Wenn das Closing Dinner erst der Auftakt ist

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wenn das Closing Dinner erst der Auftakt ist"

Transkript

1 Februar / März 2015 INSIGHT Strittige M&A-Transaktionen Wenn das Closing Dinner erst der Auftakt ist Wie man nachvertraglichen Konflikten bei Fusionen und Übernahmen vorbeugt Konflikte im Zusammenhang mit M&A-Transaktionen will weder der Verkäufer noch der Käufer. Dennoch kommt es aufgrund der hohen Kaufpreise und der damit verbundenen wirtschaftlichen Bedeutung häufiger als vermutet zu nachvertraglichen Streitigkeiten. Jüngere Untersuchungen belegen, dass rund zehn Prozent aller Transaktionen in der einen oder anderen Form zu einem nachträglichen Konflikt zwischen Verkäufer und Käufer führen. Diese Konflikte reichen von der einfachen Diskussion über ausgewählte Fragestellungen und Kaufpreisnachverhandlungen bis zu (schieds-)gerichtlichen Auseinandersetzungen. Umfragen bestätigen, dass sich der Trend der Wahrnehmung von Rechten aus M&A-Verträgen und der damit verbundenen Streitigkeiten künftig fortsetzen wird. Aufgrund der immensen wirtschaftlichen Bedeutung, die mit vielen solchen Auseinandersetzungen einhergeht, ist dies nur nachvollziehbar und sollte eigentlich wenig überraschen. Die Ursachen für diese Entwicklung sind indes vielschichtig und bisher noch nicht näher untersucht worden. Sie lassen sich unseres Erachtens auf vier Haupttreiber zurückführen: Durchschnittliche Kaufpreisreduktion von 8 bis 10 Prozent Diejenigen Käufer, die die Finanzzahlen und gewährten Garantiegrundlagen konsequent und eingehend mit den dazugehörigen Kaufvertragsregelungen abglichen, konnten damit in der Vergangenheit durchschnittliche Kaufpreisreduktionen in einer Größenordnung von circa 8 Prozent erzielen. Umfragen gehen von durchschnittlichen Kaufpreisreduktionen von rund 10 Prozent aus. Unsere eigenen Erfahrungen stützen grundsätzlich diese Ergebnisse. Neben der Tatsache, dass in der Post Merger Integration ein maßgeblicher Werttreiber für den wirtschaftlichen Erfolg bei M&A liegt, ist der eingehenden Überprüfung des Kaufvertrags, des gezahlten Kaufpreises und den tatsächlichen finanziellen Umständen des erworbenen Unternehmens damit ebenfalls eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung beizumessen. Hohe Kaufpreise führen zu einer hohen Erwartungshaltung Hohe Liquiditätsbestände gerade bei institutionellen Investoren führen aktuell zu einem allgemein beobachtbaren Investitionsdruck. Deshalb kommt es häufig zu optimistischen Unternehmensbewertungen und zu (zu) hohen Kaufpreisen. Die hohen Kaufpreise gehen wiederum einher mit hohen Erwartungen hinsichtlich der künftigen Profitabilität. Wenn die erwartete Profitabilität dann aus irgendeinem Grund nicht eintritt, ist der Konflikt vorprogrammiert. Vorstands- und Geschäftsführerhaftung Die derzeit angespannten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die zunehmende Verschärfung der Vorstands- und Geschäftsführerhaftung lassen vielen Marktteilnehmern keine Wahl mehr, Transaktionen auf oft mehrere Millionen Euro Kaufpreisrückforderung hin zu untersuchen und auch einzuklagen. Erst mit dem Closing hat der Käufer erstmals unbeschränkten Zugriff auf und damit auch alle Informationen über das erworbene Unternehmen. Mit diesen Informationen ist es für jeden Käufer möglich, die Einhaltung des Garantiekatalogs aus dem Unternehmenskaufvertrag zu verifizieren und die vom Verkäufer getätigten kaufpreisrelevanten Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Dies erfolgt oftmals in sogenannten Price Tests oder Post-Closing Due Diligences. 1

2 Noch ist unklar, ob sich Vorstände und Geschäftsführer, die auf solche Überprüfungen verzichten, unter Umständen haftbar machen. Internationalisierung und Institutionalisierung von Post-M&A-Abteilungen Anders als im zentraleuropäischen Wirtschaftsraum gibt es Kulturkreise, in denen die nachträgliche Kaufpreisverhandlung nichts Ungewöhnliches ist. Internationale Großkonzerne und auch einige internationale Private-Equity-Investoren haben diesbezüglich bereits Erfahrungen sammeln müssen. Als Reaktion auf diese Entwicklung haben solche Investorengruppen eigene Spezialisten und in Einzelfällen sogar eigene Abteilungen aufgebaut, die auf rechtliche und wirtschaftliche Fragestellungen bei M&A-Streitigkeiten spezialisiert sind. Der große wirtschaftliche Erfolg dieser Inhouse-Experten führt aktuell auch im deutschsprachigen Raum zu immer mehr Nachahmern und einem sich selbst verstärkenden Trend. Damit rückt das Thema der Post-M&A-Streitigkeiten verstärkt in den Fokus von Unternehmen, Private-Equity-Fonds, Juristen und M&A-Beratern. M&A-Streit ist nicht gleich M&A-Streit Die Ursache, dass sich nachvertragliche M&A-Auseinandersetzungen oft nicht verhindern lassen, liegt in der wenig beachteten Themenfülle, die bei Transaktionen zu einem Streit führen können. Eine fehlerhafte Kaufpreisanpassung, der Streit über die Höhe und Berechnung des Earn-outs oder die Verletzung einer Bilanzgarantie ist aufgrund der relativen Häufigkeit den meisten M&A Experten noch geläufig. Anlässe wie Bilanzmanipulation, Exklusivitätsverletzungen, Nichtvollzug des Closings, Managerhaftung, eine unrechtmäßig geschönte Unternehmensplanung oder die Zurückhaltung entscheidungsrelevanter Informationen gehören hingegen eher zu den exotischen Themen, von denen viele wenn überhaupt nur gehört haben. Zur Strukturierung der häufigeren M&A-Streitigkeiten haben wir eine Gliederung nach dem zeitlichen Anfall (vor und nach Signing/Closing) und nach der maßgeblichen Fragestellung der Auseinandersetzung vorgenommen. Grundsätzlich lassen sich diese Fragestellungen unterteilen in: Auseinandersetzungen rund um Bewertungsthemen, etwa strittige Kaufpreisanpassungen oder eine Schädigung des designierten Erwerbers durch Nichtvollzug einer Transaktion; Streitigkeiten, die eine gesonderte forensische Investigation bestimmter Sachverhalte erfordern, zum Beispiel die Zurückhaltung materieller Informationen während der Due Diligence oder die unrechtmäßige Beschönigung der Unternehmensplanung; Konflikte, die sich maßgeblich um Rechnungslegungsdifferenzen drehen, wie etwa die häufig anzutreffende Verletzung der kaufvertraglichen Garantien und Zusagen ( Representations & Warranties, in der Praxis oft verkürzt als Reps & Warranties ). Abbildung 1: Zeitliche und inhaltliche Stukturierung wesentlicher M&A Streitigkeiten SIGNING CLOSING Verletzung der Exklusivität Verletzung des LoI Nichtvollzug Closing Kaufpreisanpassung Earn-out Bewertungsfragen Fehlende Aufklärung zu wesentlichen Sachverhalten Material Adverse Change (MAC) Abwerbung Kunden / Mitarbeiter. Vorstandsverfehlungen Forensische Sonderuntersuchungen Garantieverletzungen Reps & Warranties Nichtvollzug Closing Kaufpreisanpassung Earn-out Rechnungslegung Quelle: AlixPartners Analyse 2

