2) Bestimmung der Seiten-Änderungsgeschwindigkeit von Office-Dateien und der zu veröffentlichenden Seiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2) Bestimmung der Seiten-Änderungsgeschwindigkeit von Office-Dateien und der zu veröffentlichenden Seiten"

Transkript

1 INFO-TV PROGRAMM-HANDBUCH INSTALLATIONEN 1) Server-Software-Installation 2) Lizenzierung 3) Hinzufügen von Monitoren an die Verwaltungskonsole 4) Verknüpfen des Player-Geräts mit dem Display der Verwaltungskonsole 5) Installation oder Aktualisierung des Player-Geräts 6) Fehlerbehebung bei Verbindungsproblemen 7) Aktualisierungen oder Fehlerbehebungen BENUTZERVERWALTUNG 1) Benutzerebenen 2) Benutzerspezifische Konfiguration und Standardeinstellungen 3) Spezifikationen des Benutzerprofils Display-Einstellungen Bildschirmfreigabe 1) Erstellen eines Teilbildschirms 2) Teilbildschirm-Layout 3) Teilbildschirm-Planung INHALT-PLANUNG VERÖFFENTLICHUNG VON OFFICE-DATEIEN 1) Fehlende Elemente und Verzerrungsprävention 2) Bestimmung der Seiten-Änderungsgeschwindigkeit von Office-Dateien und der zu veröffentlichenden Seiten SYNCHRONISATION VON DATEIEN FAQ (HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN) Technischer Support

2 INSTALLATIONEN 1) Server-Software-Installation Installationsanforderungen für Windows Server 2003 oder höher, Windows XP oder neuere Workstation oder virtueller Server. Die Server-Freigabe steht auch als SaaS-Cloud-Dienst zur Verfügung. Festplattenspeicher von 10 GB, min. 2 GB RAM. Überprüfen Sie vor der Installation, dass der Windows IIS-Dienst nicht aktiviert ist (Drücken Sie Win + R, und geben Sie services.msc ein. Aus der Liste der Dienste, schalten Sie den World Wide Web Publishing Service aus). Laden Sie das Installationsprogramm über den untenstehenden Link herunter. Starten Sie das Installationsprogramm und klicken Sie als Antwort auf alle Fragen auf Weiter / OK. Installieren Sie die Apache- und MySQL-Dienste. Wenn die Installation abgeschlossen ist, starten Sie den Computer neu. Wenn Sie einige Schritte überspringen, oder wenn Sie versuchen, irgendwohin anders zu installieren, als in den Standardpfad (c:\), wird das System nicht richtig funktionieren. Wenn die Installation erfolgreich war, können Sie sich in den Web-Browser einloggen, über: server ip / rc oder vom gleichen Computer aus, über localhost / rc. 2) Lizenzierung Eine Lizenz ist zum Erstellen von Display-Bildschirmen erforderlich. Jedes Display benötigt eine eigene Lizenz. Für die Lizensierung, wählen Sie Verwaltung / Administration aus der Systemsteuerung, und dort Meine Lizenzen aus der oberen Leiste. Kopieren und senden Sie den Lizenzschlüssel an: und Sie erhalten eine aktivierte Lizenz. Die aktivierte Lizenz wird an das Download-Fenster gesendet. Danach ist die Software bereit für den Gebrauch und Sie können in Übereinstimmung mit dem Verwaltungsbildschirm eine beliebige Anzahl an Lizenzen hinzufügen. 3) Hinzufügen von Monitoren an die Verwaltungskonsole Bildschirme werden über die Verwaltung / Administration -Funktion hinzugefügt. Wählen Sie die Bildschirmkontrolle, und weiter unten > Neuer Bildschirm. Dies öffnet die Bildschirmspezifikationen. Hier können Sie den Namen des Displays wie gewünscht festlegen, indem Sie den Namen der Zone ändern. Drücken Sie am Ende der Liste auf Speichern (für Informationen zu den Standardspezifikationen des Bildschirms, beziehen sich auf die Standardeinstellungen des Displays). Sie können, falls nötig, später zu den anderen Spezifikationen des Displays zurückkehren. Sie können eine Anzahl an Lizenzen erstellen und benennen, die die Anzahl der Bildschirme in der Verwaltungskonsole reflektiert, indem Sie diese Schritte wiederholen. 4) Verknüpfen des Player-Geräts mit dem Display der Verwaltungskonsole Das Player-Gerät benötigt die IP-Adresse des Servers, sowie die Player-ID, welche der der Verwaltungskonsole entspricht. Mit diesen Informationen kann der Player sich mit dem Server verbinden. Die erforderliche Player-ID erhalten Sie durch das Drücken auf die Ampelstatus-Anzeige in der Systemsteuerung. Ein alternativer Ansatz ist, eine benutzerdefinierte ID für die Display-Spezifikation zu setzen. Ein sicherer Weg um eine Bezeichnung zwischen dem Display und dem Player-Gerät zu schaffen, über welche sie in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren, ist eine benutzerdefinierte ID.

