäßigten Steuersatzes von den Finanzbehörden nicht hätte beanstandet werden dürfen. Diese Rechtsansicht wurde nun von dem BFH in zweiter Instanz bestätigt. Der AUMA hatte sich in dieser Angelegenheit gegenüber der Finanzverwaltung intensiv für eine generelle Nichtbeanstandungsregelung von noch offenen Prüfungszeiträumen eingesetzt. Nach mehrfachen Besprechungen zwischen den Finanzministerien von Bund und Ländern wurde den betroffenen Unternehmen jedoch nur die Möglichkeit der Beantragung von individuellen Billigkeitsmaßnahmen eingeräumt. Einigen betroffenen Unternehmen blieb daher nur der Klageweg. Allgemeine Handlungsempfehlungen für noch laufende Verfahren lassen sich aus dem aktuellen Beschluss des BFH nicht ableiten, aber möglicherweise gibt er ihnen eine günstigere Tendenz. r Personalien Janos Barabas neuer CEFA Generalsekretär Dr. Janos Barabas, bis Ende 2014 Vizepräsident der HUNGEXPO Budapest, trat im Januar 2015 sein neues Amt als Generalsekretär der Central European Fair Alliance (CEFA) an. Er ist Nachfolger von Franz Reisbeck, der in dieser Funktion fast neun Jahre tätig war. Dr. Barabas ist ein in der globalen Messewirtschaft erfahrener und ausgewiesener Fachmann: Als langjähriger Executive Vice Chairman und Mitglied im Verwaltungsrat der HUNGEXPO erwarb er sich ebenso internationales Ansehen wie als Vizepräsident des Weltmesseverbandes UFI. Aber auch als ehemaliger Abgeordneter im ungarischen Parlament und Präsident der Jozsef Attila Stiftung sammelte er wertvolle Erfahrungen im Umfeld der Politik sowie als Sozialwissenschaftler. Dr. Barabas ist neben seiner Aufgabe als Generalsekretär der CEFA zugleich auch bei der UFI Vorsitzender des Associations Committee. r Service & Buchtipp German Pavilions: Website komplett überarbeitet Das Internetportal zu den deutschen Beteiligungen an Auslandsmessen unter präsentiert sich jetzt mit frischem Erscheinungsbild und neuem Gestaltungkonzept. Die Website ist zum Jahreswechsel gestalterisch, inhaltlich und funktional komplett überarbeitet worden und kann jetzt auch auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt und genutzt werden. Angeboten wird ein Überblick der exportorientierten deutschen Unternehmen, die an internationalen Fachmessen im Rahmen der Auslandsmes-

17 Seite Februar 2015 seprogramme des BMWi und des BMEL teilnehmen. Kontaktdaten, Produkte und Profile der Aussteller laufen auf einer Seite zusammen, so dass User mit wenigen Klicks zu den gewünschten Informationen gelangen. Rund 80% aller Auslandsmessebeteiligungen sind in diesem Portal jeweils mit einer Website vertreten. In der Regel wird diese zwei Monate vor der jeweiligen Messe angeboten und ist bis zur nächsten Veranstaltung verfügbar. Seit 2002 begleitet das Portal Auslandsmessebeteiligungen, die von den Ministerien in Kooperation mit dem AUMA im Rahmen des Auslandsmesseprogramms veranstaltet werden. Das Portal wird von der Arbeitsgemeinschaft corax gmbh, Husum, und wohlgemuth + team gmbh, Berlin, betreut. t Messedesign Jahrbuch 2014/2015 Von Sabine Marinescu und Janina Poesch. 1. Auflage Verlag avedition Stuttgart, Deutsch/Englisch, zahlr. Abb.; 288 S., ISBN , 69 Euro Zukunft braucht Vergangenheit das Motto des letztjährigen Messedesign Jahrbuchs ist auch Programm für die 15. Ausgabe des bewährten Standardwerkes. Seit nunmehr 15 Jahren präsentiert das Messedesign Jahrbuch der Fachbranche das Beste der internationalen Messeauftritte. In Zahlen ausgedrückt: 724 Stände, verteilt auf knapp qm auf 427 Messen weltweit. Diese Jubiläumsausgabe der Messedesignszene dokumentiert wie gewohnt die besten Messestände des letzten Jahres und zeigt anhand großformatiger und farbiger Abbildungen und beschreibender Texte aktuelle Trends und Tendenzen für die Zukunft auf. Ergänzt wird der deutsch- und englischsprachige Band durch Interviews mit erfahrenen Messe-Experten.

