DER SPITZEN KANDIDAT WIE MAN UNBEMERKT EINEN NEUEN JOB SUCHT, OHNE BRÜCKEN HINTER SICH ZU VERBRENNEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DER SPITZEN KANDIDAT WIE MAN UNBEMERKT EINEN NEUEN JOB SUCHT, OHNE BRÜCKEN HINTER SICH ZU VERBRENNEN"

Transkript

1 DER SPITZEN KANDIDAT WIE MAN UNBEMERKT EINEN NEUEN JOB SUCHT, OHNE BRÜCKEN HINTER SICH ZU VERBRENNEN

2 EINFÜHRUNG Laut der Studie Kelly Global Workforce Index, haben 74 Prozent der deutschen Angestellten im Jahr 2013 den Job gewechselt oder darüber nachgedacht. Ähnliches ist für dieses Jahr zu erwarten. Wenn Du Dich selbst zu dieser Gruppe zählst, denke daran, dass ein Unternehmenswechsel (oder die Entscheidung zu bleiben) ein Prozess ist. Es gibt eine ganz korrekte Art und Weise, diesen durchzuführen, ohne dabei Deine Anstellung oder das Vertrauen, das Chef und Kollegen in Dich setzen, zu gefährden. Leider sind einige Stellensuchende zu sorglos und verbrennen unnötigerweise alle Brücken hinter sich. Andere weisen ihren Arbeitgeber darauf hin, dass sie auf Jobsuche sind. Wenn sie sich dann entscheiden, doch zu bleiben, erfahren sie häufig, dass es schwieriger ist, eine Gehaltserhöhung oder Beförderung zu bekommen. Oder noch schlimmer: Der Arbeitgeber betrachtet den Mitarbeiter als unsichere Größe und sucht Ersatz für ihn. 74 % der deutschen Angestellten haben im letzten Jahr über einen Jobwechsel nachgedacht 2

3 5 Für TIPPS Jobsuchende, die bereits angestellt sind und sich trotzdem umsehen wollen, ohne ihren Ruf oder ihre Stelle zu gefährden 3

4 1 Man RESPEKTIERE DEINEN ARBEITGEBER Trenne Deinen Job und Deine Jobsuche ganz konsequent. Führe beispielsweise keine Telefongespräche von Deinem Arbeitsplatz aus, die mit Deiner Suche zu tun haben. Nutze Deinen Arbeitscomputer nicht für die Jobsuche auch nicht während der Mittagspause. Man sollte jederzeit davon ausgehen, dass die Aktivitäten auf Arbeitsgeräten wie PC, Tablet oder Laptop überwacht werden. Denk daran, dass es für den Fall, dass Du die Firma verlässt, einen Nachfolger für Deine Geräte gibt, der auch Deine Suchhistorie sehen kann. Hinterlasse also nur berufliche Spuren. sollte nicht als der Mitarbeiter gelten, der bereits halb aus der Tür ist 4

5 2 LINKEDIN WIRKT WIE EIN VERSTÄRKER Vielleicht investierst Du keine Zeit in Deine Business Online-Profile auf XING oder LinkedIn. Fakt ist aber, dass die meisten Arbeitgeber während des Rekrutierungsprozesses Dein Profil besuchen. Jetzt gerät man vielleicht in Versuchung, die Pflege des Profils nachzuholen das jedoch ist der beste Hinweis für aufmerksame Beobachter. Nichts überzeugt Dein Netzwerk (und Deinen Arbeitgeber) so effektiv davon, dass Du auf Jobsuche bist, wie ein plötzlicher Anstieg der Aktivität auf Deinem Profil. Insbesondere, wenn vorher nicht viel passiert ist und sich auf einmal Empfehlungen von früheren Chefs und Kollegen mehren. Gehe es lieber langsam an. Beginne so früh wie möglich bei Deiner Jobsuche, in den Business-Netzwerken aktiv zu werden. Promote Deinen Arbeitgeber oder Deine Branche über XING und LinkedIn. So oder so gehört das zum guten Ton, egal, wo Du arbeitest und welche Ziele Du verfolgst. Verbinde Dich mit Kollegen und Partnern. Und nutze die vielen anderen Möglichkeiten, die Netzwerke für die Jobsuche bieten. 5

