Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010"

Transkript

1 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

2 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

3 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Römerstraße 15 A-6901 Bregenz Internet: Telefon: +43(0)5574/ bzw Telefax: +43(0)5574/ Redaktion DI Egon Rücker, Simone Paul Inhalt Simone Paul Telefon: +43(0)5574/ Bregenz, Mai 2012

4 Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 >>> Inhaltsverzeichnis <<< 1. Berichte Wintersaison 2010/ Kalenderjahr Grafiken 9 3. Ergebnisse nach Bundesländern im Winterhalbjahr 2010/ Bettenbestand Ankünfte Nächtigungen Kennzahlen Bettenbestand im Winterhalbjahr 2010/ Betriebe und Betten nach Unterkunftsarten Bettenbestand nach Regionen und Unterkunftsarten Bettenbestand nach Gemeinden und Unterkunftsarten Bettenbestand und Bettenauslastung in gewerblichen Beherbergungsbetrieben nach Gemeinden und Kategorien Ankünfte und Nächtigungen im Winterhalbjahr 2010/ Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Ankünfte nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Nächtigungen nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Ankünfte und Nächtigungen nach Regionen Ankünfte in gewerblichen Beherbergungsbetrieben Nächtigungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben Ankünfte und Nächtigungen nach ausgewählten Herkunftsländern Ankünfte und Nächtigungen der Regionen nach ausgewählten Herkunftsländern Kalenderjahr Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Ankünfte nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Nächtigungen nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Ankünfte und Nächtigungen nach Regionen Ankünfte in gewerblichen Beherbergungsbetrieben Nächtigungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben Ankünfte und Nächtigungen nach ausgewählten Herkunftsländern Ankünfte und Nächtigungen der Regionen nach ausgewählten Herkunftsländern Zeitreihen Entwicklung des Bettenbestandes nach Unterkunftsarten in den Winterhalbjahren Auslastung der gewerblichen und privaten Betten in Prozent in den Winterhalbjahren Ankünfte von In- und Ausländern in den Winterhalbjahren Nächtigungen von In- und Ausländern in den Winterhalbjahren Nächtigungen nach Unterkunftsarten in den Winterhalbjahren 59 Seite

5

6 1.1 Bericht über die Wintersaison 2010/2011 Wintersaison 2010/2011 In den Monaten November 2010 bis April 2011 (Wintersaison 2010/2011) buchten Gäste rund Nächtigungen. Die Ankünfte lagen mit -0,6% knapp unter dem Vorjahresniveau. Bei den Nächtigungen meldeten die Vorarlberger Tourismusbetriebe einen Rückgang von 4,6%. Die positiven Nächtigungsergebnisse in den Monaten November 2010, Jänner 2011 und März 2011 konnten das Gesamtminus noch mildern. Die Betreiber von gewerblichen Beherbergungsbetrieben und Privatquartieren verbuchten Nächtigungsrückgänge. Mehr Nächtigungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden in der Kategorie Jugendherbergen (+5,3%) registriert. Kategorie Wintersaison November 2010 bis April 2011 Ankünfte %-Veränd. Nächtigungen %-Veränd. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1 Gewerbliche Ferienwohnungen , ,0 Private Ferienwohnungen , ,9 Privatzimmer , ,9 Campingplätze , ,4 Sonstige Unterkünfte , ,1 Gesamt , ,6 Verglichen mit dem Vorjahresergebnis konnte die Region Bodensee-Vorarlberg die Anzahl der Nächtigungen um 4,2% steigern. Alle anderen Destinationen verbuchten Nächtigungseinbußen. Region Nächtigungen Wintersaison November bis Veränderung April absolut in % Alpenregion Bludenz ,7 Arlberg ,1 Bodensee-Vorarlberg ,2 Bregenzerwald ,6 Kleinwalsertal ,2 Montafon ,7 Gesamt ,6 5

7 Österreichische Gäste buchten in der Wintersaison 2010/2011 um 4,6% weniger Nächtigungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auffallend hoch war der Nächtigungszuwachs bei Gästen aus der Schweiz (13,0%). Rückläufig waren die Nächtigungszahlen von deutschen (-8,5%) und belgischen Gästen (-11,4%). Herkunftsländer Nächtigungen Wintersaison November bis Veränderung April absolut in % Österreich ,6 Deutschland ,5 Schweiz u. Liechtenstein ,0 Niederlande ,2 Vereinigtes Königreich ,8 Frankreich, Monaco ,1 Belgien ,4 Luxemburg ,8 Dänemark ,9 USA ,9 Schweden ,6 Russland ,0 Italien ,2 Spanien ,0 übriges Ausland ,2 Gesamt ,6 Die durchschnittliche Verweildauer für die Wintersaison 2010/2011 liegt bei 4,32 Tagen und ist damit etwas niedriger als im Vorjahr. Im Durchschnitt der letzten 10 Jahre liegt die Verweildauer bei 4,69 Tagen. Wintersaison November bis April Ankünfte Nächtigungen Ø Aufenthaltsdauer , , , , , , , , , ,32 Ø ,69 6

8 1.2 Bericht über das Kalenderjahr 2010 Kalenderjahr 2010 Mehr Ankünfte, weniger Nächtigungen Laut den Vorarlberger Tourismusbetrieben wurden in den Monaten Jänner bis Dezember 2010 von rund Gästen Nächtigungen gebucht. Verglichen mit dem Kalenderjahr 2009 kamen um 1,8% mehr Besucher nach Vorarlberg. Die Nächtigungen waren auf dem Vorjahresniveau. Einen minimalen Rückgang von 0,2% gab es bei den Nächtigungen. In den Kategorien Hotels, Gasthöfen und Pensionen konnten die Ankünfte um erfreuliche 3,6% und die Nächtigungen um 1,8% gesteigert werden. Auch die Betreiber von Kurheimen und Jugendherbergen meldeten Nächtigungszuwächse. In den Bereichen gewerbliche Ferienwohnungen (-6,8%), private Ferienwohnungen (-1,3%), Privatzimmer (-9,5%) und Campingplätze (-2,0%) wurden Nächtigungsrückgänge registriert. Kategorie Kalenderjahr 2010 Ankünfte %-Veränd. Nächtigungen %-Veränd. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,8 Gewerbliche Ferienwohnungen , ,8 Private Ferienwohnungen , ,3 Privatzimmer , ,5 Campingplätze , ,0 Sonstige Unterkünfte , ,6 Gesamt , ,2 Die Alpenregion Bludenz konnte im Kalenderjahr 2010 um rund Nächtigungen mehr als im Vorjahr melden. Nächtigungssteigerungen verzeichneten auch der Bregenzerwald (+1,5%) und die Region Bodensee-Vorarlberg (+0,6%). Nächtigungsrückgänge meldeten die Destinationen Arlberg (-2,7%), Montafon (-2,3%) und das Kleinwalsertal (-0,8%). Region Nächtigungsziffer Kalenderjahr Veränderung absolut in % Alpenregion Bludenz ,1 Arlberg ,7 Bodensee-Vorarlberg ,6 Bregenzerwald ,5 Kleinwalsertal ,8 Montafon ,3 Gesamt ,2 7

9 Inländische Gäste buchten rund Nächtigungen. Verglichen mit dem Kalenderjahr 2009 konnte das Nächtigungsergebnis der Österreicher und Österreicherinnen geringfügig gesteigert werden. Mehr Nächtigungen buchten Besucher aus der Schweiz (+5,8%), aus den Niederlanden (+0,9%) und Schweden (+19,6%). Zu einem erheblichen Rückgang kam es bei Gästen aus Deutschland. Absolut betrachtet buchten deutsche Gäste rund Nächtigungen weniger als im Kalenderjahr Herkunftsländer Nächtigungsziffer Kalenderjahr Veränderung absolut in % Österreich ,1 Deutschland ,8 Schweiz u. Liechtenstein ,8 Niederlande ,9 Frankreich, Monaco ,6 Vereinigtes Königreich ,7 Belgien ,7 Italien ,2 Schweden ,6 Luxemburg ,4 Dänemark ,9 USA ,0 Tschechische Republik ,7 Spanien ,0 übriges Ausland ,9 Gesamt ,2 Die durchschnittliche Verweildauer im Kalenderjahr 2010 liegt bei 4,04 Tagen und ist damit etwas niedriger als im Vorjahr. Im Durchschnitt der letzten 10 Jahre liegt die Verweildauer bei 4,34 Tagen. Kalenderjahr Ankünfte Nächtigungen Ø Aufenthaltsdauer , , , , , , , , , ,04 Ø ,34 8