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016 1 Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Stand: 16. November 2015

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2015

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2015 1 Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2015 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Stand: 11. Dezember 2014

Mehr

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016 1 Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Stand: 30. September 2015

Mehr

Connecting Global Competence. Europa-Forum Die Erkenntnisse des AUMA MesseTrend 2010

Connecting Global Competence. Europa-Forum Die Erkenntnisse des AUMA MesseTrend 2010 Europa-Forum Die Erkenntnisse des AUMA MesseTrend 2010 Gesamtwirtschaftliche Bedeutung von Messen Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der deutschen Messewirtschaft Quelle: ifo Institut, AUMA 2009 Entwicklung

Mehr

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal Richard Clark istockphoto.com Ihr Wegweiser zum Erfolg im Auslandsgeschäft. Informationsangebot, Services und zentrale Funktionen der Export Community Bianka Knartz Germany Trade & Invest Ein Service von:

Mehr

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2018

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2018 1 Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2018 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Stand: 17.01.2017 Informationen

Mehr

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2018

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2018 1 Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2018 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Stand: 31.03.2017 Informationen

Mehr

ONE FOR ALL. ALL IN ONE.

ONE FOR ALL. ALL IN ONE. www.anugafoodtec.de Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittelund Getränkeindustrie KÖLN, 24. 27.03.2015 ONE FOR ALL. ALL IN ONE. Food Processing Food Packaging g Food Safety Food Ingredients Services

Mehr

Marketingplan 2014. austrian business and convention network. Status: März 2014

Marketingplan 2014. austrian business and convention network. Status: März 2014 Marketingplan 2014 austrian business and convention network Status: März 2014 Ausgangslage Österreich zählt, mit Wien an der Spitze, seit Jahren zu den führenden Veranstaltungsländern der Welt und überzeugt

Mehr

Aufgabe. Hauptziel. Organisation

Aufgabe. Hauptziel. Organisation Aufgabe Zentrale Informations- und Anlaufstelle für Unternehmen aus dem In- und Ausland bei der Suche nach kompetenten Partnern aus der deutschen Logistikwirtschaft. Erhalt und Ausbau der internationalen

Mehr

HWK-Messeberatung. Messekalender 2016. Januar

HWK-Messeberatung. Messekalender 2016. Januar HWK-Messeberatung Messekalender 2016 Januar EUROGUSS - Internationale Fachmesse für Druckguss, Technik, Prozesse, Produkte, Nürnberg, 12. - 14.01.2016 Heimtextil Internationale Fachmesse für Wohn- und

Mehr

Messekommunikation. Messekommunikation effizienter gestalten

Messekommunikation. Messekommunikation effizienter gestalten Messekommunikation Messekommunikation effizienter gestalten Messekommunikation im Doppelpass: real und digital Laut einer aktuellen AUMA-Studie* werden durchschnittlich 43 Prozent des Marketingetats für

Mehr

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk productronica.com Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk Welche Veranstaltungen gehören zum Messenetzwerk productronica? Die productronica in München ist die Weltleitmesse für Entwicklung und

Mehr

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Facts & Figures Messe Düsseldorf Group Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Im Jahr 1 nach der Krise hat sich das Geschäft im In- und Ausland stabilisiert. Der Zyklus der Messen am Standort Düsseldorf

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Erleben Sie Handel in 7 Dimensionen: EuroShop 2017.

Erleben Sie Handel in 7 Dimensionen: EuroShop 2017. Erleben Sie Handel in 7 Dimensionen: EuroShop 2017. D The World s No. 1 Retail Trade Fair 5 9 March 2017 Düsseldorf Germany www.euroshop.de Expo & Event Marketing Shop Fitting & Store Design POP Marketing

Mehr

Liste der Veranstaltungen auf denen die Beteiligung junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2012

Liste der Veranstaltungen auf denen die Beteiligung junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2012 1 Liste der Veranstaltungen auf denen die Beteiligung junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2012 Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Stand: 15. April

Mehr

CeBIT 2016 Informationen für Besucher

CeBIT 2016 Informationen für Besucher CeBIT 2016 Informationen für Besucher Global Event for Digital Business 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Bereit für die digitale Transformation. 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern mit innovativen

