Stammsitz in St. Johann in Tirol, Österreich. 17 Werke in A, D, GB, FR, RU, RO, Türkei. 17. Werk in Radauti, Rumänien: Produktionsbeginn Januar 2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stammsitz in St. Johann in Tirol, Österreich. 17 Werke in A, D, GB, FR, RU, RO, Türkei. 17. Werk in Radauti, Rumänien: Produktionsbeginn Januar 2008"

Transkript

1 EGGER HOLZBAU EBP (Egger Bau Produkte) kompetent zuverlässig effizient Partnerseminar ROTO-STEINBACHER-EGGER in Erpfendorf Josef Gasteiger Brandschutz im Holzbau einfach erklärt, praktisch umgesetzt OSB Oriented Strand Board Herstellung, Rohstoffe, Produktnorm... EUROSTRAND OSB leistungsfähiges und nachhaltiges Bauprodukt, Anwendungen... EGGER DHF/DFF diffusionsoffene und dauerhafte Holzfaserplatten mit Mehrwert BAUSTOFFKLASSEN nach EN EGGER PLANUNGSHANDBUCH Lösungen und geprüfte Konstruktionen (REI30 ) 2 1

2 DIE EGGER GRUPPE Kurzüberblick Ein Familienunternehmen besonderer Prägung Stammsitz in St. Johann in Tirol, Österreich 17 Werke in A, D, GB, FR, RU, RO, Türkei 17. Werk in Radauti, Rumänien: Produktionsbeginn Januar 2008 Vertriebsbüros in den wichtigsten Industrienationen der Welt Beschäftigt ~6.500 Mitarbeiter Umsatz 2010/2011: 1,8 Mrd. Euro (konsolidiert) Starke Mitarbeiterorientierung 3 DIE EGGER GRUPPE Werke Wismar / Sägewerk Brilon Produkte: EUROSTRAND OSB EGGER DHF (Z ) EGGER DFF Dämmplatte WF MDF / HDF FLOORLINE Laminatfußboden Schnittholz 4 2

3 KNT MDF Fußboden Fertigung Verwaltung MDF Hackschnitzel OSB Leimfabrik OSB Rundholzplatz 5 NACHHALTIGKEIT UND UMWELT Rohstoff Holz - ein geschlossener Kreislauf 6 3

4 Vorsprung durch Nachhaltigkeit EGGER Holzwerkstoffe freiwillige externe Produktprüfungen mit Produktionsbeginn erste Umweltproduktdeklaration für OSB nach ISO 14025, Deklarationstyp III durch IBU Prüfung durch unabhängige Sachverständige Bewertung des Lebenszyklus inkl. Rohstoffe, Herstellung, Nutzung und Verwertung Nachweise zu Emissionen, Inhaltstoffen und CO 2 -Speicherung komplette Produktreihe bewertet : EUROSTRAND OSB/2, OSB/3, OSB 4 TOP, OSB 8000 EGGER DHF, EGGER DFF Rohstoff Holz EUROSTRAND OSB frisches Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern einheimisches Nadelholz Kiefer und Fichte Wismar ist zertifiziert nach PEFC und FSC kein Recycling Holz m² asphaltierter Lagerplatz keine Verunreinigungen des Holzes mit Steinen oder Sand oder Metall längere Werkzeugstandzeiten, weniger Leerlaufzeiten durch Wechsel 8 4

5 Herstellung OSB Schichtaufbau Oriented Strand Board Deckschicht Späne (Strands) (25%) Strandorientierung Deckschicht Späne (Strands) (25%) Produktionsrichtung Mittellage (50%) 9 Spanaufbereitung EUROSTRAND OSB Herstellung Spanaufbereitung getrennte Aufbereitung besonders helle, weitgehende bläuefreie Oberflächen 10 5

6 Produktionsrichtung Produktionsprozess EUROSTRAND OSB Herstellung Zerspaner Strands Trockner Platte Beleimung Conti-Presse 11 Streuung der Strands EUROSTRAND OSB Herstellung Aggregat zur Streuung der Deckschichten (Scheiben - Orientierer) Fallrichtung Strands Aggregat zur Streuung der Mittelschichten (Fächerwalzen - Orientierer) Seitenansicht Fallrichtung Strands Draufsicht Produktions -richtung 6

7 Orientierter Strand Kuchen 13 OSB europaweite Produktnorm Basis für den Mindeststandard Produkt Standard EN 300: Klassifizierung - Anforderungen für die Herstellung Klassifikationen gemäß EN 300: OSB/1 = allgemeine Zwecke, Trockenbereich / NK*1 OSB/2 = tragende Zwecke, Trockenbereich / NK1 OSB/3 = tragende Zwecke, Feuchtebereich / NK1,2 OSB/4 = hochbelastbar tragende Platten, Feuchtebereich / NK1,2 *Nutzungsklasse 14 7

8 OSB europaweite Produktnorm Übereinstimmungsnachweis notwendig, - CE-Zeichen bzw. ÜZ- Zeichen EUROSTRAND OSB wird fremdüberwacht und hat diese Übereinstimmungsnachweise EUROSTRAND OSB 4 TOP Rechenwerte Vorteile einer Allg.bauaufsichtliche Zulassung Charakteristische Werte gemäß Typ, z.b. OSB/3 EN 13986, Tab. 13 und EN Charakteristische Werte gemäß Herstellerdeklaration und Zulassung EN 13986, Tab. 14, EN 789 / EN 1058 und DIBt Z Dickenbereich Einheit >10 bis <18 mm >10 bis <18 mm Plattentyp OSB/ 3 OSB 4 TOP Biegefestigkeit II N/mm² 16,40 25,00 Biegefestigkeit N/mm² 8,20 15,00 Elastizitätsmodul II N/mm² Elastizitätsmodul N/mm² Schubmodul II N/mm² Schubmodul N/mm² Zugfestigkeit II N/mm² 9,40 12,00 Zugfestigkeit N/mm² 7,00 10,

9 EUROSTRAND OSB Wir unterschützen Sie Schnell und Einfach finden Sie Tabellen zur Vorbemessung in unserem Verarbeitungsleitfaden OSB sowie mehr Info in Der Einsatz macht den Unterschied OSB/3 für: Betonschalung, Passplatten und verlorene Fundamentschalung 18 9

10 Der Einsatz macht den Unterschied OSB/3 für: Bauzaun und Behelfskonstrutkionen 19 Der Einsatz macht den Unterschied OSB/3 für: Verpackungen und Paletten 20 10

11 Der Einsatz macht den Unterschied OSB/3 für: Ausbau, Trockenbau und Trockenestrich 21 Der Einsatz macht den Unterschied OSB 4 TOP für: Gewerbe-, Objektund Hallenbau 22 11

12 Der Einsatz macht den Unterschied OSB 4 TOP für: filigrane, schlanke Baukonstruktionen 23 Der Einsatz macht den Unterschied OSB 4 TOP für: weit gespannte Deckenund Dachtragwerke mit erhöhten oder Brandschutzanforderungen 24 12

13 OSB im Baurecht OSB-Platten nach EN 300 für Anwendungen im Baubereich seit Jahren geregelt / Einsatz bauaufsichtlich zugelassen. Rechenwerte für den statischen Nachweis mit OSB/3 und OSB/4 nach EN 300 in EN :2001 jedoch leider nur im Dickenbereich 9-25 mm. 25 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Reduzierte Wärmebrücken durch kleinere Holzständer/ Sparrenbreiten verringerte Plattenrandabstände Beispiel Wandstiel 60 x 160 mm: OSB/3 nach EN 300 Nageldurchmesser 2,8 mm Holzquerschnitt b = 69,2 mm OSB 4 TOP Nageldurchmesser 2,8 mm Holzquerschnitt b = 52,4 mm 26 13

14 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Vereinfachter Nachweis für tragende Bauteilanschlüsse in Plattenfläche oder Kante Vorgabe von Bemessungsregeln für Schrauben, Nägel, Klammern, Stabdübel 27 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Weniger Holzeinsatz größere Auflager-Stützweiten weniger KVH durch Plattendicken bis 40 mm möglich Wirtschaftliche Tragwerke im Hallen- und Gewerbebau höher belastbare bzw. weit gespannte Platten im Dickenbereich über 25 mm bis zu 40 mm 28 14

15 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Nutzen durch AbZ für EUROSTRAND OSB 4 TOP Reduzierte Emissionen bauaufsichtlich verbindlich vorgeschriebenes, formaldehydfreies PU-Bindemittel für Mittel- und Deckschichten Transportvorteile mit gewichtsoptimierten Holzbauteilen kleine Plattendicken durch bessere statische Rechenwerte im kompletten Dickenbereich von 8-40 mm 29 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Widerstandsfähig gegen Beschädigungen - Ausbrüche kleinere Holzständer/ Sparrenbreiten da höhere Kantenfestigkeit verringerte Plattenrandabstande für Befestigungsmittel möglich 30 15

16 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Bessere Format- und Dimensionsbeständigkeit höhere Rohdichte > 600 kg/m3 geschlossene, feuchte abweisende Oberflächen und Kanten 31 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Geringerer Montageaufwand 3 in 1 da Aussteifung, Luft dichtende Schicht und Dampfbremse mit einem Arbeitsgang durch Festlegung eines μ-wertes von 200/

17 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Dach- und Deckenkonstruktionen mit F 30 Feuerwiderstand nach DIN Verwendung von EUROSTRAND OSB- Platten mit über 25 mm Dicke bauaufsichtlich zugelassen 33 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Höhere Flexibilität und Kosteneinsparung bei verklebten Konstruktionen Verwendung von Platten mit der ungeschliffenen Oberfläche 34 17

18 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Zulassungen schaffen Anwendungsvorteile! Anwendungsvorteile bringen Kostenvorteile! 35 Die richtige Platte für große Spannweiten EUROSTRAND OSB 4 TOP Verlegeplatte 30 mm Für Scheibentragwerke mit großen Spannweiten Hallen-, Gewerbe und Objektbau verschnittoptimal und Material sparend durch Großformat mit 3,00 x 1,25 (0,675) m Sanierung alter Holzbalkendecken mit Spannweiten 85 cm 36 18

19 EUROSTRAND OSB 4 TOP Verlegeplatte 30 mm, 2 N&F, Format Brandschutznachweis nach DIN , Holzbalkendecke, Tab. 63, für F30-B Dach mit e > 62,5 cm, Tab. 71, für F30-B EUROCODE EN Rechenwert Abbrandrate von 0,9 mm/min Feuerwiderstandsdauer von 33 min bei 30 mm Dicke. 37 EUROSTRAND OSB 4 TOP mit AbZ Günstigere Werte der Abbrandrate beim rechnerischen Brandschutznachweis nach Eurocode EN z.b. 22mm OSB/3 OSB 4 TOP 30 min 38 min Nenndicke EUROSTRAND OSB/3 EN 300 Rohdichte = 550 kg/m³ EUROSTRAND OSB 4 TOP Rohdichte? 600 kg/m³ t p = 12 mm ß o = 1,05 mm/min ß o = 0,99 mm/min t p = 15 mm ß o = 0,94 mm/min ß o = 0,89 mm/min t p = 18 mm ß o = 0,85 mm/min ß o = 0,81 mm/min t p? 20 mm ß o = 0,81 mm/min ß o = 0,77 mm/min 38 19

20 EUROSTRAND OSB 4 TOP Metalldacheindeckung Fotos: RHEINZINK EUROSTRAND OSB 4 TOP Metallacheindeckungen Geprüft für Metalldacheindeckung OSB 4 TOP, Plattendicke 22 mm Edelstahlnagel gerillt (2,5 x 25 mm) Steildach / Flachdach Strukturierte Trennlage oberhalb der äußeren OSB gefordert 40 20

21 Villa Libeskind OSB 4 TOP als hinterlüftete Schalung unter Metalldacheindeckungen 41 EGGER DHF / DFF Unterdeckplatten 42 21

22 EGGER DHF/DFF Holzfaserplatten Rohstoffe Entrindetes Nadelholz aus Durchforstung und Waldpflege Paraffinwachsemulsion formaldehydfreies PUR-Harz Wasser Umweltfreundlicher Trockenprozess EGGER DHF Holzbau ohne chemischen Holzschutz System aus EUROSTRAND OSB und EGGER DHF/DFF 20 Luftfeuchte Innen: Dampfbremse mit EUROSTRAND OSB s d 2,0 m Keine Kondensatbildung -10 Außen: diffusionsoffen DHF/DFF Holzfaserplatte s d 0,2 m Bauphysikalisch sichere Konstruktionen! 22

23 Konstruktionslösung mit System EGGER DHF/DFF EGGER DFF/ DHF Diffusionsoffen bauphysikalisch sicher UV-beständig, lange Lebensdauer, höhere Widerstandsfähigkeit/ Zeitersparnis / Verschnittarm durch Formatverbund zwischen OSB und DHF/DFF einfache, schnellere Montage durch Rasterstempelung bei DHF / DFF Verlegung ohne Nageldichtungsbänder a EUROSTRAND OSB lt.önorm B4119 unter 5.5 darf auf eine Nageldichtung unter den Konterlatten verzichtet werden! EGGER DHF/ DFF EGGER Holzbau - Systemlösungen Geprüfte Feuerwiderstandskonstruktion für Außenwand REI 30 nach EN reduzierte Wärmebrücken durch DFF-Überdämmung Wasser ableitend und winddicht regensicheres Unterdach nach ÖNORM B4119 Geprüftes Systemzubehör von Industriepartnern (z.b. AMPACK ) Durchtrittsicher Prüfung durch HF Austria Brandverhalten DHF - normal entflammbar D s2, d0 DFF - schwer entflammbar C s2, d0 23

24 Baustoffklassen nach ÖNORM EN EGGER Eurostrand OSB normal entflammbar D-s2,d0 EGGER DHF normal entflammbar D-s2,d0 EGGER DFF schwer entflammbar C-s2,d0 Bauteilklassifizierungen nach ÖNORM EN ab 3.Mai 2010 endete die ÖNORM B , d.h. keine F30/F60 Klassen mehr Nachfolgenorm ist die ÖNORM EN generell schärfere Anforderung durch anderes Prüfverfahren keine 1:1 Übersetzung F30 ->REI30 seither nur noch REI-Klassen möglich! R Tragfähigkeit E Raumabschluss I Wärmedämmung 48 24

25 Forschungsprojekt Holzforschung Austria Innovativ durch Forschung und Entwicklung EGGER als Forschungspartner: Grundlagen zur Bewertung des Feuerwiderstandes von Holzkonstruktionen 49 Forschungsprojekt Holzforschung Austria Ziel: Nachweisfreie Holzkonstruktionen nach ÖNORM EN zur Verfügung zu stellen und Bauteilkatalog dataholz.com zu aktualisieren sowie auf europäischer Ebene eine harmonisierte Norm zu erwirken! 50 25

26 Forschungsprojekt Holzforschung Austria Erkenntnisse für HWST aus den Großbrandversuchen Versagenszeiten der Holzwerkstoffe sind von Dichte, Dicke und Zusammensetzung (Qualität) abhängig. -> OSB4Top mit Bauzulassung und Rohdichte > 600kg/m³ -> EGGER DHF mit Bauzulassung und Rohdichte > 600kg/m³ -> 30mm OSB4Top im Lagerprogramm (rechnerischer Nachweis über Abbrandrate von 0,9mm/min nach Eurocode 5) 51 Forschungsprojekt Holzforschung Austria Nachweisführung einerseits kann der Feuerwiderstand ingenieursmäßig mittels der Normenreihe ÖNORM EN199x-1-2 nachgewiesen werden, wobei diese nur eingeschränkt möglich ist und z.t. konservative Ergebnisse liefert und andererseits mittels dem Nachweis über Klassifizierungsberichte, welche auf Großbrandversuche gemäß ÖNORM EN basieren Nachweis über EGGER Planungshandbuch: Holzbau-Praxis-Katalog 52 26

27 Holzbau Planungshandbuch Neuauflage ab Mai 2010 Produktprospekte Konstruktionskatalog Holzbau geprüfte Konstruktionen nach EN Anwendungstechnische Empfehlungen erweiterter Umfang (WDVS) Verarbeitungsleitfaden Bemessungstabellen Themenprospekte EGGER Holzbau Sanieren Renovieren Modernisieren Zulassungen und Prüfberichte incl. Umweltzertifikate 53 Holzbau Planungshandbuch sehr gefragter Konstruktionskatalog geprüfte Konstruktionen im Holzbau-Praxis-Katalog tabellarische Darstellung REI nach ÖNORM EN tabellarische Darstellung F30 nach DIN4102 übersichtlich und einfach dazugehörige Klassifizierungsberichte vorh

28 Holzbau Planungshandbuch immer up-to-date Ergänzungen in den AWT-Empfehlungen Systemlösungen im Holzbau NEU: extra Verarbeitungsleitfaden für DHF und DFF Verarbeitungsleitfaden für OSB erweitert 55 Holzbau Planungshandbuch Vorteile für die Holzbauer Planungshandbuch als wesentliche Arbeitserleichterung mit geprüften Aufbauten sowie Klassifizierungsberichten der HFA auf Anfrage Kostenersparnis durch Reduzierung des Montageaufwandes kompetente Beratung Service und Unterstützung aus einer Hand Sonderwünsche und spezielle Fragen durch AWT EGGER tel. und/oder auch direkt vor Ort lösbar Zusatzleistungen nur für EGGER-Partner: einfache Statik, bauphysikalische Berechnung, U-Wert Berechnung 56 28

29 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir beantworten ihre Fragen! Josef Gasteiger 050 / /

egger eurostrand osb 4 top PROFESSIONAL leistungsstark und nachhaltig für erhöhte Anforderungen im Holzbau www.egger.com/holzbau

egger eurostrand osb 4 top PROFESSIONAL leistungsstark und nachhaltig für erhöhte Anforderungen im Holzbau www.egger.com/holzbau PROFESSIONAL egger eurostrand osb 4 top leistungsstark und nachhaltig für erhöhte Anforderungen im Holzbau www.egger.com/holzbau LEISTUNGSSTARK UND NACHHALTIG 100 % FORMALDEHYDFREI VERLEIMT MIT BAUAUFSICHTLICHER

Mehr

Ergänzungstexte HB Ausschreibungstexte EGGER

Ergänzungstexte HB Ausschreibungstexte EGGER LV\HB-019\EGGER Seite 1 LGPosNr. Beschreibung der Leistung W PV Ständige Vorbemerkung der LB Soweit in Vorbemerkungen oder Positionstexten nicht anders angegeben, gelten folgende Regelungen. 1. Standardisierte

Mehr

P R E I S L I S T E - P L A T T E N

P R E I S L I S T E - P L A T T E N P R E I S L I S T E - P L A T T E N Platten Naturholzplatten 3-schicht RG 37 Holzart Fichte / LÅrche SWP/3 nach EN 13986 als Fassadenplatte geeignet Abbrandrate 0,9 mm/min gem. ENV 1995-1-2 Brandverhalten

Mehr

Flachdächer mit KRONOPLY OSB und KRONOTHERM flex Wohlfühl-Klima unter zeitgemäßen Flachdächern aus Holz

Flachdächer mit KRONOPLY OSB und KRONOTHERM flex Wohlfühl-Klima unter zeitgemäßen Flachdächern aus Holz Flachdächer mit KRONOPLY OSB und KRONOTHERM flex Wohlfühl-Klima unter zeitgemäßen Flachdächern aus Holz Mit den ökologischen Baustoffen aus der KRONO-Produktpalette genießen Hausbewohner pures Wohlfühl-Klima

Mehr

Holz. SterlingOSB-Zero. Allgemeine Produktinformation. make it better. Leim

Holz. SterlingOSB-Zero. Allgemeine Produktinformation. make it better. Leim SterlingOSB-Zero Allgemeine Produktinformation Baurechtlich zugelassen Formaldehydfrei verleimt Mehrschichtiger Aufbau Hohe Festigkeit Vielseitig einsetzbar Wachs Leim Holz Über Norbord Norbord ist einer

Mehr

Kinghaus Das ist Handwerksqualität aus Kärnten: Das Kinghaus wird mit ausschließlich heimischen Partnerfirmen hergestellt.

Kinghaus Das ist Handwerksqualität aus Kärnten: Das Kinghaus wird mit ausschließlich heimischen Partnerfirmen hergestellt. Was spricht generell für ein Fertighaus? Vorfertigung im Werk, rasche Lieferzeit, schneller Zusammenbau, sofort bezugsfähig, qualitativ absolut hochwertig, kein Ärger mir der Baustellenkoordination, keine

Mehr

Spanplatten und MDF. Spanplatten und MDF

Spanplatten und MDF. Spanplatten und MDF Spanplatten E1 P2 (V20)... 42 E0 P3 (V100) Roh, Verlegeplatte Spanplatte Grundierfolie Spanplatte B1, A1... 43 MDF roh, Exterior, biegbar, B1 und durchgefärbt... 45 Grundierfolie, Holzfaser/ Hartfaserplatte..

