Adventskalender Nachhaltige Entwicklung Ein Projekt von GAMMARUS Umweltkommunikation in Zusammenarbeit mit der Öbu,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Adventskalender Nachhaltige Entwicklung 2012. Ein Projekt von GAMMARUS Umweltkommunikation in Zusammenarbeit mit der Öbu,"

Transkript

1 Adventskalender Nachhaltige Entwicklung 2012 Ein Projekt von GAMMARUS Umweltkommunikation in Zusammenarbeit mit der Öbu, Öbu Uraniastrasse Zürich Tel Fax

2 Seite 2 1 Zusammenfassend unser Angebot & Ihr Mehrwert Der Online Adventskalender für nachhaltige Entwicklung ist ein Gemeinschaftsprojekt von innovativen Unternehmen, Forschungsgruppen, Umweltorganisationen, Bundesämtern, Hilfswerken, öffentlichen Institutionen und weiteren Akteuren, sogenannte Fensterpartner. In 24 Fenstern werden ab dem 1. Dezember täglich mit diesen Fensterpartnern Geschichten von Projekten, Aktionen und Produkten rund um das Thema nachhaltige Entwicklung erzählt. Im dazugehörigen Quiz können Interessierte ihr Wissen vertiefen und mit etwas Glück nachhaltige Geschenke gewinnen. Ziel ist es, Spannendes und Innovatives aus dem Bereich nachhaltige Entwicklung einer breiten und interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Unser Angebot Wir bieten Ihnen als Fensterpartner an, ein Best Practice Beispiel aus Ihrer Organisation einer breiten und interessierten Öffentlichkeit von StammleserInnen (2011) und einer aktiven Social Media Gruppe sowie weiteren Lesergruppen auf zugänglich zu machen. Wir übernehmen gerne die Aufbereitung und Redaktion und stimmen die Inhalte mit Ihnen ab und vernetzen Sie ggf. mit potentiellen weiteren Fensterpartnern. Ihr Mehrwert Etablierte & glaubwürdige Plattform für die Verbreitung von Geschichten rund um das Thema Nachhaltigkeit. Hohe Anzahl an StammleserInnen. Möglichkeit neue Lesergruppen zu erschliessen (Social Media Präsenz, Verbreitung über Intranet von Fensterpartnern). Unsere Leser schätzen die Aktualität und Neutralität der vorgestellten Themen und Produkte. den Informationsgehalt und das breite Spektrum der Themen und Fensterpartner. die Möglichkeit, das Gelesene im Tagesquiz interaktiv zu vertiefen. Die Kennzahlen Sowohl die Nutzerzahlen als auch das Interesse seitens der Fensterpartner nehmen seit dem ersten Kalender im Jahr 2000 stetig zu. Inzwischen haben 110 Unternehmen, 30 öffentliche Stellen und 42 NPOs ihre Projekte zur nachhaltigen Entwicklung vorgestellt. Der Kalender erreicht eine Leserschaft von Besuchern (2011), welche den Kalender durchschnittlich 3,5 mal besuchen. Die Anzahl der besuchten Seiten stieg zuletzt auf beinahe eine Million ( ). Die Quiz wurden im Durchschnitt von 700 BesucherInnen pro Tag gelöst.

3 Seite 3 2 Inhalte, Ziele und Zielgruppen 2.1 Inhalte 2012 Der Online-Adventskalender Nachhaltige Entwicklung zeigt verschiedene Facetten der nachhaltigen Entwicklung. Vorgestellt werden innovative Projekte und konkrete Handlungsoptionen. Ein Tagestipp soll die Lesenden zum Mitmachen animieren, im Tagesquiz kann das Gelesene vertieft werden und mit etwas Glück können nachhaltige Preise gewonnen werden. Als roter Faden werden im Kalender 2012 folgende Schwerpunkte gesetzt: Montag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag: Samstag: Sonntag: Effizienz-Strategien, gute Beispiele für wirtschaftlich-ökologische Win-Win Situationen. Konsistenz mit natürlichen Stoffkreisläufen, Cradle-2-Cradle Ansatz, Erneuerbare Energien. Jahres-Special zum Thema Bergsport & Nachhaltigkeit. Suffizienz-Strategien: Weniger ist mehr. Fokus auf Lebensqualität, Humankapital, Glück. Projekte von und mit der Jugend. Projekte aus dem Themenfeld Kultur und Nachhaltigkeit. Die Inhalte stammen je zu circa einem Drittel von Unternehmen, NPO und öffentlichen Stellen sowie punktuell aus Wissenschaft und Kultur. Wir achten auf einen ausgewogenen Mix von sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten der nachhaltigen Entwicklung. Aufgrund der positiven Rückmeldungen soll die Gestaltung der Startseite auf der Version von 2011 aufbauen. Die Navigation wird weiter optimiert. Neu soll 2012 eine für Smartphone optimierte Version angeboten werden. 2.2 Zielsetzung Die BesucherInnen werden informiert und vor allem zum Mitmachen animiert, indem sie Ideen verbreiten oder selber umsetzen. Anhand von Best Practice - Beispielen wird gezeigt, dass nachhaltige Entwicklung mit Lebensfreude, Lebensqualität und Innovation zu tun hat. Interaktive Auseinandersetzung mit den einzelnen Themen durch das tägliche Quiz. Hinweise auf sinnstiftende Geschenk- und Spendenideen sowie Tipps für Ausstellungen und Events zum Thema Nachhaltigkeit. Rückblick auf besondere Projekte und Auszeichnungen im Jahr 2012 (z.b. Auszeichnungen von Nachhaltigkeitsberichten, lokale Umweltpreise). Vorschau auf Kampagnen und Projekte im Jahr 2013 (z.b. Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser). Bereitstellung von handlungsorientierten Unterrichtsideen für Lehrkräfte.

