VERSTEIGERUNGEN - ASTE FLECKVIEH - PEZZATA ROSSA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VERSTEIGERUNGEN - ASTE FLECKVIEH - PEZZATA ROSSA"

Transkript

1 VERSTEIGERUNGEN - ASTE FLECKVIEH - PEZZATA ROSSA KATALOG CATALOGO Donnerstag, 11 Uhr - Giovedì, ore Mai/Maggio 2015 St. Lorenzen/San Lorenzo Südt. Fleckviehzuchtverband, Galvanistr.38, Bozen Società Allevatori Razza Pezzata Rossa, Via Galvani 38, Bolzano Tel Fax

2 V E R K A U F S B E S T I M M U N G E N für Rindviehversteigerungen des Südtiroler Fleckviehzuchtverbandes 1.Organisation: Der Verband organisiert auf Grund bestehender Verbandsbeschlüsse und damit im Auftrag der Mitglieder die Versteigerungen. Der Verband ist nur Vermittler. Rechtsgeschäfte werden ausschließlich zwischen Verkäufer und Käufer getätigt. Verkäufer ist der Besitzer des Tieres, der im Versteigerungskatalog aufscheint. Mit dem Zuschlag geht das Tier in den Besitz des Käufers über. Mit der Übernahme des Tieres, das in jedem Fall mit einer ordentlichen Anbindevorrichtung versehen und wieder am Standplatz in der Versteigerungsanlage angebunden sein muss, übernimmt der Käufer das Risiko. 2.Transport: Die Verladung und der Transport der Tiere erfolgt auf Gefahr des jeweiligen Besitzers. Den Hintransport zur Versteigerung organisiert der Verband. Sollte jemand mit dem eigenen Traktor oder eigenem Auto mit Anhänger den Transport durchführen, dann werden die Transportspesen erlassen. Trächtige Tiere dürfen im Endstadium ihrer Tragzeit nicht transportiert werden. Die Trächtigkeitsdauer von 9 Monaten darf frühestens 5 Tage nach der Versteigerung erreicht werden. Kühe in Laktation müssen mindestens 10 Tage vor dem Versteigerungstermin abgekalbt haben. Zuchtkälber müssen mindestens 14 Tage alt sein. 3.Schiedsgericht: Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten, welche anlässlich eines Kaufabschlusses auf einer Versteigerung entstehen, werden unter Ausschluss der ordentlichen Gerichte durch ein Schiedsgericht bestehend aus dem Verbandsobmann, seinem Stellvertreter und dem Aufsichtsratsobmann entschieden. Im Verhinderungsfall kann sich ein Schiedsrichter von einem Vorstands- oder Aufsichtsratsmitglied vertreten lassen. Der Geschäftsführer nehmen mit beratender Stimme an den Sitzungen teil. 4.Zulassung zur Versteigerung: Zur Versteigerung zugelassen sind männliche und weibliche Tiere der Fleckviehrasse und der Pustertaler Sprinzen, welche drei Wochen vor dem Versteigerungstermin angemeldet werden müssen und im Besitz von Verbandsmitgliedern sind. Die aufgetriebenen Tiere müssen aus staatlich anerkannten TBC-,BVD-,bang- und leukosefreien Beständen stammen. Der Verband behält sich das Recht vor, die angemeldeten Tiere einer Vorbesichtigung zu unterziehen. Tiere, welche sichtlich krank sind (z.b. Räude, Flechten od. Eutererkrankungen) werden zur Versteigerung nicht zugelassen. Der Verkäufer von Jungstieren verpflichtet sich außerdem, dieselben rechtzeitig einer DNA- Probe zur Überprüfung der Abstammung unterziehen zu lassen. Der Verkäufer von Jungstieren, die für den Deckdienst bestimmt sind, sind angehalten, dieselbe möglichst bis zur Versteigerungsanmeldung, spätestens jedoch vor der Versteigerung mit Nasenring versehen zu lassen. Der Verband behält sich das Recht vor, die angeführten Bedingungen, speziell für Sonderversteigerungen, zu ändern. 5.Datenkontrolle: Der Verkäufer ist verpflichtet, bei der Anlieferung die Kennzeichnung seiner Tiere und deren Übereinstimmung mit dem Katalog angeführten Geburts-, Abstammungs-, Beleg- und Kalbedatum zu überprüfen und gegebenfalls deren Richtigstellung zu veranlassen. Andernfalls trägt er selbst etwaige nachteilige Folgen. 6.Versteigerung: Die Verkäufer sind verpflichtet alle zur Absatzveranstaltung aufgetriebenen Tiere der Versteigerung zu unterstellen. Die Versteigerung erfolgt in einer vom Verband festgesetzten Reihenfolge, im Normalfall jener der Vorführliste. Geboten wird in der Regel mit Winkerscheiben. Die Winkerscheibe ist unter Angabe der eigenen Identität entgegenzunehmen. Die Winkerscheibe ist streng persönlich. Der Bietende ist an sein Gebot gebunden; er anerkennt durch sein Mitbieten die Marktordung. Wenn ein Tier nicht abgegeben wird, muss dies, solange das Tier noch im Ring ist, laut und deutlich bekanntgegeben werden. Ist dem Versteigerer entgangen, dass mit dem zugeschlagenen Gebot noch ein oder mehrere gleichhohe Gebote abgegeben worden sind, ist er ermächtigt den Zuschlag zurückzunehmen, solange das Tier noch im Ring ist. 7.Gebühren: Vom Verkäufer sind jeweils eine durch den Verbandsvorstand festzusetzende Vermarktungsbeitrag je Tier zu bezahlen. Die Vermarktungskommission beträgt 120 für Großvieh, 70 für Jungrinder und 50 für Kälber. Wird ein Tier nicht abgegeben, wird die Hälfte eingehoben. Der Vermarktungsbeitrag ist auch für solche Tiere zu zahlen, die nach der Versteigerung am Versteigerungsgelände verkauft werden. In diesem Fall wird das letzte Angebot zur Berechnung herangezogen. 8.Gewährschaftsbestimmungen: Die Gewährleistung richtet sich nach den üblichen bei der Handelskammer in Bozen hinterlegten Handelsgebräuchen und nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches, soweit sie nicht durch folgende Sonderbestimmungen festgelegt ist. a)der Verkäufer ist verpflichtet, ihm bekannte Gewährsmängel eines Tieres bei der Anmeldung zur Versteigerung, spätestens jedoch vor Ausbietung des Tieres bekanntzugeben. Hierher gehören auch sogenannte sichtbare Fehler und Mängel. Im Übrigen garantiert der Verkäufer schriftlich für Gesundheit und Fehlerfreiheit. Wird ein Mangel (außer dreistrichig) vorsätzlich auf dem Meldezettel nicht angegeben, entscheidet der Käufer, ob er einen Preisnachlass will, oder ob das Tier in den Herkunftsbetrieb zurück muss. b)der Käufer hat behauptete Gewährsmängel bei sonstigem Verlust der Gewährleistungsansprüche innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit nachstehend nicht Sonderbestimmungen festgelegt sind, dem Verkäufer unter Vorlage der erforderlichen Nachweise zu melden. c)die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Versteigerungstag und ist gegeben, wenn das Telefonat am letzten Tag der Frist im Büro eintrifft. d)zungenschlagen: Der Verkäufer haftet dafür, dass das von ihm verkaufte Tier frei von Zungenschlagen ist und dagegen auch keine Eingriffe vorgenommen hat. Die Gewährsfrist beträgt 14 Tage. Der Gewährsmangel ist durch einwandfreie Zeugen (Foto, Film) nachzuweisen. Bei nachgewiesenem Fehler hat der Verkäufer einen Preisnachlass von 20% zu gewähren, sofern das Tier weniger als 1.500,00 (ohne Mwst.) gekostet hat, bzw. von 30%, sofern das Tier mehr als 1.500,00 (ohne Mwst.) gekostet hat, oder dasselbe zurückzunehmen. Beanstandete und als fehlerhaft befundene Stiere werden von der Zucht ausgeschieden. e)deck- und Befruchtungsunfähigkeit von Zuchtstieren: Der Verkäufer garantiert, dass für die Landes- oder Herdebuchzucht gekörte Stiere einwandfrei deck- und befruchtungsfähig sind. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei Deckungsfähigkeit 42 Tage und bei Befruchtungsfähigkeit 120 Tage ab Versteigerungstag. Unter einwandfreiem Decken ist zu verstehen, dass der Stier im Bestand des Käufers paarungsbereite Rinder im ordnungsgemäßen Deckstand bzw. im freien Auslauf regelmäßig deckt, d.h. ohne besondere Hemmungen bespringt und den Nachstoß ausführt. Eine Reklamation wegen mangelnder Geschlechtslust kann frühestens 14 Tage nach Übergabe erfolgen. Der Verkäufer ist berechtigt, einen wegen mangelnder Decklust beanstandeten Stier in seinen eigenen oder einen neutralen Stall zur Durchführung des Gegenbeweises einzustellen. Kann innerhalb von 14 Tagen nach der Beanstandung unter Bestätigung von mindestens zwei glaubwürdigen Zeugen oder des Tierarztes der Nachweis erbracht werden, dass der Stier paarungsbereite Rinder einwandfrei gedeckt hat, so hat der Käufer den Stier wieder abzunehmen, wobei der die zusätzlich entstandenen Kosten zu zahlen hat. Ist ein Stier nachweislich deckunfähig, hat der Verkäufer den Stier zurückzunehmen, den Aufpreis und die entsprechenden Futter- und Transportkosten zurückzuerstatten, es sei denn, dass die Parteien eine andere einvernehmliche Einigung finden. Eine evtl. Befruchtungsunfähigkeit ist durch ein tierärztliches Zeugnis über die Untersuchung der Samenflüssigkeit des Stieres und den Gesundheitszustand der gedeckten Rinder nachzuweisen. Bei nachgewiesener Befruchtungsunfähigkeit unterliegt der Verkäufer den gleichen Pflichten wie bei der Deckungsfähigkeit; es steht ihm jedoch zu, vorher die tierärztliche Untersuchung auf seine Kosten wiederholen zu lassen. Sofern vom Verband eine präventive Deck- und Samenkontrolle durchgeführt wird, entfällt diese Garantie. f)trächtigkeitsgarantie: Der Verkäufer garantiert für die bestehende Trächtigkeit gemäß den im Versteigerungskatalog aufgrund des offiziellen Deckscheines angeführten Belegdaten, sofern die Trächtigkeitsdauer laut letztem Belegdatum um drei Monate verstrichen ist. Kalbt ein Tier später als 300 Tage nach dem im Katalog ausgewiesenen Belegdatum, hat der Verkäufer für die darüberhinausgehenden Tage Futtergeld zu zahlen. Die Gewährschaftsansprüche sind innerhalb 8 Tagen nach der Abkalbung zu erheben. Sollte sich nachträglich herausstellen, dass das Tier von einem anderen Stier trägt als im Katalog angegeben wurde, so hat der Verkäufer 6% des Kaufpreises zurückzuerstatten, sofern der tatsächliche Deckstier qualitätsmäßig dem im Katalog angeführten nicht entspricht. g)garantierte Mindestmilchleistung: Wird vom Verkäufer die Garantie für eine bestimmte Milchleistung pro Tag gegeben, gilt eine Toleranz von 10% der garantierten Menge. Liegt die Leistung unter der Toleranzgrenze und hängt dies nicht von ungenügender Fütterung und Wartung ab, hat der Käufer Anspruch auf Ermäßigung des Kaufpreises. Die Reklamationsfrist beträgt in diesem Falle 8 Tage. Wird in Verbindung mit der Versteigerung die Milchkontrolle durchgeführt, so garantiert der Verkäufer für die in den zwei Mahlzeiten ermolkene Milchmenge mit einer Toleranzgrenze von 20%. h)euterfehler: Der Verkäufer einer Kuh in Milch haftet mit einer Gewährfrist von 3 Tagen für verödete Euterviertel, Euterfistel, Zitze mit verwachsener Beizitze mit Ausführungsgang, Zitzenverschluss, soweit diese bei der Versteigerung nicht bekanntgegeben wurden. Weist der Käufer einer trocken gekauften Kuh oder einer mindestens 7 Monate trächtigen Kalbin innerhalb von 3 Tagen nach dem Abkalben nach, dass das Tier bei der Übernahme mit einem der angeführten Eutermängel behaftet war, so hat der Verkäufer einen Preisnachlass von 30% zu gewähren, wenn das Tier bis zu 1.500,00 (ohne Mwst.) gekostet hat, und von 40% wenn das Tier über 1.500,00 gekostet hat, oder dasselbe zurücknehmen. Sofern vom Verband eine Euterkontrolle anlässlich der Versteigerung eingerichtet wird, sind alle weiblichen Tiere derselben zu unterstellen. Bei offiziell untersuchten Kühen in Milch entfällt jegliche Eutergarantie seitens der Verkäufer.

3 i)berechnung des Futtergeldes: Als Basis zur Berechnung des Futtergeldes werden 3kg Heu pro 100kg Lebendgewicht und Tag angenommen u.zw. bis zu einem Gegenwert von höchstens 15kg. j)der Verband ist jeweils von etwaigen Reklamationsfällen in Kenntnis zu setzen. k)bei Grippeerkrankungen wird in keinem Fall gehaftet. l)bei der Rücknahme von beanstandeten Kühen in Milch wird die vom Käufer ermolkene Milch mit dem Futtergeld verrechnet. Bei der Rücknahme von beanstandeten Tieren hat der Verkäufer an Transportspesen nur jene für den Rücktransport zu übernehmen. 9.Nutztiere: Nutztiere werden ohne Garantie versteigert. Jungrinder werden zu Nutztieren ab 20 Monate. Kalbinnen werden Nutztiere, wenn sie mit einem Maststier (Blauer Belgier, Limousin, Red Holstein und anderen Rassen) belegt sind oder weniger als 7 Monate trächtig sind. Kühe werden Nutztiere, wenn sie mit einem Maststier (wie oben) belegt sind oder mehr als 3 Monate vom Kalb sind. Bei Nutztieren wird ab dem 3. Monat über tierärztliches Attest die Trächtigkeit am Versteigerungstag garantiert. R E G O L A M E N T O per le aste di bovini svolte dalla Società tra allevatori di Bovini di razza Pezzata Rossa della provincia di Bolzano 1.Organizzazione: La Società organizza le aste a nome dei propri soci. Essa funge quindi solamente da intermediante. La compravendita avviene esclusivamente fra venditore ed acquirente. È venditore il proprietario dell animale quale risulta dal catalogo d asta. Con l aggiudicazione l animale diventa proprietà dell acquirente ne assume ogni rischio dal momento che l animale, munito di legame adatto, si trova nuovamente legato in posta entro il recinto fiera. 2.Trasporto: Il carico ed il trasporto degli animali avviene a rischio dei rispettivi proprietari. 3.Collegio arbitrale: Per controversie sorte nella compravendita di animali in asta le parti si sottopongono all arbitrato di un collegio composto del presidente del vicepresidente della società e del presidente del collegio dei sindaci della stessa società. In caso di assenza un arbitro può delegare un membro del consiglio d amministrazione o del collegio dei sindaci. Partecipa alle sedute con voto consultivo il direttore o il segretario della società. 4.Ammissione all asta: Sono ammessi all asta bovini maschi e femmine di razza Pezzata Rossa di proprietà di soci e prenotati un mese prima dell asta. Gli animali devono provenire da allevamenti ufficialmente indenni da BVD, tubercolosi, brucellosi e leucosi ed essere scortati della rispettiva certificazione. La società ha la facoltà di revisionare gli animali prenotati per l asta e di escluderne I soggetti non corrispondenti. In caso che la società lo stabilisse, I venditori di vacche in lattazione sono tenuti a sottoporre le stesse nell ambito della manifestazione di vendita al controllo del latte di due mungiture. L ora di mungitura viene stabilita dalla società. In caso che la quantità di latte della prima mungitura differisse di molto della seconda, si radoppia la seconda. I venditori di maschi da rimonta sono tenuti a sottoporre gli stessi alle prove dei gruppi sanguigni, nonchè di provederli tempestivamente di anello nasale. La società si riserva la facoltà di modificare le norme di ammissione in caso di aste speciali. 5.Controllo dati: Al momento del conferimento del bestiame il venditore ha l obbligo di verificare la corrispondenza dei dati di nascita, di genealogia, di fecondazione e di parto riportati in catalogo. In caso di errori è tenuto a sollecitarne la correzione altrimenti se ne assume la responsabilità. 6.Svolgimento dell asta: I venditori devono sottoporre all asta tutti gli animali conferiti. L asta avviene in base ad una graduatoria stabilita della società. Le offerte avvengono di regola con palette. Le palette si distribuiscono dietro dichiarazione delle proprie generalità. La paletta è assolutamente personale. Partecipando all asta l acquirente riconosce il presente regolamento. Se il venditore non accetta l offerta deve esprimersi chiaramente prima che l animale esca dal recinto d asta. In caso di svista il banditore può continuare l asta, se al momento della tentata aggiudicazione vi erano ulteriori offerte sfuggite alla sua attenzione. 7.Contributi: I venditori sono tenuti a versare un contributo di compravendita da stabilirsi dalla società. Il contributo è da versare anche per animali non ceduti in asta ma venduti successivamente nell ambito della manifestazione. 8.Garanzie: Per i casi di seguito non espressamente elencati il venditore concede le garanzie secondo gli usi locali raccolti presso la Camera di Commercio di Bolzano e le disposizioni del codice civile. a)il venditore è tenuto a comunicare prima della messa in asta i difetti o vizi a lui noti dell animale. Come tali valgono anche i cosidetti difetti visibili. b)l acquirente è tenuto a comunicare eventuali difetti o vizi riscontrati con lettera raccomandata scortata della dovuta certificazione al venditore entro i termini stabiliti. c)il periodo di garanzia inizia col giorno dell asta e si ritiene rispettato, se la lettera raccomandata viene consegnata l ultimo giorno all ufficio postale di partenza. d)lingua serpentina: Il venditore garantisce che l animale da lui venduto non ha il vizio della lingua serpentina e che non è ricorso a espedienti per nasconderlo. Il periodo di garanzia è di 14 giorni. Il vizio va dimostrato con testimoni o certificato veterinario. In caso di vizio dimostrato il venditore deve concedere un ribasso di prezzo del 20%, quando l animale ha costato meno di 1.500,00 (senza IVA), ossia del 30%, quando l animale ha costato più di 1.500,00 (senza IVA), oppure riprendersi lo stesso. Maschi da riproduzione riscontrati affetti di tale vizio vengono esclusi dalla rimonta. e)idoneità al salto e fecondità dei maschi da riproduzione: Il venditore garantisce che i bovini maschi approvati per la rimonta sono idonei al salto e che fecondano regolarmente. Il periodo di garanzia per l idoneità al salto è di 42 giorni e per la fecondità di 120 giorni. Si ritiene idoneo al salto un maschio quando copre, nell allevamento dell acquirente, delle bovine regolarmente in calore poste in regolare travaglio o in libertà. Reclami per insufficiente idoneità al salto non si accettano, prima di 14 giorni dalla data della consegna. Il venditore ha la facoltà di ritirare e riprovare a proprie spese il soggetto protestato per insufficienza al salto. In caso di dimostrata idoneità tramite testimoni o certificato veterinario l acquirente è tenuto a riprendersi il soggetto pagandone le spese risultanti. In caso di dimostrata insufficienza per il salto il venditore deve riprendersi il soggetto restituendo il prezzo e pagando le spese di trasporto e di alimentazione, salvo che le parti trovino concordemente una soluzione diversa. L eventuale mancata fecondità va dimostrata con certificato veterinario riguardante lo sperma del maschio e lo stato di salute delle bovine coperte. f)gravidanza: Il venditore garantisce per la gravidanza delle bovine in base alla data di fecondazione riportata in catalogo, quando l inizio della stessa è avvenuto almeno 90 giorni prima dell asta. Se una bovina partorisce dopo 300 giorni dall ultima data di fecondazione, il venditore è tenuto a pagare le spese di alimentazione per le giornate eccedenti. La richiesta di risarcimento delle spese di alimentazione è da fare entro 8 giorni dalla data del parto. Nel caso che posteriormente risultasse un toro di monta diverso da quello indicato nel catalogo, il venditore deve restituire il 6% del prezzo d acquisto, se l effettivo toro di monta non corrisponde qualitativamente a quello indicato in catalogo. g)produzione lattea: Se l acquirente garantisce una produzione minima di latte per una bovina in lattazione, si considera tollerabile una variabilità del 10%. Se la produzione della bovina alimentata e curata a regola d arte è inferiore al limite di tolleranza, il venditore deve concedere una riduzione di prezzo. Il termine di declamazione è di 8 giorni. Quando in collegamento con l asta, vengono fatti i controlli del latte il venditore garantisce per la quantità di latte munta in due mungiture con un margine di tolleranza del 20%. h)difetti della mammella: Il venditore di una vacca in lattazione garantisce con un termine di 3 giorni per quarti sterili o capezzoli con aperture laterali, se il difetto non era stato comunicato in occasione dell asta. Se l acquirente di una vacca in asciutta o di una giovenca gravida di almeno sette mesi dimostra entro 3 gironi dal parto, che la stessa era affetta al momento della consegna di uno dei difetti sopranominati, il venditore ha da concedere un ribasso di prezzo del 30% quando l animale ha costato più di 1.500,00 (senza IVA), oppure riprendersi lo stesso. Maschi da riproduzione riscontrati affetti di tale vizio vengono esclusi dalla rimonta. i)calcolo delle spese di alimentazione: Per tale calcolo si parte dalla base di 3 chilogrammi di fieno normale per 100 chilogrammi di peso dell animale fino ad un massimo di 15 chilogrammi. j)la società è da avvisare di eventuali declamazioni. k)in caso di influenza bovina non si assume alcuna garanzia. l)in caso di ritiro di vacche reclamate in lattazione, il latte munto dall acquirente viene conguagliato colle spese di alimentazione.-nel caso di ritiro di animali reclamati il venditore è tenuto a pagare le spese di trasporto di ritorno. 9.Vacche di utilizzo Per la categoria vacche d utilizzo non c è garanzia. Dopo il terzo mese di gravidanza (al giorno dell asta) il venditore garantisce con un certificato veterinario.

4 Legende - Legenda 1. = Numero groppa SILBER = Nome Name: Name, *TA frei von Spinnengliedrigkeit aufgrund von Gen- bzw. Markertest IT = Matricola geb. = nato bel. = coperta gek. = partorito V. = padre VV. = padre del padre M. = madre MM. = madre della madre MV. = padre della madre Züchter Besitzer Laufstall = allevatore = proprietario = stalla libera 582Tö+278+0,09+0,03+11 = 582 figlie del toro segnato nella stessa riga, hanno dato in prima lattazione un aumento rispetto alle coetanee di +278 kg di latte, di +0,09% di grasso, +16 kg di grasso, +0,03% di proteine e +11 kg di proteine , ,2-167 A = Abschluß läuft lattazione aperta vgzw = vorgeschätzer Zuchtwert/ind. ped. C = vom Ausland übernommen/ind. convertito R = Rank Neues Punktiersystem 100 Punkte Alte Punkte Neue Punkte

5 S T I E R E / T O R E L L I 1.VITUS 04-IT * V. VALENTIN 04-IT VV. ROUND UP 04-DE To R R99 VM. BIANCA 04-IT , ,6-396 M. HEIDI 04-IT MV. HOFHERR 04-DE R.86 B.85 F.87 E.90 ZW +699 R To R , ,4-282 MM. HILDE 04-IT D , ,5-300 R.86 B.83 F.83 E.89 ZW +495 R79 H , , , ,5-343 Zuechter: UNTEREGGER REICHEGGER MA., HÄUSLER, Luttach Besitzer: UNTEREGGER REICHEGGER MA., HÄUSLER, Luttach

6 J U N G K U E H E / P R I M I P A R E 2.ROSI 04-IT V. ILION 04-DE geb To R64 gek x bel. VV. REGIO 04-DE To R92 vgzw +219 R52 M. ROSALIA 04-IT R.84 B.83 F.81 E.83 ZW +116 R ,7-21-3, , ,4-268 MM. REBECCA 04-IT R.83 B.86 F.86 E.86 ZW +159 R , ,3-268 MV. BOSBO 04-DE To R70 Zuechter: HOFMANN MICHAEL, HINTERBRUGGEN, St.Magdalena/GSIES Besitzer: HOFMANN MICHAEL, HINTERBRUGGEN, St.Magdalena/GSIES 3.ZITTA 04-IT V. VENEZIANO 04-AT geb R97 gek x bel. VV. RAWALF 04-AT To R74 vgzw +424 R74 M. ZUCKI 04-IT R.84 B.85 F.83 E.89 ZW -172 R , ,3-278 MM. ZELGE 04-IT R.83 B.83 F.83 E.86 ZW -841 R , ,4-183 MV. HADES 04-AT To R77 Zuechter: NIEDERKOFLER RICHARD, DICKTL, STEGEN Besitzer: NIEDERKOFLER RICHARD, DICKTL, STEGEN 4.LUSSI 04-IT V. ILION 04-DE geb To R64 gek x bel. VV. REGIO 04-DE To R92 vgzw +309 R62 M. LINA 04-IT R.84 B.82 F.85 E.87 ZW +295 R ,4-19-3, , ,4-289 MM. LESSI 04-IT R.83 B.83 F.86 E.83 ZW +103 R , ,6-272 MV. RUSTICO 04-DE To R94 Zuechter: BURGER URBAN, GOSTNER, ST.MAGDALENA/GSIES Besitzer: BURGER URBAN, GOSTNER, ST.MAGDALENA/GSIES 5.LISSY 04-IT V. WILLE 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +693 R90 M. LENA 04-IT R.84 B.83 F.86 E.89 ZW -164 R , ,1-247 MM. LISA 04-IT R.86 B.83 F.86 E.86 ZW +5 R , ,1-283 MV. HUPSOL 04-DE To R06 Zuechter: ZIMMERHOFER STEFAN, HOCHLECHN, St.Johann I.A. Besitzer: ZIMMERHOFER STEFAN, HOCHLECHN, St.Johann I.A.

7 6.BELSI 04-IT V. ZAPFHAHN *TA 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. ZAHNER 04-DE To R95 vgzw +809 R94 M. BALBE 04-IT R.87 B.83 F.85 E.83 ZW +114 R , ,5-289 MM. BONNI 04-IT R.86 B.83 F.86 E.86 ZW -53 R , ,0-273 MV. ILION 04-DE To R64 Zuechter: MOLING DANIELE, CESTUN, Wengen Besitzer: OBKIRCHER EDUARD, RASCHHOF, Steinegg 7.NELKE 04-IT V. ZAUBER 04-DE geb To R98 gek x bel. VV. ZAHNER 04-DE To R95 vgzw +657 R88 M. NINA 04-IT R.85 B.88 F.87 E.88 ZW +159 R ,1-24-3, , ,0-263 MM. NUSSA 04-AT R.89 B.83 F.86 E.83 ZW , ,8-325 MV. HUTMANN 04-DE To R75 Zuechter: PIRCHER JOSEF, IM HOF, St.Nikolaus/ULTEN Besitzer: PERATHONER ERICH, PRAPLAN, ST.CHRISTINA 8.STERNE 04-IT V. RAUL 04-AT geb To R91 gek x bel. VV. RAU 04-AT To R98 vgzw +697 R90 M. SCHILA 04-IT R.83 B.85 F.84 E.86 ZW +681 R ,9-23-3, , ,5-301 MM. SCHILA 04-IT R.83 B.83 F.83 E.86 ZW +341 R , ,6-217 MV. RESOLUT 04-DE To R91 Zuechter: HOFMANN MICHAEL, HINTERBRUGGEN, St.Magdalena/GSIES Besitzer: HOFMANN MICHAEL, HINTERBRUGGEN, St.Magdalena/GSIES 9.RONJA 04-IT V. LOSAM 04-DE geb To R18 gek x bel. VV. LOM 04-DE To R79 vgzw +125 R42 M. SUSI 04-IT R.88 B.84 F.85 E.87 ZW +366 R ,8-31-3, , ,5-363 MM. SALI 04-IT R.89 B.86 F.83 E.83 ZW +187 R , ,8-234 MV. ILION 04-DE To R64 Zuechter: MAURER PETER, NIEDERWEGER, St.Johann I.A. Besitzer: MAURER PETER, NIEDERWEGER, St.Johann I.A.

8 10.RONDA ROXI 04-IT V. ZAPFHAHN *TA 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. ZAHNER 04-DE To R95 vgzw +659 R88 M. RAPUNZEL 04-IT R.89 B.83 F.83 E.86 ZW -187 R ,3-20-3, , ,4-303 MM. RONDA-ROXI 04-IT R.86 B.86 F.83 E.86 ZW -495 R , ,1-221 MV. HOFHERR 04-DE To R76 Zuechter: STEINMAIR CHRISTIAN, BURGER, ST.MAGDALENA/GSIES Besitzer: STEINMAIR CHRISTIAN, BURGER, ST.MAGDALENA/GSIES 11.OLIVIA 04-IT V. WILLE 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +715 R91 M. OLAIKA 04-IT R.86 B.83 F.82 E.79 vgzw -119 R ,9-34-3, , ,2-255 MM. OTILIA 04-IT R.86 B.89 F.86 E.83 ZW -707 R , ,1-264 MV. HADES 04-AT To R77 Zuechter: AUER MICHAEL, WEGERHOF, REIN Besitzer: AUER MICHAEL, WEGERHOF, REIN 12.AMSEL 04-IT V. ROLF 04-IT geb R96 gek x bel. VV. RAU 04-AT To R98 vgzw +509 R80 M. ANNI 04-IT vgzw +75 R ,7-32-2,7-23 MM. ARNIKA 04-IT , ,3-231 MV. HACKL 04-DE To R44 Zuechter: FICHTER FRIEDRICH, FICHTERHOF, Tschoefes/STERZING Besitzer: STEINMAIR CHRISTIAN, BURGER, ST.MAGDALENA/GSIES 13. MARA 04-IT V. REMO 04-IT geb To R89 gek x bel. VV. RENWART 04-DE To R84 vgzw +240 R55 M. MARAIA 04-IT R.83 B.84 F.79 E.80 ZW -194 R , ,3-165 MM. MIRA 04-IT R.89 B.86 F.83 E.80 ZW -255 R , ,7-156 MV. HERICH 04-AT To R50 Zuechter: HOFER KURT, UNTERFARTLEIS, Prantach/PASSEIER Besitzer: ZÖGGELER FRANZ, EWALDERHOF, Voeran

9 14.BAUNTY 04-IT V. WINSLER 04-DE geb To R92 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +343 R66 M. BIRKE 04-IT R.85 B.83 F.83 E.86 ZW -68 R , ,9-273 MM. BLAEKY 04-IT R.86 B.83 F.86 E.86 ZW -106 R , ,6-285 MV. DON JUAN 04-DE To R12 Zuechter: MAIRGINTER JOSEF, OBERSAM, REIN Besitzer: MAIRGINTER JOSEF, OBERSAM, REIN 15.ILSE 04-IT V. ROMARIO 04-AT geb To R90 gek x bel. VV. ROMEO 04-DE To R57 vgzw +502 R80 M. IRMA 04-IT R.87 B.86 F.83 E.84 ZW +313 R , ,5-238 MM. ILSE 04-IT R.83 B.80 F.83 E.86 ZW +386 R , ,6-318 MV. RESOLUT 04-DE To R91 Zuechter: FINK ANTON, WINKLER, Villanders Besitzer: SCHROTT JOSEF, BREITWIES, Flaas/JENESIEN 16.SONJA 04-IT V. ZAPFHAHN *TA 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. ZAHNER 04-DE To R95 vgzw +809 R94 M. SUMSE 04-IT R.88 B.84 F.79 E.86 ZW +114 R , ,9-251 MM. SENSE 04-IT R.86 B.83 F.80 E.83 ZW -114 R , ,3-285 MV. RUREX 04-DE To R59 Zuechter: ZÖGGELER FRANZ, EWALDERHOF, Voeran Besitzer: ZÖGGELER FRANZ, EWALDERHOF, Voeran 17.WANDA 04-IT V. ROBOCOP 04-IT geb To R95 gek x bel. VV. ROUND UP 04-DE To R81 vgzw +594 R85 M. WALDE 04-IT R.83 B.86 F.86 E.83 vgzw +318 R , ,3-206 MM. WEISE 04-IT R.86 B.86 F.83 E.83 ZW -78 R , ,6-248 MV. RESOLUT 04-DE To R91 Zuechter: LEITER ASTRID, AMETZHOF, Percha Besitzer: LEITER ASTRID, AMETZHOF, Percha

10 18.SILBER 04-IT V. RAUL 04-AT geb To R91 gek x bel. VV. RAU 04-AT To R98 vgzw +357 R67 M. STERN 04-AT R.87 B.80 F.86 E , ,3-273 MM. - MV. - Zuechter: ZIMMERHOFER STEFAN, HOCHLECHN, St.Johann I.A. Besitzer: ZIMMERHOFER STEFAN, HOCHLECHN, St.Johann I.A. 19.STÖLZE 04-IT V. ROMARIO 04-AT geb To R90 gek x bel. VV. ROMEO 04-DE To R57 vgzw +574 R84 M. STELLA 04-IT R.87 B.86 F.88 E.84 ZW +457 R ,7-20-3, , ,7-287 MM. SILKE 04-IT R.89 B.83 F.83 E.77 ZW +131 R , ,4-258 MV. HUMID 04-DE To R62 Zuechter: MAURER PETER, NIEDERWEGER, St.Johann I.A. Besitzer: MAURER PETER, NIEDERWEGER, St.Johann I.A. 20.LISA 04-IT V. ROMARIO 04-AT geb To R90 gek x bel. VV. ROMEO 04-DE To R57 vgzw +273 R59 M. LINDE F4 04-IT ZW -146 R ,1-8-3, , ,4-223 MM. LONDE 04-IT R.83 B.83 F.83 E.83 ZW -389 R , ,9-247 MV. - Zuechter: MAIR ANTON, MOAR, Kiens Besitzer: MAIR ANTON, MOAR, Kiens 21.BLÜTENSTAUB 04-IT V. ROMARIO 04-AT geb To R90 gek x bel. VV. ROMEO 04-DE To R57 vgzw +472 R77 M. BLUETE 04-IT R.83 B.89 F.80 E.86 ZW +252 R , ,3-200 MM. BLUME 04-IT R.86 B.80 F.86 E.86 ZW +202 R , ,5-303 MV. ROUND UP 04-DE To R81 Zuechter: ALBER PAUL JOSEF, KUEN, Voeran Besitzer: ALBER PAUL JOSEF, KUEN, Voeran

11 22.MAIA ZS 04-IT V. MALHAXL 04-DE geb To R11 gek x bel. VV. MALHAX 04-AT To R34 vgzw +67 R35 M. MINA 04-IT R.86 B.83 F.83 E.83 ZW +353 R , ,4-266 MM. MARINA 04-IT R.86 B.80 F.80 E.80 ZW +56 R , ,3-260 MV. ROMEL 04-DE To R74 Zuechter: KIENZL MONIKA, INNERREITH, Hafling Besitzer: OBKIRCHER EDUARD, RASCHHOF, Steinegg 23.BEGGI 04-IT V. MANITOBA 04-DE geb To R79 gek x bel. VV. MALEFIZ 04-DE To R37 vgzw +133 R42 M. BRUNELLE 04-IT R.86 B.86 F.83 E.86 ZW -227 R ,0-15-3, , ,6-238 MM. BELINDA 04-ITBZ R.83 B.83 F.86 E.86 ZW -868 R , ,4-240 MV. VANSTEIN 04-DE To R92 Zuechter: SCHRANZHOFER WILHELM, HINTERKRADORF, ST.MARTIN/GSIES Besitzer: PSAIER MARTIN, OBERGLARZER, VILLNÖSS 24.FLOIGE 04-IT V. WILLE 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +679 R89 M. FAUCHE 04-IT R.83 B.86 F.83 E.87 ZW -192 R , ,3-224 MM. FINKE 04-IT R.83 B.83 F.86 E.83 ZW -263 R , ,4-268 MV. DON JUAN 04-DE To R12 Zuechter: GRUBER VALENTIN, WINKLER, St.Lorenzen Besitzer: GRUBER VALENTIN, WINKLER, St.Lorenzen 25.FRIEDA 04-IT V. WALDBRAND 04-DE geb To R97 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +626 R87 M. FRIDA 04-DE R.84 B.82 F.85 E.85 ZW +288 R , ,9-220 MM. FRIEDA 04-DE ZW R , ,2-189 MV. ROTAX 04-AT To R78 Zuechter: OBERHAMMER HUGO, PRILLERHOF, Ellen Besitzer: OBERHAMMER JOSEF, HÄUSLER, Ellen

12 26.WANDA 04-IT V. ILION 04-DE geb To R64 gek x bel. VV. REGIO 04-DE To R92 vgzw +424 R74 M. WICKI 04-IT R.89 B.86 F.83 E.86 ZW +525 R , ,6-329 MM. WALLY 04-IT R.93 B.86 F.86 E.83 ZW +220 R , ,4-286 MV. HUMID 04-DE To R62 Zuechter: PIRCHER JOSEF, OBERBERG, St.Walburg/ULTEN Besitzer: PIRCHER JOSEF, OBERBERG, St.Walburg/ULTEN 27.WITTA 04-IT V. WITZBOLD 04-DE geb To R72 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +312 R63 M. WERA 04-IT R.83 B.83 F.86 E.83 ZW +212 R ,7-4-4, , ,2-251 MM. WEIDE 04-04BZ R.86 B.83 F.83 E.80 ZW -328 R , ,6-281 MV. ROMEL 04-DE To R74 Zuechter: TASCHLER ALOIS, AUSSERMOAR, ST.MARTIN/GSIES Besitzer: TASCHLER ALOIS, AUSSERMOAR, ST.MARTIN/GSIES 28.SCHWALBE 04-IT V. HUPSOL 04-DE geb Zwilling 31954To R06 gek x bel. VV. HUMID 04-DE To R62 vgzw -145 R16 M. STIEGE 04-IT R.83 B.80 F.83 E.86 ZW +40 R , ,4-333 MM. SURGL 04-AT R.86 B.80 F.86 E.83 ZW , ,6-245 MV. SERGIO 04-DE To R78 Zuechter: MAIR ERICH, KUEN, Terenten Besitzer: MAIR ERICH, KUEN, Terenten 29.LAURA 04-IT V. ZAUBER 04-DE geb To R98 gek x bel. VV. ZAHNER 04-DE To R95 vgzw +758 R92 M. LIRA 04-IT R.89 B.86 F.82 E.87 ZW +361 R ,0-36-2, , ,6-288 MM. LEONIE 04-IT R.89 B.83 F.83 E.86 ZW +131 R , ,5-338 MV. RESOLUT 04-DE To R91 Zuechter: GOLLER STEFAN, MAINDL, Kastelruth Besitzer: STEINMAIR CHRISTIAN, BURGER, ST.MAGDALENA/GSIES

13 30.SUMSI 04-IT V. PIERGIULIO 04-IT geb Zwilling 16To R98 gek x bel. VV. RAU 04-AT To R98 vgzw +489 R79 M. STREIFE 04-IT R.80 B.83 F.83 E.89 ZW -129 R ,8-25-3, , ,7-248 MM. SCHILA 04-IT R.83 B.83 F.83 E.86 ZW +341 R , ,6-217 MV. ROCHUS 04-DE To R05 Zuechter: HOFMANN MICHAEL, HINTERBRUGGEN, St.Magdalena/GSIES Besitzer: HOFMANN MICHAEL, HINTERBRUGGEN, St.Magdalena/GSIES 31.BUMMA 04-IT V. ROSSINI 04-IT geb To R38 gek x bel REUMUT VV. RUM 04-AT To R98 vgzw +183 R48 M. BLES 04-IT R.86 B.83 F.83 E.83 ZW +273 R , ,1-225 MM. BIANCA 04-IT R.86 B.83 F.86 E.80 ZW +81 R , ,5-263 MV. BOSBO 04-DE To R70 Zuechter: SCHWIENBACHER BERNHARD, FLUM, St.Gertraud/ULTEN Besitzer: MESSNER ENGELBERT, KLAMMER, RASEN/ANTHOLZ 32.SENTA 04-IT V. WILLE 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +704 R90 M. SISSI 04-IT R.86 B.85 F.82 E.88 ZW -141 R ,9-43-3, , ,3-245 MM. SENTA 04-IT R.89 B.86 F.83 E.86 ZW +237 R , ,4-295 MV. HUPSOL 04-DE To R06 Zuechter: GROSS ALOIS, MOAR IN DER WIES, Sarnthein Besitzer: GROSS ALOIS, MOAR IN DER WIES, Sarnthein 33.WALERIE 04-IT V. MALHAXL 04-DE geb To R11 gek x bel. VV. MALHAX 04-AT To R34 vgzw +162 R46 M. WEIBI 04-IT R.83 B.85 F.83 E.84 ZW +543 R , ,4-394 MM. WEICHSL 04-IT R.86 B.86 F.86 E.83 ZW +126 R , ,6-282 MV. RENWART 04-DE To R84 Zuechter: MONTHALER GEBHARD, BULANDHOF, Olang Besitzer: MONTHALER GEBHARD, BULANDHOF, Olang

14 34.DORIS 04-IT V. RAFFZAHN 04-DE geb To R99 gek x bel. VV. RAU 04-AT To R98 vgzw +631 R87 M. DIANA 04-IT R.89 B.87 F.85 E.86 ZW -86 R , ,5-268 MM. DORIS 04-ITBZ R.86 B.83 F.86 E.86 ZW -608 R , ,2-338 MV. HOFHERR 04-DE To R76 Zuechter: ZÖGGELER FRANZ, EWALDERHOF, Voeran Besitzer: ZÖGGELER FRANZ, EWALDERHOF, Voeran 35.GAUDI 04-IT V. DOMINGO 04-DE geb To R95 gek x bel. VV. DIONIS 04-AT To R77 vgzw +867 R95 M. GRILLE 04-IT R.93 B.86 F.83 E.86 ZW +876 R , ,2-324 MM. GAMSE 04-IT R.86 B.83 F.83 E.83 ZW +290 R , ,5-132 MV. HOFHERR 04-DE To R76 Zuechter: GRÜNBACHER JOSEF, ÜBERSTEINER, St.Lorenzen Besitzer: GRÜNBACHER JOSEF, ÜBERSTEINER, St.Lorenzen 36.SISSI 04-IT V. WITZBOLD 04-DE geb To R72 gek x bel. VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +271 R59 M. SARDINE 04-IT R.85 B.83 F.86 E.85 ZW +131 R , ,9-301 MM. SASKIA 04-IT R.86 B.86 F.83 E.83 ZW -525 R , ,6-262 MV. HERICH 04-AT To R50 Zuechter: PETERLUNGER GOTTFRIED, SCHGAGULER, Kastelruth Besitzer: OBERHAMMER HUGO, PRILLERHOF, Ellen 37.NASTIA 04-IT V. ROSMARINO 04-IT geb To R59 gek x bel. VV. ROUND UP 04-DE To R81 vgzw +262 R57 M. NOKIA 04-IT R.83 B.83 F.83 E.86 ZW +252 R ,9-28-3, , ,6-277 MM. NICOLE 04-IT R.83 B.86 F.77 E.86 ZW +13 R , ,6-288 MV. BOSBO 04-DE To R70 Zuechter: TASCHLER ALOIS, AUSSERMOAR, ST.MARTIN/GSIES Besitzer: TASCHLER ALOIS, AUSSERMOAR, ST.MARTIN/GSIES

15 38.FAUNA 04-IT V. RUFFINO 04-IT geb To R74 gek x bel. VV. RUM 04-AT To R98 vgzw +301 R62 M. FLOCKE 04-IT R.87 B.83 F.86 E.77 ZW +167 R ,8-29-3, , ,5-193 MM. FALKE 04-IT R.93 B.86 F.80 E.83 ZW +116 R , ,5-103 MV. WEGELIUS 04-IT To R75 Zuechter: SENONER MATTHIAS, DAUNEI, Wolkenstein Besitzer: MAIR ANTON, MOAR, Kiens

16 KUEHE IN MILCH / PLURIPARE IN LATTAZIONE 39.HOTTA 04-IT V. MALHAXL 04-DE geb To R11 gek x bel. VV. MALHAX 04-AT To R34 R.87 B.83 F.78 E.86 ZW -422 R03 M. HERTA 04-IT R.86 B.83 F.83 E.86 ZW -199 R , , , ,4-279 MM. HELGA 04-04BZ R.89 B.83 F.86 E.86 ZW +5 R , ,3-344 MV. SAFIR 04-DE To R95 Zuechter: OBERHOFER JOSEF, WEISSNER, St.Johann I.A. Besitzer: OBERHOFER JOSEF, WEISSNER, St.Johann I.A. 40.ORGEL 04-IT V. MALHAXL 04-DE geb To R11 gek x bel. VV. MALHAX 04-AT To R34 R.85 B.83 F.84 E.86 ZW -23 R26 M. ORNELLA 04-IT R.86 B.86 F.83 E.85 ZW +71 R , , , ,4-234 MM. OKTAVIA 04-IT R.89 B.86 F.83 E.86 ZW +227 R , ,4-256 MV. DON JUAN 04-DE To R12 Zuechter: KIRCHLER GREGOR, MARXEGGER, Weissenbach Besitzer: KIRCHLER GREGOR, MARXEGGER, Weissenbach 41.TRUDI 04-IT V. MALHAXL 04-DE geb To R11 gek x bel. VV. MALHAX 04-AT To R34 R.92 B.84 F.82 E.83 ZW +194 R49 M. TERESA 04-IT R.86 B.87 F.83 E.83 ZW +179 R , , , ,4-266 MM. TINA 04-IT R.83 B.83 F.83 E.80 ZW +263 R , ,3-319 MV. WESTEND 04-DE To R49 Zuechter: KOSTNER WALTER, UNTERCOLL, KASTELRUTH Besitzer: GRUBER VALENTIN, WINKLER, St.Lorenzen 42.HEDI 04-IT V. HUPSOL 04-DE geb To R06 gek x bel. VV. HUMID 04-DE To R62 R.92 B.83 F.83 E.85 ZW -545 R01 M. HOLDE 04-IT R.86 B.80 F.83 E.83 ZW -68 R , , , , , ,2-138 MM. HIRSE 04-IT R.89 B.83 F.83 E.83 ZW -255 R , ,1-213 MV. WEBAL 04-DE To R67 Zuechter: KOSTNER FLORIAN, ZARAMIN, Kastelruth Besitzer: KOSTNER FLORIAN, ZARAMIN, Kastelruth

17 43.HURKA 04-IT V. WINO 04-IT geb vg ZW R65 gek x bel. VV. WEINOLD 04-DE To R58 R.88 B.87 F.82 E.85 ZW +227 R53 M. HILLARY 04-IT R.93 B.86 F.77 E.86 ZW +162 R , , , , , ,4-188 MM. HOLLE 04-IT R.89 B.83 F.86 E.86 ZW +61 R , ,3-274 MV. REPLEX 04-IT To R31 Zuechter: LERCHNER OSWALD, HUBERHOF, Pfalzen Besitzer: THANEI PAUL, Matsch 44.MÄRRY 04-IT V. RUREX 04-DE geb To R59 gek x bel. VV. RUAP 04-DE To R86 R.84 B.86 F.84 E.87 ZW +298 R61 M. MARIKA 04-IT R.83 B.86 F.86 E.83 ZW +500 R , , , , , , , ,0-277 MM. MONALISA 04-IT R.80 B.83 F.83 E.86 ZW +702 R , ,1-335 MV. HOFHERR 04-DE To R76 Zuechter: RAICH HANS, UNTERWEGERHOF, St.Martin-Christl Besitzer: HOLZER ERWIN, HANSKOFL, Muehlwald 45.LOLITTA 04-IT V. SAMHUM 04-IT geb vg ZW R48 gek x bel. VV. SAMUT 04-DE To R68 R.87 B.84 F.86 E.83 ZW -98 R19 M. LINKE 04-IT R.89 B.86 F.83 E.86 ZW -164 R , , , , , , MM. LUPINA 04-ITBZ R.86 B.89 F.83 E.83 ZW -366 R , ,4-289 MV. HIPPO 04-DE To R32 Zuechter: TROCKER OSWALD, FÖGER, Kastelruth Besitzer: GRUBER VALENTIN, WINKLER, St.Lorenzen

18 TRAECHTIGE KALBINNEN / GIOVENCHE GRAVIDE 46.LIRA 04-IT V. RENRUX 04-IT geb R91 bel MANTON VV. RENWART 04-DE To R84 vgzw +147 R44 M. LENA 04-AT R.88 B.82 F.86 E.87 ZW -424 R , ,1-255 MM. LENA 04-AT ZW -179 R , ,3-283 MV. HUPSOL 04-DE To R06 Zuechter: ELZENBAUMER KRISTEL, NEUHAUS, Ahornach Besitzer: FEICHTER SEBASTIAN, RIEPLECHN, Ahornach 47.SIMMI 04-IT V. WALDBRAND 04-DE geb To R97 bel HELENIO VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +364 R68 M. SARA 04-IT R.83 B.86 F.83 E.83 ZW -237 R , ,0-226 MM. SIERA 04-ITBZ R.77 B.86 F.83 E.80 ZW -492 R , ,0-234 MV. ERMES 04-IT To R42 Zuechter: UNGERER HEINRICH, OBERPICHL, Proveis Besitzer: PLUNGER JOHANN, PARNOARHOF, KASTELRUTH 48.GINA 04-IT V. ROLF 04-IT geb R96 bel ZAUBER VV. RAU 04-AT To R98 vgzw +777 R93 M. GOLDE 04-IT R.82 B.84 F.84 E.84 ZW +611 R , ,7-126 MM. GERRI 04-IT ZW +141 R , ,9-179 MV. WILLIAM 04-IT To R95 Zuechter: DORFMANN GÜNTHER, KRINNER, ST.LORENZEN Besitzer: HAINZ OSWALD, RUEPER, Geiselsberg 49.RITA 04-IT V. VALETTA 04-DE geb To R92 bel IWINN VV. VALEPP 04-DE To ,19-0, R96 vgzw +420 R73 M. RICKI 04-IT R.84 B.83 F.81 E.89 ZW +91 R , ,7-265 MM. ROMY 04-IT R.86 B.86 F.83 E.83 ZW +472 R , ,4-294 MV. ROCHUS 04-DE To R05 Zuechter: TOTMOSER FLORIAN, OBERGUGGENBERG, Taisten Besitzer: FEICHTER SEBASTIAN, RIEPLECHN, Ahornach

19 50.MILKA 04-IT V. WINSLER 04-DE geb To R92 bel ZAUBER VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +377 R69 M. MERNI 04-AT R.87 B.84 F.86 E , ,4-247 MM. - MV. - Zuechter: MARCHER KLAUS, NEUMANN, Steinhaus Besitzer: HAINZ OSWALD, RUEPER, Geiselsberg 51.HASI 04-IT V. MALHAXL 04-DE geb To R11 bel WALDBRAND VV. MALHAX 04-AT To R34 vgzw -43 R24 M. HERTA 04-IT R.90 B.83 F.83 E.86 ZW +131 R , ,5-303 MM. HELMA 04-IT R.86 B.80 F.86 E.86 ZW +308 R , ,7-390 MV. HADES 04-AT To R77 Zuechter: SCHNEIDER EDUARD, OBERSTOLZ, RASEN/ANTHOLZ Besitzer: HARRASSER PETER, AICHNER, Kiens 52.RELLY 04-IT V. MANITOBA 04-DE geb To R79 bel REUMUT VV. MALEFIZ 04-DE To R37 vgzw +172 R47 M. RUTH 04-IT R.86 B.83 F.83 E.86 ZW -149 R , ,5-283 MM. RAUTE F3 04-AT R.86 B.80 F.86 E.86 ZW , ,3-260 MV. WEINOLD 04-DE To R58 Zuechter: TOTMOSER FLORIAN, OBERGUGGENBERG, Taisten Besitzer: HAINZ OSWALD, RUEPER, Geiselsberg 53.SARA 04-IT V. ROBOCOP 04-IT geb To R95 bel REUMUT VV. ROUND UP 04-DE To R81 vgzw +631 R87 M. SALI 04-IT R.86 B.83 F.77 E.83 ZW +391 R , ,4-330 MM. SCHWANE 04-IT R.86 B.86 F.86 E.83 ZW -374 R , ,8-230 MV. WATERBERG 04-DE To R83 Zuechter: REICHEGGER HARTMANN, REICHEGGER, Muehlwald Besitzer: HAINZ OSWALD, RUEPER, Geiselsberg

20 54.GAMSE 04-IT V. ROSMARINO 04-IT geb To R59 bel MANTON VV. ROUND UP 04-DE To R81 vgzw -76 R21 M. GUNDL 04-IT R.86 B.86 F.80 E.86 ZW -424 R , ,2-222 MM. GUMPE 04-IT R.83 B.83 F.77 E.83 ZW-1164 R , ,2-179 MV. SEVERIN 04-IT To R28 Zuechter: MAIR JOHANN, MOAR, Tulfer/PFITSCH Besitzer: COMPLOI ALBINO, PARA - PLIAC NR. 8/A, Wengen 55.RANA 04-IT V. MALHAXL 04-DE geb To R11 bel ZAUBER VV. MALHAX 04-AT To R34 vgzw -41 R24 M. RESI 04-IT R.80 B.80 F.79 E.86 ZW +136 R , ,5-239 MM. RENE 04-IT R.86 B.80 F.83 E.85 ZW +28 R , ,4-294 MV. BORRIELLO 04-IT To R51 Zuechter: WIDMANN OSKAR, MARX, Stuls/PASSEIER Besitzer: HAINZ OSWALD, RUEPER, Geiselsberg 56.HOLDI 04-IT V. WILLE 04-DE geb To R99 bel REUMUT VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +720 R91 M. HALMINA 04-IT R.83 B.85 F.82 E.86 ZW -109 R , ,1-251 MM. HEIDI 04-IT R.86 B.83 F.83 E.89 ZW -257 R , ,4-263 MV. HUTMANN 04-DE To R75 Zuechter: GROSS ALOIS, MOAR IN DER WIES, Sarnthein Besitzer: BURGER GEORG, MESSERLE, Oberinn/RITTEN 57.ROSE 04-IT V. WILLE 04-DE geb To R99 bel MALHAXL VV. WINNIPEG 04-DE vgzw +871 R95 M. RAMPE 04-IT R.84 B.83 F.85 E.83 ZW +192 R MM. ROMMI 04-IT R.86 B.80 F.83 E.83 ZW +268 R , ,5-239 MV. ILION 04-DE To R64 Zuechter: KIRCHLER GREGOR, MARXEGGER, Weissenbach Besitzer: HARRASSER PETER, AICHNER, Kiens

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578 veranstaltet - organizza Gaudiskirennen Gara da sci - divertimento 02.05.2015 Start partenza 10:00 h Siegerehrung premiazione 14:30 h Seilbahn Sulden Madritsch Funivia solda - madriccio Anmeldung iscrizione

Mehr

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring BOOKING FORM CAMERA DI COMMERCIO ITALO - GERMANICA 25-29 Settembre 2013

Mehr

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49 FRAUEN MIT DIABETES Donne diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI RAUCHERINNEN FUMATRICI Cholesterinspiegel () colesterolemia () FRAUEN ohne DIABETES Donne non diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 469 Sitzung vom Seduta del 21/04/2015 Finanzierungsprogramm

Mehr

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund.

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund. CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020 CLLD Was steckt dahinter? CLLD Punto di partenza LEADER Ansatz wird für andere Fonds geöffnet Von der lokalen Bevölkerung getragene

Mehr

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012 Variazione dell iscrizione all Albo ai sensi dell articolo 194, comma 3 come sostituito dall art. 17 del D.lgs. 205/2010 RICEVUTA, Prot. n 1548/2012 del 27/03/2012 Änderung der Eintragung im Verzeichnis

Mehr

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 11 - Hochbau und technischer Dienst Amt 11.6 - Geologie und Baustoffprüfung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Ripartizione 11 - Edilizia e servizio

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online Ergebnisse Online-Konsultation Risultati consultazione online Einbindung Stakeholder 2014-2020 Coinvolgimento stakeholder 2014-2020 - Einbeziehung der Partnerschaft i. w. S. bei der Programmerstellung

Mehr

5 Diritto di proprietà 6. Kosten und Lieferbedingungen 6 Spese e condizioni di consegna 7. Gewährleistung

5 Diritto di proprietà 6. Kosten und Lieferbedingungen 6 Spese e condizioni di consegna 7. Gewährleistung Allgemeine Geschäftsbedingungen der Platinlux des Platino Giorgio & Co. KG für Lieferungen im Rahmen von Distanzverträgen über Internet Condizioni generali di vendita della Platinlux di Platino Giorgio

Mehr

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Geisbergstr. 11/I 10777 Berlin Telefon +49(30) 21965141 Mobil +49(178) 2923336 E-Mail info@caseaberlino.com Internet www.caseaberlino.com Elegante 2-Zimmer-Wohnung in Prenzlauer

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 5/I-II del 03/02/2015 / Amtsblatt Nr. 5/I-II vom 03/02/2015 186 97785 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura TECHNISCHE MINDESTANFORDERUNGEN DRUCKSYSTEM REQUISITI TECNICI MINIMI Mindestanforderungen Requisiti minimi 1 (ein) Drucksystem s/w mit Finisherstation 1 (un) sistema di produzione b/n e stazione di finitura

Mehr

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Da vendere Carona, Lugano (TI) Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Il mio immobile. La mia casa. - Carona (Lugano, TI) Carona liegt unterhalb des Monte San Salvatore

Mehr

KG 51R F K. 1 Informazioni relative al richiedente. 2 Informazioni relative al coniuge o al partner del richiedente

KG 51R F K. 1 Informazioni relative al richiedente. 2 Informazioni relative al coniuge o al partner del richiedente Cogme e me del richiedente Name und der antragstellenden Person Asseg familiare n. F K Kindergeld-Nr. KG 51R Allegato All estero per richiedere un asseg familiare tedesco di.. per persone, che percepisco

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr

BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA PROVINCIALE

BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA PROVINCIALE Bollettino Ufficiale n. 2/I-II del 14/01/2014 / Amtsblatt Nr. 2/I-II vom 14/01/2014 111 87959 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia (Piano di Peccia) Casa unifamiliare contigua di 5 ½ locali in posizione tranquilla e soleggiata 5 ½-Zimmer-Einfamilienhaus an ruhiger + sonniger Aussichtslage in der

Mehr

PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI. 1. Definition 1. Definizione

PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI. 1. Definition 1. Definizione PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN LEITLINIEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI LINEE GUIDA 1. Definition 1. Definizione Unter einem Praktikum für Universitätsstudenten versteht man ein Ausbildungsmöglichkeit,

Mehr

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand.

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. DIRECTFLUSH La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. Il WC a brida aperta Das Spuelrandlos-WC DirectFlush Pulizia facile e veloce grazie alla brida aperta

Mehr

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE staffe borchie anelloni etriers cabochons anneaux brackets studs rings garras clavos anillas stützhalter beschläge ringe STAFFA VENTAGLIO 110 110 50 70 60 140 70 27 085/10

Mehr

Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Il suo specialista per ogni viaggio e transfer aeroporti

Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Il suo specialista per ogni viaggio e transfer aeroporti Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Flughafentransfer Südtirolweit NONSTOP Service zu den Flughäfen München Verona Bergamo Mailand Malpensa Mietfahrten Busvermietung mit Fahrer von

Mehr

Regolamento per il reclutamento di personale. Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015. Verordnung zur Personalaufnahme

Regolamento per il reclutamento di personale. Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015. Verordnung zur Personalaufnahme Regolamento per il reclutamento di personale Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015 Verordnung zur Personalaufnahme Genehmigt vom Verwaltungsrat in der Sitzung vom 16.01.2015

Mehr

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen 1 Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen Mario Giovannacci 27.09.2012 Innovazione tecnologica Technologische Innovation Innovazione organizzativa Organisatorische

Mehr

Schutzvertrag Tel.: 0271-3132679 Nr. Fax: 0271-

Schutzvertrag Tel.: 0271-3132679 Nr. Fax: 0271- Schutzvertrag Tel.: 0271-3132679 Nr. Fax: 0271-38799932 E-Mail:info@hundehilfebakony.de zwischen dem Tierschutzverein Hundehilfe Bakony e.v. Händelweg 7 / 57250 Netphen Vertreten durch: Silke Boek; Janka

Mehr

24h. 6x täglich. 6 corse al giorno. 5x täglich. 5 corse al giorno verso gli aeroporti:

24h. 6x täglich. 6 corse al giorno. 5x täglich. 5 corse al giorno verso gli aeroporti: I.P. Buchen Prenotare 24h ONLINE www.suedtiolbus.it www.altoadigebus.it 6x täglich Südtirol - Innsbruck - München - Innsbruck - Südtirol Alto Adige - Innsbruck - Monaco - Innsbruck - Alto Adige 5x täglich

Mehr

Setze die Adjektive in der richtigen Form ein.

Setze die Adjektive in der richtigen Form ein. Setze die Adjektive in der richtigen Form ein. 1. Das Dreirad gehört dem klein.. Kind. 2. Wohin soll ich die neu.. Vase stellen? 3. Aus einer offen.. Tür schaute ein Mann hearus. 4. Mein Freund repariert

Mehr

Procedura di selezione per la visita fieristica all ITB di Berlino Auswahlverfahren für die Messefahrt zur ITB nach Berlin

Procedura di selezione per la visita fieristica all ITB di Berlino Auswahlverfahren für die Messefahrt zur ITB nach Berlin Procedura di selezione per la visita fieristica all ITB di Berlino Auswahlverfahren für die Messefahrt zur ITB nach Berlin La Facoltà di Economia organizza una visita alla fiera Internationale Tourismusbörse

Mehr

BEKANNTMACHUNG FÜR DIE ERTEILUNG EINES AUFTRAGES FÜR AUTONOME ARBEIT AVVISO DI CONFERIMENTO DI INCARICO DI LAVORO AUTONOMO

BEKANNTMACHUNG FÜR DIE ERTEILUNG EINES AUFTRAGES FÜR AUTONOME ARBEIT AVVISO DI CONFERIMENTO DI INCARICO DI LAVORO AUTONOMO BEKANNTMACHUNG FÜR DIE ERTEILUNG EINES AUFTRAGES FÜR AUTONOME ARBEIT im Bereich Software Development Schwerpunkt: Chipkartensystem in der Servicestelle Information and Communication Technology (ICT) der

Mehr

C O N T R A T T O P E R L A F O R N I T U R A D I C A L O RE W Ä R M E L I E F E R U N G S - VER T R A G 16,00. Vertragsnummer / Contratto numero

C O N T R A T T O P E R L A F O R N I T U R A D I C A L O RE W Ä R M E L I E F E R U N G S - VER T R A G 16,00. Vertragsnummer / Contratto numero 16,00 Stempelmarke Marca da bollo -------- zulasten des KUNDEN a carico del CLIENTE Vertragsnummer / Contratto numero C O N T R A T T O P E R L A F O R N I T U R A D I C A L O RE stipulato tra TELERISCALDAMENTO

Mehr

der Landeshauptmann beurkundet es: la seguente legge: 1. ABSCHNITT CAPO I

der Landeshauptmann beurkundet es: la seguente legge: 1. ABSCHNITT CAPO I LANDESGESETZ: BESTIMMUNGEN AUF DEN SACHGE- BIETEN WOHNBAUFÖRDERUNG, AR- BEIT, FÜRSORGE UND WOHLFAHRT, GESUNDHEITSWESEN SOWIE HYGIE- NE UND TRANSPORTWESEN LEGGE PROVINCIALE: NORME IN MATERIA DI EDILIZIA

Mehr

PHOTOVOLTAIK: NEUE FÖRDERUNG UND DIE HERAUSFORDERUNGEN FÜR SÜDTIROL SEMINAR TIS AM 01.07.2011

PHOTOVOLTAIK: NEUE FÖRDERUNG UND DIE HERAUSFORDERUNGEN FÜR SÜDTIROL SEMINAR TIS AM 01.07.2011 01.07.2011 ÜBERLASTUNG DES NETZES : BETROFFENE ZONEN UND AUSBAUMÖGLICHKEITEN PHOTOVOLTAIK: NEUE FÖRDERUNG UND DIE HERAUSFORDERUNGEN FÜR SÜDTIROL SEMINAR TIS AM 01.07.2011 AGENDA 01 UNTERNEHMENSGRUPPE SEL

Mehr

Veranstaltungsauftrag

Veranstaltungsauftrag Wissenswertes Veranstaltungsauftrag Perfekt zum Aperitif MENÜ I MENÜ II MENÜ III MENÜ IV MENÜ V Vegetarisch APERITIF WEINEMPFEHLUNG WEINEMPFEHLUNG ZUSATZLEISTUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen - Restaurant

Mehr

1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=-

1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=- 1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=- LEGGE PROVINCIALE 13 settembre 1973, n. 46 Integrazioni e modifiche alla legge provinciale 4. giugno

Mehr

W.J. SPAARGAREN : +31 172 217071 : +31 172 218058 11 2771 GV 18 2770 AA

W.J. SPAARGAREN : +31 172 217071 : +31 172 218058 11 2771 GV 18 2770 AA www.spaargaren.com Wholesale catalogue 2011-2012 w.j. spaargaren b.v. Export Nurseries - Vivai - Plantskolor - Baumschulen Boskoop - The Netherlands Member of the Holland wholesalers Association for flowerbulbs

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ -

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - Seite 1 von 5 Stand: 06.2007 Allgemeine Geschäftsbedingungen Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - I. Geltungsbereich 1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten

Mehr

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100 1,2-1,8 TWIST 100 L attuatore idraulico bi-direzionale Cangini permette di inclinare attrezzature o attacchi rapidi fino ad un angolazione di, facilitando le operazioni di scavo, anche in posizioni difficili

Mehr

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE SPARE PARTS SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG SILOTOP Series R0 FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE All rights reserved WAMGROUP ISSUE

Mehr

Beschwerdeverfahren und außergerichtliche Streitbeilegung

Beschwerdeverfahren und außergerichtliche Streitbeilegung Beschwerdeverfahren und außergerichtliche Streitbeilegung Geschätzter Kunde, unsere Raiffeisenkasse ist stets darauf bedacht, die Geschäfte zur vollsten Zufriedenheit der Kunden abzuwickeln. Sollte es

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Übersetzungsbüro Translation 24 Inhaber Mag. Eva Kainbacher, im Folgenden Auftragnehmer (AN) genannt ERSTENS: Honorar / Mindesthonorar Die Honorare für Übersetzungen bestimmen

Mehr

Metal Working S.r.l. ist ein innovatives Unternehmen mit klaren Vorstellungen. Von der Konstruktion bis zur Bearbeitung der Produkte wird im

Metal Working S.r.l. ist ein innovatives Unternehmen mit klaren Vorstellungen. Von der Konstruktion bis zur Bearbeitung der Produkte wird im COMPANY PROFILE Metal Working S.r.l. ist ein innovatives Unternehmen mit klaren Vorstellungen. Von der Konstruktion bis zur Bearbeitung der wird im Firmensitz im Trentino jeder Aspekt berücksichtigt. Die

Mehr

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRI DEPOLVERATORI PER SILI PEZZI DI RICAMBIO

SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG FILTRI DEPOLVERATORI PER SILI PEZZI DI RICAMBIO SPARE PARTS SILO VENTING FILTERS SPARE PARTS CATALOGUE SILO-ENTSTAUBUNGSFILTER ERSATZTEILKATALOG SILOTOP Series R0 FILTRES DEPOUSSIEREURS POUR SILOS PIECES DE RECHANGE All rights reserved WAMGROUP ISSUE

Mehr

Deutsches GmbH Gesetz, italienische Übersetzung

Deutsches GmbH Gesetz, italienische Übersetzung Deutsches GmbH Gesetz, italienische Übersetzung Erster Abschnitt: Errichtung der Gesellschaft 1 Zweck; Gründerzahl Gesellschaften mit beschränkter Haftung können nach Maßgabe der Bestimmungen dieses Gesetzes

Mehr

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 www.culturaitaliana.at Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 Italienischkurse in Kooperation von CULTura ITALIAna und BFI Tirol im Palais Trapp in Innsbruck 1 Corsi di base A1.1 Italiano Corso di

Mehr

Artikel 4 Articolo 4 Verarbeitung von Lebensmitteln: Anforderungen an die Räume und Materialien

Artikel 4 Articolo 4 Verarbeitung von Lebensmitteln: Anforderungen an die Räume und Materialien Bollettino Ufficiale n. 16/I-II del 17/04/2012 / Amtsblatt Nr. 16/I-II vom 17/04/2012 10 79285 Dekrete - 1 Teil - Jahr 2012 Decreti - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS

Mehr

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation INTERREG IV Italia Austria INTERREG IV Italien Österreich Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation Bolzano I Bozen 30. 10. 2008 Seminario LP Seminar

Mehr

MEDIATIONSORDNUNG REGOLAMENTO DI MEDIAZIONE. Deutsch-Italienische Handelskammer Camera di Commercio Italo-Germanica

MEDIATIONSORDNUNG REGOLAMENTO DI MEDIAZIONE. Deutsch-Italienische Handelskammer Camera di Commercio Italo-Germanica MEDIATIONSORDNUNG REGOLAMENTO DI MEDIAZIONE Deutsch-Italienische Handelskammer Camera di Commercio Italo-Germanica 2 Vorwort Die Aufgabe, die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Bundesrepublik

Mehr

MT Master Team Un associazione al servizio degli studenti RSE

MT Master Team Un associazione al servizio degli studenti RSE MT Master Team Un associazione al servizio degli studenti RSE MT Master Team è un associazione senza scopo di lucro. Fra i soci fondatori e i dirigenti ci sono gran parte dei membri dello staff italiano

Mehr

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT für das Managementsystem nach Der Nachweis der regelkonformen Anwendung wurde erbracht und wird gemäß TÜV PROFiCERT-Verfahren bescheinigt für Geltungsbereich Entwicklung, Produktion und Vertrieb

Mehr

Profilo aziendale Company profile

Profilo aziendale Company profile Profilo aziendale Company profile Investimenti nelle tecnologie, esperienza, capacità ma soprattutto un grande lavoro di squadra (vera essenza di RS) sono gli elementi fondamentali che contraddistinguono

Mehr

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende. Veräusserungsverträge. Kaufvertrag Tauschvertrag Schenkung GELD TAUSCH GRATIS

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende. Veräusserungsverträge. Kaufvertrag Tauschvertrag Schenkung GELD TAUSCH GRATIS Der Kaufvertrag Veräusserungsverträge Kaufvertrag Tauschvertrag Schenkung GELD TAUSCH GRATIS Grundsatz Gegenseitige, übereinstimmende Willensäusserung, das Eigentum an einer Sache, oder an einem Recht

Mehr

An das Standesamt der Gemeinde Bozen

An das Standesamt der Gemeinde Bozen Stmplmark Marca da bollo An das Standsamt dr Gmind Bozn All'ufficio di stato civil dl Comun di Bolzano Willnsäußrung zur Furbstattung (Art. 3, Abs. 2, Buchst. c) Art. 8 ds D.LH. vom 17.12.2012, Nr. 46)

Mehr

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn!

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn! Mitterberg Ort und Datum: Mitterberg, 01.07.2012 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: Union Sportverein Mitterberg Triathlon Kampfgericht: Gesamtleitung: Chefkampfrichter:

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Produktionskriterien für das Wienerwald Weiderind

Produktionskriterien für das Wienerwald Weiderind 1 Produktionskriterien für das Weiderind Hintergrund und Ziele Das Projekt Weiderind soll dazu beitragen, dass naturschutzfachlich wertvolle Grünlandflächen im Biosphärenpark durch Beweidung in Abstimmung

Mehr

Statuten der Pferdeversicherungs- Gesellschaft Altstätten

Statuten der Pferdeversicherungs- Gesellschaft Altstätten Statuten der Pferdeversicherungs- Gesellschaft Altstätten Altstätten 2013 Statuten der Pferdeversicherungsgesellschaft Altstätten Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen der Pferdeversicherungs- Gesellschaft

Mehr

Internetnutzung. Uso di internet. Mehr als 7 von 10 Südtirolern nutzen das Internet. Oltre 7 altoatesini su 10 usano internet

Internetnutzung. Uso di internet. Mehr als 7 von 10 Südtirolern nutzen das Internet. Oltre 7 altoatesini su 10 usano internet Internetnutzung 2014 Uso di internet 2014 Mehr als 7 von 10 Südtirolern nutzen das Internet Die jährliche Mehrzweckerhebung - Aspekte des täglichen Lebens 2014 hat ergeben, dass die Zahl der Internetnutzer

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VON FLEVO TRADER. bezüglich der Dienstleistung hinsichtlich der Lagerung und Lieferung durch einen Versender

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VON FLEVO TRADER. bezüglich der Dienstleistung hinsichtlich der Lagerung und Lieferung durch einen Versender ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VON FLEVO TRADER bezüglich der Dienstleistung hinsichtlich der Lagerung und Lieferung durch einen Versender Artikel 1 - Begriffsbestimmungen Für die vorliegenden allgemeinen Bedingungen

Mehr

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a ALLEGATO A.a ANLAGE A.a DICHIARAZIONE AGGIUNTIVA RTI - CONSORZIO ZUSÄTZLICHE ERKLÄRUNG BIETERGEMEINSCHAFT KONSORTIUM PROCEDURA NEGOZIATA VERHANDLUNGSVERFAHREN Oggetto: Concessione del servizio di Tesoreria

Mehr

Konferenz Conferenza Firstavenue Poster-to-mobile Connecting Out-of-Home

Konferenz Conferenza Firstavenue Poster-to-mobile Connecting Out-of-Home Konferenz Conferenza Firstavenue Poster-to-mobile Connecting Out-of-Home Termin: Mittwoch, 24. Oktober 2012 Ort: TIS Innovation Park, Siemensstraße 19, Bozen Zielgruppe: Werber, Kreative und Produktionsberater

Mehr

Body Oil Citrus LESS is MORE

Body Oil Citrus LESS is MORE Body Oil Citrus LESS is MORE Silicium Vitamin E Almond Oil MCT-Oil Citrus www.marseiler.com 3 Multiblanc Body Oil, ein Massageöl der neuen Generation Dermatologisch getestet EXZELLENT Volle Kraft voraus

Mehr

Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions

Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions Datensicherung/-wiederherstellung 2 Sauvegarde/récupération de données 4 Salvataggio/ripristino dei dati 6 Data backup/recovery 8 Win7 C2 - Internal Beschreibung

Mehr

PUNTO D'INCONTRO WETTINGEN Associazione culturale-ricreativa Postfach 2209 5430 Wettingen 2 www.puntodincontro.ch STATUTO / STATUTEN

PUNTO D'INCONTRO WETTINGEN Associazione culturale-ricreativa Postfach 2209 5430 Wettingen 2 www.puntodincontro.ch STATUTO / STATUTEN 1 PUNTO D'INCONTRO WETTINGEN Associazione culturale-ricreativa Postfach 2209 5430 Wettingen 2 www.puntodincontro.ch STATUTO / STATUTEN 2 Art. 1 Nome, sede, durata / Name, Sitz und Dauer Con il nome Punto

Mehr

SENSORI MAGNETICI MAGNETIC SENSORS MAGNETSCHALTER

SENSORI MAGNETICI MAGNETIC SENSORS MAGNETSCHALTER SENSORI MAGNETICI SENSORI MAGNETICI SENSORI Sensori di prossimità con interruttore meccanico REED od elettronici magnetoresistivi con uscita statica PNP, per montaggio su cilindri pneumatici con cava a

Mehr

PFERDEEINSTELLUNGSVERTRAG

PFERDEEINSTELLUNGSVERTRAG PFERDEEINSTELLUNGSVERTRAG zwischen Pferdepensionsbetrieb Quintushof Christoph Lenders Quintushof, Weiler Brüggen 50169 Kerpen dem Einsteller und Name: Straße: Tel. (pr.): Vorname: Wohnort: Tel. (g.): wird

Mehr

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht Bezugszeichen Sachbearbeiter(in) Datum. 14-2011-BE-BESTA-001VW OE: achhma 04.09.2014. Markus Achhorner

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht Bezugszeichen Sachbearbeiter(in) Datum. 14-2011-BE-BESTA-001VW OE: achhma 04.09.2014. Markus Achhorner OÖ Gebietskrankenkasse Postfach 61, 4021 Linz Telefon 05 78 07-0 www.ooegkk.at Firma Ihr Zeichen, Ihre Nachricht Bezugszeichen Sachbearbeiter(in) Datum Öffnungszeiten aller Dienststellen: Montag bis Freitag

Mehr

Rundschreiben Nr. 01 07/01/2013 INHALT

Rundschreiben Nr. 01 07/01/2013 INHALT D r. K a r l F L O R I A N WIRTSCHAFTS-, UNTERNEHMENS- UND STEUERBERATUNG CONSULENZA SOCIETARIA, AZIENDALE E TRIBUTARIA D r. K A R L F L O R I A N Wirtschaftsprüfer - Dottore Commercialista Dr. CLAUDIA

Mehr

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens,

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens, Finanzamt Linz Bahnhofplatz 7 4020 Linz Sachbearter AR Gottfried Haas Telefon 0732/6998-528378 Fax 0732/6998-59288081 e-mail: Gottfried.Haas@bmf.gv.at DVR 0009466 Geschäftsverteilungsplan für die gem.

Mehr

SKI & SNOWBOARD SCHULE GITSCHBERG SCUOLA SKI AND SNOWBOARD 2015/16

SKI & SNOWBOARD SCHULE GITSCHBERG SCUOLA SKI AND SNOWBOARD 2015/16 SKI & SNOWBOARD SCHULE GITSCHBERG SCUOLA SKI AND SNOWBOARD 2015/16 w w w. s k i s c h u l e - g i t s c h b e r g. c o m SKILEHRER MAESTRI DI SCI SKI INSTRUCTORS WELCOME Herzlich Willkommen in der Ski-

Mehr

Per gruppi Für Gruppen For groups CAMPER SERVICE BRAVO PHONE RECEPTION

Per gruppi Für Gruppen For groups CAMPER SERVICE BRAVO PHONE RECEPTION LISTINO PREZZI 2015 Per gruppi Für Gruppen For groups MPER SERVIE RVO PHONE REEPTION PREZZI L GIORNO - PREISE PRO TG - PRIES PER Y STGIONE - SISON - SESON 2015 (11.05-21.09) EURO 7 MPING Fino ore 12.00

Mehr

Pferdeeinstellungsvertrag

Pferdeeinstellungsvertrag Pferdeeinstellungsvertrag Zwischen dem Beckumer Reiterverein e.v. 1925 Alter Hammweg 100 59269 Beckum im folgenden BRV genannt und Name: Anschrift: PLZ/Ort: im folgenden Einsteller genannt wird folgender

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Anhang Appendice Appendix

Anhang Appendice Appendix Allgemeine Verkaufsund Lieferbedingungen Condizioni generali di vendita e consegna General terms of sale and delivery 1. Allgemeines und Geltungsbereich Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für

Mehr

Kunden- und Lieferantenlisten

Kunden- und Lieferantenlisten Dr. Anton Pichler Dr. Walter Steinmair Dr. Helmuth Knoll Sparkassenstraße 18 Via Cassa di Risparmio I-39100 Bozen Bolzano T 0471.306.411 F 0471.976.462 E info@kanzlei.bz.it I www.kanzlei.bz.it Steuer-,

Mehr

Deutschland Pass Our Month-long, Countrywide Travel Pass: Back again in 2015

Deutschland Pass Our Month-long, Countrywide Travel Pass: Back again in 2015 Urgent Information 24/06/2015 Nr. 11-2015 *Für den deutschen Text bitte nach unten scrollen* *Per l italiano vedi sotto* Deutschland Pass Our Month-long, Countrywide Travel Pass: Back again in 2015 This

Mehr

AGB der netstyle.ch GmbH, (Stand 1. September 2003)

AGB der netstyle.ch GmbH, (Stand 1. September 2003) AGB der netstyle.ch GmbH, (Stand 1. September 2003) 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1 Anwendungsbereich Diese AGB finden Anwendung auf Software-Lösungen wie die Entwicklung von Web- Applikationen und die

Mehr

1. Esecutore del lavoro di costruzione

1. Esecutore del lavoro di costruzione Mittente Codice fiscale Ufficio delle Imposte Questionario ai fini dell esonero dalla ritenuta fiscale operata sui lavori di edilizia ai sensi dell art. 48 b, primo comma, par. 1 della legge relativa all

Mehr

Leader + Wissenstransfer 2007. Erfahrungen ernten Werkstatt Leader+ Programm für die Werkstatttage vom 24. 28. September 2007

Leader + Wissenstransfer 2007. Erfahrungen ernten Werkstatt Leader+ Programm für die Werkstatttage vom 24. 28. September 2007 Leader + Wissenstransfer 2007. Erfahrungen ernten Werkstatt Leader+ Programm für die Werkstatttage vom 24. 28. September 2007 Ort: Kulturzentrum Rohrerhof, Sarnthein Beginn: jeweils 8.30 12.30, danach

Mehr

Gesamtkatalog General Catalogue Catalogo Generale 2010

Gesamtkatalog General Catalogue Catalogo Generale 2010 Gesamtkatalog General Catalogue Catalogo Generale 2010 93 94 Gesamtkatalog General Catalogue Catalogo Generale 2010 Gesamtkatalog General Catalogue Catalogo Generale 2010 95 96 Gesamtkatalog General Catalogue

Mehr

Posseggo più strumenti TEXA, quale numero di serie devo utilizzare in fase di registrazione?

Posseggo più strumenti TEXA, quale numero di serie devo utilizzare in fase di registrazione? mytexa.com FAQ ITALIANO 2-3 ENGLISH 4-5 DEUTSCH 6-7 +39 0422 791311 www.texa.com info.it@texa.com www.facebook.com/texacom www.twitter.com/texacom www.youtube.com/texacom TE Via 310 Trev Tel. Fax ww FAQ

Mehr

Bedienungsanleitung Schlauchtrommel Druckluft. Istruzioni d uso Avvolgitubo aria compressa. Mode d emploi Touret Air Comprimé.

Bedienungsanleitung Schlauchtrommel Druckluft. Istruzioni d uso Avvolgitubo aria compressa. Mode d emploi Touret Air Comprimé. Bedienungsanleitung Schlauchtrommel Druckluft Istruzioni d uso Avvolgitubo aria compressa Mode d emploi Touret Air Comprimé.Best.-Nr. 22604 2011-11-16 Technik nach Maß Herstelleranschrift 1 Herstelleranschrift

Mehr

REGOLAMENTO DIDATTICO DEL CORSO DI LAUREA SPECIALISTICA IN INFORMATICA STUDIENGANGSREGELUNG DES FACHLAURETASSTUDIENGANGES INFORMATIK

REGOLAMENTO DIDATTICO DEL CORSO DI LAUREA SPECIALISTICA IN INFORMATICA STUDIENGANGSREGELUNG DES FACHLAURETASSTUDIENGANGES INFORMATIK REGOLAMENTO DIDATTICO DEL CORSO DI LAUREA SPECIALISTICA IN INFORMATICA STUDIENGANGSREGELUNG DES FACHLAURETASSTUDIENGANGES INFORMATIK 1 Ammissione... 5 Zulassung... 5 1.1 Ambito di applicazione... 5 Anwendungsbereich...

Mehr

Fachtagung der Hebammen 28.04.2012 28.04.2012. Convegno tecnico delle ostetriche

Fachtagung der Hebammen 28.04.2012 28.04.2012. Convegno tecnico delle ostetriche Fachtagung der Hebammen 28.04.2012 Schwierige Situationen unter der Geburt. Der Mehrwert einer interdisziplinären Zusammenarbeit Convegno tecnico delle ostetriche 28.04.2012 Le situazioni difficili durante

Mehr

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE UHREN MONTRES OROLOGI ALFA ROMEO COLLECTION DELUXE CHRONOGRAPH Edelstahlgehäuse bicolor, wasserdicht bis 100 m, Quarzwerk, Datum, Kautschukband Boîtier acier bicolor, étanche jusqu à 100 m, mouvement quartz,

Mehr

DIE PRÜFUNGEN DES GOETHE-INSTITUTS GLI ESAMI DEL GOETHE-INSTITUT

DIE PRÜFUNGEN DES GOETHE-INSTITUTS GLI ESAMI DEL GOETHE-INSTITUT DIE PRÜFUNGEN DES GOETHE-INSTITUTS GLI ESAMI DEL GOETHE-INSTITUT PRÜFUNGSORDNUNG REGOLAMENTO D ESAME Stand: 1. Oktober 2014 Aggiornamento 1 ottobre 2014 Zertifiziert durch Certificato da Prüfungsordnung

Mehr

Vertrag. Photovoltaik- Anlage

Vertrag. Photovoltaik- Anlage Vertrag für eine Photovoltaik- Anlage zwischen. - im folgenden Auftraggeber genannt und der Visconsi Network GmbH An der Frauenkirche 18 01067 Dresden vertreten durch Peter Maringer - im folgenden Auftragnehmer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 32/I-II del 06/08/2013 / Amtsblatt Nr. 32/I-II vom 06/08/2013 84 85490 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Mehr

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Freitag, 26.07.2013 bis 16.00 Uhr Individuelle Anreise nach Bozen Hotel Magdalenerhof Rentscher Straße 48 / A Via Rencio 39100 Bozen - Bolzano Tel.: +39 0471 97 82

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Version gültig ab Juni 2014 - S. 1/6

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Version gültig ab Juni 2014 - S. 1/6 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Version gültig ab Juni 2014 - S. 1/6 1. Definitionen Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Produkte und Dienstleistungen der Peer GmbH mit Rechtssitz in Frangart,

Mehr

Alveo Micro. Installation Sheet Installationshandbuch Scheda di installazione

Alveo Micro. Installation Sheet Installationshandbuch Scheda di installazione Alveo Micro Installation Sheet Installationshandbuch Scheda di installazione ENGLISH Package checklist: - ThinKnx Micro server - Power Adapter - BUS terminal connector - Installation Sheet Technical data:

Mehr

Miet- und Benutzungsordnung für das Bürgerhaus Herberhausen. vom 01. Juni 2001

Miet- und Benutzungsordnung für das Bürgerhaus Herberhausen. vom 01. Juni 2001 Miet- und Benutzungsordnung für das Bürgerhaus Herberhausen vom 01. Juni 2001 Der Rat der Stadt Göttingen hat in seiner Sitzung am 01. Juni 2001 folgende Miet- und Benutzungsordnung für das Bürgerhaus

Mehr

Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde:

Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde: Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde: Im Sommersemester 2015 werde ich an der Universität Potsdam eine Einführung ins italienische Recht halten. Die Lehrveranstaltung wird in vier Blöcke aufgeteilt:

Mehr

VIA N. (RESIDENZA ANAGRAFICA / MELDEAMTLICHER WOHNSITZ) / STRASSE NR.

VIA N. (RESIDENZA ANAGRAFICA / MELDEAMTLICHER WOHNSITZ) / STRASSE NR. PROPOSTA DI CONTRATTO PER LA FORNITURA DI ENERGIA ELETTRICA PER CLIENTI FINALI DOMESTICI VERTRAGSVORSCHLAG FÜR DIE LIEFERUNG VON ELEKTRISCHER ENERGIE FÜR HAUSHALTSENDKUNDEN Il CLIENTE, come di seguito

Mehr

Dr.-Ing. Christoph Oberhollenzer

Dr.-Ing. Christoph Oberhollenzer Tel. 0471-552111 Fax 0471-552122 E-mail: lfv@lfvbz.it http://www.lfvbz.it An die angeschriebenen Firmen Alle ditte interessate Vilpian, Juni 2015 Vilpiano, giugno 2015 Prot. Nr. 499/2015.ln prot. n. 499/2015.ln

Mehr

REGELUNG DER ABSCHLUSSPRÜFUNG des Sonderlehrbefähigungskurses für die Mittel- und Oberschule an der Fakultät für Bildungswissenschaften

REGELUNG DER ABSCHLUSSPRÜFUNG des Sonderlehrbefähigungskurses für die Mittel- und Oberschule an der Fakultät für Bildungswissenschaften REGOLAMENTO DELL ESAME FINALE del Percorso abilitante speciale per la scuola secondaria di primo e di secondo grado della Facoltà di Scienze della Formazione REGELUNG DER ABSCHLUSSPRÜFUNG des Sonderlehrbefähigungskurses

Mehr

Rundschreiben Nr. 31 05/11/2011 INHALT

Rundschreiben Nr. 31 05/11/2011 INHALT D r. K a r l F L O R I A N WIRTSCHAFTS-, UNTERNEHMENS- UND STEUERBERATUNG CONSULENZA SOCIETARIA, AZIENDALE E TRIBUTARIA D r. K A R L F L O R I A N Wirtschaftsprüfer - Dottore Commercialista Dr. CLAUDIA

Mehr

MASSNAHMEN DER STADT BOZEN ZUM SCHUTZ DER BÜRGER/INNEN VOR DEN GEFAHREN DES GLÜCKSSPIELS UND DER SPIELSUCHT

MASSNAHMEN DER STADT BOZEN ZUM SCHUTZ DER BÜRGER/INNEN VOR DEN GEFAHREN DES GLÜCKSSPIELS UND DER SPIELSUCHT MASSNAHMEN DER STADT BOZEN ZUM SCHUTZ DER BÜRGER/INNEN VOR DEN GEFAHREN DES GLÜCKSSPIELS UND DER SPIELSUCHT Vorwort Das Phänomen des Glücksspiels breitet sich ständig auch in den wirtschaftlich schwächsten

Mehr