Seit 150 Jahren in Asien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seit 150 Jahren in Asien"

Transkript

1 DKSH International Seit 150 Jahren in Asien In den 1860ern segelten drei Schweizer Unternehmer gen Osten nach Asien. In den folgenden Jahren bauten sie florierende Unternehmen auf, die sich zu bedeutenden Akteuren in Südostasien, Japan, China und im asiatisch-pazifischen Raum entwickelten. Seit 150 Jahren in Asien vertreten 1860er Mit dem Segelschiff nach Asien 1 Drei Schweizer Unternehmer beginnen ihre Reise Mit dem Segelschiff nach Asien 2 Eindrücke Die frühen Jahre 1 Wilhelm Heinrich Diethelm ergreift seine Chance Um 1900 Die frühen Jahre 2 Eindrücke Um 1900 Entdeckung neuer Märkte Die kommerziellen Interessen der Schweiz werden gestärkt Um 1900 Die Gründungsväter Portraits 20. Jahrhundert Mit Asien wachsen 1 Die Gründungsväter bereiten den Weg 20. Jahrhundert Mit Asien wachsen 2 Eindrücke 2002 Die Gründung von DKSH 1 Nachkommen der vierten Generation entscheiden über die Zukunft ihrer Unternehmen 2002 Die Gründung von DKSH 2 Nach der Fusion: DKSH wird ein starkes, spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen 2006 Feiern einer Langzeitpräsenz in Asien DKSH feiert seinen 140. Geburtstag Die Erfolgsgeschichte von DKSH DKSH erfindet das konventionelle Geschäftsmodell neu Chronologie I Eine Flut von Ereignissen Chronologie 2 Lauf der Ereignisse Chronologie 3/1

2 Lauf der Ereignisse Chronologie 3/2 Lauf der Ereignisse Chronologie 3/3 Lauf der Ereignisse Standorte Impressionen Heute DKSH heute Der Fantree DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 2 / 19

3 1860er Mit dem Segelschiff nach Asien (1860er) In der Mitte des 19. Jahrhunderts unternahmen drei junge und wagemutige Schweizer Unternehmer eine Reise ins Ungewisse. Ihr Ziel: Asien das Land vielversprechender Möglichkeiten. Wilhelm Heinrich Diethelm, Eduard Anton Keller und Hermann Siber- Hegner folgten dem damals gängigen Rat: Geh nach Osten, junger Mann. Unabhängig voneinander durchsegelten sie die Meere und erlitten viele Rückschläge. Sie kenterten oder verloren ihre Lagerhäuser bei Bränden. Doch keiner von ihnen gab auf. Mit ihrem kämpferischen Unternehmergeist legten die drei Pioniere den Grundstein für jahrzehntelange erfolgreiche Handelsgeschäfte. Im Jahre 1865 wurde die Siber & Brennwald in Yokohama gegründet. Eduard Anton Keller stieg 1868 bei der in Manila ansässigen Firma C. Lutz & Co. ein und übernahm sie Wilhelm Heinrich Diethelm kam 1871 zu Hooglandt & Co. in Singapur und benannte diese nach deren Übernahme im Jahr 1887 in Diethelm & Co. Ltd. um. Zu Beginn wurde der unerfahrene Diethelm noch als Sinkeh Grünschnabel bezeichnet. Doch der Jungunternehmer wurde schnell flügge und das Unternehmen prosperierte. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 3 / 19

4 DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 4 / 19

5 Das Handelshaus, in das Wilhelm Heinrich Diethelm eingetreten war, befand sich im Mehrheitseigentum der Hooglandt-Familie. Als diese beschloss, ihr Kapital aus Singapur abzuziehen, ergriff er die Chance, sein eigenes Geschäft aufzubauen. Nach langwierigen Verhandlungen kamen Wilhelm Heinrich Diethelm und die Hooglandts schließlich zu einer Einigung. Zurück in Zürich gründete Im Jahr 1863 traf der 24-jährige Caspar Brennwald als Mitglied der offiziellen Schweizer Handelsdelegation an Bord des holländischen Dampfschiffs Medusa in Japan ein. Zwei Jahre später ernannte er Hermann Siber zu seinem Partner und gründete Siber & Brennwald. Die Gründungsjahre des Unternehmens waren von großen politischen und sozialen Unruhen gezeichnet. Nach Jahrhunderten der Isolierung begann sich das Land schließlich wieder langsam für den Handel zu öffnen. Dennoch musste das Unternehmen Siber & Brennwald zunächst viele Herausforderungen und Rückschläge meistern, bevor es 1890 eine führende Stellung in der Seidenexportindustrie einnehmen konnte. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 5 / 19