Mehr

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016

Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016 1 Liste der Veranstaltungen auf denen die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann 2016 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Stand: 11. Februar 2015

Mehr

Deutsche Messe AG Tessa Marheineke

Deutsche Messe AG Tessa Marheineke Webinar Engagement auf Auslandsmessen Deutsche Messe AG Tessa Marheineke www.hannovermesse.de/worldwide Seite 1 Warum Auslandsmessen? Direkte Ansprache (Individueller Auftritt für den jeweiligen Markt)

Mehr

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte März 2015. Ausgabe April 2015. INFINITY - fotolia.com

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte März 2015. Ausgabe April 2015. INFINITY - fotolia.com Ausgabe April 2015 Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte März 2015 INFINITY - fotolia.com März 2015 im Vergleich zum Vorjahr 1 Aktueller Überblick über die Hotel-Performance für ausgewählte

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Messen in Forschung und Lehre Messewissenschaft

Messen in Forschung und Lehre Messewissenschaft Messen in Forschung und Lehre Messewissenschaft Hendrik Hochheim, Institut der Deutschen Messewirtschaft im AUMA 16. Mai 2013, BDK Nürnberg 1 Messen in Forschung und Lehre 939 Seiten 2 Messen in Forschung

Mehr

Preview. EuroCIS. The Leading Trade Fair for Retail Technology. 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com

Preview. EuroCIS. The Leading Trade Fair for Retail Technology. 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com Preview D EuroCIS The Leading Trade Fair for Retail Technology 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com Auch 2013 stehen wieder alle Zeichen auf Erfolg bei Europas führender Fachmesse für

Mehr

Internationales Bildungsmarketing für Aus- und. Veranstaltung: Bildung Made in Germany der Bayerischen IHK in Nürnberg, 4.

Internationales Bildungsmarketing für Aus- und. Veranstaltung: Bildung Made in Germany der Bayerischen IHK in Nürnberg, 4. Internationales Bildungsmarketing für Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen Veranstaltung: Bildung Made in Germany der Bayerischen IHK in Nürnberg, 4. September 2012 Referentin: Silvia Niediek, imove

Mehr

messe erleben. verbindungen schaffen.

messe erleben. verbindungen schaffen. messe erleben. verbindungen schaffen. eine messe ist mehr als nur eine ausstellung. erleben sie emotionen euphorie ein erlebnis exklusivität. interesse modern freude expo outline eindrucksvoll originell

Mehr

IZB 2014 Befragungsergebnisse

IZB 2014 Befragungsergebnisse IZB 2014 Befragungsergebnisse Kernaussagen der Aussteller- und Besucherbefragung 14. bis 16. Oktober 2014 Wolfsburg Allerpark www.izb-online.com Veranstalter: Wolfsburg AG MobilitätsWirtschaft Major-Hirst-Str.

Mehr

Newsletter Januar 2012. 6. Januar 2012 Seite 1

Newsletter Januar 2012. 6. Januar 2012 Seite 1 Newsletter Januar 2012 FP TRAVEL SERVICE 6. Januar 2012 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Urlaubsreisen by FP TRAVEL SERVICE Berge & Meer Bestseller NH Hoteles Specials

Mehr

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als Pressemitteilung CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): 24. November 2015 CeBIT und Schweiz zwei Marktführer in Sachen Digitalisierung Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum

Mehr

NEU START-UP VILLAGE CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE

NEU START-UP VILLAGE CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE NEU START-UP VILLAGE CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE Web: dmexco.com Apps: iphone ipad Android Facebook: facebook.com/dmexco Google+: dmexco.com/googleplus YouTube:

Mehr

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Sind Social Media schon strategisch in den Unternehmen angekommen oder bewegen sie sich noch auf der Ebene taktisches Geplänkel? Wie

Mehr

h+h fördert Junge Innovative Unternehmen h+h cologne 18.- 20.03.2016 Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby

h+h fördert Junge Innovative Unternehmen h+h cologne 18.- 20.03.2016 Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby h+h fördert Junge Innovative Unternehmen h+h cologne 18.- 20.03.2016 Internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby Die Idee Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht mit dem Förderprogramm

Mehr

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de Die deutsche Messewirtschaft Forschung und Lehre Alles, was Messewissen schafft. Das Institut der Deutschen Messewirtschaft. Sie suchen die aktuellsten

