Handyscope HS5 der Messplatz in einem Gerät! Zweikanal Highspeed-USB-Oszilloskop bis 500MS/s Integrierter Funktionsgenerator bis 40MHz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handyscope HS5 der Messplatz in einem Gerät! Zweikanal Highspeed-USB-Oszilloskop bis 500MS/s Integrierter Funktionsgenerator bis 40MHz"

Transkript

1 Handyscope HS5 der Messplatz eem Gerät! Zweikanal Highspeed-USB-Oszilloskop bis 500MS/s Integrierter Funktionsgenerator bis 40MHz ideal für Universitäten, Schulen u.a. Lehrerichtungen Ausbildung Ausbildung Forschung Forschung Institute Institute Messlabors Messlabors Prüfstände Prüfstände KFZ-Bereich KFZ-Bereich uvm. uvm. Eckdaten Messfunktionen (2 Messkanäle): Oszilloskop / Spektralanalyzer / Voltmeter / Datenlogger / Transientenrecorder / Protokollanalyzer Funktionsgenerator für beliebige Signale 50Ω Impedanz Synchronisierbar mit Messegängen Bis zu 500MS/s Abtastrate (ekanalig, 12 Bit), bis zu 0MS/s bei Zweikanalmessung 1µHz bis 40MHz Sus, Rechteck, Dreieck und beliebige Signalformen Bei 14Bit Abtastraten bis 0MS/s zweikanalig, bei 16Bit Abtastraten bis 6,25MS/s zweikanalig 240MS/s, 14Bit, 64MSamples Speicher für beliebige Kurvenformen Bandbreite bis 250MHz Ausgang: ± 0,12V, ± 1,2V, ± 12V(24Vpp) Bis 32MSamples Speicher pro Kanal 1ppm Zeitbasisgenauigkeit 0.25% vertikale DC Genauigkeit Störabstand (nicht-harmonisch) bis > 75dB 1ppm Zeitbasisgenauigkeit 8ns Anstiegs- und Abfallzeit Datenstreamg: 14Bit bis MS/s, 8Bit bis 40MS/s Sweep (l./log.) Messbereiche: 0mV...80V ohne Tastkopfteiler Ezigartige Möglichkeiten Mimaler Platzverbrauch Das Handyscope HS5 ist e über USB gespeistes Oszilloskop, das erlaubt, mit bis zu 500MHz bei eer Auflösung von bis 12Bit und eer Bandbreite von 250MHz zu sampeln. Dies ermöglicht das Messen von sehr schnellen Signalen mit sehr kleen Amplituden. Kleste Verzerrungen im Messsignal lassen sich erkennen durch die hohe Auflösung und Bandbreite. Mittels der großen Speichertiefe (bis 32MSamples pro Kanal) lassen sich lange Messungen, z.b. mit sporadischen Ereignissen aufzeichnen. Ebenso lassen sich damit Fast Fourier TransformationsBerechnungen mit über 16 Mio. Spektrallien ausführen. Durch die Verwendung sehr schneller FFT-Algorithmen kann ee FFT mit 1Million Spektrallien eer Sekunde berechnet werden. Durch die hohe Packungsdichte der Bauteile betragen die Maße des HS5 nur 14cm * 17cm * 2,5cm und machen es damit ideal für mobilen Esatz. Höchste Zeitbasisgenauigkeit Die Zeitbasis des HS5 wird von eem hochstabilen TCXO (thermisch kompensiert) mit eer Abweichung unter 1ppm und eem jährlichen Abweichungsdrift von weniger als 1ppm erzeugt. Signalfrequenzmessungen können sehr genau erfolgen. Bei eer erlaubten Toleranz von ppm ist ee Neukalibrierung der Zeitbasis erst nach Jahren erforderlich. 1

2 bzw. nicht mehr ausmachen, da sich die Amplitudengröße im Bereich der LSB-Auflösung bewegt (LSB hier: Hohe Ausgabefrequenz des Funktionsgenerators 0.4V / = 24µV). Jedoch lässt sich das Signal Der Funktionsgenerator (AWG) des HS5 weist een problemlos im Spektralanalyzermodus erkennen, dem vergleichsweise sehr hohen Frequenzbereich auf. Die sehr viele Spektrallien des Signals berechnet werden. Samplgfrequenz des AWG kann bis zu 240MHz betragen. Selbst e teures 6,5 Digit Multimeter hat größte Probleme, Durch e spezielles CDS-System lassen sich beliebige e solches Signal erkennen. Solche Messungen von Kurvenformen bis zu 40MHz Signalfrequenz ausgeben. Der Klesignalen (bis zu -1dB) stellen jedoch durch das 64MSamples große Signalformspeicher erlaubt exzellente Front End des HS5 durch die Verwendung als mannigfaltige Anwenderesätze. Spektralanalyzer kee Schwierigkeit mehr dar. Hohe Amplitudenauflösung E Standardoszilloskop arbeitet gewöhnlich mit eer niederen Auflösung von 8Bit oder 9Bit und eer Darstellungsfläche eer 5,7 - oder 8,5 -Anzeige mit wenigen 0k-Pixeln. Diese sd dann meist auf die niedrige Auflösung abgestimmt und zeigen die Signalverläufe gleich der tatsächlichen Auflösung. Ausschnittsvergrößerungen bieten kee weiteren Details der Verläufe. Das Handyscope HS5 bietet Auflösungen von Standard 12 Bit und sogar bis zu 14Bit und 16Bit bei reduzierter, maximaler Samplgrate. Zum Vergleich: Die 14BitAuflösung bietet y-richtung bereits die 64-fache Pixelanzahl im Vergleich zu eem 8Bit-Gerät und im 16BitModus sogar die 256-fache. Die Betrachtung auf beispielsweise eem 24 -Full-HD-Monitor bietet auf een Blick sofort ee extrem detailreiche Ansicht des Messsignals. Kleste Verlaufsbereiche werden exzellent Sehr hohe Learität des Funktionsgenerators dargestellt, und durch die hohe Messauflösung ist zudem noch problemlos weiteres Zoomen möglich, was weitere Das Handyscope HS5 verwendet e Constant Data Details ans Tageslicht brgen kann. System, das ee sehr hohe Learität bietet. E Dreiecksignal (Symmetrie 50% und Amplitude 2Vpp) weist z.b. kaum irgendwelche zusätzlichen Verzerrungen auf. E Standard-DDS-Funktionsgenerator fügt zusätzliche Verzerrungskomponenten bei -60dB e. E Dreiecksignal ist bis 40MHz verfügbar. Während bei Standard-AWGs die Frequenz ees Rampensignals auf 0kHz begrenzt ist, ermöglicht das HS5 die Ausgabe ees Dreiecksignals über 1MHz, unerreicht von anderen AWGs dieser Klasse. Ausschnitt lks: Eschwgverhalten der Flanke gezoomt bei 8 Bit, Ausschnitt rechts: dasselbe, gezoomt bei 12 Bit Auflösung. Wozu viele Spektralkomponenten? Der Vorteil lässt sich sehr gut an eem Beispiel veranschaulichen: Wird beispielsweise e sehr klees 2MHz Sussignal von µv eem 0,4V-Bereich gemessen, lässt sich dieses im Oszilloskopmodus (selbst bei 14Bit Auflösung) nur schwer 2

