Nachhaltigkeitsbericht 2012 für Canon Europe, Middle East & Africa

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nachhaltigkeitsbericht 2012 für Canon Europe, Middle East & Africa"

Transkript

1 Nachhaltigkeitsbericht 2012 für Canon Europe, Middle East & Africa canon-europe.com

2 Über Canon Europa Canon Europa N.V. ist eine 100-prozentige Tochter von Canon Inc. Japan und ist verantwortlich für den Vertrieb und das Marketing der Produkte, Dienstleistungen und Lösungen von Canon an Kunden in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA). Wir verkaufen an Kunden in 116 Ländern und beschäftigen über Mitarbeiter. Seit dem Erwerb von Océ N.V. durch Canon Inc. findet ein kontinuierlicher Integrationsprozess der Vertriebsorganisationen von Canon und Océ in der Region EMEA statt machten die Nettoumsätze in Europa 29,1 % ( 1,014 Mrd.) der globalen Nettoumsätze von Canon aus. Früher wurden innerhalb von EMEA verkaufte Canon Produkte fast ausschließlich außerhalb der Region EMEA hergestellt. Dank unserer jüngsten Firmenkäufe und der laufenden Integration von Océ hat sich dies allerdings geändert. Wo Canon Produkte mit Océ-Branding in Europa hergestellt werden, unterstehen die Fertigungsstandorte direkt unserer Muttergesellschaft Canon Inc., wie dies auch bei all unseren globalen Produktionsbetrieben der Fall ist. Nachhaltigkeit bei Canon Unsere Einstellung zur Nachhaltigkeit ist in unsere langjährige Kyosei- Unternehmensphilosophie integriert, die sich auf das Zusammenleben und Arbeiten für das Allgemeinwohl konzentriert. Bei all unseren wichtigen Entscheidungen lassen wir uns von Canon Inc., unserer Kyosei- Philosophie, dem Produktlebenszyklus und den Bedürfnissen unserer Partner leiten. Wir strukturieren unseren Nachhaltigkeitsbericht anhand der allgemein gültigen Themen Umwelt, Gesellschaft und Unternehmen und engagieren uns für die dauerhafte Verbesserung sämtlicher Nachhaltigkeitsaktivitäten, einschließlich der Berichterstellung. Daher folgen wir für diesen Bericht den Richtlinien der Global Reporting Initiative und schließen zum ersten Mal auch unsere umweltbezogenen Zielsetzungen mit ein. Unser langjähriger Conservation Partner, der World Wide Fund for Nature (WWF), entwickelt gemeinsam mit uns innovative Wege, die Nachhaltigkeit noch stärker in unsere Geschäftstätigkeit einzubetten. Weitere Informationen über unsere Arbeitsweise finden Sie in diesem Bericht, in der GRI-Online-Tabelle (www.canoneurope.com/about_us/sustainability/ sustainability_reports) und auf unserer Website (www.canon-europe.com/about_ Us/sustainability). Unternehmensführung Das höchste regulierende Gremium von Canon EMEA ist das Canon Europe Operating Committee (CEOC), dem Rokus van Iperen als Präsident und CEO vorsteht. Das CEOC ist verantwortlich für das Festlegen der Strategie und der Zielsetzungen sowie der Leistungskriterien und Führungsrichtlinien des Unternehmens. Hierzu gehören auch Risikomanagement, Interessenkonflikte und Arbeitsprinzipien. Die meisten Mitarbeiter, einschließlich des höheren Managements, erhalten leistungsbezogene Bonuszahlungen. CEOC-Mitglieder werden nach Verdienst und Erfahrung ernannt. Das Komitee umfasst Leiter funktionaler Bereiche und geschäftlicher Einheiten, einschließlich der Vorsitzenden der Rechtsabteilung, der Abteilung für geistiges Eigentum (Intellectual Property, IP) und der Abteilung für Umwelt und Produktsicherheit (Environment & Product Safety, EPS). Bei Canon ist EPS verantwortlich für die Koordination der Nachhaltigkeit, einschließlich der Bereiche Umwelt, Gesellschaft und Unternehmen. Die EPS- Abteilung des EMEA-Hauptsitzes empfiehlt dem CEOC die Festlegung jährlicher strategischer Nachhaltigkeitsziele, die dann an die einzelnen nationalen und regionalen Vertriebsstellen weitergegeben werden. Der Präsident und CEO ist in letzter Instanz verantwortlich für unser Nachhaltigkeitsprogramm; er ist Vorstandsmitglied von Canon Inc. Martin Tschupp Canon EOS-1D Mark III Inhaltsverzeichnis 2 Über Canon Europa 3 Botschaft des Präsidenten & CEO, Canon Europe, Middle East & Africa 4 Umwelt 8 Gesellschaft 12 Unternehmen 16 Canon Austria PowerShot N Produkte, Dienstleistungen & Lösungen Wir bieten Bildgebungslösungen und -dienstleistungen für unterschiedlichste Kunden an von Privatpersonen bis hin zu globalen Unternehmen und verschiedenen Branchensektoren. Hierzu gehören u. a. Kameras für Laien und Profis (einschl. Objektiven für Fernsehkameras), Drucker und Multifunktionsgeräte für den Heim- und Bürobedarf, Managed Print Services und Geschäftslösungen, Geräte für großformatige Lösungen, Drucker für Produktionsumgebungen und digitale Druckpressen für professionelle Drucker, Halbleiter, medizinische Bildgebungslösungen für Spezialisten im Gesundheitswesen, Camcorder und Projektoren, Scanner und Faxgeräte. 1 einschließlich Océ Deutschland, Italien, Belgien Niederlande, Österreich 2 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

3 Zusammenarbeit für den Erfolg Die Umstände bleiben schwierig Die strategische Vision von Canon EMEA sieht vor, Leben und Unternehmen durch bildgebende Lösungen zu bereichern. Mit diesem Ziel dienen wir Kunden in 116 Ländern. Obgleich unsere Leistung 2012 durch das schwierige wirtschaftliche Klima in den europäischen Märkten und den extrem starken japanischen Yen beeinträchtigt wurde, Rokus van Iperen sind wir mit fast 30 % Anteil an den Nettoumsätzen weiterhin die umsatzstärkste Region im globalen Geschäft von Canon. Dies liegt vor allem an den Anstrengungen unserer hochprofessionellen Mitarbeiter, denen vorzustehen ich sehr stolz bin. Unser Ziel für 2013 ist es, auf unserem Kerngeschäft aufzubauen und Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen, das Wachstum in den aufstrebenden Märkten zu maximieren und das Wachstum in den Bereichen Lösungen und Dienstleistungen zu beschleunigen. Höhepunkte Obwohl das Unternehmen 2012 mit vielen Herausforderungen konfrontiert war, gab es auch viele Höhepunkte darunter die erfolgreiche Akquise globaler Neukunden und die Unterstützung dieser Kunden beim Entwickeln von Dokumentations- und Bildgebungsstrategien für ihre laufenden Geschäftstätigkeiten. Zudem haben wir die zweite Generation der imagerunner ADVANCE-Modelle auf den Markt gebracht, Auszeichnungen für die herausragende Effizienz verschiedener Geräte erhalten, die BBC- Zertifizierung für unsere Cinema EOS C300 bei der Verwendung durch interne und externe TV-Produktionsteams zur Erstellung von HD-Programmen erreicht und die Betaversion unserer cloud-basierten Managementplattform Project 1709 für Digitalbilder lanciert. Im Managed Print Services 2 Magic Quadrant Report 2012 von Gartner s wurden wir das zweite Jahr in Folge als einer der Marktführer genannt und auch im MFDs und Drucker 3 Magic Quadrant Report 2012 von Gartner s wurden wir zum Marktführer ernannt. Diese herausragende Anerkennung unserer Kernprodukte und -dienstleistungen unterstreicht einmal mehr unser Engagement, unsere Kunden mit bewährter Technologie und erfolgreichen, maßgeschneiderten Lösungen zu unterstützen. Im Rahmen unseres Sponsorings der UEFA EURO 2012 durften wir während der Meisterschaften Kunden aus fast 30 Ländern begrüßen. Am 20. Jahrestag unserer Sponsorenverbindung mit der World Press Photo Foundation haben wir unsere Partnerschaft mit dieser um weitere drei Jahre verlängert. Auch unsere Zusammenarbeit mit dem WWF, dessen Partner wir seit 1998 sind, haben wir um drei Jahre verlängert. Als Conservation Imaging Partner des WWF nutzen wir die Macht des Bildes, um das Augenmerk auf den Zustand unserer Umwelt zu richten. Firmenkäufe Auch im Jahre 2012 haben wir unser Unternehmen weiter ausgebaut, u. a. mit dem Kauf von DelftDI, um die Palette unserer medizinischen Bildgebungslösungen ausweiten zu können, und mit der Ankündigung eines Übernahmeangebots für die I.R.I.S. Group SA. Wir arbeiten schon jetzt eng mit der I.R.I.S. Group zusammen; die Übernahme unterstützt unser Engagement beim Angebot von Geschäftslösungen und professionellen Dienstleistungen für unsere Kunden. Océ-Integration Bei der Integration von Océ haben wir 2012 in EMEA gute Fortschritte gemacht. Der Vorgang ist ausgesprochen umfangreich; 2013 soll die Integration der europäischen Geschäftstätigkeit von Océ mit Canon jedoch abgeschlossen werden. Seit Januar 2013 haben wir unseren regionalen Vertriebshauptsitz mit mehreren Niederlassungen etabliert, wobei die Mitarbeiter auf vier Standorte bei Canon Europe Limited, London (UK), Canon Europa N.V., Amstelveen (Niederlande) und die früheren Océ-Standorte in Venlo (Niederlande) und Poing (Deutschland) verteilt sind. Durch die Integration wird gewährleistet, dass wir die Stärken beider Unternehmen nutzen und das größte Drucker- und Lösungsportfolio der Branche bieten. So können wir das Potenzial für Kreuzverkäufe ausschöpfen und den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Hierdurch schaffen wir Mehrwert für unsere Geschäfte, ermöglichen die Entwicklung neuer Märkte und steigern unsere Effizienz und Leistung. Unserem Unternehmen stehen also aufregende Zeiten bevor! Nachhaltigkeit im Geschäft Nachhaltigkeit bildet auch weiterhin eine der Kernkomponenten unseres Geschäfts sie soll helfen, die Effizienz der Kunden zu steigern und das Wachstum ihrer Unternehmen zu fördern, die Erwartungen unserer Partner zu erfüllen und entspricht zudem unserer Unternehmensphilosophie Kyosei. Da wir eine transparente Berichterstattung wünschen, haben wir uns entschlossen, zum ersten Mal die Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) zu nutzen. Die vollständige Tabelle finden Sie auf unserer Website: Im Hinblick auf die wirtschaftlichen Aussichten für 2013 werden wir uns auch weiterhin auf unsere Kerngeschäfte und -werte konzentrieren, um sowohl bei Canon als auch bei unseren Kunden für nachhaltiges Wachstum zu sorgen. Rokus van Iperen Präsident & CEO, Canon EMEA 2 Magic Quadrant für Managed Print Services weltweit, Ken Weilerstein und Cecile Drew, 24. Oktober Magic Quadrant für MFDs und Drucker weltweit, Sharon McNee, Federico De Silva, Zalak Shah, 24. Oktober Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

