Gemeinsam in erneuerbare Energien investieren und erfolgreich Wachstum ernten. Enrexa verbindet langfristige Vermögensanlage mit dem Handeln für eine

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeinsam in erneuerbare Energien investieren und erfolgreich Wachstum ernten. Enrexa verbindet langfristige Vermögensanlage mit dem Handeln für eine"

Transkript

1 Enrexa Azzurro uno

2 Gemeinsam in erneuerbare Energien investieren und erfolgreich Wachstum ernten. Enrexa verbindet langfristige Vermögensanlage mit dem Handeln für eine nachhaltig wirtschaftende Gesellschaft.

3 Vorwort Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, die Welt steht an einem energiepolitischen Wendepunkt. Die großen und kleinen Schwellenländer industrialisieren sich rasch (was einen rapide steigenden Energiebedarf nach sich zieht) und die hoch entwickelten Demokratien in Nordamerika und Europa haben sich langsam, aber sicher der wissenschaftlichen Erkenntnis angeschlossen, dass eine einfache Fortschreibung der alten energiepolitischen Ansätze nicht mehr ausreicht. Enrexa Capital Investors ist ein neu gegründetes Emissionshaus, das sich allen Aspekten dieser globalen Energie wende verschrieben hat. Enrexa Capital Investors zielt darauf ab, die Wohlstandsbildung durch langfristigen Anlageerfolg mit dem das richtige Tun (das heißt, allen Menschen einen bezahlbaren Zu gang zu nachhaltig erzeugter Energie bereitzustellen) zu verbinden. Wir freuen uns sehr, Ihnen mit diesem Prospekt unseren ersten Fonds, einen Solarfonds, vorstellen zu dürfen. Wir sind überzeugt, dass unser erster Fonds eine attraktive Möglichkeit bietet, sich als Anleger unternehmerisch an dieser energiepolitischen Wende gewinnbringend zu beteiligen. Woran können Sie sehen, dass wir auch wirklich glauben, was wir sagen? Ganz einfach: Wir haben selbst eine Viertelmillion Euro in unseren ersten Fonds investiert. Damit investieren Sie und wir gemeinsam. Dieses Prinzip des gemeinsamen Investierens ist eines der tragenden anlegerschützenden Prinzipien von Enrexa Capital Investors: Verlieren Sie Geld mit unserem Fonds, so verlieren auch wir viel Geld. Es gäbe noch viel, was wir Ihnen gerne über Enrexa Capital Investors erzählen würden. Aber warum sollten wir nicht einfach den Prospekt für uns sprechen lassen? Mit diesen einleitenden Worten wünschen wir Ihnen viel Spaß bei der Lektüre dieses Prospekts. Andre Wreth Geschäftsführer

4 Prospektverantwortung Erklärung über Prospektverantwortung Sehr geehrte Interessentin, Die Enrexa Capital Investors UG (haftungsbeschränkt) Sehr geehrter Interessent, & Co. KG, Valentinskamp 24, Hamburg, vertreten durch ihre Komplementärin, die Enrexa Capital Investors Management UG (haftungsbeschränkt), diese wiederum vertreten durch ihren alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer André Wreth, übernimmt hiermit als Anbieterin gemäß 3 Vermögensanlagen- Verkaufsprospektverordnung die Verantwortung für den vorliegenden Verkaufsprospekt und erklärt, dass ihres Wissens die Angaben richtig sind und dass keine wesentlichen Umstände ausgelassen sind. Nähere Angaben zur Enrexa Capital Investors UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG finden Sie im Kapitel Das Partnernetzwerk Übersicht wesentliche Vertragspartner. Datum der Prospektaufstellung: 10. Dezember 2010 Enrexa Capital Investors UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG (Anbieterin) André Wreth Geschäftsführer 4

5 inhaltsverzeichnis Inhalt 3 Vorwort 94 Wirtschaftliche Betrachtung 4 Prospekt verantwortung 118 Rechtliche Grundlagen 6 Zusammenfassung 158 Steuerliche Grundlagen 182 Personelle und kapitalmäßige 18 Allgemeines zum Prospekt Verflechtungen 24 Risikofaktoren 46 Das Partnernetzwerk 185 Glossar 66 Photovoltaikparks 191 Verträge und Sonstiges als attraktive Anlageklasse 224 Stichwortverzeichnis 72 Italien als Investitionsland 226 Impressum 78 Wissenschaftliche und technische Aspekte 84 Enrexa Konzept Die inhaltliche Richtigkeit der in diesem Prospekt gemachten Angaben ist nicht Gegenstand der Prüfung des Prospektes durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). 5

6

7 Kapitel 01 Zusammenfassung 01 zusammenfassung Beteiligungsangebot Strategie und Anlegerzielgruppe Investitionsphase und -kriterien Rechtliche Fondsstruktur im Überblick Besondere Stärken des Beteiligungsangebots Tabellarischer Überblick: das Beteiligungsangebot

8 Kapitel 01 Zusammenfassung Zusammenfassung Dieser Verkaufsprospekt (der Prospekt ) wurde nach Maßgabe des Verkaufsprospektgesetzes und der IDW S 4 Grundsätze ordnungsmäßiger Beurteilung von Verkaufsprospekten über öffentlich angebotene Vermögensanlagen erstellt. Die folgende Zusammenfassung hebt bestimmte Aspekte, die in den anderen Teilen dieses Prospekts näher dargestellt werden, besonders hervor. Diese Zusammenfassung beinhaltet daher nicht sämtliche Informationen, die Sie als Anleger bei Ihrer Anlageentscheidung bedenken sollten. Sie sollten deshalb (bevor Sie als Anleger die auf der Grundlage dieses Prospekts angebotene Vermögensanlage erwerben) den gesamten Prospekt (einschließlich des Kapitels Risikofaktoren ) sorgfältig lesen. Beteiligungsangebot Gegenstand dieses Prospekts ist das öffentliche Angebot von Kommanditanteilen an der Enrexa Azzurro Uno UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, einer nach deutschem Recht neu gegründeten und in Hamburg ansässigen Kommanditgesellschaft (die Fonds-KG oder der Fonds oder auch die Emittentin ). Ein interessierter Anleger kann einen so angebotenen Kommanditanteil am Fonds gegen Zahlung einer sofort in voller Höhe fälligen Bareinlage (die Bareinlage ) (zuzüglich eines Agios von 3 % der Bareinlage) erwerben. Anlageziel des Fonds ist es, in neu zu errichtende Photovoltaik-Freilandanlagen (jeweils ein Photovoltaikpark ) in Italien zu investieren. Die konkreten Photovoltaikparks des Fonds stehen zum Zeitpunkt der Aufstellung dieses Prospekts noch nicht fest. Bereits laufende Investitionen gibt es zm Zeitpunkt der Prospektaufstellung nicht. Der Fonds ist somit als Blind-Pool strukturiert. Strategie und Anlegerzielgruppe Der Umweltschutz, die Sicherung von Arbeitsplätzen in Zukunftsindustrien und die geopolitische Zielsetzung einer vom nichteuropäischen Ausland möglichst unabhängigen kostengünstigen Energieversorgung gebieten unter anderem den raschen Ausbau der Solarenergie in Europa. Die Solarenergie soll somit zu einem wesentlichen Bestandteil des europäischen Strommarktes werden. Da die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (einschließlich Italiens) hierfür in den letzten Jahren die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen haben, hat sich der Solarenergiesektor zu einem Wachstumsmotor der europäischen Wirtschaft entwickelt. 8

9 Kapitel 01 Zusammenfassung Prognose: Kapitalflussrechnung für einen Anleger ohne Frühzeichnerbonuszahlungen; Angaben in Euro; Werte zum Teil gerundet Jahr Einzahlung Auszahlung Auszahlung Gebundenes Haftungs- Anteiliges Fremd- inkl. Agio in % Kapital 1 volumen 2 kapital bei EUR Kommanditkapital , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Summe 265, Die Position vermindert sich um die jeweils von der Fonds-KG jährlich an den Anleger ausgezahlten Beträge. 2 1 % der Kommanditeinlage. Das Ziel des Fonds ist es, interessierten Anlegern die Möglichkeit zu bieten, von diesem rasch wachsenden Solarenergiesektor des europäischen Strommarktes im Wege einer langfristigen unternehmerischen Beteiligung an mehreren in Italien vom Fonds zu errichtenden Photovoltaikparks mit attraktiver Renditeperspektive zu profitieren. Der Fonds wendet sich daher nur an erfahrene Anleger, 9

10 Kapitel 01 Zusammenfassung die das mit einer solchen Vermögensanlage verbundene Chancen-Risiken-Profil beurteilen und diese (im Kapitel Risikofaktoren, beginnend auf Seite 24, näher beschriebenen) Risiken tragen können. Der Fonds strebt an, die vom Fonds mittelbar über die italienische Tochtergesellschaft errichteten Photovoltaikparks für mindestens 20 Jahre (ab Errichtung und Anschluss ans Stromnetz) zu betreiben. Investitionsphase und -kriterien Der Fonds strebt an, das gesamte bei Anlegern eingesammelte Kommanditkapital (zuzüglich eines angemessenen Fremdkapitals in Höhe von maximal 82 % des Gesamtinvestitionsvolumens, aber abzüglich bestimmter Fondskosten) bis zum 31. Dezember 2011 vollständig in mehrere Photovoltaikparks zu investieren. Jedes vom Fonds in Betracht gezogene Projekt eines Photovoltaikparks (ein Photovoltaikprojekt ) muss die folgenden strengen Investitionskriterien erfüllen: Das Photovoltaikprojekt liegt in Italien, produziert Strom, der zur Einspeisung in das öffentliche Stromnetz geeignet ist, und hat eine maximale jährliche Projektleistung von grundsätzlich nicht mehr als 5 MW; alle für den Bau und späteren Betrieb des Photovoltaikparks erforderlichen italienischen Genehmigungen und Verträge liegen jeweils in Schriftform vor; sämtliche Einspruchsfristen gegen die für den Bau und den Betrieb erforderlichen Genehmigungen sind bereits abgelaufen, ohne dass Einspruch eingelegt wurde; ein geeigneter italienischer Rechtsberater hat eine rechtliche Due Diligence des Photovoltaikprojekts durchgeführt (wobei diese Due Diligence insbesondere die behördlichen Genehmigungen, die Nutzungsrechte des Grundstücks, die Einspeisezusage sowie die Betriebserlaubnis betrifft); eine Ortsbesichtigung durch die ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH wurde durchgeführt; das Photovoltaikprojekt kann von der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH als Generalunternehmerin mit qualitativ hochwertigen Solarmodulen realisiert werden (wobei die technische Überprüfung einschließlich entsprechender Überprüfungen vor Ort die technische Umsetzbarkeit des Photovoltaikprojekts innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens ab Erwerb der Projektrechte wahrscheinlich erscheinen lässt); 10

11 Kapitel 01 Zusammenfassung es liegen zwei von Photovoltaikparks finanzierenden Banken allgemein anerkannte schriftliche Ertrags- und Standortgutachten für das Photovoltaikprojekt vor; das Photovoltaikparkprojekt trägt (auf der Grundlage der für dieses Projekt zum Zeitpunkt der Investitionsentscheidung erwarteten Erträge) die von der Fonds-KG geplanten jährlichen Auszahlungen an die Anleger im Wesentlichen mit; und ein unabhängiger Gutachter steht für die spätere Bauabnahme des Photovoltaikparks bereit. Rechtliche Fondsstruktur im Überblick Die rechtliche Gesamtstruktur des Fonds ist im Kapitel Rechtliche Grundlagen auf Seite 120 in vereinfachter grafischer Form dargestellt. Anleger haben die folgenden mit der Vermögensanlage verbundenen Rechte: Beteiligung am Liquidationserlös und an Gewinn und Verlust (sowie den stillen Reserven) der Fonds-KG grundsätzlich im Verhältnis ihrer jeweiligen Bareinlagen; Informationsrechte gemäß 166 des Handelsgesetzbuches ( HGB ) gegenüber der Fonds-KG; Recht zur Einsetzung eines Beirats bei der Fonds-KG; Teilnahme an Gesellschafterversammlungen der Fonds-KG; Stimmrechte (soweit Entscheidungen der Fonds-KG eines Beschlusses der Anleger bedürfen); die Treuhandkommanditistin darf ausschließlich gemäß den Weisungen der Anleger handeln; Recht zur gerichtlichen Anfechtung von Gesellschaftsbeschlüssen Recht der ordentlichen Kündigung erstmals mit Wirkung zum 31. Dezember 2031; Recht der außerordentlichen Kündigung aus wichtigen Grund; Recht zur Verfügung über die Beteiligung an der Fonds-KG; und Recht, die mittelbare Beteiligung an der Fonds-KG in eine unmittelbare Beteiligung umzuwandeln. 11

12 Kapitel 01 Zusammenfassung Besondere Stärken des Beteiligungsangebots Die Anbieterin glaubt, dass das vorliegende Beteiligungsangebot über die folgenden Stärken verfügt: 1. Photovoltaikpark-Beteiligungen als neue attraktive Assetklasse für Anleger. Investitionen in Photovoltaikparks bieten für Anleger eine attraktive Alternative zu Anleihen, Aktien und anderen Anlageklassen. Möglich wurde diese Entwicklung durch die staatliche Förderung der Photovoltaik. Diese staatliche Förderung erfolgt in vielen EU-Staaten (dem sehr erfolgreichen deutschen Beispiel folgend) im Wege einer langfristigen staatlichen Abnahmegarantie des erzeugten Solarstroms zu garantierten Mindestpreisen. Hierdurch können die folgenden wesentlichen Vorteile zu einem neuen Anlageprodukt mit attraktivem Chance-Rendite-Profil kombiniert werden: über lange Zeiträume stabile und kostenfreie Sonneneinstrahlung, was eine gleichmäßige jährliche Stromproduktion zur Folge hat; hohe Planungssicherheit beim Verkauf des erzeugten Stroms durch die langfristige staatliche Abnahmegarantie; hohe Planungssicherheit bei den Einnahmen durch die langfristige staatliche Garantie von Mindestvergütungen; Langlebigkeit der Photovoltaikparks mit vergleichsweise geringem Verschleiß und Wartungsaufwand; geringe Folgeinvestitionen, was es erlaubt, die Erträge fast vollständig an die Anleger auszuschütten; die über einen langen Zeitraum stabilen Durchschnittseinnahmen erlauben (auch bei einer konservativen Ausgestaltung des Produkts) eine teilweise Kreditfinanzierung des Photovoltaikparks, was (dank der Hebelwirkung einer solchen Kreditfinanzierung) zu einer Erhöhung der Rendite für die Eigenkapitalgeber führt; und innerhalb der Eurozone besteht kein Währungsrisiko. 2. Flexibles Blind-Pool-Konzept. Im Zuge der von der Insolvenz der US-amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers ausgelösten weltweiten Finanzmarktkrise und der dadurch zumindest mitverursachten oder verschärften Krise der europäischen Staatshaushalte stehen derzeit in vielen Regionen die verschiedenen staatlichen Förderungen der Solarenergie (insbesondere die Einspeisevergütungen) auf dem Prüfstand. Das Blind-Pool-Konzept erlaubt es dem Fonds, die sich unter Umständen rasch verändernden Rahmenbedingungen von Anfang an in der wirtschaftlichen Projektplanung zu berücksichtigen. 12