3 14Bit Auflösung und extrem guter Störabstand Das CDS-System des HS5 liefert een typischen Störabstand von über 85dB bei 0kHz Signalfrequenz. Ezigartig seer Klasse! Features des Funktionsgenerators Der egebaute Funktionsgenerator bietet e großes Display, das alle Eigenschaften des momentan ausgegebenen Signals anzeigt, klusive der Kurvenform. Der Funktionsgenerator kann sowohl Standard- als auch beliebige Signalformen erzeugen. Dies können vom Gerät gemessene se, die entweder direkt vom Messegang übertragen oder aus eer Datei geladen wurden, oder Signalverläufe aus Dateien, die aus eer anderen Anwendung stammen. Ferner lässt sich die Frequenz, Symmetrie, Amplitude, Phase und Offset des Signals estellen. Der Generator erlaubt die Ausgabe ees kontuierlichen Signals oder den Burst eer vorgegebenen Anzahl von Zyklen. Sweeps können ebenso erzeugt werden, lear und logarithmisch. Die Bedienung ist äußerst efach und tuitiv. Da der Signalgenerator parallel zu den Messegängen aktiv se kann, ist damit die Möglichkeit gegeben, Vierpole wie Filter durchzumessen. Normalerweise sd für een solchen Vorgang mehrere Geräte notwendig. Mit dem Handyscope HS5 steht alles eem handlichen, portablen und hochgenauen Gerät zur Verfügung. Gerge Verzerrung des Funktionsgenerators Das Handyscope HS5 kann e Sussignal von Vpp mit eer Verzerrung von nur 0.008% erzeugen. Diese gerge Verzerrung ist e Ergebnis des hier verwendeten CDSSystems. E sehr guter DDS-AWG weist vergleichsweise immer noch Verzerrungswerte von 0.015% auf. Gerge Verzerrung bei Handyscope HS5 Estelloberfläche des AWG's Beispiel eer gemessenen Filterkurve Höhere Verzerrung bei Fremd-AWG 3

4 Angezeigter Zeitbereich: 0,3s Efache Kaskadierung Das Handyscope HS5 besitzt e durchdachtes Taktverteilungssystem, das auf efache Weise erlaubt, mehrere Geräte zu eem größeren, vielkanaligen Messgerät zu verbden. So lässt sich beispielsweise e achtkanliges Messgerät durch Verkettung von vier Handyscopes HS5 realisieren. Ee Anpassung der Erfordernisse bei steigendem Messkanalbedarf ist damit auch zu späteren Zeitpunkten noch möglich. Die Abtastzeitpunkte aller Geräte erfolgen mittels Kaskadierung über Synchronkabel dann phasengenau. Angezeigter, gezoomter Zeitbereich aus voriger Aufzeichnung: 5Mikrosekunden Komplexe mathematische Operationen Mathematische Operationen lassen sich bei dem Handyscope HS5 mittels der im Lieferumfang enthaltenen Multichannelsoftware auf efachste Weise durchführen. Dies geschieht über Verarbeitungsblöcke, die die Messkette egefügt werden können. Beispiele: Addieren/Subtrahieren, Multiplizieren/Dividieren, Wurzel, Absolutwert, Integrieren/Ableiten, Logarithmus, Tiefpass, Mittelwert usw. Neben mathematischen Operationen lassen sich auch weitere Funktionen ausführen, wie Erkennen der Mima-, Maxima-Werte, Wertebegrenzung auf een bestimmten Bereich, Mittelwertbildung, Tiefpassfiltern, Signale mit Verstärkungsfaktor und Offset verrechnen etc. Diese ganzen Operationen können zudem noch kombiert werden, wodurch ee fast unbegrenzte Vielzahl an mathematischen Berechnungs-, und Auswertemöglichkeiten zur Verfügung steht. Die Ergebnisse lassen sich eem oder mehreren Diagrammen darstellen und verschiedenen Formaten abspeichern. Im nachfolgenden Beispiel: Anzeige von Kanal 1 und 2, x-y-darstellung, Ableitung von Kanal 1 und Multiplikation der beiden Kanäle. Fast beliebiges Zoomen Bei hohen Samplgraten ist ee große Datensatzlänge sehr vorteilhaft, da ansonsten der Aufzeichnungsspeicher bereits voll se kann, bevor der teressierende Teil eer Messung erfasst wurde. Bei eer Samplgrate von 500MHz repräsentiert e 5k großer Datensatz beispielsweise lediglich een Zeitabschnitt von µs. Um komfortabel messen zu können, verfügt das Handyscope HS5 deshalb (Option XM) über ee Speichergröße von 64MSamples (32MSamples pro Kanal bei Zweikanalmessung und 64MSamples bei ekanaliger Messung). Die nachfolgenden Bilder zeigen ee Messung ees 1MHz-Signals bei 0MHz Abtastrate. Zuerst ee Aufzeichnung über 0,3 Sekunden, danach e heraus gezoomter Zeitabschnitt von 5µs, d.h fache Vergrößerung x-richtung. Ee hochgenaue Analyse von Signalverläufen ist dadurch gewährleistet. 4

5 Voltmeter / Multimeter Protokollanalyzer Neben der oszilloskopischen Erfassungsmöglichkeit und den vielen Auswertevarianten steht die Funktion ees Voltmeters/Multimeters zur Verfügung. In eem Anzeigefenster können die gewünschten Anzeigegrößen nach Belieben konfiguriert werden. Diese umfassen: Echteffektivwert, Mimum, Maximum, Spitze-Spitze, Mittelwert, Varianz, Standardabweichung, Frequenz, Dienstdauer/Tastverhältnis und vertiert, Scheitelfaktor, Anstiegszeit, Abfallzeit, dbm und Anzahl Perioden. Die Anzeigen lassen sich digital und Form ees Analogmeters ausgeben. Da das Fenster ebenfalls bis Displaygröße aufgezogen werden kann, ist e bequemes und deutliches Ablesen möglich. Für Demonstrationen mittels Beamern können auf diese Weise Live-Messwerte auch eem größeren Publikum zugänglich gemacht werden, z.b. Lehrbetrieben, Schulen und Universitäten. Ee weitere, mächtige Funktion des Handyscope HS5 ist die Fähigkeit, Protokolle zur Auswertung festzuhalten von CAN-Bus, J1939, RS232, I2C und zahlreicher anderer serieller Kommunikationsprotokolle. Beispiel für CAN-Bus-Analyzer-Ausgabe: Nachfolgend e Beispiel mit Anzeigewerten: Handyscope 5: MULTIFUNKTIONAL! 6 Geräte 1 Die im Lieferumfang enthaltene Software erlaubt die Verwendung des Handyscope 5 als 2-Kanal-OSZILLOSKOP, 2-Kanal-SPEKTRUMANALYZER, 2-Kanal-DATENLOGGER/TRANSIENTENRECORDER, 2-Kanal-MULTIMETER PROTOKOLLANALYZER und FUNKTIONSGENERATOR für Standard- und beliebige Signalformen. Dadurch steht Ihnen nicht nur e ezelnes Gerät zur Verfügung, sondern e universeller Messplatz! Die Betriebsarten lassen sich auch verschiedenen Kombationen gleichzeitig verwenden, wie z.b. Funktionsgenerator und Oszilloskop/Spektralanalyzer. Info für PROGRAMMIERER: Bibliotheken verfügbar für kundenspezifische Applikationen (Wdows / Lux) 5