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Förderung junger innovativer Unternehmen auf der imm cologne. imm cologne 18. 24. Januar 2016 Die internationale Einrichtungsmesse

Förderung junger innovativer Unternehmen auf der imm cologne. imm cologne 18. 24. Januar 2016 Die internationale Einrichtungsmesse Förderung junger innovativer Unternehmen auf der imm cologne imm cologne 18. 24. Januar 2016 Die internationale Einrichtungsmesse Die Idee Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht

Mehr

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover 30.06.2015 2 Die Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016 Partnerland eine einmalige

Mehr

Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH 1 ISM 29.01.-01.02.2012 Internationale Süßwaren ausschließlich für Fachbesucher: Produzenten und Handel 2 Biofach in Nürnberg 15.02.-18.02.2012 Weltleitmesse für Bio-Produkte Koelnmesse GmbH 50679 Köln

Mehr

Erfolgskurs auf die neue Saison.

Erfolgskurs auf die neue Saison. Erfolgskurs auf die neue Saison. 17. 19. 1. 2015 Schnell anmelden und den Frühbucher-Preisvorteil sichern. Viel Geschäft im Norden. Auf der Nordstil trifft sich zweimal im Jahr der gesamte regionale Handel:

Mehr

MESSEN AUSSTELLUNGEN EVENTS FAIRS EXHIBITIONS EVENTS

MESSEN AUSSTELLUNGEN EVENTS FAIRS EXHIBITIONS EVENTS MESSEN AUSSTELLUNGEN EVENTS FAIRS EXHIBITIONS EVENTS Wie wir arbeiten Erlebnisse verbinden. Messen, Ausstellungen und Events bieten die beste Gelegenheit, um diese Verbindung zwischen Ihnen und Ihren Kunden

Mehr

Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen Messewirtschaft

Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen Messewirtschaft Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen Internationales Messewesen Deutsche Messen im Kontext einer globalen globale Herzlich willkommen Internationales Messewesen deutsche

Mehr

Häufig gestellte Fragen FAQs

Häufig gestellte Fragen FAQs www.world-of-photonics.com Häufig gestellte Fragen FAQs SAVE THE DATE LASER World of PHOTONICS Datum: 26. - 29.6.2017 Auf dieser Seite haben wir für Sie die häufig gestellten Fragen zur LASER World of

Mehr

HWK-Messeberatung. Messekalender Januar. Heimtextil Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien, Frankfurt,

HWK-Messeberatung. Messekalender Januar. Heimtextil Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien, Frankfurt, HWK-Messeberatung Messekalender 2014 Januar Heimtextil Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien, Frankfurt, 08. 11.01.2014 opti Die internationale Fachmesse für Optik und Design, München,

Mehr

MESSEINFORMATIONEN FÜR DEN ZEITRAUM VON JULI BIS DEZEMBER 2010

MESSEINFORMATIONEN FÜR DEN ZEITRAUM VON JULI BIS DEZEMBER 2010 Stadt Datum Name Turnus Beschreibung Allgemeine Informationen Link Die IFA ist und bleibt der Höhepunkt des Jahres für alle, die Unterhaltungselektronik, Informations- sowie Kommunikationstechnik Internationale

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference powered by Konferenzen 2016 Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference ecommerce conference Data Driven Marketing

Mehr

ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN!

ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN! ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN! LOKAL REGIONAL NATIONAL & INTERNATIONAL WERDEN SIE IM INTERNET SICHTBAR FRÜHER GAB

Mehr

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Name: Torsten Heinson Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation:

Mehr

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten TrustYou Analytics Reputations-Management für Hotels und Hotelketten 06.12.2010 TrustYou 2010 1 Wissen Sie, was über Ihr Hotel im Internet gesagt wird? Im Internet gibt es mittlerweile Millionen von Hotelbewertungen,

Mehr

Light + Building 2016

Light + Building 2016 Light + Building 2016 Weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik Ausführungen von Wolfgang Marzin Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt GmbH Frankfurt am Main, 8. Dezember 2015 Light

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

neu gut? und warum ist das

neu gut? und warum ist das Neue Perspektiven Was neu ist und warum ist das gut? Die Veränderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung geben Schülern, jungen Berufstätigen und Studenten neue Perspektiven. Immer mehr

Mehr

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de D Your Global Flagship Event. Post-Show Report 2014 EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de Michael Gerling Geschäftsführer EHI Retail Institute GmbH Einzelhandel

Mehr

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT 2016 Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT The Global Event for Digital Business Das bietet die CeBIT: Inspiration Information - Innovation The Global

Mehr

Zukunft Selbständigkeit

Zukunft Selbständigkeit Zukunft Selbständigkeit Eine europäische Studie der Amway GmbH und des LMU Entrepreneurship Center November 2010 Initiative Zukunft Selbständigkeit Das Thema Selbständigkeit ist derzeit so präsent wie

Mehr

Meilensteine. So war das. Eine Chronik des Erfolgs.

