PI 2 Light Versatility

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PI 2 Light Versatility"

Transkript

1 Produktpräsentation

2 PI 2 Light Versatility Unter dem Motto Light Versatility freuen wir uns, Dir den ganz neuen PI 2 präsentieren zu dürfen. Das Motto hält, was es verspricht: Mit vier Grössen in drei unterschiedlichen Gewichtsranges bietet der PI 2 vom Thermik Fliegen übers Hike & Fly bis hin zum Mini Voile vielfältigste Einsatzmöglichkeiten und ist mit einem Gewicht ab 2,07 kg einer leichtesten Gleitschirme auf dem Markt. Ein innovatives Innenleben mit Diagonalrippen und ein neu überarbeitetes Leinenkonzept führten ausserdem zu einem Leistungssprung. In dieser Dokumentation erhältst du einen ersten Überblick. 2 ADVANCE PI 2 Light Versatility

3 PI 2 im Vergleich zum PI 30% weniger Leinenmeter 15% längerer Bremsweg 90g leichter 4 Grössen 3 Gewichtsranges inkl. Fussbeschleuniger 3 ADVANCE PI 2 Light Versatility

4 Ein Schirm, viele Einsatzbereiche Der PI 2 ist in den vier Grössen 16, 19, 23 und 27 erhältlich. Jede Grösse ist in drei Startgewichtsbereiche unterteilt, die sich aus der Flächenbelastung ergeben. In der Thermik Range mit einer Flächenbelastung bis 3,5 kg pro Quadratmeter vereinigt der PI 2 beste Steigeigenschaften mit maximaler Sicherheit, ist kompakt und leicht und eignet sich unter anderem perfekt zum Reisen. In den Grössen 23 und 27 ist er ausserdem als leichter Erstschirm zu empfehlen und schulungstauglich. Durch ein reduziertes Leinensetup verfügt der PI 2 über eine beachtliche Leistung. In der Hike & Fly Range mit einer Flächenbelastung zwischen 3,5 und 4,5 kg pro Quadratmeter richtet sich der PI 2 an Piloten, die am Boden und in der Luft Spass haben wollen: dank geringem Gewicht beim Hinaufgehen, dank übersichtlichem Leinensetup beim Sortieren am Startplatz und dank angenehmer Kappe beim Fliegen. Durch seine Air Scoop Technologie in Kombination mit halbrunden Zellöffnungen bietet der PI 2 auch in dieser Gewichtsrange noch eine hohe passive Sicherheit. In der Mini Voile Range mit einer Flächenbelastung ab 4,5 kg pro Quadratmeter und mehr wird der PI 2 durch einen erhöhten Trimmspeed zum Actionwing für Konturenflüge und Starkwindsoaring. Oder er mutiert dank seines geringen Gewichts und Packmasses in der 16er Grösse von etwa zwei Milchtüten zur ultraleichten Abstiegshilfe für Alpinisten. Bedingt durch die Gewichtsranges mit verschiedenen Flächenbelastungen pro Grösse ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an den Piloten (Beginner, Occasional, Expert). Diese Anforderungen spiegeln sich auch in der Zertifizierung wider. So wurde der PI 2 in jeder Grösse mit einem empfohlenen und einem erweiterten Startgewichtsbereich zugelassen. Zuladung und Schirmgrösse machen den Unterschied Die Gewichtsranges im Überblick In Grösse 23 und Grösse 27 hat der PI 2 im empfohlenen Startgewichtsbereich mit 65 bis 95 kg bzw. mit 75 bis 105 kg seine maximale passive Sicherheit und wurde mit EN/LTF A zugelassen. Dank der ruhigen und ausgewogenen Kappe verbunden mit einem direkten Handling fühlen sich Beginner und Gelegenheitspiloten hier sofort wohl. Allerdings werden sie den PI 2 nicht nur wegen seines komfortablen Handlings, sondern vor allem auch wegen seiner guten Leistung schätzen. Der empfohlene Startgewichtsbereich in Grösse 23 und 27 deckt sich in etwa mit der Thermik Range. In dieser legt der PI 2 ein markantes Gleiten und beachtenswertes Steigverhalten an den Tag. 4 ADVANCE PI 2 Light Versatility

5 m 2 kg THERMIK BEGINNER HIKE & FLY OCCASIONAL 23 THERMIK BEGINNER HIKE & FLY OCCASIONAL MINI VOILE 19 THERMIK OCCASIONAL HIKE & FLY EXPERT MINI VOILE 16 HIKE & FLY EXPERT MINI VOILE Im empfohlenen Startgewichtsbereich der Grösse 19 (50 75 kg) und im erweiterten Gewichtsbereich der Grössen 23 und 27 ( kg und kg) hat der PI 2 die Zulassung EN/LTF B erhalten. Er richtet sich damit an Piloten mit einem weitgehend eingespielten und aktiven Flugstil. Sie erkennen Klapper bereits im Ansatz und verhindern bzw. beheben sie, ohne dabei überzureagieren. Wegen seiner kürzeren Leinen und kurzen Steuerwege ist der PI 2 in Grösse 16 in seinem gesamten Gewichtsbereich (50 90 kg) mit EN/LTF C zugelassen. Der PI 2 in Grösse 19 hat die EN/LTF C Zulassung hingegen nur im erweiterten Gewichtsbereich (75 95 kg) erhalten. Hier sind Piloten gefragt, die sehr aktiv fliegen, viel Fluggefühl mitbringen und Störungen schon im Ansatz verhindern können. 5 ADVANCE PI 2 Light Versatility

6 Das OMEGA X ALPS Gen Im PI 2 werden im Kappeninneren Diagonalrippen verbaut. Dies führt zu einer Reduktion der Leinenmeter um 30 Prozent, was die Leistung markant erhöht. Trotz Diagonalrippen und damit aufwendigerem Innenleben ist der PI 2 ca. 90 Gramm leichter als sein Vorgänger, denn die Diagonalen sind lediglich aus Ripstopstreifen konstruiert, die sich schon im OMEGA XALPS bewährt haben. Das Ripstopgewebe jedes einzelnen Streifens ist exakt in Zugrichtung ausgerichtet: für eine formtreue und robuste Kappe über lange Zeiträume. 6 ADVANCE PI 2 Light Versatility

7 7 ADVANCE PI 2 Light Versatility

8 Standard Tragegurte Auch bei den Tragegurten ist der PI 2 vielseitig. So kann jeder Pilot selbst wählen, ob er seinen PI 2 mit Standard Tragegurten oder Light Tragegurten ausgeliefert haben möchte. Beide Versionen haben Serienzulassung, beide verfügen über einen Beschleuniger und beide haben das ADVANCE Easy Connect System für mehr Sicherheit beim Einhängen des Gurtzeugs. Bei den Standard Tragegurten sind die Bremsgriffe mit Magneten ausgestattet. Dank steiferer Materialien ist das Leinensortieren mit dem Standard Tragegurt besonders einfach. Gleiches gilt fürs Ohrenanlegen. Der Standard Tragegurt des PI 2 verfügt über einen geteilten A-Tragegurt mit einer separaten, gut erreichbaren Ohrenanlegehilfe. 8 ADVANCE PI 2 Light Versatility