6 Technische Daten Datenerfassungssystem Triggersystem Egänge 2 analoge Messegänge System digital, 2 Pegel Kan1, Kan2 BNC Quellen max. Samplgrate Modellabhängig Triggermodi 12Bit, ekanalig 500MS/s, 0MS/s, 0MS/s oder 50MS/s 12Bit, zweikanalig 0MS/s, 0MS/s, 50MS/s oder MS/s Kan1, Kan2, digital extern, AND, OR, AWG Start, AWG Stop, AWG neue Periode steigende Flanke, fallende Flanke, nerhalb/außerhalb Fenster Pegelestellung 0-0% Gesamtbereich 14Bit, zweikanalig 0MS/s, 50MS/s, MS/s oder MS/s Hystereseestellung 0-0% Gesamtbereich 16Bit, zweikanalig 6,25MS/s, 3,125MS/s, 1,25MS/s, oder 625kS/s Auflösung 0,024% (12Bit) / 0,006% (14/16Bit) max. Streamgrate Modellabhängig Vortrigger 0-128kSamples (0-0%, Auflösung: 1 Sample) 12/14Bit, ekanalig MS/s, MS/s, 5MS/s oder2ms/s Nachtrigger 0-128kSamples (0-0%, Auflösung: 1 Sample) 12/14Bit, MS/s, 5MS/s, 2MS/s oder 1MS/s zweikanalig Digital externer Trigger Egang AUX I/O Verbder an Geräterückseite 16Bit,, zweikanalig 6,25MS/s, 3,125MS/s, 1,25MS/s, oder 625kS/s Empfdlichkeit 0...2,5V (TTL), Kopplung: DC Samplgquelle Intern TCXO Funktionsgenerator (AWG) Genauigkeit ±0,0001% Stabilität ±1ppm von 0 C C Ausgang 1 analoger, BNC / 14Bit-DAC Langzeitdrift ±1ppm pro Jahr Zeitbasis Ausgangsbereich -12V...+12V (Leerlauf) Amplitudenestellung Extern LVDS, an den AUX-Verbdern Bereich ±0,12V, ±1,2V, ±12V Egangsbereich MHz Auflösung 12Bit Speicher Genauigkeit 0,4% des Bereichs Standardmodell 128KiSamples pro Kanal DC Offset-Estellung XM Modell 32MiSamples pro Kanal Bereich -12V...+12V 64MiSamples auf Kanal 1 wenn Kanal 2 nicht Benutzung Auflösung 12Bit Genauigkeit 0,4% des Bereichs BNC Egänge Kanal1 und Kanal2 Rauschpegel 0,12V 900µVrms Messmodus massebezogen 1,2V 1,3mVrms Auflösung 12Bit, 14Bit, 16Bit durch Benutzer wählbar 12V 1,5mVrms Genauigkeit 0,25% ± 1LSB des Gesamtbereichs Kopplung/Impedanz DC/50Ω ±0mV...±80V Vollaussteuerung (ohne Egangsbereich Tastkopfteiler) Überlastungsschutz Kopplung AC/DC System Constant Data Size Impedanz 1MΩ / 25pF Speicher 64MiSamples maximale Spannung 0V (DC+ACpeak <khz) (ohne Tastkopf) Arbeitsmodi Dauer, Getriggert, Geschaltet 240MS/s bei HS5-540 und HS MS/s bei HS5-2 Samplg Rate 0MS/s bei HS5-1 50MS/s bei HS5-055 maximale Spannung (mit Tastkopf auf 600V (DC+ACpeak <khz) 1:) Bandbreite (-3dB) 250MHz ±% 1 Samplgquelle AC Grenzfrequenz (ca. ±1,5Hz 3dB) 1 Ausgang schaltet ab wenn Überlastung anliegt. Gerät ist unbegrenzt kurzschlusssicher Intern TCXO Genauigkeit ±0,0001% bei 75% der Vollaussteuerung, mit 50Ω Abschluss Stabilität ±1ppm von 0 C C Langzeitdrift Zeitbasis ±1ppm pro Jahr 6

7 Kurvenformen HS MS/s Standard Sus, Dreieck, Rechteck, DC, Puls, Rauschen HS MS/s Signalcharakteristika HS5-1 0MS/s Sus HS MS/s Frequenzbereich 1µHz bis 40MHz Anstiegs-/Abfallzeit <8ns Auflösung 14Bit bei 240MS/s Learitätsabweichung <0,01% (bezogen auf Signalspitzenwert) Amplitudenstauchung Bezogen auf 1KHz Eschwgzeit <8ns bis % des Endwerts <0kHz ±0,1dB Jitter (RMS) <50ps <5MHz ±0,15dB Burst <MHz ±0,3dB Kurvenformen Sus, Dreieck, Rechteck, Rauschen, beliebig <40MHz ±0,4dB Anzahl Störpegel Trigger Software, extern <khz -80dBc Tastköpfe khz 0kHz -75dBc 0kHz...1MHz -70dBc Typ HP MHz...MHz -60dBc Bandbreite MHz...15MHz -55dBc 1:1 6MHz 15MHz...MHz -45dBc 1: 250MHz MHz...40MHz -35dBc Anstiegszeit Rechteck 1:1 58ns Frequenzbereich 1µHz bis 40MHz 1: 1,4ns Anstiegs-/Abfallzeit <8ns Egangsimpedanz Überschwgen <1% 1:1 47pF + Oszilloskop Kapazität Variable Pulsbreite 0,01%...99,99% 1: 17pF <0% der Periodendauer +5ns (bei 50% Asymetrie Tastverhältnis) Kompensationsbereich 1:1 - Jitter <50ps 1: pf...35pf Dreieck Arbeitsspannung Frequenzbereich 1µHz bis 40MHz 1:1 300V CAT I, 150V CAT II (DC + Spitze AC) Auflösung 14Bit bei 240MS/s 1: 600V CAT I, 300V CAT II (DC + Spitze AC) Learitätsabweichung <0,01% (bezogen auf Signalspitzenwert) Symmetrie 0%...0% 0,1% Schritten Sonstiges Puls Periode 0ns...00s Stromversorgung von USB oder extern, 500mA max. Pulsbreite 15ns...00s Höhe / Länge / Breite 25mm / 170mm / 140mm Variable Kantenzeit ms...1s Gewicht 430g Überschwgen <1% USB-Kabel 1,8m Jitter (RMS) <50ps Systemanforderungen Rauschen Wdows 98/ME/00/XP/Vista/7/8, 32/64Bit (Stand 13) Umgebungstemperatur C Betriebsbedgungen rel. Luftfeuchtigkeit...90% nicht kondensierend Bandbreite (typisch) 40MHz Auflösung 14Bit bei 240MS/s Benutzerdefiert Umgebungstemperatur - C...70 C Lagerbedgungen rel. Luftfeuchtigkeit % nicht kondensierend Frequenzbereich 1µHz bis 40MHz Länge 1 bis 64MiSamples CE konform Auflösung 14Bit bei 240MS/s RoHS konform Samplgraten Packungshalt HS MS/s Messgerät Handyscope 5, 2 Tastköpfe 1:1/1:, USB-Kabel, Software, Anleitung 7

