JUNGMANN. MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN the operator`s dashboard. Systemtechnik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JUNGMANN. MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN the operator`s dashboard. Systemtechnik"

Transkript

1 Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

2 Das IP-unabhängige Cockpit für Ihren Kontrollraum. CockpitView wird von Anwendern auch genannt, da der Operator sich seine Instrumententafel so zusammenstellt, wie er diese als Übersicht benötigt! Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

3 Stellen Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Rechner auf einem zentralen CockpitView dar. So sieht moderne System-und Anlagensteuerung heute aus. Schnell, sicher, flexibel und skalierbar, vier gute Gründe machen CockpitView weltweit einzigartig: Schnell: Die wichtigsten Informationen auf einen Blick, Tastatur/Maus-Bedienung in Echtzeit Sicher: Übertragung ohne Netzwerk Flexibel: Keine zusätzliche Software auf Ihren Quellrechnern, Implementierung sofort Skalierbar: Darstellung am Arbeitsplatzmonitor oder für das gesamte Kontrollraum Team auf VideoWalls erweiterbar. Beispiel: Neun Rechner auf einem handelsüblichen Monitor. Aufgrund der Splitfunktion natürlich auch auf Großbildwänden darstellbar. Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

4 Fühlen Sie sich manchmal wie ein Pilot? Zu viele Instrumente? Was ist das Wesentliche? Warum muss ich Instrumente mit grünen Anzeigen sehen, die signalisieren, dass alles roger ist? Die Praxis Einige Kontrollräume gleichen dem Cockpit eines Flugzeugs. Grund: Um die unterschiedlichsten Applikationen für alle Überwachungs- und Steuerungsaufgaben darzustellen, sind zahlreiche Monitore nötig. Hinzu kommen oftmals Großbild-Displays, welche den Operator eigentlich entlasten sollen; in letzter Konsequenz bedeutet dies jedoch eine weitere Anzeige, auf die zusätzlich reagiert werden soll. Das Fazit Die Anzahl der Informationen steigt permanent, die Anzahl der Mitarbeiter bleibt, ergo ist eine sorgfältige Überwachung und Steuerung aller Prozesse nicht mehr zu gewährleisten. Die Vision Nur die alarmierenden Instrumente (si. weiße Rahmen im oberen Bild) sind völlig ausreichend, um die Maschine sicher zu landen. Alle anderen Instrumente lenken eher ab, als das sie helfen. Der Pilot blendet diese nur im Bedarfsfall ein, falls er steuernd eingreifen muss. Die Lösung Mit (si. unteres Bild, weißer Rahmen) werden alle Alarme im engen Blickfeld zusammengefasst, der Pilot behält den Überblick und bleibt konzentriert. Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

5 Die zweite Monitor-Ebene ist gesundheitsschädlich! Steigt die Anzahl der darzustellenden Informationen, so wird häufig in die zweite Monitorebene aufgestockt. Aber Achtung, hiervon ist hinsichtlich vieler ergonomischer Gründe abzuraten, es ist sogar gesundheitsschädlich. Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: Verwaltungsberufsgenossenschaft, Bildschirm und Büroarbeitsplätze (BGI / ). Warum gibt es noch keine übergeordnete Management-Software für alle Systeme und Maschinen? Gut gemeinte Ideen, alle Rechner mit den unterschiedlichsten Applikationen in eine übergeordnete Management-Software einzubinden, sind bislang an den Begebenheiten der Realität gescheitert. Die meist genannten Gründe dafür sind: Die Rechner befinden sich in unterschiedlichen IP-Netzwerken, die aufgrund der Sicherheit entkoppelt bleiben müssen. Auf den Rechnern darf keine Software (Agent für Management-Software) installiert werden. Die Schnittstellen einiger zu überwachenden Systeme und Maschinen sind nicht kompatibel zur übergeordneten Management-Software. Zu hoher Zeit- und Kostenaufwand für die Implementierung in eine übergeordnete Management-Software. Die Rechner sollen ggf. nur noch für einen zeitlich beschränkten Interimsbetrieb genutzt werden. Ein Systemwechsel ist geplant, daher soll hier kein Aufwand für die Implementierung in eine übergeordnete Management-Software betrieben werden. Einige Rechner sind vorerst nur als Testsysteme eingesetzt, eine etwaige Überführung in eine übergeordnete Management-Software erfolgt erst zu einem späteren Zeitpunkt. Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

6 Die FullScreen-Ansicht CockpitView fasst den gesamten Monitorinhalt FullScreen vieler Rechner auf nur einem Monitor oder einer Großbildwand zentral zusammen. Veränderungen der verkleinerten Bilder werden selbstverständlich dargestellt. Doch damit nicht genug: Auch die Bedienung der Rechner ist auf Knopfdruck und in Echtzeit möglich. Situation heute: Der Arbeitsplatz ist geprägt von zahlreichen Alarm- und Steuerungsmonitoren, die die Mitarbeiter alle im Auge behalten müssen. Situation mit CockpitView Alle Applikationen im Blick. Die Anzahl, Größe und Platzierung der Fenster können Sie frei definieren. Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

7 Die FrameCut-Ansicht Die Erfahrung zeigt, dass auf einem Monitor oftmals nur einzelne Bereiche für die Überwachung relevant sind; warum dann den ganzen Monitor darstellen? Erstellen Sie sich Ihr eigenes Cockpit, sehr viel flexibler und auf den eigenen Bedarf zugeschnitten. Mit der Funktion FrameCut können Sie Teilbereiche Ihrer Überwachungssysteme ausschneiden und in den CockpitView einfügen. Größe und Position der FrameCuts bestimmen Sie selbst. Sogar verschiedene Formen, wie z. B. Rechtecke, Dreiecke, Kreise oder Ellipsen wählen Sie frei. Auch mehrere Bereiche eines Desktops lassen sich ausschneiden, si. Beispielbild System-Check. Damit stellen Sie sich Ihr individuelles Cockpit selbst zusammen und bleiben völlig unabhängig von Ihrem Systemintegrator. Situation heute: Der Arbeitsplatz ist geprägt von zahlreichen Alarm- und Steuerungsmonitoren, die die Mitarbeiter alle im Auge behalten müssen. Destillation Situation mit CockpitView Die wichtigsten Bereiche im Blick. Anzahl, Größe, Form u. Platzierung werden von Ihnen bestimmt. Destillation Alarming Charts System-Check Alarming Charts HostGroups System-Check HostGroups Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

