JJ express Termine Bund. Bundeswettkampf Zu Gast beim Postkutscher. Termine Land. Großeinsatz beim DEKT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JJ express 3 2015. Termine Bund. Bundeswettkampf Zu Gast beim Postkutscher. Termine Land. Großeinsatz beim DEKT"

Transkript

1 JJ express Newsletter der Johanniter-Jugend in der JUH e.v Seiten Termine Bund SOKo JJ Juni Fulda MaJo-Wochenende Juni Solingen Auswertung DEKT Juli Bad Hersfeld Termine Land Luthers Hochzeit SanDienst Juni SAT Wittenberg LJV und Sommercamp-VB Juni BB Berlin JGL-FoBi Dschungelcamp Juni Nds./Br. Hude SanH-GA und SanH-FoBi Juli SAT Magdeburg Bildungscamp Juli Sachsen Olbersdorf Wimpelwettstreit Juli Ba-Wü Mannheim Bundesverband Bundeswettkampf Zu Gast beim Postkutscher Foto: Niklas Gutknecht Cottbus Vom 15. bis 17. Mai sind aus ganz Deutschland rund 1600 Johanniter in den Spreeauenpark gereist, um die 24. Olympiade der Retter mitzuerleben. Insgesamt nahmen 40 Teams, darunter drei aus Polen und eines aus Ungarn, an dem Wettkampf am Samstag teil und versuchten ihr in Jugendgruppen oder in Ausbildungen zum Erst- und Sanitätshelfer, zum Rettungssanitäter und -assistenten erlerntes Wissen korrekt, in der richtigen Reihenfolge und mit der gebotenen Geschwindigkeit anzuwenden. Die theoretischen und praktischen Tests bezogen sich auf alltägliche Szenarien: Ein Verkehrsunfall, ein Herzinfarkt, ein Sturz von der Leiter oder eine verunglückte Inline-Skaterin. Und am Ende gewinnt immer der Patient", berichtet Armin Pullen, Bundesjugendleiter der Johanniter-Jugend, mit einem Zwinkern. Er gehört dem Schiedsgericht des Foto: Niklas Gutknecht Wettkampfes an und führte unter anderem Aufsicht über den Theorietest. Eine Schiedsrichterin zeigte sich besonders beeindruckt von den C-Mannschaften (Ersthelfer von 6 bis 12 Jahren): Sie waren sowohl im Theorietest als auch beim Praxisbeispiel hoch konzentriert dabei und haben mit viel Engagement und Teamgeist die Aufgaben gelöst. Nach dem langen Wettkampftag wurden am Abend dann die Sieger geehrt: Kategorie C (Ersthelfer von 6 bis 12 Jahren): RV Südbrandenburg Kategorie B (Ersthelfer zwischen 12 und 18 Jahren): RV Essen Kategorie A (Sanitätshelfer ab 16 Jahren): RV Essen Kategorie S (Rettungssanitäter und -assistenten ab 16 Jahre): RV Schleswig- Holstein Süd/Ost Allen Gewinner-Mannschaften nochmal herzlichen Glückwunsch! Weitere Infos findet ihr unter: Impressum JJ express Herausgabe und Redaktion: Bundesjugendleitung der Johanniter-Jugend in der JUH e.v. Lützowstraße 94, Berlin Erscheinen: etwa alle 5-7 Wochen Redaktion: Marcus Blanck, Julia Zeilinger Tel.: , Fax: , Fotografen: Niklas Gutknecht, Dominik Meixner, Katharina Schmid, Daniel Georgi, Felix Nitsch, Clemens Rath, Tanja Quedenbaum, Andrea Kulow, Moritz Röver, Kim David, Niels Brähler, Sandra Pieper, Hospiz Kassel, Wolfram Knust, Lukas Robert Foto: Dominik Meixner Großeinsatz beim DEKT Stuttgart 30 Grad, Sonne doch der Einsatz stimmt. Vom 3. bis 7. Juni fand der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag mit über Besuchern statt und unter den rund JUH-Helfern kamen über

2 JJ express Newsletter der Johanniter Jugend in der JUH e.v Seite aus der Johanniter-Jugend. Sie waren an unterschiedlichsten Orten bei den Angeboten des Jugendverbandes aktiv: bei den Begleitdiensten die vom Eröffnungs- bis zum Abschlussgottesdienst Menschen mit Behinderung zu den vielfältigen Kirchentags- Veranstaltungen begleiteten und an zwei Servicepunkten betreuten, Foto: Dominik Meixner im Bistro das für erfrischende Getränke und süße Crêpes - Stärkung sorgte, in der Kinderbetreuung die täglich rund 100 Kinder aufnahm und trotz Hitze bei bester Laune hielt, im Motivations-Team das nicht nur Süßigkeiten, Foto: Dominik Meixner sondern seine allzeit gute Laune unter der Helferschaft verteilte, im Team Technik und Logistik das das Unmögliche möglich machte, in der Unterkunft die über 600 eingecheckten Helfern in Waiblingen ein temporäres Zuhause bescherte, am Stand im Zentrum Jugend der sich nicht nur mit einer ausgelasteten Handyladestation, sondern auch mit dem Ausbildungsweg der JJ präsentierte. Thomas Dittkuhn, JJ-Beauftragter für den DEKT, resümiert dazu: Alles in allem hat die Zusammenarbeit zwischen den Diensten sehr gut funktioniert. Es war aber nicht nur in den Diensten jede Menge JJ-Feeling und Spaß in der schwäbischen Kesselstadt angesagt. Wir danken allen JJ- Helfern für das tolle Erlebnis Kirchentag! Foto: Dominik Meixner LV Berlin-Brandenburg Spielewochenende in der Natur Storkow/Hirschluch Unter dem Motto Feen, Elfen, Frühlingszauber verbrachten 41 Kinder vom 24. bis 26. April ein frühlingshaftes Wochenende. Das 16-köpfige hauptsächlich ehrenamtliche Team gestaltete mit den Kindern phantasievolle Feenkostüme und testete den Walderlebnispfad. Der krönende Abschluss fand auf einer benachbarten Burg statt. Die Kinder konnten sich unter Anleitung eines Erlebnispädagogen in spielerischen Wettkämpfen, unter anderem im Armbrustschießen und im Schwertkämpfen, messen und sich mit dem Leben der Menschen im Mittelalter beschäftigten. Landesvorstandsmitglied David Kreuziger besuchte am 25. April das Foto: Daniel Georgi Spielewochenende und nahm an den Gruppenspielen am Nachmittag teil. LV Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar Vor 100 Jahren LV Baden-Württemberg Neue Mitarbeiterin für die Jugend Stuttgart Seit 1. Mai wird der Fachbereich Jugend durch eine neue 50%-Kraft unterstützt. Katharina Ruetz, ehemaliges Mitglied der Landesjugendleitung, wurde im Team begrüßt: Ich freue mich, wieder für die Jugend tätig zu sein und alte Foto: Katharina Schmid wie neue Gesichter bei den nächsten Veranstaltungen zu treffen. Die Landesjugendleitung Baden-Württemberg ist froh, dass die vakanten 50% mit einer erfahrenen Johanniterin besetzt werden konnten, was einen reibungslosen Übergang ermöglicht. Foto: Felix Nitsch Homberg/Ohm Um das Leben vor 100 Jahren kennenzulernen, trafen sich über Pfingsten knapp 140 JJ ler auf dem Zeltplatz Buchholz zum 10. Jugendpfingstzeltlager. Am Samstag wurde wieder der traditionelle Löwenwettstreit um den JJ Alex ausgetragen passend zum Motto mussten die Teilnehmer einen abwechslungsreichen Geländeparkour durchlaufen und sich verschiedenen Prüfungen stellen. Sieger wurden die Gruppen aus Korbach und Offenbach, die sich in den nächsten zwei Jahren den Löwen teilen dürfen. Abends stand dann die perfekte Minute auf der Tagesordnung, die Teilnehmer mussten in Anlehnung an die Fernsehshow unterschiedliche Geschicklichkeitsaufgaben in einer Minute lösen.

