Transiente Leistungsmessung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Transiente Leistungsmessung"

Transkript

1 Transiente Leistungsmessung Dipl. Ing. Matthias Preß Rev. 1.0 Yokogawa Deutschland GmbH 1Precision Making

2 Was sind transiente Leistungen? Beispiele 2

3 Schaltverhalten von Leistungshalbleitern 3

4 Verschiedene Betriebszustände Messung über alles 4

5 Einschaltspitze Mit den Cursoren nur die Einschaltspitze analysiert 5

6 Softstart Phase 6

7 Arbeitsphase 7

8 Cycle-by-Cycle Analyse Die Leistung ist als Integral über eine ganze Signalperiode definiert. Für dynamische Vorgänge, z.b. Motoranlauf, ermittelt die Cycle-by-Cycle Methode spezifische Werte für jede Periode. 8

9 Anlauf mit Umrichter Cycle-by-Cycle Analyse jeder einzelnen Periode Der Ausschnitt von oben ist unten gezoomt dargestellt. 9

10 Anlauf mit Umrichter Cycle-by-Cycle Analsyse jeder einzelnen Periode 10

11 Anlauf mit Umrichter Cycle-by-Cycle Analsyse jeder einzelnen Periode Motoranlauf am Frequenz Umrichter 140 Strom [A] 1, ,2 100 Spannung [V] ,8 U1 RMS [V] P1 Avg [W] 60 Frequenz [Hz] 0,6 f(i1) Freq [Hz] I1 RMS [A] 40 0,4 20 Leistung P [W] 0, ,00 0,20 0,40 0,60 0,80 1,00 1,20 1,40 1,60 1,80 2,00 11

12 Anlauf mit Umrichter Cycle-by-Cycle Analsyse jeder einzelnen Periode Motoranlauf am Frequenz Umrichter Frequenz [Hz] T(I1) Period [ms] f(i1) Freq [Hz] Periodendauer [ms] ,00 0,20 0,40 0,60 0,80 1,00 1,20 1,40 1,60 1,80 2,00 12

13 X-Y Diagramme Leistung über Drehwinkel 13

14 X-Y Diagramme Leistung über Drehwinkel 14

15 Impulsbetrieb 15

16 Signalanalyse Bsp.: Umrichter mit variabler Frequenz und variabler Pulsbreite. Ausschnitt 1 Ausschnitt 2 16

17 Positionierung Ansteuerung eines Schrittmotors Der Ausschnitt von oben ist unten gezoomt dargestellt. 17

18 Positionierung Ansteuerung eines Schrittmotors Zoom - Ausschnitte 18

19 Drehrichtungswechsel Schrittmotor Die Ausschnitte von oben sind unten gezoomt dargestellt. 19

20 Anlaufverhalten Motor am 50 Hz - Netz 20

21 History Funktion History Speicher Warten bis der Fehlerfall eintritt Interessante Fälle heraus holen Trigger Auf ein bestimmtes Problem triggern. Dadurch genau den Moment erfassen, auf den es ankommt. Datenreduktion Trigger Ausgang Korrelation mit anderen Geräten z.b. im Prüfstandsbau 21

22 History Funktion Alle Messungen werden überlagert, die ausgewählte Kurve ist heller dargestellt. So werden Ausreißer schnell gefunden. 22

23 Precision Power Scope Umfangreiche Triggerfunktionen Mit Hilfe der vielfältigen Trigger und deren Kombinationsmöglichkeiten werden genau jene Sequenzen erfasst, nach denen Sie suchen. Enorm hilfreich bei Wartung und Fehlersuche. 23

24 Precision Power Scope Umfangreiche Triggerfunktionen Verzögerung Bedingung A Verzögerung Bedingung B Bedingung A n*bedingung B Flanke und Bedingungen Logische Verknüpfungen ODER / UND / In / Out Periodendauer Kleiner als / größer als / in / out Pulsbreite Kleiner als / größer als / in / out Kurvenform-Abweichungen 24

25 Analysen an transienten Signalen Harmonischen Analyse Fast Fourier Transformation (FFT) Leistungsparameter (P, S, Q, PF, λ, ) Grafische Kurvenformanalyse Vektordarstellung Mathematische Auswertung mit individueller Formeleingabe Triggerung auf Leistungsparameter History-Funktion 25

26 Messgeräte für transiente Leistungen 26

27 Vergleich der Geräte Merkmal Leistungsmesser Precision Oszilloskop Power Scope Abtastrate 2 MS/s 100 MS/s im GS/s-Bereich Bandbreite Power BB DC bis 10 MHz DC bis 2 MHz DC bis 20 MHz DC bis 10 MHz Auflösung 16 Bit 12 Bit 8 Bit U/I Messbereich Direkte Eingänge bis zu 1000 Vrms bis zu 50 Arms Genauigkeit 0,02 % % garantierte Genauigkeit auf P Direkte Eingänge bis zu 1000 Vrms bis zu 5 Arms DC 500 MHz DC 50 MHz *) abhängig von Tastkopf und Stromzange 0,1% 1,5 % + 2% zusätzlicher Fehler durch TK und Stromzangen Leistungskanäle 6 el. + mechan. 4 el. oder mechan. 2 oder 4 *) Die Leistungsbandbreite (P BB) ist abhängig von Tastkopf und Stromzange 27

28 Entwicklung der hybriden Messtechnik Traditionelle Leistungsmessgeräte arbeiten nur mit festen Zykluszeiten. Oszilloskope sind nicht für die Leistungsmessung konzipiert. Das Precision Power Scope vereint Yokogawa s führende Kompetenz in der präzisen Leistungsmessung mit der langen Historie in der Oszilloskop Entwicklung. 28

29 Precision Power Scope Besondere Merkmale Synchrone Abtastung aller Kanäle De-Skew zum Ausgleich der Laufzeiten externer Sensoren Kalibrierte Messwerte nicht nur für die Spannungen, sondern auch für Ströme und Leistungen. Hohe Bandbreite für die Erfassung steilflankiger Impulse 29

30 Precision Power Scope Besondere Merkmale Skew: Jeder Spannungs- oder Stromsensor hat eine ungewollte Signallaufzeit, die als Skew bezeichnet wird. Der Skew verursacht Messfehler und muss deshalb mit der De-Skew -Funktion korrigiert werden. 30

31 Precision Power Scope Besondere Funktionen Simultane Leistungsberechnung Leistungsberechnung für jede Periode (Cycle-by-Cycle) 31

32 Precision Power Scope Besondere Funktionen X/Y-Darstellung für Drehzahl-Drehmoment- Diagramme und Phasenanalyse Erfassung von einmaligen oder unregelmäßigen Phänomenen Datenerfassung und Analyse über einen langen Zeitraum 32

33 Precision Power Scope Besondere Funktionen FFT Analyse Simultane Harmonischen-Messung 33

34 Precision Power Scope Besondere Funktionen Klirrfaktor, Telefonfaktor, k-faktor Vektordiagramme 34

35 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 35 <Document Number>

Power to the Edge. di dt du dt. Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung. für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben

Power to the Edge. di dt du dt. Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung. für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben Irrtum und technische Änderungen vorbehalten. di dt du dt Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung Power to the Edge für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben Energiereiche Impulse im ns-bereich Kalibration

Mehr

Power Analyser AM-10-PA

Power Analyser AM-10-PA Messtechnik Kompetenzzentrum www.artemes.org Power Analyser AM-10-PA Power Analyser AM-10-PA Messungen & Auswertung im Webbrowser GSM und WLAN Router integriert ARTEMES CLOUD Interface Online FFT 2-9 khz

Mehr

UET-Labor Analogoszilloskop 24.10.2002

UET-Labor Analogoszilloskop 24.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Inventarverzeichnis 3. Messdurchführung 3.1 Messung der Laborspannung 24V 3.2 Messung der Periodendauer 3.3 Messung von Frequenzen mittels Lissajousche Figuren 4. Auswertung

Mehr

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards 1 Zielstellung des Versuches In diesem Praktikumsversuch werden Sie mit den eingesetzten Laborgeräten vertraut gemacht. Es werden verschiedene

Mehr

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline.

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline. Produktbeschreibung Funktionen und Merkmale des Produkts Softline Modline Conline Boardline MCD Audio Analyzer Avidline Pixline Applikation MCD Elektronik GmbH Hoheneichstr. 52 75217 Birkenfeld Telefon

Mehr

Motorkennlinie messen

Motorkennlinie messen Aktoren kennlinie messen von Roland Steffen 3387259 2004 Aktoren, kennlinie messen Roland Steffen Seite 1/5 Aufgabenstellung: Von einer Elektromotor-Getriebe-Einheit ist eine vollständige kennlinienschar

Mehr

Messdatenerfassung und verarbeitung mit dem PC

Messdatenerfassung und verarbeitung mit dem PC Messdatenerfassung und verarbeitung mit dem PC 1. Einführung in das Themengebiet und Versuchsziel Die Erfassung und Bearbeitung von Messdaten findet heutzutage in vielen Bereichen mit Unterstützung leistungsfähiger

Mehr

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing.

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5 Das Oszilloskop Ort: TFH Berlin Datum: 05.01.04 Uhrzeit: Dozent: Arbeitsgruppe: von 8.00h bis 11.30 Uhr Prof. Dr.-Ing. Klaus Metzger Mirko Grimberg, Udo Frethke,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1 Das Analogoszilloskop - Allgemeines 2. Messungen 2.1 Messung der Laborspannung 24V 2.1.1 Schaltungsaufbau und Inventarliste 2.2.2 Messergebnisse und Interpretation

Mehr

Seminar Leistungsmessung & Analyse

Seminar Leistungsmessung & Analyse Test & Measurement Division Seminar Leistungsmessung & Analyse Walter Huber Technischer Leiter Produktsupport Power Meter 2009 Yokogawa MTG GmbH Übersicht Seminarplan (1) Leistungsmessung Allgemeine Definitionen

Mehr

Jedoch weisen die meisten Systeme ein Grunddesign auf (Bild 1). Zu sehen sind die wichtigsten Funktionsblöcke mit ihrer Anbindung.

Jedoch weisen die meisten Systeme ein Grunddesign auf (Bild 1). Zu sehen sind die wichtigsten Funktionsblöcke mit ihrer Anbindung. Labormesstechnik Digitalschaltungen prüfen Verifikation von komplexen Embedded-Systemen mit einem Mixed-Signal-Oszilloskop 25.01.2010 Autor: Johann Mathä* In fast allen Entwicklungsabschnitten von eingebetteten

Mehr

Die Bedienelemente eines Oszilloskops

Die Bedienelemente eines Oszilloskops Oszilloskop Hameg HM 303-6 Grundsätzliche Bedienelemente Die Bedienelemente eines Oszilloskops (1) Bildschirm 8x10 DIV (2) [Power] Netzschalter (3) [Intens] Helligkeit (4) [Focus] Schärfe XY-Betrieb (1)

Mehr

Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS OPBOX. http://www.optel.pl email: optel@optel.

Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS OPBOX. http://www.optel.pl email: optel@optel. Research & Development Ultrasonic Technology / Fingerprint recognition DATA SHEETS & OPBOX http://www.optel.pl email: optel@optel.pl Przedsiębiorstwo Badawczo-Produkcyjne OPTEL Spółka z o.o. ul. Otwarta

Mehr

NANO III. Messen Steuern Regeln (MSR) Thema: MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun.

NANO III. Messen Steuern Regeln (MSR) Thema: MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun. NANO III Thema: Messen Steuern Regeln (MSR) MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun. Mobiles AFM der Firma Nanosurf Nano III MSR Physics Basel, Michael Steinacher

Mehr

1 Digital Oszilloskop

1 Digital Oszilloskop 1 Digital Oszilloskop Beim digitalen Oszilloskop wird das Signal im Erfassungssystem durch den Analog-Digital- Umsetzer an zeitdiskreten Punkten abgetastet und wandelt die Signalspannung an diesen Punkten

Mehr

Elektrische Mess- und Prüftechnik Laborpraktikum. Signale im Zeit- und Frequenzbereich (FFT) USB-Oszilloskop. Testat:

Elektrische Mess- und Prüftechnik Laborpraktikum. Signale im Zeit- und Frequenzbereich (FFT) USB-Oszilloskop. Testat: Fachbereich Elektrotechnik / Informationstechnik Elektrische Mess- und Prüftechnik Laborpraktikum Versuch 2016-E ET(BA) SS 2016 Signale im Zeit- und Frequenzbereich (FFT) USB-Oszilloskop Set:... Studienrichtung:...

Mehr

zusätzlich für Klasse A Klassen A + E

zusätzlich für Klasse A Klassen A + E Messtechnik Klassen A + E - Analog anzeigende Messgeräte - Digital anzeigende Messgeräte - Strom- und Spannungsmessung - Oszilloskop - Dipmeter (Dipper) - Stehwellenmessgerät (SWR-Meter) - Künstliche Antenne

Mehr

182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops

182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops 182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops Institut für Technische Informatik TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN AGILENT TECHNOLOGIES DSO-X 3034 A Alle Oszilloskope,

Mehr

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O)

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Fachhochschule Merseburg FB Informatik und Angewandte Naturwissenschaften Praktikum Messtechnik Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Agilent

Mehr

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Laborbericht zur Aufgabe Nr. 132 Messungen mit dem Oszilloskop Name: Name: Name: Bewertung: Bemerkungen

Mehr

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Vorbereitung: Lesen Sie den ersten Teil der Versuchsbeschreibung Oszillograph des Anfängerpraktikums, in dem die Funktionsweise und die wichtigsten Bedienungselemente

Mehr

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung Oszilloskope Oszilloskope sind für den Elektroniker die wichtigsten und am vielseitigsten einsetzbaren Meßgeräte. Ihr besonderer Vorteil gegenüber anderen üblichen Meßgeräten liegt darin, daß der zeitliche

Mehr

Das TDS3000B DPO löst die heutigen Probleme bei der Leistungsmessung

Das TDS3000B DPO löst die heutigen Probleme bei der Leistungsmessung Das TDS3000B DPO löst die heutigen Probleme bei der Leistungsmessung Erfüllt die Anforderungen bei Design, Fehlersuche und Testen von Netzteilen Aufgrund der industrieweiten Tendenz zu Schaltnetzteilen

Mehr

Batronix Produktkatalog 2011

Batronix Produktkatalog 2011 Führende Programmier- und messlösungen Produktkatalog 2011 w w w. b a t r o n i x. c o m Führende Programmier- und messlösungen PROGRAMMIERGERÄTE OSZILLOSKOPE SPEKTRUM ANALYSER MULTIMETER FUNKTIONSGENERATOREN

Mehr

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen Messen + Testen Weniger ist mehr Ein Oszilloskop ist dumm, es unterscheidet nicht die Relevanz der Daten. Um der erfassten Datenflut Herr zu werden fischt der geschickte Anwender die relevanten Daten mit

Mehr

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 Datenblatt Version 02.00 AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 April 2005 für die Analysatoren FSQ/FSU/FSP und die Messempfänger ESCI/ESPI AM/FM/ϕM-Messdemodulator zur Bestimmung analoger Modulationsparameter

Mehr

7V: Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digitalspeicher-Oszilloskop Agilent VEE - Direct I/O (SCPI)

7V: Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digitalspeicher-Oszilloskop Agilent VEE - Direct I/O (SCPI) Hochschule Merseburg (FH) FB INW Praktikum Virtuelle Instrumentierung 7V: Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digitalspeicher-Oszilloskop Agilent VEE - Direct I/O (SCPI) Agilent Digital

Mehr

Elektrotechnik 2. Semester

Elektrotechnik 2. Semester Elektrotechnik 2. Semester Wechselstrom- und Drehstromsysteme Wechselstromtechnik 1) Definition: Wechselstrom ist jene Stromart, bei der die Stromstärke sich periodisch nach Größe und Richtung ändert.

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

Messung der Ausgangsspannung an einem FU

Messung der Ausgangsspannung an einem FU Messung der Ausgangsspannung an einem FU Referent: Werner Käsmann Fluke Deutschland GmbH w.kaesmann@fluke.com D 79286 Glottertal Leider gibt es heute noch Motoren, welche ohne Drehzahlregelung betrieben

Mehr

Handoszilloskop PCE-UT 81B

Handoszilloskop PCE-UT 81B Handoszilloskop PCE-UT 81B 8 MHz Bandbreite / integriertes Multimeter / Frequenzzähler / USB-Schnittstelle / interner Speicher / Kapazitätsmesser Das digitale Handoszilloskop PCE-UT 81B ist ein sehr vielseitig

Mehr

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Praktikum Elektronik 1 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Versuchsdatum: 0. 04. 00 Allgemeines: Empfindlichkeit: gibt an, welche Spannungsänderung am Y- bzw. X-Eingang notwendig ist,

Mehr

Multifunktionskalibrator OCM - 140

Multifunktionskalibrator OCM - 140 Multifunktionskalibrator OCM - 140 DC- und AC- Spannungen bis 1000V DC- und AC- Ströme bis 20A Leistungen und Energie cos ϕ frei wählbar Kalibration mit Digitalkamera RTD, Ni und Thermoelemente Widerstände

Mehr

25MHz [50MHz] Arbitrary Funktionsgenerator HMF2525 [HMF2550]

25MHz [50MHz] Arbitrary Funktionsgenerator HMF2525 [HMF2550] 25MHz [50MHz] Arbitrary Funktionsgenerator [] Erzeugung komplexer Waveforms bis 256 kpts in 14 Bit Alle Parameter im Blick durch 3,5" TFT und interaktive Softkeys Ethernet/USB Dual-Schnittstelle HO730

Mehr

R-C-Kreise. durchgeführt am 07.06.2010. von Matthias Dräger und Alexander Narweleit

R-C-Kreise. durchgeführt am 07.06.2010. von Matthias Dräger und Alexander Narweleit R-C-Kreise durchgeführt am 07.06.200 von Matthias Dräger und Alexander Narweleit PHYSIKALISCHE GRUNDLAGEN Physikalische Grundlagen. Kondensator Ein Kondensator ist ein passives elektrisches Bauelement,

Mehr

Optisch isoliertes Mess- und Auswertesystem

Optisch isoliertes Mess- und Auswertesystem Impulsgrößen potentialfrei messen: Optisch isoliertes Mess- und Auswertesystem Die genaue Messung schnell veränderlicher Spannungen und Ströme bereitet in vielen Bereichen der Technik, wie z.b. in der

Mehr

Messbereichserweiterung mittels Präzisionsstromwandlern 19.04.2012 1

Messbereichserweiterung mittels Präzisionsstromwandlern 19.04.2012 1 Messbereichserweiterung mittels Präzisionsstromwandlern 19.04.2012 1 Über SIGNALTEC Gründung in 2003 durch Horst Bezold und SCHOTEC AG Einführung der DANFYSIK Präzisionsstromwandler in der Leistungsmesstechnik

Mehr

Power Quality Messbeispiele und Applikationen

Power Quality Messbeispiele und Applikationen Power Quality Messbeispiele und Applikationen PQ-Box 100 Messbeispiele: Beispiel 1 Netzeinbrüche, die zu Ausfällen von Maschinen führten Die vorwiegenden Probleme im EVU-Netz beruhen auf Spannungsschwankungen

Mehr

Die in Versuch 7 benutzte Messschaltung wird entsprechend der Anleitung am Arbeitsplatz erweitert.

Die in Versuch 7 benutzte Messschaltung wird entsprechend der Anleitung am Arbeitsplatz erweitert. Testat Mo Di Mi Do Fr Spannungsverstärker Datum: Versuch: 8 Abgabe: Fachrichtung Sem. 1. Einleitung Nachdem Sie in Versuch 7 einen Spannungsverstärker konzipiert haben, erfolgen jetzt der Schaltungsaufbau

Mehr

Anleitungen zum. - Funktionsgenerator - Multimeter - Oszilloskop-Programm SCOPE

Anleitungen zum. - Funktionsgenerator - Multimeter - Oszilloskop-Programm SCOPE Karlsruher Institut für Technologie Institut für theoret. Elektrotechnik und Systemoptimierung Prof. Gert F. Trommer Elektrotechnisches Grundlagenpraktikum Anleitungen zum - Funktionsgenerator - Multimeter

Mehr

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s.

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s. Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1 Versuch 6: Oszilloskop und Funktionsgenerator Zweck des Versuchs: Umgang mit Oszilloskop und Funktionsgenerator; Einführung in Zusammenhänge Ausstattung

Mehr

Die ACS-Power Source erlaubt durch ihre bewährte, lineare Leistungsendstufe eine sichere Speisung der Last. Dadurch eröffnet

Die ACS-Power Source erlaubt durch ihre bewährte, lineare Leistungsendstufe eine sichere Speisung der Last. Dadurch eröffnet ACS - Power Source Die komplette Netzsimulation Versorgungsnetze Flugzeugbordnetze AC / DC Betrieb 1 und 3-Phasenbetrieb lineare Endstufe Leistung von 400-6000 VA Spannungsbereich Standard 0-300 V AC 0-425

Mehr

Digital-Oszilloskope. SDS1000DL,SDS1000CNL, SDS1000CML Serien. Bedienungsanleitung

Digital-Oszilloskope. SDS1000DL,SDS1000CNL, SDS1000CML Serien. Bedienungsanleitung Digital-Oszilloskope SDS1000DL,SDS1000CNL, SDS1000CML Serien Bedienungsanleitung Allgemeine Sicherheitshinweise Lesen Sie die nachstehenden Sicherheitshinweise sorgfältig durch, um Körperverletzungen

Mehr

RedLab. PC-Messboxen und Datenlogger. Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! Eigenmarke

RedLab. PC-Messboxen und Datenlogger. Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! Eigenmarke Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! PC-Messboxen und Datenlogger PC-Messboxen, Steuerung Temperaturmessung Datenlogger USB, Wireless-USB, Ethernet/LAN RedLab Eigenmarke MEILHAUS ELECTRONIC GMBH Am Sonnenlicht

Mehr

Hochstrom-Messung in der Antriebstechnik

Hochstrom-Messung in der Antriebstechnik Hochstrom-Messung in der Antriebstechnik 08.03.2012 1 YOKOGAWA Webinar: Hochstrom-Messung in der Antriebstechnik Über SIGNALTEC Gründung in 2003 durch Horst Bezold und SCHOTEC AG Einführung der DANFYSIK

Mehr

1. Frequenzverhalten einfacher RC- und RL-Schaltungen

1. Frequenzverhalten einfacher RC- und RL-Schaltungen Prof. Dr. H. Klein Hochschule Landshut Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen Praktikum "Grundlagen der Elektrotechnik" Versuch 4 Wechselspannungsnetzwerke Themen zur Vorbereitung: - Darstellung

Mehr

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Messung kritischer Spezifikationen eines Salcar Stick DVB T RTL 2832U&R820T SDR Salcar Stick, oder ähnlich Blockschaltbild des R820T Tuners Aufbau für Empfindlichkeitsmessung:

Mehr

Elektrizitätslehre. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Spulen und ohmschen Widerständen. LD Handblätter Physik P3.6.3.

Elektrizitätslehre. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Spulen und ohmschen Widerständen. LD Handblätter Physik P3.6.3. Elektrizitätslehre Gleich- und Wechselstromkreise Wechselstromwiderstände LD Handblätter Physik P3.6.3. Bestimmung des Wechselstromwiderstandes in Stromkreisen mit Spulen und ohmschen Widerständen Versuchsziele

Mehr

DRAFT Prüfstand für lineare Aktuatoren >prp5lh-lin< ELEKTRISCH

DRAFT Prüfstand für lineare Aktuatoren >prp5lh-lin< ELEKTRISCH DRAFT Prüfstand für lineare Aktuatoren >prp5lh-lin< ELEKTRISCH Entwickelt zur Überprüfung elektrisch betriebener Linearaktuatoren auf deren Kenndaten. Kann für lineare Aktuatoren mit verschiedensten Parametern

Mehr

2-Kanal-Oszilloskop CS-4128

2-Kanal-Oszilloskop CS-4128 2-Kanal-Oszilloskop CS-4128 Best.Nr. 830 123 Pollin Electronic GmbH Tel. 08403/920-920 www.pollin.de 1. Kurze Einleitung Das Zweikanal-Oszilloskop CS-4128 ist ein tragbares Zweikanal Gerät mit einer Bandbreite

Mehr

Praktikumsbericht Nr.6

Praktikumsbericht Nr.6 Praktikumsbericht Nr.6 bei Pro. Dr. Flabb am 29.01.2001 1/13 Geräteliste: Analoge Vielachmessgeräte: R i = Relativer Eingangswiderstand ür Gleichspannung Gk = Genauigkeitsklasse Philips PM 2503 Gk.1 R

Mehr

Elektronikpraktikum - SS 2014 H. Merkel, D. Becker, S. Bleser, M. Steinen Gebäude 02-413 (Anfängerpraktikum) 1. Stock, Raum 430

Elektronikpraktikum - SS 2014 H. Merkel, D. Becker, S. Bleser, M. Steinen Gebäude 02-413 (Anfängerpraktikum) 1. Stock, Raum 430 Elektronikpraktikum - SS 24 H. Merkel, D. Becker, S. Bleser, M. Steinen Gebäude 2-43 (Anfängerpraktikum). Stock, Raum 43 Serie 7: Digitale Schaltungen./.7.24 I. Ziel der Versuche Verständnis für Entwurf

Mehr

Praktikumsbericht. Gruppe 6: Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack, Isaac Paha. Betreuerin: Natalia Podlaszewski 28.

Praktikumsbericht. Gruppe 6: Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack, Isaac Paha. Betreuerin: Natalia Podlaszewski 28. Praktikumsbericht Gruppe 6: Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack, Isaac Paha Betreuerin: Natalia Podlaszewski 28. Oktober 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 Versuche mit dem Digital-Speicher-Oszilloskop 3

Mehr

Longitudinale und transversale Relaxationszeit

Longitudinale und transversale Relaxationszeit Longitudinale und transversale Relaxationszeit Longitudinale Relaxationszeit T 1 (Zeit, die das System benötigt, um nach dem rf- Puls zurück ins Gleichgewicht zu kommen) Transversale Relaxationszeit T

Mehr

All-in-one NVH-Datenrecorder VR-24

All-in-one NVH-Datenrecorder VR-24 All-in-one NVH-Datenrecorder VR-24 STAND: FEBRUAR 2016 PRODUKTBEREICH: DATENRECORDER UND MESSWERTERFASSUNG Der VR-24 ist ein einfach zu bedienender, voll integrierter Recorder für NVH- Messungen in mobilen

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

- Erwerb von Fertigkeiten bei der meßtechnischen Untersuchung von. - Leistungsbegriffe bei Wechselstrom, Leistungsfaktor

- Erwerb von Fertigkeiten bei der meßtechnischen Untersuchung von. - Leistungsbegriffe bei Wechselstrom, Leistungsfaktor Praktikumsaufgabe Pk 2: R, L, C bei Wechselstrom Versuchsziel:.- - Festigung und Vertiefung der Kenntnisse zum Wechselstromverhalten von R,L,C-Schaltungen - Erwerb von Fertigkeiten bei der meßtechnischen

Mehr

Versionsinformation. WinPQ mobil

Versionsinformation. WinPQ mobil PQSys Versionsinformation WinPQ mobil Neue PQBox 100 / 200 Firmware Änderung Displayseiten Rekorder Für die PQ Box 100 und PQ-Box 200 wurden die Displayseiten der Rekorder erweitert. So hat man nun eine

Mehr

für Praktiker Dipl.-Ing. Dietmar Benda Dipl.-Ing. Klaus Lipinski 5., erweiterte Auflage vde-verlag gmbh Berlin Ofenbach

für Praktiker Dipl.-Ing. Dietmar Benda Dipl.-Ing. Klaus Lipinski 5., erweiterte Auflage vde-verlag gmbh Berlin Ofenbach für Praktiker 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Dipl.-Ing. Dietmar Benda Dipl.-Ing. Klaus Lipinski

Mehr

Kurzbeschreibung des FFT-Moduls und der Netzoberwellenanalyse

Kurzbeschreibung des FFT-Moduls und der Netzoberwellenanalyse Kurzbeschreibung des FFT-Moduls und der Netzoberwellenanalyse Erweiterung der Software SP107 von HAMEG Stand V1.2 1 KURZBESCHREIBUNG DES FFT-MODULS...3 EINLEITUNG:... 3 MERKMALE DES FFT-MODULS... 4 FFT-Fenster...

Mehr

HS D FB Hochschule Düsseldorf Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik

HS D FB Hochschule Düsseldorf Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik HS D FB 4 Hochschule Düsseldorf Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik Elektrotechnik und elektrische Antriebstechnik Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kiel Praktikum Elektrotechnik und Antriebstechnik Versuch

Mehr

Kompakte Leistungsfähigkeit für Test und Debuggen

Kompakte Leistungsfähigkeit für Test und Debuggen 300A Oszilloskope 100 MHz 500 MHz Kompakte Leistungsfähigkeit für Test und Debuggen UMFANGREICHE FUNKTIONEN FÜR TRAGBARE UMFANGREICHE FUNKTIONEN FÜR TRAGBARE OSZILLOSKOPE OSZILLOSKOPE Hauptmerkmale 100

Mehr

Neue DSO-/MSO- Oszilloskope und serielle Busanalyse für den Breitenmarkt von HAMEG Instruments. Holger Petzold 2011-09-21 PLT 2011 in Chemnitz

Neue DSO-/MSO- Oszilloskope und serielle Busanalyse für den Breitenmarkt von HAMEG Instruments. Holger Petzold 2011-09-21 PLT 2011 in Chemnitz Neue DSO-/MSO- Oszilloskope und serielle Busanalyse für den Breitenmarkt von HAMEG Instruments Holger Petzold 2011-09-21 PLT 2011 in Chemnitz Agenda AMC - GmbH Chemnitz Oszilloskoptypen von HAMEG Erweiterung

Mehr

1. Einfuhrung zur Statistik

1. Einfuhrung zur Statistik Philipps-Universitat Marburg Was ist Statistik? Statistik = Wissenschaft vom Umgang mit Daten Phasen einer statistischen Studie 1 Studiendesign Welche Daten sollen erhoben werden? Wie sollen diese erhoben

Mehr

Technische Informatik Basispraktikum Sommersemester 2001

Technische Informatik Basispraktikum Sommersemester 2001 Technische Informatik Basispraktikum Sommersemester 2001 Protokoll zum Versuchstag 1 Datum: 17.5.2001 Gruppe: David Eißler/ Autor: Verwendete Messgeräte: - Oszilloskop HM604 (OS8) - Platine (SB2) - Funktionsgenerator

Mehr

Pitchregelungssystem

Pitchregelungssystem Pitchregelungssystem PITCHREGELUNGSSYSTEM Das Ergebnis unserer Erfahrungen auf diesem Sektor kombiniert mit der Analyse des Bedarfs unserer Kunden und unserem ständigen Bemühen, die beste Lösung für die

Mehr

Elektrische Messtechnik, Labor Sommersemester 2014

Elektrische Messtechnik, Labor Sommersemester 2014 Institut für Elektrische Messtechnik und Messsignalverarbeitung Elektrische Messtechnik, Labor Sommersemester 2014 Rechnerunterstützte Erfassung und Analyse von Messdaten Übungsleiter: Dipl.-Ing. GALLIEN

Mehr

Hochpräzise Fluke Leistungsanalysatoren Fluke Norma 4000/5000

Hochpräzise Fluke Leistungsanalysatoren Fluke Norma 4000/5000 Hochpräzise Fluke Leistungsanalysatoren Fluke Norma 4000/5000 Technische Daten Hochpräzise, zuverlässige Messungen für Entwicklung und Produktion leistungselektronischer Systeme Die kompakten Leistungsanalysatoren

Mehr

Abgleich eines FM-ZF-Verstärkers mit Ratiodetektor

Abgleich eines FM-ZF-Verstärkers mit Ratiodetektor Optimierung des FM Zwischenfrequenzverstärkers: Abgleich eines FM-ZF-Verstärkers mit Ratiodetektor Thomas Moppert und Ernst Schlemm. Januar 2008 Stichworte: Statischer Abgleich, Wobbelabgleich, AM- Unterdrückung,

Mehr

AMP 200N NIEDERFREQUENTES SIGNALQUELLE/VERSTÄRKER-SYSTEM FÜR DC (0 HZ) BIS 250 KHZ

AMP 200N NIEDERFREQUENTES SIGNALQUELLE/VERSTÄRKER-SYSTEM FÜR DC (0 HZ) BIS 250 KHZ AMP 200N NIEDERFREQUENTES SIGNALQUELLE/VERSTÄRKER-SYSTEM FÜR DC (0 HZ) BIS 250 KHZ FÜR PRÜFUNGEN GEMÄSS... > Chrysler CS-11809 (2009) > Chrysler CS-11979 > Chrysler DC-11224 Rev.A > DaimlerChrysler DC-10615

Mehr

INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONIK JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ. Praktikum Elektrotechnik SS 2006. Protokoll. Übung 1 : Oszilloskop

INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONIK JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ. Praktikum Elektrotechnik SS 2006. Protokoll. Übung 1 : Oszilloskop INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONIK JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Praktikum Elektrotechnik SS 2006 Protokoll Übung 1 : Oszilloskop Gruppe: Protokollführer / Protokollführerin: Unterschrift: Mitarbeiter / Mitarbeiterin:

Mehr

maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung

maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung Varianten: maxon EC Motorfamilien Gemeinsamkeiten Funktionsprinzip Wicklungsbeschaltung, Eisenverluste Elektronische Kommutierungssysteme Blockkommutierung

Mehr

PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP

PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP Ein digitales Oszilloskop für analoge Messungen Geringes Rauschen Zwei Kanäle 16 MS-Puffer Auflösung von 16 Bit Abtastrate von 10 MS/s 5 MHz Erweiterte digitale

Mehr

MSO2000A/DS2000A Series Digital Oscilloscope

MSO2000A/DS2000A Series Digital Oscilloscope Quick Guide RIGOL Publication Number QGA18300-1112 MSO2000A/DS2000A Series Digital Oscilloscope DS2072A, DS2102A, DS2202A DS2072A-S, DS2102A-S, DS2202A-S MSO2072A, MSO2102A, MSO2202A MSO2072A-S, MSO2102A-S,

Mehr

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung Aktiver Bandpass Inhalt: Einleitung Aufgabenstellung Aufbau der Schaltung Aktiver Bandpass Aufnahme des Frequenzgangs von 00 Hz bis 00 KHz Aufnahme deer max. Verstärkung Darstellung der gemessenen Werte

Mehr

EO - Oszilloskop Blockpraktikum Frühjahr 2005

EO - Oszilloskop Blockpraktikum Frühjahr 2005 EO - Oszilloskop, Blockpraktikum Frühjahr 25 28. März 25 EO - Oszilloskop Blockpraktikum Frühjahr 25 Alexander Seizinger, Tobias Müller Assistent René Rexer Tübingen, den 28. März 25 Einführung In diesem

Mehr

PRODUKTGRUPPE OSZILLOSKOPE. Tel. 089-6655940 www.cosinus.de. Artikel Beschreibung Einzelpreis. Seite 31

PRODUKTGRUPPE OSZILLOSKOPE. Tel. 089-6655940 www.cosinus.de. Artikel Beschreibung Einzelpreis. Seite 31 06 Preisliste Nr. 20 / 2013 PRODUKTGRUPPE Tel. 089-6655940 www.cosinus.de OSZILLOSKOPE Seite 31 Tel. 089-6655940 www.cosinus.de PRODUKTGRUPPE 06 OSZILLOSKOPE Aaronia Spektrumanalysatoren EMV-Paket 01 Bestehend

Mehr

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz 3. Versuch Durchführung Seite G - 6 Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz Vorbemerkung: Betreibt man einen Operationsverstärker ohne Gegenkopplung,

Mehr

Leistungsmessung & Analyse an E-Motoren und Antrieben

Leistungsmessung & Analyse an E-Motoren und Antrieben Leistungsmessung & Analyse an E-Motoren und Antrieben Walter Huber Produktsupport Leistungsmessung Yokogawa MTG, Herrsching 2009 Yokogawa Measurement Technologies GmbH Seminar Leistungsmessung & Analyse

Mehr

Oszilloskop HP 54600A

Oszilloskop HP 54600A Oszilloskop HP 54600A Grundeinstellungen Einstellen eines Eingangsignals: Schliessen Sie den Osziloskopkabel an die BNC Buchse des Osziloskops an, beachten Sie dabei, dass die Masse des Osziloskopkabels

Mehr

Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses

Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses Experiment 4.1: Übertragungsfunktion eines Bandpasses Schaltung: Bandpass auf Steckbrett realisieren Signalgenerator an den Eingang des Filters anschließen (50 Ω-Ausgang verwenden!) Eingangs- und Ausgangssignal

Mehr

Technik der Fourier-Transformation

Technik der Fourier-Transformation Was ist Fourier-Transformation? Fourier- Transformation Zeitabhängiges Signal in s Frequenzabhängiges Signal in 1/s Wozu braucht man das? Wie macht man das? k = 0 Fourier- Reihe f ( t) = Ak cos( ωkt) +

Mehr

FREQUENZUMRICHTER ANTRIEBE (Spannungs-Frequenz-Steuerung) Versuchsaufgabe

FREQUENZUMRICHTER ANTRIEBE (Spannungs-Frequenz-Steuerung) Versuchsaufgabe Fachhochschule raktikum Versuch AS2 Bielefeld Leistungselektronik und Antriebe rof. Dr. Hofer FB Elektrotechnik Regelungstechnik und Leistungselektronik FREQUENZUMRICHTER ANTRIEBE (Spannungs-Frequenz-Steuerung)

Mehr

Prüfstandssysteme. für Elektromotoren und Getriebe in Labor, Fertigung und Qualitätssicherung

Prüfstandssysteme. für Elektromotoren und Getriebe in Labor, Fertigung und Qualitätssicherung Prüfstandssysteme für Elektromotoren und Getriebe in Labor, Fertigung und Qualitätssicherung Prüfstandstechnologie von Kistler Der Leistungsumfang reicht von mechanischen Komponenten, wie Antriebs-Messaufbauten

Mehr

Einführung: Grundprinzipien des Oszilloskops: EDU06 Scope Edukit manual draft

Einführung: Grundprinzipien des Oszilloskops: EDU06 Scope Edukit manual draft EDU06 Scope Edukit manual draft Einführung: Mit dieser Leiterplatte lernen Sie, wie Sie einfache Messungen mit einem Oszilloskop durchführen können. Die meisten Versuche können Sie mit egal welchem digitalen

Mehr

HYDROTECHNIK MESS-SYSTEME: KONTINUITÄT UND INNOVATION

HYDROTECHNIK MESS-SYSTEME: KONTINUITÄT UND INNOVATION MESS-SYSTEME HYDROTECHNIK MESS-SYSTEME: KONTINUITÄT UND INNOVATION Wegweisende Akzente und innovative Lösungen Dennis Schütze Produktmanager MESS-SYSTEME Für die Überwachung, Steuerung sowie Diagnose Ihrer

Mehr

Benutzerhandbuch. TDS3FFT FFT-Anwendungsmodul 071-0353-01

Benutzerhandbuch. TDS3FFT FFT-Anwendungsmodul 071-0353-01 Benutzerhandbuch TDS3FFT FFT-Anwendungsmodul 071-0353-01 071035301 Copyright Tektronix, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Tektronix-Produkte sind durch erteilte und angemeldete USund Auslandspatente geschützt.

Mehr

DSO. Abtastrate und Wiedergabegenauigkeit

DSO. Abtastrate und Wiedergabegenauigkeit DSO Abtastrate und Wiedergabegenauigkeit Inhalt Inhalt...- 0 - Sind eine hohe Abtastrate sowie Bandbreite notwendig?...- 2 - Ein Blick auf die messtechnischen Grundlagen...- 7 - Von Abtastrate und Bandbreite

Mehr

Übungsaufgaben zum 2. Versuch. Elektronik 1 - UT-Labor

Übungsaufgaben zum 2. Versuch. Elektronik 1 - UT-Labor Übungsaufgaben zum 2. Versuch Elektronik 1 - UT-Labor Bild 2: Bild 1: Bild 4: Bild 3: 1 Elektronik 1 - UT-Labor Übungsaufgaben zum 2. Versuch Bild 6: Bild 5: Bild 8: Bild 7: 2 Übungsaufgaben zum 2. Versuch

Mehr

Skriptum zur 4. Laborübung. Spektren

Skriptum zur 4. Laborübung. Spektren Elektrotechnische Grundlagen der Informatik (LU 182.085) Skriptum zur 4. Laborübung Spektren Christof Pitter Wolfgang Puffitsch Technische Universität Wien Institut für Technische Informatik (182) 1040,

Mehr

Nachfolgend die gesammelten Fragen an HAMEG/mich in der Reihenfolge des Auftretens im Forum.

Nachfolgend die gesammelten Fragen an HAMEG/mich in der Reihenfolge des Auftretens im Forum. Nachfolgend die gesammelten Fragen an HAMEG/mich in der Reihenfolge des Auftretens im Forum. 1. Was sind die Liefertermine der neuen HMO? 2. Wie sieht die Preisbildung aus? 3. Wie sieht HAMEG das HMO1024

Mehr

Versuch 3: Sequenzielle Logik

Versuch 3: Sequenzielle Logik Versuch 3: Sequenzielle Logik Versuchsvorbereitung 1. (2 Punkte) Unterschied zwischen Flipflop und Latch: Ein Latch ist transparent für einen bestimmten Zustand des Taktsignals: Jeder Datensignalwechsel

Mehr

Simple Scope. ecos-vertiefung. Florian Franzmann Tobias Klaus Peter Wägemann

Simple Scope. ecos-vertiefung. Florian Franzmann Tobias Klaus Peter Wägemann Simple Scope ecos-vertiefung Florian Franzmann Tobias Klaus Peter Wägemann Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Lehrstuhl Informatik 4 (Verteilte Systeme und Betriebssysteme) http://www4.cs.fau.de

Mehr

Netzgeführter B6-Stromrichter für das Labor Leistungselektronik

Netzgeführter B6-Stromrichter für das Labor Leistungselektronik Netzgeführter B6-Stromrichter für das Labor Leistungselektronik Hintergrund Probleme in Vorlesung und Labor Konzeptidee Umsetzung an der FH GIessen Zusammenfassung 1 Hintergrund Diplom / Bachelor ab WS08

Mehr

Oszilloskope für den mobilen Einsatz

Oszilloskope für den mobilen Einsatz Oszilloskope für den mobilen Einsatz ScopeMeter der Serien 120 und 190 Verschiedene Bandbreiten zur Wahl: von 20 bis 200 MHz Bis zu 2,5 GS/s Echtzeit-Abtastrate Bedienungsfreundlich mit Connect-and-View-Triggerung

Mehr

Auswertung P1-33 Oszilloskop

Auswertung P1-33 Oszilloskop Auswertung P1-33 Oszilloskop Michael Prim & Tobias Volkenandt 12. Dezember 2005 Aufgabe 1.1 Triggerung durch Synchronisation In diesem und den beiden folgenden Versuchen sollte die Triggerfunktion des

Mehr

Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen

Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen Messtechnik-Praktikum 22.04.08 Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen Silvio Fuchs & Simon Stützer 1 Augabenstellung 1. Bestimmen Sie die Größen von zwei ohmschen Widerständen

Mehr

Ihr Partner für herstellerunabhängige Instandhaltung. Servicepräsentation Roschi Rohde & Schwarz AG

Ihr Partner für herstellerunabhängige Instandhaltung. Servicepräsentation Roschi Rohde & Schwarz AG Ihr Partner für herstellerunabhängige Instandhaltung Servicepräsentation Roschi Rohde & Schwarz AG Unsere Tätigkeitsgebiete In allen Tätigkeitsgebieten offerieren wir vollumfängliche Leistungen aus unserem

Mehr

Gruppe: 1/8 Versuch: 4 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer:

Gruppe: 1/8 Versuch: 4 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer: Gruppe: 1/8 Versuch: 4 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5 Operationsverstärker Versuchsdatum: 22.11.2005 Teilnehmer: 1. Vorbereitung 1.1. Geräte zum Versuchsaufbau 1.1.1 Lawinendiode 1.1.2 Photomultiplier

Mehr

Transienten-Recorder. TransCom-Frontend. MF Instruments GmbH 01/2013

Transienten-Recorder. TransCom-Frontend. MF Instruments GmbH 01/2013 Transienten-Recorder TransCom-Frontend 01/2013 MF Instruments GmbH TransCom-Frontend - arbeitet auch stand-alone: Transienten-Recorder Schnellschreiber Vielkanal-Oszilloskop Beispiel TransCom-Frontend

Mehr