4 Umwelt Effizienz im Fokus Um unserer Geschäftstätigkeit in verantwortungsvoller Weise nachkommen zu können, betrachten wir den gesamten Lebenszyklus eines Produkts vom Entwurf des Konzepts bis hin zum Lebensende. Wir konzentrieren uns darauf, die Nutzung neuer Ressourcen zu minimieren, den Stromverbrauch bei der Verwendung der Produkte zu verringern und Produkte und Materialien am Ende ihres Lebens für neue Produkte und Komponenten zu recyceln. Ziel ist es, unsere eigenen Umweltbelastungen (z. B. durch Gebäude und Logistik) zu verringern. Zudem arbeiten wir mit Kunden und Zulieferern zusammen, um auch diesen beim Minimieren ihrer Umweltbelastungen zu helfen. Wir nutzen unser Wissen und unsere Erfahrung, um Lösungen und Dienstleistungen anzubieten, die nicht nur die Effizienz unserer Kunden steigern, sondern diese auch beim Erreichen ihrer umweltbezogenen Ziele unterstützen. Ca. ein Drittel der während des Produktlebenszyklus entstehenden CO 2-Emissionen entstehen durch unsere Geschäftstätigkeit. Der Rest stammt aus Rohmaterialien und der Lieferkette sowie der Nutzung der Canon Produkte durch die Kunden. Im Zuge des japanischen Carbon Footprint of Products -Programms (CFP) der JEMAI hat Canon Inc. damit begonnen, Informationen zum CO 2-Ausstoß während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts zu erfassen (www.cfp-japan.jp/english/list/). Herstellung Canon Inc. verwendet möglichst wenig neue Rohmaterialien, indem wir den technischen Fortschritt nutzen, um Größe und Umfang unserer Produkte zu verringern, und Kunststoffe aus gesammelten alten Geräten in anderen Produkten wiederverwenden. Derzeit findet recycelter Kunststoff in Taschenrechnern, der imagerunner ADVANCE-Serie und Tintenstrahldruckern Anwendung. Herstellung Vermeidung globaler Erwärmung Effektive Nutzung von Ressourcen Zudem arbeitet Canon Inc. mit Zulieferern zusammen, um diesen zu helfen, ihre eigene Ressourcennutzung zu minimieren und CO 2- Emissionen durch verbesserte Logistik zu verringern wurden die globalen CO 2-Emissionen durch logistische Vorgänge gegenüber 2010 um Tonnen verringert das sind ca. 28 %. In Übereinstimmung mit unserem Engagement für die Umwelt hat Canon EMEA 2011 ein freiwilliges EU-Abkommen der bildgebenden Branche zu Ecodesign unterzeichnet. Dieses gibt den 16 unterzeichnenden Unternehmen ehrgeizige Ziele zur Steigerung der Energieeffizienz ihrer Drucker vor; zudem sieht es vor, Kunden über den Stromverbrauch der Geräte zu informieren und den Druck mehrerer Seiten auf einem Blatt zu fördern. Im Januar 2013 billigte die Europäische Kommission das freiwillige Abkommen als Entsprechung einer bindenden Regelung. Im Verlauf von 2013 werden Canon und die anderen Hersteller neue Verpflichtungen ausarbeiten, welche die jüngste Version von EnergyStar widerspiegeln. Bitte lächeln! Gezielte Medienstrategien im Anmarsch! Werbung und Marketing bewegen sich immer mehr weg von den herkömmlichen Postwurfsendungen und konzentrieren sich zunehmend auf persönliche, zielgerichtete ekampagnen. Damit sehen sich professionelle Druckbetriebe zunehmend in die Enge getrieben. Doch der medienübergreifende Ansatz von Canon hilft, neue Geschäftsmöglichkeiten aufzutun, die zudem Vorteile für Umwelt und Gesellschaft bieten. Mit DirectSmile-Software können Druckprofis persönlich abgestimmte, interaktive Kampagnen erstellen, die je nach Wunsch des Kunden unterschiedlichste Medien nutzen und messbare geschäftliche Vorteile aufweisen. Die Optimierung von Druck und Verteilung bringt nicht nur Vorteile für die Umwelt, sie sorgt auch dafür, dass Kunden zielgerichtete Werbesendungen erhalten und Vermarkter in den Genuss einer erheblich höheren Reaktionsrate kommen, als durch reine Drucksachen. Recycling Reduzierung der Umweltbelastung Eliminierung von gefährlichen Stoffen Nutzung Nutzung Es reicht nicht, Produkte mit Umweltfunktionen zu entwickeln wir wollen auch sicherstellen, dass die Kunden diese effizient nutzen und das Strom- und Papiersparpotenzial umfassend ausschöpfen. Unsere Produkte und Lösungen werden gemäß den Bedürfnissen 4 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

5 Verringerung der Umweltbelastungen in allen Bereichen Stefan Kiesel Canon PowerShot SX220 HS des Kunden maßgeschneidert, sodass sie dessen geschäftliche oder persönliche Effizienz und Arbeitsweise verbessern, die Umweltbelastung minimieren und dem Kunden Geld sparen. Wir wollen unsere Produkte und Lösungen effizient, intuitiv und benutzerfreundlich gestalten. So verfügen z. B. drei neue, 2012 auf den Markt gebrachte PIXMA-Drucker über eine automatische Abschaltfunktion. Wenn der Drucker sich eine bestimmte Zeit lang im Leerlauf befindet, wird er durch diese Funktion automatisch abgeschaltet. Durch die automatische Einschaltfunktion wird er allerdings sofort automatisch wieder aktiviert, wenn ein Druckauftrag an das Gerät gesendet wird. Software und Lösungen helfen den Kunden zudem, Papier zu sparen. Wir verfolgen eine verantwortungsvolle Papierbeschaffungsrichtlinie und bieten beispielsweise Optionen für 100 % recyceltes Papier. Derzeit arbeiten wir an einer FSC - und PEFC-Zertifizierung machten zertifizierte und recycelte Papiersorten 73 % des gemeinsamen Papierverkaufs von Océ und Canon aus. Auszeichnungen für Energieffizienz Zwei i-sensys-modelle, drei imagerunner ADVANCE-Modelle und eine komplette imagerunner ADVANCE-Serie erhielten 2012 von Buyers Laboratory LLC (BLI) das Prädikat Outstanding Achievement für ihre Energieeffizienz. Unsere Geräte schnitten in Tests so gut ab, dass unsere A3-Linie von Multifunktionsdruckern die erste Line of the Year -Auszeichnung von BLI für ihre Energieeffizienz erhielt. Acht Canon Modelle zeigten einen Energieverbrauch, der 37 % bis 62 % unter dem Verbrauch vergleichbarer Wettbewerbermodelle lag. Auf nationaler Ebene nahm die portugiesische NGO Quercus 94 Büro-Markenprodukte in ihre TopTen-Initiative für energieeffiziente Produkte auf. Bei 49 % (46 Produkten) handelte es sich um Canon Modelle. Recycling Um das Leben der Bürogeräte von Canon zu verlängern, können diese von einer Canon Landesvertretung überholt oder in unserer zentralen Einrichtung in Deutschland generalüberholt werden. Nach der Überarbeitung werden sie dann erneut verkauft. Bei der Generalüberholung (Remanufacturing) handelt es sich um einen wesentlich intensiveren Prozess als bei der reinen Überholung (Refurbishment); dabei wird ein Produkt in einen Wie neu -Zustand versetzt, wobei bis zu 93 % der Teile (nach Gewicht) wiederverwendet werden, was neue Ressourcen spart war die Nachfrage für generalüberholte Schwarz-Weiß-Geräte besonders hoch. Die größten Märkte waren dabei Deutschland und der Nahe Osten. Bei Océ sind Entwürfe für die Wiederverwendung, den Investitionsschutz und die Generalüberholung ganzer Geräte bereits seit den 1990er Jahren Teil der Best Practice. Die Prémia Class von Océ bietet ein breites Spektrum von generalüberholten Produkten, darunter auch Drucker für Produktionsumgebungen und Breitformatdrucker. Als Reaktion auf Nachfragen unserer Kunden und Informationsanforderungen haben Canon und Océ Niederlande 30 professionelle Druckeranwender zu einem Workshop bei Océ- Technologies B.V. in Venlo eingeladen, um zu zeigen, welche Maßnahmen wir ergreifen, um den Geräusch- und Emissionsausstoß zu verringern und die Funktionssicherheit zu erhöhen. Zum Programm gehörte auch eine Besichtigung des Remanufacturing-Werks, bei welcher die Themen Wiederverwendung und Nachhaltigkeit als integrativer Bestandteil des Geschäftsmodells vorgestellt wurden wurde unser Recyclingprogramm für Tonerkartuschen von Laserdruckern auf vier weitere Länder in EMEA ausgeweitet (insgesamt 18 Länder). Zudem verfügen wir jetzt über ein pan-europäisches Recyclingprogramm für Patronen von Tintenstrahldruckern, das 15 Länder umfasst. Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

6 6 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

7 Geschäftstätigkeit Errungenschaften und Zielsetzungen Wir tun, was wir können, um unsere Umweltbelastungen zu verringern vom Kauf erneuerbarer Energie und dem Senken des Stromverbrauchs in unseren Büros bis hin zur Abfallvermeidung in unseren Lagern und der Verbesserung der CO 2-Emissionen durch unseren Fuhrpark. Da die Zahlen für 2012 zum Zeitpunkt der Berichterstellung noch nicht vorlagen, präsentieren wir Ihnen hier einige Höhepunkte von : Wir haben unseren CO 2-Ausstoß in EMEA 2011 im Vergleich zu 2009 um 3,2 % gesenkt. Dies entspricht Tonnen CO 2. 5 Insgesamt wurden 2011 in EMEA 60 % der Abfälle recycelt. Lagerhäuser im Besitz von Canon recyceln inzwischen über 86 % der im Lager anfallenden Abfälle. Um die Kosten noch weiter zu senken, arbeiten wir im Falle der Lagerhäuser, die sich nicht im Besitz von Canon befinden, mit unseren Logistik-Dienstanbietern zusammen, um die Recyclingraten in diesen Lagern in ganz EMEA zu verbessern. In den nicht im Besitz von Canon befindlichen Lagerhäusern belaufen sich die Recyclingraten derzeit auf % waren 73 % des von uns verkauften Papiers entweder recycelt, enthielten recycelten Inhalt oder besaßen eine Nachhaltigkeitszertifizierung 15 % waren durch das FSC (Forest Stewardship Council ) zertifiziert und 18 % durch das PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification). Wir haben die CO 2-Effizienz unseres Vertriebs in EMEA 2011 auf 1,5 Tonnen CO 2/M Umsatz gesenkt sanken diese Werte noch weiter auf 1,44 Tonnen CO 2/M Umsatz. Dies deckt Emissionen aus dem Versand von den zentralen Lagern zu den Kunden ab. Im Zuge der laufenden Integration von Canon und Océ in EMEA werden wir die gemeinsamen Zahlen konsolidieren und mit einem Leistungs-Ausgangswert von 2010 vergleichen. Als Teil dieses Prozesses haben wir entsprechende Ziele für EMEA festgelegt (diese finden Sie in der unten stehenden Tabelle). Die nationalen Niederlassungen werden nach Möglichkeit versuchen, diese Ziele zu übertreffen. Bereich Richtwert Zielsetzung* (siehe unten) CO2-Ausstoß bei Canon EMEA Ressourceneffizienz Nachhaltiger Produktvertrieb CO2-Effizienz im Transport Verringerung um 1,5 % pro Jahr im Verhältnis zum Umsatz (verglichen mit 2010) Steigerung der Wiederverwertung von Abfällen in allen EMEA- Niederlassungen. Steigerung der Wiederverwertung von Abfällen in den Lagern von Canon, einschließlich ausgegliederten Lagerhäusern Steigerung des Verkaufs von zertifiziertem und recyceltem Papier Verringerung gegenüber den Nettoumsätzen von % bis % bis % bis % des Papierumsatzes bis % 2013 *Gemessen im Vergleich zum konsolidierten kombinierten Leistungswert von Canon und Océ aus dem Jahr Die Zahlen stellen die Canon Daten vor der Integration dar. Wo zutreffend, werden die Zahlen mit früheren Canon Daten verglichen. 5 Dies schließt Emissionen aus Stromverbrauch, Geschäftsreisen von Mitarbeitern, Vertrieb in EMEA und Ressourcennutzung wie Kühlmittel bei herkömmlichen Canon Tätigkeiten ein, wobei DEFRA-Umrechnungsfaktoren verwendet wurden. Engagement der Kunden Aus unserer jährlichen europäischen Umfrage zur Kundenzufriedenheit wissen wir, dass unsere Kunden unsere kontinuierlichen Bemühungen um eine Reduzierung der Umweltbelastung zu schätzen wissen. In der Umfrage von 2012 erklärten sich 83 % der Kunden, die sich unserer Anstrengungen bewusst sind, mit diesen zufrieden. 58 % dieser Kunden bestätigen, dass unsere diesbezüglichen Bemühungen Einfluss auf ihre Kaufentscheidungen hatten. Zudem ergab unsere Umfrage zur Service-Zufriedenheit, dass 80 % der Kunden mit dem Bewusstsein und der Kommunikation unserer Service-Mitarbeiter im Hinblick auf Umweltfragen zufrieden sind. ISO Canon Europe, Canon Europa und 20 andere Canon Standorte in EMEA haben 2012 die Audits zum Erhalt ihrer Zertifizierung gemäß dem internationalen Umweltmanagement-Systemstandard ISO bestanden, wobei keine Fehler oder Mängel festgestellt wurden. Ein Audit-Rotationsprogramm an ca. 200 Standorten in EMEA trägt dazu bei, die globale Zertifizierung von Canon zu erhalten, und garantiert unseren Kunden, dass unsere strengen Umweltstandards auch weiterhin Gültigkeit haben. In der nahen Zukunft werden weitere Niederlassungen infolge der Integration von Océ in das globale Zertifikat von Canon aufgenommen. Auswirkungen der Océ-Integration Wir arbeiten daran, die Büros und Betriebstätigkeiten von Canon und Océ in den relevanten Ländern zu vereinen. Hierbei werden entweder Canon Tätigkeiten in Océ-Büros überführt oder umgekehrt je nach Miet- oder Leasing-Konditionen, Standort und Gebäuden. Bislang belaufen sich unsere kombinierten Platzeinsparungen für 2011 und 2012 auf beinahe m 2, was über 900 eingesparten Tonnen CO 2 entspricht. Das Programm wird auch 2013 fortgesetzt. Andere Initiativen Wir haben eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Umweltbelastungen durch unsere Büros und Betriebstätigkeiten zu verringern. Diese Maßnahmen wurden in ganz EMEA in unsere geschäftlichen Verhaltensweisen eingebettet. Hier sehen Sie einige Beispiele von 2012: Canon Österreich hat sich im Rahmen einer Regierungsinitiative für den Klimaschutz, dem klima:aktiv pakt 2020, mit Unternehmen aus neun anderen Branchen zusammengetan. Canon repräsentiert die Druckerbranche und hat den Zielen für 2020 (gegenüber den Zahlen von 2005) zugestimmt. Hierzu gehört auch eine Verringerung der CO 2-Emissionen um 16 %, ein Erhöhen der Energieeffizienz um 20 % und die Nutzung von 34 % erneuerbaren Energien. Canon Norwegen: Nach einem Versuch mit Elektroautos wurden zwei elektrische Lieferwagen für die Techniker des Kundendienstes angeschafft. Canon Europe hat Ausstellungsmaterialien der europäischen Canon EXPO 2010 an Canon Messeständen auf der drupa, Photokina, InfoSecurity und anderen, kleineren Veranstaltungen wiederverwendet. Das bei der drupa verwendete Material wird zudem noch einmal 2013 und 2014 bei geplanten Veranstaltungen Anwendung finden. Canon Russland: 50 % des erworbenen Büromaterials enthielt recycelte Materialien. Canon Dänemark spornte seine Mitarbeiter an, den Stromverbrauch im Büro im Verlauf von zwei Monaten um 5 % zu senken. Durch diese Initiative kam es zu einer Einsparung von 6 % oder umgerechnet 11 Tonnen CO 2, was den jährlichen CO 2-Emissionen eines jeden einzelnen Dänen entspricht. Die Mitarbeiter sahen sich dadurch inspiriert, Vorschläge zu weiteren zukünftigen Einsparungen zu machen. Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