3 Auch bei Post-M&A-Streitigkeiten ist die richtige Expertise entscheidend Bei den Auseinandersetzungen, bei denen Bewertungs- und Rechnungslegungsthemen dominieren, ist Expertise aus juristischer und wirtschaftlicher Streitbeilegung, M&A-Erfahrung, Bilanzierungs-Know-how und Unternehmensbewertungskompetenz gefordert. Forensische Sonderuntersuchungen hingegen verlangen den Einsatz investigativer Kenntnisse sowie forensischer Analysen wie -Reviews oder gezielter Interviews der Wissensträger im Transaktionsobjekt. Die Art der Auseinandersetzung sollte sich in der Expertise und Spezialisierung der eingesetzten Mitarbeiter, Berater und Juristen widerspiegeln. In der Praxis ist häufiger zu beobachten, dass auch in strittigen M&A-Auseinandersetzungen an einem alleinigen Expertenteam aus Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Investmentbankern, eigenen Mitarbeitern und M&A-Anwälten festgehalten wird, obwohl diesen meist die Erfahrung bei Post-M&A-Streitigkeiten oder forensischen Sonderuntersuchungen fehlt. Die Folgen für das betroffene Unternehmen sind ausnahmslos negativ. Bei bedeutenderen Rechtstreitigkeiten sollte immer auch ein erfahrener Prozessrechtler, meist auch ein Forensic Accountant oder ein Schadenssachverständiger, hinzugezogen werden. Restriktive -Kommunikation während des Transaktionsprozesses Wie in jeder rechtlichen Auseinandersetzung entscheidet auch im Falle von Post-M&A-Streitigkeiten im Wesentlichen die Beweislage über den Ausgang eines Verfahrens. Die für den Ausgang maßgeblichen Beweise bei Post-M&A-Auseinandersetzungen sind oft s des Verkäufers. In der Praxis haben wir selbst schon miterlebt, wie zum Beispiel die eines gutgläubigen Controllers an einen Kollegen oder die unbedachte Aussage des Geschäftsführers den Nachweis für eine millionenschwere nachträgliche Kaufpreisreduktion lieferte. Vor allem der -Verkehr des Managements und des Transaktionsteams während des Verkaufsprozesses kann nach dem Closing der Auslöser für einen Konflikt oder eine nachträgliche Kaufpreisreduzierung sein. Gerade die offenen schriftlichen Formulierungen des Verkäufers zur wahren wirtschaftlichen Situation, zu kritischen Zukunftseinschätzungen oder zur bewussten Zurückhaltung bestimmter Informationen sind regelmäßig Anlass für den Vorwurf der arglistigen Täuschung. Bei der arglistigen Täuschung durch den Verkäufer verlieren im Kaufvertrag vereinbarte Haftungsbegrenzungen und Verjährungsfristen meist ihre Gültigkeit. Das Heil und Unheil von Kaufpreisanpassungsmechanismen Unternehmenstransaktionen gehen häufig mit millionenschweren Kaufpreiszahlungen einher. Daher ist es verständlich, dass Käufer und Verkäufer sich mehrheitlich darauf einigen, den Kaufpreis am Tag der wirtschaftlichen Übertragung an die tatsächlichen finanziellen Verhältnisse anzupassen. Dies geschieht mittels vertraglich vereinbarter Kaufpreisanpassungsmechanismen. Derartige Kaufpreismechanismen haben jedoch die Besonderheit, dass sie zahlreiche Aspekte wie Nettofinanzverbindlichkeiten, Nettoumlaufvermögen, getätigte Investitionen und außerbilanzielle Nettoverpflichtungen umfassen sollten, um wesentliche preisrelevante Aspekte abzudecken. Wird, wie in der Praxis häufig anzutreffen, auf einen vereinfachten Kaufpreisanpassungsmechanismus abgestellt, welcher sich zum Beispiel nur auf die Nettofinanzverbindlichkeiten und ausgewählte Positionen des Nettoumlaufvermögens beschränkt, hat die Vereinfachung einen Preis: Sie ermöglicht dem gewieften Verkäufer wie dem preisbewussten Käufer eine schnelle Diskussionsgrundlage für eine Kaufpreisnachverhandlung. Keine Übertragungsbilanz ist frei von subjektiven Einschätzungen des Bilanzerstellers, streitbaren Bewertungswahlrechten oder vom Wirtschaftsprüfer als für noch vertretbar empfundenen Ungenauigkeiten, die ein Käufer in der Nachschau nicht zu einer nachträglichen Kaufpreisreduktion nutzen könnte. Mit dem vollen Zugriff auf alle Informationen des Transaktionsobjekts sowie durch neuere Erkenntnisse seit Bilanzerstellung beurteilen viele Käufer Sachverhalte anders als zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung mit vehementen Auswirkungen auf die Wert- und Preisvorstellungen. Doch auch Verkäufer können vereinfachte Anpassungsmechanismen zu ihrem Vorteil nutzen, wenn sie Bilanzierungsspielräume bei der Erstellung der Übertragungsbilanz ausschöpfen. Vor Vertragsunterzeichnung Vor- und Nachteile abwägen Das latente Streitpotenzial gilt unter bestimmten Voraussetzungen selbst für den sogenannten Locked-Box -Mechanismus, der allgemein als sicher gilt und bei dem die wirtschaftliche Übertragung zu einem in der Vergangenheit liegenden Stichtag erfolgt. Aus dem eigentlich nicht mehr anpassbaren Kaufpreis wird durch No Leakage -Klauseln zur Vermeidung von Mittelabflüssen bis zum tatsächlichen Übertragungsstichtag aber selbst beim Locked-Box -Mechanismus fast immer eine unterschwellige Kaufpreisanpassung. Wir raten dazu, die möglichen wirtschaftlichen Vor- und Nachteile sowie die daraus resultierenden Implikationen auf die Vertragsgestaltung und Konditionen im Kaufvertrag bei jedem Kaufpreisanpassungsmechanismus vor Vertragsunterzeichnung genau abzuwägen, auch im Falle von No Leakage -Klauseln beim Locked-Box -Mechanismus. Besprechen Sie dies am besten mit Ihrem M&A-Anwalt und Finanzberater. Die Schadensermittlung wird in der Praxis oft unzutreffend vorgenommen Ist ein Schaden im Rahmen der M&A-Transaktion entstanden, so ergibt sich neben den zahlreichen rechtlichen Fragen die Problematik der zutreffenden Schadenshöhe und -ermittlung. 3

4 Die Praxis zeigt, dass gerade bei größeren Streitsummen hier häufig hoher Aufklärungsbedarf besteht. Sehr oft kommt es etwa zu Doppelerfassungen, der unrechtmäßigen Vermengung von zahlungsrelevanten und nicht-zahlungsrelevanten Schäden und der Falschdarstellung wirtschaftlicher Sachverhalte. Die Folgen für die betroffenen Parteien sind kostspielige, heutzutage immer noch langwierige (Schieds-)Gerichtsverfahren. Grundsätzliches Ziel der Schadensermittlung ist es, den Geschädigten so zu stellen wie er ohne die Schädigung stünde. Dieses relativ einfache Prinzip der Schadensquantifizierung stellt den Experten häufig vor eine Vielzahl von Herausforderungen: Intransparenz der Datengrundlage: Bei den betreffenden Streitigkeiten handelt es sich meist um Sachverhalte, die in der Regel mehrere Jahre zurückliegen. Zusätzlich sind oftmals die damals mit dem Sachverhalt oder der Transaktion betrauten Personen entweder gar nicht mehr im Unternehmen tätig und die Dokumentation unvollständig oder gar nicht vorhanden. Wurden wichtige Daten oder Informationen sogar bewusst verschwiegen oder falsch dargestellt, erhöhen sich die Anforderungen um forensische Aspekte, die zu beachten sind. Das Expertenteam muss daher in der Lage sein, sich schnell in die relevanten Sachverhalte einzuarbeiten, fehlende Daten und Informationen aufzufinden und den Sachverhalt belastbar darstellen zu können. Komplexitätsreduktion: Es liegt in der Natur der Unternehmensfinanzen, dass strittige Sachverhalte häufig keine eindimensionale Wirkung haben. Einzelne Geschäftsvorfälle wirken sich meist vielfältig auf Gewinn- und Verlustrechnung, Cashflow, Steuern, Zinsen und Bilanz aus. Diese Auswirkungen sind vom Expertenteam unter Materialitätsgesichtspunkten vor dem Hintergrund der Schadensbemessung zu würdigen. Es versteht sich von selbst, dass der Experte dabei in der Lage sein muss, diese Effekte in nachvollziehbarer Weise möglichst einfach und verständlich für Richter oder Schiedsrichter darstellen und erläutern zu können. Finanzwirtschaftliche Expertise: Neben der Aufarbeitung der Datengrundlage gilt es dann, die finanzwirtschaftlichen Schlussfolgerungen auf Basis der Sachverhalte und Kenntnisse zum Zeitpunkt des Kaufvertrags abzuleiten und für die Bestimmung der Schadenshöhe zu quantifizieren. Hierzu sind neben exzellenten Bilanz-, Finanz- und Unternehmensbewertungskenntnissen vor allem die Expertise auf dem Gebiet der Schadensbestimmung und Schadensquantifizierung gefragt. die Meinung anzutreffen, dass die Schadenshöhe exakt der Bilanzunterdeckung entspräche. Allerdings führen Steuern, Zinseffekte, Folgeschäden und Schadensminderungen schnell zu tatsächlichen Schäden, die 30 Prozent und mehr darüber oder darunter liegen können. Gerade bei größeren Bilanzunterdeckungen etwa bei Bilanzierungsfehlern und (den oben bereits erwähnten, in der Praxis häufig anzutreffenden) Verletzungen von Bilanzgarantien ist es ratsam, genauere Ermittlungen im Hinblick auf den tatsächlichen Schaden vorzunehmen. Gleiches gilt für die wirtschaftlich noch bedeutenderen Auseinandersetzungen zu entgangenen Gewinnen. Hierbei kann der falsche Sachverständige schnell mal den realistischen Schadenersatz durch unzutreffende Schadensermittlungen halbieren. Wie man Kaufpreismultiplikatoren einsetzt Besonders heftige Auseinandersetzungen über die Schadenshöhe treten immer dann auf, wenn der Käufer den Kaufpreis mittels Kaufpreismultiplikatoren ermittelt hat, dies im Kaufvertrag aber nicht offengelegt wurde. Betrifft der Schaden zum Beispiel den Umsatz, das EBIT oder EBITDA des Normjahres, mit dem die Parteien den Kaufpreis mittels Umsatz-/EBIT-/ EBITDA-Multiplikator abgeleitet haben, so stellt sich immer die Frage, ob der Schaden nur einfach in Höhe des Jahresbeitrags ersetzt werden soll oder gleich mehrfach (in Höhe des Multiplikators). Nicht nur aus juristischer Perspektive ist dies eine äußerst spannende Frage. Soweit die Datenlage für einen mehrfach zu vergütenden Schaden spricht, ergibt sich für den Käufer ein nicht zu verachtender Hebeleffekt: Auch relativ unbedeutende Umsatz-/EBIT-/EBITDA-Anpassungen haben plötzlich große Schadenersatzsummen zur Folge. Gerade Verkäufer sollten im Kaufvertrag darauf achten, dass sie im Fall der Fälle Schäden nicht mehrfach ersetzen müssen. Aus Sicht des Käufers ist es grundsätzlich vorteilhaft, die Ermittlung des Kaufpreises mittels Multiplikator im Kaufvertrag offenzulegen. Hierdurch verringert sich die Auseinandersetzung über die Schadensermittlung. Ausblick: Häufigkeit und Schadenshöhe von Post- M&A-Auseinandersetzungen nehmen zu Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass das Thema der Post-M&A-Auseinandersetzungen weiter an Bedeutung gewinnt. Bisher ist das wirtschaftliche Ausmaß dieses Themas und der anzutreffenden Fallstricke selbst vielen M&A-Experten nicht immer vollständig bewusst. Dadurch ergeben sich zahlreiche Chancen aber auch einige Risiken, die einige Vorreiter bereits erkannt haben und auch konsequent umsetzen. Die Komplexität der Aufgabe zeigt sich auch in der Vielschichtigkeit der Folgewirkungen einzelner Sachverhalte im individuellen Fall: Wurde zum Beispiel eine Rückstellung in zu geringem Umfang gebildet, so ist in der Praxis immer wieder 4

5 FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE: Michael Wabnitz Managing Director Kai Schumacher Director ÜBER ALIXPARTNERS AlixPartners steht als global tätiges Beratungsunternehmen für die ergebnisorientierte Unterstützung namhafter Unternehmen in komplexen Restrukturierungs- und Turnaroundsituationen und die Umsetzung anspruchsvoller Ertragssteigerungsprogramme. Branchenexpertise und weitreichende Erfahrung in Geschäftsprozessen in Verbindung mit tiefgreifendem Know-how der finanziellen und operativen Restrukturierung ermöglichen es AlixPartners, auf Herausforderungen in Konzernen, Großunternehmen sowie bei mittelständischen Unternehmen einzugehen. In zahlreichen Fällen haben erfahrene Manager von AlixPartners bei herausfordernden Unternehmenssanierungen interimistisch Führungsfunktionen übernommen. AlixPartners hat über Mitarbeiter in weltweit 22 Büros und ist seit dem Jahr 2003 mit eigenen Büros in Deutschland vertreten. DIE AUTOREN: Michael Wabnitz ist Managing Director bei AlixPartners und seit rund 20 Jahren im Bereich Financial Advisory Services tätig. Er berät Unternehmen und Investoren bei M&A-Transaktionen, Bewertungen und Restrukturierungen, Rechtstreitigkeiten und CFO-Fragestellungen. Bevor er 2012 zu AlixPartners wechselte, war Michael Wabnitz fünf Jahre Managing Director bei Duff & Phelps und zuvor mehr als zehn Jahre im Bereich Corporate Finance bei KPMG, zuletzt als Partner. Er ist Diplom-Kaufmann und hat erfolgreich das Wirtschaftsprüfer- und Steuerberatungsexamen abgelegt. Kai Schumacher ist Director bei AlixPartners und seit 16 Jahren als Quantum-Experte und Sachverständiger in Schiedsgerichtsverfahren, gerichtlichen Prozessen, der Bewertung von Unternehmen und Banken sowie in forensischen Untersuchungen tätig. Er hat mehr als 150 Projekte in 53 Ländern betreut und zählt laut The International Who s Who of Commercial Arbitration zu den 100 weltweit führenden Experten bei Commercial Arbitration. Bevor er zu AlixPartners kam, war Kai Schumacher Senior Director bei Alvarez & Marsal und Managing Partner einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er ist US-amerikanischer Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (CPA), MBA und CFA-Charterholder. AlixPartners ist im Web zu finden unter AlixPartners. When it really matters. Americas Boston / Buenos Aires / Chicago / Dallas / Detroit / Los Angeles / Nashville / New York / San Francisco / Washington, DC EMEA Abu Dhabi / Dubai / Düsseldorf / London / Milan / Munich / Paris / Zürich Asia Hong Kong / Seoul / Shanghai / Tokyo 2015 AlixPartners GmbH

Beweisführung und Schadensberechnung bei Unternehmenskaufverträgen

Beweisführung und Schadensberechnung bei Unternehmenskaufverträgen Dr. Alice Broichmann Counsel P+P Pöllath + Partners, München 6 Dr. Alice Broichmann P+P Pöllath+Partners Beweisführung und Schadensberechnung bei Unternehmenskaufverträgen Streitigkeiten im Zusammenhang

Mehr

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m.

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m. Compliance Beratung Service Übersicht Compliance Beratung 1. Die Partner 2. Unsere Services Die Partner - Rosemarie Helwig Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer Rosemarie Helwig Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,

Mehr

Kauf und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensanteilen im Lichte der Beratungspraxis. Vortrag WP/StB Stefanie Kinast am 12.

Kauf und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensanteilen im Lichte der Beratungspraxis. Vortrag WP/StB Stefanie Kinast am 12. Wirtschaftsprüfung & Beratung PKF INDUSTRIE- UND VERKEHRSTREUHAND GMBH - IVT Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Kauf und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensanteilen im Lichte der Beratungspraxis Vortrag

Mehr

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Mit Keynote Speaker den USA Einladung Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Aktivistische Aktionäre als neue Akteure im Aktionariat und

Mehr

Club Deals. Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren. Juni 2011

Club Deals. Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren. Juni 2011 Club Deals Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren Juni 2011 Club Deals Mehrheitliche Beteiligungen als Kauf (bis 100%) oder über eine Kapitalerhöhung durch eine Gruppe von unternehmerisch

Mehr

3-Phasen-Programm zur Unternehmensnachfolge, Unternehmensfinanzierung und Beteiligungen. Unsere Beratungsleistung im Überblick

3-Phasen-Programm zur Unternehmensnachfolge, Unternehmensfinanzierung und Beteiligungen. Unsere Beratungsleistung im Überblick 3-Phasen-Programm zur Unternehmensnachfolge, Unternehmensfinanzierung und Beteiligungen Unsere Beratungsleistung im Überblick .zu Beteiligungskapital Viele mittelständische Unternehmen sind durch Markt-

Mehr

HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten

HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten Boris Dürr Adi Seffer Frankfurt, 19. März 2013 1. Ausgangssituation Bei vielen Private-Equity-Transaktionen bestehen drei

Mehr

Erfolgsfaktoren in der Bauindustrie Studie

Erfolgsfaktoren in der Bauindustrie Studie 1 I Erfolgsfaktoren in der Bauindustrie Studie Hauptverband der deutschen Bauindustrie Berlin, 16. September 2003 2 I A. Roland Berger Strategy Consultants 3 I Roland Berger Strategy Consultants ist eine

Mehr

HDTV als große Chance für Wettbewerber im TV-Markt

HDTV als große Chance für Wettbewerber im TV-Markt PRESSEMITTEILUNG HDTV als große Chance für Wettbewerber im TV-Markt München, 1. Februar 2010: 65 Prozent der deutschen Fernsehzuschauer zeigen ein starkes Interesse an HDTV-Angeboten. Dies belegt eine

Mehr

M&A im Streit Prävention durch Due Diligence

M&A im Streit Prävention durch Due Diligence Dr. Jörg Maitzen, LL.M. M&A im Streit Prävention durch Due Diligence Freitag, 8. April 2011 Due Diligence als Grundvoraussetzung für eine effektive Streitvermeidung Wertermittlung Risikoermittlung Beweissicherung

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2005

Bilanzpressekonferenz 2005 Bilanzpressekonferenz 2005 DPWN Meilensteine 2004 - Umsatz und Ergebnis verbessert. DPWN schuldenfrei. - BRIEF in Deutschland gestärkt, international ausgebaut. - Postbank Entwicklung bestätigt IPO - Wachstum

Mehr

IP Themen bei Biotech M&A Transaktionen. Dr. Claudia Milbradt, Clifford Chance Deutschland LLP 11. Februar 2015

IP Themen bei Biotech M&A Transaktionen. Dr. Claudia Milbradt, Clifford Chance Deutschland LLP 11. Februar 2015 IP Themen bei Biotech M&A Transaktionen Dr. Claudia Milbradt, Clifford Chance Deutschland LLP 11. Februar 2015 Gliederung I. Ablauf einer Transaktion II. Due Diligence III. Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten

Mehr

FINANCE M&A Panel. Umfrage März 2011. Ergebnisse

FINANCE M&A Panel. Umfrage März 2011. Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage März 2011 Ergebnisse Große Übernahmen wieder in Reichweite Deutsche Unternehmen wollen die Gunst der Stunde am M&A-Markt nutzen. Selbst große Übernahmen sehen die hochmotivierten

Mehr

CORPORATE FINANCE UNTERNEHMENSBEWERTUNG

CORPORATE FINANCE UNTERNEHMENSBEWERTUNG CORPORATE FINANCE UNTERNEHMENSBEWERTUNG Vom Wert zum Preis. FÜR JEDES BEWERTUNGSPROJEKT ENTWICKELN WIR EIN HÖCHSTMASS AN KREATIVEN UND ÜBERZEUGENDEN LÖSUNGEN. Unternehmensbewertung ist eine komplexe Aufgabe.

Mehr

CMS European M&A Study 2015 (siebte Auflage)

CMS European M&A Study 2015 (siebte Auflage) CMS European M&A Study 2015 (siebte Auflage) Zusammenfassung Angesichts eines lebhafteren M&A-Marktes überrascht es nicht, dass Verkäufer in M&A-Kaufverträgen zwischen Privatunternehmen weniger Risiken

Mehr

Einladung. M&A Roadshow 2010. Streitprävention bei M&A-Transaktionen Aus der Nachsorge zur Vorsorge

Einladung. M&A Roadshow 2010. Streitprävention bei M&A-Transaktionen Aus der Nachsorge zur Vorsorge Einladung M&A Roadshow 2010 Streitprävention bei M&A-Transaktionen Aus der Nachsorge zur Vorsorge Wir laden Sie herzlich ein zur M&A Roadshow 2010 Programm 17.00 Uhr Empfang 17.15 Uhr Begrüßung und Eröffnung

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Compliance Due Diligence und M&A

Compliance Due Diligence und M&A Compliance Due Diligence und M&A Oliver Jung Rechtsanwalt, Partner Düsseldorf, 22.06.2015 Beispiel: Ferrostaal Quelle:http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/millionenstrafe-wegen-korruption-zahltag-fuer-ferrostaal-1.1017962

Mehr

Ihre Möglichkeiten in der Corporate Finance Beratung

Ihre Möglichkeiten in der Corporate Finance Beratung Corporate Finance Beratung Probieren ist knackiger als studieren. Besonders, wenn die Auswahl stimmt. Private Equity, Due Diligence, IPO, Unternehmensübernahmen, Management-Buyout, Fusionen jede Transaktion

Mehr

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Aus gegebenem Anlass wollen wir nochmals auf die ganz offensichtlich nur wenig bekannte Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom

Mehr

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH - Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH Firma und Geschäftsverbindungen Krahtz Consulting GmbH 1985 gegründet Mergers & Acquisitions

Mehr

FINANCE Private Equity Panel Oktober 2015 Ergebnisse

FINANCE Private Equity Panel Oktober 2015 Ergebnisse FINANCE Private Equity Panel Oktober 015 Ergebnisse China-Abkühlung trifft PE-Investoren nur bei M&A Die deutliche Konjunkturabkühlung in China geht an den Private-Equity-Portfolios fast spurlos vorbei.

Mehr

- Übersetzung des Opinion Letters der Globalview Advisors LLC aus der englischen Sprache

- Übersetzung des Opinion Letters der Globalview Advisors LLC aus der englischen Sprache - Übersetzung des Opinion Letters der Globalview Advisors LLC aus der englischen Sprache Globalview Advisors LLC Financial Valuation and Advisory Services Irvine / Boston / London 1900 McArthur Boulevard,

Mehr

Neben den allgemeinen Handlungsvorschlägen muss geklärt werden, ob nach den rechtlichen Vorgaben überhaupt verschiedene Handlungsoptionen bestehen

Neben den allgemeinen Handlungsvorschlägen muss geklärt werden, ob nach den rechtlichen Vorgaben überhaupt verschiedene Handlungsoptionen bestehen A. Einleitung Unternehmenskäufe stellen eine Möglichkeit des Unternehmenswachstums und der unternehmerischen Neuausrichtung dar. Grund für einen Unternehmenskauf kann das Ziel sein, höhere Gewinne durch

Mehr

Strategische Allianzen mit Partnern aus Wachstumsmärkten Risiken und Chancen

Strategische Allianzen mit Partnern aus Wachstumsmärkten Risiken und Chancen Dr. Ritesh Rajani / Dieter Veit / Dr. Dominik Ziegenhahn Strategische Allianzen mit Partnern aus Wachstumsmärkten Risiken und Chancen 9. Norddeutscher Unternehmertag am 29.04.2013 Vorstellung der Referenten

Mehr

AKTUELLE TRENDS BEI KAUFPREISGESTALTUNGEN IN M&A-PROJEKTEN

AKTUELLE TRENDS BEI KAUFPREISGESTALTUNGEN IN M&A-PROJEKTEN AKTUELLE TRENDS BEI KAUFPREISGESTALTUNGEN IN M&A-PROJEKTEN Konzepte und Fallstricke in der Praxis Dr. Christoph Kämper INHALTSVERZEICHNIS. 01 EINFÜHRUNG IN DIE GRUNDARTEN DER KAUFPREISMODELLE. 2-6 02 VOR-

Mehr

QUESTMap MERGERS & ACQUISITIONS PLAN NACH ZUSATZ- INFORMATIONEN ERFOLG EXPEDITION UNTERNEHMENSERFOLG. Visionen erleben

QUESTMap MERGERS & ACQUISITIONS PLAN NACH ZUSATZ- INFORMATIONEN ERFOLG EXPEDITION UNTERNEHMENSERFOLG. Visionen erleben QUESTMap EXPEDITION UNTERNEHMENSERFOLG ZUSATZ- INFORMATIONEN MERGERS & ACQUISITIONS ERFOLG NACH PLAN Visionen erleben WUSSTEN SIE, dass b in Bayern insgesamt 632.121 Unternehmen tätig sind, von denen etwa

Mehr

Steuerklauseln im Unternehmenskaufvertrag. 21. August 2013

Steuerklauseln im Unternehmenskaufvertrag. 21. August 2013 Steuerklauseln im Unternehmenskaufvertrag 21. August 2013 Dr. Nina Böttger Dr. Erbo Heinrich Austmann & Partner 2013 Unternehmenskaufvertrag und Steuern Vertragsparteien vereinbaren regelmäßig ihr eigenes

Mehr

Studie: Optimierung von M&A-Prozessen im Mittelstand durch innovative IT

Studie: Optimierung von M&A-Prozessen im Mittelstand durch innovative IT ORGLINEA Studie M&A Studie: Optimierung von M&A-Prozessen im Mittelstand durch innovative IT Ergebnisse aus der Befragung von 500 mittelständischen Unternehmen ORGLINEA BERATUNG FÜR DEN MITTELSTAND Seite

Mehr

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1 PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN Seite 1 BETEILIGTE EINER TRANSAKTION M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Verkäufer Käufer M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Zielgesellschaft

Mehr

SIE SIND BEREIT FÜR DEN VERKAUFSPROZESS! IHRE FINANZEN AUCH?

SIE SIND BEREIT FÜR DEN VERKAUFSPROZESS! IHRE FINANZEN AUCH? SIE SIND BEREIT FÜR DEN VERKAUFSPROZESS! IHRE FINANZEN AUCH? EINE GUTE AUSGANGSBASIS BESSER NUTZEN Bei der Begleitung von Verkaufsprozessen finden wir häufig folgende Rahmenbedingungen vor: Das zu verkaufende

Mehr

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 015 Ergebnisse Berater profitieren von reger Dealaktivität Die Bedingungen für M&A-Transaktionen sind weiterhin sehr gut, die Dealaktivität hat in nahezu allen Branchen zugenommen.

Mehr

Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011. corealis

Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011. corealis INSIGHT Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011 corealis Vorwort Insight Inside! Jens U. Reuther Geschäftsführender Gesellschafter Lieber Leser, wir freuen uns, Ihnen heute

Mehr

Beck sches Handbuch. im Mittelstand

Beck sches Handbuch. im Mittelstand Beck sches Handbuch Unternehmenskauf beck-shop.de im Mittelstand Herausgegeben von Dr. Jochen Ettinger Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht München Dr. Henning Jaques Rechtsanwalt Hamburg

Mehr

Fragen des Lizenzvertragsrechts bei Unternehmenskäufen

Fragen des Lizenzvertragsrechts bei Unternehmenskäufen Fragen des Lizenzvertragsrechts bei Unternehmenskäufen Dr. Kai Westerwelle April 2007 Sitzung des DGRI-Fachausschusses Vertragsrecht am 20.04.2007, Stuttgart Einleitung Es ist unmöglich, alle Konstellationen

Mehr

Navigation zwischen Spannungsfeldern

Navigation zwischen Spannungsfeldern April / Mai 2015 INSIGHT Stakeholder Management Navigation zwischen Spannungsfeldern Stakeholder Management als zentrale Aufgabe des Chief Restructuring Officers (CRO) Restrukturierungen zeichnen sich

Mehr

Sommerlehrgang Unternehmenskauf. Unternehmenskaufvertrag

Sommerlehrgang Unternehmenskauf. Unternehmenskaufvertrag Sommerlehrgang Unternehmenskauf Unternehmenskaufvertrag 17. August 2012 Prof. Dr. Olaf Müller-Michaels Rechtsanwalt bei Orrick Hölters & Elsing, Düsseldorf Professor an der FOM Hochschule, Essen Formales

Mehr

Herausforderungen von LBO Finanzierungen

Herausforderungen von LBO Finanzierungen MBO Kongress, 28. April 2015 Herausforderungen von LBO Finanzierungen Thomas Grau Managing Director, Head of Acquisition Finance Germany Michael Barfuß Managing Partner Inhalt 1. Leverage Effekt 2. Marktteilnehmer

Mehr

Medienkonferenz Übernahme der Swisscanto Holding durch die Zürcher Kantonalbank

Medienkonferenz Übernahme der Swisscanto Holding durch die Zürcher Kantonalbank Medienkonferenz Übernahme der Swisscanto Holding durch die Zürcher Kantonalbank 11. Dezember 2014 Referent Alois Vinzens Verwaltungsratspräsident Swisscanto Konsolidierungs druck Konsolidierungs druck

Mehr

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN AXONEO GROUP MERGERS & ACQUISITIONS UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN erfolgreich gestalten. AXONEO GROUP GmbH Unternehmensbroschüre 1 AXONEO GROUP. Wir sind in der qualifizierten Beratung für Unternehmenstransaktionen

Mehr

Due Diligence Prüfung bei Unternehmenstransaktionen

Due Diligence Prüfung bei Unternehmenstransaktionen Michael Belian Due Diligence Prüfung bei Unternehmenstransaktionen Kritische, konzeptionelle Reflexion, Analyse und Möglichkeiten zur Fortentwicklung Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Executive Summary. Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise

Executive Summary. Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise Executive Summary Private Equity-Transaktionen konnten in der Finanzkrise 2008 eine Überrendite gegenüber vergleichbaren Investments

Mehr

Internal Audit Unsere Leistungen

Internal Audit Unsere Leistungen Internal Audit Unsere Leistungen Unser Leistungsangebot» Aufbau der Internen Revision: Organisation und Entwicklung der Internen Revision, insbesondere Konzeption einer Geschäftsordnung für die Revision

Mehr

Akquisitionen. erfolgreicher managen. INSIGHT Post Merger Integration. Von der Anbahnungsphase bis zur abgeschlossenen (kulturellen) Integration

Akquisitionen. erfolgreicher managen. INSIGHT Post Merger Integration. Von der Anbahnungsphase bis zur abgeschlossenen (kulturellen) Integration Juni / Juli 2015 INSIGHT Post Merger Integration Akquisitionen erfolgreicher managen Von der Anbahnungsphase bis zur abgeschlossenen (kulturellen) Integration Angesichts niedriger Zinsen und hoher Bestände

Mehr

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Wiehl, Dienstag 12. April 2011 Dipl.-Kfm. Andreas Stamm Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Partner Seite 1 Inhalt I.

Mehr

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Ausgangslage Jedes Beteiligungsvorhaben ist für Käufer und Verkäufer individuell und bedarf einer professionellen Koordination. begleitet beide

Mehr

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN PRESSE-INFORMATION BI-13-09-13 BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN Business Analytics und Business Performance Management sind wesentliche Wachstumstreiber Mittelstand ist bedeutende

Mehr

Willkommen bei AUREN. AUREN ist ein führendes Beratungsunternehmen für Steuerberatung,

Willkommen bei AUREN. AUREN ist ein führendes Beratungsunternehmen für Steuerberatung, Willkommen bei AUREN AUREN ist ein führendes Beratungsunternehmen für Steuerberatung, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung und Consulting mit mehr als 1.500 Mitarbeitern weltweit. In Deutschland sind wir

Mehr

Persönlich gut beraten. Bauen und Immobilien. ECOVIS L + C Rechtsanwaltsgesellschaft mbh

Persönlich gut beraten. Bauen und Immobilien. ECOVIS L + C Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Persönlich gut beraten Bauen und Immobilien ECOVIS L + C Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Ihre Ansprechpartner für Immobilien- und Baurecht: ECOVIS L + C Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Stefan Reichert, München

Mehr

Mittelstandsbeteiligungen

Mittelstandsbeteiligungen Unser Ziel ist ein breit aufgestelltes Unternehmensportfolio, das langfristig erfolgreich von der nächsten Generation weitergeführt wird. Wir investieren in mittelständische Betriebe, an die wir glauben

Mehr

Herausforderung Unternehmensnachfolge

Herausforderung Unternehmensnachfolge Herausforderung Unternehmensnachfolge Wie die erfolgreiche Übergabe an einen Nachfolger gelingt. von Manuel Rüschke, Portus Corporate Finance GmbH Jährlich stehen in Deutschland fast 80.000 Unternehmer

Mehr

Korrigenda Handbuch der Bewertung

Korrigenda Handbuch der Bewertung Korrigenda Handbuch der Bewertung Kapitel 3 Abschnitt 3.5 Seite(n) 104-109 Titel Der Terminvertrag: Ein Beispiel für den Einsatz von Future Values Änderungen In den Beispielen 21 und 22 ist der Halbjahressatz

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Exit vorbereiten aber richtig

Exit vorbereiten aber richtig Exit vorbereiten aber richtig Die Exit-Story muss man kennen! Sie muss stehen, bevor Sie den Verkauf angehen. Die Exit-Story muss man sehen! Sie braucht einen überzeugenden Track-Record. Die Exit-Story

Mehr

22 Praxisgruppen weltweit

22 Praxisgruppen weltweit Become a part of us Weil in Zahlen 22 Praxisgruppen weltweit Büros 20weltweit % der deutschen Partner von JUVE empfohlen 1.100 Anwälte weltweit Anzahl der Sprachen, die weltweit von Weil-Anwälten gesprochen

Mehr

FINANCE M&A Panel Umfrage Februar 2014 Ergebnisse

FINANCE M&A Panel Umfrage Februar 2014 Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage Februar 2014 Ergebnisse M&A-Markt 2014: Ende der Zurückhaltung Am M&A-Markt deutet alles auf eine Belebung hin: Die M&A-Verantwortlichen in Unternehmen können auf gut gefüllte

Mehr

Die börsennotierte AG in der Übernahme

Die börsennotierte AG in der Übernahme Die börsennotierte AG in der Übernahme 30. März 2007 1 Moderatoren 3 2 Die öffentliche Übernahme - was das Gesetz verlangt 6 3 Die öffentliche Übernahme - was den Preis bestimmt 10 4 Praktische Erfahrungen

Mehr

Restrukturierung. Insolvenzverfahren

Restrukturierung. Insolvenzverfahren Restrukturierung Insolvenzverfahren Über uns Die Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer der seit über 80 Jahren in München ansässigen Kanzlei Weiss Walter Fischer-Zernin sind insbesondere auf den Gebieten

Mehr

Kompetenz für Private Equityund Beteiligungsunternehmen

Kompetenz für Private Equityund Beteiligungsunternehmen Peters, Schönberger & Partner Kompetenz für Private Equityund Beteiligungsunternehmen Rechtsberatung Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Family Office Private Equity - Unternehmen und Beteiligungsgesellschaften

Mehr

Gestaltungstipps beim Unternehmenskauf

Gestaltungstipps beim Unternehmenskauf Gestaltungstipps beim Unternehmenskauf Schweitzer Sortiment RA Robert Hörtnagl München, 13. Februar 2014 1. Vorteilhafte Unternehmensstrukturen Ziele, etwa Flexibilität hinsichtlich Veräußerungsweise Teil-

Mehr

Unternehmenskauf als Wachstumsoption für den Mittelstand

Unternehmenskauf als Wachstumsoption für den Mittelstand INTERNATIONALE UNTERNEHMERBERATUNG Unternehmenskauf als Wachstumsoption für den Mittelstand - Chancen und Erfolgsfaktoren - Dipl. Wirtsch.-Ing. Matthias Hornke, LL.M. (M&A), 11. Juni 2008 DÜSSELDORF HAMBURG

Mehr

10. Private Equity & Corporate Finance Conference

10. Private Equity & Corporate Finance Conference 10. Private Equity & Corporate Finance Conference, Partner, Head M&A Working Group Blum&Grob Rechtsanwälte AG 7. Juli 2011 10. Private Equity & Corporate Finance Conference Seite 1 Inhaltsübersicht Anwendungsfälle

Mehr

Persönlich gut beraten

Persönlich gut beraten Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Unternehmensberatung Persönlich gut beraten Bauen und Immobilien ECOVIS L + C Rechtsanwaltsgesellschaft mbh www.ecovis.com/weiden-immo Ihre Ansprechpartner

Mehr

Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Prozessablauf

Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Prozessablauf Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen für kleine mittlere Unternehmen (KMU) Prozessablauf Jede Beteiligung ist für beide Seiten individuell. Dennoch gibt es in allen Transaktionen Prozesse die sich

Mehr

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Dr. Wolfgang Beckmann Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht 1 Modul 1: Anlässe und Formen des Unternehmenskaufs

Mehr

Verändern Social Media die Kundenberatung bei Banken?

Verändern Social Media die Kundenberatung bei Banken? Verändern Social Media die Kundenberatung bei Banken? Herausforderungen und Ansatzpunkte für den Einsatz von Social Media bei Banken Wichtigste Ergebnisse aus der Masterarbeit MAS CRM9 an der ZHAW 24.02.2013

Mehr

WTS Immobilien Summit Trends bei Immobilieninvestitionen Strukturierung + Finanzierung + Steuern. Umsatzsteuerliche Risiken und Gestaltungsfragen

WTS Immobilien Summit Trends bei Immobilieninvestitionen Strukturierung + Finanzierung + Steuern. Umsatzsteuerliche Risiken und Gestaltungsfragen WTS Immobilien Summit Trends bei Immobilieninvestitionen Strukturierung + Finanzierung + Steuern Umsatzsteuerliche Risiken und Gestaltungsfragen Agenda Immobilien-Transaktion Grundstücksübertragung als

Mehr

DWÜ & ZIF. Mid & Small-Cap cross-border Mergers and Acquisitions. English - Deutsch - Svenska

DWÜ & ZIF. Mid & Small-Cap cross-border Mergers and Acquisitions. English - Deutsch - Svenska Mid & Small-Cap cross-border Mergers and Acquisitions English - Deutsch - Svenska Inhalte 1 Über DWÜ & ZIF Erfahren Sie mehr, wer wir sind, unsere Werte und Kultur, wie wir arbeiten. 2 Unsere Kompetenzen

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung Schlecht und Partner Schlecht und Collegen MittelstandsFinanzierung Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

M&A Transaktionsmodelle

M&A Transaktionsmodelle M&A Transaktionsmodelle 15. Oktober 2012 Dresden Dr. Johannes Weisser avocado rechtsanwälte Welche Arten des Unternehmens(ver)kaufs gibt es? Share Deal Erwerb des Rechtsträgers selbst (= Rechtskauf) Asset

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up Schlecht und Partner Schlecht und Collegen Existenzgründung Start-Up Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschafts-prüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management

Genesis Consulting Finance Investment Management Finance Investment Management Restrukturierung von Non Performing Loans und Assets Leistungsprofil Das Unternehmen Über uns Genesis Consulting ist eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen

Mehr

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY ÜBER UNS Unser Team Experten für Sondersituationen Wir, die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft AURICON, unterstützen Mittelständler und Konzerne aus verschiedenen

Mehr

Wirtschaftsprüfung für den Mittelstand

Wirtschaftsprüfung für den Mittelstand Tomik+Partner Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfung für den Mittelstand Moderne Prüfungsdienstleistungen auf Augenhöhe Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung aus

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Streitfall M&A Financial Due Diligence und Unternehmensbewertung auf dem Prüfstand. 12. November 2012

Streitfall M&A Financial Due Diligence und Unternehmensbewertung auf dem Prüfstand. 12. November 2012 Streitfall M&A Financial Due Diligence und Unternehmensbewertung auf dem Prüfstand Ihre Referenten Heiko Ziehms Partner Tel: + 49 (0)69 / 977 887 323 Mobile: + 49 (0)151 / 422 11 313 E-mail: heiko.ziehms@accuracy.com

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

Unternehmenskauf in der Praxis. Lucas Hänni lic.iur., Rechtsanwalt Walder Wyss AG, Zürich

Unternehmenskauf in der Praxis. Lucas Hänni lic.iur., Rechtsanwalt Walder Wyss AG, Zürich Unternehmenskauf in der Praxis Lucas Hänni lic.iur., Rechtsanwalt Walder Wyss AG, Zürich Inhaltsübersicht Einleitung Formen des Unternehmenskaufs Übersicht klassischer M&A Prozess Kaufvertrag Übersicht

Mehr

Die Kunst einen Nachfolger zu finden

Die Kunst einen Nachfolger zu finden Die Kunst einen Nachfolger zu finden Unternehmensvermittlung Mergers and Acquisitions ROLF POPP PRO Consult GmbH (RPPC) Kürschnerhof 1 D-97070 Würzburg Telefon: 0049-(0)931-70 52 85-70 Internet: www.pro-consult.com

Mehr

CMS European M&A Study 2014 (Sechste Auflage)

CMS European M&A Study 2014 (Sechste Auflage) CMS European M&A Study 2014 (Sechste Auflage) Zusammenfassung 2013 war ein Jahr, in dem der globale M&A-Markt zunächst vielversprechend erschien, dann aber doch enttäuschte. Der Gesamtwert aller Deals

Mehr

Interne Revision Ressourcen optimieren. Aufdecken, was dem Erfolg Ihres Unternehmens entgegensteht!

Interne Revision Ressourcen optimieren. Aufdecken, was dem Erfolg Ihres Unternehmens entgegensteht! Interne Revision Ressourcen optimieren Aufdecken, was dem Erfolg Ihres Unternehmens entgegensteht! Wertetreiber Interne Revision Internationalisierung und Wettbewerbsdruck zwingen Unternehmen dazu, ihre

Mehr

Mobiltechnologie verändert die Welt

Mobiltechnologie verändert die Welt 2 3 Mobiltechnologie verändert die Welt Es gibt schon jetzt mehr mobile Geräte als Menschen auf der Welt, und die Zahl steigt stetig. Nahezu jeder verfügt über ein Smartphone, und es kann für fast alles

Mehr

Münchener M&A Forum. Unternehmenskauf 2011 Aktuelle Trends für die Transaktionspraxis. Dr. Martin Kuhn

Münchener M&A Forum. Unternehmenskauf 2011 Aktuelle Trends für die Transaktionspraxis. Dr. Martin Kuhn Münchener M&A Forum Unternehmenskauf 2011 Aktuelle Trends für die Transaktionspraxis Dr. Martin Kuhn Die aktuelle Lage am M&A-Markt Transaktionsvolumina Europa Quartalsübersicht 2 Die aktuelle Lage am

Mehr

PRAKTIKUM WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

PRAKTIKUM WIRTSCHAFTSPRÜFUNG PRAKTIKUM WIRTSCHAFTSPRÜFUNG WIRTSCHAFTSPRÜFUNG UND PRÜFUNGSNAHE DIENSTLEISTUNGEN bundesweit (Vollzeit, Praktikum) In unserem Unternehmensbereich prüfungsnahe Dienstleistungen haben Sie bundesweit als

Mehr

Unser Drei Seiter: Geschäftsprofil- Visualisierung in 3 Minuten

Unser Drei Seiter: Geschäftsprofil- Visualisierung in 3 Minuten Unser Drei Seiter: Geschäftsprofil- Visualisierung in 3 Minuten Ideale Transaktions-Arrangiererkompetenz: Direktzugang zu europäischen Premium-Immobilien. 850 Mio EUR Budget für ausgewählte Investitionen.

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial.

In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial. In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial. HONOLD TREUHAND AG REVISION, STEUER- & UNTERNEHMENSBERATUNG «In den Zahlen sehen wir Ihr Potenzial» Um einen genauen Blick für Zahlen zu bekommen, braucht es Erfahrung.

Mehr

Moderierte Unternehmensplanung. S/E/ Strategie und Ergebnisse Mittelstandsberatung GmbH. Partner für inhabergeführte Familienunternehmen

Moderierte Unternehmensplanung. S/E/ Strategie und Ergebnisse Mittelstandsberatung GmbH. Partner für inhabergeführte Familienunternehmen Moderierte Unternehmensplanung S/E/ Strategie und Ergebnisse Mittelstandsberatung GmbH Partner für inhabergeführte Familienunternehmen Düsseldorf, im März 2011 1 Profil Führungserfahrene Berater Spezialisiert

Mehr

Interne Revision. Mit Outsourcing Servicequalität verbessern, Risiken besser angehen und Kosten effizienter managen!

Interne Revision. Mit Outsourcing Servicequalität verbessern, Risiken besser angehen und Kosten effizienter managen! Interne Revision Mit Outsourcing Servicequalität verbessern, Risiken besser angehen und Kosten effizienter managen! Unser Leistungsangebot für Banken und Mittelstand Durch unseren großen Erfahrungsschatz

Mehr

Schlüsselfaktoren der IT Due Diligence

Schlüsselfaktoren der IT Due Diligence WHITE PAPER Schlüsselfaktoren der IT Due Diligence Risikominimierung bei Unternehmens-Akquisitionen. Februar 2016. PROCOMM IT Concepts AG Zürichstrasse 38 8306 Brüttisellen EINFÜHRUNG Die IT ist einer

Mehr

MBO aus Managerperspektive DER MANAGEMENT BUY-OUT (MBO) AUS MANAGERPERSPEKTIVE

MBO aus Managerperspektive DER MANAGEMENT BUY-OUT (MBO) AUS MANAGERPERSPEKTIVE BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO in den Medien Datum 7. März 2011 Betreff MBO aus Managerperspektive Fragen und Antworten: DER MANAGEMENT BUY-OUT (MBO) AUS MANAGERPERSPEKTIVE In den kommenden

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND HERAUSFORDERUNGEN BEI UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN IN EINEM MITTELSTÄNDISCH GEPRÄGTEN UMFELD

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND HERAUSFORDERUNGEN BEI UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN IN EINEM MITTELSTÄNDISCH GEPRÄGTEN UMFELD CORPORATE FINANCE MERGERS & ACQUISITIONS IM MITTELSTÄNDISCHEN UMFELD AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND HERAUSFORDERUNGEN BEI UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN IN EINEM MITTELSTÄNDISCH GEPRÄGTEN UMFELD MERGERS & ACQUISITIONS

Mehr

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch Swiss Mergers and Acquisitions Firmenvorstellung in Deutsch 1 Index zur Firmenvorstellung Page Was wir für Sie tun können 3 4 Unser Leistungen Business-Verkauf 5 Unser Leistungen Business-Kauf 6 7 Unser

Mehr

Virtual Roundtable: Business Intelligence - Trends

Virtual Roundtable: Business Intelligence - Trends Virtueller Roundtable Aktuelle Trends im Business Intelligence in Kooperation mit BARC und dem Institut für Business Intelligence (IBI) Teilnehmer: Andreas Seufert Organisation: Institut für Business Intelligence

Mehr

Praxisbuch Mergers & Acquisitions

Praxisbuch Mergers & Acquisitions Ulrich Balz/Olaf Arlinghaus (Hg.) Praxisbuch Mergers & Acquisitions Von der strategischen Überlegung zur erfolgreichen Integration Inhalt Vorwort... 9 1 M&A: Marktteilnehmer und Motive... 11 1.1 Überblick...

Mehr

Flexible Beteiligungsstrategien: Wie PE-Häuser schon verloren geglaubte Deals doch noch gewinnen können. 30. März 2011

Flexible Beteiligungsstrategien: Wie PE-Häuser schon verloren geglaubte Deals doch noch gewinnen können. 30. März 2011 Flexible Beteiligungsstrategien: Wie PE-Häuser schon verloren geglaubte Deals doch noch gewinnen können 30. März 2011 Begrüßung und Vorstellung Die Referenten gehören zur Sector Group Private Equity von

Mehr

optegra im Überblick Unser Beratungsansatz ist pro-aktiv und unternehmerisch US Department of Commerce USA Select 14.

optegra im Überblick Unser Beratungsansatz ist pro-aktiv und unternehmerisch US Department of Commerce USA Select 14. optegra im Überblick Unser Beratungsansatz ist pro-aktiv und unternehmerisch 14. Mai 2014 Seite 1 optegra im Überblick optegra ist eine mittelständische Unternehmensgruppe für Wirtschaftsprüfung, Steuerund

Mehr

INTERNE REVISION Lösungen für ein effektives Internal Audit

INTERNE REVISION Lösungen für ein effektives Internal Audit INTERNE REVISION Lösungen für ein effektives Internal Audit \ IHR UNTERNEHMEN HAT MEHR ALS 20 UND WENIGER ALS 2.000 MITARBEITER, ABER SIE HABEN KEINE INTERNE REVISION, WEIL EINE EIGENE REVISIONSABTEILUNG

Mehr

Was gehört in das Exposé für eine MA-Arbeit im Bereich der Soziologie?

Was gehört in das Exposé für eine MA-Arbeit im Bereich der Soziologie? 1 Prof. Dr. Katharina Bluhm Was gehört in das Exposé für eine MA-Arbeit im Bereich der Soziologie? Ein Exposé stellt den Grundriss einer geplanten wissenschaftlichen Arbeit dar, der das weitere Vorgehen

Mehr

Chancen und Herausforderungen der Rechnungslegung nach IFRS

Chancen und Herausforderungen der Rechnungslegung nach IFRS Chancen und Herausforderungen der Rechnungslegung nach IFRS Dirk Beuth, Senior Manager, DPP 17. Oktober 2005 AUDIT Agenda Was habe ich dabei? Wesentliche Unterschiede zwischen HGB und IFRS Warum beschäftigen

Mehr