Achtsamkeit und Hypnotherapie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Achtsamkeit und Hypnotherapie"

Transkript

1 DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HYPNOSE UND HYPNOTHERAPIE E.V. DGH BAD LIPPSPRINGE Achtsamkeit und Hypnotherapie Vorträge und Seminare zur Anwendung von Hypnose und Hypnotherapie in Medizin, Psychotherapie und Zahnmedizin Information und Anmeldung: Geschäftsstelle der DGH, Druffels Weg 3, Coesfeld, Tel , Fax Internet:

2 Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie e.v. Fachverband für interdisziplinäre Fort- und Weiterbildung und Forschung DGH Die DGH: ein starker interdisziplinärer Verband Die Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH) ist der deutschlandweit einzige berufsübergreifende Fachverband von Psychologischen Psychotherapeuten, Ärzten, Zahnärzten und approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die praktische Anwendung der klinischen Hypnose auf allen Gebieten der Psychotherapie, Medizin und Zahnmedizin zu fördern. Mitglieder der DGH können Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium in Psychologie, Medizin und Zahnmedizin sowie Studierende dieser Studiengänge nach Abschluss des Vordiploms/Bachelor bzw. Physikums werden. Die DGH ist in der International Society of Hypnosis (ISH) und der European Society of Hypnosis (ESH) vertreten. Die DGH ist Gründungsmitglied des im Oktober 2000 ins Leben gerufenen Wissenschaftlichen Beirates der deutschsprachigen Hypnosegesellschaften. Fachinformation aus Wissenschaft und Praxis Die DGH hat es sich zur Aufgabe gemacht, wissenschaftliche Erkenntnisse zur Hypnose zu gewinnen und zu verbreiten. Mit der Fachzeitschrift Hypnose. Zeitschrift für Hypnose und Hypnotherapie informiert die DGH über den Stand der internationalen Forschung und aktueller Entwicklungen in der klinischen Hypnosearbeit. Die Verbandszeitschrift Suggestionen ist das verbandsinterne Forum der DGH, in dem praxisorientierte Informationen wie Fallstudien, Diskussionsbeiträge und Besprechungen von Fachbüchern publiziert werden. Außerdem gibt sie einen Überblick über das aktuelle Fortbildungsangebot des Verbandes. Weiterbildung: praxisnah und berufsübergreifend Die DGH bildet Psychologische Psychotherapeuten, Ärzte, Zahnärzte und approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten praxisnah aus. Die Weiterbildung wird in regionalen Weiterbildungszentren absolviert und wird mit dem Zertifikat Klinischer Hypnotherapeut, Medizinische Hypnose oder Zahnmedizinische Hypnose abgeschlossen. Der jährlich ausgerichtete Hypnose-Fachkongress bietet dem Fachpublikum aus psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten, approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Zahnmedizinern, Internisten, Anästhesisten, Gynäkologen, praktischen Ärzten, Kinderärzten und anderen Fachärzten neueste Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der Hypnose und therapeutische Innovationen. Darüber hinaus bietet sich Gelegenheit zum qualifizierten Erfahrungsaustausch. Interessierte sammeln in Seminaren ihre ersten Erfahrungen mit der Hypnose, erfahrene Behandler vertiefen ihr Wissen im Austausch mit internationalen Experten.

3 Vorwort Achtsamkeit und Hypnotherapie Liebe Kolleginnen, Kollegen und Freunde der DGH, schon in der Neujahrsansprache 2010 unseres Bundespräsidenten Horst Köhler wurde thematisiert, was die DGH für ihren Kongress 2010 schon viel früher als aktuelles, therapeutisches und gesellschaftspolitisches Thema erkannt hatte. Im Rahmen der Gewalttaten des Jahres 2009 stellte sich der Bundespräsident die Frage, ob man im Vorfeld achtsam genug gewesen sei: In uns nagt das Gefühl, dass wir etwas Wichtiges übersehen haben müssen bei der Art, wie wir zusammenleben. Er verwies zudem darauf, dass aber auch der Einsatz für eine gerechtere Weltordnung zur Achtsamkeit gehöre. In den Worten des Bundespräsidenten spiegelt sich das alltagspsychologische Bild über die Achtsamkeit, die primär als Aufmerksamkeit verstanden wird, wider. Die Achtsamkeit, mit der wir uns auf unserem Kongress 2010 beschäftigen wollen, geht jedoch weit darüber hinaus. Ihre Definition stammt eher aus der buddhistischen Tradition und entspricht im anglo-amerikanischen Sprachgebrauch dem Wort Mindfulness. Dabei handelt es sich um ein breites gleichmütig akzeptierendes Achtgeben auf alle Phänomene, die die aktive Wahrnehmung oder aber auch das reine Vorstellungsvermögen betreffen. Damit sind Bewusstsein, Unterbewusstsein, alle emotionalen Vorgänge, die objektiven Sinneswahrnehmungen, aber auch die subjektiven Erinnerungen und Vorstellungen gleichermaßen betroffen. Es handelt sich also um Bereiche, die in der Hypnose / Hypnotherapie fest verankert sind und in der therapeutischen Intervention mit Hypnose / Hypnotherapie schon traditionell einen hohen Stellenwert einnehmen. Ich darf Sie folgerichtig zu einem Kongress mit einem Thema einladen, das einerseits integraler Bestandteil der Hypnose / Hypnotherapie ist und dessen Aktualität uns andererseits täglich betrifft oder betroffen macht. Ich freue mich, Sie in Bad Lippspringe begrüßen zu dürfen und lassen Sie uns achtsam sein. Ihr Priv.-Doz. Dr. Stephan Eitner Präsident der DGH 1

4 Auftanken für den kommenden Winter: Tagen, wo andere Urlaub machen... Bad Lippspringe Bad Lippspringe ist die Stadt der vielen Quellen und zugleich der Ursprung der Lippe. Nach 220 Kilometern mündet diese bei Wesel in den Rhein und ist somit der längste Fluss in Nordrhein-Westfalen. Aber besonders die heilsamen Mineralquellen zeichnen Bad Lippspringe als Kurort mit über 175-jähriger Tradition aus. Der Sage nach haben erkältete Schafe die Heilkräfte der Mineralquellen entdeckt. Sie tranken von der Arminiusquelle und wurden wieder gesund. Am Südrand des Teutoburger Waldes und den Ausläufern des Eggegebirges gelegen, grenzt Bad Lippspringe direkt an die trockene Heidelandschaft der Senne. Wald und Gebirge schützen den Ort vor rauen Nord- und Ostwinden. Darum sind die Temperatur- und Feuchtwerte stets ausgeglichen. Als wahrer Staubfilter erweist sich dabei der etwa 240 Hektar große Kurwald, der sich unmittelbar an das Kurgebiet anschließt. Planetenweg, Strothesee und stille Teiche, Fischerhütte und Friedenskapelle bieten Raum für Beschaulichkeit und Besinnung. Mitten in dieser Oase der Ruhe liegt direkt am Kaiser-Karls-Park und am Beginn der Fußgängerzone unser Tagungshotel: das Best Western Premier Park Hotel am Kaiser-Karls-Park Es bietet einen vier Sterne Superior-Standard (viereinhalb Sterne) und schafft so eine angenehme, entspannte Tagungsatmosphäre. In der hauseigenen Arminius Therme mit Schwimmbad, Sauna, Caldarium, Sanarium, Dampfbad, Bio-Sauna, Whirlpool, Ruheterrasse und exotischer Tropenregendusche und der Beauty- Farm Arminius Spa stehen Erholung, Entspannung und Schönheit auf dem Programm. Wenn Sie möchten, können Sie in dem angenehmen Wellness-Umfeld des Best Western Premier Park Hotels auch ein Wellnesserlebnis der ganz besonderen Art genießen. Ausgezeichneten Badespaß erleben Sie auch in der Westfalentherme, die nur wenige hundert Meter vom Park Hotel entfernt in unmittelbarer Nähe des Vital-Hotels liegt. Kürzlich verlieh die Stiftung Warentest dem Erlebniswasserpark das Prädikat sehr gut. Auf Quadratmetern finden Sie Entspannung auf drei Ebenen, eine Saunalandschaft, Freibad etc. Beide Hotels bieten den Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmern Sonderkonditionen an. 2