9 Light Tragegurte Wie die Standard Tragegurte verfügt auch die Light Version über ein Beschleunigersystem. Um Gewicht zu sparen, kommen hier Keramikringe Rollen zum Einsatz. Ausserdem werden statt herkömmlicher Leinenschlösser leichtere Softlinks verwendet und bei den Bremsgriffen statt Magneten Druckknöpfe. Auch die Light Version verfügt über das mit ADVANCE Gurtzeugen kompatible Easy Connect System, das Piloten beim Einhängen der Tragegurte unterstützt. Von der Langlebigkeit und Formbeständigkeit her sind beide Tragegurt Versionen gleich. Allerdings ist der PI 2 mit den Light Tragegurten um die 150 Gramm leichter als mit Standard Tragegurten. Mit beiden Tragegurt Versionen hat er Serienzulassung. 9 ADVANCE PI 2 Light Versatility

10 Bedingungslose Sicherheit Beim PI 2 kommt an der Eintrittskante die Air Scoop Technologie zum Einsatz. In Kombination mit den ADVANCE typischen halbrunden Zellöffnungen optimiert sie den Innendruck, der so auch bei hohen Anstellwinkeln länger erhalten bleibt. In der Praxis führt das zu einem signifikant tieferen Abrisspunkt mit deutlich progressiven Steuerkräften. So sind die Bremswege des PI 2 um 15 % länger als beim Vorgänger, die Steuerwege hingegen bleiben unverändert. Das erhöht die passive Sicherheit. 10 ADVANCE PI 2 Light Versatility

11 11 ADVANCE PI 2 Light Versatility

12 12 ADVANCE PI 2 Light Versatility

13 Farben white 13 ADVANCE PI 2 Light Versatility

14 14 ADVANCE PI 2 Light Versatility

15 Technische Daten Fläche ausgelegt Fläche projiziert Gewicht Schirm mit Standard Tragegurten Gewicht Schirm mit Light Tragegurten Empfohlenes Startgewicht Erweiterter Gewichtsbereich Spannweite ausgelegt Spannweite projiziert Streckung ausgelegt Streckung projiziert Anzahl Zellen Anzahl Tragegurte Max. Beschleunigerweg Zulassung empfohlenes Startgewicht Zulassung erweiterter Gewichtsbereich m m kg kg , kg kg m m / cm C B A A C C B B 15 ADVANCE PI 2 Light Versatility

16 Materialien Eintrittskante Obersegel Untersegel Zellwände Zellzwischenwände Stammleinen Porcher Skytex 32 Porcher Skytex 27 Porcher Skytex 27 Porcher Skytex 27 Porcher Skytex 27 Edelrid A-8000U-130/190/230 unummantelt Gallerieleinen Bremsleinen Edelrid A-8000U-050/090 Edelrid A-8000U-050/090 unummantelt unummantelt Steuerleine Tragegurte standard Leinenschloss Tragegurte light Softlinks Edelrid A-8000U-190, A Polyester / Technora 13 mm Delta 3.5mm S12 Dyneema 10mm Dyneema DC ADVANCE PI 2 Light Versatility

17

18 18 ADVANCE PI 2 Light Versatility

ZETA, der Freestyler. Der ZETA-Pilot

ZETA, der Freestyler. Der ZETA-Pilot Produktpräsentation ZETA, der Freestyler Der ZETA ist der präziseste und dynamischste Schirm der Marke ADVANCE. Er besticht durch Präzision und Leistung und lässt sich dank seiner hohen passiven Sicherheit

Mehr

BIBETA 6 Mehr Spass bei der Arbeit

BIBETA 6 Mehr Spass bei der Arbeit Produktpräsentation BIBETA 6 Mehr Spass bei der Arbeit Fliegen soll Spass machen. Als professioneller Tandempilot mit bis zu zehn Flügen am Tag, wo Effizienz, Ökonomie und die Sicherheit des Passagiers

Mehr

2 ADVANCE SIGMA 9 Compact Power

2 ADVANCE SIGMA 9 Compact Power Produktpräsentation 2 ADVANCE SIGMA 9 Compact Power Inhalt Produktpräsentation SIGMA 9 Compact Power....................... 4 Im Vergleich mit dem Vorgänger.................... 6 Fortsetzung der legendären

Mehr

Getting started. deutsch

Getting started. deutsch Getting started deutsch Willkommen bei ADVANCE Herzlichen Dank, dass du dich für ADVANCE entschieden hast. Wir sind einer der weltweit führenden Gleitschirmhersteller mit Sitz in der Schweiz. Seit 1988

Mehr

STRUCTURED WO DER SPORT BEGINNT LEADING EDGE

STRUCTURED WO DER SPORT BEGINNT LEADING EDGE ARTIK 2 STRUCTURED WO DER SPORT BEGINNT LEADING EDGE TECHNOLOGIE IN DEINEN HÄNDEN Für den ARTIK 2, den neuen Intermediate Schirm von Niviuk wurde das selbe CAD Entwicklungsprogramm verwendet, wie für

Mehr

EPSILON 7 MOTOR. Anhang Betriebshandbuch Edition 2 / 11_2013

EPSILON 7 MOTOR. Anhang Betriebshandbuch Edition 2 / 11_2013 EPSILON 7 MOTOR Anhang Betriebshandbuch Edition 2 / 11_2013 Deutsch Der EPSILON 7 Paramotor In diesem Anhang zum Betriebshandbuch des ADVANCE EPSILON 7 findest du alle relevanten Angaben zum Fliegen mit

Mehr

independence Betriebsanleitung Trainer gliders for real pilots Groundhandling-Schirm

independence Betriebsanleitung Trainer gliders for real pilots Groundhandling-Schirm Betriebsanleitung Groundhandling-Schirm Trainer Stand 28.09.2007 Fly market GmbH & Co. KG Am Schönebach 3 D-87637 Eisenberg Tel.: +49 (0) 8364 9833-0 Fax: +49 (0) 8364 9833-33 Email: info@-world.com Inhaltsverzeichnis:

Mehr

paragliders PRODUKTBUCH

paragliders PRODUKTBUCH paragliders PRODUKTBUCH LTF 1 EN A einfach Spaß beim Fliegen, für Schulung geeignet Der CYBER 4 vereint die besten Eigenschaften seines Vorgängers CYBER 2+ und die Innovationen der aktuellen Schirmgeneration.

