Weiterbildung im Kreis Pinneberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weiterbildung im Kreis Pinneberg"

Transkript

1 Weiterbildung im Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012 / 2013 Zukunft des Lernens Lernen für die Zukunft Der Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg wird gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), und das Land Schleswig-Holstein.

2 Partner im Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Adressen der Verbundpartner finden Sie im Adressteil dieser Broschüre ab Seite 60. Elmshorn Helgoland Quickborn Barmstedt Elmshorn Kreis Pinneberg Quickborn Uetersen Tornesch Pinneberg Bönningstedt Ellerbek Hasloh Wedel Halstenbek Schenefeld Halstenbek Wedel Schenefeld Pinneberg BS Pinneberg 2

3 Wir bedanken uns bei der Sparkasse Südholstein für die finanzielle Unterstützung der Broschüre. Impressum Liebe Weiterbildungsinteressierte, in einer Zeit ständig wechselnder Herausforderungen und steter Veränderungen ist es nicht mehr damit getan, Wissen einmalig zu erwerben. Viele Menschen arbeiten im Laufe ihres Arbeitslebens in veränderten Berufsfeldern oder erlernen einen neuen Beruf. Nichts ist so beständig wie der Wandel, wusste Heraklit von Ephesus bereits ca. 500 vor Christus. Ein Spruch, der auch heute noch gilt. Dem Wandel der Arbeitswelt begegnen, bedeutet sowohl für Beschäftigte als auch Unternehmen kontinuierliche Entwicklung und Weiterbildung: lebenslanges Lernen. Doch auch der Weiterbildungsmarkt wandelt sich: neue Inhalte, die den aktuellen Erfordernissen am Arbeitsplatz Rechnung tragen, aber auch neue Lernformen, die den veränderten Bedürfnissen der Lerner gerecht werden. Der Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg widmet sich in diesem Jahr dem Thema Zukunft des Lernens Lernen für die Zukunft. Lernen Sie für Ihre Zukunft und für ein Mehr an persönlicher Zufriedenheit. Das vielfältige Weiterbildungsangebot in der Region ermöglicht Zusatzqualifikationen, Aufstiegsfortbildungen und vieles mehr. Ob Sie diese Weiterbildung klassisch als Seminar bei einem Bildungsträger, als Online Kurs am PC oder mobil via Smartphone wahrnehmen, ist von Ihrer bevorzugten Lernform und Ihrem persönlichem Hintergrund abhängig. Nehmen Sie sich doch einmal wieder die Zeit, Ihren Weiterbildungsbedarf zu prüfen. Falls Sie Unterstützung benötigen, die für Sie passende Weiterbildung oder Lernform zu finden und auch noch etwas über Finanzierungsmöglichkeiten erfahren wollen, nutzen Sie das Beratungsangebot des Weiterbildungsverbundes Kreis Pinneberg (siehe S. 8). Denn: eine strategische Weiterbildungsplanung zahlt sich aus! Herausgeber Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg / VHS Pinneberg Mühlenstraße Pinneberg Tel. : / Fax : / Redaktion Lisann Ziegler Projektleitung Susan Remé Gestaltung Melanie Rohrlack Druck MüllerDitzen AG Titelbild fotodesign-jegg.de; fotolia.com Fotos* fotolia.com aboutpixel.de Auflage Exemplare Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Irrtümer und Änderungen vorbehalten Landrat Oliver Stolz *einzelne Bildnachweise finden Sie auf unserer Website 3

4 Inhaltsverzeichnis 1. Zukunft des Lernens Lernen für die Zukunft 6 2. Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Beratung für Weiterbildungssuchende Beratung für Unternehmen Weitere Beratungsangebote Existenzgründer/-innen und Unternehmen Führungskräfte Arbeitssuchende Migranten/-innen Frauen Schulabschlüsse Berufsabschlüsse Berufsorientierung und Wiedereinstieg Handwerk und Gewerbe Wirtschaft und Verwaltung Gesundheit und Soziales Aufstiegsfortbildungen Handwerk und Gewerbe Wirtschaft und Verwaltung Gesundheit und Soziales Weiterbildungsmodule Handwerk und Gewerbe 29 Metallverarbeitung 29 Kfz / Logistik 29 Sonstige Themen Handwerk und Gewerbe 31 Liebe Leserin, lieber Leser, Zukunft des Lernens Lernen für die Zukunft lautet das diesjährige Schwerpunktthema des Weiterbildungsverbundes Kreis Pinneberg. Die Zukunft des Lernens wird verstärkt am Computer oder an mobilen Geräten wie dem Smartphone oder Tablet PC stattfinden. Doch traditionelle Lernformen wie beispielsweise in Seminaren besitzen Stärken, die digitale Medien nicht bieten können. Eine Kombination aus klassischen und neuen Lehr- 4

5 1 7.2 Wirtschaft und Verwaltung 32 Volks- / Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen 32 Büro / Marketing / Verkaufstraining 34 Führungstraining / Personalführung/ Existenzgründung 35 Sonstige Themen Wirtschaft und Verwaltung EDV 38 Grundlagen 38 Software 39 Betriebssysteme / Programmierung 4 3 Sonstige Themen EDV Gesundheit und Soziales Schlüsselqualifikationen / Soft Skills Sprachen 48 Englisch 48 Weitere Sprachen 49 Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache Bildungsurlaub Finanzierung Bildungsprämie Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) Meister-BAföG Förderung durch die Agentur für Arbeit Förderung durch die Leistungszentren der Jobcenter Bundes-Ausbildungsförderungs-Gesetz (BAföG) Begabtenförderung berufliche Bildung Adressen formen scheint nach dem derzeitigen Wissens stand die beste Lösung, um sich qualifiziert weiterzubilden. Weitere Informationen zum Thema E-learning finden Sie auf der folgenden Seite. Lernen für die Zukunft, bedeutet nicht selten einen doppelten Gewinn: ein Zuwachs an persön licher aber auch beruflicher Zufriedenheit. Der deutsche Industrie- und Handelskammertag veröffentlichte im vergangenen Jahr die Ergebnisse einer Erfolgsumfrage zu Aufstiegsfortbildungen. Die befragten Absolventen betonten die positiven Auswirkungen in ihrer beruflichen Entwicklung: 73 % stiegen auf oder haben einen größeren Verantwortungsbereich, 66 % verbesserten sich finanziell. Ihr Weiterbildungsverbund

