Stoffverteilungsplan. Zentralabitur 2014 Niedersachsen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stoffverteilungsplan. Zentralabitur 2014 Niedersachsen"

Transkript

1 Stoffverteilungsplan Zentralabitur 2014 Niedersachsen als Basis für ein schulinternes Curriculum für die Umsetzung der neuen Aufgaben des Zentralabiturs mit Green Line Oberstufe Niedersachsen, Abi Workshop Englisch und weiteren Klett-Materialien

2 Stoffverteilungsplan Englisch Q1 Abitur Thema: Life in a Global Village/Globalisation Materialien (abiturrelevant) Themenmodule des KC II (mögliche Schwerpunkte) KC II, S.29 (STERN) Vernetzungsmöglichkeiten mit den Topics (T) aus Green Line Oberstufe Niedersachsen und weitere Materialien Fachspezifische Absprachen (FK) Erhöhtes Niveau: Sachtext: Auszüge aus Thomas L. Friedman, The World is Flat Film: Outsourced Grundlegendes Niveau: Roman: Auszüge aus Vikas Swarup, Q&A/ Slumdog Millionaire Film: Outsourced Globalisation: flatteners of the world : world of work, world economy, financial markets, new media, new forms of communication, fall of the Berlin Wall, 9/11, education, the role of the US and emerging nations and markets, outsourcing, consumerism and communication Science and Technology Chances and Risks: meeting future challenges, possible risks and dangers (genetics), utopia vs. dystopia, progress and environmental issues: the personal footprint The Media: chances of new forms of communication, influence of the media on the individual and society (public opinion and personal life), 1-7* Globalisation (Beispielverweise) Friedman, The World is Flat T1 (S. 22): Our Vision for the Future T3 (S. 44): Brand Aid (S. 45): Yes We Can T4 (S. 66): An Ideology for the Whole World T9 (S. 124): The Media (S. 132): Advertising T10 (S. 144): America s Role in the World (S. 145): Spot on Facts America s Global Role T12 (S. 162): Global Challenges (S. 164): The Three Eras of Globalisation (S. 166): Spot on Facts Globalisation (S. 167): The Corporation (S. 168): Sourcing Global Talent (S. 173): Reaching Around the Globe (S. 174): Is American Culture American? (S. 176): Interconnecting Countries T13 (S. 178): The World of Work (S. 180): Changes in the Workplace (S. 188): Career Opportunities T15 (S. 214): English as a Global Language (S. 216): The Role of English Today (S. 216): Not the Queen s English (S. 222): Megatrend English

3 addiction and manipulative effects (advertising), identity and privacy, virtual realities Individual and Society: role and role conflicts, gender issues, cultural and national values, norms and concepts, national identity, postcolonial experiences, cultural clashes, individual and cultural beliefs and realizing personal dreams Outsourced (Film) T8 (S. 122): It s the Story of Service T12 (S. 168): Sourcing Global Talent in Software (S. 180): Changes in the Workplace T13 (S. 189): How Employable Are You? Vikas Swarup: Q+A/Slumdog Millionaire T1 (S. 14): British Empire (Spot on Facts) T8 (S. 108): Indian Impressions (S. 110): Spot on Facts British Rule in... (S. 111): Cracking India (S. 114): Father to a Nation (S. 115): Fact File Caste System (S. 116): The Solitude of Emperors (S. 118): The Gateway of India (S. 120): The World as India (S. 122): It s the Story of Service (S. 123): Träume in Pink... T9 (S. 124): The Power of the Media (S. 128): Media Awareness (S. 129): New TV Culture Lektüren und Lehrermaterialien: Thomas L. Friedman, The World is Flat (ISBN ); Teacher s Guide (ISBN ) Vikas Swarup, Slumdog Millionaire (ISBN ); Teacher s Guide (ISBN ) Modern India in Film (ISBN ) Working with Films (ISBN ) Media Workshop (ISBN )

4 Abi Workshop Englisch - Themenhefte (mit entsprechenden Lehrerbänden): Globalisation (ISBN ) India (ISBN ) Science and Technology (ISBN ) * Erläuterung: Die Nummerierung bezieht sich auf den Themenstern des KC II, S. 29, beginnend bei 12 Uhr im Uhrzeigersinn.

