Gültig bis März 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gültig bis März 2015"

Transkript

1

2 Herbst und Winterzeit... Nutzen Sie die kalten Herbst- und Wintermonate zur Fortbildung, und besuchen Sie eine Schulung in unserem warmen, gemütlichen Schulungsraum. Wir vermitteln Ihnen hier nicht nur Wissen, sondern verwöhnen Sie dabei mit kühlen Getränken, Kaffee, Tee und leckeren Keksen. Ob Sie sich mit den neuen Versionen von Microsoft Office vertraut machen, oder die komplexe Vielfalt der Adobe-Programme erlernen oder vertiefen möchten wir bieten umfassende Schulungen zu allen gängigen Programmen an. Suchen Sie ein Programm, mit dem Sie Ihre Flyer, Broschüren, Kataloge optimieren können? Dann zeigen wir Ihnen die vielen Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten von Adobe InDesign. Zur Bearbeitung und Optimierung Ihrer Fotos empfehlen wir unsere Adobe Photoshop-Schulungen. Möchten Sie eine Datenbank erstellen, lange Dokumente strukturieren oder Ihre Kostenberechnung und -darstellung optimieren? Unter unseren Microsoft Office-Schulungen finden Sie sicherlich den richtigen Kurs für Ihre Bedürfnisse. Stöbern Sie hier im Katalog oder im Internet unter in unserem umfangreichen Angebot an Standardschulungen, und finden Sie das passende Seminar für Ihre Bedürfnisse. Haben Sie Fragen oder spezielle Wünsche, die Sie unter unseren Schulungsinhalten nicht finden? Oder suchen Sie eine Kombination aus unterschiedlichen Schulungen? Dann kommen unsere Firmen- und Inhouse-Schulungen für Sie in Frage, bei denen Sie die Inhalte ganz individuell absprechen können. Für eine spontane Hilfe direkt am Arbeitsplatz kommen wir in Form eines Coachings zu Ihnen. Nehmen Sie einfach telefonisch unter unserer lernbar-hotline (0431) oder per an Kontakt mit uns auf. Wir besprechen Ihre Wünsche gerne mit Ihnen und versuchen, gemeinsam eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen und Ihr Feedback. Genießen Sie die bunte Herbstzeit, einen schönen Winter, und kommen Sie gesund und munter ins neue Jahr 2015! Viele Grüße aus dem software.house, Ihre Birgit Stojalowski, Leiterin der Schulungsabteilung PS: In unserem Karten- und Kalendershop finden Sie viele schöne Weihnachtskarten. Oder beschenken Sie Ihre Lieben mit einem Fotokalender für das Jahr Schauen Sie doch einfach mal hinein!

3 Schulungen im software.house Das software.house bietet Ihnen für jede Anforderung ein passendes Schulungskonzept an. Dabei haben alle Schulungen eines gemeinsam: Qualität! Wir bieten Ihnen erstklassige Schulungen von fachlich und pädagogisch geschulten DozentInnen, damit Lernen zum Vergnügen wird egal, welche der folgenden Schulungsformen Sie wählen: 1. Standardschulungen Bei unseren Standardschulungen stehen Inhalt, Termin, Schulungszeiten und Ort fest. Sie finden von 9.00 bis Uhr in unseren besonders eingerichteten Schulungsräumen statt. Es nehmen 2 bis 8 Personen teil. Die aktuellen Schulungsthemen, -termine und Preise finden Sie in unserem Schulungskatalog ab Seite 6 oder im Internet unter 2. Firmenschulungen Firmenschulungen führen wir in unseren Schulungsräumen ausschließlich für Sie bzw. Ihre MitarbeiterInnen durch. Inhalte und Dauer der Schulungen richten sich dabei nach Ihren Wünschen. Die Termine können soweit möglich frei gewählt werden. Eine beispielhafte Aufstellung möglicher Schulungsthemen und Preisen finden Sie ab Seite Inhouse-Schulungen Die Inhouse-Schulungen führen wir in Ihren Räumen speziell für Sie bzw. Ihre MitarbeiterInnen durch. Dabei werden die Dauer der Schulung und die Termine natürlich auf Ihre Wünsche abgestimmt. Bei der Zusammenstellung der Schulungsinhalte beraten wir Sie gerne und erarbeiten mit Ihnen ein sinnvolles Schulungskonzept. Mehr zu den Inhouse-Schulungen finden Sie ab Seite Coaching Beim Coaching handelt es sich um eine Einzelschulung am Arbeitsplatz, in der gezielt auf Probleme eingegangen wird. Wir helfen direkt während der täglichen Arbeit dabei, den Einsatz der Software zu optimieren und Lösungsstrategien für alle anfallenden Aufgaben zu entwickeln. Je nach Problemfeld und Anforderung kann ein Tag Coaching am Arbeitsplatz durchaus viel effizienter sein, als eine umfangreiche Schulung. Schulungensvarianten im Überblick Termin Zeiten Personenzahl Inhalte Ort Preis mehr Infos Standardschulungen festgelegt festgelegt festgelegt (von 2 bis 8) Firmenschulungen frei wählbar frei wählbar frei wählbar (bis max. 8) festgelegt Kiel abhängig von Preiskategorie frei wählbar Kiel abhängig von Preiskategorie Unterrichtstagen Teilnehmerzahl Inhouse-Schulungen frei wählbar frei wählbar frei wählbar frei wählbar vor Ort abhängig von Preiskategorie Unterrichtstagen Teilnehmerzahl Coaching frei wählbar frei wählbar Einzelschulung frei wählbar, Problemlösung vor Ort vor Ort abhängig von Unterrichtsstunden Seite 6 Seite 30 Seite 31 Seite 32