6 1. Zukunft des Lernens Lernen für die Zukunft Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Wie sieht Ihre persönliche Weiterbildungsplanung aus was wollen Sie für die Zukunft lernen? Bevor Sie die konkrete Suche starten, ist es ratsam, sich über folgende Punkte Gedanken zu machen: Was wollen Sie mit der Weiterbildung erreichen? u Ich will meine Aufstiegschancen verbessern u Ich möchte meine Kompetenzen in einem bestimmten Bereich ausbauen u Ich möchte neue Kenntnisse erwerben u Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln Wie viel Zeit darf Ihre Weiterbildung in Anspruch nehmen? Bedenken Sie neben den Kurszeiten auch den Zeitaufwand für das Lernen und ggf. die Hausaufgaben. Vergleichen Sie die Zeitstrukturen und Zeitgestaltung der angebotenen Weiterbildung: Handelt es sich um eine Abendveranstaltung, einen Wochenendkurs oder eine längerfristige Maßnahme? Welche Unterrichtsform lässt sich mit Ihrer beruflichen / privaten Situation am besten vereinbaren? u Vollzeit (ganztätig) u Teilzeit (vormittags) u Berufsbegleitend am Wochenende oder in den Abendstunden u Fernlehrgang, E-learning / blended learning Welche Lernumgebung bevorzugen Sie? u Ich lerne gerne in der Gruppe mit anderen u Ich lerne gerne alleine zuhause am PC u Ich schätze die Mischung aus Austausch und alleinigem Lernen Wie viel darf die Weiterbildung kosten? Informieren Sie sich über die Lehrgangskosten, bedenken Sie auch, dass ggfs. Nebenkosten für Prüfung, Fahrten zum Veranstaltungsort, Übernachtung, Literatur etc. entstehen können. Möglichkeiten der Finanzierung von Weiterbildung siehe Seite 52, darüber hinaus können Sie Weiterbildung in der Steuererklärung geltend machen. 6

7 1Zukunft des Lernens Lernen für die Zukunft E-learning E-learning, also das Lernen am PC mit Hilfe elektronischer Medien, gewinnt seit Jahren an Bedeutung. Der Grundsatz lautet: lernen wo und wann man will. Man kann zwei Formen des elektronischen Lernens unterscheiden: u CBT (Computer basiertes Training): das Lernen am Computer mittels einer CD oder DVD z. B. Sprachen lernen oder EDV Programme u WBT (Webbasiertes Training): das Lernen im Internet, also das Online Lernen Bei aller Freude über die Möglichkeit überall und fast zu jeder Zeit lernen zu können, gibt es folgendes zu bedenken: Auch wenn viele Online-Kurse interaktiv sind, also das Miteinander über Chats oder -Kontakt fördern, so ersetzen sie nicht das persönliche Gespräch, den persönlichen Austausch. Bildungsträger bieten deshalb Kurse an, die Präsenzveranstaltungen mit Online-Phasen verknüpfen. Diese Form nennt man blended learning. Falls Sie sich für das Fern lernen interessieren, aber unsicher sind, ob diese Lernform für Sie geeignet ist, hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) einen Selbstbeurteilungsbogen entwickelt (www.tinyurl.com/7wwp7v8). Dieser Fragebogen enthält neben diversen Fragen auch Hinweise zum berufsbildenden Fernunterricht. Wer kennt ihn nicht, den inneren Schweinehund, der ein beständiges Lernen torpediert? Längere Weiterbildungen besonders wenn diese als Fernlehrangebot angelegt sind verlangen ein hohes Maß an Selbst- und Zeitmanagementkompetenzen. Der kostenlose Willenstest der Fernuni Hagen (www.willenstest.fernuni-hagen.de) ermöglicht, das eigene Lernverhalten zu analysieren und zu verbessern. Sie wünschen sich das persönliche Gespräch, um zu klären, welche Weiterbildung und Lernform für Sie in Frage kommt? Der Weiterbildungsverbund berät Sie trägerneutral und kostenlos. 7

8 2. Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Der Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg besteht seit 1996 als ein Zusammenschluss von Weiterbildungsträgern und anderen weiterbildungsrelevanten Einrichtungen im Kreis Pinneberg. Gemeinsame Zielsetzung der Verbundpartnerinnen und -partner ist es, die regionale Weiterbildungslandschaft transparenter und somit kundenfreundlicher zu gestalten. Zu den wichtigen Aufgabenfeldern des Verbundes gehören: Weiterbildungsinformation und -beratung von Einzelpersonen und Unternehmen. Diese persönliche oder telefonische Beratung ist trägerneutral und unabhängig. Darüber hinaus bietet Ihnen das regionale Kursportal einen aktuellen Überblick der Weiterbildungsangebote im Kreis Pinneberg. Verbesserung der Kooperation und Koordination zwischen den regionalen Weiterbildungseinrichtungen und anderen Institutionen. Die Förderung der Zusammenarbeit einzelner oder mehrerer Einrichtungen ist hierbei ein wesentlicher Aspekt. In regelmäßigen Arbeitsgesprächen tauschen sich die Verbundpartnerinnen und Verbundpartner zu Themen der Weiterbildung aus. Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit um den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeiten der Weiterbildung näher zu bringen und den Gedanken des lebensbegleitenden Lernens zu befördern, damit der oder die Einzelne den Veränderungen und Herausforderungen des Alltags- und Berufslebens besser begegnen und diese mitgestalten kann. Förderung der Qualität in der Weiterbildung Die Partner und Partnerinnen im Verbund verständigten sich auf einheitliche Qualitätsstandards, die Sie auf Seite 63 nachlesen können. Darüber hinaus haben sie dem Qualitäts- und Verbraucherschutzleitbild der zwölf Weiterbildungsverbünde Schleswig-Holsteins zugestimmt. Der Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg wird von der Europäischen Union, Europäischer Fond für regionale Entwicklung (EFRE), und dem Land Schleswig-Holstein gefördert. 8