5 Stoffverteilungsplan Englisch Q1 Abitur Thema: Cultural Clashes - National Identity Diversity (Semesterübergiff: Globalisation) Materialien (abiturrelevant) Themenmodule des KC II (mögliche Schwerpunkte) KC II, S.29 (STERN) Vernetzungsmöglichkeiten mit den Topics (T) aus Green Line Oberstufe Niedersachsen und weitere Materialien Fachspezifische Absprachen (FK) Erhöhtes Niveau: Roman: Mohsin Hamid, The Reluctant Fundamentalist Film: Four Weddings and a Funeral Grundlegendes Niveau: Roman: Robert Swindells, Daz 4 Zoe Beliefs, Values and Norms in Western Societies: Tradition and Change the British way/britishness vs. the American experience, national identity and awareness, historical contexts and experiences, cultural clashes, international terrorism Individual and Society: role conflicts, gender issues, cultural and individual identity, personal freedom, religion, dignity, individual values, realizing personal dreams, outsiders and counter cultures, transformation and change, relationships and marriage 1-3* Beliefs, Values, and Norms in Western Societies (Beispielverweise) Mohsin Hamid, The Reluctant Fundamentalist T3 (S. 42): American Truths Images T7 (S. 102): Britain Should Integrate into... T10 (S. 142): America s Responsibility (S. 143): Courtesy of the Red, White... (S. 144): America s Role in the World (S. 145): Spot on Facts T14 (S. 200): Surveillance Four Weddings and a Funeral (Film) T1 (S. 10): The UK and Its Citizens (S. 12): The English Today (S. 18): The Queen and the PM (S. 20): The Gumpton (S. 21): Mile End (S. 23): Britain s Search for Identity T5 (S. 68): The Individual And Society (S. 70): Class Where Angels... (S. 78): Single and Happy (S. 80): Rebelling against Society T6 (S. 84): Gender Roles (S. 86): TV and Gender Roles (S. 89): Cartoons T7 (S. 100): Living Together Separately (contrast)

6 National Identity and Ethnic/Cultural/Language Diversities: cultural clashes, migration, cultural and religious diversity, religion and ethical values, class, norms and concepts, east/west relations, personal experiences, stereotypes, prejudices Robert Swindells, Daz 4 Zoe T1 (S. 21): Mile End T5 (S. 68): Lives in Context (S. 70): Where Angels Fear (contrast) (S. 80): Rebelling Against Society (S. 83): What s Wrong with Today s Youth? T15 (S. 216): The Role of English Today (S. 216): Not the Queen s English (S. 221): Listen Mr. Oxford Don Lektüren und Lehrermaterialien: Moshin Hamid, The Reluctant Fundamentalist (ISBN ) Robert Swindells, Daz 4 Zoe (ISBN ) Lehrerband zu Four Weddings and a Funeral (ISBN ) Working with Films (ISBN ) Media Workshop (ISBN ) Abi Workshop Englisch - Themenhefte (mit entsprechenden Lehrerbänden): Globalisation (ISBN ) The United Kingdom (ISBN ) * Erläuterung: Die Nummerierung bezieht sich auf den Themenstern des KC II, S. 29, beginnend bei 12 Uhr im Uhrzeigersinn.

7 Stoffverteilungsplan Englisch Q1 Abitur Thema: Aspects of Human Existence (Semesterübergiff: National Identity, Beliefs, Values, Norms in Western Societies; Globalisation) Materialien (abiturrelevant) Themenmodule des KC II (mögliche Schwerpunkte) KC II, S.29 (STERN) Vernetzungsmöglichkeiten mit den Topics (T) aus Green Line Oberstufe Niedersachsen und weitere Materialien Fachspezifische Absprachen (FK) Erhöhtes Niveau: Drama: Auszüge aus: W. Shakespeare, The Merchant of Venice oder Romeo and Juliet Lyrik: W.H. Auden, Stop All the Clocks / Musee des Beaux Arts Kurzgeschichte: R. Bradbury, There Will Come Soft Rains Grundlegendes Niveau: Kurzgeschichte: R. Bradbury, There Will Come Soft Rains Beliefs, Values and Norms in Western Societies: Tradition and Change the British way/britishness vs. the American experience, national identity and awareness, historical contexts and experiences, cultural clashes, international terrorism Individual and Society: role conflicts, gender issues, cultural and individual identity, personal freedom, religion, dignity, tragedy individual values, realizing personal dreams, outsiders and counter cultures The Media: chances of new forms of communication, influence of the media on the individual and 1-8* Shakespeare (Beispielverweise), Auszüge aus: W. Shakespeare, The Merchant of Venice oder Romeo and Juliet T16 (S. 224): Elizabethan Theatre in England (S. 233): Working with a Scene (S. 234): Shakespeare s Style (S. 236): Adaptions of the Plays (S. 237): Ourselves in Shakespeare (S. 238): Shakespeare s Language Lyrik: W.H. Auden, Stop All the Clocks / Musee des Beaux Arts T15 (S. 221): Listen Mr Oxford Don (S. 235): Sonnet 116 S 6 (S. 255): Dealing with Poetry R. Bradbury, There Will Come Soft Rains T10 (S. 136): International Peacekeeping (S. 141): Germany s Army (S. 149): The World in 2031 (S. 150: Spot on Language T14 (S. 196): From Past to Future (S. 198): The New Voyeur (S. 210): Spot on Facts (Utopia/Dystopia) (S. 211): In the Year 2525

8 Roman: Ben Mezrich, The Accidental Billionaires society (public opinion and personal life), addiction and manipulative effects (advertising), identity and privacy, virtual realities The Englishes: varieties of English, class Science and Technology Chances and Risks: meeting future challenges, possible risks and dangers, utopia vs. dystopia, progress Shakespeare: his universal dimension, Shakespeare and his time, Shakespeare s language and style, drama/tragedy (S. 212): Writing about the Future (S. 213): Die Stadt der Zukunft Ben Mezrich, The Accidental Billionaires T7 (S. 98f.): I Think It s the Architecture (S. 124): The Power of the Media T9 (S. 128): What Is Media Literacy T13 (S. 182): Meet Google s Culture Czar (S. 184): Office Life T14 (S. 198): Identity and Privacy Abi Workshop - Themenhefte (mit entsprechenden Lehrerbänden): Globalisation (ISBN ) The United Kingdom (ISBN ) Shakespeare (ISBN ) Science and Technology (ISBN ) * Erläuterung: Die Nummerierung bezieht sich auf den Themenstern des KC II, S. 29, beginnend bei 12 Uhr im Uhrzeigersinn. Das 4. Semester (12.2) dient der gezielten Vertiefung bzw. Wiederholung der erarbeiteten Themenkreise und Materialien.

9 Material-Übersicht passend fürs Zentralabitur 2014 in Niedersachsen Green Line Oberstufe passend fürs Zentralabitur 2014 in Niedersachsen Schülermaterial Schülerbuch Niedersachsen, mit CD-ROM 23,50 $ Skills and Exam Trainer Niedersachsen, mit CD-ROM Arbeitsheft zur Klausur- und Abiturvorbereitung 11,95 $ Media-Workshop-CD (Schülersoftware) 15,25 $ Lehrermaterial Lehrerbuch mit CD-ROM 20,95 %= Standardisierte Übungen Leseverstehen, Kopiervorlagen auf CD-ROM 22,50 %= Standardisierte Übungen Hörverstehen, Kopiervorlagen auf CD-ROM 17,50 %= Lehrer-Audio-CDs (4 CDs zum Hörverstehen) 10,95 %= Working with films, DVD und Begleitheft 45,95 %= weitere Materialien passend fürs Zentralabitur 2014 in Niedersachsen The World is Flat (Th. L. Friedman, Originaltext mit Vokabelbeilage) 9,99 $ The World is Flat, Teacher s Guide 14,99 %= Slumdog Millionaire (Vikas Swarup) 9,20 $ Slumdog Millionaire, Teacher s Guide 14,99 %= The Reluctant Fundamentalist (Mohsin Hamid) 8,50 $

10 Abi Workshop Englisch passend fürs Zentralabitur 2014 in Niedersachsen Schülermaterial Science and Technology, Schülerheft mit CD-ROM 11,25 $ Globalisation, Schülerheft mit CD-ROM 11,25 $ The United Kingdom, Schülerheft mit CD-ROM 11,25 $ The United States, Schülerheft mit CD-ROM 11,25 $ Shakespeare, Schülerheft mit CD-ROM 11,25 $ India, Schülerheft mit CD-ROM 11,25 $ Mediation, Arbeitsheft mit CD-ROM 15,95 $ Lehrermaterial Science and Technology, Lehrerheft 11,95 %= Globalisation, Lehrerheft 11,95 %= The United Kingdom, Lehrerheft 11,95 %= The United States, Lehrerheft 11,95 %= Shakespeare, Lehrerheft 11,95 %= India, Lehrerheft 11,95 %= weitere Materialien passend fürs Zentralabitur 2014 in Niedersachsen Daz 4 Zoe (Robert Swindells, Originaltext mit Vokabelbeilage) 6,99 $ Four Weddings and a Funeral (Jan Tobiassen), 14,99 %= Lehrerhandreichung Modern India in Film (Monika Plümer), Lehrerband zu Outsourced, Mr. and Mrs. Iyer 16,99 %=

Stoffverteilungsplan. Zentralabitur 2015 Niedersachsen

Stoffverteilungsplan. Zentralabitur 2015 Niedersachsen Zentralabitur 2015 Niedersachsen Stoffverteilungsplan als Basis für ein schulinternes Curriculum für die Umsetzung der neuen Aufgaben des Zentralabiturs mit Green Line Oberstufe Niedersachsen Schülerbuch,

Mehr

Stoffverteilungsplan. Zentralabitur 2016 Niedersachsen

Stoffverteilungsplan. Zentralabitur 2016 Niedersachsen Zentralabitur 2016 Niedersachsen Stoffverteilungsplan als Basis für ein schulinternes Curriculum für die Umsetzung der neuen Aufgaben des Zentralabiturs mit Green Line Oberstufe Niedersachsen Schülerbuch,

Mehr

ea: Verbindliche Literatur/Materialien zur Abiturprüfung; schulinterner Schwerpunkt: ggf. Lehrbuch Methodenkompetenzen

ea: Verbindliche Literatur/Materialien zur Abiturprüfung; schulinterner Schwerpunkt: ggf. Lehrbuch Methodenkompetenzen 1 Schulinternes Curriculum Englisch Qualifikationsphase (Abitur 2015) ea/ga Semesterthema Themenfelder Kerncurriculum ea: Verbindliche Literatur/Materialien zur Abiturprüfung; ga: Verbindliche Literatur/Materialien

Mehr

Kompetenzen / Methoden und Schwerpunkte. In Vertiefung: -Methoden der Textanalyse zum vertiefenden Erfassen fiktionaler/nicht-fiktionaler Texte

Kompetenzen / Methoden und Schwerpunkte. In Vertiefung: -Methoden der Textanalyse zum vertiefenden Erfassen fiktionaler/nicht-fiktionaler Texte AEG Arbeitsplan Klassenstufen 11 und 12 Jahr- Themen / Unterrichtsgang inhalte 11-12 Themenfelder des KC SekII: 1. Beliefs, values and norms in Western societies: Tradition and Change 3. National Identity

Mehr

Lehrplan Englisch SII 2016 Raster UV Q-Phase LK

Lehrplan Englisch SII 2016 Raster UV Q-Phase LK Q1.1-1 The American Dream Freedom and Justice, myths and realities Amerikanischer Traum Visionen und Lebenswirklichkeiten in den USA Lese- und Hörverstehen: Politische Rede, Bilder und Cartoons, Gedichte,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Englischabitur NRW 2014/2015/2016. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Englischabitur NRW 2014/2015/2016. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Englischabitur NRW 2014/2015/2016 Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Englischabitur 2014/2015/2016 Bestellnummer:

Mehr

Deutsche Schule New Delhi. Schulcurriculum im Fach Englisch

Deutsche Schule New Delhi. Schulcurriculum im Fach Englisch Deutsche Schule New Delhi Schulcurriculum im Fach Englisch Stand 12. März 2013 1 Themen und Schwerpunkte 11.1 The world of tomorrow 11.1 UK (Multiculturalism, Empire and Commonwealth, nicht Prüfungsrelevant)

Mehr

Schulinternes Curriculum Englisch Sekundarstufe II

Schulinternes Curriculum Englisch Sekundarstufe II Katharina Henoth Gesamtschule Schulinternes Curriculum Englisch Sekundarstufe II Inhaltsverzeichnis: gültig ab dem Schuljahr 2005/2006 1. Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Teil Konzeption und Buchaufbau Topics 8 Everyday English 9 Skills section 9 Glossary of literary terms 9 Wortschatzarbeit 9 Sprachmittlung 10 Medien und Werkteile Schülerbuch mit Dokumenten-CD-ROM

Mehr

Schulinternes Curriculum: Englisch LK 1. Semester Changing Roles of Men and Women / Personal Relations

Schulinternes Curriculum: Englisch LK 1. Semester Changing Roles of Men and Women / Personal Relations Schulinternes Curriculum: Englisch LK 1. Semester Changing Roles of Men and Women / Personal Relations personal identity gender report Sachtexte New Context, Internet poem: The Choosing Schülerreferate:

Mehr

Hausinterner Lehrplan für die Jahrgangsstufen 11 und 12 (G8) -Qualifikationsphase- Gymnasium St. Mauritz, Münster

Hausinterner Lehrplan für die Jahrgangsstufen 11 und 12 (G8) -Qualifikationsphase- Gymnasium St. Mauritz, Münster Synopse passend zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2011 (basierend auf English Context 21 aus dem Cornelsen-Verlag, Berlin)

Mehr

Themen (Abitur ):

Themen (Abitur ): Heinrich-Mann-Gymnasium Köln Englisch schulinternes Curriculum Qualifikationsphase 1 & 2 (bis Abitur 2013) Themen, Medien und Materialien, Methoden & Kompetenzen Themen (Abitur 2014 2016): Q 1.1 British

Mehr

WELCOME TO THE ENGLISH DEPARTMENT

WELCOME TO THE ENGLISH DEPARTMENT WELCOME TO THE ENGLISH DEPARTMENT Kollegium: Sebastian Aufdemkamp (Englisch, Deutsch) Klaus Elias (Englisch, VWL) Kristin Herbold (Englisch, Mathematik) Uta Heinsch (Englisch, Deutsch) Helge Legeit (Englisch,

Mehr

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2015

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2015 Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2015 Vorgaben für das Fach Englisch 1. Lehrpläne für die gymnasiale Oberstufe

Mehr

Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2015/2016)

Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2015/2016) Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2015/2016) SEKUNDARSTUFE II STUFE GRUNDKURS 1. Eingeführte Lehr- und Lernmittel Keine 2. Schulcurriculum Sekundarstufe II (Englisch Grundkurs Stufe ) The

Mehr

HMG Curriculum Englisch Q 1 + 2 ab Schuljahr 2015/2016 1

HMG Curriculum Englisch Q 1 + 2 ab Schuljahr 2015/2016 1 HMG Curriculum Englisch Q 1 + 2 ab Schuljahr 2015/2016 1 Englisch Grundkurs Q 1.1 Q1.1-1 Isles of Wonder? The UK between selfperception and external perspectives Das Vereinigte Königreich im 21. Jahrhundert

Mehr

Kurshalbjahr Kursthemen, Unterthemen Bezug zum Lehrwerk

Kurshalbjahr Kursthemen, Unterthemen Bezug zum Lehrwerk Englisch GK Sekundarstufe II Qualifikationsphase Kurshalbjahr Kursthemen, Unterthemen Bezug zum Lehrwerk 12/I British and American traditions and visions (I): The American Dream then and now Social criticism

Mehr

Profil Sprache (ENG): Kommunikation und kulturelle Vielfalt - Stand 3/2010 (Rat, Lüt)

Profil Sprache (ENG): Kommunikation und kulturelle Vielfalt - Stand 3/2010 (Rat, Lüt) Profil Sprache (ENG): Kommunikation und kulturelle Vielfalt - Stand 3/2010 (Rat, Lüt) Fach 11.1 11.2 12.1 12.2 13.1 13.2 Projektthema/ Semesterthema Growing up in a constantly changing world America s

Mehr

Englisch. Einführungsphase (EPH) Unterrichtsvorhaben EPH-II: Unterrichtsvorhaben EPH-I: Thema: Communicating in the digital age

Englisch. Einführungsphase (EPH) Unterrichtsvorhaben EPH-II: Unterrichtsvorhaben EPH-I: Thema: Communicating in the digital age Englisch Unterrichtsvorhaben EPH-I: Einführungsphase (EPH) Unterrichtsvorhaben EPH-II: Thema: Communicating in the digital age Hörverstehen Themenfeld: Zusammenleben, Kommunikation und Identitätsausbildung

Mehr

Zentralabitur 2018 Englisch

Zentralabitur 2018 Englisch Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2018 Englisch I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Sprachen als Schlüssel für globale Zusammenarbeit und interkulturelles Verständnis Detlefsengymnasium Glückstadt April 2010

Sprachen als Schlüssel für globale Zusammenarbeit und interkulturelles Verständnis Detlefsengymnasium Glückstadt April 2010 Sprachen als Schlüssel für globale Zusammenarbeit und interkulturelles Verständnis Detlefsengymnasium Glückstadt April 2010 Ziele des sprachlichen Profils! Kompetenz in 3 Fremdsprachen: Ähnlichkeiten bzw.

Mehr

Weitere Informationen unter:

Weitere Informationen unter: Weitere Informationen unter: www.klett.de/greenline-oberstufe S68058 Ernst Klett Verlag GmbH Postfach 10 26 45, 70022 Stuttgart Telefon 07 11 66 72 13 33, Telefax 07 11 98 80 90 00 99 www.klett.de Klausurenplan

Mehr

Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2015/2016)

Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2015/2016) Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2015/2016) SEKUNDARSTUFE II STUFE LEISTUNGSKURS 1. Eingeführte Lehr- und Lernmittel Context 21, Cornelsen Verlag, Berlin 2010 2. Schulcurriculum Sekundarstufe

Mehr

Zugeordnete Themenfelder des soziokulturellen Orientierungswissens. - growing up: limits and influences - interpersonal relationships, cyber-bullying

Zugeordnete Themenfelder des soziokulturellen Orientierungswissens. - growing up: limits and influences - interpersonal relationships, cyber-bullying Übersicht der im Fach Englisch in der Einführungsphase HES (Stand: 4/2015) orientiert an den Themen des Lehrwerks Green Line Transition Quartal EF1-1 EF1-2 Free choice The digital age des soziokulturellen

Mehr

Schulinterner Lehrplan Englisch für die Q1 und Q2 (GK und LK)

Schulinterner Lehrplan Englisch für die Q1 und Q2 (GK und LK) Schulinterner Lehrplan Englisch für die Q1 und Q2 (GK und LK) Quartal Unterrichtsvorhaben Themenfelder Kompetenzen Klausuren Q1.1-1 (1. Quartal) Isles of Wonder? The UK between self-perception and external

Mehr

Qualifikationsphase: Leistungskurs. Schwerpunkte des Kompetenzerwerbs: Klausur. Quartal Unterrichtsvorhaben Zugeordnete Themenfelder

Qualifikationsphase: Leistungskurs. Schwerpunkte des Kompetenzerwerbs: Klausur. Quartal Unterrichtsvorhaben Zugeordnete Themenfelder Qualifikationsphase: Leistungskurs Q1.1-1 The USA Still the Promised Land? Freedom and justice: myths and realities Amerikanischer Traum Visionen und Lebenswirklichkeiten in den USA FKK/TMK: Leseverstehen:

Mehr

Jahrgangsstufe EF Quartal 1 Quartal 2 Quartal 3 Quartal 4 Themen Making a difference A good read : Interpersonal Relationships and Characterization

Jahrgangsstufe EF Quartal 1 Quartal 2 Quartal 3 Quartal 4 Themen Making a difference A good read : Interpersonal Relationships and Characterization Jahrgangsstufe EF Quartal 1 Quartal 2 Quartal 3 Quartal 4 Making a difference A good read : Interpersonal Relationships and Characterization The Web of Communication; alternativ: Our Changing Planet Conflicts

Mehr

Themen für Seminararbeiten WS 15/16

Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Institut für nachhaltige Unternehmensführung Themenblock A: 1) Carsharing worldwide - An international Comparison 2) The influence of Carsharing towards other mobility

Mehr

Zentralabitur 2019 Englisch

Zentralabitur 2019 Englisch Zentralabitur 2019 Englisch I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral gestellten schriftlichen

Mehr

READING IS LIKE AN INFECTIOUS DISEASE: IT IS CAUGHT NOT TAUGHT.