4 Schulungsbedingungen Gültig bis März Schulungsvarianten Bei unseren Standardschulungen stehen Inhalt, Termin, Schulungszeiten und Ort fest. Sie finden von 9.00 bis Uhr in unseren besonders eingerichteten Schulungsräumen statt. Es nehmen 2 bis 8 Personen teil. Mittagessen und/oder Arbeitsunterlage können gegen Aufpreis mitgebucht werden. Firmenschulungen führen wir in unseren Schulungsräumen ausschließlich für Sie bzw. Ihre MitarbeiterInnen durch. Inhalte und Dauer der Schulungen werden auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Termine können soweit möglich von Ihnen frei gewählt werden. Arbeitsunterlagen und Mittagessen sind hierbei im Preis enthalten. Die Inhouse-Schulungen führen wir in Ihrem Hause speziell für Sie bzw. Ihre MitarbeiterInnen durch. Die Dauer der Schulung und die Termine werden auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Der Preis der Schulung richtet sich nach den gewünschten Inhalten und der Anzahl der TeilnehmerInnen. Arbeitsunterlagen können gegen Aufpreis mitgebucht werden. Beim Coaching handelt es sich um eine Einzelschulung an Ihrem Arbeitsplatz, in der gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingegangen wird. Wir helfen Ihnen, den Einsatz Ihrer Software zu optimieren und Lösungsstrategien für Ihre Aufgaben zu entwickeln. Die Kosten berechnen wir nach Aufwand. Arbeitsunterlagen können gegen Aufpreis mit gebucht werden. 2. Ablauf Die Schulung findet in Form eines Vortrags in Verbindung mit Beispielen und selbständigem Arbeiten in einer Gruppe bis zu 8 Personen jeweils am eigenen PC-Arbeitsplatz statt. 3. Lerntempo Das Lerntempo während einer Schulung hängt von den Vorkenntnissen der TeilnehmerInnen ab. Unsere DozentInnen werden deshalb die Inhalte der Schulung der Lerngruppe entsprechend anpassen. 4. Unterrichtszeiten Standardschulungen: Uhr inklusive einer Stunde Mittagspause. Bei allen anderen Schulungsarten richten wir uns nach Ihren Wünschen. Ein Schulungstag sollte jedoch aus lernpsychologischen Gründen nicht mehr als 7 Unterrichtsstunden umfassen. 5. Ort Standard- und Firmenschulungen finden in den Schulungsräumen am Firmensitz der software. house GmbH im Niemannsweg 18 in Kiel statt. Inhouse-Schulungen führen wir in geeigneten Räumlichkeiten in Ihrem Hause durch. 6. Anmeldebedingung Die Anmeldung erfolgt über per , per Post oder per Fax-Antwort, die Sie unserem Schulungskatalog entnehmen können. Anmeldungen sind verbindlich. 7. Leistung Unterricht, Geräte- und Rechnernutzung, Pausengetränke mit Keksen und ein Teilnahmezertifikat sind bei Schulungen in unserem Hause im Preis eingeschlossen. Arbeitsunterlagen und Mittagessen können bei Standardschulungen einzeln gegen Aufpreis mit gebucht werden, bei Firmenschulungen in unserem Haus ist beides im Preis enthalten. Bei Inhouse-Schulungen und beim Coaching können Arbeitsunterlagen gegen Aufpreis gebucht werden. 8. Rechnung Die Kosten werden nach Beendigung der Schulung in Rechnung gestellt und sind innerhalb von 10 Tagen fällig. 9. Stornierung Stornierungen bis zu zwei Wochen vor Kursbeginn sind kostenlos. Danach wird die Hälfte der Kursgebühr in Rechnung gestellt. Sollte bis spätestens fünf Werktage vor Kursbeginn keine Stornierung erfolgt sein, wird in jedem Fall die volle Kursgebühr berechnet. 4

5 Eine große Auswahl von Schulungsangeboten Unsere Standardschulungen füllen den größten Teil unseres Schulungskataloges. Zu festen Terminen mit einem klar umrissenen Inhalt schulen wir eine große Auswahl von Themen. Die Schulungen finden üblicherweise von 9.00 bis Uhr inklusive einer Stunde Mittagspause in den eigens hierfür eingerichteten Schulungsräumen bei uns im software.house statt. Anmelden können sich Einzelpersonen aber selbstverständlich auch ganze Gruppen. Eine Standardschulung findet schon ab zwei TeilnehmerInnen statt! Wir führen Standardschulungen bereits ab zwei angemeldeten TeilnehmerInnen durch. Damit ist sichergestellt, dass im software.house auch nicht so populäre aber dafür oftmals spannende Standardschulungen regelmäßig stattfinden. Preise Die Preise der Standardschulungen finden Sie im folgenden Verzeichnis der Standardschulungen. Alle Preise werden jeweils pro TeilnehmerIn berechnet. Achtung: Da sich unser Angebot an gewerbliche Kunden und Institutionen richtet, sind alle genannten Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu verstehen. Verpflegung Während Ihrer Schulung verwöhnen wir Sie rundum mit kühlen Getränken, frischem Kaffee, Tee und leckeren Keksen. Wenn Sie mögen bieten wir Ihnen auch ein Mittagessen in einem nahegelegenen Restaurant für einen Preis von 9,90 Euro (zzgl. MwSt.). Unterlagen Selbstverständlich erhalten Sie nach allen Schulungen unseres Hauses ein Zertifikat, das Ihnen die Teilnahme und die Inhalte der Schulung bestätigt. Möchten Sie darüber hinaus das Gelernte wiederholen, nachschlagen und vertiefen, können Sie für 19,90 Euro (zzgl. MwSt.) bei uns ausführliche Schulungsunterlagen mit Erklärungen und Beispielen bekommen. Buchen Buchen können Sie durch Ausfüllen der Faxantwort am Ende dieses Kataloges, per Post oder per Bequemer geht es allerdings unter Schauen Sie doch mal rein. Es ist ganz einfach. Informationen finden Sie auf den Hilfeseiten im Internet unter Selbstverständlich erhalten Sie von uns in jedem Fall eine Buchungsbestätigung. Wunschtermine, andere Inhalte, Schulungen vor Ort? Suchen Sie eine Schulung zu einem bestimmten Termin? Haben Sie vielleicht sogar schon zwei TeilnehmerInnen, aber die nächsten Termine passen Ihnen nicht? Dann setzen Sie sich gleich per Fax ( ) oder Telefon ( ) mit uns in Verbindung! Wenn es uns möglich ist, stellen wir Ihnen einen zusätzlichen Termin zur Verfügung. Passen die Inhalte unserer Standardschulung nicht zu Ihren Anforderungen? Dann blättern Sie bitte weiter zu den Firmenschulungen auf Seite 33 dort finden Sie ein passendes Angebot. Oder möchten Sie lieber in ihrem Haus unterrichtet werden? Dann lesen Sie weiter bei den Inhouse- Schulungen auf Seite 31. Hinweis: Unser Angebot richtet sich in erster Linie an Institutionen und gewerbliche Kunden. Sämtliche angegebenen Preise verstehen sich daher zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 5