9 Aktuell engagieren sich folgende Partnerinnen und Partner im Weiterbildungsverbund : u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u AWO, Bildungszentrum Elbmarsch AWO Bildung und Arbeit Beratungsstelle Frau & Beruf im Kreis Pinneberg Berufliche Schule Elmshorn Berufliche Schule des Kreises Pinneberg in Pinneberg Berufsbildungsstätte Elmshorn bfw Berufsfortbildungswerk Pinneberg braka-sportinstitut Dekra Akademie Fortbildungsakademie der Wirtschaft Grone Bildungszentren Schleswig-Holstein, Niederlassung Pinneberg Industrie und Handelskammer zu Kiel, Zweigstelle Elmshorn LEO Consulting Lerninstitut Pinneberg MIKRO PARTNER Planquadrat, Institut für strategische Bildungsberatung und Karriereplanung SBB Kompetenz VHS Bönningstedt Amt Pinnau VHS Elmshorn VHS Halstenbek VHS Pinneberg VHS Quickborn VHS Schenefeld VHS Tornesch-Uetersen VHS Wedel Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, Niederlassung Elmshorn WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg mbh YES-School 2 Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg 9

10 2.1 Beratung für Weiterbildungssuchende Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Mühlenstraße Pinneberg Tel.: / Die Beratung ist kostenfrei. Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), und das Land Schleswig-Holstein. Sie möchten sich weiterbilden, wissen aber nicht, welche Richtung Sie einschlagen sollen? Der Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg berät Sie kostenfrei und neutral zu Bildungsthemen und regionalen Weiterbildungsangeboten. Sie erfahren mehr über die Förderung von Weiterbildung, wie Sie Schulabschlüsse nachholen oder sich nach einer Erwerbsunterbrechung neu orientieren können. Der erste Kontakt zum Weiterbildungsverbund erfolgt telefonisch oder per viele Fragen können auf diesem Weg unkompliziert beantwortet werden. Eine persönliche Kurzberatung ist nach Terminvereinbarung möglich. Prämienberatung Der Weiterbildungsver bund Kreis Pinneberg führt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Prämienberatungen durch. Die Prämienberatung kann für Sie bis zu 500, Euro wert sein (S. 52). 10

11 2Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg 2.2 Beratung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Gut qualifizierte Mitarbeiter /-innen sind die wichtigste Ressource im Unternehmen. Besonders in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) steht das Tagesgeschäft im Vordergrund, für Personalentwicklung bleibt oft wenig Raum. Die fortlaufende Weiterbildung der Mitarbeiter /-innen ist jedoch ein wirkungsvolles Instrument um dem (drohenden) Fachkräftemangel entgegen zu wirken und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken. Qualifizierungsberatung Kristian Lüdtke Lise-Meitner-Allee Tornesch Tel / Kompetente Unterstützung finden kleine und mittlere Unternehmen bei dem Qualifizierungsberater des Weiterbildungsverbundes Kreis Pinneberg und der WEP Wirtschaftsförderung. Gemeinsam mit den Per sonalverantwortlichen identifiziert er den Mehrwert gut qualifizierten Personals für den Betrieb. Hierdurch werden die Vorzüge zeitgemäßer Weiterbildung für das Unternehmen und die Mitarbeiter / -innen sichtbar. Ausgehend von den betrieblichen Erfordernissen analysiert der Qualifizierungsberater gemeinsam mit Fachkräften des Unter nehmens den individuellen Weiterbildungsbedarf und konzipiert passgenaue Maßnahmen. Darüber hinaus berät er die Unternehmen zu Finanzierungsmöglichkeiten und bei der Beantragung von Fördergeldern für die jeweiligen Weiterbildungsmaßnahmen. Die Beratung ist kostenfrei. Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), und das Land Schleswig-Holstein. 11

12 3. Weitere Beratungsangebote Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ Beratung für Existenzgründer /-innen und Unternehmen Existenzgründer /-innen und Unternehmen Investitionsbank Schleswig-Holstein IB Förderlotsen Haus der Wirtschaft Lorentzendamm Kiel Tel. : 0431 / Existenzgründerinnen Investitionsbank Schleswig-Holstein IB GründerinnenBeratung Haus der Wirtschaft Lorentzendamm Kiel Tel. : 0431 / od Schwerpunkt der Arbeit Mit den IB.Förderlotsen und der IB.GründerinnenBeratung bietet die Investitionsbank (IB) schleswig-holsteinischen Unternehmen, freien Berufen und Existenzgründungsinteressierten einen unentgeltlichen Service zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Schleswig-Holstein. Neben der Beratung zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten ist die Vorbereitung auf Bankengespräche und die Anforderungen an Gründungs- und Unternehmenskonzepte wichtiger Bestandteil der Beratungsleistung. Zielgruppe Existenzgründer /-innen, Unternehmer / -innen Förderung Die Beratung durch beide Stellen ist unentgeltlich und wettbewerbsneutral. 12

13 Schwerpunkt der Arbeit Die WEP GmbH bereitet in ihren Praxiscamps gründungsinteressierte Arbeitslose auf eine erfolgreiche Selbständigkeit vor. Das 12-tägige Praxiscamp stellt als Gründungstraining den Bezug zwischen Theorie und Praxis her. In Workshops wird mit erfahrenen Dozenten /-innen und Coaches praxisnah und individuell Aufbau, Gründung und Etablierung des eigenen Unternehmens trainiert sowie das Businesskonzept ausgearbeitet. Die Praxiscamps sind Teil des Projektes Startbahn: Existenzgründung. Sie werden von der Landesregierung Schleswig-Holstein und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. WEP Wirtschaftsförderungsund Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg mbh Gudrun Kellermann Lise-Meitner-Allee Tornesch Tel. : / Weitere Beratungsangebote Zielgruppe Existenzgründer /-innen im Kreis Pinneberg Förderung Die Beratungsleistungen sind kostenlos.» 13

14 Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Handwerkskammer Lübeck Existenzgründungsberatung in Elmshorn Wolfgang Schölermann Ramskamp Elmshorn Tel.: / Industrie- und Handelskammer zu Kiel Zweigstelle Elmshorn Gründungsberatung Peter Ahrendt Kaltenweide Elmshorn Tel. : / Beim Existenzgründertreff in Elmshorn bieten Praktiker und Spezialisten Fachvorträge zu Themen an, die für Gründer /-innen aus allen Branchen von Bedeutung sind. Der Existenzgründertreff findet mehrmals im Jahr in der IHK-Zweigstelle Elmshorn statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der angegebenen Anschrift. Existenzgründung lernen Das Kursportal für Existenzgründer Business-Plan, Finanzierung, Buchhaltung und Steuern neben dem eigentlichen Geschäft sind Existenzgründer /-innen gefordert, sich mit einer Vielzahl neuer Themen auseinanderzusetzen. Die dazu passenden Weiterbildungsangebote, Beratungsstellen und Informationen bietet das Existenzgründungsportal Schleswig- Holstein: 14

15 3.2 Beratung für Führungskräfte Schwerpunkt der Arbeit Die Berater und Trainer von LEO Consulting folgen dem Prinzip lernen => entwickeln => optimieren, denn aktualisiertes Wissen und Können bilden die Grundlagen für eine nachhaltige Leistungsfähigkeit im Beruf. Gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort setzen sie dies auf Basis der erfolgreichen Methodik des Lernen durchs Tun um. So werden bewährte Konzepte zielgerichtet in die jeweilige berufliche Praxis übertragen. Die Angebote reichen von der zielorientierten Konzepterstellung über die verantwortliche Umsetzung bis zur nachhaltigen Einbindung in Ihr Tagesgeschäft. LEO Consulting Guido Neumann Wilhelm-Busch-Weg Barmstedt Tel.: / Themen-Weblogs : 3 Weitere Beratungsangebote Zielgruppe (Nachwuchs-)Führungskräfte Förderung Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (www.bafa.de), Investitionsbank Schleswig-Holstein (www.ib-sh.de). 15

16 3.3 Beratung für Arbeitssuchende Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 AWO Bildung und Arbeit ggmbh Geschäftsstelle Pinneberg Siemensstraße 6a Pinneberg Tel.: / Schwerpunkt der Arbeit Die AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH bietet im Kreis Pinneberg Beratung, Beschäftigung und Qualifizierung an für Menschen, die zurzeit keine Erwerbsarbeit haben. Einsatzgebiete sind die Sozialkaufhäuser in Elmshorn, Pinneberg, Uetersen und Wedel (Abholen, Liefern, Auf- und Abbau, Verkauf) sowie das Sprachmittlerprojekt Migranten helfen Migranten (www.mihmi.de). Arbeitsbegleitend wird individuelle Fortbildung geplant, gewährt und durchgeführt. Zielgruppe Menschen ohne Erwerbstätigkeit z. B. ALG II-Empfänger /-innen. Förderung Eine Förderung erfolgt in Absprache mit der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter. 16

17 Schwerpunkt der Arbeit Das Institut für strategische Bildungsberatung und Karriereplanung berät Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen. Beim Einstieg oder Wiedereinstieg ins Berufsleben werden konkrete Berufsperspektiven entwickelt, Planquadrat unterstützt anstehende Berufswechsel und bietet des Weiteren Begleitung beim Ausstieg aus dem Berufsleben, beim Übergang in den Ruhestand an. Die Erstberatung ist kostenlos. Zielgruppe Schulabgänger, die Hilfestellungen bei der richtigen Berufswahlentscheidung suchen, Menschen, die sich beruflich neu orientieren wollen oder müssen sowie angehende Ruheständler. Planquadrat Institut für strategische Bildungsberatung und Karriereplanung Dr. Gudrun Jaeger Ansgariusweg Wedel Tel. : / Weitere Beratungsangebote 17

18 3.4 Beratung für Migranten /-innen Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Ein anerkannter Berufsabschluss erleichtert in Kombination mit einer Fortbildung zur Erweiterung des spezifischen Berufswissens in Deutschland den Einstieg in die Arbeitswelt. Wer im Heimatland einen Schul-/ Berufsabschluss erworben hat, kann prüfen lassen, ob dieser Abschluss in Deutschland anerkannt ist. Auf dem Portal des Bundesinstituts für Berufsbildung erfahren Sie, wie Sie Ihren Berufsabschluss in Deutschland anerkennen lassen können. Abhängig vom erlernten Beruf gibt es verschiedene Institutionen, die die Anerkennung durchführen. Informationen zur Anerkennung und Bewertung ausländischer Schulabschlüsse und Lehramtsabschlüsse finden sich auf der Website vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig- Holstein unter dem Stichwort Bildungsabschlüsse : Die IHK FOSA (Foreign Skills Approval) ist das bundesweite Kompetenzzentrum der deutschen Industrie- und Handelskammern für die Prüfung und Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Diese Leistung ist kostenpflichtig. Weitere Informationen und praktische Hinweise zum Zugang zu Bildung und Beruf für erwachsene bleibeberechtigte Flüchtlinge und Migrant /-innen in Schleswig-Holstein bietet die Website des Flüchtlingsrates Schleswig-Holstein: ww.access-frsh.de 18

19 Migrationsberatung Folgende Beratungsstellen unterstützen Zugewanderte bei sozialen, rechtlichen oder persönlichen Fragen des täglichen Lebens: Caritas-Migrationsdienst Barmstedt Am Markt 1 (Rathaus) Tel.: / Diakonieverein Migration e. V. Elmshorn Hainholzer Damm 11 Tel.: / Pinneberg Bahnhofstraße 2 c Tel.: / Quickborn Rathausplatz 1 Tel.: / Einwandererbund e. V. Elmshorn Feldstraße 3 Tel.: / oder -60 Pinneberg Bismarckstraße 8 (Rathaus) Tel.: / oder -60 Tornesch Wittstocker Straße 7 (Rathaus) Tel.: / oder -60 Uetersen Parkstraße 1a Tel.: / Weitere Beratungsangebote Uetersen Ernst-Ludwig- Meyn-Straße 1 (Albert-Schweitzer-Haus) Tel.: / Wedel Mühlenstraße 18 Tel.: /

20 3.5 Beratung für Frauen Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Beratungsstelle Frau & Beruf im Kreis Pinneberg Ramskamp Elmshorn Tel. : / Schwerpunkt der Arbeit Ziel der Beratungen ist es, die Chancen der Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu stärken. Die Ratsuchenden werden dabei unterstützt, ihre beruflichen Erfahrungen ins rechte Licht zu rücken, ihre beruflichen Ziele zu entwickeln, berufliche Alternativen abzuwägen, ihre Fähigkeiten und Stärken herauszuarbeiten und ihren Bewerbungsprozess optimal zu gestalten. Die Beratungen sind vertraulich und erfolgen nach telefonischer Terminvereinbarung. Zielgruppe Frauen, die arbeitslos oder von der Arbeitslosigkeit bedroht sind, nach einer längeren Pause wieder ins Berufsleben zurückkehren wollen, Frauen in Elternzeit, Existenzgründerinnen und Frauen, die sich über Weiterbildungsmöglichkeiten informieren wollen. Förderung Die Beratung ist kostenlos. Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Land Schleswig-Holstein. 20

21 3Schulabschlüsse 4. Schulabschlüsse An den Volkshochschulen Pinneberg und Elmshorn ist es möglich, Schulabschlüsse nachzuholen. Die Unterrichtszeiten sind abgestimmt auf Berufstätige, das heißt der Unterricht findet abends statt. Diese Kurse sind Vorbereitungskurse auf die jeweiligen Prüfungen, die vor Vertretern des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft abgelegt werden. Die Vorbereitungskurse sind kostenpflichtig. Ratenzahlung kann in der Regel vereinbart werden. Kurs Träger Zeiten Telefon Hauptschulabschluss VHS Pinneberg A / Realschulabschluss VHS Elmshorn A / An den beruflichen Schulen in Elmshorn und Pinneberg können tagsüber in Vollzeit ebenfalls Schulabschlüsse nachträglich erworben werden. Dieser Unterricht ist kostenfrei. Kurs Träger Zeiten Telefon Realschulabschluss Berufliche Schulen Elmshorn Vz 04121/ Berufliche Schule des Kreises Pinneberg in Pinneberg Vz 04101/ Fachhochschulreife Berufliche Schulen Elmshorn Vz 04121/ Berufliche Schule des Kreises Pinneberg in Pinneberg Vz 04101/ Allgemeine Hochschulreife Berufliche Schulen Elmshorn Vz 04121/ A Abendveranstaltung, T Tagesveranstaltung, Vz Vollzeit Tz Teilzeit, M Module, BU Bildungsurlaub, B berufsbegleitend 21

22 5. Berufsabschlüsse Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Welche der aufgeführten Maßnahme zum Wiedereinstieg in den Beruf oder Berufsabschlüsse von der Agentur für Arbeit oder vom Jobcenter gefördert wird, ist von einer Einzelfallprüfung abhängig. Sollten Sie sich für einen der aufgeführten Kurse interessieren, informieren Sie sich bitte direkt bei den Trägern über den aktuellen Stand und klären Sie mit Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit oder Ihrem Jobcenter, ob eine Förderung für Sie möglich ist. 5.1 Berufsorientierung und Wiedereinstieg Termine, Preise und Inhalte unter Kurs Träger Zeiten Telefon Aktivierungstraining / DEKRA Akademie Vz, Tz / coaching Grone, Pinneberg Vz, Tz / Aktivierungshilfen für Fortbildungsakademie Jugendliche der Wirtschaft Vz, Tz / Berufseinstiegsbegleitung Fortbildungsakademie Elmshorn, Barmstedt der Wirtschaft Vz, Tz / Berufliche Orientierung für Frauen nach Erwerbsunterbrechung VHS Halstenbek T / Berufsorientierung und Qualifizierung für Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende in Elmshorn und Pinneberg Rehabilitanden mit körperlichen oder psychischen Fortbildungsakademie Einschränkungen der Wirtschaft div / Berufsorientierung und Qualifizierung für Arbeitsuchende DEKRA Akademie Vz, Tz / Berufsorientierung für Schulabgänger, Einsteiger, Umsteiger VHS Wedel Sa / A Abendveranstaltung, T Tagesveranstaltung, Vz Vollzeit Tz Teilzeit, M Module, BU Bildungsurlaub, B berufsbegleitend

23 Kurs Träger Zeiten Telefon Berufsorientierung : Einzelcoaching für Berufsein- u. Umsteiger Planquadrat, Wedel div / Berufsorientierung : Einzelcoaching für Frauen VHS Wedel T, Sa / Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme für Jugendliche mit Fortbildungsakademie Lernbehinderungen der Wirtschaft Vz, Tz / Bewerbungstraining / DEKRA Akademie Vz, Tz / coaching Grone, Pinneberg Vz, Tz / MIKRO PARTNER Elmshorn und Pinneberg div / Planquadrat, Wedel div / VHS Halstenbek div / VHS Tornesch-Uetersen Wo / VHS Wedel div / VHS Bönningstedt Amt Pinnau div. 040 / Karriereberatung MIKRO PARTNER Elmshorn und Pinneberg div / Berufsabschlüsse Netzwerkcoaching für MIKRO PARTNER Alleinerziehende Elmshorn und Pinneberg Tz / Modulares biographieorientiertes Angebot für im besonderen Maße benachteiligte Jugendliche Fortbildungsakademie (MOBIL) in Pinneberg der Wirtschaft Vz, Tz / Kompetenzentwicklung für verschiedene Berufsbereiche zur Verbesserung der Fortbildungsakademie Integrationschancen (KOMBI) der Wirtschaft Vz, Tz / Praxisorientierte Integration in den Arbeitsmarkt für Migrant/-innen VHS Halstenbek Vz, Tz / » Wo Wochenendveranstaltung, Sa samstags, div. diverse Termine, Web Webinar 23

24 Termine, Preise und Inhalte unter Kurs Träger Zeiten Telefon Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg Angebote & Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2012/ 2013 Qualifizierung für den bfw Pinneberg Tz / Wiedereinstieg in MIKRO PARTNER kaufmännische Berufe Elmshorn und Pinneberg Tz / VHS Wedel Tz / Qualifizierung für den Wiedereinstieg als medizinische Fachangestellte VHS Wedel Sa / Handwerk und Gewerbe Kurs Träger Zeiten Telefon Fachlagerist /-in (IHK) DEKRA Akademie Vz, Tz, B / Fachkraft für Hafenlogistik (IHK) DEKRA Akademie Vz, Tz, B / Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) DEKRA Akademie Vz, Tz, B / Zerspanungsmechaniker /-in bfw Pinneberg Vz / A Abendveranstaltung, T Tagesveranstaltung, Vz Vollzeit Tz Teilzeit, M Module, BU Bildungsurlaub, B berufsbegleitend

weiterbildung im kreis pinneberg

weiterbildung im kreis pinneberg weiterbildung im kreis pinneberg Angebote und Tipps zur beruflichen Qualifizierung 2013/2014 Der Weiterbildungsverbund Kreis Pinneberg wird gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Fonds für

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal

4. Quartal 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10. 1. Quartal. 2. Quartal 1. 2. 3. 4. 1 Fachkauffrau/-mann Grundlagen BWL, betriebliches Rechnungs- 7810 20 VZ 12 Handwerkswirtschaft - Teilzeit und Finanzwesen, Grundlagen Personalwesen, moderne Bürokommunikation, EDV-Anwendungen

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in Fachrichtungen Büromanagement Personalwesen Entgeltabrechnung Rechnungswesen Debitoren- /Kreditorenbuchhaltung Warenwirtschaft

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

BRINGEN SIE SICHER DIE ZUKUNFT IN S ROLLEN. AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH

BRINGEN SIE SICHER DIE ZUKUNFT IN S ROLLEN. AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH ist eine gemeinnützige GmbH, die am 9. Februar 1994 gegründet wurde ist Rechtsnachfolgerin des Aus- u. Fortbildungszentrum

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015 mit maximaler Förderdauer Stand 01.01.2015 Die Bildungszielplanung stellt eine Orientierung dar. Die Bildungsziele orientieren sich am regionalen Arbeitsmarkt. Zu Gunsten eines möglichst großen Spielraums,

Mehr

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum 57462 Olpe Ansprechpartnerin: Frau Bellenberg E-Mail: bellenberg.christine@bfw.de, kbz.olpe@bfw.de Mobil: 0175 1842647 Telefon: 02761

Mehr

Bildungszielplanung 2015

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Oberhausen und Jobcenter Oberhausen Stand: November 2014 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. sozial/pflegerisch b. gewerblich/ technisch c. individuelle

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie.

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie. Altendorfer Str. Die Akade Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie ist ein Essener Bildungsträger; seit 2002 am Markt, orientieren wir uns stark an den personellen und fachlichen

Mehr

Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Weiden (Stand 15.01.2015) Monat Bezeichnung Vollzeit/Teilzeit Maßnahmeort Dauer in Mon.

Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Weiden (Stand 15.01.2015) Monat Bezeichnung Vollzeit/Teilzeit Maßnahmeort Dauer in Mon. der Agentur für Arbeit Februar Fit für den Wiedereinstieg (Berufsrückkehrerinnen) Teilzeit Agenturbezirk 6 12 Modul 1: Zeit- und Selbstmanagement, Stressbewältigung, Aktenorganisation, Besprechung effizient

Mehr

Gute Bildung gegen Schein*

Gute Bildung gegen Schein* Gute Bildung gegen Schein* Kursprogramm Januar - Juli 2016 *Finanzierung über Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein Inhalt Betriebliches Umschulungs System Umschulungen In ca.

Mehr

Titel: Wie schreib ich s ansprechend Geschäftsbriefe individuell und stilsicher gestalten

Titel: Wie schreib ich s ansprechend Geschäftsbriefe individuell und stilsicher gestalten 3. BÜRO UND SEKRETARIAT Titel: Wie schreib ich s ansprechend Geschäftsbriefe individuell und stilsicher gestalten Heidelberg 1 Tag 09.00 17.00 Uhr Parla Bergstraße 132 69121 Heidelberg Hier lernen Sie,

Mehr

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam

Qualifizierungs-/ AVGS-Planung. Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Qualifizierungs-/ AVGS-Planung Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam Jahr 205 Vorwort Auch für das Jahr 205 wurde ausgehend von den vorhandenen und zukünftig zu erwartenden Bewerberpotentialen sowie der

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK)

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) angebote für arbeitsuchende Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) Qualifizierung Berufliche Fortbildung im Modulsystem.

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Qualifizierungsplanung 2015

Qualifizierungsplanung 2015 Qualifizierungsplanung 2015 Stand: Januar 2015 der Agentur für Arbeit Düsseldorf 1. e, die zu eem anerkannten (Teil-)Berufsabschluss führen technische Industrieberufe 24-27 28 10 Handwerk und Gastronomie

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Prüfungsvorbereitungskurse für Ihre Auszubildenden Schulabschlusskurse Prüfungsvorbereitung Unsere Prüfungsvorbereitungskurse

Mehr

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Auf den folgenden Seiten findest du Informationen zu folgenden Abschlüssen bzw. Möglichkeiten zur Überbrückung und Neu-Orientierung: A.) Hauptschulabschluss

Mehr

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz!

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz! NEWS NEWS NEWS NEUES PROJEKT ZUBI 2.0 Nutzen Sie die Vorteile eines professionellen Weiterbildungsmanagements Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie

Mehr

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder Lebenslauf Zur Person: Axel Schreiber Staatl. gepr. Betriebswirt Sonnenblumenweg 53 f 16548 Glienicke/Nordbahn Telefon: 03 30 56 / 40 84 33 01 74 / 9 13 71 69 E-Mail: schreiber@datac.de geboren am 05.07.1970

Mehr

ZULASSUNG. Volkshochschule der Stadt Hanau

ZULASSUNG. Volkshochschule der Stadt Hanau ZULASSUNG Die Fachkundige Stelle DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - von der Anerkennungsstelle der Bundesagentur für Arbeit anerkannte Zertifizierungsstelle - bescheinigt,

Mehr

Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen

Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen Beispiele aus Unternehmen: Firma Grafe Ein kurzer Rückblick: Die Beratung mit dem Geschäftsführer der Firma Grafe in Blankenhain (Kunststoffe) und

Mehr

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Dr. Lothar Viehöfer: Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Vortrag am 1. Februar 2011 im Forum für Migration Über 50 Verbundpartner des Kieler Forums Weiterbildung Wir beraten individuell,

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß. Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß. Georg Simmel (1858-1918) Finden Sie auf den folgenden Seiten die passenden Bildungsbausteine für Ihre Einrichtung oder sprechen Sie mit mir über

Mehr

Arbeit / Beruf. Je nachdem, aus welchem Land Sie eingereist sind, gelten unterschiedliche Voraussetzungen, damit Sie hier arbeiten

Arbeit / Beruf. Je nachdem, aus welchem Land Sie eingereist sind, gelten unterschiedliche Voraussetzungen, damit Sie hier arbeiten Arbeit / Beruf Je nachdem, aus welchem Land Sie eingereist sind, gelten unterschiedliche Voraussetzungen, damit Sie hier arbeiten können. Bürgerinnen und Bürger aus der EU, Lichtenstein, Island, Norwegen

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Randstad e-learning Kursangebot

Randstad e-learning Kursangebot Randstad e-learning Kursangebot Randstad Akademie e-learning Inhalt IT Anwender-Kurse... 3 Textverarbeitung... 3 Tabellenkalkulation... 3 Präsentation... 3 Datenbanken... 3 Kommunikation... 3 Betriebssysteme...

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

MEHR WISSEN IST MEHR WERT

MEHR WISSEN IST MEHR WERT MEHR WISSEN IST MEHR WERT Weiterbildung für Unternehmen Wir sind Teil der www.vhs-norderstedt.de Kurse für Firmen Mehr Wissen rechnet sich immer Was sich hier summiert, sind Ihre Vorteile: Nutzen Sie die

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden EDV-Sachbearbeiter/in Die Ausbildung im Überblick EDV-Sachbearbeiter/in ist eine durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelte berufliche Weiterbildung. Die Weiterbildung wird in Voll- oder

Mehr

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus 1. Anlass der Aufforderung Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

IHK-Fortbildungslehrgänge

IHK-Fortbildungslehrgänge über 100 Jahre Weiterbildung in Leverkusen Berufsbegleitende IHK-Fortbildungslehrgänge 1911-2001: 2001-2011: 2011-2012: Stenografenverein Bayer Leverkusen e.v. Verein für Weiterbildung Bayer leverkusen

Mehr

Freie Fahrt in die berufliche Zukunft!

Freie Fahrt in die berufliche Zukunft! Freie Fahrt in die berufliche Zukunft! PC-Qualifizierung und Systemverwaltung Wiedereinstieg ins Berufsleben Berufsbezogener Spracherwerb SPEZIAL: Selbstlernzentren 65 AZWV-zertifizierte Weiterbildungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. ERP-Berater/in - ERP-Consultant (SAP, Baan u.a.)

Berufsinformationen einfach finden. ERP-Berater/in - ERP-Consultant (SAP, Baan u.a.) ERP-Berater/in - ERP-Consultant Die Ausbildung im Überblick ERP-Berater/in ist eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge werden in Teilzeit oder

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung

Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Investieren Sie in Ihr Wissen Beginn: halbjährlich; in der Regel zwei Wochen vor den jeweiligen

Mehr

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung Von 14. März 2011 bis 13. Februar 2013 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN

Mehr

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufmann/-frau für Büromanagement A n m e l d u n g z u m L e h r g a n g A n f a h r t s s k i z z e A u s b i l d u n g s v e r b u n d T e l t o w e. V. B i l d u n g s z e n t r u m d e r I H K P o t s d a m Anmeldung (bitte per Post

Mehr

Wir haben für jedes Thema die Richtigen.

Wir haben für jedes Thema die Richtigen. Trendico Trainings & Seminare Referenzen Kont@kt MS Office Word MS Office Excel MS Office Powerpoint MS Office Access MS Office Outlook Projektmanagement Knowhow Qualitäts- Management Knowhow Verwaltungs-

Mehr

Ergebnisse aus der Projektarbeit

Ergebnisse aus der Projektarbeit Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Dokumentation der Abschlussfachtagung für Projekt Servicestellen Nachqualifizierung Altenpflege

Mehr

Bildungszielplanung FbW 2014 der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster Stand: 01.01.2014

Bildungszielplanung FbW 2014 der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster Stand: 01.01.2014 Bildungszielplanung FbW 2014 der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster Stand: 01.01.2014 Bildungsziel Qualifizierungsinhalte und Qualifizierungsmodule (Kurzbeschreibung) Berufsfeld Berufsordnung (BO) Zahl der

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

Bildungsnetz mit KMU

Bildungsnetz mit KMU Bildungsnetz mit KMU ESF-Projekt im Rahmen der Ausschreibung Entwicklung vom Bildungsanbieter zum Bildungsdienstleister für kleine und mittlere Unternehmen Andrea Bernert-Bürkle Volkshochschulverband Baden-Württemberg

Mehr

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Betriebswirt Geprüfter Betriebswirt Master Professional of Business (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung e.v. - gemeinnützige

Mehr

Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen

Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf IHK-Prüfungen im Bezirk der IHK Reutlingen Diese Liste wird laufend aktualisiert und beinhaltet die der Industrie- und Handelskammer Reutlingen zur Zeit bekannten

Mehr

Anerkennung von Berufsqualifikationen

Anerkennung von Berufsqualifikationen Anerkennung von Berufsqualifikationen oder: Weil ich mehr kann Referentin: Angelika Kiyani Anerkennungsstelle nach dem BBiG geregelt für den Bereich der nichthandwerklichen Berufsabschlüsse IHK FOSA (Foreign

Mehr

Betriebswirtschaftliche

Betriebswirtschaftliche echt Verbraucherrecht Dienstleistungserstellung Marketin Finanzierung Controlling Berichtswesen BWL Organisatio ht Dienstleistungserstellung Marketing Steuerrecht Rechtl ling Berichtswesen BWL Organisation

Mehr

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen Sie suchen Kurs- und Seminarangebote zu Ihrer Weiterbildung? Aber welches Angebot ist das richtige für Sie? Auf welche Kriterien ist zu achten, um Fortbildungsangebote miteinander zu vergleichen und ganz

Mehr

Strategisches Kundenorientiertes Management - SKM am Studienzentrum WUG

Strategisches Kundenorientiertes Management - SKM am Studienzentrum WUG Der Bachelor-Studiengang Strategisches Kundenorientiertes Management - SKM am Studienzentrum WUG praxisorientiert, berufsbegleitend, innovativ www.management-exzellenz.de Folie 1 Der Studiengang SKM. Folie

Mehr

Befragung zu Qualifikation, Berufserfahrung, persönlichen Kompetenzen und Weiterbildungswünschen

Befragung zu Qualifikation, Berufserfahrung, persönlichen Kompetenzen und Weiterbildungswünschen Befragung zu Qualifikation, Berufserfahrung, persönlichen Kompetenzen und Weiterbildungswünschen Name 1. Welche Aufgaben haben Sie in unserem Unternehmen? 1. Fähigkeiten und Kompetenzen 1. Über welche

Mehr

Aus- und Weiterbildung für die Zukunft

Aus- und Weiterbildung für die Zukunft Aus- und Weiterbildung für die Zukunft Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein - Ihr Partner in allen Fragen der beruflichen Bildung im Land zwischen den Meeren Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Region Träger Zeitraum Thema / Bereich Anzahl Bemerkungen 1) IT-Systemelektroniker, Elektroniker

Region Träger Zeitraum Thema / Bereich Anzahl Bemerkungen 1) IT-Systemelektroniker, Elektroniker Kontaktdaten für Nachfragen, Anregungen: Stand:06.06.2012 IntegrationsFachDienst Migration Mecklenburgische Seenplatte-Vorpommern Standort Neubrandenburg: genres e.v., Helmut Just Str.4, 17036 Neubrandenburg

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf www.gutgebildet.eu euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf Landesverband Inhalt euzbq - Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Nicht

Mehr

Unternehmen Weiterbildungsinstitute Hochschulen

Unternehmen Weiterbildungsinstitute Hochschulen MEDIA CONSULTA Deutschland GmbH (2011) Sofia, Bulgarien PR-Krisenmanagement Werkstatt Warburg, Warburg (2010) Behinderte Beschäftigte am Empfang Ariadne an der Spree GmbH, Berlin (2010) Auswirkungen des

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Personalassistenz mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM

Personalassistenz mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM Zielgruppe: Interessenten mit einer kaufmännischen Berufsausbildung, Quereinsteiger mit Interesse am Personalwesen 12.05.2014 10.06.2014 Personalmanagement

Mehr

Dienstleistungs- Portfolio im Bildungswesen

Dienstleistungs- Portfolio im Bildungswesen Dienstleistungs- Portfolio im Bildungswesen 1 Inhalt Ausbilder Berater Coach Dozent Ansatz Themenschwerpunkte Unterrichtsformen Pädagogische Qualifikationen Fachliche Qualifikationen Referenzen Impressionen

Mehr

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Deutsches Bildungsressort Bereich deutsche Berufsbildung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Dipartimento istruzione e formazione tedesca Area formazione professionale

Mehr

Leistungsprofil. methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch

Leistungsprofil. methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch Leistungsprofil methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch Kaufmännische Berufe Berufe Lagerlogistik Chemieberufe Ver-und Entsorger

Mehr

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung Wenn nicht jetzt - Wann dann? Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung 12.März 2014 / 16:00 bis 19:00 Uhr BiZ der AA Bernburg, Kalistr. 11 Fragen zum Programm? #$%&'()*'+,,)-./ #+0*.1 234 56 7.,.1)*.8/

Mehr

BEWERBERPROFIL OLGA K. Bürokauffrau Norderstedt. 1997 Realschulabschluss

BEWERBERPROFIL OLGA K. Bürokauffrau Norderstedt. 1997 Realschulabschluss BEWERBERPROFIL OLGA K. Norderstedt 1979 Geboren in Astrachanka (Kasachstan) 1993 Übersiedlung nach Deutschland 1997 Realschulabschluss 2001 Ausbildung zur seit 2001 Tätigkeiten und Weiterbildungen im Bereich

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Bremer Pflegeinitiative. Arbeitsgruppe 3 Bildung und Weiterentwicklung. Monitoringveranstaltung 23.10.2013

Bremer Pflegeinitiative. Arbeitsgruppe 3 Bildung und Weiterentwicklung. Monitoringveranstaltung 23.10.2013 Bremer Pflegeinitiative Arbeitsgruppe 3 Bildung und Weiterentwicklung Monitoringveranstaltung 23.10.2013 Grundlage unseres Handelns: Vereinbarung zur Bremer Pflegeinitiative, 2012 Notwendigkeit einer Reform

Mehr

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Zukunftsministerium Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Sehr geehrte Damen

Mehr

Veranstalter Ort Datum Thema Anzahl UE. 24.10.2015 Medienarbeit: Professionelle Erstellung von Flyern, Postern 4 Bildungszentrum Hansemann

Veranstalter Ort Datum Thema Anzahl UE. 24.10.2015 Medienarbeit: Professionelle Erstellung von Flyern, Postern 4 Bildungszentrum Hansemann Zentrale Hermannstraße 75, 44263 Dortmund Di+Do 18:00-20:30 Fachkaufmann für Büro- und Projektorganisation IHK 380 Prof.-Konrad-Zuse-Weiterbildungszentrum Sa 08:00-14:00 Zentrale Kardinal-von-Galen-Ring

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte im Bereich Verkehr und Logistik Dr. Margot Pehle, Leiterin Service Center der DEKRA Akademie, Hannover

Innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte im Bereich Verkehr und Logistik Dr. Margot Pehle, Leiterin Service Center der DEKRA Akademie, Hannover im Bereich Verkehr und Logistik Dr. Margot Pehle, Leiterin Service Center der DEKRA Akademie, Hannover Berufliche Aus- und Weiterbildung mit der DEKRA Akademie B2A, B2B, B2C Alles aus einer Hand Über 30

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching.

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Die Experten für Leistungsentwicklung in Unternehmen. Coaching Concepts 2 Inhaltsverzeichnis Darum Coaching Concepts 3 Qualitätssiegel des BDVT. 4 Leistungen,

Mehr

WIR MACHEN LERNEN LEICHT.

WIR MACHEN LERNEN LEICHT. WIR MACHEN LERNEN LEICHT. www.mediatrain.com Profis machen Profis: Einfach, individuell und effizient. Versprochen! WIR MACHEN LERNEN LEICHT. FÜR SIE. Treten Sie ein in unser neues Universum des Lernens.

Mehr