Mehr

SUCCESS 4 Comfort and Safety at its best

SUCCESS 4 Comfort and Safety at its best Produktpräsentation SUCCESS 4 Comfort and Safety at its best Supersicher, hochkomfortabel und sportlich: Das SUCCESS 4 ist mehr als nur eine Neuauflage in der beliebten SUCCESS-Serie. Das Sportgurtzeug

Mehr

Technische Produkteinführung

Technische Produkteinführung Technische Produkteinführung PARATECH AG Fehrlen 16 CH 9057 Weissbad Telefon +41 71 787 30 31 Fax +41 71 787 30 32 info@paratech.ch www.paratech.ch Detaillierte technische Produkteinführung P44 Slogan,

Mehr

Abbildung:Mustergerät der Prüfstelle Air Turquoise

Abbildung:Mustergerät der Prüfstelle Air Turquoise Am 27.2.2014 wurde ein Abgleich mehrerer LTF-geprüfter Serien-Gleitschirme der Marke Ozone mit den bei der Prüfstelle Air Turquoise eingelagerten Mustergeräten vorgenommen. Alle überprüften Seriengeräte

Mehr

Performance Series UP Edge

Performance Series UP Edge Performance Series UP Edge Living on the Selten zuvor wurde derart kompromisslos an der Neuentwicklung eines Gleitschirms gearbeitet wie beim neuen UP Edge. Er demonstriert in jeder Hinsicht, was einen

Mehr

Erfahrungsbericht Mac Para Illusion 28

Erfahrungsbericht Mac Para Illusion 28 Erfahrungsbericht Mac Para Illusion 28 Ein Bericht von Jürgen Karthe Spezifikationen: Gewichtsbereich: 85-110 kg Ausgelegte Streckung: 5,34 Projezierte Streckung: -- Zellen: 52 Gewicht: 5,1 kg (28er) Material:

Mehr

Photo by ADVANCE SIGMA 6 Discover your 6th sense!

Photo by ADVANCE SIGMA 6 Discover your 6th sense! Photo by ADVANCE SIGMA 6 Discover your 6th sense! Fokus - in eigener Sache... Unser Anspruch an diese Präsentation ist es Wissenswertes zu vermitteln, den Charakter und die Eigenschaften des SIGMA 6 aufzuzeigen.

Mehr

[en] - User manual, [de] - Betriebshandbuch, [fr] - Manuel d utilisation, [cz] - Uživatelská příručka

[en] - User manual, [de] - Betriebshandbuch, [fr] - Manuel d utilisation, [cz] - Uživatelská příručka [en] - User manual, [de] - Betriebshandbuch, [fr] - Manuel d utilisation, [cz] - Uživatelská příručka [de] Betriebshandbuch Bitte lese dieses Handbuch sorgfältig und aufmerksam und beachte die Anleitungen

Mehr

Thank you for flying ADVANCE

Thank you for flying ADVANCE Betriebshandbuch Edition 1 / 02_2016 Inhalt Thank you for flying ADVANCE....3 Über ADVANCE....4 Der EPSILON 8....6 True Friendship.... 6 Herausragende Merkmale.... 6 Zusammengefasste Details... 7 Anforderungen

Mehr

NOVA Met dit adipit laore dolor ad

NOVA Met dit adipit laore dolor ad TEST Nova Prion 3 E2 NOVA Met dit adipit laore dolor ad ting ea am ent autpat nismodignis alit wiscilit prat. Met venim iliquis diatum enisim vulla con euipis adio del inis dunt ut irit prat iliquat. iliquis

Mehr

Betriebshandbuch. Manuel d utilisation. User manual. Sigma 5

Betriebshandbuch. Manuel d utilisation. User manual. Sigma 5 Betriebshandbuch Manuel d utilisation User manual Sigma 5 Fassung 09/2001 d e u t D s c h INHALT Vielen Dank 4 ADVANCE 5 Produktion 5 Umweltschutz und Entsorgung 5 SIGMA 5 - Der Technologie voraus 6 Technische

Mehr

Mehr Freude am Fliegen

Mehr Freude am Fliegen Mehr Freude am Fliegen powered paragliding DHV und DULV geprüfte Motorschirm-Systeme skywalk bringt es auf den Punkt Schon seit den Anfängen beschäftigt sich skywalk mit der motorisierten Fliegerei und

Mehr

Betriebsanleitung GRADIENT BiGolden2 Version vom BiGolden2. Betriebshandbuch

Betriebsanleitung GRADIENT BiGolden2 Version vom BiGolden2. Betriebshandbuch BiGolden2 Betriebshandbuch Bitte lies dieses Handbuch sorgfältig und aufmerksam und beachte die Anleitungen beim Umgang mit Deinem BiGolden2 Gleitschirm Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis: 1 EINFÜHRUNG...3

Mehr

Betriebsanleitung Denali Ver. 1.0 Version vom 18.01.2016. Denali. Betriebshandbuch

Betriebsanleitung Denali Ver. 1.0 Version vom 18.01.2016. Denali. Betriebshandbuch Denali Betriebshandbuch Bitte lies dieses Handbuch sorgfältig und aufmerksam und beachte die Anleitungen beim Umgang mit Deinem DENALI Gleitschirm Inhaltsverzeichnis: 1. Einführung 3 2. Musterprüfung 3

Mehr

Benutzerhandbuch und Leitfaden. Version 1.0 vom Seite 1

Benutzerhandbuch und Leitfaden. Version 1.0 vom Seite 1 Benutzerhandbuch und Leitfaden Version 1.0 vom 28.6.2015 Vertrieb: Hergestellt bei: Seite 1 Lieber RcPara Freunde Mit dem DIDo kommt das 5. Modell von RcParaworld auf den Markt. Rund 5 Jahre nachdem ich

Mehr

ALPHA 5. Betriebshandbuch

ALPHA 5. Betriebshandbuch ALPHA 5 Betriebshandbuch Edition 1 / 08_2011 Inhalt Thank you for flying ADVANCE... 4 Über ADVANCE... 5 Der ALPHA 5... 6 Flying essentials... 6 Weitere wichtige Details... 7 Anforderungen an den Piloten...

Mehr

deutsch Getting started

deutsch Getting started deutsch Getting started Willkommen bei ADVANCE Herzlichen Dank, dass du dich für ADVANCE entschieden hast. Wir sind einer der weltweit führenden Gleitschirmhersteller mit Sitz in der Schweiz. Seit 1988

Mehr

Betriebsanleitung GRADIENT Aspen3 Version vom Aspen3. Betriebshandbuch

Betriebsanleitung GRADIENT Aspen3 Version vom Aspen3. Betriebshandbuch Aspen3 Betriebshandbuch Bitte lese dieses Handbuch sorgfältig und aufmerksam und beachte die Anleitungen beim Umgang mit Deinem ASPEN3 Gleitschirm Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis: 1 EINFÜHRUNG... 3 2

Mehr

Fliegerhandbuch. Download-Version Neuauflage. Zur Vorbereitung auf die Gleitschirmausbildung und die Theorieprüfung zur A-Lizenz