4 Seite Zielgruppen Dank der breiten Trägerschaft und Themenvielfalt können Partner mit einem relativ geringen Aufwand neue Kreise, z.b. ganze Belegschaften von Firmen ansprechen. Der Adventskalender hat inzwischen eine Stammleserschaft von LeserInnen (2011). Angesprochen werden vor allem: Mitarbeitende und KundInnen der über 400 Mitgliedunternehmen der Öbu. Mitarbeitende und KundInnen der Fensterpartner (24 Fensterpartner, 40 Geschenksponsoren). An Umwelt und Nachhaltigkeit interessierte Öffentlichkeit (z.b. Mitglieder von NPOs). Mitarbeitende der beteiligten Hochschulen und Forschungsinstitute. SchülerInnen und Lehrlinge (viele Lehrpersonen haben den Kalender abonniert). Privat- und Einzelpersonen (Social Media Community). 2.4 Zielgruppen nach Sprachregionen Der Online Adventskalender ist in 5 Sprachen verfügbar: Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch und Spanisch. Die Leserschaft geht über die Grenzen der Schweiz hinaus. Nach der Schweiz sind vor allem Deutschland und Italien sowie Frankreich Einzugsgebiet des Adventskalenders. Aber auch in den USA, in Spanien und Mexiko und sogar Kolumbien finden sich einige LeserInnen. 3 Mediendaten und Verbreitung 3.1 BesucherInnen und Nutzerzahlen Wie die untenstehende Grafik zeigt, steigen die Benutzerzahlen seit dem ersten Erscheinen im Jahr 2000 stetig. Im Dezember 2011 wurden über 970'000 Seiten von verschiedenen BesucherInnen angeschaut. Die totale Anzahl Besuche lag bei 85'000, somit hat ein Besucher bzw. eine Besucherin dem Adventskalender im Durchschnitt 3.5 Besuche abgestattet. Entwicklung Nutzerzahlen im Verlauf der letzten Jahre (Anzahl besuchter Seiten im Monat Dezember).

5 Seite Verbreitung Das Projekt wird vor allem durch die Kanäle der beteiligten Partner (Fenster- und Medienpartner) verbreitet. Der Adventskalender ist darauf angewiesen, dass die Partner zwischen dem 26. November 2012 und dem 6. Januar 2013 über ihre Hauptkommunikationskanäle wie Newsletter, Homepage, Intranet, Facebook, Twitter etc. darauf hinweisen. Presse-Communiqué an nationale Medien (durch Öbu und Bundesamt für Energie). E-Newsletter an über Adressen (bisherige Teilnehmer, FFU, Schweizer Verband der Umweltfachleute, Bionetz.ch etc.). Täglicher Kurzbericht auf News.ch und durch weitere Medienpartner. Intranetauftritte der Partner (z.b Ansprache der Belegschaft von UBS & Coop). Link-/Bannerwerbung auf den Webseiten verschiedener Partner, darunter Grossverteiler und das Bundesamt für Energie. Reminder-Mails mit Wochenvorschau am Montag (auf Bestellung). Optional können die Fenster auch täglich per Mail angeschaut werden. Websites oder Blogs von Vereinen und privaten Personen, die den Kalender unterstützen. Social Media (falls Sie auf Facebook und Twitter präsent sind, besprechen wir mit Ihnen gerne die möglichen Kooperationsmöglichkeiten). Gedruckte Adventskalender Weihnachtskarten (auf Bestellung). 3.3 Zusätzliche Werbe- und Präsenzpakete Auf Wunsch organisieren wir folgende Zusatzwerbung: Social-Media-Paket: Banner, Textbox, E-Newsletter in Tagesanzeiger, NZZ-Online, Beobachter (ca. CHF , nach Absprache). Facebook / Google Werbung am betreffenden Tag. Diese Zusatzwerbung kann sehr fokussiert auf die Zielgruppe des Partners ausgerichtet werden. Mit CHF können circa zusätzliche Besucher/innen erreicht werden. Die Fenster können in fünf verschiedenen Sprachversionen dargestellt werden (Kosten siehe Punkt 4). Aufbereitung für Ihren Intranetauftritt, ggf. mit wöchentlichem Teaser. Circa 4 Online-Chats mit ExpertInnen oder bekannten Persönlichkeiten. Zielgruppenspezifische Informationen: - Tipps für Kinder und Eltern - Literaturtipps - Tipps für den Unterricht 3.4 Längerfristige Präsenz Die Seiten bleiben als Best Practice-Beispiele in der Datenbank des Kalenders gespeichert und können von interessierten BesucherInnen auch nach der Adventszeit weiter angeschaut werden (Bsp.: oder Die Webseite erhält ausserhalb der Adventszeit rund 300 Besuche pro Tag. Gerne verbreiten wir aktuelle Hinweise der Adventskalender-Partner auch im Laufe des Jahres. In der Rubrik aktuell gibt es laufend Hinweise auf Veranstaltungen, Publikationen und innovative Produkte. Die Social Media-Strategie (Facebook, Twitter, neu Google+) wird in reduzierter Form weitergeführt.

