kklick 2015 AI AR GL SG SH TG Literatur aus erster Hand Literatur-Werkstätten Kulturvermittlung Ostschweiz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "kklick 2015 AI AR GL SG SH TG Literatur aus erster Hand Literatur-Werkstätten Kulturvermittlung Ostschweiz"

Transkript

1 kklick Kulturvermittlung Ostschweiz Literatur aus erster Hand Literatur-Werkstätten 2015 AI AR GL SG SH TG

2 Liebe Lehrerinnen und Lehrer Liebe Bibliothekarinnen und Bibliothekare Literatur aus erster Hand ist ein Angebot der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen und wird unterstützt durch > das Kulturamt Kanton Thurgau, > die Kulturförderung Kanton Appenzell Ausserrhoden, > das Departement Bildung und Kultur Kanton Glarus, > das Erziehungsdepartement Kanton Schaffhausen und > das Erziehungsdepartement Kanton Appenzell Innerrhoden schultur ist neu kklick! kklick Kulturvermittlung Ostschweiz heisst die neue Plattform für Kulturvermittlungsangebote in der Ostschweiz. kklick ist ein Kooperationsprojekt der Ämter für Kultur der Kantone Appenzell Ausserrhoden, St.Gallen und Thurgau, um Kultur einfach und attraktiv zugänglich zu machen. Auch die beliebten Lesungen von Autorinnen und Autoren in Ostschweizer Schulklassen von schultur Schule und Kultur Ostschweiz werden neu auf der Plattform kklick angeboten selbstverständlich weiterhin für alle Ostschweizer Kantone. Damit ändert sich der Name schultur ist neu kklick sonst aber gar nichts. Mit Literatur aus erster Hand können Sie nach wie vor Schülerinnen und Schüler begeistern. 47 Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Zeichner sind dieses Jahr bereit, aus ihren n vorzulesen und über ihr Schaffen als Schriftstellerin und Illustrator zu sprechen. In Literatur-Werkstätten können Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Autorinnen und Autoren erste Versuche im Schreiben machen. Ebenso beibehalten wird der immer beliebtere Eröffnungsanlass von Literatur aus erster Hand: Drei Autorinnen und Autoren stellen sich und ihre Arbeit vor und es gibt Gelegenheit beim anschliessenden Apéro mit ihnen und weiteren Schreibenden ins Gespräch zu kommen. Es lohnt sich, das Datum vorzumerken: Eröffnungsanlass Literatur aus erster Hand Mittwoch, 29. April 2015, Uhr Stadtbibliothek Katharinen, Kinder- und Jugendbibliothek, St.Gallen Wir wünschen viel Spass beim Schmökern in dieser Broschüre und bei der Auswahl der Autorinnen und Autoren. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Das Team von Literatur aus erster Hand Impressum Herausgeber: kklick Kulturvermittlung Ostschweiz / Literatur aus erster Hand Redaktion: Richi Küttel, Kurt Sallmann Gestaltung: cactus AG, St.Gallen Druck: Niedermann Druck AG, St.Gallen ISBN: Anmeldung online für alle Lesungen und Werkstätten Anmeldeschluss: 23. Dezember

3 Inhalt Minna McMaster KG / Schuljahr Birte Müller KG / Schuljahr Editorial 1 Literatur aus erster Hand Lesungen von Autorinnen und Autoren 4 Patrick Addai KG / Schuljahr / Erwachsene Salim Alafenisch Schuljahr / Erwachsene Margit Auer KG / Schuljahr Karin Bachmann Schuljahr Jürgen Banscherus Schuljahr / Erwachsene Thomas Binotto Schuljahr / Erwachsene Brigitte Blobel Schuljahr / Erwachsene Bruno Blume KG / Schuljahr / Erwachsene / / / Georg Bydlinski KG / Schuljahr / Erwachsene Claudia de Weck KG / Schuljahr 11. / 12./ Julia Dürr Schuljahr Martin Ebbertz KG / Schuljahr / Erwachsene Werner J. Egli Schuljahr / Erwachsene Uschi Flacke Schuljahr / Erwachsene Anja Fröhlich Schuljahr Alice Gabathuler Schuljahr / Erwachsene / / / / 26. / Göschl Bettina KG / Schuljahr / Erwachsene Thomas J. Hauck KG / Schuljahr / Erwachsene Daniel Höra Schuljahr / Erwachsene Stefan Karch Schuljahr Andrea Karimé KG / Schuljahr Andreas Kirchgässner Schuljahr Martin Klein Schuljahr Judith Le Huray Schuljahr Doris Lecher KG / Schuljahr Falko Löffler Schuljahr / Erwachsene Anna Luchs KG / Schuljahr Gina Mayer Schuljahr / Erwachsene Mahir Mustafa KG / Schuljahr 27. / 28. / / 1. / / 8. / / 22. / 26. / Ibrahima Ndiaye Schuljahr Thorsten Nesch Schuljahr Maja Nielsen Schuljahr Katharina Reschke Schuljahr Thomas Sbampato KG / Schuljahr / Erwachsene Manfred Schlüter KG / Schuljahr / Erwachsene Sylvia Schopf KG / Schuljahr / Erwachsene Regina Schwarz Schuljahr Severin Schwendener Schuljahr / Erwachsene / 22. / Stephan Sigg Schuljahr / Erwachsene Franco Supino Schuljahr / Erwachsene Martin von Aesch Schuljahr Dirk Walbrecker Schuljahr / Erwachsene Lotty Wohlwend Schuljahr / Erwachsene / Klaus Peter Wolf Schuljahr / Erwachsene Roland Zoss KG / Schuljahr Literatur-Werkstätten Literatur im Selbstversuch erfahren 52 Bilderbuch-Werkstatt mit Birte Müller Schuljahr Bilderbuch-Werkstatt mit Doris Lecher Schuljahr Comic-Werkstatt mit Anna Luchs KG / Schuljahr Geschichten-Erfinder-Werkstatt mit Sylvia Schopf Schuljahr Illustrationswerkstatt mit Julia Dürr Schuljahr Zungenbrecherwerkstatt mit Regina Schwarz Schuljahr Schreibwerkstatt mit diversen AutorInnen Schuljahr Adressen Fachgruppenmitglieder Literatur 60 Hinweise 61 2 kklick 3

4 Literatur aus erster Hand Lesungen von Autorinnen und Autoren Patrick Addai A-Leonding 27. April 8. Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr / Erwachsene In Zusammenarbeit mit der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen vermitteln wir Autorinnen und Autoren an Schulen und Bibliotheken, um wertvolle Begegnungen mit Literatur zu ermöglichen und wichtige Impulse für die Leseförderung zu setzen. Die Lesungen finden vom Montag, 27. April bis Freitag, 29. Mai 2015 statt. Bitte beachten Sie die Anwesenheit der einzelnen Autoren/Autorinnen. Betreuung Eine gute Vor- und Nachbereitung ist unbedingt notwendig. Die Lehrenden bleiben während der Lesung bei den Kindern und Jugendlichen. Gruppengrösse Höchstens zwei Klassen, max. 50 SchülerInnen, max. ein Jahr Altersunterschied. Dauer der Lesungen Die Dauer einer Lesung beträgt mindestens 45 Minuten (Lektionseinheit) und wird zwischen der Autorin/dem Autor und der Lehrperson direkt abgesprochen. Als ideal wird Minuten empfunden (je nach Lesealter), diese Dauer wird auch in der Planung berücksichtigt. Kosten Pro Lesung CHF (Spesen inbegriffen) Abendlesungen für Erwachsene pro Veranstaltung CHF (Spesen inbegriffen). Zuteilung der Autoren/Autorinnen Sie wählen 3 Schriftsteller/Schriftstellerinnen der entsprechenden Schulstufe aus und wir ver suchen Ihren Wunsch nach Möglichkeit zu erfüllen. Die Zuteilung der Autoren/Autorinnen erfolgt grundsätzlich nach Eingang der Anmeldungen. Wir empfehlen deshalb eine frühzeitige Anmeldung. Hinweise zur Anmeldung Pro Tag können maximal 3 Lesungen stattfinden (8.30 Uhr, Uhr und Uhr). Falls Lesung am Vormittag gewünscht werden, müssen 2 Lesungen angemeldet werden (8.30 h und h). Wir bitten die Lehrenden, sich abzusprechen und sich gemeinsam anzumelden. Einzelne Lesungen finden nur nachmittags (14.00 Uhr) statt. Die Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie bis Mitte Februar noch nichts von uns gehört haben, können Sie davon ausgehen, dass die Lesung durchgeführt werden kann. Nach Erstellung der definitiven Pläne per Ende Februar müssen Lesungen, die aufgrund eines Verschuldens seitens der Schule nicht stattfinden können, trotzdem bezahlt werden. Anmeldung Bitte melden Sie sich mit dem Online-Anmeldeformular über an. Hier finden Sie auch weitere Infor mationen und Links zu den Autorinnen und Autoren. Anmeldeschluss 23. Dezember 2014 Auskünfte Telefon oder Patrick K. Addai stammt aus dem Volk der Ashanti in Ghana. Durch das Studium der Volkswirtschaft in Linz und der Soziologie und Politologie in Salzburg kam er in Kontakt mit dem Theater des Kindes in Linz. Dort wirkte er einige Jahre als Schauspieler war er in dem Stück «Fremde. Strangers.» von Joshua Sobol im Theater in der Drachengasse in Wien zu sehen. Als Kulturreferent besucht er Schulen und Kindergärten und erzählt Geschichten aus seiner Heimat. Er engagiert sich auch als Kulturbotschafter für die Welthungerhilfe erhielt er in Österreich den Interkulturpreis. Mit seinen Büchern bringt er afrikanische Traditionen und Ku lturen ans Tageslicht. Damit möchte er den reichen Schatz der afrikanischen Kulturen bekannt machen. Er ist Absolvent des Postgraduate Studiums in Kulturmanagement an der Universität Wien und Master in Supply Chain Management an der Fachhochschule Steyr. Kofi Das afrikanische Kind. Verlag Adinkra (ab 3 Jahren) Die Grossmutter übernimmt das Fernsehen. Verlag Adinkra (4 10 Jahren) Soll ich einen Elefanten heiraten fragte der Frosch. Verlag Adinkra (ab 7 Jahren) [Rezension] Die Affendiebe aus Timbuktu. Verlag Adinkra (ab 7 Jahren) Das Schnarchen der Ungeheuer SASABONSAM. Verlag Adinkra (8 14 Jahren) Der Jäger und der Hase. Verlag Adinkra (8 14 Jahre) Der alte Mann und die geheimnisvolle Rauchsäule. Verlag Adinkra (14 19 Jahren) Happy Birthday, Nelson Mandela!. Verlag Adinkra Worte sind schön, aber Hühner legen Eier. Verlag Adinkra (9 99 Jahren) Ich habe den Menschen gern, sagte der Hund. Verlag Adinkra (7 12 Jahren) Ein Adler bleibt immer ein Adler. Verlag Adinkra (6 99 Jahren) [Rezension] Der Löwe und der Hase, Megaphone Graz (5 10 Jahren) 4 kklick 5

5 Salim Alafenisch D-Heidelberg Mai Schuljahr / Erwachsene Margit Auer D-Eichstätt Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Salim Alafenisch wurde 1948 als Sohn eines Beduinenscheichs in der Negev-Wüste geboren. In seiner Kindheit hütete er die Kamelherde seines Vaters. Mit vierzehn Jahren lernte er Lesen und Schreiben. Nach dem Gymnasium in Nazareth und einem einjährigen Aufenthalt am Princeton College in London studierte er Ethnologie, Soziologie und Psychologie in Heidelberg. Seit langer Zeit beschäftigt er sich mit der orientalischen Erzählkunst und stellt sie in zahlreichen Autorenlesungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen vor. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Heidelberg. Amira im Brautzelt. Unionsverlag 2011 Die Feuerprobe. Unionsverlag 2007 Der Weihrauchhändler. Unionsverlag 2005 Die Nacht der Wünsche. Weitbrecht 2004 Die acht Frauen des Grossvaters. Unionsverlag 2004 Das Kamel mit dem Nasenring. Unionsverlag 2003 Amira, Prinzessin der Wüste. Ravensburger 2001 Das versteinerte Zelt. Unionsverlag 1998 Salim Alafenisch liest seine Geschichten nicht vor, sondern erzählt sie frei. Margit Auer, Jahrgang 1967, studierte Diplom-Journalistik und arbeitete viele Jahre als Reporterin für bayerische Tageszeitungen. Dass Margit Auer Schriftstellerin wurde, lag an ihren drei Söhnen, denen sie bergeweise Kinderbücher vorlas. Irgendwann beschloss sie, selbst Geschichten zu erfinden. Jetzt schreibt sie für verschiedene Verlage Kinderbücher und kann sich keinen schöneren Beruf vorstellen! Margit Auer lebt mit ihrer Familie im oberbayerischen Eichstätt. Im Mittelpunkt der Lesereise steht die erfolgreiche Kinderbuchreihe «Die Schule der magischen Tiere». Die Reihe richtet sich an Leser ab 8 Jahren und spielt in einer ganz normalen Schulklasse. Eines Tages klopft ein geheimnisvoller Besucher an die Klassenzimmertür. Es ist Mr. Morrison, Inhaber der magischen Zoohandlung. Bei jedem seiner Besuche hat er ein Tier dabei. Jedes Tier kann sprechen und wird bald zum besten Freund eines Kindes. Und schon stecken die Kinder mittendrin in einem spannenden Abenteuer, bei denen ein Fuchs namens Rabbat und die Schildkröte Henrietta eine Hauptrolle spielen. Es werden Stinkerätsel gelöst und Diebe entlarvt. Für Jungen und Mädchen gleichermassen geeignet! Margit Auer liest gerne auch jüngeren Zuhörern vor zum Beispiel aus «Trubel auf Burg Drachenstein» oder «Die Butterbrotbande und weitere Abenteuergeschichten». Die Schule der magischen Tiere Top oder Flop! Band 5. Carlsen Verlag 2014 Die Schule der magischen Tiere Abgefahren! Band 4. Carlsen Verlag 2014 Trubel auf Burg Drachenstein. Vorlesegeschichten. Ravensburger Verlag 2014 Die Butterbrotbande und weitere Abenteuergeschichten. Carlsen Verlag 2014 Verflixt verhext Besuch um Mitternacht. cbj 2014 Verflixt verhext Ausflug ins Hexendorf. cbj 2014 Die Schule der magischen Tiere. Band 1. Carlsen Verlag 2013 Die Schule der magischen Tiere Voller Löcher! Band 2. Carlsen Verlag 2013 Die Schule der magischen Tiere Licht aus! Band 3. Carlsen Verlag 2013 Der römische Geheimbund. Emons Verlag 2012 [Rezension] Die vergessenen Spiele. Emons Verlag 2011 [Rezension] Verschwörung am Limes. Emons Verlag 2010 [Rezension] 6 kklick 7

6 Karin Bachmann CH-Pieterlen 27. April 1. Mai Schuljahr Jürgen Banscherus D-Witten Mai Schuljahr / Erwachsene Karin Bachmann wurde 1969 in Biel/Bienne geboren. Sie begann schon früh mit dem Schreiben; ihre erste Erzählung erschien im SJW Verlag, Zürich, als sie 18 war erschien ihr neuntes SJW-Heft, «Gefährliches Schweigen». Viele ihrer SJW-Hefte wurden in Rumantsch Idiome übersetzt und sind in Blindenschrift erhältlich und 1995 verbrachte sie mehrere Monate in Neuseeland und legte die «Proficiency» ab. Seither schreibt sie auch in Englisch. Artikel von ihr erschienen im «Writing Magazine» und Kurzgeschichten im «AQUILA Children's Magazine». Sie ist u.a. Mitglied bei AUTILLUS (Verein Kinder- und Jugendbuch-Schaffender der Schweiz) und dem AdS (Autoren/Autorinnen der Schweiz) war sie Jurymitglied für den «Baarer Raben», dem Förderpreis für Kinder- und Jugendliteratur der Stadt Baar gewann sie mit einer Kurzgeschichte die «Writing for Children Competition» der «Swanwick Writers' Summer School» in Derbyshire, England. Die venezianischen Perlen The Venetian Pearls. Lulu 2014 Gefährliches Schweigen. SJW 2011 Die Zirkusaffäre. SJW 2008 Unter Verdacht. SJW 2005 Nächtliche Entdeckung. SJW 2004, 2. Aufl Nächtlicher Alleingang. SJW 2002 Nächtliches Treiben. SJW 1999, 2. Aufl. 2001, 3. Aufl E-Books Unter Verdacht. SJW 2014 The Venetian Pearls. Lulu 2014 Kurzgeschichten für Erwachsene in Anthologien Fokus. In «Mord in Switzerland». Appenzeller Verlag 2013 Die Frau im Morgenmantel. In «Alois und Auguste Geschichten über das Vergessen». Verlag Huber 2009 A New Beginning. In «The Sensitively Thin Bill of the Shag». Biscuit Publishing, Newcastle upon Tyne 2003 Schreibwerkstatt Karin Bachmann bietet auch Schreibwerkstätten zum Thema Krimi- und Geschichtenschreiben an. Jürgen Banscherus wurde 1949 in Remscheid geboren. Nach Abitur und Studium war er Journalist, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung, Verlagslektor und Lehrer in der Erwachsenenbildung erschien sein erstes Kinderbuch «Keine Hosenträger für Oya». Seit 1989 ist er freier Schriftsteller, Mitglied im Internationalen PEN-Club und war langjähriger Vorsitzender der Jury beim Bundesentscheid des deutschlandweiten Vorlesewettbewerbs. Seine Bücher wurden vielfach ausgezeichnet und in bislang 23 Sprachen übersetzt erhielt Jürgen Banscherus als erster Kinderbuchautor den renommierten Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis. Milli & Magnus. Der verschwundene Baron. Baumhaus 2015 Der Wald der Abenteuer. Erweiterte Fassung. cbj 2015 Ein Fall für Kwiatkowski, Band 23. Der Schuh des Marabu. Arena 2014 Der Wald der Abenteuer. cbj 2013 Ein Fall für Kwiatkowski. Band 22. Grosse Jagd auf kleine Fische. Arena 2013 Emil Flinkefinger. cbj 2012 [Rezension] KATANA (Trilogie). cbj 2011 KATANA Band 1. Der Junge aus Nirgendwo. [Rezension] KATANA Band 2. Das schwarze Licht. [Rezension] KATANA Band 3. Die Spur der 9 Zeichen. [Rezension] Bis Sansibar und weiter. E-Book 2010 [Rezension] Die Stille zwischen den Sternen. E-Book 2009 Das Gold des Skorpions. cbj 2009 Novemberschnee. Arena-Tb 2002 Ein Fall für Kwiatkowski. Schnüfflerpech und lange Finger. Band 21. Arena 2012 [Rezension] Davids Versprechen. Arena-Tb 1997 Keine Hosenträger für Oya. Arena-Tb kklick 9

7 Thomas Binotto CH-Schaffhausen 27. April 8. Mai Schuljahr / Erwachsene Brigitte Blobel D-Hamburg Mai Schuljahr / Erwachsene Thomas Binotto, geboren 1966, ist Journalist und Buchautor. Seit er zuhören kann, ist er geschichtensüchtig. Und weil er als Sechsjähriger im Kino «The Kid» von Charlie Chaplin gesehen hat, ist er auch noch kinosüchtig geworden. Aber er hat sich redlich bemüht, diese Leidenschaften in den Griff zu bekommen und arbeitet deshalb unter anderem als Filmautor. Nun kann er auch vormittags ins Kino und behaupten, das sei Arbeit. An seinen «Filmlesungen» erzählt und erklärt Thomas Binotto anhand von Filmausschnitten wie Kino funktioniert. Auf kurzweilige und lehrreiche Weise führt er so in Themen wie «Literaturverfilmung», «Spannung», «Komik», «Superhelden», «Vampir» ein. Seine jüngsten Programme heissen «Keiner von uns Jugendliche Aussenseiter im Film» und «Vernetzt oder verstrickt? Realität und Fiktion im Kino». Seine Kinobücher, schrieb der Münchner Merkur, «darf man ohne Zögern als grossen Wurf bezeichnen. Als Filmeinführung und Genrekunde für Jugendliche kommt es daher und überrascht mit einem derart leichtfüßigen Stil und überragender Sachkenntnis, dass man süchtig wird und eine wahre Gier entwickelt, alle diese so glänzend beschriebenen Filme zu sehen egal wie alt man ist.» Und in Göttingen meinte ein Schüler nach einer Filmlesung zu seiner Lehrerin: «Wow, in diesen zwei Stunden habe ich total viel gelernt und es hat noch Spass gemacht.» Thomas Binotto ist seit sieben Jahren als Filmleser auf Tour und hat in dieser Zeit über 250 Filmlesungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich gehalten. Getrickst und abgedreht. Filmgeschichten für Kinofans. Bloomsbury 2010 Mach's noch einmal, Charlie! 100 Filme für Kinofans und alle, die es werden wollen. Bloomsbury 2009 Das fliegende Auge. Michael Ballhaus - Director of Photography. Berlin Verlag kklick Brigitte Blobel wurde in Hamburg geboren, studierte in München Literatur und Politik und bereiste als Journalistin für STERN, BUNTE, MERIAN und GEO die Welt. Sie hat zwei erwachsene Kinder und ist mit dem SPIEGEL- Journalisten Wolfram Bickerich verheiratet. Brigitte Blobel begann ihre Buch-Karriere mit dem Bestseller «Alsterblick» und ist seit ihrem ersten Drehbuch für Sat 1, «Wie angelt man sich einen Chef», unermüdlich für die Filmindustrie tätig. Für das ZDF schrieb sie Jugendserien wie «Mensch Pia!» (Alexandra Maria Lara wurde durch diese Serie entdeckt) und «Kap der guten Hoffnung» mit Maria Furtwängler. Ihr Drehbuch für den Jugendfilm «Hand in Hand» gewann auf Festivals viele Preise. Neben ihrer journalistischen Tätigkeit schreibt Brigitte Blobel Romane für Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren, aber auch Belletristik für Erwachsene. Brigitte Blobel lebt in Hamburg und auf Mallorca, wo sie mit ihrer Familie eigenes Öl und eigenen Wein produziert. der rechte weg. cbj 2014 Feuerprüfung. Arena 2014 Schwesterherzen. cbj München 2014 Bis ins Koma. cbj München 2010 Paulas Sommer. cbj München 2010 Party Girl. Arena 2009 Mauer im Kopf. cbt München 2009 Liebe passiert. Arena 2009 Jeansgröße 0. Arena 2008 Böses Spiel. cbj München 2008 Alles nur Show. Ravensburger Buchverlag 2008 Zwischen Bagdad und nirgendwo. cbj München 2007 Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet. Arena 2007 Roter Zorn. cbj München 2006 Alessas Schuld. Die Geschichte eines Amoklaufs. Arena 2006 Herz im Gepäck. cbj München 2005 Herzbrennen. Arena 2005 Höhenflug auf Wolke sieben. Nelson 2005 Hast du schon? Ravensburger Buchverlag 2005 Shoppingfalle. Arena Würzburg 2004 Einfach nur glücklich. Arena Würzburg 2004 Voll das Leben. Egmont Schneider, München 2004 Ausgeträumt: Endstation Drogenknast. Ravensburger Buchverlag 2004 Liebe wie die Hölle. Bedroht von einem Stalker. Arena 2003 Die Clique. Arena

8 Bruno Blume CH-Sangernboden / / / Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr / Erwachsene Georg Bydlinski A-Mödling 27. April 1. Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr / Erwachsene Bruno Blume wurde 1972 in Zug geboren. Er studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Geschichte an den Unis Zürich, Leipzig und Århus. Er arbeitete zwischendurch als Pöstler, Kioskfräulein, Telefonist, Hort-Leiter und Lehrer, bis er Literaturkritiker wurde (u. a. für DIE ZEIT). Seit 2006 macht er Theater mit Laien, seit 2013 führt er einen eigenen Verlag und eine kleine Buchhandlung. Am wichtigsten aber ist ihm das eigene Schreiben erschien sein erstes Bilderbuch, 2005 das erste Buch für die Mittelstufe, 2012 für die Oberstufe. Inzwischen sind es 18 Kinderbücher geworden, die vielfach ausgezeichnet und übersetzt wurden. Elva und die Römer. SJW 2014 TamaTom und die Hühner. kwasi 2013 TamaTom und die Teufel. kwasi 2013 (früher: Tamara und die Teufel) [Rezension] TamaTom und die Liebe. kwasi 2013 (früher: Tamara und die Liebe) [Rezension] Meretlein. Nach Gottfried Keller. SJW 2012 [Rezension] Gufidaun. Der Ausserirdische kehrt zurück. Tulipan 2012 [Rezension] Im Broccoliwald. Eine bäumige Reise bis nach Afrika. newtree 2011 (vergriffen, lieferbar beim Autor) Einmal im Monat Indianergeheul. SJW 2010 [Rezension] Ein richtig schöner Geburtstag. Tulipan 2009 (vergriffen, lieferbar beim Autor) Gufidaun. Martin und der Ausserirdische. Tulipan 2007 [Rezension] Wer liest, ist. Hinstorff 2006 (vergriffen, lieferbar beim Autor) Wie? Ein Jahreszeitenbuch. Residenz 2005 (vergriffen, lieferbar beim Autor) Die kleine Piratin und die neuen 13. Fischer 2004 (vergriffen, lieferbar beim Autor) Der gestiefelte Kater. Kindermann 2003 Bruno Blumes Lesungen sind interaktiv mal als Puppenspiel, mal mit Monsterzeichnen und für die Jüngeren mit Illustrationen per Beamer, für die Älteren mit verblüffenden Diskussionen. Schreibwerkstatt Bruno Blume bietet auch Schreibwerkstätten an. Georg Bydlinski wurde 1956 in Graz geboren und lebt mit seiner Familie in Mödling bei Wien. Nach einem Studium an der Wiener Universität (Mag. phil) ist er seit 1982 freier Schriftsteller. Bydlinski schreibt Kinderliteratur, Gedichte und Erzählungen. Für seine rund 80 Bücher wurde er mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit den Kinderbuchpreisen der Stadt Wien und des Landes Steiermark erhielt er den Österreichischen Staatspreis für Kinderlyrik, 2005 den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, 2012 den Friedrich-Bödecker-Preis. Georg Bydlinski war langjähriges Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft österreichischer Autorinnen und Autoren und Libero des österreichischen Autoren-Fussballnationalteams. Auf Lesereisen hat er nicht nur seine Bücher mit, sondern auch die Gitarre. Er hat eigene Texte für Kinder und für Erwachsene vertont und umrahmt mit diesen Liedern seine Lesungen. Kinderbücher Adalbär und Katzarina Tiergedichte von A bis Z. Residenz 2015 Supertor! Wir bleiben am Ball. G&G 2015 Das Gnu im linken Fussballschuh Ausgewählte Kindergedichte. Boje 2014 Wenn mein Computer kläfft, küss ich dein Rechenheft Gedichte und Sprach-Spiele. Razamba 2014 Steffi wirbelt durch die Schule (mit Birgit Bydlinski). G&G 2014 Der Zapperdockel und der Wock. Residenz 2013 Niki und das Nachtgespenst. G&G dann erst fällt die Schule aus. Edition Tandem 2012 [Rezension] Warten auf Gustav. Residenz 2011 Die Weltraumkrippe. Edition Tandem 2011 [Rezension] Der Schattenspringer und das Monster. Kral 2011 Der himbeerrote Drache. Obelisk-TB 2011 Für Erwachsene Das Licht des Schattenvogels Prosaminiaturen zu Songs. Razamba 2013 Jahrzehnteschnell 60 Gedichte aus 30 Jahren. Razamba 2009 Georg Bydlinskis Schwerpunkt liegt in den Klassen. 12 kklick 13

9 Claudia de Weck CH-Zürich 11. / 12. / Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Julia Dürr D-Berlin 27. April 1. Mai Schuljahr Claudia de Weck wurde 1953 geboren und ist in Zürich auf gewachsen, wo sie mehrere Jahre als Lehrerin tätig war. Sie bildete sich an der Kunstgewerbeschule Zürich fort und vervollständigte ihre künstlerische Ausbildung in Paris und Hamburg. Nach 10 Jahren in Frankreich und Deutschland kehrte sie wieder in die Schweiz zurück. Heute ist sie freie Illustratorin und Autorin und empfindet es als Riesenglück, in ihrem Beruf all das zu verbinden, was ihr Spass macht: Bücher, Geschichten, Zeichnen, Kinder und immer wieder Tiere. Sie ist Stiftungsratspräsidentin des Schweizerischen Jugendschriftenwerks (SJW). Bilderbücher Jakob das Krokodil. Atlantis Verlag 2013 (2. bis 4. / 5. Klasse) Gut gebrüllt Lilli! Atlantis Verlag 2008 (KG bis 3. Klasse) De Stadtmuus-Blues. (Lieder von E. Kielholz). Lehrmittelverl. Zürich 2004 (1. 3. Klasse) Zoro zieht um. Pro Juventute (1. und 2. Klasse, über die Autorin erhältlich, vergriffen) Kinderbücher Hüte dich vor Drachen. (Text von Norbert Landa). Obelisk Verlag 2010, (2. 4. Klasse) Rechtschreiben mit links. Lehrmittelverlag Zürich 2007 (3. 6. Klasse) Sixty Common Mistakes. Lehrmittelverlag des Kantons Zürich 2009 Nina und Florian haben Diabetes (Text von Denise und Eugen Schoenle). EMH 2005 Fabian, der Wolkenfänger. (Text von Lukas Hartmann). SJW 1998, Neuauflage 2008 (1. 3. Klasse) Lisa und die Katze ohne Namen. (von Käthe Recheis). Nagel & Kimche 1995 (Erstlesealter) Vergriffene Max ist los. (Text von Anita Siegfried). Pro Juventute 2001 (1. 4. Klasse) Weitere siehe Bei ihren interaktiven «visuellen Lesungen» geht es nicht nur ums Vorlesen und Zuhören, sondern vor allem auch ums Sehen und Zeichnen sowie ums Nachdenken über grosse und kleine Dinge. Als Infrastruktur benötigt sie einen Labtop mit dazugehörendem Beamer, eine Leinwand oder eine weisse Wand, einen Flipchart zum Zeichnen und evtl. eine Wandtafel. Julia Dürr, geboren 1981 in Frankfurt am Main, führte das Zeichnen im Jahre 2002 zum Studium der Illustration an die FH Münster. Seit 2013 lebt und arbeitet sie in Berlin. Ihre Liebe gehört dem Bilderbuch, auch immer wieder dem Skizzenbuch und dem Reisen. Nach akademischen Exkursen nach Wuppertal und Bruxelles veröffentlichte Dürr im Jahr 2007 ihr erstes selbstverfasstes Bilderbuch «Meer Sehen» (Ivy). Es folgten zahlreiche Buchveröffentlichungen. Die Veranstaltungen von Julia Dürr sind eine Kombination aus Lesung und Zeichenworkshop (Bilderbuchkino, angeleitetes Zeichnen, Bilderwünsche der Kinder Live-Zeichnen am Beamer). Vom Küken, das wissen wollte wer seine Mama ist. aracari Verlag 2014 Flitze-freche Zungenbrecher. Esslinger Verlag 2014 Malgeschichten. Herderverlag 2012 Mächtige Mutproben. Esslinger Verlag 2012 Wo man Geschenke verstecken kann. Sauerländer Verlag 2011 Somniavero. Mixtvision Verlag 2011 [Rezension] Funny & Klee. Beltz& Gelberg 2011 [Rezension] Lamm wütend! Ivv-Verlag 2010 Im Dunkeln. Ivy-Verlag 2008 Meer Sehen. Ivy-Verlag 2007 Für die Veranstaltungen wird ein Beamer benötigt. Weitere Informationen über die Lesungsprogramme unter Illustrations-Werkstatt Julia Dürr bietet für das Schuljahr Illustrationswerkstätten an. 14 kklick 15

10 Martin Ebbertz D-Boppard 27. April 8. Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr / Erwachsene Werner J. Egli CH-Egg bei Zürich 27. April 8. Mai Schuljahr / Erwachsene Martin Ebbertz wurde 1962 in Aachen geboren und ist in Prüm an der Eifel aufgewachsen. Er studierte in Freiburg und Münster Germanistik, Geschichte und Philosophie. Nebenbei war er Flohmarkthändler und Antiquar und trat mit dem literarisch-musikalischen Programm «Gegen den Strich» auf. Nach einem Jahr als Lehrer in Frankreich lebte er als freier Schriftsteller zunächst in Frankfurt am Main, dann fünf Jahre in Thessaloniki (Griechenland). Seit 2000 lebt er in Boppard. Martin Ebbertz schreibt für Kinder und Erwachsene. Er veröffentlicht im Hörfunk und in Literaturzeitschriften wie «Am Erker» oder «Der Rabe». Einige seiner Bücher wie «Der kleine Herr Jaromir» oder «Karlo, Seefahrer an Land» wurden mehrfach ausgezeichnet. Werner J. Egli wurde 1943 in Luzern geboren. Die Hälfte seines Lebens verbrachte er in den USA und in Kanada. Bevor er zu schreiben begann, übte er verschiedene Berufe aus. Seine ersten Bücher waren zwei historische Romane für Erwachsene. Danach folgten seine bekannten Abenteuerromane für Jugendliche. Sein neuester Roman «Tage im Leben eines Feiglings» ist die spannende Geschichte um die Gefahren des Internets und das spurlose Verschwinden eines Mädchens. Egli schreibt auch für Erwachsene. «Without A Horse» und «Blues für Lilly» sind 2007 und 2008 im Kyrene Literaturverlag erschienen wurde sein Klassiker «Heul doch den Mond an» in einer leicht abgeänderten Fassung und als Hardcover neu aufgelegt. Egli lebt in Egg b. Zürich, in Freudenstadt, Deutschland und in Tucson, Arizona. Schreibwerkstatt Werner J. Egli bietet auch Schreibwerkstätten an. Bücher für Kinder Glück und Pech eines Brustschwimmers. Sauerländer 2008, Beltz & Gelberg 2014 Ein Esel ist ein Zebra ohne Streifen. Boje 2013 Paula, die Leseratte. Razamba 2010 Der kleine Herr Jaromir. Patmos 2002, Sauerländer 2005, Razamba 2013 Der blaue Hut und der gelbe Kanarienvogel. Gabriel 1995, Razamba 2009 Karlo, Seefahrer an Land. Coppenrath 2007, vergriffen Onkel Theo erzählt vom Pferd. Moses 2004, vergriffen Josef, der zu den Indianern will. Anrich 1992, Schatzkiste 2006, vergriffen Bücher für Erwachsene Wald und Flur. Geschichten vom Wandern. Razamba 2013 Schon der Sommer war nicht gut. Gedichte. Autumnus 2012 Das Fressverhalten der Mäuse. Geschichten. Razamba 2011 Bestiarium Nonsens. Razamba 2009 Jugendbücher Tage im Leben eines Feiglings. Kyrene Literaturverlag 2014 Der Schrei des Leoparden. Ueberreuter Verlag 2012 [Rezension] Martin und Lara. Kyrene Literaturverlag 2011 Der erste Schuss. Ueberreuter Verlag 2011 [Rezension] Heul doch den Mond an. Kyrene Literaturverlag 2009 Black Shark. Ueberreuter Verlag 2009 Kämpfe oder stirb auf Raten. Ueberreuter Verlag 2008 Flucht aus Sibirien. Ueberreuter Verlag 2007 Im Bannkreis des Grünen Jaguars. Ueberreuter Verlag 2006 Der letzte Kampf des Tigers. Ueberreuter Verlag 2005 Für Erwachsene Im Springen eines Steines. Kyrene Literaturverlag 2013 Blues für Lilly. Kyrene Literaturverlag 2008 Without A Horse. Kyrene Literaturverlag kklick 17

11 Uschi Flacke D-Weilrod/Altweilnau 27. April 8. Mai Schuljahr / Erwachsene Anja Fröhlich D-Köln 27. April 1. Mai Schuljahr Uschi Flacke wurde ganz schön durchs Leben gewirbelt. Mit 16 Jahren noch Model, dann in der ZDF-Hitparade. Später: Abitur 2. Bildungsweg, Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft und Geschichte. Und dann ging s los als Kabarettistin, Musikerin und Schauspielerin in unzähligen Fernsehproduktionen, Talk- und Bühnenshows und Theaterinszenie - rungen. Inzwischen hat sie rund 50 Bücher verfasst und schreibt Drehbücher für das Fernsehen (u. a. «Sendung mit der Maus» und «Schloss Einstein»). Ausgezeichnet wurde sie u. a. mit dem Österreichischen Jugendliteraturpreis, dem Goldenen Spatz und dem Deutschen Kulturförderpreis. Das Mädchen aus dem Vinschgau. Bastei-Lübbe 2015 Prinzessin Annabell Unprinzessinnenhafte Geschichten. Carlsen-Verlag 2014 (ab 6 Jahren) Jeanne das kurze Leben der Jungfrau von Orléans. Boje Verlag 2013 (ab 14 Jahren) Die wundersame Reise des Bastian Blue. Das Buch zum Umweltmusical mit Anleitung und 2 CDs mit Playbacks und Geräuschen. Verlag OVAG 2012 Das Mädchen mit den Seidenraupen. Carlsen-Verlag 2012 (ab 12 Jahren) Die Nacht des römischen Adlers. Carlsen-Verlag 2009 (ab 12 Jahren) Hexenhut und Monstermaul. Carlsen-Verlag 2007 (ab 9 Jahren) Das Geheimnis des Nostradamus. Ueberreuter-Verlag 2006 / Carlsen-Verlag TB 2008 (ab 12 Jahren) Hannah und der Schwarzkünstler Faust. Ueberreuter Verlag 2005 / Carlsen-Verlag 2007 TB (ab 12 Jahren) Die Hexenkinder von Seulberg. Carlsen Verlag Auch als E-Book. (ab 12 Jahren) Max ein Kindermusical. (für 1. und 2. Klasse) Hinweis zu den Lesungen Die Rätselkrimis sind interaktiv gestaltet. Das Kindermusical «Max» wird mit Akkor deon und Gitarre aufgeführt. Der historische Roman «Die Hexenkinder von Seulberg» wird mit Dokumenten über die Geschichte der Hexenverfolgung ergänzt. Schreibwerkstatt Uschi Flacke bietet auch Schreibwerkstätten an. Anja Fröhlich wurde 1964 als einziges Kind eines Lehrerehepaares geboren. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie zwischen Immendorf, Rom und Meinerzhagen, das sie mit achtzehn Jahren und einem Gesamtschulabitur verliess. Noch während ihres Studiums der Filmwissenschaften, Kunstgeschichte und Psychologie bestritt Anja Fröhlich mit exotischen Jobs ihren Lebensunterhalt: als Betreuerin einer alternden Schauspielerdiva, als Buchhalterin auf einer Malediveninsel und als Ghostwriterin für Liebesbriefe. Nach dem Studium arbeitete sie als Filmredakteurin bei einem Kölner Stadtmagazin und später als Texterin für diverse Kölner Werbeagenturen. Nach der Geburt ihres Sohnes 1995 machte sie sich als Autorin, Journalistin und Werbetexterin selbstständig erschien ihr erster Roman. Es folgten zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die mehrfach übersetzt und ausgezeichnet wurden. Love to go. Jugendbuch ab 12 Jahren. PINK / Oetinger Taschenbuch 2014 Lou und Rokko und das Katzenchaos. Kinderroman, illustriert, ab 9 Jahren. Dressler 2014 Julian fliegt ins Weltall. Erstleser, illustriert, ab 6 Jahren. Oetinger 2013 Danke, wir kommen schon klar! Kinderroman ab 10 Jahren. Oetinger Taschenbuch 2013 Miss Krassikowski Vol. 3. Jugendbuch, illustriert, ab 12 Jahren. PINK / Oetinger Taschenbuch 2013 Miss Krassikowski Vol. 2. Jugendbuch, illustriert, ab 12 Jahren. PINK / Oetinger Taschenbuch 2012 Miss Krassikowski. Jugendbuch, illustriert, ab 12 Jahren. PINK / Oetinger Taschenbuch 2012 Rabenschwarz und Rosarot. Jugendbuch ab 12 Jahren. Oetinger Taschenbuch 2012 Zitronengelb und Apfelgrün. Jugendbuch ab 12 Jahren. Oetinger Taschenbuch 2012 Kalt erwischt. Ein Wintermärchen. Bilderbuch ab 4 Jahren. Oetinger 2012 Linn und Linus. Eine spannende Nachtwanderung. Erstleser, illustriert, ab 7 Jahren. Oetinger 2011 Müssen wir? Eine kleine Klogeschichte. Bilderbuch ab 4 Jahren. Oetinger 2010 Um Illustrationen zu zeigen, hat die Autorin einen Tageslichtbeamer dabei und benötigt eine Leinwand oder weisse Wand hinter ihrem Lesepult. 18 kklick 19

12 Alice Gabathuler CH-Werdenberg April / / / / 26. / 27. Mai Schuljahr / Erwachsene Bettina Göschl D-Norden Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr / Erwachsene Alice Gabathuler, 1961 in der Schweiz geboren, ist im St.Galler Rheintal aufgewachsen und immer noch dort wohnhaft. Als Jugendliche entdeckte sie das Schreiben als Ausdrucksmittel, später setzte sie es in verschiedenen Berufen ein und um. So war sie unter anderem Radiomoderatorin, Werbetexterin und führte im Team mit ihrer Co-Partnerin fünfzehn Jahre lang eine private Sprachschule. Seit 2009 ist sie freiberufliche Autorin. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Lost Souls Ltd. Band 3 White Sky. Thienemann Verlag 2014 Lost Souls Ltd. Band 2 Black Rain. Thienemann Verlag Lost Souls Ltd. Band 1 Blue Blue Eyes. Thienemann Verlag 2014 [Trailer] #no_way_out. Jugendthriller um Aussenseiter. Thienemann Verlag 2013 [Trailer] Matchbox Boy. Jugendthriller um Cybermobbing. Thienemann Verlag 2012 [Trailer] [Rezension] dead.end.com. Jugendthriller um Online-Games. Thienemann Verlag 2011 [Rezension] Freerunning. Jugendkrimi. Thienemann Verlag 2010 [Rezension] Starkstrom. Jugendroman / All Age Roman. Thienemann Verlag 2009 Mordsangst. Jugendkrimi in der Labyrinthe-Reihe. Thienemann Verlag 2009 [Rezension] Das Projekt. Entwicklungsroman mit Thrillerelementen. Thienemann Verlag 2008 [Rezension] Schlechte Karten. Jugendkrimi in der Labyrinthe-Reihe. Thienemann Verlag 2008 Blackout. Jugendkrimi in der Labyrinthe-Reihe. Thienemann Verlag 2007 Bettina Göschl, 1967 geboren, ist ausgebildete Erzieherin und war elf Jahre in diesem Beruf im Kindergarten und in der Heilpädagogik tätig. Schon mit fünf Jahren wollte sie Sängerin werden und schreibt seit 1992 Lieder für Kinder. Mit ihrer Gitarre ist sie in der Kindersendung «Tigerentenclub» aufgetreten und ihre Lieder werden im KI.KA für «Singas Musik Box» verfilmt. Sie hat für die ZDF Kinderreihe «Siebenstein» Drehbücher verfasst und mit dem Schriftsteller Klaus- Peter Wolf viele Kinderbücher veröffentlicht. Für die ZDF-Sendung «Löwenzahn» hat sie Geschichten und Liedtexte geschrieben. Im Juli 2008 wurde die Löwenzahn-Folge «Schlangen Geheimnisvolle Verstecke» mit den Preisen «bester Film fürs Kinderfernsehen«und dem «Publikums preis» ausgezeichnet und für das 6. Istanbul International Children's Film-Festival nominiert. Im Oktober 2009 wurde ihr Musical «Piraten-Jenny und Käpt'n Rotbart», das vom ZDF verfilmt wurde, erstmals im KI.KA ausgestrahlt. Heute lebt Bettina Göschl als Autorin und Liedermacherin an der Nordseeküste. Die Nordseedetektive. Buch. Jumbo 2015 Wikinger auf grosser Fahrt. CD. Jumbo 2014 Die Vogelhochzeit. CD. Jumbo 2013 Komm, lass uns mit Zahlen singen. CD. Jumbo 2011 Fanni, die kleine Maus. Buch und CD. Jumbo 2011 Ritterfest und Drachentanz. Buch und CD Jumbo 2011 / 2006 Paffi, der kleine Feuerdrache. Buch und CD. Jumbo 2010 Felli, die kleine Katze. Buch und CD. Jumbo 2009 Ommo, der kleine Bär. Buch und CD. Jumbo 2009 Piraten-Jenny und Käpt n Rotbart. Buch und CD. Jumbo Verlag 2009 Die kleine Hexe Hexefix. CD. Jumbo 2007 Ponyspass und Reiterglück. CD. Jumbo 2007 Bi-Ba-Badewannenboogie. CD. Lieder, die mit Sprache spielen. Jumbo 2006 Gespensternacht und Monsterspuk. Buch und CD Jumbo 2005 / 2006 Die Lieder werden mit einer Gitarre begleitet und die Kinder werden motiviert, mitzusingen. Ein grösserer Raum, z.b. Musikraum oder Aula, eignet sich besonders, jedoch keine Turnhallen. Kinder bitte nicht am Boden, sondern auf Stühlen in Halbkreisen hintereinander sitzen lassen. Zur Vorbereitung kann in der Homepage gestöbert werden: 20 kklick 21

13 Thomas J. Hauck D-Berlin Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr / Erwachsene Daniel Höra D-Berlin Mai Schuljahr / Erwachsene Seit über einem halben Jahrhundert auf dieser Welt. Sonnige Kindheit mit Bruder, Kanarienvogel und Hund. Vielmals umgezogen, studierte Grafik und Design in Mannheim, Schauspiel und Tanz in Heidelberg. Arbeitete viele Jahre an diversen Theatern als Regisseur, Schauspieler und Dramaturg und seit einiger Zeit auch als Drehbuchautor und Filmemacher. Schmiss sich vor 15 Jahren mit Herzklopfen und Zuversicht auf den freien Markt. Seitdem erfolgreich tätig als Künstler für Rauminstallationen, Schauspieler, Regisseur und Autor von Theaterstücken und Drehbüchern (u. a. für den Kinderfilm «Anna und der Mond» und «Oma und das Seeungeheuer»), Geschichten für Kinder und Erwachsene. Ist leidenschaftlicher Süssspeisenesser, Ostseestrandgänger, Kaffeehaussitzer und Stadtstrawanzler. Siehe auch Lebendige Vorlese- und Vortragsweise, da auch als Schauspieler tätig. Eine poetische Reise für Augen und Ohren. Daniel Höra wurde in Hannover geboren und wuchs dort in einer Hochhaussiedlung am Stadtrand auf. In seiner Jugend machte er selbst Erfahrungen mit Polizei und Justiz. Nach der Schule arbeitete er am Fliessband, war Möbelpacker, Altenpfleger, Taxifahrer. Schliesslich holte er das Abitur nach und arbeitete als TV-Redakteur. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Berlin. Auf dich abgesehen. Carlsen 2015 Das Schicksal der Sterne. Bloomoon 2015 Braune Erde. Bloomsbury 2012 (ab 14 Jahren) Das Ende der Welt. Bloomsbury 2011 (ab 12 Jahren) Gedisst. Bloomsbury 2009 (ab 12 Jahren) Oma Frida auf der Flucht. Dix-Verlag 2014 Max oder der Tag an dem ich nach links schipperte. Verlag Bibliothek der Provinz 2013 Oma Frida im Wüstenwirbel. Dix Verlag 2013 Die Sommersprosse. Verlag Bibliothek der Provinz 2011 Oma Frida und das Seeungeheuer. Dix-Verlag 2011 Graf Wenzelslaus zu Vegesack. Dix-Verlag 2011 Herrn Maulbeer s Glück. Edition Bridgeguard 2010 Der Atlantikflug. mueckenschwein-verlag 2007 Fräulein Bertas Sehnsucht. mueckenschwein-verlag 2006 Das Gummibärchen und der Braunbär. G.A.Ulmer-Verlag 1993 Für Erwachsene: Berlin, Moabit Blues. Kyrene Literaturverlag 2012 Der Sucher. mückenschwein-verlag 2011 Der Oberlippenbartmörder. Dresdner Buchverlag / Zwiebook 2014 Schaumrollen und Blutwurst. Dresdner Buchverlag / Zwiebook kklick 23

14 Stefan Karch A-Stubenberg Mai Schuljahr Andrea Karimé D-Köln 27. April 1. Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Stefan Karch lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern auf einem alten Bauernhof in Stubenberg. Er arbeitet als vielseitiger Künstler, ist Kinderbuchautor, Illustrator und Puppenspieler. Mit seinen selbst gefertigten, fantasievollen Figuren berührt er in seinen Veranstaltungen die Herzen der Zuhörer. Neben Humor und Spannung finden sich in seinen Geschichten feine, zärtliche Botschaften, die für den Erfolg seiner Bücher sprechen. (Alle beim österreichischen G&G-Verlag erschienen.) Ab 4 Jahren Prinzessin Pünktchen. Libro-Edition 2013 (Lena Erstlesebuch) Opa Wolf im 7. Himmel Ich und Opa Wolf Meine liebsten Knuddelgeschichten «Kuschelst du mit mir?» 2008 (Erst- und Vorlesebuch) Knuddelgeschichten. Piratensalat Alles Käse Emil und die Monster Wendelin, der Schneemann Nuk, wie siehst du denn aus? 2000 Ab 7 Jahren Huii Gespenster, Meine liebsten Gruselgeschichten Nil Nautilus Die rote Baron Nil Nautilus Verknallt im All Ab 8 Jahren Albert mein verrücktes Sockenpferd Robin & Scarlet Die Nacht der Eulen. Bd Immer locker, Mondscheinrocker Ein Koffer voller Gespenster Gruselzitter Liebesritter Draussen wartet das Abenteuer In der Schlucht der Wölfe. Bd Karfunkel Robin & Scarlet Die Vögel der Nacht. Bd Draussen wartet das Abenteuer Im Tal der Dachse. Bd Draussen wartet das Abenteuer Im Land der Frösche. Bd Knochenhart und Butterzart Robin & Scarlet Die Stimmen der Geister. Bd Robin & Scarlet Die Bücher der Magier. Bd Wer eine gewöhnliche Lesung erwartet, wird überrascht sein, denn Stefan Karch liest, erzählt und spielt Figurentheaterszenen aus seinen Büchern. Es macht ihm Spass, Kinder mit vielen Sinnen anzusprechen, sie zu bannen und sie in die Welt seiner Geschichten zu entführen. Er reist mit dem Auto an und kommt für den Aufbau eine halbe Stunde früher an die Schule. Andrea Karimé, geboren 1963 in Kassel, aufgewachsen zwischen arabischer und deutscher Sprache und Kultur, hat schon immer Geschichten geliebt, gehört und erzählt. Sie studierte Kunst und Musik, und arbeitete lange als Grundschullehrerin. Sie lebt nun als freie Autorin, Geschichtenerzählerin und Poesiepädagogin in Köln. In ihren Kinderbüchern thematisiert die Autorin immer wieder die Situation von Kindern, die sich mit einer schwierigen Lebenssituation, einer neuen Umgebung oder einem anderen Land auseinandersetzen müssen, verwoben mit vielen orientalischen Geschichtenelementen, Humor und dem allgegenwärtigen Wunder in seinen unterschiedlichen Erscheinungen. Die Kinderbücher sind mehrfach ausgezeichnet worden, u. a. mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis Für Kinder Jonny Himmelblau Das Geheimnis von Schweiger. Dix Verlag Frühjahr 2015 (ab 10 Jahren) Wolkenweich und Kaffeekanne. Picus 2014 (ab 6 Jahren) [Rezension] Mu, Wolken und Schlangenglück. Düren 2013 (ab 5 Jahren) [Leseprobe] Der Wörterhimmel des Fräulein Dill. Picus 2013 (ab 8 Jahren) [Rezension] Janni und Win und das Verschwinden der Höckerbande. Picus 2012 (ab 9 Jahren) [Rezension] Lea, Opa und das Himmelsklavier. Picus 2011 (ab 4 Jahren) Tee mit Onkel Mustafa. Picus 2011 (ab 8 Jahren) [Leseprobe] Kaugummi und Verflixungen. Picus 2010 (ab 6 Jahren) [Rezension] Soraya entdeckt das Meer. Picus 2009 (ab 5 Jahren) Soraya, das kleine Kamel. Picus 2008 (ab 5 Jahren) Die Zauberstimme. Picus 2007 (ab 6 Jahren) Nuri und der Geschichtenteppich. Picus 2006 (ab 6 Jahren) Für Erwachsene Zum Sterben nach Kairo. Querverlag 2010 Gedichte und Kolumnen online auf Fixpoetry Interaktive Lesung, meistens ein Mix aus arabischer Erzählkunst und Lesen, kleine poetische Experimente. Schreibwerkstätten Andrea Karimé bietet auch Schreibwerkstätten für das Schuljahr an: Lieblingswörter, Wortschöpfungen, «Abgucken» bei grossen Dichtern und die Arbeit mit Fantasie- und anderen Sprachen lassen Miniaturen, Gedichte oder Geschichten entstehen. 24 kklick 25

15 Andreas Kirchgässner D-Merdingen 27. April 1. Mai Schuljahr Martin Klein D-Potsdam Mai Schuljahr Andreas Kirchgässner, geboren 1957 in Freiburg im Breisgau, machte nach der Matura eine Landwirtschaftslehre, wurde Maschinenschlosser und arbeitete in der Automobilindustrie als LKW-Fahrer und Lagerarbeiter. Nach ausgedehnten Afrika-Reisen entschied er sich, ganz vom und fürs Schreiben zu leben. Er schreibt Erstlesebücher, Jugendromane, Hörspiele und Features, Zeitungsessays über Afrika. Er leitet Textwerkstätten und lehrt das Drehbuchschreiben. Mit seinen Erstlesebüchern macht er eine Art Stegreiftheater. Es geht um die Frage: «Wie kommen die Geschichten in den Kopf?». Dabei erfinden die Kinder mit ihm eigene Geschichtsanfänge, die sie zuhause weiterführen und dem Autor zuschicken können. Im zweiten Teil projiziert er die Bilder eines seiner Bücher auf eine Leinwand und die Schülerinnen und Schüler lesen den Text. Erstlesebücher Das geheime Hexenfest. Ars Editions 2006 Fussball-Freunde. Ars Editions 2004 Donnerwetter, Wikinger! Ars Editions 2003 Ein Kaninchen stiftet Chaos. Ars Editions 2002 Das alte Haus. Ars Editions 2001 Jugendroman ab 11 Jahren Anazarah. Sahararoman. Horlemann 2010 Für Erwachsene Zeitverlust. Afrikaroman. demand verlag 2002 Reisen an die Ränder des Islam. Reiseerzählungen. Manuskript. Schreibwerkstätten Andreas Kirchgässner bietet auch Schreibwerkstätten für das Schuljahr an: Einfälle einfangen, Geschichtenanfänge entwickeln und Hör-, Riech-, Schmeck- oder Sehgeschichten schreiben oder illustrieren. Martin Klein wurde 1962 an der Ostsee geboren. Er verbrachte seine Kindheit im Ruhrgebiet und die Jugend am Niederrhein. Nach Abitur, Zivildienst und ein paar Semestern als Sportstudent wurde er Gärtner und studierte an der TU Berlin Garten- & Landschaftsplanung erschien sein erstes Kinderbuch. Bis heute sind es etwa 50, die in bislang 13 Sprachen übersetzt wurden. Martin Klein lebt als freier Autor mit Lebensgefährtin, Sohn und Hund seit vielen Jahren in Potsdam & Berlin. Er reist viel durch die Gegend, liest gern vor und pflanzt nach wie vor gern Bäume. Der kleine Drache Schulze. Ravensburger 2015 Die Stadt der Tiere. Divan 2015 Medusien. Tulipan 2014 Einfall für den T. Rex. Ravensburger 2014 Ronja & das Zauberpony. Tulipan 2013 Das Geheimnis der Drachenhöhle. Ravensburger 2013 Das Raumschiff im Klassenzimmer. Duden 2013 Drei plus zwei Detektei Der hundsgemeine Haustierklau. Oetinger 2013 Wie ein Baum. Tulipan 2012 [Rezension] Theo und der Fussballzirkus. Tulipan 2012 [Rezension] Drei plus zwei Detektei Die verschwundenen Monsterkarten. Oetinger 2011 Jungsspass & Mädchenpanik. Tulipan 2011 [Rezension] Rita das Raubschaf und der Ruf der Karibikwölfe. Tulipan 2010 Rita, das Raubschaf. Tulipan 2009 Schreibwerkstatt Martin Klein bietet auch Schreibwerkstätten an. 26 kklick 27

16 Judith Le Huray D-Balingen Mai Schuljahr Doris Lecher CH-Oberwil 27. April 1. Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Judith Le Huray, geboren 1954, ist in Stuttgart aufgewachsen. Bereits vor der Einschulung war sie eine Leseratte, mit sechs Jahren wollte sie Schriftstellerin werden. Das dauerte jedoch einige Jahrzehnte, denn zunächst arbeitete sie als Erzieherin im Kindergarten und -heim, machte völlig talentfrei eine Schneiderlehre und leitete als Tanzpädagogin zwei Jahrzehnte lang ein eigenes Studio hat sie endlich ihren Traum wahr und das Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern zu ihrem Beruf gemacht. Besonders gern verfasst sie witzige und spannende Bücher, die als Klassenlektüre auch für leseschwache Schüler geeignet sind. Wenn sie nicht im Garten oder am Schreibtisch an neuen Geschichten bastelt, ist sie vielleicht gerade bei einer ihrer vielen Lesungen oder geht mit ihrer Hündin Gassi. Der Kellerschnüffler. Hase und Igel Verlag 2014 (4. 6. Klasse) Voll drauf. Hase und Igel Verlag 2014 (5. 7. Klasse) Mein erster Lesehase. Hase und Igel Verlag 2013 (10 Bücher, 1. Klasse) Dobo Landung voll daneben. Allitera Verlag 2013 (4. / 5. Klasse)... und jetzt sehen mich alle! Hase und Igel Verlag 2013 (6. 8. Klasse) Verliebte Blindschleiche. Schenk Verlag 2012 (ab 11 Jahren) Papino und der Taschendieb. BVK Buch Verlag Kempen 2012 (2. 4. Klasse) Das Dreierpack und der böse Wolf. Allitera Verlag 2012 (2. 4. Klasse) Tricks von Tante Trix. BVK Buch Verlag Kempen 2010 (2. / 3. Klasse) Toni und Schnuffel. BVK Buch Verlag Kempen 2009 (2. / 3. Klasse) Tanz mit Spannung. Schenk Verlag 2009 (ab 11 Jahren) Ihre szenischen, interaktiven Lesungen sind mit passenden Aktionen verknüpft. Da wird verkleidet, getanzt, gesungen, gerappt, gerätselt, gespielt, geschauspielert, gelacht, gefragt, geantwortet und natürlich gelesen. Zu den meisten Büchern von Judith Le Huray ist Begleitmaterial für Lehrende erhältlich. Doris Lecher, geboren 1962 in Zürich, hat Illustration an der Parsons School of Design in New York studiert. Ihr erstes Bilderbuch ist dort 1992 erschienen. Heute lebt sie als freie Illustratorin und Autorin mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Oberwil bei Basel. Sie illustriert und schreibt vorwiegend Bilderbücher und arbeitet auch für verschiedene Lehrmittelverlage. Bücher (Text und Bild): Das verwunschene Geschenk. NordSüd Verlag 2013 (Illustrationen) Drachenfliegen und Strawberries. SJW 2012 [Rezension] Die schönsten Märchen der Schweiz. Nagel & Kimche 2012 (Illustrationen) Ein neues Haus für Charlie. Beltz und Gelberg 2012 Peter und Wuff. Atlantis bei Orell Füssli 2011 Was ist denn das? Bajazzo 2010 Serafinas Geburtstag. SJW 2009 (Geschichte mit Bastelbögen) Gesucht: Eierdieb. Bajazzo 2008 Das bunte ABC-Such-Bilderbuch. Lehrmittelverlag des Kantons Zürich 2005 Filu Fuchs verhühnert alles. SJW 2004 Ich will Wurst. Atlantis bei Orell Füssli 1997 (2. Auflage 1998) Angelita s Magic Yarn. Farrar, Straus & Giroux 1992 (englisch) Bilder-Geschichten-Kisten: Gewalt? Halt!. Schubi Lernmedien AG 2004 (4. Auflage 2010) Lehrmittel: appolino. LernApp für die Unterstufe. St.Galler Lehrmittelverlag 2013 (Illustrationen für die Apps Lesen und Schreiben) Ich bau mir mein Haustier. Schubi Lernmedien AG, Schaffhausen (Bastelbögen) Suchbuch. Kantonaler Lehrmittelverlag St.Gallen 2010 (Illustrationen) Doris Lecher erzählt zur Einstimmung eine ihrer Geschichten mit Hilfe eines Kamishibais (japanisches Koffertheater). Dann zeigt sie den Kindern Skizzen, Manuskripte, Originale etc., erklärt ihnen, wie ein Bilderbuch entsteht und beantwortet ihre Fragen. Meistens reicht die Zeit noch für eine Geschichte, die sie als Bilderbuchkino mit dem Beamer erzählt. Bilderbuch-Werkstatt Doris Lecher bietet auch eine Bilderbuch-Werkstatt an. 28 kklick 29

17 Falko Löffler D-Grebenhain Mai Schuljahr / Erwachsene Anna Luchs CH-Zürich Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Falko Löffler wurde 1974 in Lauterbach/Hessen geboren. In Marburg hat er deutsche und englische Literatur und Medienwissenschaft studiert und mit einer Magisterarbeit über «Narrative Strukturen in Computerspielen» abgeschlossen. Danach arbeitete er einige Jahre als Autor und Leveldesigner bei einem Videospieleentwickler in Frankfurt. Seit 2003 ist er freier Autor von Romanen, Drehbüchern und Computerspielen. Sein Spezialgebiet ist das Erzählen von interaktiven Geschichten, wie es in Computerspielen benötigt wird: Figuren, mit denen der Spieler Dialoge führt, Geschichten, die unterschiedliche Abläufe nehmen können. Aber auch dem klassischen Erzählen ist er zugewandt und veröffentlicht regelmässig Romane und Kurzgeschichten. Wie das Geschichtenerzählen in alten und neuen Medien funktioniert und welchem Wandel es immer wieder unterworfen ist das fasziniert Falko Löffler seit seiner Jugend. Bin ich blöd und fahr in Urlaub? Goldmann 2014 Ich kann da nicht nüchtern hin. Goldmann 2014 Ausgewählt Fantastische Geschichten. E-Book 2013 Im Funkloch. Jugendkrimi. dtv 2010 Cademar Band 1 Günstling der Magie. Spreeside Verlag 2008 Drachenwächter Band 1 Die Prophezeiung. Spreeside Verlag 2007 Band 2 Die Jagd. Spreeside Verlag 2009 Für seine Lesungen hat er seinen Jugendkrimi «Im Funkloch» um interaktive Elemente erweitert und lässt die Schülerinnen und Schüler mitentscheiden, wie sich die Geschichte entwickelt. Anna Luchs, geboren 1959 im Berner Oberland, aufgewachsen in Luzern, studierte an der HSLU Visuelle Kommunikation. Sie lebt und arbeitet als Illustratorin in Zürich. Viele Bücher für verschiedene Verlage hat sie schon illustriert. Sie sammelt Kühe aus Holz und die Schäfchen bringt sie gern ins Trockene. Stummel, das Hasenkind. Text: Max Bolliger. SJW 2014 Die Erbschaft. Text: Zsuzsanna Gahse. Edition Korrespondenzen 2013 Salzkrebschen. Atlant Bieri. SJW 2013 Wetter Mensch Klima. Diverse Autoren. SJW 2011 Le secret du lac. Text: Anna Brécart. SJW 2011 Das Jahr des Gärtners. Karel Capek, Übersetzung: Marcela Euler. Schöffling 2010 L'anniversaire de monsieur Bastien. Text: Maud Besson. SJW 2010 Alma und das Meer. Text: Ilma Rakusa. SJW 2010 Die weisse Wölfin. Text: Anita Hansemann. SJW 2009 Jaguar und Neinguar. Gedichte: Paul Maar. SJW 2009 Lina und der Weihnachtsstern. Text: Antonie Schneider. Nord-Süd Verlag 2006 Einbrecher sind schneller als Fussballer. Martin von Aesch: Kukus vierter Fall. Atlantis Verlag 2006 Plozz. Der Pestalozzi-Kalender Atlantis Verlag 2006 Ich packe meinen Koffer. Text: Brigitte Luciani. Nord-Süd Verlag 2006 Frau Holle verlor die Kontrolle. Text von René Ammann. Atlantis Verlag 2002 Aazelle Bölle schelle. Ein Familien-Kochbuch mit Geschichten von: Martin von Aesch, Martin Gantenbein. Atlantis Verlag 2001 Die Amsel heisst Selma. Text: Esther Spinner. Bajazzo Verlag 2000 Hinweis Anna Luchs bietet ausschliesslich die Comic-Werkstatt an, sie führt keine Lesungen durch. 30 kklick 31

18 Gina Mayer D-Düsseldorf 27. April 1. Mai Schuljahr / Erwachsene Minna McMaster D-Bottrop Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Gina Mayer, 1965 geboren, ging in Schwäbisch Hall zur Schule und lebte danach ein Jahr in Neapel. Sie studierte Grafik- Design in Trier und Düsseldorf und arbeitete als Werbetexterin. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder begann sie zu schreiben. Inzwischen hat sie eine Vielzahl an Büchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Ihre wurden u. a. für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis und den Hansjörg-Martin-Preis nominiert und mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. Gina Mayer lebt mit ihrer Familie in Düsseldorf. Für Kinder und Jugendliche (Auswahl) How to catch a star. Jugendroman.Ravensbuger (ab 13 Jahren) Alle Augen auf dich. Thriller. Script 5 (ab 14 Jahren) In guten wie in toten Tagen. Thriller. Script 5 (ab 14 Jahren) Morgen wirst du sterben. Thriller. Ravensburger (ab 13 Jahren) [Rezension] Die Schattenbande legt los. Mit Co-Autor Frank Reifenberg. Bloomoon (ab 10 Jahren) Mörderkind. Krimi über die RAF-Zeit. Ravensburger Küssen auf Amerikanisch. Ravensburger (ab 12 Jahren) Im Land des Regengottes. Kolonialgeschichte aus Afrika. Aufbau TB (ab 13 Jahren) Die verlorenen Schuhe. Flucht aus Schlesien. Ravensburger (ab 13 Jahren) [Rezension] Für Erwachsene Leonore und ihre Töchter. Rütten & Loening 2014 Das Maikäfermädchen. Rütten & Loening 2012 Das Lied meiner Schwester. «Entartete» Musik. Rütten & Loening 2010 Zitronen im Mondschein. Kunst in den 20er Jahren. TB Aufbau-Verlag 2010 Bei den Veranstaltungen wird nicht nur vorgelesen, die Zuhörenden erfahren auch viel über die Hintergründe, die Recherche und die Entstehungsgeschichte des Romans. Die Diskussion mit den Jugendlichen ist ein wichtiger Schwerpunkt. Geboren 1978 in Essen, wohnt sie mit ihrem Mann, zwei Kindern und vielen Tieren in Bottrop. Nach den Ausbildungen zur Erzieherin und Entspannugspädagogin ist sie seit 2006 als freie Kinderbuchautorin und Schreibwerkstättenleiterin tätig. Ihr Bilderbuch «Im Dunkeln» wurde 2008 von der Stiftung Buchkunst als «Eines der schönsten deutschen Bilderbücher» ausgezeichnet. Dieses Buch trägt sie mit dem Kamishibai (japanisches Tischtheater) vor. Während ihrer Massagebilderbuchlesungen massieren die Kinder sich gegenseitig unter ihrer Anleitung die Geschichte auf den Rücken, es werden Schätze und «Drachentraumpulver» verteilt. Neben Gruselgeschichten und einem schrägen Weihnachtsbuch hat sie zudem ihren Vampir-Roman «Spitze Zähne» mit dem Hintergrundthema Mobbing im Angebot. Spitze Zähne. Kinderbuch. Ivy-Verlag 2013 Mehr als nur Gespenster. Kinderbuch. Ivy-Verlag 2010 Das Falsch aus dem Rohr. Bilderbuch. Ivy-Verlag 2008 Im Dunkeln. Bilderbuch. Ivy-Verlag 2008 Ritter Hubi Drachenfreund. Massagebilderbuch. Ivy-Verlag 2008 Warum das Meer blau ist. Massagebilderbuch. Ivy-Verlag 2007 Louis Tannenbaum und der Weihnachtsengel. Kinderbuch. Ivy-Verlag 2007 Schreibwerkstatt Minna McMaster bietet auch Schreibwerkstätten an. 32 kklick 33

19 Birte Müller D-Hamburg Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Mahir Mustafa CH-St.Gallen 27. / 28. / 30. April / 1. / / 8. / / 22. / 26. / 29. Mai 2015 Kindergarten / Schuljahr Birte Müller wurde 1973 in Hamburg geboren, wo sie auch heute lebt und arbeitet. Schon als Kind verbrachte sie den grössten Teil ihrer Zeit mit Malen, Basteln, Häkeln und Geschichtenschreiben. Nach der Schule verschlug es sie eine Weile nach Australien, bis sie sich dazu entschloss, etwas Unvernünftiges zu lernen, nämlich Kinderbuchillustration an der HAW in Hamburg. Zwischendurch studierte sie noch etwas freie Malerei in Mexiko und ihre Diplomarbeit musste sie unbedingt in einem winzigen Bergdorf in Bolivien machen. Heute sind Birte Müllers Bilderbücher in über sechzehn Sprachen übersetzt, und sie ist rund um den Globus bekannt für ihre Lesungen und Workshops mit Kindern. Ihre Illustrationen konnte man in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In-und Ausland sehen, z.b. auf der Kunsttreppe in Hamburg, der Buchmesse in Bologna oder auf der Biennale in Bratislava. Mahir Mustafa, geboren 1963 in Veshalla, Mazedonien, lebt seit 1990 in St.Gallen. Er ist als Fachmann für interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit an verschiedenen Pädagogischen Hochschulen in der Schweiz tätig. Nach seiner Lehrerausbildung im Bereich Sprachen und Literatur in Skopje, Mazedonien, bildete er sich weiter in Deutsch für Anderssprachige in Zürich und schloss ein Nachdiplomstudium im Bereich Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt «Pädagogik der Vielfalt» an der Universität Freiburg ab. Bilderbuch-Werkstatt Birte Müller bietet auch eine Bilderbuch-Werkstatt an. Emi-, Immi-, Remi-. Lesedrama mit soziokulturellem Hintergrund der albanischen Migration in der Schweiz. Careum Verlag 2010 Prinzessin Ardita. Zweisprachiges Kinderbuch mit Silvia Hüsler. Lehrmittelverlag Zürich 2001 (ab 4 Jahren) Übersetzungen aus dem Deutschen ins Albanische: Besuch vom kleinen Wolf (Silvia Hüsler) Die kleine Raupe Nimmersatt (Eric Carle) Kleiner Eisbär, wohin gehst du? (Hans de Beer) Mahir Mustafas Lesungen sind interaktive Veranstaltungen mit Sprachen, Musik und Rollenspielen (Mahir Mustafa spricht selber einige Migrantensprachen: Albanisch, Mazedonisch, Bulgarisch, Serbisch, Kroatisch). Fritz Frosch pupst. NordSüd Verlag 2014 (ab 5 Jahren) Weisst Du auch was in der Nacht Fledermausi gerne macht. Text Brigitte Werner. Geist 2013 (ab 4 Jahren) Planet Willi. Klett 2012 (ab 4 Jahren) Kotzmotz der Zauberer. Verlag Freies Geistesleben 2012 (ab 8 Jahren) Denny, Klara und das Haus Nr. 5. Verlag Freies Geistesleben 2011 (ab 8 Jahren) Wum und Bum und die Damen Ding Ding. Verlag Freies Geistesleben 2010 (ab 4 Jahren) Kabulski und Zilli Ohwiewunderbarschön. Verlag Freies Geistesleben 2008 (ab 6 Jahren) Eine Kiste für Opa. Aufbauverlag 2008 (ab 5 Jahren) Auf Wiedersehen Oma. minedition 2012 (ab 5 Jahren) Mein Bullibusbuch. (ab 2 Jahren) Was macht der Bär den ganzen Tag? Minedition 2005 (ab 3 Jahren) Was macht der Bär die ganze Nacht? Minedition 2004 (ab 3 Jahren) 34 kklick 35

20 Ibrahima Ndiaye D-Saarbrücken Mai Schuljahr Thorsten Nesch D-Leverkusen Mai Schuljahr Geboren 1963 in Senegal, lebt seit 1987 in Deutschland. Er studierte Germanistik, Romanistik und Anglistik in Dakar und Saarbrücken und ist als Kulturvermittler, Theaterpädagoge, Musiker und Tänzer tätig. Als freischaffender Künstler ist es ihm ein Anliegen, die afrikanische Kultur zu vermitteln und erlebbar zu machen. Dabei kann er verschiedenste künstlerische Mittel einsetzen: Musik, Tanz, Schauspiel, Literatur, kreatives Gestalten. Für seine kulturschaffende Arbeit, die besonders im Austausch mit Kindern Aufmerksamkeit und Begeisterung für eine andere als die hiesige Kultur hervorzurufen versteht, erhielt er viele Auszeichnungen. Leboon? Lipoon? Schocolili-Verlag 2013 Dikum Dakum die geheimnisvolle Zauberformel. Bilderbuch. Bekame Verlag 2011 [Rezension] Die Schlange, die Füße haben wollte Märchen aus dem Senegal. Schocolili-Verlag 2010 Tanz der Löwen afrikanische Lieder für Kinder. Afrikanische Lieder in Original-Sprachen mit Noten und Musik-CD, didaktischem Material für Vorschule und Grundschule. Schocolili-Verlag 2009, CD 2010 krik und krak afrikanische Tiermärchen Teil 2. Hörbuch. Schocolili-Verlag 2009 krik und krak afrikanische Tiermärchen. Hörbuch. Schocolili-Verlag 2009 Amadou ma Amadou. Märchen aus dem Senegal. Schocolili-Verlag 2001 Ndumbelaan das Reich der Tiere. Märchen aus dem Senegal. Schocolili-Verlag 1998 Thorsten Nesch, geboren 1968 in Solingen, lebte von 1998 bis 2003 in Kanada. Sein Roman «Joyride Ost» war nominiert als Bestes deutschsprachiges Jugendbuch-Debut. Er erhielt nationale und internationale Förderungen, Stipendien und Preise. «Ein erzählerischer Glücksfall in der aktuellen deutschsprachigen Literatur», heisst es in der Laudatio der Jury zum Hans-im-Glück-Preis Die Tageszeitung «junge Welt» meinte über einen seiner mittlerweile 600 Auftritte: «Nesch hat's einfach voll drauf!». Thorsten Nesch ist als Romanautor ein moderner Geschichten erzähler, der auf der Bühne ebenso zuhause ist wie im Hörfunk und im Film. Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters. Rowohlt Verlag 2015 Der Drohnenpilot. Mixtvisions Verlag 2015 Buster, König der Sunshine Coast. Rowohlt Verlag 2014 Wir überfallen die Polizei. Gaunerkomödie. neobooks 2013 Unbekannt Verzogen. Jugendroman. neobooks 2013 Grolar. Epubli 2013 Ein Drehbuch für Götz. K.Flenter & T.Nesch. Satyr Verlag 2012 [Rezension] Verkehrt! Rowohlt Verlag 2012 Die Lokomotive. Roman. Epubli 2011 School-Shooter. Jugendthriller. Epubli 2011 (WDR 1 Live Hörspiel 2012) Helden wie Jugendliche Romane schreiben können. Jugendsachbuch. Epubli 2011 Flirren. Roadmovie-Roman. Epubli 2011 Joyride Ost. Roadmovie-Roman. Rowohlt Verlag kklick 37

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Böses Erwachen nach dem Handballturnier

Böses Erwachen nach dem Handballturnier Böses Erwachen nach dem Handballturnier Ein Benefiz-Handball-Turnier steht an. Und die Fünf Asse sind dabei als Paten und Trainer einer Mannschaft behinderter Kinder. Über Kuchenverkauf und Spendenaufrufe

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten Olympiareife Detektive - die Fünf Asse! Die Vorbereitungen zur»mini-olympiade«an der Sportschule der Fünf Asse laufen auf Hochtouren. Und natürlich trainieren auch die fünf unzertrennlichen Freunde intensiver

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Freiwurf Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv ebook 144 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Freiwurf Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv ebook 144 Seiten Böses Erwachen nach dem Handballturnier Ein Benefiz-Handball-Turnier steht an. Und die Fünf Asse sind dabei als Paten und Trainer einer Mannschaft behinderter Kinder. Über Kuchenverkauf und Spendenaufrufe

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Klaus-Peter Wolf Der Autor: Klaus-Peter Wolf (*1954 in Gelsenkirchen) lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor im Norden.

Mehr

Herr Böse und Herr Streit

Herr Böse und Herr Streit NW EDK netzwerk sims Sprachförderung in mehrsprachigen Schulen 1 von 8 Herr Böse und Herr Streit Zur vorliegenden Textdidaktisierung Die Didaktisierung des Lesetextes «Herr Böse und Herr Streit» entstand

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Olympiareife Detektive - die fünf Asse!

Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Fünf Tage Klassenfahrt! Während seine Mitschüler am Sandsteinfelsen klettern, bricht Jabali zu einem Berglauf auf. Plötzlich sieht er im Wald etwas glitzern - eine

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

6-10 KREATIV DAS BUCH VON HEUTE SACH INFORMATION PAPIERQUALITÄT TASCHENBÜCHER BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER

6-10 KREATIV DAS BUCH VON HEUTE SACH INFORMATION PAPIERQUALITÄT TASCHENBÜCHER BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER SACH INFORMATION Die Verbreitung der Bücher brachte eine große Vielfalt mit sich. Bücher gibt es in unterschiedlicher Qualität und in jeder Preisklasse. Es gibt richtige Prachtbände, die sehr teuer sind.

Mehr

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive 5,5 mm 28,5 mm 14,5 mm Band 18 Conni und 18 die Detektive Conni und die Detektive Julia Boehme Julia Boehme Aufregung an Connis Schule: Erst verschwinden Annas neue Turnschuhe, dann wird Geld gestohlen!

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 4 bis 6 Brigitte Blobel Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet Arena-Taschenbuch ISBN 978-3-401-02962-7 167

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

BÜCHERLISTE DER TESTLESER. ARTHUR UNSICHTBAR und der Schrecken von Thorblefort Castle. vom Verlag empfohlenes Alter : 10-11 Jahre

BÜCHERLISTE DER TESTLESER. ARTHUR UNSICHTBAR und der Schrecken von Thorblefort Castle. vom Verlag empfohlenes Alter : 10-11 Jahre Arnold, Luise ARTHUR UNSICHTBAR und der Schrecken von Thorblefort Castle ISBN: 978-3596852031 Arold, Marliese MAGIC GIRLS 01: Der verhängnisvolle Fluch ISBN: 978-3760728230 Ars Edition, München Becker,

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Page 187 5-JUL-12 ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Zusammengestellt ÜbERSETzUNGENvon VONTaja SWETLANA Gut GEIER buchausgaben chronologisch (Erst- und spätere Ausgaben) 1957 Andrejev, Leonid N.: Lazarus;

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel.

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel. Zwischentest, Lektion 1 3 Name: 1 Ergänzen Sie die Verben. machen kommst heißen ist bist komme 1. Ich aus Frankreich. 4. Wie Sie? 2. Mein Name Sergej. 5. Wer du? 3. Woher du? 6. Was Sie beruflich? 2 Finden

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungshinweise INHALT Veranstaltungshinweise Broschüren rund um Medienkompetenz Buchempfehlungen App-Empfehlungen Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs 2014/2015 in der Stadtbibliothek Neu im Bestand: Bereich Pädagogik

Mehr

Die Graugans. Der Schmetterling

Die Graugans. Der Schmetterling Der Schmetterling Schmetterling * Der Schmetterling ist orange. Der Schmetterling ist schwarz. Der Schmetterling ist weiß. Der Schmetterling ist ganz leise. mag Schmetterlinge. Die Graugans Graugans *

Mehr

Grundschule (Raum 1, BI 97.216)

Grundschule (Raum 1, BI 97.216) Lernwerkstatt Schulpädagogik Einrichtung der TU Braunschweig unter Leitung des Instituts für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik Literaturliste Grundschule (Raum 1,

Mehr

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s Mit der Aktion zum?!?! der a u s 1 Inhalt: DIE STADT SCHLÜCHTERN 3 DIE KINZIG-SCHULE 4 DAS BERUFLICHE GYMNASIUM 5 BEWEGGRÜNDE, BEI DER AKTION CHEF FÜR EINEN TAG MITZUMACHEN 6 DIE KLASSE 11 W1 BG 7 DANKE!

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Liste der Patenschaften

Liste der Patenschaften 1 von 6 01.07.2013 Liste der Patenschaften Quellen: Beiträge zur Geschichte der Juden in Dieburg, Günter Keim / mit den Ergänzungen von Frau Kingreen Jüdische Bürgerinnen und Bürger Strasse Ergänzungen

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Hörspielproduktion»Datäpiratä ufem Ürnersee«

Hörspielproduktion»Datäpiratä ufem Ürnersee« Verein»Verzapft und Zuäglost«Hörspielproduktion»Datäpiratä ufem Ürnersee« Projektübersicht Allgemeines Ob Chasperli, Globi oder Fünf Freunde die vier Initiantinnen und Initianten des Vereins»Verzapft und

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

Warum ist die Schule doof?

Warum ist die Schule doof? Ulrich Janßen Ulla Steuernagel Warum ist die Schule doof? Mit Illustrationen von Klaus Ensikat Deutsche Verlags-Anstalt München Wer geht schon gerne zur Schule, außer ein paar Grundschülern und Strebern?

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich?

Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich? Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich? Doch meiner Heimat wirklich den Rücken zu kehren, fiel mir schwer.

Mehr

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class:

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class: Topic 2 - Persönliche Beschreibungen Geschichte 1: Das intelligente Mädchen TPR words: rennt gibt schreit Cognates: der / ein Polizist der Mann intelligent die Bank New Vocabulary 2.1 Das intelligente

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Vier Generationen in der Goetheschule Hemsbach

Vier Generationen in der Goetheschule Hemsbach Vier Generationen in der Goetheschule Hemsbach Bild-Quelle: http://www.goethe-hbh.hd.schule-bw.de von Pia-Kristin Waldschmidt Meine Schulzeit in der Goetheschule Mein Name ist Eva - Maria und als Mädchen

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2010 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2010 im Überblick. Artikel Nirgendwo zu Hause 01.01.2010 Donnerstags kein Fleisch 05.01.2010 Das Internet der Zukunft 08.01.2010 Insolvenz

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Astrid Lindgren, aus Pippi Langstrumpf Bis ans Ende der Welt Gestern ist nur ein Wort, heute beinah schon fort. Alles verändert

Mehr

Minimale Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen Minimale Systemanforderungen Multimedia-PC: 486 DX Prozessor 8 MB Hauptspeicher 4-fach-Speed CD-ROM-Laufwerk Windows kompatible Soundkarte MS-Windows 3.1x oder Windows 95 256 Farben bei 640 x 480 Bildpunkten

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Samirs Liebeserklärung an seine irakische Familie «Iraqi Odyssey» berührt, ist aber noch nicht fertig.

Samirs Liebeserklärung an seine irakische Familie «Iraqi Odyssey» berührt, ist aber noch nicht fertig. DOKUMENTARFILME AM ZFF Samirs Liebeserklärung an seine irakische Familie «Iraqi Odyssey» berührt, ist aber noch nicht fertig. Samirs Scham In Venedig gewann Oppenheimer dafür vor wenigen Wochen ganze vier

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen Studio d A2-01 über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Rebecca Akindutire, Nigeria über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Gabriella ist 26

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Eröffnungsfest in der. Bundeskunsthalle

Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Eröffnungsfest in der. Bundeskunsthalle Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Eröffnungsfest in der Bundeskunsthalle 4 Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Rheinisches Lesefest Käpt n Book Bundeskunsthalle, klar zum Feiern!

Mehr

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten 1 Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten Paradiek-Ulrich, - im Folgenden kurz Kirsten genannt! Liebe

Mehr

Deutsche Rechtschreibung

Deutsche Rechtschreibung Deutsche Rechtschreibung Groß- und Kleinschreibung Zusammenfassung Groß-Schreibung Regel G01: Satzanfang Regel G02: Namen und Eigennamen Regel G03: Substantive Klein-Schreibung Regel G04: Adjektive Regel

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr