Der Jahreskongress für die Dialogmarketing-Branche in Deutschland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Jahreskongress für die Dialogmarketing-Branche in Deutschland"

Transkript

1 PROGRAMM 11. und 12. März 2014 Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und Ihren Platz sichern! 6. DEUTSCHER DIREKTMARKETING KONGRESS 2014 Der Jahreskongress für die Dialogmarketing-Branche in Deutschland Auf allen Kanälen zuhause Innovative Crossmedia-Konzepte für den erfolgreichen Kundendialog Veranstalter: Partner: Mit freundlicher Unterstützung: Medienpartner:

2 Einladung Es referieren und diskutieren u.a.: Sehr geehrte Damen und Herren, vier von fünf Unternehmen in Deutschland betreiben aktives Direktmarketing. Dabei dominieren die eigene Website, Anzei gen und das externe Online-Marketing, jedoch verändert die rasant steigende Anzahl an Smartphones und Tablets das zukünftige Dialogmarketing enorm. Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer Berlin School of Economics and Law Horst Müncheberg PAYBACK Der potenzielle Kunde von heute ist mobil, vernetzt und individuell in seinem Verhalten. Er entscheidet, mit wem und wann er Geschäfte macht und nicht umgekehrt. Daraus erwachsen eine Menge Herausforderungen für die werbenden Unternehmen, sodass eine crossmediale Strategie mit dem richtigen Mix aus Print, Online und Mobile entscheidend ist. Das Wissen um die bestehenden und potenziellen Kunden wird zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Zusätzlich liefern diese unterschiedlichen Kanäle eine Datenflut, die durch geeignete digitale Technologien zusammengeführt werden muss und das kostet Geld. Wird also Big Data Ihr Geschäftsmodell nachhaltig beeinflussen oder bleibt alles beim Alten? Unter dem Motto Auf allen Kanälen zuhause Innovative Crossmedia- Konzepte für den erfolgreichen Kundendialog Franko Fischer Deutsche Post AG Jan Möllendorf defacto x Ewald Pusch NEVEREST Sven Waldenmaier Schober Information Group Susanne Ladda mytoys Thomas Geuder creatrade Holding berichten Marketingexperten, welche crossmedialen Kampagnen bereits heute Erfolg haben. Zudem liefern sie Ihnen eine Fülle an Ideen für Ihr Direktmarketing anhand anschaulicher B2B und B2C Cases. Lernen Sie, wie in Zukunft die Automatisierung Ihren Kundendialog beeinflusst und wie Sie mit Kundeninformationen sicher umgehen. Wir freuen uns, Sie vom 11. bis 12. März 2014 auf dem 6. Deutschen Direktmarketing-Kongress in Wiesbaden zu begrüßen. Dirk Ziems concept m Philipp Moder Phocus Direct Alexander Schneekloth SEOSEO Frank Niewöhner Ford Mit herzlichen Grüßen Heike Leonhard Mitglied der Geschäftsleitung The Conference Group GmbH Petra Gottwald Projektleiterin The Conference Group GmbH Nikolaus von Graeve rabbit e-marketing Daniel Brandt Horsch Maschinen Dr. Stefan Engels Bird&Bird Dr. Ulrich Wuermeling Latham&Watkins

3 1. Tag Dienstag, 11. März 2014 Das Programm zum 6. Deutschen Direktmarketing Kongress Vorsitz und Moderation: Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer, Professor für Marketing, Berlin School of Economics and Law Direktmarketing 2014 Trends & Perspektiven 9.15 Uhr Begrüßung durch den Moderator Fit für das Überleben im digitalen Darwinismus Digitaler Darwinismus geht uns alle an Welche Trends zeichnen sich ab? Welche Handlungsnotwendigkeiten bestehen? Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer, Professor für Marketing, Berlin School of Economics and Law Uhr Generation Multimedia: Erfolgreicher Kundendialog ist individuell Welche Veränderungen zeichnen sich auf Unternehmensseite ab? Wie sich das Medienverhalten der Nutzer verändert Welche Konsequenzen sind zu ziehen? Franko Fischer, Abteilungsleiter Marktkommunikation Dialogmarketing, Deutsche Post AG Uhr Kommunikations- und Kaffeepause CRM versus CIM Die Notwendigkeit eines organisierten Umgangs mit Informationen über Ihre Kunden Uhr Praxisbeispiel B2C Je mehr ich über den Kunden weiß, desto besser kann ich ihn umsorgen Kundenmanagement zwischen Umsatzausbau und Effizienz Sven Waldenmaier, Senior Sales Consultant, Schober Information Group Deutschland GmbH Uhr Von Shopaholics und Redemption Freaks : Erfolgreiches CRM im Multichannel-Marketing Big Data, Big Bang: Customer Insights intelligent nutzen Komm wieder! Kundenbindung durch ganzheitliches Marketing: offline, online, mobil Punktgenau: Wie misst man Erfolg über alle Kanäle? Horst Müncheberg, Head of Direct Marketing & Leiter Kampagnen Management, PAYBACK GmbH Uhr Neue Targetingkonzepte zur Steigerung des CRM-Erfolgs Crossmediales Targeting bei der Neukundengewinnung Kundenrückgewinnung mit Hilfe von CRM-Targeting in der Display-Werbung Optimierung des RTB mit Hilfe von CRM-Informationen Jan Möllendorf, Geschäftsführer, defacto x GmbH, Erlangen Uhr Kommunikations- und Mittagspause Besuch der begleitenden Fachausstellung Theorie und Praxis: Welche Crossmedia-Konzepte funktionieren wirklich? Uhr Praxisbeispiel B2C Warum Fernsehwerbung Online-Business erfolgreicher macht, an Beispielen von Tirendo.de, Sportscheck und Kiveda Direct Response vs. Markenaufbau getrennt oder gemeinsam erreichbar? Warum Fernsehwerbung Online-Business erfolgreicher macht Was erfolgreiche ecommerce Spots auszeichnet Ewald Pusch, Geschäftsführer, NEVEREST GmbH & Co. KG Uhr Praxisbeispiel B2C Mit integrierter Kundenansprache zum führenden Fashion- und Lifestyle Versender Crossmediale Kommunikation der Marken der creatrade Holding GmbH Wachstumsmotor E-Commerce: Integrierte Zielgruppen- Ansprache auf der Grundlage einer Multi-Brand Strategie Strategischer Wandel: Crossmedialer Ansatz zur Weiterentwicklung der Kundenbasis mit Multi-Channel-Fokus Thomas Geuder, Director E-Commerce, creatrade Holding GmbH Uhr Kommunikations- und Kaffeepause Print, Online, Mobile Wie erreichen Sie morgen Ihre Kunden? Uhr Impulsvortrag Die Relevanz des Content-Marketing aus Nutzerperspektive Dos and Dont s Was steckt hinter dem Trend Contentmarketing? Contentmarketing-Cases und ihre psychologischen Erfolgsgründe Was gilt es zu beachten, um Kunden wirklich zu involvieren? Dirk Ziems, Geschäftsführer, concept m research + consulting GmbH Uhr Digital Natives Insights Was Digital Natives uns zu sagen haben Selbstportrait eines Digital Natives Unterschiede zu anderen Generationen Warum klassische Werbeformate nicht mehr funktionieren und wie Sie trotzdem erfolgreich kommunizieren können Alexander Schneekloth, SEOSEO GmbH Uhr Quo vadis Dialogmarketing? Der Kundendialog in Zeiten der Mobile Transition Christoph Becker, United Internet Dialog GmbH Ca Uhr Abschluss des 1. Kongresstages durch den Vorsitzenden Anschließend: Get Together Uhr Praxisbeispiel B2C Im Dialog mit jungen Eltern Erfolgreicher Kundendialog by mytoys Erfolgreiches Offline Marketing für ein e-commerce Unternehmen Print als Online-Verstärker Cross-Channel in der Praxis: erfolgreiche Neukundengewinnung und Kundenbindung Susanne Ladda, Leiterin Marketing Offline, mytoys.de GmbH

4 2. Tag Mittwoch, 12. März 2014 Das Programm zum 6. Deutschen Direktmarketing Kongress Vorsitz und Moderation: Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer, Professor für Marketing, Berlin School of Economics and Law Erfolgsfaktoren Kundendialog 2014: Kunden gewinnen, binden und glücklich machen 9.00 Uhr Lächelnde Kunden und glückliche Controller Bedeutung der Kundenloyalität unter wirtschaftlichen Aspekten T ouchpoints die 360 Sicht des Kunden auf Ihr Unternehmen Erfahren Sie mehr über gute Gewinne und schlechte Gewinne Monetärer Gegenwert loyaler und unzufriedener Kunden Philipp Moder, Geschäftsführer, Phocus Direct Communication GmbH Uhr Praxisbeispiel B2C Die Ford Markeninitiative Neue Produkte und Technologien Neue Kunden Neue Medien Frank Niewöhner, Manager Marketing Communication, Ford-Werke GmbH Uhr Praxisbeispiel B2C Wie man als Markenhersteller digitalen Kundendialog intelligent internationalisiert Intelligente Kommunikationssteuerung bei der BRITA GmbH Kunden-Profilierung Automatisiertes personalisiertes -Marketing Henrik Salzgeber, Geschäftsleitung, mission<one> GmbH Andreas Bernt-Bärtl, Leiter Digital Marketing, BRITA GmbH Uhr Kommunikations- und Kaffeepause Uhr Praxisbeispiel B2C Multichannel Adressgenerierung : Wie der Kreuzfahrtanbieter RCL Cruises Ltd. mit Volldampf neue Newsletter-Abonnenten an Bord holt! Off- zu online Conversion durch Personalisierung Erhöhung der Conversion durch optimierte Formulare und responsive Landeseiten Langfristige Kundenbindung durch medienübergreifende Kampagnen Nikolaus v. Graeve, Geschäftsführer, rabbit e-marketing GmbH Robin Gamroth, Marketing Executive CRM & Loyalty DACH, RCL Cruises Ltd Uhr Praxisbeispiel B2C Bei Kampagnen muss es einfach krachen - auch im B2B Mut beweisen Inhalt ist halt in Agrarmarketingpreis 2013 Auch Landwirte mögen es bunt und modern Internationaler Kundendialog im Agrarbereich Daniel Brandt, Marketing, Teamleitung Kommunikation & Design, Horsch Maschinen GmbH Sicherheit, Technologie und Datenschutz im Zeichen von Big Data Uhr Umsetzung der neuen Verbraucherrechte-Richtlinie und des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken Wie können wir heute noch erfolgreich Direktmarketing betreiben? Neue Regeln für alle Kanäle Was Sie jetzt in Ihrer Kommunikation ändern müssen Die wichtigsten Neuerungen für das Direktmarketing auf den Punkt gebracht Das Ende für kostenpflichtige Kundenhotlines? Dr. Stefan Engels, Partner, Bird&Bird LLP, Hamburg Uhr Praxisbeispiel B2C Wie CMO s mit Big Data den CIO s das Fürchten lernen Digital Marketing Agenda Trends, Handlungsempfehlungen und Fallbeispiele Sven Löffler, Business Development Executive BI & Big Data, T-Systems Uhr Was Spaß macht, ist verboten? Crossmedia an der Grenze des Datenschutzes Lösungsvorschläge und Handlungsempfehlungen Was ändert sich durch die neue EU-Datenschutzreform? Dr. Ulrich Wuermeling, Partner, Latham&Watkins Ausblick Wie sieht der crossmediale Kundendialog in Zukunft aus? 15:15 Uhr Ganzheitliche Strategien im Direktmarketing in einer mobilen Welt Wie eine Verzahnung klassischer und digitaler Disziplinen Grundlagen für eine erfolgreiche Kommunikation schafft Die Umwälzung der Kommunikationslandschaft und welche Rolle dabei Mobile Marketing spielt Florian Gmeinwieser, Head of Mobile, Plan.Net Gruppe für Digitale Kommunikation GmbH & Co. KG Uhr Zusammenfassung des Kongresses durch den Vorsitzenden Ca Uhr Ende des 6. Deutschen Direktmarketing Kongresses Uhr Kommunikations- und Mittagspause Besuch der begleitenden Fachausstellung

5 6. DEUTSCHER DIREKTMARKETING KONGRESS 2014 Innovative Crossmedia-Konzepte für den erfolgreichen Kundendialog Die Top-Themen: Direktmarketing 2014 Trends und Perspektiven Best Practices B2B & B2C Von den Erfolgreichen beim Crossmedia-Einsatz lernen CRM versus CIM Die Notwendigkeit eines organisierten Umgangs mit Kundeninformationen Theorie und Praxis Welche Crossmedia-Konzepte funktionieren wirklich? Print, Online, Mobile Wie erreichen Sie Ihre Kunden von morgen? Erfolgsfaktoren im Kundendialog 2014 Kunden gewinnen, binden, glücklich machen und dabei Gewinn erzielen Sicherheit, Technologie und Datenschutz Wie können wir von Big Data rechtlich sicher profitieren? Ausblick Wie sieht der crossmediale Kundendialog in Zukunft aus? Partnerschaft beim 6. Deutschen Direktmarketing-Kongress 2014 Sie sind mit Ihrem Unternehmen als Anbieter oder Dienstleister der Werbungtreibenden am Markt aktiv? Sie möchten spezifisch Kunden aus dem Mediensektor mit Ihren Produkten und Services ansprechen? Als Partner des Deutschen Direktmarketing-Kongresses bieten wir Ihnen mit dieser hochrelevanten Plattform umfangreiche Möglichkeiten, sich aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Einen Überblick der vielfältigen Optionen eines Engagements übersenden wir Ihnen gern per . Seien auch Sie mit dabei und protieren Sie als Partner von allen Marketingaktivitäten und der medienwirksamen Begleitung durch die Fachmedien des Deutschen Fachverlags. Sind Sie interessiert, als Partner mit dabei zu sein? Dann fordern Sie weitere Informationen an: Kirsten Elsen Head of Sales Tel.: +49 (0) 69 / Fax: +49 (0) 69 / IMPRESSIONEN

6 Jetzt anmelden und Ihren Platz sichern! HORIZONT-Abonnenten sparen 100,-! Wie kann ich mich anmelden? Bitte nutzen Sie die Online-Anmeldung unter Kontakt Sie haben Fragen zur Veranstaltung? Helene Below hilft Ihnen gern weiter: Telefon: +49 (0) 69 / Kongressgebühr: 1.290,- zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person Abonnenten der HORIZONT erhalten einen Rabatt von 100,- auf die Kongressgebühr. Zusätzlich erhalten Sie bei einer Anmeldung ab dem dritten Teilnehmer Ihres Unternehmens 15% Rabatt. Die Kongressgebühr beinhaltet Essen und Getränke während der Veranstaltung, die Zugangsdaten zu den Charts (sofern von den Referenten freigegeben) sowie den Besuch der Vorträge und der Ausstellung. Der Veranstalter behält sich Referenten- sowie Themenänderungen vor. Zimmerreservierung Das Veranstaltungshotel hält ein Zimmerkontingent für die Kongressteilnehmer bereit, auf das Sie bei Bedarf zurückgreifen können. Das Kontingent steht Ihnen bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung direkt im Hotel unter dem Stichwort Deutscher Direktmarketing-Kongress vor. Einzelzimmer Doppelzimmer Zimmerpreise 146,- inkl. Frühstück 168,- inkl. Frühstück Termin und Ort 6. DEUTSCHER DIREKTMARKETING KONGRESS und 12. März 2014 Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Auguste-Viktoria-Straße Wiesbaden Telefon: +49 (0) 611 / Fax: +49 (0) 611 / Internet: hotel-wiesbaden.dorint.com Veranstalter: Partner: Mit freundlicher Unterstützung: Medienpartner:

DEUTSCHER DIALOG SUMMIT 2015. Jetzt anmelden und bis zum 15. Februar 2015 Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup.

DEUTSCHER DIALOG SUMMIT 2015. Jetzt anmelden und bis zum 15. Februar 2015 Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup. PROGRAMM 19. und 20. März 2015 Hilton Frankfurt Airport Hotel Frankfurt am Main Jetzt anmelden und bis zum 15. Februar 2015 Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup.de/dialogsummit15 DEUTSCHER DIALOG

Mehr

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying Dialogmarketing 22. September 2014 Köln 23. September 2014 Frankfurt 30. September 2014 Berlin Customer Journey Kundendialog Social Media Monitoring Social Web Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung:

Mehr

Content Marketing Best of Best Cases 2015

Content Marketing Best of Best Cases 2015 HORIZONT präsentiert: Content Marketing Best of Best Cases 2015 Jetzt anmelden und bis zu 300,- sparen! Zusätzlich Sonderpreis für Werbetreibende! www.dfvcg.de/cm15 20. / 21. Oktober 2015 Strategien und

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

MAFO 2015. Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten. Neue Tools & Methoden Den Kunden noch besser verstehen und erreichen

MAFO 2015. Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten. Neue Tools & Methoden Den Kunden noch besser verstehen und erreichen 24. und 25. März Dorint Pallas Hotel Wiesbaden MAFO Jetzt anmelden und Teilnahme sichern www.conferencegroup.de/mafo15 Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten Neue Tools & Methoden Den Kunden noch besser

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Die Konferenz für Trends im Online Marketing Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Sponsoren 2011 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten & Fakten Das Konzept Das Online Marketing Forum

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformationen

Aussteller- und Sponsoreninformationen Erlebniswelt Online Shop: Wie Ihre Kunden zu Fans werden Aussteller- und Sponsoreninformationen Sponsoren 2011 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten & Fakten Das Konzept Die Roadshow ecommerce

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

Solution Forum Healthcare-Marketing

Solution Forum Healthcare-Marketing Ein Produkt des Solution Forum Healthcare-Marketing 05. März 2013 / Frankfurt a. M. 12. November 2013 / München Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Solution

Mehr

SOCIAL MEDIA SUMMIT 2014 Facebook, Twitter, Google+ & Co. im Praxis-Check What works and why? Jetzt anmelden und Teilnahme sichern!

SOCIAL MEDIA SUMMIT 2014 Facebook, Twitter, Google+ & Co. im Praxis-Check What works and why? Jetzt anmelden und Teilnahme sichern! PROGRAMM 5. und 6. Juni 2014 Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und Teilnahme sichern! www.conferencegroup.de/sms14 SOCIAL MEDIA SUMMIT 2014 Facebook, Twitter, Google+ & Co. im Praxis-Check What

Mehr

3. Conference Series Risikobasiert vs. One Size Fits All? Zur Zukunft der Sicherheitsmaßnahmen im zivilen Luftverkehr

3. Conference Series Risikobasiert vs. One Size Fits All? Zur Zukunft der Sicherheitsmaßnahmen im zivilen Luftverkehr 3. Conference Series Risikobasiert vs. One Size Fits All? Zur Zukunft der Sicherheitsmaßnahmen im zivilen Luftverkehr 15./16. Mai 2012 EBS Universität für Wirtschaft und Recht bei Wiesbaden Sehr geehrte

Mehr

HORIZONT Digital Marketing Days 2015 Der HORIZONT Trend-Check: Mobile, Social Media und Content-Marketing im Fokus PROGRAMM

HORIZONT Digital Marketing Days 2015 Der HORIZONT Trend-Check: Mobile, Social Media und Content-Marketing im Fokus PROGRAMM PROGRAMM 13. und 14. Juli 2015 Steigenberger Hotel am Kanzleramt I Berlin Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup.de/digital15 HORIZONT Digital Marketing Days 2015 Der HORIZONT

Mehr

Fachkonferenz für Multi-Channel-Logistik

Fachkonferenz für Multi-Channel-Logistik PROGRAMM Jetzt anmelden! Sonderpreis für (Online-)Händler! www.conferencegroup.de/logistik15 10./11. Juni 2015 Dorint Kongresshotel Düsseldorf Neuss LOGISTIK & RETOUREN 2015 Fachkonferenz für Multi-Channel-Logistik

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Schober Targeting System für Versicherungen

Schober Targeting System für Versicherungen Schober Targeting System für Versicherungen Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT

Mehr

Presse 13. März 2012. Pressemitteilung. Email-Expo, Search-Expo, UX-Expo Frankfurt am Main, 24. und 25. April 2012. Email-Expo: Content statt Masse!

Presse 13. März 2012. Pressemitteilung. Email-Expo, Search-Expo, UX-Expo Frankfurt am Main, 24. und 25. April 2012. Email-Expo: Content statt Masse! Presse 13. März 2012 Email-Expo: Content statt Masse! Kerstin Männer Tel. +49 221 16 99 59 30 kerstin.maenner@messefrankfurt.com www.email-expo.de www.search-expo.de www.ux-expo.de www.messefrankfurt.com

Mehr

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde Agenda Automatisierungsfallen im E-Mail-Marketing. Vorstellung rabbit emarketing High End Individualismus und Marketing Automation Boon and Bane der Marketing Automation

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

Schober Targeting System Automotive

Schober Targeting System Automotive Schober Targeting System Automotive IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Schober Targeting System Touristik

Schober Targeting System Touristik Schober Targeting System Touristik IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? München, 24. März 2015 Muna Hassaballah Senior Consultant Muna.Hassaballah@SHS-VIVEON.com 30.03.2015 Kurzvorstellung Senior Consultant

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

8. Marketing-Tag Bodensee medien & unternehmen

8. Marketing-Tag Bodensee medien & unternehmen Ablauf ab 12:00 Eintreffen der Teilnehmer (Mittag-Snacks und Getränke) UNSERE MEDIENPARTNER präsentieren 13:00 8. Marketing-Tag Bodensee medien & unternehmen Begrüßung durch Netzwerk Bodensee 13:15 SÜDKURIER

Mehr

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Name: Torsten Heinson Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation:

Mehr

Big Data So heben Sie den Schatz vom Silbersee! Monetarisieren von Kundenbeziehungen in der digitalen Welt!

Big Data So heben Sie den Schatz vom Silbersee! Monetarisieren von Kundenbeziehungen in der digitalen Welt! Big Data So heben Sie den Schatz vom Silbersee! oder: Monetarisieren von Kundenbeziehungen in der digitalen Welt! Über Kampagnen, Paid Content & Co Impulsvortrag zur Mitgliederversammlung am 13.06.2014

Mehr

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage Management Summary Management Summary Kunden - Erfolgsfaktor Nummer 1 Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Unternehmen

Mehr

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie In Kooperation mit: Simultanuous translation available Kongress 2014 IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie Top-Referenten Hochkarätige Networking Plattform Größter IT-Gipfel der Branche Seit Jahren

Mehr

Customer-Journey statt Kanal Chaos! Hamburg, 13.November 2014, Marco Kersch

Customer-Journey statt Kanal Chaos! Hamburg, 13.November 2014, Marco Kersch Customer-Journey statt Kanal Chaos! Hamburg, 13.November 2014, Marco Kersch 1 AZ Direct TRACKS Customer-Journey-Management 13.11.2014 AZ Direct ist der Daten- & Reichweiten Dienstleister aus dem Hause

Mehr

Rückenwind für Ihren Vertrieb

Rückenwind für Ihren Vertrieb Rückenwind für Ihren Vertrieb Innovationstag, 22. März 2007 communicall GmbH, Stäubli Tec-Systems GmbH, SARATOGA Systems GmbH, Opus Marketing GmbH Persönliche Einladung Rückenwind für Ihren Vertrieb Sehr

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Evolution oder Untergang? Der Point of Sale im Multichannel-Spannungsfeld. Laurent Schonckert Cactus S.A. Anja Zettel Gebr.

Evolution oder Untergang? Der Point of Sale im Multichannel-Spannungsfeld. Laurent Schonckert Cactus S.A. Anja Zettel Gebr. PROGRAMM 29. und 30. September 2015 Hotel im Wasserturm l Köln instore online mobile Evolution oder Untergang? Der Point of Sale im Multichannel-Spannungsfeld Jetzt anmelden! www.conferencegroup.de/pos15

Mehr

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Daniel Harari Head of Marketing, Co-Founder emarsys ecommerce conference Hamburg, 22. März Über emarsys Anbieter von E-Mail

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience? I Customer Experience bedeutet, die Bedürfnisse des Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen jederzeit

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche

Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche München, 16. Mai 2013 - Kempinski Airport Hotel München Sponsoren: 21.02.2013 Die zentralen Konferenzthemen Braucht das neue Automobil einen

Mehr

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v.

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. Walter-Kolb-Str. 1-7 D-60594 Frankfurt am Main T: 069 9550540 F: 069-95505411 E-mail: vff@window.de

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Vom Systemhaus zum Service Provider 17. Februar 2016 München IDG Conference Center www.channel-meets-cloud.de Channel MeetsCloud // Das Event BESCHREIBUNG Service Provider

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion Kostenlose Kurzversion Ziel dieser Studie Unternehmen erkennen, dass sie die Regelkommunikation von Brief auf E-Mail umstellen müssen. Es geht nicht mehr um Newsletter, sondern um E-Mails, die dynamisch

Mehr

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 2013 PROGRAMM Datum / Ort 30. Oktober 2013 / Folium (Sihlcity), Zürich 13.00 Türöffnung 13.30 Begrüssung Frank Lang, Managing Director Goldbach Interactive / Goldbach Mobile 13.35

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015

MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015 MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015 MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015 2 THEMENVORSCHAU AUSGABE 39/2015 MEDIAPLANUNG II - das W&V EXTRA als eigenständiges Heft eingeheftet in

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Das Richtige richtig machen: Qualitäts- und Workforcemanagement

Das Richtige richtig machen: Qualitäts- und Workforcemanagement eisqacademy 6. eisqforum Dienstleistersteuerung EXTRA Das Richtige richtig machen: Qualitäts- und Workforcemanagement 22./23. April 2015 Königstein/Taunus Medienpartner: (Sponsor) Beim eisqforum profitieren

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Mehr Erfolg, mehr conversion vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Agenda Kurzvorstellung Schober Qualifizierte Leadgenerierung Targeting

Mehr

CRM Survey 2015 von CRM zu CXM die Reise beginnt. Hannover, 17. März Ralf Korb, Senior Analyst CRM

CRM Survey 2015 von CRM zu CXM die Reise beginnt. Hannover, 17. März Ralf Korb, Senior Analyst CRM CRM Survey 2015 von CRM zu CXM die Reise beginnt Hannover, 17. März Ralf Korb, Senior Analyst CRM Demographie Online-Anwenderbefragung September 2014 bis Januar 2015 Über 260 Teilnehmer in Deutschland

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

Sponsoring-Informationen. Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de

Sponsoring-Informationen. Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de Sponsoring-Informationen Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de Key Facts Die Termine: 05. Mai 2015 in Hamburg, Empire Riverside Hotel 12. Mai 2015 in Frankfurt, Dorint

Mehr

INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG

INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG Wie kann Ihr PR, Marketing und Vertrieb effizient und effektiv von Web 2.0 profieren? WAS BIETET GÖLZ & SCHWARZ? INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation

Aussteller- und Sponsoreninformation Aussteller- und Sponsoreninformation München 06.11.2013 Frankfurt 14.11.2013 Hamburg 20.11.2013 Sponsoren 2012 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten und Fakten The Search Conference ist

Mehr

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Geschäftsführer 6. Februar 2014 Holtzbrick Publishing Group Unsere Gesellschafter

Mehr

Sponsoring-Informationen. ecommerce-conference.de

Sponsoring-Informationen. ecommerce-conference.de Sponsoring-Informationen ecommerce-conference.de Key Facts Die Termine: 09. November 2015 in München, Novotel München Messe 17. November 2015 in Hamburg, Empire Riverside Hotel 23. November 2015 in Frankfurt,

Mehr

11. HR4YOU Anwendertreffen

11. HR4YOU Anwendertreffen 11. HR4YOU Anwendertreffen 22.-23. JUNI 2015 IN NÜRNBERG Tagungsort Das 2005 neu erbaute Holiday Inn Nürnberg City Centre hat seinen Platz mitten in der Altstadt, nur wenige Schritte von der Stadtmauer

Mehr

Kommunikation mit Biss

Kommunikation mit Biss Crossmedia Kommunikation Kommunikation mit Biss Sigi Alder Market Business Developer Canon (Schweiz) AG Stämpfli Konferenz Agenda Crossmedia Success Markt in steter Veränderung Mehrwert in der Kommunikation

Mehr

Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog

Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog Initiative E-Mail im BVDW - Marketing-, Service-, und Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog am 26. Juli 2014, 11:00 bis 11:30 Uhr Initiative E-Mail BVDW Seite 1 07.07.2014 Marketing-,

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Ihre Anforderungen Unsere Lösungen 07.10.2015 in München Sehr geehrte SemTrac-Kunden, sehr geehrte Interessenten, das Jahr 2014 war für die gesamte Branche ein bewegtes

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Standortbestimmung und Key Learnings für Verlage Hamburg, September 2014 Im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien steht zunehmend die Analyse komplexer

Mehr

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business CeBIT 2016 NEU: Marketing & Sales Solutions 2016, 14 18 March cebit.com Global Event for Digital Business 2 Informationen zum neuen Ausstellungsbereich Präsentieren Sie Ihre Lösungen für die Zielgruppe

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Schober Targeting System Fundraising

Schober Targeting System Fundraising Schober Targeting System Fundraising Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP

Mehr

capaneo crmmatch TECHNOLOGIEN

capaneo crmmatch TECHNOLOGIEN capaneo crmmatch Mehrwert durch verknüpfte Offline- und Online-Daten Zielgenaue Display-Werbung auf Basis Ihrer CRM-Daten Wertschöpfungssteigerung des Customer Lifetime Value Bestandskunden auch online

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Strategien individualisierten Marketings von der Kundenfindung bis Kundenbindung

Strategien individualisierten Marketings von der Kundenfindung bis Kundenbindung Harald Hartmann Werderscher Markt 15 D-10117 Berlin Fon +49 (0)30 41 40 21-19 Fax +49 (0)30 41 40 21-33 www.spectaris.de Einladung zur Herbsttagung Marketing und Kommunikation Verband der Hightech-Industrie

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

5. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT 2014. Jetzt anmelden und bis zum 15.08.2014 Frühbucherrabatt sichern! www.conferencegroup.

5. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT 2014. Jetzt anmelden und bis zum 15.08.2014 Frühbucherrabatt sichern! www.conferencegroup. PROGRAMM 30. September 1. Oktober 2014 Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und bis zum 15.08.2014 Frühbucherrabatt sichern! www.conferencegroup.de/giftcard14 5. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING

Mehr

Marketing in Zeiten von Big Data

Marketing in Zeiten von Big Data Mehr Wissen. Gezielter Handeln. Marketing in Zeiten von Big Data Data Driven Marketing Mehr Wissen. Gezielter Handeln. Seit über 50 Jahren beschäftigen sich die Unternehmen der infas Holding AG mit der

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr ABBOTT AG - DIAGNOSTICS DIVISION UNSERE REFERENTEN Dipl. Psych. Manuela Brinkmann Prof. Dr. med. Arnold von Eckardstein assess + perform ag Senior Consultant Zürich Customer Service Director, D Wiesbaden

Mehr

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Hans-Peter Eckstein Manager Marketing Communications Interflex GmbH & Co. KG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing

Mehr

TVmovie.de Objektprofil. BAUER MEDIA ONLINE April 2010

TVmovie.de Objektprofil. BAUER MEDIA ONLINE April 2010 TVmovie.de Objektprofil BAUER MEDIA ONLINE April 2010 tvmovie.de 2 Redaktionelles Konzept Nie mehr im falschen Film! tvmovie.de mit dem bekannten MovieStar ergänzt die Kompetenz der Print-Marke um die

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Marketing Automation. Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Datenanalyse: Die Planung: Fallbeispiel

Marketing Automation. Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Datenanalyse: Die Planung: Fallbeispiel Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Individuelle Kommunikation ist das wichtigste Element einer langfristigen und erfolgreichen Kundenbeziehung. Ab dem ersten Kontakt gilt es, die Wünsche zu erkennen

Mehr

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE Portfolio - Impulsvorträge Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. April 2014 (Vormittags- und Nachmittags-Vorträge zu den verschiedenen Themenbereichen) ncm Net Communication Management

Mehr

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann.

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. SEA Essentials Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. Dilyana LUPANOVA Senior Internet Marketing Consultant dlupanova@reachlocal.de Stefan GEIGER Business

Mehr

Die goldenen Regeln für perfekte Trigger-Mails

Die goldenen Regeln für perfekte Trigger-Mails Die goldenen Regeln für perfekte Trigger-Mails Kurze Vorstellung: Ihre rabbinar-leiter Natalie Naundorf Kundenberaterin Bachelor of Arts Dialogmarketing und Unternehmensberatung; Natalie Naundorf berät

Mehr

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD Akademie 6. Oktober 2015 in Hamburg Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen Ihr Nutzen Die diesjährige Fachtagung

Mehr