Gebäudethermografie by EGT Hadorn GmbH

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gebäudethermografie by EGT Hadorn GmbH www.egthadorn.ch"

Transkript

1 Gebäudethermografie by EGT Hadorn GmbH Foto: Ausrüstung 2007 Muster-Hans Seite 1 von 30

2 Allgemeine Angaben Kunde Muster Hans Strasse Ort Gebäudeart Doppelreienhaus Baujahr Ansprechpartner Hr. Muster Tel Natel Datum der Messung Aufnahmezeit ab 17:30 Uhr Aussentemperatur [Ta] C ca. -3 C Innentemperatur [Ti] C ca. 22 C Rel. Luftfeuchtigkeit Innen ca. 35% Bewölkung ja Sonneneinstrahlung keine Sonneneinstrahlung vor Messung nein Thermograf Martin Hadorn Natel: Messmittel Flir Terma CAM E45 f=9.2mm(34.1 ) Weitwinkeloptikobjektiv Auflösung 120x160 =19200 Pixel Temperaturbereich -20 C bis 250 C Genauigkeit +/- 2 C Thermische Empfindlichkeit 0,1 C bei 30 C Geometrische Auflösung IFOV 3,8 mrad Messfleckgrösse 1 m Distanz 11,4 x11,4mm Bildfrequenz 50Hz Muster-Hans Seite 2 von 30

3 2. Information zur Thermografie Wie funktioniert Thermografie? Die Infrarot-Thermografie ist ein Verfahren zur berührungslosen Messung der Oberflächentemperatur. Lebewesen senden unsichtbare Wärmestrahlung im Infrarotbereich aus, die durch die vom Körper produzierte Eigenwärme hervorgerufen werden. Bei Objekten entsteht die Wärmestrahlung durch Aufnahme der Wärme von anderen Wärmequellen. Durch Aussenwände fliesst ein Wärmestrom von warm zu kalt. Durch die unterschiedlichen Wärmewiderstände der durchströmten Bauteile entstehen unterschiedliche Oberflächentemperaturen. Diese werden von der Thermografiekamera erfasst und durch Färbung für das menschliche Auge sichtbar gemacht. Das Ergebnis ist ein Farbbild, das Thermogramm genannt wird und dem jeder Farbe eine Temperatur zugewiesen ist. 3. Vordächer und Balkone Unter Vordächer, Balkone oder anderen Vorsprüngen staut sich warme Luft, die sich an der Wand aufgewärmt hat und nach oben gestiegen ist. Diese Stauung erwärmt die Wand, was auf dem Thermogramm als warme Stelle erscheint, ohne dass eine Wärmebrücke vorhanden ist. 4. Geschützte Bereiche Aus Nische oder Rücksprüngen wird die warme Luft weniger vom Wind weggeblasen. Dadurch sammelt sich dort warme Luft, die die Wand erwärmt. Auf dem Thermogramm wird dies durch eine erhöhte Temperatur angezeigt, ohne dass eine Wärmebrücke vorhanden ist. 5. Wärmebrücken Wärmebrücken sind örtlich begrenzte Stellen mit erhöhtem Wärmedurchgang. Sie sind für Energieverlust und manchmal auch für Kondenswasser verantwortlich. Wärmebrücken können in gut gedämmten und luftdichten Bauten bis zu 30% des Heizenergieverbrauches verursachen. 6. Geometrische Wärmebrücken Geometrische Wärmebrücken entstehen bei Gebäudeecken und können in der Regel nicht vermieden werden. Die vergrösserte Aussenoberfläche ist der Grund für die typische Abkühlung der inneren und äusseren Ecktemperature. 7. Thermogramme des untersuchten Gebäudes Siehe fortfolgende Seiten Muster-Hans Seite 3 von 30

4 27.0 C 25 Gebäude: Wohnzimmer Türe 20 Sp2 15 = Aussenmauer 17.8 C Sp2 = Aussenmauer 13.7 C 11.0 = Terrassentüre schliesst nicht richtig 8.9 C Bild Dateiname IR_1716.jpg Bild Max. Temperatur 21.5 C Temperatur 17.8 C Sp2 Temperatur 13.7 C Min. Temperatur 8.9 C Terrassentüre schliesst bei nicht ganz. Aussenwand ist nicht genügend Isoliert. Muster-Hans Seite 4 von 30

5 Sp C 25 Gebäude: Wohnzimmer Türe = Heizleitungen in der Wand 24.7 C 11.0 Sp2 = Wärmebrücke 16.9 C = Terrassentüre schliesst nicht richtig 8.5 C Bild Dateiname IR_1717.jpg Bild Max. Temperatur 24.7 C Temperatur 24.7 C Sp2 Temperatur 16.9 C Min. Temperatur 8.5 C Terrassentüre schliesst bei nicht ganz. Aussenwand ist nicht genügend Isoliert. Muster-Hans Seite 5 von 30

6 27.0 C 26 Gebäude: Wohnzimmer Fenster unten Sp = Geometrische Wärmebrücke 16.2 C 16.0 Sp2 = Nicht gedämmte Aussenwand 18.2 C Bild Dateiname IR_1718.jpg Bild Max. Temperatur 34.8 C Max. Temperatur 21.2 C Temperatur 16.2 C Sp2 Temperatur 17.8 C Muster-Hans Seite 6 von 30

7 27.0 C Gebäude: Wohnzimmer Fenster links = Innenwand Temp C 18.0 = Wohnzimmerfenster schliesst nicht richtig 17.1 C Bild Dateiname IR_1719.jpg Bild Max. Temperatur 25.9 C Temperatur 21.8 C Min. Temperatur 17.1 C Wärmeverlust beim Fenster Rahmenanschluss an die Wand und auch beim Fensterflügel. Muster-Hans Seite 7 von 30

8 10.0 C 8 Gebäude: Terrasse Südseite 6 4 = Normale Erwärmung bei den Fenstern 2 0 = Wärmebrücke 6.2 C -2.0 Bild Dateiname IR_1721.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Bild Max. Temperatur 8.2 C Max. Temperatur 8.0 C Temperatur 6.2 C Nicht genügende Dämmung der Aussenmauer. Unter dem Wohnzimmerfenster befindet sich der Radiator. Muster-Hans Seite 8 von 30

9 10.0 C 8 Gebäude: Haus Fassade Südseite 6 4 Sp2 2 0,Sp2 = Nichtgenügend gedämmte Mauer -2.0 Bild Dateiname IR_1722.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Bild Max. Temperatur 25.1 C Temperatur 3.1 C Sp2 Temperatur 2.6 C Muster-Hans Seite 9 von 30

10 10.0 C 8 Gebäude: Fassade mit Anbau Südseite = Nichtgenügend gedämmte Mauer -2.0 Bild Dateiname IR_1723.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Bild Max. Temperatur 24.0 C Temperatur 2.7 C Muster-Hans Seite 10 von 30

11 8.0 C 6 Gebäude: Anbau Süd/Ost Bild Dateiname IR_1724.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Bild Max. Temperatur 4.7 C Keine Mängel. Muster-Hans Seite 11 von 30

12 8.0 C 6 Gebäude: Fassade Anbau Ostseite =Bei Dachbalcken 0.7 C = Normale Erwärmung bei den Fenstern Kleine Undichtheit: Achtung wegen Kondensat, Bild Dateiname IR_1725.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Bild Max. Temperatur 5.4 C Max. Temperatur 5.3 C Temperatur 0.7 C Beim Dachbalken kleine Undichtheit. Gefahr für Bildung von Kondenswasser. Muster-Hans Seite 12 von 30