8 Gesellschaft Engagement und Inspiration Wir engagieren uns für unsere Mitarbeiter, Kunden, die Gemeinden, in denen wir tätig sind, und unsere Partner auf örtlicher wie auf internationaler Ebene. Dies ermöglicht es uns, verantwortungsbewusst zu agieren und das Vertrauen in unsere Marke zu stärken. Zum 12. Mal in Folge ernannte uns Reader s Digest zur vertrauenswürdigsten Fotokameramarke und zum 2. Mal in Folge wurden wir von Which? zur Best Photography Brand 2012 erklärt. Am Arbeitsplatz Canon zielt darauf ab, in seinem Sektor der Arbeitgeber der Wahl zu sein und talentierte Mitarbeiter für sich zu gewinnen und an sich zu binden. Ein wichtiger Fokus war 2012 die fortgesetzte Integration mit Océ auf Länderbasis, aber auch der Fortschritt bei der Integration unseres regionalen EMEA-Vertriebshauptsitzes, der ab 1. Januar 2013 etabliert wurde. Ende 2012 hatten die Büros von Canon und Océ in Österreich und den Niederlanden vollständig fusioniert; die Integration in den verbleibenden Ländern läuft oder ist geplant. Dieser Vorgang soll bis Ende 2013 abgeschlossen sein. Bei den Erwägungen, ob in einem bestimmten Land die Canon oder die Océ-Niederlassung für die zukünftige Geschäftstätigkeit beibehalten werden soll, werden nicht nur kommerzielle Zielsetzungen berücksichtigt, sondern auch der Standort selbst, die Infrastruktur und Optionen für den öffentlichen Nahverkehr, der Arbeitsweg der Mitarbeiter, die Büroanlagen und der Umwelteinfluss. Kommunikation und Integration Der Kommunikation kommt während dieses Integrationsprozesses herausragende Bedeutung zu gilt es doch, die Mitarbeiter zu informieren, zu beteiligen und zu motivieren. Zwar ist die Integration ein ausgesprochen positiver Schritt für unser Geschäft, aber da sie unternehmerische Veränderungen mit sich bringt, hat sie natürlich auch Auswirkungen auf die Mitarbeiter. Wir bemühen uns, die Mitarbeiter, die durch den Integrationsprozess betroffen sind, nach Kräften zu unterstützen. Unser Präsident & CEO Rokus van Iperen hat sich für ein zentrales Mitarbeiterkommunikationsprogramm auf persönlicher Ebene und via Intranet eingesetzt. Die regelmäßigen Updates während des Integrationsprozesses und darüber hinaus werden dabei vom örtlichen nationalen Management (Canon und Océ) beaufsichtigt. Um die Prozesse zu überwachen und eine kontinuierliche Verbesserung zu gewährleisten, wurde in Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, bei Canon Europe und Canon Europa (den ersten durch den Prozess betroffenen Standorten) Jede Stimme zählt Im Mai 2012 halfen Produkte von Canon der schottischen Regionalregierung, 1,6 Millionen Stimmzettel in nur einem Tag auszuzählen. Schottland verwendet das System der übertragbaren Einzelstimmgebung, bei dem die manuelle Auszählung mehrere Tage dauern kann. Als Partner von Logica und dem ecounting -System (elektronische Stimmzählungstechnologie) von Opt2vote scannten 269 imageformula DR-7550C- Scanner von Canon erfolgreich das Äquivalent von 480 km Stimmzetteln an 31 Standorten. Eine Schlüsselrolle kam dabei der Zuverlässigkeit der Hardware- und Software-Lösung zu. Liz Ure, technische Qualitätssicherungs- und Vertragsmanagerin der schottischen Regierung, erklärte: Das ecounting-system hat uns dabei geholfen, die Auszählung in nur einem Tag abzuschließen. ecounting sorgt zudem für mehr Transparenz und Information während der Zählung und stellt nach der Wahl bedeutsamere Daten für die politischen Parteien und die Öffentlichkeit bereit, was erneut die Transparenz des gesamten Wahlvorgangs erhöht. 8 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

9 Entsprechen der Erwartungen von Partnern und Gemeinden Jayan Kalarikal Canon EOS 7D eine Umfrage zur Integrationsüberwachung durchgeführt. Die Umfrage gab Mitarbeitern die Möglichkeit, ihren Standpunkt zum Fortschritt der Integration zwischen Canon und Océ darzulegen. Die Antworten halfen wiederum dabei, laufende und zukünftige Integrationsaktivitäten in anderen Ländern zu planen. Die Fragen befassten sich auch mit der Geschwindigkeit der Veränderungen, der Kommunikation mit den Mitarbeitern, Zulieferern und Kunden und mit der Einbindung der Mitarbeiter. Der Integrationsprozess ist komplex und erstreckt sich auf das gesamte Unternehmen. Dies kann Unsicherheiten zur Folge haben und den Eindruck vermitteln, dass kein wirklicher Fortschritt erzielt wird. Wo die Antworten der Mitarbeiter zeigten, dass tiefer gehende oder persönliche Informationen zur Integration erforderlich sind, wurden diese nach Möglichkeit bereitgestellt. Die Lernprozesse wurden an andere Länder weitergegeben, die sich in verschiedenen Stadien des Prozesses befinden. Im Zuge der fortgesetzten Integration werden weitere Umfragen stattfinden. Ausbildung und Förderung Neben den regulären Personalgesprächen befassen wir uns auch mit der Weiterbildung unserer Mitarbeiter, um diesen dabei zu helfen, ihre Rollen auszufüllen und ihre Karriere bei Canon voranzutreiben. Ca. 60 % der Mitarbeiter haben 2012 formelle Schulungen zu ihrer Rolle erhalten. Unterstützt wurde dies durch das neue Online-Lernportal der Canon Academy. Dieses steht allen Canon Mitarbeitern in EMEA sowie etwa externen Partnern zur Verfügung. Auf dem Portal wurden bereits zahlreiche neue eschulungen bereitgestellt, darunter auch Schulungen zu Produkten, zu Konformitätsangelegenheiten und Fertigkeiten wie Zeit- und Projektmanagement. Für 2013 ist eine Ausweitung des Portals vorgesehen, das dann auch Classroom -Schulungen umfassen wird. Mitarbeiter können dann einfacher auf Schulungen zugreifen und erhalten einen Überblick über ihren Schulungsverlauf. Die Academy unterstützte 2012 zahlreiche strategische Initiativen, darunter auch Schulungen zu neuen Tools und Verfahren zur Optimierung unserer Geschäftstätigkeiten, Schulungen zur Einführung der imagerunner ADVANCE-Modelle der zweiten Generation und Programme zu unseren Geschäfts-/ Kundenprodukten und den Geschäftseinheiten der aufstrebenden Märkte in den Schwellenländern. Die Academy besitzt inzwischen einen Katalog von ca. 170 herkömmlichen Schulungen und 500 Online-Kursen werden zudem relevante Océ- Produktschulungen und weitere Kurse hinzukommen. Auszeichnungen Eine Reihe unserer nationalen Vertriebsstellen erhielten dieses Jahr externe Auszeichnungen, darunter auch folgende: Canon Middle East (CME) wurde für seine Anstrengungen in den Bereichen soziales Engagement und Nachhaltigkeit mit dem Dubai Chamber CSR Label ausgezeichnet. CME belegte zudem den 2. Platz in der Kategorie für mittelständische Unternehmen der Arabia CSR Awards Océ Niederlande, Canon Spanien und Canon Frankreich wurden in ihren jeweiligen Ländern alle als einer der besten Arbeitgeber ( Top Employers 2012 ) ausgezeichnet. Canon Finnland schaffte es zum ersten Mal auf die Liste der besten Arbeitgeber des Landes ( Great Place to Work ). Océ Frankreich wurde zu einem der besten Arbeitgeber in der Kategorie der Firmen mit weniger als 500 Mitarbeitern ernannt. Canon Deutschland gewann einen Umweltschutzpreis in der Kategorie für Großunternehmen (>500 Mitarbeiter). Das Unternehmen arbeitet klimaneutral und kauft 100 % erneuerbare Energie ein. Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

10 An unseren Standorten Wir unterstützen die Gemeinden, in denen wir agieren. Wir setzen uns durch gemeinnützige Spenden, Produktspenden oder -leihgaben, zielgerichtete Aktionen, Patenschaften, Bildungsinitiativen, Sachspenden sowie freiwillige und geschäftliche Initiativen aktiv für diese Gemeinden ein. Zudem sind wir dabei, Richtlinien zu ehrenamtlicher Arbeit für Manager und Mitarbeiter in der ganzen Region einzuführen, um ein angemessenes und den Geschäften förderliches Engagement zu ermutigen. Regional Wir haben eine Reihe von lokalen Projekten eingeleitet, mit denen wir unsere Sponsorenrolle bei der UEFA EURO 2012 unterstützen wollen. Hierzu gehört auch die Kamerakampagne von Canon Schweden für die PowerShot A-Serie, in deren Verlauf durch Spenden an SOS Kinderdörfer Spielausrüstung wie z. B. Fußbälle für sozial benachteiligte Kinder in der Ukraine bereitgestellt wurde. Weitere regionale Programme umfassen den WWF, das Rote Kreuz und unsere Canon Foundation, die sich auch weiterhin für die kulturelle und wissenschaftliche Verständigung zwischen Europa und Japan einsetzt. WWF: Wir haben unsere langjährige Partnerschaft mit dem WWF bis Ende 2014 verlängert und werden auch weiterhin als dessen Conservation Imaging Partner fungieren. Des Weiteren setzen wir unsere Unterstützung des globalen Fotonetzwerks des WWF fort und nutzen die Macht der Bilder, um das Bewusstsein über die Forschung und die Naturschutzprojekte des WWF in der Arktis zu steigern unterstützten wir eine Forschungsexpedition in das letzte Eisgebiet die Region, in der das Meer auch im Sommer am längsten mit Eis bedeckt ist. Auch Thorsten Milse, einer unserer Fotobotschafter, nahm daran teil und half, das Gebiet zu dokumentieren und das Augenmerk auf die dortigen Probleme zu lenken. Neben anderen Gemeinschaftsaktivitäten mit dem WWF sind für 2013 und 2014 weitere Projekte geplant. Eine umfassende Lösung Seit vielen Jahren erfreuen sich die Flachdetektoren von Canon aufgrund ihrer hohen Qualität und ihres guten Rufs großer Beliebtheit. Durch DelftDI, das inzwischen ebenfalls ein Canon Unternehmen ist, bieten wir eine breite Palette umfassender digitaler Radiografie-Systeme (DR) sowie ein einzigartiges Portfolio von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen an. Diese DR-Systeme bieten z. B. eine automatische Positionierung der Ausrüstung für mehr Patientenkomfort und mehr Anwenderfreundlichkeit. Unser in Adora-Lösungen integrierter Detektor CXDI-50RF ermöglicht sowohl statische als auch fluoroskopische (RF) Bildgebung. Durch den gleichzeitigen Zugriff auf zwei Systeme wird die Investition des Gesundheitsanbieters optimiert und die Diagnostik für die Patienten verbessert. Durch unser neues Unternehmen werden wir in Zukunft noch stärker spezialisierte Lösungen anbieten können. Wir ermutigen unsere nationalen Vertriebsstellen, lokale WWF- Projekte zu unterstützen. Über zehn nationale Vertriebsstellen in Finnland und Italien ergriffen im Zuge der Umweltschutzaktion Earth Hour beispielsweise Maßnahmen zur Einsparung von Strom und Treibhausgasen. Rotes Kreuz: Wir unterstützen nach wie vor 16 Rot-Kreuz- Gesellschaften in Europa. Von Dänemark bis Spanien haben wir Jugendprojekte wie etwa mit Erste-Hilfe-, Pflege- und Freiwilligen- Schulungen sowie Urlaubsaufenthalte für kranke, gefährdete oder behinderte Jugendliche finanziert. Auf lokaler Ebene haben Mitarbeiter Blut gespendet und Wohltätigkeits-Golfturniere mit Kunden ausgerichtet. Canon Schweden sponserte eine Fotoausstellung, welche die Aufmerksamkeit auf die Bemühungen des Roten Kreuzes bei der Zusammenführung von durch Konflikte und Naturkatastrophen getrennten Familien richtete, während Canon Österreich eine globale Jugendkonferenz unterstützte. Nationale Vertriebsstellen spendeten zudem Kameras für Benefizveranstaltungen und führten mit Spenden verbundene Produktwerbemaßnahmen durch. Lokal Alle unsere nationalen und regionalen Vertriebsstellen sowie die EMEA-Hauptniederlassungen beteiligen sich an Gemeindeprojekten, mit denen ein umfassendes Wirtschaftswachstum gefördert und die Entwicklung vorangetrieben werden soll. Je nach der betrieblichen Größe in den einzelnen Ländern müssen nationale Vertriebsstellen pro Jahr mindestens 6 oder 3 Aktivitäten durchführen, worüber teilweise zweimal jährlich an Canon Inc. berichtet wird. Im Folgenden finden Sie eine kurze Auswahl aus dem breiten Spektrum von Projekten und Aktivitäten, die 2012 erfolgten. Gesundheit und Wohlbefinden: Mitarbeiter in Dänemark, in der Schweiz und in Polen beteiligten sich an Initiativen, die Mitarbeiter ermutigen sollten, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren, und nahmen an Laufveranstaltungen teil; Océ Spanien druckte Materialien für zwei Landschaftsläufe, wofür einige Mitarbeiter im Gegenzug kostenlose Startplätze erhielten. Canon Spanien unterstützte eine Fotoausstellung über den Alltag von sechs Patienten mit myelodysplastischem Syndrom und Canon Middle East förderte in Kenia ein Fotoprojekt namens Keeping the Smile, mit dem das Bewusstsein über Krebs bei Kindern gestärkt werden sollte. Unterprivilegierte Menschen: Mitarbeiter in den Niederlanden und in Belgien spendeten Spielsachen an örtliche Wohltätigkeitsorganisationen, die diese als Weihnachtsgeschenke für sozial benachteiligte Kinder verschenkten. Dabei kamen fast 600 Spielsachen zusammen. In Finnland wurden anlässlich des Red Nose Day über gesammelt und Mitarbeiter in Russland spendeten Kleidung und Geschenke für ein örtliches Waisenhaus. In den Vereinigten Arabischen Emiraten entstand eine Zusammenarbeit mit dem Dubai Autism Center, um das Bewusstsein der Bevölkerung für Autismus zu schärfen; in dem Zentrum wurde ein Fotowettbewerb für Kinder organisiert. In Österreich wurden auf einem Fernsehkanal Video-Fotografie-Workshops für Gehörlose in Zeichensprache ausgestrahlt. Frankreich unterstützte Wohltätigkeitsveranstaltungen für Opfer des japanischen Tsunamis und Belgien arbeitete mit einem flämischen Fotografen Fotografie-Workshops für unterprivilegierte junge Mexikaner aus, um diesen eine positivere Einstellung zum Leben zu vermitteln. Mitarbeiter von Océ UK verbrachten einen Freiwilligentag in einem örtlichen Hospiz für behinderte Kinder, um dort den Garten zu gestalten (was zur Folge hatte, dass diverse Mitarbeiter beschlossen, 10 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

11 Greenland Thorsten Milse, Canon Ambassador sich dort auch in Zukunft in ihrer Freizeit ehrenamtlich zu engagieren); Mitarbeiter von Canon Europe unterstützten durch Bücherspenden und ehrenamtliche Aktivitäten, u. a. durch das Erteilen von Tipps und Übungen für Einstellungsgespräche, eine wohltätige Organisation für Obdachlose. Bildung: Canon UK arbeitet mit dem schottischen Landkreis East Lothian zusammen und stellt für zwei vielversprechende Schüler Praktikumsplätze bei Canon und in den Gemeinderatsbüros zur Verfügung. Canon Norwegen unterstützte erneut Projekte der Hallagerbakken-Grundschule, Canon Eurasia führte einen Foto-Workshop für Schüler in der Schwarzmeerregion durch und Canon Middle East spendete Camcorder an Film-AGs in höheren Schulen in Kenia, um Schülern eine berufliche Laufbahn in der Filmbranche zu ermöglichen. Canon Research France unterstützt den Canon Lehrstuhl am Centre for Responsible Business der ESC Rennes School of Business. Dieser konzentriert sich auf Forschung zur Nachhaltigkeit und deren Bezug zu Modellen für die Führung großer oder globaler Unternehmen und untersucht Interaktionen zwischen Prognosen, Globalität, Unternehmensführung und dem Allgemeinwohl. Dies sind nur einige Beispiele; auf allgemeiner Ebene eröffneten Verbindungen zu Schulen und Universitäten Schülern und Studenten in der gesamten Region die Möglichkeit, Arbeitserfahrungen zu sammeln und Praktika zu absolvieren. Umwelt: Norwegische Mitarbeiter halfen dabei, einen örtlichen Bach zu bereinigen; in Portugal und Dänemark sammelten Mitarbeiter über 500 kg Abfälle an Stränden ein; in Großbritannien und Österreich wurden überwucherte Bereiche freigelegt und nicht heimische Pflanzen entfernt; Mitarbeiter in Spanien setzten ihre Unterstützung für das Projekt für verantwortungsvolle Forstwirtschaft in Valencia fort und auch in der Tschechei nahm die Unterstützung des Nationalparks Böhmische Schweiz ihren Fortgang. Zudem wurden hier Kalender gedruckt, deren Erlös dem Naturschutz in den Jizerské-Bergen zugute kam. In der Schweiz wurde eine Aktion durchgeführt, bei der im Namen des Kunden CHF5 aus jedem Verkauf an das Wiederaufforstungsprojekt in der Kikonda Forest Reserve von Uganda gespendet wurden, Finnland unterstützte einen Naturfoto-Wettbewerb für Pfadfinder und Portugal setzte seine Unterstützung für ein iberisches Wolfsreservat fort. Océ-Büros in Frankreich, Spanien, den Niederlanden und Großbritannien organisierten Aktivitäten zur Förderung des Bewusstseins der Mitarbeiter im Zuge einer Woche der Nachhaltigkeit. Hierzu gehörten auch Wettbewerbe, die Nutzung von lokalem Obst und Gemüse aus biologischem Anbau, Spendenaktionen und ehrenamtliche Tätigkeiten. Canon Eurasia erreichte sein Wiederaufforstungsziel von Bäumen schon ein Jahr früher als geplant. Bei diesem Projekt wurden für jeden verkauften Hochgeschwindigkeits- Dokumentenscanner Bäume auf staatseigenem Gelände in Istanbul gepflanzt. Canon Research France (CRF) ging eine Partnerschaft mit einer Vogelschutzvereinigung ein, um die Artenvielfalt auf seinem Gelände ( m 2 ) zu fördern; es wurden Nistkästen und Vogelhäuschen aufgestellt und ein Naturschutz-Obstgarten mit 20 lokalen Sorten von Obstbäumen angelegt je eine pro CRF-Abteilung Canon Middle East hielt den Fotowettbewerb My Earth My Lens ab, bei dem Teilnehmer aufgefordert wurden, Bilder einzureichen, die symbolisieren, was die Umwelt für sie bedeutet. Es gingen über 300 Beiträge ein; die drei besten Fotos gewannen je eine Canon Kamera. Mitarbeiter aus 12 EMEA-Ländern reagierten auf die Einladung, ihre Fotos zu den Themen Umwelt, Gesellschaft und Geschäft einzusenden, die in diesem Bericht verwendet werden sollten ca. 200 Fotos trafen daraufhin bei uns ein. My Earth My Lens Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

12 Unternehmen Unterstützen des breiteren wirtschaftlichen Wachstums Unsere Unternehmensphilosophie Kyosei ( Zusammenleben und Arbeiten für das Allgemeinwohl ) bildet die Grundlage unserer Vision und unserer Werte, unserer Arbeitsweise und unseres Umgangs mit den Partnern. Wir übernehmen Verantwortung für die Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Umwelt und begegnen unseren Kunden, den Gemeinschaften und Ländern, in denen wir tätig sind, sowie unserer natürlichen Umgebung mit Respekt standen wir sowohl bei Interbrands Best Global Brands als auch bei Interbrands Best Global Green Brands auf der Liste der Top 30. Eine verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit umfasst auch das Achten von Gesetzen und Vorschriften in allen Ländern, in denen wir tätig sind, und das Erfüllen der Erwartungen unserer Partner. Sie umfasst zudem das Ziel, Leben zu bereichern und unsere Kunden zu unterstützen indem wir z. B. durch innovative Lösungen größere geschäftliche Effizienzen eröffnen und so die Geschäfte und das Wirtschaftswachstum unserer Kunden fördern. Da wir Produkte in 116 Ländern der Region EMEA verkaufen, sind unterschiedliche Maßnahmen erforderlich, um diesen Anforderungen und Erwartungen in den verschiedenen Ländern oder auch nur bei verschiedenen Partnern gerecht zu werden. Diese Maßnahmen reichen von der Bereitstellung sicherer Produkte und Lösungen für die Kunden bis hin zur Analyse der Produkte und Lieferketten unserer Zulieferer. Unsere Interaktionen mit Partnern und unsere Arbeitsweise unterstützen ein umfassenderes Wirtschaftswachstum: Wir helfen Kunden dabei, effizienter zu werden, unterstützen die geschäftliche Entwicklung unserer Zulieferer, stellen sicher, dass unsere Mitarbeiter über ein Rahmenwerk verfügen, das ihnen hilft, ihre Aufgaben in verantwortungsvoller Weise auszuüben, und engagieren uns in Gemeinden und Partnerschaften. Schutz unserer Marke Der Ruf unserer Marke ist von herausragender Bedeutung. Er verkörpert das Vertrauen unserer Kunden in uns. Zum Schutz unserer Marke ergreifen wir Maßnahmen, zu denen auch die Anmeldung von Patenten, das Aufspüren von Produktfälschungen und die Garantie offener und ehrlicher Markenaussagen gehören haben wir unseren Genehmigungsprozess für Aussagen oder Behauptungen in Unternehmens-, Produkt-, Werbe- und Marketingmaterialien noch weiter verschärft. Zudem haben wir eine Checkliste für Umweltaussagen aufgestellt, um Mitarbeitern das Verständnis für angemessene Behauptungen und korrekte Beschreibungen zu erleichtern. Patente Die technologische Innovation ist das Lebenselixier eines jeden technologischen Unternehmens und Patente sind unerlässlich zum Schutz dieser Innovationen. In EMEA werden vor allem Patente für Produkte, Dienstleistungen und Software eingereicht, die von unserer Muttergesellschaft Canon Inc. entwickelt wurden. Da wir unsere Geschäfte allerdings durch Firmenkäufe und in neuen Märkten ausweiten, besteht zunehmend Bedarf für den Schutz unserer aus EMEA stammenden Erfindungen und Entwicklungen. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, haben wir diverse Maßnahmen eingeführt, die zentral für das gesamte Geschäft gelten: Wir haben Patentrichtlinien erstellt und arbeiten mit relevanten Geschäftsbereichen zusammen, um das Bewusstsein auf Patente zu richten, damit Geschäftseinheiten die mit Patenten zusammenhängenden Risiken und Chancen selbst erkennen können. Wir helfen dabei, Patentanmeldungssysteme aufzubauen und bieten Schulungen für übernommene Firmen und vorhandene Geschäftseinheiten an, die mit der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen beginnen. Wir suchen aktiv nach Möglichkeiten, die Effizienz unserer Verfahren zu steigern. Bislang hat dies dazu geführt, dass ein Canon Unternehmen im medizinischen Bereich einen konsistenteren Ansatz gewählt und zusätzliche Patente angemeldet hat; in Deutschland haben wir eine neue Methode für die Zahlung von Patentverlängerungsgebühren eingeführt, welches erhebliche Kosteneinsparungen zur Folge hatte. Der Umfang und das Arbeitspensum des zentralen Patentteams bei Canon Europe haben sich enorm ausgeweitet, während es darauf hinarbeitet, Teil eines regionalen Hauptsitzes für geistiges Eigentum (Intellectual Property, IP) in EMEA zu werden. Dieser regionale IP-Hauptsitz wird nicht nur Schulungen für diejenigen anbieten, die an der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und an F&E beteiligt sind, sondern auch für örtliche IP-Teams, die die Geschäftstätigkeit unterstützen. Er wird eine größere Rolle bei der strategischen Planung für EMEA einnehmen und sich zudem mit Lizenzierung und Rechtsstreitigkeiten befassen. Zudem wird er örtliche IP-Mitarbeiter in fordernden oder komplexen Situationen unterstützen. Eine derartige Situation trat beispielsweise vor Kurzem auf, als Canon Research France (CRF) intensiv an einem Beitrag für die Entwicklung des neuen internationalen Standards für die hocheffiziente Video-Codierung (HEVC), der nächsten Generation der Videokomprimierung, arbeitete. 12 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