3 JJ express Newsletter der Johanniter Jugend in der JUH e.v Seite 3 Nach dem Gottesdienst am Sonntag, der diesmal von Cornelia Buxmann gestaltet wurde, hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in mottogerechten Workshops kreativ auszutoben. Neben Feuer machen, Papier schöpfen, Kräuter Töpfe bemalen und bepflanzen, konnten die Teilnehmer auch einen Bauernhof besuchen und an einer Waldwanderung mit dem Förster teilnehmen. Zum Abschluss gab es am Sonntagabend Lagerfeuer und Stockbrot, so konnten die Teilnehmer die Tage schön ausklingen lassen. Außerdem wurden noch fünf Jugendgruppenleiter ernannt, Julia Bein und Jessica Herdmann (RV Kurhessen), Daniela und Christopher Klos (RV Hanau&Main-Kinzig) und Marvin Deuser (RV Bergstraße-Pfalz). Herzlichen Glückwunsch! LV Niedersachsen/Bremen Goldgräberstimmung auf der Stolle Rosdorf Auf dem Zeltlagerplatz Stolle bei Göttingen trafen sich über Pfingsten unter dem Motto Johnny goes Wald 215 Foto: Clemens Rath Kinder und Jugendliche zum traditionellen Landespfingstzeltlager. Einer der Höhepunkte war neben dem gemeinsamen Gottesdienst das Geländespiel Goldgräber mit Waldgeistern und Trollen am Sonntag. Außerdem standen Waldwerksatt, Outdoor-Erste-Hilfe, Hüttenbau, Lagerhochzeit und Grusel- Nachtwanderung auf dem Programm. Der Pool des Zeltplatzes sorgte bei gutem Wetter für besonderes Beachfeeling. Nach vier ereignisreichen Tagen verabschiedeten sich die Teilnehmer wehmütig aber mit dem Wissen neue Freunde gefunden zu haben und der Vorfreude auf das nächste Zeltlager. Ausgezeichnet Rosdorf Am 25. Mai, im Rahmen des Landespfingstzeltlagers auf der Stolle, ehrte Landesjugendleiterin Stefanie Fichtner vier Kollegen aus dem LV. Das Jugendleistungsabzeichen in Bronze erhielten Alexandra Münzner und Anette Thanheiser aus dem RV Weser- Foto: Tanja Quedenbaum Ems sowie Katrin Redlich aus dem RV Niedersachsen Mitte. Münzer wurde als erste Jugendausbilderin des LV im neuen Bildungssystem ernannt und ist verantwortlich für die Entwicklung der Spielerischen Darstellung der Geschichte der Johanniter in der JGL-GA im LV. Thanheiser ist seit 2012 in der Johanniter-Jugend, Mitglied der Landesjugendleitung, Regionaljugendleiterin im RV Weser-Ems und in der Programmteamleitung Landespfingstzeltlager. Redlich ist Mitglied seitdem sie sieben Jahre alt ist und langjährige JGL, Mentorin sowie Mitglied in der Regionaljugendleitung Niedersachsen Mitte. Das Jugendleistungsabzeichen in Silber erhielt Torsten Dallmeyer aus dem RV Weser- Ems. Er ist Fachausbilder, Seminarleiter, JGL-GA-Teamer seit 2011 und Leiter Technik und Logistik auf dem diesjährigen Landespfingstzeltlager. LV Nord Detektive auf Landespfingstzeltlager Noer Große Aufregung auf dem Jugendzeltplatz bei Eckernförde: Ein Mädchen ist entführt worden. Ein Fall für die 150 Nachwuchs-Detektive der Johanniter-Jugend aus Hamburg, Landkreis Harburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg- Vorpommern, die zum Landespfingstzeltlager vom 22. bis 25. Mai an die schleswig-holsteinische Ostseeküste angereist waren. Ein Wochenende lang hatten sie Zeit, den fiktiven Fall zu lösen. Dafür lernten die ambitionierten Hobby-Detektive zwischen sechs und 26 in Workshops das richtige Handwerkzeug. Mit viel schauspielerischem Talent brachte das neunköpfige Programmteam die Geschichte der Entführung in mehreren Showeinlagen auf die Zeltlagerbühne. Mit viel Spaß lösten die Johanniter-Jugendlichen den Fall und konnten die "Entführer" am Pfingstsonntagabend beim großen Lagerfinale dingfest machen. Als Höhepunkt der Lagerparty traten die Teilnehmer des Projektes Jugend rockt auf der Bühne auf: Sie präsentierten erstmals zwei selbstgeschriebene Songs über die Johanniter- Foto: Andrea Kulow Jugend vor Publikum und ernteten dafür großen Applaus und Zugabe -Rufe. Diese und zwei weitere Songs werden in den kommenden Wochen im Studio weiter bearbeitet und schließlich veröffentlicht. Beim großen LaPfiLa-Talentwettbewerb am Samstagabend gab es gleich zwei Sieger: Sowohl Kevin Adjewodo aus der Regionaljugendleitung Hamburg mit seinem Beitrag "Ewiger Kreis" aus dem Musical "König der Löwen" als auch der Lübecker Leon da Silva David mit seinem Stück "Lieder" von Adel Tawil überzeugten das Publikum. Das Ergebnis: ein geteilter erster Platz und viel Applaus für die Sänger.

