SURF & FUN SPARTARIF SMART- PHONE LTE FLATRATE. alung SPECIAL. Basispreis VDSL ALL INCLUSIVE STREAM ROAMING EXTRA. Vertrag ZUSATZ- OPTION

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SURF & FUN SPARTARIF SMART- PHONE LTE FLATRATE. alung SPECIAL. Basispreis VDSL ALL INCLUSIVE STREAM ROAMING EXTRA. Vertrag ZUSATZ- OPTION"

Transkript

1 ADS ROAMING LTE SURF & FUN 9 99 FLATRATE EXTRA STREAM ALL INCLUSIVE SPECIAL VDSL Vertrag SPARTARIF alung Wechsel des Telefonanbieters Vertrags- SMART- Verlängerung Basispreis Online- Vorteil PHONE ZUSATZ- OPTION

2 Rainer Sturm/pixelio.de Anbieter wechseln ja oder nein? Glauben Sie der Werbung, dann lohnt sich grundsätzlich ein Wechsel des Telefonanbieters. Gelockt wird mit Flatrates ins Festnetz, Inklusivminuten ins deutsche Mobilfunknetz und unbegrenztem Surfen im Internet. Außerdem mit günstigen Tarifen sowie Handys und Smartphones für kleines Geld, manchmal sogar geschenkt! Bevor Sie sich für einen Wechsel entscheiden, sollten Sie Ihr Telefonier- und Surfverhalten genau prüfen: Führen Sie überwiegend Gespräche ins Festnetz oder in Mobilfunknetze? Wie häufig nutzen Sie unterwegs das Internet? Lesen Sie lediglich s oder posten Sie gern spontan Fotos? Schauen Sie sich häufer Kurzvideos an? Wenn Sie Ihr persönliches Nutzerverhalten genau kennen und einschätzen können, kann der Vertragswechsel nicht nur Qualität und Zufriedenheit steigern, sondern auch Ihren Geldbeutel erheblich schonen. Mit welchem Anbieter können Sie Telefonund Internetverträge abschliessen? Generell können Sie mit jedem Anbieter von Festnetz-, Mobilfunk- und Internetdienstleistungen Verträge abschließen. Wichtig ist, dass an Ihrem Wohnort eine ausreichende Verbindungs- und Sprachqualität sowie Internetleistung durch den Wunschanbieter zur Verfügung steht. Insofern kann die Auswahl eingeschränkt sein. Beispiel: Mobilfunk Es gibt vier Mobilfunkbetreiber (Telekom, Vodafone, E-Plus, O2), die öffentliche Mobilfunkdienste anbieten. Dem stehen Mobilfunkanbieter (Provider) gegenüber, die von den vier Betreibern Netze/Leitungen anmieten, um eigene Verträge zu vertreiben. D. h. Sie telefonieren über das Netz des Mobilfunkbetreibers, sind aber Kunde des Mobilfunkproviders, von dem Sie auch die Rechnungen erhalten. Mobilfunkanbieter oder Mobilfunkbetreiber bieten oft günstige (Discount)Tarife an. Beispiel für Mobilfunkprovider: Congstar, Penny Mobil, Aldi Talk, Klarmobil, maxxim, BILDmobil, NettoKom, Fonic, LIDL Mobile, The Phone House, simply und viele andere mehr... 2

3 Festnetz und Mobilfunk (Handy/Smartphone) Telefonieren ist heute überall möglich, mit Handy oder Smartphone, dem klassischen Festnetz, von zu Hause aus oder unterwegs. Analoganschlüsse und ISDN-Leitungen gehören technisch gesehen (fast) der Vergangenheit an. Bestehende Anschlüsse sollen über kurz oder lang abgeschaltet werden. Die reine Festnetz-Telefonie kennt einige Alternativen, aber lesen Sie selbst: Home-Option im Mobilfunk Sie erhalten zusätzlich zur Mobilfunknummer eine Festnetznummer. Damit können Sie in einem begrenzten Gebiet zu günstigen Festnetztarifen telefonieren. Der Netzbetreiber bestimmt beispielsweise einen Bereich rund um Ihren Wohnsitz, in dem Sie unter der Festnetznummer zu erreichen sind. Sie können aber auch jede andere Adresse, z. B. Ihren Arbeitsplatz als Homezone-Bereich auswählen. Der Radius der Homezone hängt unter anderem von Standort und Leistung der Sendeanlagen sowie der geografischen Gegebenheiten vor Ort ab. Sie erkennen im Handydisplay, z. B. an einem stilisierten Haus, ob Sie sich in der Homezone befinden. Manchmal hören Sie bei Gesprächsbeginn ein akustisches Signal. Da der Festnetzanschluss (Homezone) auf Mobilfunktechnik basiert, kann es bei Überlastung des Mobilfunknetzes bzw. schlechter Netzabdeckung Probleme beim Verbindungsaufbau geben oder die Sprachqualität beeinträchtigt sein. Festnetz per Mobilfunk Den Festnetzanschluss über Mobilfunktechnik zu betreiben, ist eine Alternative zur klassischen Variante. Die Qualität und Stabilität der Telefonate hängt wie bei der Homezone von Standort und Leistung der Sendeanlagen sowie den geografischen Bedingungen vor Ort ab. Auch bauliche Gegebenheiten können den Empfang negativ beeinflussen. Ist das Netz ausgelastet, kann es vorkommen, dass der Angerufene vorübergehend nicht erreichbar ist. Festnetz-Flatrate Sie zahlen einen Festpreis und können unbegrenzt telefonieren von Festnetz zu Festnetz. Für Telefonate ins Ausland, ins Mobilfunknetz oder zu Service-Nummern gilt die Flatrate nicht. Mobile Flatrate Das Pendant im Mobilfunkbereich sind Handyflatrates. Sie ermöglichen unbegrenztes Telefonieren ins Festnetz und in (alle) deutsche(n) Handynetze je nach Tarifauswahl. Einige Flats erlauben das unbegrenzte Telefonieren in nur ein Handynetz! Verbindungen in andere Netze sind kostenpflichtig. Entscheiden Sie sich für eine alles umfassende Flat, haben Sie zwar eine volle Kostenkontrolle. Allerdings müssen Sie die höheren Gebühren auch dann bezahlen, wenn Sie weniger telefonieren. Vorsicht Falle: Unübersichtliche Angebote versteckte Kosten Werbung Allnet-Flat-19,99 Euro behalten Sie Ihre Kosten im Griff: mit dem Smartphone ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Handynetze telefonieren und auch mobil im Internet surfen Was ist mit SMS? Jede SMS in deutsche Netze kostet, SMS-Flat zubuchbar für 5,55 Euro Was ist mit MMS? Jede MMS in deutsche Netze kostet 19,99 Euro nur dann, wenn 24-Monate Laufzeit; Flat ohne Laufzeit 24,99 Euro Unbegrenztes Internet? Nein, lediglich 500 MB maximale Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s, danach GPRS-Geschwindigkeit (maximal 5,6 kbit/s) Werbung Billig-Tarif und alles drin für 6,78 Euro Unbegrenztes Telefonieren? Nein, 100 Frei- Minuten ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz; jede angefangene Minute zählt, nicht genutzte Minuten verfallen Was ist mit SMS? 100 SMS frei, eine SMS maximal 160 Zeichen, nicht genutzte SMS verfallen Handy-Surf-Flatrate? Beschränkt auf 300 MB maximale Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s, danach GPRS-Geschwindigkeit (maximal 64 kbit/s) 3