13 8.0 C 6 Gebäude: Fassade Nordseite Bild Dateiname IR_1726.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Bild Max. Temperatur 7.1 C Keine Mängel normale Erwärmung bei den Fenstern Muster-Hans Seite 13 von 30

14 Sp2 8.0 C 6 4 Gebäude: Eingangstüre Keller Nord = Glas Temp. 2.7 C Sp2 = Wärmeverlust bei der Türe oben 4.3 C Siehe Seite 19 innen Bild Dateiname IR_1727.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Bild Max. Temperatur 5.3 C Max. Temperatur 4.5 C Temperatur 2.7 C Sp2 Temperatur 4.3 C Wärmeverlust bei der Tür oben rechts. Muster-Hans Seite 14 von 30

15 8.0 C 6 Gebäude: Küchenfenster Dampfabzug Entlüftung Bild Dateiname IR_1728.jpg Atmosphärentemperatur -1.0 C Max. Temperatur 6.6 C Temperatur 0.1 C Wärmeverlust bei den Fensterrahmen. Muster-Hans Seite 15 von 30

16 8.0 C 6 4 Gebäude: Treppenhausfenster und Kellertüre Nord. Sp =Treppenhaus Fenster Temp C Sp2 = Kellertürfenster Temp. 3.7 C Bild Dateiname IR_1729.jpg Atmosphärentemperatur -3.0 C Bild Max. Temperatur 6.2 C Max. Temperatur 3.2 C Temperatur -0.2 C Sp2 Temperatur 3.7 C Wärmeverlust beim Glas in der Kellertür und beim der Tür oben, Muster-Hans Seite 16 von 30

17 16.6 C 16 Gebäude: Keller Eingangstür innen = 9.5 C 9.3 Bild Dateiname IR_1730.jpg Bild Max. Temperatur 16.4 C Max. Temperatur 14.2 C Temperatur 9.5 C Iso1 Temperatur 9.5 C Konstruktive Wärmebrücke bei der Tür unten rechts. Muster-Hans Seite 17 von 30

18 15.1 C Sp3 Sp2 14 Gebäude: Gästezimmer Keller = 6.9 C Bild Dateiname IR_1731.jpg Bild Max. Temperatur 18.4 C Max. Temperatur 12.5 C Temperatur 6.9 C Sp2 Temperatur 11.4 C Sp3 Temperatur 13.7 C Dichtung beim Fensterrahmen. Muster-Hans Seite 18 von 30

19 22.9 C 22 Gebäude: Eingangstüre Keller Sp = Backstein Wand 19.0 C Sp2 = Beton Wand ohne Dämmung 14.9 C Bild Dateiname IR_1732.jpg Bild Max. Temperatur 21.5 C Max. Temperatur 19.1 C Temperatur 19.0 C Sp2 Temperatur 14.9 C Siehe Seite 14 dort ist ersichtlich wie weit nach unten die Gebäude Isolation reicht. Muster-Hans Seite 19 von 30

20 Sp C Gebäude: Gästezimmer Keller = Fensterglas Temp.12.5 C Bild Dateiname IR_1733.jpg Atmosphärentemperatur 18.0 C Bild Max. Temperatur 45.3 C Temperatur 12.5 C Sp2 Temperatur 18.4 C Ev. Neues Fenster mit Wärmeschutzverglasung einbauen. Siehe Seite 21 Waschküchenfenster mit bereits erneuertem Fenster. Muster-Hans Seite 20 von 30

21 25.0 C Gebäude: Waschküchenfenster 18 Sp = Fensterglas Temp.19.0 C Sp2 = Nicht gedämmte Aussenmauer 14 C Bild Dateiname IR_1734.jpg Atmosphärentemperatur 18.0 C Bild Max. Temperatur 45.2 C Max. Temperatur 18.5 C Temperatur 19.0 C Sp2 Temperatur 14.0 C Das Fenster ist OK. Es wurde bereits ersetzt. Muster-Hans Seite 21 von 30

22 25.0 C Gebäude: Küchenfenster links Auf dem IR Foto ist der kälteste Bereich beim Fensterglas unten. Wenn der Dampfabzug Eingeschalten ist, zieht es aus der Steckdose. Die Luft wird vom Abzug angesaugt. Bild Dateiname IR_1735.jpg Bild Max. Temperatur 24.1 C Min. Temperatur 11.1 C Hinter dem Wandkasten sind keine Mängel ersichtlich Steckdose demontieren und das Rohr mit den Elektrischen Leitern mit Silicon abdichten. Muster-Hans Seite 22 von 30

23 25.0 C 24 Gebäude: Küchenfenster rechts Sp = Aussenwand Oberflächentemp 19.7 C Sp2 = Innenwand Oberflächentemp C Bild Dateiname IR_1736.jpg Bild Max. Temperatur 23.8 C Max. Temperatur 21.8 C Temperatur 19.7 C Sp2 Temperatur 21.8 C Hier sieht man dass die Aussenwand nicht genug Isoliert ist. Was jedoch dem Baujahr 1960 des Hauses normal ist. Muster-Hans Seite 23 von 30

24 23.4 C Gebäude: Treppenhausfenster unten = Temp 11.8 C = Temp 11.3 C Bild Dateiname IR_1737.jpg Bild Max. Temperatur 21.4 C Temperatur 11.8 C Min. Temperatur 11.3 C Fenster schliesst in der Mitte nicht ganz. Kontrolle der Dichtung. Bei Starkem Wind kann es zu Durchzug führen. Muster-Hans Seite 24 von 30

25 24.7 C Gebäude: Treppenhausfenster unten Ansicht oben = Mauer Temp. über dem Fenster 20.4 C 12.4 = 11.9 C Bild Dateiname IR_1738.jpg Bild Max. Temperatur 22.1 C Temperatur 20.4 C Iso1 Temperatur 12.1 C Min. Temperatur 11.9 C Dito Seite 24 Muster-Hans Seite 25 von 30

26 23.3 C Sp Gebäude: Kinderzimmer Decke = Decken Temp C Sp2 = Decken Temp C Bild Dateiname IR_1739.jpg Bild Max. Temperatur 21.6 C Temperatur 18.7 C Sp2 Temperatur 17.2 C Min. Temperatur 17.0 C Ungleiche Isolation in der Decke Temp. Delta t = 1.5 C Muster-Hans Seite 26 von 30

27 18.5 C Gebäude: Kinderzimmer Süd Balkontüre unten Undichte Balkontüre unten. 8.6 Bild Dateiname IR_1740.jpg Bild Max. Temperatur 18.2 C Min. Temperatur 9.7 C Dichtung defekt Muster-Hans Seite 27 von 30

28 20.8 C 20 Gebäude: Schlafzimmer 18 Sp = Nicht gedämmte Aussenwand 15.2 C 13.2 Sp2 = Innenwand Oberflächentemp C = Geometrische Wärmebrücke 12.5 C Bild Dateiname IR_1741.jpg Bild Max. Temperatur 21.9 C Temperatur 15.2 C Sp2 Temperatur 17.8 C Min. Temperatur 12.5 C Differenz zwischen der Aussenwand und Innenwand 5.2 C Muster-Hans Seite 28 von 30