6 Seite 6 4 Finanzierung und Sponsoringangebot Der Adventskalender finanziert sich zum Einen über allgemeines Sponsoring (Hauptsponsor, Sponsor Sprachversion und Mobile App), zum Anderen über die Fensterpartner. Ein Tagesfenster kann in den 5 Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch und Spanisch gebucht werden oder aber auch nur in einer Auswahl. Standardsprachversionen inkl. sind Deutsch, Französisch und Italienisch. Folgendes Angebot können wir Ihnen machen. Gerne besprechen wir die Finanzierung mit Ihnen persönlich. Angebot Inhalt / Präsenz Kostenbeteiligung (jeweils exkl. MwSt.) Hauptsponsor Logo auf der Einstiegsseite, 1 Exklusiv-Fenster für Projekte, prominente Erwähnung in allen Produkten der Medienarbeit. CHF 15'000 / EUR Sponsor Mobile Logo mit Link auf Version für Smartphones. CHF 8'000 Sponsor einer Sprachversion Tandem-Fenster* Exklusiv-Fenster Logo auf Einstiegsseite einer Sprachversion, 1 Exklusiv- Fenster. Fenster mit 2 komplementären Praxisbeispielen, darunter eine NPO. Beschreibung der beiden Beispiele mit Text, Bild, und Link (D, F, I). Erwähnung in Reminder Mailings (D, F, I). Pro zusätzlicher Sprachraum (E, ES). Beschreibung der Nachhaltigkeitsleistung exklusiv für einen Partner mit Text und Bild, Logo und Link, Erwähnung in Reminder Mailings. Pro zusätzlicher Sprachraum (E, ES). Unternehmen: CHF 7'000 / EUR NPO: CHF / EUR CHF / EUR Öbu-Mitglieder: CHF / EUR CHF 500 / EUR 430 Unternehmen: CHF / EUR Öbu-Mitglieder: CHF / EUR NPO: CHF / EUR CHF 500 / EUR 430 Preissponsor Darstellung mit Text, Bild und Link (siehe S. 8). Richtwert für Wert der Preise: CHF 400 / EUR 350 Medienpartner Erwähnung auf Partnerseite mit Logo. Nach Absprache Chat, Literaturtipps Tipps für Eltern oder Lehrpersonen. Nach Absprache *Falls es sich um mehr als 2 Fensterpartner handelt, wie beim Bergspecial 2012, wird der Preis in Absprache bestimmt.

7 Seite 7 5 Inhalt der Tagesseite Die Seiten beinhalten jeweils einen Text von bis zu 1'600 Zeichen (mit 2-3 integrierten Links), eine Auswahl von aussagekräftigen Bildern oder ein Video (1-5 Bilder, 330 Pixel breit) sowie ein Vorschlag für eine konkrete Handlungsoption.

8 Seite 8 Zusätzlich gibt es ein Tagesquiz mit rund fünf Multiplechoicefragen (Text und/oder Bilder) mit der Möglichkeit, ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk zu gewinnen. Idealerweise sind die Fragen des Quiz so aufgebaut, dass Inhalte im Text, in den Links und/oder im Bild- bzw. Filmmaterial zu finden sind. Für Vorschläge bezüglich Inhalt sowie Redaktion ist das Adventskalenderteam verantwortlich, die Fensterpartner geben dazu einen Input mit Text-, Bildoder Videomaterial. Das Adventskalenderteam und der Fensterpartner erarbeiten dann gemeinsam einen Entwurf. Die Quiz wurden 2011 im Durchschnitt von über 700 BesucherInnen gelöst. Der Link auf der Startseite zu der Geschenke-Übersicht wurde mit knapp 7'000 BesucherInnen besonders häufig frequentiert. Die Wettbewerbspreise werden mit Bild, Link und Text vorgestellt und sollen Ideen für nachhaltige Weihnachtsgeschenke anbieten. Da die GewinnerInnen auf der gleichen Seite aufgeführt werden, ist diese Seite besonders häufig frequentiert. Der Hauptpreis wird erst am 6. Januar verlost, damit LeserInnen auch nach der hektischen Adventszeit Zeit finden die Quiz zu lösen. Wer 20 (oder mehr) Quiz gelöst hat, nimmt an der Hauptverlosung teil.

9 Seite 9 6 Fensterpartner bisheriger Kalender (Auswahl) Unternehmen: - Bank Coop, Coop, Die Post, Kuoni Schweiz, Sunstar Hotels, Schweizer Metallbau, Romande Energie, SBB, Schweizer Jugendherbergen, UBS, Ricola, Hydroplant, Losinger-Marazzi. NPO, Stiftungen: - Helvetas, WWF, Procap, Casinotheater Winterthur, Arbeitskreis Tourismus & Entwicklung, UNESCO, Prix Evenir, Stiftung Züriwerk, Stiftung Philias, Summit Foundation, Erklärung von Bern. Öffentliche Stellen, Forschung: - Novatlantis, EnergieSchweiz, Monet, Bundesamt für Statistik, Bundesamt für Raumentwicklung, Bundesamt für Umwelt, Kanton Genf. 7 Termine Bis 30. Juli Anmeldetermin mit Frühbucherrabatt von 10%. Bis 31. August Erste Fenster-Entwürfe (je nach Anmeldung der Fensterpartner). Bis 30. September Bestellung von individualisierten Weihnachtskarten (gedruckt). Bis 15. Oktober Bestellung von allgemeinen Weihnachtskarten (gedruckt). 1. November Start Kommunikationskampagne und Versand Weihnachtskarten an Partner. 20. November Medienmitteilung, Versand Weihnachtskarten an LeserInnen. 1. Dezember Start Adventskalender mit täglicher Verlosung der Preise. 6. Januar 2013 Abschluss Adventskalender mit Verlosung des Hauptpreises. 8 Besondere Daten und Themen 2012 / Klimakonferenz COP18 in Doha, Katar UN-Literatur-Dekade: Bildung für Alle UNO Dekade Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung Internationale Dekade "Wasser - Quelle des Lebens" Zweites internationales Jahrzehnt der indigenen Völker der Erde Zweite UNO Dekade für die Ausrottung der Armut UNO Dekade der Biodiversität 2012 Internationales Jahr der Genossenschaften 2012 Internationales Jahr der erneuerbaren Energien für alle 2013 Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser

10 Seite 10 9 Kontakte Deutsche und Englische Version (Projektkoordination) Tania Schellenberg, Gammarus GmbH, Tel Sabina Döbeli, Gammarus GmbH, Tel Thomas Wälchli, Oebu, Tel Französische Version Marc Vogt, IN-FINITUDE, Tel Italienische Version Marcello Martinoni, Consultati, Tel Spanische Version Roger Willi, Sinum, Tel Jahres-Special zum Thema Bergsport & Nachhaltigkeit Maxi Grebe, Gammarus GmbH, Tel