Mehr

Technik aktuell. Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigips Platten. KAI StT. Nr. 04 05/09 20. Mai 2009. Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell. Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigips Platten. KAI StT. Nr. 04 05/09 20. Mai 2009. Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigips Platten KAI StT Nr. 04 05/09 20. Mai 2009 Sehr geehrte Damen und Herren, Holzrahmenbauten gewinnen in Deutschland einen immer größeren

Mehr

egger osb 3 DIE UMWELTFREUNDLICHE STANDARD- PLATTE FÜR HOLZBAU UND INNENAUSBAU www.egger.com/bauprodukte

egger osb 3 DIE UMWELTFREUNDLICHE STANDARD- PLATTE FÜR HOLZBAU UND INNENAUSBAU www.egger.com/bauprodukte egger osb 3 DIE UMWELTFREUNDLICHE STANDARD- PLATTE FÜR HOLZBAU UND INNENAUSBAU www.egger.com/bauprodukte EGGER OSB hat beste technische Eigenschaften und eine sehr gute Formstabilität. EGGER OSB 3 DiE

Mehr

Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz

Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz FERMACELL Firepanel A1 Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz Firepanel A1 Die neue Brandschutzplatte von FERMACELL Die Brandschutzplatte FERMACELL Firepanel A1 ist die neue Dimension im Brandschutz

Mehr

Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke

Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke EGGER Holzbau Konstruktionen Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke 1. Klassifizierungsberichte für Holzkonstruktionen nach EN 13501-2 hinsichtlich des Feuerwiderstandes

Mehr

Technische Daten und Lieferprogramm

Technische Daten und Lieferprogramm www.isospan.eu und Lieferprogramm 1159-CPD-0285/11 1159-CPD-0207/08 Europäische Technische Zulassung ETA-05/0261 Die Markenwohnwand - natürlich, behaglich, effizient. 02 03 www.isospan.eu Steine mit integrierter

Mehr

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Pressemitteilung Fribourg im Januar 2014 Messe Dach + Holz in Köln PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Die wichtigste deutsche Leitmesse der Holz- und Dachbaubranche steht kurz bevor:

Mehr

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 EN 520 ÖNORM B 3410 Knauf Information 01/2010 Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 Knauf Platten gemäß EN 520 EN 520 unterscheidet mehrere Typen von Gipsplatten, die spezielle Anforderungen

Mehr

egger eurostrand osb/2 Und osb 3 e0 professional Die umweltfreundliche Standardplatte für Holzbau und Innenausbau www.egger.

egger eurostrand osb/2 Und osb 3 e0 professional Die umweltfreundliche Standardplatte für Holzbau und Innenausbau www.egger. professional egger eurostrand osb/2 Und osb 3 e0 Die umweltfreundliche Standardplatte für Holzbau und Innenausbau www.egger.com/holzbau EUROSTRAND OSB EN 300 hat beste technische Eigenschaften und eine

Mehr

EGGER HolzBaU. professional. Holzwerkstoffe für den konstruktiven Hausbau. www.egger.com/holzbau

EGGER HolzBaU. professional. Holzwerkstoffe für den konstruktiven Hausbau. www.egger.com/holzbau professional EGGER HolzBaU Holzwerkstoffe für den konstruktiven Hausbau www.egger.com/holzbau planer, verarbeiter und bauherren schätzen die schönheit, flexibilität und anwendungsvorteile des baustoffs

Mehr

4 KONSTRUKTIONSDETAILS

4 KONSTRUKTIONSDETAILS KONSTRUKTIONSDETAILS 4 4.1 Außenecke Außenwand 4.2 Innenecke Außenwand 4.3 Sockelanschluss Außenwand 4.4 Zugverankerung Wandelement / Bodenplatte 4.5 Zugverankerung Geschossstoß 4.6 Anschluss Tür / Fenster

Mehr

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Das Kombi-Element für Wärmedämmung und Schalung bei FOAMGLAS gedämmten Sohlplatten Preisvorteil: KEIN Schalungsmaterial www.foamglas.it

Mehr

NOrDLAM. ExprEssElements. Deckenelemente

NOrDLAM. ExprEssElements. Deckenelemente NOrDLAM ExprEssElements Deckenelemente ExprEssElements Wie der Name schon verrät, stehen ExpressElements von Nordlam für Schnelligkeit und damit einhergehend für Wirtschaftlichkeit. Die präzise Vorfertigung

Mehr

FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL

FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL 4 FOAMGLAS PERINSUL Prinzipskizzen Das Wärmedämmelement, das die thermischen, bauphysikalischen und ausführungsbedingten Wärmebrücken sicher ausschließt FOAMGLAS

Mehr

Workbook 2-35. Statik 36-49. Feuerwiderstand 50-53. Ästhetik 54-55. Ökologie 56-73. Schallschutz 74-89. Raumakustik 90-101. Wärmeschutz 102-113

Workbook 2-35. Statik 36-49. Feuerwiderstand 50-53. Ästhetik 54-55. Ökologie 56-73. Schallschutz 74-89. Raumakustik 90-101. Wärmeschutz 102-113 2-35 Statik 36-49 Feuerwiderstand 50-53 Ästhetik 54-55 Ökologie 56-73 Schallschutz 74-89 Raumakustik 90-101 Wärmeschutz 102-113 Ausführungsplanung Workbook 114-121 122-127 Montage Multifunktional Wärmeschutz

Mehr

TECHNISCHES Merkblatt

TECHNISCHES Merkblatt TCHNISCHS Merkblatt KLASSIFIZIRUNG DS RANDVRHALTNS Als ewertungsmaßstab für das randverhalten von austoffen und aumaterialien dient eine Klassifizierung der U. Das europäische Klassifizierungssystem zum

Mehr

Leichtbau-Tischlerplatten

Leichtbau-Tischlerplatten Leichtbau-Tischlerplatten...im 24-Std.- Lieferservice Lager-Programm Balsa Tipla CE, EN 636; IF 20-Verleimung, E1; die Balsa-Hirnholz-Mittellage wird als Kern für die Lightwood-Tischlerplatten eingesetzt.

Mehr

1. Nenne die Vor- und Nachteile von Sägefurnieren, Messerfurnieren und Rundschälfurnieren

1. Nenne die Vor- und Nachteile von Sägefurnieren, Messerfurnieren und Rundschälfurnieren 1. Nenne die Vor- und Nachteile von Sägefurnieren, Messerfurnieren und Rundschälfurnieren Sägefurniere Vorteile: Maserung und Farbton natürlich (wie Brett), keine Risse Nachteile: Preis am höchsten Messerfurniere

Mehr

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften Allgemeine Informationen & Lizenzsystem 90-2 Inhalt 1. Regeln, Normen, Vorschriften Seite 3 2. Feuerschutzabschluss VD30" für den Innenbereich Seite 4-5

Mehr

NACHHALTIG GUT! Verpacken mit SterlingOSB-Conti. make it better

NACHHALTIG GUT! Verpacken mit SterlingOSB-Conti. make it better OPTIONAL NACHHALTIG GUT! Verpacken mit SterlingOSB-Conti SterlingOSB-klimaneutral Die erste CO 2 neutrale OSB www.osb-klimaneutral.de BFSV getestet* Spezielle Verpackungsformate Erfüllt Non Wood Declaration

Mehr

Vielfalt aus einer Hand

Vielfalt aus einer Hand kompetenz und innovation Vielfalt aus einer Hand Schilliger Holz AG l Haltikon 33 l CH-6403 Küssnacht l www.schilliger.ch l info@schilliger.ch 2 Schilliger Holz natürlich aus der Schweiz Die Marke Schilliger

Mehr

Seite. Hart- und Weichfaserplatten. / MDF geschliffen. Unterdach- / Wandplatten. Fassadenplatten. Bodenplatten

Seite. Hart- und Weichfaserplatten. / MDF geschliffen. Unterdach- / Wandplatten. Fassadenplatten. Bodenplatten art- und Weichfaserplatten Seite art- und Weichfaserplatten / MDF geschliffen Unterdach- / Wandplatten Fassadenplatten NK Bodenplatten art- / Weichfaserplatten artfaserplatten artplatten Braun CF/m 2 Formate:

Mehr

Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy.

Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy. Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy. SICHER. PRAKTISCH. EFFEKTIV. www.sita-bauelemente.de Dämmkörper SitaStandard und SitaTrendy für Gullys A ø B 60 220 ø C D Dämmkörper für Gullys Technische

Mehr

FERMACELL konstruktive Lösungen im Holzbau Sanieren / Modernisieren

FERMACELL konstruktive Lösungen im Holzbau Sanieren / Modernisieren FERMACELL konstruktive Lösungen im Holzbau Sanieren / Modernisieren Inhalt FERMACELL - konstruktive Lösungen im Holzbau Sanieren / Modernisieren Gipsfaser / Powerpanel Ökologie Montage Wandkonstruktionen

Mehr

Neue europäische Brandschutznormen für Bauprodukte

Neue europäische Brandschutznormen für Bauprodukte ADLER-Werk Lackfabrik INFORMATION Neue europäische Brandschutznormen für Bauprodukte Dipl.-Ing. Dr. Albert Rössler, Zentrale F&E, Fa. ADLER-Werk Lackfabrik Johann Berghofer GmbH & Co, A-6130 Schwaz/Tirol

Mehr

Renovation. Clever und leicht sanieren mit ISOVER. Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel. Dämmen mit glasklarem Verstand

Renovation. Clever und leicht sanieren mit ISOVER. Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel. Dämmen mit glasklarem Verstand Dämmen mit glasklarem Verstand Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel Bestellen Sie die komplette 48-seitige Renovations-Broschüre per Faxformular (beiliegend). Renovation Clever und leicht sanieren mit ISOVER

Mehr

Öffentlicher Bau- Verbindung von Brandschutz und Akustik im Innenausbau

Öffentlicher Bau- Verbindung von Brandschutz und Akustik im Innenausbau 4. HolzBauSpezial Akustik & Brandschutz 2013 Öffentlicher Bau - Verbindung von Brandschutz und Akustik im Innenausbau K. Eichhorn 1 Öffentlicher Bau- Verbindung von Brandschutz und Akustik im Innenausbau

Mehr

Dachsanierung von außen

Dachsanierung von außen Dämmen für die Zukunft nach EnEV 29 Dachsanierung von außen mit Unterdeckplatten Geprüfte Sanierungsbeispiele mit Produkten nach DIN 418, sorgen für planerische Sicherheit keine Feuchteschäden + kein Schimmelbefall

Mehr

AbteilungBrandschutz - Referat Brandverhaltenvon Baustoffen IP-BWU03-1-16.5.235

AbteilungBrandschutz - Referat Brandverhaltenvon Baustoffen IP-BWU03-1-16.5.235 M ~A. r""~ MPA STUTTGART Otto.Graf.lnstitut Materialprüfungsanstalt. UniversitätStuttgart AbteilungBrandschutz - Referat Brandverhaltenvon Baustoffen Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Prüfzeugnis

Mehr

Karsten Kathage Deutscher Stahlbautag 2012 in Aachen 18.10.2012 1. Seite

Karsten Kathage Deutscher Stahlbautag 2012 in Aachen 18.10.2012 1. Seite Karsten Kathage Deutscher Stahlbautag 2012 in Aachen 18.10.2012 1 Seite Einführung der Eurocodes und der DIN EN 1090 Deutscher Stahlbautag 2012 Aachen, 18. Oktober 2012 Dr.-Ing. Karsten Kathage Deutsches

Mehr

Erfahrungen mit der Umsetzung der Eurocodes aus der Sicht der Bauaufsicht

Erfahrungen mit der Umsetzung der Eurocodes aus der Sicht der Bauaufsicht VBI Fachgruppentagung Frankfurt, 14. Mai 2013 Erfahrungen mit der Umsetzung der Eurocodes aus der Sicht der Bauaufsicht MR Dr. Gerhard Scheuermann Anwendung des Eurocode-Programmes Warum wurden die Eurocodes

Mehr

Vom Altbau zum Passivhaus

Vom Altbau zum Passivhaus Henry Schäfer Vom Altbau zum Passivhaus Analyse, Zielstellung, Lösungsansätze VDM Verlag Dr. Müller Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Grundlagen 3 2.1 Ökologische und ökonomische Notwendigkeit des Energiesparens

Mehr

spezial _ Einführung Die europäische Normung von Holzwerkstoffen für das Bauwesen spezial OKTOBER 2006

spezial _ Einführung Die europäische Normung von Holzwerkstoffen für das Bauwesen spezial OKTOBER 2006 spezial OKTOBER 2006 spezial Die europäische Normung von Holzwerkstoffen für das Bauwesen _ Einführung Der europäische Leitgedanke des freien Verkehrs von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Arbeit im

Mehr

Hochwirksame Dämmung, platzsparend im Dach Optimale Gefälle entstehen nicht von alleine

Hochwirksame Dämmung, platzsparend im Dach Optimale Gefälle entstehen nicht von alleine Ralf Scheffler Leiter Projektmanagement Hamburg 27.11.2013 Hochwirksame Dämmung, platzsparend im Dach Optimale Gefälle entstehen nicht von alleine Powered by: Vom Altbau zum Effizienzhaus 09.12.2013 2

Mehr

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Grlage über die Verwendbarkeit von Bauprodukten Bauarten, die aufgr baurechtlicher Vorgaben Anforderungen erfüllen müssen, war bisher hauptsächlich die

Mehr

Einführung in die DIN EN 1090

Einführung in die DIN EN 1090 Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern GmbH Einführung in die DIN EN 1090 6. Rostocker Schweißtage 12.-13. November 2013 Vortragsinhalt Wesentliche Unterschiede zwischen der

Mehr

Leichtbeton-Fertigmischung Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich

Leichtbeton-Fertigmischung Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich nach1 Tag nach10 Tagen Das ORIGINAL: Bauaufsichtlich zugelassen seit 1995 Produkteigenschaften Das Produkt Thermozell-Fertigmischung ist eine werkseitig

Mehr

DAS EGGER SÄGEWERK AM VOLLINTEGRIERTEN STANDORT BRILON. www.egger.com/bauprodukte

DAS EGGER SÄGEWERK AM VOLLINTEGRIERTEN STANDORT BRILON. www.egger.com/bauprodukte DAS EGGER SÄGEWERK AM VOLLINTEGRIERTEN STANDORT BRILON www.egger.com/bauprodukte _ das egger sägewerk In BrIlon zurück zu den wurzeln inhalt DAS EGGER SÄGEWERK IN BRILON EINE STARKE DIVISION WIR MACHEN

Mehr

KAN-therm Roll-System 35-3mm

KAN-therm Roll-System 35-3mm KAN-therm Roll-System 35-3mm KAN-therm Roll-System 35-3mm Art. Nr. K 200 203 Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 35 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK

Mehr

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 Hochkompakte Superdämmplatte Ein Produkt der Firma Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 8226 Schleitheim SH Neuheit 2011 Problemlösung bisher: Anbringen einer inneren Wärmedämmung mit Dampfbremse

Mehr

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext 1. Aufsparren-Dämm-System 1.1. Steidathan-PUR/PIR-Dämmsysteme 1.1.10. *** Grundposition 1.0 Hasse Steidafol, Dampfsperre, Sperrwert, sd-wert: > 100 m, Abmessungen: 25,0 m x 1,5 m, Oberfläche rutschhemmend,

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Tragwerke aus Vollholz

1 Einleitung. 1.1 Tragwerke aus Vollholz 1 Einleitung 1.1 Tragwerke aus Vollholz Holz ist ein seit Jahrhunderten bewährter Baustoff. Es besitzt eine Reihe von günstigen Eigenschaften. Das Holz lässt sich u. a. leicht und mit einfachen Werkzeugen

Mehr

Konstruktiver Holzschutz als Grundlage des nachhaltigen Bauens

Konstruktiver Holzschutz als Grundlage des nachhaltigen Bauens HWK Trier 30.09.2011 Kongress - Holzbau Tradition und Hightech Konstruktiver Holzschutz als Grundlage des nachhaltigen Bauens Prof. Dr. Wieland Becker Einführung und Themenübersicht Schwerpunkt: Vorbeugender

Mehr

Pressemitteilung. ETA für KRONOPLY magnum board

Pressemitteilung. ETA für KRONOPLY magnum board ETA für KRONOPLY magnum board Heiligengrabe - Am 26. Juni 2013 erhielt KRONOPLY magnum board vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) die Europäische Technische Zulassung (ETA für European Technical

Mehr

ETERNIT DÄMMSYSTEME ETERTHERM

ETERNIT DÄMMSYSTEME ETERTHERM AUSGABE 2012 ETERNIT DÄMMSYSTEME ETERTHERM die schöne art energie zu sparen Die sind ein Auf- und Zwischensparrendämmsystem für Steildächer, mit dem alle Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV)

Mehr

Informationen zur Einführung des europäischen Klassifizierungssystems für den Brandschutz (im nichtamtlichen Teil der Bauregelliste)

Informationen zur Einführung des europäischen Klassifizierungssystems für den Brandschutz (im nichtamtlichen Teil der Bauregelliste) Informationen zur Einführung des europäischen Klassifizierungssystems für den Brandschutz (im nichtamtlichen Teil der Bauregelliste) Dipl.-Ing. Irene Herzog, DIBt 1. Allgemeines Zur Harmonisierung technischer

Mehr

NACHHALTIG INVESTIEREN. EGGER Holzwerkstoffe GmbH Anleihe 2010-2017

NACHHALTIG INVESTIEREN. EGGER Holzwerkstoffe GmbH Anleihe 2010-2017 NACHHALTIG INVESTIEREN EGGER Holzwerkstoffe GmbH Anleihe 2010-2017 1 DISCLAIMER Diese Präsentation dient Werbezwecken und wurde von EGGER Holzwerkstoffe GmbH ("EGGER") ausschließlich für Zwecke der Präsentation

Mehr

MW-EN-14303-T5-MV1-AW0,55

MW-EN-14303-T5-MV1-AW0,55 Zero MW-EN-14303-T5-MV1-AW0,55 Dämmplatten aus hoch verdichteter Mineralwolle mit verstärkter Aluminium-Kraftpapier-Kaschierung an der Außenseite und einem mikro-perforierten Mineralgewebe innenseitig.

Mehr

SWISS KRONO GROUP Seite 2 von 5

SWISS KRONO GROUP Seite 2 von 5 ETA für KRONOPLY magnum board Im Juni 2013 erhielt KRONOPLY magnum board vom Deutschen Institut für Bautechnik die Europäische Technische Zulassung. (ETA für European Technical Approval). Mit dieser Zulassung

Mehr

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten POROTON -BLOCKZIEGEL Technische Daten 1. POROTON -T12 nach Zulassung des Instituts für Bautechnik Berlin Nr. Z 17.1-882 Rohdichteklasse 0,65 Bezeichnung T12 300 T12 365 T12 425 T12 490 Das wärmedämmende,

Mehr

ÖAB 158/ 16-23. Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt. Trockenestrich

ÖAB 158/ 16-23. Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt. Trockenestrich ÖAB 158/ 16-23 Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt Trockenestrich Die Leistungsbeschreibung ist ein Hilfsmittel und dient zur Information! Druckdatum 03.02.2016 Seite 1 Proj.: 2012-02 Kunsthalle

Mehr

Wärmeschutz im Dach- und Holzbau

Wärmeschutz im Dach- und Holzbau Wärmeschutz im Dach- und Holzbau Grundlagen und Beispiele zur Umsetzung der EnEV in sichere Konstruktionen mit zahlreichen Abbildungen und Arbeitshilfen Friedhelm Maßong Dipl.-Bauingenieur (FH), Dozent

Mehr

Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand

Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand Dr.-Ing. Peter Nause MFPA Leipzig GmbH Themenschwerpunkte Brandrisiken u. szenarien, Problemstellung Brandparameter Beton, Holz, Stahl - Geschichtliche

Mehr

Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter Fassaden: Hinweise zur Planung, Ausschreibung und Ausführung

Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter Fassaden: Hinweise zur Planung, Ausschreibung und Ausführung Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter Fassaden: Hinweise zur Planung, Ausschreibung und Ausführung Vorbemerkung Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter

Mehr

EGGER A2 PRODUKTE. Brandschutz-Lösungen im Dekorverbund mit EGGER Schichtstoffdekoren

EGGER A2 PRODUKTE. Brandschutz-Lösungen im Dekorverbund mit EGGER Schichtstoffdekoren EGGER A2 PRODUKTE Brandschutz-Lösungen im Dekorverbund mit EGGER Schichtstoffdekoren 02 EGGER A2 Produkte A2 SCHICHTSTOFFVERBUNDPLATTEN Auf Basis unserer A1 Trägerplatte bieten wir in ausgewählten Dekoren

Mehr

HolzBrief. Der richtige Brandschutz bei Bauten in Holzbauweise. HOLZBAUaktuell. »Das Fachmagazin für Holzliebhaber«

HolzBrief. Der richtige Brandschutz bei Bauten in Holzbauweise. HOLZBAUaktuell. »Das Fachmagazin für Holzliebhaber« HOLZBAUaktuell HolzBrief»Das Fachmagazin für Holzliebhaber«03 Der richtige Brandschutz bei Bauten in Holzbauweise Wir liefern Ideen. Und das passende Holz dazu. Ausgabe 03/2015 2 Brandschutz im Holzbau

Mehr

MDF roh. MDF E1 Mitteldichte Faserplatte. MDF Analog E1

MDF roh. MDF E1 Mitteldichte Faserplatte. MDF Analog E1 MDF roh MDF 1 Mitteldichte Faserplatte Beidseitig geschliffen MDF Analog 1 280 x 207 cm 3, 4, 5, 6, 8, 10, 12, 16, 19, 22, 25, 28, 30, 35, 40, 45, 50 305 x 210 cm 3, 4, 5, 6 366 x 183 cm 45, 50 410 x 207

Mehr

Kenndaten von FERMACELL Produkten

Kenndaten von FERMACELL Produkten FERMACELL Profi-Tipp: von FERMACELL Produkten Gipsfaser-Platten Powerpanel H 2 O Powerpanel HD Ausgleichsschüttung Wabenschüttung Gebundene Schüttung Powerpanel SE FERMACELL Gipsfaser-Platten FERMACELL

Mehr

KONSTRUKTIONSKATALOG HOLZBAU-PRAXIS PROFESSIONAL. Informationen für Planer und Verarbeiter. www.egger.com/holzbau

KONSTRUKTIONSKATALOG HOLZBAU-PRAXIS PROFESSIONAL. Informationen für Planer und Verarbeiter. www.egger.com/holzbau PROFESSIONAL KONSTRUKTIONSKATALOG HOLZBAU-PRAXIS Informationen für Planer und Verarbeiter www.egger.com/holzbau INHALT 1 ALLGEMEINE GRUNDLAGEN HOLZBAU 1 1.1 Statische Bemessung 1.2 Brandschutz 1.3 Schallschutz

Mehr

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK Der Hochleistungs-Dämmstoff AUS FORSCHUNG UND TECHNIK 2005 NR. 5 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für feuerhemmende Steildachkonstruktionen mit einer Aufsparrendämmung aus Polyurethan-Hartschaum

Mehr

Zulassungsgegenstand: Wärmedämmstoffe aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) nach DIN EN 13164:2013-03

Zulassungsgegenstand: Wärmedämmstoffe aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) nach DIN EN 13164:2013-03 Zulassungsstelle Bauprodukte und Bauarten Bautechnisches Prüfamt Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Eine vom Bund und den Ländern gemeinsam getragene Anstalt des öffentlichen Rechts Mitglied der EOTA,

Mehr

HANNO. Für jede Anwendung der richtige PU-Schaum. Montageschäume. Die breite Produktpalette

HANNO. Für jede Anwendung der richtige PU-Schaum. Montageschäume. Die breite Produktpalette HANNO Für jede Anwendung der richtige PU-Schaum Montageschäume für Heimwerker und Profis Die breite Produktpalette der HANNO PU-Schäume bietet eine große Auswahlmöglichkeit je nach gewünschter Anwendung.

Mehr

Biegefestigkeit parallel 40 N/mm² 38 N/mm² (F 25) 3) Biegefestigkeit quer 15 N/mm² 15 N/mm² (F 10) 3) ± 0,06 t 1) + (0,8 + 0,03 t) mm.

Biegefestigkeit parallel 40 N/mm² 38 N/mm² (F 25) 3) Biegefestigkeit quer 15 N/mm² 15 N/mm² (F 10) 3) ± 0,06 t 1) + (0,8 + 0,03 t) mm. Europäische Normen für Sperrholz (1. Teil) Bereits seit dem 1. April 2004 gelten für Sperrholz die Euro-Normen. Die altvertrauten Begriffe wie z. B. BFU 100 (sollten) verschwinden und werden durch neue,

Mehr

Außenwand - Sockelanschluss (Normausführung)

Außenwand - Sockelanschluss (Normausführung) Bezeichnung: awrxsom05 Außenwand - Sockelanschluss (Normausführung) Erdreich > 300 mm > 300 mm Technische Bewertung: ++ Standardlösung gemäß ÖNORM. Seit jahrzehnten bewährte Lösung. Nachteil sind die 3

Mehr

Richtig sanieren. Mit dem Schöck Isokorb.

Richtig sanieren. Mit dem Schöck Isokorb. Richtig sanieren. Mit dem Schöck Isokorb. Gebäude wirksam sanieren. Und was ist mit dem Balkon? 2 Wenn saniert wird, steht meist der energetische Gedanke im Vordergrund. Aus gutem Grund, denn viele Bestandsbauten

Mehr

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz Pressemitteilung Fribourg im Dezember 2014 BAU 2015 in München Durchatmen - zuverlässige Dämmneuheiten bieten Sicherheit Seit Jahrzehnten vereint PAVATEX Qualität, Sicherheit und Komfort in ihren Holzfaser-Dämmprodukten

Mehr

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm Deckendämmung Spart Energie und sorgt für warme Füße

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm Deckendämmung Spart Energie und sorgt für warme Füße Innenraum Decken- und Innendämmsysteme StoTherm Deckendämmung Spart Energie und sorgt für warme Füße Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen

Mehr

Chancen erkennen und nutzten - Egger sieht in modernen Holzwerkstoffen den Baustoff der Zukunft

Chancen erkennen und nutzten - Egger sieht in modernen Holzwerkstoffen den Baustoff der Zukunft Ulrich Bühler, EGGER, A Leiter Vertrieb und Marketing Chancen erkennen und nutzten - Egger sieht in modernen Holzwerkstoffen den Baustoff der Zukunft 1 2 Chancen erkennen und nutzen - Egger sieht in modernen

Mehr

Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau. Tragfähigkeit

Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau. Tragfähigkeit Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau Tragfähigkeit Anwendungsbereiche Der Anwendungsbereich von YTONG-Bauteilen ist vielfältig. Die PLANBLÖCKE, Modulblöcke, die Dach und Deckenplatten,

Mehr

Plandoor 30 Plandoor 60. Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz

Plandoor 30 Plandoor 60. Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz Flächenbündiger Feuerschutzabschluss der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und EI 60 Systembeschreibung Holz Systembeschreibung Holz Inhalt Vorbemerkungen I. Allgemeines II. Systembeschreibung 1. Systemgegenstand

Mehr

WIR SETZEN NEUE STANDARDS. Innovativ. Einzigartig. Nachhaltig.

WIR SETZEN NEUE STANDARDS. Innovativ. Einzigartig. Nachhaltig. 1 WIR SETZEN NEUE STANDARDS. Innovativ. Einzigartig. Nachhaltig. Seit nun fast 15 Jahren steht Wearmax für Qualität und innovative Technik auf höchstem Niveau. Mit unserer einzigartigen high tech Bodenversiegelung

Mehr

Neue Eurocodes im Brandschutz

Neue Eurocodes im Brandschutz Informationstag Vorbeugender randschutz Neue Eurocodes im randschutz Dipl.Ing. A. Elser, M.Eng. randschutz vorbeugender randschutz abwehrender randschutz baulich konstruktiv anlagentechnisch betrieblichorganisatorisch

Mehr

Prüfbericht Nr. 2015-1158

Prüfbericht Nr. 2015-1158 Exova Warringtonfire, Frankfurt Industriepark Höchst, C369 Frankfurt am Main D-65926 Germany T : +49 (0) 69 305 3476 F : +49 (0) 69 305 17071 E : EBH@exova.com W: www.exova.com Prüfbericht Nr. 2015-1158

Mehr

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra Die Dämmsation des Jahres weber.therm plus ultra maximale Dämmleistung Vergleich Wärmeleitfähigkeit λ WDVS Dämmstoffe Das dämm plus ultra der Wärmedämmung! 0,028 0,04 0,032 0,04 0,035 0,045 0,022 0,015

Mehr

Pressemitteilung. Vom ungedämmten Altbau zum Niedrigenergie-Standard. Sanierung Dreifamilienhaus in Penzberg

Pressemitteilung. Vom ungedämmten Altbau zum Niedrigenergie-Standard. Sanierung Dreifamilienhaus in Penzberg Pressemitteilung Fribourg, im September 2010 Sanierung Dreifamilienhaus in Penzberg Vom ungedämmten Altbau zum Niedrigenergie-Standard Energetische Sanierung eines Wohnhauses Pavatex SA Martin Tobler Direktor

Mehr

NEU. Die effizienteste Art, Energie zu sparen. FERMACELL Dachboden- Elemente N+F. FERMACELL Profi-Tipp:

NEU. Die effizienteste Art, Energie zu sparen. FERMACELL Dachboden- Elemente N+F. FERMACELL Profi-Tipp: Profi-Tipp: Dachboden- Elemente N+F Die effizienteste Art, Energie zu sparen Das neue Dachboden-Element N+F erfüllt hohe Wärmedämmanforderungen an die oberste Geschossdecke. NEU schnell durch handliches

Mehr

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume OWAcoustic premium : Decken für Reinräume Luftreinheit in Reinräumen Die Kontamination von Produkten und Produktionsprozessen durch luftgetragene Partikel wird bis zu einem gewissen, angemessenen Grad

Mehr

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Energieeffizient Bauen Das Passivhaus ist für einen energieeffizienten Betrieb konzipiert. Um die Energieeffizienz weiter zu

Mehr

Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden

Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden Gebäudehüllensanierung - energieeffizient und ohne Bauschäden Rieska Dommann, dipl. Arch. FH SIA STV, Martinelli + Menti AG, Meggen 1 Energieeffizienz 1.1 Anforderungen,

Mehr

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Nach den Bauordnungen der Bundesländer sind Bauwerke und Bauteile so anzuordnen, dass durch Wasser und Feuchtigkeit sowie andere chemische, physikalische oder

Mehr

BEKA Protect solar. Schutzschichten für Flachdachinstallationen zuverlässig, langlebig, bewährt

BEKA Protect solar. Schutzschichten für Flachdachinstallationen zuverlässig, langlebig, bewährt BEKA Protect solar Schutzschichten für Flachdachinstallationen zuverlässig, langlebig, bewährt Burmak AG Industriestrasse 40 a Tel 044 740 09 09 8962 Bergdietikon info@burmak.ch www.burmak.ch SCHUTZSCHICHTEN

Mehr

HOMOGENE, ABLEITFÄHIGE / LEITFÄHIGE BODENBELÄGE

HOMOGENE, ABLEITFÄHIGE / LEITFÄHIGE BODENBELÄGE Granit SD Toro SC HOMOGENE, ABLEITFÄHIGE / LEITFÄHIGE BODENBELÄGE iq Granit SD - ableitfähiger Bodenbelag (10 6 R 10 8 Ω) iq Toro SC - leitfähiger Bodenbelag (5x10 4 R 10 6 Ω) iq PUR TM - lebenslang einpflegefrei

Mehr

Hilfsmittel für die Arbeit mit Normen des Bauwesens. Bautechnischer Brandschutz

Hilfsmittel für die Arbeit mit Normen des Bauwesens. Bautechnischer Brandschutz DIN Hilfsmittel für die Arbeit mit Normen des Bauwesens Bautechnischer Brandschutz Gegenübersteilung DIN - TGL 1. Auflage Herausgegeben von Peter Funk im Auftrage des DIN Deutsches Institut für Normung

Mehr

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B)

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B) Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Das Institut für Baubiologie in Österreich hat Rigips Bauplatten

Mehr

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen MASSIVHOLZHÄUSER natürlich nachhaltig innovativ wohnen Das Leben ist viel zu kurz, um sich nicht wohl zu fühlen. Willkommen bei Holzbau Mojen Entdecken Sie den tollen Werkstoff Holz mit all seinen Vorteilen.

Mehr

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Dämmung senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Kellerdecke Rechenbeispiel So viel können Sie sparen!

Mehr

Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010

Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010 Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010 Thema: Luftdichtung und Wärmedämmung im Altbau Referent: Architekt Michael Wehrli aus Marthalen / CH Luftdichtung und Wärmedämmung im Altbau Herausforderung

Mehr

EU-Mitgliedstaaten. Großbritannien. Abdrucke der zugehörigen Zulassungen werden auf Wunsch übersandt.

EU-Mitgliedstaaten. Großbritannien. Abdrucke der zugehörigen Zulassungen werden auf Wunsch übersandt. Brandschutz OWAcoustic -Platten als Baustoff Nach DIN EN 1501-1 und DIN 4102 Teil 1 werden Baustoffe entsprechend ihrem Brandverhalten in folgende Klassen eingeteilt: Bauaufsichtliche Benennung nicht brennbar

Mehr

E DIN 4102-4: 2014-06 ("Restnorm")

E DIN 4102-4: 2014-06 (Restnorm) E DIN 4102-4: 2014-06 ("Restnorm") Bemessung der Bauteile für den Lastfall Brand im Wandel der Zeit Was ändert sich? Was bleibt? Dipl.-Ing. Georg Spennes Agenda 1. Einleitung und Zusammenhänge 2. Detaillierte

Mehr

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden 4.1 optiolz und Brandscutz In der Lignum-Dokumentation Brandscutz sind optiolz -Bauteile für tragende und/oder brandabscnittsbildende Decken und Wände bis zu einer Feuerwiderstandsdauer von 60 Minuten

Mehr

Allrounder im Trockenbau Gipsfaserplatten unter die Lupe genommen

Allrounder im Trockenbau Gipsfaserplatten unter die Lupe genommen 17_21_Koehnke_Blickpunkt:Layout 1 05.11.2010 9:08 Uhr Seite 17 5/2010 17 Allrounder im Trockenbau Gipsfaserplatten unter die Lupe genommen Vor ca. 30 Jahren kam die erste Gipsfaserplatte auf den deutschen

Mehr

Brandschutzspezifische Antragsunterlagen Gutachtliche Stellungnahme im Bereich Brandschutz

Brandschutzspezifische Antragsunterlagen Gutachtliche Stellungnahme im Bereich Brandschutz Merkblatt ZiE Nr. 2A Hinweise zur Erlangung einer Zustimmung im Einzelfall (ZiE) gemäß Art. 18 Abs. 1 und Art. 19 Abs. 1 Bayerische Bauordnung (BayBO) Bereich Brandschutz (Fassung Januar 2014) Brandprüfung

Mehr

Zertifiziertes Design. Beschläge in Edelstahl und Aluminium. Unser Qualitätsanspruch im Objektbereich

Zertifiziertes Design. Beschläge in Edelstahl und Aluminium. Unser Qualitätsanspruch im Objektbereich Zertifiziertes Design Beschläge in Edelstahl und Aluminium Unser Qualitätsanspruch im Objektbereich DIN EN 1906 DIN CERTCO Prüfzertifikat Anhang zum Prüfzertifikat Erfüllung der DIN EN 1906 für Objektbeschläge

Mehr

Prüfbericht Nr. 2013-1808

Prüfbericht Nr. 2013-1808 Exova Warringtonfire, Frankfurt Industriepark Höchst, C369 Frankfurt am Main D-65926 Germany T : +49 (0) 69 305 3476 F : +49 (0) 69 305 17071 E : EBH@exova.com W: www.exova.com Prüfbericht Nr. 2013-1808

Mehr