13 Kapitel 01 Zusammenfassung 3. Fokussierung des Blind-Pool-Konzepts auf Italien. Um das aus dem flexiblen Blind-Pool-Konzept folgende zusätzliche unternehmerische Risiko (Komplexität) zu minimieren, ist das Blind-Pool-Konzept allein auf Italien ausgerichtet. Das vereinfacht etwa die Steuerplanung, die rechtliche Betreuung und den Due- Diligence-Prozess. 4. Regelmäßiger Zugriff auf neue Standorte und Projektrechte für Photovoltaik projekte in Italien und somit kurze Phase, bis das Kapital des Fonds vollständig investiert ist. Der Fonds verfügt (durch den Projektbeschaffungsvertrag mit der Anbieterin) über umfangreiche Kontakte in Italien, die dem Fonds den regelmäßigen Zugriff auf neue Standorte und Projektrechte in Italien sichern. Insbesondere kann der Fonds auf von der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH entwickelte oder vermittelte Projekte zurückgreifen. Das Management des Fonds glaubt, dass diese Projekt-Pipelines es dem Fonds erlauben werden, das gesamte Kapital in einer kurzen Phase zu investieren. 5. Hohe Sonneneinstrahlungswerte in Italien. Italien bietet im Vergleich zu Deutschland deutlich höhere Stromerträge, da die Sonneneinstrahlungswerte in Italien regelmäßig über denen in Deutschland liegen. jährliche globalstrahlung in kwh/m Hamburg Berlin München Mailand Rimini Rom Palermo Quelle: PV*Sol (Stand: 2010) 6. Sehr hohe technische Umsetzungskompetenz durch die enge Kooperation mit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH. Der Fonds strebt an, alle Photovoltaikparks in enger Zusammenarbeit mit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH zu realisieren. Hierfür wurde bereits (unter Einbindung der Anbieterin) ein entsprechender Kooperationsvertrag mit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH abgeschlossen, in dem die ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH ihre Bereitschaft erklärt, als Generalunternehmerin für die Lieferung von schlüsselfertigen Photovoltaikparks für den Fonds tätig zu werden. Hierdurch ist sichergestellt, dass jeder einzelne Photovoltaikpark hohen Made in Germany -Qualitätsanforderungen entspricht. (Siehe die Beschreibung von ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH im Kapitel Das Partnernetzwerk Die Generalunternehmerin, beginnend auf Seite 50.) 7. Sehr hohe Qualität und Liefersicherheit bei den Solarmodulen durch die enge Kooperation mit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH. Die angestrebte Tätigkeit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH als Generalunternehmerin 13

14 Kapitel 01 Zusammenfassung stellt sicher, dass die Photovoltaikparks mit hochwertigen Solarmodulen ausgestattet werden und dass diese Solarmodule auch fristgerecht geliefert werden. 8. Vorabsprachen über die allgemeine Preisgestaltung mit der ALPINE- ENERGIE Deutschland GmbH erhöhen die Kalkulationssicherheit. Der Fonds hat mit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH bereits Vorabsprachen über die Preise für die schlüsselfertige Lieferung von Photovoltaikparks getroffen. Obschon diese Vorabsprachen keine garantierten fixen Einkaufspreise darstellen, erhöhen sie doch die Kalkulationssicherheit für den Fonds. 9. Sehr hohe Kompetenz bei der Umsetzung der Bankfinanzierungen aufgrund der Zusammenarbeit mit Pressburg Partners. Der Fonds wird bei Bankenfinanzierungen von Pressburg Partners, einem auf erneuerbare Energien fokussierten Finanzierungsexperten, exklusiv und umfassend betreut. Pressburg Partners verfügt über Erfahrung mit Finanzierungen von Photovoltaikprojekten in Nord- und Süditalien. Aufgrund dieser Kooperation verfügt der Fonds über eine sehr hohe Kompetenz beim Auffinden und (noch wichtiger) beim schnellen Umsetzen von Bankfinanzierungen. (Siehe die Beschreibung von Pressburg Partners k.s. im Kapitel Das Partnernetzwerk Der Finanzspezialist, beginnend auf Seite 54.) 10. Umfassendes Konzept zur Sicherung des Anlegerkapitals. Der Fonds hat ein umfassendes Konzept entwickelt, um das Anlegerkapital zu schützen. Hierzu zählen insbesondere: strenge Investitionskriterien (einschließlich zweier unabhängiger Ertragsund Standortgutachten); umfassende technische Kooperation mit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH, einem sehr renommierten deutschen Ingenieur- und Bauunternehmen, das seit 2005 im Bereich der Photovoltaik tätig ist; Bauabnahme aller von der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH für den Fonds gebauten Photovoltaikparks durch einen anerkannten unabhängigen Gutachter; umfassendes Sicherungskonzept für die Photovoltaikparks (Anlagensicherheit plus Versicherungsschutz); Leistungs- und Produktgarantien der ALPINE-ENERGIE GmbH als Generalunternehmerin und der jeweiligen Solarmodullieferanten; Begrenzung des Fremdkapitals auf maximal 82 % des Gesamtinvestitionsvolumens; 14

15 Kapitel 01 Zusammenfassung regelmäßige Darlehenstilgungen über die Laufzeit der Beteiligung; Anbieterin investiert selbst EUR in den Fonds; damit ist ein optimaler Gleichlauf der Interessenlage von Anbieterin und Anlegern sichergestellt, da die Anbieterin ebenfalls Verluste erleidet, falls es zu Verlusten bei Anlegern des Fonds kommen sollte; optimale Transparenz durch die Einbindung eines überwachenden Gründungsbeirats in die anfänglichen Investitionsentscheidungen; Erfolgsbeteiligung der Anbieterin an Übererlösen erst, nachdem alle Anleger einen nominellen Gesamtbetrag an Auszahlungen freier Liquidität von der Fonds-KG erhalten haben, der dem Betrag ihrer gesamten Bareinlagen ohne Agio entspricht; davor werden alle Übererlöse allein an die Anleger ausgeschüttet oder zur Sondertilgung der Darlehen verwendet; und je früher Anleger den Fonds zeichnen, desto höher fällt der mögliche Frühzeichnerbonus aus, wobei dieser Frühzeichnerbonus in der Form einer Einmalzahlung zeitnah (und nicht erst am Ende der Laufzeit der Beteiligung) ausgezahlt werden soll. Frühzeichnerbonussystem Frühzeichnerbonussystem Zeitraum der Zeichnung Tranchengröße (in T E) Bonus in % der Bareinlage Zahlbar per Platin-Bonus-Tranche vom Vertriebsstart bis Gold-Bonus-Tranche bis Silber-Bonus-Tranche bis Welche Tranche der Anleger mit seiner Beteiligung erwirbt, hängt vom Zeitpunkt der Zeichnung des Zeichnungsscheins und der Reihenfolge der Zeichnungen der Anleger ab. Sollte eine Tranche voll gezeichnet sein, bevor ein Anleger zeichnet, so findet automatisch die Regel der unmittelbar nachgeordneten Tranche Anwendung. 15

16 Kapitel 01 Zusammenfassung Das Beteiligungsangebot (nur in Deutschland) Prospektverantwortliche Anbieterin Fonds-KG (Emittentin) Beteiligungsform Grundstruktur Steuerliche Konzeption Mittelverwendungskontrolle Mindestzeichnungssumme und Agio Zeichnungsfrist Zur Zeichnung angebotenes Kommanditkapital Art und Anzahl der Anteile Enrexa Capital Investors UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG mit Sitz in Hamburg Enrexa Azzurro Uno UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG mit Sitz in Hamburg; die Enrexa Azzurro Uno Management UG (haftungsbeschränkt) ist die Komplementärin der Fonds-KG Direkt als weiterer Kommanditist oder mittelbar über die SHI Treuhandgesellschaft für Schiffahrt, Handel und Industrie mit beschränkter Haftung mit Sitz in Hamburg als Treuhandkommanditistin Blind-Pool (mit Beirat vom ersten Tag an), der in mehrere Photovoltaikparks in Italien investieren wird. Angestrebt ist, dass alle Investitionen bis zum 31. Dezember 2011 erfolgt sein werden. Die Fonds-KG wird über eine italienische Tochtergesellschaft in der Rechtsform einer italienischen S.a.s. (entspricht einer deutschen KG) in die einzelnen Photovoltaikparks investieren Die Fonds-KG wird in Italien beschränkt steuerpflichtig sein, und sie wird mit ihren auf der Ebene der italienischen Tochtergesellschaft erzielten Nettoerträgen aus der Stromproduktion in Italien letztlich wie eine italienische Kapitalgesellschaft besteuert. In Deutschland kommt die Freistellungsmethode (unter Progressionsvorbehalt) zur Anwendung. Die Erträge aus der Tätigkeit der Fonds-KG werden somit im Ergebnis nur einmal (und zwar auf der Ebene der Gesellschaft) besteuert (siehe Einzelheiten im Kapitel Steuerliche Grundlagen, beginnend auf Seite 158) BLS Revisions- und Treuhand GmbH mit Sitz in Hamburg EUR , höhere Beträge müssen durch ohne Rest teilbar sein; eine niedrigere Zeichnungssumme steht im Ermessen der Komplementärin der Fonds-KG. Der Anleger hat zugleich ein Agio in Höhe von 3 % seiner Zeichnungssumme zu zahlen Beginnt einen Werktag nach der Veröffentlichung dieses Prospekts und endet am 30. Juli 2011, wobei eine Verlängerung durch die Komplementärin der Fonds-KG bis zum 31. Oktober möglich ist. Die Zeichnungsfrist endet aber in jedem Fall mit dem Erreichen des maximalen Fondsvolumens EUR Die Komplementärin hat die Option, das Gesamtkommanditkapital (ohne Agio) um maximal EUR auf EUR zu erhöhen Kommanditanteile; maximal Anteile (ohne Option) beziehungsweise maximal Anteile (mit Option) Eigenkapital/ Fremdkapital-Verhältnis Fremdkapital Gesamtinvestitionsvolumen Fondsbezogene Kosten Geplante Auszahlungen 265,24 % Laufzeit der Beteiligung und Dauer der Fonds-KG Generalunternehmerin Finanzierungsberater Bauabnahme Sonstige technische Eckpunkte 26,5 % Eigenkapital und 73,5 % Fremdkapital, jedoch maximal 18 % Eigenkapital und 82% Fremdkapital Circa EUR 44,1 Millionen (ohne Option) Circa EUR 60,0 Millionen (ohne Option) 5,3 % des Gesamtinvestitionsvolumens (ohne Option) 20,5 Jahre ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH mit Sitz in Biberach Pressburg Partners k.s. mit Sitz in Bratislava Externer, anerkannter deutscher Gutachter Solarmodule: Bosch, Schott Solar, Yingli, Suntech Power, Trina, Canadian Solar, oder vergleichbare Wechselstromrichter: SMA, Siemens, REFUSOL, KACO new energie AG Risikofaktoren Lesen Sie bitte das Kapitel Risikofaktoren in diesem Prospekt, in dem auch das maximale Risiko beschrieben ist 16