Fliegerhandbuch. Download-Version Neuauflage. Zur Vorbereitung auf die Gleitschirmausbildung und die Theorieprüfung zur A-Lizenz Download-Version 6.1 Komplett überarbeitete 6. Neuauflage Auf Grundlage der neuen Prüfungsfragen März 2016 Fliegerhandbuch Zur Vorbereitung auf die Gleitschirmausbildung und die Theorieprüfung zur A-Lizenz

Mehr

Thank you for flying ADVANCE

Thank you for flying ADVANCE Betriebshandbuch Edition 1 / 10_2016 2 Inhalt Thank you for flying ADVANCE....4 Über ADVANCE....5 Der BIBETA 6.... 7 Mehr Spass bei der Arbeit.... 7 Der Entwicklungsprozess.... 7 Das Ergebnis.... 7 Anforderungen

Mehr

Betriebsanleitung GOLDEN II Version vom 12.1.2007 GOLDEN II. Betriebshandbuch

Betriebsanleitung GOLDEN II Version vom 12.1.2007 GOLDEN II. Betriebshandbuch GOLDEN II Betriebshandbuch Bitte lies dieses Handbuch sorgfältig und aufmerksam und beachte die Anleitungen beim Umgang mit Deinem GOLDEN II Gleitschirm Inhaltsverzeichnis: 1. EINFÜHRUNG 4 2. ZULASSUNGEN

Mehr

Betriebshandbuch Deutsch Rev. 1.0 Stand: Mai 2014

Betriebshandbuch Deutsch Rev. 1.0 Stand: Mai 2014 Betriebshandbuch Deutsch Rev. 1.0 Stand: Mai 2014 Bitte lesen Sie diese Betriebsanleitung, bevor Sie Ihren U-Turn LIGHTNING das erste Mal starten. Copyright 2014 by U-Turn GmbH, alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden Name: Größe: cm Gewicht: kg Alter: Jahre Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation*

Mehr

SIGMA 8. Betriebshandbuch

SIGMA 8. Betriebshandbuch SIGMA 8 Betriebshandbuch Edition 01-2011 Inhalt Thank you for flying ADVANCE... 4 Über ADVANCE... 5 Der SIGMA 8... 6 Discover free riding... 6 Herausragende Merkmale... 6 Weitere wichtige Details... 7

Mehr

Welchen Einfluss hat die Größe eines Gleitschirms auf die Leistung?

Welchen Einfluss hat die Größe eines Gleitschirms auf die Leistung? Welchen Einfluss hat die Größe eines Gleitschirms auf die Leistung? Wissenschaftliche Arbeit Maturaarbeit 2012 Bündner Kantonsschule Autor: Betreuer: Reto Reiser Josef Züger 0 1. Abstract Die richtige

Mehr

YETI TANDEM Handbuch als Zusatz zum Beetle Betriebshandbuch

YETI TANDEM Handbuch als Zusatz zum Beetle Betriebshandbuch YETI TANDEM Handbuch als Zusatz zum Beetle Betriebshandbuch Dieses Betriebshandbuch ist Pflichtlektüre vor dem ersten Flug mit dem Yeti Tandem. YETI TANDEM Handbuch als Zusatz zum Beetle Betriebshandbuch

Mehr

AIRDESIGN RISE, Grösse M (85-105kg)

AIRDESIGN RISE, Grösse M (85-105kg) AIRDESIGN RISE, Grösse M (85-105kg) Ein Name dient nicht nur einer Identifizierung, vielmehr soll er einer Individualisierung, ja sogar einer gewissen Aufklärung oder im besten Fall einer Sinnfindung dienen.

Mehr

DHV-Sicherheitstest LTF A- und B-Gleitschirme

DHV-Sicherheitstest LTF A- und B-Gleitschirme DHV-Sicherheitstest LTF A- und B-Gleitschirme Folge 4 Dieser Bericht baut auf den Artikel aus dem DHV-Info 174 auf, der auch im Web (www.dhv.de unter Sicherheit und Technik) nachzulesen ist. Angaben zu

Mehr

NACHPRÜFANWEISUNG. Version 1.0 vom 8.11.2007

NACHPRÜFANWEISUNG. Version 1.0 vom 8.11.2007 1 NACHPRÜFANWEISUNG Version 1.0 vom 8.11.2007 2 Gegenstand der Prüfung: Der Check soll die Flugsicherheit des zu prüfenden Gleitsegels sicherstellen. Nachprüfungsintervall: Anfang 2007 hat NOVA ein Online-Checksystem

Mehr

Dudek Hadron xx 22/2D - Motorschirm Test

Dudek Hadron xx 22/2D - Motorschirm Test Dudek Hadron xx 22/2D - Motorschirm Test Testbericht zum "Hadron xx" Motorschirm Serien Nr: P-121931 aus 08.2015 Getestet am 04.05.16 und 21.05.2016 Antrieb: FB SportiX Abfluggewicht ca. 138 kg Wind: am

Mehr

Deutsch Rev. 1.1 Stand: Mai 2016 Bitte diese Betriebsanleitung durchlesen, bevor du deinen U-Turn ANNAPURNA das erste Mal in Betrieb nimmst.

Deutsch Rev. 1.1 Stand: Mai 2016 Bitte diese Betriebsanleitung durchlesen, bevor du deinen U-Turn ANNAPURNA das erste Mal in Betrieb nimmst. Betriebshandbuch Deutsch Rev. 1.1 Stand: Mai 2016 Bitte diese Betriebsanleitung durchlesen, bevor du deinen U-Turn ANNAPURNA das erste Mal in Betrieb nimmst. Fotos: Bernd Höller Wir haben einfach & Leicht

Mehr

Version 1.0 01/06/201

Version 1.0 01/06/201 Version 1.0 01/06/201 NOVA... 6 DER FACTOR 2... 7 Technische Kurzbeschreibung... 7 Sicherheit... 7 Handling... 8 Zielgruppe... 9 Pilotenanforderungen... 9 Allgemeines vor der Inbetriebnahme... 10 Erstflug...

Mehr

WIE WIE LEICHT LEICHT IST ES, IST ES, DICH DICH ZU ZU BEGEISTERN? BEGEISTERN?

WIE WIE LEICHT LEICHT IST ES, IST ES, DICH DICH ZU ZU BEGEISTERN? BEGEISTERN? WIE LEICHT WIE IST ES, DICH ZU BEGEISTERN? www.simplify-ppg.com In der Adventure-Box lässt sich alles gut und sicher verpacken X1 Adventure ab 5.990 Bild rechts: Titanrahmen geteilt, Carbontank, Adventure-

Mehr

PArAglider. Core 3. Version 1.0 Stand: 22.12.2012. Betriebsanweisung (DE)

PArAglider. Core 3. Version 1.0 Stand: 22.12.2012. Betriebsanweisung (DE) PArAglider Version 1.0 Stand: 22.12.2012 Core 3 Betriebsanweisung (DE) HINWEIS Swing Flugsportgeräte GmbH behält sich das Recht vor, den Inhalt dieser Betriebsanweisung jederzeit zu aktualisieren und zu

Mehr

Danke für Dein Vertrauen. MENTOR 4 Bringt dich weiter Philipp Medicus _3 _DE

Danke für Dein Vertrauen. MENTOR 4 Bringt dich weiter Philipp Medicus _3 _DE Manual _DE _EN _2 _3 _DE Danke für Dein Vertrauen Herzlichen Dank, dass Du Dich für einen Gleitschirm von NOVA entschieden hast. NOVA steht für innovative, technisch ausgereifte und qualitativ hochwertige

Mehr

34 DHV-info 198 DHV-Sicherheitstest. LTF A- und B-Gleitschirme. Text Simon Winkler, Karl Slezak Fotos Simon Winkler FOTO MICHAEL NESLER

34 DHV-info 198  DHV-Sicherheitstest. LTF A- und B-Gleitschirme. Text Simon Winkler, Karl Slezak Fotos Simon Winkler FOTO MICHAEL NESLER DHV-Sicherheitstest LTF A- und B-Gleitschirme Text Simon Winkler, Karl Slezak Fotos Simon Winkler FOTO MICHAEL NESLER 34 DHV-info 198 www.dhv.de Folge 11 Dieser Bericht baut auf den Artikel aus dem DHV-Info

Mehr

PRISMA. . Benutzerhandbuch. Melchior Lindenstruth, Berg 4907 CH-9100 Herisau. +41 (0)71 351 41 23 mailto:melchior@rcparaworld.ch.

PRISMA. . Benutzerhandbuch. Melchior Lindenstruth, Berg 4907 CH-9100 Herisau. +41 (0)71 351 41 23 mailto:melchior@rcparaworld.ch. PRISMA. Benutzerhandbuch Lizenziert durch: Hergestellt bei: Seite 1 Lieber Modellsportfreund Vielen Dank, dass Du Dich für den Kauf des RC-Gleitschirmes PRISMA entschieden hast. Der PRISMA ist ein hochwertiges

Mehr

Pilotenrettungsschirme

Pilotenrettungsschirme Pilotenrettungsschirme Als Fallschirmspezialisten verfügen wir über ein ausgewähltes Sortiment an Pilotenrettungsschirmen. Durch die verschiedenen Varianten an Ausrüstungen in unterschiedlichen Ausführungen,

Mehr

Test it. NEU!! Der kleine Curve 2.5. Noch agiler, noch leichter und genauso sicher! Vorläufige technische Daten

Test it. NEU!! Der kleine Curve 2.5. Noch agiler, noch leichter und genauso sicher! Vorläufige technische Daten Test it Bei uns hast du die Möglichkeit, Prijon Boote am Augsburger Eiskanal, zu Testen. Gegen eine kleine Gebühr von 20 und deinen Ausweis kannst du dein ausgewähltes Boot den ganzen Tag testen. Einfach

Mehr

ION 3 Version 1.1 vom 15.1.2014

ION 3 Version 1.1 vom 15.1.2014 ION 3 Version 1.1 vom 15.1.2014 Danke!...4 NOVA...5 DER Ion 3...6 Technische Kurzbeschreibung...6 Sicherheit...6 Handling...6 Leistung...7 Zielgruppe...7 Pilotenanforderungen...7 Allgemeines vor der Inbetriebnahme...8

Mehr

Schirm auslegen und Start:

Schirm auslegen und Start: Motorschirmtest - PLASMA 26 Race 2D Testbericht zum PLASMA 26 Race 2D Getestet im April und Mai 2010 mit FB SportiX Abfluggewicht ca. 130 kg je nach Kraftstoffmenge. Geschwindigkeitsmessungen: Alle mit

Mehr

XC sportster LTF09: C I EN: C

XC sportster LTF09: C I EN: C XC sportster LTF09: C I EN: C handbuch/serviceheft 05/2015 SErIEnnr.: Inhalt Einleitung 3 Beschreibung, Technische Daten, Aufhängesystem 4 Beschleunigungssystem 8 Gurtzeug 8 Flugpraxis und Flugeigenschaften

Mehr

Geben Sie dem Himmel Ihren Namen

Geben Sie dem Himmel Ihren Namen Geben Sie dem Himmel Ihren Namen Drachen Qualität direkt vom Hersteller. Wolkenstürmer PromoLine Drachen Lenkdrachen und -matten klassische Einleiner Kinderdrachen Windspiele Mailingdrachen Von preisgünstigen

Mehr

Atlas Betriebshandbuch

Atlas Betriebshandbuch Atlas Betriebshandbuch Dieses Betriebshandbuch ist Pflichtlektüre vor dem ersten Flug mit dem Atlas. Nimm dir Zeit es zu lesen. Rev.1.1, April 2013 Danke Danke, dass du dich für den Atlas entschieden hast.

Mehr

1. Zu Ihrer Sicherheit... 1

1. Zu Ihrer Sicherheit... 1 Sehr geehrter POWERPLAY Kunde, Sie haben sich für ein ausgereiftes Produkt entschieden. Wir legen größten Wert auf die Verarbeitung und die hohe Qualität der verwendeten Materialien. Sollten Sie über diese

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Seite

INHALTSVERZEICHNIS. Seite Benutzerhandbuch INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Einleitung...3 2. Über den Schirm...4 Für welche Piloten ist der Optic? Das Projekt Struktur Das Tuch Leinensatz Der Tragegurt Der Beschleuniger Welches Gurtzeug?

Mehr

Vacu 2. Mehrstufen-Vakuumverfahren. Innovative Lösungen für Zuverlässigkeit und Effizienz im Druckgießen.

Vacu 2. Mehrstufen-Vakuumverfahren. Innovative Lösungen für Zuverlässigkeit und Effizienz im Druckgießen. Vacu 2 Mehrstufen-Vakuumverfahren. Innovative Lösungen für Zuverlässigkeit und Effizienz im Druckgießen. Vacu 2 Mehrstufen-Vakuumverfahren. Innovative Lösungen für Zuverlässigkeit und Effizienz im Druckgießen.

Mehr

Betriebsanleitung Leinenmesseinrichtung. (+ BOSCH DLE 150 Professional)

Betriebsanleitung Leinenmesseinrichtung. (+ BOSCH DLE 150 Professional) Betriebsanleitung Leinenmesseinrichtung (+ BOSCH DLE 150 Professional) Spital am Pyhrn, 09-2009 Vorwort: Wir hoffen, dass wir mit dieser, unserer Messeinrichtung, gemeinsam einen weiteren Schritt zur Steigerung

Mehr

D-Bag Packanleitung Stopf-Technik

D-Bag Packanleitung Stopf-Technik D-Bag Packanleitung Stopf-Technik Verwendeter D-Bag: Acro Zone D-Bag Light Stopf-Version Mehr Informationen auf www.acro-zone.com Der Autor übernimmt keine Haftung für Richtigkeit der Beschreibung und

Mehr

Pilotenhandbuch SYNERGY 3. Call To Action DHV 2 01/07 33

Pilotenhandbuch SYNERGY 3. Call To Action DHV 2 01/07 33 Pilotenhandbuch SYNERGY 3 Call To Action DHV 2 01/07 33 INHALT Herzlich willkommen in der SOL-Familie...37 Infos zur SOL...38 Firmenphilosophie...39 SYNERGY 3...40 SYNERGY 3 Das Modell...41 Technische

Mehr

GESAMTPROGRAMM KROMAG GmbH STAHLMÖBELSYSTEME. Leobersdorferstraße 24 A 2552 Hirtenberg

GESAMTPROGRAMM KROMAG GmbH STAHLMÖBELSYSTEME. Leobersdorferstraße 24 A 2552 Hirtenberg GESAMTPROGRAMM 2014 KROMAG GmbH STAHLMÖBELSYSTEME Leobersdorferstraße 24 A 2552 Hirtenberg Telefon: 02256 / 811 25 430 Fax: 02256 / 811 25 439 Internet: www.kromag.com Mail: office@kromag.com 2 DIFFERENT

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG BLUE TWO. 1 S e i t e

BETRIEBSANLEITUNG BLUE TWO. 1 S e i t e WICHTIGER HINWEIS Alle technischen Angaben in diesem Buch wurden von den Autoren mit größter Sorgfalt erarbeitet. Trotzdem sind Fehler nicht vollständig auszuschließen. Die AIRsport 2000 GmbH (in Folge

Mehr

DG DG Flugzeugbau GmbH. Das doppelsitzige Segelflugzeug für alle Einsatzbereiche Sicher Elegant Leistungsstark. Photo G.

DG DG Flugzeugbau GmbH. Das doppelsitzige Segelflugzeug für alle Einsatzbereiche Sicher Elegant Leistungsstark. Photo G. DG-1000 Das doppelsitzige Segelflugzeug für alle Einsatzbereiche Sicher Elegant Leistungsstark Photo G. Marzinzik DG Flugzeugbau GmbH DG-1000S Das doppelsitzige Segelflugzeug für alle Einsatzbereiche Mit

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Seite

INHALTSVERZEICHNIS. Seite INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Einleitung...3 2. Über den Schirm...4 Für welche Piloten ist der Colt? Das Projekt Design Das Tuch Leinensatz Tragegurte Beschleuniger Welche Gurtzeuge? 3. Flug...9 Vorflugkontrolle

Mehr

Deutsch Rev. 1.1 Stand: März 2016 Bitte diese Betriebsanleitung durchlesen, bevor du deinen U-Turn Trinity das erste Mal in Betrieb nimmst.

Deutsch Rev. 1.1 Stand: März 2016 Bitte diese Betriebsanleitung durchlesen, bevor du deinen U-Turn Trinity das erste Mal in Betrieb nimmst. Betriebshandbuch Deutsch Rev. 1.1 Stand: März 2016 Bitte diese Betriebsanleitung durchlesen, bevor du deinen U-Turn Trinity das erste Mal in Betrieb nimmst. Wir haben Miniwing neu definiert, Damit Dein

Mehr

Betriebshandbuch. Version Deutsch SUPAIR-VLD PARC ALTAÏS 34 RUE ADRASTÉE 74650 ANNECY CHAVANOD FRANCE 45 54.024 N / 06 04.725 E

Betriebshandbuch. Version Deutsch SUPAIR-VLD PARC ALTAÏS 34 RUE ADRASTÉE 74650 ANNECY CHAVANOD FRANCE 45 54.024 N / 06 04.725 E Betriebshandbuch Version Deutsch SUPAIR-VLD PARC ALTAÏS 34 RUE ADRASTÉE 74650 ANNECY CHAVANOD FRANCE 45 54.024 N / 06 04.725 E RCS 387956790 Datum Version Herzlichen Dank, dass du dich für ein WALIBI LITE

Mehr

DG-505MB. DG Flugzeugbau GmbH. Eigenstartfähig Unabhängig Umweltfreundlich. Foto Jochen Ewald

DG-505MB. DG Flugzeugbau GmbH. Eigenstartfähig Unabhängig Umweltfreundlich. Foto Jochen Ewald DG-505MB Foto Jochen Ewald Eigenstartfähig Unabhängig Umweltfreundlich DG Flugzeugbau GmbH DG-505MB Das eigenstartfähige doppelsitzige Segelflugzeug der neuen, umweltfreundlichen Generation Die DG-505MB

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG: skywalk JOINT 2 Fassung: September 2010

BETRIEBSANLEITUNG: skywalk JOINT 2 Fassung: September 2010 BETRIEBSANLEITUNG: skywalk JOINT 2 Fassung: September 2010 EINLEITUNG Wir danken Dir für Dein Vertrauen in unsere skywalk Produkte und gratulieren Dir zu deinem neuen JOIN T2. Du und Dein Fluggast werden

Mehr

BETRIEBSHANDBUCH TATTOO

BETRIEBSHANDBUCH TATTOO 1 BETRIEBSHANDBUCH TATTOO 2 Inhaltsverzeichnis Technische Daten:... 7 Technische Beschreibung des NOVA TATTOO:... 8 Aufbau der Kappe:... 8 Aufhängungssystem des NOVA TATTOO:... 9 Beschleunigungssystem:...

Mehr

Hubschrauber selber fliegen

Hubschrauber selber fliegen Hubschrauber selber fliegen www.abenteuer-reisen www.abenteuer-reisen.at Erlebnisse, die man nie mehr vergisst Steige in die Lüfte und steuere deinen eigenen Hubschrauber...eine Doppelsteuerung macht s

Mehr

STYROPOOL. Doppelt hält länger und wärmer... Der doppelt isolierte Schalstein für einen energiebewussten Schwimmbadbau

STYROPOOL. Doppelt hält länger und wärmer... Der doppelt isolierte Schalstein für einen energiebewussten Schwimmbadbau Doppelt hält länger und wärmer... STYROPOOL Der doppelt isolierte Schalstein für einen energiebewussten Schwimmbadbau Wir bauen Pools aus Leidenschaft 3 styropool -Isolierschalstein-System Das Prinzip

Mehr

Bolero 4 Betriebshandbuch

Bolero 4 Betriebshandbuch Bolero 4 Betriebshandbuch Dieses Betriebshandbuch ist Pflichtlektüre vor dem ersten Flug mit dem Bolero 4 Danke Danke, dass du dich für den Bolero 4 entschieden hast. Wir sind zuversichtlich, dass du mit

Mehr

JET FLAP high end freerider LTF09: B, EN B HANDBUCH/SERVICEHEFT. Seriennr:

JET FLAP high end freerider LTF09: B, EN B HANDBUCH/SERVICEHEFT. Seriennr: JET FLAP high end freerider LTF09: B, EN B HANDBUCH/SERVICEHEFT Seriennr: INHALTSVERZEICHNIS Einleitung Seite 3 Beschreibung Seite 4 Technische Daten Seite 5 Aufhängesystem Seite 6 Beschleunigungssystem

