Videos, Musik und Bilder mit FormatFactory in andere Dateiformate konvertieren.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Videos, Musik und Bilder mit FormatFactory in andere Dateiformate konvertieren."

Transkript

1 Videos, Musik und Bilder mit FormatFactory in andere Dateiformate konvertieren. Manchmal ist es nötig Videos, Musikdateien und oder Bilder in andere Dateiformate zu konvertieren. Im Internet finden sich reichlich Filme vor allen Dingen im Flash-Format (flv) aber auch als MPEGs oder WMVs, zuweilen auch AVIs. Nicht alle Abspielgeräte können mit solchen Formaten etwas anfangen, manchmal geht das zwar, aber die Dateien, vor allen Dingen Videos sind vom Größenformat nicht angepasst. In solchem Fall spielt z.b. ein portables Gerät entweder das Video gar nicht ab oder es muss das Video auf die kleinere Bildschirmgröße umrechnen, was Prozessorleistung kostet. Da in portablen Geräten meist keine starken Prozessoren sind, kann es dann zu Rucklern oder Abstürzen kommen. D. h., man sollte Videos usw. besser aufs richtige Format und die richtige Größe umrechnen. Mit FormatFactory kann man auch Bilder in andere Dateiformate konvertieren, sowie deren Größe ändern. Ersteres kann auch IrfanView ganz gut, ich habe an dieser Stelle beschrieben, wie man das macht. Die Größe von Fotos kann man sehr einfach mit PhotoResize bearbeiten, das habe ich an dieser Stelle beschrieben. Ich werde mit dieser Anleitung also nur auf die Konvertierung von Videos eingehen. Zunächst müssen Sie sich das Programm hier: besorgen, es ist Freeware. Installieren Sie es. Als Nächstes müssen Sie sich informieren, in welchem Format und in welcher Bildschirmgröße Ihre Videos sein müssen. Sie müssen dazu in die Unterlagen Ihres Abspielgerätes sehen. In meinem Falle dreht es sich um das Navi Multimedia Navisystem StreetMate GT-43-3D, das auch Bilder; Musik (MP3) und eben Videos abspielen kann. Für dieses Modell kommen folgende Videoformate infrage: avi, DivX, MPGs, Movs, XviD und WMAs. Also müssen die meisten Filme konvertiert werden. Starten Sie also FormatFactory und es erscheint folgendes Fenster: Öffnen Sie den Windows Explorer und navigieren Sie zu dem Ordner, indem das Video oder auch mehrere davon liegen. Verschieben Sie die beiden geöffneten Fenster so zueinander, dass sowohl die große freie Fläche von FormatFactory, als auch die gewünschten Dateien im WinExplorer sichtbar sind. Klicken Sie bei vollem Fenster oben rechts auf das mittlere Symbol, die zwei Vierecke hintereinander und verkleinern Sie die Fenster damit. Fassen Sie mit der linken Maustaste oben in die oberste Zeile des Programms, halten Sie die Maustaste gedrückt und verschieben mit der Maus das Fenster soweit, dass Sie alles gut sehen können. Lassen Sie die linke 1

2 Maustaste los. Markieren Sie jetzt im WinExplorer die Videodateien, die Sie konvertieren möchten, sodass sie blau hinterlegt sind. Wenn es mehrere sind, drücken Sie die Strg-Taste der Tastatur und halten Sie sie gedrückt und markieren mit der Maus alle zu konvertierenden Videos. Lassen Sie dann sowohl die Maustaste, als auch die Strg-Taste los. Fassen Sie dann mit der linken Maustaste in eine blau hinterlegte (markierte) Datei, halten die Maustaste gedrückt und schieben alle markierten Dateien in das große freie Hauptfenster rechts unten von FormatFactory (Drag and drop nennt man das). Lassen Sie die Maustaste los und FormatFactory übernimmt diese Dateien. FormatFactory wird dann im Weiteren diese Dateien bearbeiten, ohne die Originale zu verändern, es erstellt neue konvertierte Dateien. Das Fenster von FormatFactory sieht dann so aus: FormatFactory möchte nun erst wissen, in welches Format es die Datei oder, wenn Sie mehrere gewählt haben die Dateien, konvertieren sollen. Klicken Sie z.b. auf All to AVI und dann auf OK. Es werden dann alle Videodateien zu AVIs konvertiert. Im Hauptfenster erscheint nun die ausgewählte Datei (in diesem Fall nur eine, wenn Sie mehrere gewählt haben stehen die alle untereinander: Als Nächstes müssen Sie jetzt die weiteren Parameter auswählen, so wie Sie ihnen aus dem Handbuch Ihres Zielgerätes bekannt sind. Wenn nicht versuchen Sie im Internet zu recherchieren, Sie finden wahrscheinlich Erfahrungsberichte, in denen die Daten mitgeteilt werden. Ich beschreibe das hier für das Navi von Pearl Multimedia Navisystem StreetMate GT-43-3D. Es kommen folgende Formate infrage: avi, DivX, MPGs, Movs, XviD und WMAs. Ich habe zunächst versucht herauszufinden, in welchem Format die Filmdatei am kleinsten ist. Die Frage der Qualität stellt sich kaum, da das Videobild so stark verkleinert werden muss, dass auch wenig hochwertige Videos noch ganz passabel aussehen. Also habe ich bei gleicher Komprimierungsstufe zunächst mal alle Filme in die oben angegebenen Formate konvertiert und dann die Dateigröße angesehen. Es stellte sich heraus, dass die AVI-Datei mit dem Codec XviD die kleinste Datei schreibt. Danach habe ich schrittweise die Qualitätsstufe herunter geschraubt und immer wieder den Film angesehen, bis ich zu einer Stufe kam, ab der selbst auf einem kleinen Display der Film schlecht wurde. Wenn man die Filme auch nicht per Ohrhörer, sondern per eingebauten Lautsprecher hören will, dann lässt sich auch bei der Audiokomprimierung viel Datei einsparen. Da der eingebaute Lautsprecher natürlich klein ist, kann er keine gute Audioqualität abgeben, also kommt nur der Ton in mono und nicht in stereo infrage und die Samplingstufe kann ruhig auf dem Niveau von Internetradios sein. Gehen Sie in die Einstellungen von FormatFactory: Klicken Sie zunächst in der Menüzeile auf Optionen und es öffnet sich folgendes Fenster: 2

3 Stellen Sie zunächst unter Zielverzeichnis den Ordner ein, in den FormatFactory die fertige Datei schreiben soll. Klicken Sie rechts auf Wechseln und navigieren Sie im Explorer zu dem Verzeichnis, das Sie wünschen. Ggf. müssen Sie vorher einen entsprechenden Ordner schaffen oder im gerade aufgesprungenen Explorerfenster unter Neuen Ordner erstellen links unten einen neuen Ordner schaffen. Weitere Einstellungen sind nicht unbedingt nötig. Schließen Sie das Optionenfenster indem Sie ganz rechts unten auf Übernehmen und dann auf OK klicken. 3

4 Beachten Sie, dass Sie spätestens jetzt im linken Fensterteil auf Video klicken müssen und Sie sehen, dass FormatFactory alle angebotenen Filme in verschiedene Formate konvertieren kann. Klicken Sie jetzt, doppelt mit links auf die vorher im Hauptfenster eingefügte Video-Datei (in diesem Falle die Datei: 07Feb13.wmv ) und es erscheint das Einstellfenster, indem Sie die wichtigen Einstellungen vornehmen müssen: Klicken Sie zunächst in das lange schmale Fenster oben und es erscheint folgendes Fenster: 4

5 Ich wählte hier passend zu meinem Gerät Mittlere Qualität und Größe. Wählen Sie andere Einstellungen (vor allen Dingen schlechtere), kann es sein, dass im Folgenden nicht alle Optionen erreichbar sind. Die sind dann ausgegraut und sind nicht einstellbar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Schnelleinstellung, die aber in Grenzen, wie weiter unten beschrieben, noch variiert werden kann. Die weiteren Einstellungen werden folgendermaßen vorgenommen. Klicken Sie unter Video Stream und rechts neben Video Größe auf den Eintrag Standardeinstellung und es öffnet sich ganz rechts in der Zeile ein kleines nach unten weisendes Dreieck: Klicken Sie auf das kleine Dreieck und es öffnet sich folgendes Unterfenster: Klicken Sie auf die gewünschte Größe, hier z.b. 480x320 und die Veränderung zeigt sich im Fenster. Dort steht jetzt anstatt Standardgröße wie vorher 480x320 : Sie kommen in die Untermenüs zur Einstellung bei den anderen Parametern genauso, wie gerade eben beschrieben. Rechts neben FPS (FPS: Frames per second (Bilder pro Sekunde), das Maß für die Bildfrequenz;) erscheint folgendes Unterfenster: 5

6 Unter 24 sollte man nicht gehen, sonst fangen die Bilder an zuruckel versuchen Sie ggf. kleinere Werte. Bitrate (KB/Sekunde = Kilobits pro Sekunde): Wegen der möglichen niedrigen Qualität habe ich hier 256 gewählt wollen Sie eine höhere Qualität, versuchen Sie es mit größeren Werten. Video codieren: Wählen Sie hier den Codec, den Sie möchten. Diese Codecs komprimieren unterschiedlich stark, wobei meist Qualität verloren geht. Auf der anderen Seite kann Ihr Wiedergabegerät aber sicherlich nicht alle Codecs abspielen das müssen Sie in den Unterlagen des Spielers auskundschaften oder im Internet recherchieren. Ich wählte hier MPEG4(Xvid). Wählen Sie hier die Größe Ihres Displays Ihres Abspielgerätes. Beachten Sie aber die Ausgangsgröße Ihres Videos. Bei einem anderen Format kann es zu Verzerrungen bei der Anpassung an das neue Format kommen. 2-fach Verschlüsselung: Wählen Sie hier ruhig Ja. Vergleichen Sie die Unterschiede, wenn Sie Nein nehmen würden. Sample Rat (Hz). Hierbei dreht es sich dann schon um die Audioeinstellungen: Da die Audioqualität bei dem kleinen Lautsprecher sowieso nur mäßig ist, wählte ich hier Bitrate (KB/Sekunde). Hier können Sie viel Dateigröße einsparen aber auch Audioqualität): 6

7 Ich habe 64 gewählt. Für eine einigermaßen gute Hi- Fi-Qualität müssen Sie mindestens 192, besser aber 256 wählen. Audio Kanal: Audio codieren: In meinem Fall wählte ich 1 Mono. Gebräuchlich ist MP3. Bei hoher Qualität wählen Sie z.b. PCM, das ist CD-Qualität, gebraucht aber eine Menge Datenplatz. Audio abschalten: Wenn Sie Audio in Ihrem Video haben möchten, also Ton, dann lassen Sie es beim vorgegebenen Nein. Möchten Sie gar keinen Ton hören, dann markieren Sie Ja. Quelle Audio-Kanal belassen Sie bei Standardeinstellung, Lautstärker belassen Sie bei 100%. Audio Stream Index belassen Sie bei Standardeinstellung, Zusätzliche Untertitel habe ich nicht in meinen Film übernommen damit müssten Sie experimentieren. Haben Sie soweit alle Einstellungen vorgenommen, dann klicken Sie im oberen Bereich des Fensters auf OK und das Hauptfenster erscheint wieder. Jetzt müssen Sie nur noch auf den Startknopf oben in der Menüleiste klicken und alle die zuvor markierten Filme werden in den zuvor ausgewählten Ordner konvergiert. Hatten Sie bis zu diesem Punkt nicht alle Filme markiert, dann machen Sie es jetzt. Klicken Sie auf den obersten Film, halten die Strg-Taste gedrückt und klicken alle anderen Filme an oder klicken sie den oberen Film an, sodass er blau hinterlegt ist, also markiert ist, halten die Shift-Taste ( Großebuchstaben-Taste gedrückt und klicken den letzten Fil am. Es werden dann alle Filme bis zum zuletzt angeklickten Film 7

8 markiert oder Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drücken kurz auf die A-Taste, dann sind alle im Fenster befindlichen Videodateien markiert, also blau hinterlegt. Je nach Filmgröße, -qualität und länge kann es jetzt auch ziemlich lange dauern, bis Ihr Film fertig konvertiert ist. U.U. braucht der Rechner dafür eine ganze Nacht das hängt auch von der Rechenpower Ihres Rechners ab. Medieninfos ermitteln: Manchmal ist es nötig, genauere Infos zu Ihren Medien zu erhalten, z.b. um welche genauen technischen Daten es sich bei Ihren Videos dreht. So könnte man z.b. einen Film, von dem man weiß, dass er auf dem portablen Player funktioniert sich genau die techn. Daten anzeigen lassen, um die dann für das zu konvertierende Video zu übernehmen. Öffnen Sie FormatFactory und wählen ganz links unter dem Reiter Advanced dort dann Medien Info und ein Fenster öffnet sich: Sie müssen wieder den WinExplorer mit der zu untersuchenden Datei geöffnet haben, möglichst beide Fenster nebeneinander. Ziehen Sie jetzt die Datei, die Sie untersuchen möchten, vom WinExplorer in das große weiße Fenster von FormatFactory und augenblicklich erscheinen die Infos zur Datei, was dann so aussieht: 8

9 Zusammenfügen von mehreren einzelnen Filmteilen: Klicken Sie wieder im linken Fensterbereich des FormatFactory-Hauptfensters auf Advanced und dann dort auf Video verbinden und es öffnet sich folgendes Fenster: Ziehen Sie jetzt wie oben beschrieben aus dem WinExplorer zwei Videodateien in der Reihenfolge, in der sie zusammengeheftet werden sollen in dieses große weiße Fenster, was dann so aussieht: Nehmen Sie ggf., wie oben fürs Konvertieren beschrieben, Einstellungen vor, indem Sie auf die beiden neben einander liegenden Schaltflächen von Zieldatei einstellen im oberen Bereich dieses Fensters klicken und, wie oben beschrieben, Ihre Einstellungen vornehmen. Klicken Sie dann auf OK und es erscheint wieder das FormatFactory-Hauptfenster. Klicken Sie, nachdem Sie das Zielverzeichnis noch einmal überprüft haben (es findet sich in der Dateizeile ganz rechts unter 9

10 Ziel F2 ). Verändern Sie es ggf. wie oben (merken Sie sich, wenn Sie das Verzeichnis nicht mehr ändern können, den Pfad zu dem von FormatFactory angegebenen Ort und kopieren es dann hinterher einfach in Ihr gewünschtes Zielverzeichnis) beschrieben und klicken dann auf Start oben in der Menüleiste vom FormatFactory-Hauptfenster und die beiden oder auch mehrere Videos werden zu einem zusammengefügt. Bedenken Sie, dass das je nach Qualität der Filme und Rechenpower Ihres Rechners u.u. auch mal mehrere Stunden dauern kann. Die fertige Datei hat dann den Dateinamen VideoMerge und dann das Datum des heutigen Tages angefügt. Sie können wie gewohnt die Datei dann im WinExplorer umbenennen. Eine Audio-CD rippen: Sie möchten die Musik/Hörspiel einer Audio-CD auf dem Rechner speichern oder in MP3 umwandeln. Das geht nicht einfach durch Kopieren von der CD, man muss die Audiodateien erst einmal so umwandeln, dass ein Rechner sie lesen kann, man nennt das Rippen. Legen Sie die Audio-CD in das CD-ROM-Laufwerk und warten Sie einen Moment. Starten Sie FormatFactory und klicken Sie links im Hauptfenster auf den Reiter ROM- Gerät\DVD\CD\ISO, im neuen Fensterbereich links klicken Sie dann auf Musik CD zu Audio Datei und es öffnet sich folgendes Fenster: Links im Hauptfenster erkennen Sie jetzt die (in diesem Falle 4) Audiodateien, die sich auf der CD befinden. Sie können jetzt hier verschiedene Einstellungen vornehmen. Zunächst können Sie nachsehen, ob es im Internet weitere Infos zu den Stücken auf Ihrer CD gibt: Klicken Sie dazu unten rechts auf CD Info holen und nach kurzer Zeit erscheinen Zusätze zu den Tracknummern, wenn es denn dann Infos dazu gibt. In diesem Fall handelt es sich um das Klavierkonzert Nr 2 von Brahms: Sie können auch die Titel nach eigenen Vorstellungen umbenennen. Im Fenster, wo jetzt in diesem Beispiel (2 Bilder höher) Track steht, einen Titel eingeben. Das Ergebnis sieht dann so aus: 10

11 Sie können des Weiteren die Musikqualität einstellen. Gehen Sie dazu ins obere Fenster: Dreieck rechts neben MP3: Klicken Sie auf das kleine Wählen Sie das Format, in das Sie gerne Ihre Musik-CD rippen möchten, z.b. MP3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hohe Qualität (in diesem Fall) und es öffnet sich folgendes Fenster: Wenn Sie jetzt die Daten ändern möchten, dann klicken Sie unter Wert auf eine Zeile und es erscheint rechts auf dieser Zeile ein kleines Dreieck. Klicken Sie darauf, also zunächst auf Sample Rate (Hz): Je höher hier die Zahl, desto besser die Musikqualität, desto größer aber auch die Datei. Bei einfacheren Abspielgeräten reichen auch niedrigere Werte am besten probieren Sie das aus. 11

12 Klicken Sie dann auf Bitrate : Hier gilt das Gleiche, wie im ersten Fall. Einfachste Geräte kommen mit 96 klar, bei hoher Qualität wählen Sie 320. Es gibt auch noch höhere Werte (aber nicht bei FormatFactory), dazu müssen Sie z.b. das Programm Cdex. Unter Audio Kanal lassen Sie 2 für Stereo stehen, wollen Sie diese Musik als einfache Hintergrundmusik haben reicht u.u. 1 für Mono. Lassen Sie die Lautstärke bei 100%, dann wird die Musik in der Lautstärke, wie sie auf CD ist gerippt. Klicken Sie zum Abschluss auf OK und das vorherige Fenster erscheint. Klicken Sie dann auf Konvertieren und das FormatFactory-Hauptfenster erscheint. Sie müssen noch das Zielverzeichnis wählen. Gehen Sie dazu in der Symbolleiste oben auf Optionen. Klicken Sie in der Zeile unter Zielverzeichnis auf die Schaltfläche Wechseln und navigieren Sie dort zu dem Ordner, in den FormatFactory die gerippten Dateien ablegen soll. Klicken Sie ganz unten rechts auf Übernehmen und dann auf OK. Klicken Sie zum Rippen dann in der Symbolleiste des FormatFactory-Hauptfensters auf Starten und der Rippvorgang startet in das zuvor eingegebene Zielverzeichnis. Eine Video-DVD rippen: Sie möchten den Film einer Video-DVD auf dem Rechner speichern. Das geht nicht einfach durch Kopieren von der DVD, man muss die Videodateien erst einmal so umwandeln, dass ein Rechner sie lesen kann, man nennt das Rippen. Legen Sie die Video-DVD in das DVD-Rom-Laufwerk und warten Sie einen Moment. Starten Sie FormatFactory und klicken Sie links im Hauptfenster auf den Reiter ROM- Gerät\DVD\CD\ISO, im neuen Fensterbereich links klicken Sie dann auf DVD zu Video Datei und es öffnet sich folgendes Fenster: 12

13 Sie haben diverse Einstellmöglichkeiten: Je nach Film können Sie unten rechts unter Audio Stream einstellen, in welchem Decodierungsverfahren die Audiodatei gerippt werden soll das hängt davon ab, welches Verfahren auf der DVD angewandt wurde (bei diesem Film war es ac3): Klicken Sie ggf. auf das gewünschte Verfahren. Bis auf die beiden Schaltflächen rechts neben der Filmrolle brauchen Sie nicht unbedingt Einstellungen vornehmen. Klicken Sie rechts neben die Filmrolle hier steht MP4 drin, da kann auch etwas anderes drin stehen und es öffnet sich ein Auswahlfenster in dem Sie die Ausgangsfilmcodierung auswählen: Wählen Sie das Videoformat, das Sie als Zielformat möchten. Welches Sie wählen hängt davon ab, was Sie damit machen möchten. Sehen Sie in den technischen Daten Ihres Zielabspielgerätes nach, welches Format es abspielen kann. MP4 etwa ist für das Navi-Gerät xxxxxxxxxxxx von Pearl eine gute Wahl. Klicken Sie auf ein Format und das Fenster schleißt sich.die Schaltfläche darunter kann je nach vorheriger Formatwahl unterschiedlich heißen, z.b. Hohe Qualität und Größe oder Eigene Einstellungen egal wie, klicken Sie auf diese Schaltfläche und es öffnet sich folgende Schaltfläche (Bild 15): 13

14 Wie Sie hier Einstallungen vornehmen lesen Sie, wenn Sie weiter oben nachlesen oder einfach hier klicken. Haben Sie alle Einstellungen vorgenommen, dann klicken Sie oben rechts auf Konvertieren und das FormatFactory-Hauptfenster öffnet sich. Stellen Sie, wenn Sie es noch nicht gemacht haben, den Zielordner ein, in den hinein FormatFactory das fertig konvertierte Video schreiben soll: Klicken Sie dazu in der Symbolleiste oben im FormatFactory-Hauptfenster auf Optionen und es öffnet sich folgendes Fenster (Bild 13): Klicken Sie in der Zeile unter Zielverzeichnis auf die Schaltfläche Wechseln und navigieren Sie dort zu dem Ordner, in den FormatFactory die gerippten Dateien ablegen soll. Klicken Sie ganz unten rechts auf Übernehmen und dann auf OK. Klicken Sie zum Rippen dann in der Symbolleiste des FormatFactory-Hauptfensters auf Starten und der Rippvorgang startet in das zuvor eingegebene Zielverzeichnis. DVD/CD zu einer Iso-Datei umwandeln: Wenn Sie virtuelle Laufwerke benutzen, dann können Sie dort eine ISO-Datei eingeben und dann wird die wie eine CD/DVD in einem CD/DVD-ROM-Laufwerk abgespielt. Das hat verschiedene Vorteile: 14

15 1. Auf einem normalen Rechner startet der Inhalt dann wesentlich schneller, was dann von Interesse ist, wenn man öfter den Inhalt von CDs/DVDs abspielen möchte. 2. Die neues Netbooks, also die meist 1o Zoll großen Mininotebooks meist mit den Intel Atom-Prozessoren, haben fast immer kein CD/DVD-ROM-Laufwerk, was bedeutet, dass Sie eben keine CDs/DVDs abspielen können. Wenn das aber dennoch nötig ist, dann legen Sie ein virtuelles Laufwerk an, erstellen auf einem anderen Rechner eine ISO-Datei, kopieren Sie per USB-Stick auf das Netbook und Sie können auf die ISO- Datei zugreifen, wie auf ein CD/DVD-ROM-Laufwerk. 3. Interessant ist das auch noch, um große Dateien zu archivieren, weil man dann nur noch eine Datei hat. Sie können allerdings nur solche Dateien zu ISO-Dateien umwandeln, die auf einer CD/DVD gebrannt sind. FormatFactory kann nur CD/DVD- Laufwerke öffnen, um ISO-Dateien zu erstellen. 4. Möchte man den Inhalt eines Ordners, der aus vielen verschiedenen Dateien besteht per verschicken, dann kann das Probleme bereiten, weil man u.u. sehr viele Dateien in den Anhang packen muss. Man kann dann auch einfach eine ISO-Datei erstellen, in der alle Dateien in eine gepackt werden und dann diese Iso-Datei als eine Anhang-Datei verschicken. Aber aufpassen, solche Dateien können sehr groß sein, was das Verschicken per u.u. unmöglich macht. Je nachdem, was Sie hineinpacken, z.b. ganze Filme, kann solche eine Datei auch größer als 10 GB sein. Sie müssen dann Ihren Adressaten allerdings mitteilen, dass Sie ihm eine ISO-Datei zu geschickt haben, damit er damit etwas anfangen kann. Es kann Sie entweder auf einem virtuellen Laufwerk abspielen oder zu rück verwandeln, was FormatFactory auch ermöglicht sehen Sie dazu hier nach. Sie können allerdings nur solche Dateien zu ISO-Dateien umwandeln, die auf einer CD/DVD gebrannt sind. FormatFactory kann nur CD/DVD-Laufwerke öffnen, um ISO-Dateien zu erstellen. 5. Die Fälle 3. und 4. sind aber u.u. besser als Selbst entpackendes Archiv aufgehoben. Wie Sie das machen, lesen Sie, wenn Sie hier klicken. (iexpress) Ein virtuelles Laufwerk können Sie hier herunterladen: Wie Sie damit arbeiten, lesen Sie, wenn Sie hier klicken. Eine ISO-Datei erstellen: Öffnen Sie FormatFactory und klicken Sie ganz links im Hauptfenster auf ROM- Gerät\DVD\CD\ISO, im neuen Fensterbereich links klicken Sie dann auf DVD/CD zu ISO/CSO und es öffnet sich folgendes Fenster: Eigentlich ist alles schon eingestellt, FormatFactory hat das Quelllaufwerk, also das Laufwerk, in dem die CD/DVD 15

16 liegt und deren Inhalt in eine ISO-Datei umgewandelt werden soll, erkannt (hier Laufwerk H: ), Sie brauchen nur noch auf Konvertieren zu klicken und es öffnet sich das FormatFactory-Hauptfenster. Stellen Sie, wenn Sie es noch nicht gemacht haben, den Zielordner ein, in den hinein FormatFactory die fertige ISO-Datei schreiben soll: Klicken Sie dazu in der Symbolleiste oben im FormatFactory-Hauptfenster auf Optionen und es öffnet sich folgendes Fenster (Bild 13): Klicken Sie in der Zeile unter Zielverzeichnis auf die Schaltfläche Wechseln und navigieren Sie dort zu dem Ordner, in den FormatFactory die ISO-Dateien ablegen soll. Klicken Sie ganz unten rechts auf Übernehmen und dann auf OK. Klicken Sie dann in der Symbolleiste des FormatFactory- Hauptfensters auf Starten und der Umwandlungsvorgang zur ISO-Datei startet. Bilder in andere Dateiformate konvertieren: Unter Bild Datei ganz links im FormatFactory-Hauptfenster können Sie auch Bilder konvertieren. Ich habe diesen Vorgang mit Hilfe von IrfanView beschrieben. Klicken Sie dazu hier. Audiodateien konvertieren: Klicken Sie links im FormatFactory-Hauptfenster auf Audio und es öffnet sich links die Auswahl, in welche Formate Sie Audiodateien konvertieren können: 16

17 Klicken Sie also auf ein Zielformat, z.b. auf Alle zu MP3 und es öffnet sich folgendes Fenster: Klicken Sie rechts oben auf Datei hinzufügen und es öffnet sich der WinExplorer. Navigieren Sie an die Stelle, wo die Dateien, die Sie gerne konvertieren möchten, liegen und markieren Sie sie. Um alle zu markieren, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drücken gleichzeitig auf die Taste A. Um einige, aber nicht alle auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken dann mit der linken Maustaste alle die Dateien an, die Sie markieren möchten. Um eine Datei zu markieren, klicken Sie darauf. Klicken Sie anschließend unten rechts auf Öffnen und die Dateien erscheinen im neuen Fenster von FormatFactory: 17

18 Klicken Sie doppelt auf eine Datei und es öffnet sich folgendes Fenster, wobei (bei eingeschaltetem Lautsprecher) diese Musik sofort abgespielt wird: In diesem Fenster können Sie, wie beim Filmschnitt, am Anfang und am Ende Bereiche des Musikstücks wegschneiden. Hören Sie sich die Musik an. Sollte sie nicht automatisch gestartet sein, dann klicken Sie auf das grüne Dreieck unten links. Sie sehen rechts im Fenster unter Startzeit und Endzeit je ein kleines Fenster mit den Einträgen 00:00:00. Hören Sie sich das Musikstück an und klicken in dem Moment, wo Sie den neuen Startpunkt setzen wollen auf Startzeit und im kleinen Fenster darunter wird die Startzeit, gemessen vom Start des gesamten Stücks z. B. so angezeigt: 00:00:09. Sind Sie an die Stelle gekommen, wo Sie das Ende setzen wollen, dann klicken Sie auf Endzeit. Ist der Schieberegler unter dem bei diesem Bild schwarzen Fenster schon etwas weiter gelaufen, dann können Sie ihn mit der linken Maustaste anfassen und bei gedrückter Maustaste nach rechts bzw. nach links verschieben. Das geht natürlich auch bei der Endzeiteinstellung. Haben Sie die neuen Marken übernommen, dann klicken Sie auf OK und es erscheint wieder das vorherige Fenster. Klicken Sie auch dort auf OK und es öffnet sich wieder das Ausgangsfenster, jetzt aber mit der Zeile Ihres Musikstückes. Zur endgültigen Konvertierung drücken Sie oben in der Symbolleiste auf Starten. Im vorher eingestellten Zielordner finden Sie schließlich Ihre konvertierte Musik. Audiodatei aus einer Filmdatei extrahieren: Klicken Sie im linken Bereich auf Audio, wählen Sie das Format, welches Sie als Audioausgangsformat haben möchten, z. B. Alle zu MP3. Öffnen Sie jetzt nicht eine Audiodatei, sondern die Videodatei, die Sie auch einfach per drag and drop ins Hauptfenster ziehen können (Fassen Sie dazu die Videodatei im Win-Explorer mit der linken Maustaste, halten die Maustaste gedrückt und schieben die Maus übers Formatfactory-Hauptfenster. Lassen Sie die linke Maustaste los). Nehmen Sie, wie oben beschrieben, evtl. noch weitere Feineinstellungen vor und klicken dann im Hauptfenster auf Starten. Die Audiodatei wird nun in den vorher festgelegten Ordner extrahiert. 18

CDs mit CDex rippen oder Musik von CDs auf die Festplatte kopieren:

CDs mit CDex rippen oder Musik von CDs auf die Festplatte kopieren: CDs mit CDex rippen oder Musik von CDs auf die Festplatte kopieren: Sie haben viele CDs und möchten deren Inhalte gerne auf die Festplatte kopieren, um sich z. B. aus den besten Stücken von mehreren CDs

Mehr

Videos mit Freemake Video Converter konvertieren und/oder zusammenfügen und/oder aus dem Internet downloaden:

Videos mit Freemake Video Converter konvertieren und/oder zusammenfügen und/oder aus dem Internet downloaden: Videos mit Freemake Video Converter konvertieren und/oder zusammenfügen und/oder aus dem Internet downloaden: Sie haben viele verschiedene kleine Videodateien. Selbst erstellte per Handy, per Digicam und

Mehr

Fenster: Klicken Sie mit links im linken Menü auf Downloads und es öffnet sich folgendes Fenster:

Fenster: Klicken Sie mit links im linken Menü auf Downloads und es öffnet sich folgendes Fenster: Videos mit VDownloader downloaden: Manchmal möchte man aus dem Internet sich Videos herunterladen, und zwar von beliebigen Downloadportalen. Gemeint sind hier nicht illegale Downloads, als vielmehr irgendwelche

Mehr

Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen:

Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen: Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen: Manchmal ist es nötig, Daten unwiederbringlich zu löschen. Einfach den Windowspapierkorb zu benutzen hilft gar nicht, denn da sind die

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern:

Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern: Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern: Manchmal hat man z. B. aus dem Internet kleine Bilder erhalten und hätte die aber gerne in einer höheren Auflösung, also mehr Pixeln. Das ist zwar im Prinzip mit jedem

Mehr

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen:

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Der Windows Explorer: Der WindowsExplorer ist ein

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

Programme deinstallieren,

Programme deinstallieren, Programme deinstallieren, Programme mit Windows deinstallieren: Sie haben Programme auf Ihrem Rechner, die Sie gar nicht oder nicht mehr gebrauchen. Sie sollten solche Programme deinstallieren, denn die

Mehr

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten 1 Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten Das Zauberwort für das Verwalten von Dateien lautet drag & drop, ziehen und fallen lassen : Eine Datei mit der linken Maustaste anklicken, die Maustaste dabei

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation Inhalt der Anleitung Seite 1. Einführung: Was ist PowerPoint? 2 2. Eine einfache Präsentation erstellen 3 a) Layout 3 b) Weitere Seiten einfügen 3 c) Grafik einfügen 4 d) Speichern als ppt-datei 5 e) Seiten-Hintergrund

Mehr

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW Anleitung BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand: 17.02.2012

Mehr

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film.

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film. Hier fügt man eine Videodatei (z.b. mp4) hinzu. Man wählt die gewünschte Datei aus und drückt auf öffnen. Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren.

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren. Movie Maker 2.6 Der Movie Maker 2.6 ist grundsätzlich für Windows Vista gedacht, funktioniert allerdings auch mit Windows 7. Die Funktionsweise ist nahezu identisch mit der Version 2.1 für Windows XP.

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Arbeiten Sie mit einem Router, wird der Internetzugang sofort funktionieren, wenn nicht, aktivieren Sie unter Windows XP die Internetverbindungsfreigabe.

Mehr

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc Arbeiten mit XnView 1. Grundlagen 1.1 Installation 1.2 Starten 2. Arbeiten mit XnView 2.1 Die verschiedenen Modi 2.1.1 Der Bilderauswahl-Modus 2.1.2 Der Bearbeitungs-Modus 2.2 Menüpunkte im Überblick 3.

Mehr

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Allgemein USB-Stick Dateimanager Explorer (Windows XP) - Dateien auf dem USB-STick finden Nachdem der Stick über

Mehr

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Häufig tritt der Fall auf, dass man für den Unterricht nur einen bestimmten Teil

Mehr

Kopieren von Audio-CDs

Kopieren von Audio-CDs Kopieren von Audio-CDs Mit Windows Media Player 11 (Windows XP, Vista) 1. Starten Sie den Windows Media Player über die Startleiste (Start Programme Windows Media Player) und legen Sie die zu kopierende

Mehr

1. Schritt: Musik von CD mit CDex in wav-datei wandeln.. Seite Schritt: WAV-Datei verkleinern mit dem Audiorecorder..

1. Schritt: Musik von CD mit CDex in wav-datei wandeln.. Seite Schritt: WAV-Datei verkleinern mit dem Audiorecorder.. 1. Schritt: Musik von CD mit CDex in wav-datei wandeln.. Seite 2-10 2. Schritt: WAV-Datei verkleinern mit dem Audiorecorder..Seite 11-16 3. Schritt: Musik-wav-Datei in PowerPoint einfügen..seite 17 4.

Mehr

PC-Schriften mit AMP Font Viewer ansehen:

PC-Schriften mit AMP Font Viewer ansehen: PC-Schriften mit AMP Font Viewer ansehen: Nicht immer reicht die Schriftenvorschau von Word oder einem anderen Schreibprogramm aus, um sich wirklich ein Bild von der Schrift, die man z. B. für eine Einladungskarte

Mehr

Bildkorrekturen mit JPGIlluminator:

Bildkorrekturen mit JPGIlluminator: Bildkorrekturen mit JPGIlluminator: Mit diesem Programm können Sie gezielt die Lichter und Schatten eines Fotos beeinflussen. Häufig kommt es bei Digitalfotos vor, dass der Kontrastumfang des Bildes einfach

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Videos mit DVDFlick brennen und Videomenüs erstellen:

Videos mit DVDFlick brennen und Videomenüs erstellen: Videos mit DVDFlick brennen und Videomenüs erstellen: Um Videos auf CD/DVD/Blue-ray zu brennen, dass sie von handelsüblichen Playern wieder gegeben werden können, bedarf es bestimmter Dateistrukturen,

Mehr

Dokumentation zur Bildbearbeitung mit dem Programm IrfanView

Dokumentation zur Bildbearbeitung mit dem Programm IrfanView Dokumentation zur Bildbearbeitung mit dem Programm IrfanView Inhalt: Bilder verkleinern, für Web optimieren. Autorin: Ann Nielsen, ICSurselva AG Datum: 2006. 05.23 Seite 1 1. Programm vom Internet herunterladen

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

VLC Player. Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills

VLC Player. Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills VLC Player Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills Suchmaschine: Eingabe vlc player Empfehlenswerter Anbieter: CHIP Online Download-Button anklicken Download-Server anklicken Das Programm auf dem

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Computergruppe Borken

Computergruppe Borken Windows Dateisystem Grundsätzliches Alle Informationen die sich auf einen Computer befinden werden in sogenannten Dateien gespeichert. Wie man zu Hause eine gewisse Ordnung hält, sollte auch im Computer

Mehr

Bildbearbeitungssoftware:

Bildbearbeitungssoftware: Infos zu FDISK Kremser Straße 11 3910 Zwettl Telefax: 02822/54316 Homepage: www.bfk.zwettl.at E-Mail: webmaster@feuerwehr.zwettl.at Bearbeiter: VI Franz Bretterbauer Tel.: 0664/8461586 Datum: 20. Jänner

Mehr

Kurzanleitung zu Kdenlive. Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück

Kurzanleitung zu Kdenlive. Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück 2 Inhaltsverzeichnis 1 Erstellen eines neuen Projekts 5 2 Hinzufügen von Clips 7

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Peter Simon Es gibt sehr viele Quellen für Audio oder Video Dateien im Internet. Welche sind legal? Wie lädt man sie herunter? Was ist eine Mediathek? Wie

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Tutorial Speichern Wer ein Fotobuch zusammenstellen möchte, der sucht oft auf dem ganzen Computer und diversen

Mehr

Riot kann beides, sowohl Skalieren, als auch die Dateigröße verkleinern, sehr gut. Sie finden

Riot kann beides, sowohl Skalieren, als auch die Dateigröße verkleinern, sehr gut. Sie finden Bilder mit Riot in der Datei- und/oder Bildgröße verkleinern: Moderne Digicams fotografieren meist mit hoher Pixelzahl, also z. B. 12 Megapixel, das ist eine Größe von 4000 x 3000 Pixel Größe. Druckt man

Mehr

Alle Angaben ohne Gewähr. Für Schäden am Computersystem wird keine Haftung übernommen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Für Schäden am Computersystem wird keine Haftung übernommen. Liebe Übungsleiterinnen und Übungsleiter, in unseren Hallen setzen wir zumeist MP3-Player ein, an denen ihr Musik einfach vom USB-Stick abspielen könnt. Damit dies reibungslos funktioniert, sollte die

Mehr

Werner Geers. Berufliche Informatik. Zusatzinformationen 1 AUDIO... 2 ISBN:978-3-427-60080-0. Bestellnr.:60080

Werner Geers. Berufliche Informatik. Zusatzinformationen 1 AUDIO... 2 ISBN:978-3-427-60080-0. Bestellnr.:60080 Werner Geers Berufliche Informatik ISBN:978-3-427-60080-0 Bestellnr.:60080 Zusatzinformationen 1 AUDIO... 2 1.1 Codec und Dateigrößen von Audiodateien... 2 1.2 Audioformate... 3 1.3 Konvertierung von Audio-Dateien...

Mehr

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum Comic Life 2.x Fortbildung zum Mediencurriculum - 1 - Comic Life Eine kurze Einführung in die Bedienung von Comic Life 2.x. - 2 - Starten von Comic Life Bitte starte das Programm Comic Life. Es befindet

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Mit Virtual PC erstellen Sie einen virtuellen PC. Ein virtueller PC ist ein PC, der in Ihrem installierten Windows läuft. Sie können auf diesen PC beliebige Betriebsprogramme

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

KOMPRIMIERUNGS & VERSCHLÜSSELUNGS- TOOL

KOMPRIMIERUNGS & VERSCHLÜSSELUNGS- TOOL SECRETZIP KOMPRIMIERUNGS- & VERSCHLÜSSELUNGS-Programm (nur für Windows) Das Programm ist auf dem USB Flash Drive enthalten. Bitte lesen Sie das Handbuch für den USB Flash Drive oder besuchen Sie integralmemory.com,

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Benutzerhandbuch Encryptor

Benutzerhandbuch Encryptor Benutzerhandbuch Encryptor Verschlüsselter Versand von vertraulichen Daten an Hauck & Aufhäuser Der Encryptor ist ausschließlich für den E-Mail Verkehr mit Hauck & Aufhäuser anzuwenden. Wir weisen darauf

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Windows 7 Winbuilder USB Stick

Windows 7 Winbuilder USB Stick Windows 7 Winbuilder USB Stick Benötigt wird das Programm: Winbuilder: http://www.mediafire.com/?qqch6hrqpbem8ha Windows 7 DVD Der Download wird in Form einer gepackten Datei (7z) angeboten. Extrahieren

Mehr

Sie wollen Was heißt das? Grundvoraussetzung ist ein Bild oder mehrere Bilder vom Wechseldatenträger

Sie wollen Was heißt das? Grundvoraussetzung ist ein Bild oder mehrere Bilder vom Wechseldatenträger Den Speicherplatz wechseln oder eine Sicherungskopie erstellen. Es lässt sich nicht verhindern. Manche Sachen liegen am falschen Platz, können gelöscht werden oder man will vor der Bearbeitung eine Sicherungskopie

Mehr

Ein + vor dem Ordnernamen zeigt an, dass der Ordner weitere Unterordner enthält. Diese lassen sich mit einem Klick (linke Maustaste) anzeigen.

Ein + vor dem Ordnernamen zeigt an, dass der Ordner weitere Unterordner enthält. Diese lassen sich mit einem Klick (linke Maustaste) anzeigen. Ordner erstellen, Bilder ordnen Um neue Ordner zu erstellen und Bilddateien zu ordnen, bietet es sich an, sich zunächst die Hierarchie der bereits vorhandenen Ordner anzuschauen. Mit einem Klick auf Ordner

Mehr

Videokamera ab 30 Bilder pro Sekunde (besser > 200 Bilder pro Sekunde) z.b. Digicam s der Firma Casio Modellreihe Exilim HIGHSPEED

Videokamera ab 30 Bilder pro Sekunde (besser > 200 Bilder pro Sekunde) z.b. Digicam s der Firma Casio Modellreihe Exilim HIGHSPEED HowTo Videoanalyse Mai 2011 / GW / NTL Checkliste: Hardware: Windows PC (ab Win 98 bis Win 7 64 Bit) Videokamera ab 30 Bilder pro Sekunde (besser > 200 Bilder pro Sekunde) z.b. Digicam s der Firma Casio

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

Der Windows Explorer 1. Grundlagen

Der Windows Explorer 1. Grundlagen 1 Der Windows Explorer 1. Grundlagen Alle Daten werden in der Form von Dateien (en: files) gespeichert. Die Speicherorte werden von Ordnern (en: folder) oder (synonym) Verzeichnissen (en: directories)

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PP.006, Version 1.0 22.04.2013 Kurzanleitung PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PowerPoint 2010 weist im Umgang mit Video-Dateien verschiedene Verbesserungen und Erweiterungen auf. Es werden

Mehr

Skype Installation und Einstieg in das Programm

Skype Installation und Einstieg in das Programm Installation und Einstieg in das Programm Seite 2 Was ist? Download Installieren Anrufe Video Chat Seite 3 Was ist? ermöglicht kostenloses Telefonieren über das Internet (so genanntes Voice over IP VoIP):

Mehr

Datei-Archive (zip-dateien) packen und entpacken mit FilZip Eine Anleitung für Mitarbeiter/innen

Datei-Archive (zip-dateien) packen und entpacken mit FilZip Eine Anleitung für Mitarbeiter/innen Datei-Archive (zip-dateien) packen und entpacken mit FilZip Eine Anleitung für Mitarbeiter/innen Diakonisches Werk des Ev. Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken e.v. Erstellen eines zip-archivs mit

Mehr

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge.

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge. Datensicherung : Wenn Ihr PC nicht richtig eingestellt ist, und die Datensicherung in der Ackerschlag deshalb nicht richtig funktioniert, dann zeige ich Ihnen hier den Weg Daten zu sichern. Was muss gesichert

Mehr

TrueCrypt Verschlüsselung

TrueCrypt Verschlüsselung TrueCrypt Verschlüsselung Sie können mit TrueCrypt sog. Container herstellen, die Sie dann verschlüsseln können, sodass Niemand die Dateien, die Sie dort hinein gepackt haben, einsehen kann. Mit TrueCrypt

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Termine mit EssentialPim verwalten, sich erinnern lassen und E-Mails empfangen und/oder verschicken. Mit dem Kalender arbeiten:

Termine mit EssentialPim verwalten, sich erinnern lassen und E-Mails empfangen und/oder verschicken. Mit dem Kalender arbeiten: Termine mit EssentialPim verwalten, sich erinnern lassen und E-Mails empfangen und/oder verschicken. Mit dem Kalender arbeiten: 1. Klicken Sie hier mit links, um in die Kalenderfunktion zu gelangen. 2.

Mehr

Monitor mit Win7 kalibrieren:

Monitor mit Win7 kalibrieren: Monitor mit Win7 kalibrieren: Wenn man Bildbearbeitung am PC durchführen möchte, ist es von ganz entscheidender Wichtigkeit, dass der Monitor, auf dem man sich die Bilder ansieht, kalibriert ist. Ein verstellter

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

KidTime Order. Seite 1

KidTime Order. Seite 1 KidTime Order Download der Bestelldateien... 2 Bestellung erstellen, persönliche Daten eingeben... 3 Fertiges Paket mit USB-Sticks bestellen... 3 Lizenzen bestellen... 4 Bestellung senden und bezahlen...

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Grafikkarte überprüfen 580 Projekt anlegen 581 DVD-Videoeinstellungen 594 DVD brennen 596 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Mit Windows DVD Maker können

Mehr

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU Der Windows Explorer 1. Starten des Windows Explorers Die Aufgabe des Explorers ist die Verwaltung und Organisation von Dateien und Ordnern. Mit seiner Hilfe kann man u.a. Ordner erstellen oder Daten von

Mehr

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker 1. Bilder aufnehmen und auf den Computer übertragen Ein Trickfilm entsteht, indem einzeln aufgenommene Bilder in schneller Folge abspielt werden. Diese

Mehr

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder Bedienungs-Anleitung Midimaster Recorder Was kann der Recorder? Der Recorder ermöglicht das Erstellen einfacher Aufnahmen von Mikrofon und Audio-In. Dabei ist es möglich, mehrere Quellen gleichzeitig aufzunehmen

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen.

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Was Sie dafür brauchen: Ein externes Speichermedium (USB-Stick, Festplatte) mit mind. 8 Gigabyte Speicherkapazität

Mehr

Kapitel 1: Betriebssystem IX. W indows Explorer und der Arbeitsplatz Teil 2

Kapitel 1: Betriebssystem IX. W indows Explorer und der Arbeitsplatz Teil 2 1.0 Die Darstellung im Explorer, Arbeitsplatz bzw. Eigene Dateien ändern bzw. einstellen Gegenüber den Betriebssystemen Windows 98 / NT / 2000 hat sich die Darstellung des Explorers in den Betriebssystemen

Mehr

How to: Unterstützung von Audio und Video

How to: Unterstützung von Audio und Video How to: Unterstützung von Audio und Video Dieses Dokument dient der Erläuterung von Optionen zur Unterstützung von Audio-und Videodateien in EXMARaLDA und gibt Empfehlungen für Medienformate. Inhalte A.

Mehr

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Öffnen der ClacTabelle welche die Daten enthält (oder eine neue erstellen) Hier ein Beispiel

Mehr

Hilfe zur Dokumentenverwaltung

Hilfe zur Dokumentenverwaltung Hilfe zur Dokumentenverwaltung Die Dokumentenverwaltung von Coffee-CRM ist sehr mächtig und umfangreich, aber keine Angst die Bedienung ist kinderleicht. Im Gegensatz zur Foto Galeria können Dokumente

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) DVD Slideshow Builder Deluxe installieren 2 DVD Slideshow Builder Deluxe starten 2 Fotos & Videos einfügen 4 Musik hinzufügen 5 Effekte einfügen 5 Menü

Mehr

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Obwohl nicht explizit gekennzeichnet, sind alle MAGIX Produkte mit einer 15 im Namen, sowie MAGIX Video Pro X 1.5, Filme auf DVD 8 und Fotos auf CD

Mehr

Givit Häufig gestellte Fragen

Givit Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Givit Häufig gestellte Fragen 2013 Cisco und/oder seine Partnerunternehmen Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7 Inhalt

Mehr

1. Technische Einstellungen für die Videoaufnahme

1. Technische Einstellungen für die Videoaufnahme 1 Videoaufnahme mit Camtasia (v1.1) In diesem Guide vermitteln wir dir erprobte Camtasia Einstellungen fuer Bild- und Tonaufnahme und erklären dir die Grundlagen der Aufnahme mit Camtasia. Unter http://www.techsmith.com/camtasia.asp

Mehr

Übungsaufgaben zu Windows 8.1 (Musterlösung)

Übungsaufgaben zu Windows 8.1 (Musterlösung) Übungsaufgaben zu Windows 8.1 - Musterlösung Seite 1 von 6 Übungsaufgaben zu Windows 8.1 (Musterlösung) Nachfolgend die Musterlösung zu den einzelnen Übungsaufgaben. In vielen Fällen gibt es unterschiedliche

Mehr

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Dieser Leitfaden erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann weder die im Programm integrierte Hilfe, noch das im Installationsverzeichnis befindliche Handbuch

Mehr

Videos herunterladen und in Sounddateien umwandeln

Videos herunterladen und in Sounddateien umwandeln unterstützt von Tipps & Tricks Thema Videos herunterladen und in Sounddateien umwandeln mithilfe einer Software mithilfe eines Browser-Plugins Achtung: Freeware! Impressum: www.musik-openbooks.de Prof.

Mehr

Anleitung für den Ausdruckservice unter Windows. (Die u.g. Schritte sind für pdf Dateien und Bilder nicht nötig.) Diese Anleitung und die Screenshots richten sich nach dem Betriebssystem Windows 2000.

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

DAAD-Lektorensommertreffen, : Anleitung für das Audio-Aufnahmetool WavePad

DAAD-Lektorensommertreffen, : Anleitung für das Audio-Aufnahmetool WavePad DAAD-Lektorensommertreffen, 17. 19.07.2006: Anleitung für das Audio-Aufnahmetool WavePad Tipp: In Wavepad gibt es eine umfangreiche Beschreibung (englisch), die sich für die weitere Erkärung einzelner

Mehr

ISO Workshop 4.5: der CD-/DVD-Abbilder

ISO Workshop 4.5: der CD-/DVD-Abbilder ISO Workshop.5: der CD-/DVD-Abbilder Die Freeware ISO Workshop.5 erstellt Abbilder von Datenträgern wie CDs und DVDs. Außerdem durchsucht, extrahiert, konvertiert und brennt das Tool Image-Dateien. Ein

Mehr

Im Folgenden wollen wir die zentralen Stellen aufsuchen, wo Einstellungen kontrolliert und verändert werden können.

Im Folgenden wollen wir die zentralen Stellen aufsuchen, wo Einstellungen kontrolliert und verändert werden können. Bei Installation des Betriebssystems wurden Festlegungen getroffen, die möglicherweise von Ihnen anzupassen sind. Windows 7 verwaltet unterschiedliche Benutzer. Jeder Benutzer kann persönliche Einstellungen

Mehr

Erweiterte Fernbedienung mit dem Tool M34-RC

Erweiterte Fernbedienung mit dem Tool M34-RC Mit dem Gigaset M34 USB wird eine Anwendung zum Fernsteuern von PC-Applikationen mitgeliefert und automatisch installiert ( PC-Fernsteuerung ). Dabei können Funktionen der PC-Applikation, die über Funktionstasten

Mehr

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen Anleitung Bücher in MS Powerpoint 2007 von Sabina Lange, Ergänzung und Übertragung für Powerpoint 2010 durch Igor Krstoski. Bedingt durch die wieder leicht veränderte Optik in Powerpoint 2010 und veränderte

Mehr

Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern

Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern KUVN20/28.8.08/ntr Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern auf DVD Vorbemerkung: Drei verschiedene Wege führen zum Ziel: 1. Haben Sie eine Videokassette und wollen davon eine DVD

Mehr

Sound und Video hinzufügen

Sound und Video hinzufügen 9 Sound und Video hinzufügen n Audioclip hinzufügen In diesem Kapitel: n Wiedergabe eines Audioclips bearbeiten n Videoclip hinzufügen n Anzeige des Videofensters anpassen n Wiedergabe eines Videoclips

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung (Version für Microsoft Windows) Inhalt Blaze Video Magic Standard, Pro & Ultimate installieren 2 Blaze Video Magic starten 2 Videos hinzufügen 4 Videos bearbeiten 6 Video konvertieren

Mehr

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition Diese Kurzanleitung soll Ihnen eine schnelle und einfache Bearbeitung Ihrer Seiten ermöglichen. Aus diesem Grunde kann hier nicht auf alle Möglichkeiten des eingesetzten Content-Management-Systems (CMS)

Mehr

28 Bautagebuch Bautagebuch... 1 28.1 Vorbemerkungen... 2 28.2 Erfassen eines Bautagebuches... 4 28.3 Abrechnung erstellen... 9

28 Bautagebuch Bautagebuch... 1 28.1 Vorbemerkungen... 2 28.2 Erfassen eines Bautagebuches... 4 28.3 Abrechnung erstellen... 9 28 Bautagebuch 28 Bautagebuch... 1 28.1 Vorbemerkungen... 2 28.1.1 Allgemein... 2 28.1.2 Starten des Programms... 2 28.2 Erfassen eines Bautagebuches... 4 28.3 Abrechnung erstellen... 9 28.3.1 Vorbemerkungen...

Mehr

Anleitung zum Download und zur Bedienung des Tarifbrowsers für Microsoft Windows 7 und Mozilla Firefox

Anleitung zum Download und zur Bedienung des Tarifbrowsers für Microsoft Windows 7 und Mozilla Firefox Anleitung zum Download und zur Bedienung des Tarifbrowsers für Microsoft Windows 7 und Mozilla Firefox Inhalt 1 Kurz und knapp... 1 2 Allgemeine Erklärungen zur Funktionsweise des Browsers... 2 3 Download...

Mehr