Meilensteine. So war das. Eine Chronik des Erfolgs. Meilensteine So war das. Eine Chronik des Erfolgs. So ist das. 24 Stunden, 365 Tage im Jahr...... ist die Messe Düsseldorf für Ihren Vorteil da denn wir setzen Maßstäbe für Qualität in allen Bereichen.

Mehr

Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände Leipzig 26.02. 01.03.2013 www.messe intec.

Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände Leipzig 26.02. 01.03.2013 www.messe intec. Hansson Übersetzungen GmbH www.hansson.de info@hansson.de Tel. +49 (0) 35955 755950 Fax -755959 MESSEKALENDER 2013 Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände

Mehr

Workshop V: Standortmarketing Deutschland

Workshop V: Standortmarketing Deutschland Workshop V: Standortmarketing Deutschland Bernhard Steinrücke Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Indischen Handelskammer Marco Walde Geschäftsführer der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Vietnam Standortmarketing

Mehr

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015 Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015 Düsseldorf, 21.10.2015 Niederländische Unternehmen suchen Geschäftspartner in NRW Am Mittwoch, dem 18. November 2015, findet bereits zum 6.

Mehr

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Reachlocal hat mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden befragt, um mehr

Mehr

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone?

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone? Online-Anmeldung. Experten für Experten ist ein Angebot für Kunden von T-Systems. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze für alle Veranstaltungen sind begrenzt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter:

Mehr

Wert schöpfen. Fachmesse für berufliche Rehabilitation und Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen werkstaettenmesse.

Wert schöpfen. Fachmesse für berufliche Rehabilitation und Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen werkstaettenmesse. 6 Fachmesse für berufliche Rehabilitation und Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen werkstaettenmesse.de Wert schöpfen vom 14. 17. April 2016 Messezentrum Nürnberg Der Wert der Werkstätten

Mehr

RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGSMESSE. GET NORD 2014. 19 22 November 2008. Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima

RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGSMESSE. GET NORD 2014. 19 22 November 2008. Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGSMESSE. GET NORD 2014. Trade Fair Electrical Engineering, Sanitation, Heating, Air-Conditioning

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Kooperation BundesDekaneKonferenz (BDK) Wirtschaftswissenschaften Deutsche Messe AG, Messe Düsseldorf, Messe Frankfurt, NürnbergMesse

Kooperation BundesDekaneKonferenz (BDK) Wirtschaftswissenschaften Deutsche Messe AG, Messe Düsseldorf, Messe Frankfurt, NürnbergMesse Kooperation BundesDekaneKonferenz (BDK) Wirtschaftswissenschaften Deutsche Messe AG, Messe Düsseldorf, Messe Frankfurt, NürnbergMesse Vortrag im Rahmen der Bundes-Dekane-Konferenz am 22. Oktober 2010 in

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

Infodienst für die Messewirtschaft. Das Bundeswirtschaftsministerium plant im nächsten Jahr 241 Gemeinschaftsbeteiligungen

Infodienst für die Messewirtschaft. Das Bundeswirtschaftsministerium plant im nächsten Jahr 241 Gemeinschaftsbeteiligungen Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V. Infodienst für die Messewirtschaft r BMWi plant 241 Messebeteiligungen im Ausland Das Bundeswirtschaftsministerium plant im nächsten Jahr

Mehr

Das ist die Generation Riesling!