6 Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer! Tage (U.Std.) OKT NOV DEZ JAN FEB MÄR Kategorie Preis Seite Desktop Betriebssysteme Microsoft Windows 7 Oberfläche 1 (7) B 94 Euro 11 Microsoft Windows 7 in das Betriebssystem 1 (7) B 94 Euro 11 Microsoft Windows 8 Oberfläche 1 (7) B 94 Euro 11 Microsoft Windows 8 in das Betriebssystem 1 (7) B 94 Euro 11 Datenbanken Microsoft Access 2003 Microsoft Access 2007/2010/2013 Microsoft Access 2003 relationales Datenbankdesign Microsoft Access 2007/2010/2013 relationales Datenbankdesign Microsoft Access 2003 Automatisierung Microsoft Access 2007/2010/2013 Automatisierung Oracle OpenOffice Base 2 (14) B 188 Euro 12 2 (14) B 188 Euro 12 1 (7) B 94 Euro 12 1 (7) B 94 Euro 12 1 (7) B 94 Euro 12 1 (7) B 94 Euro 12 2 (14) B 188 Euro 12 Internet Internet Jetzt! - Ein erster Blick ins Netz 1 (7) B 94 Euro 13 Navigation im Internet 1 (7) B 94 Euro 13 Personal Information Manager Microsoft Outlook 2003 Microsoft Outlook 2007/2010/2013 Microsoft Outlook 2003 Fortgeschritten Microsoft Outlook 2007/2010/2013 Fortgeschritten Microsoft OneNote 2007/2010/ (14) B 188 Euro 14 2 (14) B 188 Euro 14 1 (7) B 94 Euro 14 1 (7) B 94 Euro 14 1 (7) B 94 Euro 14 Präsentation Microsoft PowerPoint 2003 Folienerstellung Microsoft PowerPoint 2007/2010/2013 Folienerstellung Microsoft PowerPoint 2003 Bildschirmpräsentation 2 (14) B 188 Euro 16 2 (14) B 188 Euro 16 1 (7) B 94 Euro 16 Haben Sie einen Wunschtermin? Dann besprechen wir diesen gerne mit Ihnen. 6

7 Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer! Präsentation Microsoft PowerPoint 2007/2010/2013 Bildschirmpräsentation Oracle OpenOffice Impress Folienerstellung Oracle OpenOffice Impress Bildschirmpräsentation Tage (U.Std.) OKT NOV DEZ JAN FEB MÄR Kategorie Preis Seite 1 (7) B 94 Euro 16 1 (7) B 94 Euro 16 1 (7) B 94 Euro 16 Projektmanagement Microsoft Project 2003/2007 Microsoft Project 2010/ (14) C 208 Euro 17 2 (14) C 208 Euro 17 Publishing Corel Draw X6 2 (14) C 208 Euro 17 Microsoft Visio (14) C 208 Euro 17 Microsoft Visio 2007/2010/ (14) C 208 Euro 17 Adobe Illustrator CS6/CC 3 (21) C 312 Euro 18 Adobe Illustrator CS6/CC Fortgeschritten 2 (14) C 208 Euro 18 Adobe InDesign CS6/CC 3 (21) C 312 Euro 19 Adobe InDesign CS6/CC Fortgeschritten 2 (14) C 208 Euro 19 Microsoft Publisher (14) C 208 Euro 19 Microsoft Publisher 2007/2010/2013 2(14) C 208 Euro 19 Adobe Photoshop CS6/CC 3 (21) C 312 Euro 20 Adobe Photoshop CS6/CC Fortgeschritten 2 (14) C 208 Euro 20 Adobe Photoshop CS6/CC Optimierung/Retusche 1 (7) C 104 Euro 20 Adobe Photoshop CS6/CC Auswahl-/Freistellungstechniken 1 (7) C 104 Euro 20 Adobe Photoshop Elements 12 2 (14) C 208 Euro 21 Adobe Acrobat XI 2 (14) C 208 Euro 21 Tabellenkalkulation Microsoft Excel (14) A 166 Euro 22 Microsoft Excel 2007/2010/ (14) A 166 Euro 22 Microsoft Excel 2003 Fortgeschrittenes Rechnen 1 (7) B 94 Euro 22 Microsoft Excel 2007/2010/2013 Fortgeschrittenes Rechnen 1 (7) B 94 Euro 22 Haben Sie einen Wunschtermin? Dann besprechen wir diesen gerne mit Ihnen. 7

8 Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer! Tage (U.Std.) OKT NOV DEZ JAN FEB MÄR Kategorie Preis Seite Tabellenkalkulation Microsoft Excel 2003 Automatisierung 1 (7) B 94 Euro 22 Microsoft Excel 2007/2010/2013 Automatisierung 1 (7) B 94 Euro 22 Microsoft Excel 2003 Datenanalyse 1 (7) B 94 Euro 23 Microsoft Excel 2007/2010/2013 Datenanalyse 1 (7) B 94 Euro 23 Microsoft Excel 2003 als Datenbank 1 (7) B 94 Euro 23 Microsoft Excel 2007/2010/2013 als Datenbank 1 (7) B 94 Euro 23 Microsoft Excel 2003 Pivot-Tabellen 1 (7) B 94 Euro 23 Microsoft Excel 2007/2010/2013 Pivot-Tabellen 1 (7) B 94 Euro 23 Microsoft Excel 2003 Diagramme 1 (7) B 94 Euro 24 Microsoft Excel 2007/2010/2013 Diagramme 1 (7) B 94 Euro 24 Microsoft Excel 2007/2010/2013 für UmsteigerInnnen 1 (7) B 94 Euro 24 Oracle OpenOffice Calc 2 (14) A 166 Euro 24 Microsoft Excel -> OpenOffice Calc für UmsteigerInnen 2 (14) B 188 Euro 24 Textverarbeitung Microsoft Word (14) A 166 Euro 25 Microsoft Word 2007/2010/ (14) A 166 Euro 25 Microsoft Word 2003 Fortgeschrittene Formatierung 1 (7) B 94 Euro 25 Microsoft Word 2007/2010/2013 Fortgeschrittene Formatierung 1 (7) B 94 Euro 25 Microsoft Word 2003 Vorlagen und Automatisierung 2 (14) B 188 Euro 25 Microsoft Word 2007/2010/2013 Vorlagen und Automatisierung 2 (14) B 188 Euro 25 Microsoft Word 2003 Seriendruck 1 (7) B 94 Euro 25 Microsoft Word 2007/2010/2013 Seriendruck 1 (7) B 94 Euro 25 Microsoft Word 2003 große Dokumentationen 1 (7) B 94 Euro 26 Microsoft Word 2007/2010/2013 große Dokumentationen 1 (7) B 94 Euro 26 Microsoft Word 2007/2010/2013 für UmsteigerInnen 1 (7) B 94 Euro 26 Oracle OpenOffice Writer 2 (14) A 166 Euro 26 Microsoft Word -> OpenOffice Writer für UmsteigerInnen 2 (14) B 188 Euro 26 Haben Sie einen Wunschtermin? Dann besprechen wir diesen gerne mit Ihnen. 8

9 Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer! Tage (U.Std.) OKT NOV DEZ JAN FEB MÄR Kategorie Preis Seite Webseiten-Design Microsoft Expression Web 4 2 (14) C 208 Euro 28 Microsoft Expression Web 4 Fortgeschritten 1 (7) C 104 Euro 28 Adobe Dreamweaver CS6/CC 2 (14) C 208 Euro 28 Adobe Dreamweaver CS6/CC Fortgeschritten 2 (14) C 208 Euro 28 Adobe Flash CS6/CC 2 (14) C 208 Euro 29 Adobe Flash CS6/CC Fortgeschrittten 1 (7) C 104 Euro 29 Haben Sie einen Wunschtermin? Dann besprechen wir diesen gerne mit Ihnen. 9

10

11 Desktop Betriebssysteme Gültig bis März 2015 Microsoft Windows 7 Oberfläche Sie lernen, Programme aus Microsoft Windows 7 zu starten und die Arbeitsoberfläche individuell anzupassen. Sicherer Umgang mit der Tastatur. Bildschirmaufbau Microsoft Windows 7 starten und beenden Programme starten und beenden (Fenster-Technik) Maus- und Tastaturtraining Systemsteuerung (Desktop verändern) Microsoft Windows 7 in das Betriebssystem Legen Sie unter Microsoft Windows 7 Ordnerstrukturen an und organisieren Sie Dateien. Durch verschiedene Verknüpfungsmöglichkeiten können Sie noch effektiver auf Programme und Dateien zugreifen. Microsoft Windows 7 Oberfläche. Arbeiten mit dem Kontextmenü (rechte Maustaste) Arbeiten mit Ordnern und Dateien Drucken, Druckstatus Papierkorb Autostart Start-Leiste und Desktop anpassen (Verknüpfungen) Microsoft Windows 8 Oberfläche Sie lernen, Programme aus Microsoft Windows 8 zu starten und die Arbeitsoberfläche individuell anzupassen. Sicherer Umgang mit der Tastatur. Bildschirmaufbau Microsoft Windows 8 starten und beenden Programme starten und beenden (Fenster-Technik) Maus- und Tastaturtraining Systemsteuerung (Desktop verändern) Microsoft Windows 8 in das Betriebssystem Legen Sie unter Microsoft Windows 8 Ordnerstrukturen an und organisieren Sie Dateien. Durch verschiedene Verknüpfungsmöglichkeiten können Sie noch effektiver auf Programme und Dateien zugreifen. Microsoft Windows 8 Oberfläche. Arbeiten mit dem Kontextmenü (rechte Maustaste) Arbeiten mit Ordnern und Dateien Drucken, Druckstatus Papierkorb Autostart Start-Leiste und Desktop anpassen (Verknüpfungen) 11

12 Microsoft Access Erstellen Sie eine Microsoft Access-Datenbank aus Tabellen. Pflegen Sie die Datensätze in Formularen, werten Sie diese über Abfragen aus und drucken Sie Berichte. Microsoft Windows Grundlagen und Kenntnisse einer Microsoft Office-Anwendung sind hilfreich. Microsoft Access relationales Datenbankdesign Sie lernen, Tabellen einer Microsoft Access-Datenbank zu verknüpfen, um gemeinsame Abfragen, Formulare und Berichte erstellen zu können. Inhalte Microsoft Access. Was ist eine Datenbank? Microsoft Access Bildschirmaufbau Entwerfen einer Datenbank Tabellen (Erstellen, Eingabe, Feldeigenschaften, Layout, Struktur) Abfragen (Erstellen, Suchen, Filtern, Sortieren) Formulare (Formular-Assistent, Layout) Berichte (Bericht-Assistent, Layout) Importieren/Verknüpfen von externen Daten Beziehungen/Verknüpfungen zwischen Tabellen Bedeutung der "referentiellen Integrität Voraussetzung der Feldeigenschaften für Tabellen-Beziehungen Abfragen aus verknüpften Tabellen erstellen Haupt- und Unterformulare erstellen Bericht auf verknüpfte Tabellen und Abfragen Microsoft Access Automatisierung Vereinfachen Sie Ihre Arbeitsabläufe z. B. durch Aktionsabfragen und Makros und erstellen Sie eine benutzerfreundliche Datenbankoberfläche durch ein Startformular mit Steuerfeldern. Inhalte Microsoft Access relationales Datenbankdesign. Oracle OpenOffice Base Erstellen Sie eine OpenOffice Base-Datenbank aus Tabellen. Pflegen Sie die Datensätze in Formularen, werten Sie diese über Abfragen aus und drucken Sie Berichte. Microsoft Windows Grundlagen und Kenntnisse einer anderen OpenOffice-Anwendung sind hilfreich. Datenimport/Datenverknüpfung Verschiedene Abfragetypen erstellen (z. B. Aktions-, Lösch-, Parameterabfragen) Fortgeschrittene Formulargestaltung Steuerelemente in Formularen nutzen Einfache Makros hinterlegen Übersichtsmanager/Startformular Dienstprogramme (z. B. Datenbank komprimieren) Was ist eine Datenbank? OpenOffice Base Bildschirmaufbau Entwerfen einer Datenbank Tabellen (Erstellen, Eingabe, Feldeigenschaften, Layout, Struktur) Abfragen (Erstellen, Suchen, Filtern, Sortieren) Formulare (Formular-Assistent, Layout) Berichte (Bericht-Assistent, Layout) 12

13 Internet Jetzt! Ein erster Blick ins Netz Erlernen Sie die Grundlagen und Möglichkeiten des Internet, egal, ob Sie nur mal reinschauen oder es als Firma professionell nutzen wollen. Sicherer Umgang mit Tastatur und Maus. Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. ins Internet Wozu nutzt man einen Browser? Was bedeutet eigentlich? (Die Internetsprache) Grundlegende Techniken (WorldWideWeb, Mail, Chat) Zugangsmöglichkeiten Navigation im Internet Sie möchten Webseiten gezielt und schnell finden. Benutzen Sie zur Informationssuche Suchmaschinen und speichern Sie IP-Adressen als Lesezeichen. Internet Jetzt oder vergleichbare Kenntnisse. Benutzung des Internet Informationssuche im WorldWideWeb Suchmaschinen Einfache und komplexe Suche Suchdienste Hilfe... nach der Schulung im software.house leuchtet mir so einiges ein! 13

14 Microsoft Outlook Nutzen Sie Microsoft Outlook für Organisationsund Kommunikationsabläufe. Hierbei unterstützen Sie unter anderem -, Kalender- und Aufgabenfunktionen. Kenntnisse anderer Microsoft Office-Anwendungen sind hilfreich. Microsoft Outlook Fortgeschritten Passen Sie die Oberfläche in Microsoft Outlook durch die benutzerdefinierten Ansichten Ihren eigenen Bedürfnissen an. Nutzen Sie Arbeitsgruppen- und Netzwerkfunktionen wie Stellvertreterrechte und öffentliche Ordner. Bildschirmaufbau/Ansichten -Funktionen Signaturen nutzen Der Abwesenheitsassistent Kontakte/Verteilerlisten Kalenderfunktionen Aufgaben und Notizen erstellen Ansichten drucken Organisieren von Elementen Anpassung von Ansichten (gruppieren, filtern) Aufgabenverteilung und Terminkoordination Netzwerkfunktionen (Öffentliche Ordner) Im- und Export von Elementen Inhalte Microsoft Outlook. Microsoft OneNote 2007/2010/2013 Sammeln, organisieren und verwalten Sie Ihre täglich anfallenden Ideen, Skizzen, Informationen in Notizbüchern. Suchfunktionen ermöglichen einen schnellen Zugriff auf Ihre Daten. Erfahrung mit einer Textverarbeitung und Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. Bildschirmaufbau/Funktionsübersicht Notizbücher, Abschnitte und Seiten Sammeln und Organisieren von Informationen Schnelles Einfügen von Text, Tabellen, Grafiken Dateien, Webinhalte, Medien zusammenführen Wiedervorlagen, Aufgaben und Termine nutzen Markierungen und Symbole einsetzen Notizbücher über Schlagwortsuche finden Notizbücher über oder PDF mitnehmen Gemeinsames Arbeiten im Team Hätte ich nur vorher gewusst, wie einfach Organisation sein kann! 14

15

16 Microsoft PowerPoint Folienerstellung Erstellen Sie mit Microsoft PowerPoint professionelle Folien und nutzen Sie hierbei die Objektvielfalt der Texte, Grafiken und Diagramme. Microsoft Windows Grundlagen und Erfahrungen mit anderen Microsoft Office-Anwendungen. Texte eingeben und strukturieren (Gliederungsansicht) Texte und Tabellen formatieren (Folienansicht) Folien gestalten (Folienlayout; Masteransicht) Objekte aus anderen Anwendungen einbinden Objekte formatieren (Grafiken, Diagramme) Organigramme und Freihandzeichnungen Vorlagenerstellung (Folienmaster, Design) Folien, Handzettel, Notizen drucken Microsoft PowerPoint Bildschirmpräsentation Sie erlernen, wie Sie Microsoft PowerPoint- Folien in einer Bildschirmshow, sowohl manuell als auch automatisch, präsentieren können. Animationseffekte und Klänge unterstützen hierbei. Inhalte Microsoft PowerPoint Folienerstellung. Oracle OpenOffice Impress Folienerstellung Erstellen Sie mit OpenOffice Impress wirkungsvolle Folien und lernen Sie die umfangreichen und einfach zu benutzenden Text-, Grafik-, und Diagramm-Werkzeuge kennen. Grundlagenkenntnisse mit einem Textverarbeitungsrogramm sind hilfreich. Folienübergangseffekte einstellen Animationseffekte zuweisen Diagramm-/Klang-/Filmobjekte animieren Einblendzeiten testen Präsentationstools/-hilfen nutzen Verzweigte Präsentationen (Aktionen) Ausdruck von Handouts und Notizenseiten Exportmöglichkeiten von Präsentationen Praktische Tipps und Tricks Texte gestalten (Folienansicht) Folien gestalten (Folienlayout; Master) Objekte aus anderen Anwendungen einbinden Objekte formatieren (Tabellen, Grafiken, Diagramme) Folien, Handzettel und Notizen drucken Oracle OpenOffice Impress Bildschirmpräsentation Sie erlernen, wie Sie mit OpenOffice Impress mit Hilfe von Folienübergängen und Animatonseffekten Bildschirmpräsentationen vorführen können. Inhalte OpenOffice Impress Folienerstellung. Vorlagenerstellung Animationseffekte Folienübergangseffekte Klang-/Filmobjekte Präsentationstools 16