5 Donnerstag, Programmübersicht ab Uhr Anmeldung und Registrierung der Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer im Foyer des Parkhotels Symposium: Achtsamkeit und Hypnotherapie Programmübersicht Uhr Eröffnung der Tagung und Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Priv.-Doz. Dr. med. dent. Stephan Eitner, Präsident der DGH und Dipl.-Psych. Dr. Helga Hüsken-Janßen, Vizepräsidentin der DGH Uhr Prof. Dipl.-Psych. Dr. Walter Bongartz, Konstanz Hypnose und Achtsamkeit Uhr Prof. Dr. med. Martin Bohus, Mannheim Grundlagen achtsamkeitsbasierter Psychotherapie: Zur Dialektik non-intendierter Veränderungswünsche Uhr Prof. Tianjun Liu, Peking Deep consciousness levels beneath the subconsciousness Uhr - Pause Uhr Dr. med. dent. Susann Fiedler, Kriftel bei Frankfurt Hypnose meets mindfulness Uhr Dipl.-Psych. Ronald Milewski, Bochum Metta Bhavana Spiegelneuronen in Aktion Eine (Großgruppen-)Animation zur Einübung von Empathie Sektempfang zur Begrüßung Abendveranstaltungen Uhr Forum der Begegnung (Festsaal) Körperachtsamkeit mit Dr. Wilfried Kochhäuser, Dortmund Die Wirkung kleiner achtsamer Bewegungen zum Aktivitätsaufbau am Beispiel der Gehmeditation und der Mindful-Movements (Auszüge aus dem breathworks -Konzept für den Umgang mit chronischen Schmerzen) Zum Ausklang des Abends: Gemütliches Beisammensein im Bistro unter der musikalischen Leitung von Dirk Revenstorf (Saxophon), Matthias Ohler (Klavier), Bernd U. Borckmann (Schlagzeug), David Engels (E-Bass) und Axel Behnsen (Gitarre, Gesang) 3

6 Programmübersicht Programmübersicht Freitag, Workshops Uhr und Uhr Grundkurs S. 10 W01 Dr. med. Reza Schirmohammadi, Köln Ein leichter Einstieg in die faszinierende Welt der Hypnose Fortgeschrittenenkurs S. 10 W02 Dipl.-Psych. Dr. phil. Michael Hübner, Münzenberg-Gambach Die Kunst des Rapport Phänomene achtsamer Beziehungsbildung Therapiekurse S. 11 W03 Dr. Reinhold Bartl, A-Innsbruck Das Leben hat (k)ein Ziel Hypno-Systemische Zugänge für konstruktive Wege zwischen den Pfaden der High-Performance-Welt, fokussierter Ergebnisorientierung und einer respektvollen Begegnung mit Versagen, Misserfolg und Leid. W04 Dipl.-Psych. Nicole Beck-Griebeling, Frankfurt Traumafolgen: Behandlung bei Kindern und Jugendlichen - ein ressourcenorientierter Ansatz W05 Zahnärztin Barbara Beckers-Lingener, Sankt Augustin Juhu, es geht zum Zahnarzt!! Kinder im zahnärztlichen Praxisalltag W06 Prof. Dipl.-Psych. Dr. Walter Bongartz, Konstanz Hypnose bei psychosomatischen Störungen W07 Dr. med. dent. Sylvio Chiamulera, Bremen Das unbewusste Konfliktintegrations Modell und das Team in uns W08 Dipl.-Psych. Christa Diegelmann, Kassel Resilienzstärkende Interventionen bei onkologischen Erkrankungen 4

7 Programmübersicht Freitag, Workshops W09 Künstlerin Doris Elsbernd, Ahaus Schöpferische Kraft in Stein Uhr und Uhr Therapiekurse S. 14 Programmübersicht W10 Dr. med. dent. David Engels M. Sc., Dorsten Hypnose aus der Dose die Herstellung und Anwendung hypnotherapeutischer Audioaufzeichnungen W11 W12 Joachim Faulstich, Frankfurt am Main Schamanische Trance Dipl.-Psych. Dr. Elsbeth Freudenfeld, Tübingen Dipl.-Psych. Daniela Schmid, Tübingen Achtsamkeit und Hypnose W13 Dr. Dr. med. Harry Leon Grossmann (MD, PhD), Hanau Integration von Hypnose und Hypnotherapie in der niedergelassenen Praxis W14 Dipl.-Psych. Dieter G. Hoff, Münster Der Weg aus der Depression durch den Garten des Lebens W15 Dipl.-Psych. Yvonne König, Ingelheim ACHTSAMKEIT nicht nur gestern und heute, sondern vor allem HIER und JETZT W16 Dr. phil. Matthias Mende, A-Salzburg Hypnotherapie bei sozialen Phobien W17 Dipl.-Psych. Ronald Milewski, Bochum Dipl.-Psych. Gaby Weißenfeld, Bochum Imagination und Achtsamkeit in der emotionszentrierten psychotherapeutischen Arbeit W18 Prof. Dipl.-Psych. Dr. phil. Anna Schoch, München Rollentrance in Systemaufstellungen 5

8 Programmübersicht Programmübersicht Freitag, Workshops Uhr und Uhr Therapiekurse S. 19 W19 Dipl.-Psych. Karl-Josef Sittig, Münster Achtsamkeit - eine hochwirksame Ressource in der Hypnotherapie W20 W21 Dipl. med. dent. Ute Stein, Berlin Psychosomatik in der Zahnmedizin Dipl.-Psych. Jörg Stolley-Mohr, Nürnberg Der Body-Flow - Kontakt zum intuitiven Körperbewusstsein W22 Dipl.-Psych. Claudia Weinspach, Münster Heilung, die von innen kommt. Mit Hoffnung und Resilienz heilen Psychotherapeutische Strategien von Milton Erickson W23 Dr. med. Martina Wittels, A-Braunau am Inn Wie kann Schmerz verlernt werden? Hypnose bei chronischen Schmerzen Zur Einstimmung in den Tag 7.15 Uhr Waldlauf im Kurwald mit Hoteldirektor Kiene 8.00 Uhr Übungen zur Selbstachtsamkeit mit Dr. Claus Derra, Bad Mergentheim 8.00 Uhr Body-Scan: Eine Methode zur Wahrnehmung und Akzeptanz körperlicher Empfindungen mit Dipl.-Psych. Ronald Milewski, Bochum Abendprogramm Bitte Matte bzw. Decke, kleines Meditationskissen zur Unterstützung des Nackens und Rolle zur Unterfütterung der Kniegelenke zur Entlastung des Rückens mitbringen Uhr Das Geheimnis der Heilung wie altes Wissen die Medizin verändert : ARD-Dokumentationsfilm von Joachim Faulstich mit anschließender Möglichkeit zur Diskussion mit dem Autor Uhr Aus mir klingt die Welt mit Musiktherapeut Thomas Eberle und Matthias Ohler: Im Akkord unserer Stimmen erfahren wir an diesem Abend den großen Klang, der aus uns kommt und in uns wirkt Uhr Mitgliederversammlung DGH (Kursaal) 6

9 Programmübersicht Samstag, Workshops W Uhr und Uhr Grundkurs S. 22 Dr. med. dent. Christian Bittner, Salzgitter 10 Schritte zum erfolgreichen Start in die Hypnose- heute erlernt, morgen genutzt Fortgeschrittenenkurs S. 22 W25 Dipl.-Psych. Werner Eberwein, Berlin Körperorientierte Methoden der hypnotischen Altersregression W26 Dr. med. Charlotte Wirl, A-Wien Therapeutische Geschichten und Metaphern für Erwachsene und Kinder Therapiekurse S. 23 W27 Dipl.-Psych. Cora Besser-Siegmund, Hamburg Dipl.-Psych. Harry Siegmund, Hamburg Organisations-Aufstellung mit der wingwave Methode am Beispiel der Arzt- und Psychotherapeutenpraxis W28 Dr. med. Michael Bohne, Hannover Hypno meets PEP. Problemtranceexduktion und Utilisierung von provozierten ideodynamischen Prozessen zur schnellen Diagnostik und Behandlung von dysfunktionalen Emotionen W29 W30 Dr. med. univ. Tobias Conrad, A-Wien AVIOPHOBIE Praxiswissen und Behandlungsmethoden für die Hypnotherapie von Flugangst Dipl.-Psych. Dr. med. Claus Derra, Bad Mergentheim Die Rosinenstrategie Prävention von Burnout durch autosuggestive Elemente der Lebensstiländerung W31 Dipl.-Musiktherapeut Thomas Eberle, Heiligkreuzsteinach Klangtrance, Resonanz und Seelengesang W32 Dr. med. Claudia Elsig, CH-Zollikon Hypnose bei Essstörungen in der ambulanten Einzeltherapie W33 W34 Dr. med. dent. Susann Fiedler, Kriftel bei Frankfurt Hypnose meets mindfulness Achtsamkeitsschulung für Therapeuten, Ärzte und Zahnärzte Prof. Dr.med. Dr.rer.nat. Ernil Hansen, Regensburg Worte wie Medizin - Hypnotische Kommunikation mit ängstlichen Patienten bei OPs Programmübersicht 7