Mehr

Handbuch Version 04/2012

Handbuch Version 04/2012 Handbuch Version 04/2012 Dudek Paragliders, ul. Centralna 2U, 86-031 Osielsko, Poland, +48 52 324 1740, export@dudek.eu www.dudek.eu Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einleitung...1 2. Der Gleitschirm...2 2.1

Mehr

VERLOBEN & HEIRATEN VERLOBEN & HEIRATEN

VERLOBEN & HEIRATEN  VERLOBEN & HEIRATEN VERLOBEN & HEIRATEN WWW.KURZSCHMUCKUHREN.CH VERLOBEN & HEIRATEN V E R L O B E N & H E I R A T E N WWW.KURZSCHMUCKUHREN.CH 3 D I E K O L L E K T I O N Verlobungs- und Eheringe sind bleibende Erinnerungsstücke

Mehr

Nano Betriebshandbuch. Dieses Betriebshandbuch ist Pflichtlektüre vor dem ersten Flug mit dem Nano. Danke dass du dir Zeit nimmst es zu lesen.

Nano Betriebshandbuch. Dieses Betriebshandbuch ist Pflichtlektüre vor dem ersten Flug mit dem Nano. Danke dass du dir Zeit nimmst es zu lesen. Nano Betriebshandbuch Dieses Betriebshandbuch ist Pflichtlektüre vor dem ersten Flug mit dem Nano. Danke dass du dir Zeit nimmst es zu lesen. Danke Danke, dass du dich für den Nano entschieden hast. Wir

Mehr

GLEITSCHIRM- AUSRÜSTUNG D E

GLEITSCHIRM- AUSRÜSTUNG D E GEITSCHIR- AUSRÜSTUNG 015.016 - D E Die Philosophie von SUP AIR SUP AIR, das ist ein Team aus eidenschaft und dem ständigen Wunsch anregende Produkte für das Gleitschirmfliegen zu entwickeln. SUP AIR ist

Mehr

Benutzerhandbuch.

Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch www.dudek-germany.de Inhaltsverzeichniss Page...3 2. Der Gleitschirm...4 Für wen ist der Orca2 ÜBERSICHT Leinensatz DER TRAGEGURT 3. Trimmer...8 BENUTZUNG DER TRIMMER 4. Gurtzeug und

Mehr

Unfallbericht des Deutschen Hängegleiterverbandes vom

Unfallbericht des Deutschen Hängegleiterverbandes vom Unfallbericht des Deutschen Hängegleiterverbandes vom 15.1.2013 Datum 22.6.2012 Uhrzeit: 12:50 Land Österreich Fluggelände Emberger Alm Pilot Deutscher, 69 Jahre, A-Lizenz seit 1996, B-Lizenz seit 1998,

Mehr

Digitale Positionsanzeigen und Maßstäbe

Digitale Positionsanzeigen und Maßstäbe Digitale Positionsanzeigen und Maßstäbe Zuverlässige Messsysteme höhere Qualität und mehr Gewinn Sony Magnetmaßstäbe genügen den höchsten Ansprüchen an Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Das Magnescale -Prinzip

Mehr

Bug- oder Heckkörben, im Ankerkasten, am Süllbord oder anderswo. befestigt werden kann. In der Trommel befindet sich ein

Bug- oder Heckkörben, im Ankerkasten, am Süllbord oder anderswo. befestigt werden kann. In der Trommel befindet sich ein Ankarolina - so heißt die Lösung für ein uraltes Skipper-Problem: kein Ringkampf inmitten nassen und vertörnten Tauwerks mehr! Ankarolina basiert auf einem modernen Prinzip aus der Seil und Anschlagtechnik

Mehr

Betriebshandbuch. a world of possibilities LTF 1-2 / EN B. Version: April 2009

Betriebshandbuch. a world of possibilities LTF 1-2 / EN B. Version: April 2009 Betriebshandbuch ELLUS 3 a world of possibilities LTF 1-2 / EN B Version: April 2009 BITTE DIESES BETRIEBSHANDBUCH SORGFÄLTIG DURCHLESEN UND FOLGENDE HINWEISE BEACHTEN: DIESER GLEITSCHIRM ENTSPRICHT ZUM

Mehr

Gin Gliders Inc Galdam-Ri, Mohyun-Myun, Yongin-City, Kyunggi-Do, Korea Vantage Betriebshandbuch

Gin Gliders Inc Galdam-Ri, Mohyun-Myun, Yongin-City, Kyunggi-Do, Korea  Vantage Betriebshandbuch Rev.1.1, 29/05/2012 Vantage Betriebshandbuch Dieses Betriebshandbuch muss vor dem ersten Flug mit dem Vantage gelesen werden. Gin Gliders Inc. 285-1 Galdam-Ri, Mohyun-Myun, Yongin-City, Kyunggi-Do, Korea

Mehr

Biomimetic & Mid Range Schläger 2015

Biomimetic & Mid Range Schläger 2015 1. 2. 3. 4. Biomimetic & Mid Range Schläger 2015 Tennis 2015 Seite 1 Biomimetic S 2.0 Lite Die BIOMIMETIC Technologie, inspiriert von der NATUR & perfektioniert von DUNLOP. Die neuartige Rahmenkonstruktion

Mehr

ACHTUNG! Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam vor den ersten Flug

ACHTUNG! Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam vor den ersten Flug ACHTUNG! Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam vor den ersten Flug Gebrauchsanleitung Inhalt Seite 1. Einleitung...3 2. Über den Gleitschirm...4 FÜR WEN IST DER NEMO 2 DAS PROJEKT KONSTRUKTIVE MERKMALE

Mehr

Wäschetrockner. Für eine schonende und natürliche Trocknung.

Wäschetrockner. Für eine schonende und natürliche Trocknung. Wäschetrockner Für eine schonende und natürliche Trocknung. SecoTec Wäschetrockner Unerreicht leise. Trocknen Sie Ihre Wäsche auf natürliche Art, schonend und energiesparend. Die neuen SecoTec Wäschetrockner

Mehr

Heben Senken Be- und Entladen Transportieren Wechseln Komfortabel mit optimalem Handling.