17 Microsoft Project Sie lernen, Projekte einzurichten und die Grundlagen der Projektplanung. Sicherer Umgang mit Microsoft Windows; Erfahrungen mit anderen Microsoft Office-Anwendungen sind hilfreich. Projekteröffnung/Projekttermin festlegen Projektkalender/Arbeitszeiten einrichten Grundtechniken der Projektbearbeitung Vorgangsverwaltung/-bearbeitung Arbeiten mit Ressourcen Kapazitäten-/Ressourcenabgleich Überwachung von Projekten Tabellen-, Masken- u. Berichtsvorlagen nutzen Mehrprojekttechnik (z. B. Projekte verknüpfen) Corel Draw X6 Sie lernen das Zeichnen einfacher Vektorgrafiken, das Erstellen von Texten und Platzieren von Pixelgrafiken zur Vorbereitung verschiedener Layouts. Erfahrung mit einer Textverarbeitung und Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. Microsoft Visio Erlernen Sie, wie Sie mit Microsoft Visio Ihre Abläufe und Projekte visualisieren können. Nutzen Sie hierfür eine Vielzahl aussagekräftiger Zeichnungsvorlagen wie z. B. Fluss-/Block-Diagramme, Konstruktionen und Mindmaps. Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. Dokumentaufbau/Arbeitsoberfläche Grundlegende Programmfunktionen Lineale und Hilfslinien nutzen Objekte und Pfade erstellen und bearbeiten Typografie/Textgestaltung Farben, Verläufe, Muster und Transparenzen Bilder importieren und bearbeiten Zeichnungen für die Ausgabe vorbereiten Die Programmoberfläche und Bedienung Grundlagen der Zeichnungserstellung Arbeiten mit Schablonen und Shapes Shape-Texte u. Textfelder erfassen/formatieren Erstellen eigener Schablonen u. Master-Shapes Anpassung von Vorlagen, Hintergründen, Stilen und Layern Einblick in verschiedene Diagramm-Beispiele Fremdobjekte (z. B. Grafiken) importieren Zeichnungen präsentieren/exportieren/drucken 17

18 Adobe Illustrator CS6/CC Sie lernen das Zeichnen einfacher Vektorgrafiken, das Erstellen von Texten und Platzieren von Pixelgrafiken zur Vorbereitung verschiedener Layouts. Erfahrung mit einer Textverarbeitung und Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. Inhalte (3 Tage): Dokumentaufbau/Arbeitsfläche Werkzeuge/Paletten Erstellung einfacher Zeichnungen Typografie/Textgestaltung Farben-Handling/Zeichnungen colorieren Farbverläufe/Muster/Transparenzen Ausrichtungstechniken Erstellung verschiedener Ausgabedateien Adobe Illustrator CS6/CC Fortgeschritten Durch den Einsatz von Ebenenfunktionen und Aktionen rationalisieren Sie Ihre Arbeitsabläufe. Optimieren Sie Ihre Grafiken für den Im- und Export. Inhalte Adobe Illustrator CS6/CC. Arbeiten mit Ebenen und Ebenenmasken Interaktive Farben/Farbgruppen Konvertierung von Pixel- in Vektorgrafiken Generieren von 3D-Objekten Objektbearbeitung mit Filtereffekten Automatisieren von Arbeitsschritten über Aktionen Grafiken für das Web optimieren Speichern und Exportieren von Bildern Nach dieser Schulung werde ich zum Inker-Profi 18

19 Adobe InDesign CS6/CC Sie erlernen das Erstellen von Layouts bzw. die Montage von Grafiken, Text und Tabellen zur druckfertigen Datei oder für die Bildschirmausgabe. Erfahrung mit einer Textverarbeitung und Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. Adobe InDesign CS6/CC Fortgeschritten Optimieren Sie Dokumente, Broschüren und Bücher mit Hilfe von erweiterten Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten. Überprüfen Sie Dateien für die sichere Produktionsausgabe. Inhalte Adobe InDesign CS6/CC. Inhalte (3 Tage): Bildschirmaufbau/Funktionen Seitenlayout erstellen Gestaltung von Text und Tabellen Objekte zeichnen und ausrichten Import von Fremddateien Grafiken/Scans positionieren und bearbeiten Arbeiten mit der Bibliothek Druckformate und Mustervorlagen erstellen Erstellung verschiedener Ausgabedateien Datenverwaltung/Organisation Fortgeschrittene Formatierung Erweiterte Pfadfunktionen Anwenden von Effekten und Objektstilen Mit Ebenen arbeiten Fortgeschrittene Mustervorlagen Variablen in Kopf- und Fußzeilen Hyperlinks und Lesezeichen Buch, Inhaltsverzeichnis, Fußnoten Preview, Transparenzen, Überfüllvorgaben Microsoft Publisher Erstellen Sie Layouts und montieren Sie Grafiken, Text und Tabellen zur druckfertigen Datei oder für die Bildschirmausgabe. Erfahrung mit einer Textverarbeitung und Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. Bildschirmaufbau/Funktionen Seitenlayout erstellen Gestaltung von Text und Tabellen Objekte zeichnen und ausrichten Import von Fremddateien Grafiken/Scans positionieren und bearbeiten Inhaltsbibliothek/Designgalerie Format- und Mustervorlagen erstellen Erstellung verschiedener Ausgabedateien - Datenverwaltung/Organisation Klasse, was die Publishingprogramme ermöglichen! 19

20 Adobe Photoshop CS6/CC Sie erlernen den Umgang mit sowie die Beurteilung von Pixel-Bildern. Nutzen Sie Auswahltechniken von Bildbereichen für die anschließende Retusche bzw. Entstörung und Optimierung Ihrer Bilder. Einfache Bildmontagen und Textintegration runden diese Schulung ab. Microsoft Windows Grundlagen sind hilfreich. Adobe Photoshop CS6/CC Fortgeschritten Vereinfachen Sie Ihre Arbeitsabläufe durch den Einsatz von Ebenen-Funktionen und Aktionen. Durch Pfade und Kanäle erzielen Sie exakte Ergebnisse verschiedenster Fotobearbeitungen. Inhalte Adobe Photoshop CS6/CC. Inhalte (3 Tage): Werkzeuge, Paletten, Menüs Beurteilung von Fotos (Auflösung, Bildgröße, Dateiformat) Farbmodelle (RGB, CMYK, Graustufen etc.) Nutzung verschiedener Auswahltechniken in Ebenen und Bildmontage Bildoptimierung zur Qualitätsverbesserung Bildbearbeitung mit Retusche-Werkzeugen Dateiformate für die Druckvorstufe und elektronische Medien Professionelle Auswahl/Freistellung mit Pfaden Manuelles und automatisches Maskieren von Bildelementen Arbeiten mit Alpha-Kanälen Gezielte Anwendung von Ebenen/-masken Nutzung von Einstellungsebenen/Füllmethoden Non-destruktiver Einsatz von Smartobjekten Grafische Verfremdung durch Filter und Effekte Erstellung von Panoramabildern aus Einzelfotos Automatisieren von Aufgaben durch Aktionen Adobe Photoshop CS6/CC Optimierung/Retusche Lernen Sie, Korrekturen und Optimierungen an Ihren digitalen Bildern vorzunehmen. Nutzen Sie hierfür Funktionen wie Einstellungsebenen, Filter und Werkzeuge. Inhalte Adobe Photoshop CS6/CC. Farbräume und Bildauflösung Tonwert, Helligkeit und Kontrast optimieren Farbstiche und Bildrauschen entfernen Weißabgleich und Belichtungskorrektur Fotos nachschärfen und weichzeichnen Störungen und Bildfehler entfernen Ebenenstile, Ebenenmodi und Ebenenmasken Adobe Photoshop CS6/CC Auswahl-/Freistellungstechniken Erlernen Sie schnelle und trotzdem exakte Freistellungstechniken mit Hilfe von Werkzeugen, Kanälen und Masken. Inhalte Adobe Photoshop CS6/CC. Professionelle Auswahl mit dem Zeichenstift Schwierige Freisteller (Haare, Fell...) Freistellwerkzeuge Pinsel und Wischfinger Ebenenmodi und Ebenenmasken Kante/Maske verbessern Auswahl speichern und laden Mehrere Auswahlen kombinieren 20

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS)

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Deutsche Angestellten-Akademie Münster Seite 1/9 Lernmodul: EDV-Grundlagen Inhalte: Die Geschichte der EDV Datenverarbeitung mit dem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Word Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Excel Microsoft Excel Grundlagen... 4 Microsoft Excel Vertiefung... 5 Microsoft Excel Fortsetzung...

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt.

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt. Ausführliches Profil Christine Gericke Seit 1995 arbeite ich als IT Trainerin vor allem für Firmen, Ministerien und Behörden. In diesen Jahren habe ich mir breit gefächerte Kenntnisse erworben. Um Ihnen

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

xt:commerce Anwenderschulung

xt:commerce Anwenderschulung xt:commerce Anwenderschulung Dieses Seminar vermittelt, neben einer allgemeinen Einführung in die Möglichkeiten von e-commerce, Kenntnisse und Fähigkeiten über die Anwendungsmöglichkeiten der Online- Shopsoftware

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

Dokument, Absatz, Zeichen

Dokument, Absatz, Zeichen Textverarbeitung Vorleistungen Tastaturübungen und Tastenfunktionen Speichern, Kopieren und Laden von Dateien Aufbau und Nutzung von Benutzeroberflächen (Windows, Linux) Funktion der Menü- und Symbolleisten

Mehr

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit PowerPoint 11 PowerPoint starten................................ Text in Platzhalter eingeben.......................... Weitere Folien einfügen und das Layout ändern.......... Ein

Mehr

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2011 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Microsoft Office 2011 installieren 16 Office deinstallieren 18 Office-Updates beziehen 19 Office-Programme

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training Ihr Trainer: Orhan Tancgil [7 VI- Adobe- '/\i CertifiedExpert ^(% Video-Training Adobe In Design CSS Das umfassende Training LE.HR- Programm gemäß 14 JuSchG Über 10 Stunden Praxis-Workshops zu Typografie,

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage OpenOffice für Kids Schumann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Integrierte

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS WORD

INHALTSVERZEICHNIS WORD Textverarbeitung Word INHALTSVERZEICHNIS WORD 1 WORD-OBERFLACHE 1 1.1 Basics Sprechen vom Gleichen? 1 1.2 Kurz und 2 1.2.1 Menuband 2 1.2.2 Backstage: Arbeiten hinter der Buhne 2 1.2.3 Schneller arbeiten:

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 9 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Anwender, Sachbearbeiter, Fach- und Führungskräfte, die Windows 7 und das

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

OpenOffice im Einsatz in Schule und Ausbildung am KBBZ Halberg

OpenOffice im Einsatz in Schule und Ausbildung am KBBZ Halberg OpenOffice im Einsatz in Schule und Ausbildung am KBBZ Halberg Gliederung Was ist überhaupt OpenOffice.org? Was kann OpenOffice? Warum sich mit OpenOffice beschäftigen? OpenOffice am KBBZ Halberg Was ist

Mehr

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 -1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 Die Seminare umfassen 4 bis 10 Teilnehmer und finden in ruhigen, klimatisierten und gemütlichen Schulungsräumen

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49 Inhalt 1. Das neue Adobe Acrobat... 11 1.1 Das PDF- und PS-Format... 13 1.2 Voraussetzungen für Adobe Acrobat 9... 14 1.3Adobe Acrobat-Versionen... 15 1.4 Acrobat-Lizenzen erwerben... 18 2. Adobe Acrobat

Mehr

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe:

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe: Ausgabe 1 / 2015 DCK-Computer.de Newsletter Schulungen in 2015 zum MS Office Paket Themen in dieser Ausgabe: Schulungsübersicht für das 1. Quartal 2015 in Excel Word Power Point Access In dieser Ausgabe:

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

PowerPoint. Professionelle Vortragsgestaltung mit Bild, Video und Animation

PowerPoint. Professionelle Vortragsgestaltung mit Bild, Video und Animation PowerPoint Professionelle Vortragsgestaltung mit Bild, Video und Animation Agenda Grundlagen Tipps und Tricks im Umgang mit PPT Grafik, Video und Ton Perfekt präsentieren Handout und weitere Informationen

Mehr

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Der Aufbau einer PowerPoint Präsentation Folienlayout Der Folien Master Foliendesign Erstellen von neuen Slides Zeichen, Tabellen, Diagramme,

Mehr

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Einleitung 15 Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 1 Korrespondenz und Textverarbeitung 19 Textverarbeitung

Mehr

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010 Word 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken WW2010F I Word 2010 - Fortgeschrittene Techniken Einstieg Zu diesem Buch...4 Designs und Vorlagen verwenden

Mehr

Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign

Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign bildung. Freude InKlusive. Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign UNSER ANGEBOT BILDET IHREN IT-VORTEIL Mit der Adobe-Produktpalette sind Sie in der Lage, die komplexen Anforderungen

Mehr

PowerPoint 2013. Fortgeschrittene Techniken. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Mai 2013 POW2013F

PowerPoint 2013. Fortgeschrittene Techniken. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Mai 2013 POW2013F PowerPoint 2013 Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Mai 2013 Fortgeschrittene Techniken POW2013F Präsentationen planen 1 1.8 Gliederung mit PowerPoint erzeugen Gliederung erstellen Nutzen Sie den gegliederten Inhalt,

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11 Vorwort 11 1 Workmanagement 13 1.1 Das Arbeitsmappenkonzept 15 1.2 Aufbau von Excel-Modellen 17 1.3 Handhabung von Arbeitsmappen 21 1.3.1 Tabellenblätter gruppieren und bearbeiten 23 1.3.2 Tabellenblätter

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

MS Office 2010 der schnelle Umstieg

MS Office 2010 der schnelle Umstieg MS Office 2010 der schnelle Umstieg Veranstaltungsnummer: 2012 Q162 DF Termin: 26.06. 28.06.2012 Zielgruppe: PC-Anwender, die auf MS Word 2010, MS Excel 2010, MS Outlook 2010 und mit MS PowerPoint 2010

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-612.htm

http://www.video2brain.com/de/products-612.htm Eine Datenbank zu erstellen ist nicht so einfach und intuitiv, wie einen Brief zu schreiben. Ein klein wenig theoretisches Wissen über Datenbankdesign ist für etwas größere Datenbanken unumgänglich. Lassen

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

ECDL / ICDL Textverarbeitung

ECDL / ICDL Textverarbeitung ECDL / ICDL Textverarbeitung DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

EDV-SEMINARE im IMBIE

EDV-SEMINARE im IMBIE EDV-SEMINARE im Universitätsklinikum Bonn Institut für Medizinische Biometrie, Informatik und Epidemiologie Sigmund-Freud-Straße 25 53105 Bonn Allgemeine Informationen Alle sind für Studenten und Bedienstete

Mehr

Microsoft Office 365 Home Premium

Microsoft Office 365 Home Premium Microsoft Office 365 Home Premium Die Top-Gründe für Office 365 Home Premium 1-jahres Abonnement; (ohne Datenträger) für 5 PCs und/oder Macs 6GQ-00046 6GQ-00045 6GQ-00047 6GQ-00020 EAN DE: 885370453478

Mehr

Erfolgreich präsentieren mit Impress

Erfolgreich präsentieren mit Impress Erfolgreich präsentieren mit Impress Impress gehört zum Softwarepaket OpenOffice der Firma Sun und kann auf folgender Webseite kostenlos heruntergeladen werden: http://de.openoffice.org Grundeinstellungen

Mehr

Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc

Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc Ingenieurbüro Mühl Lindenstr. 3 63526 Erlensee www.ib muehl.de Rechtliches Die Inhalte des vorliegenden Dokumentes werden ohne Rücksicht auf

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick.

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. Einleitung und Danksagung. Für wen ist dieses Buch? Voraussetzungen für die Arbeit mit diesem Buch Danksagung. 11 12 13 13 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. SharePoint Foundation 2010 - die Basis

Mehr

Teil I Ubuntu kennen lernen und installieren... 17

Teil I Ubuntu kennen lernen und installieren... 17 Vorwort... 15 Teil I Ubuntu kennen lernen und installieren........... 17 1 Ubuntu als Live-System kennen lernen... 19 1.1 Was ist Linux?... 19 1.2 Besonderheiten von Ubuntu Linux... 20 1.3 Das Live-System

Mehr

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010)

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) 1, 1.1, 1.1.1 (Überschriften nummerieren) Sie wollen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1,

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH IT-Consult Halle GmbH Seite 1 Stand: März 2011 Microsoft Office WORD Grundlagenwissen Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden

Mehr

Dokumente mit Vorlagen gestalten

Dokumente mit Vorlagen gestalten 5 Dokumente mit Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: Gestaltungsbereiche und Werkzeuge Dokumentdesign wählen, bearbeiten Formatvorlagen zuweisen Neue Formatvorlagen erstellen Formatvorlagen überarbeiten

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr