Inhalt: 1. Vorbereitungen 2. erste Wochen 3. Wohnsituation 4. Studium an der Gasthochschule 5. Alltag und Freizeit 6. Persönliches Fazit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt: 1. Vorbereitungen 2. erste Wochen 3. Wohnsituation 4. Studium an der Gasthochschule 5. Alltag und Freizeit 6. Persönliches Fazit"

Transkript

1 LLP/ERASMUS 2012/13 Gastland: Frankreich Zeitraum: WS und SS Gastuniversität: Université Paul Valéry, Montpellier Programm: Erasmus via Fachbereich 10 (Romanistik) studierte Fächer an Gasthochschule: Französisch, Spanisch, Englisch Inhalt: 1. Vorbereitungen 2. erste Wochen 3. Wohnsituation 4. Studium an der Gasthochschule 5. Alltag und Freizeit 6. Persönliches Fazit 1.Vorbereitungen Da ich mich sehr spontan entschieden habe, mich für ein Auslandssemester in Frankreich zu bewerben, habe ich alle Informationen zur Bewerbung im Internet gesucht und zum Glück auch gefunden. Die Seite des International Office stellt alle benötigten Dokumente und Informationen bereit, die für einen Outgoing wichtig sind. So habe ich es innerhalb einer Woche geschafft, meine Bewerbung komplett abzugeben. Meine erste Wahl war Montpellier, danach kamen Bordeaux und Aix en Provence. Jedoch bin ich sehr froh darüber, dass ich für Montpellier zugelassen wurde.

2 Das Learning Agreement hat für viele von uns eine Quelle der Verwirrung dargestellt und im Nachhinein kann ich sagen, dass man sich anfangs im eigenen Land noch nicht so stressen sollte. Mir fiel es schwer, im Voraus richtige Kurse zu finden oder auch nur mal einen Blick in ein ausführliches Vorlesungsverzeichnis zu erhaschen. Am Ende habe ich, ebenso wie fast alle, mein Learning Agreement an der Gastuni noch einmal komplett geändert. Ich habe kein Auslandsbafög beantragt, jedoch weiß ich von Freunden, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Man bekommt bis zu 400 im Monat, das ist wirklich gut. Jedoch habe ich Wohngeld von der Caisse d Allocation Familiale (CAF) bekommen und monatlich 150 für mein 400 teures Zimmer bekommen. Dies ist oft ein wenig kompliziert und man sollte schon vor seiner Abreise eine übersetzte Geburtsurkunde dabei haben, da diese nämlich früher oder später angefragt wird. Am besten kümmert man sich gleich nach der Ankunft darum, da die Bearbeitungszeit der CAF ungefähr einen Monat dauert. Bevor ich nach Montpellier ging, habe ich ein Konto bei der Deutschen Bank eröffnet. Dies ging schnell und einfach und hat mir in Frankreich gute Dienste geleistet. Bei der französischen Bank BNP Paribas kann man so oft im Monat wie man will ganz normal und kostenfrei Geld abheben. Die Filialen in Montpellier sind einfach zu erreichen und gut verteilt. Meine Kontoauszüge bekam ich zugeschickt und mit Online Banking war auch die Auslandsüberweisung auf das Konto meines Vermieters kein Problem. Auch habe ich eine zusätzliche Krankenversicherung abgeschlossen, falls einmal etwas Schwerwiegenderes passieren sollte und ich in ein Krankenhaus müsste. Da meine Mutter dies für mich gezahlt hat, kann ich nicht mehr den

3 genauen Preis nennen, jedoch weiß ich, dass es nicht so hoch und absolut bezahlbar war. Bei der Zimmersuche hatte ich viel Glück, da ich auf der Seite relativ bald ein Zimmer gefunden habe. Es ist in Frankreich üblicher, dass mit Schecks gearbeitet wird. So habe ich meine erste Miete und auch meine Kaution in Form eines Schecks meinem Vermieter gegeben. Von einigen Freunden weiß ich, dass sie erst in ein Hostel gegangen sind, um sich dann vor Ort eine Wohnung zu suchen. Ganz oben im Corum (an der gleichnamigen Haltestelle Corum) gibt es einen PC Raum, in dem Studenten nach Wohnungen im Internet suchen können. Einige die ich kenne, haben sich dort sogar kennen gelernt und zusammen eine WG gegründet. Dies ist also auch eine Option. Hin und zurück bin ich mit dem Auto gekommen. Mein Vater war so nett mich zu fahren und das war für mich und auch für meine Freunde ganz praktisch, da ich noch Dinge für sie mittransportiert habe. Insgesamt ist das Reisen innerhalb Frankreichs aufgrund der Mautstellen doch sehr teuer, so ist es wohl ratsamer wenigstens zu zweit zu fahren, um sich den Preis zu teilen. 2. Erste Wochen Es ist gut, gleich ein paar Passbilder mitzunehmen, da man diese für den Studentenausweis braucht und auch gegebenenfalls für die Tramkarte, sei es für ein Jahr oder einen Monat. Da mir schnell klar wurde, dass ich für zwei Semester bleiben möchte, kam für mich die Tram Jahreskarte in Frage. Insgesamt ist dies nämlich immer noch günstiger, als jeden Monat eine neue Karte zu kaufen, selbst wenn man nur neun Monate bleibt.

4 Für die Eröffnung eines französischen Kontos, welches man für das Wohngeld der CAF benötigt, braucht man den Beweis, dass man einen festen Wohnsitz ist Frankreich hat. Dies kann eine Abrechnung des Stromanbieters sein, oder auch eine Mietquittung, welche noch einmal vom Vermieter unterschrieben werden muss. Ich hatte diese Unterschrift erst nicht und musste dann die eh schon aufwändige Kontoeröffnung noch etwas zeitlich nach hinten verschieben. Am besten kümmert man sich so schnell es geht darum, da man dann auch gleich das Wohngeld beantragen und einen Handyvertrag abschließen kann. Fast alle haben ein Konto bei der Bank LCL eröffnet, da es dort eine Art Studentenberatung mit extra Raum gibt und das Angebot auch gut ist. Ich war mit dieser Bank zufrieden. Jedoch darf man nicht denken, dass man (gerade bei Papierkram) alles mit einem Botengang erledigt bekommt. Man sollte viel Geduld und Puste mitbringen, da man besonders auch am Anfang des Semesters überall lange anstehen muss. So auch bei der Bank. Meine französische Handykarte habe ich bei Virgin Mobile bekommen. Der große Store hat jetzt leider zugemacht, aber in der kleinen Straße rechts neben der Oper an der Place de la Comédie gibt es noch einen Mobileshop. Ich hatte einen Vertrag für ca. 11 im Monat mit Sms-, Anruf-, und Internetflatrate in alle Netze. Wenn man ins Ausland schreiben möchte, muss man sich das erst freischalten lassen. Das Kündigen des Vertrages geht ohne Vorlaufzeit ganz einfach. Gerade die Anfangszeit in Montpellier empfand ich als sehr aufregend und auch anstrengend. Man lernt auf einen Schlag so viele neue Menschen kennen und muss gleichzeitig so viel regeln. Das lange Anstehen hat uns teilweise zu schaffen gemacht und wir waren froh, als wir endlich unseren Studentenausweis und unseren fertigen Stundenplan in den Händen hielten.

5 Für den Stundenplan haben wir unsere Kurse teilweise im Internet, teilweise auch auf aushängenden Listen gefunden. In der Einführungswoche bekommt man ein Heftchen mit einem Plan für das Unigelände. Er hat uns die ersten Tage sehr viel geholfen, da wir ständig auf der Suche nach einzelnen Gebäuden waren. Auch hier braucht man viel Geduld, aber als Erasmus Student hat man oft noch die Chance, in einen Kurs später hineinzuschlüpfen, jedoch sollte man sich nicht darauf verlassen. Um die Stadt besser kennenzulernen, habe ich oft nach der Uni kleine Spaziergänge in der Innenstadt gemacht. Hier gilt das Prinzip, wer sich verläuft sieht mehr von der Stadt. Die kleinen Gassen können anfangs doch sehr verwirrend sein, jedoch sind sie auch genauso charmant und immer wieder für eine neue Überraschung gut. Für die orientierungslosen unter uns ist dieser Tipp ganz hilfreich: bergrunter sind die Trams, bergauf die Cafés, Restaurants und Geschäfte. 3.Wohnsituation Bei mir lief alles reibungslos ab, da ich schon in Deutschland wusste, wo ich genau wohnen werde. Mein Zimmer befand sich in einer Résidence namens Le Lyautey zwischen den beiden Tramstationen Garcia Lorca und La Rauze der Linie vier. Diese Résidence war sehr schön gepflegt mit Garten voller Bäumen und Blumen und ruhigen Bewohnern. Ich habe in einer dreier WG gelebt, und insgesamt mit drei verschiedenen Mitbewohnerinnen. Ich habe es öfters von anderen gehört und es auch selbst erfahren, dass französische Vermieter viel präsenter sind, als deutsche. So kam mein Vermieter meistens freitags ohne Klingeln in die Wohnung, um uns die Mietquittungen für jeden Monat zu geben. Anfangs dachte ich mir, es sei nur für die erste Zeit so, doch

6 unser Vermieter hat dieses Verhalten wirklich bis zum Ende durchgezogen und bald hat es mich nicht mehr gestört. Als ich einmal sehr krank war, hat er mir angeboten, mich zum Arzt zu fahren und wenn etwas kaputt war, hat er es binnen eines Tages repariert oder jemanden kommen lassen. So waren unsere leicht gereizten Gemüter doch schnell wieder besänftigt. Trotzdem, so etwas muss man sich nicht gefallen lassen und rückblickend würde ich mich auch beschweren. Schließlich waren wir eine reine Mädchen WG und da ist es doch komisch, wenn ein Mann ungehindert reinkommen kann, wenn man sich gerade auf den Weg in die Dusche macht. 4.Studium an der Gasthochschule Es ist wichtig zu wissen, dass es meistens zwei Kurse gibt, die immer zusammen gehören. Das ist der Cours Magistral (CM) und der Travail Dirigé (TD). Dies ist mit einem Hauptkurs und einem begleitenden Tutorium vergleichbar. Zumindest wird dies oft getan. Dennoch ist der TD meines Erachtens nicht mit einem deutschen Tutorium vergleichbar, da er eigentlich ein zweiter Kurs ist, von einem Lehrer gehalten, der oftmals ganz andere Themen behandelt, als diejenigen, die im CM durchgenommen werden. So habe ich in meinem CM Sonette besprochen und in meinem TD etwas über afrikanische Literatur gelernt und auch Bücher von afrikanischen Autoren gelesen. In beiden Kursen werden Klausuren geschrieben, wobei es oftmals im TD eine Art Zwischenprüfung gab, oder ein Vortrag gehalten werden musste. Dabei kann man viel lernen und sein Sprachgefühl verbessern. In den zwei Semestern habe ich die Erfahrung gemacht, dass es sich nur lohnt in Kurse zu gehen, die man auch wirklich interessant findet. Es lohnt sich auch,

7 mal in ein paar Kurse zu gehen, die nicht zum eigenen Studienfach gehören, das ist das wunderbare am Erasmus Program. Insgesamt kann ich sagen, dass mir die Uni in Montpellier nicht immer so gut gefallen hat. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass die Uni in Frankfurt doch sehr viel an Service und Komfort bietet, den man bei Antritt des Auslandssemesters schon gewöhnt ist. Man sollte sich demnach auf die ganze Auslandserfahrung konzentrieren und nicht nur die ganze Zeit in der Uni verbringen. Ich habe mein französisch ungemein im Kontakt und im Gespräch mit Franzosen verbessert, was bei dem Frontalunterricht in der Uni oft nicht der Fall war. Demnach ist es ratsam, ein gutes Gewicht zwischen Kursen in der Uni und Freizeit zu finden. Aber natürlich ist das bei jedem etwas anders. Mir ist oft aufgefallen, dass viele Erasmusstudenten wie verrückt Punkte sammeln wollten und die meiste Zeit in der Bibliothek verbrachten. Dabei sollte man im Auge behalten, dass man in Frankreich doppelt so viele Klausuren schreibt, als in Deutschland und dabei noch Referate und Hausaufgaben abgeben muss. Zwischen den Unterrichtsstunden hatten wir manchmal nicht mal eine Pause, da viele Kurse dann anfangen, wenn die vorigen gerade aufgehört haben. Ich habe festgestellt, dass das Tempo und die Arbeitsmoral bei französischen Studenten ganz anders sind, als bei deutschen Studenten. Mir hat oft die eigene Mitsprache gefehlt und die Möglichkeit, das Gelernte auch einmal anzuwenden. Es geht viel ums Auswendiglernen und Reproduzieren. Daran sollte man sich gewöhnen. Trotzallem kann ich sagen, dass ich einige sehr kompetente Dozenten hatte, die mich bildungstechnisch wirklich weitergebracht haben und ich froh bin, ihre Kurse besucht zu haben.

8 5.Alltag und Freizeit Montpellier ist eine tolle Stadt, die wirklich viel zu bieten hat. Mir hat die Größe sehr gut gefallen, da sie nicht zu klein und nicht zu groß ist. Als Ausländer fühlt man sich gut aufgehoben, als Student, der Frankfurt gewöhnt ist, wird einem nicht langweilig. Das Angebot an Cafés und Bars ist wunderbar und es ist für jeden etwas dabei. Es gibt auch einige Clubs, die der Schauplatz toller Abende sind. Gerade als Erasmus Student hat man schnell herausgefunden, wo es gute Angebote gibt, da Montpellier unglaublich offen und freundlich gegenüber ausländischen Studenten ist. Es werden viele Erasmusabende veranstaltet und in Facebook gibt es die Gruppe Asso Erasmus, die einen immer auf dem Laufenden hält. Mit dem Pass Culture, den man für einen einmaligen Preis an der Uni erhält, kommt man in den Genuss vieler Vergünstigungen, wie zum Beispiel preiswertere Kino-, Theater- und Konzertkarten. Das lohnt sich wirklich! Mein Alltag bestand meist aus der Anfahrt zur Universität, meinen Kursen, und einem anschließenden Abend, den ich mal so mal und so gestaltet habe. Im September ist es noch sehr warm und man kann mit Freunden an den Strand fahren. Das sollte man ausnutzen, da es bald kalt wird. Dann sind wir viel auf den Weihnachtsmarkt gegangen und haben unsere Lieblingsbars und Cafés besucht. Und was man sich auf jeden Fall zu Herzen nehmen sollte: Käse und Wein, das ist fein! Im Quartier Saint Roch gibt es viele Restaurants und Bars, die tolle Rotweine und guten Käse anbieten, sodass man schöne Abende im typisch französischen Flair genießen kann. Im Irish Pub Temple Bar gibt es jeden Dienstag ein Jazz / Swing Konzert, zu dem es sich auf jeden Fall lohnt zu gehen. Die Crêperie Kreisker bietet ein tolles Angebot aus verschiedenen Crêpes an und das zu einem super fairen Preis. Die Bar Chez Felix veranstaltet regelmäßig kleine Konzerte, bei denen man den Schülern der

9 Swingtanzkurse beim Tanzen zusehen kann. Ja, Montpellier ist eine pulsierende fröhliche Stadt, in der man viel erleben kann. Oft waren wir in Parks spazieren und haben uns von unseren Erfahrungen erzählt. Mein Lieblingspark ist der Botanische Garten der Universität in der Nähe der Kirche Saint Pierre. Im zweiten Semester habe ich angefangen für das Rote Kreuz zu arbeiten. Ich wurde in der Kleiderkammer eingeteilt und habe dort tolle Kollegen kennengelernt und mein Vokabular um einiges vergrößert. Es lohnt sich, nach einem Job zu suchen, wenn man im Alltag viel mit Deutschen zu tun hat und man das Gefühl bekommt, nicht genug französisch zu reden. Diese Zeit beim Roten Kreuz hat mich sehr bereichert und bin froh, dass ich dort gearbeitet habe. Jedoch sollte man beachten, dass man als Freiwilliger arbeitet. Wenn man also Geld verdienen will, ist das Rote Kreuz nicht die richtige Adresse. Mir ging es auch darum, mich sozial zu engagieren, da mich die hohe Anzahl der Obdachlosen in Montpellier immer sehr bekümmert hat. Mit der Mitfahrgelegenheit, der Covoiturage, habe ich einige Städte um Montpellier herum auf angenehme und preiswerte Art besuchen können. Auch hier war es mir wichtig, mit Franzosen in Kontakt zu kommen und zu sprechen, abgesehen davon, dass eine Mitfahrgelegenheit um einiges günstiger ist, als die Bahn. 6. Persönliches Fazit Die Zeit in Frankreich, die ich dank des Erasmus Programs erleben durfte, wird mir noch lange positiv in Erinnerung bleiben. Obwohl mein französisch nicht so gut ist am Ende, wie ich es mir erhofft hatte, hat es sich doch wirklich um einiges verbessert und dies spornt mich an, immer weiter daran zu arbeiten. Ein Auslandssemester bereichert einen sehr. Ich habe das Gefühl,

10 jetzt so viele Dinge einfacher meistern zu können, da ich sie im Ausland auch irgendwie gemeistert habe und das auch noch auf einer Fremdsprache. So kommen mir Hürden im eigenen Land plötzlich viel kleiner vor. Das Leben in Montpellier ist sehr angenehm und die Stadt ist wie ein zweites Zuhause für mich geworden. Das Erlebnis, sich gut mit Menschen zu verstehen, die aus aller Welt kommen, hat mich ungemein beeindruckt und auf weite Sicht geprägt. Außerdem habe ich nicht nur mein Französisch verbessert, sondern auch mein Englisch und ich träume bis jetzt noch teilweise in drei verschiedenen Sprachen. Auch wenn man es nicht glauben mag, tragen doch viele Menschen in sich tief sitzende Vorurteile, die meines Erachtens, durch einen Auslandsaufenthalt gelockert und gelöscht werden können. Somit kann ich nur zu einem Erasmussemester oder sogar zweien wohlwollend raten. Es lohnt sich in jeder Hinsicht!

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School Auslandsaufenthalt in Dublin Dublin Business School Lisa Schanné Lisa.schanne@gmx.de BWL-Tourismus Dublin, Dublin Business School 5. Semester, September bis Dezember 2013 Vorbereitung Für mich persönlich

Mehr

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Svenja Gastland: Spanien Studienfach: M. Sc. Chemie Gastinstitution: Universidad de Burgos Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4 Seiten)

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia Erasmus Erfahrungsbericht Valencia PARTNERHOCHSCHULE: FAKULTÄT PARTNERHOCHSCHULE: HEIMATHOCHSCHULE: FAKULTÄT: UPV Universitat Politécnica de Valéncia ETSID Escuela Técnica Superior de Ingeniería del Diseño

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Selina Gastland: USA Studienfach:Wirtschaftswissenschaft Gastinstitution: University of Michigan-Flint Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Université de Franche-Comté, Besançon WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté, Besançon WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université de Franche-Comté, Besançon WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht

Mehr

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013.

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013. Erfahrungsbericht Universidad Pública de Navarra, Pamplona Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013 Carolin Fitzer 12.07.2013 Erfahrungsbericht Spanien von Carolin Fitzer Universidad Pública

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Name: Jasmin Solbeck Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: University of Northampton Studienfächer: Deutsch,

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht

Erasmus Erfahrungsbericht Erasmus Erfahrungsbericht Barcelona WS 2011/2012 & SS 2012 Heimathochschule: Universität Potsdam Gasthochschule: Universität Autònoma de Barcelona Vorbereitung des Auslandsaufenthalts Es ist wichtig sich

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönliche Angaben Name: Vorname: E-Mail-Adresse Gastland England Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 Ich bin mit der Veröffentlichung

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Einleitung In diesem Erfahrungsbericht werde ich über mein Studium an der Victoria Universität in Melbourne, über

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon ISEG - Instituto Superior de Economia e Gestão Universidade de Lisboa WS 13/14 Vorbereitung Für mich war schon vor dem Studium klar, dass ich ein Auslandssemester

Mehr

Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton

Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton Ihr Studienfach: Primary Education Zeitraum Ihres Austausch

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén.

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Europa Universität Viadrina Sommersemester 2012 Vorbereitung Da sowohl die Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) als auch die

Mehr

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Das letzte Wintersemester durfte ich im Rahmen des ERASMUS Programms an der University of Bristol in England verbringen. (5. September 2011 2. Februar

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus WS 2014/2015. an der Université de Haute Alsace in Mulhouse Frankreich

Erfahrungsbericht Erasmus WS 2014/2015. an der Université de Haute Alsace in Mulhouse Frankreich Erfahrungsbericht Erasmus WS 2014/2015 an der Université de Haute Alsace in Mulhouse Frankreich von Marcel Meinheit Studium der Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftwissenschaften, 5. Semester an der Université

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Name: Kristin Schmidt Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester im Ausland: 5. Fachsemester Wie kam es dazu? Ich wollte

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Malaga/Spanien von: Thomas Säger

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Malaga/Spanien von: Thomas Säger Erfahrungsbericht Auslandsstudium in Malaga/Spanien von: Thomas Säger Vorbereitungen Die wichtigste Vorbereitung für ein Semester in Spanien ist natürlich die Sprache. Mit Englisch, Deutsch oder Französisch

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht CEU San Pablo Madrid Wintersemester 2013/14

Erfahrungsbericht CEU San Pablo Madrid Wintersemester 2013/14 Erfahrungsbericht CEU San Pablo Madrid Wintersemester 2013/14 1. Vorbereitung Ich studiere spanische Philologie mit Lateinamerikanistik im Hauptfach, und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft im

Mehr

Spanien kennengelernt hätte, mit dem ich meine Freizeit hätte verbringen können. Valencia bietet viele Freizeitmöglichkeiten und bezüglich der

Spanien kennengelernt hätte, mit dem ich meine Freizeit hätte verbringen können. Valencia bietet viele Freizeitmöglichkeiten und bezüglich der Im Rahmen meines Studiums Frankoromanistik und Hispanistik auf Lehramt ist ein Aufenthalt in beiden der jeweiligen Ländern in der Prüfungsordnung vorgeschrieben und somit obligatorisch. Da ich für mein

Mehr

Szent István University Gödöllő (Ungarn)

Szent István University Gödöllő (Ungarn) Szent István University Gödöllő (Ungarn) Agrarökonomie und Betriebsmanagement (Master) Wintersemester 2014/15 Einleitung: Im folgenden Bericht werde ich meine Erfahrungen und Eindrücke meines Erasmus-

Mehr

Université d Orléans WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université d Orléans WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER 1. Vorbereitung: Learning Agreement: Am besten sucht man sich eine Partnerhochschule der eigenen

Mehr

Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara

Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara Vorbereitungen in Deutschland a)visum Man kann als deutscher Staatsbürger 180 Tage ohne Visum sich in Mexiko aufhalten und auch studieren.

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Erfahrungsbericht: Auslandssemester Name: Maike Ketges Programm: Erasmus- Europäisches Auslandsprogramm Zeitraum: Sommersemester 2012 Stadt/Land: Cáceres/ Spanien Ich studiere in Köln Sonderpädagogik mit

Mehr

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB)

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB) Erfahrungsbericht Name: Heimhochschule: Carolin Raißle Hochschule Reutlingen, School International Business (SIB) Gasthochschule: European Business School London (ESB) Studienfach: Außenwirtschaft Zeitraum:

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht

ERASMUS-Erfahrungsbericht ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Wenzel Vorname Patrick Studienfach Politik und Verwaltung; Volkswirtschaftslehre Gastuniversität Sciences Po Bordeaux Gastland Frankreich Aufenthaltsdauer September 2011

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version)

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version) LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS 2012/2013 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Université Toulouse II, Le Mirail Programm: Erasmus via Fachbereich 05, Psychologie studierte Fächer an Gasthochschule:

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Nora Thompson Seoul, den 10. Dez. 2009. Korea University, Seoul Abschlussbericht

Nora Thompson Seoul, den 10. Dez. 2009. Korea University, Seoul Abschlussbericht Nora Thompson Seoul, den 10. Dez. 2009 Korea University, Seoul Abschlussbericht Im April 2009 habe ich mich beim International Office der Uni Frankfurt für ein Auslandssemester an der Korea University

Mehr

!! Erfahrungsbericht !!!!! Akademisches Auslandsjahr! August 2014 - Mai 2015

!! Erfahrungsbericht !!!!! Akademisches Auslandsjahr! August 2014 - Mai 2015 Erfahrungsbericht Akademisches Auslandsjahr August 2014 - Mai 2015 Gastuniversität: Heimathochschule: Studentin: Studiengang: Studienfächer: Stetson University PH Freiburg Daphne Koch Lehramt an Realschulen

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Kann im ISMA-Büro erfragt werden Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008. P.O. Box 2217 NL- 6802 CE Arnhem Netherlands

STUDY ABROAD REPORT. Kann im ISMA-Büro erfragt werden Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008. P.O. Box 2217 NL- 6802 CE Arnhem Netherlands STUDY ABROAD REPORT Name, Vorname Kann im ISMA-Büro erfragt werden E-Mail Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008 Information über die Universität Hogeschool van Arnhem en Nijmegen allgemeine

Mehr

Universidad Autónoma de Madrid WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad Autónoma de Madrid WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad Autónoma de Madrid WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht. Lehramt Bachelor Latein/Französisch

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht. Lehramt Bachelor Latein/Französisch Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Lehramt Bachelor Latein/Französisch Université Nanterre Paris X Frankreich Februar/2013

Mehr

Erfahrungsbericht: KULeuven

Erfahrungsbericht: KULeuven Erfahrungsbericht: KULeuven Ich war vom September 2011 bis Juli 2012 an der Katholischen Universität Leuven. Um mich rechtzeitig nach einer Wohnung umzuschauen, bin ich, bevor das Studium angefangen hat,

Mehr

Vorbereitung [Planung, Organisation, Bewerbung bei der Gasthochschule]

Vorbereitung [Planung, Organisation, Bewerbung bei der Gasthochschule] Erfahrungsbericht ERASMUS in Besançon 2011/12 Vorbereitung [Planung, Organisation, Bewerbung bei der Gasthochschule] Mit der Planung des Auslandsaufenthaltes muss begonnen werden, wenn man eine Zusage

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 von Kristina Obermüller Vorbereitung Eine rechtzeitige und gründliche Vorbereitung ist ratsam. Ich habe relativ früh begonnen, um diverse Formulare und

Mehr

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau ERASMUS an der Kozminski University in Warschau - Erfahrungsbericht über meinen Aufenthalt im Wintersemester 2015/16 Student: B. Sc. Dirk Sebastian Büsing Matrikelnummer: 2327590 Dirk.Buesing@uni-duesseldorf.de

Mehr

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen)

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013 Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Inhalt 1. Vorbereitung... 2 1.1 Visum... 2 1.2 Flug... 2 1.3 Versicherung... 2 1.4 Gesundheitszeugnis

Mehr

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Heimathochschule: HS Karlsruhe, Wirtschaft und Technik Maschinenbau Diplomingenieur (Studium im SS 07 beendet) Gasthochschule: RMIT University Melbourne

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt

Bericht Auslandsaufenthalt Bericht Auslandsaufenthalt Wirtschaftsingenieurswesen 5. Semester: September 2011 - Januar 2012 Daniel Bühler Kontakt: d.buehler@ritter-sport.de - 1 - Vorbereitung Zur Vorbereitung auf die kulturellen

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS

VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Valencia WS13/14 Universidad Politécnica de Valencia Finn Bosholm Maschinenbau im 5ten Semester an der HS Karlsruhe Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG 2 VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS 2 STUDIUM IM GASTLAND 3

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Nadine Krammer DHBW Stuttgart, WMUK11G1 Dienstleistungsmanagement Medien & Kommunikation Vorbereitung Ich habe mich relativ

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Erfahrungsbericht für das Jahr 2014

Erfahrungsbericht für das Jahr 2014 Erfahrungsbericht für das Jahr 2014 Initialen: LA (Bitte geben Sie hier nur Ihre Initialen an. Bitte geben Sie keine Namen und E- Mail Adressen im Bericht an.) Besuchte Institution: Universitat Politècnica

Mehr

ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT

ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT PERSÖNLICHE ANGABEN Nachname* Vorname* Studienfach Physik Angestrebter Studienabschluss an der Universität Ulm Master Der Aufenthalt erfolgte

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15 University of Economics Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Seite 1 1. Bewerbung Alle nötigen Informationen für das Bewerbungsverfahren

Mehr

Fach: Italienisch. ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 15. April 2012. LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version)

Fach: Italienisch. ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 15. April 2012. LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version) Name: Universität: Universitá degli Studi di Cagliari Email: Land: Italien Tel:* Zeitraum: WS 2011/12 Programm: Erasmus via FB 10 Fach: Italienisch ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 15. April

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht

Erasmus Erfahrungsbericht Erasmus Erfahrungsbericht Finnland Helsinki Name: Anja Schulz Heimatuniversität: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel Gastuniversität Arcada University of Applied Siences, Helsinki

Mehr

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version)

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version) Name:* Katja Klinkenberg Email:* Universität: Frederiksberg Seminarium Land: Dänemark Tel:* Zeitraum: 09.2009-01.2010 Programm: Erasmus via FB 04 Fächer: Lehramt (Internationales Modul) ( * diese Angaben

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester)

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Einleitung: In diesem Bericht möchte ich mein Auslandssemester in Salamanca im Sommersemester 2013 für Interessierte darstellen. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Germanistik / Soziologie Universidade do Porto Portugal 02 /2014 06 /2014 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht aus Russland

Erfahrungsbericht aus Russland Erfahrungsbericht aus Russland Name: Xenia Makarowa Semester: Sommersemester Heimatuniversität: Linguistische Universität Nishnij Nowgorod Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht - ERASMUS /2015

Erfahrungsbericht - ERASMUS /2015 Erfahrungsbericht - ERASMUS + 2014/2015 Zeitraum: WS 2014/2015 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Université Michel de Montaigne (Bordeaux III) Programm: Erasmus + via Institut für Romanische Sprachen

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Auslandspraktikum an der Deutschen Schule Valparaíso in Chile im Rahmen des Erweiterungsstudienganges Deutsch als Fremdsprache an Grund- und

Auslandspraktikum an der Deutschen Schule Valparaíso in Chile im Rahmen des Erweiterungsstudienganges Deutsch als Fremdsprache an Grund- und Auslandspraktikum an der Deutschen Schule Valparaíso in Chile im Rahmen des Erweiterungsstudienganges Deutsch als Fremdsprache an Grund- und Hauptschulen Sabine Marie-Luise Günther Email: smlguenther@web.de

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version)

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version) LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS Gastland: Spanien Gastuniversität: Universidad Complutense de Madrid Programm: Erasmus via Fachbereich 03 studierte Fächer an Gasthochschule: Politikwissenschaft Name:*

Mehr

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft 1. Vorbereitung Die Vorbereitungen für einen Aufenthalt an einer Partneruniversität sind nicht sehr umfangreich. Zunächst habe ich mich auf der Homepage der Universidad de Barcelona, im Internet und von

Mehr

Prova d accés a la Universitat (2010) Alemany Model 1. Lesen Sie aufmerksam den Text. Antworten Sie dann auf die Fragen auf dem gleichen Blatt

Prova d accés a la Universitat (2010) Alemany Model 1. Lesen Sie aufmerksam den Text. Antworten Sie dann auf die Fragen auf dem gleichen Blatt 9999999 Aferrau una etiqueta identificativa amb codi de barres Prova d accés a la Universitat (2010) Alemany Model 1 Opció A Lesen Sie aufmerksam den Text. Antworten Sie dann auf die Fragen auf dem gleichen

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht

ERASMUS-Erfahrungsbericht ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönliche Angaben Name: Vorname: E-Mail-Adresse Gastland Finnland Gasthochschule Tampereen Yliopisto/ University of Tampere Aufenthalt von: August 2010 bis: Dezember 2010 Ich

Mehr

ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT

ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT PERSÖNLICHE ANGABEN Nachname* Vorname* Studienfach Angestrebter Studienabschluss an der Universität Ulm Der Aufenthalt erfolgte im Auslandsstudienaufenthalt

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Lumière Lyon II Programm: Erasmus via Romanistik studierte Fächer an Gasthochschule: Deutsch und Französisch Datum: 28.02.2012

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

Summer School in New York, Binghamton 2014

Summer School in New York, Binghamton 2014 Die Erfahrungen anderer machen uns klüger.. Summer School in New York, Binghamton 2014 Erfahrungsbericht von Christoph Lindenberg Skyline New York Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Bewerbung und Vorbereitung

Mehr

Université de Montpellier I (WS 12/13) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Montpellier I (WS 12/13) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Montpellier I (WS 12/13) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Vorbereitung des Aufenthalts

Vorbereitung des Aufenthalts Erfahrungsbericht Name: Sonja Watermann Email: sonja2906@hotmail.com Gasthochschule: Universidad de Belgrano, Buenos Aires Heimathochschule: Berufsakademie Mannheim Studiengang: International Business

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Auswertungsfragebogen zum Auslandssemester

Auswertungsfragebogen zum Auslandssemester FB 1 ALLGEMEINWISSEN- Studierende ISFJ und ISPM SCHAFTLICHE GRUNDLAGENFÄCHER Internationale Beziehungen Jana Grünewald, MA Telefon +49 (0) 421-5905-3188 Telefax +49 (0) 421-5905-3169 E-Mail internat@fbawg.hs-bremen.de

Mehr

Es gibt keinen Campus, die einzelnen Fakultäten sind in der Stadt verteilt.

Es gibt keinen Campus, die einzelnen Fakultäten sind in der Stadt verteilt. Gastinstitution/Gastland: Université Montpellier I, Frankreich Studienrichtung an der Universität Graz: Pharmazie Studienlevel: Diplomstudium, Praktikum für die Diplomarbeit Aufenthaltsdauer an der Gastinstitution:

Mehr

Erasmus- Erfahrungsbericht

Erasmus- Erfahrungsbericht Erasmus- Erfahrungsbericht Im Wintersemester 2012/13 konnte ich ein halbes Jahr als Visiting Student im St. Hugh s College an der University of Oxford verbringen. Es war ein unglaublich intensiver und

Mehr