Das ist die Generation Riesling! Das ist die Generation Riesling! Das ist die Generation Riesling! Menschen unter 35 Jahren hervorragend ausgebildet, international ausgerichtet und bereit, in der Weinwirtschaft Verantwortung zu tragen

Mehr

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit SMO Services Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit Einführung Das Web ist längst kein einseitiger Kommunikationskanal mehr. Social

Mehr

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online- Schon längst ist ein essentieller Bestandteil eines zeitgemäßen s geworden. Die Frage: Brauche ich das für mein

Mehr

Hootsuite. Mehr als nur Social Media Management. 4. Juni 2014 #IMWME14

Hootsuite. Mehr als nur Social Media Management. 4. Juni 2014 #IMWME14 Hootsuite Mehr als nur Social Media Management 4. Juni 2014 #IMWME14 Brandsensations Inbound Marketing Consulting Gegründet 2011 / NRW Düsseldorf HubSpot Partner Hootsuite Partner Hootsuite Ambassador

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an 15.10.2014 Vierte asia bike: 8 812 Fachbesucher und 6 984 Bikefans am Publikumstag - 487 Aussteller aus 21 Ländern, 357 Medienvertreter Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an Friedrichshafen/Nanjing

Mehr

Die Zukunft heisst Multi-Channel Kommunikation in Kombination mit Druck. Sigi Alder Market Business Developer, Canon (Schweiz) AG

Die Zukunft heisst Multi-Channel Kommunikation in Kombination mit Druck. Sigi Alder Market Business Developer, Canon (Schweiz) AG Die Zukunft heisst Multi-Channel Kommunikation in Kombination mit Druck Sigi Alder Market Business Developer, Canon (Schweiz) AG Die richtige Wahl? Agenda Digitale Revolution Was Ihre Kunden wollen Erkenntnisse

Mehr

Kurs auf die aktuellen Trends.

Kurs auf die aktuellen Trends. Kurs auf die aktuellen Trends. Schnell anmelden und den Frühbucher-Preisvorteil sichern. Viel Geschäft im Norden. Auf der Nordstil trifft sich zweimal im Jahr der gesamte regionale Handel: von Hamburg

Mehr

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen.

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln

Mehr

BASISINFORMATION. Inhaltsverzeichnis:

BASISINFORMATION. Inhaltsverzeichnis: BASISINFORMATION Inhaltsverzeichnis: I. NürnbergMesse Group Seite 1 II. Entwicklung in Zahlen Seite 3 III. Messezentrum Nürnberg Seite 4 IV. Übersichtsplan Seite 6 Stand: NürnbergMesse GmbH Messezentrum

Mehr

15. 18. November 2016. Hannover. Biogas Convention. Biogas Jahrestagung. Biogas. Biogas. Biogas. Biogas. www.energy-decentral.com.

15. 18. November 2016. Hannover. Biogas Convention. Biogas Jahrestagung. Biogas. Biogas. Biogas. Biogas. www.energy-decentral.com. Convention & Trade Fair Jahrestagung & Fachmesse Neu! Jetzt mit: Convention 15. 18. November 2016 Hannover Jahrestagung Trade Fair Fachmesse Veranstalter zusammen mit www.energy-decentral.com 15. 18. November

Mehr

Mit Leidenschaft für unsere Kunden.

Mit Leidenschaft für unsere Kunden. Mit Leidenschaft. Leidenschaft entsteht, wenn Menschen in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre gemeinsam an einem Ziel arbeiten: für jede Aufgabenstellung die beste Lösung zu finden. Als eines

Mehr

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Peter Schulze Bad Zwischenahner Touristik GmbH Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn mbh Bad Zwischenahn 1 Was ist überhaupt ein Smartphone? Ein

Mehr

CeBIT 2011: windream wieder in Halle 3, Stand J 20

CeBIT 2011: windream wieder in Halle 3, Stand J 20 Newsletter für Kunden und Interessenten der windream GmbH Februar 2011 windreamnews Start frei für das IT-Event des Jahres! CeBIT 2011: windream wieder in Halle 3, Stand J 20 Nun ist es bald wieder so

Mehr

Golftage. München Die Golfmesse im Süden. 8. Auflage NEU! Parallel zur Februar Golftage

Golftage. München Die Golfmesse im Süden. 8. Auflage NEU! Parallel zur Februar Golftage Golftage Golftage 8. Auflage NEU! Parallel zur MESSEFILM +49 9132 83661-82 WWW.GOLFTAGE-MUENCHEN.COM Golftage Die richtige Ansprechposition für Ihr Unternehmen Vom 24. bis 26 Februar 2017 eröffnen die

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

Social Media im Tourismus: Hype oder Muss?