3 Die Server-Adresse und Player-ID-Informationen werden in der config.ini -Datei des Players festgelegt. Auf diese kann über das Desktop-Symbol für die Player-Konfiguration zugegriffen werden (falls der Player im Präsentations-Modus ist, drücken Sie die Windows-Taste oder STRG + F4, und wählen Sie Player stoppen. Durch Drücken von F11 auf einem Linux-Gerät, oder durch einen Klick mit der rechten Maustaste und Wahl der Vollbild umschalten -Option, können Sie den Vollbildmodus umschalten). Die config.ini -Datei für Linux-Geräte finden Sie im Documents - Ordner. Die Server-Adresse in der config.ini -Datei ist: Host = anderer Speicher /rc; jedoch vor der IP Wenn eine benutzerdefinierte ID verwendet wird, wird dies durch die Verwendung von Semikolons kommentiert. ScreenID und Konfigurationen am Ende der Liste zeigen den Screen-Code = benutzerdefiniertes Konto, und können eine individuelle ID erhalten, welche in der Verwaltungskonsole definiert werden muss. Überprüfen Sie die Erzwingung einer benutzerdefinierten ID in Verbindung mit dem Display-Manager. 5) Installieren eines Windows-Players Das Player-Programm kann auf Windows XP, 7, 8 oder 8.1 installiert werden, für welche fertige Installations-Software existiert. Die Installations-Software ist separat erhältlich. Die Server- und Player- /Bildschirmeinstellungs-ID wird automatisch konfiguriert, wenn die Player-Informationen und die Player-Software auf dem Server definiert sind. Wenn Sie einen Cloud-Dienst nutzen, dann ist dies bereits vorgesehen. In beiden Fällen wird der Server-Manager in den Installations-Einstellungen des Players unter der Server-IP angegeben. Danach können Sie den Player direkt ins Programm installieren oder aktualisieren, indem Sie auf die Display-Liste drücken und dort Player installieren wählen, danach werden die Player-ID oder benutzerdefinierte ID automatisch aktualisiert. Auf InfoSign-Player-Geräten ist die Player-Software in der Regel vorinstalliert, und das Player-Gerät muss mit der Server-IP und der Player-ID versorgt werden. Während der Installation des Player-Geräts sollten Sie die Player-Ausrüstung überprüfen und die Zeit und Einstellungen entsprechend einstellen, um sicherzustellen, dass es korrekt funktioniert. Für das Player-Gerät wird der IE10-Browser empfohlen. Der IE8-Browser ist nicht mit HTML5 kompatibel, was zu Fehlern mit dem Inhalt führen kann. Wenn IE8 nicht aktualisiert werden kann, ist es empfehlenswert, geplante Aufgaben in Windows einzurichten, die jede Nacht die Player-Geräte neustarten, was Fehler und Blockierungen auf den Monitoren verhindern kann. Player-Geräte- und Netzwerkeinstellungen sollten am besten vor der Wandbefestigung durchgeführt werden. Falls diese Einstellungen zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden, ist ein USB- Verlängerungskabel eine nützliche Hilfe für Maus und Tastatur. Das Player-Gerät hat standardmäßig einen Fernzugriff auf RDC und VNC. Wenn der Netzwerkzugriff und die IP in der Player-Konfiguration bekannt sind, können die Einstellungen auch aus der Ferne getroffen werden. Wenn die Player-Software gestartet ist und alle Verbindungen funktionieren, wird die Statusanzeige in der Kalender-Verwaltung grün und der Player ist bereit, auf interne Zeitpläne zu reagieren. 6) Fehlerbehebung bei Verbindungsproblemen

4 - Prüfen Sie, ob es möglich ist, sich vom Player-Gerät via Browser an der Verwaltungskonsole anzumelden. Sie können die URL aus der Konfiguration kopieren, um sicherzustellen, dass sie korrekt ist. - Wenn Proxys erforderlich sind, können Sie auf dem gewünschten Proxy einen Player- Konfigurationseintrag hinzufügen. - Player-Geräte enthalten auch Log-Dateien. Wenn eine Log-Datei einen curl 7 - oder curl -Fehler anzeigt, bezieht sich dies auf ein Verbindungsproblem. Die InfoSign-Player-Software verwendet curl, um die Inhalte des Protokoll-Servers herunterladen. 7) Aktualisierungen oder Fehlerbehebungen 1) Erstellen Sie eine Sicherungskopie: Beenden Sie die Apache- und MySQL-Dienste. Erstellen Sie Kopien der c: \www\rc - und c: \xampp\mysql -Ordner als Backup, die wiederhergestellt werden können, falls nach dem Update ein Problem auftaucht. Starten Sie die Apache- und MySQL-Dienste wieder, nachdem Sie die Kopien angelegt haben. 2) Laden Sie das Update-Installationsprogramm auf den Server herunter, entfernen Sie alle optionalen Steuerelemente, und starten Sie das Update. Wichtig! Wenn das Update-Installationsprogramm fragt, ob Sie die alten Datenbankdaten behalten wollen, klicken Sie auf JA. Falls etwas schief geht und es irgendwelche Probleme gibt, können Sie einfach zur alten Version zurückkehren, indem Sie die Apache- und MySQL-Dienste anhalten, die alten rc - und MySQL - Ordner wiederherstellen und die Apache- und MySQL-Dienste wieder starten. BENUTZERVERWALTUNG 1) Benutzerebenen Benutzer können über die Verwaltungskonsole hinzugefügt und verwaltet werden. Ein neuer Benutzer kann angelegt werden, indem man Benutzerverwaltung anwählt und unten am Formular auf neu klickt. Als Benutzerebenen gibt es: Administrator, lokaler Administrator und Benutzer. Der Administrator hat Zugriff auf das gesamte System und hat die Möglichkeit, alle anderen Benutzerebenen zu erstellen, sowie Monitore zum System hinzuzufügen. Der lokale Administrator ist ein Administrator mit begrenztem Zugang zu den Monitoren. Der lokale Administrator kann keine neuen Administratoren erstellen. Mit Hilfe des lokalen Administrators, kann ein bestimmter Benutzer die Kontrolle an einen bestimmten anderen Bereich auslagern. Zum Beispiel, wenn ein Unternehmen mehrere Fabriken hat, können die Rechte des lokalen Administrators einer bestimmten Fabrik oder Abteilung gegeben werden. Der lokale Administrator kann weitere normale Benutzer erstellen und verwalten. Wenn ein neuer Benutzer in einer benutzerdefinierten Ebene angelegt oder ausgewählt wird, können die Monitore oder Teilbildschirme gewählt werden, auf die der Benutzer Zugriffsrechte hat, um deren Inhalte zu erstellen/ändern. Wenn sich ein Benutzer mit seinen Anmeldedaten anmeldet, werden ihm nur die Teilbildschirme angezeigt, auf die ihm Zugriffsrechte gegeben wurden.

5 Einem Benutzer wird seine eigene Galerie zugewiesen, in die er Inhalte speichern kann und in die die verwendeten Inhalte aller Zeitpläne für die spätere Verwendung gespeichert werden. Diese Galerie ist benutzerspezifisch. Wenn Sie möchten, dass mehrere Benutzer die gleiche Galerie verwenden, können diese eine gemeinsame Benutzer-ID verwenden. Die Software platziert keine Beschränkungen auf die Anzahl der Benutzer-Anmeldedaten, die für die Benutzerkonten erstellt werden können, wie: Marketing, Außenmonitore, HR, usw. Diese Benutzernamen können verwendet werden, um eine Reihe von Displays oder Display-Komponenten zu planen. Selbst wenn die gleiche Benutzer-ID von mehreren Personen verwendet wird, registriert das Programm alle IP-Adressen, von denen auf den Inhalt zugegriffen wurde, und erlaubt somit eine Verfolgung von Missbrauch. 2) Benutzerspezifische Konfigurationen und Standardeinstellungen Die gleichen Spezifikationen können Display-spezifisch durchgeführt werden, das heißt, Sie können diese auch unten in der Bildschirm-Definition finden. Die angegebenen Benutzer-Attribute überschreiben die entsprechenden Display-Attribute. - Standard-Planungszeit: Dies kann als geplante Aufgabe definiert werden, indem die Displaynamensverknüpfung gedrückt wird. - Der Standard-Hintergrund: Benutzerspezifisches Hintergrundbild oder benutzerspezifische Hintergrundfarbe. Der ausgewählte Benutzer kann Text direkt über den gewünschten Hintergrund eingeben, ohne ihn zuerst auszuwählen - Texteinstellungen: Es kann eine Standardschriftart für die Benutzer-ID definiert werden. - Seitenlänge des Dokumentes: Dies kann mit Office-Dokumenten, wie Powerpoint oder mit einer PDF-Seiten-Änderungsgeschwindigkeit definiert werden. 3) Benutzerprofil-Definitionen welche eine aufgabenspezifische Ergänzung sein können. - Erlauben Sie das Hochladen von Inhalten in einen öffentlichen Ordner Im Galerie-Abschnitt der Software ist es möglich, öffentliche Medien-Ordner anzulegen, auf die alle Benutzer Zugriff haben. Normalerweise sind normale Benutzer nicht berechtigt, die Inhalte herunterzuladen, stattdessen werden hier Vorlagen oder jegliche Materialen für alle Benutzer gespeichert, die die Administratoren heruntergeladen haben. - Spezielle Befehle Privilegien, um Systemadministrations-Befehle zu erteilen. - Benutzerspezifische Einstellungen Privilegien, um das Passwort und die Standardeinstellungen zu ändern, sowie Teilbildschirme hinzuzufügen.

6 - Definition der Benutzerrechte des Benutzerprofils In der Regel werden dem Benutzer nicht die Rechte gegeben, Profileinstellungen zu ändern. DISPLAY-EINSTELLUNGEN Auflösung Sie können die bevorzugte Auflösung für die Player-Geräte einstellen. Die am häufigsten verwendete Standardauflösung für horizontale Displays ist 1366x768 und für vertikale Displays 768x1366. Auflösungsanpassungen auf der Verwaltungsseite helfen, realistischere Seitenverhältnisse anzuzeigen. Die Auflösungseinstellungen für die Player-Geräte sollten bei der ersten Installation überprüft werden. Standardeinstellungen für die Displays. Sowohl unter den Benutzer- als auch unter den Display-spezifischen Standardeinstellungen können die gleichen Einstellungen gefunden werden. Benutzerspezifische Einstellungen überschreiben Displayspezifische Einstellungen, wenn sie eingerichtet wurden. BILDSCHIRMFREIGABE 1) Erstellen eines Teilbildschirms Der Hauptbildschirm kann in mehrere Abschnitte unterteilt werden. Wenn keine Teilbildschirme für das Haupt-Display angelegt wurden, können diese in der Display-Verwaltung angelegt werden. Wählen Sie den Hauptbildschirm, der geteilt werden soll, und dann finden Sie am unteren Rand des Display- Definitionsformulars einen Neuer Teilbildschirm -Knopf. Durch einen Druck darauf finden Sie einen Platz am Ende des Formulars, an dem Sie 1-10 Teilbildschirme auf einmal definieren können. Dies kann wiederholt werden, sodass die Anzahl der Teilbildschirme höher als 10 sein kann. Normalerweise sind jedoch beispielsweise 4 Teilbildschirme ausreichend. Die Teilbildschirme werden im Kalender unter dem Hauptbildschirm angezeigt und können, wie auch die Hauptbildschirme, beliebig benannt werden. 2) Teilbildschirm-Layout Geteilte Bildschirme können durch Auswahl des Geteilter Bildschirm -Status (Multi-Zone) als Planungstyp im Planungsfenster des Hauptbildschirms geplant werden. Danach wird eine Layout- Struktur im Planungsfenster angezeigt. Sie können mit der Drag-and-Drop -Funktion Ihre eigene Layout-Struktur erstellen. Die erstellte Layout-Struktur kann mit Layout speichern gespeichert werden und zuvor erstellte Layouts können mit Layout aus... laden wiederhergestellt werden. Das gespeicherte Layout kann an ein zweites Display, das die gleiche Anzahl an Teilbildschirmen hat, übertragen werden. Wenn das Layout der Struktur Zeitpläne hat, werden diese auch gespeichert und können an ein zweites Display übertragen werden. 3) Teilbildschirm-Planung

7 Bei einem geteilten Display, fungiert der Hauptbildschirm als Layout für die Teilbildschirme und die eigentlichen Inhalts-Zeitpläne wirken sich auf die Teilbildschirme aus. Der Teilbildschirm hat die gleichen Möglichkeiten wie die Terminplanung des Hauptbildschirms, wie z.b. gleichzeitige Timer, Priorität, usw. Der Layout-Zeitplan des geteilten Bildschirms des Hauptbildschirms kann auch geplant werden, sich zu beenden und dann den Timer des nicht geteilten Bildschirms zu planen. Es kann nicht gleichzeitig sowohl einen geteilten Bildschirm-Timer als auch einen nicht-geteilten Bildschirm-Timer untereinander auf der Zeitachse geben, aber sie können hintereinander stehen; erst der geteilte Bildschirm und danach der nicht-geteilte Bildschirm. INHALT-PLANUNG Empfohlene Browser-Typen für die Verwaltung sind IE9 oder neuer, Firefox 3.6 oder neuer, oder Chrome. Melden Sie sich mit Ihrem Browser im System an und wählen Sie die Sprache aus. Pläne für den Kalender werden durch Drücken auf den Bildschirm oder durch Ziehen des Planbereichs aus dem Kalender, wodurch der Zeitplan geöffnet wird, erstellt. Termine können per Drag-and- Drop -Funktion geändert werden, welche sich durch Klicken auf die Zeitplan-Leiste öffnet. Der Kalender zeigt jeweils eine Woche an, und Sie können sich im Kalender vorwärts oder rückwärts in der Zeit bewegen. Durch Drücken der F5-Taste kehren Sie schnell zur aktuellen Zeit zurück, welche durch die vertikale, rote Linie im Kalender dargestellt wird. Die Zeitpläne haben drei verschiedene Prioritäten: niedrig, normal und hoch. Zeitpläne mit der gleichen Priorität werden zur gleichen Zeit angezeigt. Inhalte können direkt von Ihrem PC (Neue Datei), durch die Synchronisation aus dem Internet (Neue URL), oder durch Auswahl aus der Mediengalerie und Textbibliothek, in Ihren Kalender heruntergeladen werden. Jeder Zeitplan kann über eine eigene Zeitleiste verfügen oder der gleiche Zeitleisten-Zeitplan kann mehrere Dateien haben, welche nacheinander angezeigt werden. Zu den weiteren Merkmalen gehören: - Vielseitiges Bearbeiten und Hinzufügen von Texten aus RSS-Feed-Vorlagen und Dateien. Die Menge der Titel pro Seite sowie Schrifteinstellungen können in den RSS-Feeds eingestellt werden. Der RSS-Feed kann auch in ausgewählter Richtung über das Display fahren oder sich in gleichen Zeitabständen ändern. - Geteilte Bildschirme können durch Auswahl des Geteilter Bildschirm -Status im Planungsfenster auf dem Hauptbildschirm geplant werden. Wenn der Hauptbildschirm nicht geteilt wird, kann er über die Admin-Seite geteilt werden, wählen Sie dazu Displays verwalten > dann das zu teilende Display und danach > Teilbildschirme. - Fertige geteilte Bildschirm-Layout-Vorlagen können heruntergeladen oder erstellte Vorlagen können gespeichert werden (z. B. Produktion, Rezeption, Besucher, Menü,...). Vordefinierte Texte können direkt aus Vorlagen aus der Textbibliothek ausgewählt werden. - Standardzeitpläne, Standardschriften und Standardhintergründe können benutzerspezifisch oder bildschirmspezifisch angepasst werden. Wenn Sie sich in die Verwaltung einloggen, sind diese Details vorausgewählt. - System-Befehls-Timer, wie Player-Neustart - Sofortnachrichten auf den bestehenden Vorschlägen - Dateien und Links, oder Vorlagen können in die Medien-Galerie hinzugefügt werden. Aus der Textbibliothek können vor-definierte Texte gewählt werden, die noch bearbeitet werden können. - Bestimmte Seiten aus Office-Dokumenten können geplant werden.

8 SOFORTNACHRICHTEN-EINSTELLUNGEN Sofortnachrichten haben ihre eigene Zeitplanung mit ihren eigenen Zeitleisten am Ende der Kalenderansicht. Die Sofortnachrichten werden als Lauftext über allen Zeitplänen angezeigt. Sofortnachrichtenplanung wird durch die Auswahl von Sofortnachrichten im Hauptpanel durchgeführt. Fertige Sofortnachrichten können durch die Auswahl ihrer Zeitleiste und das Öffnen ihres Zeitplans bearbeitet oder entfernt werden. VERÖFFENTLICHUNG VON OFFICE-DATEIEN Möglicherweise erscheinen nicht alle Office-Dateien einwandfrei, da sie in Web-kompatible Formate umgewandelt werden, damit Sie auf Player-Geräten (inkl. Linux) und in Web-Anwendungen unabhängig von der Plattform gleich erscheinen. Das Server-Programm verwendet den Open-Office-Konverter bei der Konvertierung und Office-Dateien können Elemente enthalten, die Open Office nicht erkennt (oft führen Elemente, die nicht nur Bilder sind, zu Problemen, die Open Office nicht bestimmen kann). Darüber hinaus kann die Umwandlung die ursprüngliche Bildauflösung etwas verringern, wenn die Datei in ein Web-kompatibles Format konvertiert wird. Es ist gut, dies im Gedächtnis zu behalten, vor allem, wenn große Bildschirme zur Betrachtung aus unmittelbarer Nähe verwendet werden sollen. Prävention von fehlenden Elementen und Verzerrung 1) Speichern Sie im Format. Das Speicherformat für Office-Dateien kann auf das Format eingestellt werden. Dieses Speicherformat erstellt eine Datei und keinen Ordner mit XML- Attributen, die Open Office nicht immer richtig interpretieren kann. Verschiedene Office-Versionen haben unterschiedliche Attribute, die durch das Abspeichern im Format in ein Standardformat umgewandelt werden. 2) Hängen Sie Elemente aus anderen Orten (Plug-Ins, wie z.b. Tabellen) als Bild an. 3) Wenn das oben Beschriebene nicht hilft, kann z.b. Powerpoint als Bild gespeichert werden und die Folien können übertragen oder individuell im mp4-format gespeichert werden. Die Datei kann auch im PDF-Format gespeichert werden, sodass die Qualitätsprobleme in der Regel beseitigt werden. Bestimmung der Seiten-Änderungsgeschwindigkeit von Office-Dateien und der zu veröffentlichenden Seiten Office-Dateien, einschließlich PDFs werden direkt in das Programm geladen und z.b. die Definition der Anzeigezeiten der Powerpoint-Folien muss nicht in Powerpoint angepasst werden. Das Programm hat eine Standardzeit von 10s für die Anzeige von Powerpoint-Folien, welche benutzerspezifisch auf der Verwaltungsseite verändert werden kann. Auf dieser Grundlage berechnet das Programm automatisch eine Gesamtdauer für die Datei. Bei der Erstellung dieser Planung kann die Zeit noch von Folie zu Folie geändert werden. Seitenattribute können geändert werden; z.b. können Office-Dateien folgendes Unter-Attribut erhalten: Folien 7-10:15, 12-14; in diesem Fall werden die Folien 7 bis 10 mit einem 15s-Intervall angezeigt und die Seiten 12 bis 14 werden mit der Standardgeschwindigkeit von 10s angezeigt. SYNCHRONISATION VON DATEIEN Das Programm hat eine Synchronisierungsfunktion, die zum Synchronisieren von Dateien mit Zeitplänen verwendet werden kann. Dieser Zeitplan wird mit einer neuen URL und z.b. einem URL/PDF-Link erstellt. Der Server kann ein anderer sein und die Datei kann überall liegen, aber der limitierende Faktor ist vor allem, dass Apache die Datei mit ausreichenden Rechten über HTTP lesen kann (Cloud-Server). Wenn es in diesem Fall Probleme gibt, kann die Datei oder der Ordner zuerst in

9 einen Ordner auf dem InfoSign-Server synchronisiert werden, z.b. doc in c:\www\src\doc, und von dort aus kann es mit dem Zeitplan verbunden werden (dem Ordner können Privilegien gegeben werden, indem die angehängte Datei in einen Ordner extrahiert wird). Auf diese Weise aktualisiert sich die Datei erst automatisch von einer Quelle in den doc -Ordner des InfoSign-Servers und dann von dort in die Zeitplan-Bildschirme. FAQ (Häufig gestellte Fragen) Wie bekomme ich ein YouTube-Video dazu, automatisch zu starten, und sich im Vollbild zu öffnen? Kopieren Sie den Video-Code aus dem YouTube-Programm, z.b. SWqm047ItnA und fügen Sie ihn in den folgenden Link ein. Ich habe eine Webseite in eine Teilbildschirm-Seite eingeplant, aber sie ist nur teilweise sichtbar. Das Programm zeigt externe Links wie sie sind, ohne sie zu verändern. Das Display zeigt ab und zu einen IE-Fehler an Stellen Sie sicher, dass IE9 oder neuer auf dem Player installiert ist. Wenn IE8 nicht aktualisiert werden kann, sollten Sie über die geplanten Windows-Aufgaben einen Neustart für jede Nacht einstellen. Dem IE8-Browser fehlt die HTML5-Unterstützung. Der Bildschirm wird ein paar Stunden nach der Präsentation dunkel und wacht mit einem neuen Zeitplan nicht auf Überprüfen Sie die eigenen Einstellungen des Displays. Oft haben Displays ihre eigene Stromspar-Software, die die Stromversorgung des Displays nach einer gewissen Zeit abschalten kann. Zum Beispiel: Schalten Sie bei einem Samsung-Gerät den Eco-Modus ab. Überprüfen Sie auch, dass die Uhr auf dem Player-Gerät nicht falsch läuft. Diese Information erhalten Sie durch Drücken der Display-Statusanzeige in der Verwaltung. TECHNISCHER SUPPORT Anfragen für den 24/7-Support Reichen Sie Fragen und Wünsche an den Support ein. Support-Anfragen werden in der Regel in weniger als 24 Stunden beantwortet. Wenn die Angelegenheit sich auf ein Problem bezieht, melden Sie Ihre Versionsnummer (die Versionsnummer finden Sie hinter dem Titel über dem Verwaltungs-Panel).

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN Wie starte ich? Um eine TurningPoint-Präsentation zu erstellen müssen Sie die TurningPoint mittels des Symbols auf Ihrem Desktop oder über das Startmenü starten. Dadurch

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

Telefon-Anbindung. Einrichtung Telefonanlagen. TOPIX Informationssysteme AG. Stand: 14.06.2012

Telefon-Anbindung. Einrichtung Telefonanlagen. TOPIX Informationssysteme AG. Stand: 14.06.2012 Telefon-Anbindung Einrichtung Telefonanlagen Stand: 14.06.2012 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Einrichtung Telefonanlagen... 2 Allgemein... 2 Telefonanlage einrichten... 3 STARFACE... 4 ESTOS... 4

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Anleitungen zu Inside FHNW

Anleitungen zu Inside FHNW Anleitungen zu Inside FHNW Jasmin Kämpf, Sabina Tschanz und Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 20.8.14 Zürich, August 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anleitung Inside FHNW Gruppe eröffnen

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Samsung Large Format Display

Samsung Large Format Display Samsung Large Format Display Erste Schritte Display Samsung Electronics Display Large Format Display 3 Wie nehme ich das Display in Betrieb? Dies ist die Windows XPe Oberfläche des MagicInfo Pro Interface.

Mehr

Grid Player für ios Version 1.1

Grid Player für ios Version 1.1 Grid Player für ios Version 1.1 Sensory Software International Ltd 2011 Grid Player Grid Player ist eine App für die Unterstützte Kommunikation (UK), welche Menschen unterstützt, die sich nicht oder nur

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

2004 Neuberger & Hughes GmbH

2004 Neuberger & Hughes GmbH 2004 Neuberger & Hughes GmbH A: Quickinstall exchange4linux Server mit Outlook XP(TM) mit Mail über e4l (MAPI) (dies ist der beste Weg um exchange4linux mit Outlook zu nutzen) B: Quickinstall exchange4linux

Mehr

Step by Step Remotedesktopfreigabe unter Windows Server 2003. von Christian Bartl

Step by Step Remotedesktopfreigabe unter Windows Server 2003. von Christian Bartl Step by Step Remotedesktopfreigabe unter Windows Server 2003 von Remotedesktopfreigabe unter Windows Server 2003 Um die Remotedesktopfreigabe zu nutzen muss diese am Server aktiviert werden. Außerdem ist

Mehr

Benutzerhandbuch Managed ShareFile

Benutzerhandbuch Managed ShareFile Benutzerhandbuch Managed ShareFile Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die grundlegenden Funktionen von Managed ShareFile Auftraggeber/in Autor/in Manuel Kobel Änderungskontrolle Version

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Seite 1 von 8 Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Reader von Sony! Dieser Leitfaden erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software installieren, neue

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0

Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0 Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0 Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Ihre Zeiterfassungs-Software von einer früheren Version auf die Version

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Konfiguration von Microsoft Entourage Links: Entourage ist Teil von Microsoft Office für Mac OS X. Es kann als reines Mail-Programm für beliebige POP- oder IMAP-Postfächer benuzt werden, aber erst im Zusammenspiel

Mehr

RetSoft Archiv Expert - Admin

RetSoft Archiv Expert - Admin RetSoft Archiv Expert - Admin Zusammenfassung Das Admin-Tool kann zur Erstellung, Konvertierung und Auswahl von Datenbanken, zur Verwaltung von Benutzerkonten und Erneuerungen der Lizenzen benutzt werden.

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Februar 2016 Kurzanleitung Dieses Dokument macht Sie mit Novell Filr vertraut und enthält Informationen zu den wichtigsten Konzepten und Aufgaben. Funktionen von Filr

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

TeamViewer App für Outlook Dokumentation

TeamViewer App für Outlook Dokumentation TeamViewer App für Outlook Dokumentation Version 1.0.0 TeamViewer GmbH Jahnstr. 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Installation... 3 1.1 Option 1 Ein Benutzer installiert die

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Für die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32 und 64-bit) stellen wir

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Allgemeine Fragen Was ist Professional OfficeDrive? Professional OfficeDrive ist ein Filesharing System. Mit Professional OfficeDrive kann ein Unternehmen

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Erste Schritte mit Sharepoint 2013

Erste Schritte mit Sharepoint 2013 Erste Schritte mit Sharepoint 2013 Sharepoint ist eine webbasierte Plattform zum Verwalten und Teilen (speichern, versionieren, suchen, sortieren, mit Rechten und Merkmalen versehen, ) von Informationen

Mehr

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten 1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365 Mac-User ohne Office 365 müssen die Dateien herunterladen; sie können die Dateien nicht direkt öffnen und bearbeiten. Wenn die Datei heruntergeladen wurde,

Mehr

Bank X Mobile Benutzerhandbuch

Bank X Mobile Benutzerhandbuch Bank X Mobile Benutzerhandbuch Installation: 1. Speichern Sie die beiden Anhänge aus der Mail auf dem Schreibtisch. 2. Entpacken Sie die Datei BankXMobile.zip mit einem Doppelklick. 3. Starten Sie itunes

Mehr

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Rechenzentrum Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Es gibt drei verschiedene Wege, um HP-Druckertreiber unter Windows7 zu installieren: (Seite) 1. Automatische Installation...

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Aktualisierungsrichtlinie für die KMnet Admin Versionen 3.x und 2.x

Aktualisierungsrichtlinie für die KMnet Admin Versionen 3.x und 2.x Aktualisierungsrichtlinie für die KMnet Admin Versionen 3.x und 2.x Dieses Dokument beschreibt, wie KMnet Admin aktualisiert wird. Für den Übergang auf KMnet Admin 3.x und 2.x sind Sicherungs- und Wiederherstellungstätigkeiten

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense-Servers... 1 Konfigurieren des OLicense-Servers... 2 Einstellen der Portnummer...

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

FrogSure Installation und Konfiguration

FrogSure Installation und Konfiguration FrogSure Installation und Konfiguration 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...1 2 Installation...1 2.1 Installation beginnen...2 2.2 Lizenzbedingungen...3 2.3 Installationsordner auswählen...4 2.4

Mehr

Anleitung RS232-Aufbau

Anleitung RS232-Aufbau 2015 Anleitung RS232-Aufbau 1 Dokumentation Aufbau und Inbetriebnahme RS-232 1. Anlage aufbauen 2 2. Netzwerkkonfiguration 2 o Allgemein 2 o Zentral PC 4 o Drucker 5 3. OpticScore Server Deinstallieren

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Online lesen ACHTUNG: Falls du ein mobiles Endgerät oder einen Computer benutzen möchtest, um etwas offline (d.h. ohne Internetverbindung) zu lesen, dann

Mehr

Wie kann ich das Webserver-Paket XAMPP auf einem Win7 System installieren?

Wie kann ich das Webserver-Paket XAMPP auf einem Win7 System installieren? Wie kann ich das Webserver-Paket XAMPP auf einem Win7 System installieren? 1. Allgemeins über XAMPP XAMPP ist ein kostenloses Programmpaket, das die gängigen Komponenten für einen eigenen Webserver enthält.

Mehr

Photoalben anlegen und verwalten.

Photoalben anlegen und verwalten. ClubWebMan GKMB Gallery Photoalben anlegen und verwalten. geeignet für TYPO Version.5 bis.6 Die Arbeitsschritte A. Upload der Bilder in die Dateiliste B. Bilder beschriften und sortieren B. Album im Ordner

Mehr

SharePoint Schnittstelle für Microsoft Dynamics CRM 2011

SharePoint Schnittstelle für Microsoft Dynamics CRM 2011 SharePoint Schnittstelle für Microsoft Dynamics CRM 2011 Benutzerhandbuch zur SharePoint Schnittstelle für MS CRM 2011 Schnittstellenversion: 5.2.2 Dokumentenversion: 3.1 Inhalt 1. Vorwort... 4 2. Funktionsbeschreibung...

Mehr

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Übersicht Berechtigungsgruppen sind ein Kernelement von Net2. Jede Gruppe definiert die Beziehung zwischen den Türen des Systems und den Zeiten, zu denen Benutzer durch

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Download Installation

Download Installation Download Installation Version: 1.2 Datum: 08.10.2015 1 Herunterladen der Installationsdateien Laden Sie die Installationsdateien Basic setup, Main setup sowie das Sprachensetup für Ihr Land direkt über

Mehr

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update Media Nav: Multimedia-Navigationssystem Anleitung zum Online-Update Dieses Dokument informiert sie darüber, wie Sie Aktualisierungen der Software oder der Inhalte Ihres Navigationsgeräts durchführen. Allgemeine

Mehr

OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART

OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART A OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART Owncloud ist ein Cloud-Service, der auf Servern der Kunstakademie betrieben wird. Er bietet die Möglichkeit der Nutzung einer

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch Stand: 26.02.2009 Copyright BYTEC GmbH 2009 Seite 1 von 19 /ofc/lcl/usr/lbrecht/slssrv/bytec_unterlagen/tivoli/tivoli-anleitung-final.odt FSC Storagebird Tivoli

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit WineHQ

Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit WineHQ Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit WineHQ 1. Download von WineHQ Laden die neueste zertifizierte Version von WineHQ von www.notation.com/wine.dmg mit dem Safari Browser herunter.

Mehr

CardScan Version 7.0.5

CardScan Version 7.0.5 CardScan Version 7.0.5 Copyright 2005. CardScan, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die in die sonstige CardScan-Dokumentation nicht mehr aufgenommen werden konnten.

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Meine Welt auf einen Blick erleben.

Meine Welt auf einen Blick erleben. Daten- Synchronisation Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten. Meine Welt auf einen Blick erleben. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen dabei Ihre vorhandenen Daten mit einem Windows Phone 7 weiter

Mehr

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen 1. Wie kann ich ein Unternehmenskonto für Brainloop Dox erstellen? Zum Erstellen eines Unternehmenskontos für Brainloop Dox, besuchen Sie unsere Webseite www.brainloop.com/de/dox.

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Anti-Botnet-Beratungszentrum. Windows XP in fünf Schritten absichern

Anti-Botnet-Beratungszentrum. Windows XP in fünf Schritten absichern Windows XP in fünf Schritten absichern Inhalt: 1. Firewall Aktivierung 2. Anwendung eines Anti-Virus Scanner 3. Aktivierung der automatischen Updates 4. Erstellen eines Backup 5. Setzen von sicheren Passwörtern

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Installation & Setup

Installation & Setup enlogic:show Digital Signage System Quickstart Guide Installation & Setup Alle genannten Marken und Warenzeichen, die nicht Eigentum der All-Dynamics Software GmbH sind, gehören ihren jeweiligen Eigentümern

Mehr