29 21.8 C Gebäude: Kinderzimmer rosé Sp = Betonsturz über dem Fenster 15.3 C Sp2 = Innenwand Oberflächentemp C Bild Dateiname IR_1742.jpg Bild Max. Temperatur 21.1 C Temperatur 15.3 C Sp2 Temperatur 20.4 C Min. Temperatur 14.3 C Eventuell den Betonsturz Isolieren. Muster-Hans Seite 29 von 30

30 20.7 C 20 Gebäude: Eingangstüre vorne 15 Sp2 10 = Temp. der Wand zum Zimmer im Anbau 16.1 C 7.2 Sp2 = Temp. der Wand zur Garage 11.8 C Etwa da ist die Garagendecke = Min Temp bei der Türe 4 C Geometrische Wärmebrücke Bild Dateiname IR_1743.jpg Bild Max. Temperatur 16.9 C Temperatur 16.2 C Sp2 Temperatur 11.8 C Min. Temperatur 4.0 C Kontrollieren der Dichtung bei der Türe. Muster-Hans Seite 30 von 30

9999 MUSTERHAUSEN (SG)

9999 MUSTERHAUSEN (SG) Gebäudethermografie OBJEKT: MUSTERSTRASSE 7 9999 MUSTERHAUSEN (SG) 3. DEZEMBER 8 Kundeninformation Kunde: Muster AG Ansprechperson: Herr Muster Adresse: Musterstrasse PLZ, Ort: 9999 Musterhausen Telefon:

Mehr

Abschlussveranstaltung. Thermografieaktion Kreis Lippe 2014/2015

Abschlussveranstaltung. Thermografieaktion Kreis Lippe 2014/2015 Abschlussveranstaltung Gliederung 1. Nutzen der Gebäudethermografie 2. Vorteile der Gebäudethermografie 3. Erkenntnisse aus der Gebäudethermografie 4. Zahlen u. Fakten zur Aktion 5. Einschränkungen 6.

Mehr

Mit Thermographie den Wärmeverlusten auf der Spur. Andreas Jarfe, Leiter ökologische Quartiersentwicklung

Mit Thermographie den Wärmeverlusten auf der Spur. Andreas Jarfe, Leiter ökologische Quartiersentwicklung Mit Thermographie den Wärmeverlusten auf der Spur Andreas Jarfe, Leiter ökologische Quartiersentwicklung Folie 2 Was ist Thermographie? Jeder Körper gibt oberhalb -273,15 ºC Wärmestrahlung ab Wärmestrahlung

Mehr

Thermografische Inspektion

Thermografische Inspektion Thermografische Inspektion Gebäude: Auftraggeber: Erstellt von: Berufsschule Gudrunstraße 2-4 83646 Bad Tölz Landratsamt Bad Tölz Herr Josef Niedermaier Prof.-Max-Lange-Platz 1 83646 Bad Tölz Bayern Facility

Mehr

Thermografie-Aussen-Aufnahmen vom Pelicano, Leestrasse, 8132 Egg

Thermografie-Aussen-Aufnahmen vom Pelicano, Leestrasse, 8132 Egg BER_13_xxx_Pelicano_Aussenaufnahmen_13--1.docx Thermografie-Aussen-Aufnahmen vom.1.13 Pelicano, Leestrasse, 13 Egg Version:..13 1 Zusammenfassung 1.1 Situation Die Dokumentation ist kein Gutachten im juristischen

Mehr

Thermografie am Bauteil Fenster

Thermografie am Bauteil Fenster Thermografie am Bauteil Fenster Inhalt dieses Merkblattes 006/2010 1 Begriffe aus der ÖNORM EN 13187 Seite 1 2 Was kann Thermografie Seite 1 3 Fehler bei der Beurteilung von Fenstern Seite 2 4 Wie beurteilt

Mehr

Schwäbisches Informationszentrum für regenerative Energien. Einsatzmöglichkeiten der Thermographie zur Gebäudeüberprüfung

Schwäbisches Informationszentrum für regenerative Energien. Einsatzmöglichkeiten der Thermographie zur Gebäudeüberprüfung Schwäbisches Informationszentrum für regenerative Energien Einsatzmöglichkeiten der Thermographie zur Gebäudeüberprüfung Vortrag in der Berufsschule Lauingen am 7. Oktober 2015 Referent: Josef Wolf Technologie

Mehr

Infrarot - Thermografie

Infrarot - Thermografie Infrarot - Thermografie Berührungsfrei und sicher prüfen Die Infrarot Thermografie ist ein modernes, bildgebendes Messverfahren zur schnellen Beurteilung der thermografierten Objekte. In der Regel sind

Mehr

Thermografiecheck der Volksbank Marl-Recklinghausen eg

Thermografiecheck der Volksbank Marl-Recklinghausen eg Herzlich willkommen 18. März 2014 Begrüßung Andreas Geilmann-Ebbert Mitglied des Vorstandes Gliederung 1. Nutzen der Gebäudethermografie 2. Vorteile der Gebäudethermografie 3. Erkenntnisse aus der Gebäudethermografie

Mehr

Informationsblatt. Aktion Gebäudethermografie. Innerleiten 4 A-4843 Ampflwang

Informationsblatt. Aktion Gebäudethermografie. Innerleiten 4 A-4843 Ampflwang Informationsblatt Aktion Gebäudethermografie Innerleiten 4 A-4843 Ampflwang e-mail: strasser@e-d.cc www.e-d.cc Was kann ich von der Gebäudethermografie erwarten? Schlecht gedämmtes Mauerwerk Bei der Gebäudethermografie

Mehr

Prüfbericht LS0402JS1. Infrarot-thermografische Messung und Inspektion der Aussenoberflächen des Schulgebäudes Liebig-Schule in Frankfurt / Rödelheim.

Prüfbericht LS0402JS1. Infrarot-thermografische Messung und Inspektion der Aussenoberflächen des Schulgebäudes Liebig-Schule in Frankfurt / Rödelheim. Prüfbericht LS0402JS1 Stadt Frankfurt am Main Herrn Linder Hochbauamt Abteilungsleiter Energiemanagement Gerbermühlstrasse 48 60594 Frankfurt am Main Infrarot-thermografische Messung und Inspektion der

Mehr

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack. Thermo-Check deckt Schwachstellen auf!

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack. Thermo-Check deckt Schwachstellen auf! Thermo-Check deckt Schwachstellen auf! Wände, Decken und Dach neu dämmen, Thermostatventile einsetzen, Kessel und Pumpen erneuern - bringt das überhaupt etwas?", fragen sich viele Hausbesitzer angesichts

Mehr

Kunde. Unzureichende Dämmung und fehlende Dampfsperre hinter den Nut- und Federbrettern bewirken Wärmeverluste.

Kunde. Unzureichende Dämmung und fehlende Dampfsperre hinter den Nut- und Federbrettern bewirken Wärmeverluste. 2010:02:19 17:19:41 IR_5987.jpg Unzureichende Dämmung und fehlende Dampfsperre hinter den Nut- und Federbrettern bewirken Wärmeverluste. 2010:02:19 17:21:46 IR_5991.jpg Undichtigkeit in der Dämmebene der

Mehr

IR-Bericht. Gebäude: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx; Wohnung EG, rechts. Bestandsaufnahme: 24.02.2014, ab 8.00 Uhr, Außentemperatur: -1 C

IR-Bericht. Gebäude: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx; Wohnung EG, rechts. Bestandsaufnahme: 24.02.2014, ab 8.00 Uhr, Außentemperatur: -1 C IR Bewertung/xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Seite 1 von 6 IR-Bericht Gebäude: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx; Wohnung EG, rechts Bestandsaufnahme: 24.02.2014, ab 8.00 Uhr, Außentemperatur: -1 C

Mehr

Was kann man mit einer Wärmebildkamera machen?