Social Media im Tourismus: Hype oder Muss? Social Media im Tourismus: Hype oder Muss? Master Forum Tourismus 2. Februar 2011 Hochschule für angewandte Wissenschaften FH München Ist Social Media aus dem Teenage-Alter raus? Ja, eindeutig! Social

Mehr

Frankfurt am Main

Frankfurt am Main Internationale Leitmesse der Fleischwirtschaft: Verarbeiten, Verpacken, Verkaufen Frankfurt am Main 4. 9. 5. 2013 Erfolgszahlen und Fakten 2010 Die IFFA eröffnet neue Perspektiven. Tradition und innovative

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit 1. Wiesbadener Tourismusforum Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit Vor welchen Herausforderungen steht die Tourismusdestination Wiesbaden? Henning Wossidlo Martin Michel Wiesbaden Marketing Themenfelder

Mehr

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte Oktober 2015. Ausgabe November 2015. INFINITY - fotolia.com

Hotel-Ticker. Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte Oktober 2015. Ausgabe November 2015. INFINITY - fotolia.com Ausgabe November 2015 Performance Analyse ausgewählter deutscher Städte Oktober 2015 INFINITY - fotolia.com Oktober 2015 im Vergleich zum Vorjahr 1 Aktueller Überblick über die Hotel-Performance für ausgewählte

Mehr

FOKUS KENNZEICHNEN UND ETIKETTIEREN VERPACKUNG & MEHR 29.9. 1.10.2015 NÜRNBERG

FOKUS KENNZEICHNEN UND ETIKETTIEREN VERPACKUNG & MEHR 29.9. 1.10.2015 NÜRNBERG FOKUS KENNZEICHNEN UND ETIKETTIEREN VERPACKUNG & MEHR 29.9. 1.10.2015 NÜRNBERG REDEN WIR ÜBER ERFOLG. UND MEHR. ERFOLGE ENTSTEHEN IM DIALOG Ganz besonders auf der FachPack, der europäischen Fachmesse für

Mehr

Fallstudie AKAD Privat-Hochschulen. The fine Arts of digital Media

Fallstudie AKAD Privat-Hochschulen. The fine Arts of digital Media Fallstudie AKAD Privat-Hochschulen The fine Arts of digital Media Impress! AKAD Privat- Hochschulen Der Karrieresprung durchs Internet. Mit AKAD einfach etwas werden wie man sehr spezielle Zielgruppen

Mehr

VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN. ADENION 2013 www.pr-gateway.de

VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN. ADENION 2013 www.pr-gateway.de VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN ADENION 2013 www.pr-gateway.de VERANSTALTUNGEN MIT PR-GATEWAY PLANEN UND UMSETZEN Der Online-Presseverteiler PR-Gateway

Mehr

5.- 6.3.2016 www.make-up-artist-show.de

5.- 6.3.2016 www.make-up-artist-show.de 5.- 6.3.2016 www.make-up-artist-show.de Testimonials Gernot Minke, Geschäftsführer Fritz Minke GmbH & Co. KG Wir verzeichnen hier 2015 ganz klar eine Steigerung, sowohl was die Qualität als auch was die

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

Koelnmesse Termine 2017 Koelnmesse event dates 2017

Koelnmesse Termine 2017 Koelnmesse event dates 2017 Januar January Februar February 16.01.-22.01. imm cologne* Die internationale Einrichtungsmesse (Publikumstage Freitag, Samstag und Sonntag) The international interiors show (open to the public on Friday,

Mehr

FachbesucherInsights. lead. 7. 11. April 2014 Hannover Germany. Whitepaper November 2013. hannovermesse.de. Get new technology first rst

FachbesucherInsights. lead. 7. 11. April 2014 Hannover Germany. Whitepaper November 2013. hannovermesse.de. Get new technology first rst FachbesucherInsights Whitepaper November 2013 7. 11. April 2014 Hannover Germany hannovermesse.de r o f y d a Re lead! s s e c c u s Get new technology first rst Alles Gute für Sie: Executive Summary Für

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen bis 2018. Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Im Nachfolgenden sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen

Mehr

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN:

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: AUF DER ITB BERLIN 9. 13. März 2011, www.itb-berlin.de Offizielles Partnerland 187 LÄNDER AUS ALLEN kontinenten DER WELT REPRÄSENTIEREN AUF DER ITB BERLIN DIE GANZE VIELfALT

Mehr