4 JJ express Newsletter der Johanniter Jugend in der JUH e.v Seite 4 Erfolgreiches Fortbildungswochenende Mölln Vom 24. bis 26. April haben sich 35 Jugendgruppenleiter und Mentoren der Johanniter-Jugend aus allen Regionalverbänden zum Fortbildungswochenende getroffen. Von einfachen Übungen der Erlebnispädagogik mit wenig Material über Foto: Kim David Foto: Moritz Röver gewaltfreie Kommunikation in der Jugendgruppe bis hin zum Notfall- und Krisenmanagement auf Freizeiten und in der Jugendarbeit beschäftigten sich die wissbegie- rigen JJ-ler in Workshops unter Anleitung von Experten. Am Abend entspannten die Jugendlichen bei gemeinsamen Bewegungsspielen, Musik und leckerem Essen. LV Nordrhein-Westfalen Zu Gast im Emsland und der ganzen Welt Thuine Weltenfreu(n)de In der Welt zuhause war das Motto des diesjährigen Johanniter-Jugendlagers NRW, das vom 22. bis 25. Mai erstmals im niedersächsischen Thuine stattgefunden hat. 200 Teilnehmer im Alter von zwei bis 20 Jahren lernten unter Anleitung von 25 Johanniter-Jugendleitern bei verschiedenen länderspezifischen Workshops die Vielfalt der Kulturen aus der ganzen Welt kennen. Hierzu wurden in der Vorbereitung durch die einzelnen RVs und OVs länderspezifische Bräuche erarbeitet, um diese in Workshops spielerisch den Teilnehmern näher zu bringen. So wurde beim Workshop der Niederlande Käseweitwurf und Tulpentöpfern angeboten, während im indischen Workshop Bollywood-Tanz auf dem Programm stand. Neben der gemeinsamen Zeit in den Workshops zum Austausch mit anderen Verbänden, bleibt aber auch jedem einzelnen Verband genug Zeit für interne Aktivitäten, betonte Jennifer Stock, Leiterin der Kinder, Jugend und Freiwilligendienste der Johanniter in NRW. Indirekt fügte sich das Thema des Landesjugendlagers sehr gut in die von den Johannitern in NRW an verschiedenen Stellen geleistete Flüchtlingsarbeit ein. Wir möchten mit unserem Angebot die Teilnehmer auf kindgerechte Art und Weise an die wachsende interkulturelle Öffnung heranzuführen, aber im Vordergrund steht ganz klar der Spaß am Miteinander, so Stock. Und dieser Spaß war in den Gesichtern der Kinder deutlich zu sehen und in der ausgelassenen Stimmung spürbar. Auch beim rund 40 köpfigen JJ-Orga- Team war trotz der umfangreich anfallenden Aufgaben die Freude am Tun ungetrübt. Seit 2001 begleite ich jedes Landesjugendlager der Johanniter NRW und jedes Jahr freue ich mich auf die tolle Gemeinschaft, berichtete Niels Brähler, Landesjugendleiter NRW. Rettungsschwimmer-Kurs für JGL Radevormwald Vom 30. April bis 3. Mai fand im Sport- und Seminar Center die Jugendgruppenleiter-Fortbildung zum Rettungsschwimmer statt. In Zusammenarbeit mit der DLRG Radevormwald wurden 12 Jugendgruppenleiter in Sachen Wasserrettung ausgebildet. Neben der Vermittlung ausreichender Theoriekenntnisse standen vor allem die praktischen Übungen im Vordergrund, die auf den Ernstfall vorbereiten. Dabei legten die DLRG- Ausbilder neben der Vermittlung praktischer Foto: Niels Brähler Basics, wie unterschied- liche Schwimm-, Tauchen- und Sprungtechniken, großen Wert auf das Erlernen richtigen Handelns in Gefahrensituationen, wie z.b. Befreiung aus einer Umklammerung, Schwimmen in Kleidung, Rettung eines Opfers aus dem Wasser. Nach den anstrengenden Theorie- und Trainingstagen im Schwimmbad gönnten sich die Fortbildungsteilnehmer Entspannung bei zahlreichen Freizeitangeboten des Seminarhauses. Die Anstrengungen des verlängerten FoBi-Wochenendes haben sich für alle gelohnt: Wir freuen uns, dass unser Landesverband nun durch 12 Rettungsschwimmer Bronze bzw. Silber bereichert wird. Herzlichen Glückwunsch! Das Fazit der Teilnehmer: Fortsetzung in zwei Jahren erwünscht! Foto: Niels Brähler

