Тексты и упражнения для студентов II курса по специальности АИС

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Тексты и упражнения для студентов II курса по специальности АИС"

Transkript

1 ФЕДЕРАЛЬНОЕ АГЕНТСТВО ПО ОБРАЗОВАНИЮ УХТИНСКИЙ ГОСУДАРСТВЕННЫЙ ТЕХНИЧЕСКИЙ УНИВЕРСИТЕТ Тексты и упражнения для студентов II курса по специальности АИС Методические указания по немецкому языку Ухта 2007

2 2 УДК (075) Б 44 Белякова, Л. О. Тексты и упражнения для студентов II курса по специальности АИС [Текст]: метод. указания по немецкому языку/ Л.О. Белякова. Ухта: УГТУ, с. Методические указания по немецкому языку предназначены для студентов 2 курса специальности АИС. Методические указания содержат текст по специальности с вопросами, тексты для проработки на аудиторных занятиях и для внеаудиторного чтения со словарём и пояснениями, предназначенные для аннотирования и перевода. Методические указания рассмотрены и одобрены кафедрой иностранных языков , протокол 4 Рецензент: преподаватель кафедры иностранных языков Т.В.Душенко. План 2007г., позиция 17. Объём 19 с. Тираж 50 экз. Заказ 216. Компьютерный набор. Подписано в печать 06/12/2007. Ухтинский государственный технический университет, , г. Ухта, ул. Первомайская, 13 Отдел оперативной полиграфии УГТУ , г. Ухта, ул. Первомайская, 13

3 3 Thema Mein Beruf I. Прочитайте и переведите текст на русский язык. Mein Beruf Heutzutage ist es unmöglich, sich das Leben ohne Computers vorzustellen. Sie werden auf mehreren Gebieten gebraucht: beim Wetterprognostizieren, in der Medizin, in der Produktion und in den wissenschaftlichen Erforschungen. Die Produktionslinien werden bald völlig automatisch sein. Der größte Nutzen von dem allerseitigen Gebrauch des Computers ist offensichtlich. Computer hilft langweilige und monotone Handarbeit entgehen und Resultate bedeutend beschleunigen. Ungeachtet dessen ist Computer ein System, das von dem Menschen geschaffen wurde. Gerade der Mensch sagt der programmgesteuerten Maschine, was man machen muß, wann man das machen muß und wie das gemacht werden muß. Es gibt keine Zauberei hier. Die Maschine ist für die Arbeitsausführung fest und richtig programmiert. Computers können große Anzahl von nutzbringenden Operationen ausführen: sie können verschiedene Berechnungen machen, Finanzdokumentation aufbewahren, Diagramme und Zeichnungen schaffen, die Ergebnisse der Experimenten bearbeiten. Computers erlauben in der Tat, viel Energie und Zeit zu sparen. Sie bieten sich zur Steuerung technologischer Prozesse wie auch zu wissenschaftlich-ökonomischen Berechnungen an. Um den Bedarf der Republik Komi an der großen Zahl von hochqualifizierten Ingenieuren-Programmisten zu befriedigen, wurde in Uchtaer Industriehochschule die Fachrichtung Automatisierte Systeme der Informationsbearbeitung und Steuerung gegründet. Die Studenten, dessen Studium mit Computer verbunden ist, studieren an der Fakultät für Informationstechnologien. Hier arbeiten hochqualifizierte Spezialisten, Professoren und Dozenten. Die Fachrichtung Automatisierte Systeme der Infomationsbearbeitung und Steuerung ist ziemlich neu. Sie wurde im Jahre 1991 gegründet. In dem Stundenplan dieser Richtung gibt es viele Fächer, die mit dem Gebrauch des Computers verbunden sind. Das sind zum Beispiel technische Methoden, die auf der Mikroprozessorenarbeit gegründet sind, Informationstechnologien, Operationssysteme und die anderen. Jetzt sind wir Studenten des 2. Studienjahres, aber nach der Absolvierung der Universität können wir auf jedem Produktionsgebiet oder in den wissenschaftlichen Forschungsinstituten arbeiten. Слова к тексту: das Wetterprognostizieren прогнозирование погоды die Produktion пpоизводство die Produktionslinien npoизводственные линии der Nutzen польза, выгода offensichtlich очевидный, явный beschleunigen ускорять, торопить ungeachtet dessen... несмотря на это, тем не менее

4 programmgesteuert c программным управлением die Arbeitsausführung выполнение работы aufbewahren хранить das Ergebnis (-se) результат der Bedarf an etw. (Dat.) потребность die Fachrichtung (-en) специальность die Informationstechnologien информационные технологии II. Ответьте на вопросы к тексту. 1. Warum ist das Wissen um Computer heutzutage so wichtig? 2. Auf welchen Gebieten werden Computers gebraucht? 3. Wie ist der größte Nutzen von dem allerseitigen Gebrauch des Computers? 4. Von wem wurde Computer geschaffen? 5. Auf welche Weise hängt Computer von dem Menschen ab? 6. Welche Operationen kann Computer ausführen? 7. Wozu wurde in Uchtaer Industriehochschule die Fachrichtung Automatisierte Systeme der Infomationsbearbeitung und Steuerung gegründet? 8. Wann wurde diese Fachrichtung gegründet? 9. Welche Fächer, die mit dem Gebrauch des Computers verbunden sind, studieren die Studenten unserer Universität? 10. Wer unterrichtet diese Fächer? 11. Wo beabsichtigen Sie nach der Absolvierung der Universität zu arbeiten? Thema: Robotertechnik I. Прочитайте и nереведите текст на русский язык. 4 Rund um den Roboter Robotik ist eine prinzipiell neue Gestaltung des Produktionsprozesses unter Ausnutzung von Robotern, Robotersystemen und Komplexen. Das Wort Roboter kommt aus dem Tschechischen. Es wurde vom Dramatiker Karel Čapek erfunden und eingeführt. Die Robotertechnik oder Robotik gehört zu den modernen Technologiegebieten. In seinem Stück beschreibt K. Čapek die fiktive Firma Rossums Universal Robots ( RUR ) zur Herstellung von Maschinenmenschen, welche er Roboter nennt. Im Tschechischen bedeutet das Wort robota schwerste Arbeit oder Zwangarbeit. Die ersten technologischen Hilfsmaschinen und apparate waren in ihrer Gestalt wirklich einem Menschen ähnlich. Das waren die Roboter der ersten Generation; ohne Sensoren und wenig flexibel. Die wichtigste Anforderung an Prozesseinrichtungen ist die Erleichterung der menschlichen Arbeit. Intensive Verbreitung solcher technologischen Hilfsmittel beginnt mit der Einführung der NC-Technik. Industrieroboter der 2. Generation (etwa ) wurden zum wichtigen Rationalisierungs- und Automatisierungsmittel. Diese Rolle spielen sie auch heutzutage. Roboter haben heute viele Berufe. Man bringt oft Industrieroboter (IR) mit flexibler Fertigung in Verbindung. Traditionsgemäß werden IR am meisten in der Auto- und

5 Metallindustrie eingesetzt. Heute arbeiten in Deutschland schon mehr als 30% aller Roboter in der Fahrzeugindustrie. Industrieroboter unterscheiden sich von einfachen Werkstückeinlegegeräten. Sie sind in mehreren Bewegungsachsen frei programmierbar, ausgerüstet mit Greifern oder Werkzeugen. Zu den Grundelementen eines IR kann man Plattform (Fuß), Körper, mechanischen Arm und Manipulator als Arbeitsorgan zählen. IR sind automatische Handhabungseinrichtungen mit mehreren Freiheitsgraden, für den industriellen Einsatz konzipiert. Ablauffolge und Richtung der Bewegungsachsen sind ohne mechanischen Eingriff veränderbar. Alle Prozessaufgaben werden vollautomatisch ausgeführt. Bei einfachen Manipulatoren können vorgegebene Bewegungsabläufe nicht verändert werden. Solche Manipulatoren werden nur von Menschen ferngesteuert. Nach ISO, Internationale Organisation für Standartisierung, soll ein IR aus Mechanik (Manipulator) und Steuerung bestehen. Ein internationaler Vergleich vom Robotereinsatz zeigt, daß die Bundesrepublik mit Robotern in Europa an der Spitze steht, gefolgt von Italien, Frankreich, Großbritannien und Schweden. In Europa arbeiten IR, in den USA sind davon im Einsatz. Weltweit führt Japan mit rund Robotern. Der größte deutsche IR-Hersteller ist KUKA Schweißanlagen + Roboter GmbH. In Augsburg hat KUKA eine auf Roboter spezialisierte Serienproduktion errichtet. Die Firma produziert 1000 Roboter pro Jahr. Man baut sie für die verschiedensten Anwendungen mit Traglastgrenzen von 8 bis 240 kg. Außerdem stellt das Unternehmen Steuerungen und Zubehör für IR her. Der IR ist kein billiges Arbeitsmittel: es kostet zwischen und Mark, je nach Größe und Traglast. Dem Aufbau nach unterscheidet man in der 3. Generation Standroboter und Portalroboter. Jeder IR verfügt über Haupt- oder Grundachsen und Neben- oder Handachsen. Die letzteren sind in der Roboterhand vereint. Von ihnen wird das Werkzeug gedreht, geneigt oder geschwenkt. Die IR-Achsen bewegen sich translatorisch (geradlinig) oder drehend (rotatorisch). Beide Bewegungen werden je nach Anwendung kombiniert. Die meisten Roboterkonstruktionen bevorzugen rotatorische Grundachsen. Ihr einziger Nachteil besteht in einer erhöhten Anforderung an die Steuerungstechnik. Für den IR-Antrieb werden pneumatische, hydraulische und elektrische Systeme eingesetzt. Für die richtige Funktion eines Roboters ist seine Steuerung mit vielen Sensoren von großer Bedeutung. Heute übernehmen die IR der 3. Generation verschiedene Arbeiten. Es hat mit dem Punktschweißen begonnen, dann kamen das Bahn- und Schutzgasschweißen dazu. Auch schneiden, kleben, dichten und beschichten können moderne IR. Zahlreiche Bearbeitungsvorgänge laufen nicht flexibel oder rationell genug ab; andere gefährden den Menschen und gelten als inhuman. Auch in solchen Fällen kommen IR zu Hilfe: sie beund entladen, palettieren und entpalettieren mit hoher Positioniergenauigkeit. Sie werden in Gießereien und Schmieden beim Gussputzen und Entgraten angewandt. Aber ein besonders großes Rationalisierungspotential haben IR bei der Montage. Als Montageroboter werden sie im Bereich der Elektroindustrie/Elektronik zum Bestücken von Leiterplatten, zum Zusammenbau von Steckern, Tastern und kleinen Baugruppen eingesetzt. Immer mehr kommen mobile intelligente Roboter zur Anwendung. In der Zukunft erwartet man Roboter auch in anderen Bereichen, z.b. in der 5

6 kunststoffverarbeitenden Industrie, in der Keramik- und Glasindustrie, in der holzbe- und verarbeitenden Industrie usw. Auch im Dienstleistungssektor möchte man verstärkt IR- Hilfe ausnutzen. Aber in vielen Fällen konkurrieren intelligente Maschinen nicht mit dem Menschen, sondern mit einer nicht mehr wirtschaftlichen, unrationellen Technologie. Einige Forscher glauben an den ständigen Robotereinsatz in Kernkraftwerken, beim Aufbau von Raumstationen, in Medizin oder Katastrophenschutz. Manches davon ist vorstellbar, wird schon verwirklicht oder könnte realisiert werden. Anderes wird vielleicht für immer Utopie bleiben. Folgende Grundkriterien sind für die Entwicklung und Konstruktion von IR wichtig: Wartungsfreiheit und eine Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren, Präzision, Traglast, Betriebssicherheit, Beweglichkeit und Wiederholgenauigkeit, noch mehr Flexibilität. Слова к тексту die Prozesseinrichtung технологическая установка das Werkstück деталь handhaben управлять; обслуживать, манипулировать konzipieren разрабатывать; создавать; проектировать die Ablauffolge последовательность выполнения операций die Traglast грузоподъёмность das Zubehör вспомогательные материалы; оснастка; арматура neigen наклоняться; нагибать drehen вращать, поворачивать; крутить schwenken поворачивать, вертеть schneiden резать kleben склеивать, клеить dichten уплотнять, герметизировать beschichten наносить покрытие palettieren складывать на поддон die Positioniergenauigkeit точность позиционирования das Gussputzen очистка, обрубка литья Пояснения к тексту: 1. die NC-Technik техника с ЧПУ (числовым программным управлением) 2. GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) общество с ограниченной ответственностью 3. Punktschweißen, Bahn- und Schutzgasschweißen точечная, контактная и газоэлектрическая сварка 4. Dienstleistungssektor сектор (коммунальных и бытовых) услуг Задания к тексту I. Отметьте из приведённых предложений одно, передающее основную информацию. 1. Die IR sind teuer. 2. Der Einsatz von IR hat viele Vorteile. 6

7 3. Man baut IR für die verschiedensten Anwendungen, um die menschliche Arbeit zu erleichtern. 4. IR soll aus Mechanik und Steuerung bestehen. 5. Roboter haben heute viele Berufe. II. Пронумеруйте предложения в последовательности, соответствующей изложению фактов в тексте. 1. Moderne IR können auch schneiden, kleben, dichten und beschichten. 2. Aber in vielen Fällen konkurrieren intelligente Maschinen nicht mit dem Menschen, sondern mit einer nicht mehr wirtschaftlichen, unrationellen Technologie. 3. Dem Aufbau nach unterscheidet man in der 3. Generation Standroboter und Portalroboter. 4. IR sind in mehreren Bewegungsachsen frei programmierbar, ausgerüstet mit Greifern oder Werkzeugen. 5. Traditionsgemäß werden IR am meisten in der Auto- und Metallindustrie eingesetzt. III. Выберите предложения, которые могли бы служить заглавием к отдельным частям текста и расположите их в соответствующей последовательности изложения фактов в тексте. 1. In der Zukunft erwartet man Roboter auch in anderen Bereichen. 2. Die BRD steht im Robotereinsatz in Europa an der Spitze. 3. Man bringt oft IR mit flexibler Fertigung in Verbindung. 4. Die ersten Roboter waren einem Menschen in ihrer Gestalt ähnlich. 5. IR der 3. Generation haben viele Anwendungsmöglichkeiten. 6. Im Tschechischen bedeutet das Wort robota schwerste Arbeit oder Zwangarbeit. 7. IR soll aus Mechanik und Steuerung bestehen. IV. Отметьте среди данных предложений те, которые несут основную информацию и второстепенную. 1. Die Robotertechnik gehört zu den modernen Technologiegebieten. 2. Das Wort Roboter kommt aus dem Tschechischen. 3. Heute arbeiten in Deutschland schon mehr als 30% aller Roboter in der Fahrzeugindustrie. 4. IR sind automatische Handhabungseinrichtungen mit mehreren Freiheitsgraden, für den industriellen Einsatz konzipiert. 5. Alle Prozessaufgaben werden vollautomatisch ausgeführt. 6. Jeder IR verfügt über Haupt- oder Grundachsen und Neben- oder Handachsen. 7. Für den IR-Antrieb werden pneumatische, hydraulische und elektrische Systeme eingesetzt. 8. Heute übernehmen die IR der 3. Generation verschiedene Arbeiten. 9. Ein besonders großes Rationalisierungspotential haben IR bei der Montage. 10. Für die Entwicklung und Konstruktion von IR sind folgende Grundkriterien wichtig: 7

8 Wartungsfreiheit, Betriebssicherheit, noch mehr Flexibilität u.a.. V. Выберите из данных аннотаций одну, адекватно передающую содержание текста. 1. In diesem Text geht es um die Roboter. Ausführlich werden die Grundelemente des IR beschrieben, Vorteile und Nachteile der IR behandelt. Eine große Aufmerksamkeit wird den Berufen der heutigen IR geschenkt. Es wird von dem japanischen IR- Produzent mitgeteilt. 2. In diesem Text wird die Bedeutung des Wortes Roboter beschrieben. Eine große Aufmerksamkeit wird der Geschichte der Entwicklung von Robotern geschenkt. Es wird vom Robotereinsatz in der Welt und vom Preis der modernen IR mitgeteilt. Ausführlich wird auch die Wartung der IR behandelt. 3. In diesem Text wird die Herkunft des Wortes Roboter erläutert. Es werden traditionelle Einsatzgebiete der IR in Deutschland gezeigt. Es wird von dem größten IR-Produzent in Deutschland mitgeteilt. Es werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von IR der 3. Generation beschrieben und die Grundkriterien für die Entwicklung und Konstruktion von IR dargelegt. VI. Составьте свою аннотацию к тексту. Thema Computer I. Прочитайте и переведите текст на русский язык. Geht es heute ohne Computer? Rechnen hat die Menschen bereits vor langer Zeit dazu angeregt, diese Tätigkeit zu mechanisieren und zu automatisieren. Den Anfang bildete der Abakus 1, der bis ins 16. Jahrhundert verwendet wurde. Es folgten weitere mechanische Geräte, die zur Unterstützung von speziellen Rechenproblemen aus verschiedenen Bereichen, überwiegend bei der Seefahrt und Astronomie, dienten. Alle diese Hilfsmittel waren jedoch keine Computer: Sie waren für eine bestimmte Anwendung gebaut und mußten von Menschen bedient werden. Was bedeutet das Wort Computer? Es stammt aus dem Englischen Computer [kom'pjuter] (engl. to compute = rechnen, berechnen; ursprünglich aus dem lat. computare = berechnen; Synonyme: Datenverarbeitungsanlage, Abk.: DVA 2 ; häufig auch Rechner oder Rechenanlage): Universell einsetzbares Gerät zur automatischen Verarbeitung von Daten. Heutige Computer kann man durch Änderung ihres Programms für beliebige Zwecke (nicht nur zum Rechnen) einsetzen und selbständig weiterarbeiten lassen. Einmal sortiert er Namen, im nächsten Moment füllt er die Steuererklärung aus, steuert einen Schweißautomaten, übernimmt die automatische Landung des Flugzeugs, verwaltet Kochrezepte oder spielt Schach. Bei jeder dieser grundverschiedenen Anwendungen bleibt der Computer als physikalisches Gerät unverändert, geändert wird jeweils nur sein Programm. Diese Idee hat als erster der Engländer Charles Babbage ( ) durchdacht. Er 8

9 entwarf um 1840 seine Analytical Engine 3, die einen Speicher und eine Rechen- und Entscheidungseinheit 4 besaß. Die Analytische Maschine wurde nie gebaut, sie ließ sich mit der Feinmechanik des 19. Jahrhunderts nicht realisieren 5. Erst dem deutschen Ingenieur Konrad Zuse gelang es, von die erste programmgesteuerte Rechenanlage Z3 zu schaffen entstanden in Großbritannien der Rechner COLOSSUS, und in den USA der erste vollelektronische Computer ENIAC. Aufbauend auf Ideen von J. v. Neumann wurden ab 1949 Computer gebaut, in denen Programme wie Daten gespeichert und manipuliert werden 6. Universelle Einsetzbarkeit, hohe Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit und vollautomatischer Betrieb haben zur explosionsartigen Verbreitung der Datenverarbeitung geführt. Arbeitsweise eines Computers: Ein Computer nimmt Eingabewerte (Zahlen, Wörter usw.) entgegen und wandelt sie nach bestimmten Regeln in Ausgabewerte um. Ein- und Ausgabe 7 können auch abwechselnd ablaufen, d.h. der Computer liest einen Teil der Eingabe, liefert dann eine Ausgabe, liest wieder einen Teil der Eingabe usw. Die Regeln, nach denen die Eingaben verarbeitet und Ausgaben erzeugt werden, teilt man dem Computer durch Eingabe eines Programms mit. Programme bestehen aus einer Folge von einfachen Arbeitsschritten. Пояснения к тексту: 1 der Abakus = das Rechenbrett абака, счеты 2 die Datenverarbeitungsanlage (DVA) электронная вычислительная машина; установка для электронной обработки данных 3 Analytical Engine engl. аналитическая машина 4 Rechen- und Entscheidungseinheit блок счета и принятия решений 5 ließ sich... nicht realisieren не удалось осуществить 6 die Daten werden gespeichert данные собираются и хранятся 7 die Ein- und Ausgabe (der Daten) ввод и вывод (данных) 9 II. Ответьте на вопросы к тексту. 1. Wollten die Menschen das Rechnen bereits vor langer Zeit mechanisieren und automatisieren? 2. Was hat man am Anfang, bis ins 16. Jahrhundert verwendet? 3. Was bedeutet eigentlich das Wort Computer? 4. Für welche Zwecke kann man die heutigen Computer einsetzen? 5. Auf welche Weise erfolgt das? 6. Wem gehörte die Idee der Schaffung eines Computers? 7. Warum wurde die analytische Maschine nie gebaut? 8. Wer hat die erste programmgesteuerte Rechenanlage Z3 erstellt? 9. Ab wann begann man die Computer (mit Programmen) zu bauen? 10. Wie funktioniert ein Computer? 11. Welche Rolle spielt dabei das Computer-Programm? III. Составьте аннотацию к тексту.

10 IV. Прочитайте и переведите текст на русский язык. Können wir heute ohne Computer auskommen? 10 Sie sind Hausfrau, Berufstätiger, Student, Schüler und Sie möchten Briefe schreiben, Fremdsprachen studieren, Ihre Steuererklärung ausfüllen oder Ihre CD/Video-Sammlung archivieren. Dazu gibt es heute nichts Besseres als einen Computer. Trotz seiner kleinen Ausmaße hat der PC zu diesen und noch viel zu mehr Anwendungen genug Leistungspotential. Der Computer besteht aus einer Rechnereinheit mit internem Speicher, einem Bildschirmgerät und einer Tastatur. Durch ein Kabel ist die Maus mit dem Computer verbunden. Wenn man die Maus hin und her bewegt, bewegt sich auch der kleine Pfeil auf dem Bildschirm. Mit dem Pfeil kann man auf der Menüleiste ganz oben am Rand des Bildschirms die verschiedenen Möglichkeiten wählen. Heute weiß jedes Kind, wie ein Computer zu bedienen ist: Entweder über die Tasten oder auch mit der Maus gibt man Befehle (Zahlen, Wörter usw.) ein. Der Computer nimmt die Eingabewerte entgegen und wandelt sie in Ausgabewerte um. Dieser Datenverkehr wird durch ein Programm rechnergesteuert. Alle Daten können gespeichert und später immer wieder abgerufen werden. Zur Datenausgabe auf dem Papier kann an den Rechner ein Drucker angeschlossen werden. Die Anwendungsmöglichkeiten des Computers in allen Bereichen der Wissenschaft, der Industrie und Technik sind unbegrenzt. Es wird heute sehr oft gefragt: Kann der Computer irgendwann einmal denken wie wir? Ich bin sicher, so kompliziert ein Computer auch gebaut ist, er erreicht doch nie die Leistung des menschlichen Gehirns. Слова к тексту: die Rechnereinheit вычислительное устройство, процессор das Bildschirmgerät дисплей, экран der interne Speicher внутреннее запоминающее устройство памяти die Maus мышка die Menüleiste панель инструментов die Eingabewerte ввод данных die Ausgabewerte вывод данных steuern управлять der Drucker печатающее устройство das Gehirn мозг V. Ответьте на вопросы. 1. Ist in Ihrem Haushalt ein Computer vorhanden? 2. Wer nutzt in Ihrem Haushalt den Computer? 3. Wie häufig nutzen Sie den Computer? 4. Seit wann nutzen Sie den Computer?

11 5. Wozu nutzen Sie den Computer? 6. Spielen Sie gern Computerspiele? 7. Was für Computerspiele ziehen Sie vor? 8. Teilen Sie die Meinung, daß Kinder aus Computerspielen nichts fürs Leben lernen und daß viele Computerspiele die Kinder aggressiv machen? Thema Internet I. Прочитайте и переведите текст на русский язык. Das Internet grenzenlose Freiheit für jede Nachricht Die entstandene Informationsgesellschaft nimmt konkrete Züge an. Dabei geht es nicht nur um die Weiterentwicklung von Computerhardware 1, sondern auch um die tiefgreifenden Veränderungen einer ganzen Gesellschaft und ihrer Lebensgewohnheiten. Die Art, wie Menschen miteinander umgehen, wie sie künftig denken, lernen und arbeiten und in welchem Verhältnis sie zur Geschäftswelt, den Medien und zur Politik, den Regierungen stehen, wird durch Computernetze 2 wie z. B. das weltumspannende Internet entscheidend verändert. Jeder, der heute über einen PC 3 mit Modem 4 und Internet-Anschluß verfügt, hat freien Zugang zu riesigen Online 5 -Bibliotheken, lernt jeden Winke1 dieser Erde kennen und kann das tägliche Geschehen 6 in aller Welt bequem von zu Hause aus 7 per Mausklick 8 verfolgen. Die Geschwindigkeit, mit der die Informationen von einem Rechner zum anderen übertragen werden, ist heute bedingt durch Telefonkabel aus Kupfer, noch relativ gering. Im Zeitalter von Glasfaser 9 aber wird die Geschwindigkeit bald kein Thema mehr sein 10, da die Übertragungskapazität 11 von Glasfaser nahezu unbegrenzt ist. Hätte man schon jetzt die Glasfaser verwendet, könnte man eine höhere Geschwindigkeit bei der Übertragung der Information erreichen. Experten gehen davon aus, daß ein Glasfaserkabel von der Dicke eines menschlichen Haares genügt, um in weniger als einer Sekunde jede bisher erschienene Ausgabe einer großen Zeitung zu übermitteln. Dabei ist Glasfaser samt der Kosten für die Elektronik an beiden Kabelenden billiger als Kupfer. Glasfaser gibt es im wahrsten Sinne des Wortes wie Sand am Meer (Glasfaser besteht letztendlich aus Sand). Das Internet läßt sich sehr gut als Informationsmedium nutzen. Viele Institutionen und Firmen haben bereits die Vorteile des Internets kennengelernt. So, z. B., sind sie in der Lage, effektiver zu arbeiten, da sie ihre Mitteilungen schneller und weltweit verbreiten können. Auch die Mitarbeiter der Organisationen können über 12 auf der ganzen Welt zu jedem Zeitpunkt untereinander Kontakt aufnehmen und wenn nötig prompt handeln. In totalitär regierten Gebieten ist sehr oft die einzige Möglichkeit, unzensierte Nachrichten 13 zu verschicken. Der Kontakt zu Regimekritikern in Ländern, wo Andersdenkende 14 mit der Todesstrafe rechnen müssen, läuft in den meisten Fällen über das Internet. Es steht fest, das Netz wird die Kommunikation zwischen den Menschen wesentlich verändern. Jeder dritte Personalcomputer ist heute mit einem Modem ausgestattet und somit kann er wenigstens theoretisch, mit allen anderen Computern auf der Erde 11

12 12 Informationen austauschen. Пояснения к тексту: 1 die Computerhardware ['ha:rdwe:r] компьютерное обеспечение 2 das Computernetz компьютерная сеть 3 PC = der Personalcomputer персональный компьютер 4 das Modem модем (преобразователь сигнала) 5 Online он лайн ( на линии ) в режиме он лайн 6 das tägliche Geschehen события, происходящие ежедневно в мире 7 von zu Hause aus из дома (сидя дома) 8 per Mausklick с помощью мышки 9 die Glasfaser стекловолокно 10 wird... bald kein Thema mehr sein не будет представлять никакой проблемы 11 die Übertragungskapazität пропускная способность (передачи данных) 12 электронная почта 13 unzensierte Nachrichten информация, не подвергаемая цензуре 14 die Andersdenkenden инакомыслящие II. Ответьте на вопросы к тексту. 1. Welche konkreten Züge nimmt heute die Informationsgesellschaft an? 2. Was werden die Computernetze in der Zukunft entscheidend verändern? 3. Welche Möglichkeiten eröffnen sich heute vor jedem, der einen PC mit dem Internet- Anschluß hat? 4. Ist die Geschwindigkeit der Informationsübertragung heute ausreichend? Gibt es diesbezüglich Reserven? 5. Welche Vorteile des Internets haben viele Institutionen und Firmen schon kennengelernt? 6. In welchen Fällen ist die einzige Möglichkeit unzensierte Nachrichten zu verschicken? 7. Inwieweit wird der Informationsaustausch durch das Internet auf der Welt erweitert? III. Составьте аннотацию к тексту. IV. Прочитайте и переведите текст на русский язык. Unter welcher Adresse sind Sie im Internet zu erreichen? Es gibt nichts, was es im Internet nicht gäbe. Das Internet lässt sich als Informationsmedium nutzen. Millionen Menschen gehen regelmäßig online. Sie lesen Nachrichten, hören Radiosender aus aller Welt oder schauen sich exotische Fernsehprogramme an. Sie erfahren Fußballergebnisse, kaufen online ein. Via Internet kann eine Unzahl neuer Kontakte geknüpft werden. Und man kann mit Freunden und

13 Unbekannten plaudern oder s verschicken. Mit der Maus in der Hand kann man über Hobby, Beruf und Sport diskutieren. Oder man telefoniert rund um die Welt. Man kann sogar einen Ehemann oder eine Ehefrau finden. Ein paar Mausklicks - und man kann eine virtuelle Reise beginnen, Museen und Bibliotheken in der ganzen Welt besuchen. Das Internet ist einfach zu bedienen. Natürlich, wer ins Internet will, braucht einen PC. Die Zahl von Privathaushalten mit PC, hat Russland bis zu 80 Prozent erreicht. Viele PC- Nutzer haben Zugang zum Internet. Der Internet-Anschluss ist nicht besonders teuer und es ist gar nicht schwer, auch seine eigene Internet-Seite (engl. Website) zu eröffnen. Ohne vorher seine eigene Website im Internet eröffnet zu haben, kann kein Unternehmer sein Geschäft effektiv abwickeln. Heute braucht der Manager nur anzuklicken und schon kann er von seinem Büro aus mit den weltweit verstreuten Firmen, Unternehmen und Korporationen kommunizieren. Er kann via Internet Daten, Faxe, Berechnungen, Angebote und s problemlos von überall senden und natürlich auch überall empfangen. Mit Brokern sieht er den globalen Markt nach günstigen Ressourcen und optimalen Absatzländern gezielt durch. Und all das mit einfachen Mausklicks! Слова к тексту: das Informationsmedium средство информации online в режиме онлайн die Unzahl огромное количество zu j-m. Kontakte knüpfen устанавливать контакт с кем-л., plaudern беседовать der Internet-Anschluss подключение к Интернету weltweit по всему миру verstreut рассеянный das Absatzland страна сбыта товара das Geschäft abwickeln вести дело via (über, per) Internet по Интернету, через Интернет 13 V. Ответьте на вопросы. 1. Ist in Ihrem Haushalt ein Computer vorhanden? 2. Haben Sie Zugang zum Internet? 3. Seit wann nutzen Sie das Internet? 4. Wie häufig nutzen Sie in Ihrem Haushalt das Internet? 5. Wozu nutzen Sie das Internet? Thema Informatik I. Прочитайте и переведите текст на русский язык.

14 14 Flut der Information steigt Unbestreitbar ist die Bedeutung der Wissenschaft von der Speicherung, Wiederauffindung und Nutzbarmachung der Information. Das Problem besteht darin, wie man die immer stärker anwachsende Lawine wissenschaftlicher Informationen bewältigen kann. Die Schätzungen 1 der Zahl der gegenwärtig auf der Erde erscheinenden naturwissenschaftlichen und technischen Zeitschriften variieren zwischen und ; nicht einmal darüber gibt es also eine genaue Information. In diesen Zeitschriften werden jährlich rund vier Millionen Originalarbeiten veröffentlicht. Ein russischer Autor hat errechnet, daß zur Zeit auf der Erde in jeder Minute Druckseiten Dokumentationen und Informationen erscheinen. Die Flut der Information steigt noch immer. Man hat auch errechnet, daß sich die Gesamtmenge der wissenschaftlich-technischen Publikationen in etwa 10 Jahren verdoppelt. Für einige Disziplinen, die sich besonders stürmisch entwickeln, ist die Verdoppelungsfrist 2 noch kürzer. Sie beträgt in der Chemie acht, in der Elektronik fünf, in der Weltraumforschung drei und in der Kernphysik und -technik nur anderthalb Jahre. Das Problem der Verarbeitung der Information ist an sich 3 auch nicht neu. Bereits 1613 beklagte sich ein englischer Wissenschaftler über die Unmenge neuer Bücher; seit 100 Jahren werden systematisch Wege zur Verarbeitung der Informationsflut gesucht. Eine zusätzliche Schwierigkeit entsteht durch die verschiedenen Sprachen. Um 1875 betrug der deutschsprachige Anteil an den Chemiepublikationen noch etwa 75 %. Ihm folgten Französisch und Englisch. Nach den dreißiger Jahren wuchs der russischsprachige Anteil sehr stark an. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Russisch eine der führenden Sprachen. Der deutschsprachige Anteil aber beträgt jetzt auf diesem Gebiet nur noch 7 bis 8%. Schwierig ist auch das Problem, eine bestimmte Publikation aus der Fülle der gespeicherten Informationen herauszufinden. Dafür wurden verschiedene Systeme geschaffen, der einfachste Fall war das Anlegen einer Lochkartenkartei 4. Bis zu einem Umfang etwa Dokumenten war dieses einfache System sehr bequem. Wenn aber die Zahl der Dokumente auf und mehr steigt, so sind komplizierte Methoden erforderlich. Der Einsatz von elektronischen Maschinen für die Verarbeitung, Speicherung und Wiederauffindung von Informationen stößt heute auf keine Grenzen. Der Computer, der Informationen nach logischen Gesichtspunkten verbindet, bietet eine solche Fülle von Publikationen an, daß der Wissenschaftler tagelang die wirklich interessanten heraussuchen muss. Zweifellos wird man aber diese Schwierigkeiten überwinden. Der Computer spielt jetzt seine wesentliche Rolle in der Verarbeitung von Informationen. Пояснения к тексту: 1 die Schätzung определение, оценка 2 die Verdoppelungsfrist срок, за который информация удваивается 3 an sich сам (а) по себе 4 das Anlegen der Lochkartenkartei закладывание картотеки (состоящей) из перфокарт II. Ответьте на вопросы к тексту.

15 15 1. Welche Probleme ruft die Flut der immer stärker anwachsenden Information in Wissenschaft und Technik hervor? 2. Was spielt in der Überwindung dieser Probleme eine wesentliche Rolle? III. Составьте аннотацию к тексту. IV. Прочитайте и переведите текст на русский язык. Welche Rolle spielt Informatik? Die Informatik ist eine noch junge Wissenschaft. Während man früher darunter vor allem die wissenschaftliche Information und Dokumentation verstand, hat sich der Inhalt des Begriffs inzwischen gewandelt. Heute beschäftigt sich die Informatik mit der automatisierten Verarbeitung, Speicherung, Verteilung und Darstellung von Informationen. Informationen erlangen einen ganz neuen Stellenwert, ganz gleich, ob in der Wissenschaft, der Produktion oder Verwaltung. Beispielsweise wächst das internationale Wissen gegenwärtig in nie dagewesenem Maße an. Man rechnet heute mit einer jährlichen Zunahme allein der Publikationen in Wissenschaft und Technik von fünf Millionen. Diesen Wissenszuwachs sowohl aus eigenen als auch internationalen Quellen effektiv zu nutzen, ist für ein modernes Industrieland unverzichtbar. Dazu bedarf es entsprechender Methoden, die unter anderem die Informatik bereitstellen muß, ebenso wie der notwendigen materiellen Voraussetzungen. Das beginnt bei Computern, geht über die Bereitstellung von Programmen für sie bis zur Schaffung von Rechnernetzen und Datenbanken. Solche Datenbanken stehen ihren Benutzern gewissermaßen als Fachberater zur Seite. Der Wissenschaftler zum Beispiel kann von ihnen die für die Lösung seines Problems benötigten Fakten abrufen und speichert seine Lösung mittels Computer sofort wieder ein. Datenbanken helfen aber auch, das alltägliche Leben zu erleichtern, bei Platzbuchungen, der Suche nach Auskünften, in der Geldwirtschaft. Bisher bestand ein Problem darin, die Ressource Information auch industriell zu nutzen. Seine Lösung wurde erst möglich durch die Entwicklung der Mikroelektronik und auf ihr basierender moderner Informationstechnologien. Leichtbau im Maschinenbau beispielsweise ist ohne Computer nicht möglich. An einem rechnergestützten Arbeitsplatz ist der Konstrukteur heute in der Lage, alle Teile einer Maschine, ihre Wechselwirkungen untereinander, bei ihrem Betrieb auftretende Spannungen usw. schnell und exakt auszurechnen und auf dem Bildschirm grafisch zu verfolgen. Auf diese Weise kann er genau feststellen, wo an der Maschine wieviel Stahl oder anderer Rohstoff eingesetzt werden muß. Gegenwärtig ist man international bestrebt, sowohl die Produktionsvorbereitung einschließlich der technologischen Vorbereitung als auch die Produktionsdurchführung auf rechnergestützter Basis (CAD/CAM) schnell voranzutreiben. Die technische Basis dafür sind der massenweise Einsatz von Computern und ausreichende Informationsnetze. Der Trend dabei geht dahin, einmal in den Rechner eingegebene Daten von der Konstruktion über die Technologie, die Fertigung bis hin zur Planung, Lenkung, und

16 Leitung zu nutzen. Solche Lösungen versprechen erheblich kürzere Durchlaufzeiten für neue Erzeugnisse, Verkürzung der Entwicklungszeiten, höhere Arbeitsproduktivität in Konstruktions- und Technologiebereichen und eine Senkung des Materialeinsatzes. Für unser weiteres dynamisches Wirtschaftswachstum ist von entscheidender Bedeutung Informationen in ganzer Breite industriell zu nutzen. Denn gegenüber herkömmlichen Ressourcen, wie Erdöl, Stahl, Energie, haben sie einen entscheidenden Vorteil: Sie sind im Prinzip unendlich vermehrbar, und sie nehmen bei ihrem Gebrauch nicht ab. Man spricht deshalb nicht zufällig von der Information als einer für die Weiterentwicklung der Produktivkräfte und für Wirtschaftswachstum dominierend werdenden Ressource. Слова к тексту: rechnen mit (Dat.) рассчитывать на что-л., ожидать чего-л. die Voraussetzung,-, -en предпосылка abrufen vt запрашивать einspeichern vt накапливать die Geldwirtschaft финансы ausreichend sein быть достаточным der Trend, -s тенденция Пояснения к тексту: CAD система автоматизированного проектирования CAM автоматизированная система управления технологическими процессами II. Ответьте на вопросы к тексту. 1. Inwieweit beeinflußt die Informationenzunahme die Rolle der Informatik? 2. Wie kann mittels Computer einige Probleme unserer Zeit lösen? 3. Worin besteht der entscheidende Vorteil von Informationen? 4. Wie charakterisieren Sie die Perspektiven der Informatik? III. Составьте аннотацию к тексту. Thema Moderne Datenverarbeitung I. Прочитайте и переведите текст на русский язык. 16 Elektronische Datenverarbeitung Die EDV durchdringt heute fast alle Bereiche der menschlichen Tätigkeit. Zur Zeit ist die elektronische Rechentechnik ein entscheidendes Glied bei der Organisierung der Produktion, bei der Automatisierung der Projektierung und bei der Entwicklung der

17 Forschung. Für die Volkswirtschaft sind die Rechenanlagen großer Leistung dringend benötigt. Die Geschichte der Entwicklung von Rechnern ist sehr interessant. Den ersten programmgesteuerten elektromechanischen Rechner hat Konrad Zuse während des zweiten Weltkrieges fertiggestellt. Diese Maschine hatte 2600 Relais, arbeitete im Dualsystem. Der erste elektronische Rechenautomat wurde in den vierziger Jahren gebaut. Dieser Rechner war das Anfangsglied der ersten Generation von elektronischen Rechenanlagen, die alle mit Röhren arbeiteten. Vorläufig gibt es vier Generationen. Die zweite Generation der elektronischen Datenverarbeitungsanlagen (EDV-Anlagen) beginnt mit der Verwendung von Halbleiterelementen. In den EDV-Anlagen der 3. Generation bestehen die Schaltelemente aus integrierten Mikrobauelementen. Die Computer werden immer komplizierter. Was die Abmessungen der Rechenmaschinen betrifft, so werden sie kleiner. Heute wurde die Technik der Computer so weit entwickelt, daß sie viele Funktionen des menschlichen Gehirns ebenfalls leisten kann. Die Rechner der 4. Generation unterscheiden sich von den Maschinen der 3. Generation durch kleinere Abmessungen. Sie besitzen bessere Verarbeitungsmöglichkeit. Immer häufiger spricht man heute von künstlicher Intelligenz. Das ist eine einfache Übersetzung aus dem Englischen ( artificial intelligence ). Intelligence im Englischen bedeutet das, was man als Wissen und Erfahrung bezeichnen kann. Es geht darum, umfangreiches Wissen zu speichern und verfügbar zu machen. Es geht nicht darum, eine Datenverarbeitungsanlage mit Intelligenz in unserem Sinne oder mit eigener Persönlichkeit auszustatten. Bei den Computern der fünften Generation glaubt man, Methoden zu finden, die das Wissen im Speicher zugänglich machen. Ein solches Expertensystem ist ein flexibles System, das auf verschiedene Fragen konkrete Antworten gibt. Ein Expertensystem basiert nicht auf den Daten, sondern auf Wissen. Darin besteht der Hauptunterschied zwischen den Rechnern aller vier Generationen und den Rechnern der 5. Computergeneration. Слова к тексту: die elektronische Rechentechnik электронная вычислительная техника die Leistung мощность die EDV-Anlage устройство электронной обработки данных die Generation поколение die Entwicklung разработка; развитие entwickeln vt разрабатывать; развивать die Datenverarbeitung oбработка данных schaffen (u, a) vt создавать bestehen vi in (Dat.) состоять в чем-л. (напр., о различии) bestehen vi aus (Dat.) состоять из чего-л. die Berechnung расчет; исчисление verwenden vt npuменять das Rechenwerk, -s, -e счетно-арифметическое устройство fertigstellen vt производить, изготавливать die Röhre лампа (ЭЛТ) 17

18 18 der Halbleiter полупроводник der Unterschied различие sich unterscheiden отличаться die Abmessung размер, габарит die Erfahrung опыт das Wissen знание zugänglich доступный ausstatten vt оснащать, оборудовать II. Ответьте на вопросы к тексту. 1. Welche Generationen von Rechenmaschinen sind Ihnen bekannt? 2. Worin besteht der Unterschied zwischen den Generationen? III. Составьте аннотацию к тексту. Thema Expertensysteme I. Прочитайте и переведите текст на русский язык. Expertensysteme Ein Expertensystem ist ein Computersystem, das mit so viel Wissen ausgestattet ist, daß es auf der Stufe von Experten als intelligenter Assistent tätig werden kann. Es verfügt einerseits über ein großes Bücherwissen und andererseits über einen Vorrat funktionierender, aus der Erfahrung des Menschen gewonnener heuristischer Regeln. Damit ist es in der Lage, die Vorgehensweise eines Experten zu simulieren. Es ist aber auch fähig, die Folgerungswege zu erklären, auf denen die Experten zu ihren Entscheidungen gelangt sind. Der zentrale Teil eines Expertensystems ist die Problemlösungskomponente, das Inferenzsystem (Schlußfolgerungssystem). Darüber, wie wirksam Computer eingesetzt werden, entscheidet in erster Linie ihre Programmierung. Programme sagen dem Rechner, wie er die eingegebenen oder während des Programmablaufes erzeugten Daten weiter zu verarbeiten hat. Im Programm ist gewissermaßen der gesamte Verarbeitungsvorgang vorgedacht, algorithmiert. In den letzten Jahren rücken nun Methoden der Informationsverarbeitung, bei denen das Prinzip der klassischen Datenverarbeitung durch Elemente der Wissensverarbeitung immer mehr verdrängt wird, in das Blickfeld der Anwender. Die Expertensysteme sind eine der bekanntesten und ausgereiftesten Anwendungsrichtungen dieser neuen Techniken. Wie arbeiten diese speziellen Rechnerprogramme? Die Erkennung der Krankheit erfordert Spezialwissen, das der Allgemeinpraktiker nicht besitzt. Eine mögliche Lösung für solche oder ähnliche Probleme kann in Zukunft dadurch gegeben sein, daß der praktische Arzt über ein Bildschirmterminal mit einem Computer in Kommunikation tritt, der über entsprechendes Expertenwissen in solcherart aufbereiteter Form verfügt, daß er den Arzt auch in ganz speziellen und zugleich patientenspezifischen Fragen beraten kann. Solche Programmsysteme, die den Computer befähigen, intellektuelle Leistungen

19 auszuführen, die mit der Fähigkeit menschlicher Experten auf einem bestimmten, im allgemeinen aber recht eingeschränkten Fachgebiet vergleichbar sind, werden Expertensysteme genannt. Sie unterscheiden sich von konventionellen Programmsystemen vor allem durch ihren inneren Aufbau. Forschungen zu Expertensystemen gibt es seit etwa 25 Jahren. Betrachtete Anwendungsprobleme waren zunächst bevorzugt die medizinische Diagnose, die Interpretation mineralogischer Daten, von Spektraldaten und ähnliche klassifikatorische Probleme. In den letzten Jahren erfolgte eine Schwerpunktverschiebung in Richtung auf die Diagnose und den Entwurf technischer Systeme. Es gibt inzwischen Expertensysteme zur automatischen/interaktiven Fehlerdiagnose und -lokalisierung bei komplexen elektronischen Schaltungen, zur Planung und Überwachung komplizierter technologischer Prozesse z.b. in Kernkraftwerken und zur Unterstützung des Menschen bei Entwurfsprozessen (als intelligente CAD-Systeme bezeichnet) sowie bei der Erstellung von Rechnerprogrammen (automatische Programmierung). Die zukünftige Entwicklung von Expertensystemen ist eng verknüpft mit der Entwicklung neuer Rechnergenerationen. Rechner der 5. Generation sind als Wissensverarbeitungssysteme geplant. Eine starke Vernetzung einer Vielzahl von Rechnern wird die Entwicklung dezentraler wissensbasierter Systeme ermöglichen. Höchstintegration, Parallelverarbeitung und Künstliche Intelligenz werden hier zu einer neuen Qualität zusammengeführt zum Übergang von der Datenverarbeitung zur Wissensverarbeitung. Пояснения к тексту: die Vorgehenweise eines Experten simulieren моделировать действия эксперта in das Blickfeld der Anwender rücken привлекать внимание пользователей II. Ответьте на вопросы к тексту. 1. Was versteht man unter Expertensystem? 2. In welchen Bereichen finden heutzutage entwickelte Expertensysteme Verwendung? 3. Welche Perspektiven haben weitere Forschungen zu den Expertensystemen? 4. Was ermöglicht den Übergang von der Datenverarbeitung zur Wissensverarbeitung? III. Составьте аннотацию к тексту. 19

Einführung in die Informatik

Einführung in die Informatik Einführung in die Informatik Geschichte und Einteilung der Informatik 01101101 01011001 11010011 10011000 00000011 00011100 01111111 11111111 00110100 00101110 11101110 01110010 10011101 00111010 2 Der

Mehr

WAS HEISST MECHANISIERUNG UND AUTOMATISIERUNG?

WAS HEISST MECHANISIERUNG UND AUTOMATISIERUNG? Министерство образования Российской Федерации Ухтинский государственный технический университет ТЕКСТЫ ДЛЯ СТУДЕНТОВ ЗАОЧНИКОВ Методические указания по немецкому языку для студентов 2 курса всех специальностей

Mehr

Informatik Mensch Gesellschaft. Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute)

Informatik Mensch Gesellschaft. Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute) Informatik Mensch Gesellschaft Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute) Algorithmen-Automat Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Lösen mathematischer Probleme kann immer wieder

Mehr

Brückenkurs / Computer

Brückenkurs / Computer Brückenkurs / Computer Sebastian Stabinger IIS 23 September 2013 Sebastian Stabinger (IIS) Brückenkurs / Computer 23 September 2013 1 / 20 Content 1 Allgemeines zum Studium 2 Was ist ein Computer? 3 Geschichte

Mehr

Informatik. 12.c. 1. Nachrichten, Informationen, Daten, Kommunikation

Informatik. 12.c. 1. Nachrichten, Informationen, Daten, Kommunikation Informatik 12.c 1. Nachrichten, Informationen, Daten, Kommunikation Definieren Sie die folgenden Begriffe: Information Nachricht Datum Kommunikation Erklären Sie das Modell der Kommunikation. 2. Geschichte

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Das Von-Neumann-Prinzip Prinzipien der Datenverarbeitung Fast alle modernen Computer funktionieren nach dem Von- Neumann-Prinzip. Der Erfinder dieses Konzeptes John von Neumann (1903-1957) war ein in den

Mehr

Algorithmus, siehe (1)

Algorithmus, siehe (1) Der Computer als elektronische Rechenmaschine entstand in den vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Gedankenwelt der Informatik lässt sich aber bedeutend weiter zurückverfolgen. Mit diesem Kapitel

Mehr

Geschichte der Informatik

Geschichte der Informatik Entwicklung von Informationstechnik und Durchdringung des Alltags seit der 2. Hälfte des 20 Jahrhunderts explosionsartig Informationsgesellschaft Zunehmende Bedeutung und Wert von Informationen Schnelle

Mehr

Die Geschichte des Computers

Die Geschichte des Computers Inhaltsverzeichnis Der Vorbote des Computers... 3 Der Erfinder des ersten Computers... 3 Die Computer... 4 Der erste Computer Z1... 4 Der zweite Computer Z3... 5 Der Mark I... 6 Der ENIAC... 7 Der SSEC...

Mehr

Kapitel III: Roboter...11 1. Definition Roboter...12 2. Beispiele...14 3. Robotergesetze...15 4. Testen...16

Kapitel III: Roboter...11 1. Definition Roboter...12 2. Beispiele...14 3. Robotergesetze...15 4. Testen...16 Kapitel III: Roboter Inhalt Kapitel III: Roboter...11 1. Definition Roboter...12 2. Beispiele...14 3. Robotergesetze...15 4. Testen...16 Copyright: RoCCI e.v. www.rocci.net Seite 11 1. Definition Roboter

Mehr

Informatik im Studiengang Allgemeiner Maschinenbau Sommersemester 2014

Informatik im Studiengang Allgemeiner Maschinenbau Sommersemester 2014 Informatik im Studiengang Allgemeiner Maschinenbau Sommersemester 2014 Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Sobe Fakultät Informatik / Mathematik Zur Person: Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Sobe Fakultät Informatik/Mathematik

Mehr

Computeria Urdorf. Treff vom 16. Januar 2013. Was ist ein Computer?

Computeria Urdorf. Treff vom 16. Januar 2013. Was ist ein Computer? Computeria Urdorf Treff vom 16. Januar 2013 Was ist ein Computer? Der Vater des Computers Charles Babbage (26.12.1791 18.10.1871) Erfinder der mechanische Rechenmaschine Die Entwicklung des Computers Karl

Mehr

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern.

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. Kompetenz auf der ganzen Linie. Seit über 160 Jahren steht KASTO für Qualität und Innovation und bietet das komplette Programm von Metallsägen

Mehr

FHZ. K01 Geschichte des Computers. Lernziele. Hochschule Technik+Architektur Luzern. Inhalt

FHZ. K01 Geschichte des Computers. Lernziele. Hochschule Technik+Architektur Luzern. Inhalt Inhalt 1. Geschichte Folie 1 Lernziele Sie kennen die wichtigsten Punkte in der Geschichte des Computers Sie sind mit einigen Begriffen vertraut Folie 2 Seite 1 Computer als elektronische Rechenmaschine:

Mehr

Das»Prinzip Evernote«

Das»Prinzip Evernote« Das»Prinzip Evernote« Die Rede von der»informationsflut«ist in unserer Gesellschaft schon fast zu einer Standardklage geworden. In Zeiten des Internets schwirren so viele Informationen umher wie nie zuvor

Mehr

Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen. Urs Schaeppi CEO Swisscom AG

Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen. Urs Schaeppi CEO Swisscom AG Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen Urs Schaeppi CEO Swisscom AG «Ich sehe eine Schweiz, in der auch besondere Orte das beste Netz haben.» Mehr Möglichkeiten fu r

Mehr

Das Rechnermodell von John von Neumann

Das Rechnermodell von John von Neumann Das Rechnermodell von John von Neumann Historisches Die ersten mechanischen Rechenmaschinen wurden im 17. Jahhundert entworfen. Zu den Pionieren dieser Entwichlung zählen Wilhelm Schickard, Blaise Pascal

Mehr

1. Übung - Einführung/Rechnerarchitektur

1. Übung - Einführung/Rechnerarchitektur 1. Übung - Einführung/Rechnerarchitektur Informatik I für Verkehrsingenieure Aufgaben inkl. Beispiellösungen 1. Aufgabe: Was ist Hard- bzw. Software? a Computermaus b Betriebssystem c Drucker d Internetbrowser

Mehr

1. Entwicklung der Datenverarbeitung

1. Entwicklung der Datenverarbeitung 1. Entwicklung der Datenverarbeitung 1.1. Vom Abakus zum Pentium Schon im Altertum war man bestrebt, sich Hilfsmittel zu schaffen, die das Zählen und Rechnen erleichterten. Formulierung mechanischer Abläufe

Mehr

Die Erfindung der ersten Computer und Vergleich der Intentionen der Erfinder

Die Erfindung der ersten Computer und Vergleich der Intentionen der Erfinder Die Erfindung der ersten Computer und Vergleich der Intentionen der Erfinder Konrad Zuse John Atanasoff John Mauchly Inwiefern ist Konrad Zuse der Erfinder des Computers? von Ivo Adrian Knabe 20. März

Mehr

Brückenkurs / Computer

Brückenkurs / Computer Brückenkurs / Computer Sebastian Stabinger IIS 22 September 2014 1 / 24 Content 1 Allgemeines zum Studium 2 Was ist ein Computer? 3 Geschichte des Computers 4 Komponenten eines Computers 5 Aufbau eines

Mehr

HISTORISCHES INFORMATIK-MUSEUM DER UNIVERSIDAD POLITECNICA DE MADRID

HISTORISCHES INFORMATIK-MUSEUM DER UNIVERSIDAD POLITECNICA DE MADRID HISTORISCHES INFORMATIK-MUSEUM DER UNIVERSIDAD POLITECNICA DE MADRID Die Initiative, ein historisches Informatik-Museum zu gründen, ist Pionier im Rahmen der spanischen Universitäten. Sie hat das Sammeln

Mehr

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline.

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline. online Das ist ein englisches Wort und bedeutet in der Leitung". Wenn du mit einem Freund oder einer Freundin telefonierst, bist du online. Wenn sich 2 Computer dein Computer und einer in Amerika miteinander

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagung. Einleitung 1

Inhaltsverzeichnis. Danksagung. Einleitung 1 Inhaltsverzeichnis Prolog Danksagung XI XVI Einleitung 1 1 Der Informationsbegriff.3 1.1 Die Geschichte des Informationsbegriffes 3 1.2 Das Sender-Kanal-Empfänger-Schema 6 1.3 Der sprachwissenschaftliche

Mehr

Presse-Information Seite: 1 / 5

Presse-Information Seite: 1 / 5 Seite: 1 / 5 Weidmüller gibt Antworten zu Industrie 4.0 während der Hannover Messe auf seinem Messestand in Halle 11, Stand B 60 vom 08.04.2013 bis 12.04.2013. Weidmüller Industrie 4.0 Weiterdenken für

Mehr

Lehrplan Physik. Bildungsziele

Lehrplan Physik. Bildungsziele Lehrplan Physik Bildungsziele Physik erforscht mit experimentellen und theoretischen Methoden die messend erfassbaren und mathematisch beschreibbaren Erscheinungen und Vorgänge in der Natur. Der gymnasiale

Mehr

1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem

1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem 1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem Management, Access Management a. Event Management b. Service Desk c. Facilities Management d. Change Management e. Request Fulfilment

Mehr

Herzlichen Glückwunsch!... 9

Herzlichen Glückwunsch!... 9 Inhalt Einführung Herzlichen Glückwunsch!...................... 9 Teil I Darwins Algorithmus 1. Geradewegs ins Chaos....................... 17 2. Was Darwin nicht wusste..................... 36 3. Die

Mehr

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes.

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Rechnen Sie

Mehr

ERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIK

ERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIK ERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIK www. pro-pen.com EINFACH & FLEXIBEL Die P5000 ist ganz einfach zu installieren und zu bedienen; eine

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Das einzige,

Mehr

Die Informatik als junge Wissenschaft

Die Informatik als junge Wissenschaft Die Informatik als junge Wissenschaft Die Informatik ist die Wissenschaft von der automatischen Informationsverarbeitung. Die Informatik befasst sich mit den Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien informationsverarbeitender

Mehr

Федеральное агентство по образованию Ульяновский государственный технический университет Hauslekture Методическое пособие

Федеральное агентство по образованию Ульяновский государственный технический университет Hauslekture Методическое пособие Федеральное агентство по образованию Государственное образовательное учреждение высшего профессионального образования Ульяновский государственный технический университет Hauslekture Методическое пособие

Mehr

CREATING TOMORROW S SOLUTIONS

CREATING TOMORROW S SOLUTIONS Effiziente AUFTRAGS Abwicklung. mit Integrierten systemlösungen. CREATING TOMORROW S SOLUTIONS : Prozessqualität in guten Händen. Dichter bei Ihnen. auf höchstem level. Bei der sabwicklung setzt auf, das

Mehr

Vom Abitur zur Informatik (computer science)

Vom Abitur zur Informatik (computer science) Vom Abitur zur Informatik (computer science) André Frimberger, andre@frimberger.de 16.06.2009 André Frimberger Vom Abitur zur Informatik (computer science) 1 1 Einleitung Was ist Informatik? 2 Das Informatikstudium:

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

Automatisieren mit Varius

Automatisieren mit Varius Automatisieren mit Innovativ und individuell PROCON ist Ihr Spezialist für die Überwachung, Steuerung und Automatisierung von Produktionsanlagen im Bereich des Widerstandsschweißens und elektrischen Wärmens.

Mehr

Vom Chip zum Gehirn Elektronische Systeme zur Informationsverarbeitung

Vom Chip zum Gehirn Elektronische Systeme zur Informationsverarbeitung Vom Chip zum Gehirn Elektronische Systeme zur Informationsverarbeitung Johannes Schemmel Forschungsgruppe Electronic Vision(s) Lehrstuhl Prof. K. Meier Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Mitarbeiter:

Mehr

Wortschatz zum Thema: Computer, Internet

Wortschatz zum Thema: Computer, Internet 1 Rzeczowniki: der Computer, - die Anlage, -n die Computerfirma, -en die Computerprogramm, -e der Programmierer, - der Computeringenieur das Computerspiel, -e der Computervirus der Bildschirm die Taste,

Mehr

2.2 Rechnerorganisation: Aufbau und Funktionsweise

2.2 Rechnerorganisation: Aufbau und Funktionsweise 2.2 Rechnerorganisation: Aufbau und Funktionsweise é Hardware, Software und Firmware é grober Aufbau eines von-neumann-rechners é Arbeitsspeicher, Speicherzelle, Bit, Byte é Prozessor é grobe Arbeitsweise

Mehr

11 класс. 2. Определите род имени существительного. Выберите один правильный ответ.

11 класс. 2. Определите род имени существительного. Выберите один правильный ответ. 2014/2015 учебный год Демонстрационный вариант отборочного этапа по немецкому языку 11 класс 1. Определите род имени существительного. Выберите один правильный ответ. Fenster 1) Мужской 2) Средний 3) Женский

Mehr

Nanotechnologie. Es gibt noch viel Platz da unten. Alemayhu Gemeda und Volker Heiselmayer. Richard P. Feynmann (1918-1988)

Nanotechnologie. Es gibt noch viel Platz da unten. Alemayhu Gemeda und Volker Heiselmayer. Richard P. Feynmann (1918-1988) Nanotechnologie Es gibt noch viel Platz da unten. Richard P. Feynmann (1918-1988) Alemayhu Gemeda und Volker Heiselmayer Inhalt Was ist Nanotechnologie? Die ersten Ideen und Historie Möglichkeiten der

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

TOP. wird ein wichtiges Jahr für BIG (Business Intelligence Growth) DER BUSINESS INTELLIGENCE TRENDS FÜR DAS JAHR 2013

TOP. wird ein wichtiges Jahr für BIG (Business Intelligence Growth) DER BUSINESS INTELLIGENCE TRENDS FÜR DAS JAHR 2013 0 Es TOP 10 DER BUSINESS INTELLIGENCE TRENDS FÜR DAS JAHR 2013 wird ein wichtiges Jahr für BIG (Business Intelligence Growth) 2012 war ein fantastisches Jahr für Business Intelligence! Die biedere alte

Mehr

Computer AG: Inhalte Die Computeranlage 2. Die Tastatur 3. Dateien und Ordner organisieren 4. Namensschild erstellen- Formatieren will gelernt sein

Computer AG: Inhalte Die Computeranlage 2. Die Tastatur 3. Dateien und Ordner organisieren 4. Namensschild erstellen- Formatieren will gelernt sein Computer AG: Inhalte Die Computeranlage Cluster: Rund um den Computer Information: Der Computer Handbuch Seite 1: Die Teile einer Computeranlage AB Die Teile einer Computeranlage AB Computerrätsel Diff:

Mehr

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste.

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste. Designed und entwickelt von X PAD für Android eröffnet eine neue Welt auf der Android Plattform. Auf dieser für mobile Geräte am weitesten entwickelten und technologisch fortschrittlichsten Plattform haben

Mehr

Geb. am: 22. Juni 1910 in Berlin (Deutschland)

Geb. am: 22. Juni 1910 in Berlin (Deutschland) Name / Erfindung: Konrad Zuse / erste Rechenanlage Geb. am: 22. Juni 1910 in Berlin (Deutschland) Eltern: Seine Eltern waren Maria und Emil Zuse. Im Alter von zwei Jahren zog die Familie in das ostpreußische

Mehr

encee CAD/CAM Systeme GmbH erweitert ihr Angebot für Fertigungsbetriebe.

encee CAD/CAM Systeme GmbH erweitert ihr Angebot für Fertigungsbetriebe. Seite 1 von 5 encee CAD/CAM Systeme GmbH erweitert ihr Angebot für Fertigungsbetriebe. Höchste Prozesssicherheit für alle CNC Maschinen - Reduzierung der Rüst - und Einrichtzeiten um bis zu 80% Fertigungsplaner,

Mehr

Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik. 16.07.2015 Jochen Seidler

Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik. 16.07.2015 Jochen Seidler Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik 16.07.2015 Jochen Seidler Die Entwicklung zur Industrie 4.0 4. Industrielle Revolution auf Basis von Cyber-Physical Systems Industrie 4.0 2. Industrielle

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

Woher kommt die Idee Internet?

Woher kommt die Idee Internet? Woher kommt die Idee Internet? Aus den USA kommt die Idee. Nachdem die UdSSR 1957 den ersten Satelliten ins All schoss, fühlt en die USA sich bedroht. Die USA suchte nun eine Möglichkeit auch wenn das

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen 42 43 Kabel im Komplettpaket Die DriveSets der Systec GmbH sind einbaufertige Lösungen, die von der kleinsten Schraube über Linearachsen, Motoren und Steuerung bis hin zur Energieführung alles enthalten.

Mehr

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER COFOX 0203 So wird Ihr Büro fit für die Zukunft Ordnung, Übersicht und effiziente Abläufe machen die Arbeit in Büros, Verwaltungen, Schulen und Gewerbe viel produktiver, einfacher

Mehr

Sie automatisieren die Welt von morgen Wir sorgen für die optimale Verbindung Let s connect. Gerätehersteller

Sie automatisieren die Welt von morgen Wir sorgen für die optimale Verbindung Let s connect. Gerätehersteller Sie automatisieren die Welt von morgen Wir sorgen für die optimale Verbindung Let s connect. Gerätehersteller Wie verändert der Megatrend Urbanisierung die industrielle Welt? Maschinenbau 3,9 Industrie

Mehr

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

Grundlagen der Logistik

Grundlagen der Logistik Grundlagen der Logistik Autor: Andreas Müller amcon management GmbH Peter Merian-Strasse 58 Postfach CH-4002 Basel Tel: +41 61 283 83 33 Fax: +41 61 283 83 35 E-Mail: info@am-con.ch Internet: www.am-con.ch

Mehr

Informatik im Bambuswald: fliegende Computer, digitalisierte Professoren, ehotels und Fussballweltmeister-Roboter

Informatik im Bambuswald: fliegende Computer, digitalisierte Professoren, ehotels und Fussballweltmeister-Roboter Takustrasse 9 14195 Berlin 5 Min. von U-Dahlem-Dorf Zugang auch Arnimallee 6 oder Altensteinstrasse 23 FB Mathematik und Informatik Lange Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2005 Mathematik für alle Sinne,

Mehr

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? FttN: HVt Kupfer KVz Kupfer - Von der Vermittlungsstelle (HVt) aus gelangt das DSL- Signal über das Telefonkabel zu Dir nach Hause. Ein DSLAM sendet von hier

Mehr

Sondermaschinenbau auf höchstem Niveau

Sondermaschinenbau auf höchstem Niveau Sondermaschinenbau auf höchstem Niveau Die boschen & oetting Automatisierungs-Bau GmbH entwickelt und baut Sondermaschinen, vor allem für die Automobil-, Leuchtmittelund Pharmabranche. Im Sondermaschinenbau

Mehr

Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting.

Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting. Was kann ein ERP System wirklich? Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz. www.dreher-consulting.com Auf der Suche nach einem Mittel zur Steigerung der Unternehmenseffizienz.

Mehr

TechnikBasteln. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Anfassen und BeGreifen für Kinder im Volksschulalter.

TechnikBasteln. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Anfassen und BeGreifen für Kinder im Volksschulalter. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Anfassen und BeGreifen für Kinder im Volksschulalter. Das Projekt ist ein innovatives und interdisziplinäres Projekt, in dem Kinder die Hauptakteure

Mehr

FomCam ist einsetzbar für alle 3, 4 und 5-Achs-Bearbeitungszentren und die FOM-Zuschnittund Bearbeitungsanlagen.

FomCam ist einsetzbar für alle 3, 4 und 5-Achs-Bearbeitungszentren und die FOM-Zuschnittund Bearbeitungsanlagen. FOM CAM Die FomCam Graphik-Software basiert auf WINDOWS-Benutzeroberfläche und dient der Planung der Bearbeitungen. Die FomCam Software erstellt automatisch das NC-Programm zur Ausführung auf dem Bearbeitungszentrum.

Mehr

Applikationen für Industrie 4.0 Mit IT Powered Automation zu Industrie 4.0

Applikationen für Industrie 4.0 Mit IT Powered Automation zu Industrie 4.0 Applikationen für Industrie 4.0 Mit IT Powered Automation zu Industrie 4.0 Frank Knafla PHOENIX CONTACT Electronics GmbH & Co.KG PHOENIX CONTACT Überblick Phoenix Contact Gruppe 2012 mehr als 13.000 Mitarbeiter

Mehr

Presseinformation. Wir bewegen Ihre Produktion! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich.

Presseinformation. Wir bewegen Ihre Produktion! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich. Presseinformation Mai 2015 GLAESS Software & Wir bewegen Ihre Produktion! Anlagenprogrammierung, Leitsystem, BDE und SCADA sind wichtige Bausteine in der industriellen Automatisierung. Je größer und mächtiger

Mehr

ALLGEMEINE FRAGEN ZU DR. TAX OFFICE 3.0... 3

ALLGEMEINE FRAGEN ZU DR. TAX OFFICE 3.0... 3 INHALT ALLGEMEINE FRAGEN ZU DR. TAX OFFICE 3.0... 3 1. Wofür steht Dr. Tax 2.0 bzw. Dr. Tax?... 3 2. Warum wird Dr. Tax 3.0 eingeführt?... 3 3. Was sind die Unterschiede zwischen Dr. Tax 2.0 und 3.0?...

Mehr

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER Ganzheitliche Lösungen für ein effizientes Dokumenten-Management INPUT-MANAGEMENT Scannen, Erfassen, Erstellen, Dokumentieren BERATUNG, PLANUNG, KONZEPTION PRODUKTE VON FÜHRENDEN

Mehr

Über TCP/IP sind schon viele Bücher geschrieben worden, dicke und dünne, leicht verständliche, schwer verdauliche, rote und blaue. Kein origineller Einfall also, ein weiteres hinzuzufügen. So war ursprünglich

Mehr

Der Autor ist seit dem Jahr 2001 bei der Firma GeNUA mbh als Security Consultant und gegenwärtig als Koordinator für Intrusion Detection tätig.

Der Autor ist seit dem Jahr 2001 bei der Firma GeNUA mbh als Security Consultant und gegenwärtig als Koordinator für Intrusion Detection tätig. WLAN-Sicherheit Der Autor ist seit dem Jahr 2001 bei der Firma GeNUA mbh als Security Consultant und gegenwärtig als Koordinator für Intrusion Detection tätig. Seine Aufgabengebiete sind: Penetration Testing/Auditing

Mehr

SO INTELLIGENT KÖNNEN PRODUKTE SEIN

SO INTELLIGENT KÖNNEN PRODUKTE SEIN it s OWL Clustermanagement GmbH Zukunftsmeile 1 33102 Paderborn Tel. 05251 5465275 Fax 05251 5465102 info@its-owl.de www.its-owl.de/einfach-intelligent GEFÖRDERT VOM BETREUT VOM DAS CLUSTERMANAGEMENT WIRD

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Auch in kleineren Unternehmen ist der Datenschutzbeauftragte Pflicht

Auch in kleineren Unternehmen ist der Datenschutzbeauftragte Pflicht . Auch in kleineren Unternehmen ist der Datenschutzbeauftragte Pflicht Themenschwerpunkt 1. Wer braucht einen Datenschutzbeauftragter? Unternehmen, die personenbezogene Daten automatisiert erheben, verarbeiten

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS SCHLEIFTECHNIK

Mehr

Inhalte: Endlich ist das Profitrading auch mobil. Die Technologie dient nur dazu, die Dinge zu vereinfachen

Inhalte: Endlich ist das Profitrading auch mobil. Die Technologie dient nur dazu, die Dinge zu vereinfachen 2004 Endlich ist das Profitrading auch mobil. Die Technologie dient nur dazu, die Dinge zu vereinfachen Inhalte: Leisten Sie sich die Toptechnologie und das Trading wird so einfach und schnell wie nie

Mehr

Industrie 4.0 Wettbewerbsvorteile durch vernetzte Produktion

Industrie 4.0 Wettbewerbsvorteile durch vernetzte Produktion Industrie 4.0 Wettbewerbsvorteile durch vernetzte Produktion www.arburg.com Industrie 4.0 Agenda Einführung g Was ist Industrie 4.0 Industrie 4.0 bei ARBURG Industrie 4.0 mit ARBURG Beispiel: Produktion

Mehr

Spezialisierter Anbieter von User Interface Design Services User Interfaces für Productivity Tools Gesamter User Centered Design Life Cycle

Spezialisierter Anbieter von User Interface Design Services User Interfaces für Productivity Tools Gesamter User Centered Design Life Cycle UNTERNEHMEN KURZVORSTELLUNG Ergosign GmbH Spezialisierter Anbieter von User Interface Design Services User Interfaces für Productivity Tools Gesamter User Centered Design Life Cycle Gründungsjahr: 2000

Mehr

11 класс. 2. Определите род имени существительного. Выберите один правильный ответ.

11 класс. 2. Определите род имени существительного. Выберите один правильный ответ. 2014/2015 учебный год Демонстрационный вариант отборочного этапа по немецкому языку 11 класс 1. Определите род имени существительного. Выберите один правильный ответ. Fenster 1) Мужской 2) Средний 3) Женский

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Zukunftsforum Automation&Robotik Inspiring Innovations- Trends und Entwicklungen aktiv mitgestalten Roland Bent Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG PHOENIX CONTACT

Mehr

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten. So individuell wie Sie und Ihr Fach. core nova verbindet core nova automatisiert Wir realisieren geräteübergreifende Kommu- Wir glauben an Systeme, die Ihnen

Mehr

Achtung! Speichern nicht vergessen

Achtung! Speichern nicht vergessen PROJEKT Senioren starten am Computer Achtung! Speichern nicht vergessen Begriffe wie Festplatte, Datei, Menüleiste, Dialogfenster, Ordner, Cursor usw. werden in dieser Lektion geklärt. Sie schreiben einen

Mehr

Analyse Mobiler Applikationen zur Patientenbetreuung in Krankenhäusern. Bachelorarbeit

Analyse Mobiler Applikationen zur Patientenbetreuung in Krankenhäusern. Bachelorarbeit Analyse Mobiler Applikationen zur Patientenbetreuung in Krankenhäusern Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft der Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Programmiersprachen und Programmierkonzepte

Programmiersprachen und Programmierkonzepte Programmiersprachen und Programmierkonzepte Inhalt Programmiersprachen- Entwicklung Programmiersprachen und Programmierparadigmen Die Geschichte der Programmiersprachen Anfänge vor 200 Jahren Programmierbare

Mehr

PC-Schulungen für f r Leute ab 40!

PC-Schulungen für f r Leute ab 40! PC-Schulungen für f r Leute ab 40! Eine Übersicht über den Inhalt und über die Struktur der Schulung Inhalt: 1.1 Einführung 1.2 Grundlagen 2. Die Anschlüsse sse am PC 2.1 Tastatur, Maus, Drucker und Co.

Mehr

Photovoltaik. Solarstrom vom Dach. 4., aktualisierte Auflage

Photovoltaik. Solarstrom vom Dach. 4., aktualisierte Auflage Photovoltaik Solarstrom vom Dach 4., aktualisierte Auflage PHOTOVOLTAIK Solarstrom vom Dach Thomas Seltmann 5 LIEBE LESERIN, LIEBER LESER. Photovoltaik liefert Solarstrom: Die faszinierendste Art, elektrische

Mehr

Kann ein Computer denken?

Kann ein Computer denken? Kann ein Computer denken? Fachbereich Betriebswirtschaft FH www.fh-koblenz.de/bw/komus www.komus.de www.fh-koblenz.de/bw/komus www.fh-koblenz.de/bw/komus 2 www.fh-koblenz.de/bw/komus 3 www.fh-koblenz.de/bw/komus

Mehr

Inhatsverzeichnis. 1.Einleitung. Lehrgang: NMM Informatik: Der Computer. Lehrer: Spahr Marcel. Name: E L E M E N T E D E S C O M P U T E R S Datum:

Inhatsverzeichnis. 1.Einleitung. Lehrgang: NMM Informatik: Der Computer. Lehrer: Spahr Marcel. Name: E L E M E N T E D E S C O M P U T E R S Datum: Lehrer: Spahr Marcel SCHULE LAUPEN Lehrgang: NMM Informatik: Der Computer Name: E L E M E N T E D E S C O M P U T E R S Datum: In diesem Kapitel erfährst du die Bedeutung der Begriffe Hardware" und Software"

Mehr

So lebt B&R Industrie 4.0

So lebt B&R Industrie 4.0 Smart Factory So lebt B&R Industrie 4.0 Was heute unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefasst wird, lebt der Automatisierungsspezialist B&R seit Jahren in der eigenen Produktion. Die durchgehend vernetzte

Mehr

Dr. Monika Meiler. Inhalt

Dr. Monika Meiler. Inhalt Inhalt 1 Vom Abakus bis zum Personal Computer... 1-2 1.1 Einleitung... 1-2 1.2 Geschichte der Informatik... 1-3 1.2.1 Rechenhilfsmittel... 1-3 1.2.2 Mechanische Rechenmaschinen... 1-3 1.2.3 0. Generation

Mehr

Arbeitsplatz der Zukunft: Touchtable und virtuelles Büro. Bachelorarbeit

Arbeitsplatz der Zukunft: Touchtable und virtuelles Büro. Bachelorarbeit Arbeitsplatz der Zukunft: Touchtable und virtuelles Büro Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B. Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaften der Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftsingenieur der Fakultät

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Automation von Schuler

Automation von Schuler Automation von Schuler Leistung auf ganzer Linie Automation von Schuler. Leistung auf ganzer Linie. Praxisorientierte Automationslösungen vom Systemlieferanten alles aus einer Hand. Automatisch mehr know-how.

Mehr

So muss Robotertechnik sein Einfach Flexibel Erschwinglich

So muss Robotertechnik sein Einfach Flexibel Erschwinglich So muss Robotertechnik sein Einfach Flexibel Erschwinglich TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN: www.universal-robots.com/de/produkte Robotertechnik ist endlich Die Roboter von Universal Robots bieten erhebliche

Mehr

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S I H R P A R T N E R F Ü R F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S H E R Z L I C H W I L L K O M M E N! Seit mehr als 40 Jahren ist die Max Allemann Werkzeugbau AG in der Kunststoffindustrie

Mehr

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins MCB.Mothwurf+Mothwurf INA IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins Wiener Börse AG, A-1014 Wien Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192 Phone +43 1 53165 0 Fax +43 1 53297 40 www.wienerborse.at info@wienerborse.at

Mehr

Internet-Wissen. Browser:

Internet-Wissen. Browser: Internet-Wissen Browser: Ein Browser ist ein Computerprogramm, mit dem du dir Seiten im Internet anschauen kannst. Browser ist ein englisches Wort. To browse kann man mit schmökern und durchstöbern übersetzen.

Mehr

Logisch. Elektrodokumentation mit ecscad

Logisch. Elektrodokumentation mit ecscad Logisch Elektrodokumentation mit ecscad Gute Verbindungen Überall, wo Strom fließt Von der Elektrotechnik oder Mechatronik über Hydraulik, Pneumatik, Klima- oder Mess- und Regeltechnik bis hin zu Rundfunk

Mehr