READING IS LIKE AN INFECTIOUS DISEASE: IT IS CAUGHT NOT TAUGHT. BOOK IN A BOX READING IS LIKE AN INFECTIOUS DISEASE: IT IS CAUGHT NOT TAUGHT. C H R I S T I N E N U T T A L L, 1 9 8 9, T E A C H I N G R E A D I N G S K I L L S I N A F O R E I G N L A N G U A G E. BOOK

Mehr

Stoffverteilungsplan - Englisch Eingangsklasse, 3 Unterrichtsstunden pro Woche

Stoffverteilungsplan - Englisch Eingangsklasse, 3 Unterrichtsstunden pro Woche Stoffverteilungsplan - Englisch Eingangsklasse, 3 Unterrichtsstunden pro Hinweise zu den Themen und zur zeitlichen Verteilung: Man geht davon aus, dass unter Berücksichtigung aller Umstände pro Schuljahr

Mehr

Fach: Englisch Anzahl der Wochenstunden: 4

Fach: Englisch Anzahl der Wochenstunden: 4 Klassenstufe: 5 der Klassenstufe angemessene kommunikative Fertigkeiten der Rezeption und der Klassenstufe angemessene Beherrschung der sprachlichen Mittel der Klassenstufe angemessenes Wissen um Strukturen,

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays SEKUNDARSCHULE Englisch Schuljahrgang 6 Teil B Arbeitszeit: 35 Minuten Thema: Harry s Holidays Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 6 Harry s Holidays Read the text. Last year Harry was on holiday in Cornwall.

Mehr

Challenge NRW Englisch für berufliche Gymnasien

Challenge NRW Englisch für berufliche Gymnasien Schuljahr 20../20.. Fach: Englisch (5 Ustd./ Woche) 1 Schulart: berufliches Gymnasium, Wirtschaft und Verwaltung Klassenbezeichnung: Jgst. 12 und 13 Halbjahr Kursthema bzw. Vorgaben des Lehrplans Behandlung

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

IMC FH Krems Prof.(FH) Dr. Maximilian Schachner

IMC FH Krems  Prof.(FH) Dr. Maximilian Schachner Internationalisierung @ IMC FH Krems http://www.fh-krems.ac.at/de/international Prof.(FH) Dr. Maximilian Schachner Gründungsjahr: 1994 Status Fachhochschule: seit 1. April 2002 Trägergesellschaft: IMC

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

360º Around the Human Factor a visual dialogue by What is elmur.net?

360º Around the Human Factor a visual dialogue by  What is elmur.net? In a globalised digital world where human beings are closer than ever, which are the things that unite us all? What makes us feel close to others? What is valuable to us or to humankind? After all, what

Mehr

Themen und Schwerpunkte. 11.1 UK (Multiculturalism, Empire and Commonwealth) 11.1 The world of tomorrow

Themen und Schwerpunkte. 11.1 UK (Multiculturalism, Empire and Commonwealth) 11.1 The world of tomorrow Themen und Schwerpunkte 11.1 UK (Multiculturalism, Empire and Commonwealth) 11.1 The world of tomorrow 11.2 USA - American Dream American Nightmares 11.2 Global changes: chances and challenges 12.1 Shakespeare

Mehr

EGW ENGLISCH Curriculum: Unterrichtsvorhaben Grundkurs/Leistungskurs in der Qualifikationsphase

EGW ENGLISCH Curriculum: Unterrichtsvorhaben Grundkurs/Leistungskurs in der Qualifikationsphase Qualifikationsphase: Grundkurs Quartal Unterrichtsvorhaben Zugeordnete Themenfelder des soziokulturellen Orientierungswissens Schwerpunkte des Kompetenzerwerbs: Klausur Q1.1-1 American Dream: freedom and

Mehr

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1 elearning The use of new multimedia technologies and the Internet to improve the quality of learning by facilitating access to resources and services as well as remote exchange and collaboration. (Commission

Mehr

Schulinternes Curriculum und Bewertungskriterien. Englisch Gymnasiale Oberstufe

Schulinternes Curriculum und Bewertungskriterien. Englisch Gymnasiale Oberstufe Schulinternes Curriculum und Bewertungskriterien Englisch Gymnasiale Oberstufe Einführungsphase 2013/2014 Qualifikationsphase (Q1) 2014/2015 Qualifikationsphase (Q2) 2015/2016 Abitur 2016 Schulinternes

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

Lehrverzeichnis. Vorlesung Fachdidaktik: Grundlagen der fremdsprachlichen Literaturdidaktik II (Georg-