8 FullCreen- und FrameCut-Ansicht in Kombination Es befinden sich 7 Rechner in unterschiedlichen IP-Netzwerken. Alle Rechner wurden als Cockpit wie folgt zusammengefasst: 2 Rechner als Fullscreen und 5 Rechner als FrameCut. Auch mehrere FrameCuts pro Rechner sind möglich, si. Beispiel System-Check. Alarming StatusMap Destillation Alarming Destillation Charts System-Check Fingerprint HostGroups Charts StatusMap Fingerprint HostGroups System-Check Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

9 CockpitView - Bedienung Sie möchten einen Rechner sofort bedienen, der im CockpitView einen Alarm anzeigt? Fahren Sie einfach mit der Arbeitsplatzmaus auf den CockpitView, im Beispielbild der linke Monitor am Arbeitsplatz oder die Großbildwand, und klicken Sie dort auf den entsprechenden Alarm. So wird der komplette Rechner auf den mittleren Arbeitsplatz-Monitor (frei einstellbar) geschaltet, Maus und Tastatur folgen hierhin sofort und automatisch. Die Maus- und Tastaturbedienung ist garantiert verzögerungsfrei, da es sich hier um keine Remote-Desktopanbindung oder ähnliches handelt. Es werden auch keine Daten über das TCP-IP-Netzwerk übertragen. CockpitView das weltweit schnellste, sicherste und am einfachsten zu bedienende Überwachungs- und Steuerungstool für Kontrollräume! Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

10 CockpitView verfügt über eine Split-Funktion für JST-VideoWalls: Was ist eine Split-Funktion? Wie bereits erwähnt, kann CockpitView nicht nur am Arbeitsplatzmonitor, sondern auch für das gesamte Kontrollraum Team auf JST- VideoWalls erweitert werden. JST-VideoWalls bestehen aus mehreren Großbild-LC-Displays oder so genannten Rückprojektions-Cubes mit besonders schmalen Rahmen, die neben- oder übereinander installiert werden. Mit der Split-Funktion können Sie beliebige Rechner als FullScreen oder FrameCut auf beliebige Displays frei und über Bildschirmrahmen hinweg positionieren und skalieren, so wie es Ihnen gefällt. Durch die komprimierte Darstellungsform benötigen Sie weniger Anzeigefläche, das wiederum bedeutet mehr Überblick und Geldersparnis, da weniger in Displays investiert werden muss. Mit CockpitView verfügen Sie über die intelligenteste Technik, die der Markt derzeit bietet. Höchste Flexibilität Häufig werden sensible Systeme betrieben, auf deren Rechner aus Gründen der Gewährleistung keine Fremdsoftware installiert werden darf. Damit ist jetzt Schluss. Machen Sie sich keine Gedanken mehr über Inkompatibilitäten zu anderen Software-Tools oder Betriebssystemen, denn CockpitView funktioniert ohne zusätzliche Software-Installation auf den dazustellenden Rechnern. An den Schnittstellen zu Ihren Rechnern arbeiten wir garantiert und absolut softwarefrei. Die Implementierung erfolgt dadurch sofort und macht Sie völlig unabhängig zu Ihren Software- Lieferanten. Absolute Sicherheit Zu den darzustellenden Rechnern wird durch CockpitView keine Netzwerkverbindung aufgebaut. Aus diesem Grunde können Sie nun auch Rechner aus unterschiedlichen Netzwerken auf nur einem Monitor oder einer Großbildwand zusammenfassen ohne das die aus Sicherheitsgründen getrennten Netzwerke verbunden werden. Auch dies bedeutet mehr Flexibilität bei absoluter Sicherheit. Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

11 CockpitView is ready for PixelDetection Langjährige JST-Kunden wissen es zu schätzen: PixelDetection, auch the operator`s eye genannt. Warum ist das so? Viele Überwachungsmonitore werden nicht mehr dargestellt und trotzdem entgeht Ihnen nichts. Ändert sich auf einem Ihrer Überwachungsrechner ein von Ihnen zuvor definierter Farbwert (z. B. Wechsel einer Anzeige von grün auf rot), wird der entsprechende Rechner, auf dem dieser Alarm detektiert wurde, eventgesteuert auf einen Arbeitsplatz-Monitor oder dem Großbildsystem (frei wählbar) angezeigt; si. Schaubild rechts. Zusätzlich ist ein akustischer Alarm möglich! Jetzt sind die PixelDetection - Funktionen nahtlos in CockpitView integrierbar! Überwachen Sie die Inhalte im CockpitView mit PixelDetection. Zwei weitere Vorteile: Die bislang benötigten PixelDetection - Agenten auf den zu überwachenden Rechnern müssen bei dieser Konstellation nicht mehr installiert werden. PixelDetection funktioniert nun unabhängig von Betriebssystemen und Netzwerken, das bedeutet für Sie grenzenlose Flexibilität bei noch mehr Sicherheit. Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

12 Ein eingespieltes Team: Die Hard- und Softwarelösungen von JST! Alle aufgeführten Produkte sind bis ins Detail aufeinander abgestimmt und lassen sich so, bedarfsgerecht miteinander kombinieren. PixelDetection, die eventgesteuerte Aufschaltung von Rechnern, die einen Alarm anzeigen MultiConsoling, die einzigartige Arbeitsplatz- und Großbildwandsteuerung. MultiConsoling ist die Basis für CockpitView mytrace, der Nutzerwechsel an Kontrollraumplätzen. Schnell, sicher, nachvollziehbar u. konform der Security-Compliance gem. ISO u. BSI CockpitView, die Zusammenfassung diverser Rechner auf nur einer Großbildwand oder einem Monitor Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

13 Whitepaper Sie möchten die Systeme vergleichen? Hier finden Sie den passenden Ausschreibungstext! Im Projekt xxx ist es geplant, Rechner aus unterschiedlichen Netzwerken in einer zentralen Cockpit-Ansicht auf den Arbeitsplatz-Monitoren oder auf einer Großbildwand komprimiert darzustellen. Grund dafür ist, dass die steigende Anzahl unterschiedlichster Alarmrechner auf einer begrenzten Anzahl der Monitore an den Arbeitsplätzen bzw. der Großbild-Displays nicht mehr darzustellen ist. Um eine hieraus resultierende Überlastung des Kontrollraumpersonals zu vermeiden, muss eine neue Cockpit-Ansicht implementiert werden, die die wichtigsten Rechner als verkleinerten Full-Screen zusammenfasst. Auch muss es möglich sein, die wichtigsten Felder der Überwachungs-Applikationen auszuschneiden; es werden also weniger relevante Dinge ausgeblendet, um den Operator nicht unnötig abzulenken. Ohne eine komprimierte Cockpit-Ansicht wäre eine übersichtliche Überwachung unterschiedlichster Systeme nicht mehr zu gewährleisten. Die Tastatur- und Maus-Bedienung der Rechner muss in Echtzeit erfolgen. Die Bedienung der Rechner und die Cockpit-Ansicht müssen nachstehend aufgeführte Funktionalitäten erfüllen. Sollten nachstehende Produkteigenschaften und Funktionen nicht eingehalten werden können bzw. nur geringfügig abweichen, führt dies zum Ausschluss des Bieters. 1. Per Mausklick auf der Cockpit-Ansicht wird ein Rechner ausgewählt und auf einem vordefinierten Monitor am Arbeitsplatz aufgeschaltet, in Realtime dargestellt und verzögerungsfrei mit Maus und Tastatur bedient. 2. Aus Sicherheitsgründen darf auf den dazustellenden Rechnern keine Software (Agent) installiert werden. Jeder auf der Cockpit-Ansicht darzustellende Rechner wird ausschließlich über Tastatur/Maus/Monitor angeschlossen. 3. Die darzustellenden Rechner müssen unabhängig jeglicher Betriebssysteme im Cockpit angezeigt werden können, ein Update der darzustellenden Rechner auf andere Betriebssysteme hat also keinen Einfluss auf das Cockpit-System! 4. Zu den dazustellenden Rechnern darf keine Netzwerkverbindung bestehen. Die Tastatur-und Mausdaten dürfen nicht in TCP-IP-Daten umgewandelt und übertragen werden. Grund dafür ist, dass die Rechner in Realtime bedient werden, ein Delay ist unter keinen Umständen zulässig. Somit werden Sicherheitsprobleme durch Netzwerküberschneidungen komplett ausgeschlossen; Rechner aus unterschiedlichen IP- Netzsegmenten können somit trotzdem in einer Cockpit-Ansicht dargestellt werden. 5. In der Cockpit-Ansicht müssen zwei verschiedene Möglichkeiten der Darstellung gewährleistet sein: a) Darstellung mehrerer kompletter Desktops ( Full-Screen ) in beliebiger Größe an beliebiger Stelle. b) Darstellung mehrerer Ausschnitte ( Frame-Cut ) in beliebiger Größe an beliebiger Stelle als Viereck, Dreieck, Kreis oder Ellipse. 6. Die Cockpit-Ansicht muss über eine Split-Funktion für VideoWalls verfügen. Somit können beliebige Rechner als FullScreen oder FrameCut auf beliebige Displays frei und über Display-Rahmen hinweg positioniert und skaliert werden. Durch die komprimierte Darstellungsform wird weniger Platz auf der Anzeigefläche benötigt. 7. Die Kompatibilität mit der Multiconsoling-Anlage der Fa. JST Jungmann bildet die Basis und muss uneingeschränkt gewährleistet sein. 8. Produkt: JST Jungmann oder ähnlich. Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand

JST-Katalog. Stand 03.10.14 - Seite 1

JST-Katalog. Stand 03.10.14 - Seite 1 JST-Katalog Stand 03.10.14 - Seite 1 Das IP-unabhängige Cockpit für Ihren Kontrollraum. CockpitView wird von Anwendern auch the operator`s dashboard genannt, da der Operator sich seine Instrumententafel

Mehr

Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG - Freecall 0800-7778666 - www.jungmann.de - technische Änderungen vorbehalten - Stand 11.02.

Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG - Freecall 0800-7778666 - www.jungmann.de - technische Änderungen vorbehalten - Stand 11.02. Stand 11.02.2016 - Seite 1 ControlRoom-Remote the operator s global access Die MultiConsoling -basierenden Systeme Grabber IP und Grabber VM ermöglichen Ihnen die übergreifende und komfortable Anbindung

Mehr

Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG - Freecall 0800-7778666 - www.jungmann.de - technische Änderungen vorbehalten - Stand 20/02/2015 - Seite 1

Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG - Freecall 0800-7778666 - www.jungmann.de - technische Änderungen vorbehalten - Stand 20/02/2015 - Seite 1 Stand 20/02/2015 - Seite 1 PixelDetection the operator`s eye unterstützt die Mitarbeiter, wenn zu viele Überwachungsmonitore den Arbeitsplatz überlagern. Seit vielen Jahren bewährt: PixelDetection, auch

Mehr

GrafikController. MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN Großbild-Ansteuerung JUNGMANN. Systemtechnik GRAFIK-CONTROLLER

GrafikController. MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN Großbild-Ansteuerung JUNGMANN. Systemtechnik GRAFIK-CONTROLLER GRAFIK-CONTROLLER Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall 0800-7778666 +www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand 22.03.2011 GRAFIK-CONTROLLER TYP GC8000 1. Der Grafik-Controller ist ein High-Performance-Rechner,

Mehr

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System Easy Professional Signage Screen Marketing mit System INNOVATIONSPREIS-IT SIEGER 2014 BRANCHENSOFTWARE Easy Signage Mit viewneo wird Digital Signage jetzt einfacher als je zuvor Dass digitale Anzeigen

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 4 unserer Serie: Sicherheit im Datenraum Lesen Sie in unserer vierten und vorerst letzten Ausgabe der Neuigkeiten zur Version 8.0, wie die Sicherheit

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Erste Schritte mit Dia

Erste Schritte mit Dia Hinweise zur Benutzung der Software Dia Seite 1 7 Erste Schritte mit Dia Dia starten Starten Sie Dia durch Doppelklicken auf die Vorlagendatei seikumu.dia. Das Programm erscheint jetzt zunächst in Form

Mehr

JUNGMANN MULTICONSOLING MULTICONSOLING. Systemtechnik EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN. Spielen Sie Ping-Pong mit Ihren Rechnern

JUNGMANN MULTICONSOLING MULTICONSOLING. Systemtechnik EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN. Spielen Sie Ping-Pong mit Ihren Rechnern MULTICONSOLING MULTICONSOLING Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall 0800-7778666 +www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand 15.05.2009 1 Multiconsoling verschaltet alle Arbeitsplatzrechner im Kontrollraum.

Mehr

Handbuch. MiniRIS-Monitor

Handbuch. MiniRIS-Monitor Handbuch MiniRIS-Monitor Ersteller: EWERK MUS GmbH Erstellungsdatum: 09.05.2011 Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Installation... 4 2.1 Voraussetzungen... 4 2.2 Installation... 4 3 Einstellungen... 5 4 Handhabung...

Mehr

36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für eine Gruppenanmeldung

36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für eine Gruppenanmeldung 36. SonntagsBlick Langlaufplausch 2015 Anleitung für eine Gruppenanmeldung Am Dienstag, 1. September 2015 um 08.00 Uhr wird die Anmeldung unter www.davos.ch/langlaufplausch und www.blick.ch/sporterlebnis

Mehr

Bedienhandbuch für Wettkampfsoftware VISION 2002

Bedienhandbuch für Wettkampfsoftware VISION 2002 Bedienhandbuch für Wettkampfsoftware VISION 2002 Detaillierter Ablauf zur Durchführung eines Wettkampfes (Elektr. Anlage ESA10 ESA50) Erstellt von Daniel Schäfer Königsbach, den 21.03.2007 Bedienungsanleitung

Mehr

AUF LETZTER SEITE DIESER ANLEITUNG!!!

AUF LETZTER SEITE DIESER ANLEITUNG!!! BELEG DATENABGLEICH: Der Beleg-Datenabgleich wird innerhalb des geöffneten Steuerfalls über ELSTER-Belegdaten abgleichen gestartet. Es werden Ihnen alle verfügbaren Belege zum Steuerfall im ersten Bildschirm

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

Fuel. für X-Plane 10.25

Fuel. für X-Plane 10.25 Fuel für X-Plane 10.25 Version 2.0 by oe3gsu Inhalt: 1. Allgemein... 3 2. Installation... 3 3. Anzeige... 3 4. Das Display... 4 5. Funktionen... 4 5.1. Display positionieren... 4 5.2. Einheit wechseln...

Mehr

Digitale Kreuzschiene mit EBÜS

Digitale Kreuzschiene mit EBÜS Hardo Naumann Digitale Kreuzschiene mit 02.10.2006 Digitale Kreuzschiene mit Live-Bilder und Lagepläne auf beliebige Monitore schalten AE 1 AE 2 AE 3 AE 4 VA 1 IP-Netz VA 2 BQ 1 BQ 2 BQ 3 BQ 4 BQ 5 Status:

Mehr

Support Schulung Beratung. Anleitung. Internetfernwartung. www.internetfernwartung.de. Copyright 2008 Lars Wiesenewsky EDV

Support Schulung Beratung. Anleitung. Internetfernwartung. www.internetfernwartung.de. Copyright 2008 Lars Wiesenewsky EDV Support Schulung Beratung Anleitung Internetfernwartung www.internetfernwartung.de Copyright 2008 Lars Wiesenewsky EDV Allgemeines Ich biete meinen Kunden die Möglichkeit, Arbeiten an Ihrem Computer per

Mehr

SBS Rewe neo. Kurzübersicht des Rechnungswesens. SBS Software Lösungen mehr als eine Vision

SBS Rewe neo. Kurzübersicht des Rechnungswesens. SBS Software Lösungen mehr als eine Vision SBS Rewe neo Kurzübersicht des Rechnungswesens. SBS Software Lösungen mehr als eine Vision Es ist soweit, die Erfolgsstory geht weiter: Die Auslieferung von SBS Rewe neo beginnt! Damit schlagen Sie völlig

Mehr

Manuelles Testmanagement. Einfach testen.

Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Testmanagement als Erfolgsfaktor. Ziel des Testprozesses ist die Minimierung des Restrisikos verbleibender Fehler und somit eine Bewertung der realen Qualität

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

APPs personalisiert für Veranstaltungen für SIE

APPs personalisiert für Veranstaltungen für SIE APPs personalisiert für Veranstaltungen für SIE Sprechen Sie mit uns damit man über Sie spricht! Als Spezialisten für individualisierte Software-Lösungen in den Segmenten Event, Kongress und Seminar, bieten

Mehr

Blog-Artikel Software zum mitdenken bewegen von Henrik Heitbrink, Projektleiter A.T.E Software GmbH

Blog-Artikel Software zum mitdenken bewegen von Henrik Heitbrink, Projektleiter A.T.E Software GmbH Blog-Artikel Software zum mitdenken bewegen von Henrik Heitbrink, Projektleiter A.T.E Software GmbH Software zum mitdenken bewegen Vor dem Computer zu sitzen ist manchmal wie Kind sein im Süßwarenladen.

Mehr

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE.

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. ZUSÄTZLICHE TOOLS UND MEHR INFORMATIONEN FÜR SIE UND IHR UNTERNEHMEN DIE RICHTIGE MISCHUNG MACHT DAS ARBEITEN MIT LAS SCHNELL UND EINFACH. DURCH DIE MODULARITÄT KÖNNEN SIE

Mehr

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht!

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP Marken-Management-Portal Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP macht Kommunikation offener und vernetzter. Unternehmen nutzen MMP, um ihre Kunden

Mehr

Samsung Large Format Display

Samsung Large Format Display Samsung Large Format Display Erste Schritte Display Samsung Electronics Display Large Format Display 3 Wie nehme ich das Display in Betrieb? Dies ist die Windows XPe Oberfläche des MagicInfo Pro Interface.

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW Anleitung BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand: 17.02.2012

Mehr

Windows das erste Mal

Windows das erste Mal Windows das erste Mal Ist der Computer betriebsbereit? Dann ist es jetzt an der Zeit, sich mit der Bedienung des Betriebssystems Windows vertraut zu machen. Haben Sie noch gar keine oder nur wenig Erfahrung

Mehr

SWL-ATV_Monitor2012. In dem Programm werden Programmteile vom VLC Player genutzt. Diese unterliegen der Open Source Lizenz von www.videolan.

SWL-ATV_Monitor2012. In dem Programm werden Programmteile vom VLC Player genutzt. Diese unterliegen der Open Source Lizenz von www.videolan. Was ist der SWL-ATV_Monitor2012? SWL-ATV_Monitor2012 Mit diesem Programm können alle bekannten ATV (Amateurfunk-TV-Relais) empfangen werden und zusätzlich die aktuellen SSTV (Slow-Scan-Television) Bilder

Mehr

Programme deinstallieren,

Programme deinstallieren, Programme deinstallieren, Programme mit Windows deinstallieren: Sie haben Programme auf Ihrem Rechner, die Sie gar nicht oder nicht mehr gebrauchen. Sie sollten solche Programme deinstallieren, denn die

Mehr

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Nutzen eines Terminalservers mit privaten Notebooks Handreichung paedml Windows 2.1 für Windows 2003 Server Stand: 14.04.2008 Impressum Herausgeber

Mehr

LCM-6 Digital Signage Software

LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort LCM-6 Digital Signage Software LCM-6 Player-Software LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen

Mehr

1 Verwalten einer Serverumgebung

1 Verwalten einer Serverumgebung Einführung 1 Verwalten einer Serverumgebung Lernziele: Verstehen der Voraussetzungen für die Serververwaltung Erlernen der Remoteverwaltung mit Hilfe der Computerverwaltungskonsole Remoteadministration

Mehr

GIMP Objekte frei stellen

GIMP Objekte frei stellen GIMP Objekte frei stellen Tutorial Teil 2 Aller Anfang ist eine Auswahl Gimp bietet dir eine Reihe von Werkzeugen, die dir dabei helfen können, ein Objekt frei zu stellen. Welches Werkzeug das Beste ist,

Mehr

Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware. des NomadJet 100

Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware. des NomadJet 100 Installation Treiber und Aktualisierung der Firmware des NomadJet 100 Hinweis : Wird die korrekte Vorgehensweise nicht beachtet, kann es vorkommen, dass der Drucker nicht mehr funktionstüchtig ist. Folgende

Mehr

Web-Lösungen nach Mass

Web-Lösungen nach Mass Web-Lösungen nach Mass Wir realisieren Web-Projekte für unterschiedliche Bedürfnisse auf individueller Basis. Sie profitieren von einer Vielzahl ausgewählter und vorkonfigurierter Module und selbst entwickelter

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt ewon - Technical Note Nr. 014 Version 1.2 SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3.

Mehr

Alarm- und Videoüberwachungstechnik

Alarm- und Videoüberwachungstechnik Alarm- und Videoüberwachungstechnik Für Ihre Sicherheit Funkalarmsystem Secvest 2WAY Bei Einbruch, Feuer, Wasser & Notfall Aktiver Einbruchschutz dank Mechatronik Elegantes Design mit Statuslicht Intelligenter

Mehr

Webconnect xdsl Tool V 4.0

Webconnect xdsl Tool V 4.0 * Webconnect xdsl Tool V 4.0 Allgemeine Informationen www.camguard-security.com *CamGuard ist eingetragenes Warenzeichen der Fa. DVS-Gröger 89129 Langenau Inhalt 1. Beschreibung - Wichtig - Daten IMPORT

Mehr

S Sparkasse Nürnberg. Online-Banking mit chiptan. Bedienung des TAN-Generators. 10.05.2011 Seite 1

S Sparkasse Nürnberg. Online-Banking mit chiptan. Bedienung des TAN-Generators. 10.05.2011 Seite 1 Online-Banking mit chiptan Bedienung des TAN-Generators Seite 1 einmalige Einstellung der Grafikbreite und Wahl der optimalen Höhe Bringen Sie die weißen Pfeile am Bildschirm und auf dem TAN-Generator

Mehr

CAT-Extension. MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN Rechnerauslagerung JUNGMANN. Systemtechnik. CAT-Extension-Transmitter (KVM*-Sender)

CAT-Extension. MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN Rechnerauslagerung JUNGMANN. Systemtechnik. CAT-Extension-Transmitter (KVM*-Sender) CAT-Extension-Transmitter (KVM*-Sender) CAT-Extension-Receiver (KVM*-Empfänger) *KVM ist die Abkürzung für Keyboard/Video/Mouse Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall 0800-7778666 +www.jungmann.de+technische

Mehr

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem!

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! timeacle ist ein vollkommen frei skalierbares Aufrufsystem als Software as a Service direkt aus der Cloud! Es kann flexibel nach Ihren Wünschen angepasst werden

Mehr

JUNGMANN MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN. Systemtechnik

JUNGMANN MULTICONSOLING EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN. Systemtechnik Jungmann GmbH & Co. KG+Freecall 0800-7778666 +www.jungmann.de+technische Änderungen vorbehalten+stand 16.04.2014 1 JST-Kunden setzen auf Multiconsoling, Kennen Sie das? Zu Anfang war Ihr Kontrollraum klar,

Mehr

Was Sie bald kennen und können

Was Sie bald kennen und können Den Rechner verwenden 6 Heutzutage gehört auf jeden Schreibtisch auch ein Taschenrechner denn wer vertraut im Computer-Zeitalter noch seinen eigenen Rechenkünsten? Und da Microsoft mit Windows die Vision

Mehr

... alles im grünen Bereich!

... alles im grünen Bereich! ROSSMANITH CAQ...... alles im grünen Bereich! CAQ-Software Messmittelüberwachung Wartung und Instandhaltung Wareneingang Prüfungen roc.a.q. Das modulare Softwarekonzept CAQ... Die ISO 9001:2008 fordert

Mehr

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 o Re:control Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 Einführung Allgemein Die Re:control Applikation (app) für iphones und ipod touch Produkte ermöglicht die umfassende Bedienung des gesamten

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

Umgang mit der Software ebuddy Ändern von IP Adresse, Firmware und erstellen von Backups von ewon Geräten.

Umgang mit der Software ebuddy Ändern von IP Adresse, Firmware und erstellen von Backups von ewon Geräten. ewon - Technical Note Nr. 001 Version 1.3 Umgang mit der Software ebuddy Ändern von IP Adresse, Firmware und erstellen von Backups von ewon Geräten. 19.10.2006/SI Übersicht: 1. Thema 2. Benötigte Komponenten

Mehr

2. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen

2. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen Nach dem Start: die Bedienoberfläche von Windows 7 kennenlernen. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen Als neuestes Mitglied der Familie der Windows-Betriebssysteme glänzt natürlich auch

Mehr

Die Der prorm - Manager. Genehmigungsmanager. Projektvorl Editor. Controlling. E-Mail: support@promx.net. promx GmbH Nordring 100 90409 Nürnberg

Die Der prorm - Manager. Genehmigungsmanager. Projektvorl Editor. Controlling. E-Mail: support@promx.net. promx GmbH Nordring 100 90409 Nürnberg Controlling Manager Die Der prorm - Massenum Controlling-- buchung Manager Genehmigungsmanager Projektvorl Editor Business promx GmbH Nordring 100 909 Nürnberg E-Mail: support@promx.net Inhalt WAS IST

Mehr

MEHR PLATZ. MEHR EFFIZIENZ!

MEHR PLATZ. MEHR EFFIZIENZ! MEHR PLATZ. MEHR EFFIZIENZ! Eine Investition, die sich lohnt. LG UltraWide Business Monitor 34UB67-B smarter Office! Mit unserem großen 34" 21:9 UltraWide Display ist es uns gelungen, das Arbeiten einfacher

Mehr

Smash-Box. Handbuch. Erste Schritte. Clubhaus Installation. Version 1.4, Juni 2015

Smash-Box. Handbuch. Erste Schritte. Clubhaus Installation. Version 1.4, Juni 2015 Handbuch Version 1.4, Juni 2015 Erste Schritte Konfiguration der Plätze 2 Importieren von Mitgliedern 3 Einladen der Mitglieder 4 Freigaben definieren 5 Clubhaus Installation Clubhaus Installation 6 Benötigte

Mehr

Anwendungen starten: Entsprechend wie bei Windows über den Starterbutton ganz links unten in der Kontrollleiste, die hier nicht Taskleiste heißt.

Anwendungen starten: Entsprechend wie bei Windows über den Starterbutton ganz links unten in der Kontrollleiste, die hier nicht Taskleiste heißt. Linux - KDE4 Desktop. - 1 / 5-1. KDE4 Desktop. Alle Beschreibungen gelten nur, wenn sie nicht individuell umkonfiguriert wurden! Egal welche Änderungen Sie bei den immens vielen Einstellungen in der Systemsteuerung

Mehr

Erste Schritte mit AmphIdent

Erste Schritte mit AmphIdent Erste Schritte mit AmphIdent Maximilian Matthe Dieses Dokument bietet eine einfache Gewöhnung an die Arbeit mit AmphIdent. Für eine tiefergehende Dokumentation lesen Sie das Handbuch zu AmphIdent. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Unsere Wurst. online. Eigene Produktblätter für. erstellen und anpassen Handbuch

Unsere Wurst. online. Eigene Produktblätter für. erstellen und anpassen Handbuch Unsere Wurst online Eigene Produktblätter für Unsere Wurst erstellen und anpassen Handbuch 2 INHALT Begriffserklärung... 3 Übersicht der wichtigsten funktionen... 4 Produktübersicht... 4 eigenes Produktblatt

Mehr

Sartorius ProBatch+ Rezeptmanagement in neuen Dimensionen

Sartorius ProBatch+ Rezeptmanagement in neuen Dimensionen Sartorius ProBatch+ Rezeptmanagement in neuen Dimensionen Das flexible Konzept für automatische Chargenprozesse Systemarchitekturen ProBatch+ kann in verschiedensten Applikationen eingesetzt werden. Es

Mehr

LCM-6 Digital Signage Software

LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort LCM-6 Digital Signage Software LCM-6 Administratoren-Software LCM-6 Player-Software LCM-6 Stand-Alone-Software LCM-6 Digital Signage Software

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Grundschulung. Smart Board

Grundschulung. Smart Board Grundschulung Smart Board Themen: Handhabung Smart Board Kalibrierung Handhabung (Stiftablage. schwebende Werkzeugleiste) Einführung in die Notebook Software Übersicht Werkzeuge 1 Handhabung Smartboard

Mehr

Universal Dashboard auf ewon Alarmübersicht auf ewon eigener HTML Seite.

Universal Dashboard auf ewon Alarmübersicht auf ewon eigener HTML Seite. ewon - Technical Note Nr. 003 Version 1.2 Universal Dashboard auf ewon Alarmübersicht auf ewon eigener HTML Seite. Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. Downloaden der Seiten und aufspielen auf

Mehr

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL EINZIGARTIGE, LEICHT ZU BEDIENENDE MULTIFUNKTIONALE E-COMMERCE SOFTWARE LÖSUNG FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDER ODER ZUR OPTIMIERUNG BESTEHENDER GESCHÄFTSMODELLE E-Ausschreibungen

Mehr

Responsive Webdesign am Beispiel der Steuerberatung Pfeffer

Responsive Webdesign am Beispiel der Steuerberatung Pfeffer Responsive Webdesign am Beispiel der Steuerberatung Pfeffer Seit 2012 erstellen wir fast ausschließlich Webseiten im Responsive Design. Denn die Anpassungsfähigkeit von Internetseiten ist längst kein Nischenthema

Mehr

PDF Dateien für den Druck erstellen

PDF Dateien für den Druck erstellen PDF Dateien für den Druck erstellen System Mac OS X Acrobat Version 6 Warum eigentlich PDF? PDF wird nicht nur in der Druckwelt immer wichtiger. Das Internet ist voller Informationsschriften im PDF-Format,

Mehr

Online-Banking mit chiptan. Funktionsweise Vorteile. 24.11.2010 Seite 1

Online-Banking mit chiptan. Funktionsweise Vorteile. 24.11.2010 Seite 1 Online-Banking mit chiptan Funktionsweise Vorteile Seite 1 Anmeldung Die Anmeldung erfolgt mit - Ihrem persönlichen Anmeldenamen oder der Legitimations-ID (vorgegebene 16-stellige Zahl) - PIN (Persönliche

Mehr

Sälker IT Solutions GmbH & Co. KG - LagerApp Dokumentation

Sälker IT Solutions GmbH & Co. KG - LagerApp Dokumentation Dokumentation Firma: Sälker IT Solutions GmbH & Co. KG Ort: 48480 Spelle Straße: Südfelde 13 Telefon: 05977 768 55 0 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeine Informationen zum Programm 2. Bedienung des LagerApp:

Mehr

www.schweighofer.com Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Die sensationell kostengünstige Lösung für die Registrierkassenpflicht

www.schweighofer.com Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Die sensationell kostengünstige Lösung für die Registrierkassenpflicht Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf Die sensationell kostengünstige Lösung für die Registrierkassenpflicht Mit Win1A-UNTERNEHMER Barverkauf bietet die Firma SCHWEIGHOFER Manager-Software

Mehr

EURO ALERT FLEX. wurde speziell für die besonderen Anforderungen von. Feuerwehrwachen entwickelt. Das modulare System

EURO ALERT FLEX. wurde speziell für die besonderen Anforderungen von. Feuerwehrwachen entwickelt. Das modulare System DIE FLEXIBLE WACHENALARMIERUNG MIT SICHERHEIT ALARMBEREIT EURO ALERT FLEX Verlässliches Notfallmanagement: WTG Leitstellentechnik Die Wachenalarmierung EURO ALERT FLEX wurde speziell für die besonderen

Mehr

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Normalerweise sind zum Erstellen neuer, kompatibler Images VMware-Programme wie die Workstation, der ESX-Server oder VMware ACE notwendig. Die Community

Mehr

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Stand September 2007 Inhalt Inhalt... 2 Anforderung aus der Praxis... 3 Die ReNoStar Drucker-Leiste... 3 Erstellen einer Vorlage... 3 Reihenfolge der Vorlagen

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

Stay here to be there!

Stay here to be there! Kurzanleitung pcvisit Engineering Mit pcvisit Engineering haben Sie sich für die spezifische Teleservice-Lösung im Bereich Maschinenbau und Monitoring entschieden. Die Software ermöglicht weltweiten, standort-

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc Arbeiten mit XnView 1. Grundlagen 1.1 Installation 1.2 Starten 2. Arbeiten mit XnView 2.1 Die verschiedenen Modi 2.1.1 Der Bilderauswahl-Modus 2.1.2 Der Bearbeitungs-Modus 2.2 Menüpunkte im Überblick 3.

Mehr

Datenzugriff über VPN

Datenzugriff über VPN Leitfaden Datenzugriff über VPN Einführung Ab der Version 3.0 besteht bei einer Installation von SPG-Verein die Möglichkeit, den Programmund Datenbereich getrennt abzulegen. Dadurch kann u. a. der Datenbereich

Mehr

Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen

Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen Ist die Bilderdatenbank über einen längeren Zeitraum in Benutzung, so steigt die Wahrscheinlichkeit für schlecht beschriftete Bilder 1. Insbesondere

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

DornerFakturierung MIT UNS KÖNNEN SIE RECHNEN FAKTURIERUNG

DornerFakturierung MIT UNS KÖNNEN SIE RECHNEN FAKTURIERUNG DornerFakturierung MIT UNS KÖNNEN SIE RECHNEN STEUERUNG DISPOSITION LABOR BRM FAKTURIERUNG FOCUS DATENPORTAL Die DornerFakturierung begleitet Sie von der Angebotserstellung bis zur Rechnungslegung. Ein

Mehr

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon)

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon) BUSINESS CASES AiMS ORS Mit dem bevorstehenden Regelbetrieb des ORF HD-Programms muss auch das hauseigene Monitoringsystem entsprechend erweitert werden um das eigene und das HD-Programm anderer TV-Sender

Mehr

Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern:

Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern: Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern: Manchmal hat man z. B. aus dem Internet kleine Bilder erhalten und hätte die aber gerne in einer höheren Auflösung, also mehr Pixeln. Das ist zwar im Prinzip mit jedem

Mehr

AirKey. Das Handy ist der Schlüssel

AirKey. Das Handy ist der Schlüssel AirKey Das Handy ist der Schlüssel AirKey Das Schließsystem für den flexiblen Einsatz AirKey So dynamisch, wie die Bedürfnisse der Kunden AirKey ist die Innovation aus dem Hause EVVA. Entwickelt und hergestellt

Mehr

ECMS ionas 3 media edition Media Asset Management mit ionas 3 media edition

ECMS ionas 3 media edition Media Asset Management mit ionas 3 media edition Ihr Web-Auftritt oder Intranet-Portal enthält viele Bilder oder Dateien zum Download? Bilder sollen im CMS farblich nachbearbeitet, skaliert oder zugeschnitten werden? Sie wollen Media Assets in Kollektionen

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 10

Handbuch oasebw Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 VORGÄNGE 5 VORGANG NEU ANLEGEN 5 VORGANG BEARBEITEN 7 VORGANG ÜBERWACHEN 8 VORGANG LÖSCHEN/STORNIEREN 8 VERWALTUNG 9 PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN

Mehr

KiTa-Büro. www.iventus-software.com DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG

KiTa-Büro. www.iventus-software.com DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG 1 Damit wir wieder Zeit haben für das wirklich wichtige: Unsere Kinder! Ihr Partner für Lösungen im Bereich Kindertagesstätte, Kindergärten und Jugendhilfeeinrichtungen stellt

Mehr

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm SINUMERIK 828D mit UltraVNC-Viewer auf Notebook In vielen Fällen kann es nützlich sein, den SINUMERIK HMI auf einen externen

Mehr

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany Sicherheit für Ihre Daten Security Made in Germany Auf einen Blick. Die Sicherheitslösung, auf die Sie gewartet haben. Sicherheitslösungen müssen transparent sein; einfach, aber flexibel. DriveLock bietet

Mehr

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 13 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle

Mehr

Anleitung zur Aktivierung der neuen Lizenz an Ihren Rechnern

Anleitung zur Aktivierung der neuen Lizenz an Ihren Rechnern Anleitung zur Aktivierung der neuen Lizenz an Ihren Rechnern Sehr geehrte Videostore-Betreiber, Sie haben sich erfolgreich registriert und Ihren persönlichen Lizenz-Key per email erhalten. Das Fenster

Mehr

Commerzbank FX Live Trader

Commerzbank FX Live Trader Commerzbank FX Live Trader Devisenhandel in Echtzeit rund um die Uhr Mittelstandsbank Part of the Commander Product Suite Selbst handeln auf den Märkten der Welt... Die zunehmende Internationalisierung

Mehr

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Schnellstartanleitung & Endbenutzer-Lizenzvertrag Die einfache, sichere und erfolgreiche Lösung für das Upgrade Es gibt zwei verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS Überwachen von Monitoring-en mit R&S ARGUS SIS Ist bei den unbemannten Monitoring-en alles in Ordnung? Diese Frage, die sich den Verantwortlichen für Monitoring-Netze immer wieder stellt, beantwortet das

Mehr

Das Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung

Das Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung Formulare ausfüllen FormsForWeb ist das Formular Management System, mit dem Formulare der Bundesfinanzverwaltung im Internet und Intranet bereitgestellt werden. Die Installation eines zusätzlichen Ausfüll-Programms"

Mehr

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

cnccut Onlinehilfe - Kombischachteln Automatische NC-Programm-Erstellung

cnccut Onlinehilfe - Kombischachteln Automatische NC-Programm-Erstellung Onlinehilfe - Kombischachteln Automatische NC-Programm-Erstellung IBE Software GmbH; Friedrich-Paffrath-Str. 41; D-26389 Wilhelmshaven Fon: 04421-994357; Fax 04421-994371; www.cnccut.org; info@ibe-software.de

Mehr

iphone-kontakte zu Exchange übertragen

iphone-kontakte zu Exchange übertragen iphone-kontakte zu Exchange übertragen Übertragen von iphone-kontakten in ein Exchange Postfach Zunächst muss das iphone an den Rechner, an dem es üblicherweise synchronisiert wird, angeschlossen werden.

Mehr

Betriebssystem Windows 8

Betriebssystem Windows 8 Betriebssystem Windows 8 Inhaltsverzeichnis Startbildschirm...1 Neuanordnen der Kacheln auf der Startseite...1 So ändern Sie das Tastaturlayout für eine Sprache...2 Anschließen eines weiteren Monitors

Mehr

um die Handhabung unserer Website zu vereinfachen, sollen hier ein paar Tipps veröffentlicht werden.

um die Handhabung unserer Website zu vereinfachen, sollen hier ein paar Tipps veröffentlicht werden. Liebe Fliegerkollegen, um die Handhabung unserer Website zu vereinfachen, sollen hier ein paar Tipps veröffentlicht werden. Banner Hauptnavigationsleiste Menü Login für den Mitgliederbereich Wichtige Informationen

Mehr