Urlaubsplanung: Keine Zeit für Langeweile. Ordnung muss nicht immer sein. Wachsen lassen statt stutzen. Leben mit Kindern 22

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Urlaubsplanung: Keine Zeit für Langeweile. Ordnung muss nicht immer sein. Wachsen lassen statt stutzen. Leben mit Kindern 22"

Transkript

1 Ausgabe 1/2014 Ordnung muss nicht immer sein Leben mit Kindern 22 Wachsen lassen statt stutzen Alternative Bildungssysteme 26 Urlaubsplanung: Keine Zeit für Langeweile

2 1 4 2 i l b is 3 1. M a i r p A POWERPREIS-TAGE FORD FOCUS 1.0l EcoBoost 100 PS MVC-Limited - Kurzzulassung FORD FIESTA 1.25l 60 PS POWERPREIS: POWERPREIS: , 1) MVC-Limited - Kurzzulassung 1) 2) , oder ab mit PowerLeasing, monatl. Audiosystem Radio-CD mit Ford Sync 16 Leichtmetallfelgen 2) oder ab 79, mit PowerLeasing, monatl. Aufpreis Limited Paket: 500, MyKey-Schlüsselsystem Zentralverriegelung mit Fernbedienung Aufpreis Limited Paket: 1.000, (im Wert von 1.810, ) inkl. 5-türig inkl. Lifestyle Paket1 inkl. Winter-Paket FORD B-MAX ab , 99, FORD C-MAX F AX X ab , a 0 (im Wert von 1.390, ) e Meng uge e d e J e Fahrz tung e r e t t i we ussta is! A p o mit T Powerpre zum FORD FO O MONDEO EO EO ab , inkl. Mittelkonsole Premium inkl. Komfort-Paket 1 inkl. Winter-Paket Aufpreis TDCi: 2.000, Aufpreis Kombi: 1.000, FO FORD O S-MAX A AX ab b , Ford FIESTA Kraftstoffverbr. ges. 3,3-5,9l/100 km, CO2-Emission g/km. Ford FOCUS Kraftstoffverbr. ges. 4,4-6,4 l/100 km, CO2-Emission g/km. Symbolfoto I 1) Aktionspreis (inkl. aller anwendbaren Marketingprogramme) inkl. USt., NoVA und 4 Jahre Garantie. 2) Leasingrate Ford PowerLeasing inkl. USt. und NoVA und 30% Anzahlung, Laufzeit 36 Monate. Genaue Leasingdetails bei Ihren Verkaufsberater bzw. im Internet. * Beginnend mit Erstzulassung, beschränkt auf km. Freibleibendes Angebot - gültig solange der Vorrat reicht. Satz- und Druckfehler vorbehalten Wien, Triester Straße 40, Tel. 01/ Wien, Simmeringer Hauptstraße 261, 01/Tel Wien, Guldengasse 1A, Tel. 01/ Wien, Brünner Straße 66, Tel. 01/ Brunn am Gebirge, Wiener Straße 152, Tel / inkl. Nebelscheinwerfer inkl. stark getönter Seitenscheiben FO FORD O GALAXY ab b ,

3 3 Editorial Editorial Liebe Leserinnen, liebe Leser! Vor fünfundzwanzig Jahren etwa, als ich noch nicht an eine eigene Familie dachte, fiel in meinem Freundeskreis oft der Satz das können wir machen, wenn unsere Kinder aus dem Gröbsten draußen sind. Die Rede war von großen Reisen, vom Hausbau oder auch nur von der Mitgliedschaft in einem Golfclub. Damit war der Zeithorizont etwa mit acht oder neun Jahren nach der Geburt des letzten Kindes umrissen, jenseits dieser Grenze konnte man sich wieder vermehrt dem eigenen Leben widmen. Doch diese Kalkulation stimmt nicht mehr. Heute habe ich eine knapp zehn Jahre alte Tochter, und ich kann behaupten, dass sie noch lange nicht aus dem Gröbsten draußen ist, im Gegenteil. Eltern, deren Mädchen und Buben erwachsen werden oder zumindest am besten Wege dazu sind, sehen sich mit einer langen Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die es bis vor einigen Jahren noch gar nicht gegeben hat. Der Umgang mit Handys und Computern beispielsweise, die immer schwieriger werdende Schulwahl und der daran anschließende Bildungsweg, gesellschaftliche Versuchungen wie Alkohol und Drogen, aber auch alltägliche Probleme wie Ferienbeschäftigungen und Erholungsmöglichkeiten. Familienmagazine mit Schwerpunkt Kinder zwischen dem Babyalter und dem Ende der Volksschulzeit gibt es bereits mehrere in Österreich. Wir von family & more hingegen wollen uns jener Themen annehmen, die vor allem Eltern und Großeltern Jugendlicher am Sprung zum Teenager und danach betreffen. Denn im Gegensatz zu den 80ern und 90ern, in denen man möglichst früh selbständig sein wollte, ist es heute durchaus üblich, das Hotel Mama erst viel später zu verlassen, sei es aus wirtschaftlichen Gründen oder ganz einfach, weil die gesellschaftlichen Voraussetzungen von heute dringend nach einem warmen Nest verlangen, selbst wenn es auch dort hin und wieder kracht. Impressum: Wir möchten ein unterhaltender Ratgeber, aber auch ein interessantes Magazin sein, das aus dem Leben berichtet und damit Denkanstöße gibt. Mit allem was dazu gehört vom Portrait über Aktuelles, Bildung, Wohnen, Gesundheit, Lifestyle und Reise. Kurz alles, wofür sich eine moderne Familie generationsübergreifend interessieren könnte, ergänzt durch Servicebeiträge, Veranstaltungstipps und Produktinformationen. Eigentümer und Herausgeber: Gerald Hruza, 2230 Gänserndorf. Chefredaktion: Susanne Baust. Redaktion: Nathalie Schindler, Manú Satine, Helmut Baust, Alexander Safranek. Fotos: Jutta Wimmer, Helmut Baust. Grafik & Produktion: Martina Scharmitzer, Andreas Winter. Anzeigen: Brigitta Aschenbrenner. Druck: Ferdinand Berger & Söhne GmbH, Horn. Vertrieb: Media für Med Zeitschriften Service GMBH, Bezirksstellen-, Ambulanzen und Spitäler der Wiener Gebietskrankenkasse, Volkshochschulen, Kletterhalle Wien, Waldseilpark Kahlenberg, Europas erstes Baby- und Kinderhotel, Abenteuerland Märchenwald. Verbreitungsgebiet: Wien und angrenzendes Niederösterreich ( Exemplare). Fotonachweise: Cover fotolia.com; Seite 3 5: Johann Vogl, Bundy & Bundy, Tourismusverband Lieser- und Maltatal, fotolia.com, Kletterpark Tattendorf, opusmeum, privat Schließlich hoffen wir, mit diesem neuen Magazin in einer Medienlandschaft, die immer eintöniger wird, ein kleines Rufzeichen zu setzen und wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen Ihre Susanne Baust Chefredaktion P.S. Sie möchten uns bei der Gestaltung unseres neuen Magazins helfen und haben Themenvorschläge, eine Kritik anzubringen oder wollen einen anderen Beitrag leisten? Wir freuen uns sehr über Ihre Zuschrift unter Die nächste Ausgabe erscheint am 26. Juni 2014.