Was kann man mit einer Wärmebildkamera machen? Was kann man mit einer Wärmebildkamera machen? Die gezeigten Beispiele wurden mit der Kamera FLIR E6 aufgenommen. Eine Kurzanleitung für diese Kamera ist unten angehängt. 1. Gebäude untersuchen: - Wärmelecks

Mehr

Fiebermessen am Haus Thermografie

Fiebermessen am Haus Thermografie 13. Einheit 13. Unterrichtseinheit 1 Fiebermessen am Haus Thermografie Im Mittelpunkt dieser Unterrichtseinheit stehen folgende Themen: Was ist Thermografie? Wie funktioniert eine Wärmebildkamera und was

Mehr

Gebäude-Thermografie. Prof. Dr.-Ing. G. Dittmar. Gebäude.doc Seite 1 von 8

Gebäude-Thermografie. Prof. Dr.-Ing. G. Dittmar. Gebäude.doc Seite 1 von 8 Gebäude-Thermografie Außenmessungen: warme Wände = schlechte Wände Innenmessungen: warme Wände = gute Wände Thermografie macht Wärmeverluste an Dächern, Toren und Fenstern sichtbar zeigt Baufehler findet

Mehr

Untersuchungsbericht zur Elektrothermografie nach VdS 2860 und DIN 54191

Untersuchungsbericht zur Elektrothermografie nach VdS 2860 und DIN 54191 Untersuchungsbericht zur Elektrothermografie nach VdS 2860 und DIN 54191 01.07.2009 Bericht Nr.: AB0900999 Tag der Prüfung: 12.05.2009 BL Automation GbR Büro für EMSR Technik und Thermografie Herbert Bäumer

Mehr

Basiswissen WÄRMEBILDER

Basiswissen WÄRMEBILDER Basiswissen WÄRMEBILDER Energetische Schwachstellen aufzeigen Professionelle Wärmebilder sind für Käufer und Mieter ein erster nützlicher Schritt, um Schwachstellen in der Dämmung eines Hauses anschaulich

Mehr

Untersuchungsbericht zur Elektrothermografie nach VDS 2860 und DIN 54191 10.02.2010. Bericht Nr.: aw_20100209. Tag der Prüfung: 09.02.

Untersuchungsbericht zur Elektrothermografie nach VDS 2860 und DIN 54191 10.02.2010. Bericht Nr.: aw_20100209. Tag der Prüfung: 09.02. Untersuchungsbericht zur Elektrothermografie nach VDS 2860 und DIN 54191 10.02.2010 Bericht Nr.: aw_20100209 Ort: Legden Tag der Prüfung: 09.02.2010 Andreas Wellner Boschstraße 21 48703 Stadtlohn Tel.:02563-97209

Mehr

Sparvariante Fr. 145. Ausführlicher Bericht. mit Analyse Fr. 850.

Sparvariante Fr. 145. Ausführlicher Bericht. mit Analyse Fr. 850. zublertherm Sparvariante Fr. 145. Ausführlicher Bericht mit Analyse Fr. 850. Weshalb in die Gebäudehülle investieren? Wie funktionniert die Gebäude-Thermografie? Senken Sie Ihre Heizkosten nachhaltig.

Mehr

Seite 2 Beschreibung - Gebäudethermografie 10.11.2009. Inhaltsverzeichnis:

Seite 2 Beschreibung - Gebäudethermografie 10.11.2009. Inhaltsverzeichnis: GEBÄUDE THERMOGRAFIE Energieberater - Oberbayern - Günther Hanke Gebäude - Energieberater (HWK) Ahornstraße 15-84544 Aschau a. Inn - Tel. 08638/8837041 - Fax 08638/8837045 Büro München: Lindenstraße 12a

Mehr

Checkliste. Angaben zum Objekt: Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden. Gebäude. Lage. Nutzung. Objekt: Auftraggeber: Ortstermin:

Checkliste. Angaben zum Objekt: Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden. Gebäude. Lage. Nutzung. Objekt: Auftraggeber: Ortstermin: Checkliste Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden Objekt: Auftraggeber: Ortstermin: Datum: Teilnehmer: Angaben zum Objekt: Gebäude Einzelhaus Doppelhaus Reihenhaus Wohnblock Kirche Denkmalpflege

Mehr

Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing

Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing Dir. Dr. Robert Streibel Hofwiesengasse 4 1130 Wien Thermografie am: 9.1.2001 durch: DI Gerald Rücker anwesend: Dr. R. Streibel 1.1.2001 DI Gerald Rücker 1

Mehr

Eva Schumann Gerhard Milicka. Das. Kleingewächshaus

Eva Schumann Gerhard Milicka. Das. Kleingewächshaus Eva Schumann Gerhard Milicka Das Kleingewächshaus 21 Das Gewächshaus, seine Ausstattung und spezielle Einrichtungen Für jeden Zweck und jeden Anspruch an die optische Wirkung gibt es das passende Gewächshaus.

Mehr

Feuchtigkeitsschäden aus technischer Sicht

Feuchtigkeitsschäden aus technischer Sicht Mietgerichtstag 2013 in Dortmund Feuchtigkeitsschäden aus technischer Sicht Hartwig Künzel, Fraunhofer IBP Auf Wissen bauen Fraunhofer IBP Inhalt Einleitung Wärmeschutz von Wohngebäuden Raumklimabedingungen

Mehr

Mirco Lehmann Energieberatung Lehmann

Mirco Lehmann Energieberatung Lehmann Büro für Infrarotmesstechnik Büro für Infrarotmesstechnik Mittelweg 12 01877 Rammenau Tel. 03594/7140102 Mobil: 0170/2922709 info@energie-lehmann.de www.thermografie24h.com www.energie-lehmann.de Leistungsspektrum

Mehr

Im Wohnbereich wird ständig Wasserdampf erzeugt. Man kann folgende Mengen annehmen:

Im Wohnbereich wird ständig Wasserdampf erzeugt. Man kann folgende Mengen annehmen: Erläuterung zu Kondensatbildung / Tauwasserbildung an Fenstern Grundsätzlich kann Kondensatbildung auf der raumseitigen Oberfläche von Isolierglaseinheiten bzw. von Rahmen auftreten. Man spricht hierbei

Mehr

Capatect Innendämmsysteme

Capatect Innendämmsysteme Capatect Innendämmsysteme Einfach. Effektiv. Elefantenschlau. IDS Innendämmung und Wärmebrücken: Lösungen für einbindende Bauteile Autor: Dr.-Ing. Gregor A. Scheffler Ingenieurbüro Dr. Scheffler & Partner

Mehr

Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber. Die Gebäudehülle. Heft 3 Energieverluste Dämmung Fenster Wärmebrücken

Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber. Die Gebäudehülle. Heft 3 Energieverluste Dämmung Fenster Wärmebrücken Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber Die Gebäudehülle Heft 3 Energieverluste Dämmung Fenster Wärmebrücken Quelle: Quelle: St. Ernst Kind, Rose Gebäudeanalytik, www.pixelio.de Jena Die Gebäudehülle

