GEBÜHRENLISTE DER SLOVENSKÁ SPORITEĽŇA, A. S.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GEBÜHRENLISTE DER SLOVENSKÁ SPORITEĽŇA, A. S."

Transkript

1 GEBÜHRENLISTE DER SLOVENSKÁ SPORITEĽŇA, A. S. TEIL B) PHYSISCHE PERSONEN UNTERNEHMER, RECHTSPERSONEN, ÖFFENTLICHER UND GEMEINNÜTZIGER SEKTOR BEDIENT DURCH DAS FILIALENNETZ DER BANK 1 z 26

2 Die Gebührenliste ist ein Dokument, welches von der Bank veröffentlicht wird und in welchem Gebühren, deren Höhe oder die Bestimmungsart deren Höhe, Fälligkeit und die Zahlungsbedingungen angeführt sind. Der Klient zahlt NUR die in der aktuellen Gebührenliste und in den dazugehörigen Verträgen oder Veröffentlichungen angeführten Gebühren. Für die restlichen Leistungen wird nicht gezahlt. BEGRIFFSDEFINITION Durchschnittlicher monatlicher Kontostand DCC Finanzgruppe ERSTE GROUP für Zahlungskarten Summe der Restguthaben auf dem Konto zum Ende jeden Tages im betreffenden Kalendermonat geteilt durch die aktuelle Anzahl von Tagen im gegebenen Kalendermonat Dynamic Currency Conversion = Gebühr für die Angebotsannahme der Verrechnung einer Kartentransaktion, abgewickelt in einer Fremdwährung in die Währung EUR, über einen separaten Umrechnungskurs, festgelegt durch eine andere Bank. Sie gilt für Kartentransaktionen in Bar und bargeldlos. Názov banky Erste Bank der Österreichischen Sparkassen AG Tiroler Sparkasse Bank AG Innsbruck Niederoesterreichische Sparkasse AG Die Zweite Wiener Vereins-Sparkasse AG Salzburger Sparkasse Bank AG Sparkasse Bank dd Bosna i Hercegovina Česká spořitelna, a.s. Erste Bank AD Podgorica Erste & Steiermärkische Bank d.d. Sparkasse Bank Makedonija AD Skopje Erste Bank Hungary NYRT. Banca Comercială Română Chisinău Banca Comercială Română, S.A. Erste Bank Serbia, a.d. Krajina Österreich Österreich Österreich Österreich Österreich Bosnien und Hercegovina Tschechische Republik Montenegro Kroatien Mazedonien Ungarn Moldawien Rumänien Serbien Finanzgruppe ERSTE GROUP für Zahlungsdienste BIC SWIFT Kode Bankname Land GIBAATWW Erste Bank der Österreichischen Sparkassen AG Österreich GIBAATWG Erste Group Bank AG Österreich GIBACZPX Česká spořitelna, a.s. Tschechische Republik ESBCHR22 Erste & Steiermärkische Bank d.d. Kroatien GIBAHUHB Erste Bank Hungary Zrt. Ungarn RNCBROBU Banca Comercială Română, S.A. Rumänien GIBASKBX Slovenská sporiteľňa, a.s. Slowakische Republik GIBARS22 Erste Bank a.d. Novi Sad Serbien 2 z 26

3 FIT 2.0 Banken für Zahlungsdienste BIC SWIFT Kode Bankname Land GIBAATWW Erste Bank der Österreichischen Sparkassen AG Österreich GIBAATWG Erste Group Bank AG Österreich KRECAT2G Bankhaus Krentschker & Co. AG Österreich KSPKAT2K Kärtner Sparkasse AG Österreich SBGSAT2S Salzburger Sparkasse AG Österreich SPHBAT21 Niederoesterreichische Sparkasse AG Hainburg Österreich STSPAT2G Steiermärkische Bank und Sparkassen AG Österreich SPIHAT22 Tiroler Sparkasse Bank AG Innsbruck Österreich GIBAAT21 Die Zweite Wiener Vereins-Sparkasse AG Österreich ABSBBA22 Sparkasse Bank d.d. Bosnien und Herzegovina GIBACZPX Česká spořitelna, a.s. Tschechische Republik OPPOMEPG Erste Bank AD Podgorica Montenegro ESBCHR22 Erste & Steiermärkische Bank d.d. Kroatien GIBAHUHB Erste Bank Hungary Zrt. Ungarn INSBMK22 Sparkasse Bank Makedonija AD Mazedonien RNCBMD2X Banca Comercială Română Chişinău S.A. Moldawien RNCBROBU Banca Comercială Română, S.A. Rumänien GIBASKBX Slovenská sporiteľňa, a.s. Slowakische Republik KSPKSI22 Banka Sparkasse d.d. Slowenien GIBARS22 Erste Bank a.d. Novi Sad Serbien SEPA-Länder EWR-Mitgliedsstaaten: Belgien, Bulgarien, Zypern, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Niederlande, Kroatien, Irland, Island, Liechtenstein, Litauen, Lettland, Luxemburg, Malta, Ungarn, Deutschland, Norwegen, Polen, Portugal, Österreich, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Italien, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland. Sonstige Territorien und autonome Gebiete: Martinique, Guadalupe, Französisch-Guayana, Réunion, Gibraltar, Azoren, Madeira, Kanarische Inseln, Ceuta und Melilla, Åland-Inseln, Mayotte, St. Bartholomäus, St. Martin, St. Pierre und Miquelon. Länder, die SEPA beigetreten sind: Schweiz, Monaco, San Marino 3 z 26

4 Debitkarten Elektronische Dienstleistungen Zahlungsvorgänge Konto 1) Konto a) Unternehmerkonto und Unternehmerkonto Plus ein Konto für Unternehmer, kleine Firmen und freiberufliche Personen (mit einem Umsatz bis 1 Mil. ) IM PREIS INBEGRIFFENE PRODUKTE UND LEISTUNGEN Unternehmerkonto Unternehmer - konto Plus Monatliche Kontoführungsgebühr 4/ 5/ / 5,90 4/ / 14,90 Gebührenerlass für die Kontoführung in Höhe von 100 %, sofern im zuständigen Kalendermonat das durchschnittliche Restguthaben auf dem Konto des Klienten Anlegen/Aktivieren einer unbegrenzten Anzahl an Dauerüberweisungsaufträgen und Inkassoaufträgen Änderung oder Aufhebung einer unbegrenzten Anzahl an Dauerüberweisungsaufträgen 1/ und Inkassoaufträgen / Inkassanten, Verbot eines Inkassanten mittels elektronischer Dienstleistungen min Unbegrenzte Anzahl von bargeldlosen Kontoeinlagen - Gutschrift aufs Konto Unbegrenzte Anzahl durchgeführter Dauerüberweisungsaufträge und Inkassoaufträge Unbegrenzte Anzahl eingegebener und durchgeführter einmaliger Zahlungsanweisungen mittels elektronischer Dienstleistungen (Inlandsüberweisung) Unbegrenzte Anzahl von Überweisungen FIT 2.0 in EUR, eingegeben mittels elektronischer Dienstleistungen (Inlandsüberweisung) Unbegrenzte Anzahl von Überweisungen in EUR in Länder der EWR, inklusive SEPA eingegeben mittels elektronischer Dienstleistungen min % Gebührenerlass für Bareinlagen auf das Konto des Klienten - 10 Posten Internet-Banking Telefon-Banking SMS-Dienste - für den Klienten und/oder eine berechtigte Person (SMS- Benachrichtigung über 20, SMS-Benachrichtigung nicht durchgeführter - Zahlungen vom Konto, SMS-Code) SMS-Dienste Plus - für den Klienten und/oder eine berechtigte Person (SMS- Benachrichtigung ab 0, SMS-Benachrichtigung nicht durchgeführter Zahlungen - vom Konto, SMS-Auszug, SMS-Benachrichtigung für E-Rechnungen, SMS-Code) Elektronischer Auszug übermittelt in das Internet-Banking oder an eine - Adresse Eine embossierte (hochgeprägte) Zahlungskarte (Ausgabe und Erneuerung) MasterCard Business MasterCard Business Eine embossierte (hochgeprägte) Zahlungskarte (Ausgabe und Erneuerung) - VISA Business Unbegrenzte Anzahl von bargeldlosen Zahlungen mittels Zahlungskarte für Waren und Dienstleistungen 2/ 3/ Unbegrenzte Anzahl von Barabhebungen mittels Zahlungskarte an Geldautomaten der Bank und der Finanzgruppe ERSTE GROUP - Legende: die Dienstleistung ist im Preis mit einbegriffen - die Dienstleistung ist nicht im Preis mit einbegriffen 1/ Die Beendung eines Dauerüberweisungsauftrags mit einer fest definierten Anzahl / Summe von Zahlungen oder mit einem Datum der Beendung an einem anderen Tag, als am Tag des Beendungsantrags zur ist - ist nicht im Kontopreis mit einbezogen. 2/ Mit Ausnahme von Sondertransaktionen, deren Liste in der Veröffentlichung zu Debitkarten angeführt ist. 3/ Mit Ausnahme der Nutzung der Dienstleistung DCC. 4/ Im Falle der Bedingungserfüllung verrechnet die Bank im gegebenen Kalendermonat keine Gebühren. 5/ Ein ab dem eingerichtetes Unternehmerkonto für Unternehmer und kleine Firmen ist ohne Monatsgebühr für die Kontoführung, und zwar bis zum Ablaufen eines Jahres ab dem Entstehen der Berechtigung zur Ausübung der unternehmerischen Tätigkeit. 4 z 26

5 Elektronische Dienstleistungen Zahlungsvorgänge Konto b) SPORObusiness für ein Wohnungshaus ein Konto für Eigentümer von Wohnungen und Nichtwohnräumen und Wohngebäuden und für Gemeinschaften von Eigentümern von Wohnungen und Nichtwohnräumen Kontokorrentkonto für den gemeinnützigen Sektor - ein Konto für Stiftungen, gemeinnützige Organisationen, nicht investierende Fonds, Bürgerbunde, politische Parteien und Bewegungen PFARRE - ein Konto für Kirchen/Religionen und Religionsgemeinschaften IM PREIS INBEGRIFFENE PRODUKTE UND LEISTUNGEN SPORObusiness für ein Wohnhaus Kontokorrent für den gemeinnützigen Sektor PFARRE Monatliche Kontoführungsgebühr Gebührenerlass für die Kontoführung in Höhe von 100 %, sofern im zuständigen Kalendermonat das durchschnittliche Restguthaben auf dem Konto des Klienten Unbegrenzte Anzahl von bargeldlosen Kontoeinlagen - Gutschrift aufs Konto 1/ / 4,90 3,90 3,90 min Unbegrenzte Anzahl durchgeführter Dauerüberweisungsaufträge - - Unbegrenzte Anzahl durchgeführter Überweisungsaufträge zwecks Inkasso - Unbegrenzte Anzahl eingegebener und durchgeführter einmaliger Zahlungsanweisungen mittels elektronischer Dienstleistungen (Inlandsüberweisung) Unbegrenzte Anzahl von Überweisungen FIT 2.0 in EUR, eingegeben mittels elektronischer Dienstleistungen (Inlandsüberweisung) Unbegrenzte Anzahl von Überweisungen in EUR in Länder der EWR inklusive SEPA eingegeben mittels elektronischer Dienstleistungen 100 % Gebührenerlass für Bareinlagen auf das Konto des Klienten - 3 Posten 3 Posten Unbegrenzte Anzahl von Barabhebungen mittels Zahlungskarte an Geldautomaten der Bank und der Finanzgruppe ERSTE GROUP - - Internet-Banking Telefon-Banking SMS-Dienste - für den Klienten und/oder eine berechtigte Person (SMS-Benachrichtigung über 20, SMS-Benachrichtigung nicht durchgeführter Zahlungen vom Konto, SMS-Code) - Ausgabe einer GRID-Karte - - Elektronischer Auszug übermittelt in das Internetbanking oder an eine -Adresse Legende: die Dienstleistung ist im Preis mit einbegriffen - die Dienstleistung ist im Preis nicht mit einbegriffen 1/ Im Falle der Bedingungserfüllung verrechnet die Bank im gegebenen Kalendermonat keine Gebühren. 5 z 26

6 Zahlungsvorgänge c) SPORObusiness Standardkontotyp SPORObusiness Fonds Konten des Sozial- und Reservefonds SPORObusiness Verwahrungen - Konten notarieller Verwahrungen, Konten bestimmt für die Überweisung von Exekutionserlösen SPORObusiness für PPA - ein Konto geführt zwecks Förderungen aus der Landwirtschaftlichen Zahlungsagentur (PPA) im Zusammenhang mit der Kreditgewährung der Bank, geführt in der Währung EUR. IM PREIS INBEGRIFFENE PRODUKTE UND LEISTUNGEN SPORO business SPORO business Fonds SPORO business Verwahrungen SPORO business für PPA Monatliche Kontoführungsgebühr 3, Bargeldlose Kontoeinlage - Gutschrift aufs Konto Eingabe und Abwicklung eines einmaligen Zahlungsauftrags an der Geschäftsstelle Überweisung FIT 2.0 in EUR an der Geschäftsstelle (Inlandsüberweisung) Überweisung in EUR in EWR-Länder inklusive SEPA an einer Geschäftsstelle Bareinzahlung auf das Konto - - Barabhebung vom Konto - - Kontoabwicklung durch eine bargeldlose Überweisung Ausfertigung eines Auszugs und Versendung per Post innerhalb der SR Ausfertigung eines Auszugs und persönliche Entgegennahme an einer Geschäftsstelle Sonstige Gebühren Legende: die Dienstleistung ist im Preis mit einbegriffen - die Dienstleistung ist im Preis nicht mit einbegriffen 2) Sonstige mit dem Konto zusammenhängende Gebühren GEBÜHR Änderung der Kontonutzung 3,50 6 z 26

7 3) Zahlungsdienste bargeldlose Zahlungsvorgänge Inlandsüberweisungen GEBÜHR Bargeldlose Kontoeinlage - Gutschrift aufs Konto 0,15 Abwicklung eines Dauerüberweisungsauftrags und Inkassoauftrags (beim Inkasso seitens des Zahlenden und Empfängers) 0,15 Bearbeitung eines Antrags auf Zahlungsrückerstattung / -überprüfung 1/ 3,00 Bestätigung über die Überweisungsabwicklung 3,50 Kontoabwicklung bei Auflösung des in der Bank geführten Kontos durch eine bargeldlose Überweisung Abwicklungsart GEBÜHR über elektronische Dienstleistungen 1,20 in der Geschäftsstelle Eingabe und Abwicklung eines einmaligen Zahlungsauftrags 0,15 1,20 Eilüberweisung 2,00 3,00 Überweisung FIT 2.0 in EUR 2/ 0,15 1,20 Änderung oder Löschen eines Dauerüberweisungsauftrags 0,50 1,00 Änderung oder Löschen eines Inkassoauftrags / Inkassanten und Sperrung des Inkassanten Beendung eines Dauerüberweisungsauftrags mit einer fest definierten Anzahl / Summe von Zahlungen oder mit einem Datum der Beendung an einem anderen Tag, als am Tag des Beendungsantrags Bearbeitung des Postens Zahlungsauftrag, empfangen in einer Datei mittels File Transfer über die Dienstleistung Homebanking oder Internetbanking Bearbeitung des Postens Eilüberweisung empfangen in einer Datei mittels File Transfer über die Dienstleistung Homebanking oder Internetbanking 0,50 1,00 1,00 1,00 0,15-2,00-1/ Im Falle, dass die Bank des Empfängers für die Bearbeitung einer Antwort betreffs der Zahlungsrückerstattung / -überprüfung eine eigene Gebühr verrechnet, wird diese Gebühr vom Konto des Klienten abgebucht. 2/ Für eine Überweisung FIT 2.0 in EUR wird ein einmaliger Zahlungsauftrag oder Eilüberweisung in der Währung EUR (Euro) in FIT 2.0 Banken angesehen, die für SEPA-Überweisungen erreichbar sind. Sofern eine Überweisung FIT 2.0 in EUR die Bedingungen einer grenzüberschreitenden Überweisung erfüllt, d. h. die Bank des Empfängers ist nicht für SEPA- Überweisungen erreichbar, bezieht sich auf diese eine Gebühr wie für einen solchen Überweisungstyp (siehe Teil der Gebührenliste grenzüberschreitende Überweisungen). Grenzüberschreitende Überweisungen Eingegangene Überweisungen: Bargeldlose Kontoeinlage 0,15 Abwicklungsart über elektronische Dienstleistungen in der Geschäftsstelle Entsendete Überweisungen: Überweisung in EUR in EWR-Länder inklusive SEPA 1/ (Überweisungen in für SEPA-Zahlungen nicht erreichbare Banken) 0,15 1,20 Eilüberweisung in EUR in EWR-Länder inklusive SEPA 1/ (Überweisungen in nicht mit SEPA-Überweisungen erreichbare Banken) 2,00 3,00 Überweisung im Rahmen der Finanzgruppe ERSTE GROUP 2/ 5,00 15,00 Überweisung FIT 2.0 in EUR 3/ 5,00 15,00 Überweisung in CZK nach ČSAS a.s. (Tschechische Sparkasse AG) 3/ 0,15 1,20 Grenzüberschreitende Überweisungen in EUR und Fremdwährung aus der SR und in Fremdwährung im Rahmen der SR bis ab 2 000, Zulage für Eilüberweisungen 5 Zulage für Überweisungen mit der Zahlungsbedingung OUR siehe nächste Seite 7 z 26