13 Einhalten von Gesetzen und ethischen Verpflichtungen Lluis Sole Canon EOS 450D Fälschungsschutz Zum Schutz unserer Marke und unserer Reputation und zur Absicherung unserer Kunden arbeiten wir mit den Strafverfolgungsund Zollbehörden in ganz EMEA dabei zusammen, gefälschte Waren zu erkennen, aus dem Verkehr zu ziehen und deren Import zu verhindern haben wir die Polizei bei 68 Razzien unterstützt, haben 160 Benachrichtigungen des Zolls erhalten und gefälschte Artikel eingezogen. Zudem haben wir eine Reihe von Websites aufgespürt, auf denen gefälschte Canon Produkte vertrieben werden, und haben Maßnahmen gegen diese ergriffen. Wir haben der Polizei, den Handelsaufsichts- und den Zollbehörden in EMEA Unterstützung, Anleitung und Schulungen zukommen lassen und haben die Weltzollorganisation unterstützt, indem wir deren neue internationale Online-Software für den Fälschungsschutz getestet haben. Hierdurch sollen die Behörden bessere Hilfsmittel erhalten, mit denen Sie Fälschungen erkennen und ihre Reaktionszeit beschleunigen können. Wo möglich registrieren wir Canon Marken bei den nationalen Zollbehörden, damit diese Warensendungen ergreifen können, bei denen Fälschungsverdacht besteht haben wir zudem Irland und die Ukraine aufgenommen. Besonders aktiv waren wir in Russland, wo wir durch die relevanten Handelsbehörden mit anderen Marken kooperiert haben, um effektive Strategien gegen Fälschungen zu entwickeln. Kontinuierliche Konformität Da wir in einem großen Gebiet agieren, müssen wir zahlreiche Gesetze, Direktiven und Vorschriften der Europäischen Union und der nationalen Regierungen einhalten. Folglich müssen wir detaillierte Maßnahmen ergreifen, um die Konformität unserer Produkte zu gewährleisten. Zudem arbeiten wir auf Ebene der EU und der einzelnen Länder mit den Branchenverbänden zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Stimme gehört wird; hierzu gehören auch die Verbände DIGITAL EUROPE, EURIMAG und EuroVAprint. Uns betreffende Vorschriften und Codes reichen von EU- Gesetzgebung wie der RoHS-Direktive zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe und der REACH- Verordnung bis zu nationalen Gesetzen. Neue Gesetze in Saudi- Arabien, Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Kenia verpflichten Zulieferer beispielsweise, nur noch elektrische Ausrüstung mit 3-Stift-Steckern zu liefern. Zudem betreffen uns die Prüfungen anhand der EnergyStar -Spezifikationen für bildgebende Ausrüstung und wir haben Vorbereitungen für die Holzverordnung getroffen, die im März 2013 in Kraft trat. Wir arbeiten mit Canon Inc. zusammen, um uns auf die Gesetzesänderungen in EMEA und deren Auswirkungen auf Produkte von Canon und nunmehr auch Océ vorzubereiten. Wo möglich gehen wir sogar über gesetzliche Anforderungen hinaus. Die 2012 auf den Markt gebrachten Modelle der imagerunner ADVANCE- Serie der 2. Generation gingen über die RoHS-Anforderungen hinaus sie nutzen halogenfreie Leiterplatten, bleifreie Komponenten und ein quecksilberfreies Bildschirm-Tastfeld. Exportkonformität Um unser Engagement für die geltenden Regeln der Exportkonformität zu unterstreichen, haben wir Umfragen in unseren nationalen und regionalen Vertriebsstellen durchgeführt, die Aufschluss über deren Exportaktivitäten gaben. Ausgehend von dem erhaltenen Feedback wurden an Exporten beteiligte Mitarbeiter eingeladen, an einer Schulung zur Exportkonformität durch ein Mitglied der Handels- & Rechtsabteilung von Canon Inc. teilzunehmen. Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

14 14 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

15 Flexibleres Arbeiten Kunden erwarten von Canon nicht nur energiesparende Lösungen; sie verlassen sich auch auf unsere Unterstützung bei der flexibleren Gestaltung ihrer Geschäfte. Aufgrund des Zusammenwirkens wirtschaftlicher Zwänge und der zunehmenden Digitalisierung müssen Unternehmen in ihren Geschäftstätigkeiten und im Umgang mit den Anforderungen ihrer Kunden agiler werden haben wir eine Umfrage unter Endbenutzern und Entscheidern in 18 europäischen Ländern durchgeführt, um deren Ansichten zur jüngsten Technologie am Arbeitsplatz zu erfahren. Anhand der Ergebnisse werden wir maßgeschneiderte Produkte und Lösungen entwickeln, mit denen wir den Anforderungen unserer Kunden gerecht werden können. 79 % drucken 37 % scannen nach wie vor täglich täglich 72 % bemühen sich, den Papierverbrauch im Büro zu verringern 43 % sehen einen Nutzen im mobilen Druck 85 % glauben, dass sie ihre(n) Drucker in der Zukunft ebenso häufig oder öfter verwenden werden Mehr als die Hälfte der Befragten scannen häufiger als noch vor drei Jahren und speichern Informationen digital 63 % wünschen sich mehr Dokumentensicherheit 46 % wären gerne in der Lage, gescannte Dokumente an Cloud-Anwendungen zu senden Zulieferer Umweltfreundliche Beschaffung: Wir haben unseren Fragebogen für Zulieferer aktualisiert, um den Änderungen in der Liste der untersagten und kontrollierten Chemikalien in Produkten Rechnung zu tragen. Aktuelle Zulieferer von produktund verpackungsbezogenen Artikeln wurden gebeten, ihre früheren Antworten zu überprüfen oder einen neuen Fragebogen auszufüllen. Neue Zulieferer müssen den kompletten Fragebogen ausfüllen, um ihre Konformität mit unseren umweltfreundlichen Beschaffungsnormen unter Beweis zu stellen. Verhaltenskodex für Zulieferer: Der Verhaltenskodex für Zulieferer von Canon Europe verlangt von all unseren Zulieferern eine Arbeitsweise in Übereinstimmung mit internationalen Standards zu Arbeit, Menschenrechten und Umweltschutz. Interne Konformität Unsere Konformitätsbewertungsgruppe stellt sicher, dass unsere Richtlinien und Verfahren uns bei der fairen und verantwortungsbewussten Ausübung unserer Tätigkeiten unterstützen. Sie stellt zudem sicher, dass wir neue Vorschriften verstehen und entsprechend planen. Auch Ende 2012 stellte Canon Europe keine Mängel hinsichtlich der internen Konformitätsstandards fest. Auch der globale, 92 Fragen umfassende Konformitätsfragebogen von Canon, der von allen außer den allerkleinsten Einheiten innerhalb des Konzerns ausgefüllt wird, ergab keine negativen Antworten. Wir erstatten regelmäßig Bericht über unsere Leistung an Canon Inc. beispielsweise in Form von monatlichen Finanzberichten und halbjährlichen Umweltberichten. Mitarbeiter sind verpflichtet, obligatorische Schulungen zu Wettbewerbsrecht, Kartellrecht und Umweltbewusstsein abzuschließen. Schätzungsweise 76 % der Pflichtschulungen wurden abgeschlossen; mit unserem neuen Online-Schulungsportal werden wir dies noch genauer verfolgen und einzelne Mitarbeiter direkt auf eventuelle Versäumnisse ansprechen können. Unser Einführungsangebot für Mitarbeiter wird derzeit überarbeitet, damit neuen Mitarbeitern ein umfassenderes Programm zur Verfügung gestellt werden kann. Zudem sollen Vorgesetzte bei der Bereitstellung dieses Programms besser unterstützt werden. Dialog mit den Partnern Wir arbeiten mit einem breiten Spektrum von Partnern zusammen von solchen, die unsere Lösungen und Dienstleistungen verwenden, bis hin zu solchen, die uns bei der Entwicklung und Bereitstellung dieser Produkte helfen. Bei der Auswahl unserer wichtigsten Partner richten wir uns nach dem Mutterunternehmen Canon Inc., das die für den Canon Konzern relevantesten Partner identifiziert hat. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: Kunden Zulieferer Lokale Gemeinden Interessenten Nichtregierungsorganisationen Canon Inc. Mitarbeiter Nationale und regionale Regierungen Partner und Investoren Andere Unternehmen Universitäten und Forschungseinrichtungen Menschenrechte und Arbeitsrichtlinien Das Zusammenleben und Arbeiten für das Allgemeinwohl bedeutet auch das Berücksichtigen der Menschenrechte all jener, mit denen wir in Kontakt kommen und die wir beeinflussen ganz gleich, ob es sich um Mitarbeiter, Gemeinden oder Mitglieder unserer Lieferkette handelt wurden keine Verstöße gegen die Menschenrechte gemeldet. Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

16 Canon Austria imagerunner ADVANCE promotion Klimaneutral Drucken Canon Austria & Klimaschutz Canon Austria verfolgt bereits seit mehreren Jahren ein 3-stufiges Klimaschutzprogramm. Hierfür wird jedes Jahr der CO 2 Fußabdruck des Unternehmens berechnet und anhand dieser Werte Maßnahmen gesetzt um diesen weiter zu verringern. Jene Emissionen, die nicht vermieden oder reduziert werden können, werden durch den Zukauf freiwilliger Emissionszertifikate kompensiert. Hier gilt VERMEIDEN vor REDUZIEREN vor KOMPENSIEREN Canon Austria ist Partner des klima:aktiv Paktes 2020 Canon Austria als Partner des klima:aktiv pakt2020 verpflichten sich, die österreichischen Energieund Klimaziele im Rahmen der EU- Vorgaben mitzutragen und im Jahr 2020 folgende Mindestziele zu erreichen bzw. zu übertreffen: Reduktion der Treibhausgas-Emissionen um 16 Prozent Steigerung der Energieeffizienz um 20 Prozent Erhöhung des Anteils Erneuerbarer Energien auf 34 Prozent des gesamten Energieverbrauchs Erhöhung des Anteils Erneuerbarer Energien auf 10 Prozent im Transport- und Mobilitätsbereich Die Fortschritte sowie die Erreichung der Mindestziele aller klima:aktiv pakt2020-partner werden jedes Jahr durch die Österreichische Energieagentur und das Umweltbundesamt geprüft. Bereits jetzt sind wir sehr optimistisch dass wir die Ziele nicht nur erreichen, sondern auch übertreffen werden!, Mag. Carolin Bauder, Umweltmanagerin Canon Austria. Ökologisches Arbeiten im Büro Canon hat gemeinsam mit ClimatePartner sämtliche CO 2- Emissionen, die beim Arbeiten mit einem umweltfreundlichen Multifunktionssystem der neuen Canon imagerunner ADVANCE-Serie und der I-SENSYS-Serie entstehen, einer genauen Analyse unterzogen. Inkludiert wurden alle klimarelevanten Ressourceneinsätze vom Strom- und Tonerverbrauch bis zu den Emissionen, die der Canon Techniker bei Installation und Service verursacht. Der Ausgleich aller nicht vermeidbaren Treibhausgasemissionen erfolgt durch die Investition in Emissionszertifikate, die aus nachhaltigen Klimaschutzprojekten stammen. Der WWF in Österreich unterstützt diese Vorgehensweise als geeignetes Mittel zur Reduktion von CO 2-Emissionen. Wenn mit einem klimaneutral arbeitenden imagerunner ADVANCE System oder I-SENSYS System CO 2-neutrales Papier bedruckt wird, spricht man von vollständiger Klimaneutralität. Diese Vorgehensweise berechtigt die Anwender zur Verwendung des offiziellen ClimatePartner-Logos klimaneutral, bzw. klimaneutral gedruckt. Weitere Informationen erhalten Sie auf Professional Print Klimaneutral Drucken mit der Plattform von Canon und ClimatePartner Canon bietet in Kooperation mit ClimatePartner einen webbasierten Service zur Ermittlung und zum Ausgleich von CO 2-Emissionen bei Druckproduktionen im professionellen Digitaldruckbereich an. Die neue Online-Plattform steht ab sofort unter zur Verfügung. Druckereien, die sich auf der neuen Online-Plattform anmelden und dort ihre emissionsrelevanten Daten eingeben, erhalten den individuellen CO 2-Fußabdruck ihres 16 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

17 Unternehmens. Dieser dient als Ausgangsbasis für die Entwicklung einer Klimaschutzstrategie. Ferner können sämtliche Emissionen für jeden Druckauftrag - von der jeweilige Papiersorte, Format und Grammatur, über den Druckprozess selbst bis hin zum Transport - vollautomatisch berechnet und durch die Unterstützung von anerkannten Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden. Diese transparente und nachvollziehbare Vorgehensweise berechtigt zur Verwendung des ClimatePartner-Logos klimaneutral gedruckt mit individueller Zertifikatsnummer. Nachhaltigkeit bedeutet für uns, dass wir unsere Geschäfte auf verantwortungsvolle Weise führen. Dabei sind Umweltbewusstsein, Ressourcenschonung und gesellschaftliche Verantwortung Teil unserer gelebten Firmenphilosophie. sagt Geschäftsführer Mag. Peter Saak. Mit Klimaneutral drucken im Office und Professional Segment möchte Canon ein Zeichen unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt setzen und unsere Kunden in Ihren Umweltaktivitäten unterstützen. Ökologisch wertvolle Papiersorten ÖkoKauf Wien Canon Österreich ist als Anbieter von Papiersorten in der Mustermappe für ökologische Papiere der Stadt Wien vertreten, ein wichtiges Instrument für ökologische Beschaffung der öffentlichen Hand. Klimaneutrale Medien Neben der Einhaltung strengster Qualitätsauflagen wird bei Canon Medien auch Wert auf geringe Umwelteinflüsse gelegt, daher sind von Canon Österreich auch klimaneutrale Medien erhältlich. In Kombination mit einem imagerunner ADVANCE oder ausgewählten Geräten der i-sensys Serie können auf klimaneutralem Papier gedruckte Produkte mit dem offiziellen ClimatePartner - Logo klimaneutral ausgezeichnet werden. Nachhaltige Forstwirtschaft: FSC, PEFC Canon Austria ist FSC- und PEFC-zertifiziert und darf entsprechende Papiersorten verkaufen. Damit geben wir unseren Partnern und Kunden die Sicherheit, dass Produkte, die als FSC- und/oder PEFCzertifiziert ausgewiesen sind, Holz aus verantwortungsbewusster Forstwirtschaft beinhalten. Mit dem Kauf und der Nutzung zertifizierten Papiers tragen Endnutzer zur kontinuierlichen Verbesserung der weltweiten Waldressourcen bei. Ausgezeichnete Produkte Das österreichische Umweltzeichen Das österreichische Umweltzeichen wird für Produkte und Dienstleistungen verliehen, die gehobene Standards bezüglich ihrer Leistung im Bereich Umweltschutz und Qualität erfüllen. Canon imagerunner ADVANCE sowie Canon i-sensys Laserdrucker entsprechen diesem Umweltzeichenstandard bzw. dem blauenblauen Engel und werden entsprechend ausgezeichnet. Im Bereich Professional Print profitieren Canon Kunden von der Bestnote beim sogenannten DeInk Test unabhängiger Forschungsinstitute. Die Druckfarbenentfernung (DeInking) spielt im Papierrecyclingprozess eine große Rolle und ist eine wichtige Auflage der NORM UZ 24 Druckerzeugnisse des österreichischen Umweltzeichens. Druckprodukte die mit der imagepress oder der VarioPrint gedruckt werden, entsprechen somit dem Umweltzeichen! Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

18 100% emissionsfreie Energie Bereits seit 2010 bezieht die Canon Austria GmbH und die Canon CEE GmbH in Wien 100 % emissionsfreien Strom von Naturkraft. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass der Energielieferant mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet ist. Diese Auszeichnung erhalten österreichische Unternehmen, die mit Ihren Produkten und Dienstleistungen auf Umweltschutz setzen und in diesem Fall auch den Landschaftsschutz als wichtiges Kriterium anerkennen um sich von Großwasserkraftwerken der Konkurrenz abzuheben. Dadurch konnten im letzten Jahr ,92 kg CO 2-Emissionen eingespart werden. Unsere Car-Policy Auch bei unserem Fuhrpark setzen wir auf ökologische Kriterien. So haben wir unsere CO 2 Grenzwerte für Fahrzeuge seit 2008 von 180g CO 2/km auf mittlerweile 130g CO 2/km reduziert. Dadurch liegen wir bei unserem derzeitigen Fuhrpark bei einem Durchschnitt von 128g CO 2/km. Beiträge unserer Mitarbeiter zum Klimaschutz Mit dem Fahrrad zur Arbeit Im Mai nahmen Mitarbeiter von Canon Austria an der Aktion Österreich radelt zur Arbeit teil und tauschten ihre Kraftfahrzeuge gegen Fahrräder. Unsere motivierteste Radlerin hat in diesem Monat 176 km zurückgelegt und damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet, sondern auch etwas für ihre Gesundheit getan. Der Erfolg dieses Aktionsmonats hat uns so gefreut, dass für das Jahr 2013 die Aktion nicht nur auf einen Monat beschränken, sondern auf März bis Ende Oktober erweitert haben. Bereits im ersten Quartal haben dieses Angebot einige Mitarbeiter genützt unsere Top-Radler sind, wenn es das Wetter zulässt, sogar täglich mit dem Fahrrad unterwegs. Bäume pflanzen mit der ARGE Naturschutz Mit Spaten und Schaufel ausgerüstet nahmen Mitarbeiter des CBC Klagenfurt unter der Leitung der ARGE Naturschutz im Oktober 2012 an der Aktion Bäume pflanzen teil. Beim Grabenwald in Krumpendorf war es die Aufgabe der fleißigen Helfer nicht heimische Gewächse wie Robinie und die Kermesbeere zu roden und wildwachsende Buchen, sowie Ahorn aus- und an einer geeigneteren Stelle wieder einzugraben. Dadurch haben die Klagenfurter Kollegen dabei mitgeholfen, die Artenvielfalt, die oftmals von nicht-heimischen Gewächsen vertrieben wird, zu erhalten und zu fördern. Jugendrotkreuz Wien Canon Austria engagiert sich Das österreichische Rote Kreuz Die Canon Austria GmbH und das österreichische Rote Kreuz können mittlerweile bereits auf eine mehrjährige erfolgreiche Kooperation zurück blicken. Hierbei wird in den unterschiedlichsten Bereichen zusammengearbeitet. So haben wir im Zuge der Jugend-Rot Kreuz Konvention mit einer Print Promotion unterstützt, aber auch die Geschäftsführung selbst ist als Botschafter des Roten Kreuzes tätig und besuchte das Kinder-Rheumacamp in Warmbad-Villach. Papier für Wiener Kindergärten Bei unserer Lagerräumung konnten wir Papierpackungen und Papierrollen ausfindig machen, die nicht mehr für den Verkauf genützt werden. Nach längerer Überlegung was wir nun mit diesen Mengen an Papier machen könnten, kam uns die Idee! So wurde im Juli 2012 unsere erste, aber bestimmt nicht letzte, Lieferung von Papier den Wiener Kindergärten zugestellt. Dort wurden diese eifrigst durch die Kinder im Werkarbeiten verarbeitet. Kooperation mit Gebärdenwelt geht in die nächste Runde Seit 2011 werden auf der Plattform Gebärdenwelt in regelmäßigen Abständen Canon Foto Lehrgänge veröffentlicht. In diesen Rahmen werden spannende Informationen für gehörlose Menschen entsprechend aufbereitet und somit auch ihnen das Thema Fotografie einfach zugänglich zu machen. Mit Oktober 2012 ging die Kooperation nun in die zweite Runde, bei der wir über Tipps und Tricks zur richtigen Anwendung einer Kamera sowie über Canon- Produkte informierten. Jeden Monat haben wir nun interessante Inhalte rund ums Fotografieren auf Gebärdenwelt.tv veröffentlicht. Die Online-Plattform Gebärdenwelt ist das einzige Nachrichtenportal in Österreich, das tagesaktuelle Meldungen für gehörlose Menschen barrierefrei in Österreichischer Gebärdensprache anbietet. 18 Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA 2012

19 Die Gesundheit unserer Mitarbeiter im Mittelpunkt Viel zu viel Zeit sitzen wir alle im Büro oder im Fahrzeug, um unseren Job zu erledigen. Dadurch wird der Körper auf eine Weise belastet, die eigentlich so nicht vorgesehen ist. Die Motivation dann noch am Abend nach einem langen Arbeitstag aktiv zu werden, hält sich bei den meisten von uns schwer in Grenzen. Seit 2012 hat Canon in Österreich sich daher überlegt, wie wir unsere Mitarbeiter dazu motivieren können sich sportlich zu betätigen sowie auf die Gesundheit zu achten. So wurde ein umfangreiches Gesundheitsprogramm entwickelt. Dabei gibt es regelmäßige Lauftreffs mit unserem Laufcoach, Aktionsmonate wie Österreich radelt zur Arbeit, Teilnahme am BusinessRun Vienna und am Wienerwald Lauf, spezielle Untersuchungen der Arbeitsmedizin wie Melanomchecks und auch spezielle Kurse für einen gesunden Rücken. Hier können wir direkt vor oder nach unseren Bürotätigkeiten aktiv werden, unsere Gesundheit fördern und zudem noch gemeinsam als Team tätig werden. Nachhaltigkeitsbericht für Canon EMEA

20 Canon EMEA Vertrieb an Kunden in 116 Ländern Globaler Nettoumsatz 2012 nach Region Mitarbeiter Amerika 27% Japan 20,7% Europa 29,1% Asien und Ozeanien 23,2% Unser regionaler Hauptsitz verteilt sich auf vier Standorte in Großbritannien, den Niederlanden (x2) und Deutschland Zu diesem Bericht Dies ist der vierte jährliche Nachhaltigkeitsbericht von Canon EMEA; er bezieht sich auf das Kalenderjahr Er gilt für Canon Europa N.V. und unsere Geschäfte in der Region Europa, Naher Osten und Afrika und befasst sich mit unserem Vertrieb in 116 Ländern und den Auswirkungen jüngster Firmenkäufe, einschließlich der laufenden Integration mit Océ in EMEA. Der Abschluss dieses Integrationsvorgangs wird für das Ende 2013 erwartet; für das Jahr 2012 werden Angaben zu beiden Unternehmen gemacht, wo diese Informationen vorliegen. Frühere Nachhaltigkeitsberichte von Canon und Océ finden Sie unter sustainability/sustainability_reports/ und com/oce-sustainability/downloads/sustainability-report. Zum ersten Mal haben wir die Richtlinien der Global Reporting Initiative verwendet (Anwendungsstufe B). Eine vollständige GRI- Tabelle finden Sie unter sustainability/sustainability_reports/. Um externe Beglaubigung wurde nicht ersucht. Falls Sie Fragen zu diesem Bericht oder den Nachhaltigkeitsaktivitäten von Canon EMEA haben, richten Sie diese bitte an: Bitte diesen Bericht nach der Verwendung recyceln. Die Fotos auf den Seiten 1, 5, 6, 9, 13 und 14 stammen von Canon Mitarbeitern in Frankreich, Deutschland, dem Nahen Osten, Portugal, Spanien, der Schweiz, Canon Europe und Canon Europa. Weitere Informationen über Canon und die Nachhaltigkeit finden Sie unter : Canon Inc. canon.com Canon Europe canon-europe.com Canon Austria GmbH Oberlaaerstraße 233 A-1100 Wien +43 (0)1/ Canon Europa N.V., 2013

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit Kontakt: Stefanie Effner Pressestelle T +49(0) 30 22 606 9800 F +49(0) 30 22 606 9110 presse@coca-cola-gmbh.de www.coca-cola-deutschland.de Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Mehr

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Unsere Umweltrichtlinien verstehen wir als Basis, um die negativen Auswirkungen der Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens auf die Umwelt zu

Mehr

Business-Softwarelösungen aus einer Hand

Business-Softwarelösungen aus einer Hand manus GmbH aus einer Hand Business-Softwarelösungen aus einer Hand Business-Softwarelösungen Bei uns genau richtig! Die Anforderungen an Software und Dienstleistungen sind vielschichtig: Zuverlässigkeit,

Mehr

Für eine nachhaltige Zukunft

Für eine nachhaltige Zukunft Für eine nachhaltige Zukunft Corporate Responsibility Übersicht 2014 Wir sind stolz auf die Rolle, die wir im weltweiten Finanzsystem spielen und wir haben uns dazu verpflichtet, unsere Geschäfte so verantwortungsvoll

Mehr

Nachhaltigkeit bei der Vaillant Group. Verantwortung als Prinzip

Nachhaltigkeit bei der Vaillant Group. Verantwortung als Prinzip Nachhaltigkeit bei der Vaillant Group Verantwortung als Prinzip Als zukunftsorientiertes Familienunternehmen setzen wir Maßstäbe in den Bereichen ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeitsvision

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020

HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020 HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020 1 Liebe Leserinnen und Leser, HeidelbergCement hat hinsichtlich Nachhaltigkeit bereits beachtliche Fortschritte zu verzeichnen, insbesondere bei der Reduktion

Mehr

Be here, be there, be everywhere.

Be here, be there, be everywhere. Be here, be there, be everywhere. Videokommunikation - auch etwas für Ihr Unternehmen? Unabhängige Untersuchungen in Europa haben gezeigt, dass viele Arbeitnehmer einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Meetings

Mehr

Klimaneutral. Natürlich ohne Einschränkungen

Klimaneutral. Natürlich ohne Einschränkungen Klimaneutral Natürlich ohne Einschränkungen Technologien, die das Klima > Für die Zusammenarbeit mit Wentker Druck gibt es viele gute Gründe: Jahrzehntelange Erfahrung, die sprichwörtliche Kundennähe und

Mehr

American Chamber of Commerce in Italy und US-Vertretung Rom, 21. Juni 2012. Giovanni BUTTARELLI Stellvertretender Europäischer Datenschutzbeauftragter

American Chamber of Commerce in Italy und US-Vertretung Rom, 21. Juni 2012. Giovanni BUTTARELLI Stellvertretender Europäischer Datenschutzbeauftragter Rechtsvorschriften im Bereich Datenschutz und Privatsphäre Auswirkungen auf Unternehmen und Verbraucher Podiumsdiskussion 1 Wie sich der Ansatz in Bezug auf die Privatsphäre entwickelt: die Visionen der

Mehr

FAR MORE THAN FINANCE

FAR MORE THAN FINANCE FAR MORE THAN FINANCE Möchten Sie Ihr Geschäft ausbauen? Ihren Umsatz steigern? Haben Sie Investitionsprojekte? Gemeinsam können wir Ihre Entwicklung beschleunigen. Sie sind Hersteller von Investitionsgütern

Mehr

Good Pipetting Practice GPP Verbesserung der Datenkonsistenz Risikobasiert Life Cycle orientiert Anwendungsspezifisch

Good Pipetting Practice GPP Verbesserung der Datenkonsistenz Risikobasiert Life Cycle orientiert Anwendungsspezifisch Good Pipetting Practice GPP Verbesserung der Datenkonsistenz Risikobasiert Life Cycle orientiert Anwendungsspezifisch Risiken minimieren, Wiederholbarkeit maximieren Erhöhen Sie die Qualität Ihrer Messdaten

Mehr

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie > Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie Unternehmenspolitik der Papierfabrik Scheufelen Über 155 Jahre Leidenschaft für Papier Die Papierfabrik Scheufelen blickt auf über 155 Jahre Tradition

Mehr

DER NUTZEN VON PRÜFUNG UND ZERTIFIZIERUNG DURCH DRITTE

DER NUTZEN VON PRÜFUNG UND ZERTIFIZIERUNG DURCH DRITTE INTERNATIONAL CONFEDERATION OF INSPECTION AND CERTIFICATION ORGANISATIONS DER NUTZEN VON PRÜFUNG UND ZERTIFIZIERUNG DURCH DRITTE WER WIR SIND UND WAS WIR TUN CEOC International ist ein europäischer Verband,

Mehr

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de ISO9001 2015 Hinweise der ISO Organisation http://isotc.iso.org/livelink/livelink/open/tc176sc2pub lic Ausschlüsse im Vortrag Angaben, die vom Vortragenden gemacht werden, können persönliche Meinungen

Mehr

Canon Business Services

Canon Business Services Canon Business Services Transforming Your Business Canon Business Services Die neue Dynamik des Kundenverhaltens führt zu Veränderungen in den Arbeitsweisen von Unternehmen und damit verändern sich auch

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

AUFWERTUNG. durch Kompetenz. Globale Trends im Corporate Real Estate 2015

AUFWERTUNG. durch Kompetenz. Globale Trends im Corporate Real Estate 2015 AUFWERTUNG durch Kompetenz Globale Trends im Corporate Real Estate 2015 Dritte zweijährliche globale CRE-Umfrage von JLL Nord- und Südamerika 20% 544 teilnehmende CRE-Manager 44% APAC 36 Länder EMEA 36%

Mehr

Pressemitteilung. Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf

Pressemitteilung. Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf Pressemitteilung Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf Wallisellen, 18. August 2015 - Mit drei neuen Tintenstrahl-Multifunktionssystemen frischt Canon die PIXMA Serie auf. Die neuen

Mehr

Entsprechenserklärung: Berichtsjahr Berichtsstandard Kontakt

Entsprechenserklärung: Berichtsjahr Berichtsstandard Kontakt Entsprechenserklärung: Berichtsjahr Berichtsstandard Kontakt Strategische Analyse 1. Das Unternehmen legt offen, wie es für seine wesentlichen Aktivitäten die Chancen und Risiken im Hinblick auf eine nachhaltige

Mehr

Pressemitteilung Compart

Pressemitteilung Compart Pressemitteilung Compart Compart und Ricoh weiten Kooperation auf Skandinavien aus 28. Mai 2014 [Böblingen/Solna, 28. Mai 2014] Compart und Ricoh weiten Kooperation auf Skandinavien aus Compart und Ricoh

Mehr

Siemens Transformers Managementpolitik. Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz. www.siemens.com/energy

Siemens Transformers Managementpolitik. Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz. www.siemens.com/energy Siemens Transformers Managementpolitik Qualität, Umweltschutz, Arbeitsschutz www.siemens.com/energy Kundennutzen durch Qualität und Kompetenz Transformers QUALITÄTS MANAGEMENT POLITIK Ziel der SIEMENS

Mehr

Volker Donnermann und Stephanie Krug Wolfsburg, 21. August 2013

Volker Donnermann und Stephanie Krug Wolfsburg, 21. August 2013 Nachhaltigkeitsmanagement in multinationalen Unternehmen Praktische Einsichten am Beispiel des IT-basierten Nachhaltigkeitsmanagementsystems und Green IT-Projekten Volker Donnermann und Stephanie Krug

Mehr

Marktführer beim mobilen Parkingservice

Marktführer beim mobilen Parkingservice Marktführer beim mobilen Parkingservice easyparkgroup.com Über EasyPark EasyPark nimmt seit 2001 eine führende Position beim mobilen Parkingservice auch als Handy-Parken bekannt ein. Heute sind wir in

Mehr

Öffentlicher Schuldenstand*

Öffentlicher Schuldenstand* Öffentlicher Schuldenstand* Öffentlicher Schuldenstand* In Prozent In Prozent des Bruttoinlandsprodukts des Bruttoinlandsprodukts (BIP), (BIP), ausgewählte ausgewählte europäische europäische Staaten,

Mehr

Energieeffiziente IT

Energieeffiziente IT EnergiEEffiziente IT - Dienstleistungen Audit Revision Beratung Wir bieten eine energieeffiziente IT Infrastruktur und die Sicherheit ihrer Daten. Wir unterstützen sie bei der UmsetZUng, der Revision

Mehr

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek

EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE. von Maja Pavlek EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE von Maja Pavlek 1 GOVERNANCE, RISIKOMANAGEMENT UND COMPLIANCE EIN INTEGRIERTER ANSATZ Die TIBERIUM AG ist ein Beratungsunternehmen,

Mehr

leaders in engineering excellence

leaders in engineering excellence leaders in engineering excellence engineering excellence Die sich rasch wandelnde moderne Welt stellt immer höhere Ansprüche an die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Systemen und Geräten.

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

Das Nachhaltigkeits- Management--System MHR European Abkürzungen und Begriffe Sustainability Ökologie (Umwelt)

Das Nachhaltigkeits- Management--System MHR European Abkürzungen und Begriffe Sustainability Ökologie (Umwelt) 1. Ziel Mit dem prozess-orientierten und dokumentierten Nachhaltigkeits-Management-Systems erreichen wir, dass alle kontrolliert ablaufen und permanent verbessert werden. Das Mövenpick Hotel Egerkingen

Mehr

CYLON ACTIVE ENERGY MANAGER

CYLON ACTIVE ENERGY MANAGER CYLON ACTIVE ENERGY MANAGER CYLON ACTIVE ENERGY IST UNSERE ENERGIEMANAGEMENT ABTEILUNG UND LIEFERT EINE CLOUD- BASIERTE ENERGIEMONITORING-LÖSUNG IN ECHTZEIT. Dieser innovative Service ermöglicht es Cylon

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Kein Vertragsdokument - 10/2007 - www.epicea.com - Photos GettyImages - Corbis - Derichebourg

Kein Vertragsdokument - 10/2007 - www.epicea.com - Photos GettyImages - Corbis - Derichebourg DERICHEBOURG 119 avenue du Général Michel Bizot - 75579 Paris Cedex 12 - FRANCE Tél. : +33 (0)1 44 75 40 40 - Fax : +33 (0)1 44 75 43 22 www.derichebourg.com Kein Vertragsdokument - 10/2007 - www.epicea.com

Mehr

ERKLÄRUNG ZUM KLIMAWANDEL IIGCC

ERKLÄRUNG ZUM KLIMAWANDEL IIGCC ERKLÄRUNG ZUM KLIMAWANDEL IIGCC Institutional Investors Group on Climate Change Einleitung Als institutionelle Investoren, welche sich ihrer Aufgaben als wesentliche Aktionäre und Wertpapierbesitzer vieler

Mehr

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild Helvetia Gruppe Unser Leitbild Unser Leitsatz Spitze bei Wachstum, Rentabilität und Kundentreue. Das Leitbild der Helvetia Gruppe hält die grundlegenden Werte und die Mission fest, die für alle Mitarbeitenden

Mehr

Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt

Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt Teil 1: Hintergrundinformationen F.1. Bitte geben Sie Ihren Namen an Titel, Vorname Nachname F.2. Bitte geben Sie Ihre Position/Berufsbezeichnung an F.3. Wie lautet

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Pressemitteilung Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Analyse der Ökoeffizienz von Äpfeln aus Deutschland, Italien, Neuseeland, Chile und Argentinien Ertrag,

Mehr

Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich. Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken

Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich. Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken Webinar - Übersicht Was Sie erwartet: GRI G4 verstehen und anwenden: Was Sie bei der GRI G4 Berichterstattung

Mehr

Umfrage zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung in Schweizer Gemeinden Zürich, 29. April 2014

Umfrage zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung in Schweizer Gemeinden Zürich, 29. April 2014 An die Schweizer Gemeinden Umfrage zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung in Schweizer Gemeinden Zürich, 29. April 2014 Sehr geehrte Gemeindepräsidentin, sehr geehrter Gemeindepräsident Im Rahmen des

Mehr

Power. Erfolg & Seite 1

Power. Erfolg & Seite 1 Mehr Power Erfolg & Seite 1 Vorwort TELSAMAX ist eine moderne Unternehmensberatung in der Nähe von Frankfurt am Main. Durch die Zusammenarbeit mit uns, nutzen Sie unsere Kernkompetenzen in den Bereichen

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

PLANON E-LEARNING. Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang

PLANON E-LEARNING. Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang PLANON E-LEARNING Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang Die E-Learning Services von Planon umfassen Folgendes: Allgemeines E-Learning Lösungsspezifisches

Mehr

Management- Handbuch

Management- Handbuch Industriestraße 11-13 65549 Limburg Management- Handbuch ISO 14001 ISO/TS 16949 Managementhandbuch Seite 1 von 6 Einleitung Verantwortungsvolle Unternehmen handeln zukunftsorientiert. Dazu gehören der

Mehr

Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe

Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe Alle nachfolgend genannten Kennzahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2012. Kurzprofil Leerdammer: 1974 Gründung der Marke Leerdammer

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

Japans mittelfristiges Ziel zur Bekämpfung des Klimawandels

Japans mittelfristiges Ziel zur Bekämpfung des Klimawandels Botschaft von Japan. Neues aus Japan Nr. 58 September 2009 Japans mittelfristiges Ziel zur Bekämpfung des Klimawandels Reduzierung der Treibhausgase um 15% Am 10. Juni 2009 verkündete Premierminister Aso,

Mehr

Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe

Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe Die für unsere Lieferanten maßgeblichen Verhaltensregeln des Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe (CODE OF CONDUCT) Der Verhaltenskodex der Dürr-Gruppe stellt unterschiedliche Verhaltensregeln für das tägliche

Mehr

TomTom WEBFLEET neue Abonnements und Preise

TomTom WEBFLEET neue Abonnements und Preise TomTom WEBFLEET neue Abonnements und Preise Fragen und Antworten Was möchten Sie bekanntgeben? TomTom WORK gibt die Verfügbarkeit der neuen TomTom WEBFLEET-Tarife und deren Preise bekannt. Die neuen Tarife

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

Umweltschutzaktivitäten des TC Blau-Weiss Moers

Umweltschutzaktivitäten des TC Blau-Weiss Moers Umweltschutzaktivitäten des TC Blau-Weiss Moers Gemeinsam mehr leisten- für einen fairen, sozialen und umweltfreundlichen Sport Yannick Kay -520665- Statement des 1. Vorsitzenden Wir Sportvereine haben

Mehr

ANHANG EIN KONZEPT FÜR PLÄNE FÜR EINE NACHHALTIGE URBANE MOBILITÄT. zur

ANHANG EIN KONZEPT FÜR PLÄNE FÜR EINE NACHHALTIGE URBANE MOBILITÄT. zur EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 17.12.2013 COM(2013) 913 final ANNEX 1 ANHANG EIN KONZEPT FÜR PLÄNE FÜR EINE NACHHALTIGE URBANE MOBILITÄT zur MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DEN RAT, DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT,

Mehr

SHEQ-Managementpolitik

SHEQ-Managementpolitik Die HOYER-Gruppe hat sich für die Einhaltung des SHEQ-Systems höchste Standards gesetzt und es sich zur Aufgabe gemacht, im gesamten Unternehmen ein starkes Sicherheitsbewusstsein zu schaffen. Ziel ist

Mehr

Bessere Kundenkommunikation durch effektives Informationsmanagement

Bessere Kundenkommunikation durch effektives Informationsmanagement Bessere Kundenkommunikation durch effektives Informationsmanagement PlanetPress Suite you can Effektive Verwaltung Ihrer Informationen Unternehmen suchen immer nach Möglichkeiten, geschäftliche Informationen

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN DIE ARBEITSWELT VERÄNDERT SICH Es gibt eine neue Dynamik in den Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mitarbeiter wollen während ihrer

Mehr

Communication on Progress: Global Compact als Berichtsrahmen?

Communication on Progress: Global Compact als Berichtsrahmen? Communication on Progress: Global Compact als Berichtsrahmen? Perspektiven der Nachhaltigkeitsberichterstattung Workshop im Rahmen des IÖW/future Ranking 2011 Berlin, 28. Februar 2012 Dr. Jürgen Janssen

Mehr

KLIMASCHUTZ DURCH MITARBEITERMOTIVATION

KLIMASCHUTZ DURCH MITARBEITERMOTIVATION Konzernentwicklung / GoGreen KLIMASCHUTZ DURCH MITARBEITERMOTIVATION Betriebliches Mobilitätsmanagement, IHK Köln, 28. Oktober 2009, Björn Hannappel Agenda GoGreen Programm Deutsche Post DHL Projekt Simply

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften

II. Verpflichtung zu sozial verantwortlichem Wirtschaften Umsetzungsbedingungen für in den BSCI- Überwachungsprozess einzubeziehende Geschäftspartner (Produzenten) 1 I. Einführung Zum Zwecke dieses Dokuments bezeichnet Produzent den Geschäftspartner in der Lieferkette

Mehr

DATENSCHUTZRICHTLINIE

DATENSCHUTZRICHTLINIE DATENSCHUTZRICHTLINIE Wir begrüßen Sie auf der Website der Clara Abbott Foundation (im Folgenden als Stiftung, Clara Abbott, wir, uns etc. bezeichnet). Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr

Mehr

Corporate Citizenship Richtlinien

Corporate Citizenship Richtlinien Corporate Citizenship Richtlinien 1 Inhalt 1 Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung 3 2 Corporate Citizenship 3 3 Unsere Schwerpunkte 4 4 Grundsätze der Förderung 5 5 Ressourcen 6 6 Regelung

Mehr

Woher stammt die Definition von Nachhaltigkeit? Wie wird Nachhaltigkeit definiert? Welche beiden Aspekte prägen die Definition von Nachhaltigkeit?

Woher stammt die Definition von Nachhaltigkeit? Wie wird Nachhaltigkeit definiert? Welche beiden Aspekte prägen die Definition von Nachhaltigkeit? Wie wird Nachhaltigkeit definiert? Woher stammt die Definition von Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit bedeutet, den Bedürfnissen der heutigen Generation zu entsprechen, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

CRM-ERP-Integration für ABACUS und ABAS der 360 Kundenblick. Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand

CRM-ERP-Integration für ABACUS und ABAS der 360 Kundenblick. Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand CRM-ERP-Integration für ABACUS und ABAS der 360 Kundenblick Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand Agenda CAS Software AG Aktuelle Herausforderungen CRM + ERP in zwei Systemen Möglichkeiten

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Titel der Richtlinie Verhaltenskodex der NSG Group für Lieferanten Genehmigt von Leitender Ausschuss für Beschaffungspolitik Genehmigungsdatum 17.06.2009 Geltungsbereich Diese

Mehr

Best Practice Xerox MPS in Aktion

Best Practice Xerox MPS in Aktion 1 Best Practice Xerox MPS in Aktion Erfahrungsbericht bei der Firma Goodyear Dunlop Harald Remmel IT Manager D-A-CH Goodyear Dunlop 2 Agenda Vorstellung Harald Remmel Vorstellung Goodyear Dunlop Ausgangssituation

Mehr

Von der Vision zur Strategie Nachhaltigkeit bei Henkel. Uwe Bergmann 16. Januar 2013

Von der Vision zur Strategie Nachhaltigkeit bei Henkel. Uwe Bergmann 16. Januar 2013 Von der Vision zur Strategie Nachhaltigkeit bei Henkel Uwe Bergmann 16. Januar 2013 1 Nachhaltigkeit bei Henkel Langjähriges Engagement 21 Jahre Nachhaltigkeitsberichterstattung 2 Einer von fünf Unternehmenswerten

Mehr

Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern. Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells

Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern. Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells EFQM Verpflichtung zur Excellence (C2E) 2 Stern Fragebogen zur Selbstbewertung auf der Basis des

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

Dr. Michel Fahrbach Leiter Nachhaltigkeit Glencore

Dr. Michel Fahrbach Leiter Nachhaltigkeit Glencore Dr. Michel Fahrbach Leiter Nachhaltigkeit Glencore Glencore heute ein einzigartiges Geschäftsmodell Starke Präsenz in der gesamten Wertschöpfungskette Traditioneller Bergbau Händler Exploration Exploration

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Konica Minolta investiert 2014 massiv in Ipex-Auftritt

Konica Minolta investiert 2014 massiv in Ipex-Auftritt Presse-Information Konica Minolta investiert 2014 massiv in Ipex-Auftritt Langenhagen, 28. Mai 2013 Die Ipex 2014 findet vom 24. bis zum 29. März 2014 in London statt. Die neue Ausrichtung deckt sich perfekt

Mehr

B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012. Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24.

B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012. Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24. B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012 Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24. Oktober 2012 1 B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet - erste und

Mehr

Arbeiten in der digitalen Welt

Arbeiten in der digitalen Welt Arbeiten in der digitalen Welt Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident 16. April 2013 Neue Technologien in der Arbeitswelt Repräsentative Umfrage unter Berufstätigen Zahl der befragten Berufstätigen: 505

Mehr

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH

Verhaltenskodex. Verhaltenskodex. SIGNUM Consulting GmbH Verhaltenskodex Einleitung Die hat einen Verhaltenskodex erarbeitet, dessen Akzeptanz und Einhaltung für alle Mitarbeiter als Voraussetzung zur Zusammenarbeit gültig und bindend ist. Dieser Verhaltenskodex

Mehr

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Paperworld 2013 Green Office Day Nachhaltig Drucken Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Die berolina Schriftbild Unternehmensgruppe Produkte und Lösungen für umweltbewusstes Drucken, Faxen, Kopieren

Mehr

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH.

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. »Weder das SmartGrid, noch die Elektromobilität wird in Zukunft wegzudenken sein vielmehr werden wir uns später fragen, wie es denn anders

Mehr

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Besteht bei Ihnen ein Bewusstsein für Die hohe Bedeutung der Prozessbeherrschung? Die laufende Verbesserung Ihrer Kernprozesse? Die Kompatibilität

Mehr

Auf einen Blick 2015

Auf einen Blick 2015 Auf einen Blick 2015 Die Vallourec-Gruppe ist Marktführer für rohrbasierte Premiumlösungen für die Energiemärkte und weitere anspruchsvolle industrielle Anwendungen. Innovative Rohre, Rohrverbindungen

Mehr

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN DIE ARBEITSWELT VERÄNDERT SICH Es gibt eine neue Dynamik in den Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mitarbeiter wollen während ihrer

Mehr

Partnerprogramm Partner Connect

Partnerprogramm Partner Connect Partnerprogramm Partner Connect NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY INHALT Einführung Kontext Das Stormshield-Netzwerk Das Partnerprogramm Partner Connect Promotionsaktivitäten Vertriebsunterstützung

Mehr

Verhaltenskodex für Lieferanten

Verhaltenskodex für Lieferanten Verhaltenskodex für Lieferanten Inhalt Vergütung Arbeitszeiten Nötigung und Belästigung Diskriminierung Arbeitsplatzsicherheit und Notfallplanung Umweltschutz Einhaltung von geltenden Gesetzen Bestechung

Mehr

Partnerprogramm. Werden Sie jetzt Partner unter http://partner.gigasetpro.at. Kontaktieren Sie Ihren Gigaset pro-vertreter: 13/DE/PP/PRO/1

Partnerprogramm. Werden Sie jetzt Partner unter http://partner.gigasetpro.at. Kontaktieren Sie Ihren Gigaset pro-vertreter: 13/DE/PP/PRO/1 Partnerprogramm. Das Gigaset pro-partnerprogramm stellt Ihrem Unternehmen maßgeschneiderte Telefonsysteme für eine optimierte Kommunikation zur Verfügung. 13/DE/PP/PRO/1 Werden Sie jetzt Partner unter

Mehr

European Enterprises Climate Cup (EECC) Europäischer Wettbewerb für KMUs zu Energieeinsparungen. Kontakt: eecc-austria@energyagency.at.

European Enterprises Climate Cup (EECC) Europäischer Wettbewerb für KMUs zu Energieeinsparungen. Kontakt: eecc-austria@energyagency.at. European Enterprises Climate Cup (EECC) Europäischer Wettbewerb für KMUs zu Energieeinsparungen Kontakt: eecc-austria@energyagency.at. EECC auf einen Blick Europäischer Wettbewerb zu Energieeinsparungen

Mehr

Innovation aus Schaumstoff

Innovation aus Schaumstoff Innovation aus Schaumstoff Wir entwickeln kontinuierlich neue und bessere Prozesse, Produkte, Dienstleistungen und Technologien. Wegweisende Schaumstofftechnik Die Sekisui Alveo ist spezialisiert auf die

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

LÖSUNGEN FÜR IHREN STAHLBEDARF. Qualitätspolitik

LÖSUNGEN FÜR IHREN STAHLBEDARF. Qualitätspolitik Winkelmann Metal Solutions GmbH Winkelmann Metal Solutions GmbH Heinrich-Winkelmann-Platz 1 59227 Ahlen E-Mail: info@winkelmann-materials.de Internet: www.winkelmann-materials.de Winkelmann Metal Solutions

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Verhaltenskodex 16.12.2014

Verhaltenskodex 16.12.2014 Verhaltenskodex 16.12.2014 Verhaltenskodex Für die Bereiche Umweltschutz, Menschenrechte, Diskriminierung, Kinderarbeit, Korruption usw. gelten laut internationalen Organisationen wie der UN und der OECD

Mehr

Nachhaltigkeit managen

Nachhaltigkeit managen Dirk Morgenroth Senior Consultant Business Intelligence Atos IT Solutions and Services GmbH Nachhaltigkeit managen Berichtserstattung mit SAP Sustainability Performance Management Nachhaltigkeit hat viele

Mehr

Nationale Auszeichnung EMAS-Umweltmanagement 2016

Nationale Auszeichnung EMAS-Umweltmanagement 2016 Die Auszeichnung Nationale Auszeichnung EMAS-Umweltmanagement 2016 Der Bundesumweltministerium und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e.v. suchen das EMAS-Umweltmanagement 2016. Ausgezeichnet

Mehr

Klimakommunikation Engagement zeigen

Klimakommunikation Engagement zeigen Klimakommunikation Engagement zeigen Bern, 5. November 2015 Ifolor AG Helga Häberli, Head of Quality Karsten Peters, Senior Marketing Advisor Wer wir sind Ifolor ist ein internationaler Online-Dienstleister

Mehr

geff visualization + monitoring + generation wir alle efficiency Dinge richtig tun, wirksam handeln

geff visualization + monitoring + generation wir alle efficiency Dinge richtig tun, wirksam handeln geff visualization + monitoring + visualization + ventilation + lighting + recovery + control + energy + monitoring + pow generation wir alle efficiency Dinge richtig tun, wirksam handeln Wir sind die

Mehr

STRATO steigert Hardwareeffizienz mit SWsoft um 30 Prozent

STRATO steigert Hardwareeffizienz mit SWsoft um 30 Prozent STRATO steigert Hardwareeffizienz mit SWsoft um 30 Prozent Zweitgrößter Webhosting-Anbieter Europas optimiert Leistung seiner Server- Infrastruktur mit Virtualisierungstechnologie von SWsoft Darmstadt,

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Interpretation der Neuerungen mit ISO 9001:2000

Interpretation der Neuerungen mit ISO 9001:2000 Interpretation der Neuerungen mit ISO 9001:2000 Ständige Verbesserung Kunden Verantwortung der Leitung Kunden Management von Ressourcen Messung, Analyse und Verbesserung Zufriedenheit Anforderungen Produktrealisierung

Mehr

Dieses Werkzeug zur Selbstbewertung ist auf den equass-kriterien aufgebaut.

Dieses Werkzeug zur Selbstbewertung ist auf den equass-kriterien aufgebaut. equass Assurance 2012- Quickscan Stand: 20.01.2014 Dieses Werkzeug zur Selbstbewertung ist auf den equass-kriterien aufgebaut. Bitte beantworten Sie alle Fragen durch Ankreuzen. Wenn Sie bei einer Frage

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Grossunternehmen Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

Dokumentenmanagement Dokumentenmanagement ist Teil eines unternehmensweiten

Dokumentenmanagement Dokumentenmanagement ist Teil eines unternehmensweiten Dokumentenmanagement Dokumentenmanagement ist Teil eines unternehmensweiten Datenmanagements und dient zur elektronischen Erfassung, Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten aller Art über ihren gesamten

Mehr