Mehr

T H E R M O G R A F I E L E C K - O R T U N G

T H E R M O G R A F I E L E C K - O R T U N G THERMOGRAFIE LECK-ORTUNG ra fieg o m r The schon n Speidel! n n e W scho denn 0800-400 0800 1. Thermografie an Industrieund Schaltanlagen: Große Ausfallzeiten und Einnahmeverluste, die bei Defekten an

Mehr

Thermografische Inspektion der. Photovoltaik-Anlage XXX XXX. durch XXX

Thermografische Inspektion der. Photovoltaik-Anlage XXX XXX. durch XXX Thermografische Inspektion der Photovoltaik-Anlage XXX am XXX durch XXX 1 (19) 2013-06-21 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Daten 3 2. Informationen zur eingesetzten Technik 4 3. Hinweise

Mehr

Infrarot Thermografie

Infrarot Thermografie Infrarot Thermografie Thermografie Die Thermografie ist eine anerkannte, berührungslose und Bild erzeugende Methode um Temperaturen zu messen. Sie wird vor allem zum Auffinden von Wärmeverlusten genutzt,

Mehr

8.0 C Dani Neukom

8.0 C Dani Neukom 8.0 C 6 4 2 0-2 -4-4.3 Tel: +41 (0)79 437 56 02 Fax: +41 (0)44 869 36 67-1- IR Aufnahme Athmosphäre / Wolkendecke In der Athmosphäre können Temperaturen von bis Zu Minus 60 C auftreten. Tel: +41 (0)79

Mehr

THERMOGRAFISCHE INSPEKTION

THERMOGRAFISCHE INSPEKTION THERMOGRAFISCHE INSPEKTION BÜROHAUS DIPL.- ING. (FH) HARTMUT TORNOW Messparameter: Datum der Thermografie: 08 Emissionsgrad: 00,96 Außentemperatur: 4,00 C Innentemperatur:,00 C Temperaturdifferenz Innen

Mehr

thech Workshop Bau 2011 Bauphysik & Thermografie

thech Workshop Bau 2011 Bauphysik & Thermografie thech Workshop Bau 2011 Bauphysik & Thermografie Die Bauphysik ist die Anwendung der Physik auf Bauwerke und Gebäude [wikipedia.org] InfraBlow.Siegrist Harald Siegrist Dipl. Architekt FH 1994 Anstellungen

Mehr

Infrarot-Thermografie, Blick ins Unsichtbare. Oliver Henne

Infrarot-Thermografie, Blick ins Unsichtbare. Oliver Henne Oliver Henne Was kann Thermografie? Nachweis von Bauplanungs- und Ausführungsmängeln Nachweis von Dichtungs- und Dämmungsfehlern an Wohn- und Industriegebäuden Nachweis thermischer Schwachstellen wie Zugluftleckagen

Mehr

Passivhaus in Neufahrn

Passivhaus in Neufahrn Passivhaus in Neufahrn Thermische Solaranlage Südseite Photovoltaikanlagen In der guten alten Zeit benötigte man pro Quadratmeter Wohnfläche noch über 200 kwh an Heizenergie pro Jahr, das entspricht ca.

Mehr

Doppelhaushälfte Hamburg-Volksdorf

Doppelhaushälfte Hamburg-Volksdorf Doppelhaushälfte Hamburg-Volksdorf Objektart Doppelhaushälfte Baujahr 1929 modernisiert Fortlaufend Grundstück in m 2 977 Wohnfläche in m 2 140 Nutzfläche in m 2 50 Zimmer 7 Heizungsart Gas-Zentralheizung

Mehr

Wohnungsübergabe-Protokoll

Wohnungsübergabe-Protokoll Wohnungsübergabe-Protokoll vor dem Einzug vor dem Auszug 1 Das nachfolgende Mietobjekt Adresse: Postleitzahl: Etage: Lage: rechts links mittig wurde heute von den unten genannten Unterzeichnern von Uhr

Mehr

Schnittstelle Fenstersanierung aus der Optik der Bauphysik

Schnittstelle Fenstersanierung aus der Optik der Bauphysik Schnittstelle Fenstersanierung aus der Optik der Bauphysik Moritz Eggen Holzbauingenieur FH Weber Energie und Bauphysik Hallerstrasse 58 3012 Bern Mühlenstrasse 40 8200 Schaffhausen Energie Akustik Bauphysik

Mehr

Immobilien-Bewertung

Immobilien-Bewertung Immobilien-Bewertung I Objekt/Lage: Tag der Begehung: Objektart: 19. Februar 2008, 11:00 Uhr 3,5-Zimmer Eigentumswohnung Anschrift: >>>-Str. 33, 80000 Obersch >>> Wohnlage: Verkehrsverbindung: Durchschnittlich

Mehr

Thermografie-Bericht

Thermografie-Bericht Thermografie-Bericht Auftraggeber: Aufnahmedatum: Durchgeführt von: Ingenieurbüro Andrea Bachler Linnenstr.23a 33699 Bielefeld 05202 / 956 245 www.bachler-bau.de Thermografie Thermografie ist ein bildgebendes

Mehr

Wärmedämmung von Gebäuden

Wärmedämmung von Gebäuden Wärmedämmung von Gebäuden Je besser die Wärmedämmung, desto geringer der Transmissionswärmeverlust höher die inneren Oberflächentemperaturen höhere thermische Behaglichkeit, geringeres Risiko für Wasserdampfkondensation

Mehr

Wärmedämmungen müssen nicht dick sein!

Wärmedämmungen müssen nicht dick sein! Wärmedämmungen müssen nicht dick sein! Simon Eichenberger Architekt Energie-Berater Gebäude GEAK - Experte energie-renova.ch Simon Eichenberger vinelzstrasse 11 3235 erlach info@energie-renova.ch 1 Soll

Mehr

Rarität: Barrierefrei, alles ebenerdig, uneinsehbarer Garten, nur 8 Gehminuten zum Farmsener Bhf.

Rarität: Barrierefrei, alles ebenerdig, uneinsehbarer Garten, nur 8 Gehminuten zum Farmsener Bhf. Rarität: Barrierefrei, alles ebenerdig, uneinsehbarer Garten, nur 8 Gehminuten zum Scout-ID: 55230313 Haustyp: Reihenmittelhaus Grundstücksfläche ca.: 462,00 m² Nutzfläche ca.: 10,00 m² Schlafzimmer: 3

Mehr

Gebäude-Thermografie

Gebäude-Thermografie Thermografie-Deutschland.de Bayern-Thermographie. de Wärmebilder von Gebäuden Gebäude-Thermografie Ausführliche Informationen für Hausbesitzer und Hausverwalter Thermografie-Bild mit Temperaturpunkten

Mehr

Thermografische Untersuchung

Thermografische Untersuchung Hochbauamt Energiemanagement Thermografische Untersuchung 17. C 17 16 11 C 15 1 13 11.8 1 Liegenschaft: Berthold-Otto-Schule, Dienstwohnung Auftrag:..15 Rieger Bearbeiter: 65.5. Kahrobai Datum: 9..6 Gerbermühlstraße

Mehr

MODERNES EINFAMILIENHAUS. in Oberdorf

MODERNES EINFAMILIENHAUS. in Oberdorf MODERNES EINFAMILIENHAUS in Oberdorf Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht... 3 2. Fotos... 4 3. Gemeinde Oberdorf SO... 12 4. Objektbeschrieb... 13 5. Baubeschrieb... 14 6. Schlussbemerkung... 16 7. Ortsplan

Mehr

Hochkonjunktur für Schimmelpilze in ungedämmten Häusern

Hochkonjunktur für Schimmelpilze in ungedämmten Häusern Veröffentlicht in der Nordwest-Zeitung am 13.03.2007 Sachverständigen-Sonderseite Hochkonjunktur für Schimmelpilze in ungedämmten Häusern In jedem Winter haben Schimmelpilze in vielen Wohnungen Hochkonjunktur.