8 Änderung, Ergänzung oder Storno einer Überweisung und Stop Cheque Payment 16,60 + Gebühren der ausländischen Bank Bestätigung über die Überweisungsabwicklung 16,60 Schriftliche Information über die Gutschrift der Überweisung auf das Empfängerkonto in der ausländischen Bank und Überprüfung der grenzüberschreitenden Überweisung 1 + Gebühren der ausländischen Bank 1/ Als eine Überweisung in EUR in EWR-Länder inklusive SEPA wird eine folgende grenzüberschreitende Überweisung angesehen: in der Währung EUR, mit dem korrekten BIC-SWIFT-Code der Bank des Empfängers, der Kontonummer des Empfängers im IBAN-Format, der Zahlungsbedingung SHA. 2/ Als eine Überweisung im Rahmen der Finanzgruppe ERSTE GROUP wird eine folgende grenzüberschreitende Überweisung angesehen: in allen Währungen, in denen die Bank Überweisungen tätigt, mit dem korrekten BIC-SWIFT-Code der Bank des Empfängers. Für Überweisungen mit nicht oder falsch eingegebenem BIC-SWIFT- Code der Bank des Empfängers gilt der Gebührentarif wie für sonstige Überweisungen. Sofern die Überweisung im Rahmen der Finanzgruppe ERSTE GROUP die Bedingungen einer Überweisung in EUR in EWR-Länder inklusive SEPA (siehe Punkt 1) erfüllt, bezieht sich auf diese die Gebühr wie für einen solchen Überweisungstyp. 3/ Für eine Überweisung FIT 2.0 in EUR wird ein einmaliger Zahlungsauftrag oder Eilüberweisung in der Währung EUR (Euro) in FIT 2.0 Banken angesehen, die für SEPA-Überweisungen erreichbar sind, mit dem richtigen BIC-SWIFT-Code der Bank des Empfängers (die Liste der FIT 2.0 Banken, siehe Teil der Gebührenliste - Begriffsdefinition). Auf eine Überweisung mit nicht oder falsch eingegebenem BIC-SWIFT-Code der Bank des Empfängers bezieht sich der Gebührentarif gültig für grenzüberschreitende Überweisungen (siehe Teil der Gebührenliste - Grenzüberschreitende Überweisungen). Sofern eine Überweisung FIT 2.0 in EUR die Bedingungen einer Inlandsüberweisung, erfüllt, d. h. die Bank des Empfängers ist, für SEPA-Überweisungen erreichbar, bezieht sich auf diese eine Gebühr wie für einen solchen Überweisungstyp (siehe Teil der Gebührenliste Inlandsüberweisungen). 4/ Für eine Überweisung in CZK nach ČSAS a.s. (Tschechische Sparkasse AG) wird eine folgende grenzüberschreitende Überweisung angesehen: in der Währung CZK (Tschechische Krone) in die Česká spořitelna a.s. (Tschechische Sparkasse AG) mit dem korrekten BIC-SWIFT-Code der Bank des Empfängers (GIBACZPX) angesehen. Auf eine Überweisung mit nicht oder falsch eingegebenem BIC-SWIFT-Code der Bank des Empfängers bezieht sich der Gebührentarif wie für sonstige Überweisungen. Zulage für eine Überweisung mit der Zahlungsbedingung OUR 1/ LAND DER BANK DES EMPFÄNGERS Zone: Australien zugunsten von Klienten der National Australia Bank bis ZAHLUNGEN in EUR über ,00 3,00 3,00 Australien zugunsten von Klienten Dritter 9,50 9,50 9,50 Serbien zugunsten von Klienten Dritter 9,00 9,00 9,00 Schweiz 2,40 2,40 2,40 sonstige Länder 7,00 16,00 25,00 SONSTIGE ZAHLUNGEN Zahlungen in allen Währungen: - zugunsten von Klienten der Erste Group Bank AG - zugunsten von Klienten der Erste Bank der Österreichischen Sparkassen AG - zugunsten von Klienten der Česká spořitelna, a.s. (Tschechische Sparkasse AG) - zugunsten von Klienten der Erste & Steiermärkische Bank d.d. - zugunsten von Klienten der Erste Bank Hungary Zrt. (Ungarn) - zugunsten von Klienten der Erste Bank Serbia, a.d. (Serbien) - zugunsten von Klienten der Banca Comercială Română S.A. (Rumänien) - zugunsten von Klienten der Banca Comercială Română Chiţinău S.A. (Rumänien) - v prospech klientov Banka Sparkasse d.d. - v prospech klientov Sparkasse Bank d.d. - v prospech klientov Sparkasse Bank Makedonija AD Zahlungen in HUF nach Ungarn Zahlungen in RON nach Rumänien Zahlungen in GBP nach Großbritannien Zahlungen in CHF in die Schweiz Zahlungen in CAD nach Kanada Zahlungen in PLN nach Polen 8 z HUF 33,00 RON 4,00 GBP 3,90 CHF 7,00 CAD 10,00 PLN

9 Zahlungen in SEK nach Schweden Zahlungen in CZK in die Tschechische Republik zugunsten von Klienten anderer Banken Zahlungen in HRK in nach Kroatien zugunsten von Klienten anderer Banken Zahlungen in NOK nach Norwegen Zahlungen in DKK nach Dänemark Zahlungen in USD: - zugunsten von Banken in den USA - zugunsten anderer Banken Zahlungen in AUD: - zugunsten von Klienten der National Australia Bank - zugunsten von Klienten Dritter Zahlungen in allen Währungen außer EUR/USD in sonstige Länder: - bis (oder das Äquivalent) - über bis (oder das Äquivalent) - über (oder das Äquivalent) 50,00 SEK 250,00 CZK 65,00 HRK 50,00 NOK 40,00 DKK 0,20 USD 9,00 USD 5,00 AUD 15,00 AUD 15, / Im Falle einer Überweisung mit der Bedingung OUR werden die Kosten der ausländischen oder inländischen Bank zulasten des Kontos des Zahlenden zum Tage der Abbuchung der Überweisungssumme verrechnet - sofern der Bank deren Höhe im Voraus bekannt ist oder nachträglich in Höhe der wirklich verrechneten Kosten der zuständigen Bank. Diese Gebühr, als Gebühr der ausländischen Bank betrachtet, wird durch die Bank mit dem aktuellen Kurs aus dem Kursblatt der Bank, gültig zur Zeit der Überweisungsabwicklung, berechnet bzw. mit einem durch die Bank bestimmten Individualkurs oder einem zwischen der Bank und dem Klienten vereinbarten Kurs. 4) Zahlungsdienste Bar-Zahlungsvorgänge BAREINZAHLUNGEN UND BARABHEBUNGEN GEBÜHR Bareinzahlung auf ein in der Bank geführtes Konto Die Gebühr für eine Bareinlage auf das Konto des Wohnhauses3/ ist der Einzahlende verpflichtet zu zahlen. 1/ 2/ an der Geschäftsstelle Satz 0,01 % von der Summe der Einzahlung; min. 1,50 Differenz bei einer Bareinzahlung über einen verschlossenen Umschlag / Nachttresor 1,50 0,01 4/ 5/ Barabhebung % von der Summe der Abhebung; min. 2,00 Kontoabwicklung bei Auflösung des in der Bank geführten Kontos durch eine Barabhebung 1,20 1/ Sofern auf das in der Bank geführte Konto eine sich vom Inhaber oder von der berechtigten Person unterscheidende Person einzahlt, zahlt diese Gebühr der Einzahlende. 2/ Gewerbetreibenden führen ab dem Bareinlagen auf das eigene Konto ohne Gebühr durch. Die Bank verrechnet bei solchen Einlagen keine Gebühr für eine Bareinzahlung. Die Bank berechnet diese Gebühr weiterhin, sofern auf das Konto des Gewerbetreibenden eine sich vom Inhaber oder von der berechtigten Person unterscheidende Person einzahlt (diese Gebühr zahlt der Einzahlende). 3/ Unter Konto eines Wohnhauses verstehen wir ein vom Verwalter eingerichtetes Konto, dessen Inhaber die Eigentümer von Wohnungen und Nichtwohnräumen gemäß dem Gesetz Nr. 182/1993 GBl. über das Eigentum von Wohnungen und Nichtwohnräumen, sind 4/ Barabhebung auf ein/von einem Depositenkonto ohne Gebühr. 5/ Abwicklung einer Abhebung in einer durch den Klienten angefragten und vordefinierten Struktur von Münzen / Banknoten unterliegt ebenfalls einer Gebühr für den Umtausch von Banknoten und Münzen. KASSEN- UND GELDWECHSELDIENSTLEISTUNGEN GEBÜHR Bearbeitung der Münzen Bareinzahlungen / -abhebungen 1/2/ a) nominale: 0,01 ; 0,02 ; 0,05 b) nominale: 0,10 ; 0,20 ; 0,50, 1, 2 9 z 26 BANKNOTEN MÜNZEN - 0,20 je angefangene 100 Stück Münzen - 1,00 je angefangene 100

10 Das Wechseln von Banknoten und Münzen verschiedener 0,01 je Stück; min. 0,60 nomineller Werte, welche der Klient der Bank vorgelegt oder die Bank dem Klienten übergeben hat 3/ Stück Münzen 0,01 je Stück; min. 0,60 Verarbeitung beschädigter Banknoten in EUR: 1,60 / Banknote - Ankauf von Banknoten in Fremdwährung, die normalerweise nicht angekauft werden und von Banknoten, die aus dem Verkehr gezogenen wurden Ankauf und Verkauf von Währungen, die auf dem Kursblatt der Bank stehen 30 % vom Wert einer Banknote; min. 1,30 Währungswechsel (zwei Währungen) - Konversion - Nicht realisierte angemeldete Barabhebung 0,1 % von der Summe der Abhebung 1/ Die ersten 100 Stück Münzen mit den höchsten nominellen Werten im Rahmen eines Tages sind gebührenfrei. 2/ Gewerbetreibenden führen ab dem Bareinlagen auf das eigene Konto ohne Gebühr durch. Bei solchen Einzahlungen berechnet die Bank keine Bearbeitungsgebühr für die Münzen bei Bareinzahlungen / -abhebungen. Die Bank berechnet diese Gebühr weiterhin, sofern auf das Konto des Gewerbetreibenden eine sich vom Inhaber oder von der berechtigten Person unterscheidende Person einzahlt (diese Gebühr zahlt der Einzahlende). 3/ Grundlage für die Berechnung der Gebühr ist eine höhere Anzahl vorgelegter oder abgegebener Banknoten oder Münzen (z. B. sofern der Klient 1 Stck. einer 200 EUR-Banknote für 10 Stck. 20 EUR-Banknoten umwechseln möchte, wird die Gebühr von 10 Stck. Banknoten berechnet). 5) Debitkarten Zahlungskartentyp Elektronisch Embossierte (hochgeprägte) Maestro VISA Mastercard Maestro GEBÜHR / KARTENTYP Business Business Business Business 10 z 26 VISA Business Gebühr pro Zahlungskarte (jährlich) 1 25,00 25, / 12 1/ Gebühr für eine schnelle Ausgabe der Zahlungskarte Gebühr für die erneute Ausgabe einer Zahlungskarte im Falle des Verlusts oder Diebstahls oder der Unzustellbarkeit dieser, aufgrund einer falschen Adresse Änderung der Vertragsbedingungen betreffs der Zahlungskartennutzung (z. B. Limit, erneute Ausgabe mittels elektronischer Dienstleistungen) Änderung der Vertragsbedingungen für die Zahlungskartennutzung (z. B. Limit, erneute Ausgabe) an einer Geschäftsstelle, Sporotel ,70 0,70 0,70 0,70 0,70 1,80 1,80 1,80 1,80 1,80 Erneutes Ausdrucken des PIN-Codes 3,50 3,50 3,50 3,50 3,50 Reiseversicherung KOOPERATÍVA - individuell für den Kartenbesitzer (jährlich) Mitgliedschaft in IAPA (VISA) / ECI (MasterCard) MwSt.-Rückerstattung - 12,55 25,13 25,13-99,58 / jährlich im Preis der Karte Business-Versicherung - - MasterCard ELITE-Programm ,58 / jährlich im Preis der Karte im Preis der Karte im Preis der Karte im Preis der Karte im Preis der Karte im Preis der Karte - - im Preis der Karte im Preis der Karte im Preis der Karte im Preis der Karte im Preis der Karte 1/ Die Gebühr für die Zahlungskarte setzt sich aus der Gebühr für das Zahlungsmittel inklusive der Mitgliedschaft in IAPA (VISA) / ECI (MasterCard) in einer Gesamthöhe von 92,98 und aus der Gebühr für die individuelle Reiseversicherung des Kartenbesitzers in Höhe von 27,02 zusammen. Die angeführten zwei Positionen der Gebühr berechnet die Bank getrennt mit zwei einzelnen Summen.. Benutzung der Debitkarten Barabhebung mit der Zahlungskarte am Geldautomaten: GEBÜHR / ORT DER TRANSAKTIONSABWICKLUNG Gebühr für die Barabhebung am Geldautomaten Geldautomat Banken Geldautomat der Finanzgruppe ERSTE GROUP Geldautomat einer anderen Bank in der SR und in EWR-Ländern bei einer Abhebung in der Währung EUR Ein anderer Geldautomat im Ausland 0,20 0,20 2,00 5,00

11 Gebühr für eine grenzüberschreitende Konversion 1/ - 2,00 % von der Transaktion - 2,00 % von der Transaktion Barabhebung mit einer Zahlungskarte über ein POS-Terminal oder Imprinter in der Bank, einer anderen Bank oder bei einem Händler: In der SR und in EWR-Ländern GEBÜHR / ORT DER TRANSAKTIONSABWICKLUNG bei einer Abhebung in der Währung EUR Im Ausland Gebühr 2,00 9,00 Gebühr für eine grenzüberschreitende Konversion 1/ - 2,00 % von der Transaktion Bargeldlose Zahlung für Waren und Dienstleistungen: GEBÜHR / ORT DER TRANSAKTIONSABWICKLUNG In der SR Im Ausland Gebühr für eine bargeldlose Zahlung für Waren und Dienstleistungen 0,20 0,20 Gebühr für eine grenzüberschreitende Konversion 1/ - 2,00 % von der Transaktion Dienstleistung Cash back: GEBÜHR / ORT DER TRANSAKTIONSABWICKLUNG In der SR Im Ausland Gebühr für die Dienstleistung Cash back 0,10 - Sonstige mit der Zahlungskarte durchgeführte Transaktionen GEBÜHR Gebühr für Sondertransaktionen 2/ 1,30 Gebühr für die Nutzung der Dienstleistung DCC 1,00 Anzeige des Kontostandes am Geldautomaten: GEBÜHR / ORT DER TRANSAKTIONSABWICKLUNG Gebühr für die Anzeige des Kontostandes am Geldautomaten Geldautomat Banken Geldautomat der Finanzgruppe ERSTE GROUP Ein Geldautomat einer anderen Bank in der Slowakischen Republik Ein anderer Geldautomat im Ausland 0,30 0,30 0,30 Änderung des PIN-Codes am Geldautomaten: GEBÜHR / ORT DER TRANSAKTIONSABWICKLUNG Gebühr für die Änderung des PIN-Codes am Geldautomaten Geldautomat Banken Geldautomat der Finanzgruppe ERSTE GROUP Ein Geldautomat einer anderen Bank in der Slowakischen Republik Ein anderer Geldautomat im Ausland 2,00 2,00 2,00 2,00 1/ Bei in EWR-Ländern in der Währung EUR durchgeführten Transaktionen, wird die Gebühr für eine grenzüberschreitende Konversion nicht berechnet. 2/ Eine Liste der Sondertransaktionen ist in der Veröffentlichung zu Debitkarten angeführt. 6) Annahme der Karten GEBÜHR Ausfertigung eines Aviso aufgrund einer Anforderung des Klienten (für die Dienstleistung Annahme der Karten) 1,00 pro Seite Gebühr für die Beschädigung oder keine Rückgabe des POS-Terminals z 26

12 7) Termineneinlagen (Depositenkonto) Die Bank macht bei einem solchen Produkt keine Eingangs- und Manipulationsgebühren geltend. 8) Kredite a) Kontokorrentkredit GEBÜHR / KREDITTYP Bearbeitungsgebühr 2/ Gebühr für die Krediterhöhung 1/ Gebühr für das Revolving des Kredits 2/ Gebühr für die Nichterfüllung der Bedingungen im Sinne des Kreditvertrags Gebühr für eine Änderung in den Vertragsunterlagen und für das Ausfertigen einer anderen mit dem Kredit zusammenhängenden Unterlage auf Ersuchen des Klienten (z. B. Änderung der Sicherung, Minderung der Kreditsumme, Bedingungsänderung nach dem Schöpfen, Zustimmungserteilung usw.) Vertragsstrafe für den Fall des Verzuges (Gebühr für die Mahnung) Kontokorrentkredit 1 % von der bestätigten Kreditsumme; min. 165,00 1 % von der erhöhten Kreditsumme; min. 165,00 1 % von der revolvierten Kreditsumme; min. 165,00 165,00 165,00 25,00 1/ Im Falle, dass es zur Erhöhung des Kontokorrentkredits ohne ein Verschieben der finalen Zahlungsfrist kommt, wird dem Klienten eine Gebühr für die Krediterhöhung berechnet. (Die Gebühr wird nur aus der Erhöhten Kredithöhe berechnet). Im Falle, dass es zur Erhöhung des Kontokorrentkredits und zugleich zum Verschieben der finalen Zahlungsfrist kommt, wird dem Klienten eine Gebühr für das Revolving des Kredits berechnet. (Die Gebühr wird aus der Gesamthöhe des Kontokorrentkredits berechnet). 2/ Im Falle der Gewährung eines schnellen Kontokorrentkredits für freie Berufe, werden dem Klienten die folgenden Gebühren nicht berechnet: - Gebühr für das Revolving des Kredits, - Bearbeitungsgebühr. b) Genehmigte Überziehung für Unternehmer POSTEN / KREDITTYP Vertragsstrafe für den Fall des Verzugs (Mahngebühr) 1/ 25,00 1/ Die Vertragsstrafe für den Fall des Verzugs bezieht sich auch auf die genehmigte Überziehung eines anfangenden Unternehmers. c) Ratenkredite GEBÜHR / KREDITTYP Gebühr für die Kreditverwaltung 1/ Bearbeitungsgebühr Bearbeitungsgebühr zu: - einem zweckgebundenen Ratenkredit für einen anfangenden Unternehmer Die Bearbeitungsgebühr (inklusive der Ausstellung einer verbindlichen Kreditzusage) bezieht sich auf: - Kredite für die Erneuerung und Rekonstruktion von Wohnhäusern - Kredite für Wohnhäuser ohne Zweckbelegung 12 z 26 5,00 monatlich 1 % von der bestätigten Kreditsumme; min. 165, ,75 % von der bestätigten Kreditsumme; min. 165,00

13 1 % von der erhöhten Kreditsumme; Gebühr für die Krediterhöhung 2/ min ,50 % von der prolongierten Kreditsumme; Gebühr für die Kreditprolongation 3/ min Gebühr für eine vorzeitige Kreditrückzahlung oder eines Teils mit 4 % vom gesamten Kreditsaldo (bzw. der vorzeitig getilgten einer Sondertilgung 4/ : Höhe); min Gebühr für die Nichterfüllung der Bedingungen im Sinne des Kreditvertrags 165,00 Gebühr für eine Änderung in den Vertragsunterlagen und für die Ausarbeitung einer mit dem Kreditvertrag zusammenhängenden 165,00 Unterlage auf Ersuchen des Klienten 5/ Abgabe der Auszüge per Post Gemäß gültiger Gebührenliste der Post Vertragsstrafe für den Fall des Verzugs (Gebühr für eine Mahnung) 6/ 25,00 1/ Die Gebühr für die Kreditverwaltung wird nicht zu Krediten für die Erneuerung und Rekonstruktion von Wohnhäusern und zu Krediten für Wohnhäuser ohne Zweckbelegung berechnet. 2/ Im Falle eines Kredits für die Erneuerung und Rekonstruktion von Wohnhäusern ist die Gebührenhöhe für die Krediterhöhung in Höhe von 0,75 % der Erhöhten Kredithöhe; min. 165,00. Im Falle eines zweckgebundenen Ratenkredits für einen anfangenden Unternehmer ist die Gebührenhöhe für die Krediterhöhung 100 3/ Die Gebühr für eine Kreditprolongation wird im Falle der Gewährung eines zweckgebundenen Ratenkredits für einen anfangenden Unternehmer automatisch erlassen. 4/ Die Gebühr für die vorzeitige Kreditrückzahlung oder seines Teils wird automatisch im Falle der Gewährung folgender Kredite erlassen: - eines betrieblichen Überbrückungs-Ratenkredits - eines Überdeckungskredits für Landwirte 4/ und eines Kredits zur Refinanzierung von Subventionen aus den EU-Fonds, in denen der Kredit aus der erhalten Subvention getilgt wird, - eines Kredits gewährt aus der Linie EBRD (Europäische Bank für den Wiederaufbau und die Entwicklung), sofern die Kreditrückzahlung bzw. seines Teils aus dem verlorenen Zuschuss für Klienten von EBRD stammt, - eines Kredits für die Erneuerung und Rekonstruktion von Wohnhäusern und eines Kredits für Wohnhäuser ohne Zweckbelegung mit einem Fixsatz auf 3 / 5 / 10 Jahre, sofern es zur vorzeitigen Kreditrückzahlung oder seines Teils mittels einer außerordentlichen Tilgung in einem Zeitraum 1 Monat nach dem Ablauf der Fixierung kommt. - Eines zweckgebundenen Ratenkredits für einen anfangenden Unternehmer 5/ Im Rahmen dieser Gebühr wird auch eine Gebühr für die Änderung des Zinssatztyps von einem beweglichen auf einen fixen berechnet / oder die Änderung des Fixierungstyps im Rahmen der fixen Zinssätze, sowie weitere Änderungstypen (Überarbeitung des Ratenplans, Ratenverzögerung, Änderung der Sicherung, Zustimmungserteilung u. ä.) Die Gebühr wird in folgenden Fällen nicht inkassiert: - im Falle einer Ausfertigung der Zustimmung für die Auszahlung der Versicherungsleistung zugunsten des Klienten / einer Ausfertigung der Zustimmung im Zusammenhang mit der Minderung der Fondsbildung für den Betrieb, die Instandhaltung und Reparaturen - im Falle einer Änderung der Versicherung des Gegenstandes der Sicherung / des Wohnhauses - im Falle egal welcher Veränderungen der Vertragsbedingungen zu einem zweckgebundenen Ratenkredit für einen anfangenden Unternehmer 6/ Die Vertragsstrafe für den Fall des Verzugs bezieht sich auch auf den zweckgebundenen Ratenkredit eines anfangenden Unternehmers. 13 z 26

14 9) Auszüge GEBÜHR Ausfertigung eines Auszugs und Versendung per Post innerhalb der SR Ausfertigung eines Auszugs und persönliche Entgegennahme an einer Geschäftsstelle Ausfertigung eines elektronischen Auszugs und Übermittlung in das Internet-Banking oder an eine -Adresse Ausfertigung eines Auszugs ansteigender Umsätze an einer Geschäftsstelle Ausfertigung eines Auszugs bei Auflösung eines Kontos 1/ Ersatzkontoauszug (Kopie des Auszugs) Auszug im Format MT940 0,30 + Porto/ Auszug 3,50 / Auszug 1,00 pro Seite 0,70 / Auszug 1,00 pro Seite 33,00 / monatlich 1/ Ausfertigung eines Auszugs bei der Auflösung eines Kontos SPORObusiness Verwahrungen ohne Gebühr. 10) Elektronische Dienstleistungen a) MultiCash (MC) GEBÜHR / DIENSTLEISTUNGSTYP Installation der Software des MC-Dienstes durch einen Bankangestellten oder eine bevollmächtigte Person Leistung des MC-Dienstes 1/ 66,00 16,60 / monatlich 1/ Bei der Vertragsbeendigung des MC wird die Gebühr in voller Höhe zum Tag der Dienstleistungsaufhebung wie bei einer Monatsbilanz berechnet. b) Homebanking (HB) GEBÜHR / DIENSTLEISTUNGSTYP Installation der Software des HB-Dienstes durch einen Bankangestellten oder eine bevollmächtigte Person Leistung des HB-Dienstes 1/ 66,00 16,60 / monatlich 1/ Bei der Vertragsbeendigung des HB wird die Gebühr in voller Höhe zum Tag der Dienstleistungsaufhebung wie bei einer Monatsbilanz berechnet. c) Internetbanking, Telefon-Banking, SMS-Dienste, SMS-Dienste Plus und - Benachrichtigung GEBÜHREN FÜR DIE NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN Internet-Banking 1,65 monatlich pro Konto 1/ Telefon-Banking SMS-Dienste - für jeden Klienten und/oder eine berechtigte Person (SMS-Benachrichtigung über 20 2,00 monatlich, SMS-Benachrichtigung nicht durchgeführter Zahlungen vom Konto, SMS-Code) SMS-Dienste Plus - für jeden Klienten und oder eine berechtigte Person (SMS- 3,00 monatlich Benachrichtigung ab 0, SMS-Benachrichtigung nicht durchgeführter Zahlungen vom Konto, SMS-Auszug, SMS-Benachrichtigung für E-Rechnungen, SMS-Code) 2/ -Benachrichtigung 1/ Die Gebühr wird bei einem Konto, geführt in einer anderen als heimischer Währung, nicht berechnet. 2/ Für SMS-Dienste Plus zum Paket Business Plus, zum Unternehmerkonto, zum Firmenkonto Basic und zum SPORObusiness für ein Wohnhaus und das Kontokorrentkonto des gemeinnützigen Sektors, berechnet die Bank für jede berechtigte Person eine Gebühr von 1 monatlich. 14 z 26

15 d) Verwaltung der Sicherheitsgegenstünde: GRID Karte und PES für elektronische Dienstleistungen GEBÜHREN FÜR DIE VERWALTUNG VON SICHERHEITSGEGENSTÄNDEN Ausgabe einer GRID-Karte 2,00 Ausgabe eines persönlichen elektronischen Schlüssels (PES) 8 Entriegelung des PES (6 fehlerhaft eingegebene PINs) 3,00 Reaktivierung des PES (bei mehrmaliger Eingabe des falschen Entriegelungskodes) 15,00 11) Schließfächer TYP SCHLIESSFÄC HER Monatsgebühr 1/ Typ 1 bis cm3 4,17 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 5,00 Typ 2 bis Typ 3 bis Typ 4 bis Typ 5 über cm 3 cm 3 cm 3 cm 3 5,83 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 7, MwSt. Preis inklusive MwSt.: 12,00 12,50 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 15,00 16,67 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 2 1/ Das Entgelt für jeden Monat der Gültigkeit und Wirksamkeit des Vertrages über die Nutzung eines Schließfachs bezahlt der Klient auch dann, wenn der Vertrag über die Nutzung eines Schließfachs für einen kürzeren Zeitraum als einen Monat abgeschlossen wurde. Im Preis für die Nutzung eines Schließfachs ist auch die Versicherung der Sachen des Klienten, die im Schließfach abgelegt sind, mit inbegriffen. Die Versicherungssumme für jedes Schließfach ist in einer Höhe von z 26

16 12) Wertpapiere a) Wertpapierenhandel slowakische und ausländische Wertpapiere 2/ ANKAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN SCHULDSCHEINE 1/ AKTIEN 1/ 0, ,70 % min. 25,00 1,00 % min. 25, , ,00 + 0,50 % vom Volumen über ,70 % vom Volumen über , ,25 % vom Volumen über ,00 + 0,50 % vom Volumen über , ,12 % vom Volumen über ,00 + 0,25 % vom Volumen über über ,01 individuell individuell Bedingungsänderung der Anweisung 3,00 3,00 Aufhebung der Anweisung durch den Klienten 3,00 3,00 Gebühr für eine nicht durchgeführte Anweisung 3,00 3,00 1/ Vom Volumen der Transaktion (bei Schuldscheinen ohne den aliquoten Zinsertrag). 2/ Zu den oben angeführten Gebühren für den Wertpapierhandel können in Abhängigkeit vom ausländischen Markt, auf dem der Wertpapierhandel realisiert wurde, zusätzliche Gebühren und Kosten im Zusammenhang mit den Steuerpflichten, dem Handel und der Geschäftsabwicklung von Wertpapieren, die aus den gesetzlichen Pflichten des entsprechenden ausländischen Markts hervorgehen, zugerechnet werden. b) Inhaberkonto (Bestandskonto) slowakische Wertpapiere INHABERKONTO GEFÜHRT IN DER EVIDENZ DER SLOVENSKÁ SPORITEĽŇA Eröffnung eines Kontos und Auflösung eines Kontos 1/ Kontoführung 0,2 % max. 100 Bestandsauszug 3,00 1/ Die Grundlage für die Berechnung der Kontoführungsgebühr des Inhabers der Wertpapiere ist die durchschnittliche Tageshöhe des Wertbestands, berechnet aus dem Nominalwert der Schuldscheine und dem Marktwert der Aktien im Bestand. Die Gebühr ist immer bis zum des Kalenderjahres fällig, und zwar für das abgelaufene Kalenderjahr, oder wenn das Konto während des Kalenderjahres aufgelöst wurde, ist die Gebühr zum Datum der Auflösung fällig. Die MwSt. ist in der Gebühr mit inbegriffen. c) Verwaltung ausländischer Wertpapiere des Inhabers VERWALTUNG AUSLÄNDISCHER WERTPAPIERE DES INHABERS 1/ 1/ Sofern der Wert des Bestandes nicht EUR überschreitet 0,4 % Sofern der Wert des Bestandes EUR überschreitet 1/ ,06 % vom Volumen über / Die Grundlage für die Berechnung der Verwaltung ausländischer Wertpapiere des Inhabers ist die durchschnittliche Tageshöhe des Wertbestands, berechnet aus dem Nominalwert der Schuldscheine und dem Marktwert der Aktien im Bestand. Die Werte in Fremdwährungen werden mit dem Durchschnitt des Ankauf- und Verkaufskurses der Slovenská sporiteľňa für die gegebene Währung gültig am gegebenen Tag umgerechnet. Die Gebühr ist immer bis zum des Kalenderjahres fällig, und zwar für das abgelaufene Kalenderjahr. Die MwSt. ist in der Gebühr mit inbegriffen. d) Wertpapierenüberweisungen ÜBERWEISUNGEN SLOWAKISCHER WERTPAPIERE 1/ Übergang von Wertpapieren (z. B. Erbschaft) 2 + 0,03 für jedes Stck. Wertpapier Entgeltliche Überweisung mit Finanzausgleich 0,1 % min.1 max z 26

17 Sonstige Überweisungstypen 2 ÜBERWEISUNGEN AUSLÄNDISCHER WERTPAPIERE 1/ Überweisung von blockierten EBG-Aktien erworben im Rahmen des ESOP-Programms 1 Überweisung und Übergang ausländischer Wertpapiere in interner Evidenz der SLSP /Slovenská sporiteľňa/ (sofern das Bestandskonto des Übertragenden ebenfalls in der Evidenz der SLSP ist) Überweisung und Übergang ausländischer Wertpapiere außerhalb der internen Evidenz der SLSP /Slovenská sporiteľňa/ Überweisung und Übergang ausländischer Wertpapiere emittiert in den Ländern: Hongkong, Kroatien, Rumänien, Singapur, Türkei 2 der Übertragende 2 der Erwerber 65, / Gebühren werden für das Einreichen eines Überweisungs- / Übergangsauftrags berechnet. e) Sonstige mit Wertpapieren zusammenhängende Dienstleistungen SONSTIGE DIENSTLEISTUNGEN Registrierung eines vertragsgemäßen Pfandrechts 0,15 % von der Höhe der Forderung (min. 3, max. 2 50) Registrierung der Änderung / Auflösung des Pfandrechts 3 Sonstige Dienstleistungen - nicht angeführt 5,00 je angefangene 15 Minuten Arbeit f) Zusammengeschlossenes Finanzkonto ZUSAMMENGESCHLOSSENES KONTO Eröffnung eines Kontos und Führung eines Kontos Periodische Ausfertigung des Auszugs und Zusendung per Post (monatlich / vierteljährlich / halbjährlich / jährlich) Sonstige Auszüge und weitere Operationen / Dienstleistungen verbunden mit dem Konto ohne Gebühren 0,30 + Porto gleich wie für Kontokorrentkonten 13) Sonstige Dienstleistungen GEBÜHREN FÜR SONSTIGE DIENSTLEISTUNGEN Sonstige, nicht in der Gebührenliste angeführte (für jede auch angefangenen 15 Minuten), Dienstleistungen bei Handlungen für die Klienten SUCHE VON UNTERLAGEN IM ARCHIV Suche und Übergabe eines Dokuments in der Registratur: Suche eines Dokuments in der Geschäftsstelle 5, z 26

18 Suche eines Dokuments in der Zentrale der Registratur 3 VINKULATION Vinkulation von Mitteln auf dem Konto, Depositenkonto 7 Entgelt (Gebühr) für die Tätigkeit eines Mandataren 3,50 WEITERE GEBÜHREN Berichterstattung an das Steueramt + Porto Handlungen die einer Ausarbeitung eines Antrags zur Einleitung eines 7,00 Gerichtsverfahrens vorausgehen Ausfertigung einer Fotokopie eines Bankdokuments oder einer Urkunde auf Ersuchen 0,20 pro Seite + MwSt. Preis inklusive MwSt.: des Klienten 0,24 pro Seite Gewährung von Bankberichten oder Konfirmationen zwecks Audit 65,00 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 78,00 AUSSTELLUNG VON BESTÄTIGUNGEN Ausstellung einer mit einem Kredit zusammenhängenden Bestätigung auf Ersuchen des Klienten 1/ Ausstellung einer mit dem Kredit zusammenhängenden, nicht standardmäßigen 2 Bestätigung 1/ auf Ersuchen des Klienten Ausstellung einer mit dem Kredit zusammenhängenden Bestätigung auf Ersuchen von 2 + MwSt. Dritten (Steueramt, Exekutor, usw.) Ausstellung einer Bestätigung zusammenhängend mit: einem Kontokorrentkonto, 3,50 Sparbuch, einer Zeiteinlage (Depositenkonto) und gesicherten Einlage auf Ersuchen des Klienten MITWIRKUNGSLEISTUNG Kosten der Bank für die Mitwirkungsleistung (einfacher Nachsuchen) 2 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 24,00 Kosten der Bank für die Mitwirkungsleistung (Nachsuchen älterer Daten, Anforderung von Listen aus der zentralisierten Registratur usw.) 3 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 36,00 Kosten der Bank für die Mitwirkungsleistung - vereinbarte elektronische 8,33 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 1 Kommunikation (einfacher Nachsuchen) Kosten der Bank für die Mitwirkungsleistung - vereinbarte elektronische 2 + MwSt. Preis inklusive MwSt.: 24,00 Kommunikation (Nachsuchen älterer Daten, Anforderung von Listen aus der zentralisierten Registratur usw.) TELEKOMMUNIKATIONS- UND POSTDIENSTLEISTUNGEN Versand einer Fax- / Telefaxnachricht (eine Seite) a) im Inland b) innerhalb von Europa c) in sonstige Staaten Versand einer Nachricht mit dem SWIFT-System a) Typ normal (N) b) Typ urgent (U) a) in die Slowakische Republik und Tschechische Republik b) innerhalb von Europa c) in sonstige Staaten Kurierdienst DHL oder UPS 1,00 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 1,20 2,32 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 2,78 6,64 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 7,97 2,66 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 3,19 3,32 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 3,98 1,33 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 1,60 8,30 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 9,96 14,94 + MwSt.; Preis inklusive MwSt.: 17,93 Gebührenliste zusam. + MwSt. 1/ Standardmäßige Bestätigungen zu den Krediten: - Mitteilung über Berechtigung, sich mit Informationen vertraut zu machen, die Gegenstand des Bankgeheimnisses sind - Bestätigung, dass die Klient zum aktuellen Tag alle aus dem Kredit hervorgehende Verbindlichkeiten beglichen hat - Bestätigung, dass die Bank zum aktuellen Tag gegenüber dem Klienten keinen gewährten Kontokorrentkredit, erlaubte Überziehung für Unternehmer und keinen Ratenkredit verzeichnet - Bestätigung über die Zahlung der Forderung aus einem Ratenkredit, Kontokorrentkredit, erlaubter Überziehung für Unternehmer - Bestätigung über die Höhe des Saldos eines Ratenkredits zu aktuellen Tag - Bestätigung über die Höhe des durchschnittlichen Zinssatzes eines Raten-/Kontokorrentkredits für einen bestimmten Zeitraum - Bestätigung über die Höhe des Zinssatzes eines Kredits zu aktuellen Tag - Bestätigung über das Saldo auf einem Kontokorrent ohne Kontokorrentkredit, erlaubte Überziehung für Unternehmer zum aktuellen Tag - Bestätigung über das Saldo auf einem Kontokorrent mit Kontokorrentkredit, erlaubter Überziehung für Unternehmer zum aktuellen Tag - Bestätigung, dass dem Klienten ein Kontokorrentkredit / eine erlaubte Überziehung für Unternehmer, ein Ratenkredit gewährt wurde - Bestätigung über den Stand des Kredits - sofern die Korrektur aufgrund eines Fehlers der Bank hervorgerufen wurde - Bestätigung über die Gewährung/Ablehnung eines Kredits - Bestätigungen, ausgestellt in einer Geschäftsstelle (Bestätigung über die Höhe der aktuellen Forderung aus einem 18 z 26

19 Kontokorrentkredit / Ratenkredit / der erlaubten Überziehung für Unternehmer) - Bestätigung über die Zustimmung der Bank mit einer vorzeitigen Kredittilgung - Bestätigung über die Ausfertigung einer Empfangsbescheinigung (bzw. anderer mit der Freigabe der Sicherung zusammenhängender Unterlagen) im Falle, dass der Kredit (inklusive Zubehör) getilgt wird Alle angeführten Bestätigungen und Kalkulationen zum aktuellen Tag werden als standardmäßig angesehen und werden dem Klienten ohne Gebühr ausgestellt. Alle angeführten Bestätigungen und Kalkulationen zu einem anderen als dem aktuellen Tag, mit Ausnahme der Bestätigung über die Zustimmung der Bank mit einer vorzeitigen Kredittilgung, werden als mit dem Kredit zusammenhängende nicht standardmäßige Bestätigungen angesehen und werden im Sinne der Gebührenliste mit einer Gebühr belastet. Die Gebühr für das Ausarbeiten einer nicht standardmäßigen Bestätigung bezieht sich auch auf den zweckgebundenen Ratenkredit für anfangende Unternehmer. Bankauskünfte: GEBÜHR FÜR DIE GEWÄHRUNG VON BANKAUSKÜNFTEN Gewährung einer Bankauskunft auf Ersuchen des Klienten 24,00 Gewährung einer Bankauskunft auf Ersuchen des Klienten - innerhalb von 24 Stunden 72,00 Gewährung einer Handelsauskunft: GEBÜHR FÜR DIE GEWÄHRUNG VON HANDELSAUSKÜNFTEN Ersuchen des Klienten um Handelsinformationen über ein unternehmerisches Subjekt aus der 3 Slowakischen Republik Ersuchen des Klienten um Handelsinformationen über ein unternehmerisches Subjekt aus dem 78,00 Ausland Zusendung einer Handelsinformation auf Ersuchen einer anderen Bank 5 19 z 26

20 Produkte und Dienstleistungen der Tochtergesellschaften verkauft an den Geschäftsstellen der Slovenská sporiteľňa Anteilfonds Gemäß der Gebühren- und Entgeltliste des Unternehmens Asset Management Slovenskej sporiteľne, správ. spol., a.s.. Mehr Informationen in jeder Geschäftsstelle oder bei: Asset Management Slovenskej sporiteľne, správ. spol., a. s. Tomášikova Bratislava Postadresse Tomášikova Bratislava SPOROTel: Leasing-Dienstleistungen Gemäß der Gebührenliste des Unternehmens Leasing Slovenskej sporiteľne, a.s. Mehr Informationen in jeder Geschäftsstelle oder bei: Leasing Slovenskej sporiteľne, a. s. Tomášikova Bratislava Postadresse Tomášikova Bratislava Telefon: 02/ z 26

GEBÜHRENLISTE DER SLOVENSKÁ SPORITEĽŇA, A. S. TEIL A) NATÜRLICHE PERSONEN NICHTUNTERNEHMER. 1 von 28

GEBÜHRENLISTE DER SLOVENSKÁ SPORITEĽŇA, A. S. TEIL A) NATÜRLICHE PERSONEN NICHTUNTERNEHMER. 1 von 28 GEBÜHRENLISTE DER SLOVENSKÁ SPORITEĽŇA, A. S. TEIL A) NATÜRLICHE PERSONEN NICHTUNTERNEHMER 1 von 28 Die Gebührenliste ist ein Dokument, welches von der Bank veröffentlicht wird und in welchem Gebühren,

Mehr

Gebühren- und Preisliste Slovenská sporite¾òa, a. s.

Gebühren- und Preisliste Slovenská sporite¾òa, a. s. Aktiengesellschaft Tomášikova 48 832 37 Bratislava Gebühren- und Preisliste Slovenská sporite¾òa, a. s. wirksam ab 1. August 2014 in der Fassung des Nachtrags Nr.1 wirksam ab 1.9.2014 Teil C) Für juristische

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Gebühren- und Preisliste Slovenská sporite¾òa, a. s.

Gebühren- und Preisliste Slovenská sporite¾òa, a. s. Aktiengesellschaft Tomášikova 48 832 37 Bratislava Gebhren- und Preisliste Slovenská sporite¾òa, a. s. wirksam ab 1. Oktober 2014 Teil B) Fr natrliche Personen Unternehmer und juristische Personen bedient

Mehr

Allgemeine Informationen zur Bank

Allgemeine Informationen zur Bank ALLGEMEINES PREIS-/ LEISTUNGSVERZEICHNIS Stand Mai 2014 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

...kein direktes. berechnet. zusätzlich

...kein direktes. berechnet. zusätzlich . Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden I. Barauszahlungen

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis Servicepreise Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis PIN- und PUK-Auskunft je Vorgang kostenlos Rechnung Online als PDF-Datei (gilt bei Zahlweise per Rechnung) je Vorgang kostenlos Einzelverbindungsnachweis

Mehr

Postbank Business Giro. Preisinformation

Postbank Business Giro. Preisinformation Postbank Business Giro Preisinformation Stand: 01. Mai 2015 2 Die Preise Vergleichen Sie uns mit den Besten Kontoführung mit vielen Inklusiv-Leistungen Der Pauschalpreis im Monat beträgt bei einem durchschnittlichen

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Verlust der Karte 3 - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung

Mehr

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Giro Preise für die wich tig s ten Leistungen Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de

Mehr

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten 1 Anlage zu den Bedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 28. Januar 2008 Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten Preise für Dienstleistungen

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife Prepaid Datentarife Mit den neuen TUI CONNECT Prepaid Datentarifen bekommen Sie genau das was Sie brauchen - und immer noch ein bisschen mehr. Ihre Vorteile Günstig im mobilen Internet im Inland und im

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015

KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 KONDITIONENÜBERSICHT AZV-TRANSFERS FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. EU-Standardüberweisungen in das Ausland..Seite 1 2. Andere Zahlungen in das Ausland..Seite 2 3. EU-Standardüberweisungen

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Konditionenliste der Tatra banka, a. s., Teil Servicegebühren für mittelständische und große Unternehmen

Konditionenliste der Tatra banka, a. s., Teil Servicegebühren für mittelständische und große Unternehmen Konditionenliste der Tatra banka, a. s., Teil Servicegebühren für mittelständische und große 1 I. Servicepakete TatraCorporate TB Paket SKK 329 / Monat Kontoauszug 4 mal monatlich, Zustellung per Post

Mehr

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Servicepreise Rufnummernmitnahme eingehend kostenlos 1 Mitnahme einer Mobilrufnummer zu einem anderen Anbieter 29,95 Ersatzkarte je Kartenzusendung 20,47 Kartensperrung auf Kundenwunsch je Sperrung 18,41

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking Standardkonditionsverzeichnis Corporate Banking Inhalt 3 I. Kontoführung 3 II. Zahlungsverkehr 5 III. Swift-Produkte 5 IV. Cash Pooling 5 V. Electronic Banking MultiCash 6 Vi. Internet Banking Global Payments

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Einlagenkunden und für Onlineprodukte (Stand 03.07.2015) Dieser Auszug aus dem Preis-

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Version N 24 Stand Januar 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 11.01.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands. Abgehende Verbindungen ins Ausland

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands. Abgehende Verbindungen ins Ausland Allgemeine Konditionen Monatliche Handysurf Flatrate 1 1 GB Anschlusspreis 24,95 Monatlicher Paketpreis 9,95 Mindestvertragslaufzeit 2 flexibel: monatlich kündbar 1) Beinhaltet bis zu 1 GB Datenvolumen

Mehr

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking Standardkonditionsverzeichnis Corporate Banking Inhalt 3 I. Kontoführung 3-4 II. Zahlungsverkehr 5 III. Electronic Banking Software 5 IV. Internet Banking Companyworld Payment 5 V. Kasse 5 VI. Kreditgeschäft

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis gültig ab 5. Dezember 2014

Preis- und Leistungsverzeichnis gültig ab 5. Dezember 2014 Kontoführungs- und Service-Gebühren Kontoführung Euro-Konto Kontoauflösung Auszugsbereitstellung im Online-Banking Änderung Zugangscode Online-Banking 10,00 Auszugsversand beleghaft 1) 1,00 pro Auszug

Mehr

Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015

Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015 Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015 GIROKONTEN Girokonten Kontoabrechnungsgebühren: EUR 2,50 / Quartal Versandkosten: monatlicher oder vierzehntägiger Kontoauszug wöchentlicher Kontoauszug Postgebühr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis (Stand: 15.03.2007) Allgemeine Entgelte Anforderung Buchungsbelege / Nachforschungsauftrag bei Nachfragen gem. Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Anfertigung

Mehr

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages.

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages. ALLGEMEINES PREIS- / LEISTUNGSVERZEICHNIS September 2015 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

PostFax und Kopierdienst ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Gültig ab 01.01.2014

PostFax und Kopierdienst ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Gültig ab 01.01.2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Gültig ab 01.01.2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE DIENSTLEISTUNGSBEREICHE POSTFAX UND KOPIERDIENST Gültig ab 01.01.2014 Inhaltsverzeichnis 1.1 Geltungsbereich

Mehr

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Konten Karten Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www postbank de / filial-suche Postbank Finanzberatung,

Mehr

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 23.11.2011 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist Mitglied der österreichischen Einlagensicherung

Mehr

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege.

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. GILT AUCH FÜR ÜBERWEISUNGEN IN ÖSTERREICH. Heute reicht einer. Infos zu IBAN und BIC. Zahlungsanweisung für Euro-Überweisungen. Ein Beleg für alle Euro-Überweisungen.

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Stand Juli 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 01.07.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist

Mehr

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ!

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! MagentaMobil 04/09/2014 1 DIE TELEKOM IST TECHNOLOGIEFÜHRER MIT INNOVATIONEN AUF DER ÜBERHOLSPUR MagentaMobil

Mehr

Preise & Tarife Mobilfunk

Preise & Tarife Mobilfunk Gültig ab 01.01.2015 Seite 1/5 Diese Preisliste ist gültig ab: 01.01.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Modul Allnet-Flatrate Konditionen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Produkt Business Mobile

Produkt Business Mobile Produkt Business Mobile (Stand 09/2014) Tarife National (je Minute) 0,0895 Mobil (je Minute) 0,0895 Ausland siehe Anlage Netzbetreiber SMS 0,0895 MMS 0,3900 Daten pro MB 0,2895 Monatliche Grundpreise BASIC

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014 Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität Europa befindet sich im stetigen Wandel. Grenzen zwischen Staaten verlieren immer mehr an Bedeutung Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen

Mehr

Grenzüberschreitende Zahlungen

Grenzüberschreitende Zahlungen Grenzüberschreitende Zahlungen Schnell und einfach Geld von einem ausländischen und auf ein ausländisches Konto überweisen Gültig ab dem 1. Januar 2007 Das Leben ist derzeit auf einen erleichterten Austausch

Mehr

Flexibilität durch Liquidität. hawk finance. Ein Finanzierungsangebot unseres Partners NordFinanz Bank AG, Bremen. www.hawkfinance.

Flexibilität durch Liquidität. hawk finance. Ein Finanzierungsangebot unseres Partners NordFinanz Bank AG, Bremen. www.hawkfinance. Flexibilität durch Liquidität hawk finance Ein Finanzierungsangebot unseres Partners NordFinanz Bank AG, Bremen www.hawkfinance.de hawk finance Wer macht was? NordFinanz Bank AG Unabhängige Privatbank

Mehr

NetMobil-KombiFlat 4,90. Alle Tarife haben einen einmaligen Bereitstellungspreis von 24,90. Die Mindestvertragslaufzeit ist für alle Tarife 24 Monate.

NetMobil-KombiFlat 4,90. Alle Tarife haben einen einmaligen Bereitstellungspreis von 24,90. Die Mindestvertragslaufzeit ist für alle Tarife 24 Monate. PREISLISTE MOBILFUNK Gültig ab 15.06.2015 NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbh Am Coloneum 9 50829 Köln ServiceTeam: 0800 2222-800 Fax: 0221 2222-390 Geschäftsführung: Jost Hermanns, Mario

Mehr

Gesamtpreisliste Mobilfunk

Gesamtpreisliste Mobilfunk Allgemeines Die nachstehenden Preise gelten für willy.tel Mobilfunkdienstleistungen. Alle Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer ( angegeben. Für die Berechnung der Preise sind die Verbindungsdauer,

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Preisübersicht. Stand 01.04.2010

Preisübersicht. Stand 01.04.2010 Preisübersicht Stand 01.04.2010 Dieser Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis enthält nur ausgewählte Preise aus dem umfassenden Preis- und Leistungsverzeichnis, das Sie in jeder Filiale einsehen

Mehr

Fragebogen zum Antrag auf

Fragebogen zum Antrag auf Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen Rentenabteilung Mittlerer Hasenpfad 25 60598 Frankfurt am Main Fragebogen zum Antrag auf Witwenrente/Witwerrente Halbwaisenrente Vollwaisenrente Der Fragebogen

Mehr

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2.1. Fremdwährungen Sie möchten ein Wochenende in London verbringen und besorgen sich daher vorsorglich bereits in Österreich

Mehr

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif)

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Anmeldbar bis auf Widerruf A1 Telekom Austria AG 1020 Wien, Obere Donaustraße 29 EB bob balkan, Stand 10.05.2012 Seite 1 Preisplan bob balkan Preise

Mehr

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA SEPA Single Euro Payments Area Was ist SEPA? SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro- Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Bei der

Mehr

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben.

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben. FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste Telecom Liechtenstein. einfacherleben. Connecta der Anschluss der Zukunft Connecta - 2 Telefonlinien mit 3 Rufnummern - 200 Freiminuten / Mt -

Mehr

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr.

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. 25184 12.2012 JETZT HANDELN. DER COUNTDOWN LÄUFT. SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. Am 1. Februar 2014 werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren abgeschaltet. Starten Sie jetzt mit

Mehr

Konditionenübersicht AZV-Transfers

Konditionenübersicht AZV-Transfers Konditionenübersicht AZV-Transfers Gültig ab 01.07.2010 1. EU-Standardüberweisungen (zu Inlandskonditionen) in das Ausland 1.1 Zahlungen (gem. EU-Verordnung 924/2009; ehem. 2560/01) Zahlungsausgang Zahlungsausgang

Mehr

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 Internet AG Elgendorfer Straße 57 56410 Montabaur Dezember 2004 Komponenten des 1&1 Angebots *Im ISDN-Internet Komplett-Paket: Neuanmeldung bzw. Upgrade zu T- ISDN

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1 Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! Launch 22.05.2013 1 Tarifbotschaften Complete Comfort Business Complete Premium Business Immer mit Top-Smartphone. Immer passend. Das Rund-um-Paket für

Mehr

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Für Überweisungsverträge zwischen Kunden und Bank gelten die folgenden Bedingungen: I. Ausführung von Überweisungen, Entgelte und Leistungsmerkmale 1. Allgemeine Voraussetzungen für die Ausführung von

Mehr

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands in EUR oder in anderen EWR-Währungen 5

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands in EUR oder in anderen EWR-Währungen 5 3. Preis- und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privat- und Geschäftskunden A Überweisungen I. Überweisungen innerhalb

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014 Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN GEBÜHRENREGELUNG GÜLTIG AB 1. JANUAR 2012 Corporate & Public Bank Sie haben die Ziele, wir die Experten

Mehr

congstar Prepaid Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität.

congstar Prepaid Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität. congstar Prepaid Telefonieren und Surfen in bester D-Netz-Qualität. congstar Prepaid: 9 Cent pro Min./SMS in alle deutschen Netze 1 congstar Prepaid Smart: günstige Kombipakete mit Minuten, SMS und Surfen

Mehr

Grenzenloser Mobilfunk

Grenzenloser Mobilfunk Grenzenloser Mobilfunk Machen Sie es sich nicht so schwer. Wer hat schon Spaß daran, im Flugzeug die SIM-Karte zu wechseln? Wer achtet schon gern darauf, wann und wo er am besten mailt oder Dateien herunterlädt?

Mehr

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN STAND 15.05.2013 DER INHALT AUF EINEN BLICK. 1. ALLGEMEINES... 2 2. AUSLANDSOPTIONEN... 3 3. DATENVERBINDUNGEN, SMS & TV...

Mehr

Konditionenübersicht AZV-Transfers

Konditionenübersicht AZV-Transfers Konditionenübersicht AZV-Transfers Gültig ab 07.05.2012 1. EU-Standardüberweisungen (zu Inlandskonditionen) in das Ausland 1.1 Zahlungen (gem. EU-Verordnung 924/2009; ehem. 2560/01) Zahlungsausgang Zahlungsausgang

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag Bankformular

Mehr

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 9337 Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Bei der Umsatzbesteuerung grenzüberschreitender Warenverkäufe wird grundsätzlich

Mehr

SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr

SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr Stichtag: 01. Februar 2014 SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr Warten Sie nicht bis zum 01. Februar 2014. Stellen Sie mit uns bereits jetzt Ihren Zahlungsverkehr um! 1822direkt Gesellschaft der

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren SEPA-Firmen-Lastschrift Länge und Aufbau der aus maximal 35 Stellen bestehenden Mandatsreferenz kann vom Zahlungsempfänger individuell festgelegt und z. B. mit der gewohnten Kundennummer oder der Vertragsnummer

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Diese Preisliste ist gültig ab 01.09.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit.

Diese Preisliste ist gültig ab 01.09.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Gültig ab 01.09.2015 Seite 1/6 Diese Preisliste ist gültig ab 01.09.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. KielNETkomplett START KielNETkomplett

Mehr

Konditionenliste der Tatra banka, a. s., Teil Servicegebühren für natürliche Personen - Unternehmer und kleine Unternehmen

Konditionenliste der Tatra banka, a. s., Teil Servicegebühren für natürliche Personen - Unternehmer und kleine Unternehmen Konditionenliste der Tatra banka, a. s., Teil Servicegebühren für natürliche Personen - 1 I. Servicepakete TatraBusiness TB Paket SKK 109 / Monat Führung eines laufenden SKK-Kontos ohne Mindestsaldo für

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie diesen Antrag vollständig aus ( 15 BQFG). Die mit * gekennzeichneten Felder können Sie freiwillig ausfüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung. Für das Verfahren wird

Mehr

Taktung Telefonie minutengenaue Abrechnung (Bei Servicerufnummern und Diensten und Gesprächen im Ausland kann die Taktung abweichen)

Taktung Telefonie minutengenaue Abrechnung (Bei Servicerufnummern und Diensten und Gesprächen im Ausland kann die Taktung abweichen) gültig ab 11.04.2014 Die nachstehenden Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer angegeben. Für die Berechnung der Verbindungsentgelte sind die Verbindungsdauer, die Verbindungsart sowie die Nutzungszeiten

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden Bedingungen. I. Ausführung von Überweisungen Die Bank führt Überweisungen des Kunden

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Eine Information für Privatkunden

Eine Information für Privatkunden 1 Einführung 1.1 Was ist SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro-Payments A rea, den neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr in CHF im Inland NetBanking Plus Zahlungsauftrag Dauerauftrag / neuer Auftrag,

Mehr

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands Allgemeine Konditionen Monatliche Freiminuten 1 100 Innerhalb Deutschland Von Deutschland in die EU-Länder 6 Monatliche Frei-SMS 2 100 Innerhalb der EU-Länder 6 (inkl. nach Deutschland) Monatliches Inklusiv

Mehr

Zweite Schätzung für das erste Quartal 2015 BIP im Euroraum und in der EU28 um 0,4% gestiegen +1,0% bzw. +1,5% im Vergleich zum ersten Quartal 2014

Zweite Schätzung für das erste Quartal 2015 BIP im Euroraum und in der EU28 um 0,4% gestiegen +1,0% bzw. +1,5% im Vergleich zum ersten Quartal 2014 2005Q1 2005Q2 2005Q3 2005Q4 2006Q1 2006Q2 2006Q3 2006Q4 2007Q1 2007Q2 2007Q3 2007Q4 2008Q1 2008Q2 2008Q3 2008Q4 2009Q1 2009Q2 2009Q3 2009Q4 2010Q1 2010Q2 2010Q3 2010Q4 2011Q1 2011Q2 2011Q3 2011Q4 2012Q1

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus (nur mit Domizil

Mehr

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1 _ Basiswissen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag!

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! 1 Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! Testen Sie www.abrechnung-zahnmedizin.de jetzt KOSTENLOS!

Mehr

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015 Entgelte für Kontopakete Entgelte für Bezugskonten *) *) Als Bezugskonten gelten: 6,00 pro Quartal Lohn- bzw. Gehaltskonto, Pensionskonto, Eingang von Karenzgeld, Familienbeihilfe, AMS-Bezug, Präsenz-

Mehr

Informationsblatt über die Abwicklung von grenzüberschreitenden Überweisungen in bzw. aus EU-/EWR-Staaten

Informationsblatt über die Abwicklung von grenzüberschreitenden Überweisungen in bzw. aus EU-/EWR-Staaten Informationsblatt über die Abwicklung von grenzüberschreitenden Überweisungen in bzw. aus EU-/EWR-Staaten Stand: 1. Juli 2015 07.15 Seite 1 von 28 INHALT 1 GELTUNGSBEREICH... 3 2 ALLGEMEINE AUSFÜHRUNGEN

Mehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr

Bedingungen für den Überweisungsverkehr Berlin Hyp AG Budapester Str. 1 10787 Berlin Nähere Angaben zur Bank sind im Preis- und Leistungsverzeichnis enthalten. Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen

Mehr