4 Internet (Smartphone/mobile Endgeräte) Was ist technisch durchführbar, Funk; LTE; DSL; TV-Kabel oder Satellit? Stationäre und mobile Breitbandanschlüsse realisieren den Internetzugang sowohl zu Hause über den stationären PC als auch auf Mobilgeräten wie zum Beispiel Smartphones, Netbooks, Phablets, Tablets oder auch andere Fernseher. Auf den Internetpräsenzen der Anbieter finden Sie, welche Leistung generell verfügbar ist Sie finden... bis zu Angaben der Übertragungsrate bei stationären und mobilen Breitbandanschlüssen. Zwischen der versprochenen und vertraglich vereinbarten maximalen Datenübertragungsrate und der tatsächlichen besteht oft eine deutliche Diskrepanz; heißt, sie fällt in der Regel niedriger aus. Prepaid Sie können sich auch für einen Tarif entscheiden, in dem Sie Ihr Guthaben vorausbezahlen Prepaid eben. Sie telefonieren solange das Guthaben reicht und haben so die Möglichkeit, Ihre Kosten im Blick zu behalten. Grundgebühren oder Mindestumsätze sollten als laufende Kosten nicht anfallen. Manche Anbieter legen fest, in welchen Zeiträumen Sie das Prepaid-Guthaben aufbrauchen müssen und behalten sich bei Wenignutzung eine einseitige Kündigung vor. Tritt dies ein, muss Ihnen das Prepaid-Guthaben ausgezahlt werden, ein Entgelt darf der Anbieter dafür nicht fordern. Vorsicht Falle: Plötzlich bekommen Sie eine Rechnung, die höher ist als das aufgeladene Guthaben. Der Prepaid-Tarif umfasst Telefonie und SMS, die Internetnutzung ist leider nicht inklusive. Kosten für Datenverbindungen werden teilweise nicht über das Prepaid-Guthaben verrechnet. Daher immer genau überprüfen, ob die Internetnutzung im Guthaben inklusive ist. Es ist sogar möglich, dass der Prepaid-Vertrag ins Minus gerät. Dies behalten sich wenige Anbieter in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Schauen Sie genau, für welche Verbindungen (ggf. Auslands-Sprach- und Auslands-Datenverbindungen) die Kosten entstanden sind. Vorsicht Falle: Undeutliche LEIStungsversprechen bis zu... Anbieter sind gesetzlich verpflichtet, das angebotene Mindestniveau der Internetqualität anzugeben. Allerdings können Unterschreitungen der versprochenen Leistung auch in Ihrem Verursachungsbereich liegen. Eine verlässliche und aussagekräftige Messung ist weder durch einen DSL-Check auf der Homepage des Providers bzw. Online-Speedmessung möglich noch über Messprogramme. Lediglich DSL-Router mit integriertem Modem oder Unterstützung durch ein Analyseprogramm (z. B. DMT) analysieren verlässlich. Schreiben Sie Ihren Vertragspartner an und weisen Sie anhand des Analyse- Protokolls die Unterschreitung des versprochenen Mindestniveaus nach. Setzen Sie eine Frist zur Nachbesserung oder verlangen Sie eine Anpassung des Vertrages. Ist die Abweichung so erheblich, dass der Vertrag unzumutbar ist, kündigen Sie. 4 Andreas Willfahrt/pixelio.de

5 Glossar Ein Blick in die Mobil-Technik: GPRS (General Packet Radio Service) Ein paketorientierter Übertragungsdienst, der im Bereich des Mobilfunks eingesetzt wird. Die GPRS- Technik ermöglicht in der Praxis eine Datenübertragungsrate von bis zu 53,6 kbit/s. EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) Eine Technik zur Erhöhung der Datenrate. Mit EDGE werden GPRS zu E-GPRS (Enhanced GPRS) erweitert. In der Praxis bedeutet das eine Steigerung der Datenrate auf bis zu 236,8 kbit/s. UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) und HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) Eine weitere Möglichkeit, das mobile Internet zu realisieren, stellt Universal Mobile Telecommunications System (UMTS) dar. Mit der Erweiterung High Speed Packet Access (HSPA) sind die üblichen Downloadraten 3,6 Mbit/s, 7,2 Mbit/s bzw. 42,2 Mbit/s (mit HSDPA) möglich. Diverse Provider bieten den mobilen Internetzugang über HSPA+ an. HSPA+ stellt eine Erweiterung von HSPA dar. LTE (Long Term Evolution) Eine schnelle Funktechnik für Smartphone, Phablet sowie den heimischen PC, die theoretisch Datenraten bis 1 GBit/s ermöglicht und für das mobile Internet der 4. Generation steht. Hinweis: LTE ist ein Shared Medium, je mehr Nutzer in ihrer Umgebung LTE nutzen, desto geringer wird die mögliche Geschwindigkeit. Ein Blick in die Festnetz-Technik: DSL (Digital Subscriber Line) Ermöglicht zu Hause die Internetnutzung über das bestehende Telefonnetz (analog oder ISDN). Nicht benötigte Telefonkapazitäten werden für Datendienste benutzt. Neben Telefonie ist also das Internetsurfen möglich. Ein sogenannter Splitter teilt die Sprach- und Datendienste. Hinweis: Die Verfügbarkeit hängt von der Entfernung zur nächsten Vermittlungsstelle ab. Ab einer Distanz von ca. 4,7 km wird das Signal deutlich gedämpft, folglich verringert sich die Übertragungsgeschwindigkeit. ADSL/ADSL2+ (Asymmetric Digital Subscriber Line) Arbeitet mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten beim Senden und Empfangen und kommt damit den asymmetrischen (ungleichen) Datenratenbedürfnissen nach höherer Empfangs- als Sendedatenrate nach. Hinweis: Die Verfügbarkeit hängt wie bei DSL von der Entfernung zur nächsten Vermittlungsstelle ab. VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) bzw. VDSL 2 Ist die schnellste der DSL-Technologien, die Downloadrate beträgt 52 Mbit/s bzw. 200 Mbit/s. Hinweis: Die Verfügbarkeit hängt von der Entfernung zur nächsten Vermittlungsstelle ab. Bereits ab einer Distanz von 900 m wird das Signal stark gedämpft, folglich verringert sich die Übertragungsgeschwindigkeit deutlich. Kabel Internet -und Telefonanschluss werden auch über das Fernsehkabel realisiert, falls ein Hausanschluss vorhanden ist. Die mögliche Internet-Geschwindigkeit ist höher als beim DSL-Anschluss. Hinweis: Da die Kabel vom Übergabepunkt im Keller durch alle Wohnungen ziehen, nimmt das Signal mit Zunahme der Stockwerke ab. Verstärker sind daher einzuplanen, ggf. sind komplett neue Leitungen vom Abnahmepunkt in der Wohnung zum Übergabepunkt im Keller zu ziehen. Das WLAN-Funksignal kann in Einzelfällen störanfällig sein, wenn über den Router WLAN und DECT gleichzeitig genutzt werden. WLAN (Wireless Local Area Network) ist ein kabelloses lokales Funknetzwerk DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) Router (Gerät, das Daten aus dem Internet an mehrere Endgeräte, z. B. PC, Drucker und Handy verteilt) 5