2015 MEDIADATEN ONLINE

2015 MEDIADATEN ONLINE MEDIADATEN ONLINE 05 Online DAS LEADMEDIUM IMMOBILIEN Business richtet sich an die Leader der Schweizer Immobilienwirtschaft. Sowohl das Magazin, als auch die digitalen Produkte geniessen durch die hohe

Mehr

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 ÜBERSICHT PLATTFORM DIE WEBSITE 3 FACEBOOK 4 GOOGLE+ 5 TWITTER 6 DIE APP 7 ONLINE MEDIADATEN 8 DIE WEBSITE WWW.VFL-WOLFSBURG.DE Details www.vfl-wolfsburg.de

Mehr

Das wirkungsvolle Umweltportal

Das wirkungsvolle Umweltportal Das wirkungsvolle Umweltportal ist Die Umweltplattform für Umweltwissen, Umweltprodukte und Umweltdienstleistungen «clean-tech» verbindet Dienstleisterund Unternehmen der Umweltbranche Menschen mit Interesse

Mehr

üt z e r we mobile zeitgeist - Mediadaten Gültig ab September 2014

üt z e r we mobile zeitgeist - Mediadaten Gültig ab September 2014 +++ N EU Unt +++ erst üt z e r we rden Seit e1 0 mobile zeitgeist - Mediadaten Gültig ab September 2014 Wer wir sind Das führende Online-Magazin zum Mobile Business im deutschsprachigen Raum Breites Themenspektrum

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint

Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint Celebrationpoint AG Lindenbachstrasse 56 8006 Zürich T: +41 44 366 61 10 F: +41 44 366 61 29 info@celebrationpoint.ch www.celebrationpoint.ch Stand: Juli 2013

Mehr

EXKLUSIVES MARKETING.» Modernes Marketing durch crossmediale Kommunikation!

EXKLUSIVES MARKETING.» Modernes Marketing durch crossmediale Kommunikation! EXKLUSIVES MARKETING» Modernes Marketing durch crossmediale Kommunikation! « » Künstler & Labels «Angebot Pflichtpromotion Zeitraum der Kampagne: mind. eine Woche 1. Durchführung einer Verlosungsaktion

Mehr

Überblick - FIT FOR FUN Themenspecials

Überblick - FIT FOR FUN Themenspecials Inhaltsverzeichnis SEXY IN 14 TAGEN COVER GENERATOR SO HALTE ICH MICH FIT FETT-WEG-VIDEO-KALENDER Seite 2 Sexy in 14 Tagen Buchungsdetails im Überblick Attraktiv und aufmerksamkeitsstark unsere Aktion

Mehr

DAS FRAUENPORTAL. ENDLICH UNTER UNS MEDIADATEN 2014

DAS FRAUENPORTAL. ENDLICH UNTER UNS MEDIADATEN 2014 DAS FRAUENPORTAL. ENDLICH UNTER UNS MEDIADATEN 2014 MISSION & VISION Wir sind das beste interaktive Frauen-Portal mit wertvollen Tipps & Tricks aus dem Alltagsleben jeder Frau Unsere Unternehmensphilosophie

Mehr

Wer sind wir. und was tun wir?

Wer sind wir. und was tun wir? Wer sind wir und was tun wir? tmf dialogmarketing GmbH seit vielen Jahren spezialisiert auf Dialogmarketing für die internationale MICE Branche und Tourismus qualifizierte Datenbanken für alle relevanten

Mehr

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09. Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.2014 Agenda Regionalmanagement Südeuropa Online-Maßnahmen Social Media-Maßnahmen

Mehr

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015 smart online publishing 2 Über 15 Jahre tägliche Expeditionen durch den digitalen Weltraum Die Netzpiloten sind ein Stück deutscher digitaler Mediengeschichte.

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe esberger@i-gelb.com Grundlagen Online Kommunikation Webseite als Grundlage Online-Maßnahmen Ständige Optimierung Blogs, Pressebereich,

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Digital. Tagungen & Events Print & Produktion. Verpackungen. Services. Marketing MEDIADATEN ONLINE

Digital. Tagungen & Events Print & Produktion. Verpackungen. Services. Marketing MEDIADATEN ONLINE Verpackungen Digital Tagungen & Events Print & Produktion Marketing Services 015 MEDIADATEN ONLINE Profil Charakteristik MK-Fokus ist das Online-Journal der Fachzeitschrift Marketing & Kommunikation. Neben

Mehr

Social Media Advertising

Social Media Advertising Social Media Advertising Dieser Bericht stellt eine Übersicht der Möglichkeiten von Social Media Advertising dar. Allgemein: Social-Media-Advertising (SMA) beinhaltet die gezielte Bewerbung einer Marke

Mehr

EVENTVERMARKTUNG unsere Angebote

EVENTVERMARKTUNG unsere Angebote EVENTVERMARKTUNG unsere Angebote Werbepaket Basic Top Events auf TICKETINO-Website Newsletter Werbung Social Media & TICKETINO Blog Ticketverlosungen ALLE Leistungen im Werbepaket Basic sind für Sie absolut

Mehr

Digitale Kundenkommunikation in sozialen Netzwerken Social Media bei R+V

Digitale Kundenkommunikation in sozialen Netzwerken Social Media bei R+V Digitale Kundenkommunikation in sozialen Netzwerken Social Media bei R+V BUSINESS-LUNCH 3 IN 2 München, 27. November 2013 AGENDA Aufbau von Social Media bei R+V 2 AUFBAU VON SOCIAL MEDIA BEI R+V Vom Pilotfeld

Mehr

MEDIADATEN. Hike+Bike Outdoor & Bike Shop JANUAR 2014. Outdoor & Bikeware Shop

MEDIADATEN. Hike+Bike Outdoor & Bike Shop JANUAR 2014. Outdoor & Bikeware Shop MEDIADATEN Hike+Bike Outdoor & Bike Shop JANUAR 2014 Outdoor & Bikeware Shop 2 Was ist Hike+Bike Outdoor & Bike Shop Hike+Bike Shop ist ein Outdoor- und Bikeware Shop aus München. Wir vertreiben mit einem

Mehr

Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de. Deutschland

Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de. Deutschland Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de Warum Social Media und Online- Marketing? Social Media-Strategie muss in ganzheitliche Online-Marketing-Strategie integriert sein

Mehr

Online-Mediadaten 2012/2013

Online-Mediadaten 2012/2013 Online-Mediadaten 2012/2013 Für den Onlineauftritt, Web2.0 und Social Media Leistungen des Bundesverbandes Sekretariat und Büromanagement e.v. (bsb) www.bsb-office.de Homepage, Facebook, Google Plus, Xing

Mehr

Wir sind der Link zu Ihren Kunden. Online-Werbung auf shop.oz-verlag.de

Wir sind der Link zu Ihren Kunden. Online-Werbung auf shop.oz-verlag.de Wir sind der Link zu Ihren Kunden Online-Werbung auf shop.oz-verlag.de Ihre Kunden sind bei uns Über den Online-Shop des OZ-Verlags können unsere Leser das gesamte OZ-Verlagssortiment bestellen: Zeitschriften

Mehr

Online Charakteristik Zielgruppe Werbenutzen Aktualität Traffic

Online Charakteristik Zielgruppe Werbenutzen Aktualität Traffic MEDIADATEN ONLINE Online Charakteristik www.mk-fokus.ch ist das Online-Journal der Fachzeitschrift Marketing & Kommunikation. Neben täglichen Branchen-News für Marketing- und Kommunikationsexperten in

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Das große Berliner Weihnachts-Special. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG

Das große Berliner Weihnachts-Special. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG Das große Berliner Weihnachts-Special BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG 2 / 11 WeihnachteninBerlin.de Was bietet Ihnen unser Weihnachts-Special? 2,52 Mio Page Impressions* über 13.000 registrierte

Mehr

Facts. marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal. Positionierung. Zielgruppe. Eckpfeiler von marketing.ch

Facts. marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal. Positionierung. Zielgruppe. Eckpfeiler von marketing.ch MEDIADATEN 2015 Facts marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal _ seit 1997 online _ erstes Fachportal für Marketing in der Schweiz im deutschsprachigen Raum _ Wissensplattform: bis zu 10 000 User monatlich

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Employer Branding. Kandidaten Empfehlungen. Stellenanzeigen

Employer Branding. Kandidaten Empfehlungen. Stellenanzeigen Employer Branding Kandidaten Empfehlungen Stellenanzeigen PrepLounge bietet Ihnen hervorragende Chancen sich als potenzieller Arbeitgeber zu positionieren Employer Branding 2 Grundlage für nachhaltiges

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Social Media Marketing im Tourismus

Social Media Marketing im Tourismus Social Media Marketing im Tourismus [vernetzt] Nutzer von Sozialen Medien informieren sich vor der Reise, während der Reise und teilen Informationen und Empfehlungen nach der Reise im Internet. Dies bedeutet

Mehr

Bildungsplattformen. Bildungsangebote im Internet

Bildungsplattformen. Bildungsangebote im Internet Bildungsplattformen Bildungsangebote im Internet bildungsplattformen.ch Der Verein bildungsplattformen.ch bietet seit dem Jahr 2003 ein aktuelles und umfassendes Netzwerk unterschiedlicher Internet-Plattformen

Mehr

«IT-dreamjobs» Kampagne IT-dreamjobs. Statusbericht. Sponsoring-Doku März 2014. 22. Oktober 2013

«IT-dreamjobs» Kampagne IT-dreamjobs. Statusbericht. Sponsoring-Doku März 2014. 22. Oktober 2013 Kampagne Sponsoring-Doku März 2014 Statusbericht 22. Oktober 2013 Annette Kielholz / Projektleitung Folie 1 Warum? Wer Informatik studiert, gestaltet die Zukunft! Die Imagekampagne soll Gymnasiastinnen

Mehr

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage.

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage. H E R N S T E I N O N L I N E - U M F R A G E : B E D E U T U N G V O N S O C I A L M E D I A F Ü R F Ü H R U N G S K R Ä F T E 1 M A N A G E M E N T S U M M A R Y Ziel der Hernstein Online-Umfrage war

Mehr

Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich

Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich Jahrespartnerschaften und Wirtschaftsforum 2015 mit «Mr. Wall-street Jens Korte» März 2015 Flughafenregion Zürich 1 Inhalt Jahrespartnerschaften

Mehr

ansprechen und Reseller unterstützen

ansprechen und Reseller unterstützen Neu: Online Lead dgeneration Endkunden d (B2B/B2C) ansprechen und Reseller unterstützen Januar 2014 Endkunden Werbung 300 000 000 Endkunden direkt ansprechen und/oder 1 000 000 Impressions pro Monat erreichen

Mehr

DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016. Sponsorenpakete

DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016. Sponsorenpakete DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016 Sponsorenpakete MARKETING-LÖWE 2016 DER MARKETING-CLUB BRAUNSCHWEIG E.V. Der Marketing-Club Braunschweig gehört zu den großen von über 60 Marketing-Clubs in Deutschland.

Mehr

Mediadaten und Preisliste 2015

Mediadaten und Preisliste 2015 Feier@bend Online Dienste für Senioren AG Kaiserstraße 65 60329 Frankfurt a.m. Fon: 069-25628 0 Fax: 069-25628 199 www.feierabend.de Inhalt Profil Feierabend.de Mediadaten und Preisliste 2015 Profil Platinnetz.de

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Die Dachorganisation der Alumni- Vereinigungen der Universität Zürich. Mediadaten Alumni UZH 2014/15

Die Dachorganisation der Alumni- Vereinigungen der Universität Zürich. Mediadaten Alumni UZH 2014/15 Die Dachorganisation der Alumni- Vereinigungen der Universität Zürich Mediadaten Alumni UZH 2014/15 INHALTSVERZEICHNIS ZIELPUBLIKUM 03 ALUMNI UZH BROSCHÜRE 04 ALUMNI REUNION 05 WEBSEITE 06 ALUMNI UZH PORTAL

Mehr

Wie plane ich meine neue Website

Wie plane ich meine neue Website Wie plane ich meine neue Website Blogbeitrag in www.webfotografik.ch vom 01. September 2015 Sie stehen kurz davor, eine neue Website erstellen zu lassen? Wissen Sie denn in etwa, was diese beinhalten oder

Mehr

Der direkte Weg zu neuen Franchise-Nehmern. Werbemöglichkeiten und Preise (Stand: 10/2011)

Der direkte Weg zu neuen Franchise-Nehmern. Werbemöglichkeiten und Preise (Stand: 10/2011) Der direkte Weg zu neuen Franchise-Nehmern Werbemöglichkeiten und Preise (Stand: 10/2011) Jetzt den Erfolg buchen! Das FranchisePORTAL bietet Ihnen beste Möglichkeiten, auf Ihr Franchise-System, Ihre Dienstleistungen

Mehr

E-Marketing-Produkte 2015 Spanien. Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33

E-Marketing-Produkte 2015 Spanien. Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33 E-Marketing-Produkte 2015 Spanien Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33 Ihr Auftritt auf www.austria.info/es Der offizielle Reiseführer für Urlaub in Österreich, www.austria.info/es,

Mehr

Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch

Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch Stand 15.12.2014, ersetzt alle vorhergehenden Online-Tarife. www.tagblattzuerich.ch tagblattzuerich.ch bietet den Leserinnen und Lesern vielseitige Inhalte aus

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Gebäudeenergieausweis der Kantone. GEAK Sponsoring. Gemeinsam kommunizieren gemeinsam profitieren

Gebäudeenergieausweis der Kantone. GEAK Sponsoring. Gemeinsam kommunizieren gemeinsam profitieren Gebäudeenergieausweis der Kantone GEAK Gemeinsam kommunizieren gemeinsam profitieren Der GEAK steht in der Bevölkerung für Energieeinsparung, erneuerbare Energien und umweltbewusstes Handeln. Als kantonales

Mehr

FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT

FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT Aussagekräftiges Profilbild Facebook bietet viele Möglichkeiten eine Marke und ein Corporate Design auch in Social

Mehr

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus April 2011 netzpuls.ch Online-Marketing Online-Marketing: Chancen für den Tourismus 96. Generalversammlung Leukerbad Tourismus Markus Binggeli Geschäftsführer Partner Online-Marketing: Chance für den Tourismus

Mehr

www.bernet.ch www.bernet.ch

www.bernet.ch www.bernet.ch Corporate Blogging - Chancen, Erfahrungen, Trends MAZ/Bernet-Seminar 19. Mai 2008 Lernziele Funktionen des Corporate Blogging Blog aufbauen und betreiben Grundlagen für Blog-Strategien Blogs in Monitoring

Mehr

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals 10. April 2014 19.00 Uhr Hamburg H1 Club & Lounge Das Konzept Work hard Play hard! Unter diesem Motto veranstaltet die active

Mehr

LEIDENSCHAFT FÜR DRAUSSEN MEDIADATEN ONLINE MAGAZIN PRINT. No.2 gültig ab 01.07.2014

LEIDENSCHAFT FÜR DRAUSSEN MEDIADATEN ONLINE MAGAZIN PRINT. No.2 gültig ab 01.07.2014 LEIDENSCHAFT FÜR DRAUSSEN No.2 gültig ab 01.07.2014 MEDIADATEN ONLINE MAGAZIN PRINT Willkommen Willkommen bei Bergzeit Als Ausrüstungsexperte leben wir Outdoor, Bergsport und Reisen mit Leidenschaft. Klar,

Mehr

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam!

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! Social Media Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! MANDARIN MEDIEN Business Websites E-Commerce Performance Marketing Video & Animation Mobile Application Fakten: 500+ Projekte 20

Mehr

WERBEMÖGLICHKEITEN 2015/2016

WERBEMÖGLICHKEITEN 2015/2016 WERBEMÖGLICHKEITEN 2015/2016 Zielgruppe: An wen wir uns richten Key Facts: Unsere Zahlen, Daten & Fakten Ihre Optionen: Die verschiedenen Werbemöglichkeiten ZIELGRUPPE AN WEN WIR UNS RICHTEN Unsere Zielgruppe

Mehr

UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA. Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten. www.bildungsweb.net

UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA. Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten. www.bildungsweb.net UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten Herzlich willkommen bei Bildungsweb Jährlich suchen über vier Millionen Studenten und Studieninteressierte auf unseren Portalen

Mehr

Werbung auf Students.ch

Werbung auf Students.ch Werbung auf Students.ch Auf Students.ch werben Sie jetzt ganz bequem nach einem simplen Prinzip: Entweder mit einer exklusiven Fixplatzierung oder ganz individuell nach Ihrem Geschmack zum Tausenderkontaktpreis

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

MEDIADATEN MUENCHENARCHITEKTUR.COM

MEDIADATEN MUENCHENARCHITEKTUR.COM MEDIADATEN MUENCHENARCHITEKTUR.COM 1 Das Portal muenchenarchitektur 2 Zugriffszahlen 3 Zielgruppen 4 Newsletter 5 Home und Bottom Banner 6 Newsletter Banner und Sponsoring 7 Advertorials und Newsletter

Mehr

www.onlinepc.ch Online PC Das Computer-magazin ONLINE-MEDIADATEN 2015 gültig ab 01.01.2015 PC/LAPTOP TABLET MOBIL

www.onlinepc.ch Online PC Das Computer-magazin ONLINE-MEDIADATEN 2015 gültig ab 01.01.2015 PC/LAPTOP TABLET MOBIL www.onlinepc.ch ONLINE-MEDIADATEN 2015 gültig ab 01.01.2015 PC/LAPTOP TABLET MOBIL Inhalt I. Profil / Nutzerzahlen S. 3 1. Übersicht Webseiten-Werbemittel S. 4 2. Preise S. 5 3. Anzeigenbeispiele Webseiten-Werbemittel

Mehr

WirtschaftsmedienDigital Content Marketing & Native Advertising

WirtschaftsmedienDigital Content Marketing & Native Advertising WirtschaftsmedienDigital Content Marketing & Native Advertising 2015 Kooperationsmöglichkeiten: Special Editions auf finanzen.ch Brand Reports auf handelszeitung und bilanz.ch stocksdigital Newsletters

Mehr

Mediadokumentation 2015

Mediadokumentation 2015 Mediadokumentation 2015 Das Online-Portal von TEC21, und archi. TEC21 ARCHI www./tec21 www./traces www./archi Dreisprachig interdisziplinär interkulturell Reichweite über die Schweiz hinaus in alle entsprechenden

Mehr

Die Medien der CWIEME 2014

Die Medien der CWIEME 2014 Die Medien der CWIEME 2014 Show preview Messekatalog Online-Ausstellerverzeichnis News + Videos Mobile Guide + Match! CWIEME Berlin Media Services The CWIEME 2014 Media Die Medien der CWIEME 2014 bieten

Mehr

www.universal-dog.eu Mediakatalog

www.universal-dog.eu Mediakatalog Mediadaten Working-dog.eu ist eine Webseite für Hundesportler, Liebhaber, Aussteller und Züchter von Rassehunden und wird zusammen mit universal-dog.eu von mehr als 79.000 registrierten Usern aus der ganzen

Mehr

Werbeformen und Tarife. Alle Preise sind in CHF und exkl. MwSt. angegeben, Tarifänderungen bleiben vorbehalten.

Werbeformen und Tarife. Alle Preise sind in CHF und exkl. MwSt. angegeben, Tarifänderungen bleiben vorbehalten. Werbeformen und Tarife Werbeformen und Tarife Über die grösste Business-Plattform der Schweiz können Sie Entscheider und Top-Verdiener zielgerichtet ansprechen. moneyhouse gehört mit 1.45 Millionen Unique

Mehr

9. INFOTAG DER HEIMISCHEN MBA- & LLM-ANBIETER

9. INFOTAG DER HEIMISCHEN MBA- & LLM-ANBIETER NEU AB 4. JUNI 2013 MBA- -GUIDE 9. INFOTAG DER HEIMISCHEN MBA- -ANBIETER 4. JUNI 2013, 13:00 20:00 UHR FH CAMPUS WIEN Austria Infotag WWW.MBA-LLM.AT PARTNER AUSSTELLER 2012 CONTINUING EDUCATION CENTER

Mehr

Netzpiloten.de Mediadaten 2014

Netzpiloten.de Mediadaten 2014 Netzpiloten.de Mediadaten 2014 2 Seit 15 Jahren tägliche Expeditionen durch den digitalen Weltraum Die Netzpiloten sind ein Stück deutscher digitaler Mediengeschichte. (Matthias Schwenk, Carta) 3 Netzpiloten.de

Mehr

Gehört und verstanden werden.

Gehört und verstanden werden. Gehört und verstanden werden. The bad News. Nichts Neues Keine Garantien Marcom macht nicht den Unterschied trägt aber dazu bei 1 Erfahrungen. Wirkung erzielen. Mehrwert schaffen Nutzen stiften Branding

Mehr

Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs

Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs 1. Wissen und Know How aufbauen: Wissen Sie, wie viele Buchungen und welchen Umsatz sie über die jeweiligen Onle Buchungsportale generieren? Können Sie identifizieren, woher die Buchung origär stammt,

Mehr

Im August 2011 entstand als Nachfolger des Modeblogs modeltalk.at der Blog Weibi.at. Die Idee hinter diesem Blog ist es, eine interessante Plattform

Im August 2011 entstand als Nachfolger des Modeblogs modeltalk.at der Blog Weibi.at. Die Idee hinter diesem Blog ist es, eine interessante Plattform Im August 2011 entstand als Nachfolger des Modeblogs modeltalk.at der Blog Weibi.at. Die Idee hinter diesem Blog ist es, eine interessante Plattform für modebegeisterte und lifestyleliebende Frauen zwischen

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

Partnerschaftsangebote

Partnerschaftsangebote Partnerschaftsangebote Salarion ist die Online-Plattform für Lohnvergleichsdaten. Der interessierte Besucher kann innert Minuten einen kostenlosen, repräsentativen und persönlichen Lohnvergleich downloaden.

Mehr

UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA. Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten. www.bildungsweb.net

UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA. Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten. www.bildungsweb.net UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten Herzlich willkommen bei Bildungsweb Jährlich suchen über vier Millionen Studenten und Studieninteressierte auf unseren Portalen

Mehr

HR-Marketing und Recruiting

HR-Marketing und Recruiting HR-Marketing und Recruiting an Hochschulen Sie suchen einen professionellen Partner wir bieten Ihnen massgeschneiderte Lösungen Die together ag ist Ihr Partner für HR-Marke ting und Recruiting an Hochschulen.

Mehr

Die führende Plattform für nachhaltigen Lebensstil in der Schweiz MEDIADATEN 2015

Die führende Plattform für nachhaltigen Lebensstil in der Schweiz MEDIADATEN 2015 Die führende Plattform für nachhaltigen Lebensstil in der Schweiz MEDIADATEN 2015 Marktführer im Bereich Nachhaltigkeit Marktführer - kein Medium erreicht mehr an der Nachhaltigkeit interessierte Menschen

Mehr

www.studieren-berufsbegleitend.de

www.studieren-berufsbegleitend.de www.studieren-berufsbegleitend.de Mediadaten 2009 ++ Über www. Studieren-Berufsbegleitend.de ++ Auf dem Portal www.studieren-berufsbegleitend.de finden Interessenten für ein nebenberufliches Studium viele

Mehr

SSB Folie 1. Urs Koller MySign AG. Schweizerischer Samariterbund

SSB Folie 1. Urs Koller MySign AG. Schweizerischer Samariterbund SSB Folie 1 Urs Koller MySign AG Schweizerischer Samariterbund Neue Medien: Chance für Samaritervereine Samariter Impulstag, 10. April 2010 Hotel Arte Olten Agenda 1. Das Internet ein paar Fakten 2. Social

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Media Kit MBA & Master-Portale in der Schweiz

Media Kit MBA & Master-Portale in der Schweiz Media Kit MBA & Master-Portale in der Schweiz Unsere Portale - Ihre Präsentationsplattform Jährlich suchen über drei Millionen Besucher auf unseren Studienportalen nach dem passenden Bildungsangebot Bildungsweb

Mehr

Social Media-Basiskurs

Social Media-Basiskurs Social Media-Basiskurs Social Media Marketing Bewertungs- Plattformen Facebook Josef Wurm, Berchtesgadener Land Tourismus Berchtesgadener Land Tourismus, Folie 1 Woher kommen Ihre Online-Gäste? Google

Mehr

ads4economy Mediadaten 4investors.de

ads4economy Mediadaten 4investors.de Mediadaten Über 4investors S. 2 Das Börsenportal www. berichtet hauptsächlich über den deutschen Aktienmarkt. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Aktien aus den Segmenten Mid- und Small Caps aus dem deutschsprachigen

Mehr

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY 25. - 26. Mai 2014 Frankfurt Marriott Hotel Über die HSMA Deutschland e.v. Die HSMA (Hospitality Sales und Marketing Association) Deutschland e.v. ist der

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com www.appyshopper.de Deine Esslingen App Der Markt verändert sich und ganzheitliche Konzepte zur Ansprache von Endkonsumenten sind gefragt. Mobiles Internet und Apps sind in der breiten Bevölkerung mittlerweile

Mehr

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de MEDIADATEN 2014 www.oberhausen.de DIE NEUE WEBSITE DER STADT OBERHAUSEN Seit Ende 2013 ist die neue Website der Stadt Oberhausen online. Mit großformatigen, schönen Fotos, Infos zu allen wichtigen Ansprechpartnern

Mehr

03 2011 Facebook für Unternehmen

03 2011 Facebook für Unternehmen 03 2011 Facebook für Unternehmen Eine Einführung und Entscheidungsgrundlage über einen unternehmerischen Auftritt im sozialen Netzwerk facebook.com Einleitung Nie eröffneten sich so schnell neue Möglichkeiten

Mehr

ONLINE-PREISLISTE 2016. Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016

ONLINE-PREISLISTE 2016. Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016 ONLINE-PREISLISTE 2016 Preisliste Nr. 8 Gültig ab 01.01.2016 Westfunk 12 starke Sender Kreis Wesel Kreis Recklinghausen Gelsenkirchen Bottrop Gladbeck Oberhausen Mülheim Essen Duisburg Herne Bochum Ennepe-Ruhr-Kreis

Mehr

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht?

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? 1 Sie lechzen danach, täglich nach Neuem zu fragen... einige sind so schrecklich neugierig und auf Neue Zeitungen erpicht..., dass sie sich nicht

Mehr

Mediadaten Foto: Photocase juweber2361989 2015 GWEN Magazin Stand 2015

Mediadaten Foto: Photocase juweber2361989 2015 GWEN Magazin Stand 2015 Mediadaten Foto: Photocase juweber2361989 Mediadaten 2 Verlagsangaben: con:text Kommunikation Thomas Kopal Reinbeckstr. 40 70565 Stuttgart www.context-kommunikation.de thomas.kopal@gwen-mag.de Internet:

Mehr

Ihre Agentur für IT-Marketingberatung. Social Media. Leistungsbeschreibung

Ihre Agentur für IT-Marketingberatung. Social Media. Leistungsbeschreibung Ihre Agentur für IT-Marketingberatung Social Media Leistungsbeschreibung Social Media Workshops Facebook, Twitter, XING, LinkedIn und Co. die Kanäle der Zukunft. Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen, wie

Mehr

Ratgeberportal für sicheres Bauen und Wohnen. Mediadaten aktion-pro-eigenheim.de Preisliste 2014/2015 gültig ab 1. August 2014

Ratgeberportal für sicheres Bauen und Wohnen. Mediadaten aktion-pro-eigenheim.de Preisliste 2014/2015 gültig ab 1. August 2014 Ratgeberportal für sicheres Bauen und Wohnen Preisliste 2014/2015 gültig ab 1. August 2014 Fakten Profil: ü Themen rund um den sicheren Hausbau und Hauskauf Onlinegang: ü 2000 ü Relaunch Juli 2014 Zielgruppe:

Mehr

Die führende Plattform für Schweizer Familien und ihre Freunde

Die führende Plattform für Schweizer Familien und ihre Freunde Die führende Plattform für Schweizer Familien und ihre Freunde MEDIADATEN 2014 Display - Formate und Tarife LEADERBOARD MAXIBOARD WIDEBOARD Format 728x90 Px Format 994x118 Px Format 994x250 Px 40 KB 50

Mehr

L E T T H E JOURNEY BEGIN. BlogStars TRAVELBOOK. Stand Juli 2015

L E T T H E JOURNEY BEGIN. BlogStars TRAVELBOOK. Stand Juli 2015 L E T T H E JOURNEY BEGIN Titelfolie TRAVELBOOK (dunkel) BlogStars Stand Juli 2015 Vorstellung TRAVELBOOK BlogStars Das Netzwerk für abenteuerlustige Reiseblogger Quelle: Boomads TRAVELBOOK BlogStars wurde

Mehr

businessworld.de und zentrada.tv

businessworld.de und zentrada.tv Idee und Entwicklung einer Videoplattform für Wirtschaftsthemen und der Einsatz von Webcasts im BtoB businessworld.de und zentrada.tv Gegründet 2003 als Spin-off aus der Haufe Mediengruppe. Heute: 1 Zeitschrift

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr