Precision Cooling for Business-Critical Continuity. Liebert PCW. Cool the Cloud

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Precision Cooling for Business-Critical Continuity. Liebert PCW. Cool the Cloud"

Transkript

1 Precision Cooling for Business-Critical Continuity Liebert PCW Cool the Cloud

2 Unabhängig davon, ob in einem Rechenzentrum drei oder 1000 IT-Racks arbeiten, wirkt sich die Bereitstellung neuer Technologien mit hoher Leistungsdichte auf die Stromversorgungs- und Kühlsysteme aus, von denen die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der geschäftskritischen Server und Kommunikationsgeräte abhängt. n Die Infrastruktursysteme von Emerson Network Power ermöglichen dem Kunden auf Änderungen bei Dichte, Kapazität und Verfügbarkeit, bei gleichzeitiger Erzielung einer höheren Betriebsflexibilität, einer höheren Systemverfügbarkeit und geringerer Gesamtbetriebskosten, zu reagieren. n Emerson Network Power liefert innovative Lösungen über seine 12 Kompetenzzentren. Dabei handelt es sich um verschiedene Bereiche von Produkten und Dienstleistungen der Spitzenklasse, die Ihnen dabei helfen Ihre Anforderungen zu erfüllen. Dank eines weltweiten Netzes in über 150 Ländern und ein lokales Serviceund Supportangebot durch mehr als 2000 zertifizierte Fachleute ist Emerson Network Power einzigartig positioniert, um unabhängig vom Standort unserer Kunden Systeme und Gesamtlösungen anbieten zu können. Emerson Network Power kennt die Herausforderungen bei der Einrichtung der richtigen Infrastruktur zur Unterstützung des geschäftskritischen Betriebs von Rechenzentren und kann mit seinen innovativen Lösungen auf jede Anforderung reagieren. So können sich unsere Kunden ganz auf ihre Unternehmensabläufe konzentrieren. n Liebert PCW eignet sich optimal für Rechenzentren, im Bereich von 200 kw bis zu 4-6MW, in denen Kaltwasser als Kühlmedium genutzt wird. Das Lösungspaket umfasst die PCW-Kühleinheit, mit der Möglichkeit zur direkten freien Kühlung, sowie Kaltwassersätze mit freier Kühlung, wodurch die optimale Effizienz gewährleistet und die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des Rechenzentrums sichergestellt wird.

3 Liebert PCW konzipiert für den geringsten Luftwiderstand

4 Liebert PCW: Präzisionsklimatisierungstechnik für die Cloud. Die Hauptziele in den Rechenzentren von heute sind Energieeffizienz, verbesserte Leistung und verringerte Betriebskosten. n Die Entwicklung der Virtualisierungstechnologien ermöglicht es den Managern von Rechenzentren, die Auslastung und Flexibilität der Ressourcen zu maximieren, indem mehrere Anwendungen auf einem einzigen Server konsolidiert werden. Das hohe Niveau der Virtualisierungstechnologie hat die Entwicklung robuster, virtualisierter Netzwerkstrukturen so genannter Clouds ermöglicht, in denen Ressourcen optimal eingesetzt werden, um einen bedarfsgerechten und skalierten Zugriff auf eine Vielzahl abstrakter IT-Ressourcen zu bieten. n Aus unternehmerischer Sicht ist die Fähigkeit zur Skalierung der Infrastrukturressourcen von entscheidender Bedeutung, um ein schnelles Wachstum zu unterstützen und gleichzeitig die unternehmerische Effizienz zu gewährleisten. Weil die Virtualisierungstechnologie der Cloud ein dynamisches Rechnerumfeld bietet, das auf einem statischen Fundament (dem Server) basiert, führen schnelle Änderungen der Rechnerlast zu einem erheblichen Anstieg des Stromverbrauchs und zur Notwendigkeit einer adäquaten Wärmeabgabe. Bei unzureichendem Management kann das eine zusätzliche Belastung der Infrastruktur des Rechenzentrums verursachen und zu einem erhöhten Systemausfallrisiko führen. Die Erkennung von Schwachstellen in existierenden Systemen bereits vor dem Übergang zu einer Cloud-Bereitstellung verschafft potenziellen Nutzern des Cloud Computing die Möglichkeit, kritische Systeme zu verstärken. n Die Aufrechterhaltung einer optimalen Verfügbarkeit ist entscheidend. Erhöhte Rack-Dichten in Verbindung mit einer hohen Rechnerlast können zur Bildung von Hot- Spots führen, die potenziell negative Auswirkungen auf die Verfügbarkeit virtualisierter Server haben, sofern sie nicht richtig gemanagt werden. Aus diesem Grund müssen Unternehmen sicherstellen, dass kritische Systeme durch adäquate Kühlsysteme abgesichert sind, welche für virtualisierte Umgebungen mit hoher Datendichte optimiert sind. 4

5 Die Temperatur in diesem Rechenzentrum ist zu hoch... oder ist es kälter als nötig, und sind deshalb die Rechnungen so hoch? Wir brauchen zusätzliche Server, aber wenn ich nur genau wüsste, wo und welche... Ich muss auch die Kühlkapazität erhöhen, aber mir fehlt einfach der Platz für eine neue Einheit! Reicht die Kühlung für die Server aus, wenn eine Einheit unerwartet ausfällt? 5

6 Liebert PCW: Cloud-kompatible Präzisionskühlung für maximale Energieeinsparung Standardeinheit mit AC-Ventilator Standardeinheit mit EC-Ventilator Liebert PCW Standardhöhe Liebert PCW Extended-Höhe 70 % Einsparung im Vergleich zum EC-Ventilator Jährliche Betriebskosten (e/jahr) 40% Einsparung im Vergleich zum EC-Ventilator Rücklufttemperatur 24 C, 50 % Wassertemperaturen 7 C, -12 C Sensible Nettoleistung Energiekosten 115 kw 0,1 /kwh Wichtigste Merkmale Einzigartiger integrierter aerodynamischer Aufbau zur Senkung des Ventilator-Stromverbrauchs Neue Bauweise des Kaltwasserregisters mit verbessertem Wirkungsgrad Neue, hoch effiziente Filter, die der Filterklasse F5 entsprechen und gegenüber der häufig verwendeten Klasse G4 eine drastische Verringerung des Druckverlustes bis zu 50 % ermöglichen (wodurch eine bessere Filterung und eine Leistungssteigerung erzielt wird) Neuer Liebert EC-Ventilator 2.0 Standardhöhenkonfiguration Größeres Kaltwasserregister und Filter zur weiteren Verringerung des Druckverlustes Anordnung der Ventilatoren auf dem Doppelboden Extended-Höhenkonfiguration 40% Einsparung im Vergleich zum EC-Ventilator 70 % Einsparung im Vergleich zum EC-Ventilator Die eindrucksvolle Energieeinsparung, die durch Liebert PCW erzielt wird, bleibt erhalten, wenn es Bestandteil einer Gesamtlösung für Rechenzentren ist. Die einzigartige Spitzentechnologie von Liebert PCW liefert die Kühlkapazität, die von Servern benötigt wird, um die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs zu gewährleisten. Die moderne IT-Infrastruktur ist dynamischen Wärmelasten ausgesetzt und muss sich deshalb auf vertrauenswürdige Kühllösungen stützen können, die unter allen Umständen mit optimaler Leistung arbeiten. 6

7 Liebert PCW, als Bestandteil der SmartAisle -Kühllösung, ist die beste Antwort auf die aktuellen Anforderungen zur Klimatisierung von Rechenzentren und zur Minimierung der Betriebskosten. Liebert PCW setzt neue Standards der Energieeffizienz bei Kaltwasseranwendungen für Rechenzentren. Sämtliche Komponenten wurden optimiert und ermöglichen eine extrem effiziente Lösung sowohl für herkömmliche Computerräume als auch für Infrastrukturen, die vor den Herausforderungen moderner IT-Anwendungen stehen. Hoher Wirkungsgrad Durch den optimierten aerodynamischen Aufbau (minimaler interner Druckverlust), den neuen Liebert EC-Ventilator 2.0 und die neuen, hoch effizienten Luftfilter, kann sich das Liebert PCW perfekt auf die Wärmelast des Servers einstellen, und zwar bei minimaler Stromaufnahme. Mit Liebert PCW werden außerdem die Betriebskosten des Kühlsystems minimiert. Liebert EC-Ventilator 2.0 Die Ventilatoren der neuen Generation bilden das Herzstück des Liebert PCW. Sie bewirken eine erhebliche Verringerung des Geräuschpegels und steigern den Gesamtwirkungsgrad der Einheit. Die lufttechnische Konstruktion der Einheit ein neuer Ansatz in der Aerodynamik Liebert PCW, die absolute Neuheit auf dem Gebiet der Präzisionskühlung, weist in seinem Inneren von einem einzigartigen Kaltwasserregister-Winkel bis hin zur elektrischen Leiterplatte eine einzigartige aerodynamische Konstruktion auf, womit ein deutlicher Wettbewerbsvorteil und ein Spitzenwirkungsgrad erzielt wird. Kühlungs- und Leistungsmessung denn nur Messgrößen können gesteuert werden Die Messung ist der Schlüssel zur Steuerung. Die genaue Messung, die durch Liebert PCW erzielt wird, ermöglicht es den Benutzern, die Kühlkapazität, die Leistungsaufnahme sowie alle Parameter zu steuern, mit denen sich die Verwaltung des Rechenzentrums vereinfachen lässt. Damit ist selbst im unwahrscheinlichen Fall des Ausfalls einer Einheit die kontinuierliche Kühlung der Infrastruktur gewährleistet. Ultraschall-Befeuchter die effiziente Befeuchtungstechnik Diese Spitzentechnik des Liebert PCW ermöglicht es, dass jede Komponente Energie einspart und gleichzeitig die Kühlleistung liefert, die moderne Rechenzentren benötigen. Darüber hinaus verfügbare Optionen sind der Infrarot- und der Elektrodendampf- Befeuchter. icom -Steuerung wenn intelligent effizient bedeutet Der Smart-Modus ist ein Regelalgorithmus, der für Smart Aisle TM -Anwendungen (Kaltgangeinhausung) entwickelt wurde. Er erfüllt präzise die Klimatisierungs- und Luftstromanforderungen der Server, ohne auch nur ein einziges Watt für unnötige Klimatisierung oder Luftbewegung zu verschwenden. Chiller mit Freikühlung und Supersaver Optimierung der Systemeffizienz Die Chiller mit Freikühlung nutzen niedrige Außentemperaturen zur Wasserkühlung. Mit dem Funktionsmodus Supersaver Evolution kann die Freikühlung maximal genutzt werden. Bei jeder sich bietenden Möglichkeit erhöht das System automatisch die Wassertemperaturen, sobald die Wärmelast fällt, und richtet die Kühlkapazität am Bedarf aus. Dadurch steigt die Systemeffizienz und die Nutzungszeit der Freikühlung. 7

8 Wählen Sie unabhängig von den Standortmerkmalen eine Liebert PCW-Konfiguration, die Ihre Anforderungen erfüllt Standortmerkmale Große und mittelgroße Rechenzentren mit Doppelboden (>600 mm) Rechenzentren mit Doppelboden (<600 mm) Kleine Rechenzentren ohne Doppelboden +70% +50% +40% Effizienzsteigerung Keine Platzbeschränkungen - Kein Einbau von Ventilatoren unter dem Doppelboden möglich - Keine Höhenbegrenzung - Kein Einbau von Ventilatoren unter dem Doppelboden möglich - Höhenbegrenzung Liebert PCW Extended Down Liebert PCW Extended Up Downflow Liebert PCW Downflow Liebert PCW Extended Up Downflow Liebert PCW Downflow Liebert PCW Extended Up Upflow Liebert PCW Upflow Marktstandard: Einheit mit EC-Ventilator ohne Extended Höhendesign 8 Herkömmliche Technologie: Einheit mit AC-Ventilator

9 Liebert PCW steht mit seiner patentierten Technologie hinsichtlich Leistungseffizienz und Betriebskostensenkung an vorderster Stelle bei Lösungen zur Präzisionsklimatisierung von Rechenzentren. Technik Technik-/ USV-Raum Liebert PCW Extended Up Frontal Air Delivery Liebert PCW Upflow Service Wartungsgang Liebert PCW Extended Up Back Air Delivery n Liebert PCW Extended Down Große und mittelgroße Rechenzentren haben zumeist einen Doppelboden mit einer Höhe von mindestens 600 mm. Das ist die ideale Anwendung für diese Einheit, mit der sich die Betriebskosten gegenüber marktüblichen Standardlösungen mit EC-Ventilatoren ohne Extended-Design um bis zu 70 % senken lassen. n Liebert PCW Extended Up Downflow Für Standorte mit Platzbeschränkung im Doppelboden (Höhe geringer als 600 mm) aber ohne Höhenbegrenzung bei der Raumdecke (mehr als 3 m) ist Liebert PCW Extended Up in der Downflow-Konfiguration (Luftaustritt nach unten) die ideale Lösung und bringt Betriebskostensenkungen bis zu 50 %. n Liebert PCW Extended Up Upflow Liebert PCW Extended Up Upflow (Luftaustritt nach oben) erzielt dieselben Leistungswerte wie die Downflow-Version, wenn kein Doppelboden verfügbar ist. Es ist die perfekte Lösung für USV- oder Technikräume. n Liebert PCW Extended Up Frontal Air Delivery Wenn die Präzisionskühleinheit in einem USV- oder Technikraum aufgestellt werden soll, bietet die Konfiguration des Liebert PCW Extended Up mit frontseitigem Luftaustritt die beste Leistung und erzielt eine Senkung der Betriebskosten von 50 %. n Liebert PCW Extended Up Back Air Delivery Wenn für die Aufstellung der Einheit nur der Wartungsgang verfügbar ist, wird die Konfiguration des Liebert PCW Extended Up mit rückseitigem Luftaustritt empfohlen, um die Platzbeschränkung zu umgehen und die Betriebskosten um bis zu 50 % zu senken. n Liebert PCW Downflow Diese Konfiguration ist ideal für Standorte, an denen ein Doppelboden von mindestens 600 mm Höhe vorhanden ist und die Deckenhöhe mindestens 2,5 m beträgt. Liebert PCW Downflow (Luftaustritt nach unten) bietet im Vergleich zu herkömmlichen Einheiten mit EC-Ventilator einen höheren Wirkungsgrad und erzielt eine Einsparung der Betriebskosten von 40 %. n Liebert PCW Upflow Wenn kein Doppelboden vorhanden ist und die Deckenhöhe mindestens 2,5 m beträgt, ist Liebert PCW Upflow (Luftaustritt nach oben) die ideale Lösung, um die Betriebskosten um bis zu 40 % zu senken. 9

10 Liebert icom ist eine Steuerungssoftware, die ständig weiterentwickelt wird. Das icom -Bauteil mit seinem speziellen Regelalgorithmus für extreme Zuverlässigkeit unter allen denkbaren Bedingungen steuert den Betrieb der Liebert PCW- Einheiten. Die Präzisionskühlungs-Einheit und der Kaltwassersatz mit Freikühlung kommunizieren miteinander über den Funktionsmodus Supersaver Evolution, der eine Abstimmung der beiden Systeme und damit optimale Leistung ermöglicht. Kommunikation zwischen Einheiten icom kann direkt an das Netzwerk der Infrastruktur (Ethernet) angeschlossen werden und erlaubt die Kommunikation zwischen mehreren Liebert PCW-Einheiten, sodass ein synchronisierter Betrieb ermöglicht wird, der eine höhere Zuverlässigkeit und Präzision der Raumklimatisierungsreglung sicherstellt. Liebert PCW-Einheiten können mit einem zentralen grafischem Display (optional für Wandmontage geeignet) überwacht und gesteuert werden. Das Display ermöglicht über das Netzwerk den Zugriff auf die Einheit, wodurch über die Ethernet-Verbindung die Koordination zwischen den Liebert PCW-Einheiten innerhalb desselben Raums ermöglicht wird. Durch die Eigenüberwachung redundanter Einheiten werden die Standby-Positionen wechselweise umgeschaltet, 10

11 Der Smart-Modus ist ein Regelalgorithmus, der für Smart Aisle TM - Anwendungen (Kaltgangeinhausung) entwickelt wurde. Er erfüllt präzise die Klimatisierungsund Luftstromanforderungen der Server, ohne auch nur ein einziges Watt für unnötige Klimatisierung oder Luftbewegung zu verschwenden. und mögliche Hot-Spots erhalten oberste Priorität. Durch die umfassende Kommunikation mehrerer Einheiten können diese als ein Gesamtsystem zusammenarbeiten und optimieren damit die Raumtemperatur und die Luftfeuchte. Das ist besonders im Hinblick auf den EC-Ventilator von großer Bedeutung. Der Stromverbrauch des EC-Ventilators basiert auf dem Square- Cube-Gesetz, sodass ein Betrieb von fünf Einheiten mit 80 % anstatt von vier Einheiten mit 100 % bedeutet, dass der Energieverbrauch der zusätzlichen Einheit um 50 % und die von der ganzen Gruppe verbrauchte Gesamtenergie um 36 % verringert wird. Immer dann, wenn kein Volllastbetrieb erforderlich ist, bewirkt icom die Absenkung der Ventilatorgeschwindigkeit. 11

12 Liebert PCW: Fernüberwachungsservice und Vernetzung n LIFE.net Fernüberwachungsund -Diagnoseservice Entscheidend ist, dass Ihr kritisches Kühlsystem jederzeit in einem optimalen Bereitschaftszustand gehalten wird. Mit dem Fernüberwachungs- und Diagnoseservice LIFE.net können Ihre Systeme durch die Emerson Network Power Services überwacht und mögliche Alarmzustände verhindert werden. Auf diese Weise ist eine effektive vorbeugende Wartung und eine schnelle Reaktion auf Vorfälle möglich, sodass sich der Kunde unbesorgt auf sein Sicherheitssystem verlassen kann. Es stehen ständig Wartungstechniker zur Verfügung, um eine sofortige Störungsanalyse durchzuführen und geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen. n Der Kunde wird durch detaillierte Berichte über den Status seiner Systeme informiert. Diese Berichte bieten wertvolle Daten zum Betrieb der Einheiten sowie zu Trends über beliebige Zeiträume. Einfacher Web-Zugriff SiteScan Web-Steuerung, Datenerfassung, Energieverwaltung und Planung LIFE.net Erweiterter Zugriff mit IntelliSlot-Karte Überwachung und Alarmmeldung durch Liebert Nform TM 12

13 n Einfacher Web-Zugriff Grundlegende operative Informationen können über die Überwachungsfunktion verfügbar gemacht werden, die von icom over Ethernet bereitgestellt wird. Dazu wird lediglich ein Web- Browser benötigt, um die direkte Kommunikation der Einheit mit der lokalen oder entfernten Web- Schnittstelle zu ermöglichen. n Überwachung und Steuerung über das vorhandene Netzwerk und Ihren Web-Browser Das Liebert PCW-System kann mit einer Liebert IntelliSlot Web- Karte ausgestattet werden. Sie nutzt alle Vorteile des vorhandenen Ethernet- Netzwerks und ermöglicht die Fernüberwachung aller Einheiten im Netzwerk von Ihrem Arbeitsplatzcomputer, der Netzwerkbetriebszentrale oder anderen Standorten aus. Dazu wird lediglich ein herkömmlicher Web-Browser benötigt. Zum Zugriff auf die Informationen der Einheiten kann ein normaler Web-Browser über das HTTP-Protokoll oder eine Netzverwaltungssoftware über das SNMP- Protokoll verwendet werden. n Überwachungsintegration in ein vorhandenes Gebäudeleitsystem Bei Bedarf kann Liebert PCW in ein vorhandenes Gebäudemanagementsystem integriert werden, wobei die IntelliSlot 485-Karten für die Kompatibilität mit Modbus RTU und Modbus TCP sorgen. SCADA-Unterstützung findet über die Bacnet over IP-Karte statt. n Liebert Nform TM Software zur zentralisierten Verwaltung Im Zuge des Unternehmenswachstums wird auch die kritische Geräteinfrastruktur erweitert. Die zentralisierte Verwaltung sämtlicher Geräte ist daher der Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg. Der Zugriff auf Geräte an wichtigen verteilten Standorten ist nur ein Teil der an Überwachungsfunktionen gestellten Herausforderungen. Liebert Nform nutzt die Netzwerkfähigkeiten der Liebert PCW, um eine zentralisierte Überwachung der verteilten Geräte zu gewährleisten. Unter Nutzung der SNMPund Web-Technologien, die in jede Liebert IntelliSlot- Kommunikationskarte integriert sind, ermöglicht Liebert Nform die zentrale Verwaltung von Alarmmeldungen und bietet eine intuitive Benutzeroberfläche für den Zugriff auf kritische Statusdaten. Liebert Nform macht kritische Systeminformationen für das Servicepersonal direkt verfügbar. Der Standort der Mitarbeiter spielt dabei keine Rolle. Dadurch wird die Reaktion auf Alarmsituationen beschleunigt und die ITUnternehmen können ihre Systemverfügbarkeit maximieren. Liebert SiteScan Web-Steuerung, Datenerfassung, Energieverwaltung und Planung Für Kunden, die eine umfassende Verwaltung ihrer kritischen Systemausrüstung benötigen, welche sich an unterschiedlichen Standorten eines dynamischen und globalen Unternehmens befinden, stellt Liebert SiteScan Web eine zentrale Verwaltungsplattform zur Verfügung, mit der Sie nicht nur auf Ereignisse reagieren, sondern proaktiv tätig werden können. Liebert SiteScan Web bietet alle Möglichkeiten: Echtzeitüberwachung und -steuerung Ereignisverwaltung und -protokollierung Datenanalyse und Trends Integration in das Gebäudemanagement Liebert SiteScan Web ist eine umfassende Lösung zur Verwaltung kritischer Systeme. Es gewährleistet Zuverlässigkeit durch grafische Darstellungen, Ereignisverwaltung und Datenexport. Mit der Webbasierten Standardoberfläche können Benutzer zu jeder Zeit und überall auf Daten zugreifen. 13

14 Liebert PCW: Vereinfachte Installation für echte Betriebseffizienz n Verstellbare Füße Die Füße des Liebert PCW können ganz einfach auf verschiedene Positionen eingestellt werden, was eine variable Anpassung an die Höhe des Doppelbodens vor Ort ermöglicht. Das erleichtert alle künftigen Wartungsarbeiten enorm. n Bausatz für benutzerfreundliche Elektroanschlüsse Die Liebert PCW Extended- Lösung bietet Stromkabel mit Schnellkupplungen, die ein einfaches Anschließen der Ventilator-, sowie Kaltwasserregister-Module ermöglichen, was die Installationszeit verkürzt. n Wasseranschlüsse je nach Bedarf Liebert PCW bietet drei Optionen für den Wasseranschluss: von der Unterseite, von der Oberseite oder von der linken Seite der Einheit, und gestattet so eine flexible Konfiguration am Einsatzort. n Bodenplatten-Stütz- und Wartungssatz Liebert PCW bietet spezielle Bausätze an, mit denen Bodenplatten in direkter Nähe zur Einheit abgestützt werden. Außerdem erleichtert der Liebert PCW Wartungssatz die Wartung, senkt die Reparaturzeit und mögliche Ausfallzeiten, indem der Zugang zu den Ventilatoren bei der Installation und beim Austausch erleichtert wird. Der Bausatz wurde auch speziell für das Abstützen der Ventilatoren während des Austauschs entwickelt und getestet. 14

15 Einfache Handhabung und problemlose Anpassung Bausatz für elektrischen Schnellanschluss Wasseranschluss je nach Bedarf Verstellbare Füße Liebert PCW: vereinfachte Installation für echte Betriebseffizienz 15

16 Liebert PCW: Kaltwassersysteme Smart Ausrüstungsbeschreibung Raumsollwert Chiller mit Freikühlung, Raumklimaeinheiten und Kaltgangeinhausung 22 C, 50 % vor den Servern Wasser/Glykol 18 C - 24 C Häufigste Einsatzsituation A) Alle Klimasituationen B) Klimatisierung des Rechenzentrums getrennt von der Raumklimaanlage Anwendungsbeschränkung Vorteile der Lösungen von Emerson Network Power Bestehendes Rechenzentrum - Kalt- und Warmgangkonfiguration zwingend erforderlich - Aufgrund hoher Arbeitstemperaturen sind dedizierte Chiller erforderlich. - Smart Aisle TM : Spitzenwirkungsgrad aufgrund dedizierter Lösungen, um die Vorteile höherer Arbeitstemperaturen zu nutzen (maximale Freikühlung) - Erhöhter Systemwirkungsgrad durch den Funktionsmodus Supersaver Evolution (intelligente Kommunikation zwischen Liebert HPC und Liebert PCW) Einfache Nachrüstung bei Trennung zwischen Kalt- und Warmgängen PUE 1,11 1,0 2,6 ECO Water Ausrüstungs- Chiller mit Freikühlung und Raumklimaeinheiten beschreibung Raumsollwert 24 C, 50 % Wasser/Glykol 10 C - 15 C Häufigste Einsatzsituation Anwendungsbeschränkung Vorteile der Lösungen von Emerson Network Power Bestehendes Rechenzentrum A) Klimatisierung des Rechenzentrums getrennt von der Raumklimaanlage B) Kaltes und gemäßigtes Klima zur Nutzung der Vorteile der Freikühlung - Verwendung von Glykol zwingend erforderlich, um Einfrieren des Chillers zu vermeiden Liebert PCW bietet die höchste sensible Nettoleistung für alle Arbeitsbedingungen. Erhöhter Systemwirkungsgrad durch den Funktionsmodus Supersaver Evolution (intelligente Kommunikation zwischen Liebert HPC und Liebert PCW) Einfache Nachrüstung PUE 1,20 1,0 2,6 16

17 Das System Liebert PWC passt sich als Reaktion auf Änderungen der Wärmelast, wie sie typischerweise in einer Cloud-Computing-Anwendung auftreten, perfekt an die Dynamik der Rechenzentrumsumgebung an. ECO Air Ausrüstungsbeschreibung Chiller mit Freikühlung, Raumklimaeinheiten und Luftkanälen Raumsollwert 24 C, 50 % (sobald die direkte Freikühlung in Betrieb ist, Versorgungssollwert bei 22 C, 50 %) Wasser/Glykol 10 C - 15 C Häufigste Einsatzsituation Anwendungsbeschränkung Vorteile der Lösungen von Emerson Network Power Bestehendes Rechenzentrum A) Kaltes und gemäßigtes Klima zur Nutzung der Vorteile der Freikühlung - Nicht empfohlen, wenn die kalten und warmen Jahreszeiten zu feucht oder zu trocken sind, weil dadurch die Möglichkeit des erhöhten Einsatzes der direkten Freikühlung sinkt - Der Einfluss externer und interner Bedingungen sowie äußerer Ereignisse (Feuer, Rauch, Verschmutzung) kann den internen Betrieb des Rechenzentrums beeinträchtigen. Die Economizer-Funktion ermöglicht die perfekte Regelung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit und optimiert die Energieeinsparung bei diesem Systemtyp. Sehr komplexe Nachrüstung, aufgrund der Luftkanäle PUE 1,23 1,0 2,6 Legacy Ausrüstungs- Chiller ohne Freikühlung und Raumklimaeinheiten beschreibung Raumsollwert 22 C, 50 % Wasser/Glykol 7 C - 12 C Häufigste Einsatzsituation A) Dasselbe Kühlwassersystem wird sowohl zur Klimatisierung des Rechenzentrums als auch zur Raumklimatisierung verwendet. B) Heißes Klima, in dem die Außentemperaturen kaum unter 5 C absinken Anwendungsbeschränkung Vorteile der Lösungen von Emerson Network Power Bestehendes Rechenzentrum - Verminderter Wirkungsgrad aufgrund niedriger Wassertemperaturen (keine Freikühlung) - Verminderter Wirkungsgrad aufgrund unnötiger Entfeuchtung (SHR < 1) Liebert PCW bietet die höchste sensible Nettoleistung für alle Arbeitsbedingungen. Einfache Nachrüstung PUE 1,30 1,0 2,6 17

18 Liebert PCW-Konfigurationen 25 kw-220 kw Extended Down-Einheit Liebert PCW Extended Down mit im Doppelboden eingebauten Ventilatormodulen sorgt für optimale Energieeffizienz (70 % Einsparung im Vergleich zur marktüblichen Standardlösung mit EC-Ventilator). Das System wird in zwei Teilen ausgeliefert: dem Ventilatormodul und dem Kaltwasserregistermodul. Das ermöglicht eine kürzere Vorlaufzeit des Ventilatormoduls und optimiert die Installationszeit. Verstellbare Füße sorgen dafür, dass die Installation an unterschiedliche Doppelbodenhöhen angepasst werden kann. 25 kw-220 kw Extended UP-Einheit (Luftaustritt nach unten oder oben) Liebert PCW Extended Up erzielt bis zu 50 % Energieeinsparung gegenüber einer herkömmlichen Kaltwassereinheit, selbst wenn die Ventilatoren über dem Doppelboden installiert werden. Außerdem reagiert Liebert PCW im Fall einer erhöhten Wärmedichteanforderung mit einer höheren Kapazität (bis zu 20 % mehr) innerhalb derselben Zeit, ohne dass eine zusätzliche Einheit angeschafft werden muss. 18

19 25 kw-220 kw Downflow-Einheit (Luftaustritt nach unten) Das ist die gebräuchlichste Konfiguration am Markt. Sie zeigt gegenüber den marktüblichen Standardlösungen mit EC-Ventilator eine einzigartige Energieeffizienz. Liebert PCW Downflow ist 2m hoch, umfasst Kaltwasserregister- und Gebläsemodul in einer Einheit und erzielt eine Energieeinsparung bis 40 %. 25 kw-150 kw Upflow-Einheit (Luftaustritt nach oben) Upflow-Einheiten (mit Luftaustritt nach oben) sind die ideale Lösung für Anwendungen mit Luftführung ausgehend von der Oberseite der Einheit, selbst wenn kein Kanalsystem vorhanden ist. Die Bereitstellung eines Liebert EC-Ventilators 2.0 bedeutet, dass Liebert PCW den höchsten externen statischen Druck (ESP) bei niedriger Stromaufnahme bereitstellen kann. 19

20 Liebert PCW-Konfigurationen 25 kw-220 kw Extended UP-Einheit (frontaler Luftaustritt) Falls der USV-Raum oder der Technikraum den einzigen Platz zur Installation der Präzisionskühleinheit bieten, ist die Konfiguration mit frontseitigem Luftaustritt am besten geeignet. Bei dieser Variante wird die warme Luft oben am Gerät angesaugt und die gekühlte Luft an der Vorderseite abgegeben. 25 kw-220 kw Extended Up-Einheit (rückseitiger Luftaustritt) Wenn es aufgrund der Standortbedingungen nicht möglich ist, Wasseranschlüsse im Inneren des Rechenzentrums zu verlegen, ist Liebert PCW mit rückseitigem Luftaustritt die ideale Lösung. Hierbei befindet sich die Kühleinheit außerhalb des Raums, und die Kaltluft wird mithilfe des Doppelbodens durch die Rückseite des Ventilatormoduls abgegeben. 20

21 21

22 Liebert PCW: Leistung der Spitzenklasse Standardhöhe LEGACY (Ein Kühlkreis) Einheit PH025 PH030 PH035 PH040 PH045 PH060 PH070 PH080 PH095 PH100 PH110 PH145 PH170 Bruttogesamtleistung Sensible Nettoleistung 30,1 40,0 44,8 56,0 60,1 80,1 95,0 115,1 105,8 130,1 160,2 189,3 221,0 25,7 32,7 42,2 44,3 48,7 68,7 81,0 93,7 100,2 111,6 122,8 145,6 171,5 Leistungsaufnahme 0,79 1,56 2,63 1,65 1,33 2,43 2,95 4,41 3,60 4,41 5,22 6,69 8,59 Sensibler Netto-EER- Wert 32,5 21,0 16,0 26,8 36,6 28,3 27,5 21,3 27,8 25,3 23,5 21,8 20,0 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 7 C 12 C Rückluft 24 C 50% RH Standardhöhe ECO (Ein Kühlkreis) Einheit PH025 PH030 PH035 PH040 PH045 PH060 PH070 PH080 PH095 PH100 PH110 PH145 PH170 Bruttogesamtleistung Sensible Nettoleistung 20,1 24,7 25,9 32,6 37,9 49,7 58,3 68,8 71,7 83,3 97,3 128,7 151,8 19,4 23,7 25,1 31,6 36,9 48,2 56,5 66,3 69,0 80,3 91,5 121,4 143,7 Leistungsaufnahme 0,65 0,98 0,85 0,96 1,01 1,53 1,77 2,49 2,73 3,00 3,48 6,30 8,07 Sensibler Netto-EER- Wert 29,8 24,2 29,5 32,9 36,5 31,5 31,9 26,6 25,3 26,8 26,3 19,3 17,8 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 10 C 15 C Rückluft 24 C 50% RH Standardhöhe SMART (Ein Kühlkreis) Einheit PH025 PH030 PH035 PH040 PH045 PH060 PH070 PH080 PH095 PH100 PH110 PH145 PH170 Bruttogesamtleistung Sensible Nettoleistung 20,9 25,6 26,9 33,9 39,3 51,5 60,4 71,4 74,3 86,3 100,7 133,3 157,2 20,3 24,6 26,1 32,9 38,3 50,0 58,6 68,9 71,6 83,3 97,2 127,0 149,1 Leistungsaufnahme 0,65 0,98 0,85 0,96 1,01 1,53 1,77 2,49 2,73 3,00 3,48 6,30 8,07 Sensibler Netto-EER- Wert 31,2 25,1 30,7 34,3 37,9 32,7 33,1 27,7 26,2 27,8 27,9 20,2 18,5 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 20 C 26 C Rückluft 35 C 30% RH Abmessungen der Einheit Einheit PH025 PH030 PH035 PH040 PH045 PH060 PH070 PH080 PH095 PH100 PH110 PH145 PH170 Breite [mm] Tiefe [mm] Höhe [mm]

23 Liebert PCW Extended: Leistung der Spitzenklasse Extended-Höhe LEGACY (Ein Kühlkreis) Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 Bruttogesamtleistung 51,2 80,1 95,1 179,0 124,6 173,2 214,7 253,7 51,2 80,1 95,1 119,0 124,6 173,2 214,7 253,7 Sensible Nettoleistung 44,9 70,0 82,9 89,8 109,9 134,8 159,6 188,0 44,6 69,5 82,4 89,3 108,9 133,5 158,3 185,8 Leistungsaufnahme 1,32 1,53 2,07 1,93 2,58 3,84 4,74 5,39 1,55 2,01 2,63 2,39 3,51 5,10 6,03 7,59 Sensibler Netto-EER- Wert 34,0 45,8 40,0 46,5 42,6 35,1 33,7 34,9 28,8 34,6 31,3 37,4 31,0 26,2 26,3 24,5 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 7 C 12 C Rückluft 24 C 50% RH Extended-Höhe ECO (Ein Kühlkreis) Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 Bruttogesamtleistung 35,8 51,9 63,7 76,9 87,2 116,2 138,4 162,9 35,8 51,9 63,7 76,9 87,2 116,2 138,4 162,9 Sensible Nettoleistung 34,5 50,7 61,9 72,6 84,6 111,8 128,2 150,6 34,3 50,3 61,4 72,2 83,7 110,6 129,9 148,4 Leistungsaufnahme 1,31 1,19 1,79 1,85 2,55 3,69 4,50 5,39 1,54 1,55 2,29 2,31 3,48 4,92 5,79 7,27 Sensibler Netto-EER- Wert 26,3 42,6 34,6 39,2 33,2 30,3 28,5 27,9 22,3 32,5 26,8 31,3 24,1 22,5 22,4 20,4 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 10 C 15 C Rückluft 24 C 50% RH Extended-Höhe SMART (Ein Kühlkreis) Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 Bruttogesamtleistung 37,1 53,7 66,0 79,6 90,4 120,3 143,3 168,3 37,1 53,7 66,0 79,6 90,3 120,3 143,3 168,3 Sensible Nettoleistung 35,8 52,5 64,2 77,8 87,8 116,6 138,8 163,2 35,6 52,1 63,7 77,3 86,8 115,4 137,5 161,1 Leistungsaufnahme 1,31 1,19 1,79 1,85 2,55 3,69 4,47 5,07 1,54 1,55 2,29 2,31 3,48 4,92 5,76 7,23 Sensibler Netto-EER- Wert 27,3 44,1 35,9 42,0 34,4 31,6 31,1 32,2 23,1 33,6 27,8 33,5 24,9 23,5 23,9 22,3 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 20 C 26 C Rückluft 35 C 30% RH Abmessungen der Einheit Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH081 PH091 PH111 PH136 PH161 PH201 Breite [mm] Tiefe [mm] Höhe [mm]

24 Liebert PCW: Leistung der Spitzenklasse Standardhöhe LEGACY (Zwei Kühlkreise - einer Standby) Einheit PH040 PH060 PH080 PH110 PH145 PH170 Bruttogesamtleistung Sensible Nettoleistung 34,3 57,0 73,5 91,7 109,0 130,1 32,4 53,9 68,6 86,4 102,3 121,5 Leistungsaufnahme 1,91 3,05 4,87 5,28 6,69 8,55 Sensibler Netto-EER- Wert 17,0 17,7 14,1 16,4 15,3 14,2 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 7 C 12 C Rückluft 24 C 50% RH Standardhöhe ECO (Zwei Kühlkreise - einer Standby) Einheit PH040 PH060 PH080 PH110 PH145 PH170 Bruttogesamtleistung Sensible Nettoleistung 23,6 39,6 50,2 65,8 85,4 101,6 22,4 37,6 47,3 62,0 78,7 93,0 Leistungsaufnahme 1,17 1,97 2,85 3,78 6,69 8,55 Sensibler Netto-EER- Wert 19,1 19,1 16,6 16,4 11,8 10,9 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 10 C 15 C Rückluft 24 C 50% RH Standardhöhe SMART (Zwei Kühlkreise - einer Standby) Einheit PH040 PH060 PH080 PH110 PH145 PH170 Bruttogesamtleistung Sensible Nettoleistung 24,5 41,1 52,0 68,3 88,6 105,4 23,3 39,1 49,1 64,5 81,9 96,8 Leistungsaufnahme 1,17 1,97 2,85 3,78 6,69 8,55 Sensibler Netto-EER- Wert 19,9 19,8 17,2 17,1 12,2 11,3 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 20 C 26 C Rückluft 35 C 30% RH Abmessungen der Einheit Einheit PH040 PH060 PH080 PH110 PH145 PH170 Breite [mm] Tiefe [mm] Höhe [mm]

25 Liebert PCW Extended: Leistung der Spitzenklasse Extended-Höhe LEGACY (Zwei Kühlkreise - einer Standby) Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 Bruttogesamtleistung 44,1 70,5 80,6 117,4 133,9 155,8 44,1 70,5 80,6 117,4 133,9 155,8 Sensible Nettoleistung 40,4 63,7 71,8 108,2 122,0 142,6 40,1 63,2 71,3 106,9 120,7 140,4 Leistungsaufnahme 1,64 1,97 2,07 3,93 4,74 5,35 1,89 2,47 2,55 5,19 6,03 7,55 Sensibler Netto-EER- Wert 24,6 32,3 34,7 27,5 25,7 26,7 21,2 25,6 28,0 20,6 20,0 18,6 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 7 C 12 C Rückluft 24 C 50% RH Extended-Höhe ECO (Zwei Kühlkreise - einer Standby) Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 Bruttogesamtleistung 32,0 47,2 57,3 85,3 96,9 113,0 32,0 47,2 57,3 85,3 96,9 113,0 Sensible Nettoleistung 30,4 45,7 55,3 81,4 92,2 107,7 30,1 45,3 54,8 80,2 90,9 105,5 Leistungsaufnahme 1,56 1,51 2,01 3,93 4,67 5,27 1,86 1,91 2,51 5,13 5,97 7,47 Sensibler Netto-EER- Wert 19,5 30,3 27,5 20,7 19,7 20,4 16,2 23,7 21,8 15,6 15,2 14,1 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 10 C 15 C Rückluft 24 C 50% RH Extended-Höhe SMART (Zwei Kühlkreise - einer Standby) Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 Bruttogesamtleistung 33,2 49,0 59,4 88,5 100,6 117,3 33,2 49,0 59,4 88,5 100,6 117,3 Sensible Nettoleistung 31,6 47,5 57,4 84,6 95,9 112,0 31,3 47,1 56,9 83,4 94,6 109,8 Leistungsaufnahme 1,62 1,51 2,01 3,93 4,67 5,27 1,86 1,91 2,51 5,13 5,97 7,47 Sensibler Netto-EER- Wert 19,5 31,5 28,6 21,5 20,5 21,3 16,8 24,7 22,7 16,3 15,8 14,7 Luftvolumenstrom [m³/h] Wassertemperaturen 20 C 26 C Rückluft 35 C 30% RH Abmessungen der Einheit Version Extended DOWN Extended UP Einheit PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 PH046 PH066 PH091 PH136 PH161 PH201 Breite [mm] Tiefe [mm] Höhe [mm]

26 Emerson Network Power Rechenzentrumsinfrastruktur für große und kleine Anwendungen Liebert HPC Breite Palette von hoch effizienten Chillern mit Freikühlung, 60 kw bis 1600 kw Speziell für Rechenzentrumsanwendungen und den Einsatz mit SmartAisle TM konzipiert Version mit hervorragender Energieeffizienz Mit icom -Steuerung Liebert HPM - Liebert PCW 4 kw bis 230 kw, DX-Digital Scroll-CW Hervorragende Energieeffizienz Von Eurovent zertifizierte Leistung Einzigartige Steuerungsmöglichkeiten mit icom Liebert CRV Hoch effiziente, für Rackreihen ausgelegte Präzisionskühleinheiten; erhältlich in DX- oder CW-Ausführungen Unabhängige Steuerung von Luftströmung und Kühlungskapazität Modulation der Kühlungskapazität mit Digital-Scroll icom -Steuerung mit Remote-Racksensoren 26

27 SmartAisle TM Gangeinhausung Höchste Energieeffizienz Einsetzbar mit jeder Liebert -Kühleinheit Service Emerson Network Power unterstützt Business-Critical Continuity durch die branchenweit größte globale Serviceorganisation sowie Serviceangebote für die vollständige kritische Infrastruktur. Im Angebot: Konzeption, Installation und Inbetriebnahme Gewährleistungsservice Vorbeugende Wartung Fernüberwachung rund um die Uhr Notfallservice Standort-Audits Serviceverträge Der Standardservice erlaubt eine hohe Betriebssicherheit und reduziert die Gesamtkosten während der Nutzungsdauer der Geräte. Ein Servicevertrag stellt sicher, dass die Infrastruktur regelmäßig gewartet wird und somit unvorhersehbare und teure Ausfallzeiten vermieden werden können. Serviceverträge von Emerson Network Power decken alle Technologien ab und können individuell nach geschäftlichen Anforderungen angepasst werden. Liebert XD Nahe am Server installierte, kältemittelbasierte Kühlsysteme für Anwendungen mit hoher Wärmedichte Hot-Spot-Management für bis zu 30 kw pro Rack On-Demand-Upgrade mit Plug-and-Play Hoher Wirkungsgrad und 100 % sensible Kühlung LIFE.net Maximierte Systemverfügbarkeit über Echtzeitdiagnose und Behebung von Unregelmäßigkeiten im Betrieb Echtzeitüberwachung rund um die Uhr durch qualifizierte Techniker Überwachung und Trenderstellung von Systemdaten Diagnose mithilfe der Experten- Datenanalyse ermöglicht eine effiziente und proaktive Wartung und verhindert künftige Probleme Alarmmeldung Disposition der Instandsetzung vor Ort 27

28 Wir sichern die hohe Verfügbarkeit unternehmenskritischer Daten und Anwendungen. Kurzprofil Emerson Network Power Emerson Network Power, ein Unternehmen von Emerson (NYSE:EMR), liefert Software, Hardware und Services zur Maximierung von Verfügbarkeit, Kapazität und Effizienz für Rechenzentren, das Gesundheitswesen sowie Industrieanlagen. Als Branchenführer für intelligente Infrastrukturtechnologien bietet Emerson Network Power innovative Managementlösungen für die Infrastruktur von Rechenzentren, mit denen sich die Lücke zwischen der IT und dem Facility Management schließen lässt und die für Effizienz und uneingeschränkte Verfügbarkeit bei jedem Kapazitätsbedarf sorgen. Für unsere Lösungen bieten wir weltweit lokal verfügbaren Support durch Service-Techniker von Emerson Network Power an. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Emerson Network Power finden Sie unter Standorte Emerson Network Power Via Leonardo Da Vinci 16/18 Zona Industriale Tognana Piove di Sacco (PD) Italy Tel.: Fax: Via Fornace, Castel Guelfo (BO) Italy Tel.: Fax: Deutschland Lehrer-Wirth-Straße 4 D München Tel.: Fax: Trotz größter Sorgfalt hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Broschüre übernehmen Emerson Network Power und/oder dessen Tochterunternehmen keine Verantwortung und keine Gewähr im Hinblick auf die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität des Materials und weisen jegliche Haftung für Schäden zurück, die aus der Verwendung der darin enthaltenen Informationen, aus Fehlern oder Auslassungen entstehen Emerson Network Power. Alle Rechte vorbehalten. Technische Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. MKA4L0DEPCW Rev.2-10/2012 Oppelner Str. 27 D Möchengladbach Tel.: Fax: USA 1050 Dearborn Drive P.O. Box Columbus, OH Tel.: Emerson Network Power The global leader in enabling Business-Critical Continuity EmersonNetworkPower.com AC Power Connectivity DC Power Embedded Computing Embedded Power Infrastructure Management & Monitoring Outside Plant Power Switching & Controls Precision Cooling Racks & Integrated Cabinets Services Surge Protection Emerson, Business-Critical Continuity und Emerson Network Power sind Marken von Emerson Electric Co. oder von verbundenen Unternehmen Emerson Electric Co.

Emerson Network Power Serviceleistungen. Data Center Services for Business-Critical Continuity

Emerson Network Power Serviceleistungen. Data Center Services for Business-Critical Continuity Emerson Network Power Serviceleistungen Data Center Services for Business-Critical Continuity Serviceangebote Halten Sie Ihre gesamte kritischen Infrastruktur in einem guten Zustand mit einem Servicepartner,

Mehr

Ensuring The High Availability Of Mission-Critical Data And Applications.

Ensuring The High Availability Of Mission-Critical Data And Applications. Ensuring The High Availability Of Mission-Critical Data And Applications. Emerson Network Power, a business of Emerson (NYSE:EMR), is the global leader in enabling Business-Critical Continuity. The company

Mehr

Solutions for Business-Critical Continuity. Emerson Network Power Technologie und Lösungen für eine aktive Welt

Solutions for Business-Critical Continuity. Emerson Network Power Technologie und Lösungen für eine aktive Welt Solutions for Business-Critical Continuity Technologie und Lösungen für eine aktive Welt Kompetenzzentren Wenn Sie im Unternehmen für Ihre Anforderungen in Sachen Business-Critical Continuity auf setzen,

Mehr

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform Gleichstromleistung für Business-Critical Continuity TM Lösungen 801 Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform -48 VDC, bis zu 116 kw/schaltschrank NetSure 801 Unterbrechungsfreie DC Stromversorgung

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

Liebert NXC 10 20 kva. AC Power for Business-Critical Continuity

Liebert NXC 10 20 kva. AC Power for Business-Critical Continuity Liebert NXC 10 20 kva AC Power for Business-Critical Continuity Emerson Network Power, eine Sparte von Emerson, ist ein globales Unternehmen, das Technologie mit Design verbindet, um seinen Kunden innovative

Mehr

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server Die front to back Luftführung im Server Die meisten Server arbeiten nach dem Prinzip der front to back Luftführung. Der Server erzeugt hier, mit den internen Lüftern, einen Unterdruck und im rückwärtigen

Mehr

Liebert APM 30 150 kw. Die kompakte USV in Reihenanordnung mit FlexPower Technology TM

Liebert APM 30 150 kw. Die kompakte USV in Reihenanordnung mit FlexPower Technology TM Liebert APM 30 150 kw Die kompakte USV in Reihenanordnung mit FlexPower Technology TM Emerson Network Power, ein Geschäftsbereich von Emerson, ist ein globales Unternehmen, das Technologie mit Design verbindet,

Mehr

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Applikationsbericht Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Die Wärmelasten in Rechenzentren steigen stetig an, wobei die Raumklimatisierung erfahrungsgemäss

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hoval AG Christian Richter Inhalt Was ist ein Rechenzentrum Was ist das Kundenbedürfnis Welches Klima für ein RZ Lösungen für RZ-Klimatisierung

Mehr

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012 » Das Cloud-Labor» Effizienz auf dem Prüfstand future thinking Marc Wilkens www.regioit-aachen.de Sinsheim, 29.03.2012 GGC-Lab: Die Projektpartner Technische Universität Berlin 2 Vorstellung GGC-Lab: Übersicht

Mehr

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig März 2011 DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig Rückblick: Ergebnisse der ersten

Mehr

PLAYBOOK. Wie möchten Sie wachsen? Die Bewertung Ihrer kritischen Infrastruktur als Grundlage für die richtige Strategie

PLAYBOOK. Wie möchten Sie wachsen? Die Bewertung Ihrer kritischen Infrastruktur als Grundlage für die richtige Strategie PLAYBOOK F Ü R D E N W A N D E L Wie möchten Sie wachsen? Die Bewertung Ihrer kritischen Infrastruktur als Grundlage für die richtige Strategie Die Welt wird täglich digitaler. Der Bedarf an datenintensiven

Mehr

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling -

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling - - White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren - Dynamic Free Cooling - Ausgabe 3, November 2009 Inhaltsverzeichnis ÜBERBLICK... 3 1. WARUM BRAUCHE ICH EINE EFFIZIENTE KLIMATISIERUNG/KÜHLUNG?...

Mehr

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Green IT in modernen Rechenzentren Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Markus Steckhan Senior Technical Consultant Agenda Bedeutung des Standorts Frankfurt-RheinMain

Mehr

Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum

Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum Green IT Energieeffizienz im Rechenzentrum Patrick Göttel SWK-IT SWK und Green IT: Wo kommen wir her? 1 Green IT - Inhalt Allgemeine Entwicklung/ Trends Was ist Green IT Warum Green IT Aktuelle Zahlen/

Mehr

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein Hochbauamt Fachkoordination Gebäudetechnik Stampfenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich Telefon: 043 259 30 01 Telefax: 043 259 51 92 Technische Richtlinie 239: Rechenzentren 1. Allgemein 1.1. Geltungsbereich

Mehr

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren

Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren ASYB12LDC / AOYS12LDC Aktuelle Trends im Bereich Kühlung von Rechenzentren Dr.-Ing. Manfred Stahl 6.03.2015 Seite 1 Thema 1: Optimierung der PUE-Werte Kennwert zur Beurteilung der Energieeffizienz eines

Mehr

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Infrastrukturlösungen für die IT Modulare Lösungen für Rechenzentren und Netzwerke im Produktionsumfeld Rittal GmbH & Co. KG / Dirk Hecker

Mehr

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Die Schneider Electric Energy Management Services verbessern die Effizienz von Datacentern. Schneider Electric www.schneider-electric.com

Mehr

Grün & sicher Rechenzentren heute

Grün & sicher Rechenzentren heute www.prorz.de Grün & sicher Rechenzentren heute Energieeffizienz und Sicherheit in Rechenzentren 1 Grün & sicher: Rechenzentren heute Das Unternehmen 2 Grün & sicher: Rechenzentren heute Die prorz Rechenzentrumsbau

Mehr

Zukünftige Trends energieeffizienter, nachhaltiger Rechenzentren. Dr. Thomas Steffen Geschäftsführer Forschung und Entwicklung

Zukünftige Trends energieeffizienter, nachhaltiger Rechenzentren. Dr. Thomas Steffen Geschäftsführer Forschung und Entwicklung Zukünftige Trends energieeffizienter, nachhaltiger Rechenzentren Dr. Thomas Steffen Geschäftsführer Forschung und Entwicklung 1 Rittal Fakten zur Unternehmensgruppe Friedhelm Loh, Inhaber der Friedhelm

Mehr

Ökonomie trifft Ökologie

Ökonomie trifft Ökologie Ökonomie trifft Ökologie Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik zur Schonung des Geldbeutels und der Umwelt Dr. Ralph Hintemann, BITKOM Wien, 24. April 2008 Agenda/Inhalt ITK und Energieeffizenz

Mehr

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh 1 Marcus Bärenfänger arvato Systems November 2013 Bertelsmann International führendes Medien- und Serviceunternehmen Zahlen & Fakten 16,1

Mehr

Wieviel IT verträgt die Erde?

Wieviel IT verträgt die Erde? Wieviel IT verträgt die Erde? 1 Wieviel IT verträgt die Erde Wieviel IT verträgt die Erde 2 Wieviel IT verträgt die Erde Energieeffiziente KühlungK von Rechenzentren Trends Technik Lösungen 3 Eine unbequeme

Mehr

DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz.

DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz. DataCenter 2020. Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management und -Effizienz. Dr. Rainer Weidmann, DC Engineering Infrastructure Test Lab Optimierung von Rechenzentrums-Management

Mehr

EHDC. Kühlsystem für Data Center und Serverschränke.

EHDC. Kühlsystem für Data Center und Serverschränke. EHDC Kühlsystem für Data Center und Serverschränke. EHDC PEN LP EHDC L ist ein High Density Cooling -Modul für pen Loop- Konfigurationen. Es lässt sich bevorzugt zusammen mit den Kühlkorridor-Systemen

Mehr

Green IT - Inhalt. Allgemeine Entwicklung/ Trends. Einsparpotenziale/ Überlegungen im Rechenzentrum. TWK und Green IT

Green IT - Inhalt. Allgemeine Entwicklung/ Trends. Einsparpotenziale/ Überlegungen im Rechenzentrum. TWK und Green IT wir machen`s einfach! Green IT Text Energieeffizienz im Rechenzentrum Wörrstadt, 17.Juni 2011 Angela Wahl-Knoblauch, TWK Technische WerkeKaiserslautern GmbH IT Vertrieb und Kundenbetreung Green IT - Inhalt

Mehr

Leistungsaufnahmemessung

Leistungsaufnahmemessung Leistungsaufnahmemessung Seminar Green IT Titus Schöbel Gliederung Motivation Messtechnik Strommessgeräte Wandel der Leistungsaufnahmemessung Leistungsaufnahmemessung PUE Gebäudeleittechnik Chancen und

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Effizienzsteigerung im Rechenzentrum durch DCIM finden Sie den Einstieg!

Effizienzsteigerung im Rechenzentrum durch DCIM finden Sie den Einstieg! Effizienzsteigerung im Rechenzentrum durch DCIM finden Sie den Einstieg! 6. Februar 2013 Was ist DCIM? Data center infrastructure management (DCIM) is a new form of data center management which extends

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Technische Presseinformation

Technische Presseinformation Technische Presseinformation Weiss Klimatechnik GmbH Greizer Straße 41-49 35447 Reiskirchen-Lindenstruth Germany Tel. +49 6408 84-6500 Fax +49 6408 84-8720 info@wkt.com www.wkt.com CoolW@ll : Energieeffizienz

Mehr

Intelligente Energiemessgeräte für Rechenzentren

Intelligente Energiemessgeräte für Rechenzentren Intelligente Energiemessgeräte für Rechenzentren Warum messen? Die elektrischer Energieversorgung ist der teuerste Posten unter allen variablen Kosten in einem Rechenzentrum. Allein schon aus diesem Grund

Mehr

Serie NetSure 701 Die sichere Entscheidung für alle mittleren Stromanwendungen mit -48 VDC. DC-Leistung für Business-Critical Continuity

Serie NetSure 701 Die sichere Entscheidung für alle mittleren Stromanwendungen mit -48 VDC. DC-Leistung für Business-Critical Continuity Serie NetSure 701 Die sichere Entscheidung für alle mittleren Stromanwendungen mit -48 VDC DC-Leistung für Business-Critical Continuity Schlüsselmerkmale Hoher Wirkungsgrad 96,7% effiziente esure -Gleichrichter

Mehr

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015 ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, e³ computing GmbH Technologiepartner für ultraeffiziente Rechenzentren e³computing (e3c) ist der nationale und internationale Technologiepartner

Mehr

Runenburg hostet grün im datadock

Runenburg hostet grün im datadock Runenburg hostet grün im datadock var lsjquery = jquery; lsjquery(document).ready(function() { if(typeof lsjquery.fn.layerslider == "undefined") { lsshownotice('layerslider_1','jquery'); } else { lsjquery("#layerslider_1").layerslider({navprevnext:

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Aventa eco Aventa comfort compact comfort comfort RC vario Spannungsversorgung Kühlleistung / Heizleistung (Wärmepumpe), 12 V *, 12 V * 1700 W 2400 W / 1800

Mehr

Energiewende nicht ohne Green IT. Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013

Energiewende nicht ohne Green IT. Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013 Energiewende nicht ohne Green IT Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013 Die Credit Suisse und Ihre Data Center Eine International tätige Bank mit weltweit 47 000 Mitarbeitern

Mehr

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn Hohe Energieeffizienz und Ausfallsicherheit Cool Water: Brunnen kühlt Rechenzentrum Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren,

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten.

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten. SAUTER Vision io Center SAUTER Vision Center immer die Übersicht behalten. Moderne Gebäudeautomation ist zunehmend komplex: dank SAUTER Vision Center ist die Überwachung Ihrer Anlage ganz einfach. Die

Mehr

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt GE Power & Water Renewable Energy Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt Die GE 2.5-120 Eine intelligente Maschine GE 2.5-120 Mit der Kraft des Windes Evolution statt

Mehr

Cisco SF200-24 24-Port 10/100 Smart Switch

Cisco SF200-24 24-Port 10/100 Smart Switch Textbausteine Produktbeschreibungen für Cisco Switches der Serie 200 mit 25, 50 und 100 Wörtern Cisco Switches der Serie 200 bieten zu günstigen Preisen eine Kombination aus hoher Leistung und Zuverlässigkeit

Mehr

Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept

Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept ABSTRACT Revitalisierung und Ertüchtigung von Bestandsgebäuden mit dem ecube Concept Schaffung neuer Rechenzentrumsfläche ist zeit- und kostenintensiv Neue Rechenzentren benötigen Flächen und Gebäude,

Mehr

IT Cooling Solutions. CyberRow. Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks

IT Cooling Solutions. CyberRow. Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks IT Cooling Solutions CyberRow Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks Die direkte Klimatisierung von Racks geht ganz neue Wege Eine innovative Idee sorgt für präzises Klima

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. 1 1 Rittal Das System. Alles für Ihr Rechenzentrum aus einer Hand Engineering und Consulting Rechenzentrumsbau Rechenzentrums- Infrastrukturen Rittal Global

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren Kostenreduktion in Rechenzentren Fachtagung Smart Energy 2013, Dortmund 14.11.2013 Session 2: Energiemanagement/Energieeffizienz Prof. Dr. Achim Schmidtmann, Benjamin Gunia 2013 Prof. Dr. Achim Schmidtmann,

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. RiZone Data Center Management Software RiZone Effiziente Data Center Management Software 27. asut Member Apéro, 16.11 2011 RiZone / PM RS / 18.7 2011 1 1. Rittal

Mehr

Kosteneinsparung durch Green IT in der Praxis. J. Ehm

Kosteneinsparung durch Green IT in der Praxis. J. Ehm Danube Datacenter Consulting Kosteneinsparung durch Green IT in der Praxis www.danubedc.com J. Ehm Green IT? Nennwärmeleistung 6KW = ein durchschnittliches Serverrack 2 Vorstellung DanubeDC DanubeDC ist

Mehr

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg Einfach der natürliche Weg Stellen Sie sich eine Temperatur steuernde Kühlbalkenlösung vor, bei der Kühlung und Heizung gleichsam

Mehr

Zehn gute Gründe für eine Investition in den Avocent Data Center Planner

Zehn gute Gründe für eine Investition in den Avocent Data Center Planner Zehn gute Gründe für eine Investition in den Avocent Data Center Planner Lösungen für das Data Center-Management Die Top 10 auf einen Blick 1. Beschleunigte Bereitstellung und Installation von Geräten

Mehr

Frankfurt. Standort. Bad Homburg. Oberursel. Bad Vilbel. Frankfurt am Main Nord-West. Frankfurt. am Main Ost. Frankfurt am Main Mitte-Nord.

Frankfurt. Standort. Bad Homburg. Oberursel. Bad Vilbel. Frankfurt am Main Nord-West. Frankfurt. am Main Ost. Frankfurt am Main Mitte-Nord. Willkommen Das Rechenzentrum Zenium One bietet 15.000 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche auf einem sicheren Gelände in Sossenheim. Das Gelände umfasst insgesamt drei Gebäude. Block A umfasst 5.000 Quadratmeter

Mehr

IT-Klimatisierung 22.11.2012 1

IT-Klimatisierung 22.11.2012 1 IT-Klimatisierung 22.11.2012 1 Produktübersicht Modulare Schaltschranksysteme Schaltschranksysteme Kleingehäuse Tragarmsysteme & Bediengehäuse Pultsysteme Edelstahl- & Branchenlösungen Netzwerk- & Serverracks

Mehr

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen i-energy by ASKI Der moderne und smarte Weg sparsam und nachhaltig mit Energiekosten senken Energieverbrauch reduzieren finanziellen Ertrag von PV Anlagen maximieren ASKI ist der Spezialist für intelligente

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Bremen, den 09. Februar 2011 INITIATIVE ENERGIE für IT- und Rechenzentren Herzlich Willkommen! erecon AG Hansjürgen Wilde Konsul Smidt Straße 8h - Speicher I - 28217 Bremen www.erecon.de Ein paar Worte

Mehr

EnergySTEP Datacenter Assessment. ecotrialog #3 am 07.11.2012 in Hamburg

EnergySTEP Datacenter Assessment. ecotrialog #3 am 07.11.2012 in Hamburg EnergySTEP Datacenter Assessment ecotrialog #3 am 07.11.2012 in Hamburg Das Energie-Dilemma im Rechenzentrum Energiekosten steigen Energie ist meist die am stärksten wachsende Ausgabe im Rechenzentrum

Mehr

eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network

eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network apc.com/struxureware Christian.stolte@schneiderelectric.com Solution Architect and Systems Engineer Michael.Chrustowicz@schne ider-electric.com

Mehr

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg phone +49 (0) 91 03 / 7 13 73-0 fax +49 (0) 91 03 / 7 13 73-84 e-mail info@at-on-gmbh.de www.at-on-gmbh.de Über uns: als Anbieter einer Private Cloud : IT Markenhardware

Mehr

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Swisscom AG Rechenzentrum Wankdorf Stauffacherstrasse 59 3015 Bern www.swisscom.ch Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Für eine erfolgreiche Zukunft Das Swisscom Rechenzentrum Wankdorf ist die Antwort auf

Mehr

Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis

Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis Umwelttech trifft IT Intelligente (energie-) effiziente RZ-Infrastruktur in der Praxis PM IT-Solutions Rittal IT-Solutions April 2009 1 Rittal Unternehmensgrundsätze Effizienz als Unternehmensgrundsatz

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

TURNKEY COMMUNICATION AG

TURNKEY COMMUNICATION AG WE MAKE YOUR NET WORK TURNKEY COMMUNICATION AG Globale Erwärmung auch im Data Center E r f o l greicher Betrieb durch alle v i er J a h r eszeiten TURNKEY COMMUNICATION AG Firmenportrait Leistungsportfolio

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette

Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette PLANON mobile field services Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette Ein innovativer Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung im CAFM Bereich Ein Partner, der von

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM)

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Michael Schumacher Senior Systems Engineer Schneider Electric, IT Business und stellv. Vorsitzender BITKOM AK RZ Moderne

Mehr

betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik

betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik Behauptung Ein Rechenzenter ist teuer produziert zu viel CO 2

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Energieeinsparung durch innovative Rückkühlung Referent: Dipl.-Ing (FH) Joachim Weber JAEGGI Hybridtechnologie AG 27.05.2010; Thomas Odrich; Jäggi/ Güntner (Schweiz)

Mehr

2014 MODELLÜBERSICHT INNENEINHEITEN & ZUBEHÖR

2014 MODELLÜBERSICHT INNENEINHEITEN & ZUBEHÖR 2014 MODELLÜBERSICHT INNENEINHEITEN & ZUBEHÖR kw 1.5 2.2 2.8 3.6 4.5 5.6 6.2 7.1 8.2 10.6 12.3 14.1 15.8 22.4 28.0 Btu / h 5k 7k 9k 12k 15k 18k 21k 24k 28k 36k 42k 48k 54k 76k 96k Reihe Energy Standard

Mehr

innovit KWKK für Rechenzentren

innovit KWKK für Rechenzentren innvit KWKK für Rechenzentren Unternehmen Lösungen Unternehmen Ihr Spezialist für IT-Infrastuktur & Rechenzentrumsbau Unsere Missin: sichere und effiziente Rechenzentrums-Infrastruktur vn der Prjektidee

Mehr

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Flexibel in die Zukunft Michael Nicolai, Abteilungsleiter Technischer Projektvertrieb, Rittal, Herborn Kerstin Ginsberg, PR-Referentin

Mehr

Managed Rack PDU MPH2 effizienter einfacher besser

Managed Rack PDU MPH2 effizienter einfacher besser Managed Rack PDU MPH2 effizienter einfacher besser MPH2 Managed Rack PDU Die neu entwickelte Managed Rack PDU MPH2 ist ein Stromversorgungssystem mit Monitoring- und Steuerungsfunktionen. Heraus ragende

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken SCHLEIFENBAUER PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken Ü B E R S C H L E I F E N B A U E R Schleifenbauer Products: Europäischer Hersteller von Systemen für die

Mehr

Management Physikalischer Infrastrukturen

Management Physikalischer Infrastrukturen Management Physikalischer Infrastrukturen in virtualisiertenumgebungen Dipl.-Ing. Lars-Hendrik Thom Regional Technical Support Manager D-A-CH 4/10/2012 Kurzvorstellung PANDUIT Panduit ist einer der führenden

Mehr

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012 Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Green: Zahlen & Fakten 3 300 m 2 Rechenzentrumsfläche, wovon

Mehr

Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators. Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung

Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators. Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung 1 Internationale Norm ISO/IEC 30134 Information Technology Data Centres Key Performance Indicators Dr. Ludger Ackermann dc-ce RZ-Beratung 2 Agenda Kurzvorstellung dc-ce rz beratung Übersicht Normungslandschaft

Mehr

Business SLA (Service Level Agreement) Information

Business SLA (Service Level Agreement) Information Business SLA (Service Level Agreement) Information V1.4 12/2013 Irrtümer und Änderungen vorbehalten Inhalt 1. Begriffe und Definitionen... 3 2. Allgemein... 4 2.1. Rechenzentren... 4 2.2. Service und Support...

Mehr

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Agenda Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren 1. Unified Competence GmbH 2. Energiebedarf von

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren

Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren Interoute* Die Nutzersicht: Energieeffizienz aus Sicht von Betreibern von Rechenzentren * Fachdialog "Zukunftsmarkt,grüne' Rechenzentren" * 03. Juli 2007 Präsentation Christian Schreiner Senior Business

Mehr

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach.

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. www.avesco.ch Rechenzentren können sich weder einen Stromausfall noch Störungen leisten. Dagegen haben wir eine einfache Lösung. Cat Notstromversorgungs-Lösungen

Mehr

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Hitachi Zosen Inova Ihr zuverlässiger Partner

Mehr

ComBricks Monitoring, Networking and Control

ComBricks Monitoring, Networking and Control PROCENTEC ComBricks Monitoring, Networking and Control ComBricks ComBricks ist das erste PROFIBUS basierte Automatisierungssystem, das Netzwerkkomponenten und per ma nente Überwachung mit ProfiTrace vereint.

Mehr

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren Ausgangslage Den negativen Trends erfolgreich entgegenwirken Der stetig

Mehr

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2 Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring by EOTEC. Sicherheit als oberstes Gebot Monitoringsysteme sind notwendige

Mehr

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Die Anforderungen der Wirtschaft bezüglich IT-Kapazität, Verfügbarkeit und Sicherheit der Daten steigen. Neue Konzepte wie Dynamic Computing lassen Unternehmen

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

Forschungsergebnisse Projekt AC4DC

Forschungsergebnisse Projekt AC4DC Forschungsergebnisse Projekt AC4DC www.bmwi.de Dezember 2014 Projektüberblick Projekttitel: BMWi FKZ: AC4DC - Adaptive Computing for green Data Centers 01 ME11046A Laufzeit: 01.05.2011 bis 30.10. 2014

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen

Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen Achim Dahlen Net 2000 GmbH adahlen@net-2000.de www.net-2000.com 1 Unternehmen Die MH Power Systems Europe Service GmbH (MHPSE-Service),

Mehr

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008 Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion Berlin, 14. März 2008 Inhaltsverzeichnis Das Unternehmen e-shelter Kurzprofil / Leistungsspektrum Der neue e-shelter Campus Berlin Aktuelle Entwicklungen Die

Mehr

Fachbericht Rackklimatisierung im Rechenzentrum

Fachbericht Rackklimatisierung im Rechenzentrum Fachbericht Rackklimatisierung im Rechenzentrum Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Executive Summary... 4 Einführung... 5 Zielsetzung und Anforderung... 6 Raumklimatisierung

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

Racksysteme für Rechenzentren Entscheidend für Business-Critical Continuity

Racksysteme für Rechenzentren Entscheidend für Business-Critical Continuity Racksysteme für Rechenzentren Entscheidend für Business-Critical Continuity Zusammenfassung Es gab Zeiten, da galten Rack-Gehäuse und zugehörige Ausrüstung als eine Art Gebrauchsgegenstände eine einfache

Mehr