10 Programmübersicht Programmübersicht Samstag, Workshops W Uhr und Uhr Therapiekurse S. 27 Dr. Ph. D. Woltemade Hartman, Pretoria/Südafrika Ego-State-Therapie W36 Dipl.-Psych. Dr. Agnes Kaiser Rekkas, München Der Therapeut im Focus W37 Dipl.-Psych. Harald Krutiak, Berlin Hypnotherapie bei chronischen Erkrankungen W38 Prof. Tianjun Liu, Peking How to touch deep consciousness levels beneath the subconsciousness WS in Originalsprache, Übersetzung ins Deutsche durch Frau Chaoping Liang W39 W40 Dipl.-Psych. Dr. Frank H. Piekara, Erding Achtsamkeitsmeditationen in Psycho- und Hypnotherapie Dipl.-Psych. Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Tübingen Körpertherapie und Achtsamkeit W41 Dipl.-Soz.-Päd. Brigitte Schmid-Ricklefs, Mönchengladbach Familien auf dem Weg aus der Symptomtrance W42 Dr. med. dent. Albrecht Schmierer, Stuttgart Schnelle Induktion für Kurzzeitinterventionen (z.b. Blutabnahme, Punktionen und Injektionen) W43 Dipl.-Psych. Hans-Joachim Scholz, Haltern Klinische Hypnose mit Kindern und Jugendlichen W44 Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Cornelie Schweizer, Tübingen Hypnotherapeutische Raucherentwöhnung W45 Dr.med. Dipl. Inf. Franz Wallner, Passau Hypnotherapie bei schweren Ein- und Durchschlafstörungen Zur Einstimmung in den Tag 7.15 Uhr Waldlauf im Kurwald mit Hoteldirektor Kiene 8.00 Uhr Übungen zur Selbstachtsamkeit mit Dr. Claus Derra, Bad Mergentheim 8.00 Uhr Body-Scan: Eine Methode zur Wahrnehmung und Akzeptanz körperlicher Empfindungen mit Dipl.-Psych. Ronald Milewski, Bochum Abendprogramm Bitte Matte bzw. Decke, kleines Meditationskissen zur Unterstützung des Nackens und Rolle zur Unterfütterung der Kniegelenke zur Entlastung des Rückens mitbringen Uhr DGH-Fest mit gemeinsamem Abendessen im Festsaal mit vielen Überraschungen und Live Musik 8

11 Programmübersicht Sonntag, Vorträge Uhr Dr. med. dent. Albrecht Schmierer, Stuttgart Burnoutprophylaxe und Stressbewältigung in rauen Zeiten Uhr Prof. Dipl.-Psych. Dr. Dirk Revenstorf, Tübingen Achtsamkeit und Glück - Pause Uhr Prof. Dr. (D. Phil., Oxon) Ulrike Halsband, Freiburg Hirnphysiologische Untersuchungen zum Thema Achtsamkeit und Hypnose Uhr Prof. Dr. Peter Kruse, Bremen Alltagswelt zwischen Aggression und Achtsamkeit: Vernetzung als Beitrag nachhaltiger Kulturentwicklung Programmübersicht Eine Akkreditierung der gesamten Veranstaltung bei der Ärzte-, Psychotherapeuten- und Zahnärztekammer mit 28 Punkten ist beantragt. Workshop wird durch die Firma AVR aufgezeichnet! DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HYPNOSE UND HYPNOTHERAPIE E.V. DGH Jahreskongress im Jahr November 20. November in Bad Lippspringe Die Macht der Worte Suggestion, Trance und Kommunikation 9

12 Workshops Freitag, Uhr u Uhr Grundkurs W 01 Dr. med. Reza Schirmohammadi, Köln Ein leichter Einstieg in die faszinierende Welt der Hypnose Workshops Freitag Aus der Fülle der Hypnoselehre habe ich für diesen Kurs die wichtigsten Essenzen ausgewählt, um einen leichten und doch gut strukturierten Einstieg in die Welt der Hypnose interessant zu gestalten. Neben der Frage: Wo kommt die Hypnose her? und Wie funktioniert sie? bearbeiten wir gemeinsam einige verschiedene Induktionstechniken sowie die Phänomene der Hypnose wie Levitation, Katalepsie, Analgesie u. a. mehr. Durch direktive und indirektive Einleitungs- und Suggestionsformen werden wir erste praktische Übungen in ein harmonisierendes und bereicherndes Erlebnis verwandeln. Der Kurs beinhaltet Informationen wissenschaftlich theoretischer Art und viele praktische Übungssequenzen, damit die ersten praktischen Erfahrungen in Trancezuständen bereits am nächsten Tag im Praxisalltag angewendet werden können. Die Voraussetzungen für diesen Kurs sind Offenheit und Neugier und vielleicht auch ein bisschen der Wunsch, sich einfach in diese faszinierende Welt fallen zu lassen. Fortgeschrittenenkurs W Dipl.-Psych. Dr. phil. Michael Hübner, Münzenberg-Gambach Die Kunst des Rapport Phänomene achtsamer Beziehungsbildung Hypnose und Hypnotherapie ermöglichen auf der Grundlage ihres psychosomatischen intra- und interpersonellen Vorgehens eine intensive (therapeutische) Beziehungsbildung zu sich selbst und zu anderen. Ein zentrales Phänomen ist hierbei der Rapport. Die Herstellung und Aufrechterhaltung von Rapport ist eine der wesentlichsten Grundbedingungen zur Durchführung der Hypnose und selbstverständlich für die gesamte heilkundliche Kommunikation. In diesem Kurs wollen wir uns anhand von Selbsterfahrungen, kleinen Übungen (die auch eine Menge Spaß machen) und Fallbeispielen mit der Kunst der Rapportherstellung beschäftigen. Das Erleben des sich gefühlt Fühlens als eines der wesentlichen Grundlagen einer positiven Beziehungsbildung wird innerhalb des WS praxisorientiert erfahrbar gemacht. Das praktisch Erfahrene soll zusätzlich auf der Grundlage neuerer neurobiologischer Forschung (z. B. Arbeiten von Daniel J. Siegel, Das achtsame Gehirn ) erklärt werden, auch um Antworten darauf zu finden, warum und wie wir letztlich so erfolgreich sind mit Hypnotherapien, aber auch was hierfür wichtige Voraussetzungen sind. Ein WS für alle, die tiefer in das Geheimnis achtsamer (therapeutischer) Beziehungsgestaltung hineinspüren wollen.

13 Uhr u Uhr Workshops Freitag, Therapiekurse W 03 Dr. Reinhold Bartl, A-Innsbruck Das Leben hat (k)ein Ziel Hypno-Systemische Zugänge für konstruktive Wege zwischen den Pfaden der High- Performance-Welt und einer respektvollen Begegnung mit Versagen und Misserfolg. Wir leben in einer Welt von Bedrängnis. Mehr, kürzer, besser, perfekter, schneller, häufiger... sind vertraute Zurufe aus beruflichen und auch privaten Lebenswelten. Es verwundert wenig, dass Menschen mit Leistungsbereitschaft und hohen (Selbst-) Ansprüchen unter diesen Rahmenbedingungen in Engpässe und versagende Schwierigkeiten kommen können. In diesem Sinne hat das Leben nicht (k)ein Ziel, sondern fordert heraus, stimmige und selbstverantwortliche Antworten im Umgang mit Ansprüchen, Widersprüchen, Limitierungen und Zielkonflikten zu finden. Das Seminar bietet auf dem Hintergrund hypno-systemischer Konzepte einige Methoden und Haltungen an, Menschen zu unterstützen, sich in Ein-Ziel-Situationen (Prüfungen, Präsentationen, Wettkämpfen...) zu bewähren und sich zugleich Offenheit für Vielfalt und Endlichkeit zu erhalten. Die dargestellten Inhalte sind in psychotherapeutischen Kontexten u.a. bei Suchtproblemen, Angststörungen, psychosomatischen Symptomen und Burnout-Thematiken wirksam einsetzbar. Anwendungen im Bereich von Führungskräfte-Coachings sowie in der Arbeit mit Leistungs-SportlerInnen werden dargestellt. Workshops Freitag W 04 Dipl.-Psych. Nicole Beck-Griebeling, Frankfurt Traumafolgen: Behandlung bei Kindern und Jugendlichen ein ressourcenorientierter Ansatz In der Hypnotherapie sind die effektivsten Techniken zur Behandlung von traumatischen Belastungsreaktionen entwickelt worden. Inzwischen haben diese Techniken Einzug in andere Therapieformen wie die VT oder die tiefenpsychologische Therapie gehalten. Gerade bei Kindern und Jugendlichen sind ressourcenorientierte Techniken und Metaphern sehr wirksam, um Sicherheit zu geben und Heilung zu bewirken. Folgende Bereiche werden im Seminar dargestellt: Eine theoretische Einordnung, Diagnostik, die Entwicklung der Kinder in verschiedenen Altersstufen, die für die Traumabehandlung wesentlich sind, werden besprochen. Das Modell der Traumabearbeitung von Reddemann wird vorgestellt. Verschiedene Metaphern zur Bearbeitung von Traumafolgen werden vermittelt. Es werden Techniken wie der sichere Ort, der geheime Garten, unterstützende Hilfswesen, die innere Weisheit finden, mit dem inneren Kind arbeiten, die Fernsehtechnik, das Teilemodell zur Bearbeitung von Täterintrojekten dargestellt. Anhand von Videomaterial und Übungen soll den Teilnehmern das Vorgehen im konkreten Fall vermittelt werden. Die Bereitschaft zum Üben von Techniken in Kleingruppen und zur Selbsterfahrung wird vorausgesetzt. 11

14 Workshops Freitag, Uhr u Uhr W 05 Zahnärztin Barbara Beckers-Lingener, Sankt Augustin Juhu, es geht zum Zahnarzt!! Kinder im zahnärztlichen Praxisalltag Workshops Freitag Kinderbehandlung? Oh je! Nervenzehrend, zeitraubend, uneffizient, oft laut und diese Mütter!! Nein danke! Diese Reaktion vieler Kollegen muss nicht sein! Jede(r) kann es; dazu muss man kein guter Geschichtenerzähler, Kinderpsychologe, Homöopath oder ausgebildeter Kinderzahnarzt sein. Es gibt viele Wege zu einer für alle Beteiligten zufrieden stellenden Kinderbehandlung, besser noch: es kann Spaß machen und Gewinn bringen!! Ich möchte meinen Weg vorstellen, eine Zusammenfassung der verschiedenartigen Möglichkeiten der Kinderhypnose und ihre praktische Integration in einen ganz normalen Praxisalltag. Wir sprechen über Verhaltensführung und Vertrauensbildung, die aus so genannten unbehandelbaren Kindern - und ihren Familien - dankbare Patienten werden lassen, über ein klares Konzept für Kind, Behandler, Helferin und Eltern, über Zeitaufwand und dessen Honorierung, die ganz kleinen und die ganz großen Kinder. Spannend sind die Hürden, die die Konzepte ins Wanken bringen oder gar zusammenstürzen lassen und wie sie zu vermeiden oder zu überwinden sind. Körpersprache ist hier ein großes Thema. Eine große Vielfalt von verbalen und nonverbalen Induktionen und Trancen runden diesen Kurs ab und finden ganz von selbst Eingang in den nächsten Behandlungstag. W 06 Prof. Dipl.-Psych. Dr. Walter Bongartz, Konstanz Hypnose bei psychosomatischen Störungen Hypnotherapie kann auf allen vier Ebenen einer psychosomatischen Erkrankung (körperliche, subjektive, Verhaltens- und soziale Ebene) eingesetzt werden, um neben der Behandlung körperlicher Symptome (wie Allergien, Magen- Darm Problemen, Hauterkrankungen etc.) auch die Faktoren zu berücksichtigen, die das Symptom bedingen und aufrechterhalten. Anhand von Fallbeispielen, Demonstrationen und Übungen werden die Seminarteilnehmer eine Reihe von hypnotherapeutischen Interventionsformen kennen lernen, die es ermöglichen, den Leidensdruck des Patienten zu reduzieren (Symptomebene) und das an der Erkrankung beteiligte pathogene Verhalten und Erleben zu korrigieren (kausale Ebene). 12

15 Uhr u Uhr Workshops Freitag, W 07 Dr. med. dent. Sylvio Chiamulera, Bremen Das unbewusste Konfliktintegrations-Modell und das Team in uns Gerade im Bereich der Hypnose macht man oft die Erfahrung, dass sich bestimmte Probleme am elegantesten auf eine unbewusste Art und Weise lösen lassen. Schon Milton Erickson warnte vor der Überschätzung des rein rational-logischen Denkens, denn: wo alle Logik bei der Lösung eines Problems bisher versagt hat, wäre es unlogisch, weiter mit Logik zu arbeiten. Ganz in diesem Sinne befassen wir uns in diesem Workshop mit einem Konzept, in welchem wir uns eine unbewusst-ideomotorische Integration zweier konfligierender Teile in Trance zu Nutze machen, die einen neuen und für das ganze Team der Teile des Klienten ökologischen Lösungsweg in die Zukunft eröffnen kann. Eine aufschlussreiche und spannende Arbeit über die verschiedenen logischen Ebenen der Veränderung, die eine implizit reframende Wirkung entfaltet, rundet dieses Modell ab. Somit werden gleichwohl auch verstandesmäßig einige neue Erkenntnisse über die bisherige Dynamik des Problems sowie über die bislang meist unbekannten und im Hintergrund stehenden positiven Absichten gewonnen. Workshops Freitag W 08 Dipl.-Psych. Christa Diegelmann, Kassel Resilienzstärkende Interventionen bei onkologischen Erkrankungen Als Resilienz wird die psychische Widerstandkraft eines Menschen im Umgang mit Krisen und Belastungen bezeichnet. Forschungen bestätigen die klinischen Erfahrungen, dass Menschen, die zum Teil extremen Belastungen ausgesetzt sind oder waren, oft unglaubliche Bewältigungskompetenzen entwickeln. Der integrative Behandlungsansatz TRUST (Techniken Ressourcenfokussierter Und Symbolhafter Traumabearbeitung) ist konsequent ressourcenaktivierend, resilienzstärkend und an aktuellen neurobiologischen Erkenntnissen sowie Forschungsergebnissen der Positiven Psychologie orientiert. TRUST-Interventionen zielen darauf, dass PatientInnen und auch Angehörige bei der Bewältigung von onkologischen Erkrankungen so wenig wie möglich von unkontrollierbarem Distress überflutet werden. Es geht darum, das Erlebte durch schrittweise Verarbeitungsprozesse zu ordnen, zu rekonstruieren und mit gefühlter Sinnhaftigkeit und gestärkter Resilienz anders erleben zu können. Es werden neuere Verfahren und Vorgehensweisen, die sich besonders auch in der Arbeit mit KrebspatientInnen bewährt haben, theoretisch eingebettet, praxisnah vorgestellt und teilweise durch Selbsterfahrung erlebbar gemacht. Im Workshop wird auch auf die Stärkung der Resilienz auf der BehandlerInnenseite eingegangen. 13

16 Workshops Freitag, Uhr u Uhr W 09 Künstlerin Doris Elsbernd, Ahaus Schöpferische Kraft in Stein Workshops Freitag Das Aktivieren und Erfahren von künstlerischen Ressourcen, Inspiration und das Erlernen handwerklicher Präzision sind das Ziel dieses Workshops mit Doris Elsbernd. Die Künstlerin, bekannt durch zahlreiche Ausstellungen, macht keinen Hehl daraus, dass sie nach einem jahrelangen Leidensweg mit psychischer Erkrankung im Rahmen ihrer eigenen Psychotherapie auf ihre schöpferischen Kräfte gestoßen ist, die ihr u. a. zu ihrer Gesundung verholfen haben. Unter Anleitung von Doris Elsbernd können eigene Skulpturen entstehen (Specksteine unterschiedlichster Größe aus China, Indien, Brasilien, Ägypten und Kenia können zum Preis von 3,00 bis 50,00 je nach Größe vor Ort käuflich erworben werden). W 10 Dr. med. dent. David Engels M. Sc., Dorsten Hypnose aus der Dose - die Herstellung und Anwendung hypnotherapeutischer Audioaufzeichnungen Der Workshop richtet sich an alle Therapeuten, Ärzte und Zahnärzte, die in der Arbeit mit ihren Patienten selbst aufgenommene Hypnosetexte über ein Abspielmedium (CD, MP3-Player) einsetzen möchten. Ob als Hausaufgabe für Patienten, zur Unterstützung bei (zahn)medizinischen Eingriffen oder als alleiniges Therapiemittel, die Anwendung hypnotherapeutischer Audioaufnahmen empfiehlt sich für eine Vielzahl unterschiedlicher Indikationen als mächtiges Werkzeug. Trotz der großen Menge kommerziell erhältlicher Hypnose-CDs kann dabei die selbst erstellte Aufnahme die unterschiedlichen Anforderungen häufig besser und mehr zielgerichtet erfüllen - nicht zuletzt lauscht der Patient so der Stimme seines Behandlers. Der Workshop soll nicht nur das theoretische Terrain erkunden, sondern vor allem auch die praktische Umsetzung einer solchen Aufnahme vermitteln: Jeder Teilnehmer sollte nach dem Kurs in der Lage sein, eigene Hypnosetexte mit/ohne begleitender Funktionsmusik auf dem eigenen PC/Mac zu erstellen und zu verwalten. Falls vorhanden, kann der eigene Laptop und ein Kopfhörer mitgebracht werden. 14

17 Uhr u Uhr Workshops Freitag, W 11 Joachim Faulstich, Frankfurt am Main Schamanische Trance Die schamanische Trance ist ein veränderter Wachbewusstseinszustand, der sich durch eine Verschiebung der Hirnwellenaktivität in den Theta-Bereich auszeichnet und deshalb in der Regel mit einem starken Bilderleben korrespondiert. Auf der Grundlage interkultureller Feldforschung entwickelten Anthropologen und Psychologen eine Methode, die es möglich macht, die inneren Bilder der schamanischen Reise nachzuvollziehen, ohne kulturell geprägte Rituale nachahmen zu müssen. Die Trance wird akustisch induziert, mit einem monotonen Trommelrhythmus von etwa 220 Schlägen pro Minute. Setting und Methode wurden an verschiedenen Universitäten experimentell untersucht. Dabei zeigte sich, dass bestimmte Körperhaltungen die Tranceinduktion fördern und den Charakter der inneren Bilder beeinflussen können. Der Workshop vermittelt die wissenschaftlichen Grundlagen, fasst die in der Ethnologie entdeckten Gemeinsamkeiten dieser besonderen Tranceerfahrung zusammen und gibt die Möglichkeit, das Verfahren selbst zu erproben. Workshops Freitag W 12 Dipl.-Psych. Dr. Elsbeth Freudenfeld, Tübingen Dipl.-Psych. Daniela Schmid, Tübingen Achtsamkeit und Hypnose Achtsamkeit (mindfulness) ist als nicht-wertendes Gewahrsein dessen, was im Augenblick ist, zu verstehen, aktiviert durch gerichtete Aufmerksamkeit. Es handelt sich um einen besonderen Bewusstseinszustand, der in verschiedenen Traditionen von Meditation und Kontemplation seit Jahrhunderten genutzt wird und ähnlich wie die Hypnose ein Potenzial für Selbsterkenntnis und Selbstheilung in sich birgt. In diesem Workshop wollen wir die unterschiedlichen Qualitäten und Räume von Achtsamkeit und Hypnose erfahrbar machen, sowie Möglichkeiten der praktischen Ergänzung beider Bewusstseinszustände vorstellen. Es werden spezifische Übungen zur Aufmerksamkeitsfokussierung, Disidentifikation und Etablieren des Inneren Beobachters angeboten. Die Teilnehmer erhalten Anregungen zur Begleitung des Prozesses der Achtsamkeit von Patienten und werden erkunden, wie ihre eigene Achtsamkeit sich in der (hypno)therapeutischen Beziehung auswirkt. Den theoretischen Hintergrund bildet die Arbeit von Jon Kabat-Zinn (MBSR). Zum anderen beziehen wir uns auf den Ansatz von Ron Kurtz, dem Begründer der Hakomi-Psychotherapie. 15

18 Workshops Freitag, Uhr u Uhr W 13 Dr. Dr. med. Harry Leon Grossmann (MD PhD), Hanau Integration von Hypnose und Hypnotherapie in der niedergelassenen Praxis Workshops Freitag Der Praxisalltag ist häufig von Zeitmangel und Bewältigung von kurz hintereinander folgenden Aufgaben und Umstellungen gekennzeichnet. Mit jedem Patienten kommen neue Aufgaben auf uns zu, die nach schnellen und präzisen Antworten verlangen. Dazu ein Verwaltungsaufwand, der täglich zunimmt. Ist es möglich, in dieser Situation in einer niedergelassenen Praxis innerhalb oder außerhalb der laufenden Sprechstunde Hypnotherapie zu praktizieren? Mit welchen Problembereichen werden wir konfrontiert? Welche Veränderungen sind im Praxisablauf und in der Organisation notwendig? Dieser Workshop soll systematische, praxisorientierte praktische Lösungen und Anleitungen geben. Anhand vieler praktischer Beispiele sollen Lösungen gefunden werden, die für jede Praxis individuell anpassungsfähig sind. Problembereiche wie Setting, zeitlicher Ablauf, Organisation, Auswahlkriterien von Klienten, Indikationsgebiete, besondere Techniken, Schnellinduktion, Evaluierung von Erfolgen oder Misserfolgen werden vorgestellt. Anleitung zu praktischen Lösungen begleitet von indikationsbezogenen Hypnose-Textvorschlägen und Techniken der Schnell-Induktion sollten für häufig vorkommende Erkrankungen in diesem Workshop erarbeitet und ausführlich geübt werden. W 14 Dipl.-Psych. Dieter G. Hoff, Münster Der Weg aus der Depression durch den Garten des Lebens In diesem Workshop wird zunächst der Frage nachgegangen, was denn eigentlich depressiv macht, also uns hinabdrückt und wie wir durch Aufrichten und Miteinander wachsen ein völlig neues Lebensgefühl in relativ kurzer Zeit entwikkeln können. In einem Zusammenspiel von Körpererleben und Hypnose, bei dem wir unseren Patienten durch den Garten des Lebens begleiten und er fasziniert vor den Blumen seines Lebens stehen bleibt, die er vorher kaum beachtet hat, wachsen Selbstbewusstsein und Lebensenergie in einem vorher kaum vorstellbaren Maße. Die Depression aber hat gegen den am Ende gesammelten Blumenstrauß keine Chance mehr. Ziel: Therapeutisch erfolgreiche Kurzzeithypnotherapie gegen Depressionen 16

19 Uhr u Uhr Workshops Freitag, W 15 Dipl.-Psych. Yvonne König, Ingelheim ACHTSAMKEIT nicht nur gestern und heute, sondern vor allem HIER und JETZT Achtsamkeit ist, bewusst oder intuitiv eingesetzt, eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches hypnotherapeutisches Arbeiten. Was i. d. R. im professionellen Klientenkontakt eine relativ selbstverständliche Größe darstellt, hat im alltäglichen Selbstversuch jedoch häufig Herausforderungscharakter. Wenn es also darum geht, (auch) die (eigene) körperliche, gefühlsmäßige, bewusste und geistige Ebene aus der Perspektive des respektvollen, wertneutralen Beobachters zu betrachten, lernen Sie in diesem Workshop ein Potpourri von Übungen (zu den o. g. vier Ebenen) kennen, die sowohl Ihren Praxisalltag als auch Ihre persönliche Wachstumsarbeit bereichern mögen. Es werden vornehmlich Gruppenübungen angeboten, die die Erfahrung von Achtsamkeit im gegenwärtigen Moment vertiefen, ankern und ausweiten helfen. Dabei können Sie u. a. auch Elemente aus der Körperpsychotherapie, Energie- und Lichtarbeit sowie aus der spirituellen Praxis kennen lernen. Neben einer theoretischen Einführung (von buddhistischen Wurzeln zu aktuellen zellbiologischen Forschungsergebnissen) kann die Nachhaltigkeit des Workshops durch ein Handout und durch Literaturempfehlungen unterstützt werden. Auf dass die farbenfrohen Blüten der Achtsamkeit reiche Früchte tragen. Workshops Freitag W 16 Dr. phil. Matthias Mende, A-Salzburg Hypnotherapie bei sozialen Phobien In der sozialen Phobie zeigt sich die ganze Komplexität von Angststörungen. Die soziale Phobie kann relativ umschrieben sein und sich nur auf eine bestimmte Personengruppe oder Klasse von Situationen beziehen oder relativ generalisiert nahezu alle sozialen Begegnungen betreffen. Die unterschiedlichsten ätiologischen Faktoren können bei ihrer Entstehung wirksam werden. Das Spektrum reicht vom Trauma, über defizitäre Erfahrungen beim Aufwachsen bis hin zu ungünstigen sozialen Lernbedingungen in späteren Lebensphasen. In diesem Umfeld sichern eine genaue Diagnostik und eine individuelle Therapieplanung den Therapieerfolg. Die Teilnehmer lernen, zwischen verschiedenen Erscheinungsformen der sozialen Phobie diagnostisch zu differenzieren. Sie lernen lösungsorientierte, konfliktbezogene und beziehungsorientierte hypnotherapeutische Behandlungsansätze in Theorie und Praxis kennen. Nach der theoretischen Darstellung des Spektrums der Hypnotherapie bei sozialen Phobien werden die unterschiedlichen Behandlungsansätze der sozialen Phobie möglichst fallbezogen präsentiert. 17

20 Workshops Freitag, Uhr u Uhr W 17 Dipl.-Psych. Ronald Milewski, Bochum Dipl.-Psych. Gaby Weißenfeld, Bochum Imagination und Achtsamkeit in der emotionszentrierten psychotherapeutischen Arbeit Workshops Freitag Nach einer kurzen theoretischen Einführung werden im Workshop imaginative und achtsamkeitsbasierte Übungen und Techniken vorgestellt, die den Fokus auf die therapeutische Arbeit mit Emotionen, Gefühlen, Stimmungen, Affekten und Empfindungen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft richten. Die didaktischen Schwerpunkte liegen dabei auf Gruppenübungen, Demonstrationen vor der Gruppe und Einübung von Techniken in der Kleingruppe. Im Tagesverlauf erfolgt eine theoretische Einordnung der vorgestellten Methoden zur Unterstützung der Therapieplanung sowie Überprüfung eigener Vorlieben und blinder Flekken. Entsprechende Materialien, die dies und eine sofortige praktische Umsetzung in der eigenen Arbeit ermöglichen, werden den TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt. W 18 Prof. Dipl.-Psych. Dr. phil. Anna Schoch, München Rollentrance in Systemaufstellungen Die systemische Aufstellung ist für Therapeuten ein wertvolles Instrument, mit dem sich komplizierte Therapieabläufe vereinfachen und abkürzen lassen. Die geradezu inflationäre Verbreitung durch Bert Hellinger und seine Adepten hat diese Methode allerdings in Verruf gebracht. Ähnliche Fehlentwicklungen waren übrigens auch in den Anfängen der Hypnose zu bemerken. In Aufstellungen können durch die repräsentierende Übernahme von Rollen die Emotionen bzw. die Dynamik eines fremden Systems wahrgenommen werden. Dadurch kann man fremdes Wissen gezielt aktivieren und diagnostisch/therapeutisch nutzen. Durch die Rückmeldung der auftauchenden Emotionen erfährt der Aufsteller sehr viel über sich selbst und über das System, in dem er sich bewegt, das ihn gewissermaßen in einer Dauertrance fixiert. Das innere Bild des Klienten wird in der Prozessarbeit idealer Weise in eine für alle Beteiligten zufrieden stellende Ordnung gebracht, die als entlastend und befreiend erlebt wird. Ob es sich dabei um ein gedankliches Konstrukt oder um Wirklichkeit handelt, ist unerheblich. Der Klient bekommt auf diese Weise Zugang zu seinen inneren Ressourcen und kann sich auf neue Sichtweisen und Perspektiven einlassen. 18

Der Angst die Zähne zeigen

Der Angst die Zähne zeigen Der Angst die Zähne zeigen Angstbewältigungsgruppe DentaPsychHH Universität Hamburg Dentalphobien (Zahnbehandlungsängste) mit einem psychologischen Kurzzteittraining überwinden Zahnbehandlungsangst Zahnbehandlungsphobie

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Seit der boomartigen Entwicklung des Familienstellens Anfang der 1990er Jahre in Deutschland haben sich zahlreiche Varianten und Schulen des systemischen

Mehr

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage - in Kooperation mit Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage Systeme verstehen VI-Aufstellungen auf gestalttherapeutischer Grundlage Aus- und Weiterbildung für

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik.

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik. Behandlungsthemen: Alkohol kontrollieren und reduzieren Allergische Reaktionen mindern Ängste, Zwänge & Phobien Angstfrei sprechen und kommunizieren Ausgebrannt sein, Burnout Beängstigende Situationen

Mehr

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT Prof. Dr. med. habil. Dipl. Psych. Dieter Seefeldt 30.08.2006 1 2 Tinnitus: Grundsätzliches Definition Häufigkeit Geräuschqualität Einteilung akut /

Mehr

HYPNOSE HYPNOSE. Körper schmerzen. - wenn Seele und Körper schmerzen DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HYPNOSE UND HYPNOTHERAPIE E.V.

HYPNOSE HYPNOSE. Körper schmerzen. - wenn Seele und Körper schmerzen DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HYPNOSE UND HYPNOTHERAPIE E.V. DEUTSCHE GESELLSCHAFT DEUTSCHE FÜR FÜR HYPNOSE GESELLSCHAFT UND UND HYPNOTHERAPIE E.V. FÜR HYPNOSE UND HYPNOTHERAPIE E.V. HYPNOSE HYPNOSE - wenn Seele und Körper - wenn wenn schmerzen Seele und Seele und

Mehr

SynTraum. 1. Nachrichten. 2. Ankündigungen. Newsletter im November 2014

SynTraum. 1. Nachrichten. 2. Ankündigungen. Newsletter im November 2014 SynTraum Institut für Psychotherapie Fortbildung Supervision Eva Sattler & Heinz-Günter Andersch-Sattler Newsletter im November 2014 An alle Freunde von Syntraum, Dies ist der siebzehnte Newsletter von

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr

Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt

Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt 2 Kapitel Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt Selbsthilfe oder Therapiebegleitung bei Depression, Burnout oder

Mehr

Ausbildung zum Enneagramm-Coach 2015/2016

Ausbildung zum Enneagramm-Coach 2015/2016 Ausbildung zum Enneagramm-Coach 2015/2016 Ausbildungsleitung: Caro Tille Das Enneagramm eine neue fundierte Ausbildungsreihe Institutsleiterin Heidi Reimer über ihren Weg zum Enneagramm Seit 1994 bin ich

Mehr

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG Marion Satzger-Simon Diplom-Psychologin Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Personzentrierte Psychotherapie der GWG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) Weiterbildung

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh FINDEN SIE EINE GESUNDE BALANCE ZWISCHEN AKTIVITÄT UND ENTSPANNUNG. ENTDECKEN SIE EINEN

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Workshop-Angebot 2015 / 2016 Gesund führen Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Ohne Stress kein Erfolg? Um ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen

Mehr

Posttraumatische Belastungsstörungen nach Misshandlung/Missbrauch Behandlungsansätze

Posttraumatische Belastungsstörungen nach Misshandlung/Missbrauch Behandlungsansätze 1. Symposium der Kinderschutzgruppe am UKS 25. April 2012 Posttraumatische Belastungsstörungen nach Misshandlung/Missbrauch Behandlungsansätze Dr. phil. Monika Equit, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Mehr

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen Ina Hullmann Lernen Sie mit Leichtigkeit...Ihre volle Kraft als Coach entfalten Effektiv: Sofort wirksame Notfall- und Stabilisierungstechniken Strategisch:

Mehr

Achtsamkeitstraining

Achtsamkeitstraining Achtsamkeitstraining MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit 8 Wochen Kurs Weniger Stress, weniger Konflikte, mehr Gelassenheit, robuste Gesundheit, Ausgeglichenheit, Freude und Erfüllung! Wer wünscht

Mehr

Hypnotherapie-Ausbildung 2015

Hypnotherapie-Ausbildung 2015 Hypnotherapie-Ausbildung 2015 in Leipzig mit Dr. rer.nat. Guido Kusak, HPpsych. Katrin Apitz und Dr. rer.nat. Dirk Strauch Unsere Hypnotherapieausbildung wird von uns bereits seit mehreren Jahren mit großem

Mehr

Logbuch für das Praktische Jahr Starttermin: 25.02.2013

Logbuch für das Praktische Jahr Starttermin: 25.02.2013 Prof. Dr. med. Bernd Salzberger Studiendekan Logbuch für das Praktische Jahr Starttermin: 25.02.2013 Name: Matrikelnummer: Anschrift: Geburtsdatum: Geburtsort: Telefon: E-Mail: 1. Tertial: 2. Tertial:

Mehr

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Entscheidung für Beratung oder Psychotherapie 1 Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Der Entscheid für eine bestimmte

Mehr

!!!!!! Informationsblatt

!!!!!! Informationsblatt Informationsblatt Kirstin Moser-Kitzinger Bahnhofstraße 44 63667 Nidda info@leben-und-entspannen.de www.leben-und-entspannen.de Tel.: 06043-9865116 Inhaltsverzeichnis: 1. Über mich Seite 3 2. Leitgedanke

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Interne 10tägige Zusatzausbildung für IPE`ler. - Metamuster im Systemischen Kontext (Der Tresorcode für Familienharmonie) - Videobasierte Erziehungsunterstützung

Mehr

4. Aalener Schmerztag. Multimodale Behandlung in der psychosomatischen Schmerztherapie

4. Aalener Schmerztag. Multimodale Behandlung in der psychosomatischen Schmerztherapie 4. Aalener Schmerztag Multimodale Behandlung in der psychosomatischen Schmerztherapie Dr. med. Martin von Wachter Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin bio Differentialdiagnostik Gewebeschädigung

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss 1 Das am 01.01.1999 in Kraft getretene Psychotherapeutengesetz (PsychThG) beinhaltet in 1 die Regelungen zum Schutz der Berufsbezeichnung "Psychologischer

Mehr

Keine Angst vor Gruppen!

Keine Angst vor Gruppen! Dankwart Mattke / Luise Reddemann Bernhard Strauß Keine Angst vor Gruppen! Gruppenpsychotherapie in Praxis und Forschung Unter Mitarbeit von Claus Fischer Klett-Cotta Leben Lernen 217 Klett-Cotta www.klett-cotta.de

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

ILP-Jahresausbildung. ILP Leben zum Gelingen bringen. Integrierte Lösungsorientierte Psychologie

ILP-Jahresausbildung. ILP Leben zum Gelingen bringen. Integrierte Lösungsorientierte Psychologie Integrierte Lösungsorientierte Psychologie PSYCHOLOGISCHES COACHING PAARBERATUNG AUTONOMIE-TRAINING -SUPERVISION ILP-Jahresausbildung ILP Leben zum Gelingen bringen Integrierte Lösungsorientierte Psychologie,

Mehr

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale B A D GmbH, Stand 01/2009 Überblick Unsere Arbeitsweise: Wir

Mehr

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Formen des Zuhörens Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Prof. Dr. Claus Bischoff Psychosomatische Fachklinik Bad DürkheimD Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation

Mehr

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener CAMPUS GROSSHADERN PSYCHO-ONKOLOGIE AN DER MEDIZINISCHEN KLINIK UND POLIKLINIK III Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener Pia Heußner Psycho-Onkologie

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops

Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops Konfliktmoderation Coaching Frankfurter Kompetenzmodell Teamentwicklung Psychologie für Organisationen Mit

Mehr

Veränderungsprozesse im beruflichen Leben Outplacement-Beratung

Veränderungsprozesse im beruflichen Leben Outplacement-Beratung Veränderungsprozesse im beruflichen Leben Outplacement-Beratung Workshop DGTA-Kongress 10. Mai 2013 Maya Bentele Dipl. Psychologin FH/SBAP Transaktionsanalytikerin TSTA/O Inhalte Ziele des Workshops Mein

Mehr

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Menschen wahrnehmen... 3 Offen für alle Menschen, die uns brauchen...

Mehr

Herzlich Willkommen zum. 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012

Herzlich Willkommen zum. 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012 Herzlich Willkommen zum 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012 Im Hotel New Living Home Am Sa. den 28.04.2012 und am So. den 29.04.2012 Presse- und Fachaussteller Info-Broschüre Freuen Sie sich

Mehr

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER Kombi-Methodenworkshop für Systemische Therapeuten und Coaches mit der Gast-Lehrtherapeutin Rosa Wladar SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE IFW Institut für Fort- und Weiterbildung Bodenstedtstraße 66 81241 München

Mehr

Psyche kompakt Hannovers Radiomagazin

Psyche kompakt Hannovers Radiomagazin Über Gesichtsreflexzonen auch die Seele berühren... Informationen zur Sendung vom 2. Juni 2014 P.E.R.G. = Psychosomatische Energetische Reflexzonentherapie am Gesicht P.E.R.G. Das steht für Psychosomatische

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie

Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie Was ist Zahnarztangst bzw. Dentophobie? Unter dem Begriff Dentophobie versteckt sich eine häufig belastende, übersteigerte Angst vor Zahnbehandlungen

Mehr

Die Ausbildung: Akademie für Psychologie und Gesundheit Vom Wissen zum Bewusstsein

Die Ausbildung: Akademie für Psychologie und Gesundheit Vom Wissen zum Bewusstsein Die Ausbildung: In der Ausbildung zum Dipl.-Lebenscoach möchten wir mit Dir auf eine Reise zu Deinem wahren Selbst gehen. Begleiten werden Dich unzählige wertvolle Werkzeuge und Brücken auf dem Weg zur

Mehr

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015 NLP und Coaching Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! Ausbildungen und 2014/2015 www.quanticloop.com Wer wir sind Unsere Einladung Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben

Mehr

Der Kurs: HypnosystemCoaching

Der Kurs: HypnosystemCoaching Der Kurs: HypnosystemCoaching Systemische Strategien und Selbstorganisatorische Hypnose in einmaliger Synthese eine berufsbegleitende Intensiv-Weiterbildung für Coaches, Berater, Personalentwickler und

Mehr

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird!

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! OAM 1. Teil 20 Unterrichtseinheiten, Die Ohr-Akupunkt-Massage wirkungsvoll im Therapiealltag einsetzen zu können.

Mehr

Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen.

Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen. Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen. DIAGNOSE / Symtome / Prävention BurnoutCentrum & BurnoutAkademie Ulrike Ditz Gesundheitspädagogin Diagnose Das Burnout-Syndrom kann sich auf verschiedene

Mehr

Palliative Care bei demenzkranken Menschen

Palliative Care bei demenzkranken Menschen Palliative Care bei demenzkranken Menschen Dr. med. Chefarzt Geriatrie und Palliative Care Definition Palliative Care (BAG 2010) Nationale Leitlinien 2010 Die Palliative Care umfasst die Betreuung und

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

... mehr als eine Coaching Ausbildung

... mehr als eine Coaching Ausbildung ... mehr als eine Coaching Ausbildung Für wen? Für Menschen die andere Menschen führen, begleiten und bei der Entwicklung unterstützen möchten. Für Menschen, die in den Coachingberuf einsteigen möchten.

Mehr

Vortrag am Kongress der European Society of Hypnosis (ESH) Wien, am 19. September 2008

Vortrag am Kongress der European Society of Hypnosis (ESH) Wien, am 19. September 2008 1 Vortrag am Kongress der European Society of Hypnosis (ESH) Wien, am 19. September 2008 Hypnose und Achtsamkeit. Wie das Konzept der Achtsamkeit die Hypnosepsychotherapie bereichern kann. Michael E. Harrer

Mehr

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Ihr Weg zur Lizenz Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben Petra Halbig ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Liebe Interessenten! Rund 500.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten

MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten Dipl.-Psych. Antoinette v. Egidy Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie In den Gassäckern 11 -Sickingen Tel.: 07471/620281 Fax: 07471/933159

Mehr

BALANCE zur Sache. Mut zur Veränderung. Methoden und Möglichkeiten der Psychotherapie. Bearbeitet von Rosemarie Piontek

BALANCE zur Sache. Mut zur Veränderung. Methoden und Möglichkeiten der Psychotherapie. Bearbeitet von Rosemarie Piontek BALANCE zur Sache Mut zur Veränderung Methoden und Möglichkeiten der Psychotherapie Bearbeitet von Rosemarie Piontek 1. Auflage 2009. Taschenbuch. 240 S. Paperback ISBN 978 3 86739 038 5 Format (B x L):

Mehr

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz Bregenz, am 28.09.2006 Presseinformation Kongresspräsident Prim. Dr. Bernd Ausserer Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am A.Ö. KH Dornbirn Zur 44. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft

Mehr

D45 L383N 15T 31NF4CH.

D45 L383N 15T 31NF4CH. D45 L383N 15T 31NF4CH. Das Leben ist einfach und es ist FREUDE Schlank werden und bleiben.. BEWUSSTSEIN & BEWEGUNG Das Seminar macht Fehlernährung bewusst & verändert den Umgang mit dem Nahrungsangebot

Mehr

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT In der großartigen Kulisse der Dolomiten. Eine Atmosphäre abseits des Alltages. Genussvoll und imposant. Wie geschaffen, um

Mehr

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Fernlehrgang Tierkommunikation SPEZIAL Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt

Mehr

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Dr. Michael Svitak Zentrum für verhaltenstherapeutische Medizin Klinikum Staffelstein Handbuch zum Leitfaden 2005

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung.

Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung. Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung. Manchmal kommt man alleine bei ganz bestimmten Herausforderungen, die einem das Leben stellt, einfach nicht weiter. Man sieht keine Lösung, hat

Mehr

Integrierte Lösungsorientierte Psychologie

Integrierte Lösungsorientierte Psychologie Integrierte Lösungsorientierte Psychologie PSYCHOLOGISCHES COACHING PAARBERATUNG AUTONOMIE-TRAINING -SUPERVISION ILP -Jahresausbildung in Psychotherapie, in Coaching und in psychologischem Wissen und Können

Mehr

Leistungsübernahme der Krankenkassen

Leistungsübernahme der Krankenkassen "Heilpraktikerin Psych." bedeutet: Zulassung zur Ausübung der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz. Die Heilpraktikerzulassung zur Ausübung von Psychotherapie wird aufgrund einer schriftlichen und

Mehr

TERMINE 2015. sortiert nach Standorten und Modulen. Stand: Oktober 2015

TERMINE 2015. sortiert nach Standorten und Modulen. Stand: Oktober 2015 TERMINE 2015 sortiert nach Standorten und Modulen Stand: Oktober 2015 201552 Hinweis: Für Seminarbuchungen besuchen Sie bitte unsere Website www.hypnoseausbildung-seminar.de. Unter der Rubrik "TERMINE"

Mehr

Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work

Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work Die jahrtausendealte Praxis des Yoga, der Meditation und der Achtsamkeitspraxis haben sich längst zu allgemein anerkannten Bestandteilen des

Mehr

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem Liebe Patientin Lieber Patient Die biomedizinische Forschung hat für die Zahnheilkunde neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnet. Ein Teil dieser Entwicklung sind Therapieerfolge durch den Einsatz von Implantaten,

Mehr

ausbildung zum personal coach

ausbildung zum personal coach ausbildung zum personal coach ausschreibung ausbildung zum personal coach Ausschreibung (Langform) Bild: Jason Verschoor/iStockphoto.com Stand: 1. März 2010 ausbildung zum personal-coach von der kunst,

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

Ein Wegweiser zur Psychotherapie

Ein Wegweiser zur Psychotherapie Ein Wegweiser zur Psychotherapie Was ist Psychotherapie? Psychotherapie ist die Behandlung der Seele und seelischer Probleme. Dazu gehören psychische Störungen wie Ängste, Depressionen, Essstörungen, Verhaltensstörungen

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Depression, Suizidalität, Burnout Update 2014

Depression, Suizidalität, Burnout Update 2014 Depression, Suizidalität, Burnout Update 2014 Donnerstag, 23. Oktober 2014 14.00h PZM 8. Jahressymposium des Berner Bündnis gegen Depression in Zusammenarbeit mit dem Praxisrelevante Beiträge für Fach-

Mehr

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm) DGfS Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung www.dgfs.info 4. Klinische Tagung der DGfS 30.05. 01.06.2008 in Münster Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Mehr

Yes, wecan. über den unverzichtbaren Wert der MOTIVATION. Vortragsreihe DUSCHL Ingenieure Donnerstag, 07. März 2013 Dr. phil. Anneliese Mayer, München

Yes, wecan. über den unverzichtbaren Wert der MOTIVATION. Vortragsreihe DUSCHL Ingenieure Donnerstag, 07. März 2013 Dr. phil. Anneliese Mayer, München Yes, wecan über den unverzichtbaren Wert der MOTIVATION Vortragsreihe DUSCHL Ingenieure Donnerstag, 07. März 2013 Dr. phil. Anneliese Mayer, München Ablauf Begrüßung, Einführung Geschichte Das alte Mühlrad

Mehr

Systemischer Coach und Berater (ECA) Kompetenz schafft Werte.

Systemischer Coach und Berater (ECA) Kompetenz schafft Werte. Systemischer Coach und Berater (ECA) Kompetenz schafft Werte. 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Ein systemisch arbeitender Coach verfügt über eine fundierte Methodik, mit der er bei einer Vielzahl von beruflichen

Mehr

Sebastian Schult 1 Am Beilstück 28 Heilpraktiker und Hypnosetherapeut

Sebastian Schult 1 Am Beilstück 28 Heilpraktiker und Hypnosetherapeut Sebastian Schult 1 Am Beilstück 28 Inhalt Vorwort Kapitel 1: Angst weg in fünf Minuten Entstehung der Angst Konditionierte (erlernte) Ängste und solche mit tiefer liegenden Ursachen Wie kann man erklären,

Mehr

Auf der Spur des persönlichen Mythos

Auf der Spur des persönlichen Mythos Christel Schmieling- Burow Art-Coaching-Ausbildung 2007 Auf der Spur des persönlichen Mythos Was ist Art-Coaching? Art-Coaching ist ein von uns entwickeltes Verfahren, das es Einzelpersonen, aber auch

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_. Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie

DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_. Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_ Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie PERSÖNLICH_ Astrologie ist meine Passion. Die Sternkunde und spirituelle Themen faszinierten mich

Mehr

Geleitwort... 11. 1 Einleitung... 13

Geleitwort... 11. 1 Einleitung... 13 Geleitwort.............................................. 11 1 Einleitung......................................... 13 2 Elternberatung Wie sag ich es meinem Kind?............ 16 Sylvia Broeckmann und Elke

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran!

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran! Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA Bleib dran! IN VIA macht sich stark für Jugendliche Viele junge Menschen haben nach wie vor schlechte Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach Zeit 1 Seite im Wald 2 S e i t e mit mir 3 S e i t e Susanne Freitag Systemischer Business Coach Erlebnispädagogin Foto: Matthias Körnich 4 S e i t e in liebevoller Begleitung 5 S e i t e zum eigenen Ziel

Mehr

Therapeutische Beziehung in der Phobienbehandlung

Therapeutische Beziehung in der Phobienbehandlung Therapeutische Beziehung in der Phobienbehandlung Seminar: Strukturanalyse sozialen Verhaltens Veranstalter: Matthias Backenstraß Referentin: Kathrin Rupp Inhalt Literatur Hintergrund Studie 1 Studie 2

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Lernt ein Kind in den ersten Lebensjahren zwei Sprachen, dann ist das eine gute Voraussetzung für erfolgreiche Leistungen in der

Mehr

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich www.pop-personalentwicklung.de Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich 1 Die Führungskraft im gewerblichen Bereich Die Führungskraft im gewerblichen

Mehr