6 3 Dein NICHT AUS DEM NÄHKÄSTCHEN PLAUDERN Egal, wie angenehm das Gespräch in der Mittagspause auch ist: Verrate niemandem, dass Du auf Jobsuche bist oder die Firma verlassen willst. Verlass Dich nicht auf Deinen Kollegen, Lunchpartner oder die eine Person im Unternehmen, die Du für einen wahren Freund hältst. Dein berufliches Ansehen und Deine aktuelle Situation müssen geschützt werden. Wenn Du Dein eigenes Geheimnis nicht für Dich behalten kannst, wie kannst Du es dann von anderen erwarten? Es könnte sich als Fehler erweisen, die Verschwiegenheit eines Kollegen zu überschätzen. Wenn die Tatsache, dass Du auf Jobsuche bist auf irgendeine Art schädlich für Deine Karriere oder Deine Anstellung sein kann, ist es das Beste, darüber zu schweigen. berufliches Ansehen muss geschützt werden. Wenn Du Dein eigenes Geheimnis nicht für Dich behalten kannst, wie kannst Du es dann von anderen erwarten? 6

7 4 Obwohl VORSTELLUNGSGESPRÄCHE IN DER FREIZEIT Obwohl sich kaum jemand wünscht, seine Ferien so zu verbringen, ist es sinnvoll, Vorstellungsgespräche in der Freizeit oder im Urlaub zu absolvieren. Wenn Du darüber nachdenkst, das Unternehmen zu wechseln, blocke Dir Urlaub für diesen Zweck. Als Spitzenkandidat gehört es sich nicht, den gesamten Urlaub aufzubrauchen und dann vom alten Arbeitgeber zu erwarten, für die Zeit von Vorstellungsgesprächen aufzukommen (Abwesenheit getarnt als Krankheit oder Notfall). Ein erstes Telefonat kann man noch in der Mittagspause unterbringen. Für ein persönliches Gespräch jedoch sollte man ganz und gar konzentriert sein. Wenn ein Gespräch gut verläuft und Dir eine spontane Bürobesichtigung oder ein ausgedehnteres Gespräch angeboten wird, kannst Du aus ganzem Herzen zusagen und musst nicht nervös auf die Uhr schauen, in der Hoffnung, Deinen Nachmittagstermin im Büro noch zu erwischen. sich kaum jemand wünscht, seine Ferien so zu verbringen, ist es sinnvoll, Vorstellungsgespräche in der Freizeit oder im Urlaub zu absolvieren 7

8 5 AUF DER ANDEREN SEITE IST DAS GRAS IMMER GRÜNER Es ist einfach, sich in Tagträumen darüber zu verlieren, wie viel besser es in anderen Unternehmen ist. Insbesondere, nachdem man eine scheinbar unmöglich zu erfüllende Arbeit aufgebrummt kriegt. Doch das ist überflüssig. Es ist wirklich schwierig, sich wieder auf die aktuelle Aufgabe und Position zu konzentrieren, wenn man sich gedanklich schon verabschiedet hat. Deshalb: Bleibe realistisch und prüfe Deine Arbeitsmoral und -einstellung täglich. Realistisch betrachtet wirst Du wahrscheinlich nicht auf die Schnelle den optimalen Job finden, also bleibe dort engagiert, wo Du gerade bist. Weiterhin solltest Du aufrichtig prüfen, ob Du wirklich alle internen Möglichkeiten für eine Veränderung geprüft hast, bevor Du Dir die Mühe machst, außerhalb zu suchen. Nimm Dir Zeit für ein Gespräch über Deine Karriereziele und Entwicklungsmöglichkeiten mit Deinem Vorgesetzten. Vielleicht liegt die Chance, die Du gesucht hast, näher als Du denkst. 8

9 Verhalte Dich während der Jobsuche stets korrekt und vermeide es, Brücken hinter Dir zu verbrennen. Wenn Du dann tatsächlich kündigst, kannst Du die Überraschung und das Bedauern Deines aktuellen Arbeitgebers als ersten Teil eines erfolgreichen Austritts betrachten. Als führender Personaldienstleister, hat sich Kelly darauf spezialisiert, Kandidaten bei der Suche nach ihrem idealen Job zu unterstützen. Beginne auch Du heute mit Deiner Jobsuche über unsere Website kellyservices.de oder im Gespräch mit unseren Niederlassungen. Die Kontaktdaten findest Du ebenfalls hier. 9

10 ÜBER DEN AUTOR JOHNNY JIANG ist Recruiting Manager für Kelly Services Strategic Accounts and Operations (SAO) mit Expertise im High-Tech Recruiting und Marktstrategie in verschiedenen Branchen, wie Konsumgüter, Life Sciences und Automotive. Nach sechs Jahren in verschiedenen Rollen vom Technical Recruiter bis hin zum Recruiting Manager im Silicon Valley, beschloss Johnny, dass es Zeit für einen Szenenwechsel sei und fing bei Kelly an und zog nach Roseville, Kalifornien. Derzeit managt er die IT-Kunden mit Fokus auf den IT-Bedarf unserer strategischen Accounts in Amerika. Johnny hat einen Bachelor of Science und einen Bachelor of Arts in Managementwissenschaften und Psychologie von der UC San Diego. ÜBER KELLY SERVICES Kelly Services, Inc. (NASDAQ: KELYA, KELYB) ist ein führender Anbieter von Personallösungen. Kelly bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum sowohl für Outsourcinglösungen und Personalberatung als auch für Dienstleistungen von der Arbeitnehmerüberlassung über temp-to-hire bis zur Festanstellung. Für einen weltweiten Kundenstamm vermittelt Kelly jährlich Arbeitsplätze. Der Umsatz in 2013 betrug 5,4 Milliarden US Dollar. Besuchen Sie uns auf kellyservices.de oder kellyservices.com und verbinden Sie sich mit uns auf Facebook, XING und Twitter. Downloaden Sie The Talent Project, eine kostenlose ipad App von Kelly Services. Diese Information darf ohne vorherige Zustimmung des Herausgebers nicht veröffentlicht, verbreitet, verkauft oder anderweitig verteilt werden. Alle Warenzeichen sind Eigentum ihres jeweiligen Rechteinhabers. An Equal Opportunity Employer Kelly Services, Inc. EXIT

SOZIALE MEDIEN UND TECHNOLOGIE

SOZIALE MEDIEN UND TECHNOLOGIE KELLY GLOBAL WORKFORCE INDEX 120,000 people SOZIALE MEDIEN UND TECHNOLOGIE release: NOV 2013 31 countries RECRUITMENT IM SOCIAL-MEDIA- ZEITALTER Die sozialen Medien haben das Recruitment und die Art, wie

Mehr

RICHTIG BEWERBEN ÜBER SOCIAL MEDIA

RICHTIG BEWERBEN ÜBER SOCIAL MEDIA RICHTIG BEWERBEN ÜBER SOCIAL MEDIA IHRE KARRIEREVERSICHERUNG: LASSEN SIE DIE SOZIALEN MEDIEN FÜR SICH ARBEITEN! Social Media berühren beinahe jeden Aspekt unseres Lebens von der Ankündigung brandneuer

Mehr

NETZWERKE: IHRE KARRIERE- VERSICHERUNG?

NETZWERKE: IHRE KARRIERE- VERSICHERUNG? NETZWERKE: IHRE KARRIERE- VERSICHERUNG? NETZWERKE: IHRE KARRIERE-VERSICHERUNG? Die Methoden zur Suche nach einem passenden Arbeitsplatz haben sich verändert. Doch lassen wir all die Blogs und Nachrichten,

Mehr

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden.

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden. Interim Management Lösung. EXPERTISE. Interim Manager sind keine Übermenschen. Zugegeben, da haben wir mit unserem Titelbild ein wenig übertrieben. Aber sie müssen sprichwörtlich über den Dingen stehen,

Mehr

ARBEITSKRÄFTE IN HÖCHSTEM MASSE VIRTUELL

ARBEITSKRÄFTE IN HÖCHSTEM MASSE VIRTUELL kelly Global workforce index ARBEITSKRÄFTE IN HÖCHSTEM MASSE VIRTUELL 168,000 people release: November 2012 30 countries IMMER IN VERBINDUNG, IMMER ERREICHBAR HÖHERE PRODUKTIVITÄT Eine knappe Mehrheit

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Digitaler*Ausstellungsbegleiter*für*Mobilgeräte ** * * * Alter: Studiengang: Geschlecht: $ $ $ $ Datum: Falls%Ja,%welches? Falls%ja, %welches?

Digitaler*Ausstellungsbegleiter*für*Mobilgeräte ** * * * Alter: Studiengang: Geschlecht: $ $ $ $ Datum: Falls%Ja,%welches? Falls%ja, %welches? Konzept(Evaluation Digitaler*Ausstellungsbegleiter*für*Mobilgeräte ** * * * * * * Wir$ bitten$ Dich$ während$ des$ Tests$ einige$ Angaben$ zu$ machen.$ Alle$ Daten$ werden$ selbstverständlich$ anonym$

Mehr

Tipps zu Facebook, XING und Linkedin

Tipps zu Facebook, XING und Linkedin Tipps zu Facebook, XING und Linkedin Social Media-Portale sind aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Sie sind wichtig und funktionell. Das gilt im besonderen Masse auch für Menschen, die sich

Mehr

The Tru Files VIDEO INTERVIEWS

The Tru Files VIDEO INTERVIEWS VIDEO INTERVIEWS @BillBoorman and Sally Hunter 3.5 /02 48 8,00010 Wir sind die Vorträge und Interviews der Tru-Events der letzten 12 Monate durchgegangen und haben für Sie noch einmal die spannendsten

Mehr

Ausbildung. IT-Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration

Ausbildung. IT-Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration Ausbildung IT-Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration Wer wir sind Wir sind einer der 16 Träger der Deutschen Rentenversicherung und einer der größten Dienstleister in Rheinland-Pfalz. Auf

Mehr

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Anwendungstipps für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Zencover ist ein Notizbuch, das Dir hilft, Deinen Alltag produktiver zu gestalten. Du musst keine

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg?

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? Bodo Albertsen: Guten Tag, Herr Tilgner. Wieso sollten sich Absolventen für Ihre Jobbörse Absolventa entscheiden? Pascal Tilgner:

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Das Internet vergisst nichts. Bewerbungen und Beförderungen im Zeitalter des "elektronischen Vorlebens"

Das Internet vergisst nichts. Bewerbungen und Beförderungen im Zeitalter des elektronischen Vorlebens Das Internet vergisst nichts. Bewerbungen und Beförderungen im Zeitalter des "elektronischen Vorlebens" Konsumenten und Arbeitnehmer im Internet-Zeitalter, eine Veranstaltung der Paulus-Akademie Dienstag,

Mehr

Facebook - sichere Einstellungen

Facebook - sichere Einstellungen Facebook - sichere Einstellungen Inhalt Inhalt...1 Grundsätzliches...2 Profil erstellen und verändern...2 Profil...2 Menu Einstellungen...3 Kontoeinstellungen...3 Privatsphäre-Einstellungen...4 Anwendungseinstellungen...5

Mehr

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste In einer Geschäftsleitungssitzung hat unser Management beschlossen, dass mehr Mitarbeitende

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Sprichst du Internet?

Sprichst du Internet? Sprichst du Internet? Dann bist du bei uns genau richtig! Zur Verstärkung unseres 60-köpfigen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin am Standort Osnabrück einen Mitarbeiter als Projektmanager E-Commerce

Mehr

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens grundlegend verändert, so auch

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Uwes Wiests Training

Uwes Wiests Training Uwes Wiests Training So lernst du das 1 mal 1 im Nu. Versuch's mal. Jeden Tag drei Minuten. Das ist ist deine tägliche Arbeitszeit. Jeden Tag wirst du du etwas weiterkommen. von der Seite www.uwewiest.de

Mehr

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der du als Bewerber von einer Software durch

Mehr

Inhaltsverzeichnis SEITE 1. Der User Guide in drei Schritten 2. Erste Schritte 2. Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5

Inhaltsverzeichnis SEITE 1. Der User Guide in drei Schritten 2. Erste Schritte 2. Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5 Inhaltsverzeichnis Der User Guide in drei Schritten 2 Erste Schritte 2 Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5 Verwaltung meines eigenen Kontos 6 SEITE 1 Allgemeines Dieses Benutzerhandbuch erklärt die

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Information für Arbeitgebende. Wir bringen zusammen was zusammen passt!

Information für Arbeitgebende. Wir bringen zusammen was zusammen passt! Information für Arbeitgebende. Wir bringen zusammen was zusammen passt! Seit mehr als 20 Jahren vermitteln wir kompetente Fachkräfte. Die ASOAG ist ein erfolgreiches Personaldienstleistungsunternehmen

Mehr

7 klassische Fehler beim XING-Marketing

7 klassische Fehler beim XING-Marketing Social Media ist in aller Munde und immer mehr Menschen nutzen große Plattformen wie Facebook oder XING auch für den gewerblichen Bereich und setzen hier aktiv Maßnahmen für Marketing und Vertrieb um.

Mehr

KLASSENZIMMER ODER BÜRO? Wie man sich am besten weiterqualifiziert und seine Arbeitsmarktfähigkeit erhöht

KLASSENZIMMER ODER BÜRO? Wie man sich am besten weiterqualifiziert und seine Arbeitsmarktfähigkeit erhöht KLASSENZIMMER ODER BÜRO? Wie man sich am besten weiterqualifiziert und seine Arbeitsmarktfähigkeit erhöht WIE VIEL BILDUNG IST GENUG? Ein Hochschulabschluss ist noch keine Garantie dafür, dass man einen

Mehr

Internet-Wissen. Browser:

Internet-Wissen. Browser: Internet-Wissen Browser: Ein Browser ist ein Computerprogramm, mit dem du dir Seiten im Internet anschauen kannst. Browser ist ein englisches Wort. To browse kann man mit schmökern und durchstöbern übersetzen.

Mehr

Glückwunsch! Sie haben die Stelle.

Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Tipps für angehende Auszubildende Geschafft, die Schule ist vorbei! Dein Berufswunsch steht fest. Jetzt gilt es, den richtigen Arbeitgeber zu finden. Hier findest du

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Mobile Employer Branding Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Die Klaviatur des modernen Personalmarketings und Recruitings wächst durch Web 2.0 Instrumente in gleichen

Mehr

Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen

Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen Begleitmaterial zum Workshop Auf Facebook kannst du dich mit deinen Freunden austauschen.

Mehr

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens verändert, so auch die Jobsuche. Mit dem Aufkommen der ersten Online- Stellenbörsen Ende

Mehr

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Telefonische Befragung bei 151 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren Präsentation der Ergebnisse Mai 2009 EYE research GmbH, Neuer Weg 14, 71111 Waldenbuch, Tel.

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

WiFi STREAM SPEED EASY

WiFi STREAM SPEED EASY STREAM SPEED WiFi EASY STREAM SPEED WiFi EASY STREAM SPEED WiFi EASY Dein Leben wird leichter. Egal wo Du bist. Erleben Sie Gigaset elements auf der MICHAELTELECOM Roadshow Dein Zuhause auf dem Smartphone

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatennummer Name Vorname Datum der Prüfung PUNKTE

Mehr

ALLES, WAS RECHT IST: DO S UND DON T'S BEIM ACTIVE SOURCING

ALLES, WAS RECHT IST: DO S UND DON T'S BEIM ACTIVE SOURCING ALLES, WAS RECHT IST: DO S UND DON T'S BEIM ACTIVE SOURCING von Heike Frenner in Arbeitsmarkt, Bewerbung, HR am Dienstag, 8. Juli 2014 um 07:32 Active Sourcing, also das aktive Ansprechen von potenziellen

Mehr

Von Jobsuchenden besser gefunden werden

Von Jobsuchenden besser gefunden werden Alte Welt der Personaler Ich hä2e da einen Job. Neue Welt der Personaler Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! O=mals die Haltung... Social Media Wo sind meine Bewerber? Arbeiten

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de LEHRE macht Karriere Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen. Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und

Mehr

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 Video http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 1 Personalgewinnung durch Social Media Gianni Raffi, Senior HR Manager Recruitment 2.0 2 Kurzportrait Gianni S. Raffi Verheiratet 2 Kinder Tanzen,

Mehr

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche Presseinformation Recruiting Trends 2011 Schweiz Eine Befragung der Schweizer Top-500-Unternehmen Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

It s Teatime die zelebrierte Auszeit

It s Teatime die zelebrierte Auszeit Entspannungsübungen It s Teatime die zelebrierte Auszeit Tee kommt eine ganz herausragende Rolle beim Genießen der kleinen Freuden zu. Er wird nicht umsonst seit Jahrtausenden mit Momenten der Entspannung,

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in acebook www.facebook.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: September 2014 1 Bedenke: Das Internet vergisst nicht! Leitfaden: Sicher unterwegs in Facebook Du solltest immer darauf

Mehr

Sprichst du Internet?

Sprichst du Internet? Sprichst du Internet? Dann bist du bei uns genau richtig! Zur Verstärkung unseres 60-köpfigen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin am Standort Osnabrück einen Mitarbeiter als IT-Consultant E-Commerce

Mehr

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

SEO bis zur Rente? Ein (gewagter) Blick auf die Zukunft unserer Branche. Johannes Beus SISTRIX GmbH

SEO bis zur Rente? Ein (gewagter) Blick auf die Zukunft unserer Branche. Johannes Beus SISTRIX GmbH SEO bis zur Rente? Ein (gewagter) Blick auf die Zukunft unserer Branche. Johannes Beus Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. zugeschrieben: Karl Valentin Mark Twain Winston

Mehr

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben?

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben? Agenda 1 Ziele dieses Trainings 2 3 4 5 Wie machst Du das Internet zu einer Kontaktmaschine? Wie machst Du andere schnell und sicher auf Deine Online Boutique aufmerksam? Wie verdienst Du Geld mit Facebook,

Mehr

Hype oder Standard? Rekrutierungsdynamik im WEB 2.0

Hype oder Standard? Rekrutierungsdynamik im WEB 2.0 Hype oder Standard? Rekrutierungsdynamik im WEB 2.0 Yves Mäder ZGP Mittagsforum 1. September 2010 JobUP AG eine Joint-Venture Gesellschaft der Edipresse SA und Tamedia AG Ein aktuelles Thema muss man als

Mehr

Tauschbörsen File Sharing Netze

Tauschbörsen File Sharing Netze 1 1. Urheberrecht beachten Tauschbörsen - Millionen von Usern verwenden täglich Programme wie Kazaa, Limewire oder BitTorrent, um Musik, Videos, Texte oder Software vom Internet herunterzuladen oder zu

Mehr

Der erste Schritt ist die Hoffnung: "Das wird schon wieder, der kommt noch..."

Der erste Schritt ist die Hoffnung: Das wird schon wieder, der kommt noch... Money Management Was ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem professionellen Trader? Eine Frage, die ich recht häufig gestellt bekomme. Sicherlich gibt es viele Unterschiede, aber der Hauptunterschied

Mehr

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de Realschule St. Martin Sendenhorst Musterfrau, Eva Klasse 11a Stand: August 2014 2 Hier sind Deine persönlichen Zugangsdaten zur Lernplattform

Mehr

IT Job Market Report 2015

IT Job Market Report 2015 IT Job Market Report 2015 IT Job Board, Februar 2015 Einleitung Wir haben mehr als 277 deutsche Tech Profis befragt, um einen umfassenden IT Job Market Report zu kreieren. Dieser Report beinhaltet Einsichten

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

Und auch die Immobilienbranche ( Makler, Bauträger, Projektentwickler, etc ) hat nicht auf uns Home Stager gewartet.

Und auch die Immobilienbranche ( Makler, Bauträger, Projektentwickler, etc ) hat nicht auf uns Home Stager gewartet. Marketing 2.0 für Home Stager Einführung Du hast Dich für eine Selbständigkeit im Bereich Home Staging entschieden. Dann stimmst Du mir sicher zu, ausreichend viele Kunden zu finden ist entscheidend für

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Personalrecruiting bei der Deutschen Telekom AG

Personalrecruiting bei der Deutschen Telekom AG Personalrecruiting bei der Deutschen Telekom AG und Umsetzung der Erfahrungen in interamt.de für den Öffentlichen Dienst Volker Halsch Geschäftsleitung Vivento Deutsche Telekom AG, 6. Oktober 2010 Deutsche

Mehr

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft Das Versprechen 1 EINZIGARTIG: Erschaffe, checke und mische Deinen MIX auf all Deinen Geräten, egal ob es sich um ein Android oder ios Gerät, PC oder

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Was ist die Cloud und was haben Sie davon?

Was ist die Cloud und was haben Sie davon? 6 Entdecken Sie die Cloud mit Rainer! Was ist die Cloud und was haben Sie davon? Gestern Mittag hat Rainer ohne Pause durchgearbeitet. Vielleicht bekomme ich beim Essen bessere Laune, denkt er, und macht

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Glücks-Akademie mit JyotiMa Flak E-Kurs Stimmungskiller ade Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Inhalt Teil A Was sind Stimmungskiller? Wie kannst du Nein zu ihnen sagen?

Mehr

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Pressemitteilung Sperrfrist 18. April 9.00 Uhr Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Personaler sehen eine deutliche Verbesserung der Jobaussichten für Berufseinsteiger Köln, 18.04.2011 Die

Mehr

Network your Business. Beziehungen 2.0. Robert Beer, Country Manager XING Schweiz und Österreich, Bern, 4. März 2013

Network your Business. Beziehungen 2.0. Robert Beer, Country Manager XING Schweiz und Österreich, Bern, 4. März 2013 Network your Business Beziehungen 2.0 Robert Beer, Country Manager XING Schweiz und Österreich, Bern, 4. März 2013 Übersicht Internet und Social Media in der Schweiz Philosophie des Netzwerkens Social

Mehr

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Studienprojekt Mobile Recruiting

Studienprojekt Mobile Recruiting Studienprojekt Mobile Recruiting Ergebnispräsentation für die LinkedIn Germany GmbH Berlin, 29.10.2012 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der Unternehmensbefragung 3. Ergebnisse der Erwerbstätigen/Studierenden

Mehr

gofeminin Blog in einen kostenlosen WordPress Blog umziehen So funktioniert es ganz einfach! Los geht s!

gofeminin Blog in einen kostenlosen WordPress Blog umziehen So funktioniert es ganz einfach! Los geht s! gofeminin Blog in einen kostenlosen WordPress Blog umziehen So funktioniert es ganz einfach! WordPress ist eine kostenlose Web-Software, mit der du ganz einfach deinen eigenen Blog erstellen kannst. Damit

Mehr

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen.

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen. Kann Dein Trading Einstieg den Zufallseinstieg schlagen? Wie verlässlich ist der Zufall? Jeder sucht nach dem perfekten Trading-Einstieg und dem am besten zu prognostizieren Signal. 1 / 5 Manche Leute

Mehr

Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird?

Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird? Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird? Corporate Online Reputation der gute Ruf Ihrer Firma im Internet Personal Online Reputation Transparenz als Wettbewerbsvorteil im Arbeitsmarkt Wussten Sie,

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Fragebogen rund ums Geld

Fragebogen rund ums Geld Fragebogen rund ums Geld Ziele: Inhaltliche Vorbereitung des Moduls und thematischer Einstieg Methode: Fragebogen Methodisch-didaktischer Kommentar: Der Fragebogen dient als thematische Hinführung zum

Mehr

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web Digital Marketing Mix Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web GANZ ALLEINE AUF DER GROßEN WEITEN WELT MIT EINEM KOFFER VOLLER IDEEN: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Texten, texten! DER LIEBCHEN+LIEBCHEN COPYTEST FÜR WORTARTISTEN UND SPRACHAKROBATEN

Texten, texten! DER LIEBCHEN+LIEBCHEN COPYTEST FÜR WORTARTISTEN UND SPRACHAKROBATEN Texten, texten! DER LIEBCHEN+LIEBCHEN COPYTEST FÜR WORTARTISTEN UND SPRACHAKROBATEN AUSGEFÜLLT VON: ALTER: TELEFON/E-MAIL: STRASSE/HAUSNUMMER: PLZ/STADT: EIN PAAR TIPPS ZUM VORGEHEN: p Nimm dir Zeit. Rom

Mehr

DarkHour DS - Anleitung

DarkHour DS - Anleitung 1 DarkHour DS - Anleitung Inhalt Vorwort... 2 Downloaden... 3 Registrieren... 4 Einstellungen... 5 Profile... 6 Farmeinstellungen... 7 Botschutz... 9 Rechtliches... 11 2 Vorwort Unser DarkHour DS ist eine

Mehr

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe.

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. ARBEIT UND MEHR GmbH Hudtwalckerstraße 11 22299 Hamburg Tel 040 460 635-0 Fax -199 mail@aum-hh.de www.arbeit-und-mehr.de ARBEIT UND MEHR ist im

Mehr

ich freue mich sehr, Sie hier im Namen des Vorstands zur diesjährigen Hauptversammlung begrüßen zu dürfen. Das Geschäftsjahr 2014 war

ich freue mich sehr, Sie hier im Namen des Vorstands zur diesjährigen Hauptversammlung begrüßen zu dürfen. Das Geschäftsjahr 2014 war Rede des Vorstandsvorsitzenden (CEO) Dr. Thomas Vollmoeller zur ordentlichen Hauptversammlung der XING AG am Mittwoch, den 3. Juni 2015 in der Handwerkskammer Hamburg Es gilt das gesprochene Wort. Meine

Mehr

recruiting trends im mittelstand

recruiting trends im mittelstand recruiting trends im mittelstand 2013 Eine empirische Untersuchung mit 1.000 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand Prof. Dr. Tim Weitzel Dr. Andreas Eckhardt Dr. Sven Laumer Alexander von Stetten Christian

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Sicher unterwegs in YouTube

Sicher unterwegs in YouTube Sicher unterwegs in YouTube www.youtube.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: Juli 0 YouTube Was ist das? YouTube ist ein Internet-Videoportal zum Teilen von Videos. Die Videos können hochgeladen,

Mehr

SO SCHREIBEN SIE EINEN ANSPRECHEN- DEN LEBENSLAUF

SO SCHREIBEN SIE EINEN ANSPRECHEN- DEN LEBENSLAUF SO SCHREIBEN SIE EINEN ANSPRECHEN- DEN LEBENSLAUF WIE SIEHT ER AUS, IHR LEBENSWEG? Um potenzielle Arbeitgeber von den eigenen Stärken zu überzeugen, nutzen wir heute viele verschiedene Kanäle, von Online-Portfolios

Mehr

Mit Social Media Kunden akquirieren

Mit Social Media Kunden akquirieren Mit Social Media Kunden akquirieren Thomy Beckmann Handout des Messetrainings der Tisc hmesse Basel 1. April 2015 Caleb Vision Beckmann Thomaa Consulting + Partner Lingerizstrasse 66b CH- 2540 Grenchen

Mehr

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Workshop 3: Recruiting durch Social Media, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Recruiting durch Social Media igz Landeskongress Bayern Würzburg, 07. Oktober 2014 Lehrstuhl Organisation & Personalmanagement

Mehr

Was sind Soziale Netzwerke? Stelle dazu selbstständig Überlegungen an!

Was sind Soziale Netzwerke? Stelle dazu selbstständig Überlegungen an! Erkundungsbogen Datenspionage Klassenstufen 7-9 Spionage gibt es nicht nur in Film und Fernsehen, sondern hat über viele Jahrhunderte auch unser Leben sehr beeinflusst! Mit den neuen, digitalen Medien

Mehr

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy @ Leider passieren im Netz aber auch weniger schöne Dinge. Bestimmt hast du schon mal gehört oder vielleicht selber erlebt, dass Sicher kennst Du Dich

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend.

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend. Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, willkommen bei miamed! AMBOSS ist das revolutionäre Lernprogramm für Medizinstudierende im klinischen Studienabschnitt. miamed ist das Mediziner-Team hinter

Mehr

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen Programmiere deine Zukunft Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen «Ich werde Informatiker, weil mich die Technik hinter dem Bildschirm interessiert. Die Axpo Informatik setzt sich

Mehr

Arbeitshilfen für Auszubildende. Handreichung für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden. Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion:

Arbeitshilfen für Auszubildende. Handreichung für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden. Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion: Arbeitshilfen für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion: Zielgruppe: Inhalt: Funktion/ Ziel: Form: Einsatz/ Dauer: Einsatzort: Auszubildende Erläuterungen

Mehr

Das können Sie von ADP erwarten. Gemeinsame Ziele. Innovationen fördern. Unternehmensleistung verbessern. HR.Payroll.Benefits.

Das können Sie von ADP erwarten. Gemeinsame Ziele. Innovationen fördern. Unternehmensleistung verbessern. HR.Payroll.Benefits. Das können Sie von ADP erwarten Gemeinsame Ziele. Innovationen fördern. Unternehmensleistung verbessern. HR.Payroll.Benefits. Warum ADP als Arbeitgeber? Ihr Erfolg ist unser Antrieb. Wir setzen uns intensiv

Mehr

Quick-Start Anleitung

Quick-Start Anleitung Quick-Start Anleitung Willkommen beim Vitalmonitor! Schön, dass du dich dazu entschieden hast dein Leben in die Hand zu nehmen. Du willst ein besseres Leben führen, der Vitalmonitor hilft dir dabei! Wie

Mehr

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Frühzeitiges Employer Branding und Recruiting bereits im Studium Jobmensa: Das

Mehr

ENTWICKLE MIT HERMES EINE NEUE APP!

ENTWICKLE MIT HERMES EINE NEUE APP! ENTWICKLE MIT HERMES EINE NEUE APP! Hier findest Du die Aufgabenstellung und weitere Informationen. ipad zu gewinnen Gemeinsam mit Hermes eine neue App entwickeln! Wir schreiben das Jahr 2011 eine Zeit,

Mehr

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Personalbereichsverantwortliche und Integrationsbeauftragte Rita Seiler mit Vorgesetzter Verena Hirsch Im Herbst 2012 ist die Stiftung IPT auf mich zugekommen und

Mehr