Heben Senken Be- und Entladen Transportieren Wechseln Komfortabel mit optimalem Handling. RUTHMANNCARGOLOADER RCP 75 Heben Senken Be- und Entladen Transportieren Wechseln Komfortabel mit optimalem Handling. Beispiele der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten: Gütertransport Maschinen- und Gerätetransport

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Wir bieten Ihnen diese Vorteile:

INHALTSVERZEICHNIS. Wir bieten Ihnen diese Vorteile: INHALTSVERZEICHNIS C-Serie 2 D-Serie 6 E-Serie 7 F-Serie 10 H-Serie 16 K-Serie 19 L-Serie 20 M-Serie 21 Mini USB Sticks 26 Credit Cards 32 USB-Sticks Recycling 33 USB-Sticks Silikon 34 USB Stick Zubehör

Mehr

damit nicht genug: Steuern Sie Ihre Musiksammlung bequem über die Voombox Travel. So kann das Smartphone in der Tasche bleiben.

damit nicht genug: Steuern Sie Ihre Musiksammlung bequem über die Voombox Travel. So kann das Smartphone in der Tasche bleiben. Voombox-Travel ist ein portabler Bluetooth- Outdoor Lautsprecher. Die Voombox Travel vereint starke Soundleistung und kabellose Funktionen in einem portablen, robusten Design. Durch ihr wasserfestes Gehäuse,

Mehr

Deutscher Hängegleiterverband e.v. im DAeC Akkreditierte Musterprüfstelle für Hängegleiter und Gleitsegel nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Deutscher Hängegleiterverband e.v. im DAeC Akkreditierte Musterprüfstelle für Hängegleiter und Gleitsegel nach DIN EN ISO/IEC 17020: Prüf-Nr028049-GSTFEN14-117-Harry 1 von 4 Deutscher Hängegleiterverband e.v. im DAeC Akkreditierte Musterprüfstelle für Hängegleiter und Gleitsegel nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012-07 GS TESTFLUG EN926-2:2014

Mehr

Zerlegbarer 22HE Serverschrank mit Rollen

Zerlegbarer 22HE Serverschrank mit Rollen Zerlegbarer 22HE Serverschrank mit Rollen Product ID: RK2236BKF Dieses Serverrack bietet 22U an Platz in einem stylischen, sicheren Schrank für EIA-310-kompatible 19"- Rackmontage-Geräte wie z. B. Dell-,

Mehr

Die Modelle Argonaut und TRX sprechen mit ihrer Performance für sich Seit..

Die Modelle Argonaut und TRX sprechen mit ihrer Performance für sich Seit.. Die Modelle Argonaut und TRX sprechen mit ihrer Performance für sich Seit..... ende 2009 hat der Argonaut weltweit einen riesigen Anklang gefunden, was sich insbesondere durch zahlreiche positive Tests

Mehr

Rollstühle. Leichtgewicht-Rollstuhl Action 3

Rollstühle. Leichtgewicht-Rollstuhl Action 3 Rollstühle Leichtgewicht-Rollstuhl Action 3 Der Leichtgewicht-Rollstuhl «Action 3» aus Aluminium bietet vielfältige Anpassungsmöglichkeiten an die Körpermasse des Benutzers und ist für den universellen

Mehr

UAM proline Verdichter für Profis.... verdichten ohne Schäden

UAM proline Verdichter für Profis.... verdichten ohne Schäden UAM proline Verdichter für Profis... verdichten ohne Schäden Die Besonderheiten im Überblick Frequenzcontroller Mit Baggeranbauverdichtern können bei falscher Handhabung Gebäude erheblich beschädigt werden.

Mehr

Seite 2. Nachweis durchgeführter Nachprüfungen und Reparaturen. Porositätswerte der Kappe Leinenfestigkeitswerte Gesamtzustand

Seite 2. Nachweis durchgeführter Nachprüfungen und Reparaturen. Porositätswerte der Kappe Leinenfestigkeitswerte Gesamtzustand Seite 2 Nachweis durchgeführter Nachprüfungen und Reparaturen NIKITA 5 Seriennummer:... Stückprüfung durchgeführt am... Name/ Stempel Check (C) Reparatur (R) Welche Reparatur/ Check? Durchgeführt von/

Mehr

Betriebshandbuch. Datum Version :13/10/2016. SUP AIR - VLD 34 rue Adrastée Parc Altaïs Annecy - Chavanod FRANCE N /

Betriebshandbuch. Datum Version :13/10/2016. SUP AIR - VLD 34 rue Adrastée Parc Altaïs Annecy - Chavanod FRANCE N / Deutsch Datum Version :13/10/2016 Betriebshandbuch SUP IR - VLD 34 rue drastée Parc ltaïs 74650 nnecy - Chavanod FRNCE 45 54.024 N / 06 04.725 E SUP IR _SOR Seite 1 Herzlichen Dank für deine Entscheidung

Mehr

Vorwort. Dein onair TEAM

Vorwort. Dein onair TEAM AUSBILDUNGSSKRIPT 1 Vorwort Das onair TEAM freut sich, dass Du Dich dazu entschlossen hast, bei uns die Ausbildung zum Gleitschirmpiloten zu beginnen. Bei uns erwartet Dich die Erfahrung aus mittlerweile

Mehr

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden.

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden. Vorbaurollladen Massanleitung Sehr geehrte Kunden, diese Maßanleitung dient zur korrekten Ermittlung der für den RDEMCHER Vorbaurollladen Konfigurator notwendigen Maße. Um diese nleitung optimal nutzen

Mehr

Gleitschirm und Motorgleitschirm Nachprüfanweisung. Version: 2.0 Datum:

Gleitschirm und Motorgleitschirm Nachprüfanweisung. Version: 2.0 Datum: Version: 2.0 Datum: 13.07.2012 Gleitschirm und Motorgleitschirm Nachprüfanweisung Inhalt: 01 Grundsätzliches zur Nachprüfung... 2 Gegenstand der Prüfung... 2 Nachprüfintervalle... 3 Wer kann prüfen?...

Mehr

Böden für Golfanlagen

Böden für Golfanlagen P4. Regupol Böden für Golfanlagen spikefest, langlebig, elastisch Regupol Böden für Golfanlagen P4. Golfböden für innen und außen Jede Sportart stellt spezielle Anforderungen an Kleidung, Geräte und Anlagen

Mehr

Betriebshandbuch Turbo Stop Budget Stop. Betriebshandbuch. Firebird Turbo Stop und Budget Stop Rettungsgeräte

Betriebshandbuch Turbo Stop Budget Stop. Betriebshandbuch. Firebird Turbo Stop und Budget Stop Rettungsgeräte Page: 1 von 15 Firebird und Rettungsgeräte Am Tower 16 54634 Bitburg Deutschland Tel:+49 (0)6561-949680 info@flyfirebird.com www.flyfirebird.com Page: 2 von 15 Vorwort mit Lift Off System und Air Catcher

Mehr

ALLGEMEINES. Lieber MAC PARA Pilot. Das Lesen dieses Betriebshandbuches ist Pflicht! Viele schöne Flüge mit Deinem Muse 3. Wichtige Hinweise:

ALLGEMEINES. Lieber MAC PARA Pilot. Das Lesen dieses Betriebshandbuches ist Pflicht! Viele schöne Flüge mit Deinem Muse 3. Wichtige Hinweise: 1 Inhalt ALLGEMEINES... 3 Übersichtszeichnung... 4 Technische Beschreibung... 5 Gleitschirm Material... 8 TechnischeDaten... 9 Gurtzeug... 9 Überprüfen des Gleitschirmes... 9 Einstellen der Steuerleinen...

Mehr