17 Kapitel 01 Zusammenfassung 17

18

19 Kapitel 02 Allgemeines zum Prospekt 02 Allgemeines zum Prospekt Aufstellungsdatum Zukunftsgerichtete Aussagen Angebot nur in Deutschland Die prospektverantwortliche Person Umfang der Verantwortung der Anbieterin Verjährung bei der Prospekthaftung Keine Kapital- oder Auszahlungsgarantien Webseiten nicht Bestandteil des Prospekts

20 Kapitel 02 Allgemeines zum Prospekt Allgemeines zum Prospekt AUFSTELLUNGSDATUM Datum der Aufstellung dieses Prospekts ist der 10. Dezember 2010 ( Datum der Prospektaufstellung ). ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN Dieser Prospekt enthält verschiedene in die Zukunft gerichtete Angaben, etwa Angaben über die allgemeine Entwicklung am Strommarkt, die meteorologischen Bedingungen während der Laufzeit der Photovoltaikparks, rechtliche Rahmenbedingungen für Photovoltaikparks in Italien und die wirtschaftliche und finanzielle Situation des Fonds. Die Worte anstreben, schätzen, erwarten, planen, glauben, prognostizieren, beabsichtigen und ähnliche Worte oder Formulierungen kennzeichnen derartige in die Zukunft gerichtete Angaben. Angebot nur in Deutschland Das vorliegende Angebot erfolgt ausschließlich in Deutschland. Die Anbieterin hat für andere Länder als Deutschland die rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen eines Vertriebs dieses Beteiligungsangebots nicht geprüft und beabsichtigt auch nicht, dies zu tun. Insoweit bleibt dies der Verantwortung jedes einzelnen potenziellen Anlegers überlassen. Beteiligungsangebote von potenziellen Anlegern aus anderen Ländern als Deutschland können zurückgewiesen werden. Das Angebot richtet sich ausdrücklich nicht an Personen oder Gesellschaften mit Wohnsitz, gewöhnlichem Aufenthalt oder Sitz in Italien, den Vereinigten Staaten von Amerika oder dem Vereinigten Königreich von England. Die Prospektverantwortliche Person Die Enrexa Capital Investors UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, Hamburg, (Amtsgericht Hamburg HRA ) ist die prospektverantwortliche Anbieterin (die Anbieterin ) der unternehmerischen Vermögensanlage, die auf der Grundlage dieses Prospekts öffentlich zum Verkauf nur in Deutschland angeboten wird. Die Anbieterin wurde als neues unabhängiges Emissionshaus am 15. Oktober 2010 gegründet, um unter anderem Solarfonds zu entwickeln und am deut- 20

21 Kapitel 02 Allgemeines zum Prospekt schen Kapitalmarkt zu platzieren. (Weitere Einzelheiten finden Sie im Kapitel Das Partnernetzwerk Die Anbieterin, beginnend auf Seite 46). UMFANG DER VERANTWORTUNG DER ANBIETERIN Die Anbieterin hat alle im Prospekt aufgeführten Prognosen, Angaben und Berechnungen sorgfältig zusammengestellt. Für den Inhalt dieses Prospekts sind nur die bis zum Datum der Aufstellung dieses Prospekts bekannten oder erkennbaren Sachverhalte maßgeblich. Die in diesem Prospekt gegebenen Informationen sind gültig bis zur Bekanntgabe von Änderungen. Änderungen werden gemäß 11 Verkaufsprospektgesetz veröffentlicht. Die Anbieterin ist nur an solche von diesem Prospekt abweichenden Angaben gebunden, die in schriftlicher Form von ihr selbst verfasst wurden. Mündliche Absprachen haben keine Gültigkeit. Keine andere Person ist von der Anbieterin dazu ermächtigt worden, Ihnen als interessiertem Anleger von diesem Prospekt abweichende (oder mit diesem Prospekt in Widerspruch stehende) Informationen zu geben. Sollte jemand Ihnen gleichwohl derartige Informationen geben, so sollten Sie im Rahmen Ihrer Anlageentscheidung nicht auf diese Informationen vertrauen. Sie sollten insoweit allein auf die in diesem Prospekt dargestellten Informationen vertrauen. VERJÄHRUNG BEI DER PROSPEKTHAFTUNG Die auf diesen Prospekt anwendbare Prospekthaftung gemäß 44 Absatz 1 des Börsengesetzes in Verbindung mit 13 Absatz 1 des Verkaufsprospektgesetzes verjährt in sechs Monaten ab Bekanntmachung des Vertriebsstarts. Der Zeitraum, in dem Anleger den in diesem Prospekt beschriebenen Fonds zeichnen können, ist allerdings länger als sechs Monate. Mithin passt die gesetzliche Regelung nicht auf den hier angebotenen Fonds. Die gesetzliche Verjährungsfrist wird deshalb dergestalt von der Anbieterin zugunsten der Anleger ausgedehnt, dass der Lauf der gesetzlichen Verjährungsfrist von sechs Monaten nicht bereits mit dem Vertriebsstart, sondern erst mit dem Ende der Zeichnungsphase beginnt. Im Übrigen bleiben alle Regeln zur Verjährung von Prospekthaftungsansprüchen unberührt. KEINE KAPITAL- ODER AUSzahlUNGSGARANTIEN Eine Beteiligung an der Enrexa Azzurro Uno UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG begründet keine sonstige Verbindlichkeit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH, eines anderen Tochterunternehmens der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH oder von Pressburg Partners k.s. Die Beteiligung unterliegt Risiken, die im Kapitel Risikofaktoren dieses Verkaufsprospekts dargestellt werden. Weder die Enrexa Capital Investors UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, die ALPINE- 21

22 Kapitel 02 Allgemeines zum Prospekt ENERGIE Deutschland GmbH, irgendein Tochterunternehmen noch irgendwelche anderen Gesellschaften (einschließlich Pressburg Partners k.s.) oder natürlichen Personen garantieren eine Rendite oder ein bestimmtes Ergebnis der Enrexa Azzurro Uno UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. Sie garantieren auch nicht die Rückzahlung des eingezahlten Kapitals oder eine bestimmte steuerliche Behandlung der Auszahlungen der Fonds-KG oder der Beteiligung selbst. WEBSEITEN NICHT BESTANDTEIL DES PROSPEKTS Die Webseiten der Anbieterin, der ALPI- NE-ENERGIE Deutschland GmbH, von Pressburg Partners k.s. oder irgendeiner anderen in diesem Prospekt genannten Gesellschaft oder Person sind nicht Teil dieses Prospekts. 22

23 Kapitel 02 Allgemeines zum Prospekt 23

24

25 Kapitel 03 Risikofaktoren 03 Risikofaktoren Die Risiken im Einzelnen Maximales Risiko Weitere wesentliche Risiken

26 Kapitel 03 Risikofaktoren Risikofaktoren Der Erwerb der auf der Grundlage dieses Prospekts angebotenen Vermögensanlage ist mit unternehmerischen Risiken verbunden. Diese Risiken können (einzeln oder zusammen) zum Verlust der gesamten Bareinlage (zuzüglich Agio) eines Anlegers führen. Wenn dieser Verlust der Bareinlage (zuzüglich Agio) nicht durch Auszahlungen der Fonds-KG an den Anleger (auch nicht teilweise) ausgeglichen wird, wird diese Situation im Prospekt als Totalverlust bezeichnet. Der Betrag des Totalverlusts kann den Betrag der Bareinlage (zuzüglich Agio) unter Umständen sogar übersteigen, etwa wenn Sie als Anleger den Erwerb der Vermögensanlage mit einem Bankdarlehen (vollständig oder teilweise) finanziert haben, da Sie der Bank regelmäßig die Zahlung der Darlehenszinsen und die Rückführung des Darlehensbetrags auch dann schulden werden, wenn die damit von Ihnen finanzierte Vermögensanlage zu einem Totalverlust geführt hat. Dies kann im Extremfall zu Ihrer privaten Insolvenz führen. Als Anleger sollten Sie daher die folgenden Risikofaktoren (sowie die in den anderen Kapiteln dieses Prospekts dargestellten Informationen) sorgfältig bedenken, bevor Sie sich zum Erwerb der Vermögensanlage entscheiden. Insbesondere sollten Sie den Erwerb der Vermögensanlage nur in Erwägung ziehen, wenn Sie über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen, um die mit der Vermögensanlage verbundenen Risiken (also insbesondere einen Totalverlust) wirtschaftlich tragen zu können. DIE RISIKEN IM EINZELNEN MARKT- UND GESCHÄFTSRISIKEN Als neu gegründete Gesellschaften verfügen weder die Fonds-KG noch die Anbieterin über operative Erfahrung. Die Fonds-KG ist eine neu gegründete Gesellschaft. Gleiches gilt für die Anbieterin, die eine wesentliche Vertragspartnerin der Fonds-KG ist. Deshalb verfügen weder die Fonds-KG noch die Anbieterin über operative Erfahrung, die die Anleger im Rahmen ihrer Anlageentscheidung heranziehen und einer Prüfung unterwerfen könnten. Risiken, die aus dem Fehlen operativer Erfahrung resultieren können, sind unter anderem: 26

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 16.2.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 16.2.2015) Solar Sprint FESTZINS II n-informationsblatt (VIB) (Stand: 16.2.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz

Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz Vermögensanlagen-Informationsblatt gemäß 13 Vermögensanlagengesetz 1. Bezeichnung der Vermögensanlage Crowdinvesting (Schwarmfinanzierung) für die RAD Medical GmbH, Dorfstrasse 30, 14822 Niederwerbig 2.

Mehr

WOC Nachhaltigkeits Fonds 03 Solarstrom in Frankreich

WOC Nachhaltigkeits Fonds 03 Solarstrom in Frankreich Sustainable Investments Vorabinformation Solarstrom in Frankreich Nur für den internen Gebrauch! Der Fonds Die Eckdaten Sachwertinvestition in ein Portfolio aus Solarkraftwerken in Frankreich; bereits

Mehr

Der Sitz unseres Unternehmens

Der Sitz unseres Unternehmens k o n s t a n t r e n t a b e l f l e x i b e l Der Sitz unseres Unternehmens Hermes Invest hat seinen Sitz in der 17 500-Einwohner- Stadt Wolfratshausen in Oberbayern. Nur 30 km südlich von München gelegen,

Mehr

Buss Capital. Immobilieninvestments über geschlossene Fonds

Buss Capital. Immobilieninvestments über geschlossene Fonds Buss Capital Immobilieninvestments über geschlossene Fonds 1 Agenda 1. Warum geschlossene Immobilienfonds? 2. Exkurs: Welche anderen Anlagevehikel gibt es? 3. In welche Märkte investieren? 4. Worauf achten

Mehr

Wattner SunAsset 2. Kurzanalyse. erstellt am: 6. September 2010. TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh

Wattner SunAsset 2. Kurzanalyse. erstellt am: 6. September 2010. TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh Kurzanalyse Wattner SunAsset 2 erstellt am: 6. September 2010 TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh Neuer Wall 18 D20354 Hamburg Telefon: +49 40 / 68 87 45 0 Fax: +49 40 / 68 87 45

Mehr

www.maxwind.de Saubere Energie verwurzelt in unserer Region

www.maxwind.de Saubere Energie verwurzelt in unserer Region www.maxwind.de Saubere Energie verwurzelt in unserer Region Leisten Sie einen Beitrag zur Energiewende Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, Der nicht mehr zu leugnende Klimawandel und die katastrophalen

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens zwischen der Polly & Bob UG (haftungsbeschränkt), Wühlischstr. 12, 10245 Berlin, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) UDI Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN

INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN ZBI Vertriebs AG INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN ZBI ZENTRAL BODEN IMMOBILIEN GMBH & CO. NEUNTE PROFESSIONAL IMMOBILIEN HOLDING GESCHLOSSENE INVESTMENTKOMMANDITGESELLSCHAFT GUTACHTERLICHER WERT

Mehr

stars (zuübertragendessondervermögen)und RRAnalysisTopSelectUniversal VerschmelzungsinformationenzudenbeidenOGAW (übernehmendessondervermögen) Sondervermögen ficonglobal stellebeidersondervermögenistdieubsdeutschlandag,frankfurtammain(nachfolgend

Mehr

SAB Wind FESTZINS III 2

SAB Wind FESTZINS III 2 SAB Wind FESTZINS III 2 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 20.5.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

CFB-Fonds 176. Flugzeugfonds Airbus A319 I. Fondsinformation

CFB-Fonds 176. Flugzeugfonds Airbus A319 I. Fondsinformation CFB-Fonds 176 Flugzeugfonds Airbus A319 I Fondsinformation 2 CFB-Fonds 176 Invest before flight mit dem neuen Flugzeugfonds der CFB! Investieren Sie in eines der weltweit am stärksten nachgefragten Flugzeuge

Mehr

2 MWp Solarpark Osterwieck, Sachsen-Anhalt

2 MWp Solarpark Osterwieck, Sachsen-Anhalt 2 MWp Solarpark Osterwieck, Sachsen-Anhalt Photovoltaik-Investment in Deutschland März 2012 MFWR Energie Gruppe GmbH Büchsenstraße 10 D-70173 Stuttgart Tel. +49 (0) 711 6529 0431 E-Mail: info@mfwrenergie.de

Mehr

Nutzen Sie die Sonne als sichere und unerschöpfliche Energiequelle für Ihre Geldanlage

Nutzen Sie die Sonne als sichere und unerschöpfliche Energiequelle für Ihre Geldanlage Sonne Italiens KG KurzProspekt Branchensieger unter 53 Solarfonds Nutzen Sie die Sonne als sichere und unerschöpfliche Energiequelle für Ihre Geldanlage Profitieren Sie als Mitunternehmer Das Projekt Investoren

Mehr

Dieses Dokument stellt einen Nachtrag (der Nachtrag ) gemäß 16 des Wertpapierprospektgesetzes dar.

Dieses Dokument stellt einen Nachtrag (der Nachtrag ) gemäß 16 des Wertpapierprospektgesetzes dar. Dieses Dokument stellt einen Nachtrag (der Nachtrag ) gemäß 16 des Wertpapierprospektgesetzes dar. Nachtrag vom 24. Juni 2014 zu den nachfolgenden Basisprospekten (jeweils ein Basisprospekt und zusammen

Mehr

KURZANALYSE. PROJECT REALE WERTE Fonds 12

KURZANALYSE. PROJECT REALE WERTE Fonds 12 KURZANALYSE PROJECT REALE WERTE Fonds 12 1 Disclaimer: Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Um die Aussagen und Ergebnisse der Analyse nachvollziehen

Mehr

PV-Parkstein. Foto: Photovoltaikpark Occhio (Netzanschluss Dezember 2011)

PV-Parkstein. Foto: Photovoltaikpark Occhio (Netzanschluss Dezember 2011) PV-Parkstein Eine vielfach lohnende Investition in Ihre Zukunft! Photovoltaikpark in Italien mit attraktiver Rendite Beteiligungslaufzeit zwischen 4 und 16 Jahren Kein Errichtungsrisiko Anlage speist ins

Mehr

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und Darlehensvertrag zwischen der Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und (im Folgenden Darlehensgeber genannt) 1 Zweck Zweck des Darlehens

Mehr

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH Estudor GmbH 1 Hinweis Die Verbreitung des auf folgenden Seiten dargestellten öffentlichen Angebots einer festverzinslichen Kapitalanlage in Form eines Nachrangdarlehens erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 12.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 12.6.2015) Solar Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 12.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des

Mehr

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift

Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und. Name. Anschrift Darlehensvertrag zwischen der Energie-Genossenschaft Darmstadt eg im Folgenden Darlehensnehmerin genannt, und Name Anschrift 1 Zweck Zweck des Darlehens ist die Finanzierung von Photovoltaikanlagen in

Mehr

DWS ACCESS Wohnen 2. Willkommen zu Hause: Anlegen in deutsche Wohnimmobilien.

DWS ACCESS Wohnen 2. Willkommen zu Hause: Anlegen in deutsche Wohnimmobilien. DWS ACCESS Wohnen 2 Willkommen zu Hause: Anlegen in deutsche Wohnimmobilien. Stand: September 2010 Wohnimmobilien als Anlageform Der Wohlfühlfaktor spielt wie im heimischen Wohnzimmer auch bei der Finanzanlage

Mehr

DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET

DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET A N A L Y S E DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET 1973 DSG Deutsche Solargesellschaft mbh DSG Solarfonds 06 Urteil sehr gut November 2010 Die G.U.B.-Analyse n Initiator

Mehr

Multi Asset Portfolio 2

Multi Asset Portfolio 2 Multi Asset Portfolio 2 22.05.2012 (1) Fondsdaten Anbieterin Emittentin / Fondsgesellschaft Fondsmanagement Asset Management Zielmarkt Investitionsziel / Geschäftstätigkeit Beteiligungsart Investitionsbeirat

Mehr

Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung

Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung Die Green Power Europe GmbH investiert in Europa an besonders attraktiven Standorten in Sonne, Wind, Wasser und Biomasse 1 Strategie der Green

Mehr

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 1 Vertragspartner Der vorliegende Darlehensvertrag wird geschlossen zwischen der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg, Schützengasse

Mehr

Risiko-Rendite-Profil High & High Investment in Start-Up Unternehmen

Risiko-Rendite-Profil High & High Investment in Start-Up Unternehmen Risiko-Rendite-Profil High & High Investment in Start-Up Unternehmen Investment Vertrag die Vertragsbedingungen im Überblick Diese Zusammenfassung dient ausschließlich der Übersichtlichkeit. Ihre Lektüre

Mehr

BETREIBERMODELLE BÜRGER, KOMMUNEN UND INVESTOREN ANGEMESSEN AN DER WINDKRAFT BETEILIGEN Markus Jenne, Sterr-Kölln & Partner

BETREIBERMODELLE BÜRGER, KOMMUNEN UND INVESTOREN ANGEMESSEN AN DER WINDKRAFT BETEILIGEN Markus Jenne, Sterr-Kölln & Partner BETREIBERMODELLE BÜRGER, KOMMUNEN UND INVESTOREN ANGEMESSEN AN DER WINDKRAFT BETEILIGEN Markus Jenne, Sterr-Kölln & Partner BERATERGRUPPE ERNEUERBARE ENERGIEN im Jahr 1979 in Freiburg gegründet Büros in

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Bestandteil eines jeden mit uns abgeschlossenen Lehrgangsvertrags. Abweichungen bedürfen

Mehr

ROTTERDAM. Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes

ROTTERDAM. Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes www.woelbern-invest.de Holland ROTTERDAM 72 Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 16.04.2012 betreffend

Mehr

HSC Aufbauplan VI Portfolio. Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen. Wissenswertes auf einen Blick

HSC Aufbauplan VI Portfolio. Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen. Wissenswertes auf einen Blick Wissenswertes auf einen Blick HSC Aufbauplan VI Portfolio Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen Wichtiger Hinweis: Der Anbieter ist verpflichtet, für die vorliegende Vermögensanlage einen Verkaufsprospekt

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

Bürgerliches Gesetzbuch

Bürgerliches Gesetzbuch BGB: 13, 14, 312, 312a, 312f; 355-359 Bürgerliches Gesetzbuch Bekanntmachung der Neufassung des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil I Nr.2, Seite 42 vom 8.01.2002) 13 ) Verbraucher

Mehr

Kiri Fonds III Spanien

Kiri Fonds III Spanien Kiri Fonds III Spanien Nachtrag Nr. 2 We Grow Investition in den schnellsten Edelholzbaum der Welt Nachtrag Nr. 2 gemäß 11 VermAnlG der WeGrow GmbH vom 31. März 2015 zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt

Mehr

Beteiligungsvereinbarung

Beteiligungsvereinbarung Beteiligungsvereinbarung I.. Vertragsparteien Dieser Vertrag wird zwischen der Quirito UG (haftungsbeschränkt), Adams Lehmann Str. 56, 80797 München, eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht München

Mehr

Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg

Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg Protokoll der Gesellschafterversammlung des MPC Rendite-Fonds Leben plus am 04.08.2011, Hotel Grand Elysée in Hamburg erstellt von Rechtsanwältin Stefanie Sommermeyer, die in Vertretung für einen Anleger

Mehr

Zukunft, Rendite und Energie Das Projekt Bundesverband Finanzdienstleistungen S o n n e I ta l I e n S KG K u r z P ro S P e K t

Zukunft, Rendite und Energie Das Projekt Bundesverband Finanzdienstleistungen S o n n e I ta l I e n S KG K u r z P ro S P e K t Sonne Italiens KG KurzProspekt Trend Capital I Sonne Italiens KG I Kurzprospekt S o n n e I ta l i e n s KG ökologisch, ethisch und nachhaltig Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, wir

Mehr

MAP MULTI ASSET PORTFOLIO

MAP MULTI ASSET PORTFOLIO MAP MULTI ASSET PORTFOLIO Nachtrag Nr. 1 vom 9. Dezember 2009 Nachtrag Nr. 1 vom 9. Dezember 2009 zu dem Verkaufsprospekt der MULTI ASSET PORTFOLIO GmbH & Co. KG mit Datum der Prospektaufstellung vom 5.

Mehr

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de 8 Risiken Grundsätzlicher Hinweis Im Folgenden werden die Risikofaktoren dargestellt, die für die Bewertung des Marktrisikos der Nachrangdarlehen von ausschlaggebender Bedeutung sind sowie die Risikofaktoren,

Mehr

Widerrufsbelehrung. zur Beteiligung an der ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsbelehrung. zur Beteiligung an der ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG Kopie Global State Widerrufsbelehrung zur Beteiligung an der Zweiwöchiges Widerrufsrecht Sie können dieses auf den Abschluss des Treuhandvertrages mit der Treuhandkommanditistin gerichtete Angebot und

Mehr

KURZANALYSE. RE04 Wasserkraft Kanada

KURZANALYSE. RE04 Wasserkraft Kanada KURZANALYSE RE04 Wasserkraft Kanada Kurzanalyse: RE04 Wasserkraft Kanada Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen enthalten nicht die vollständigen

Mehr

Direktinvestition in eine Solaranlage in Zorbau Sachsen- Anhalt / Größe 4,0 MWp. aufgeteilt in einzelne Anlagen ab Euro 79.984,80 plus MwSt.

Direktinvestition in eine Solaranlage in Zorbau Sachsen- Anhalt / Größe 4,0 MWp. aufgeteilt in einzelne Anlagen ab Euro 79.984,80 plus MwSt. Direktinvestition in eine Solaranlage in Zorbau Sachsen- Anhalt / Größe 4,0 MWp aufgeteilt in einzelne Anlagen ab Euro 79.984,80 plus MwSt. Investieren in die Zukunft Stand März 2014 Investitionsobjekt:

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

UDI Energie FESTZINS 10

UDI Energie FESTZINS 10 UDI Energie FESTZINS 10 Nachtrag Nr. 1 nach 11 Vermögensanlagengesetz der UDI Energie FESTZINS 10 GmbH & Co. KG vom 10.3.2016 zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 21.12.2015 betreffend das

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015) UDI Energie FESTZINS 10 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 21.12.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Seit der Erstellung vorgenommene Aktualisierungen: 0 Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken

Mehr

Darlehensvertrag (partiarisches Nachrangsdarlehen)

Darlehensvertrag (partiarisches Nachrangsdarlehen) - info@skml-ottobrunn.com Darlehensvertrag (partiarisches Nachrangsdarlehen) zwischen Solarkraftwerke München-Land GmbH Daimlerstr. 15 85521 Ottobrunn nachstehend Darlehensnehmerin genannt und Name. Anschrift

Mehr

Geschlossene Fonds Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf

Geschlossene Fonds Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf Oktober 2013 Charakteristika (I) Zumeist Kommanditgesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH & Co KG) Kommanditanteile werden nur innerhalb eines gewissen

Mehr

Gesetzentwurf. der Bundesregierung. A. Problem und Ziel. B. Lösung. C. Alternativen

Gesetzentwurf. der Bundesregierung. A. Problem und Ziel. B. Lösung. C. Alternativen Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf für ein Gesetz zur Übernahme von Gewährleistungen zum Erhalt der für die Finanzstabilität in der Währungsunion erforderlichen Zahlungsfähigkeit der Hellenischen

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125

KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125 KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125 Den Anlegern droht mehr als ein Totalverlust durch Auffassungsänderungen der Finanzverwaltung Am 17. Dezember 2007 hat die Fondsgesellschaft des KGAL/ALCAS Beteiligungsangebots

Mehr

ADJUNCTUS MANAGEMENT GMBH & STILL 1. LV Fonds

ADJUNCTUS MANAGEMENT GMBH & STILL 1. LV Fonds ADJUNCTUS MANAGEMENT GMBH & STILL 1. LV Fonds Investitionen im Sekundärmarkt von Zweitmarkt-Lebensversicherungsfonds Eine sichere und neue Strategie im hochrentierlichen Anlagebereich - Kurzexposè - Auf

Mehr

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung GORG Mandatsvereinbarung mit Haftungsbeschränkung zwischen Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburger Straße 37, 22083 Hamburg und - nachfolgend als Mandant' bezeichnet

Mehr

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung K a u f v e r t r a g Zwischen KEE/REM Photovoltaikanlagen GmbH, Sauerwiesen 2, 67661 Kaiserslautern, vertreten durch ihren unterzeichnenden einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer, - nachfolgend

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

Verbraucherinformation bei Fernabsatzsituation

Verbraucherinformation bei Fernabsatzsituation Verbraucherinformation bei Fernabsatzsituation Die nachfolgende Verbraucherinformation erfolgt für den Fall des Beitritts einer natürlichen Person auf der Grundlage einer Fernabsatzsituation. Fernabsatzverträge

Mehr

MCM Vermögenswerte Genussrechtbeteiligung

MCM Vermögenswerte Genussrechtbeteiligung Festzinsanlagen Anleihen Eigentumserwerb Solar-Direktinvestment Immobilien-Direktinvestment Service Kaufen Verkaufen Fonds ohne Nachlass News & Wissen Beteiligungen Märkte & Strategien Wie funktioniert

Mehr

Exposé zum DEF Substanzwerte Portfolio 2. Deutsche Energie Finanz

Exposé zum DEF Substanzwerte Portfolio 2. Deutsche Energie Finanz Exposé zum DEF Substanzwerte Portfolio 2 Die inhaltliche Richtigkeit der in diesem Verkaufsprospekt gemachten Angaben ist nicht Gegenstand der Prüfung des Verkaufsprospektes durch die Bundesanstalt für

Mehr

SOLAR Direktinvestment Blumenthal 1

SOLAR Direktinvestment Blumenthal 1 Ihr Spezialist für Direktinvestments in laufende Solarkraftwerke SOLAR Direktinvestment Blumenthal 1 Die Sonne kostet uns nichts und sie ist ein Mieter der sich lohnt! Mit einer Investition in Solarkraftwerke

Mehr

DIE SICHERE GELDANLAGE: FONDS-BETEILIGUNG. an vier bayerischen Photovoltaik-Solarparks. Solarparc Deutschland GmbH & Co. KG

DIE SICHERE GELDANLAGE: FONDS-BETEILIGUNG. an vier bayerischen Photovoltaik-Solarparks. Solarparc Deutschland GmbH & Co. KG DIE SICHERE GELDANLAGE: FONDS-BETEILIGUNG an vier bayerischen Photovoltaik-Solarparks Solarparc Deutschland GmbH & Co. KG DIE RAHMENDATEN DER BETEILIGUNG Investitionsobjekte Vier Freiflächen-Solarparks

Mehr

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen Hinweis: Diese Präsentation ist ausschließlich für Vertriebspartner im Bereich B2B bestimmt. ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen Erstes Wohnimmobilienprojekt mittelbar

Mehr

Informationsblatt für Anleger

Informationsblatt für Anleger Anlage Informationsblatt für Anleger 1. Angaben über den Emittenten Rechtsform Firma Sitz Telefon E-Mail Internet-Adresse Firmenbuchnummer UID-Nummer Gewerbeschein(e) Kapitalstruktur in Tausend, differenziert

Mehr

Private Equity Partners 1

Private Equity Partners 1 Private Equity Partners 1 Vertragsformular selbstdurchschreibend. Verwendung der Kopie siehe Kopfzeile Original und 2 Kopien bitte an: HANSA TREUHAND Finance GmbH & Co. KG, Postfach 1030 05, 20020 Hamburg,

Mehr

Zweite tnp Neue Energien GmbH & Co. KG

Zweite tnp Neue Energien GmbH & Co. KG Zweite tnp Neue Energien GmbH & Co. KG Sicherheit Liquidität Rendite unverbindliches Kurzexposé Editorial Als Antwort auf die Verwerfungen an den Kapitalmärkten suchen viele Investoren nach Vertrauen in

Mehr

Muster eines Beratungsvertrages. (Dienstvertrag)

Muster eines Beratungsvertrages. (Dienstvertrag) Muster eines Beratungsvertrages (Dienstvertrag) Stand: 1. Januar 2004 Vorwort Der Unternehmer schließt im Laufe seiner Geschäftstätigkeit eine Vielzahl von Verträgen ab. Um eine Orientierungshilfe zu bieten,

Mehr

M&B Treuhand GMBH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. P&P Immobilieninvest 3.0. der Firma P&P Investment Gesellschaft S.L.

M&B Treuhand GMBH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. P&P Immobilieninvest 3.0. der Firma P&P Investment Gesellschaft S.L. M&B Treuhand GMBH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Wirtschaftliche Plausibilitätsprüfung für die Kapitalanlage der Firma P&P Investment Gesellschaft S.L. (1) Daten Kapitalanlage Seite im Prospekt Persönlich

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft 1 Name und Sitz (1) Die Gesellschaft ist eine Partnerschaft im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes. Der

Mehr

IMMAC Ostseeklinik Schönberg Renditefonds GmbH & Co. KG

IMMAC Ostseeklinik Schönberg Renditefonds GmbH & Co. KG Kurzanalyse IMMAC Ostseeklinik Schönberg Renditefonds GmbH & Co. KG erstellt am: 19. März 2010 TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh Neuer Wall 18 D-20354 Hamburg Telefon: +49 40 /

Mehr

Widerrufsbelehrung. Gestaltungshinweise [1] Wird die Belehrung erst nach Vertragsschluss mitgeteilt, lautet der Klammerzusatz einem Monat.

Widerrufsbelehrung. Gestaltungshinweise [1] Wird die Belehrung erst nach Vertragsschluss mitgeteilt, lautet der Klammerzusatz einem Monat. Muster für die Widerrufsbelehrung 08.12.2004-31.03.2008 Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von [zwei Wochen] [1] ohne Angabe von Gründen in Textform (z.b. Brief,

Mehr

PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64

PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64 PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64 Kundenname Kontonummer Berater Datum der Beratung Beteiligungsangebot Prospektherausgeber Vierundsechzigste IFH geschlossener Immobilienfonds für Holland

Mehr

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 )

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Muster des Monats: Belastungsvollmacht 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Um dem Käufer die Möglichkeit der Fremdfinanzierung des Kaufpreises zu geben, erteilt Verkäufer dem Käufer V o l l m a c h t, den verkauften

Mehr

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten.

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Werbemitteilung DuoRendite Wertpapiere Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Sicherheit und Rendite: ein attraktives Duo So wie Kirschen meist paarweise wachsen und ein starkes Duo bilden, bestehen

Mehr

Nachrangdarlehen der Serie PowerKombiModule Wachstum II der Power Kombi Module GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage)

Nachrangdarlehen der Serie PowerKombiModule Wachstum II der Power Kombi Module GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage) Nachrangdarlehen der Serie PowerKombiModule Wachstum II der Power Kombi Module GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage) 1 Begriffsbestimmungen Für die Zwecke der gelten die folgenden Begriffsbestimmungen:

Mehr

Unabhängige Analyse: Das Nachrangdarlehen Wattner SunAsset 5 im ECOanlagecheck

Unabhängige Analyse: Das Nachrangdarlehen Wattner SunAsset 5 im ECOanlagecheck ECOanlagecheck nachhaltig investieren 04 2015 Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 9. April Unabhängige Analyse: Das Nachrangdarlehen Wattner SunAsset 5 im ECOanlagecheck Die

Mehr

nachhaltig investieren Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 19. Juni ECOanlagecheck: Dachfonds MAP Green

nachhaltig investieren Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 19. Juni ECOanlagecheck: Dachfonds MAP Green nachhaltig investieren 06 2012 Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 19. Juni (Foto: istock) ECOanlagecheck: Dachfonds MAP Green Geschlossener Fonds von Steiner + Company mit breitem

Mehr

1 Begriffsbestimmungen

1 Begriffsbestimmungen Partiarische Nachrangdarlehen der Serien Green Growth I, Green Growth II, Green Growth III und Green Growth IV der EVRGREEN Vertriebs GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlagen) 1 Begriffsbestimmungen

Mehr

Beilage zum Verkaufsprospekt Windpark Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG

Beilage zum Verkaufsprospekt Windpark Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG Beilage zum Verkaufsprospekt Windpark Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Das Bürgerwind-Konzept 6 Der Standort unserer Windräder 7 Der Stromertrag 10 Die Kosten

Mehr

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer Beteiligte Personen a) Beratungsfirma: Hat Vertrag mit fast allen -> verdient fast immer (Millionen)! b) Projektierer: Plant und baut im Auftrag -> verdient immer c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht

Mehr

Anspar-Darlehensvertrag

Anspar-Darlehensvertrag Anspar-Darlehensvertrag Zwischen Name: Straße: PLZ, Ort: Tel.: Mobil: E-Mail: Personalausweisnummer: - nachfolgend Gläubiger genannt und der Wilms, Ingo und Winkels, Friedrich, Florian GbR vertreten durch:

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

Wahldividende 2015 Kurze Übersicht. Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015

Wahldividende 2015 Kurze Übersicht. Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015 Wahldividende 2015 Kurze Übersicht Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015 Für das Geschäftsjahr 2014 beantragt der Verwaltungsrat der Credit Suisse

Mehr

MCE Reederzins 1 WERBUNG. Die maritime Festzins-Alternative KURZINFORMATION

MCE Reederzins 1 WERBUNG. Die maritime Festzins-Alternative KURZINFORMATION MCE Reederzins 1 Die maritime Festzins-Alternative KURZINFORMATION BERECHENBAR: fest vereinbarte Verzinsung von 6 % p. a. PLANBAR: quartalsweise Zinszahlungen ÜBERSCHAUBAR: Laufzeit bis zum 31. Dezember

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und Darlehensvertrag zwischen der Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und (im Folgenden Darlehensgeber genannt) 1 Zweck Zweck des Darlehens

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie ein Muster für ein Beratungsprotokoll (Musterprotokoll), das Sie gerne als Grundlage für die Erstellung Ihres Formulars verwenden können. Bitte beachten

Mehr

Überprüfung Bankenhaftung

Überprüfung Bankenhaftung Überprüfung Bankenhaftung Schäfer Riedl Baetcke Formular für geschädigte Erwerber von geschlossenen Immobilienfonds -Bitte berücksichtigen Sie, daß bei Darlehensabschluß/Erwerb vor dem 112004 die Ansprüche

Mehr

Erstkontaktfragebogen für Zeichner von US-Lebensversicherungsfonds

Erstkontaktfragebogen für Zeichner von US-Lebensversicherungsfonds Erstkontaktfragebogen für Zeichner von US-Lebensversicherungsfonds Name, Vorname Firma Geburtsdatum Telefon Mobil-Nr. Fax-Nr. E-Mail Anschrift PLZ, Ort Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherungsnummer

Mehr

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds

Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Die Änderungen der Anlagestrategie des RL-With-Profits-Fonds Für Inhaber von Policen im RL-Teilfonds (Deutschland) 1 Teil A Einführung Diese Broschüre erklärt die Änderungen, die wir zum 1. Januar 2010

Mehr

Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads

Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads Stand: Jänner 2015 Stand: Jänner 2015 Seite 1 von 5 Inhalt 1. Nutzungsbedingungen und -rechte 3 2. Rechte an Software, Dokumentation und sonstigen

Mehr

Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats. der. Curanum AG Engelbertstraße 23-25 81241 München Deutschland

Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats. der. Curanum AG Engelbertstraße 23-25 81241 München Deutschland Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbsund Übernahmegesetzes (WpÜG) Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats der Engelbertstraße 23-25

Mehr

Flexibler Auszahlungsplan mit Garantie/

Flexibler Auszahlungsplan mit Garantie/ TwinStar Income Plus / TwinStar Income Flexibler Auszahlungsplan mit Garantie/ Mit TwinStar Income Plus und TwinStar Income bietet Ihnen die AXA eine sichere Vorsorgelösung mit attraktivem Renditepotenzial.

Mehr

GREEN ENERGY EINE SICHERE ZUKUNFT. Broschüre zum Inka AL Green Energy Fonds

GREEN ENERGY EINE SICHERE ZUKUNFT. Broschüre zum Inka AL Green Energy Fonds GREEN ENERGY EINE SICHERE ZUKUNFT Broschüre zum Inka AL Green Energy Fonds INKA AL Green Energy GmbH & Co. Fonds KG Im Bereich der Energiebedarfswerke (KWK-Anlagen) erhält die AL Augsburger Leasing AG

Mehr

Erstkontaktfragebogen für Zeichner von britischen oder deutschen Lebensversicherungsfonds

Erstkontaktfragebogen für Zeichner von britischen oder deutschen Lebensversicherungsfonds Erstkontaktfragebogen für Zeichner von britischen oder deutschen Lebensversicherungsfonds Name, Vorname Firma Geburtsdatum Telefon Mobil-Nr. Fax-Nr. E-Mail Anschrift PLZ, Ort Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherungsnummer

Mehr

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe Werbemitteilung Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin Renditechancen unter der Lupe Immer einen Blick wert: Bonitätsanleihen der LBB. Wer eine Anlagemöglichkeit mit attraktiven Zinsen sucht, hat nur wenig

Mehr

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Private Banking Investment Banking Asset Management Der Lombardkredit. Eine attraktive und flexible Finanzierungsmöglichkeit für Sie. Sie benötigen

Mehr

Order / Zeichnung Unternehmensanleihe zehsa-anleihe LR01 Wertpapier-Kaufauftrag

Order / Zeichnung Unternehmensanleihe zehsa-anleihe LR01 Wertpapier-Kaufauftrag zehsa - Investments, - zehsa Investments Bereich Investments Telefon +49 375 283 899 50 Telefax +49 375 XXX info@zehsa-sfi.eu Datum Ihre Nachricht vom Unser Zeichen ou Ihr Zeichen Order / Zeichnung Unternehmensanleihe

Mehr

D U B A I F O N D S M I T G A R A N T I E Dubai Forum Project A G & C O. K G

D U B A I F O N D S M I T G A R A N T I E Dubai Forum Project A G & C O. K G DUBAI FONDS MIT GARANTIE Dubai Forum Project A G & C O. K G DUBAI FORUM FONDS I DUBAI FONDS MIT GARANTIE Gut gewählte Beteiligungen in Sachwerte ermöglichen Anlegern besonders in Zeiten wirtschaftlicher

Mehr