6 Um 1900 DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 6 / 19

7 Um 1900 Um die Jahrhundertwende übernahmen die mittlerweile hoch geschätzten Unternehmer auch diplomatische Verantwortung: Sie wollten die kommerziellen Interessen der Schweiz in ihren jeweiligen Gastländern stärken. Im April 1866 wurde Brennwald der erste diplomatische helvetische Vertreter in Japan. Eduard Anton Keller wirkte als Konsul in Manila und Wilhelm Heinrich Diethelm wurde 1884 sogar zum russischen Vizekonsul ernannt. Diese Positionen boten ihnen nicht nur ein regelmäßiges und sicheres Einkommen, sondern stärkten auch ihren gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Einfluss. Den drei Schweizer Unternehmern boten sich als respektierte Geschäftsleute und Diplomaten vielfältige Möglichkeiten. Wilhelm Heinrich Diethelm begann beispielsweise eine riskante, aber potenziell lukrative Zusammenarbeit mit einer Mineralölfirma, die später zur Royal Dutch Shell fusionieren sollte. Er erzielte sogar herausragende Gewinne in der Zeit des Gummibooms. Einige Jahre später wandelten Wilhelm Heinrich Diethelm und Eduard Anton Keller ihre Handelshäuser in Aktiengesellschaften um, damit sie Kapital für weitere Expansionen und Akquisitionen beschaffen konnten. In dieser Zeit intensivierten sich die Beziehungen zwischen den beiden Familien Diethelm und Keller. Sie tauschten Aktien und führten erste Gespräche über eine eventuelle Zusammenlegung ihrer Niederlassungen in Zürich. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 7 / 19

8 Um 1900 Hermann Siber DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 8 / 19

9 Eduard Keller DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 9 / 19

10 20. Jahrhundert Mit unternehmerischer Weitsicht bereiteten die Gründungsväter schon früh den Weg für einen erfolgreichen Generationswechsel. Die Nachkommen konnten auf ihrem Vermächtnis aufbauen, kamen jedoch nicht umhin, große Herausforderungen bewältigen zu müssen. Das 20. Jahrhundert hielt zwei Weltkriege, die große Depression, soziale Unruhen, Naturkatastrophen, aber auch unerwarteten wirtschaftlichen Wohlstand bereit. Das große Kanto-Erdbeben traf Japan im Jahr Über Menschen verloren ihr Leben, mehr als wurden als vermisst gemeldet. Die verheerende Naturkatastrophe zerstörte auch alle Gebäude von SiberHegner & Co. in Yokohama. Die anschließenden Versuche des Unternehmens, seinen Geschäftsbetrieb wiederherzustellen, wurden von der einsetzenden großen Depression ernsthaft bedroht. Auf einmal sah sich SiberHegner & Co. einer ungewissen Zukunft gegenüber. Im Rahmen einer großangelegten Rettungsaktion wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Zürich umgewandelt. Dieser Schritt legte auch den Grundstein für späteres Wachstum und brachte Willy M. Keller 1932 als Gesellschafter und stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden an Bord des Unternehmens. Während dieser Zeit setzte Diethelm & Co. seinen Expansionskurs fort. Das Unternehmen eröffnete die dritte Niederlassung in Penang, nachdem es bereits 1923 Niederlassungen in DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 10 / 19

11 20. Jahrhundert Diethelm & Cie in Kambodscha SiberHegner Seidenfabrik in Yokohama 1928 DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 11 / 19

12 2002 Mit der wirtschaftspolitischen Öffnung Chinas und dem enormen Wachstum der Tigerstaaten ergaben sich im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts ungeahnte Geschäftsmöglichkeiten mit zwei- oder sogar dreistelligen Umsatzsteigerungen. Zu den vielen kommerziellen Highlights dieser Blütezeit gehörte der Durchbruch des Schweizer Kaubonbons Sugus auf dem asiatischen Markt. Alles schien möglich. Doch mit dem Ausbruch der asiatischen Finanzkrise im Jahr 1997 wurden die Unternehmen unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt gab SiberHegner einen Rekordverlust bekannt und leitete einen Turnaround-Prozess ein. Die Bande zwischen den Diethelm- und Keller-Dynastien reichten bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. Als die Nachkommen der vierten Generation beider Familien zusammenkamen, um einen Zukunftsplan für ihre Unternehmen zu entwerfen, taten sie dies mit einem dementsprechend ausgeprägten Sinn für Tradition. Die Gründung der Diethelm Keller Holding am 16. Juni 2000 war ein außerordentlicher Erfolg und gleichzeitig ein Tribut an den Wandel der Zeit. Beide Unternehmen wurden unter einem Dach neu organisiert. Ungefähr zur selben Zeit erlebte SiberHegner nach großen Umstrukturierungsmaßnahmen eine Geschäftsbelebung und verkündete im Jahr 2001 Rekordgewinne. Die neue Diethelm-Keller-Gruppe beobachtete diese bemerkenswerte Trendwende aufmerksam. Es dauerte nicht lange, bis man sich zu gemeinsamen Verhandlungen entschloss, um beide Gruppen zusammenzubringen. Denn sie ergänzten sich ideal in ihrem Dienstleistungsangebot und ihrer Länderabdeckung Am 19. Juni 2002 beschlossen die Gesellschafter die Fusion und die neue DKSH-Gruppe entstand. Das konventionelle Handelshaus war nun definitiv Geschichte. Mit der Bildung von DKSH entstand ein spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen und ein neuer Handelsriese in Asien. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 12 / 19

13 2006 Im Jahr 2006 erreichte DKSH zwei wichtige Meilensteine historischer Bedeutung: 14 Jahrzehnte, nachdem Siber & Brennwald 1865 ihren Rohseidenhandel in Yokohama begonnen hatten, feierte DKSH 140 Jahre Geschäftsaktivitäten mit und in Japan. Mit der hochrangig besuchten Jubiläumsfeier wurde Nihon SiberHegner als das ausländische Unternehmen geehrt, das sich am längsten und ohne Unterbrechung auf dem japanischen Markt hatte behaupten können. Im Februar blickte Diethelm Ltd. auf 100 Jahre kontinuierliche Geschäftstätigkeit in Thailand zurück. DKSH gehört heute zu den führenden thailändischen Unternehmen Nach der Fusion der Handelsfirmen Diethelm Keller und SiberHegner Holding Ltd. im Jahr 2002 erzielte DKSH ununterbrochen jährliche Wachstumssteigerungen. Unsere Erfolgsgeschichte basiert auf der Tatsache, dass wir das Geschäftsmodell des Handelshauses neu definiert und eine einzigartige Geschäftskategorie geschaffen haben: Market Expansion Services. Die Zahlen sprechen für sich. Seit der Fusion verdoppelte sich der Nettoumsatz und der EBIT verfünffachte sich. Darüber hinaus vergrößerten wir unseren geografischen Footprint um 178 % und sind heute mit 680 Niederlassungen in 35 Ländern vertreten. Im selben Zeitraum konnten wir über 12,900 neue Arbeitsplätze schaffen und sind jetzt bereit für den nächsten Schritt: Unsere weltweite Spitzenposition im Bereich Market Expansion Services mit Schwerpunkt Asien weiter zu festigen. Um unser geplantes Wachstum weiter voranzutreiben, hat DKSH hervorragende Voraussetzungen geschaffen. Mit neuen Distributionszentren und einer hochmodernen IT haben wir stetig in unsere Infrastruktur investiert. Wir haben außerdem kontinuierlich unser Netzwerk ausgebaut, Spitzenkräfte der Industrie angezogen und unsere Marktführerschaft behauptet. Alle diese Maßnahmen dienen einem Ziel: Dem Wettbewerb stets einen Schritt voraus zu sein und DKSH als führendes Dienstleistungsunternehmen im Segment Market Expansion Services weltweit bekannt zu machen. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 13 / 19

14 : Firmengründung von Siber & Brennwald in Yokohama, dem Vorgängerunternehmen der Siber-Hegner-Gruppe 1868: Eduard Anton Keller steigt bei der 1866 in Manila gegründeten Firma C. Lutz & Co. ein, die er später übernimmt 1871: Wilhelm Heinrich Diethelm kommt zu der 1860 in Singapur etablierten Hooglandt & Co. und erwirbt sie wenige Jahre später 1887: Gründung von Diethelm & Co. Ltd. in Singapur. Nach der Übernahme von Lutz & Co. Ltd. durch Eduard Anton Keller Gründung von Ed. A. Keller & Co. in Manila 1902: SiberHegner steigt in den chinesischen Markt ein 1906: Diethelm & Co. wird in Zürich gegründet und eine Niederlassung in Bangkok eröffnet. Diethelm übernimmt die in Singapur ansässige helvetische Handelsfirma Cadonau & Co. 1921: SiberHegner & Co. akquiriert ein kleines Schweizer Handelshaus mit einer Präsenz in Shanghai 1923: Keller kauft Kern Ltd. in Hongkong 1936: SiberHegner übernimmt das Handelshaus H. Boss & Co. in China 1968: SiberHegner erwirbt die in Manchester ansässige Handelsfirma Haycraft und das Londoner Handelshaus L. J. Rickards & Co. Ltd. 1998: Akquisition von Cosatec AG durch Ed. A. Keller in einem Joint-Venture mit der Diethelm-Gruppe Chronologie : Nachkommen der vierten Generation der Diethelm- und Keller-Gruppe schließen sich offiziell zusammen und gründen am 16. Juni die Diethelm Keller Holding Ltd. 2002: Am 19. Juni entsteht die heutige DKSH Holding Ltd. durch eine Fusion von Diethelm Keller Services Asia Ltd. und SiberHegner Holding Ltd. ein Dienstleistungsunternehmen mit jährlichen Umsätzen von über 4 Milliarden Schweizer Franken, rund Angestellten und einem EBIT von 50 Millionen Schweizer Franken 2002: Erwerb der Sparte Konsumgüter von der East Asiatic Co. in Malaysia 2003: Akquisiton von KOSE Logistics in Korea 2004: Übernahme von Medinova Ltd. (Zürich), EAC Transport (Malaysia) und United Housewares Pty. Ltd. (Australien). Offizielle Eröffnung des Corporate Shared Services Center in Kuala Lumpur (Malaysia) 2005: Eröffnung von zwei Distributionszentren in Vietnam und Singapur 2006: Diethelm & Co. Ltd. feiert hundertjähriges Bestehen in Thailand. Nihon SiberHegner begeht 140-jähriges Jubiläum in Japan. Eröffnung von drei Distributionszentren in Thailand, Taiwan und Kambodscha. Kauf der Pro-Tech-Gruppe Pty. Ltd. (Australien) 2007: Weltweiter Rollout des DKSH-Brands 2007: Akquisition von Texchem Consumers Sdn. Bhd. in Malaysia. Einstieg in RAS Superfries. Eröffnung von vier Distributionszentren in Thailand, Vietnam, Korea und Südchina 2008: Neue Investoren kommen an Bord von DKSH. Übernahme von Desco, A.i. Scientific und Drives & Power Systems. Eröffnung von vier neuen Distributionszentren in Thailand, Vietnam, Kambodscha und Malaysia. Eröffnung des neuen Finance Center in Singapur. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 14 / 19

15 Chronologie : Entwicklung und Implementierung der DKSH-Wachstumsstrategie für die DKSH-Gruppe und die Business Units. Akquisition von Dasico A/S (Dänemark), Voltas Ltd. (Indien), Michael Weinig Japan K.K. und der Shell-Vertriebsgesellschaft (Thailand). Joint- Venture mit einer der führenden Field-Marketing-Firmen, der Smollan Group Pte. Ltd. (Südafrika) 2009: Lancierung der Fantree Academy in Singapur, der hauseigenen Weiterbildungsstätte für Führungskräfte und Nachwuchstalente. Eröffnung von drei hochmodernen Distributionszentren in Australien, Thailand und Myanmar. Abschluss des gruppenweiten Rollouts des Pegasus-Projekts, eines globalen ERP-Systems. Vollständige Implementierung des neuen Corporate Designs. Launch des neuen Kundenmagazins expand und der neuen Webseite. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 15 / 19

16 Chronologie : DKSH übertrifft den Markt mit robustem Geschäftsmodell und investiert weiterhin kräftig im Schlüsselmarkt Thailand. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 16 / 19

17 : DKSH s erfolgreicher Börsengang an der SIX Swiss Exchange. Das Aktienbuch war mehrfach überzeichnet. Der IPO war grösste, der in der Schweiz in den letzten fünf Jahren stattfand ist ein weiteres Rekordjahr für DKSH. Der Nettoumsatz steigt um 20.4%, der EBIT um 16.7% und der Gewinn nach Steuern wächst um 21.3% (bereinigt um einen ausserordentlichen Veräusserungsgewinn). Es wird eine Totaldividende von CHF 0.95 pro Aktie an die Aktionäre ausgeschüttet. DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 17 / 19

18 Ehemaliges SiberHegner Gebäude DKSH Taiwan Empfangsschalter DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 18 / 19

19 Heute Dr. Jöerg Wolle, CEO Der Fantree symbolisiert unser Unternehmen stark wie ein Baum, tief im asiatischen Raum verwurzelt und mit einem Astwerk ähnelnden stetig wachsenden Netzwerk. Wir greifen in die Zukunft! DKSH Management Ltd./DKSH Holding Ltd. 19 / 19

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Jahresabschluss 2014 Medienmitteilung 13. Februar 2015 Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Schindler hat die eingeschlagene Wachstumsstrategie erfolgreich weitergeführt und 2014 mit einem starken vierten

Mehr

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Agenda «Unser Unternehmen Jahresabschluss 2012 Highlights im 1.

Mehr

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta Michael R. Katzmarck Marketing Manager Chance China Alles schaut nach China! Enorm großer Markt 1,3 Milliarden Menschen 2.000 km Peking Shanghai Hong

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Wachstumswerte Asien 1 Wachstumswerte Asien 1 Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Anhaltend hohes Wirtschaftswachstum prognostiziert Aktuelle Produkte 2008 Seite 2 Asiatische Volkswirtschaften

Mehr

M&A in Emerging Markets

M&A in Emerging Markets M&A in Emerging Markets China Südostasien Brasilien Indien Türkei Südafrika 15. April 2014 19. Mai 2014 24. Juni 2014 September 2014 Oktober 2014 November 2014 Köln Essen Frankfurt a. M. Essen Köln Frankfurt

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister

Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister Im Juni 1949 wird die Volkswagen Finanzierungsgesellschaft mbh gegründet mit dem Ziel, den Kauf von Käfer und Transporter für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands. Frankfurt, 29. Mai 2008

Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands. Frankfurt, 29. Mai 2008 Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands Frankfurt, 29. Mai 2008 Schwieriges Marktumfeld seit dem 2. Halbjahr 2007 Erhöhte Unsicherheit auf den Kreditmärkten 700 130 Auswirkungen auf

Mehr

AWD stärkt Marktposition in Deutschland

AWD stärkt Marktposition in Deutschland Corporate Release AWD stärkt Marktposition in Deutschland Deutschland-Umsatz steigt in herausforderndem Marktumfeld auf 185,9 Mio. (+0,6 %) Österreich und UK besonders betroffen durch Finanz- und Immobilienkrise

Mehr

50 Jahre Volkswagen Aktie

50 Jahre Volkswagen Aktie 50 Jahre Volkswagen Aktie Inhalt Meilensteine in der Geschichte der Volkswagen Aktie Volkswagenwerk Aktie vom Januar 1961 Kursverlauf Aktionärsstruktur Stellungnahmen zum Jubiläum der Volkswagen Aktie

Mehr

East India Company. Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution.

East India Company. Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution. East India Company Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution Martina Domani 20.Juni 2008 East India Company 1 Agenda: Historischer Überblick Finanzierung

Mehr

Der Aufsichtsrat Windreich AG

Der Aufsichtsrat Windreich AG Der Aufsichtsrat Windreich AG Aufsichtsratsvorsitzender Dr.-Ing. Axel Müller Dr. Axel Müller, geboren 1966, absolvierte sein Studium der Metallurgie und Werkstoffwissenschaften an der TU Clausthal; danach

Mehr

Unternehmensportrait

Unternehmensportrait Unternehmensportrait Willkommen bei green.ch green.ch wurde 1995 gegründet und zählt heute zu den führenden ICT-Dienstleistern der Schweiz. Dank unserer hohen Kundenorientierung dürfen wir uns seit eineinhalb

Mehr

Swiss Life mit starkem Prämienwachstum in den ersten neun Monaten 2010

Swiss Life mit starkem Prämienwachstum in den ersten neun Monaten 2010 Zürich, 10. November 2010 Swiss Life mit starkem Prämienwachstum in den ersten neun Monaten 2010 Mit Prämieneinnahmen von CHF 15,9 Milliarden in den ersten neun Monaten 2010 erzielte die Swiss Life-Gruppe

Mehr

JinkoSolar Holding Co., Ltd.

JinkoSolar Holding Co., Ltd. JinkoSolar Holding Co., Ltd. Hauptsitz Global Sales & Marketing Center in Shanghai Tel: +86 21 6061 1799 Fax: +86 21 6876 1115 sales@jinkosolar.com Produktionsstätte in Jiangxi Tel: +86 793 858 8188 Fax:

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

Mok GmbH. Beratung und Vermittlung für Aktivitäten der deutschen Industrie in China. Deutsch-chinesische Kooperation aller Formen

Mok GmbH. Beratung und Vermittlung für Aktivitäten der deutschen Industrie in China. Deutsch-chinesische Kooperation aller Formen Mok GmbH 莫 克 有 限 公 司 Beratung und Vermittlung für Aktivitäten der deutschen Industrie in China Deutsch-chinesische Kooperation aller Formen Mok Consult - China Consult Inhalt Mok GmbH Dipl.-Ing. Son-Fung

Mehr

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape broadnet mediascape ist einer der führenden Breitband Internet Carrier in Deutschland und bietet Geschäftskunden

Mehr

FUJITSU Globale Storage-Lösungen

FUJITSU Globale Storage-Lösungen FUJITSU Globale Storage-Lösungen Dr. Helmut Beck Vice President Storage Fujitsu, 8. Juni 2009 0 Fujitsu auf einen Blick Hauptsitz: Tokio, Japan Präsident: Kuniaki Nozoe Gründung: Juni 1935 Nettoumsatz:

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Umsatz- und Gewinnerwartungen für 2014 erfüllt Ausschüttung vorgeschlagen Aktienrückkaufprogramm beschlossen

Umsatz- und Gewinnerwartungen für 2014 erfüllt Ausschüttung vorgeschlagen Aktienrückkaufprogramm beschlossen Pressemitteilung Umsatz- und Gewinnerwartungen für 2014 erfüllt Ausschüttung vorgeschlagen Aktienrückkaufprogramm beschlossen Umsatzanstieg von 4 Prozent gegenüber Vorjahr Brutto- und EBIT-Margen durch

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Deutsche Investitionen in China

Deutsche Investitionen in China Osnabrück 28. April 24 Deutsche Investitionen in China Kann man es sich leisten, nicht dabei zu sein? Tamara Trinh, Deutsche Bank Research Übersicht Deutschland China: Die bilateralen Beziehungen Investoren

Mehr

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011 Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, München, 29. März 2011 Es gilt das gesprochene Wort. Siemens rüstet sich für Sprung über 100-Milliarden-Euro-Marke

Mehr

Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT

Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler, Dreieich Markel International, München 08.10.2014 Der Spezialversicherer Markel International hat

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Zug, 2015 Unsere Vision Wir verbinden weltweit die Wünsche anspruchsvoller Kunden egal, ob privat oder geschäftlich. Aus voller Leidenschaft. 1 Unsere Markenwerte seriös elegant verlässlich stilvoll professionell

Mehr

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland!

BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! BAADER: Von der Ein-Mann-Gesellschaft zur führenden Wertpapierhandelsbank in Deutschland! Hier können Sie den Werdegang und die bedeutendsten Ereignisse der letzten Jahrzehnte nachlesen, die die Baader

Mehr

Swiss Life wächst profitabel, steigert die Prämieneinnahmen um 7% auf CHF 19,1 Milliarden und den Reingewinn um 4% auf CHF 818 Millionen

Swiss Life wächst profitabel, steigert die Prämieneinnahmen um 7% auf CHF 19,1 Milliarden und den Reingewinn um 4% auf CHF 818 Millionen Zürich, 27. Februar 2015 Swiss Life wächst profitabel, steigert die Prämieneinnahmen um 7% auf CHF 19,1 Milliarden und den Reingewinn um 4% auf CHF 818 Millionen Swiss Life blickt auf ein erfolgreiches

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger.

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger. Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER Unabhängig traden, selbstständig handeln Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Die Reise zur Meisterschaft im Trading Tief im Inneren

Mehr

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014 Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 20. Oktober 20 Inhaltsverzeichnis Einleitung Methodik S. 03 Stichprobenstruktur S. 04 Ergebnisse Zusammenfassung S. 09

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

Presse-Telefonkonferenz. SHC-Verkauf an ARQUES. Joe Kaeser Finanzvorstand Siemens AG. Dr. Michael Schumann CEO ARQUES Industries AG

Presse-Telefonkonferenz. SHC-Verkauf an ARQUES. Joe Kaeser Finanzvorstand Siemens AG. Dr. Michael Schumann CEO ARQUES Industries AG Presse-Telefonkonferenz SHC-Verkauf an ARQUES Joe Kaeser Finanzvorstand Siemens AG Dr. Michael Schumann CEO ARQUES Industries AG München, 1. August 2008 Eckpunkte Siemens entwickelt Portfolio konsequent