5 JJ express Newsletter der Johanniter Jugend in der JUH e.v Seite 5 LV Sachsen-Anhalt/Thüringen Hoffnungs- und Zukunftsträger Magdeburg/Windischleuba In zwei Teilen, vom Mai in Magdeburg und vom Mai in Windischleuba, wurde acht Johanniter-Jugendlichen das nötige Handwerkszeug zum Werden eines Jugendgruppenleiters mit auf den Weg gegeben. Dabei mussten sie manchmal auch Scheu überwinden und bei einer Fotochallenge in Magdeburg lernen, aus sich herauszukommen, um Fremde anzusprechen. Unter der Leitung der Fachausbilder Johannes Walter und Corinne Kaminsky, mit Unterstützung dreier Jugendausbilder, wurden die 15 bis 20- Foto: Sandra Pieper Jährigen so fit in den Themen Kommunikation, Sozialisation, Finanzen, Recht u.v.m. gemacht. Um sicher in den Strukturen und der Geschichte der Johanniter zu sein, durften sie diese auf den Spuren der Johanniter-Ritter in einem Museum selbst erleben. Nach insgesamt acht lehrreichen Tagen wünscht der LV SAT ihnen nun alles Gute in ihrer Praxisphase: Ihr seid unsere Zukunftsträger! JJ meets SSD Lauterbach Vom 24. bis 26. April hieß es im Süden Sachsen- Anhalts JJ meets SSD. Denn so wurde anders als sonst für die Jahreszeit üblich, nicht für den anstehenden Bundeswettkampf trainiert. Um Schulsanitäter und Johanniter-Jugendliche noch mehr zusammenzubringen als in der Vergangenheit, hat sich eine Arbeitsgemeinschaft ein buntes Programm für Jugendliche ab dem zwölften Lebensjahr ausgedacht. In den vier Workshops Outdoor-Erste-Hilfe, Spiele- und Erlebnispädagogik sowie Realistische Unfalldarstellung durften die Teilnehmer Vielfalt erleben und ihrer Kreativität freien Foto: Sandra Pieper Lauf lassen. Regional-, Kreis- und Ortsverbände RV Altmark Begegnung im Dom Stendal Die Johanniter haben am 26. Mai die Patienten ihres Pflegedienstes und Teilnehmer des Hausnotrufes zu einer gemütlichen Zusammenkunft in den Dom eingeladen. Das jährliche Treffen mit spannenden Erzählungen, kultureller Umrahmung, Musik und fröhlichem Gesang wurde von der Johanniter-Hilfsgemeinschaft zusammen mit dem Johanniter- Pflegedienst koordiniert. Auch die Johanniter-Jugend sowie der Fahrdienst unterstützten den Nachmittag. RV Kurhessen Spendenübergabe an stationäres Hospiz Kassel Am 22. April besuchten Stephanie und Dominik Will sowie Maren und Silke Meers vom Jugendleitungsteam der JJ Baunatal das stationäre Hospiz in Kassel. Hier überreichten sie der Leiterin des Hospizes Frau Joedt eine Spende in Höhe von 120,00 zur Unterstützung der Arbeit an diesem besonderen Ort. Zustande kam dieser Besuch, weil die Johanniter-Jugend Baunatal in ihrer Andacht zur Aktion Friedenslicht aus Bethlehem 2014 am 19. Dezember Spenden für das Hospiz gesammelt hatte. Seit vielen Jahren bringen die JJ ler aus Baunatal jedes Jahr im Dezember das Friedenslicht zu den Gästen ins Hospiz Kassel und es brennt dort außerdem über die Weihnachtszeit an der Krippe im Foyer. Im Hospiz hat das Überbringen dieses kleinen Foto: Hospiz Kassel Lichtes eine ganz besondere Bedeutung für die Gäste, was auch immer spürbar ist. Sicher wird es wieder einen solchen Besuch der JJ Baunatal im Hospiz Kassel geben, denn diese für schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen so wichtige Einrichtung ist auf Spenden angewiesen. Nach einer sehr netten und informativen Unterhaltung wurde der Besuch noch mit einem Foto festgehalten. RV Offenbach Jugend hilft Feuerwehr Rodgau Sieben ehrenamtliche Helfer der Johanniter-Jugend haben am 2. Mai die Freiwillige Feuerwehr bei ihrem Tag der offenen Tür unterstützt. Unter anderem präsentierte die JUH einen Rettungswagen.

6 JJ express Newsletter der Johanniter Jugend in der JUH e.v Seite 6 OV Deister Neue Ortsjugendleitung gewählt Ronnenberg Die Johanniter-Jugend hat am 15. April eine neue Ortsjugendleitung gewählt. Jessica Rimmele als Ortsjugendleiterin, Lukas Köpsel als ihr Stellvertreter sowie Lena Koehne, Saskia Kulhawy und Dominik Kuil als weitere Mitglieder kümmern sich in den nächsten zwei Jahren Foto: Wolfram Knust um die Interessen der Mitglieder, die Organisation von Jugendgruppenstunden, Veranstaltungen und Fahrten der Johanniter-Jugend sowie die Aus- und Weiterbildungen der Jugendgruppenleiter. OV Mannheim Grillen mit Freunden Mannheim Bei einer Grillaktion mit anschließender Übernachtung auf der "Saarburg" nahmen 15 Johanniter- Jugendliche teil. Vor allem der freundschaftliche Austausch sowie das Foto: Lukas Robert gemütliche Beisammensein standen in dieser Runde im Vordergrund. Moment mal Foto: Felix Nitsch Leider reichen die Selfie-Stangen noch nicht aus, um ein ganzes Zeltlager, wie das des LV Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar, abzulichten. Bis dahin gilt es querzudenken!

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten.

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Bericht zum Taiwan Culture and Tour Camp 2008 Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Begonnen hat das große

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

C H. Hamburger Lotse. +++ letzte Ausgabe /Mai Deutscher Evangelischer Kirchentag in Hamburg, 1. bis 5. Mai 2013

C H. Hamburger Lotse. +++ letzte Ausgabe /Mai Deutscher Evangelischer Kirchentag in Hamburg, 1. bis 5. Mai 2013 Hamburger Lotse 34. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Hamburg, 1. bis 5. Mai 2013 12 /Mai 2013 Kirchentag: 21.600 Einsatzstunden geleistet Johanniter ziehen positives Fazit Fünf Tage Großeinsatz beim

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

Untergebracht waren wir also in einer Art Studentenwohnheim mit Sportplatz und genügend Raum, drinnen zu arbeiten, die Kinder sollten nicht zuviel

Untergebracht waren wir also in einer Art Studentenwohnheim mit Sportplatz und genügend Raum, drinnen zu arbeiten, die Kinder sollten nicht zuviel Im Sommer 2008 habe ich an einem zweiwöchigen Workcamp der SCI-Partnerorganisation Jafra Youth Center in Syrien teilgenommen. Das Camp bestand aus einer mehrtägigen Vorbereitungsphase, in der die Organisation

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Tätigkeitsbericht Bundesjugendleitung

Tätigkeitsbericht Bundesjugendleitung Tätigkeitsbericht Bundesjugendleitung März 2012 bis Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis A. Kontakt und Kommunikation... 3 I. Johanniter-Jugend in den Landesverbänden... 3 B. Projekte 2012... 3 I. Bundespfingstzeltlager

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen)

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen) PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch 2014 sind zahlreiche Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie die unter dem Motto: UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar

Mehr

Rückblick München 2015

Rückblick München 2015 Rückblick München 2015 Texterverband MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2015 am 06./07. November in München Ganz im Süden: München. Es war mal wieder soweit: die jährliche Hauptversammlung unseres Verbandes diesmal

Mehr

Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten - Genau passend zum Kirchentag kam der Himmel zumindest was das Wetter anbetrifft in Hoch-Stimmung und tauchte Stuttgart mit Temperaturen um die 35 C in die größte Junihitze aller Zeiten.. Dank dieser

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos 8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos von Samstag, 02. Juli bis Sonntag, 03. Juli 2011 (Markt Burgheim) 8. Kreisjugendfeuerwehrtag

Mehr

auch ich möchte Sie herzlich zur Regionalkonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung hier in Hamburg willkommen heißen.

auch ich möchte Sie herzlich zur Regionalkonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung hier in Hamburg willkommen heißen. Regionalkonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, 7. Mai 2010, im Medienbunker Hamburg. Grußwort von Prof. Dr. Karin von Welck, Senatorin für Kultur, Sport und Medien

Mehr

Rocktreff Thale (für Anfänger) vom September 2014

Rocktreff Thale (für Anfänger) vom September 2014 Rocktreff Thale (für Anfänger) vom 25.-27. September 2014 Kooperationsveranstaltung von Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung (LISA) und Musikalischem Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt 32 Schülerinnen

Mehr

Freitags trafen wir uns alle in der Jugendherberge in Bad Ems zu einem gemeinsamen Wochenende unter dem. Mit Liebe ins Werk.

Freitags trafen wir uns alle in der Jugendherberge in Bad Ems zu einem gemeinsamen Wochenende unter dem. Mit Liebe ins Werk. 1 Konfirmandenzeitung Konfirmandenrüstzeit vom 04. - 06. April 2014 Freitags trafen wir uns alle in der Jugendherberge in Bad Ems zu einem gemeinsamen Wochenende unter dem Motto: Mit Liebe ins Werk. Nach

Mehr

Organisationsprofile, Gesundheit und Engagement im Einsatzwesen

Organisationsprofile, Gesundheit und Engagement im Einsatzwesen Organisationsprofile, Gesundheit und Engagement im Einsatzwesen Aktueller Stand der Rückmeldungen zur Teilnahme am Forschungsvorhaben 1. Steuerungsgruppentreffen am 20.11.2006 in Kassel Vorüberlegungen

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Ftan im Engadin, 1700 Meter über dem Meeresspiegel Wir (fünf Schülerinnen aus der Klasse S11c) trafen uns am Samstag, den 12.1.2013, etwas aufgeregt

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 03/2014 Mitterdorf, am 12. März 2014 Frühjahrsputz Die Gemeinde und das Land

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Aue-Schwarzenberg. Freizeit mal anders! Faszination Technik

Aue-Schwarzenberg. Freizeit mal anders! Faszination Technik Aue-Schwarzenberg Freizeit mal anders! Faszination Technik Wir sind: Wir bieten: Die THW-Jugend ist der Jugendverband des THW. Bei uns sind Mädchen und Jungen ab sechs Jahren sowie interessierte Erwachsene

Mehr

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim Regionalmusikverband Emsland/Grafschaft Bentheim e. V. F a c h b e r e i c h J u g e n d Jugendleiter Anne Konken Frank Schmitz Kettelerstraße 12 26871 Aschendorf Mail: JugendleiterRMV@gmx.de RMV Jugendleiter

Mehr

29. Mathewochenende in Bonn Dr. Albert Oganian

29. Mathewochenende in Bonn Dr. Albert Oganian 29. Mathewochenende in Bonn Dr. Albert Oganian Wie jedes Jahr seit 2007 nahmen 8 LGH-ler Tobias Holl, Milena Luithlen (beide 10. Klasse), Katharina Tscharf, Olivia Thierley (beide 9. Klasse), Christian

Mehr

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren.

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren. Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren. Lukas 2,9-11 Dies ist ein Motto für unseren Alltag. Im Rückblick

Mehr

Tierisch tolle Ferien-Angebote

Tierisch tolle Ferien-Angebote Tag der offenen Tür mit Reiter- & Hundeflohmarkt 10. Mai 10.00 15.00 Uhr Alle sind ganz herzlich eingeladen! kostenlos! Hof Hauschild OSTERFERIEN Frühlingsausritt 11. April 10.00 13.00 Uhr Ab 6 Jahre 30,-

Mehr

Hier bekommen Sie Hilfe

Hier bekommen Sie Hilfe d Adressen un mern Telefonnum k! im Überblic Hier bekommen Sie Hilfe Brandschutz und Rettungsdienst Sanitätsdienste/Betreuung Ausbildungen/Weiterbildungen Katastrophenschutz Blutspende Ehrenamt/Jugendgruppen

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

6. Forum Ehrenamt Vielfalt Ehrenamt

6. Forum Ehrenamt Vielfalt Ehrenamt 6. Forum Ehrenamt Vielfalt Ehrenamt vom 11. bis 13. September 2015 in Nieder Weisel 6. Forum Ehrenamt vom 11. bis 13. September 2015 Vielfalt Ehrenamt. Unter diesem Motto wollen wir uns vom 11. bis 13.

Mehr

Jugendclub Kattenturm

Jugendclub Kattenturm Jugendclub Kattenturm Max-Jahn-Weg 13 a / 28277 Bremen Fon: 829369 jc.kattenturm@awo-bremen.de Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Freundinnen und Freunde des Kinder- und Jugendhaus Kattenturm und alle Kinder

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

Sachbericht. Sachbericht Inhalte:

Sachbericht. Sachbericht Inhalte: Sachbericht Sachbericht Inhalte: Aus- und Fortbildung von Teamer-innen und Jugendleiter-inne-n, speziell für blinde, sehbehinderte und sehende Jugendliche; Durchführung einer integrativen Ferienfreizeit;

Mehr

THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE. Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken?

THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE. Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken? THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken? Wer hat Lust etwas über Theaterarbeit zu erfahren? Zwei

Mehr

www.eu-fit.de 2009 2012

www.eu-fit.de 2009 2012 Neue Perspektiven schaffen! EU fit! Ich mach mit! www.eu-fit.de 2009 2012 Drei Monate in Irland bei einer irischen Gastfamilie, Sprachunterricht an der Universität, Praktika in irischen Betrieben, sozialpädagogische

Mehr

Congress Center Böblingen / Sindelfingen

Congress Center Böblingen / Sindelfingen <info=ccbs.com@mail68.atl11.rsgsv.net> Walter Kappler Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 5. Februar

Mehr

Unheimliches im Wald

Unheimliches im Wald Andrea Maria Wagner Unheimliches im Wald Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Unheimliches im Wald 1. Auflage 1 5 4 3 2 1 2013 12 11 10 09 Alle Drucke dieser Auflage

Mehr

Partner: im Juni 2013

Partner: im Juni 2013 Partner: im Juni 2013 Leonardino bis Mai 2013 Projektlaufzeit: seit 2007 ganz Wien: seit SJ 2012/2013 Neu ausgestattete Schulen: 140 Eingebundene Schulen gesamt: 260 Teilnehmende Schulen beim Contest:

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

NEWSLETTER 06/2011 29. September 2011

NEWSLETTER 06/2011 29. September 2011 29. September 2011 INHALT: - Crash Kurs NRW - Höhere Qualität bei Rauchwarnmeldern mit Q - Für Sammler und Liebhaber - EU-Newsletter - Prävention, Integration und Kommunikation in der Jugendarbeit. - Jugendfeuerwehr»

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Newsletter 01 / 2011 Inhalt Freiwilligenporträt S.1 Anmeldung AWOday S.2 UNESCO-Preis für 1zu1 S.3 Seminarkalender S.4 Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Ulla van de Sand

Mehr

Unterstützte Kommunikation (UK) einfach erklärt mit einer

Unterstützte Kommunikation (UK) einfach erklärt mit einer Unterstützte Kommunikation (UK) einfach erklärt mit einer Power Point Präsentation Was ist Unterstützte Kommunikation? Wie kann man das jemandem erklären, der noch nie von diesem Thema gehört hat? Dieser

Mehr

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Sich der Göttlichen Liebe öffnen 5-Tagesseminar in der Steiermark/Österreich Mi. 30. September bis So. 4. Oktober 2015 Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Familientreffen.

Mehr

Informationen für Schülerinnen und Schüler

Informationen für Schülerinnen und Schüler Informationen für Schülerinnen und Schüler Neues aus der NEPS-Studie Schule, Ausbildung und Beruf Ausgabe 3, 2013/2014 Vorwort Liebe Schülerinnen und Schüler, auch in diesem Jahr möchten wir es nicht versäumen,

Mehr

Német nyelvi verseny 2011. november 14. 8. osztály

Német nyelvi verseny 2011. november 14. 8. osztály Német nyelvi verseny 2011. november 14. 8. osztály Név: Iskola:. Felkészítőtanár:.. Pontszám:... I/1. Sehen Sie sich den Film an und kreuzen Sie die richtige Lösung an! (4P.) Wo findet der Hip-Hop Kurs

Mehr

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2016

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2016 ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2016 t Zirkus-Freizeit für 6-14 Jährige 23. - 29. Mai 2016 Ein Festival der Evangelischen Kirche Zum 4. Mal wird dieses Jahr im Böckinger Kreuzgrund zwischen dem

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Clan Mackenzie International Gathering 2010 02. - 08.08.2010

Clan Mackenzie International Gathering 2010 02. - 08.08.2010 Clan Mackenzie International Gathering 2010 02. - 08.08.2010 Castle Leod Vom 02. bis 08. August 2010 fand im schottischen Strathpeffer das internationale Gathering des Clan Mackenzie statt. Ausgerichtet

Mehr

Blockwoche (10.-14. Februar 2014)

Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Von Bruno Micheroli, Informationsbeauftragter der Oberstufe Eine bunte Palette von attraktiven Angeboten: Schneesportlager, Berufswahlvorbereitung und Workshops Die diesjährige

Mehr

JJ express 5 2015 Newsletter der Johanniter-Jugend in der JUH e.v. 10.09.2015

JJ express 5 2015 Newsletter der Johanniter-Jugend in der JUH e.v. 10.09.2015 JJ express 5 2015 Newsletter der Johanniter-Jugend in der JUH e.v. 10.09.2015 7 Seiten Termine Bund Fachausbilder-Fortbildung 11.-13. September Fulda info@johanniter-jugend.de AG Zeltlager 11.-13. September

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

LEONBERG FREIWILLIGE FEUERWEHR LEONBERG

LEONBERG FREIWILLIGE FEUERWEHR LEONBERG LEONBERG FREIWILLIGE FEUERWEHR LEONBERG Feuerwehr Leonberg Jetzt einmal unter uns - und ganz ehrlich! Ist es wirklich die zu knappe Freizeit oder doch nur eine der häufig verwendeten Ausreden, wenn es

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Tagungen und Incentives mit AIDA

Tagungen und Incentives mit AIDA Tagungen und Incentives mit AIDA AIDA Videofilme auf www.aida.de/video Ob es darum geht, seine Mitarbeiter zu motivieren, ihre Leistung zu belohnen, den Teamgeist zu stärken oder auch Geschäftspartner

Mehr

Ausbildung / Fortbildung für Ehrenamtliche

Ausbildung / Fortbildung für Ehrenamtliche Ausbildung / Fortbildung für Ehrenamtliche Bad Oeynhausen Wo will ich hin? (Motivationstraining) 25.01.-26.01.14 im Fo(u)r C.-Jugendtreff Nord Kosten: 5 Veranstalter: Kirchenkreis Vlotho Kontakt: Bärbel

Mehr

Persönlichkeitsentwicklung Kinder-/Jugendkurs mit Thomas Frei

Persönlichkeitsentwicklung Kinder-/Jugendkurs mit Thomas Frei Persönlichkeitsentwicklung Kinder-/Jugendkurs mit Thomas Frei Mentaltraining für Kinder auf der BlueLand Alm": -Mit Spiel, Spass und Freude lernen -Zugang zu den eigenen Fähigkeiten -Das eigene Leben verstehen

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Bildungsprogramm 2014

Bildungsprogramm 2014 Bildungsprogramm 2014 Stand: 02.12.2013 Angebotene Lehrgänge, Seminare und Tagesseminare Lehrgänge Jugendgruppenleiter-Lehrgang (Kurzform: JGL) Seminare Einstieg Methodik/Didaktik Führungskräfteseminar

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE Dienstag, 11. Oktober 2011, 19.30Uhr im Rathausfoyer Aalen eine Kurzpräsentation der Knallerbsen Im Rahmen der Veranstaltung "Arbeit für Menschen mit Behinderungen"

Mehr

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh paten für kindergartenkinder wellco quartiersfamilie freiwilligenzentrum hos schaftsmodell statthaus marktplatz 'g selbsthilfegruppen repair café 36% engagieren sich ehrenamtlich in sportvereinen 11%,

Mehr

Sprachreise ein Paar erzählt

Sprachreise ein Paar erzählt Sprachreise ein Paar erzählt Einige Zeit im Ausland verbringen, eine neue Sprache lernen, eine fremde Kultur kennen lernen, Freundschaften mit Leuten aus aller Welt schliessen Ein Sprachaufenthalt ist

Mehr

Newsletter Mai 2015. Baden-Württemberg MINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALORDNUNG, FAMILIE, FRAUEN UND SENIOREN

Newsletter Mai 2015. Baden-Württemberg MINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALORDNUNG, FAMILIE, FRAUEN UND SENIOREN Newsletter Mai 2015 (1) Inklusive Stadtführungen Anlässlich des Europäischen Protesttags für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung organisierten wir Inklusive Stadtführungen. Begeisterte Teilnehmer

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Bedeutung der Netzwerke für hörbehinderte Kinder

Bedeutung der Netzwerke für hörbehinderte Kinder Unterstützung Bedeutung der Netzwerke für hörbehinderte Kinder Aufklärung Vertrauen Vorbilder Trauerarbeit Austausch Treffen Einblick wie Vernetzungen in Hamburg entstehen und zum Empowerment von Kindern

Mehr

Erfahrungsbericht Türkei

Erfahrungsbericht Türkei Erfahrungsbericht Türkei Ich besuchte vom Oktober 2010 bis April 2011 das Bildungswerk Kreuzberg (BWK). Im BWK wurden wir auf den Einstellungstest und das Bewerbungsgespräch im öffentlichen Dienst vorbereitet.

Mehr

Persönlichkeitsentwicklung Jugendkurs mit Thomas Frei

Persönlichkeitsentwicklung Jugendkurs mit Thomas Frei Persönlichkeitsentwicklung Jugendkurs mit Thomas Frei Mentaltraining für Jugendliche auf der BlueLand Alm": -Mit Spiel, Spass und Freude lernen -Zugang zu den eigenen Fähigkeiten -Das eigene Leben verstehen

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Eine besondere Feier in unserer Schule

Eine besondere Feier in unserer Schule Eine besondere Feier in unserer Schule Kakshar KHORSHIDI Das Jahr 2009 geht zu Ende. Und wenn ich auf das Jahr zurückblicke, dann habe ich einen Tag ganz besonders in Erinnerung Donnerstag, den 24. September

Mehr

Schwemmbacher. Deine Schülerzeitung der Schwemmbacher Grundschule. 30 Cent. 3.Ausgabe. Schuljahr 2013-14

Schwemmbacher. Deine Schülerzeitung der Schwemmbacher Grundschule. 30 Cent. 3.Ausgabe. Schuljahr 2013-14 Schwemmbacher 3.Ausgabe Schuljahr 2013-14 Deine Schülerzeitung der Schwemmbacher Grundschule 30 Cent Inhaltsverzeichnis Seite Deckblatt 1 Inhaltsverzeichnis und Impressum 2 Känguru- Wettbewerb 3 Interview

Mehr

Lust auf eine Ausbildung?

Lust auf eine Ausbildung? Lust auf eine Ausbildung? Starte mit WESTFA in die Zukunft Mehr Informationen unter: www.westfa-gas.de/ausbildung Machen Sie den ersten Schritt... denn bald ist es geschafft - Sie haben das Abschlusszeugnis

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Newsletter November 2015

Newsletter November 2015 Newsletter November 2015 zum Archiv Inhalt: 1. 2. 3. 4. Vorwort Konzerte Rückblicke 1. CD-Aufnahme für Patrick Resseng 2. Auftritt bei DanceVision Karlsruhe 3. Konzert/Workshop Youvent 4. CD-Aufnahme für

Mehr

In Breslau fanden die Christlichen Begegnungstage in Mittel- und Osteuropa statt

In Breslau fanden die Christlichen Begegnungstage in Mittel- und Osteuropa statt In Breslau fanden die Christlichen Begegnungstage in Mittel- und Osteuropa statt Für das erste Juli-Wochenende hatte die polnische evangelische Kirche augsburgischer Konfession zu den 9. Begegnungstagen

Mehr

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 1 von 8 23.12.2013 08:07 aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 17.12.2013 16:41 Von albert.rupprecht@bundestag.de An Sehr geehrter Herr Oliver-Markus Völkl, auch diese

Mehr

meine jugendgruppe meine aktion mein online-büro nextpixi 5

meine jugendgruppe meine aktion mein online-büro nextpixi 5 meine jugendgruppe meine aktion mein online-büro nextpixi 5 Die ganze Welt der Jugendarbeit myjuleica.de ist die Community, in der sich alle treffen, die in der Jugendarbeit aktiv sind, die an Aktionen

Mehr

Inliner-Training. für Anfänger und Fortgeschrittene

Inliner-Training. für Anfänger und Fortgeschrittene Inlinertraining mit Raphael Inliner-Training für Anfänger und Fortgeschrittene Heute lernt ihr, wie man richtig Inliner fährt! Wir werden euch zeigen, wie die Schutzausrüstung richtig eingesetzt wird und

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Theater für Fremdsprachige

Theater für Fremdsprachige Annette Kuhn, Schauspiel, Theaterpädagogik, Regie Freier Platz 7, 8200 Schaffhausen, Schweiz info@annettekuhn.ch, www.annettekuhn.ch, mobil CH: 078 683 96 02, mobil D: 0175 627 14 52 Theater für Fremdsprachige

Mehr

Altersgruppe: 8 bis 14 Jahre. Veranstalter: Jugendzeltplatz Wittenborn

Altersgruppe: 8 bis 14 Jahre. Veranstalter: Jugendzeltplatz Wittenborn Ferienbörse Zeltlager in Wibo 26.06.2016-03.09.2016 120 kinder erleben zusammen mit 18 Betreuern und Betreuerinnen abwechslungsreiche Tage in großer Gemeinschaft auf dem naturbelessenen Seegrundstück des

Mehr

Montessori Kindergarten of Zug

Montessori Kindergarten of Zug Montessori Kindergarten of Zug Newsletter April 2014 Campus Baar TERMINE Ausflug Verkehrshaus Luzern 14.04.2014 von 9-17 Uhr Sommerparty: 04.07.2014 von 12-17 Uhr Wir beginnen mit einer kleinen Grillparty,

Mehr

START-Messe Bayern findet erneut in Kombination mit der weltweit führenden Erfindermesse iena Nürnberg statt

START-Messe Bayern findet erneut in Kombination mit der weltweit führenden Erfindermesse iena Nürnberg statt 26. Juni 2014 Presse-Information START-Messe Bayern findet erneut in Kombination mit der weltweit führenden Erfindermesse iena Nürnberg statt Am 1. und 2. November 2014 lädt die START- Messe erneut zur

Mehr

Graham Bonney als Stargast bei der Stadtsparkassen- Geburtstagsfeier

Graham Bonney als Stargast bei der Stadtsparkassen- Geburtstagsfeier Graham Bonney als Stargast bei der Stadtsparkassen- Geburtstagsfeier Das Highlight des Abends war der Auftritt des Sängers Graham Bonney, aber auch das restliche bunte Varieté-Programm begeisterte in diesem

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

NEWSLETTER. Liebe Mitglieder, ein herzliches Dankeschön für euer Engagement und eure Hilfe bei unseren Events!

NEWSLETTER. Liebe Mitglieder, ein herzliches Dankeschön für euer Engagement und eure Hilfe bei unseren Events! NEWSLETTER Liebe Mitglieder, ein herzliches Dankeschön für euer Engagement und eure Hilfe bei unseren Events! Wie gewohnt, wollen wir Euch eine kurze Zusammenfassung unserer vergangenen Events präsentieren

Mehr

PROFI GESUCHT! Eine Spendenaktion des CVJM Kreisverband Moers

PROFI GESUCHT! Eine Spendenaktion des CVJM Kreisverband Moers Christlicher Verein Junger Menschen PROFI GESUCHT! Eine Spendenaktion des CVJM Kreisverband Moers CVJM - Was ist das überhaupt? Den CVJM gibt es in der ganzen Welt. Er ist der größte christlich-ökumenische

Mehr

Newsletter Januar 2010. Liebe Empfänger unseres Newsletters,

Newsletter Januar 2010. Liebe Empfänger unseres Newsletters, Newsletter Januar 2010 Liebe Empfänger unseres Newsletters, auch zur diesjährigen Sternsingeraktion waren zahlreiche ehrenamtliche Kinder- und Jugendliche unterwegs und haben bei Kälte und Schnee einen

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Das Team des Leipziger Opernballs wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Team des Leipziger Opernballs wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Das Team des Leipziger Opernballs wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Von links nach rechts: Linda Glöckner (Redaktion, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit),

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

eventtime Teamolympiade

eventtime Teamolympiade Teamolympiade Wer kennt nicht die Games, bei denen sich starke Männer abmühen um die gestellten Aufgaben zu lösen und um als Sieger der Wettkämpfe vom Platz gehen zu können, oder bei denen sich Teams messen

Mehr

Backstage in der Hotelküche

Backstage in der Hotelküche Ort: Die Hilton Hotelküche Tag: fast immer Samstags Uhrzeit: meist 15.00 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden Kosten: ab 69 Euro, inkl. Kochmontur und dem gemeinsamen Essen Das Outfit von Cook mal gehört nach dem

Mehr

Sprachreise nach Ávila: Unvergessliche Tage in Spanien

Sprachreise nach Ávila: Unvergessliche Tage in Spanien Sprachreise nach Ávila: Unvergessliche Tage in Spanien ------------------------------------------------------------------------------------ Auch in diesem Jahr weilten wieder Schüler unseres Gymnasiums

Mehr

Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft!

Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft! Lust auf eine Ausbildung? Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft! Mehr Informationen unter: www.westfa-gas.de/ausbildung.html Machen Sie den ersten Schritt... denn bald ist es geschafft - Sie haben das

Mehr

Für rumänische Waisenkinder Heidelberg e.v. www.rumaenische-waisenkinder.de

Für rumänische Waisenkinder Heidelberg e.v. www.rumaenische-waisenkinder.de Für rumänische Waisenkinder Heidelberg e.v. www.rumaenische-waisenkinder.de 2012-2013 Liebe Spenderinnen und Spender, anlässlich meiner zweimonatigen Elternzeit habe ich im Juni vier Wochen mit meiner

Mehr