Mehr

Thermografie. Sehen Sie auf der nächsten Seite, welche Informationen uns eine thermische Aufnahme liefern kann. T560506_B_de-DE

Thermografie. Sehen Sie auf der nächsten Seite, welche Informationen uns eine thermische Aufnahme liefern kann. T560506_B_de-DE Thermografie Wenn Sie ein Wärmebild betrachten, werden Sie schnell feststellen, dass man in einem Thermogramm Informationen sehen kann, die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind. Sehen Sie auf der nächsten

Mehr

2 TEILIGER ENTWURF 1.BESTANDTEIL. Neubau einer Kraftfahrzeug Abstellfläche für zwei PKW mit einer darüber befindlichen Ferienwohnung. 2.

2 TEILIGER ENTWURF 1.BESTANDTEIL. Neubau einer Kraftfahrzeug Abstellfläche für zwei PKW mit einer darüber befindlichen Ferienwohnung. 2. 2 TEILIGER ENTWURF 1.BESTANDTEIL Neubau einer Kraftfahrzeug Abstellfläche für zwei PKW mit einer darüber befindlichen Ferienwohnung. 2.BESTANDTEIL Nordseitiger Anbau eines Wellness und Erholungsbereiches

Mehr

WELLNESS + APPART ALEX. i 9/21. Sept/2014 1. ALLGEMEINES

WELLNESS + APPART ALEX. i 9/21. Sept/2014 1. ALLGEMEINES 1 WELLNESS + APPART ALEX 1. ALLGEMEINES Die Ueberbauung Alex Wellness + Appart ist modern konzipiert und entspricht einem hohen Ausbaustandart. Auf eine gute Wärmedämmung und Schallisolation wird speziell

Mehr

Bericht zur Infrarot-Thermografie

Bericht zur Infrarot-Thermografie Bericht zur Infrarot-Thermografie des Passivhaus-Neubaus der Grundschule Kalbach vom 12. Februar 2014 1 Aufgabenstellung und Erkenntnisse 1.1 Aufgabenstellung In dem im April 2012 als Anbau an die bestehende

Mehr

Bestellungen der Dokumentation: Unter www.thech.ch (Thermografie Verband Schweiz)

Bestellungen der Dokumentation: Unter www.thech.ch (Thermografie Verband Schweiz) www.thech.ch Bestellungen der Dokumentation: Unter www.thech.ch (Thermografie Verband Schweiz) von Christoph Tanner von Christoph Tanner Dank Die 3. überarbeitete Auflage dieser Dokumentation steht dem

Mehr

Doppeleinfamilienhaus mit zwei 5-Zimmer-Hausteilen Säntisstrasse 12 und 14 8733 Eschenbach Ortsteil Fätzikon. Aussicht nach Süden

Doppeleinfamilienhaus mit zwei 5-Zimmer-Hausteilen Säntisstrasse 12 und 14 8733 Eschenbach Ortsteil Fätzikon. Aussicht nach Süden Aussicht nach Süden Aussicht nach Südwesten Aussichten September 2010 Umgebung Mst. 1:250 Fassade Südwest Fassade Südost Animation September 2010 7 3 Waschen BF: 15.8m 2 Keller BF: 10.9m 2 WaTu WP Boiler

Mehr

KlimaAktiv ARBEITSBLATT ENERGIE 1

KlimaAktiv ARBEITSBLATT ENERGIE 1 KlimaAktiv ARBEITSBLATT ENERGIE 1 Erhebungsbogen ENERGIEVERBRAUCH IN DER KLASSE Als Vorlage wird die Tabelle PrimaKlima verwendet (siehe unten). Schreibe einen Monat lang die en in der Klasse auf! Trage

Mehr

Schimmel in der Wohnung. Ursachen und Sanierung

Schimmel in der Wohnung. Ursachen und Sanierung Schimmel in der Wohnung Ursachen und Sanierung Messe Altbau Neu 9. Februar 2014 Dipl.-Ing. Gudrun Heitmann Energieberaterin (BAfA) Staatlich anerkannte Sachverständige für Schall-u. Wärmeschutz Sachverständige

Mehr

Wo Reserven schlummern Erfahrungen aus dem Energiesparpaket 2009

Wo Reserven schlummern Erfahrungen aus dem Energiesparpaket 2009 Kleine Ursache große Wirkung. Ein dicht schließendes 2-Scheiben-Holzrahmenfenster verursacht weniger Heizenergieverluste als ein mangelhaft schließendes oder undicht eingebautes modernes Fenster mit Wärmeschutzverglasung.

Mehr

REFH OBERE KIRCHSTRASSE 6454 FLÜELEN

REFH OBERE KIRCHSTRASSE 6454 FLÜELEN REFH OBERE KIRCHSTRASSE 6454 FLÜELEN 1. Lage - Die Reiheneinfamilienhäuser liegen in der Kernzone der Gemeinde Flüelen, an sonniger und ruhiger Hanglage. - Sie werden ab der oberen Kirchstrasse erschlossen.

Mehr

Blower Door & Thermografie Qualitätssicherung für Gebäude

Blower Door & Thermografie Qualitätssicherung für Gebäude Blower Door & Thermografie Qualitätssicherung für Gebäude Günter Wind, TB für Physik, Expertennetzwerk Grundlagen der luftdichten Bauweise Wo wird die Luftdichtheit gemessen? Niedrigenergiehäuser (Nachweis

Mehr

Abbildung 2 Ansicht Fassade Nord/Ost Abbildung 3 Ansicht Fassade Nord/Ost

Abbildung 2 Ansicht Fassade Nord/Ost Abbildung 3 Ansicht Fassade Nord/Ost Bewertung 1301 Campus Nord Kenndaten Abbildung 1 Campus Nord Anschrift: Bienroder Weg 80 Ort: 38106 Braunschweig Baujahr: 1936 NGF: 3.441 m 2 Aufnahmedatum: 18.01.2013 Zeitraum: 7:10 7:35 Uhr Außentemperatur:

Mehr

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie?

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie? Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie? Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie? Die Luft in Wohnungen oder Häusern kann nicht besser sein als die

Mehr

Dipl.-Ing. Architekt Jules-Verne-Straße 18 14089 Berlin. kostenlos für Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Anstalt des öffentlichen Rechts U-Bahn Anlagen

Dipl.-Ing. Architekt Jules-Verne-Straße 18 14089 Berlin. kostenlos für Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Anstalt des öffentlichen Rechts U-Bahn Anlagen Datum: 10.11.2006 Beispielhafte Thermografische Untersuchung von Wänden und Decken im Tunnel der U-Bahnlinie 7 bei km 110,6 +27 bis +50 Einfahrt Hpu (Gleis 2) Auftraggeber: JAS Architekturbüro Dipl.-Ing.

Mehr

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich Erwin Schwarzmüller Projektmanager Wärmebrücken Gebäudeecke Einbindung der Zwischenwand bei Innendämmung Anschluss Decke / Wand Fensteranschluss Arten von Wärmebrücken

Mehr

Schimmelprävention & Entfeuchtung

Schimmelprävention & Entfeuchtung Schimmelprävention & Entfeuchtung Dezentrale Wohnraum- & Kellerlüftung Ihr Haus. Ihr Heim. Ihre Wertanlage. Wohnräume Frische Luft für Ihre Räume Feuchte Keller? Schimmelprävention Kellerentfeuchtung Automatische

Mehr

Exklusives 8-Zimmer Einfamilienhaus in Huggerwald, Kleinlützel

Exklusives 8-Zimmer Einfamilienhaus in Huggerwald, Kleinlützel Exklusives 8-Zimmer Einfamilienhaus in Huggerwald, Kleinlützel MERKMALE Exklusives 8-Zimmer- Einfamilienhaus in Huggerwald, Kleinlützel Diese exklusive Liegenschaft zeichnet sich durch folgende Merkmale

Mehr

Pläne zum Holzhaus 15

Pläne zum Holzhaus 15 1 5 1 Es gibt verschiedene Möglichkeiten, jedoch ist von den vorhandenen nsichten und Grundrissen klar, dass die nsicht im EG eine Fensterfront (rechts) und ein zweiflügliges Fenster (links) hat, es im

Mehr

Holzhackschnitzelheizwerk Kirchdorf

Holzhackschnitzelheizwerk Kirchdorf Holzhackschnitzelheizwerk Kirchdorf Solarkollektor Kesselhaus Holzbunker Die Heizung ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Gebäudes. Sie verursacht hohe Kosten beim Kauf und laufende Kosten durch Wartung

Mehr

Grundriss Erdgeschoss RH 1

Grundriss Erdgeschoss RH 1 Grundriss Erdgeschoss RH 1 Reihenhaus mit 5-Zimmern Wohnfläche 117,26 m² Zugang WC Küche Vorraum Wohnen/Essen Terrasse Vorraum 6,35 m² Wohnen/Essen 29,99 m² Küche 6,61 m² WC 1,43 m² RH1 Wohnfläche EG:

Mehr

Energiesparen durch Thermografie

Energiesparen durch Thermografie Energiesparen durch Thermografie Vortragende: Dipl.-Ing. Architektur, Gebäudeenergieberaterin Michaela Kirtner 1 Anwendungsmöglichkeiten der Thermografie Produktionskontrolle und Anlagenwartung in der

Mehr

Kettelerstraße Aachen

Kettelerstraße Aachen Exposé Kettelerstraße 18 52078 Aachen Objektdaten in Kurzform Adresse: Kettelerstraße 18 52078 Aachen Baujahr: ~ 1965 Objekttyp: Aufteilung: Reiheneinfamilienhaus 4 ZKDB sowie Wintergarten Wohnfläche gesamt:

Mehr

BKP Arbeitsgattung Total KV

BKP Arbeitsgattung Total KV Objekt Bauherrschaft Renovation Mehrzweckgebäude Schachen Schachenstr. 7 8908 Hedingen Gemeindeverwaltung Herr Bösch 8908 Hedingen Architekt architekturfabrikgmbh Fabrikstrasse 6 8912 Obfelden Tel 044

Mehr

RICHTIG HEIZEN - RICHTIG LÜFTEN

RICHTIG HEIZEN - RICHTIG LÜFTEN Vorausschauend handeln! Denn ein Schaden ist Schaden genug. Roman Kehmann BELFOR Austria RICHTIG HEIZEN - RICHTIG LÜFTEN Richtig heizen In ungenutzten oder wenig genutzten Räumen die Heizung auf niedriger

Mehr

Lösungen der Aufgaben

Lösungen der Aufgaben Energie und Energiemanagement Energie in verschiedenen Varianten der Aufgaben - Energiespeicherung - - Energieverluste - - Luft und Feuchtigkeit - 1 Aufgabe 1 Ein Gebäude hat einem Wärmebedarf von 24.000

Mehr

Datum: 11. Oktober 2007 Xhevdet Avdijaj Zeit: Ab bis Uhr Bächaustr. 75 Adresse: Bächaustr. 75, 8806 Bäch Begehung: Dr. B.

Datum: 11. Oktober 2007 Xhevdet Avdijaj Zeit: Ab bis Uhr Bächaustr. 75 Adresse: Bächaustr. 75, 8806 Bäch Begehung: Dr. B. BEGEHUNGSBERICHT Datum: 11. Oktober 2007 Xhevdet Avdijaj Zeit: Ab 10.00 bis 11.00 Uhr Bächaustr. 75 Adresse: Bächaustr. 75, 8806 Bäch 8806 Bäch Begehung: Dr. B. Kollöffel Betrieb Einfamilienhaus, Bächaustr.

Mehr

Wissen, wo die Wärme bleibt.

Wissen, wo die Wärme bleibt. D Wissen, wo die Wärme bleibt. Ihre Infrarotbilder. Objektnummer: 00.00 Musterfirma Max Mustermann Musterstr. Musterstadt Sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich dazu entschieden haben, Ihr

Mehr

HAMBURG ELBE. Thermografie: Auf der Suche nach Wärmelecks. ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht

HAMBURG ELBE. Thermografie: Auf der Suche nach Wärmelecks. ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht HAMBURG ELBE Thermografie: Auf der Suche nach Wärmelecks Mick Felix Möller Tim Oehlert Frederik Zentner Schule: Gymnasium Oberalster Jugend

Mehr

Freundliche und helle 3 Zimmer Wohnung - sonniger Schrebergarten kann mit gepachtet werden

Freundliche und helle 3 Zimmer Wohnung - sonniger Schrebergarten kann mit gepachtet werden Freundliche und helle 3 Zimmer Wohnung - sonniger Schrebergarten kann mit gepachtet Scout-ID: 80733018 Objekt-Nr.: IN Schreber Wohnungstyp: Etagenwohnung Nutzfläche ca.: 15,00 m² Etage: 2 Etagenanzahl:

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

Gemütliche Singlewohnung mit 60 m² Wohnfläche und Tageslichtbad!

Gemütliche Singlewohnung mit 60 m² Wohnfläche und Tageslichtbad! Gemütliche Singlewohnung mit 60 m² Wohnfläche und Tageslichtbad! Ihr Ansprechpartner CASA Immobilien Dienstleistungs GmbH Bandstahlstr. 2 58093 Hagen Lisa Gransow 02331-3678910 02331-3678919 www.casa-id.de

Mehr

Standort. Ansprechpartner. Wichtige Parameter. Objekt-Nr.: Wunderschöne 4 Zimmer Etagenwohnung in Velbert zu verkaufen.

Standort. Ansprechpartner. Wichtige Parameter. Objekt-Nr.: Wunderschöne 4 Zimmer Etagenwohnung in Velbert zu verkaufen. Objekt-Nr.: 4659 Wunderschöne 4 Zimmer Etagenwohnung in Velbert zu verkaufen. Objekt im Internet aufrufen Standort 42553 Velbert Neviges Wichtige Parameter Kaufpreis: Wohnfläche: Vermietet: Zimmer: Baujahr:

Mehr

Energieberatung und Gebäude-Energieausweise

Energieberatung und Gebäude-Energieausweise Lehrveranstaltung Energieberatung und Gebäude-Energieausweise Prof. Dr.-Ing. Mario Adam E² - Erneuerbare Energien und Energieeffizienz Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik Fachhochschule Düsseldorf

Mehr

Berücksichtigung von Wärmebrücken im Energieeinsparnachweis

Berücksichtigung von Wärmebrücken im Energieeinsparnachweis Flankendämmung Dieser Newsletter soll auf die Thematik der Flankendämmung in Kellergeschossen und Tiefgaragen zu beheizten Bereichen hinweisen. Hierfür wird erst einmal grundsätzlich die Wärmebrücke an

Mehr

Einführung in die Thermografie

Einführung in die Thermografie Einführung in die Thermografie Studientag am 09.06.2010 Fachhochschule Wiesbaden Dipl.-Ing. (FH) Peter Starfinger Einsatzgebiete der Thermografie Militär/Polizei (Flugzeuge, Helikopter, Schiffe und Drohnen)

Mehr

Exklusives Wohnhaus mit Anlieger- od. Gewerbehausteil

Exklusives Wohnhaus mit Anlieger- od. Gewerbehausteil Exklusives Wohnhaus mit Anlieger- od. Gewerbehausteil Erleben Sie sonnige und ruhige Natürlichkeit Herzlich willkommen in diesem traumhaften Naturholzhaus, basierend auf neuesten Standards. In dieser dem

Mehr

Bewertung von Wärmebrücken

Bewertung von Wärmebrücken Bewertung von Wärmebrücken Rev. 00 / Stand: Jan. 2013 ENVISYS / SEF-Energieberater-Forum 1 Andreas Raack, Dipl.-Ing. Arch. ENVISYS GmbH & Co. KG - Weimar Grundlagen der Wärmebrückenbewertung Begriffsdefinitionen

Mehr

freistehend, ruhige Südlage, Kompl. saniert

freistehend, ruhige Südlage, Kompl. saniert Scout-ID: 87580785 Objekt-Nr.: kro2 Haustyp: Einfamilienhaus (freistehend) Grundstücksfläche ca.: 779,00 m² Nutzfläche ca.: 65,00 m² Etagenanzahl: 2 Schlafzimmer: 5 Badezimmer: 2 Gäste-WC: Objektzustand:

Mehr

Im Dialog von Alt und Neu STORY

Im Dialog von Alt und Neu STORY Im Dialog von Alt und Neu STORY Die Ausgangssituation Die Eltern der jungen Malermeisterin Daniela Albrecht-Klette hatten vor Jahren ein Bauernhaus aus dem späten 19. Jahrhundert erworben und vermietet.

Mehr

Wärmebildkamera; Wie funktioniert die denn?

Wärmebildkamera; Wie funktioniert die denn? Wärmebildkamera; Wie funktioniert die denn? Vorüberlegungen: - was nimmt ein Foto auf? - Licht fotografieren? - was macht die Videokamera? - Infrarot, was ist das? Wie also genau: - Wärme strahlt in die

Mehr

Wullschleger Partners. Gordola (Gordemo)

Wullschleger Partners. Gordola (Gordemo) Die Liegenschaft liegt an ruhiger, traumhafter Aussichtslage und bietet ein aussergewöhnliches Panorama auf den Lago Maggiore und die Magadinoebene. Gordola (Gordemo) Wullschleger Partners Daniel Wullschleger

Mehr

DOPPELEINFAMILIENHAUS AN RUHIGER LAGE IM STEUERGÜNSTIGEN RICKENBACH ZU VERKAUFEN

DOPPELEINFAMILIENHAUS AN RUHIGER LAGE IM STEUERGÜNSTIGEN RICKENBACH ZU VERKAUFEN DOPPELEINFAMILIENHAUS AN RUHIGER LAGE IM STEUERGÜNSTIGEN RICKENBACH ZU VERKAUFEN Rainweg 2. 4613 Rickenbach KURZBESCHRIEB Diese 5.5 Zimmer-Doppeleinfamilienhaushälfte liegt an sehr ruhiger und leicht erhöhter

Mehr

Passivhäuser im Bestand

Passivhäuser im Bestand Passivhaus Mainz, im Mietwohnungsbestand I + 01.10.2010 II GAG-Passivh Passivhäuser im Bestand Aus der energetischen Steinzeit in die Gegenwart der Zukunft Klaus Schäffner, Dipl.-Ing. (FH) GAG Ludwigshafen

Mehr

Thermografie Verband Schweiz www.thech.ch

Thermografie Verband Schweiz www.thech.ch www.thech.ch von Christoph Tanner von Christoph Tanner Dank Die 3. überarbeitete Auflage dieser Dokumentation steht dem Thermografie Verband Schweiz (thech) für zur Verfügung. Ein besonderer Dank gilt

Mehr

kronreif_trimmel & partner architekten zt gmbh MIETERINFORMATION KAISERSTRASSE 7 1070 WIEN

kronreif_trimmel & partner architekten zt gmbh MIETERINFORMATION KAISERSTRASSE 7 1070 WIEN MIETERINFORMATION KAISERSTRASSE 7 1070 WIEN INHALT 1. ALLGEMEINE INFORMATION 2. INNENDÄMMUNG UND SICHT- UND SONNENSCHUTZ a. Innendämmung b. Sicht- und Sonnenschutz 3. HAUSTECHNIK a. Lüftungsanlage b. Wohnungsstation

Mehr

REIHENHAUS IN EINER SACKGASSE NAHE DER DINKEL

REIHENHAUS IN EINER SACKGASSE NAHE DER DINKEL REIHENHAUS IN EINER SACKGASSE NAHE DER DINKEL Verkauft ID: GG-949 Neuenhaus Schlafzimmer 5 Badezimmer 1 Grundstücksfläche 355,00 m² Wohnfläche 120,00 m² Heizungsart Zentralheizung Baujahr 1969 Courtage

Mehr

Solingen Gräfrath - Gepflegtes Haus mit schönem Garten in ruhiger Lage von Gräfrath

Solingen Gräfrath - Gepflegtes Haus mit schönem Garten in ruhiger Lage von Gräfrath Solingen Gräfrath - Gepflegtes Haus mit schönem Garten in ruhiger Lage von Gräfrath Ihr Ansprechpartner Soodt KG Niermannsweg 15 40699 Erkrath Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Kuzior 0211-302652-0 0211-302652-19

Mehr

Gebäude- Wärmebilduntersuchung

Gebäude- Wärmebilduntersuchung Gebäude- Wärmebilduntersuchung Objekt: -------------------------------------------- Max Mustermann Musterstraße 1 014 Musterstadt Aufnahmedatum: tt.mm.jjjj Inhalt: Allgemeines zur Thermografie Energetische

Mehr

Auf diesen Bildern sind zu sehen v. l.: Frontansicht und der Eingangsbereich

Auf diesen Bildern sind zu sehen v. l.: Frontansicht und der Eingangsbereich Dieses Objekt könnte bald Ihnen gehören! Treten Sie ein in Ihr vielleicht baldiges neues zu Hause! Auf diesen Bildern sind zu sehen v. l.: Frontansicht und der Eingangsbereich Eckdaten: Zimmer/ Räume 3

Mehr

Kondenswasser und Schimmel Tatort Bauanschluss Bauphysikalische Grundlagen und deren Auswirkungen

Kondenswasser und Schimmel Tatort Bauanschluss Bauphysikalische Grundlagen und deren Auswirkungen Kondenswasser und Schimmel Tatort Bauanschluss C. Rellstab 1 Kondenswasser und Schimmel Tatort Bauanschluss Bauphysikalische Grundlagen und deren Auswirkungen Christoph Rellstab Leiter Technikerschulen

Mehr