Mehr

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Slide 2 Raiffeisen Futura Swiss Stock Produktprofil Unser Ziel ist eine Outperformance von 1 2% p.a. vs. SPI auf einer 3-Jahres rollierenden

Mehr

Strom und Spannung unsere Leidenschaft

Strom und Spannung unsere Leidenschaft Strom und Spannung unsere Leidenschaft Langjährige Erfahrung, ein umfassendes Know-how, internationale Marktpräsenz und der Wille zur permanenten Weiterentwicklung unserer Produkte machen uns zu einem

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

SAP Supply Chain Execution Platform

SAP Supply Chain Execution Platform Westernacher Click n Go Webinar: SAP Supply Chain Execution Platform Prozesse, Funktionen, Mehrwerte Matthias Hollenders, Dominik Metzger May 2015 www.westernacher.com 0 Agenda Vorstellung Westernacher

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz der Burkhalter Holding AG 13. April 2015. ConventionPoint der SIX Swiss Exchange

Bilanz-Medienkonferenz der Burkhalter Holding AG 13. April 2015. ConventionPoint der SIX Swiss Exchange Bilanz-Medienkonferenz der Burkhalter Holding AG 13. April 2015 ConventionPoint der SIX Swiss Exchange Die Burkhalter Gruppe Führende Anbieterin von Elektrotechnik-Leistungen am Bauwerk 2015 Burkhalter

Mehr

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Meilensteine unserer Geschichte 1970 SEGA Schweizerische Effekten-Giro AG Abwicklung und Custody im Markt Schweiz in Schweizer Franken 1989 INTERSETTLE Abwicklung und

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget PRESSEINFORMATION 10 Jahre AviationPower Hamburg, 09.04.2014 - Auch im neunten Geschäftsjahr seit Firmengründung kann der Hamburger Luftfahrtdienstleister AviationPower GmbH den kontinuierlichen Wachstumstrend

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Jahresmedienkonferenz

Jahresmedienkonferenz Jahresmedienkonferenz Geschäftsjahr 2011/2012 Zürich, 5. Dezember 2012 Agenda Begrüssung Andreas Hammer, Head of Public Relations & Public Affairs Herausforderungen und Highlights Roger Neininger, CEO

Mehr

Nach einem durchwachsenen Jahr bietet das billige Wachstum Asiens einen überaus günstigen Einstiegspunkt! PRISMA Asien ex Japan

Nach einem durchwachsenen Jahr bietet das billige Wachstum Asiens einen überaus günstigen Einstiegspunkt! PRISMA Asien ex Japan Nach einem durchwachsenen Jahr bietet das billige Wachstum Asiens einen überaus günstigen Einstiegspunkt! PRISMA Asien ex Japan Dieser Flash soll die Positionierung des Teilfonds Prisma Aktien Asien ex

Mehr

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner 1 mias-group.com MIAS GmbH München Deutschland MATRA Kft. Gyöngyös Ungarn MIAS Inc., Charlotte USA

Mehr

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 NEUE WACHSTUMSMÄRKTE Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 Agenda Unser Unternehmen 1. Quartal 2008 Hervorragende Perspektiven

Mehr

SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE. Daniel Hauser 17. Juni 2015

SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE. Daniel Hauser 17. Juni 2015 SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE Daniel Hauser 17. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzvorstellung Swisslog 2. Lösungs-Portfolio (Auswahl) 3. Aktuelle Projekte (Auswahl) Seite 2 / 17. Juni 2015 / Swisslog Logistiktag

Mehr

IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen

IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen 2. Februar 2011 Dr. Jürgen Sorgenfrei Director, Consulting Services, Maritime & Hinterland Transportation 2011 Das Jahr des Hasen Menschen, die

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski Business Case Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski 10.06.2010 Technologie- und Marketing-Management in IT-/TIMES-Märkten

Mehr

Tourismus Geschichte Lehrerinformation

Tourismus Geschichte Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Die Schüler/-innen kennen die geschichtliche Entwicklung des Tourismus in der Schweiz Die Schüler/-innen üben, schwierige Texte zu lesen. 1. Die Schüler/-innen... a.... schneiden

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Dividendenvorschlag von 3,00 Euro führt das Feld der Solartitel im TecDAX an

Dividendenvorschlag von 3,00 Euro führt das Feld der Solartitel im TecDAX an Pressemitteilung der SMA Solar Technology AG SMA Solar Technology AG übertrifft Rekordergebnis des Vorjahres Umsatz auf 1,9 Mrd. Euro verdoppelt Rekord-EBIT-Marge von 26,9 % Hoher Cash Flow durch geringe

Mehr

WIR LEBEN WERTE. Leitbild der HOMAG Group. HOMAG Group AG www.homag-group.com/leitbild. MARTINI-werbeagentur.de 05/2013

WIR LEBEN WERTE. Leitbild der HOMAG Group. HOMAG Group AG www.homag-group.com/leitbild. MARTINI-werbeagentur.de 05/2013 MARTINI-werbeagentur.de 05/2013 WIR LEBEN WERTE HOMAG Group AG www.homag-group.com/leitbild Leitbild der HOMAG Group Leitgedanke 02 03 Gerhard Schuler, Firmengründer Eugen Hornberger, Firmengründer Der

Mehr

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe 18 1. Die VP Bank Gruppe Geschäftsbericht 2013 Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe Die VP Bank Gruppe ist in die vier Geschäftssegmente «Liechtenstein», «Client Business International», «Chief

Mehr

/ IMMOBILIENZERTIFIKATEFONDS / PRÄSENTATIONSUNTERLAGEN. CFB-Fonds 164 Asia Opportunity I

/ IMMOBILIENZERTIFIKATEFONDS / PRÄSENTATIONSUNTERLAGEN. CFB-Fonds 164 Asia Opportunity I / IMMOBILIENZERTIFIKATEFONDS / PRÄSENTATIONSUNTERLAGEN CFB-Fonds 164 Asia Opportunity I Vermögensanlage: Immobilienzertifikatefonds Exklusivität des CFB-Fonds für private Anleger in Deutschland Hong Kong

Mehr

Hongkong Das Tor zu Asien.

Hongkong Das Tor zu Asien. Hongkong Das Tor zu Asien. Life Science und Cleantech im Fokus. Event am 13. März 2013, World Trade Center Zürich Hauptpartner Geschäftsmöglichkeiten für Schweizer Unternehmen. Helvetische Qualität ist

Mehr

Welcome. Herzlich willkommen

Welcome. Herzlich willkommen Welcome Herzlich willkommen ERWERB VON GALERIA KAUFHOF Presse-Konferenz 15. Juni 2015 Metro Group 3 HIGHLIGHTS DER TRANSAKTION Verkauf des Warenhausgeschäfts in Deutschland und Belgien zusammen mit den

Mehr

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010 Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für Anstieg der Umsatzerlöse um 2 Prozent auf 2,1 Mrd. Ursprüngliche Kostenprognose für deutlich unterschritten EBIT-Anstieg von 5 Prozent auf 1,1

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Die Marke Maag. Willkommen im gesunden Garten. Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11

Die Marke Maag. Willkommen im gesunden Garten. Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11 Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11 www.maag-garden.ch www.maag-profi.ch Maag Helpline 044 855 82 71 Die Marke Maag Willkommen im gesunden Garten

Mehr

Pressemitteilung. Marktanteil der 4G-Smartphones weltweit mehr als verdoppelt

Pressemitteilung. Marktanteil der 4G-Smartphones weltweit mehr als verdoppelt Pressemitteilung 17. August 2015 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Corina Kirchner Corporate Communications T +49 911 395-4570 corina.kirchner@gfk.com Marktanteil der 4G-Smartphones

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus Unternehmensprofil itelligence aus 360 -Sicht Wir machen mehr aus SAP -Lösungen! Fakten und Zahlen 24/7- Erreichbarkeit mit weltweit zehn itelligence-datenzentren SAP Managed Services Alles aus einer Hand:

Mehr

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP Internationale Unternehmensberatung für Mergers & Acquisitions Spezialisiert auf mittelgroße

Mehr

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook.

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook. DIHK- Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. Bereich Wirtschaftspolitik, Mittelstand, Innovation Berlin 2013 Herausgeber Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. und Copyright DIHK Berlin:

Mehr

Die schönsten Banknoten der Schweiz

Die schönsten Banknoten der Schweiz Die schönsten Banknoten der Schweiz MoneyMuseum Banknoten sind die Visitenkarte eines jeden Landes. Das gilt für die neuen Euronoten, die ab Januar 2002 in Umlauf gelangen werden, wie für die acht Banknotenserien

Mehr

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp...

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp... Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp.......................................................15 I-2

Mehr

UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN

UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN 7 UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN Folgejahre AUSBAU MARKT- FÜHRERSCHAFT Profitables Wachstum organisch und durch gezielte Akquisitionen 2006/2007 INTERNATIONALER VERTRIEB DES NEUEN PRODUKTPORTFOLIOS

Mehr

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA)

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) Investor Relations Telefonkonferenz heute um 11.00 Uhr MEZ Präsentation:

Mehr

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan Schillerstr. 59 10 627 Berlin E-Mail: info@berlin-institut.org Tel.: 030-22 32 48 45 Fax: 030-22 32 48 46 www.berlin-institut.org Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China,

Mehr

Emerging Markets Länder, die von dem US-Hypotheken Schock nicht betroffen sind

Emerging Markets Länder, die von dem US-Hypotheken Schock nicht betroffen sind Länder, die von dem US-Hypotheken Schock nicht betroffen sind Nikolaus Barth Private Investor Products Definition Emerging Markets steht für Märkte in aufstrebenden Staaten aus der zweiten Welt. Dazu zählen

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Referat von Erich Hunziker Stellvertretender Leiter der Konzernleitung Finanzchef (es gilt das gesprochene Wort) Guten Morgen, meine sehr verehrten Damen und Herren

Mehr

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 PRESSEMITTEILUNG Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 Konzernumsatz wächst um 18 Prozent auf 174,6 Millionen Euro im dritten Quartal

Mehr

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 Medienmitteilung 28. August 2013 SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 SIX Selnaustrasse 30 Postfach 1758 CH-8021 Zürich www.six-group.com Media Relations: T +41 58 399 2227

Mehr

Cytos Biotechnology gibt Finanzergebnis 2014 bekannt

Cytos Biotechnology gibt Finanzergebnis 2014 bekannt MEDIENMITTEILUNG COMMUNIQUE AUX MEDIAS - MEDIENMITTEILUNG Cytos Biotechnology gibt Finanzergebnis 2014 bekannt Schlieren (Zürich), Schweiz, 28. April 2015 Cytos Biotechnology AG («Cytos») stellte heute

Mehr

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES eday: 2014 Wien, 6. März 2014 EBA Executive Business Advice GmbH 1120 Wien, Am Euro Platz 2, Gebäude G Tel.: +43 1 71728 172 Email: office@eba-business.at www.eba-business.at

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

Antal Russia Erfolgsfaktor Personal bei der Realisierung eines Investitionsprojektes Lohnbericht 2013-2014. Michael Germershausen Antal Russland

Antal Russia Erfolgsfaktor Personal bei der Realisierung eines Investitionsprojektes Lohnbericht 2013-2014. Michael Germershausen Antal Russland Antal Russia Erfolgsfaktor Personal bei der Realisierung eines Investitionsprojektes Lohnbericht 2013-2014 Michael Germershausen Antal Russland Warum ist es so schwer, Russland zu erobern? Ein Blick in

Mehr

FondsGuide Deutschland 2008

FondsGuide Deutschland 2008 FondsGuide Deutschland 2008 Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Globale Konjunktur und Kapitalmärkte - Aktuelle Lage und Ausblick von Dr. Tobias Schmidt..........................................................15

Mehr

Unternehmenszusammenschlüsse. am Neuen Markt. Martin Scholich. 12. Juni 2001

Unternehmenszusammenschlüsse. am Neuen Markt. Martin Scholich. 12. Juni 2001 Unternehmenszusammenschlüsse am Neuen Markt Martin Scholich 12. Juni 2001 - 2 - Agenda Umsetzung der Equity Story durch Aquisitionen Fusionen am Neuen Markt Übernahme von Unternehmen am Neuen Markt Eine

Mehr

Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003. Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG

Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003. Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003 Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG Es gilt das gesprochene Wort E.ON AG Pressekonferenz Ruhrgas-Einigung 31.01.2003

Mehr

Bilanzmedienkonferenz Geschäftsjahr 2005 Zürich, 16. Mai 2006

Bilanzmedienkonferenz Geschäftsjahr 2005 Zürich, 16. Mai 2006 Bilanzmedienkonferenz Geschäftsjahr 2005 Zürich, 16. Mai 2006 16. Mai 2006 Folie 1 Allgemeiner Rückblick auf das Jahr 2005 Starkes Wachstum und starke operative Leistung Umsatzerlöse um 17% gestiegen EBITDA*

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Digitalisierung des Client Onboarding Prozesses/Client Annual Review Prozesses

Digitalisierung des Client Onboarding Prozesses/Client Annual Review Prozesses Digitalisierung des Client Onboarding Prozesses/Client Annual Review Prozesses Professionelle Kundenberatung mit BPM-Unterstützung 28. November 2013 Anna Roth, Coutts & Co AG Inhalt Thema Seite Coutts

Mehr

Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange. Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i.

Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange. Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i. Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i. Definition Exchange Traded Funds (Abkürzung: ETFs) sind börsenkotierte

Mehr

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens.

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. SVP-Experten wissen, was die Märkte von morgen treibt. Entscheidungsgrundlagen: Schnell. Persönlich. Kreativ. Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. 2012 SVP-Experten. Was sie

Mehr

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013 Cost-Average-Effekt Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge Januar 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52 60313 Frankfurt am Main Ansprechpartner/Initiator: Michael Huber, mhu@vzde.com,

Mehr

Badener Unternehmen gewinnt wichtigsten Schweizer Unternehmerpreis

Badener Unternehmen gewinnt wichtigsten Schweizer Unternehmerpreis Baden, 4. Juni 2010 Badener Unternehmen gewinnt wichtigsten Schweizer Unternehmerpreis Am 4. Juni verlieh das Swiss Economic Forum in Interlaken zum 12. Mal den begehrten «Swiss Economic Award». Über 130

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Top-Zielländer für M&A-Investitionen

Top-Zielländer für M&A-Investitionen Wachstum weltweit: Top-Zielländer für M&A-Investitionen von DAX- und MDAX-Unternehmen Fusionen und Übernahmen von DAX- und MDAX-Unternehmen 2004 13: Top-Zielländer nach Anzahl der Transaktionen 493 Mrd.

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 04. Mai 2005 Joachim Weith Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr-fmc@fmc-ag.de www.fmc-ag.com Fresenius Medical Care AG veröffentlicht Geschäftszahlen des

Mehr

Finanzen. Finanzen Mehrwert schaffen. Ausschüttung an die Aktionäre

Finanzen. Finanzen Mehrwert schaffen. Ausschüttung an die Aktionäre Finanzen Finanzen Mehrwert schaffen Die Bilanzstruktur der Schaffner Gruppe präsentiert sich zum Ende des Geschäftsjahres 2013/14 solide. Die Eigenkapitalquote lag mit 43 % auch nach der Übernahme der

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013 Pressemitteilung 11. April 2013 Personalveränderung im Vertrieb des Spritzgießmaschinenherstellers Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter bei Sumitomo (SHI) Demag Dipl.-Ing. Frank Schuster, Leiter

Mehr