8 Der schnelle Weg zum Wunschgerät über die nachfolgende Handyscope HS5-Bestellbezeichnungstabelle Das passende Gerät zu fden, ist ganz efach! Sie wählen: 1.) aus Tabelle a) die Variante, die von den Samplggeschwdigkeiten Ihren Anforderungen genügt. Daraus ergibt sich der Hauptcode der Bestellbezeichnung. 2.) Sie wählen die gewünschten Optionen aus Tabelle b) mit den Suffixangaben. Die Aneanderreihung von Hauptcode und den Suffixen 1,2, 3 ergibt zielgenau das Wunschgerät Ihrer Wahl. Tabelle a) Grundausführung: Normale oszilloskopische Messungen mittels schnellem, egebautem Speicher Samplg max. MSamples/s* Hauptcode (12Bit) Samplg max. kontuierliche Datenerfassung auf Speicher wie Festplatte etc. Samplg max. MSamples/s* MSamples/s* (14Bit) 1-kanalig 2-kanalig HS HS HS5-2 0 HS5-1 0 HS Max. Streamgrate MSamples/s* Max. Streamgrate MSamples/s* Max. Streamgrate MSamples/s* Max. Signalfrequenz des Signalgenerators (8Bit) (12Bit und 14Bit) (16Bit) (14Bit) (16Bit) 1-und 2-kanalig 1-und 2-kanalig AWGFunktionsgenerator (Standard- und beliebige Signale) 1kanalig 2kanalig 1kanalig 2kanalig 1-und 2-kanalig 6, ,25 40MHz 0 6, ,25 30MHz , ,125 MHz 50 1, ,25 MHz 0, ,625 5MHz *MSamples/s: MegaSamples/s = Millionen Abtastungen pro Sekunde Tabelle b) Optionen: Suffix ohne mit Suffix 1: (XM) 128KiSamples Speicher pro Kanal 32MSamples Speicher pro Kanal (bzw. 64MSamples bei Messung nur auf Kanal 1) Suffix 2: (S) kee Kontaktprüferichtung Mit der SureConnect-Kontaktprüferichtung** Suffix 3: (-W5) Gewährleistung 3 Jahre erweiterte Herstellergewährleistung auf 5 Jahr **SureConnect-Kontaktprüferichtung: Im Handyscope HS5 (Ausführung mit Angabe S der Bestellbezeichnung / s.o.) ist die sogenannte SureConnect-Technologie egebaut. Dies bedeutet, dass bei den Messkanälen ee Anzeige vorhanden ist, die durch een grün/rot- Indikator anzeigt, ob tatsächlich ee elektrische Verbdung zu den Abnahmekontakten besteht. Häufig können an Kontakten durch Schmutz, Oxide oder sonstige Isolationsschichten Übergangsprobleme auftreten. Daraus resultieren dann falsche Messergebnisse, Signalverzerrungen u.ä., die die Messung unbrauchbar machen. Mit der SureConnect-Technologie erhalten Sie jedoch sofort angezeigt, ob die Verbdung zuverlässig ist, oder ob Unsicherheiten durch Unterbrechungen vorhanden sd. Je nach Eigenschaften besteht die Bestellbezeichnung dann aus [Hauptcode][Suffix1][Suffix2][Suffix3], Beispiele: HS5-1XM-W5 oder HS5-540XMS-W5 usw. Lieferumfang: Handyscope HS5 + zwei Tastköpfe + Komplettsoftware (Oszilloskop, Spektralanalyzer, Voltmeter, Trasientenrecorder, Funktionsgenerator), gedruckte Anleitungen (Hard- und Software) dt. Bestellungen / Anfragen via: Kontakt: Internet: und Fax: (0700) * Tel.: (0700) * Deutschland *nur 6ct/angefangene 30s aus dem Festnetz der dt. Telekom, andere Provider/Mobil bitte beim Provider anfragen Postadresse: Postfach Schorndorf, Office (Ke Ladenverkauf!): Meisenweg Althütte Bitzer Digitaltechnik, Dipl.-Ing. Joachim Bitzer 8

Handyscope HS5 Zweikanal Highspeed-USB-Oszilloskop bis 500MS/s Integrierter Funktionsgenerator bis 40MHz

Handyscope HS5 Zweikanal Highspeed-USB-Oszilloskop bis 500MS/s Integrierter Funktionsgenerator bis 40MHz Bitzer Digitaltechnik PC-gestützte, digitale Mess-, Steuer- und Regeltechnik Handyscope HS5 Zweikanal Highspeed-USB-Oszilloskop bis 500MS/s Integrierter Funktionsgenerator bis 40MHz Eckdaten Messfunktionen

Mehr

25MHz [50MHz] Arbitrary Funktionsgenerator HMF2525 [HMF2550]

25MHz [50MHz] Arbitrary Funktionsgenerator HMF2525 [HMF2550] 25MHz [50MHz] Arbitrary Funktionsgenerator [] Erzeugung komplexer Waveforms bis 256 kpts in 14 Bit Alle Parameter im Blick durch 3,5" TFT und interaktive Softkeys Ethernet/USB Dual-Schnittstelle HO730

Mehr

MEphisto Scope 1 A D. Prozessor-Steuerung. Interner Daten-/Steuer-Bus. Digital I/O-Teil

MEphisto Scope 1 A D. Prozessor-Steuerung. Interner Daten-/Steuer-Bus. Digital I/O-Teil Funktionsschaltbild MEphisto Scope 1 Kanal A A D * Werte- Speicher Kanal B A D (256 ks) Prozessor-Steuerung 26polige Sub-D Buchse Ext. Trigger 24 bits Digital I/O-Teil Interner Daten-/Steuer-Bus MEphisto

Mehr

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG Steuereinheit Typ SyCore Anendungsbereiche: - Systemsteuereinheit - Kurvenformgenerator - Arbiträr Kurvenformen - Messeinheit EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

Mehr

ArbStudio Arbiträrer Funktions-Generator. Leistungsstarke, Flexible Kurvenform-Erstellung

ArbStudio Arbiträrer Funktions-Generator. Leistungsstarke, Flexible Kurvenform-Erstellung ArbStudio Arbiträrer Funktions-Generator Leistungsstarke, Flexible Kurvenform-Erstellung VORBILDLICHE KURVENFORM ERSTELLUNG VORBILDLICHE KURVENFORM-ERSTELLUNG ERSTELLUNG Spezifikationen 125 MHz Bandbreite

Mehr

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Praktikum Elektronik 1 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Versuchsdatum: 0. 04. 00 Allgemeines: Empfindlichkeit: gibt an, welche Spannungsänderung am Y- bzw. X-Eingang notwendig ist,

Mehr

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline.

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline. Produktbeschreibung Funktionen und Merkmale des Produkts Softline Modline Conline Boardline MCD Audio Analyzer Avidline Pixline Applikation MCD Elektronik GmbH Hoheneichstr. 52 75217 Birkenfeld Telefon

Mehr

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O)

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Fachhochschule Merseburg FB Informatik und Angewandte Naturwissenschaften Praktikum Messtechnik Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Agilent

Mehr

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI DATENBLATT U 4 analoge Universaleingänge U 24 Bit Auflösung U Geeignet für Messungen von: Spannung (±125 mv, ±1 V, ±4 V, ±15 V, ±60 V), Strom (±25 ma), Thermoelemente (J, K, T, E, R, S, N, B), Widerstandsfühler

Mehr

Übung 3: Oszilloskop

Übung 3: Oszilloskop Institut für Elektrische Meßtechnik und Meßsignalverarbeitung Institut für Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik Institut für Elektrische Antriebstechnik und Maschinen Grundlagen der Elektrotechnik,

Mehr

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen Messen + Testen Weniger ist mehr Ein Oszilloskop ist dumm, es unterscheidet nicht die Relevanz der Daten. Um der erfassten Datenflut Herr zu werden fischt der geschickte Anwender die relevanten Daten mit

Mehr

182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops

182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops 182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops Institut für Technische Informatik TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN AGILENT TECHNOLOGIES DSO-X 3034 A Alle Oszilloskope,

Mehr

Transiente Leistungsmessung

Transiente Leistungsmessung Transiente Leistungsmessung Dipl. Ing. Matthias Preß Rev. 1.0 Yokogawa Deutschland GmbH http:// 1Precision Making Was sind transiente Leistungen? Beispiele 2 Schaltverhalten von Leistungshalbleitern 3

Mehr

TOE 7704 bis TOE 7711 A

TOE 7704 bis TOE 7711 A Synthesizer/Funktionsgeneratoren mit Sweep, Trigger, AM und Frequenzzähler Besondere Merkmale 1 mhz bis 44 MHz Sweep, Trigger, Gate Variable Symmetrie Digitale Anzeige von Frequenz, Sweep, AC, DC Amplitudenmodulation

Mehr

NANO III. Messen Steuern Regeln (MSR) Thema: MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun.

NANO III. Messen Steuern Regeln (MSR) Thema: MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun. NANO III Thema: Messen Steuern Regeln (MSR) MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun. Mobiles AFM der Firma Nanosurf Nano III MSR Physics Basel, Michael Steinacher

Mehr

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Vorbereitung: Lesen Sie den ersten Teil der Versuchsbeschreibung Oszillograph des Anfängerpraktikums, in dem die Funktionsweise und die wichtigsten Bedienungselemente

Mehr

Funktionsgenerator. Amplitudenmodulation (AM), Frequenzmodulation (FM), Pulsmodulation (PM) und spannungsgesteuerter

Funktionsgenerator. Amplitudenmodulation (AM), Frequenzmodulation (FM), Pulsmodulation (PM) und spannungsgesteuerter Funktionsgenerator Zur Beschreibung von Signalquellen sind verschiedene Bezeichnungen gebräuchlich, z.b. Signalgenerator, Funktionsgenerator, Pulsgenerator oder Waveformgenerator. Durch diese Unterteilung

Mehr

7V: Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digitalspeicher-Oszilloskop Agilent VEE - Direct I/O (SCPI)

7V: Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digitalspeicher-Oszilloskop Agilent VEE - Direct I/O (SCPI) Hochschule Merseburg (FH) FB INW Praktikum Virtuelle Instrumentierung 7V: Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digitalspeicher-Oszilloskop Agilent VEE - Direct I/O (SCPI) Agilent Digital

Mehr

PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP

PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP Ein digitales Oszilloskop für analoge Messungen Geringes Rauschen Zwei Kanäle 16 MS-Puffer Auflösung von 16 Bit Abtastrate von 10 MS/s 5 MHz Erweiterte digitale

Mehr

80 MHz Qualitäts-Funktionsgenerator Agilent 33250A

80 MHz Qualitäts-Funktionsgenerator Agilent 33250A 80 MHz Qualitäts-Funktionsgenerator Agilent 33250A 80 MHz Signal-Generator für Standard- und Arbiträr-Signale. Gängige Standard-Signalformen. Bis 80 MHz Sinus und Rechteck. Arbiträr-Signale mit 12 bit,

Mehr

Elektrische Messtechnik, Labor Sommersemester 2014

Elektrische Messtechnik, Labor Sommersemester 2014 Institut für Elektrische Messtechnik und Messsignalverarbeitung Elektrische Messtechnik, Labor Sommersemester 2014 Rechnerunterstützte Erfassung und Analyse von Messdaten Übungsleiter: Dipl.-Ing. GALLIEN

Mehr

TT-SI 9001 / TT-SI 9002

TT-SI 9001 / TT-SI 9002 BEDIENUNGSANLEITUNG TT-SI 9001 / TT-SI 9002 Aktive Differential Tastköpfe 25 MHz DEUTSCH Seite 1-8 ENGLISH Page 9-16 FRANCAIS Page 17-24 Diese Tastköpfe entsprechen Überspannungskategorie CAT III Verschmutzungsgrad

Mehr

Versuch 3: Anwendungen der schnellen Fourier-Transformation (FFT)

Versuch 3: Anwendungen der schnellen Fourier-Transformation (FFT) Versuch 3: Anwendungen der schnellen Fourier-Transformation (FFT) Ziele In diesem Versuch lernen Sie zwei Anwendungen der Diskreten Fourier-Transformation in der Realisierung als recheneffiziente schnelle

Mehr

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Messung kritischer Spezifikationen eines Salcar Stick DVB T RTL 2832U&R820T SDR Salcar Stick, oder ähnlich Blockschaltbild des R820T Tuners Aufbau für Empfindlichkeitsmessung:

Mehr

Elektrische Messtechnik Protokoll - Bestimmung des Frequenzgangs durch eine Messung im Zeitbereich

Elektrische Messtechnik Protokoll - Bestimmung des Frequenzgangs durch eine Messung im Zeitbereich Elektrische Messtechnik Protokoll - Bestimmung des Frequenzgangs durch eine Messung im Zeitbereich André Grüneberg Janko Lötzsch Mario Apitz Friedemar Blohm Versuch: 19. Dezember 2001 Protokoll: 6. Januar

Mehr

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards 1 Zielstellung des Versuches In diesem Praktikumsversuch werden Sie mit den eingesetzten Laborgeräten vertraut gemacht. Es werden verschiedene

Mehr

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A...

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A... Elektronik & Software DynoWare 2825A... Software für die Datenerfassung und -auswertung Kistler DynoWare ist eine universelle und einfach zu bedienende Software, welche sich besonders für Kraftmessungen

Mehr

Teledyne LeCroy - WaveSurfer Arbiträr-Generator

Teledyne LeCroy - WaveSurfer Arbiträr-Generator Teledyne LeCroy - WaveSurfer 3000 - Arbiträr-Generator Wie wird mit dem integrierten Arbiträr-Generator eine Kurve generiert, die mit dem Oszilloskop erfasst wurde? Das Oszilloskop WaveSurfer 3000 von

Mehr

Tiefpassfilter 8. Ordnung LV / IEPE. fg = 20kHz V = 2 Elp. Bereich Frequenz ICP. ±10V disynet. disynet. disynet. Stand Modultyp Modulname Seite

Tiefpassfilter 8. Ordnung LV / IEPE. fg = 20kHz V = 2 Elp. Bereich Frequenz ICP. ±10V disynet. disynet. disynet. Stand Modultyp Modulname Seite Module für - das 9" Elektroniksystem Betrieb +5V -5V +24V - Sensorverstärker 00 0 02 0 0 0 X-Achse Y-Achse Z-Achse 0 08 09 0 08 09 0 06 07 / 0 Sensortyp ICP 0 Tiefpassfilter 8. Ordnung fg = 20kHz V = 2

Mehr

Handoszilloskop PCE-UT 81B

Handoszilloskop PCE-UT 81B Handoszilloskop PCE-UT 81B 8 MHz Bandbreite / integriertes Multimeter / Frequenzzähler / USB-Schnittstelle / interner Speicher / Kapazitätsmesser Das digitale Handoszilloskop PCE-UT 81B ist ein sehr vielseitig

Mehr

Laborübung: Oszilloskop

Laborübung: Oszilloskop Laborübung: Oszilloskop Die folgenden Laborübungen sind für Studenten gedacht, welche wenig Erfahrung im Umgang mit dem Oszilloskop haben. Für diese Laborübung wurde eine Schaltung entwickelt, die verschiedene

Mehr

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation 1 Allgemeine Angaben Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation Dokumentieren Sie den jeweiligen Messaufbau, den Ablauf der Messungen, die Einstellungen des Generators und des Oscilloscopes,

Mehr

5 in 1 Multifunktionales Umweltmessgerät PCE-EM 886

5 in 1 Multifunktionales Umweltmessgerät PCE-EM 886 5 in 1 Multifunktionales Umweltmessgerät PCE-EM 886 inkl. Schallsensor, Lichtsensor, Temperatur-, Feuchtesensor, Temperatursensor extern (Typ- K) und Auto-Ranging Digitalmultimeter / großes, gut ablesbares

Mehr

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing.

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5 Das Oszilloskop Ort: TFH Berlin Datum: 05.01.04 Uhrzeit: Dozent: Arbeitsgruppe: von 8.00h bis 11.30 Uhr Prof. Dr.-Ing. Klaus Metzger Mirko Grimberg, Udo Frethke,

Mehr

Übertragungsglieder mit Sprung- oder Impulserregung

Übertragungsglieder mit Sprung- oder Impulserregung Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Fachbereich Physik Elektronikpraktikum Protokoll-Nr.: 4 Übertragungsglieder mit Sprung- oder Impulserregung Protokollant: Jens Bernheiden Gruppe: Aufgabe durchgeführt:

Mehr

Elektromagnetische Verträglichkeit Versuch 1

Elektromagnetische Verträglichkeit Versuch 1 Fachhochschule Osnabrück Labor für Elektromagnetische Verträglichkeit Elektromagnetische Verträglichkeit Versuch 1 Kopplungsmechanismen auf elektrisch kurzen Leitungen Versuchstag: Teilnehmer: Testat:

Mehr

HDO8000. Messungen an Motoren und Power Conversion Applikationen mit hochauflösenden 8 Kanal-Oszilloskopen

HDO8000. Messungen an Motoren und Power Conversion Applikationen mit hochauflösenden 8 Kanal-Oszilloskopen HDO8000 Messungen an Motoren und Power Conversion Applikationen mit hochauflösenden 8 Kanal-Oszilloskopen DSO in Power Conversion und Motor Drive Applikationen? Beide Applikationen sind getrieben von der

Mehr

Optisch isoliertes Mess- und Auswertesystem

Optisch isoliertes Mess- und Auswertesystem Impulsgrößen potentialfrei messen: Optisch isoliertes Mess- und Auswertesystem Die genaue Messung schnell veränderlicher Spannungen und Ströme bereitet in vielen Bereichen der Technik, wie z.b. in der

Mehr

Q.brixx A116. Mehrkanalmodul für Messbrücken. Die wichtigsten Fakten des Systems: Die wichtigsten Fakten des Moduls A106:

Q.brixx A116. Mehrkanalmodul für Messbrücken. Die wichtigsten Fakten des Systems: Die wichtigsten Fakten des Moduls A106: Die wichtigsten Fakten des Systems: Flexibilität bei hoher Packungsdichte bis zu 16 Module pro System in beliebiger Zusammenstellung Test Controller Q.station oder Q.gate wählbar Ethernet TCP/IP für Konfiguration

Mehr

Batronix Produktkatalog 2011

Batronix Produktkatalog 2011 Führende Programmier- und messlösungen Produktkatalog 2011 w w w. b a t r o n i x. c o m Führende Programmier- und messlösungen PROGRAMMIERGERÄTE OSZILLOSKOPE SPEKTRUM ANALYSER MULTIMETER FUNKTIONSGENERATOREN

Mehr

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Laborbericht zur Aufgabe Nr. 132 Messungen mit dem Oszilloskop Name: Name: Name: Bewertung: Bemerkungen

Mehr

Praktikumsbericht Nr.6

Praktikumsbericht Nr.6 Praktikumsbericht Nr.6 bei Pro. Dr. Flabb am 29.01.2001 1/13 Geräteliste: Analoge Vielachmessgeräte: R i = Relativer Eingangswiderstand ür Gleichspannung Gk = Genauigkeitsklasse Philips PM 2503 Gk.1 R

Mehr

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop . Oszilloskop Grundlagen Ein Oszilloskop ist ein elektronisches Messmittel zur grafischen Darstellung von schnell veränderlichen elektrischen Signalen in einem kartesischen Koordinaten-System (X- Y- Darstellung)

Mehr

R-C-Kreise. durchgeführt am 07.06.2010. von Matthias Dräger und Alexander Narweleit

R-C-Kreise. durchgeführt am 07.06.2010. von Matthias Dräger und Alexander Narweleit R-C-Kreise durchgeführt am 07.06.200 von Matthias Dräger und Alexander Narweleit PHYSIKALISCHE GRUNDLAGEN Physikalische Grundlagen. Kondensator Ein Kondensator ist ein passives elektrisches Bauelement,

Mehr

USB 2.0 / USB 1.1. TP-Handyscope 3

USB 2.0 / USB 1.1. TP-Handyscope 3 TP-Handyscope 3 Funktionsgenerator für beliebige Kurvenausgabe Zweikanaloszilloskop Spektralanalyzer Zweikanalvoltmeter Transientenrekorder Software für Windows 98 / ME / 2000 / XP USB 2.0 / USB 1.1 Das

Mehr

picoscope 2205 mso USB-miXeD-SiGNAL-oSZiLLoSKop www.picotech.com

picoscope 2205 mso USB-miXeD-SiGNAL-oSZiLLoSKop www.picotech.com Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte USB-miXeD-SiGNAL-oSZiLLoSKop 2 analoge Kanäle 6 digitale Kanäle AwG 25 mhz analoge Bandbreite maximum digitale eingangsfrequenz von 100 mhz mixed-signal-abtastung

Mehr

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator und Multimeter in einem Gehäuse / interner Speicher / Dualmode für gleichzeitiges Geben und Messen / Rampen und Treppenfunktion / Simulator für Strom,

Mehr

Elektronikpraktikum - SS 2014 H. Merkel, D. Becker, S. Bleser, M. Steinen Gebäude 02-413 (Anfängerpraktikum) 1. Stock, Raum 430

Elektronikpraktikum - SS 2014 H. Merkel, D. Becker, S. Bleser, M. Steinen Gebäude 02-413 (Anfängerpraktikum) 1. Stock, Raum 430 Elektronikpraktikum - SS 24 H. Merkel, D. Becker, S. Bleser, M. Steinen Gebäude 2-43 (Anfängerpraktikum). Stock, Raum 43 Serie 7: Digitale Schaltungen./.7.24 I. Ziel der Versuche Verständnis für Entwurf

Mehr

Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses

Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses Schaltung: Bandpass auf Steckbrett realisieren Signalgenerator an den Eingang des Filters anschließen (50 Ω-Ausgang verwenden!) Eingangs- und Ausgangssignal

Mehr

Die in Versuch 7 benutzte Messschaltung wird entsprechend der Anleitung am Arbeitsplatz erweitert.

Die in Versuch 7 benutzte Messschaltung wird entsprechend der Anleitung am Arbeitsplatz erweitert. Testat Mo Di Mi Do Fr Spannungsverstärker Datum: Versuch: 8 Abgabe: Fachrichtung Sem. 1. Einleitung Nachdem Sie in Versuch 7 einen Spannungsverstärker konzipiert haben, erfolgen jetzt der Schaltungsaufbau

Mehr

Labor Grundlagen Elektrotechnik

Labor Grundlagen Elektrotechnik Fakultät für Technik Bereich Informationstechnik ersuch 5 Elektrische Filter und Schwgkreise SS 2008 Name: Gruppe: Datum: ersion: 1 2 3 Alte ersionen sd mit abzugeben! Bei ersion 2 ist ersion 1 mit abzugeben.

Mehr

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate Kapitel 4 Sofern nicht anders vermerkt, gelten alle Angaben für 25 C. Analogeingabe Tabelle 4-1 Analog-Eingangs- Parameter Bedingungen A/D-Wandlertyp 16-Bit-Wandler vom Typ sukzessive Approximation Anzahl

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 100 x 100 mm) 1 GND 25

Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 100 x 100 mm) 1 GND 25 ICE 2.2 Bestandteile Seite 5 Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 00 x 00 mm) Connection Board - wird von unten in die Ground-Plane eingesetzt CB 0708 Mit unterschiedliche

Mehr

1. 2 1.1. 2 1.1.1. 2 1.1.2. 1.2. 2. 3 2.1. 2.1.1. 2.1.2. 3 2.1.3. 2.2. 2.2.1. 2.2.2. 5 3. 3.1. RG58

1. 2 1.1. 2 1.1.1. 2 1.1.2. 1.2. 2. 3 2.1. 2.1.1. 2.1.2. 3 2.1.3. 2.2. 2.2.1. 2.2.2. 5 3. 3.1. RG58 Leitungen Inhalt 1. Tastköpfe 2 1.1. Kompensation von Tastköpfen 2 1.1.1. Aufbau eines Tastkopfes. 2 1.1.2. Versuchsaufbau.2 1.2. Messen mit Tastköpfen..3 2. Reflexionen. 3 2.1. Spannungsreflexionen...3

Mehr

SDR# Software Defined Radio

SDR# Software Defined Radio SDR# Software Defined Radio Beispiel von DVB T USB Stick und SDR Receiver Frequenz 24 1700MHz Frequenz 0,1 2000MHz, mit Down Converter für KW Treiber und Software http://sdrsharp.com/#download 1 Nach dem

Mehr

Praktikum Elektronik

Praktikum Elektronik Fakultät Elektrotechnik Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences Friedrich-List-Platz 1, 01069 Dresden ~ PF 120701 ~ 01008 Dresden ~ Tel.(0351) 462 2437 ~ Fax (0351)

Mehr

Vorbemerkung. [disclaimer]

Vorbemerkung. [disclaimer] Vorbemerkung Dies ist ein abgegebenes Praktikumsprotokoll aus dem Modul physik313. Dieses Praktikumsprotokoll wurde nicht bewertet. Es handelt sich lediglich um meine Abgabe und keine Musterlösung. Alle

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1 Das Analogoszilloskop - Allgemeines 2. Messungen 2.1 Messung der Laborspannung 24V 2.1.1 Schaltungsaufbau und Inventarliste 2.2.2 Messergebnisse und Interpretation

Mehr

Der Logikanalysator. Wenn man s genau wissen muss. A. Steininger / TU Wien

Der Logikanalysator. Wenn man s genau wissen muss. A. Steininger / TU Wien Der Logikanalysator Wenn man s genau wissen muss 1 Überblick Vergleich der Messgeräte Aufbau eines Logikanalysators Digitalisierung des Signalverlaufes Sampling (State und Timing-Mode) Speicher Trigger

Mehr

USB Temperatur-Datenlogger PicoLog TC-08

USB Temperatur-Datenlogger PicoLog TC-08 I/O-Module, Datenlogger USB Temperatur-Datenlogger USB Temperatur-Datenlogger PicoLog TC-08 Optionales Zubehör TC-08-SCTB (PP624): 1-Kanal Terminal- Karte. Schraubklemmen zum Anschluss von Spannungen 0

Mehr

Die Ausgangsspannung des Generators war bei allen Messungen auf 3Vpp eingestellt.

Die Ausgangsspannung des Generators war bei allen Messungen auf 3Vpp eingestellt. Vergleich verschiedener Tastköpfe Als Signalquelle wurde ein pm5192 Funktionsgenerator mit einer maximalen Frequenz von 50MHz verwendet. Die Ausgangsspannung steht an 50 Ohm zur Verfügung. Zu jedem Tastkopf

Mehr

Komplettes Audio-Messsystem

Komplettes Audio-Messsystem Komplettes Audio-Messsystem Diesem ist nnicht- Hochwertige Audio Messungen mit einem PC waren noch nie einfacher. Schliessen Sie einfach das mitgelieferte USB-Messmikrofon an einen freien USB ihres PC

Mehr

Elektrische Messtechnik, Labor

Elektrische Messtechnik, Labor Institut für Elektrische Messtechnik und Messsignalverarbeitung Elektrische Messtechnik, Labor Messverstärker Studienassistentin/Studienassistent Gruppe Datum Note Nachname, Vorname Matrikelnummer Email

Mehr

Gruppe: 2/19 Versuch: 5 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer:

Gruppe: 2/19 Versuch: 5 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer: Gruppe: 2/9 Versuch: 5 PAKTIKM MESSTECHNIK VESCH 5 Operationsverstärker Versuchsdatum: 22..2005 Teilnehmer: . Versuchsvorbereitung Invertierender Verstärker Nichtinvertierender Verstärker Nichtinvertierender

Mehr

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz 3. Versuch Durchführung Seite G - 6 Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz Vorbemerkung: Betreibt man einen Operationsverstärker ohne Gegenkopplung,

Mehr

Elektrotechnik-Grundlagen Teil 2 Messtechnik

Elektrotechnik-Grundlagen Teil 2 Messtechnik Version 1.0 2005 Christoph Neuß Inhalt 1. ZIEL DER VORLESUNG...3 2. ALLGEMEINE HINWEISE ZU MESSAUFBAUTEN...3 3. MESSUNG ELEMENTARER GRÖßEN...3 3.1 GLEICHSTROMMESSUNG...3 3.2 WECHSELSTROMMESSUNG...4 4.

Mehr

Messbericht MT-Praktikum Vergleichsmessungen mit Multimetern Frequenzgang von analogen und digitalen Multimetern

Messbericht MT-Praktikum Vergleichsmessungen mit Multimetern Frequenzgang von analogen und digitalen Multimetern Messbericht MT-Praktikum Vergleichsmessungen mit Multimetern Frequenzgang von analogen und digitalen Multimetern Autor: Pascal Hahulla 11. November 2008 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln.

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Versuch 1: Die Photodiode Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Es werden 3 verschiedene Betriebsarten von PDs unterschieden:

Mehr

Messtechnik-Grundlagen

Messtechnik-Grundlagen Carl-Engler-Schule Karlsruhe Messtechnik-Grundlagen 1 (5) Messtechnik-Grundlagen 1. Elektrische Signale 1.1 Messung von Spannung, Strom und Widerstand Für die Größen Spannung U in V (Volt), den Strom I

Mehr

übertragbare Signale: RGBHV, RGsB oder RsGsBs

übertragbare Signale: RGBHV, RGsB oder RsGsBs 12 Technische Daten 12.1 CATVision Video: Auflösung: max. 1920 x 1440 Bildpunkte (abhängig von Kabel und Videosignal) Übertragungslänge: 10 bis max. 300 Meter (abhängig von Kabel, Auflösung und Videosignal)

Mehr

RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator

RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator Ludwigslust, Mai 2015 Mein RF-Explorer Spektrum Analyser Mein hat einen Spektrum Grundbereich Analyser von hat einen Frequenzbereich

Mehr

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 Datenblatt Version 02.00 AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 April 2005 für die Analysatoren FSQ/FSU/FSP und die Messempfänger ESCI/ESPI AM/FM/ϕM-Messdemodulator zur Bestimmung analoger Modulationsparameter

Mehr

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq.

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq. 16 isolierte Digital-Eingänge CompactPCI-Interface PCI-Express-Modell 16 isolierte Digital-Ausgänge 37-pol. Sub-D-Buchse Isolierte Eingänge mit Interrupt-Funktion 16 TTL-Digital-I/Os ADQ-10-Serie Adapterkabel

Mehr

SONSTIGE GERäTE. Datenlogger DLU. Technische Daten

SONSTIGE GERäTE. Datenlogger DLU. Technische Daten SONSTIGE GERäTE Datenlogger DLU Bestellnummer: 9.1711.00.000 Zusätzlich kann an der seriellen Schnittstelle COM2 ein oder mehrere Messwertgeber mit RS485- Ausgang angeschlossen werden. Für Befehle und

Mehr

set table FILE.'.csv' plot [:] \ FILE.'.bin' binary skip=128 format="%int8" using ($1) every 1024 unset table

set table FILE.'.csv' plot [:] \ FILE.'.bin' binary skip=128 format=%int8 using ($1) every 1024 unset table 1 Anleitung für PeakTech Oszilloskop 1.1 Datennahme Am Oszilloskop mit run/stop eine Messung starten. Sind die gewünschten Daten aufgezeichnet, mit run/stop anhalten und in Ruhe die Daten mit save auf

Mehr

Pulse Pattern Controller

Pulse Pattern Controller PPC-1 and PPC-2 Ansteuerung von Hochstrom Puls-Generatoren programmierbares Pulsmuster schnelle Aufzeichnung von Pulsspannung und Pulsstrom Einbindung zusätzlicher Messsensoren flexibler Einsatz durch

Mehr

Elektrizitätslehre. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Spulen und ohmschen Widerständen. LD Handblätter Physik P3.6.3.

Elektrizitätslehre. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Spulen und ohmschen Widerständen. LD Handblätter Physik P3.6.3. Elektrizitätslehre Gleich- und Wechselstromkreise Wechselstromwiderstände LD Handblätter Physik P3.6.3. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Spulen und ohmschen Widerständen Versuchsziele

Mehr

Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen

Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen Messtechnik-Praktikum 22.04.08 Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen Silvio Fuchs & Simon Stützer 1 Augabenstellung 1. Bestimmen Sie die Größen von zwei ohmschen Widerständen

Mehr

2-Kanal-Oszilloskop CS-4128

2-Kanal-Oszilloskop CS-4128 2-Kanal-Oszilloskop CS-4128 Best.Nr. 830 123 Pollin Electronic GmbH Tel. 08403/920-920 www.pollin.de 1. Kurze Einleitung Das Zweikanal-Oszilloskop CS-4128 ist ein tragbares Zweikanal Gerät mit einer Bandbreite

Mehr

Laborübung, Funktionsgenerator und Oszilloskop

Laborübung, Funktionsgenerator und Oszilloskop 22. Februar 2016 Elektronik 1 Martin Weisenhorn Laborübung, Funktionsgenerator und Oszilloskop 1 Funktionsgenerator In dieser Aufgabe sollen Sie die Bedienung des Funktionsgenerators kennlernen und die

Mehr

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach. Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach. Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp INHALT 1. Die Spannungsquellen... 3 1.2 Die Gleichspannungsquelle / DC Power Supply... 3

Mehr

Messtechnik-Praktikum. Spektrumanalyse. Silvio Fuchs & Simon Stützer. c) Berechnen Sie mit FFT (z.b. ORIGIN) das entsprechende Frequenzspektrum.

Messtechnik-Praktikum. Spektrumanalyse. Silvio Fuchs & Simon Stützer. c) Berechnen Sie mit FFT (z.b. ORIGIN) das entsprechende Frequenzspektrum. Messtechnik-Praktikum 10.06.08 Spektrumanalyse Silvio Fuchs & Simon Stützer 1 Augabenstellung 1. a) Bauen Sie die Schaltung für eine Einweggleichrichtung entsprechend Abbildung 1 auf. Benutzen Sie dazu

Mehr

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung Aktiver Bandpass Inhalt: Einleitung Aufgabenstellung Aufbau der Schaltung Aktiver Bandpass Aufnahme des Frequenzgangs von 00 Hz bis 00 KHz Aufnahme deer max. Verstärkung Darstellung der gemessenen Werte

Mehr

Elektrische Mess- und Prüftechnik Laborpraktikum. Abgabe der Auswertung dieses Versuchs ist Voraussetzung für die Zulassung zum folgenden Termin

Elektrische Mess- und Prüftechnik Laborpraktikum. Abgabe der Auswertung dieses Versuchs ist Voraussetzung für die Zulassung zum folgenden Termin Fachbereich Elektrotechnik / Informationstechnik Elektrische Mess- und Prüftechnik Laborpraktikum Abgabe der Auswertung dieses Versuchs ist Voraussetzung für die Zulassung zum folgenden Termin Versuch

Mehr

Elektrische Filter Erzwungene elektrische Schwingungen

Elektrische Filter Erzwungene elektrische Schwingungen CMT-38-1 Elektrische Filter Erzwungene elektrische Schwingungen 1 Vorbereitung Wechselstromwiderstände (Lit.: GERTHSEN) Schwingkreise (Lit.: GERTHSEN) Erzwungene Schwingungen (Lit.: HAMMER) Hochpass, Tiefpass,

Mehr

RedLab. PC-Messboxen und Datenlogger. Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! Eigenmarke

RedLab. PC-Messboxen und Datenlogger. Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! Eigenmarke Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! PC-Messboxen und Datenlogger PC-Messboxen, Steuerung Temperaturmessung Datenlogger USB, Wireless-USB, Ethernet/LAN RedLab Eigenmarke MEILHAUS ELECTRONIC GMBH Am Sonnenlicht

Mehr

Magnetische Induktion

Magnetische Induktion Magnetische Induktion 5.3.2.10 In einer langen Spule wird ein Magnetfeld mit variabler Frequenz und veränderlicher Stärke erzeugt. Dünne Spulen werden in der langen Feldspule positioniert. Die dabei in

Mehr

Multifunktionskalibrator OCM - 140

Multifunktionskalibrator OCM - 140 Multifunktionskalibrator OCM - 140 DC- und AC- Spannungen bis 1000V DC- und AC- Ströme bis 20A Leistungen und Energie cos ϕ frei wählbar Kalibration mit Digitalkamera RTD, Ni und Thermoelemente Widerstände

Mehr

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung Oszilloskope Oszilloskope sind für den Elektroniker die wichtigsten und am vielseitigsten einsetzbaren Meßgeräte. Ihr besonderer Vorteil gegenüber anderen üblichen Meßgeräten liegt darin, daß der zeitliche

Mehr

Betriebsverhalten von digitalen integrierten Schaltungen

Betriebsverhalten von digitalen integrierten Schaltungen Betriebsverhalten von digitalen integrierten Schaltungen Paul Brosovsky, Manuel Janocha, Dennis Winkler 3. Dezember 2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übergangsverhalten 3 1.1 Versuchsbeschreibung......................................

Mehr

Tablet-Oszilloskope tbook-serie

Tablet-Oszilloskope tbook-serie powered by Tablet-Oszilloskope tbook-serie Vertriebs-Hotline: +49 (0) 89 894 222 74 E-Mail: info@ Wir beraten Sie gerne! ALLDAQ a division of ALLNET GmbH Maistraße 2 D-82110 Germering Tel.: 089 / 894 222

Mehr

Praktikum Signalverarbeitung W. Lauth WS 2009/2010 Versuch Signale auf Leitungen

Praktikum Signalverarbeitung W. Lauth WS 2009/2010 Versuch Signale auf Leitungen Praktikum Signalverarbeitung W. Lauth WS 2009/2010 Versuch 1 09.11.2009 Signale auf Leitungen I. Ziel des Versuches. Verständnis der Signalausbreitung auf Leitungen, Leitungseigenschaften wie Wellenwiderstand,

Mehr

Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS OPBOX. http://www.optel.pl email: optel@optel.

Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS OPBOX. http://www.optel.pl email: optel@optel. Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS & OPBOX http://www.optel.pl email: optel@optel.pl Przedsiębiorstwo Badawczo-Produkcyjne OPTEL Spółka z o.o. ul. Otwarta

Mehr

PREISLISTE 07/2013. 40 MHz Analogoszilloskop, 2 Kanäle, Autoset, Komponententester, 6 Setup-Speicher, inkl. 2x HZ154

PREISLISTE 07/2013. 40 MHz Analogoszilloskop, 2 Kanäle, Autoset, Komponententester, 6 Setup-Speicher, inkl. 2x HZ154 PREISLISTE 07/2013 gültig ab 1. Juli 2013 Typ nummer Oszilloskope Analog HM400 40 MHz Analogoszilloskop, 2 Kanäle, Autoset, Komponententester, 6 Setup-Speicher, inkl. 2x HZ154 21-0400-0000 (3594.4409.02)

Mehr

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular 20 JAHRE IT 8700-Serie Elektronische DC-.Lasten 200 W - 600 W Modular 1 Elektronische DC-.Lasten IT 8700-Serie 200 W - 600 W Modular IT 8733, 80 V / 120 A / 600 W Besondere Merkmale CC-/CV-/CR - Betriebsarten

Mehr

Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000

Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000 Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000 Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000 ˆ Handliches Wellenwiderstands-Messgerät nach dem Verfahren der Time-Domain-Reectometrie (TDR) ˆ Integrierter

Mehr

emc2-2 expandable modular configurable controller, 2.generation

emc2-2 expandable modular configurable controller, 2.generation Produkt-Beschreibung emc2 ist ein Testsystem, dass speziell für die Ansteuerung von LCD Modulen entwickelt wurde emc2-2 ist die 2.Generation des Testsystems Typische Anwendungen Wareneingangsprüfung Produktqualifizierung

Mehr

Elektrizitätslehre. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Kondensatoren und ohmschen Widerständen. LD Handblätter Physik

Elektrizitätslehre. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Kondensatoren und ohmschen Widerständen. LD Handblätter Physik Elektrizitätslehre Gleich- und Wechselstromkreise Wechselstromwiderstände LD Handblätter Physik P3.6.3. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Kondensatoren und ohmschen Widerständen

Mehr

Kompakte Leistungsfähigkeit für Test und Debuggen

Kompakte Leistungsfähigkeit für Test und Debuggen 300A Oszilloskope 100 MHz 500 MHz Kompakte Leistungsfähigkeit für Test und Debuggen UMFANGREICHE FUNKTIONEN FÜR TRAGBARE UMFANGREICHE FUNKTIONEN FÜR TRAGBARE OSZILLOSKOPE OSZILLOSKOPE Hauptmerkmale 100

Mehr