4 Inhalt Aktuell Leben Bildung Vital 06 Wege zum (beruflichen) Glück 18 Auf den Hund gekommen 26 Wachsen lassen statt stutzen 30 Auf Schiene gebracht Arbeiten oder weiterlernen? Kinder und Hunde in der Stadt Alternative Bildungswege: das Prinzip Montessori Zahnspange oder nicht, und wenn ja, ab wann? 10 Stadtradar Aktuell in Wien 14 Flower Power Was der Frühling alles bringen kann Ordnung muss nicht immer sein Katarina Heller über Wohnen mit Kindern 32 In Morpheus Armen Schlafen als Gesundheitsfaktor 34 Das große Niesen Hilfe, die Pollen kommen! Inhalt 26

5 5 56 Inhalt 30 Livestyle 36 Starke Stücke Modische Statements für den Sommer 42 Here comes the sun Gefahrenquelle UV-Strahlen 46 Kleine Liebesbeweise Muttertagsgeschenke für große und kleine Geldbörsen Reise 48 Das Haus am See Das Werzer s am Wörthersee 50 Das Kinderdorf im Maltatal Europas erstes Baby- und Kinderhotel 54 Entspannung auf vier Rädern Mobil im Urlaub mit dem BMW 320 Touring 56 Wipfelstürmer In den Gärten der Lüfte unterwegs 32 18

6 Aktuell 6 Arbeiten oder Studieren? Wege zum (beruflichen) Fotos: Bundy & Bundy Glück

7 7 14 Jahre und kein bisschen weise: am Ende der Unterstufe stehen viele Teenager vor der Frage, wie sie ihr weiteres Leben gestalten wollen. Ist Weiterlernen wirklich die beste Lösung? Oder lieber ein Lehre anfangen? Eine Bestandsaufnahme vorhandener Optionen. Die Statistik Austria hat wieder einmal beunruhigende Ergebnisse einer Erhebung publiziert: Pro Jahr brechen rund Jugendliche ihre Schulausbildung vorzeitig ab, rund die Hälfte von ihnen hat nach drei Monaten weder einen Job noch einen anderen Ausbildungsplatz. Darüber hinaus haben dieser Schulabbrecher nach dieser Zeit eine Beschäftigung als Hilfsarbeiter angenommen der Grundstein in Richtung Armut, denn ohne abgeschlossene Ausbildung ist es heute kaum mehr möglich, ein dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis zu erlangen, dessen Bezahlung für den Lebensunterhalt ausreicht, so Sozialminister Rudolf Hundsdorfer in einem Kommentar und plädiert gleichzeitig wieder für die geplante Ausbildungsverpflichtung. Wie aber sieht die Situation der 14- bis 15-jährigen Schüler heute wirklich aus? Fragt man sie selbst, wird man feststellen, dass sich viele von ihnen noch nicht entschieden haben, ob sie weiter zur Schule gehen oder einen anderen Ausbildungsweg einschlagen wollen. Natürlich ist diese Unsicher- Aktuell family&more: Das Friseurunternehmen Bundy Bundy, 2013 vom Wirtschaftsblatt als bester Familienbetrieb Wiens ausgezeichnet, sucht auch heuer wieder 45 neue Lehrlinge für derzeit 18 Filialen. Wie viele Bewerbungen gibt es durchschnittlich im Jahr und wie läuft das Auswahlverfahren ab? Bundy Bundy: Letztes Jahr waren es rund 1400 Bewerbungen, unter denen wir ausgesucht haben. Wir sichten natürlich alle Bewerbungsschreiben, schauen uns vor allem an, warum ein Bewerber bei uns arbeiten will, dann gibt es ein Erstgespräch mit den Eltern und ein Casting, wo wir die Geschicklichkeit beurteilen. Das sind die primären Filter. Diejenigen, die durchgekommen sind, werden in einen Bundy-Salon zu einem Schnuppertag eingeladen. Manche steigen dann noch aus, weil wir doch nicht ihren Vorstellungen entsprechen oder es ist umgekehrt. Family & more: Wie geht es dann weiter? Bundy Bundy: Die 45 Besten werden dann entweder auf direkten Wunsch oder so auf die Salons verteilt, dass es für sie geografisch am günstigsten liegt. Aber sie sind nicht nur im Salon, sondern auch auf unserer Trainingsakademie, wo sie zusätzlich zur Berufsschule und zur Ausbildung im Salon in ihrer Arbeitszeit geschult werden. Ergänzt wird die Ausbildung durch spezielle Coachings wie Kommunikations- und Persönlichkeitstraining. Außerdem haben die Lehrlinge jede Woche spezielle Aufgaben zu bewältigen, bevor sie, oft bereits in der 2. Hälfte des 3. Lehrjahres, also lange vor Lehrzeitende, als Stylist zu arbeiten beginnen. family & more: Bei Bundy Bundy wird ja auch Lehre mit Matura angeboten. Bundy Bundy: Prinzipiell ist das seit rund 5 Jahren fast überall möglich. Die Berufsmatura ist aber eine Ausbildung, die sozusagen on top zur Lehre erfolgt. Das heißt, man hat eine ganz normale 40-Stunden-Woche als Lehrling und muss zusätzlich, beispielsweise im WIFI, Kurse besuchen. Die Berufsmatura wird in Deutsch, Englisch und Mathematik als Pflichtfächer und in einem Wahlfach abgelegt. Man kann jede der Prüfungen separat nach 210 Lerneinheiten ablegen, wir unterstützen den Lehrling insoweit, dass wir die Arbeitszeiten entsprechend einteilen, damit er die Kurse besuchen und die Prüfungen absolvieren kann. Aber man hat auch mehr Zeit als normal für die Prüfungen: mit der Lehre ist man oft schon mit 17 Jahren fertig, die letzte Teilprüfung zur Berufsmatura kann man aber erst frühestens nach dem 19. Geburtstag antreten. Family & more: Wie sind die Aussichten, von Ihrem Unternehmen nach dem Abschluss der Lehre in ein fixes Anstellungsverhältnis übernommen zu werden? Bundy Bundy: 99% unserer Auszubildenden werden von uns übernommen. Wir suchen die Kandidaten natürlich von Anfang an so aus, dass wir sie auch behalten möchten. Schließlich steckt man in die Lehrlingsausbildung viel Kraft, Zeit und auch Geld hinein, es wäre also wirklich kontraproduktiv, sie später nicht im Unternehmen zu behalten. Außerdem arbeiten sie ja ab dem 3. Lehrjahr schon fix mit, sind also Mitglieder unserer Familie. Übrigens haben im Friseurberuf speziell Männer sehr gute Chancen es gibt wenige Lehrlinge, aber männliche Bewerber sind besonders gefragt, da sich viele Frauen lieber von einem Mann beraten lassen. family & more: Ab wann kann man sich bei Ihnen für das nächste Lehrjahr bewerben? Bundy Bundy: Das Auswahlverfahren hat schon begonnen, aber Bewerbungen werden noch angenommen, am besten per unter Die Ausbildung startet dann Anfang August. Das Gespräch führten wir mit den Geschäftsführern Vanessa Steinmetz-Bundy und Hannes Steinmetz.

8 8 Aktuell Karriere bei Bipa Sprungbrett Handel Auch Bipa sucht jedes Jahr neue Lehrlinge: Nach Basisschulung und Lehrabschluss kann man zwischen Fachkraft, d.h. in weitere Folge Beautyberaterin bis zur fertigen Visagistin, oder einer Führungskarriere in Richtung Shopmanagement wählen. Doch auch hier ist es nicht so leicht, einen Ausbildungsplatz zu erobern. Rund 800 Bewerberinnen haben sich in diesem Jahr bereits gemeldet, 85% davon wurden jedoch aufgrund unvollständiger Unterlagen und ungenügender schulischer Leistungen abgelehnt. Natürlich spricht das Lehrangebot bei Bipa vor allem Frauen an: Neben der täglichen Beschäftigung mit dem Thema Beauty bietet das Unternehmen vor allem flexible Arbeitszeitmodelle und Teilzeitbeschäftigung. Interne Weiterbildungsprogramme im REWE Konzern ermöglichen zudem eine steile Karriere. Foto: Bipa heit an den neuen Mittelschulen größer als in den Gymnasien. Steigender Leistungsdruck und der unsicher gewordene Arbeitsmarkt, der selbst Uniabsolventen keinen Job mehr garantiert, ist aber auch für Letztere heute schon Grund genug, sich ernsthaft zu überlegen aus dem Schulbetrieb auszusteigen. Ebenfalls sehr interessant zu verfolgen ist auch ein Projekt der neuen Mittelschule in Guntramsdorf (Bezirk Baden), in dessen Verlauf Berufstätige verschiedener Branchen regelmäßig eingeladen werden, ihre Arbeitswelt den Schülern vorzustellen. Die Aufmerksamkeit, die diese den Präsentationen entgegenbringen, ist erstaunlich, ebenso aber auch die Fragen, die primär gestellt werden. Noch vor jeder Interessenbekundung steht Wieviel kann man verdienen? und Wie viele Stunden am Tag muss ich durchschnittlich arbeiten, um Karriere machen zu können? ein Ansatz, der wohl charakteristisch für unsere Gesellschaft, aber auch die allgemeine Wirtschaftslage ist, denn natürlich gehören familiäre Probleme in dieser Hinsicht mittlerweile zum Alltag der Jugendlichen. Dualer Ausbildungsweg im Aufwind Tatsache ist jedenfalls, dass mittlerweile das Weitermachen an einem Gymnasium oft lediglich der Ausdruck einer Entscheidungsverweigerung ist man verschiebt diese um vier Jahre und wartet ab, wie sich die Welt dann präsentieren wird, geben viele Befragte unumwunden zu. Dabei haben Jugendliche, die sich bereits nach der Schulpflicht für eine bestimmte Ausbildung entscheiden, laut Statistik eine wesentlich bessere Chance, sofort nach deren Abschluss in ein fixes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden, speziell, wenn sie den dualen Ausbildungsweg wählen. Das heißt, parallel zu einer Lehre die Berufsmatura abzulegen. Pflichtschulabsolventen, die sich um eine Lehrstelle bewerben mit dem Zusatz, nebenbei die Berufsmatura absolvieren zu wollen, sind ganz besonders gerne gesehen und werden bevorzugt behandelt, zeugt das doch einerseits von Lernwilligkeit und dem ernsthaften Bestreben, etwas aus sich machen zu wollen, andererseits sind dies jene Persönlichkeiten, aus denen später Führungskräfte entstehen bevorzugt zuerst im Unternehmen, das sie ausgebildet hat, denn in jeden Ausbildungsplatz wird Zeit und Geld investiert und das soll ja schließlich wieder in das Unternehmen zurückfließen. Auch bei Peek & Cloppenburg bieten sich viele Ausbildungsmöglichkeiten: Schüler und Eltern können sich im Rahmen eines Erlebnistages informieren, Anmeldungen werden unter entgegen genommen. Weitere Infos finden sich unter Foto: Peek & Cloppenburg

9 Fotos: Bubu Dujmic, Michael Rausch-Schott Traumberuf? Unbedingt!, meint Kindergartenpädagoge Lukas Fischer (23) vom Kindergarten Klausenburger Straße in Favoriten. Hier kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und jeden Tag etwas Neues mit den Kindern unternehmen. Die Ausbildung in der bakip21 bereitet bestens auf den Berufsalltag vor. Dort gibt es einen Praxiskindergarten, in dem wir viel Zeit verbracht haben. Was KindergartenpädagogInnen mitbringen sollten? Auf jeden Fall Geduld und Kreativität, rät Fischer. Ausbildung mit Zukunft Ob frisch nach der Matura, beim Wiedereinstieg oder Arbeit suchend: In der bakip21 erhalten Erwachsene mit dem Berufswunsch Kindergartenpädagogin bzw. Kindergartenpädagoge eine Topausbildung mit Jobgarantie. Termine Anmeldung für Kolleg-Ausbildung Change : bis Eignungsprüfungen: 24. und Das Kolleg Change Ausbildungsort: bakip21 (Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik) in Floridsdorf Voraussetzung: Matura, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung und bestandene Eignungsprüfung Ausbildungsdauer: 2,5 Jahre Abschluss: Kindergartenpädagogin/-pädagoge mit Diplom Für wen ist Change gedacht? Menschen, die gerade maturiert haben Berufstätige mit Veränderungswunsch WiedereinsteigerInnen Arbeitsuchende Männer und Frauen mit Sprachenvielfalt Die Vorteile Im ersten Ausbildungsjahr können die Studierenden Unterstützung vom AMS erhalten, bereits im zweiten Ausbildungsjahr erfolgt eine Anstellung bei der Stadt Wien. Jobgarantie bei der Stadt Wien für AbsolventInnen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten Alle Informationen über die Ausbildung in der bakip21 auf einen Blick. Scannen Sie mit Ihrem Handy diesen QR-Code. Er führt Sie direkt zur Webseite der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik. Bezahlte Anzeige

10 10 Aktuell Warme Temperaturen sorgen für Blütenpracht in Wien Wien (OTS) Rund 1,25 Millionen Blumen wurden dank des warmen Wetters bereits in den letzten Wochen gesetzt und haben Wien wieder zum Erblühen gebracht! Die Tulpensorte Orange Emperor und das orange Stiefmütterchen Viola cornuta Happy Day wurden bereits im Herbst in den Wiener Blumenbeeten ausgelegt. Auch die bei HobbygärtnerInnen beliebte torffreie Erde, die von der MA48 aus dem Wiener Kompost hergestellt wird, ist bereits erhältlich. Ausgangsmaterial sind die rund Tonnen an Bioabfällen, die die MA 48 in den über Biotonnen im Grüngürtel der Stadt und über die Mistplätze sammelt. Aus Apfelputzen, Grünschnitt & Co wird hochwertige Erde in Biolandbau-Qualität. Verkauft wird die Blumen- und Gartenerde auf allen 19 Wiener Mistplätzen, sowie im 48er Basar im 22. Bezirk. Ein 18 Liter-Sack kostet dort 3 Euro, 40 Liter-Säcke je 5 Euro. Stadtradar Foto: Christian HOUDEK/PID Aktuell in Wien Wien lebt. family & more hat sich in der Stadt umgesehen und berichtet über interessante Neuerungen, Serviceleistungen der öffentlichen Hand und Attraktionen für die ganze Familie. Neue Webcams zeigen die aktuelle Verkehrslage in Wien Insgesamt 20 moderne Outdoor-Kameras an hochfrequentierten Standorten liefern rund um die Uhr Bilder zur aktuellen Verkehrslage. Die Kameras sind an Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen positioniert und über ganz Wien verteilt. An mehreren Standorten sind zwei Webcams installiert, um den Verkehr aus unterschiedlichen Perspektiven abzubilden. Dazu zählt beispielsweise die Triester Straße stadteinwärts und stadtauswärts. In der Desktop-Version des wien.at-stadtplans können die einzelnen Standorte abgerufen werden. Dazu Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou: Das vereinfacht die Routenplanung und hilft, Staus zu vermeiden. Die Stadt Wien erweitert damit ihr umfangreiches Serviceangebot und unterstützt die Bürgerinnen und Bürger beim sicheren und zügigen Vorankommen im Stadtverkehr. Die Webcams sind übrigens fix installiert und nicht neig- oder schwenkbar. Auch ein Hineinzoomen ins Bild ist nicht möglich. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um den Datenschutz der Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer zu gewährleisten. Weder Kennzeichen noch Personen sind erkennbar, womit die Anonymität gewahrt bleibt. Die Übertragung erfolgt über eine geschützte Mobilfunk-Datenverbindung und bietet so größtmögliche Sicherheit. Foto: Asfinag

11 11 Foto: Robert Zolles Foto: wien.at Foto: Christian Houdek / PID Foto: Kolarik Aktuell Für wissbegierige Kids: die Kindermuseumsakademie Das Kindermuseum Schloss Schönbrunn erleben hat für alle Acht- bis Zwölfjährigen, die schon einmal auf Besuch waren, aber gerne ihr Wissen vertiefen möchten, ein besonderes Angebot: Die Schönbrunner Kindermuseumsakademie widmet sich an vier Terminen den Themen Hygiene und den Aufgaben der Dienerschaft. Dabei erfahren die Mini-Akademiker nicht nur, was unter anderem eine Retirade oder ein Werkl ist, sondern sie machen sich auch auf den Weg in die Prunkräume, um dort die Originalzimmer der kaiserlichen Familie anzuschauen. Das Basteln eines zum Thema passenden Werkstücks darf ebenfalls nicht fehlen. Die Termine: 18. Mai von Uhr ( Von Perücke und Retirade ), 12. Oktober bzw. 9. November von Uhr ( Von Silberteller und Werkl ). Preis pro Workshop: 20 Euro. Weitere Informationen finden sich unter - kinder.at. Lesepatenschaften für Volksschulkinder Höhenflüge erleben: Springsaison in Kolariks Kinderparadies Um leseschwache Kinder der Volksschule zu unterstützen, ist in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftszentrum des Wiener Hilfswerks das Projekt LesepatInnen entstanden. Seit dem Schuljahr 2009/10 kommen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wiener Hilfswerks regelmäßig an die Schulen. Sie üben mit jeweils zwei Kindern, die Unterstützung brauchen, das Lesen. Die Klassenlehrerinnen und -lehrer entscheiden, welche Kinder von den Lesepatinnen und -paten betreut werden sollen. Sie stellen auch für die Kinder passendes und geeignetes Lesematerial zur Verfügung. Im Regelfall kommen die Patinnen und Paten in der Lesestunde, Was gibt es Schöneres als herzhaftes Kinderlachen und leuchtende Augen? Hüpfen, Springen, Klettern ein Kind glücklich zu machen, kann manchmal sehr einfach sein. Die Familie Kolarik hat mit einem Luftburgenpark, dem Restaurant und Freizeitareal Praterfee und einer eigenen Kinderwelt im Wiener Prater ein wahres Paradies für die ganze Familie geschaffen. Eines der Highlights ist die Trampolinanlage: Auf insgesamt 22 frisch bespannten Springflächen bereitet das Austoben besonders viel Vergnügen sehr gewandte Kids werden dabei die Erfüllung ihrer Träume vor allem in der Salto-Trampolinanlage finden, die sie auf unvergessliche, aber vorbildlich mit einem Gurt gesicherte Höhenflüge bis die ein fixer Bestandteil im zu neun Meter mitnimmt. Dazu bietet Kolarik Stundenplan der Volksschule ist. Jedes Kind erhält so 25 Minuten Intensivbetreuung. Wer sich für dieses Projekt näher interessiert bzw. Lesepatin oder Lesepate werden möchte, kann sich an den Wiener Stadtschulrat jetzt neuerdings auch eine Saisonkarte an: um nur 79 Euro kann man bis zum Herbst nach Herzenslust die Trampolinanlage benützen. Doch Tempo ist auch hier angesagt: Diese Karten sind nur vor Ort und in limitierter Auflage erhältlich. wenden: zuständig sind Frau Elisabeth Fuchs (Tel: ) und Frau Erika Wagner (Tel: ). Appell vom Osterhasen: Bio Freilandeier kaufen! Ostern ist Eierzeit über eine Million Eier werden allein in Österreich zu Ostern verzehrt. Doch Ei ist nicht gleich Ei, entscheidend ist die Art, wie Hühner gehalten werden. Ostern wäre ohne die vielen bunt gefärbten Eier nur halb so schön. Ich appelliere an alle großen und kleinen Osterhasen, beim Kauf der Eier auf biologische Freilandhaltung zu achten, so Umwelt- und Tierschutzstadträtin Ulli Sima. Hühner in Freilandhaltung sind glücklichere Hühner und eine artgerechte Haltung wirkt sich natürlich auch auf die Qualität der Eier aus, so Sima weiter. ÖkoKauf Wien, das Programm zur umweltfreundlichen Beschaffung der Stadt Wien, hat nun gemeinsam mit der Tierschutzombudsstelle eine kostenlose Broschüre zum Thema Eier, Haltung und Kennzeichnung herausgebracht. Zu bestellen ist diese bei der Wiener Umweltschutzabteilung MA 22, Tel: oder per an:

12 12 Aktuell wohnpartner-wien Kostenlose Peer-Mediations- Ausbildung für SchülerInnen Gemeinsam mit der VS Siebenhirten führte wohnpartner-wien das Projekt Peer-Mediation: Kooperation mit Schulen durch. Dabei wurden 25 SchülerInnen zu Peer-MediatorInnen ausgebildet. An vier Nachmittagen schulten ExpertInnen die Kinder zu professionellen Streitschlichtern. Sie lernten Konflikte zu erkennen und verschiedene Verfahren zur Streitschlichtung sowie ausgewählte Kommunikationstechniken anzuwenden mit diesem Rüstzeug sind die VolksschülerInnen künftig im Stande, auch selbständig Streitsituationen zu beruhigen. Konflikte sind Teil des Lebens dieser Kinder. Doch sie lernen sehr leicht, damit richtig umzugehen, meinen die beiden Initiatorinnen des Projekts, Direktorin Renate Stögmüller und wohnpartner Teamleiterin Ljiljana Kojic. Die Idee zur Initiative Peer-Mediation in Schulen entstand aus der Überlegung heraus, dass die Kinder die MieterInnen von morgen sind und mit dieser Schulung schon früh ein Grundstein für den konstruktiven Umgang mit Konflikten gelegt wird. Die Volksschule Siebenhirten gliedert sich in die Wohnhausanlage Wiener Flur ein somit können die frisch gebackenen AbsolventInnen ihr Wissen im Bedarfsfall gleich in ihrem Umfeld anwenden. wohnpartner sieht in den jungen Peer- MediatiorInnen ein großes Potenzial, vor allem im Umgang mit den häufig entstehenden Generationskonflikten. Foto: Wohnservice Wien / Martin Mikulik Sind Sie auf der Suche nach billigen Nachhilfestunden von höchster Qualität? Dann sind die VHS Lernhilfeangebote das Richtige für Sie. Denn im Gegensatz zu klassischen Nachhilfeangeboten bieten die Lernhilfekurse der Wiener Volkshochschulen weit mehr als reine Prüfungsvorbereitung. An der VHS liegt der Schwerpunkt darauf, Lernen zu lernen. Mit bestimmten auf den individuellen Lerntyp Ihres Kindes abgestimmten Lerntechniken fällt regelmäßiges Lernen wesentlich leichter. Und der Erfolg motiviert. Dieser Ansatz hat einen entscheidenden Vorteil: Ihr Kind wird in die Lage versetzt, sich den Schulstoff eigenständig anzueignen. Dadurch sind Sie nicht mehr von teuren Nachhilfeangeboten abhängig, die ein tiefes Loch im Geldbörsl hinterlassen. Günstiger Preis und soziale Ermäßigungen Eine Lernhilfe-Stunde in der Kleingruppe (4-7 TeilnehmerInnen) kostet 9 Euro. Damit alle SchülerInnen dieses Angebot nutzen können, gibt es in jedem Kurs einen stark ermäßigten Platz, um nur 1 Euro pro Unterrichtseinheit. Diese Plätze können von Kindern in Anspruch genommen werden, deren Eltern MobilpassbesitzerInnen sind oder die Mindestsicherung bzw. ein ebenso geringes Einkommen beziehen. Auch für Geschwister stehen Ermäßigungen zur Verfügung. Unterstützung in allen Hauptfächern Foto: VHS Wien VHS Wien Erfolgreich durchs Schuljahr mit kostengünstiger Lernhilfe Die VHS Wien bietet: Um den richtigen Lernhilfe-Kurs zu finden, gibt es kostenlose Beratung für SchülerInnen und Eltern, denn für alle Lernbegleitung wichtigen Fächer gibt es Unterstützung: Deutsch, Mathema- Intensivkurse in den Semester-, während des Schuljahrs tik, Englisch, Französisch, Oster- und Sommerferien Spanisch. Bei Bedarf können nach Absprache auch Intensivkurse für Nachprüfungen Vorbereitungskurse auf den Schulstart zahlreiche weitere Fächer Weitere Infos unter angeboten werden.

13 Bei der Wiener Gebietskrankenkasse sind werdende Eltern in guten Händen! Auszugsweise finden Sie hier die Angebote der Gesundheitseinrichtungen der WGKK für junge Familien: Hanusch-Krankenhaus der WGKK Geburtsvorbereitungskurs für Paare und Singles Schwangerengymnastik Hebammen-Sprechstunden ambulante Geburt anonyme Geburt Stillinformation vor der Geburt Stillgruppe nach der Geburt Beckenboden- und Rückbildungsgymnastik Gynäkologische Ambulanzen der WGKK Schwangerenbetreuung inkl. Ultraschalluntersuchungen Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen Aufklärung und Beratung bei Kinderwunsch Kinderambulanz im Gesundheitszentrum Wien-Nord breite Basisversorgung Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen Impfberatung und Impfungen ambulante Durchuntersuchung Operationsfreigaben Betreuung von übergewichtigen Kindern Mehr Informationen über die Angebote der WGKK und die Öffnungszeiten der Ambulanzen finden Sie unter

14 14 Aktuell Frühlingserwachen Flower Power Spritzbeutelset und Cupcakeformen von Tchibo. Die Guthaben-Karte schenkt man allen Backwütigen, die mehr wollen. Im Garten blühen wieder die Bäume und in unseren Kleiderschränken auch. Blumenprints, Pastellfarben und Schmetterlingsmotive machen Lust auf Wärme, frische Luft und ein paar erholsame Stunden im Freien. Farbe, die klingelt. Handycover von Cadenzza. Swatch präsentiert Prinzessin Sophia I., Herrscherin der Zeit. Andrea und Naya haben die Heartlake City Saft- & Smoothiebar eröffnet! Spielspaß von LEGO Friends Gartenprints für Modemutige. Links: Bluse von Lixfeld rechts: Kleid von Vero Moda

15 15 Vintagelampe für Romantiker von Carina e Vincenzo. Aktuell Natur pur. Rattanstuhl von Victor Steinwender. Wachsen wie ein Spargel das geht auch als Mensch. Größenleiste von Ikea. ikea.at Alles für den Garten gibt es auch bei Tchibo, aber nur im Onlineshop unter Shopping Tour? Natürlich mit Mami und dem neuen Kids bike von Trek Mystic 16. Highlights: Tasche von Musette (Bauernmarkt 2a,

16 16 Aktuell Das stärkste Mädchen der Welt Kindermusical Pippi Langstrumpf GEWINNSPIEL Family & more verlost 3 Familienkarten (gültig für jeweils 4 Personen) für das Singspiel Pippi Langstrumpf am 22. Juni im Römersteinbruch St. Margarethen Einsendeschluss ist der 31. Mai 2014 viel Glück! Einsendungen bitte an family & more, 2231 Strasshof, Schönkirchner Straße 4, oder per mail an Die Gewinner werden schriftlich über ihren Gewinn verständigt, über das Gewinnspiel selbst kann kein Schriftverkehr geführt werden. Der Rechtsweg ist ebenso ausgeschlossen wie eine Barablöse der Gewinne. Veranstalter dieses Gewinnspiels ist family & more, 2231 Strasshof, Schönkirchner Straße 4. Phantastische Märchenwelt Wer kennt sie nicht? Sie ist das stärkste Mädchen der Welt trägt den vollständigen Namen Pippilotta Victualia Rollgardina Schokominza Efraimstochter Langstrumpf. Kurz: Pippi! Musicalspaß für Jung und Alt Allein mit ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem Äffchen Herrn Nilsson wohnt Pippi in der Villa Kunterbunt und macht, was sie will. Sie ist superstark, herrlich unerzogen und lügt ganz wundervoll. Pippi triumphiert über Einbrecher, Lehrerinnen und Polizisten und ist für Tommy und Annika eine wunderbare Freundin. Mit ihren beiden Freunden erlebt Pippi unzählige Abenteuer in Papagenos Opernwelt"! Von 14. bis 29. Juni werden die großartigen Geschichten von Astrid Lindgren als Singspiel für Kinder in Papagenos Opernwelt auf die Bühne gebracht. Für alle jungen Musiktheaterfans heißt es dann: Auf zu den Abenteuern von Pippi und ihren Freunden! Singspiel Pippi Langstrumpf Fotos: Ricardo Herrgott Nach den Geschichten von Astrid Lindgren Mit Musik von Georg Riedel 5 Familienvorstellungen zwischen 14. und 29. Juni 2014 In Papagenos Opernwelt im Römersteinbruch St. Margarethen Inszenierung/Bühne: Manfred Waba (Wiederaufnahme von 2013) Tickets unter +43 (0) oder +43 (0)

17 AIDA im Römersteinbruch 9. Juli bis 17. August Beginn Uhr Einlass ab Uhr Tickets für die Opernveranstaltungen erhalten Sie im Festspielbüro St. Margarethen unter oder im Internet unter Von 9. Juli bis 17. August 2014 wird Robert Dornhelm ein weiteres Mal für eine unvergleichliche Operninszenierung im Römersteinbruch sorgen. Im kommenden Festspielsommer heißt es Vorhang auf für eines der meistgespielten Werke der Opernliteratur, die Geschichte einer legendären Liebe bis in den Tod: Verdis AIDA. Oper auf Europas größter Naturbühne Oper im Römersteinbruch ist Oper für die Sinne! In dieser Freiluftarena erleben die Besucher eine Liaison der großen Gefühle. Hier verschmelzen musikalische, szenische und bühnenbildnerische Eindrücke zu einem sinnlichen Gesamtkunstwerk. Erlebnispark Märchenwald Steiermark hungrig auf neue Abenteuer mit Maulwurf Mauli? Wo treiben die Piraten wirklich ihr Unwesen? Wo waschen die Cowboys ihr Gold? Und wo tricksen Hänsel und Gretel die Hexe aus und schlummert Dornröschen noch immer? Geschenktipp: Jahreskarte 2014 um nur 24 Euro Natürlich im Erlebnispark Märchenwald Steiermark. Hier haben Maulwurf Mauli und die Märchen-Helden ein neues Zuhause gefunden und es ist ganz schön was los... Du musst schon echte Abenteuerlust mitbringen, Zeit zum Verschnaufen lässt Dir Mauli hier nämlich nicht wirklich: Bestimmt saust der freche Maulwurf mit Dir die längste vierbahnige Rutsche der Obersteiermark ins Tal. Für Kribbeln in Deinem Bauch sorgt dann der Butterfly im Piratendorf so schnell bist Du noch nie durch die Lüfte gewirbelt. Und wenn Du von Natur aus neugierig bist, sind die riesengroßen Klettertürme genau das richtige für Dich. Neben so viel Nervenkitzel kannst Du natürlich auch ganz entspannt spielen oder den packenden Geschichten der Märchen-Helden lauschen. Kleine Hasen, Ziegen und Esel warten Erlebnispark Märchenwald Steiermark unvergessliche Abenteuer Mauli für Klein & Groß 8756 St. Georgen ob Judenburg Telefon: +43 (0) , Fax DW 4 Mail: Internet: schon darauf, von Dir gestreichelt zu werden. Was sonst noch so alles abgeht bei Mauli und seinen märchenhaften Freunden, findest Du unter Offen hat der Erlebnispark Märchenwald Steiermark für Dich von Ostern bis Ende Oktober von 8.30 bis Uhr FREIKARTE für 1 Person gültig ab zwei zahlenden Gästen für die gesamte Saison 2014!

18 Leben 18 Kinder und Tiere in der Stadt Auf den Hund geko In fast jeder Familie ist er irgendwann Thema: der eigene Hund, mit dem man spielen und spazieren gehen kann, den man aber auch versorgen und im Urlaub unterbringen muss. Mama, ich will einen Hund! Sie haben eine Tochter und können diesen Satz schon nicht mehr hören? Oder sie hören ihn nie? Dann gehören Sie vielleicht zu jenen Eltern, deren Kind genau das Gegenteil will, weil es Angst vor Hunden hat. Beide Situationen sind nicht so einfach, egal ob man in der Stadt wohnt oder auf dem Land. Denn einen Hund zu haben bedeutet Aufwand, auch wenn er noch so klein ist, und sie alle meiden zu müssen, auch, denn wenn man gegen diese Angst nichts tut, wird sie von Jahr zu Jahr größer, bis man dann irgendwann manchmal sogar erst als Erwachsener tatsächlich darunter leidet. Aber bleiben wir einmal bei Situation eins erstaunlicherweise sind es meist Mädchen, die unbedingt einen bellenden Hausgenossen haben wollen. Sie sehen einen Welpen, zerfließen und schon ist es um sie geschehen. Sie schwören bei allen Heiligen, das Tier täglich zu füttern, mit ihm spazieren zu gehen und in der Hundeschule Manieren beizubringen. Sie opfern notfalls sogar einen Teil ihres Taschengeldes als Hundefutter-Beitrag und meinen all das

19 19 das Familienauto passen und wie groß dürfte er maximal sein, damit man ihn überall hin mitnehmen kann? Gibt es jemanden, der den Hund betreuen kann, wenn er mal nicht mitdarf (Urlaubsreisen mit dem Flugzeug, aber auch beim Wellnessurlaub in der Therme sind Hunde arm dran, weil sie nirgendwohin mitdürfen und daher stundenlang allein im Zimmer sitzen). In welchem Stock wohnt die Familie? Welpen müssen täglich (und auch nächtlich) mehrmals raus, und das schnell, sonst ist putzen angesagt, und alte Hunde (speziell wenn sie groß sind) tun sich oft sehr schwer mit dem Treppen steigen und was ist dann? Auch der Auslauf ist ein Thema in der Nähe sollten Grünflächen und einige Bäume zum Zeitung lesen sein (Hunde sehr positives und prägsames Erlebnis. Womit wir schon bei den Vorteilen eines Haushundes wären: Wenn ein Kind tatsächlich ein Tier bekommt Idealalter ab neun Jahren lernt es sehr schnell, Verantwortung zu tragen. Nimmt man allerdings dem Kind die Sorge schon beim kleinsten Fehler ab, ist die pädagogische Wirkung vorbei und das wäre schade. Kinder lernen so auch viel über soziale Kompetenz und bauen Ängste ab, und zwar nicht nur vor Hunden selbst. Deshalb sollte man überlegen, speziell solchen Kindern die Verantwortung für einen Hund, und zwar einen möglichst psychisch robusten wie zum Beispiel einen Rauhaardackel, zu übertragen. Sie werden sehen, wie schnell sich jede Angst legt! Leben Foto: opusmeum men wirklich ernst aber man sollte als Eltern trotzdem bedenken, dass das lange noch nicht alles ist. Um es vorwegzunehmen: Unsere Redaktion besteht fast ausschließlich aus HundebesitzerInnen. Wir sind also weit davon entfernt, vom Kauf eins Hundes wenn dieser auf legalem Weg ins Land gekommen ist und nicht aus einer der Welpenfabriken stammt, die sogar schon den Zoohandel infiltriert haben abzuraten. Aber es ist sehr ratsam, alle Fakten zu überdenken, die mit einem Hund in Zusammenhang stehen. Zum Beispiel: würde ein Hund noch in Abgesehen von Futter braucht man Tierärzte, Ausrüstung und viele andere Dinge, an die man vorher kaum denkt. Hunde sind echte Therapeuten Aber Hunde sind auch echte Therapeuten: Ihre Zuneigung hat schon viele Kinder geheilt, nicht nur von Zerstörungswut, kaum zu bändigendem Bewegungsdrang und dem Gefühl, von keinem gemocht (speziell bei Einzelkindern) oder sogar vernachlässigt zu werden, sondern auch von echten physischen und psychischen Einschränkungen. Hunde sind toll und manchmal riechen an Baumstämmen, wer vor ihnen alles sogar besser als jede menschliche Freundin! Und da war und betrachten das als Nachrichten) und genau deshalb ist es extrem wichtig, sich genau nicht nur ein eingezäunter Mini-Hundepark, zu überlegen, ob ein Hund im Haus wirklich der damit sich der Vierbeiner wohl fühlt. Und richtige Familienzuwachs ist auch den Vierbeinern zuliebe. schließlich braucht man natürlich Zeit und Geld, denn abgesehen vom Futter kosten auch Tierärzte, jede Menge Ausrüstung, Hundeabgabe und und viele andere Dinge Geld, an die factbox man vorher kaum denkt (wie z.b. ein zuverlässiges Mittel gegen Zecken, Hundezonen in der Stadt: In öffentlich zugänglichen Parkanlagen und auf gekennzeichneten die spätestens beim ersten Ausflug über das arme Tier herfallen und das gar nicht so den. Auf Kinderspielplätze dürfen keine Hunde mitgenom- Lagerwiesen müssen Hunde an der Leine geführt wer- billig ist). Dann kommt men werden. Dafür gibt es Hundeauslaufzonen, wo sich auch noch die Hundeschule dazu, die man Hundeabgabe: Für das Halten von Hunden und Wachhunden, Hunde ohne Leine bewegen dürfen egal ob der Hund in mit Ausnahme von Blindenführerhunden, wird eine Abgabe eingehoben. Die Abgabe muss für jeden im Gebiet der Stadt Wien der Stadt lebt oder am Land unbedingt gehaltenen Hund, der mehr als drei Monate alt ist, bezahlt besuchen sollte. Den werden. Es gibt aber auch Befreiungs- und Ermäßigungsgründe Welpen gleich mit der sowie Ausnahmen von der Abgabepflicht. Tochter Buben interessiert das eher selten in der neuen Broschüre Alles rund um Ihren Hund zusammenge- Info-Broschüre: Die Stadt Wien bietet viele Service-Leistungen, die dort hinzuschicken, ist fasst sind und unter aber für beide meist ein rund-um-den-hund.html herunter geladen werden können.

20 20 Leben Welpen aus Züchterhand Wenn man einen Hund als neues Familienmitglied in Betracht zieht, sollte man sich zuerst überlegen, welche Rassen in Frage kommen. Der österreichische Kynologenverband berät gerne bei der Auswahl. Foto: Privat Die Anschaffung eines Welpen sollte nicht auf einem spontanen Entschluss beruhen, sondern bedarf reiflicher und grundsätzlicher Überlegung. Erst danach sollte eine Entscheidung hinsichtlich der Rasse getroffen werden. Doch nur ein Rasse-Welpe gibt Ihnen die Gewähr, dass Ihre Erwartungen bezüglich Größe, Aussehen und Charaktereigenschaften des Hundes erfüllt werden. Die Zuchtvereine und Züchter des ÖKV widmen sich mit viel Engagement und großer Tierliebe der verantwortungsvollen Aufzucht von Hundebabys mit dem Ziel, dass sich Ihr Wunschpartner mit der kalten Schnauze durch Gesundheit, Wesensfestigkeit und Schönheit auszeichnet. Der Österreichische Kynologenverband (ÖKV), gegründet 1909, ist der Dachverband von rund 100 österreichischen Hundevereinen, die sich mit der Zucht, Haltung, Erziehung, Ausstellung, Ausbildung und Prüfung des Hundes beschäftigen und über mehr als Mitglieder verfügen. Haben Sie Fragen rund um die Anschaffung eines Welpen der ÖKV berät Sie gerne und kostenfrei. Nähere Informationen: Abschied in Würde Immer mehr Tierbesitzer suchen nach alternativen Möglichkeiten ihren Vierbeinern eine würdevolle letzte Ruhestätte zu geben. Der Tierfriedhof Wien ermöglicht dies. Egal ob unerwartet oder absehbar, der Verlust unserer treuen tierischen Freunde, die oft mehr als ein Jahrzehnt an unserer Seite verbracht haben, ist eine schlimme Situation. Wem gefällt schon die Vorstellung, seinen langjährigen Begleiter der Tierkörperverwertung zu überlassen? Seit November 2011 gibt es in Wien-Simmering, gegenüber von Tor 2 des Wiener Zentralfriedhofes einen Tierfriedhof. Der an der Simmeringer Hauptstraße 339 A gelegene Tierfriedhof Wien ist in einer parkähnlichen Anlage auf rund m 2 angelegt. Er besteht aus kreisförmigen, rund um Bäume angelegten Gräberfeldern mit mehreren hundert Erd- und Urnengräbern in verschiedenen Größen, sowie einer Urnenwand. Liebevoll gestaltete Verabschiedungsräumlichkeiten, persönliche Beratung und die Möglichkeit einer individuell und persönlich abgestimmten Verabschiedung runden das Angebot ab. Der Tierfriedhof Wien ermöglicht eine angemessene letzte Ruhestätte und ebenso einen Ort des Gedenkens an die geliebten Haustiere nach deren Ableben. Nähere Informationen: Foto: Robert Tober

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Du bist da, wie wunderbar! Léonie Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Möchten Sie Patin oder Pate werden? Kinder zu haben ist eine wunderbare Sache und jeder Fortschritt, den ein Kind macht, ist ein Ereignis.

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020.

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. Alle Veranstaltungen auf einen Blick Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. www.waff.at www.ams.at/wien 02.

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Lea und Justin in der Schuldenfalle?!

Lea und Justin in der Schuldenfalle?! Frauke Steffek Lea und Justin in der Schuldenfalle?! Arbeitsblätter zur Überprüfung des Textverständnisses Begleitmaterial zum Downloaden Name: ab Kapitel 2 Datum: Ein Leben mit oder ohne Schulden? Stell

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Albtraum Einbruch! Und dann? Wie sich Opfer von Einbrüchen fühlen

Albtraum Einbruch! Und dann? Wie sich Opfer von Einbrüchen fühlen Albtraum Einbruch! Und dann? Wie sich Opfer von Einbrüchen fühlen Ich kann hier nicht wohnen bleiben! Mein erster Blick geht immer zur Terrassentür Sie müssen sich vorstellen, es geht jemand in meine Wohnung,

Mehr

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Lernt ein Kind in den ersten Lebensjahren zwei Sprachen, dann ist das eine gute Voraussetzung für erfolgreiche Leistungen in der

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren Bild an Tafel 1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren 2. Schreiben aufschreiben/zusammenfassen..., was im Plenum mündlich (zur Person, den Personen) zuvor besprochen

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Männer als Paten für Kinder

Männer als Paten für Kinder Männer als Paten für Kinder inhaltsverzeichnis 3 4 7 11 16 19 22 23 25 27 29 2 vorwort veit hannemann 01. 3 02. GrUsswort von evelyn selinger und andreas schulz 4 03. 01. Männer Und die übernahme von

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

www.convo-coworking.at

www.convo-coworking.at www.convo-coworking.at Was ist Coworking? Hinter dem Prinzip Coworking steckt die Erfolgsstory der Menschheit selbst. Früh wurde uns bewusst, dass die Herausforderungen des Alltags in einer Gemeinschaft

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen Studio d A2-01 über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Rebecca Akindutire, Nigeria über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Gabriella ist 26

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF November Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter -

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

Mein Weg zur Fotografie

Mein Weg zur Fotografie PFERDEFOTOGRAFIE Mein Weg zur Fotografie Angefangen hat es mit meinen eigenen Pferden. Mal hier ein Foto, mal da ein Foto. Das Handy hatte ich ja stets in der Jackentasche und so konnte ich immer wieder

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Surfen, aber richtig!

Surfen, aber richtig! Surfen, aber richtig! Finn ist eine clevere Netzraupe mit einem besonderen Hobby. Am liebsten durchstöbert er das Internet und sucht nach tollen Internetseiten. Begleite ihn auf seiner abenteuerlichen

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC Am ersten Wochenende im November fand die IRAS in Stuttgart statt. Für den Slovensky Cuvac war am Samstag, den 05. November die Nationale Ausstellung, am Sonntag,

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Der große Unterschied - und doch wieder nicht

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Der große Unterschied - und doch wieder nicht Peter Zellmann / Beatrix Haslinger Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Kampf der Geschlechter Das tut die moderne Frau in ihrer Freizeit Freizeit im Leben des modernen Mannes Wo gibt die

Mehr

Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen

Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen Medieninformation 14. Oktober 2010, 11:00 Uhr Lehrbetrieb WTB Louis-Häfliger-Gasse 10/Objekt 50/1.Stock 1210 Wien Ihre Gesprächspartner sind: Gerhard Ruprecht,

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

MAMA, ICH WILL EINEN HUND

MAMA, ICH WILL EINEN HUND MAMA, ICH WILL EINEN HUND Das bin ich Ich heiße Nora, bin schon sieben Jahre alt und wohne mit Mama, Eric und meinem großen Bruder in Wien. IMPRESSUM: Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Geschäftsgruppe

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR!

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Karriere mit Köpfchen Du hast Spaß an Zahlen, möchtest selbstständig zu Kunden begeistert Dich? Du suchst nach einer Ausbildung mit Perspektive? Dann bist Du bei uns genau

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut *weitere Informationen zur Kriterienliste innen Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut inkl. Gutschein für Schulstunden Nachhilfeunterricht Sehr geehrte Eltern! Der Schul- und Lernalltag

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN BELIEBTER PARTYSTRAND SOLL WEG Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche. Viele Strände auf der Insel gelten als Partyorte, wo die Urlauber vor allem Alkohol trinken und laut feiern.

Mehr

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Maximilianstraße 7, A-6020 Innsbruck, Anruf zum Nulltarif: 0800/22 55 22 Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Es ist uns ein Anliegen, längerfristig das Bewusstsein im Umgang

Mehr