6 Wie funktioniert der Wechsel? Rechtliche Aspekte im Festnetz/ Mobilfunk Bevor Sie den Anbieter wechseln möchten, müssen Sie die restliche Vertragslaufzeit im Blick haben. Unklarheiten bestehen immer wieder darüber, wann der Vertrag begonnen hat und wann das konkrete Vertragsende ist. Viele Verträge haben Mindestlaufzeiten mit einer Kündigungsfrist von bis zu drei Monaten. Schauen Sie entweder in Ihre alten Vertragsunterlagen oder aber in das Online-Kundenkonto Ihres aktuellen Anbieters. Dort sind Vertragsbeginn und Vertragsende regelmäßig aufgeführt. Ist der neue Anbieter gefunden, beauftragen Sie diesen rechtzeitig mit der Kündigung beim Altanbieter. Geben Sie gleichzeitig an, die Rufnummer behalten zu wollen sofern gewünscht. Da die Neubeauftragung Zeit in Anspruch nimmt und die Kündigungsfrist noch nicht abgelaufen sein darf, sollte man vier bis sechs Monate vor Vertragsende beim Altanbieter mit der Suche nach einem neuen Anbieter beginnen. Geben Sie Folgendes ins Auftragsformular ein: Beauftragung eines neuen Telefon-Vertrages Kündigung des alten Vertrages Rufnummernportierung (sofern gewünscht) Festnetz: Eine Rufnummernmitnahme ist nur innerhalb desselben Ortsnetzes und ausschließlich bei einem Anbieterwechsel möglich. Mobilfunk: Eine Rufnummermitnahme ist jederzeit möglich und besteht unabhängig von der Kündigung. Der neue Anbieter muss jedoch in Textform darüber informieren, dass Ihnen Portierungskosten entstehen können und sowohl der alte als auch der neue Vertrag bezahlt werden müssen. Das heißt zwei Verträge können parallel bestehen. Zudem ist Ihnen vom Altanbieter eine neue Handynummer zuzuweisen, damit Sie Ihren noch laufenden Vertrag bei Bedarf weiterhin in Anspruch nehmen können. Ein Anspruch die alte Rufnummer mitzunehmen besteht nur bei einem echten Anbieterwechsel. Das ist immer dann der Fall, wenn sich der Vertragspartner ändert, also wenn Sie von einem Tarif im Netz des Telefonkonzerns A in ein Netz des Telefonkonzerns B wechseln. Wechseln Sie von einem Discounttarif im Netz des Telefonkonzerns A zu einem anderen Tarif im Netz desselben Konzerns, bleibt der Vertragspartner gleich. Dann haben Sie keinen Anspruch darauf Ihre Rufnummer mitzunehmen. Warum Sie nicht selbst kündigen sollten! Kündigen Sie selbst beim Altanbieter, bestätigt dieser die Kündigung. Beauftragen Sie dann den Neuanbieter unter anderem auch mit der Kündigung beim Altanbieter haben Sie ggf. ein Problem. Einige Anbieter meinen, die frühere Kündigung erlösche und die letztere sei maßgebend. Diese erfolgt jedoch eventuell nach Ablauf der Kündigungsfrist und der Vertrag verlängert sich erneut. Unserer Auffassung nach ist dies nicht so, allerdings beharren die Anbieter teilweise auf ihrer Position. Zudem müssten Sie dem Neuanbieter mitteilen, dass Sie bereits gekündigt haben und die Rufnummer nunmehr nachträglich portiert werden soll. Damit die Rufnummermitnahme problemlos funktioniert, sollten Sie Ihre Kundendaten sowohl beim Neuals auch beim Altanbieter kontrollieren. Tim Reckmann/pixelio.de 6

7 Hier kann ein Blick in die alten Vertragsunterlagen helfen: Vorname (vollständig), Familienname, Geburtsdatum sowie die Adresse (hier auf Zusätze achten; wie etwa 3. Stock) müssen identisch sein. Bestätigt der Neuanbieter den Vertrag, sollten auch hier sofort die Daten auf Richtig- und Vollständigkeit kontrolliert werden. Bei einem Anbieterwechsel darf die Leitung nicht länger als einen Kalendertag unterbrochen sein. Zuvor müssen alle vertraglichen und technischen Voraussetzungen vorliegen. Die Anbieter müssen Sie in klarer, umfassender und leicht zugänglicher Form informieren, und zwar über die Beendigungen des Vertrages einschließlich der Voraussetzungen für einen Anbieterwechsel. Ebenso über Zusatzkosten wie Rufnummernmitnahme und ggf. anfallende Technikerleistungen sowie Hardware. Der neue Vertrag beginnt entweder mit der Auftragsbestätigung oder mit der Schaltung. Das ergibt sich aus den AGB. Das exakte Datum des Vertragsbeginns ist wichtig für den Fall einer späteren Kündigung. Technische Abläufe/Schaltungen Wechsel im Festnetz: Je nachdem, ob Sie den Wechsel bei der Telekom oder bei einem anderen Anbieter (ohne eigenes Leitungsnetz) vornehmen, werden Techniker beauftragt die entsprechenden Leitungen umzuschalten. Die Leitung wird von der Telekom-Vermittlungsstelle auf die Vermittlungsstelle des Mitbewerbers geschaltet. Die Telefonnummern werden geroutet und gewünschte Internetdienstleitungen auf den neuen Anbieter umgestellt. Wechsel im Mobilfunkbereich: Ein Wechsel des Mobilfunkanbieters ist unter Einhaltung der vom Anbieter benannten Kündigungsfrist zum Ende der Vertragslaufzeit möglich. Oder auch vorher, dann bestehen unter Umständen zwei Verträge! Wenn etwas schief läuft Schlägt der Wechsel fehl, hat der Neuanbieter keinen Anspruch auf Entgeltzahlung! Der Altanbieter muss solange den Telefonanschluss aufrechterhalten, bis die Umstellung erfolgt ist. Neben den Verbindungsdaten zahlen Sie lediglich die Hälfte der Grundgebühren. Haben Sie die Verzögerung zu vertreten, bleiben Sie zur vollen Entgeltzahlung verpflichtet. Daher: Planen Sie einen Wechsel immer rechtzeitig und halten Sie vereinbarte Technikertermine ein. Sonderfall Umzug Umzug heißt Anbieterwechsel? Nein, das ist so nicht richtig! Ziehen Sie vor Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit um, sind Sie an den bisherigen Anbieter gebunden. Vorausgesetzt, dieser kann am neuen Wohnort den Anschluss bereitstellen. Ihre Entgelte haben Sie dann bis zum Ende der Laufzeit zu zahlen. Bietet der alte Anbieter beispielsweise DSL am neuen Wohnort nicht an, besteht ein außerordentliches Kündigungsrecht mit einer Frist von drei Monaten. Ziehen Sie in eine Wohnung, in der bereits Ihr Mitbewohner einen Telefonvertrag hat, prüfen Sie, welchen Telefonvertrag Sie am schnellsten kündigen können, um möglichst nur kurzfristig für zwei Verträge zahlen zu müssen. Angebote und Preise vergleichen Wer die Tarife der Anbieter vollständig vergleichen möchte, muss auf die vielen anfallenden Kostenarten genauestens aufpassen, die sich oft nur im Kleingedruckten verstecken. Vorsicht Falle: Preislisten, versteckte Nebenkosten, Rabatte am Anfang der Laufzeit und vieles andere mehr... Die Kosten -Sprache: Hier einige Beispiele von A - Z Anschlusskosten/Anschlussgebühr Aktivierungsgebühr Antivirus Bereitstellungskosten Einmalgebühren Einrichtungskosten Folgekosten Grundkosten/Grundgebühr Gutschriften Wenn Sie alles berücksichtigt haben, steht einem Anbieterwechsel nichts mehr im Wege! Hardwarekosten Handyfinder Handyversicherung Installationskosten Kindersicherung Kostenschutz für Gespräche Portierungskosten Rufnummernsperre Servicekosten Sicherheitskosten/ Sicherheitspakete Sofort-Startgebühr Sonderkosten Überschreitungskosten Umschaltungskosten Umzugskosten Versandkosten Wechselkosten Zuschlagkosten 7

8 Wir beraten Sie gern persönlich, telefonisch und per . Öffnungszeiten und Terminvereinbarungen unter (05 11) oder Aurich Wallstr Braunschweig Langer Hof Celle Schuhstr Delmenhorst Lange Str Göttingen Papendiek Hannover Herrenstr Lüneburg Wallstr Meppen Kirchstr Oldenburg Julius-Mosen-Platz Osnabrück Große Str Osterode am Harz Rollberg Peine Woltorfer Str Stade Pferdemarkt Wilhelmshaven Grenzstr Wolfsburg Schillerstr Verbrauchertelefon Telefonische Beratung für 1,50 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise ggf. abweichend Telefon und Internet Herausgeber: Verbraucherzentrale Niedersachsen e.v., Herrenstr. 14, Hannover, Stand 11/2013. Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Verbraucherzentrale Niedersachsen e.v. Herrenstr Hannover Tel: (05 11) Fax: (05 11)

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen zugang Was ist das? Dienste im zugänge - Technik, Tarife und Fallen anschluss anbieter David Mika Verein zur Förderung der privaten Nutzung e.v. Donnerstag, den 26. April 2012 1 / 34 Themenüberblick zugang

Mehr

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein 8. Vortrag von Jürgen Kraft Analog/ISDN-Festnetzanschluss ein Auslaufmodell? Aufzeigen von Alternativen um kostengünstig per Festnetznummer immer und überall erreichbar

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Allgemeine Fragen Kann ich den Internetanschluss an mehreren PCs nutzen? DSL Wie lange dauert es, bis ich meinen bestellten DSL-Anschluss bekomme? Wie läuft eine DSL-Anschaltung ab? Wer schließt das Modem

Mehr

Tablet-PCs. Preise, Tarifarten und Kostenfallen

Tablet-PCs. Preise, Tarifarten und Kostenfallen Tablet-PCs Preise, Tarifarten und Kostenfallen Stand: 09. Dezember 2011 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Preisvergleich 3. Hilfe bei der Wahl des passenden Tarifs 4. Kostenfallen 2 Agenda 1. Zusammenfassung

Mehr

19, 99 1&1 DSL INTERNET UND TELEFON NEU! WLAN 2.0. /Monat * ab. Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem!

19, 99 1&1 DSL INTERNET UND TELEFON NEU! WLAN 2.0. /Monat * ab. Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem! INTERNET UND TELEFON 19, /Monat * ab NEU! WLAN 2.0 Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem! Sparpreis für volle 24 Monate, danach 24, /Monat. * Weitere Hinweise

Mehr

Fragen und Antworten zu Ihrem DSL/ISDN-Anschluss

Fragen und Antworten zu Ihrem DSL/ISDN-Anschluss Fragen und Antworten zu Ihrem DSL/ISDN-Anschluss Kann ich als DSL/ISDN Bestandskunde auf das neue DSL-Angebot wechseln? Ja selbstverständlich. Es ist lediglich zu beachten, dass die neuen DSL-Monatspreise

Mehr

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Presseinformation congstar Postpaid: Neue Aktionen und Extras ab Mai 2015 Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Köln, 5. Mai 2015. Mit attraktiven Aktionen und Extras ist congstar

Mehr

1&1 DSL März Neukunden-Kampagne 2012

1&1 DSL März Neukunden-Kampagne 2012 1&1 DSL März Neukunden-Kampagne 2012 1 1&1 DSL Portfolio im März 2012 1&1 DSL Wechsler-Aktion vom 15. 31. März 2012 1&1 DSL Top-Neuerungen im März 2012 1&1 Kampagnenhighlights im März 2012 1&1 Optionen

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W-DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so rufen Sie uns einfach an: 04421 380 99

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so haben Sie die Möglichkeit uns unter der kostenfreien Service

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Prepaid Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

Mobilfunk. Mobil telefonieren und surfen Der Weg zum richtigen Tarif

Mobilfunk. Mobil telefonieren und surfen Der Weg zum richtigen Tarif Mobilfunk Mobil telefonieren und surfen Der Weg zum richtigen Tarif Stand: März 2013 CHECK24 2013 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Wahl des richtigen Tarifs 3. Tarife und Kosten 4. Kostenfallen 5. Anhang:

Mehr

Info-Service 05/11 Seite 1

Info-Service 05/11 Seite 1 05/11 Seite 1 Optionen: Mobiles Internet Nutzen Sie mit Ihrem Internet-Stick, einem internetfähigen Handy oder einem Netbook die individuellen Möglichkeiten des mobilen Internets. Egal ob Sie nur ab und

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Komfort Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

Praxis des Pfändungsschutzkontos

Praxis des Pfändungsschutzkontos Praxis des Pfändungsschutzkontos Was ist ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto)? Das P-Konto ist ein Girokonto, das bei einer Kontopfändung unbürokratischen Schutz bietet. Der Pfändungsschutz gilt für alle

Mehr

Die neuen Mobilfunk-Tarife: Individuelle Flatrates kombiniert mit Inklusivminuten

Die neuen Mobilfunk-Tarife: Individuelle Flatrates kombiniert mit Inklusivminuten Die neuen Mobilfunk-Tarife: Call Call XS 30 Inklusivminuten Call S Call M Telekom Call L Telekom 1 2 3 Call & Surf Mobil inklusive Handy Complete Mobil Call & Surf Mobil XS 30 Inklusivminuten Call & Surf

Mehr

Mobilfunk: Über Preise, Tarifarten und die Suche nach dem passenden Anbieter. 1. Juli 2010

Mobilfunk: Über Preise, Tarifarten und die Suche nach dem passenden Anbieter. 1. Juli 2010 Mobilfunk: Über Preise, Tarifarten und die Suche nach dem passenden Anbieter 1. Juli 2010 1 Übersicht 1. Zusammenfassung 2. Preisvergleich 3. Die Suche nach dem passenden Handytarif 3.1 Bestimmung des

Mehr

LTE Mobilfunk für schnelles Internet. Verfügbarkeit, technische Informationen, Preise

LTE Mobilfunk für schnelles Internet. Verfügbarkeit, technische Informationen, Preise LTE Mobilfunk für schnelles Internet Verfügbarkeit, technische Informationen, Preise Stand: 21. Mai 2012 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Breitbandstrategie 3. Technische Informationen 4. Preise 5. Herausforderungen

Mehr

FAQ Prepaid Internet-Stick

FAQ Prepaid Internet-Stick FAQ Prepaid Internet-Stick Surf Flat Option 1. Welche Surf Flat Optionen gibt es bei congstar Prepaid und welche Surf Flat Option passt zu welchem Nutzungsverhalten? Bei congstar können Sie zur günstigen

Mehr

Optionen & Datendienste im O 2. Netz

Optionen & Datendienste im O 2. Netz Optionen & Datendienste im O 2 Netz Juni 2010 2 Inhalt 3 O 2 Optionen 4 Weekend-Flatrate 4 SMS-Packs 5 Young Card Option 6 O 2 Datenoptionen 7 Internet-Packs 7 Communication Center 8 O 2 Datendienste 9

Mehr

Mobile Kommunikation für Geschäftskunden

Mobile Kommunikation für Geschäftskunden Achtung: Stark begrenztes Kontingent Mobile Kommunikation für Geschäftskunden O 2 on Business XL inklusive Apple iphone 6 O 2 on Business XL mit Handy Für alle, die viel unterwegs sind national und international

Mehr

Technical Note 0202 ewon

Technical Note 0202 ewon Technical Note 0202 ewon Mobilfunk - 1 - Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2 Hinweis... 3 1.3 Anschluss PC und ewon... 3 2 Nützliche Links... 4 2.1 Mobilfunkabdeckung in Deutschland...

Mehr

Tabelle Übersicht Mobilfunktarife

Tabelle Übersicht Mobilfunktarife Tabelle Übersicht Mobilfunktarife Immer auf der sicheren Seite Garantiert virenfrei Bevor wir Ihnen eine Datei zum Download anbieten, haben wir diese auf Viren untersucht. Dateien, die Sie direkt von uns

Mehr

Ab Februar 2012. Endlos surfen und SMS schreiben. 100 Minuten telefonieren. Alle Infos hier im Heft. DU WILLST ES. DU KRIEGST ES.

Ab Februar 2012. Endlos surfen und SMS schreiben. 100 Minuten telefonieren. Alle Infos hier im Heft. DU WILLST ES. DU KRIEGST ES. Ab Februar 2012 Ideal für Smartphones: congstar Smart 100! Endlos surfen und SMS schreiben. 100 Minuten telefonieren. Alle Infos hier im Heft. DU WILLST ES. DU KRIEGST ES. MOBILFUNKTARIFE! WasWannWie ich

Mehr

Presseinformation. congstar Zahlen und Fakten. 04. November 2010

Presseinformation. congstar Zahlen und Fakten. 04. November 2010 Presseinformation congstar Zahlen und Fakten 04. November 2010 congstar, Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Köln, bietet seinen Kunden als Mobilfunk- und DSL-Discounter bundesweit breitbandige Internetzugänge

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Stand: 30.07.2009 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten 3 1.1 Das ecofon Service

Mehr

Für alle von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten. Immer der passende Tarif für Eure Bedürfnisse. Die neuen Sporthilfe-Tarife der Telekom.

Für alle von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten. Immer der passende Tarif für Eure Bedürfnisse. Die neuen Sporthilfe-Tarife der Telekom. Für alle von der Deutschen geförderten Athleten. Immer der passende Tarif für Eure Bedürfnisse. Die neuen Tarife der Telekom. Mobil telefonieren mit dem Handy Mobil surfen & telefonieren mit dem Handy

Mehr

Die Zukunft beginnt. Kundenzentrum Bahnhofstraße 11 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

Die Zukunft beginnt. Kundenzentrum Bahnhofstraße 11 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr Allgemeine Hinweise: Alle angegebenen Preise einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer. Brutto-Preise sind kaufmännisch gerundet. Die aufgeführten Produkte und Preise bieten wir ausschließlich Privatkunden

Mehr

Der Funkstandard LTE (Long Term Evolution)

Der Funkstandard LTE (Long Term Evolution) Fakultät Informatik, Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI-Entwurfssysteme, Diagnose und Architektur Der Funkstandard LTE (Long Term Evolution) Christian Hübner Dresden, 30.01.201 Gliederung

Mehr

ÜBER DIE VOLLE VON 24 MONATEN! COMPLETE COMFORT S TELEKOM MOBILFUNK FLAT 100 MIN. IN ANDERE NETZE FLAT SMS SCHREIBEN IN ALLE DT.

ÜBER DIE VOLLE VON 24 MONATEN! COMPLETE COMFORT S TELEKOM MOBILFUNK FLAT 100 MIN. IN ANDERE NETZE FLAT SMS SCHREIBEN IN ALLE DT. 24 MONATE REDUZIERT JETZT WEITERE 90 EURO 3 SPAREN 29, 1 VERTRAGSLAUFZEIT COMPLETE COMFORT S 29, 2 VERTRAGSLAUFZEIT COMPLETE COMFORT FRIENDS S FÜR JUNGE LEUTE WAHLWEISE + 100 MINUTEN ODER 50 MB DATEN EXTRA

Mehr

Vodafone MobileInternet Flat

Vodafone MobileInternet Flat Vodafone MobileInternet Flat Für jeden Bedarf die richtige Daten-Flat Die flexible Lösung für alle, die regelmäßig unterwegs oder auch zu Hause mit Ihrem Netbook, Notebook oder PC online gehen möchten.

Mehr

T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.!" ==Mobile===

T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.! ==Mobile=== T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.!" ==Mobile=== 2 T-Mobile@home für Selbständige. Die neue Freiheit. Mit T-Mobile@home können Sie jetzt mit Ihrem Handy enorm günstig und kostentransparent

Mehr

Partner News 1/13. Business.

Partner News 1/13. Business. Partner News 1/13. 13.8.2013 Business. Kein Unternehmen ist wie das andere. Und genau deshalb haben wir Tarife, die an die Bedürfnisse unserer Geschäftskunden angepasst sind. Egal, ob er hauptsächlich

Mehr

Vodafone Telsenio 60plus

Vodafone Telsenio 60plus Vodafone Telsenio 60plus Schnell erklärt: Seniorentarif Telsenio 60plus 1 Stichwort: günstiges Telefonieren für alle Vorteile: für 9,95 Euro im Monat ohne zusätzliche Kosten ins deutsche Festnetz telefonieren,

Mehr

Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz

Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz Fragenkatalog an die Unternehmen im Südhessischen Ried zur Verbesserung der Breitbandversorgung I. Bestandsaufnahme der Internetzugangssituation Angaben zum Betrieb: Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz

Mehr

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000 AUFTRAG WEMACOM Loft-DSL Loft-DSL ist ein Produkt der Auftraggeber/ Rechnungsanschrift Pflichtfelder Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! WEMACOM Telekommunikation GmbH Postanschrift: Postfach

Mehr

Mobile Computing IT to go

Mobile Computing IT to go Mobile Computing IT to go Dipl.-Ing. oec. Dirk Umbach 1 Internet Meilensteine 1969 Vernetzung der ersten vier Rechner per Telefonleitung an den Universitäten Los Angeles, Stanford, Santa Barbara und Utah:

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

LTE eine Lösung für die Online-Anbindung von Fahrbibliotheken auf dem flachen Land?

LTE eine Lösung für die Online-Anbindung von Fahrbibliotheken auf dem flachen Land? Landkreis Uelzen Der Landkreis Uelzen liegt im Nordosten Niedersachsens und besteht aus 5 Gemeinden und der Stadt Uelzen Fläche 1453,88km² Einwohner 93.564 2004 Im Zuge der Sparmaßnahmen wurde die Abschaffung

Mehr

Günstige Datentarife für TextScout

Günstige Datentarife für TextScout Günstige Datentarife für TextScout MOBILE DATENÜBERTRAGUNG MUSS NICHT TEUER SEIN! Um TextScout verwenden zu können, benötigen Sie einen Datentarif, den Sie je nach Anbieter u.u. zu Ihrem Gesprächstarif

Mehr

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? FttN: HVt Kupfer KVz Kupfer - Von der Vermittlungsstelle (HVt) aus gelangt das DSL- Signal über das Telefonkabel zu Dir nach Hause. Ein DSLAM sendet von hier

Mehr

pro 30 Tage pro 30 Tage 7.99 19.99

pro 30 Tage pro 30 Tage 7.99 19.99 www.alditalk.de einfach & super günstig! ALDI TALK Paket 300 1,2 ALDI TALK All-Net-Flat 1,3 300 Min. oder SMS in alle deutschen Netze KoMPLeTT Min. & SMS zu ALDI TALK 300 MB Min. & SMS in alle deutschen

Mehr

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.10.2015 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal Vertragspartner Anschrift/Kontaktdaten Kundennummer (wenn vorhanden) E-Mail Telefon

Mehr

gültig ab dem 01.08.2015

gültig ab dem 01.08.2015 Besondere Bedingungen und Leistungsbeschreibung für die Zusatzdienstleistung 200MB Internetflat, 1GB Internetflat, 3GB Internetflat, Daten 2GB Flat + Napster Music-Flat und Daten 5 GB Flat + Napster Music-Flat

Mehr

Erfolgreiches mobiles Arbeiten. Markus Meys

Erfolgreiches mobiles Arbeiten. Markus Meys Erfolgreiches mobiles Arbeiten Markus Meys Die Themen im Überblick Faktoren für erfolgreiches mobiles Arbeiten Cloud App und andere tolle Begriffe Welche Geräte kann ich nutzen? Planung Was möchte ich

Mehr

Schritt für Schritt zum richtigen Zahnersatz. Worauf gesetzlich Versicherte achten sollten

Schritt für Schritt zum richtigen Zahnersatz. Worauf gesetzlich Versicherte achten sollten Schritt für Schritt zum richtigen Zahnersatz Worauf gesetzlich Versicherte achten sollten Selbst bei guter Pflege benötigt fast jeder irgendwann Zahnersatz. Kronen, Teilkronen, Brücken, Implantate oder

Mehr

Das Handy als Schuldenfalle? Informationen und nützliche Tipps zum verantwortungsvollen Umfang mit dem Handy

Das Handy als Schuldenfalle? Informationen und nützliche Tipps zum verantwortungsvollen Umfang mit dem Handy Informationen und nützliche Tipps zum verantwortungsvollen Umfang mit dem Handy Eiinfführrung Ein Handy ist mittlerweile für Jugendliche zu einem alltäglichen Gegenstand geworden. In dieser Unterlage worden

Mehr

Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren!

Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren! Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren! Sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich der CeBIT 2012 hat die Telekom besonders günstige Aktionstarife aufgelegt,

Mehr

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss!

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Das sollten Sie sich genauer an!schauen! an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Internet, Telefon, Fernsehen. Für Leipzig aus Leipzig. Herzlich willkommen

Mehr

Ihre persönliche mobilcom-debitel Preisliste: Seite Complete Mobil L mit Handy 10 1 Complete Mobil XL mit Handy 10 3

Ihre persönliche mobilcom-debitel Preisliste: Seite Complete Mobil L mit Handy 10 1 Complete Mobil XL mit Handy 10 3 Ihre persönliche mobilcom-debitel Preisliste: Seite Complete Mobil L mit Handy 10 1 Complete Mobil XL mit Handy 10 3 Complete Mobil L mit Handy 10 Sie surfen wie ein Weltmeister und telefonieren hauptsächlich

Mehr

Flatrate oder Inklusiv-Minuten?

Flatrate oder Inklusiv-Minuten? Flatrate oder Inklusiv-Minuten? Die œ Mobile Flat (ins dt. Fest- u. œ Netz) oder das œ Inklusivpaket auf Wunsch mit günstigem Top-Handy. Gültig vom 2.7. bis zum 3.8.2009. 1 œ Mobile Flat: Die Flatrate

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen

Prepaid telefonieren & surfen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Kein Mindestumsatz Attraktive Tarifoptionen Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen

Mehr

Umstellung von Verträgen zur Nutzung des schnellen DSL. Informationsveranstaltung in Weisenheim am Sand 29.08.2012

Umstellung von Verträgen zur Nutzung des schnellen DSL. Informationsveranstaltung in Weisenheim am Sand 29.08.2012 Umstellung von Verträgen zur Nutzung des schnellen DSL. Informationsveranstaltung in Weisenheim am Sand 29.08.2012 Unsere Telekom Shops in Grünstadt und Frankenthal Hauptstraße 93 67269 Grünstadt Speyrer

Mehr

1&1 DSL revolutioniert den Markt!

1&1 DSL revolutioniert den Markt! 1&1 DSL revolutioniert den Markt! Einfach Komfortabel Günstig Surfen + Telefonieren * 1&1 City-FLAT für 6,99 /Monat (in vielen deutschen Großstädten verfügbar) oder 1&1 Deutschland-Flat für 9,99 /Monat

Mehr

2006 www.bfz-software.de

2006 www.bfz-software.de Gründe für einen schnellen Internetzugang für Schulen ein Muss, für die Jugendlichen eine Selbstverständlichkeit z.b. für die Ausarbeitung eines Referates Anbindung ist heutzutage eine Voraussetzung für

Mehr

Vodafone Red DataSIM. 3022 Vodafone InfoDok. Vorteile mehr auf Seite 2. Preise mehr auf Seite 2. Buchen mehr auf Seite 4. Ausland

Vodafone Red DataSIM. 3022 Vodafone InfoDok. Vorteile mehr auf Seite 2. Preise mehr auf Seite 2. Buchen mehr auf Seite 4. Ausland DataSIM Sie können mit den -Tarifen, Vodafone Black und der DataSIM Ihr Highspeed-Daten- Volumen auch mit Ihrem Tablet oder Zweithandy nutzen. Vorteile mehr auf Seite 2 Ein Mobilfunk-Vertrag, eine Rufnummer,

Mehr

DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS - IP - BASIERTE PAKETE -

DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS - IP - BASIERTE PAKETE - DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS - IP - BASIERTE PAKETE - DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS IP- BASIERTE PAKETE INHALT 1. Strategie 2. Angebot 3. Leistung und Nutzen 4. Wichtige Rahmenbedingungen 5. Wechselregeln

Mehr

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren.

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Basix Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Telefonieren Sie günstig bei niedrigem Grundpreis. Mit den Basix Tarifen von T-Mobile telefonieren Sie besonders günstig. Denn Sie sparen zuerst

Mehr

Benutzerhandbuch Internet Stick

Benutzerhandbuch Internet Stick Benutzerhandbuch Internet Stick Willkommen in der Welt des grenzenlosen Surfens Lieber Tchibo mobil Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das Surfen mit Tchibo mobil entschieden haben. Mit dem Tchibo

Mehr

Diese Preisliste ist gültig ab 01.09.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit.

Diese Preisliste ist gültig ab 01.09.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Gültig ab 01.09.2015 Seite 1/6 Diese Preisliste ist gültig ab 01.09.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. KielNETkomplett START KielNETkomplett

Mehr

Genion Produkte. So individuell wie Ihre Mobilität. www.genion.de. VIAG Interkom

Genion Produkte. So individuell wie Ihre Mobilität. www.genion.de. VIAG Interkom Genion Produkte So individuell wie Ihre Mobilität www.genion.de VIAG Interkom Die neue Freiheit: jetzt mit Genion Wie empfinden Sie mobile Kommunikation? Als Teil Ihrer persönlichen Freiheit? Als nützliches

Mehr

Gold Kein sicherer Hafen in Krisenzeiten

Gold Kein sicherer Hafen in Krisenzeiten Gold Kein sicherer Hafen in Krisenzeiten Gold ist eine risikoreiche Anlage Egal in welcher Form Sie in Gold investieren, eines gilt immer: Gold ist keine sichere, sondern eine risikoreiche Anlageform.

Mehr

Presseinformation 16. Mai 2012

Presseinformation 16. Mai 2012 Presseinformation 16. Mai 2012 REWE Group macht congstar zum neuen Mobilfunkpartner Hinter ja! mobil und PENNY MOBIL steht ab heute die congstar GmbH Köln/Düsseldorf, 16. Mai 2012. Die REWE Group hat congstar

Mehr

High-speed Internet Access. Your mobile workspace at this Hotspot

High-speed Internet Access. Your mobile workspace at this Hotspot High-speed Internet Access Your mobile workspace at this Hotspot Kabellos am Hotspot surfen so oder so Sie haben ein Notebook mit Mobile Unlimited von Swisscom Mobile. Dann surfen Sie in der ganzen Schweiz

Mehr

Unsere Angebote und Tarife der Dachau CityCom

Unsere Angebote und Tarife der Dachau CityCom Stand 03.08.2015 Seite 1 von 5 Unsere Angebote und Tarife der Dachau CityCom (gültig ab 1.10.2014) DCC Einzeltarife - Privatkunden Telefontarife Telefon Basis 9, 99 1 Leitung. (Als Einzeltarif in den Stadtteilen

Mehr

1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen)

1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen) RATEKARTEN RUND UMS HANDY 1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen) 2. Wie lautet die Abkürzung für die Kurzmitteilung? Nenne auch

Mehr

it Highspeed in die Zukunft

it Highspeed in die Zukunft it Highspeed in die Zukunft Schneller surfen mit dem Glasfasernetz in meiner Gemeinde. Jetzt surfen mit 50 Mbit/s 2 Meine Surf&Fon-Flats Unsere Komplett-Pakete mit Internet- und Telefon-Flatrate: Surf&Fon-Flat

Mehr

DU WILLST ES? WIR HABEN ES! Alles rund um Smartphones, Tablets, Tarife und Zubehör.

DU WILLST ES? WIR HABEN ES! Alles rund um Smartphones, Tablets, Tarife und Zubehör. September/Oktober 2015 DU WILLST ES? WIR HABEN ES! Alles rund um phones, Tablets, Tarife und Zubehör. FLAT Tarif FLAT FLAT FLAT alle dt. Netze SMS mobil surfen Gemeinsam geht mehr. GENAU DEIN SMARTPHO

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Basis-Tarif der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Mehr

2 in 1 Telefonie & Internet Bestellung

2 in 1 Telefonie & Internet Bestellung 2 in 1 Telefonie & Internet Bestellung Neubestellung Vertragsänderung Mindestvertragsdauer 3 Jahre (Router und Telefon gratis) Mindestvertragsdauer 2 Jahre (Router oder Telefon gratis) Mindestvertragsdauer

Mehr

Linux for Beginners 2005

Linux for Beginners 2005 Linux for Beginners 2005 Mit Linux ins Netz Modem-, ISDN-, DSL-Konfiguration Martin Heinrich obrien@lusc.de Agenda Technik Konfiguration Test Fehlersuche Sicherheit Router 2 Verschiedene Techniken POTS

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Smartphone-Tarif der Telefónica Germany GmbH & Co.

Mehr

Benutzerhandbuch Internet Stick

Benutzerhandbuch Internet Stick Benutzerhandbuch Internet Stick Willkommen in der Welt des grenzenlosen Surfens Lieber Tchibo mobil Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das Surfen mit Tchibo mobil entschieden haben. Mit dem Tchibo

Mehr

Das Netzwerk einrichten

Das Netzwerk einrichten Das Netzwerk einrichten Für viele Dienste auf dem ipad wird eine Internet-Verbindung benötigt. Um diese nutzen zu können, müssen Sie je nach Modell des ipads die Verbindung über ein lokales Wi-Fi-Netzwerk

Mehr

Maxi Portfolio im April 2009

Maxi Portfolio im April 2009 Maxi Portfolio im April 2009 Informationen für Vertriebspartner Präsentation zu Schulungszwecken (nicht zur Werbung gegenüber Endkunden) März 2009 Maxi DSL Portfolio April 2009 Optionen Always-On 0, 90

Mehr

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom ALLGEMEINE Fragen Was ist primerocom Sind weitere Anbieter verfügbar? Gibt es eine Bereitstellungsgebühr bei primerocom? Ich habe gelesen, dass bei primerocom eine Fritz!Box inklusive ist Welche Leistungen

Mehr

Da geht s Ja(hr) gut los!

Da geht s Ja(hr) gut los! Da geht s Ja(hr) gut los! 9,00 1/2) SAMSUNG i9505 Galaxy S4 16GB 12,7 cm Diagonale Full HD Super AMOLED (1920 x 1080) Touchscreen-Display mit einer Pixeldichte von 441 ppi, Air Gesture Steuerung Android

Mehr

Der Auftritt von WWAN: Welche Bedeutung hat WWAN für den mobilen Berufstätigen?

Der Auftritt von WWAN: Welche Bedeutung hat WWAN für den mobilen Berufstätigen? Hauptartikel Der Auftritt von Breitband-WWAN Der Auftritt von WWAN: Welche Bedeutung hat WWAN für den mobilen Berufstätigen? Eine nahtlose High-Speed-Verbindung wird immer wichtiger sowohl für den Erfolg

Mehr

Die Highspeed-Netze von T-Mobile

Die Highspeed-Netze von T-Mobile Die Highspeed-Netze von T-Mobile Status 2007 Unterwegs mit Highspeed online Im gesamten Netz von T-Mobile 13.08.2007 1 T-Mobile HighSpeed Netze. Immer das beste Netz W-LAN Drahtloser Highspeed- Netzzugang

Mehr

Internet für ältere Menschen

Internet für ältere Menschen Inhaltsverzeichnis... Fehler! Textmarke nicht definiert. Ein Leitfaden mit Informationen rund ums Internet für Menschen ab 60.... 0 Einführung in Computer und Internet... 1 Was ist das Internet?... 1 Internet

Mehr

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen simvoice PLUS powered by Ortel Mobile

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen simvoice PLUS powered by Ortel Mobile Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen simvoice PLUS powered by Ortel Mobile gültig ab dem 07.01.2014 1. Allgemeines Die Ortel Mobile GmbH, im nachfolgenden ORTEL

Mehr

Sichere Geldanlagen. Allgemeine Tipps und Hinweise

Sichere Geldanlagen. Allgemeine Tipps und Hinweise Sichere Geldanlagen Allgemeine Tipps und Hinweise > Geldanlage ist ein kompliziertes Thema und die im Herbst 2008 einsetzende Finanzmarktkrise hat die Sparer und Anleger zutiefst verunsichert. Viele Bundesbürger

Mehr

ISDN: Preise & Anbieter

ISDN: Preise & Anbieter ISDN: Preise & Anbieter Telekom (Tel. 0800/3301000; www.telekom.de) Tempo: 64 Kpbs, 128 Kpbs bei Kanalbündelung Monatliche Grundgebühr (Mehrgeräteanschluss): 44,89 Mark (Standardanschluss); 49,90 Mark

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

Es geht auch einfach: die Tarife von BASE. Es geht auch einfach: Mit Sicherheit günstig: Auslands-Optionen für Ihren Tarif

Es geht auch einfach: die Tarife von BASE. Es geht auch einfach: Mit Sicherheit günstig: Auslands-Optionen für Ihren Tarif Tarifbroschüre gültig ab Juli 2013 Es geht auch einfach: die Tarife von BASE. Wie findet man auf einfache Weise ein günstiges Angebot, das optimal zu einem passt? Die Antwort geben Ihnen unsere vier Tarife:

Mehr

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen blauworld powered by Ortel Mobile

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen blauworld powered by Ortel Mobile Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen blauworld powered by Ortel Mobile gültig ab dem 01.10.2015 1. Allgemeines Die Ortel Mobile GmbH, im nachfolgenden ORTEL genannt,

Mehr

Unsere Angebote in DSL-unterversorgten Gebieten mit regionaler Breitbanderschließung durch M-net

Unsere Angebote in DSL-unterversorgten Gebieten mit regionaler Breitbanderschließung durch M-net Unsere Angebote in DSL-unterversorgten Gebieten mit regionaler Breitbanderschließung durch M-net Highspeed-Internet über das Glasfasernetz meiner Gemeinde M-net 12.03.2015 Produktpräsentation Surf&Fon

Mehr

Balingen Web&Phone fiber

Balingen Web&Phone fiber Bestellung/Auftrag für Balingen Web&Phone fiber 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) Frau Herr Vorname / Nachname Straße u. Nr. PLZ / Ort Telefon Handy Geburtsdatum E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Die Welt bei Ihnen zuhause! Für jeden das Richtige: Entdecken Sie unsere Vielfalt.

Die Welt bei Ihnen zuhause! Für jeden das Richtige: Entdecken Sie unsere Vielfalt. Die Welt bei Ihnen zuhause! Für jeden das Richtige: Entdecken Sie unsere Vielfalt. Stand: April 2011 Für alle Produkte gilt: Mindestvertragslaufzeit nur 12 Monate zzgl. ggf. gewährter Gratismonate. Online-Rechnung

Mehr

Was ist Mobilkommunikation

Was ist Mobilkommunikation Inhaltsverzeichnis Vorlesung Lehrstuhl Telematik Institut für Informatik I 1. Mobilitätsunterstützung im Internet 2. Technische Grundlagen 3. Zellulare Netze 1G, 2G, 2.5G, 3G, 4G 4. Weitere drahtlose Zugangstechniken

Mehr

Festnetz. 7. Preise/ Optionen Call & Surf Pakete - Brutto.

Festnetz. 7. Preise/ Optionen Call & Surf Pakete - Brutto. 7. Call & Surf Pakete (1/2) - Brutto. Call & Surf Basic (4.1) 1 ab 29, 95 Deutschlandweit für 2,9 Cent/Min. ins deutsche Festnetz Telefonieren Surfflat Surfen mit DSL 2.000 Gespräche in alle dt. Mobilfunknetze

Mehr

Taktung Telefonie minutengenaue Abrechnung (Bei Servicerufnummern und Diensten und Gesprächen im Ausland kann die Taktung abweichen)

Taktung Telefonie minutengenaue Abrechnung (Bei Servicerufnummern und Diensten und Gesprächen im Ausland kann die Taktung abweichen) gültig ab 11.04.2014 Die nachstehenden Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer angegeben. Für die Berechnung der Verbindungsentgelte sind die Verbindungsdauer, die Verbindungsart sowie die Nutzungszeiten

Mehr

Klartext Nr. 99 28.05.2015

Klartext Nr. 99 28.05.2015 Seite 1 von 11 Update Angebote für Junge Leute Sehr geehrter Vodafone Vertriebspartner, im Zuge der aktuellen Promotionanpassungen wurden die Vorteile für Studenten & Junge Leute angepasst. Profitieren

Mehr

gschwindnet Web&Phone

gschwindnet Web&Phone Bestellung/Auftrag für gschwindnet Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: 25.02.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 ENTGELTBESTIMMUNGEN... 3 1.1 Monatliche Entgelte...

Mehr

Neues DSL Portfolio ab 08.03.2015 LTE Promotionankündigung März 2015

Neues DSL Portfolio ab 08.03.2015 LTE Promotionankündigung März 2015 Neues DSL Portfolio ab 08.03.2015 LTE Promotionankündigung März 2015 Stand 23.02.2015 Produkt / Promos mobilcom debitel 2 DSL Promotion Änderungen im Überblick: Pakete: Für Bandbreiten und TV gibt es zukünftig

Mehr

E-Plus Service GmbH & Co. KG: Preisliste für E-Plus Prepaid Mobilfunkdienstleistungen, gültig ab dem 15.05.2012

E-Plus Service GmbH & Co. KG: Preisliste für E-Plus Prepaid Mobilfunkdienstleistungen, gültig ab dem 15.05.2012 E-Plus Service GmbH & Co. KG: Preisliste für E-Plus Prepaid Mobilfunkdienstleistungen, gültig ab dem 15.05.2012 Die nachstehenden Preise sind gültig ab dem 15.05.2012. Die angegebenen Preise sind Normalpreise

Mehr

Ihr Anschluss an die Zukunft.

Ihr Anschluss an die Zukunft. Ihr Anschluss an die Zukunft. Jetzt neu mit tollen Paketen für jeden Geschmack! Ihr zuständiger Medienberater ist: www.primacom.de Lay_Flyer_allinone_4.indd 2-3 31.05.2007 15:57:36 Unsere Pakete im Überblick.

Mehr