10 2. Grafiken Entwicklung des Bettenbestandes in der Winter- und Sommerhalbjahr B e t t e n Winter Sommer Bettenbestand nach Unterkunftsarten in der Winterhalbjahr B e t t e n Gewerbe Privat Übrige 9

11 Auslastung der gewerblichen und privaten Betten in der Winterhalbjahr P r o z e n t Gewerbe Privat Auslastung der gewerblichen Betten nach Kategorien in der Winterhalbjahr P r o z e n t /4S/4 Stern 3 Stern 2/1 Stern 10

12 Nächtigungen in der Winter- und Sommerhalbjahr N ä c h t i g u n g e n Winter Sommer Nächtigungen von In- und Ausländern in der Winterhalbjahr N ä c h t i g u n g e n Inländer Ausländer 11

13 Nächtigungen nach Unterkunftsarten in der Winterhalbjahr N ä c h t i g u n g e n Gewerbe Privat Übrige Gewerbliche Nächtigungen nach Kategorien in der Winterhalbjahr N ä c h t i g u n g e n /4S/4 Stern 3 Stern 2/1 Stern 12

14 Nächtigungen nach Monaten in der Winterhalbjahr 2010/ N ä c h t i g u n g e n November Dezember Jänner Februar März April Verteilung der Nächtigungen auf die Tourismusregionen in der Winterhalbjahr 2010/11 Montafon Kleinwalsertal Bregenzerwald Bodensee-Vorarlberg Arlberg Alpenregion Bludenz N ä c h t i g u n g e n 13

15 Nächtigungsentwicklung in den Tourismusregionen Alpenregion Bludenz N ä c h t i g u n g e n Winter Sommer Arlberg N ä c h t i g u n g e n Winter Sommer 14

16 Bodensee-Vorarlberg N ä c h t i g u n g e n Winter Sommer Bregenzerwald N ä c h t i g u n g e n Winter Sommer 15

17 Kleinwalsertal N ä c h t i g u n g e n Winter Sommer Montafon N ä c h t i g u n g e n Winter Sommer 16

18 3. Ergebnisse nach Bundesländern 3.1 Bettenbestand im Winterhalbjahr 2010/2011 1) Bundesländer Hotels, Gasthöfe, Pensionen Ferienwohnungen Gewerbe Privat Gewerbe Privat Andere Unterkünfte Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien ÖSTERREICH ) ohne Campingbetten 3.2 Ankünfte im Winterhalbjahr 2010/2011 Bundesländer Gewerbliche Unterkünfte Private Unterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien ÖSTERREICH

19 3.3 Nächtigungen im Winterhalbjahr 2010/2011 Bundesländer Gewerbliche Unterkünfte Private Unterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien ÖSTERREICH Nächtigungen und Betten pro der Wohnbevölkerung im Winterhalbjahr 2010/2011 Bundesländer Nächtigungen pro der Wohnbevölkerung Bettenbestand pro der Wohnbevölkerung Auslastung der gewerbl. Betten in % Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien ÖSTERREICH

20 4. Bettenbestand 4.1 Betriebe und Betten nach Unterkunftsarten im Winterhalbjahr 2010/2011 Unterkunftsarten Betriebe Betten Gewerbl. Beherbergungsbetriebe /4S/4 Stern Stern /1 Stern Gewerbl. Ferienwohnungen Privatquartiere Privatzimmer Private Ferienwohnungen Kinder- und Jugendunterkünfte Bew. Schutzhütten Campingplätze 34 Sonst. Unterkünfte Gesamt Bettenbestand nach Regionen und Unterkunftsarten im Winterhalbjahr 2010/2011 Regionen Gewerbliche Unterkünfte Private Unterkünfte Andere Unterkünfte Gesamt Alpenregion Bludenz Arlberg Bodensee-Vorarlberg Bregenzerwald Kleinwalsertal Montafon VORARLBERG

21 4.3 Bettenbestand nach Gemeinden und Unterkunftsarten im Winterhalbjahr 2010/ Verwaltungsbezirk Bludenz Gemeinden Gewerbl. Unterk. Andere Unterkünfte Privatzimmer Ferienwohnungen Bew. Gewerbl. Privat Schutzhütten Kinder- und Jugendunterkünfte Gesamt Bartholomäberg Blons Bludenz Brand Bürs Bürserberg Dalaas Fontanella Gaschurn Innerbraz Klösterle Lech Ludesch Nenzing Nüziders Raggal St. Anton i. M St.Gallenkirch Schruns Silbertal Sonntag Thüringen Thüringerberg Tschagguns Vandans Bezirk Bludenz

22 4.3.2 Verwaltungsbezirk Bregenz Gemeinden Gewerbl. Unterk. Andere Unterkünfte Privatzimmer Ferienwohnungen Gewerbl. Privat Bew. Schutzhütten Jugendunterkünfte Gesamt Alberschwende Andelsbuch Au Bezau Bildstein Bizau Bregenz Damüls Doren Egg Eichenberg Fußach Hard Hittisau Höchst Hörbranz Krumbach Langen b. Br Langenegg Lauterach Lingenau Lochau Mellau Mittelberg Möggers

23 Gemeinden Gewerbl. Unterk. Andere Unterkünfte Privatzimmer Ferienwohnungen Gewerbl. Privat Bew. Schutzhütten Privatzimmer Jugendunterkünfte Reuthe Riefensberg Schnepfau Schoppernau Schröcken Schwarzenberg Sibratsgfäll Sulzberg Warth Wolfurt Gesamt Bezirk Bregenz Verwaltungsbezirk Dornbirn Gemeinden Gewerbl. Unterk. Andere Unterkünfte Ferienwohnungen Gewerbl. Privat Bew. Schutzhütten Jugendunterkünfte Gesamt Dornbirn Hohenems Lustenau Bezirk Dornbirn

24 4.3.4 Verwaltungsbezirk Feldkirch Gemeinden Gewerbl. Unterk. Andere Unterkünfte Privatzimmer Ferienwohnungen Gewerbl. Privat Bew. Schutzhütten Jugendunterkünfte Gesamt Altach Düns Dünserberg Feldkirch Frastanz Fraxern Götzis Klaus Koblach Laterns Rankweil Röthis Schlins Übersaxen Viktorsberg Zwischenwasser Bezirk Feldkirch VORARLBERG

25 4.4 Bettenbestand und Bettenauslastung in gewerblichen Beherbergungsbetrieben nach Gemeinden und Kategorien im Winterhalbjahr 2010/ Verwaltungsbezirk Bludenz Bettenbestand Bettenauslastung in Prozent Gemeinden 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt Bartholomäberg Blons Bludenz Brand Bürs Bürserberg Dalaas Fontanella Gaschurn Innerbraz Klösterle Lech Ludesch Nenzing Nüziders Raggal St. Anton i. M St.Gallenkirch Schruns Silbertal Sonntag Thüringen Thüringerberg Tschagguns Vandans Bezirk Bludenz

26 4.4.2 Verwaltungsbezirk Bregenz Bettenbestand Bettenauslastung in Prozent Gemeinden 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt Alberschwende Andelsbuch Au Bezau Bildstein Bizau Bregenz Damüls Doren Egg Eichenberg Fußach Hard Hittisau Höchst Hörbranz Krumbach Langen b. Br Langenegg Lauterach Lingenau Lochau Mellau Mittelberg Möggers Reuthe

27 Bettenbestand Bettenauslastung in Prozent Gemeinden 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt Riefensberg Schnepfau Schoppernau Schröcken Schwarzenberg Sibratsgfäll Sulzberg Warth Wolfurt Bezirk Bregenz Verwaltungsbezirk Dornbirn Bettenbestand Bettenauslastung in Prozent Gemeinden 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt Dornbirn Hohenems Lustenau Bezirk Dornbirn

28 4.4.4 Verwaltungsbezirk Feldkirch Bettenbestand Bettenauslastung in Prozent Gemeinden 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt 5/4S/4 3 2/1 FW Gesamt Altach Düns Dünserberg Feldkirch Frastanz Fraxern Götzis Klaus Koblach Laterns Rankweil Röthis Schlins Übersaxen Viktorsberg Zwischenwasser Bezirk Feldkirch VORARLBERG

29 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April Ankünfte und Nächtigungen 5.1 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Ankünfte Nächtigungen Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1 Gewerbliche Ferienwohnungen , ,0 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe , ,7 Privatzimmer nicht auf Bauernhof , ,2 Privatzimmer auf Bauernhof , ,5 Privatzimmer , ,9 Ferienwohnung nicht auf Bauernhof , ,8 Ferienwohnungen auf Bauernhof , ,8 Private Ferienwohnungen , ,9 Privatquartiere , ,6 Campingplätze , ,4 Kurheime 692-1, ,5 Kinder- und Jugenderholungsheime , ,6 Jugendherbergen , ,3 Bewirtschaftete Schutzhütte , ,6 Sonstige Unterkünfte , ,5 Andere Unterkünfte , ,1 Vorarlberg , ,6 28

30 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April Ankünfte nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Gemeinden Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gew. Ferienwhg. Privatzimmer Priv. Ferienwhg. Übrige Gesamt Veränd. geg. Vorj. in % Bartholomäberg ,6 Blons ,7 Bludenz ,0 Brand ,6 Bürs ,0 Bürserberg ,6 Dalaas ,1 Fontanella ,4 Gaschurn ,0 Innerbraz ,3 Klösterle ,1 Lech ,1 Ludesch Nenzing ,6 Nüziders ,2 Raggal ,3 Schruns ,0 Silbertal ,2 Sonntag ,5 St. Anton i. M ,9 St. Gallenkirch ,7 Thüringen ,3 Thüringerberg ,2 Tschagguns ,1 Vandans ,7 Bezirk Bludenz ,5 Alberschwende ,6 Andelsbuch ,8 Au ,7 Bezau ,4 Bildstein ,4 Bizau ,1 Bregenz ,7 Buch Damüls ,1 Doren ,5 Egg ,2 Eichenberg ,2 Fußach ,7 Hard ,2 Hittisau ,7 Höchst ,3 Hörbranz ,5 Krumbach ,4 Langen b. Br ,7 Langenegg ,1 Lauterach ,1 29

31 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April 2011 Tabellenfortsetzung Gemeinden Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gew. Ferienwhg. Privatzimmer Priv. Ferienwhg. Übrige Gesamt Veränd. geg. Vorj. in % Lingenau ,0 Lochau Mellau ,7 Mittelberg ,7 Möggers ,1 Reuthe ,0 Riefensberg ,0 Schnepfau ,5 Schoppernau ,6 Schröcken ,9 Schwarzach Schwarzenberg ,0 Sibratsgfäll ,7 Sulzberg ,1 Warth ,4 Wolfurt ,6 Bezirk Bregenz ,3 Dornbirn ,0 Hohenems ,2 Lustenau ,0 Bezirk Dornbirn ,4 Altach ,1 Düns ,0 Dünserberg ,9 Feldkirch ,7 Frastanz ,3 Fraxern ,6 Göfis Götzis ,3 Klaus ,0 Koblach ,0 Laterns ,1 Rankweil ,8 Röthis ,0 Schlins ,2 Übersaxen ,4 Viktorsberg ,0 Weiler Zwischenwasser Bezirk Feldkirch ,4 Vorarlberg ,6 30

32 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April Nächtigungen nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Gemeinden Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gew. Ferienwhg. Privatzimmer Priv. Ferienwhg. Übrige Gesamt Veränd. geg. Vorj. in % Bartholomäberg ,1 Blons ,9 Bludenz ,4 Brand ,4 Bürs ,8 Bürserberg ,3 Dalaas ,3 Fontanella ,8 Gaschurn ,7 Innerbraz ,3 Klösterle ,8 Lech ,1 Ludesch ,2 Nenzing ,6 Nüziders ,9 Raggal ,1 Schruns ,0 Silbertal ,3 Sonntag ,5 St. Anton i. M ,1 St. Gallenkirch ,4 Thüringen ,8 Thüringerberg ,6 Tschagguns ,2 Vandans ,8 Bezirk Bludenz ,0 Alberschwende ,3 Andelsbuch ,9 Au ,9 Bezau ,5 Bildstein ,1 Bizau ,1 Bregenz ,1 Buch Damüls ,1 Doren ,9 Egg ,3 Eichenberg ,0 Fußach ,2 Hard ,2 Hittisau ,0 Höchst ,6 Hörbranz Krumbach ,4 Langen b. Br ,2 Langenegg ,8 Lauterach ,3 31

33 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April 2011 Tabellenfortsetzung Gemeinden Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gew. Ferienwhg. Privatzimmer Priv. Ferienwhg. Übrige Gesamt Veränd. geg. Vorj. in % Lingenau ,4 Lochau Mellau ,2 Mittelberg ,2 Möggers ,2 Reuthe ,9 Riefensberg ,5 Schnepfau ,7 Schoppernau ,5 Schröcken ,1 Schwarzach Schwarzenberg ,2 Sibratsgfäll ,9 Sulzberg ,9 Warth ,3 Wolfurt ,4 Bezirk Bregenz ,7 Dornbirn ,8 Hohenems ,7 Lustenau ,1 Bezirk Dornbirn ,3-4,6 Altach ,6 Düns ,8 Dünserberg ,6 Feldkirch ,0 Frastanz ,7 Fraxern ,6 Göfis Götzis ,8 Klaus ,4 Koblach ,0 Laterns ,1 Rankweil ,2 Röthis ,8 Schlins ,5 Übersaxen ,3 Viktorsberg ,4 Weiler Zwischenwasser ,8 Bezirk Feldkirch ,5 Vorarlberg ,6 32

34 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April Ankünfte und Nächtigungen nach Regionen Veränd. geg. Vorj. in % Veränd. geg. Vorj. in % Regionen Alpenregion Bludenz Arlberg Bodensee-Vorarlberg , ,2 Bregenzerwald , ,6 Kleinwalsertal , ,2 Montafon , ,7 Vorarlberg , ,6 5.5 Ankünfte in gewerblichen Beherbergunsbetrieben nach Kategorien und Regionen Vorarlberg ,0 5.6 Nächtigungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben nach Kategorien und Regionen Kategorie Veränd. geg. Vorj. in % Nächtigungen Ankünfte , , , ,1 Kategorie Regionen 5/4S/4 Stern 3 Stern 2/1 Stern Ferienwhg. Gesamt Veränd. geg. Vorj. Alpenregion Bludenz ,8 Arlberg ,6 Bodensee-Vorarlberg ,0 Bregenzerwald ,7 Kleinwalsertal ,5 Montafon ,7 Ferienwhg. Gesamt , ,6 Regionen 5/4S/4 Stern 3 Stern 2/1 Stern Alpenregion Bludenz Arlberg Bodensee-Vorarlberg ,8 Bregenzerwald ,2 Kleinwalsertal ,9 Montafon ,9 Vorarlberg ,7 33

35 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April Ankünfte und Nächtigungen nach ausgewählten Herkunftsländern Herkunftsländer Ankünfte Nächtigungen Österreich , ,6 Burgenland , ,7 Kärnten , ,5 Niederösterreich , ,0 Oberösterreich , ,3 Salzburg , ,5 Steiermark , ,3 Tirol , ,0 Vorarlberg , ,3 Wien , ,7 Ausland , ,6 Deutschland , ,5 Bayern , ,4 Baden-Württemberg , ,5 Nordrhein-Westfalen , ,3 Mitteldeutschland , ,8 Norddeutschland , ,8 Ostdeutschland , ,8 Berlin , ,4 Belgien , ,4 Dänemark , ,9 Finnland , ,1 Frankreich, Monaco , ,1 Italien , ,2 Luxemburg , ,8 Niederlande , ,2 Norwegen , ,2 Polen , ,1 Rumänien , ,9 Russland , ,0 Schweden , ,6 Schweiz, Liechtenstein , ,0 Slowakei , ,2 Slowenien , ,5 Spanien , ,0 Tschechische Republik , ,1 Ungarn , ,0 Vereinigtes Königreich , ,8 USA , ,9 Kanada , ,6 Australien , ,2 anderes Ausland , ,3 Vorarlberg , ,6 34

36 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April Ankünfte und Nächtigungen der Regionen nach ausgewählten Herkunftsländern Alpenregion Bludenz Region / Herkunftsländer Ankünfte Nächti-gungen Österreich , ,2 Burgenland , ,9 Kärnten 352 2, ,5 Niederösterreich , ,4 Oberösterreich , ,6 Salzburg , ,1 Steiermark , ,9 Tirol 873-5, ,9 Vorarlberg , ,4 Wien , ,3 Ausland , ,8 Deutschland , ,4 Bayern , ,5 Baden-Württemberg , ,5 Nordrhein-Westfalen , ,8 Mitteldeutschland , ,9 Norddeutschland , ,6 Ostdeutschland , ,5 Berlin , ,0 Belgien , ,1 Dänemark , ,8 Finnland 50-24, ,0 Frankreich, Monaco , ,4 Italien , ,8 Luxemburg , ,5 Niederlande , ,2 Norwegen , ,5 Polen , ,2 Rumänien 62-44, ,6 Russland , ,8 Schweden 249-8, ,7 Schweiz, Liechtenstein , ,2 Slowakei 57-14, ,4 Slowenien 39-59, ,1 Spanien 182-3, ,8 Tschechische Republik , ,8 Ungarn 74-25, ,9 Vereinigtes Königreich , ,8 USA 198-2, ,5 Kanada Australien 47 14, ,8 anderes Ausland , ,4 Alpenregion Bludenz gesamt , ,7 35

37 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April 2011 Tabellenfortsetzung Arlberg Region / Herkunftsländer Ankünfte Nächti-gungen Österreich , ,3 Burgenland , ,3 Kärnten , ,1 Niederösterreich , ,5 Oberösterreich , ,5 Salzburg , ,1 Steiermark , ,4 Tirol , ,4 Vorarlberg , ,3 Wien , ,5 Ausland , ,9 Deutschland , ,1 Bayern , ,8 Baden-Württemberg , ,4 Nordrhein-Westfalen , ,0 Mitteldeutschland , ,8 Norddeutschland , ,9 Ostdeutschland , ,9 Berlin , ,3 Belgien , ,8 Dänemark , ,0 Finnland , ,0 Frankreich, Monaco , ,7 Italien , ,3 Luxemburg , ,0 Niederlande , ,8 Norwegen , ,0 Polen , ,4 Rumänien 117 7, ,9 Russland , ,2 Schweden , ,1 Schweiz, Liechtenstein , ,3 Slowakei 175-6, ,8 Slowenien 87 0, ,8 Spanien , ,2 Tschechische Republik 423 6, ,2 Ungarn , ,0 Vereinigtes Königreich , ,7 USA , ,7 Kanada , ,8 Australien , ,2 anderes Ausland , ,1 Arlberg gesamt , ,1 36

38 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April 2011 Tabellenfortsetzung Bodensee-Vorarlberg Region / Herkunftsländer Ankünfte Nächti-gungen Österreich , ,5 Burgenland , ,2 Kärnten , ,4 Niederösterreich , ,7 Oberösterreich , ,8 Salzburg , ,3 Steiermark , ,1 Tirol , ,9 Vorarlberg , ,6 Wien , ,5 Ausland , ,3 Deutschland , ,9 Bayern , ,3 Baden-Württemberg , ,8 Nordrhein-Westfalen , ,6 Mitteldeutschland , ,2 Norddeutschland , ,7 Ostdeutschland , ,1 Berlin , ,2 Belgien , ,3 Dänemark , ,3 Finnland , ,8 Frankreich, Monaco , ,4 Italien , ,5 Luxemburg , ,3 Niederlande , ,2 Norwegen , ,6 Polen 810 6, ,0 Rumänien , ,8 Russland , ,9 Schweden , ,6 Schweiz, Liechtenstein , ,4 Slowakei , ,0 Slowenien , ,2 Spanien 620 7, ,8 Tschechische Republik 963-1, ,9 Ungarn 899-7, ,8 Vereinigtes Königreich , ,8 USA , ,6 Kanada 242 9, ,6 Australien , ,5 anderes Ausland , ,5 Bodensee-Vorarlberg gesamt , ,2 37

39 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April 2011 Tabellenfortsetzung Bregenzerwald Region / Herkunftsländer Ankünfte Nächti-gungen Österreich , ,3 Burgenland , ,6 Kärnten , Niederösterreich , ,4 Oberösterreich 415-2, ,4 Salzburg 466-6, ,2 Steiermark , ,5 Tirol , ,5 Vorarlberg , ,3 Wien Ausland , ,1 Deutschland , ,7 Bayern , ,5 Baden-Württemberg , ,8 Nordrhein-Westfalen , ,0 Mitteldeutschland , ,3 Norddeutschland , ,4 Ostdeutschland , ,2 Berlin , ,5 Belgien , ,8 Dänemark , ,3 Finnland 39-44, ,6 Frankreich, Monaco , ,0 Italien , ,3 Luxemburg , ,8 Niederlande , ,1 Norwegen 40-55, ,0 Polen 87-48, ,8 Rumänien 47 6, ,5 Russland 75 23, ,2 Schweden , ,8 Schweiz, Liechtenstein , ,7 Slowakei 76-9, ,3 Slowenien 42 2, ,0 Spanien , ,5 Tschechische Republik , ,6 Ungarn , ,4 Vereinigtes Königreich 706 6, ,0 USA , ,9 Kanada 25 47, ,6 Australien 55 57, ,4 anderes Ausland , ,2 Bregenzerwald gesamt , ,6 38

40 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April 2011 Tabellenfortsetzung Kleinwalsertal Region / Herkunftsländer Ankünfte Nächti-gungen Österreich 993-7, ,3 Burgenland 17-37, ,2 Kärnten 31-6, ,1 Niederösterreich 61-37, ,2 Oberösterreich 64 8, ,4 Salzburg 27-55, ,8 Steiermark 50 25, ,0 Tirol 102-5, ,1 Vorarlberg 521 5, ,5 Wien , ,2 Ausland , ,1 Deutschland , ,5 Bayern , ,9 Baden-Württemberg , ,3 Nordrhein-Westfalen , ,4 Mitteldeutschland , ,0 Norddeutschland , ,8 Ostdeutschland , ,0 Berlin , ,4 Belgien , ,9 Dänemark , ,3 Finnland Frankreich, Monaco , ,3 Italien 78 23, ,1 Luxemburg , ,1 Niederlande , ,8 Norwegen 10-9, ,3 Polen 89-31, ,2 Rumänien 9 50,0 57-5,0 Russland 44 18, ,6 Schweden 41-33, ,8 Schweiz, Liechtenstein , ,8 Slowakei Slowenien ,5 Spanien 33-48, ,7 Tschechische Republik 43-28, ,2 Ungarn 17 41, ,6 Vereinigtes Königreich , ,0 USA 60 0, ,3 Kanada Australien 35-2, ,9 anderes Ausland , ,3 Kleinwalsertal gesamt , ,2 39

41 Winter 2010/2011: November 2010 bis einschließlich April 2011 Tabellenfortsetzung Montafon Region / Herkunftsländer Ankünfte Nächti-gungen Österreich , ,1 Burgenland , ,3 Kärnten , ,4 Niederösterreich , ,6 Oberösterreich , ,4 Salzburg 369 5, ,4 Steiermark , ,3 Tirol , ,8 Vorarlberg , ,0 Wien , ,6 Ausland , ,6 Deutschland , ,2 Bayern , ,7 Baden-Württemberg , ,3 Nordrhein-Westfalen , ,7 Mitteldeutschland , ,7 Norddeutschland , ,6 Ostdeutschland , ,8 Berlin , ,2 Belgien , ,2 Dänemark 844-9, ,2 Finnland , ,9 Frankreich, Monaco , ,3 Italien , ,6 Luxemburg , ,7 Niederlande , ,9 Norwegen , ,1 Polen 442-4, ,6 Rumänien 31 3, ,6 Russland , ,7 Schweden , ,7 Schweiz, Liechtenstein , ,7 Slowakei Slowenien 30 87, Spanien ,6 Tschechische Republik 586 0, ,6 Ungarn 46-32, ,7 Vereinigtes Königreich , ,4 USA , ,1 Kanada 12-77, ,7 Australien 70-10, ,4 anderes Ausland , ,3 Montafon gesamt , ,7 40

42 Kalenderjahr 2010: Jänner 2010 bis einschließlich Dezember Ankünfte und Nächtigungen 6.1 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Ankünfte Nächtigungen Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,8 Gewerbliche Ferienwohnungen , ,8 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe , ,2 Privatzimmer nicht auf Bauernhof , ,5 Privatzimmer auf Bauernhof , ,9 Privatzimmer , ,5 Ferienwohnung nicht auf Bauernhof , ,6 Ferienwohnungen auf Bauernhof , ,2 Private Ferienwohnungen , ,3 Privatquartiere , ,3 Campingplätze , ,0 Kurheime , ,7 Kinder- und Jugenderholungsheime , ,6 Jugendherbergen , ,2 Bewirtschaftete Schutzhütte , ,8 Sonstige Unterkünfte , ,4 Andere Unterkünfte , ,4 Vorarlberg , ,2 41

43 Kalenderjahr 2010: Jänner 2010 bis einschließlich Dezember Ankünfte nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Gemeinden Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gew. Ferienwhg. Privatzimmer Priv. Ferienwhg. Übrige Gesamt Veränd. geg. Vorj. in % Bartholomäberg ,0 Blons ,9 Bludenz ,0 Brand ,2 Bürs ,0 Bürserberg ,0 Dalaas ,8 Fontanella ,0 Gaschurn ,2 Innerbraz ,2 Klösterle ,3 Lech ,9 Ludesch ,7 Nenzing ,5 Nüziders ,6 Raggal ,2 Schruns ,9 Silbertal ,4 Sonntag ,9 St. Anton i. M ,4 St. Gallenkirch ,4 Thüringen ,6 Thüringerberg ,8 Tschagguns ,2 Vandans ,7 Bezirk Bludenz ,1 Alberschwende ,2 Andelsbuch ,1 Au ,4 Bezau ,1 Bildstein ,0 Bizau ,7 Bregenz ,6 Buch Damüls ,3 Doren ,7 Egg ,9 Eichenberg ,5 Fußach ,4 Hard ,0 Hittisau ,7 Höchst ,8 Hörbranz ,8 Krumbach ,4 Langen b. Br ,9 Langenegg Lauterach ,8 42

44 Kalenderjahr 2010: Jänner 2010 bis einschließlich Dezember 2010 Tabellenfortsetzung Gemeinden Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gew. Ferienwhg. Privatzimmer Priv. Ferienwhg. Übrige Gesamt Veränd. geg. Vorj. in % Lingenau ,8 Lochau ,1 Mellau ,5 Mittelberg ,2 Möggers ,2 Reuthe ,6 Riefensberg ,7 Schnepfau ,9 Schoppernau ,1 Schröcken ,3 Schwarzach Schwarzenberg ,4 Sibratsgfäll ,1 Sulzberg ,8 Warth ,5 Wolfurt ,4 Bezirk Bregenz ,7 Dornbirn ,8 Hohenems ,0 Lustenau ,4 Bezirk Dornbirn ,2 Altach ,7 Düns ,3 Dünserberg ,0 Feldkirch ,7 Frastanz ,2 Fraxern ,6 Göfis Götzis ,1 Klaus ,9 Koblach ,8 Laterns ,2 Rankweil ,1 Röthis ,9 Schlins ,1 Übersaxen ,1 Viktorsberg ,9 Weiler Zwischenwasser ,0 Bezirk Feldkirch ,8 Vorarlberg ,8 43

45 Kalenderjahr 2010: Jänner 2010 bis einschließlich Dezember Nächtigungen nach Berichtsgemeinden und Unterkunftsarten Gemeinden Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gew. Ferienwhg. Privatzimmer Priv. Ferienwhg. Übrige Gesamt Veränd. geg. Vorj. in % Bartholomäberg ,8 Blons ,4 Bludenz ,1 Brand ,4 Bürs ,6 Bürserberg ,6 Dalaas ,7 Fontanella ,3 Gaschurn ,9 Innerbraz ,9 Klösterle ,3 Lech ,7 Ludesch ,7 Nenzing ,9 Nüziders ,6 Raggal ,9 Schruns ,6 Silbertal ,7 Sonntag ,4 St. Anton i. M ,1 St. Gallenkirch ,4 Thüringen ,9 Thüringerberg ,6 Tschagguns ,0 Vandans ,7 Bezirk Bludenz ,9 Alberschwende ,8 Andelsbuch ,7 Au ,4 Bezau ,6 Bildstein ,3 Bizau ,3 Bregenz ,7 Buch Damüls ,8 Doren ,8 Egg ,7 Eichenberg ,1 Fußach ,2 Hard ,4 Hittisau ,6 Höchst ,8 Hörbranz ,4 Krumbach ,3 Langen b. Br ,5 Langenegg ,7 Lauterach ,0 44

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2007 Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2005 Herausgeber und Hersteller

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2011/2012

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Sommer seit 1984 1 Sommer 1984 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 Die Aufwärtsentwicklung im Vorarlberger Sommertourismus, die im Jahre 2001 einsetzte, hat sich im Sommer 2003 fortgesetzt. Von 839.900 Gästen wurden 3,360.000 Übernachtungen

Mehr

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 Im Vorarlberger Wintertourismus hat sich die anhaltend gute Entwicklung in der Saison 2002/03 unvermindert fortgesetzt. Vom konjunkturellen Einbruch in den Jahren

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 Nach den Rückgängen im Vorarlberger Sommertourismus von 1991 bis 1997 haben sich die Nächtigungen seither auf einem vergleichsweise niedrigem, aber stabilem Niveau eingependelt.

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil Bevölkerungsstatistik Tabellenteil 1. Bevölkerung (Hauptwohnsitze) nach Bezirken und Staatsbürgerschaft Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 53.368

Mehr

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Landesstelle für Statistik Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Textteil Bericht Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach Alter und Geschlecht

Mehr

Statistik November 2012 bis Februar 2013

Statistik November 2012 bis Februar 2013 Erstelldatum: 07.05.13 / Version: 1 Statistik November 2012 bis Februar 2013 Mafo-News 08/2013 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße

Mehr

Statistik November 2013 bis Jänner 2014

Statistik November 2013 bis Jänner 2014 Erstelldatum: April 2014 / Version: 1 Statistik November 2013 bis Jänner 2014 Mafo-News 08/2014 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße

Mehr

Statistik November 2014 bis Jänner 2015

Statistik November 2014 bis Jänner 2015 Erstelldatum: März 2015 / Version: 1 Statistik November 2014 bis Jänner 2015 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz,

Mehr

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 3 Abschnitte: Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 1) Beschreibung der Zielgruppe 2) zielorientiertes Vorgehen 3) Evaluation Eckart Drössler 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Mehr

Statistik Mai bis September 2014

Statistik Mai bis September 2014 Erstelldatum: Dezember 2014 / Version: 1 Statistik Mai bis September 2014 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz, Austria

Mehr

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Bezirk Bludenz Bartholomäberg Bürgermeister Martin Vallaster - Gemeinsam für Bartholomäberg Vallaster Martin, 1967 Blons Bludenz Bürgermeister Mandi Katzenmayer - Bludenzer

Mehr

Statistik Mai bis Juni 2014

Statistik Mai bis Juni 2014 Erstelldatum: September 2014 / Version: 1 Statistik Mai bis Juni 2014 Mafo-News 16/2014 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119,

Mehr

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia. connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.at HAUSKRANKENPFLEGE IN VORARLBERG Gemeinde Hauskrankenschwester(n),

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 06/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 06/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Jahresbericht 2014 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Zeitraum: 1. Oktober 2011 bis 30. Juni 2013 Projektabschlussbericht Petra Ilg, BScN Projekt Case Management connexia Gesellschaft

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 16. November 2015 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 ursula.marte@bregenz.at

Mehr

Das Tourismusjahr 2011/2012

Das Tourismusjahr 2011/2012 Erstelldatum: Jänner 2013 / Version: 1 Das Tourismusjahr 2011/2012 Mafo-News 01/2013 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041

Mehr

Energiekonzept Vorarlberg

Energiekonzept Vorarlberg Grundstruktur für nachhaltige Energiepolitik in Vorarlberg Energiefachtagung Olten 27. Oktober 2009 Grundelemente Effizienter Energieeinsatz Erneuerbare Energieträger Politische Instrumente Gesetze/Verordnungen

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 2005-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St.

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand15.03.2011 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. B 1.TC Höchst 1.TC Bregenz 1.UTC Thüringen 1.TC Nofels-Tosters

Mehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr Alberschwende Gaißau Mäder Übersaxen Altach Gantschier Meiningen Andelsbuch Göfis Mellau Vandans Au Götzis Mittelberg Möggers Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche Hard Muntlix Weiler Bildstein Hirschegg Müselbach

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Kalenderjahr 2016: Jänner - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Kalenderjahr 2016: Jänner - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 607.924 604.700-3.224 (-0,5%) 1.195.294 1.208.131 +12.837 (+1,1%) 1-2 Stern Betriebe 135.120

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 756.785 760.825 +4.040 (+0,5%) 1.480.446 1.501.484 +21.038 (+1,4%) 1-2 Stern Betriebe 161.098

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Winter 2015: November - April Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Winter 2015: November - April Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 413.161 443.777 +30.616 (+7,4%) 914.531 953.859 +39.328 (+4,3%) 1-2 Stern Betriebe 77.911

Mehr

Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016

Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016 Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016 Absolut Absolut Absolut In % In % In % In Österreich sgesamt 10.965,5 2,7 288,3 5.452,4 4,8 249,7 16.417,9 3,4

Mehr

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers.

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers. Alberschwende Egg Langen b. B. Satteins Altach Egg-Großdorf Langenegg Schlins Andelsbuch Eichenberg Laterns Schnepfau Au Lauterach Schnifis Au-Rehmen Feldkirch Lech Schoppernau Frastanz Lingenau Schröcken

Mehr

Vorarlberger Landesarchiv Rep. 14-151 Pfarrmatriken (Reihenfolge der Verfilmung) 1/76

Vorarlberger Landesarchiv Rep. 14-151 Pfarrmatriken (Reihenfolge der Verfilmung) 1/76 1/76 Film Item Pfarre Bücher Zeitraum 1 1 Bartholomäberg Taufbuch 1634-1734 Ehebuch 1634-1718 Totenbuch 1668-1718 2 Bartholomäberg Taufbuch 1719-1784 Statistik der Geburten 1749-1782 Firmbuch 1802 Kommunikanten

Mehr

Le Vorarlberger Energieinstitut

Le Vorarlberger Energieinstitut Hohenw. Mögers Hörbranz Eichenb. Lochau Sulzberg Langen Bregenz Riefensberg Doren Kennelb. Buch Krumbach Lauterach Langenegg Wolfurt Bildstein Hittisau Alberschwende Lingenau Schwarzach Lustenau Egg Sibratsgfäll

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012

Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012 Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012 Deutsche Staatsangehörige bilden mit 13.762 Personen die größte Ausländergruppe und haben im März 2012 die Zahl der türkischen Staatsbürger überholt Zum Stichtag

Mehr

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002 1/247 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe 4.3.2002 1946 VR 108 Kolpingsfamilie Götzis Götzis 1946 VR 175 Männerchor Klaus Klaus Bludenz 1946 VR 179 Krankenpflegeverein Vorderland 19.2.1946 1946

Mehr

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei)

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Bezirk Bregenz Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Angelika Kauffmann Museum Brand 34 6867 Schwarzenberg www.angelika-kauffmann.com

Mehr

Starke Berufe für starke Männer und Frauen

Starke Berufe für starke Männer und Frauen Starke Berufe für starke Männer und Frauen Maurer Schalungsbauer Tiefbauer Baumaschinentechniker Lagerlogistiker Bautechnischer Zeichner Bürokaufmann Die Tomaselli Gabriel BauGmbH ist in den klassischen

Mehr

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg Tarife 2016 Hohenweiler Möggers Hörbranz Lochau Eichenberg Bregenz Langen Kennelbach Lauterach Wolfurt Buch Bildstein Hard Fußach Höchst Gaißau Schwarzach Lustenau Dornbirn Hohenems Altach Götzis Mäder

Mehr

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner Zalimtal/Brandnertal Wald in Vorarlberg Zahlen und Ansprechpartner Vorarlbergs Wald ist in guten Händen Der Wald Türtsch/Sonntag Inhalt Vorarlbergs Wald ist in guten Händen 3 Waldausstattung in Hektar

Mehr

Eckdaten zum Tourismus in Österreich 2013

Eckdaten zum Tourismus in Österreich 2013 Eckdaten zum Tourismus in Österreich 2013 Quelle: Statistik Austria Entwicklung Ankünfte/Nächtigungen Herkunftsländer Bundesländerverteilung der Nächtigungen Unterkunftsverteilung der Nächtigungen Monatliche

Mehr

Fachverband Hotellerie. Rück- und Ausblick Zahlen/Daten/Fakten

Fachverband Hotellerie. Rück- und Ausblick Zahlen/Daten/Fakten Fachverband Hotellerie Rück- und Ausblick Zahlen/Daten/Fakten Sommerpressekonferenz, 21.7.2015 Beschäftigte* Personen in Hotellerie und Gastronomie (nach Beschäftigungstyp) *zumindest einen Tag im Jahr

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005

Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005 Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005 Kurzbericht des Hydrographischen Dienstes Vorarlberg in der Abteilung Wasserwirtschaft vom 26.8.2005 (Akutalisiert am 15.9.2005) Wetterlage Ein Tief von

Mehr

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Vorarlberger Landesarchiv 1/13 Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Angelegt von Cornelia Albertani und Ulrich Nachbaur 2003/04, überarbeitet 2007 Stand 01.09.2007 Zu zitieren Vorarlberger Landesarchiv,

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold

Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold Laterns / Gapfohl 28.02.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL089P

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015

Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015 Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015 Laterns / Gapfohl 28.02.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL055P

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Kindertagesheimstatistik 2012/2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Kindertagesheimstatistik 2012/2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Kindertagesheimstatistik 2012/2013 Kindertagesheimstatistik 2012/13 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Rennradfahren im Bregenzerwald

Rennradfahren im Bregenzerwald Rennradfahren im Bregenzerwald unsere Tourenvorschläge für Sie! Liebe Rennradfreunde! Mellau, inmitten des Bregenzerwaldes gelegen, bietet sich als idealer Ausgangspunkt für Rennradtouren aller Profile.

Mehr

Tourismus Mai 2013 vorläufi vorläu figes Ergebnis ges Ergebnis

Tourismus Mai 2013 vorläufi vorläu figes Ergebnis ges Ergebnis Tourismus Mai 2013 vorläufiges Ergebnis IMPRESSUM Statistik Burgenland A-7000 Eisenstadt, Europaplatz 1 T: +43 2682 600 2825 E: post.statistik@bgld.gv.at www.burgenland.at Medieninhaber, Herausgeber und

Mehr

STARTLISTE Combi-Race NÖM Kids Cup 2015

STARTLISTE Combi-Race NÖM Kids Cup 2015 STARTLISTE Combi-Race NÖM Kids Cup 2015 St. Gallenkirch / Grasjoch 15.03.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein WSV St. Gallenkirch (7207) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL071 ldvo

Mehr

Motorrad-Touren. Schutzgebühr: EUR 2,-

Motorrad-Touren. Schutzgebühr: EUR 2,- Motorrad-Touren Schutzgebühr: EUR 2,- Motorradtraum Alpen Die Alpenregion Bludenz mit den Tälern Brandnertal und Klostertal rund um die Alpenstadt Bludenz im Süden Vorarlbergs ist als Stützpunkt für Motorrad-Urlaub

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand Dezember 2015

Vorarlberg - Bevölkerungsstand Dezember 2015 Vorarlberg - Bevölkerungsstand Dezember 2015 Starke Zuwanderung: 5.352 Personen mehr als im Vorjahr davon +2.694 Personen aus Krisenländern und +1.990 aus EU-Ländern Lauterach zählt erstmals über 10.000

Mehr

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Abenteuer Sportcamp 20 - ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Hochwertige Fortbildung als Qualitätsfaktor Neben der sorgfältigen Auswahl von guten und harmonischen Teams mit qualifizierten und

Mehr

Tirol Werbung Strategien & Partner Tourismusforschung. mafo@tirolwerbung.at www.ttr.tirol.at

Tirol Werbung Strategien & Partner Tourismusforschung. mafo@tirolwerbung.at www.ttr.tirol.at Tirol Werbung Strategien & Partner Tourismusforschung mafo@tirolwerbung.at www.ttr.tirol.at Die wichtigsten Informationen im Überblick Rekordergebnis sowohl bei den Ankünften als auch bei den Übernachtungen:

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G 12. VSV-going for gold 2014

Offizielle Ergebnisliste Super-G 12. VSV-going for gold 2014 Offizielle Ergebnisliste Super-G 12. VSV-going for gold 2014 Sonntag Stein 14.02.2014 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein WSV Sonntag (7088) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL102P ldvo

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG UMWELT SICHERHEIT LEBENSRAUM FREIRAUM GENERATIONEN EFFIZIENZ VERANTWORTUNG ÖKOLOGIE Leistbar wohnen, ökologisch bauen, barrierefrei leben. Wenn sich

Mehr

insgesamt geöffnete insgesamt angebotene insgesamt angebotene

insgesamt geöffnete insgesamt angebotene insgesamt angebotene Beherbergung in Greven nach Betriebsarten im Dezember 2009 Betriebsart Betriebe Betten Stellplätze auf Campingplätzen insgesamt geöffnete insgesamt angebotene insgesamt angebotene Mittlere Auslastung der

Mehr

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien 1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien Zug S3 ¼ ž S3 ¼ S3 5631 5633 5635 5637 5751 663X 5637 863 5639 5553 5555 5643 5557 5645 5767 5559 5561 561 5647 5759 `» (V )2. (V) 2. (V) 2. (V) 2. (V) 2.

Mehr

Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg

Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg Stand: 1.1.2015 Inhalt 1 Begriffserklärungen und Bemerkungen... 1 2 Zusammenfassung der Ergebnisse... 4 2.1 Anzahl der Anlagen pro Bezirk / gesamt...

Mehr

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg Tarife 2014 Hohenweiler Möggers Hörbranz Lochau Eichenberg Bregenz Langen Kennelbach Lauterach Wolfurt Buch Bildstein Hard Fußach Höchst Gaißau Schwarzach Lustenau Dornbirn Hohenems Altach Götzis Mäder

Mehr

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien Zug 5631 5633 5635 5637 5751 œ 663 5637 ž 863` 5639 5553 (V) 5555 5643 5557 5645 (V)2. 5797 5559 5561 ¼ 561` Mo-Sa Mo-Sa Mo-Sa von Lindau Hbf x 6 27 6 31 6 57 x 7 05 7 25 7 57 Lochau-Hörbranz 5 36 x 6

Mehr

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie!

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! Was ist das e5-programm? e5 ist ein Programm zur Betreuung und Zertifizierung von Vorreitergemeinden im Bereich

Mehr

Auswirkungen der europäischen und nationalen Wirtschaftspolitik auf den Tourismus. Martin Bartenstein. 31.03.2005 / Krems

Auswirkungen der europäischen und nationalen Wirtschaftspolitik auf den Tourismus. Martin Bartenstein. 31.03.2005 / Krems Auswirkungen der europäischen und nationalen Wirtschaftspolitik auf den Tourismus Martin Bartenstein 31.03.2005 / Krems Lissabon-Ziel der EU die Union bis 2010 zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten

Mehr

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns.

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns. Alberschwende Feldkirch Lauterach Schoppernau Altach Fontanella Lech Schröcken Andelsbuch Frastanz Lingenau Schruns Au Fraxern Lochau Schwarzach Lorüns Schwarzenberg Bartholomäberg Gaißau Ludesch Sibratsgfäll

Mehr

Kalenderjahr 2012 nach Ankünften und Nächtigungen das beste bisher

Kalenderjahr 2012 nach Ankünften und Nächtigungen das beste bisher Kalenderjahr 2012 nach Ankünften und Nächtigungen das beste bisher Quelle: Pressemeldung Statistik Austria; vorläufige Ergebnisse Österreichs Tourismus bescherte sich 2012 ein Jubiläumsgeschenk. Exakt

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G 4.VSV Mohrenbräu - Landescup 2009

Offizielle Ergebnisliste Super-G 4.VSV Mohrenbräu - Landescup 2009 Offizielle Ergebnisliste Super-G 4.VSV Mohrenbräu - Landescup 2009 Laterns / Gapfohl 11.01.2009 Veranstalter VSV Durchf. Verein SK Rankweil (7044) Kampfgericht Chefkampfrichter (KR) Schiedsrichter Berthold

Mehr

LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008

LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 1 2 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 INHALT Vorwort - Ing. Hubert Vetter...4 Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber...4 Wir gedenken...5

Mehr

Aktionsübersicht: Stand 15. September

Aktionsübersicht: Stand 15. September Aktionsübersicht: Stand 15. September Mehrtägige Aktionen Feldkirch: Aufkleber für autofreie Tage An alle Feldkircher Haushalte wird ein Abziehbild mit dem Slogan "Mein Auto hat heute frei" und der Möglichkeit

Mehr

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE ALLERHEILIGEN, ALLERSEELEN, 1. UND 2. NOVEMBER Bez. Bregenz ALBERSCHWENDE: Pfarrkirche, 1. 11.: Frühmesse, 7 Uhr; Hauptgottesdienst Missa Breve in C, 9 Uhr; Gräberbesuch,

Mehr

Anfrage Die Grünen eingelangt: 07.04.2014 Zahl: 29.01.603. Anfrage der Landtagsabgeordneten Katharina Wiesflecker

Anfrage Die Grünen eingelangt: 07.04.2014 Zahl: 29.01.603. Anfrage der Landtagsabgeordneten Katharina Wiesflecker Anfrage Die Grünen eingelangt: 07.04.2014 Zahl: 29.01.603 Anfrage der Landtagsabgeordneten Katharina Wiesflecker Frau Landesrätin Dr. Bernadette Mennel Landesrätin Dr. Greti Schmid Landhaus 6901 Bregenz

Mehr

Eine Analyse der wichtigsten Zahlen und Daten. Tirol Werbung Tourismusforschung Strategien & Partner.

Eine Analyse der wichtigsten Zahlen und Daten. Tirol Werbung Tourismusforschung Strategien & Partner. Eine Analyse der wichtigsten Zahlen und Daten Tirol Werbung Tourismusforschung Strategien & Partner mafo@tirolwerbung.at www.tirolwerbung.at Die wichtigsten Informationen im Überblick 1. Allgemein: Rückgänge

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 1. News Online-Bereitschaft Freitag, 13.05. bis Montag, 16.05.2016 Horst Elsner, Tel. 0676/88477 3000 Halbfinalauslosung im VFV-TOTO-Cup Herren Spiel 1: FC Dornbirn - FC Bizau Spiel 2: Dornbirner SV -

Mehr

Busfahrpläne LWN 1/20

Busfahrpläne LWN 1/20 Fahrplan Seite Nenzing-Blitz 2 Fahrplan Linie 1 a - ab Brederis 3 Fahrplan Linie 1 b - ab Rankweil 4 Fahrplan Linie 1 c - ab Göfis 5 Fahrplan Linie 2 - ab Dornbirn 6 Fahrplan Linie 3 - ab Klösterle 7 Fahrplan

Mehr

STATISTIKEN ZU MIGRATION IN TIROL

STATISTIKEN ZU MIGRATION IN TIROL STATISTIKEN ZU MIGRATION IN TIROL 1. BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG. TIROLERiNNEN MIT NICHT- ÖSTERREICHISCHER STAATSANGEHÖRIGKEIT 1961-2009 (Kommentierte Fassung - Stand 2. Februar 2010) IMZ - Tirol S. 1 PERSONEN

Mehr

6. Tourismus. Vorbemerkungen

6. Tourismus. Vorbemerkungen 109 6. Tourismus Vorbemerkungen Beherbergungsstatistik Die Datengrundlage liefert das Gesetz über die Statistik der Beherbergung im Reiseverkehr vom 14. Juli 1980 (BGBl. I S. 953), das am 1. Januar 1981

Mehr

Salzkammergut Tourismus

Salzkammergut Tourismus Salzkammergut Tourismus Gründung im Juli 2002 (Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH) Bundesländerübergreifende Holdingorganisation für 10 Regionen Aufgaben: - klassische Consulting-Leistungen - Destinationsentwicklung

Mehr

Projekte 2007 Auszug

Projekte 2007 Auszug Projekte 2007 Auszug usgfuxt Web. Design. Lösungen UID-Nr. ATU.49.655.109 Letzestrasse 1 A-6820 Frastanz Fon +43.5522.73758 Fax 73758 15 team@usgfuxt.at www.usgfuxt.at www.destillerie-keckeis.at Kunde:

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009 Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009 Bödele / Lank 11.04.2009 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen

Mehr

Unabhängig leben im Alter

Unabhängig leben im Alter Unabhängig leben im Alter Bericht 2014 Der vorliegende Endbericht wurde erstellt von Landesverband Hauskrankenpflege Vorarlberg, Dornbirn www.hauskrankenpflege-vlbg.at connexia Gesellschaft für Gesundheit

Mehr

Wien: 5-Sterne-Hotellerie (Alle Herkunftsmärkte)

Wien: 5-Sterne-Hotellerie (Alle Herkunftsmärkte) 1) Ankünfte, Nächtigungen & Beherbergungsumsatz in Wien Jahr Ankünfte +/ in % Nächtigungen +/ in % Ø Aufenthaltsdauer Nettoumsatz in Wien +/ in % 2006 570.118 13,4 1.202.479 8,0 2,1 112.836.210 15,1 2007

Mehr

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 5522 73758 www.usgfuxt.at

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 5522 73758 www.usgfuxt.at Projekte 2015 www.suncar-hk.com Kunde: SUNCAR HK AG, Oberbüren (Schweiz) Leistungen: Screendesign, Umsetzung (reaktionsfähig) Online seit: 12.2015 www.martin.at Kunde: Josef MARTIN GmbH, Braz Leistungen:

Mehr

Firmenname PLZ Ort Adresse

Firmenname PLZ Ort Adresse Firmenname PLZ Ort Adresse Gewerbe 58 Bäckerei Begle Wilfried 6700 Bludenz Zürcherstraße 31 G 5 Bäckerei Kleber Armin e.u. 6870 Bezau Bahnhof 31 G 4 BayWa Vorarlberg Handels GmbH, BayWaLamag Technik 6820

Mehr

Einzelofen. Gaskonvektor

Einzelofen. Gaskonvektor en 2003/2004 nach Bundesländern, verwendetem und Art der Ergebnisse für Österreich sart Holz, Hackschnitzel, Pellets, Holzbriketts 640.945 242.586 - - 398.359 - Kohle, Koks, Briketts 67.831 23.645 - -

Mehr

Kindertagesheimstatistik 2013/2014

Kindertagesheimstatistik 2013/2014 2014 Kindertagesheimstatistik 2013/2014 Kindertagesheimstatistik 2013/14 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Erasmus in Österreich

Erasmus in Österreich Erasmus in Österreich Statistischer Überblick (Stand: August 215) Studierendenmobilität a) Teilnehmende Studierende (Europa und Österreich) bis zum Studienjahr b) Zahl der teilnehmenden Länder am Erasmus-Programm

Mehr

1 XIII 288 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im. 1 XIII 289 im Gastgewerbe 2006. 2 Tourismus

1 XIII 288 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im. 1 XIII 289 im Gastgewerbe 2006. 2 Tourismus Handel 2006 nach ausgewählten Wirtschaftsbereichen nach Betriebsarten Statistisches Jahrbuch Berlin 2007 285 Handel, Gastgewerbe und Dienstleistungen Inhaltsverzeichnis 286 Vorbemerkungen 286 Grafiken

Mehr

Heiraten in Vorarlberg

Heiraten in Vorarlberg Die Ehe ist ein Bauwerk, das jeden Tag neu errichtet werden muss André Mourois Heiraten in Vorarlberg 30 Standesämter......in welchen Räumlichkeiten und vieles mehr rund um die standesamtliche Hochzeit.

Mehr

Der Tourismus im Jahr 2013

Der Tourismus im Jahr 2013 Stadtarchiv und Statistik Der Tourismus im Jahr 2013 Salzburg in Zahlen 1/2014 Beiträge zur Stadtforschung, www.stadt-salzburg.at/statistik 1/2014 Der Tourismus im Jahr 2013 Februar 2014 Salzburg in Zahlen

Mehr

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen)

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) deutsche deutsche Besland 13 Baden-Württemberg 200 263 38 710 161 553 237 272 60 686 176 586 13 11 Bayern 278 226 73 506 204 720 262

Mehr

Staatsangehörige und Ausländer (Teil 1)

Staatsangehörige und Ausländer (Teil 1) und (Teil 1) und (Teil 1) Anteile der n und an an der der Bevölkerung in, ausgewählte europäische Staaten, 2010* * unbekannt Luxemburg Schweiz Lettland Estland Spanien Österreich Belgien Deutschland Griechenland

Mehr