Lehrverzeichnis. Vorlesung Fachdidaktik: Grundlagen der fremdsprachlichen Literaturdidaktik II (Georg- Prof. Dr. Carola Surkamp Lehrverzeichnis Proseminar Literaturwissenschaft: Einführung in die Erzähltextanalyse: Der englische Roman zwischen Viktorianismus und Moderne (Justus-Liebig-Universität Gießen,

Mehr

Stoffverteilungsplan für Green Line 1 mit 4 Stunden pro Woche

Stoffverteilungsplan für Green Line 1 mit 4 Stunden pro Woche 38 Wochen/152h: Gesamtzahl der Unterrichtswochen eines Schuljahres 2 Wochen/8h: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von schriftlichen Tests 4 Wochen/16h: Unterrichtsausfall durch Projektwochen,

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2012

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2012 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

First contact. Meeting people. Focus 1. Mini. Look at the photos and read the dialogues. Listen to the dialogues, then read them in groups.

First contact. Meeting people. Focus 1. Mini. Look at the photos and read the dialogues. Listen to the dialogues, then read them in groups. 0019373 S006-011.qxd 8/18/05 4:21 PM Page 6 1 First contact Introductions Collecting internationalisms Revising numbers Statements & questions with be Focus 1 Meeting people Mini 1 Scenario 1 Hi, I m Steve.

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Cool! für die Berufseinstiegsklasse in Niedersachsen

Cool! für die Berufseinstiegsklasse in Niedersachsen Stoffverteilungsplan Schuljahr Schulart: Berufseinstiegsklasse Fach: Englisch Anzahl der Wochenstunden: 2/4 * 1-3 At home: My family My home Present tense: is/are, there is/ there are, have/has got Rezeption:

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Work experience in the USA - what should I know before I go?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Work experience in the USA - what should I know before I go? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Work experience in the USA - what should I know before I go? Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scoutde 8

Mehr

job and career at CeBIT 2015

job and career at CeBIT 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at CeBIT 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers in DIGITAL BUSINESS 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Orange Line Band 3 Grundkurs

Orange Line Band 3 Grundkurs Orange Line Band 3 Grundkurs Synopse mit den für die erste Fremdsprache für den Mittleren Schulabschluss Beschlüsse der Kultusministerkonferenz vom 4.12.2003 Klasse 7 Thüringen Vorbemerkung Die Kultusministerkonferenz

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Übungsblatt Name: Abgabedatum:..00 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: http://www-i.informatik.rwth-aachen.de/infoki/englk/index.htm

Mehr

Übersicht über Fachbriefe Englisch http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fachbriefe_englisch.html

Übersicht über Fachbriefe Englisch http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fachbriefe_englisch.html Übersicht über Fachbriefe Englisch http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fachbriefe_englisch.html (und als Druckexemplare an den Berliner Schulen) Nr. Themen Anlagen 2/28 Moderne Fremdsprachen /

Mehr

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Pressemitteilung Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Eisenstadt Singapur. Das führende Beratungsunternehmen des Burgenlands, die Unternehmensberatung Sonnleitner, hat ab 18. Juni 2013 ein Partnerbüro

Mehr

Lernorte der Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Lernorte der Bildung für Nachhaltige Entwicklung Lernorte der Bildung für Nachhaltige Entwicklung Sitzung im Seminar Außerschulische Lernorte 23. Oktober 2012 Jennifer Maria Krah, krah@ph-ludwigsburg.de Lernorte der BNE Was ist BNE? Definition und Inhalte

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Das schulinterne Curriculum am niedersächsischen Gymnasium am Beispiel von Green Line 5

Das schulinterne Curriculum am niedersächsischen Gymnasium am Beispiel von Green Line 5 Das schulinterne Curriculum am niedersächsischen Gymnasium am Beispiel von Green Line 5 Welchem Zweck dient das schulinterne Curriculum? Das schulinterne Curriculum dient der Qualitätsentwicklung und -sicherung

Mehr

FK Englisch am GBG. Einführungsphase. Schwerpunkte des Kompetenzerwerbs. Klausuren. Quartal Unterrichtsvorhaben Zugeordnete Themenfelder

FK Englisch am GBG. Einführungsphase. Schwerpunkte des Kompetenzerwerbs. Klausuren. Quartal Unterrichtsvorhaben Zugeordnete Themenfelder Übersichtsraster Einführungsphase (ZA 2017ff.) FK Englisch am GBG Einführungsphase Zugeordnete Themenfelder FKK/TMK: Hör-/Hörsehverstehen und Leseverstehen: unmittelbar erlebte face-to-face Kommunikation;

Mehr

"Präsentationsprüfung" im Fach Internationale Geschäftskommunikation

Präsentationsprüfung im Fach Internationale Geschäftskommunikation "Präsentationsprüfung" im Fach Internationale Geschäftskommunikation Ergänzende spezifische Hinweise 1. Inhalte der Prüfung Die Inhalte der Prüfung ergeben sich aus dem Lehrplan für die Jahrgangsstufen

Mehr

Introduction Marketing Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Marketing Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

Einleitung zur Vorlesung Unternehmensweite IT Architekturen. Hans-Peter Hoidn Marcel Schlatter Kai Schwidder

Einleitung zur Vorlesung Unternehmensweite IT Architekturen. Hans-Peter Hoidn Marcel Schlatter Kai Schwidder IT Enterprise Architecture Einleitung zur Vorlesung Unternehmensweite IT Architekturen Hans-Peter Hoidn Marcel Schlatter Kai Schwidder Generelles 17 September 2007 Introduction 2 Allgemeines Enterprise

Mehr

Ernst-Barlach-Gymnasium Unna

Ernst-Barlach-Gymnasium Unna Ernst-Barlach-Gymnasium Unna Schulinternes Curriculum Englisch gemäß Fachkonferenzbeschluss vom 30.09.2009 1. Schulinternes Curriculum für die Sek I basierend auf KLP Sek I (G8) jeweils mit Leistungsfeststellung,

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Jänner 2016 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Arbitration Law Reports and Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Asian Journal of Comparative Law 2007-2017 Verlags-PDF Keine Nach

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999 參 考 書 目 尼 克 拉 斯 魯 曼, 生 態 溝 通, 台 北 : 桂 冠,2001 韋 伯, 社 會 學 的 基 本 概 念, 台 北 : 遠 流,1993 涂 爾 幹, 宗 教 生 活 的 基 本 形 式, 台 北 : 桂 冠,1992 胡 塞 爾, 純 粹 現 象 學 通 論, 台 北 : 桂 冠,1994 埃 德 蒙 德 胡 塞 爾, 笛 卡 爾 式 的 沈 思, 北 京 : 中 國 城

Mehr

VerVieVas am Marketing Rockstars Festival

VerVieVas am Marketing Rockstars Festival VerVieVas am Marketing Rockstars Festival Gesprochene Inhalte geraten leider oft schnell in Vergessenheit die Lösung heißt: Graphic Recording. Keynotes, Zusammenhänge und Fakten vom Event werden dabei

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

Das Vereinigte Königreich im 21. Jahrhundert Selbstverständnis zwischen Tradition und Wandel. Leseverstehen: z.b. politische Rede, FKK/TMK:

Das Vereinigte Königreich im 21. Jahrhundert Selbstverständnis zwischen Tradition und Wandel. Leseverstehen: z.b. politische Rede, FKK/TMK: Gymnasium am Neandertal: Lehrplan Englisch Grundkurs Quartal Unterrichtsvorhaben Zugeordnete Themenfelder des soziokulturellen Orientierungswissens Schwerpunkte des Kompetenzerwerbs Klausuren Q1.1-1 Tradition

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Gymnasium Rhauderfehn Schulinterner Arbeitsplan ENGLISCH Klasse 9

Gymnasium Rhauderfehn Schulinterner Arbeitsplan ENGLISCH Klasse 9 Das Gymnasium Gymnasium Rhauderfehn Schulinterner Arbeitsplan ENGLISCH Klasse 9 Quellen und Vorgaben: Kerncurriculum für das Gymnasium, Jg. 5-10, 2006, Nds. KM Lehrbuch: Green Line 5, Klett Verlag Schulinternes

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

Sekundarstufe II: Stoffverteilung Englisch EF Stufe Themen und Inhalte Bindungen Self-evaluation / Self-assessment

Sekundarstufe II: Stoffverteilung Englisch EF Stufe Themen und Inhalte Bindungen Self-evaluation / Self-assessment Englisch Curriculum Sekundarstufe II (Stand: 13.02.2013) Sekundarstufe II: Stoffverteilung Englisch EF Stufe Themen und Inhalte Bindungen Self-evaluation / Self-assessment EF ab 2012/13: Growing up in

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK.

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. PROGRAMMPLAN: 16.01.2016-30.06.2017 DEIN PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN 18 MONATE: INDIVIDUELLE PROJEKTMODULE: #ONE ART OF THE START #PROJEKT 1 SOCIAL #SUPPORT 1 GOALSET

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BAKIP / BASOP 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte

Mehr

Vorstellung RWTH Gründerzentrum

Vorstellung RWTH Gründerzentrum Vorstellung RWTH Gründerzentrum Once an idea has been formed, the center for entrepreneurship supports in all areas of the start-up process Overview of team and services Development of a business plan

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

Sponsor Guide SUMMER RIDE - AUSTRIAN NATIONAL CHAMPIONSHIP XCO/XCE - 15.-17.7.2016 AUTUMN RIDE - UCI C1 XCO - 10.-11.9.2016

Sponsor Guide SUMMER RIDE - AUSTRIAN NATIONAL CHAMPIONSHIP XCO/XCE - 15.-17.7.2016 AUTUMN RIDE - UCI C1 XCO - 10.-11.9.2016 Sponsor Guide SUMMER RIDE - AUSTRIAN NATIONAL CHAMPIONSHIP XCO/XCE - 15.-17.7.2016 AUTUMN RIDE - UCI C1 XCO - 10.-11.9.2016 OBERÖSTERREICH NACHWUCHS CUP 2 Events Nach einem erfolgreichen und viel beachteten

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr