CLT Cross Laminated Timber

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CLT Cross Laminated Timber"

Transkript

1 CLT Cross Laminated Timber Verbindungsmittel Date:

2 Haftungsausschluss Die vorliegende statische/dynamische Berechnung stellt eine Beispielberechnung dar. Es handelt sich nur um einen Bemessungsvorschlag. Dieser Bemessungsvorschlag ist vom beauftragten Projekttragwerksplaner auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen. Die Stora Enso Wood Products GmbH übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der vorliegenden Berechnung. Dem Projekttragwerksplaner ist es untersagt, die Berechnung Dritten gegenüber weiter zu verwenden. Er hat eine eigenständige Berechnung zur weiteren Verwendung im Projekt anzufertigen. Weiterhin stellt die vorliegende Berechnung weder eine Beschaffenheitsvereinbarung noch eine Garantie bezogen auf das Produkt Cross-Laminated-Timber dar. Verbindungsmittelbemessung mit CLT Im vorliegenden Dokument werden für die gängigsten Verbindungsmethoden in der CLT-Bauweise in Form von Tabellen, Diagrammen und nachvollziehbaren Berechnungen dargestellt. Die Bemessung erfolgt nach EN Stoßbrett: Kerto-Platte OSB-Platte Fichtenbrett 3-Schichtplatte Verbindungsmittel: Nägel - einreihig Nägel - zweireihig Schrauben CLT Stufenfalz: CLT 140 CLT100 Verbindungsmittel: Schrauben 90 Schrauben 45 Schrauben 45, gekreuzt Stumpfer Stoß + Winkel: CLT Verbindungsmittel: Rothoblaas WRB100 Seite 1 / 35

3 1 Stoßbrettverbindung mit Nägel Nägel einreihig Nägel zweireihig Seite 2 / 35

4 1.1 Kerto CLT Bauteile k [kg/m³] t i [mm] 1 - Kerto CLT 350 >80 Verbindungsmittel Ø [mm] L [mm] Nagel 2, Charakteristischer Wert der Lochleibungsfestigkeit: (Siehe Zulassung Z vom DIBt & ETA-08/0271) Fließmoment des Nagels: Axiale Ausziehfestigkeit: Charakteristischer Wert der Tragfähigkeit: Seite 3 / 35

5 1.1.5 Bemessungswert der Tragfähigkeit: Mindesteinbindetiefen ( ) ( ) ( ) ( ) Mindestabstände ( ) ( ) Seite 4 / 35

6 1.2 OSB CLT Bauteile k [kg/m³] t i [mm] 1 - OSB CLT 350 >80 Verbindungsmittel Ø [mm] L [mm] Nagel 2,7 70 Anmerkung: Die Standardstoßbretttiefe ist 27mm. Da OSB nicht mit einer Dicke von 27mm hergestellt wird, wurde eine OSB-Platte mit 25mm verwendet Charakteristischer Wert der Lochleibungsfestigkeit: (Siehe Zulassung Z vom DIBt & ETA-08/0271) Fließmoment des Nagels: Axiale Ausziehfestigkeit: Charakteristischer Wert der Tragfähigkeit: Seite 5 / 35

7 1.2.5 Bemessungswert der Tragfähigkeit: Mindesteinbindetiefen ( ) ( ) ( ) ( ) Mindestabstände ( ) ( ) Seite 6 / 35

8 1.3 Fichtenbrett CLT Bauteile k [kg/m³] t i [mm] 1 - Fichtenbrett CLT 350 >80 Verbindungsmittel Ø [mm] L [mm] Nagel 2, Charakteristischer Wert der Lochleibungsfestigkeit: (Siehe Zulassung Z vom DIBt & ETA-08/0271) Fließmoment des Nagels: Axiale Ausziehfestigkeit: Charakteristischer Wert der Tragfähigkeit: Seite 7 / 35

9 1.3.5 Bemessungswert der Tragfähigkeit: Mindesteinbindetiefen ( ) ( ) ( ) ( ) Mindestabstände ( ) ( ) Seite 8 / 35

10 1.4 3-Schichtplatte CLT Bauteile k [kg/m³] t i [mm] 1 3-Schichtpl CLT 350 >80 Verbindungsmittel Ø [mm] L [mm] Nagel 2, Charakteristischer Wert der Lochleibungsfestigkeit: (Siehe Zulassung Z vom DIBt & ETA-08/0271) Fließmoment des Nagels: Axiale Ausziehfestigkeit: Charakteristischer Wert der Tragfähigkeit: Seite 9 / 35

11 1.4.5 Bemessungswert der Tragfähigkeit: Mindesteinbindetiefen ( ) ( ) ( ) ( ) Mindestabstände ( ) ( ) Seite 10 / 35

12 Stoßbrettverbindung Vernagelung einreihig Ø2,7/70 CLT Fichte/Tanne (C24) k mod = 0,9 Stoßbrett 27mm 3-Schichtpl. 27mm Kerto 27mm OSB 25mm Nagelabstand Ø 2,7 / 70 Ø 2,7 / 70 Ø 2,7 / 70 Ø 2,7 / 70 a 1 F v,rd F v,rd F v,rd F v,rd [kn/lm] [kn/lm] [kn/lm] [kn/lm] 30 mm 14,27 18,00 35 mm 12,23 15,43 17,23 17,83 40 mm 10,70 13,50 15,08 15,60 50 mm 8,56 10,80 12,06 12,48 60 mm 7,13 9,00 10,05 10,40 70 mm 6,11 7,71 8,61 8,91 80 mm 5,35 6,75 7,54 7,80 90 mm 4,76 6,00 6,70 6, mm 4,28 5,40 6,03 6, mm 3,89 4,91 5,48 5, mm 3,57 4,50 5,03 5, mm 3,29 4,15 4,64 4, mm 3,06 3,86 4,31 4, mm 2,85 3,60 4,02 4, mm 2,68 3,38 3,77 3, mm 2,52 3,18 3,55 3, mm 2,38 3,00 3,35 3, mm 2,25 2,84 3,17 3, mm 2,14 2,70 3,02 3, mm 2,04 2,57 2,87 2, mm 1,95 2,45 2,74 2, mm 1,86 2,35 2,62 2, mm 1,78 2,25 2,51 2, mm 1,71 2,16 2,41 2, mm 1,65 2,08 2,32 2,40 Seite 11 / 35

13 Bemessungswert der Scherfestigkeit 20 kn/lm 18 kn/lm 16 kn/lm 14 kn/lm 12 kn/lm 10 kn/lm 8 kn/lm Fichtenbrett 2,7/70_Kerto 2,7/70_OSB 3-Schichtpl. 6 kn/lm 4 kn/lm 2 kn/lm 0 kn/lm 0 mm 50 mm 100 mm 150 mm 200 mm 250 mm 300 mm Seite 12 / 35

14 Stoßbrettverbindung Vernagelung zweireihig 2xØ2,7/70 CLT Fichte/Tanne (C24) k mod = 0,9 Nagelabstand Stoßbrett 27mm 2x Ø 2,7 / 70 3-Schichtpl. 27mm 2x Ø 2,7 / 70 Kerto 27mm 2x Ø 2,7 / 70 OSB 25mm 2x Ø 2,7 / 70 a 1 F v,rd F v,rd F v,rd F v,rd [kn/lm] [kn/lm] [kn/lm] [kn/lm] 30 mm 28,53 36,00 35 mm 24,46 30,86 34,46 35,66 40 mm 21,40 27,00 30,15 31,20 50 mm 17,12 21,60 24,12 24,96 60 mm 14,27 18,00 20,10 20,80 70 mm 12,23 15,43 17,23 17,83 80 mm 10,70 13,50 15,08 15,60 90 mm 9,51 12,00 13,40 13, mm 8,56 10,80 12,06 12, mm 7,78 9,82 10,96 11, mm 7,13 9,00 10,05 10, mm 6,58 8,31 9,28 9, mm 6,11 7,71 8,61 8, mm 5,71 7,20 8,04 8, mm 5,35 6,75 7,54 7, mm 5,04 6,35 7,09 7, mm 4,76 6,00 6,70 6, mm 4,51 5,68 6,35 6, mm 4,28 5,40 6,03 6, mm 4,08 5,14 5,74 5, mm 3,89 4,91 5,48 5, mm 3,72 4,70 5,24 5, mm 3,57 4,50 5,03 5, mm 3,42 4,32 4,82 4, mm 3,29 4,15 4,64 4,80 Seite 13 / 35

15 Bemessungswert der Scherfestigkeit 40 kn/lm 35 kn/lm 30 kn/lm 25 kn/lm 20 kn/lm 2x2,7/70_Fichtenbrett 2x2,7/70_Kerto 2x2,7/70_OSB 2x2,7/70_3-Schichtpl. 15 kn/lm 10 kn/lm 5 kn/lm 0 kn/lm 0 mm 50 mm 100 mm 150 mm 200 mm 250 mm 300 mm Seite 14 / 35

16 2 Stoßbrettverbindung mit Schrauben Seite 15 / 35

17 2.1 3-Schichtplatte CLT Bauteile k [kg/m³] t i [mm] 1 3-Schichtplatte CLT 350 >80 Verbindungsmittel Schrauben Rothoblaas HBS 6x100 d 1 [mm] d S [mm] d 2 [mm] d ef [mm] 6,0 4,3 3,95 4, Charakteristischer Wert der Lochleibungsfestigkeit: (Siehe Zulassung Z vom DIBt & ETA-08/0271) Gemäß bauaufsichtlicher Zulassung vom DIBt Z : Für Rothoblaas Teilgewindeschrauben ist der Gewindeaußendurchmesser d 1 in Rechnung zu stellen Fließmoment der Schrauben: ( ) Charakteristischer Wert der Tragfähigkeit: Seite 16 / 35

18 Anmerkung: der charakteristische Wert der Tragfähigkeit ist nach der Bauaufsichtlichen Zulassung der Schrauben nach den Regeln der EN zu berechnen. Hier wäre es generell auch möglich, den Wert um die Komponente der axialen Auszugfestigkeit zu erhöhen (Seilwirkung), was zusätzliche Kapazität einbringt. Siehe EN , Punkt (1): Hinsichtlich der charakteristischen Tragfähigkeit sind immer die bauaufsichtilichen Zulassungen zu beachten. Sollten keine näheren Angaben gemacht werden, so gelten automatisch die Bestimmungen der EN Bemessungswert der Tragfähigkeit: Mindesteinbindetiefen ( ) ( ) ( ) ( ) Mindestabstände ( ) ( ) Seite 17 / 35

19 2.2 Kerto CLT Bauteile k [kg/m³] t i [mm] 1 Kerto CLT 350 >80 Verbindungsmittel Schrauben Rothoblaas HBS 6x90 d 1 [mm] d S [mm] d 2 [mm] d ef [mm] 6,0 4,3 3,95 4, Charakteristischer Wert der Lochleibungsfestigleit: (Siehe Zulassung Z vom DIBt & ETA-08/0271) Gemäß bauaufsichtlicher Zulassung vom DIBt Z : Für Rothoblaas Teilgewindeschrauben ist der Gewindeaußendurchmesser d 1 in Rechnung zu stellen Fließmoment der Schrauben: ( ) Charakteristischer Wert der Tragfähigkeit: Seite 18 / 35

20 Anmerkung: der charakteristische Wert der Tragfähigkeit ist nach der Bauaufsichtlichen Zulassung der Schrauben nach den Regeln der EN zu berechnen. Hier wäre es generell auch möglich, den Wert um die Komponente der axialen Auszugfestigkeit zu erhöhen (Seilwirkung), was zusätzliche Kapazität einbringt. Siehe EN , Punkt (1): Hinsichtlich der charakteristischen Tragfähigkeit sind immer die bauaufsichtilichen Zulassungen zu beachten. Sollten keine näheren Angaben gemacht werden, so gelten automatisch die Bestimmungen der EN Bemessungswert der Tragfähigkeit: Mindesteinbindetiefen ( ) ( ) ( ) ( ) Mindestabstände ( ) ( ) Seite 19 / 35

21 Stoßbrettverbindung Verschraubung einreihig Ø6/xx CLT Fichte/Tanne (C24) k mod = 0,9 3-Schichtpl. 45mm Kerto 33mm Schraubenabstand Ø 6 / 100 Ø 6 / 90 a 1 F v,rd F v,rd [kn/lm] [kn/lm] 61 mm 20,02 72 mm 15,24 16,96 80 mm 13,71 15,26 90 mm 12,19 13, mm 10,97 12, mm 9,97 11, mm 9,14 10, mm 8,44 9, mm 7,84 8, mm 7,31 8, mm 6,86 7, mm 6,45 7, mm 6,09 6, mm 5,77 6, mm 5,49 6, mm 5,22 5, mm 4,99 5, mm 4,77 5, mm 4,57 5, mm 4,39 4, mm 4,22 4,70 Seite 20 / 35

22 25 kn/lm Bemessungswert der Scherfestigkeit 20 kn/lm 15 kn/lm 6x100_3-Schichtplatte 6x90_Kerto 10 kn/lm 5 kn/lm 0 kn/lm 0 mm 50 mm 100 mm 150 mm 200 mm 250 mm 300 mm Seite 21 / 35

23 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Stufenfalzverbindungen mit Schrauben 3.1 Stufenfalzverbindungen für CLT 100mm Senkrechte Verschraubung CLT: CLT100 L3s Holzfestigkeitsklasse nach EN338: C24 k = 350 kg/m³ Schrauben: Würth Assy plus Teilgewindeschraube m. Senkkopf, Ø6x90 Die Schrauben sollen senkrecht zur Plattenebene eingeschraubt werden. Nenndurchmesser = Gewindeaussendurchmesser d Kopfdurchmesser d head Kerndurchmesser = Gewindeinnendurchmesser d 2 Schaftdurchmesser d s Fließmoment der Schrauben M y,rk Schraubenlänge L screw Gewindelänge L tr 6,00 mm 14,00 mm 3,90 mm 4,40 mm Nmm 90 mm 50 mm Geometrie Seite 22 / 35

24 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Achs- und Randabstände ( ) ( ) Die Horizontalfuge im Stufenfalz muss mindestens den doppelten Randabstand betragen: Tragfähigkeit der Schrauben (Beanspruchung rechtwinkelig zur Schraubenachse) Charakteristischer Wert der Lochleibungsfestigkeit Siehe Europäische Technische Zulassung vom ETA-08/0271. Hier wird der Nenndurchmesser für die Berechnung der Lochleibungsfestigkeit herangezogen. In der oben angeführten Formel für den charakteristischen Wert der Tragfähigkeit auf Abscheren, wird der effektive Durchmesser d eff für die Berechnung herangezogen. Siehe EN , Punkt Der effektive Durchmesser d eff ist kleiner als der Nenndurchmesser (=Gewindeaußendurchmesser), womit die angeführten Berechnungen auf der sicheren Seite liegen. Manche Zulassungsdokumente für Holzschrauben lassen auch eine Berechnung unter Verwendung des Nenndurchmessers (=Gewindeaußendurchmesser) zu. Lage der Scherfuge, bezogen auf die Schraubenachse, gemessen vom Schraubenkopf aus: ( ) ( ) Daher liegt das Gewinde in der Scherfuge und der effektive Durchmesser für die Berechnung der Scherfestigkeit ist: Da f h,k,1 = f h,k,2 =f h,k ist β=1 und somit gilt: Bemessungswert der Scherfestigkeit pro Schraube: Über den Stufenfalz werden vorwiegend Horizontalkräfte aus Wind und Erdbebenlasten übertragen. Daher ist der Faktor k mod = 0,9. Laut EN , Tabelle 2.3 ist der Sicherheitsbeiwert für Verbindungen M = 1, Kapazität (maximaler Bemessungswiderstand der Schubkraft pro Laufmeter): Seite 23 / 35

25 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Stufenfalzverbindungen für CLT 140mm Senkrechte Verschraubung CLT: CLT140 L5s Holzfestigkeitsklasse nach EN338: C24 k = 350 kg/m³ Schrauben: Würth Assy plus Teilgewindeschraube m. Senkkopf, Ø8x120 Die Schrauben sollen vertikal eingeschraubt werden. Nenndurchmesser = Gewindeaussendurchmesser d Kopfdurchmesser d head Kerndurchmesser = Gewindeinnendurchmesser d 2 Schaftdurchmesser d s Fließmoment der Schrauben M y,rk Schraubenlänge L screw Gewindelänge L tr 8,00 mm 15,00 mm 5,30 mm 5,80 mm Nmm 120 mm 80 mm Geometrie Achs- und Randabstände ( ) ( ) Die Horizontalfuge im Stufenfalz muss mindestens den doppelten Randabstand betragen: Seite 24 / 35

26 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Tragfähigkeit der Schrauben (Beanspruchung rechtwinkelig zur Schraubenachse) Charakteristischer Wert der Lochlaibungsfestigkeit Siehe Europäische Technische Zulassung vom ETA-08/0271. Hier wird der Nenndurchmesser für die Berechnung der Lochleibungsfestigkeit herangezogen. In der oben angeführten Formel für den charakteristischen Wert der Tragfähigkeit auf Abscheren, wird der effektive Durchmesser d eff für die Berechnung herangezogen. Siehe EN , Punkt Der effektive Durchmesser d eff ist kleiner als der Nenndurchmesser (=Gewindeaussendurchmesser), womit die angeführten Berechnungen auf der sicheren Seite liegen. Manche Zulassungsdokumente für Holzschrauben lassen auch eine Berechnung unter Verwendung des Nenndurchmessers (=Gewindeaussendurchmesser) zu. Lage der Scherfuge, bezogen auf die Schraubenachse, gemessen vom Schraubenkopf aus: ( ) ( ) Daher liegt das Gewinde in der Scherfuge und der effektive Durchmesser für die Berechnung der Scherfestigkeit ist: Da f h,k,1 = f h,k,2 =f h,k ist β=1 und somit gilt: Bemessungswert der Scherfestigkeit pro Schraube: Über den Stufenfalz werden vorwiegend Horizontalkräfte aus Wind und Erdbebenlasten übertragen. Daher ist der Faktor k mod = 0,9. Laut EN , Tabelle 2.3 ist der Sicherheitsbeiwert für Verbindungen M = 1, Kapazität (maximaler Bemessungswiderstand der Schubkraft pro Laufmeter): Seite 25 / 35

27 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Stufenfalzverbindungen für CLT 140mm 45 geneigte Verschraubung CLT: CLT140 L5s Holzfestigkeitsklasse nach EN338: C24 k = 350 kg/m³ Schrauben: Würth Assy VG plus Ø8x160 Die Schrauben sollen unter einem Winkel von 45 eingeschraubt werden. Nenndurchmesser = Gewindeaussendurchmesser d Kopfdurchmesser d head Kerndurchmesser = Gewindeinnendurchmesser d 2 Fließmoment der Schrauben M y,rk Schraubenlänge L screw Gewindelänge L tr 8,00 mm 10,20 mm 5,00 mm Nmm 160 mm 149 mm Geometrie Achs- und Randabstände Siehe Technische Zulassung Z vom DIBt. Seite 26 / 35

28 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/2014 Standardgemäß werden bei Stora Enso Wood Products GmbH die Überlappungen beim Stufenfalz mit einer Länge von 5cm ausgeführt. Daraus ergibt sich ein Randabstand a 2 von 25 mm Tragfähigkeit der Schrauben Beanspruchung in Richtung der Schraubenachse: Binden Schrauben in CLT in mehr als eine Lage ein, so ist f ax,k anteilsmäßig für die verschiedenen Lagen zu berücksichtigen. Im vorliegenden Fall soll die Schraube in den oberen und unteren CLT-Teil gleich tief verankert sein, so dass der Schraubenschwerpunkt genau in der Horizontalfuge des Stufenfalzes zu liegen kommt. Um das zu erreichen ist es notwendig, den Kopf der Schraube im CLT zu versenken. Die Schrauben dringen somit von der Mitte der CLT-Platte ein (vertikal projizierte Länge), was einer wahren Schraubenlänge von entspricht Ausziehen des Schraubengewindes: CLT Lage Dicke (vertikal) Schaubenpenetration (vertikal) Schaubenpenetration (in Achsrichtung d. Schraube) F ax,,rk [mm] [mm] [mm] [ ] [N] L C L2/ Stoßfuge 0 L2/ C L Durchziehen des Kopfes: Da die Fuge genau in der Mitte liegt und das Gewinde in beiden Holzteile gleich weit verankert ist, ist Durchziehen des Kopfes nicht maßgebend Seite 27 / 35

29 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Zugfestigkeit der Schraube: F t,u,k = N Maßgebend ist Ausziehen des Gewindes und daher ist Bemessungswert der Zugfestigkeit: Verlegeintervall: Die Schrauben werden abwechselnd im Neigungswinkel um 90 gedreht, damit Kräfte in beide Richtungen auf Zug aufgenommen werden können. Die maximal übertragbare Schubkraft in eine Richtung für einen Stufenfalz von 1 m Länge ergibt sich wie folgt: Kapazität (maximaler Bemessungswiderstand der Schubkraft): ( ) ( ) Seite 28 / 35

30 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Stufenfalzverbindungen für CLT 140mm 45 geneigte Verschraubung, gekreuzt CLT: CLT140 L5s Holzfestigkeitsklasse nach EN338: C24 k = 350 kg/m³ Schrauben: Würth Assy VG plus Ø8x160 Die Schrauben sollen unter einem Winkel von 45 gekreuzt eingeschraubt werden. Nenndurchmesser = Gewindeaussendurchmesser d Kopfdurchmesser d head Kerndurchmesser = Gewindeinnendurchmesser d 2 Fließmoment der Schrauben M y,rk Schraubenlänge L screw Gewindelänge L tr 8,00 mm 10,20 mm 5,00 mm Nmm 160 mm 149 mm Geometrie Achs- und Randabstände Siehe Technische Zulassung Z vom DIBt. Seite 29 / 35

31 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/2014 Mindestbreite für die Horizontalfuge im Stufenfalz: Tragfähigkeit der Schrauben Beanspruchung in Richtung der Schraubenachse: Binden Schrauben in CLT in mehr als eine Lage ein, so ist f ax,k anteilsmäßig für die verschiedenen Lagen zu berücksichtigen. Im vorliegenden Fall soll die Schraube in den oberen und unteren CLT-Teil gleich tief verankert sein, so dass der Schraubenschwerpunkt genau in der Horizontalfuge des Stufenfalzes zu liegen kommt. Um das zu erreichen ist es notwendig, den Kopf der Schraube im CLT zu versenken. Die Schrauben dringen somit von der Mitte der CLT-Platte ein (vertikal projizierte Länge), was einer wahren Schraubenlänge von entspricht Ausziehen des Schraubengewindes: CLT Lage Dicke (vertikal) Schaubenpenetration (vertikal) Schaubenpenetration (in Achsrichtung d. Schraube) F ax,,rk [mm] [mm] [mm] [ ] [N] L C L2/ Stoßfuge 0 L2/ C L Durchziehen des Kopfes: Da die Fuge genau in der Mitte liegt und das Gewinde in beiden Holzteile gleich weit verankert ist, ist Durchziehen des Kopfes nicht maßgebend Zugfestigkeit der Schraube: F t,u,k = N Maßgebend ist Ausziehen des Gewindes und daher ist. Seite 30 / 35

32 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ Bemessungswert der Zugfestigkeit: Verlegemuster: 2 Reihen VG-Schrauben, im Abstand von: Kapazität (maximaler Bemessungswiderstand der Schubkraft): Die maximal übertragbare Schubkraft in eine Richtung für einen Stufenfalz von 1 m Länge ergibt sich wie folgt: ( ) ( ) Seite 31 / 35

33 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/2014 Stufenfalzverbindung Verschraubung einreihig Ø8/xxx CLT Fichte/Tanne (C24) k mod = 0,9 Würth senkrecht einreihig Würth 45 einreihig gegenläufig Würth 45 zweireihig gekreuzt Abstand Ø 8 / 120 Ø 8 / 160 Ø 8 / 160 s F v,rd F v,rd F v,rd [kn/lm] [kn/lm] [kn/lm] 56 mm 183,85 60 mm 171,59 70 mm 147,08 80 mm 128,69 88 mm 58,50 116,99 90 mm 57,20 114,39 96 mm 13,06 53,62 107, mm 12,54 51,48 102, mm 11,40 46,80 93, mm 10,45 42,90 85, mm 9,65 39,60 79, mm 8,96 36,77 73, mm 8,36 34,32 68, mm 7,84 32,17 64, mm 7,38 30,28 60, mm 6,97 28,60 57, mm 6,60 27,09 54, mm 6,27 25,74 51, mm 5,70 23,40 46, mm 5,23 21,45 42, mm 4,82 19,80 39,60 Seite 32 / 35

34 S T U F E N F A L Z C L T M M 08/ kn/lm Bemessungswert der Scherfestigkeit 180 kn/lm 160 kn/lm 140 kn/lm 120 kn/lm 100 kn/lm 80 kn/lm 60 kn/lm VG 8/120 senkr., einreihig VG 8/160 einreihig, 45 VG 8/160 zweireihig gekreuzt 40 kn/lm 20 kn/lm 0 kn/lm 0 mm 50 mm 100 mm 150 mm 200 mm 250 mm 300 mm Seite 33 / 35

35 W I N K E L V E R B I N D E R 08/ Stumpfe Stöße mit Winkelverbindern 4.1 CLT: Holzfestigkeitsklasse nach EN338: C24 k = 350 kg/m³ 4.2 Winkelverbinder Rothoblaas WBR100: 4.3 Verbindungsmittel: Ankernägel: 4,0x60 mit Widerstandsklasse III nach EN14592 Schrauben 5,0x60 nach Zulassung Z und EN Befestigung im Beton: Hilti HSA (ETA-99/ ) Seite 34 / 35

36 W I N K E L V E R B I N D E R 08/ Tragfähigkeit der Winkelverbinder Widerstand R2/3 1 Winkelverbinder pro Verbindung Skizze Winkelbefestigung R 2/3,k Vollausnagelung R 2/3,k,tot 8,94 kn Teilausnagelung R 2/3,k,part Vollständig verschraubt R 2/3,k,tot Teilweise verschraubt R 2/3,k,part 6,07 kn 11,72 kn 7,81 kn Sind die Winkelverbinder beidseitig angeordnet, so verdoppelt sich der Widerstand pro Verbindungsstelle. Die beschriebenen Winkelverbinder von Rothoblaas können auch vertikale, abhebende Kräfte in Richtung F1 aufnehmen. Wir empfehlen jedoch bei Wand-Decken-Verbindungen die abhebenden Kräfte am Ende der Wandscheibe mit speziellen Zugankern vorzunehmen. Sollen dennoch abhebende Kräfte berücksichtigt werden, so soll nach ETA-09/0323 vorgegangen werden Verbindung zwischen Beton- und Holzelementen: Der Winkelverbinder WBR100 von Rothoblaas ist auch für Verbindungen zwischen Holz und Beton zugelassen. Generell können die gleichen Schubkräfte übertragen werden, wie von Holz zu Holz. Siehe Zulassung ETA-09/0323. Befestigung im Beton mit Hilti HSA M12: Bemessungswerte für Hilti HSA M12 V Rd 23,8 kn t min 100 mm s min 270 mm c min 135 mm Mindestfestigkeit C20/25 Beton Da der Bemessungswiderstand des HSA-Segmentankers größer ist als der Bemessungswiderstand des Winkelverbinders, ist die Festigkeit des Ankers im Beton nicht maßgebend für die Bemessung. Seite 35 / 35

Schraubenverbindungen

Schraubenverbindungen DIN 1052 Schraubenverbindungen 2 Holzschraubenverbindungen Geregelt in Abschnitt 12.6 der DIN 1052 Geregelt sind Schrauben mit Gewinde nach DIN 7998 mit 4 mm oder mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Mehr

Verbindungsmittel auf Zug

Verbindungsmittel auf Zug DIN 1052 Verbindungsmittel auf Zug 2 Versagensarten bei Beanspruchung in Schaftrichtung Herausziehen des Verbindungsmittels aus dem Holzteil Durchziehen des Verbindungsmittelkopfes Abscheren des Verbindungsmittelkopfes

Mehr

Nagelverbindungen. Geregelt in Abschnitt 12.5 der DIN 1052 Nagelform und Materialien geregelt in DIN EN

Nagelverbindungen. Geregelt in Abschnitt 12.5 der DIN 1052 Nagelform und Materialien geregelt in DIN EN DIN 1052 Nagelverbindungen 2 Nagelverbindungen Geregelt in Abschnitt 12.5 der DIN 1052 Nagelform und Materialien geregelt in DIN EN 10230-1 3 Nagelköpfe Flachkopf Großer Flachkopf Senkkopf Flacher Senkkopf

Mehr

DISC. Verdeckter Scheibenverbinder Dreidimensionales Lochblech aus Kohlenstoffstahl mit galvanischer Verzinkung DISC - 01 VERPACKUNG

DISC. Verdeckter Scheibenverbinder Dreidimensionales Lochblech aus Kohlenstoffstahl mit galvanischer Verzinkung DISC - 01 VERPACKUNG DISC Verdeckter Scheibenverbinder Dreidimensionales Lochblech aus Kohlenstoffstahl mit galvanischer Verzinkung VERPACKUNG Montageschrauben und TX-Einsatz im Lieferumfang enthalten ANWENDUNGSBEREICHE Scherverbindungen

Mehr

prof. dr.-ing. h a r t m u t e r n e r Verwendung von Würth ASSY 3.0 Kombi Holzschrauben als Transportanker

prof. dr.-ing. h a r t m u t e r n e r Verwendung von Würth ASSY 3.0 Kombi Holzschrauben als Transportanker Prof. Dr.-Ing. Hartmut Werner,, Adolf Würth GmbH & Co.KG Postfach D-74650 Künzelsau Datum: 15.01.2011 Gutachtliche Stellungnahme Verwendung von Würth ASSY 3.0 Kombi Holzschrauben als Transportanker 1 Allgemeines

Mehr

Der Spezialist für Befestigungstechnik

Der Spezialist für Befestigungstechnik Der Spezialist für Befestigungstechnik Betriebsanleitung Eurotec Transportanker-System Betriebsanleitung für das Eurotec Transportanker-System, bestehend aus Transportanker-Hebeöse (bis 1,3t) in Verbindung

Mehr

Ingenieurholzbau II, SS 20008

Ingenieurholzbau II, SS 20008 Fachhochschule Augsburg Studiengang Bauingenieurwesen Name:... Ingenieurholzbau II, SS 20008 Arbeitszeit: Hilfsmittel: 90 Minuten Formelsammlung, Bemessungstabellen Aufgabe 1 (ca. 35 min) Gegeben: Anschluss

Mehr

Technische Dokumentation DA-Holzbauschrauben

Technische Dokumentation DA-Holzbauschrauben Technische Dokumentation DA-Holzbauschrauben ETA ETA-12/0276 Debrunner Acifer überall in Ihrer Nähe Birsfelden Wettingen Frenkendorf Kölliken Weinfelden Regensdorf Glattbrugg St.Gallen La Chaux-de-Fonds

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme Selbstbohrende Würth Holzschrauben als Verbindungsmittel in Brettsperrholz

Gutachtliche Stellungnahme Selbstbohrende Würth Holzschrauben als Verbindungsmittel in Brettsperrholz Ordinarius für Ingenieurholzbau und Bauonstrutionen Mitglied der ollegialen Leitung der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine des Karlsruher Instituts für Technologie H.J. Blaß Pforzheimer Straße

Mehr

Anschluss - Holz EC5 Ingenieurbüro für Musterbauten Dipl.-Ing. Moritz Mustermann; Musterstraße 13; Musterstadt

Anschluss - Holz EC5 Ingenieurbüro für Musterbauten Dipl.-Ing. Moritz Mustermann; Musterstraße 13; Musterstadt Seite 1 Anschluss mit Balkenschuh Anschlusskraft Vd = 4,50 kn Anschlusskraft Hd = 0,00 kn Höhe Hauptträger = 26,0 cm Breite Hauptträger = 16,0 cm Höhe Nebenträger = 18,0 cm Breite Nebenträger = 8,0 cm

Mehr

Grat-/Kehlsparren... Pult-/Satteldach... im zweiten Registerblatt werden alle notwendigen Eingaben zum verwendeten Verbindungsmittel vorgenommen.

Grat-/Kehlsparren... Pult-/Satteldach... im zweiten Registerblatt werden alle notwendigen Eingaben zum verwendeten Verbindungsmittel vorgenommen. Detailinformationen Allgemeines... Haupteingabefenster... Anschluss mit Seitenhölzern... mit Zangen...... mit Seitenblechen... Verbindungsmittel Anord. der Verbindungsmittel Schnittgrößeneingabe... Ausnutzungen...

Mehr

Berechnung der maximalen Bauteilhöhe inklusive Lattung ASSY Isotop Schrauben

Berechnung der maximalen Bauteilhöhe inklusive Lattung ASSY Isotop Schrauben Berechnung der maximalen Bauteilhöhe inklusive Lattung ASSY Isotop Schrauben 05.01.2017 Berechnung der maximalen Bauteilhöhe inklusive Lattung bei vorgegebener Schraubenlänge und Schraubenneigung Mögliche

Mehr

Balkenschuhe. Balkenschuh / -I Vollausnagelung R 1,d zum Bodenblech hin Balkenschuh / -I Vollausnagelung R 1,d zum Bodenblech weg

Balkenschuhe. Balkenschuh / -I Vollausnagelung R 1,d zum Bodenblech hin Balkenschuh / -I Vollausnagelung R 1,d zum Bodenblech weg Balkenschuhe Einbau und Maße. 05. 7 Ausnagelung. 05. 8-9 Einachsige Beanspruchung. 05. 10 Zweiachsige Beanspruchung. 05. 11-13 Anschlüsse an Beton, Mauerwerk und Stahl. 05. 14-16 Berechnungsbeispiel. 05.

Mehr

Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise

Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise . Forum Holzbau Beaune 1 Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise V. Schiermeyer 1 Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise Techniques d'assemblage en construction avec le bois massif

Mehr

Produktdaten S. 1 4 Typenstatische Berechnung S mm. 290 mm

Produktdaten S. 1 4 Typenstatische Berechnung S mm. 290 mm Produktdaten S. 1 4 Typenstatische Berechnung S. 5 18 2 170 mm 210 mm Produziert wird dieses Produkt aus feuerverzinkten Stahlblech mit einer Stärke von 2,0 mm.für die Verarbeitung unserer Holzverbinder

Mehr

Korrekte Montage der Typen A, B und BR. Berechnungsbeispiel der Schraubenlängen. mit den Typen A und B in M20. Nockenhöhen 90º 90º <_ 5º >90º 5-8º

Korrekte Montage der Typen A, B und BR. Berechnungsbeispiel der Schraubenlängen. mit den Typen A und B in M20. Nockenhöhen 90º 90º <_ 5º >90º 5-8º Kreuzverbindung Trägerklemmverbindungen 1 Bestandteile einer Kreuzverbindung 1. Mutter Nach DIN 934 (ISO 4032). Festigkeitsklasse 8. 2. Unterlegscheibe Nach DIN 125 (ISO 7089). 3. Lindapter Klemmen Je

Mehr

Stabdübel, Passbolzen Bolzen, Gewindestangen

Stabdübel, Passbolzen Bolzen, Gewindestangen DIN 1052 Stabdübel, Passbolzen Bolzen, Gewindestangen 2 Stabdübel- und Passbolzen (DIN 1052, 12.3) Stabdübel: Nicht profilierte zylindrische Stäbe An den Enden leicht angefast Passsitz garantiert gute

Mehr

Technische DokumenTaTion holzbau

Technische DokumenTaTion holzbau Stand 11.2014 Technische DokumenTaTion holzbau Technische Dokumentation KÖLNER STRASSE 71-77 D-58256 ENNEPETAL GERMANY TEL + 49-(0) 23 33-799-0 FAX + 49-(0) 23 33-799-199 info@spax.com www.spax.com TÜV

Mehr

Z Dezember 2014

Z Dezember 2014 30.01.2015 I 53-1.9.1-1/15 Z-9.1-435 31. Dezember 2014 31. Dezember 2019 Schmid Schrauben Hainfeld GmbH Landstal 10 3170 HAINFELD ÖSTERREICH Der oben genannte Zulassungsgegenstand wird hiermit allgemein

Mehr

Musterstatik Wandscheibe

Musterstatik Wandscheibe Statik Nr: xx-xx Seite: 1 Musterstatik Wandscheibe Berechnungsgrundlagen: [TD Wandelemente] LIGNO WandelementeTechnische Daten, Ausgabe 2010-II, Stand 12.04.2010 [Zulassung Lignotrend] Allgemeine bauaufsichtliche

Mehr

R14 Ausschreibungstext für Überkopfverglasung AbZ

R14 Ausschreibungstext für Überkopfverglasung AbZ R14 Ausschreibungstext für Überkopfverglasung AbZ 70.3-74 Allgemeine Beschreibung der Ausführung: Überkopfverglasung / Vordachverglasung mit Schwertern oder Haltekonstruktion Tec als Unterkonstruktion,

Mehr

Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Originalfassung. Maßgeblich ist das Original.

Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Originalfassung. Maßgeblich ist das Original. www.etadanmark.dk This ETA is a modification of the previous ETA with the same number and validity from 2012-04-06 to 2016-03-22. Generic type and use of construction product Manufacturing plant Self-tapping

Mehr

WHT ZUGANKER ZUR VERANKERUNG VON HOLZSTRUKTUREN. Leichte Bodenmontage durch mittig positioniertes Befestigungsloch. Aufnahme von hohen Zugkräften

WHT ZUGANKER ZUR VERANKERUNG VON HOLZSTRUKTUREN. Leichte Bodenmontage durch mittig positioniertes Befestigungsloch. Aufnahme von hohen Zugkräften WHT ZUGANKER ZUR VERANKERUNG VON HOLZSTRUKTUREN Inklusive statischer Werte des WKR285 Leichte Bodenmontage durch mittig positioniertes Befestigungsloch Einsatz mit und ohne Beilagscheiben Nagelabstände

Mehr

Tipp 14/09. Bautechnisches Prüfamt

Tipp 14/09. Bautechnisches Prüfamt Tipp 14/09 Grenzschnittkräfte für Schrauben und Gewindestangen aus Edelstahl nach der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-30.3-6 vom 22.04.2014 [1] Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-30.3-6

Mehr

Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine

Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine Amtliche Materialprüfungsanstalt Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Prüfbericht Nr. 106122 Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG 74650 Künzelsau Gegenstand:

Mehr

Verarbeitungshinweise und Dimensionierung

Verarbeitungshinweise und Dimensionierung Balkenschuhe Verarbeitungshinweise und Dimensionierung Anwendung: FMG Balkenschuhe außen werden für den Anschluss Nebenträger an Hauptträger sowie für Anschlüsse Nebenträger an Beton, Stahl oder Mauerwerk

Mehr

Innovative Holzverbindungssysteme für höchste Ansprüche. Statik-Handbuch Pfostenträger

Innovative Holzverbindungssysteme für höchste Ansprüche. Statik-Handbuch Pfostenträger Innovative Holzverbindungssysteme für höchste Ansprüche. Statik-Handbuch Pfostenträger Willkommen in der Pitzl-Welt Das ist Pitzl Als Anbieter von innovativen Holzverbindungssystemen für höchste Ansprüche

Mehr

o 15 X 6CrTi 17 (1.4510)

o 15 X 6CrTi 17 (1.4510) Nägel X-U für allgemeine Befestigungen auf Beton und Stahl Produktdaten Abmessungen X-U MX X-U P8 Generelle Informationen Materialdaten 2.4 s o 4 o 4 2.4 s C-Stahl Nagelschaft: HRC 58 HRC 59 (X-U 15) Zinkbeschichtung:

Mehr

Z April 2016

Z April 2016 11.04.2016 I 26-1.21.2-43/16 Z-21.2-2047 11. April 2016 14. April 2020 Hilti Deutschland AG Hiltistraße 2 86916 Kaufering Hilti Schraubdübel HTH für die Anwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen mit allgemeiner

Mehr

BDZ - MERKBLATT. Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmplatten

BDZ - MERKBLATT. Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmplatten BDZ - MERKBLATT Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmplatten Ausgabe 01 2006 Produktbeschreibung: Die hier behandelten Unterdeckplatten bestehen aus Holzfaserdämmplatten, die in der Regel im Nassverfahren

Mehr

Standard Elastomerlager

Standard Elastomerlager Standard Elastomerlager Elastische Lagerungen statisch beanspruchter Bauteile Übersicht und Bemessungshilfe planmäßig elastisch lagern Standard Elastomerlager Lagertyp Lagerdicken [mm] Zulässige Druckspannung

Mehr

ALLGEMEINE HINWEISE ZUR VERWENDUNG VON ASSY HOLZBAUSCHRAUBEN

ALLGEMEINE HINWEISE ZUR VERWENDUNG VON ASSY HOLZBAUSCHRAUBEN ALLGEMEINE HINWEISE ZUR VERWENDUNG VON ASSY HOLZBAUSCHRAUBEN 07.02.17 Allgemeine Hinweise Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Konstruktion... 4 1.1 Vorbohren (ETA-11/0190 Abschnitt 4.2)... 4 1.2 Mindesteinbindetiefe

Mehr

Untersuchungen zum Trag- und Verformungsverhalten von Holzfaserdämmplatten (HFDP) und Holz-HFDP-Verbindungen

Untersuchungen zum Trag- und Verformungsverhalten von Holzfaserdämmplatten (HFDP) und Holz-HFDP-Verbindungen Untersuchungen zum Trag- und Verformungsverhalten von Holzfaserdämmplatten (HDP) und Holz-HDP-Verbindungen Dipl.-Ing. Gunnar Gebhardt Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Blaß Lehrstuhl für Ingenieurholzbau

Mehr

Schrägdach- system MSP-PR Technische Daten

Schrägdach- system MSP-PR Technische Daten Schrägdachsystem Technische Daten 1. Grundformen und Werkstoffe der Komponenten Produktbeschreibung Material Dimensionierung* Produktbeschreibung Material Dimensionierung* Distanzplatte -SP 10mm PA66 GF30

Mehr

Kunststoff-Befestigungen. Upat Universal-Dübel UVD Der Spezialist für vielseitige Anwendungen.

Kunststoff-Befestigungen. Upat Universal-Dübel UVD Der Spezialist für vielseitige Anwendungen. Upat Nageldübel UN Der Einschlagdübel für die Schnellmontage. Upat Universal-Dübel UVD Der Spezialist für vielseitige Anwendungen. Upat Ultra-Dübel U Der Spreizdübel für sicheren Halt in Vollbaustoffen.

Mehr

Charakteristische Materialeigenschaften

Charakteristische Materialeigenschaften Charakteristische Materialeigenschaften Kopfhülse aus Stahl Werkstoff-Nummer 1.4301 oder 1.4435 Stahlplatte Werkstoff-Nummer 1.0332 Schrauben Festigkeitsklasse Minimale Streckgrenze fyb [N/mm²] Minimale

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-12/0481

Europäische Technische Zulassung ETA-12/0481 ETA-Danmark A/S Kollegievej 6 DK-2920 Charlottenlund Tel. +45 72 24 59 00 Fax +45 72 24 59 04 Internet www.etadanmark.dk Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie 89/106/EWG des Rates

Mehr

Stahlbau 1. Name:... Matr. Nr.: Geschraubter Kopfplattenstoß Gleitfeste Verbindung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit

Stahlbau 1. Name:... Matr. Nr.: Geschraubter Kopfplattenstoß Gleitfeste Verbindung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 1/1 Name:... Matr. Nr.:... A. Rechnerischer steil 1. Geschraubter Kopfplattenstoß Gleitfeste Verbindung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit Die beiden Biegeträger werden mit Hilfe von 6 vorgespannten

Mehr

Hohlprofilbefestigungen 2

Hohlprofilbefestigungen 2 Hohlprofilbefestigungen 2 Hohlprofilbefestigungen Schon Ende der 40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts hat Lindapter die Montage an Hohl - profilen oder an rückseitig nicht zugänglichen Bauteilen mit

Mehr

Verbindungsmittel nach der neuen DIN 1052

Verbindungsmittel nach der neuen DIN 1052 nach der neuen DIN 1052 Vorbei sind die Zeiten, als man durch das schlichte Nachschlagen in einer Tabelle die Tragfähigkeit einer Nagelverbindung bestimmen konnte. Die Tragfähigkeit einer Verbindung im

Mehr

Z März 2014

Z März 2014 26.03.2014 I 21-1.21.1-15/14 Z-21.1-2021 26. März 2014 26. März 2019 Hilti Deutschland AG Hiltistraße 2 86916 Kaufering Hilti Betonschraube HUS3 Der oben genannte Zulassungsgegenstand wird hiermit allgemein

Mehr

Winkelverbinder. KR 285 und KR 285 L. Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L sind aus 4 mm Stahl hergestellt und nachträglich rundumfeuerverzinkt.

Winkelverbinder. KR 285 und KR 285 L. Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L sind aus 4 mm Stahl hergestellt und nachträglich rundumfeuerverzinkt. Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L sind aus 4 mm Stahl hergestellt und nachträglich rundumfeuerverzinkt. Die hohe Belastbarkeit wird durch zwei außenliegende Kant-

Mehr

3. HPM / L. Kurzbeschreibung. Geometrie, Tragfähigkeiten

3. HPM / L.  Kurzbeschreibung. Geometrie, Tragfähigkeiten 3. HPM / L Der PEIKKO HPM/L-Ankerbolzen besteht aus einem gerippten Betonstahl BSt 500S mit aufgerolltem Gewinde, sowie zwei Muttern und Scheiben. Als Verankerungselement dient ein einseitig aufgestauchter

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0283

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0283 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Würth ASSY Spanplatten- und Holzbauschrauben

Würth ASSY Spanplatten- und Holzbauschrauben Würth ASSY Spanplatten- und Holzbauschrauben Komplettes Schraubensortiment Schraubenproduktion High-tech Gewinde mit AW-Antrieb Ecofast-pias Bohrschraube Holzbauschrauben Bemessungssoftware Seite 1 von

Mehr

Statikbuch Charakteristische Werte Pitzl HVP Verbinder

Statikbuch Charakteristische Werte Pitzl HVP Verbinder kompetent und leistungsstark Statikbuch Charakteristische Werte Pitzl HVP Verbinder einfach schnel l sichtbar oder ver deckt 1. Allgemeines Pitzl HVP Verbinder sind zweiteilige Verbinder für verdeckte

Mehr

FILIGRAN ELEMENTDECKE FI NORM E /4. Querkraftnachweis nach DIN (07/2001)

FILIGRAN ELEMENTDECKE FI NORM E /4. Querkraftnachweis nach DIN (07/2001) FILIGRAN ELEMENTDECKE Querkraftnachweis nach DIN 1045-1(07/2001) FI NORM E 4539 1/4 11/04 Die neue Bemessungsnorm DIN 1045-1 für Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton vom Juli 2001 wurde gegenüber

Mehr

IV.1 Selbstbohrende Holzschrauben und ihre Anwendungsmöglichkeiten Hans Joachim Blaß, Karlsruhe Ireneusz Bejtka, Karlsruhe

IV.1 Selbstbohrende Holzschrauben und ihre Anwendungsmöglichkeiten Hans Joachim Blaß, Karlsruhe Ireneusz Bejtka, Karlsruhe IV Bemessung im Holzbau IV Bemessung im Holzbau IV.1 Selbstbohrende Holzschrauben und ihre Anwendungsmöglichkeiten Hans Joachim Blaß, Karlsruhe Ireneusz Bejtka, Karlsruhe Seite 1 Einleitung............

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0024

Europäische Technische Zulassung ETA-11/0024 ETADanmark A/S Kollegievej 6 DK2920 Charlottenlund Tel. +45 72 24 59 00 Fax +45 72 24 59 04 Internet www.etadanmark.dk Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember

Mehr

Der Spezialist für Befestigungstechnik Betonschraube 135

Der Spezialist für Befestigungstechnik Betonschraube 135 Betonschraube 135 Betonschrauben F-TEC Bei den Betonschrauben F-TEC handelt es sich um eine Entwicklung zur dübellosen Direktbefestigung in massive Untergründe wie Beton und Mauerwerk. Die Schrauben verfügen

Mehr

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine (Amtliche Materialprüfungsanstalt) Leitung: Univ.-Prof. Dr.-Ing. H. J. Blaß und Univ.-Prof. Dr.-Ing. T. Ummenhofer Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Gegenstand:

Mehr

ProduktdAtenblAtt. befestigungstechnik. dumbo-as AnkersCHienen. eigenschaften

ProduktdAtenblAtt. befestigungstechnik. dumbo-as AnkersCHienen. eigenschaften befestigungstechnik dumbo-as AnkersCHienen eigenschaften Sichere Verankerung von Lasten in Betonbauteilen Ausführung feuerverzinkt und Edelstahl A 4 Problemlose Entfernung des eingelegten PE-Streifens

Mehr

Beispiel 6: Anschlusskonstruktion unter Zug- und Schubkraft

Beispiel 6: Anschlusskonstruktion unter Zug- und Schubkraft Titel: Anschluss Blatt: Seite 1 von 12 Beispiel 6: Anschlusskonstruktion unter Zug- und Schubkraft Es soll der Anschluss des Zugstabes für die Bemessungslast F Ed = 300 kn nachgewiesen werden. Zur Anwendung

Mehr

DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK

DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK Anstalt des öffentlichen Rechts 10829 Berlin, 9. November 2005 Kolonnenstraße 30 L Telefon: 030 78730-31 7 Telefax: 030 78730-320 GeschZ.: 1120-1.9.1-641105 Allgemeine

Mehr

6. Zusammenfassung und Anmerkungen

6. Zusammenfassung und Anmerkungen 6. Zusammenfassung und Anmerkungen 6.1 Allgemeines Seite 65 In der vorliegenden Typenstatik wurde das System Crosilux 2.0 statisch bemessen. Die Berechnung umfasst die Verglasung, die Unterkonstruktion

Mehr

Dübelbeschreibung. Dicke der zu montierenden Halteschienen: Materialdicke: 5 mm. Dübellängen: 45, 65, 85 und 105 mm. Verpackung: 100 Stück/Karton

Dübelbeschreibung. Dicke der zu montierenden Halteschienen: Materialdicke: 5 mm. Dübellängen: 45, 65, 85 und 105 mm. Verpackung: 100 Stück/Karton SDK U 3752 ETA Schraubdübel mit Kragenkopf für die statisch relevante Befestigung der Halteleisten in den WDV-Systemen II und V Eigenschaften Allgemein bauaufsichtlich und europäisch technisch zugelassener

Mehr

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Mineralwolle zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Mineralwolle zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Mineralwolle zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. Fachverband Mineralwolleindustrie e.v.

Mehr

Position: 5 Bemessung von Wandtafeln nach DIN 1052 (2008)

Position: 5 Bemessung von Wandtafeln nach DIN 1052 (2008) Seite 225 Position: 5 Bemessung von Wandtafeln nach DIN 1052 (2008) Beispieltext in max. 3 Zeilen. Schriftart Courier New zur Unterscheidung vom Programmtext und um eine einfache Tabellenform zu erstellen.

Mehr

Kupplungen. Produkthandbücher Stand: Feb ALTRAD plettac assco plettac Platz Plettenberg

Kupplungen. Produkthandbücher Stand: Feb ALTRAD plettac assco plettac Platz Plettenberg Kupplungen Produkthandbücher Stand: Feb. 2012 ALTRAD plettac assco GmbH plettac Platz 1 58840 Plettenberg ALTRAD Normalkupplung / leichte Ausführung Seite 1 / 5 Beschreibung : Die Normalkupplung verbindet

Mehr

SCHRÄGVER- SCHRAUBUNG ZYKLOP C-ZYK-2014. www.strongtie.eu www.strongtie.de

SCHRÄGVER- SCHRAUBUNG ZYKLOP C-ZYK-2014. www.strongtie.eu www.strongtie.de SCHRÄGVER- SCHRAUBUNG ZYKLOP C-ZYK-2014 www.strongtie.eu www.strongtie.de Simpson Strong-Tie Wer sind wir? SIMPSON STRONG-TIE GmbH Hubert-Vergölst-Str. 6-14, D-61231 Bad Nauheim Tel.: +49 (0)6032 8680-0,

Mehr

Podestlager-System ISOMODUL-28-45

Podestlager-System ISOMODUL-28-45 Podestlager-System ISOMODUL-28-45 DAS PODESTLAGER MIT VIELSEITIGEN KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN Hauptnutzen Vielseitige Kombinationsmöglichkeiten für unterschiedliche Anwendungen Spezifikation Bewertete Trittschallminderung

Mehr

Statischer Nachweis der Schrägzugbewehrung für BGW Doppelwellenanker

Statischer Nachweis der Schrägzugbewehrung für BGW Doppelwellenanker 1 Statischer Nachweis der für 1. Grundlagen Berechnungsgrundlagen DIN 1045-1 BGR 106 Material Betonstahl BSt 500/550 Beton C12/15 System Stahlbetonbau Sicherheitsregeln für Transportanker von Betonfertigteilen

Mehr

Bemessungsvorschläge für Verbindungsmittel in Brettsperrholz

Bemessungsvorschläge für Verbindungsmittel in Brettsperrholz 1 Bemessungsvorschläge für Verbindungstel in Brettsperrholz Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Blaß Dipl.-Ing. Thomas Uibel Universität Karlsruhe (TH), Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen

Mehr

OSB/3 Technische Daten

OSB/3 Technische Daten OSB/3 Technische Daten AGEPAN - Bauen mit System 2 AGEPAN OSB/3 PRODUKTEIGENSCHAFTEN TECHNISCHE DATEN Produkteigenschaften Highlights biegesteif/-fest, formstabil und witterungsrobust bauaufsichtlich zugelassen

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0492 vom 26. Juni Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0492 vom 26. Juni Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-11/0492 vom 26. Juni 2014 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

TragWinkel Eco-Fix G inkl. Rahmendübel

TragWinkel Eco-Fix G inkl. Rahmendübel Technische Zusatzinformation - Stand 03-10/14 inkl. Rahmendübel Zur wärmebrückenfreien Verankerung von sicherheitsrelevanten Bauteilen wie Geländer, Klapp- und Schiebeläden im Wärmedämm-Verbundsystem.

Mehr

Kenndaten von FERMACELL Produkten

Kenndaten von FERMACELL Produkten FERMACELL Profi-Tipp: von FERMACELL Produkten Gipsfaser-Platten Powerpanel H 2 O Powerpanel HD Ausgleichsschüttung Wabenschüttung Gebundene Schüttung Powerpanel SE FERMACELL Gipsfaser-Platten FERMACELL

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-12/0471

Europäische Technische Zulassung ETA-12/0471 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

haubold Jumbo -Wellennägel gemäß allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z

haubold Jumbo -Wellennägel gemäß allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z haubold Jumbo -Wellennägel gemäß allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-9.1-608 haubold Jumbo -Wellennägel gemäß Z-9.1-608 Seite 1 von 6 Allgemeines: Die Herstellung eines schubsteifen Plattenstoßes

Mehr

MULTI-MONTI Technische Anlagen

MULTI-MONTI Technische Anlagen MUTI-MONTI Technische Anlagen Stan1/2017 Technische Anlagen MUTI-MONTI Inhaltsverzeichnis Montagehinweise S. 3 Kapitel 1: Zulässige asten in Beton sowie Dübelkennwerte S. 4 für MMS-6 bis MMS-16 1.1 Zulässige

Mehr

Mounting systems for solar technology

Mounting systems for solar technology Mounting systems for solar technology K2 SYSTEMS Handbuch Verschraubung von K2 Dachhaken auf Holzunterkonstruktionen mit HECO-Topix-Schrauben gemäss europäischer technischer Zulassung (ETA) D Inhaltsverzeichnis

Mehr

Schraubengüte 4.6, 5.6, Schraubengüte

Schraubengüte 4.6, 5.6, Schraubengüte Tech-News Nr. 2010/4 Fachgebiet Stahlbau Dr.-Ing. Petra Höß Beratende Ingenieurin IngK BW Prüfingenieurin für Bautechnik VPI Hauptstr. 161 79211 Denzlingen Schraubenverbindungen im Stahlbau Schrauben sind

Mehr

Einfluss der Sperrwirkung auf den Ausziehwiderstand selbstbohrender Holzschrauben

Einfluss der Sperrwirkung auf den Ausziehwiderstand selbstbohrender Holzschrauben IB Fachbereich Ingenieurbaukunst Einfluss der Sperrwirkung auf den Ausziehwiderstand selbstbohrender Holzschrauben Eine vergleichende Betrachtung zwischen BSP und BSH M-4-01/2012 Brett6 Brett4 Brett2 Brett5

Mehr

Montagevariante: Vorwandmontage eines einbruchhemmenden Fensterelementes mittels JB-D-System (Hersteller: SFS intec GmbH) (AW = Abstützwinkel)

Montagevariante: Vorwandmontage eines einbruchhemmenden Fensterelementes mittels JB-D-System (Hersteller: SFS intec GmbH) (AW = Abstützwinkel) Anlage zum Kurzbericht EH-13-02-27-05 Blatt 1 von 7 Montageanweisung / Montagebeschreibung Montagevariante: Vorwandmontage eines einbruchhemmenden Fensterelementes mittels JB-D-System (Hersteller: SFS

Mehr

Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster

Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster Die nachfolgenden wichtigsten allgemeinen und speziellen Montagehinweise sind unbedingt zu den sonst üblichen Montagehinweisen für Kunststoff-Fenster

Mehr

Stahlbau Grundlagen. Verbindungen im Stahlbau. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka

Stahlbau Grundlagen. Verbindungen im Stahlbau. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Stahlbau Grundlagen Verbindungen im Stahlbau Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Leitbauwerk Halle: Verbindung in einer Rahmenecke Verbindungen im Stahlbau Nieten (heute nicht mehr) Schrauben Bild: Georg Slickers

Mehr

HTW Beispiel 1: Holztafelwand mit zwei Platten pro Beplankungsseite nach DIN EN 1995:2010

HTW Beispiel 1: Holztafelwand mit zwei Platten pro Beplankungsseite nach DIN EN 1995:2010 HTW Beispiel 1: Holztafelwand mit zwei Platten pro Beplankungsseite nach DIN EN 1995:2010 Inhalt System... 2 Belastung... 3 Berechnung der Wand... 3 Schnittgrößen 1,0-fach... 3 Nachweis Schwellpressung

Mehr

Die Inhalte dieses Vortrages wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Es wird jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und

Die Inhalte dieses Vortrages wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Es wird jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und FS1 Fiedler Stöffler Ziviltechniker GmbH Wilhelm Greil Str. 18 A-6020 Innsbruck Tel. +43 (0)512.260440 DI Dr. Michael Fiedler Glasbrüstungen 1 Die Inhalte dieses Vortrages wurden mit größtmöglicher Sorgfalt

Mehr

Atlas-Holzverbinder. In fast allen Bereichen des Holzbaus einsetzbar. Der Spezialist für Befestigungstechnik

Atlas-Holzverbinder. In fast allen Bereichen des Holzbaus einsetzbar. Der Spezialist für Befestigungstechnik -Holzverbinder Die Knotenverbindung aus Aluminium zum Einhängen In fast allen Bereichen des Holzbaus einsetzbar Die einzige Knotenverbindung die komplett vorgefertigt werden kann und somit eine rasche

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0198

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0198 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Wandelement Typ Superwall ML

Wandelement Typ Superwall ML Wandelement Typ Superwall ML 6.1.1 Vertikalverlegung/Befestigung Hauptwetterrichtung Verlegerichtung 1 Befestigung mit Schraube durch Verschluss Hauptwetterrichtung 1a Befestigung mit Schraube und ML-Kalotte

Mehr

Verbindungssysteme für Holzkonstruktionen

Verbindungssysteme für Holzkonstruktionen KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Stiftförmige Verbindungsmittel Bolzen 2 08.10.2012 Stiftförmige Verbindungsmittel

Mehr

Leistungserklärung No. DPGEB1010 v1

Leistungserklärung No. DPGEB1010 v1 G&B Fissaggi S.r.l. C.so Savona 22 1029 Villastellone (TO), Italia tel. +39 011 9619433 - fax +39 011 9619382 www.gebfissaggi.com - info@gebfissaggi.com Leistungserklärung No. DPGEB1010 v1 p. 1/8 Gebofix

Mehr

Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung. in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung. in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. Industrieverband

Mehr

tgt HP 1993/94-1: Getriebewelle

tgt HP 1993/94-1: Getriebewelle tgt HP 1993/94-1: Getriebewelle l 1 45 mm l 2 35 mm l 3 60 mm l 4 210 mm F 1 700 N F 2 850 N F 3 1300 N An der unmaßstäblich skizzierten Getriebewelle aus E295 sind folgende Teilaufgaben zu lösen: Teilaufgaben:

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-12/0166 vom 18. Juni Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-12/0166 vom 18. Juni Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-12/0166 vom 18. Juni 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

ETA-11/0493 vom 15. April Europäische Technische Bewertung. Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik

ETA-11/0493 vom 15. April Europäische Technische Bewertung. Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik Europäische Technische Bewertung ETA-11/0493 vom 15. April 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Deutsches Institut für Bautechnik Handelsname

Mehr

Tech-News Nr. 2013/04 (Stand )

Tech-News Nr. 2013/04 (Stand ) Tech-News Nr. 2013/04 (Stand 10.07.2013) Massivbau Dr.-Ing. Hermann Ulrich Hottmann Prüfingenieur für Bautechnik VPI Taubentalstr. 46/1 73525 Schwäbisch Gmünd DIN EN 1992-1-1 (EC2) Massivbau Betonstahl

Mehr

Bemessung KeX Wände (Kurzeanleitung)

Bemessung KeX Wände (Kurzeanleitung) 1. Bezeichnungen, Eingabedaten, Einheiten, Erklärungen j - Index der Etagen 1 bis 6 (1=EG, 6=Attika) i - Index der individuellen Wände pro Etage n (a(b),j) Zahl der Wände pro Etage und pro Richtung l w,a(b),i

Mehr

Ausschreibung Holzbau

Ausschreibung Holzbau Ausschreibung Holzbau LV Text Dübelholzdecken Projekt: Architekt: Bauherr: Sachbearbeiter: Name:... Straße:... PLZ, Ort:... Telefon:... Summe netto: zzgl. 19,00 % MwSt.: Summe inkl. MwSt.:... EUR... EUR...

Mehr

U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient

U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient Merkblatt 2014-034 U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient Ralf Maus www.glas-fandel.de 15.09.2014 U-Wert - Wärmedurchgangskoeffizient U-Wert Wärmedurchgangskoeffizient Dieser Wert charakterisiert den Wärmeverlust

Mehr

Ergänzung Forschungsvorhaben DIN EN 1995 - Eurocode 5 - Holzbauten Untersuchung verschiedener Trägerformen

Ergänzung Forschungsvorhaben DIN EN 1995 - Eurocode 5 - Holzbauten Untersuchung verschiedener Trägerformen 1 Vorbemerkungen Begründung und Ziel des Forschungsvorhabens Die Berechnungsgrundsätze für Pultdachträger, Satteldachträger mit geradem oder gekrümmtem Untergurt sowie gekrümmte Träger sind nach DIN EN

Mehr

Podestlager-System ISOLA-35-45

Podestlager-System ISOLA-35-45 Podestlager-System ISOLA-35-45 DAS PODESTLAGER FÜR HÖCHSTE TRITTSCHALLMINDERUNG Hauptnutzen Für höchste Anforderungen an die Trittschallminderung und an den Korrosionsschutz Spezifikation Hervorragende,

Mehr

WÜRTH TransportankerSYSTEM Informationen zum Transport von BEST WOOD BSH-Elementen

WÜRTH TransportankerSYSTEM Informationen zum Transport von BEST WOOD BSH-Elementen WÜRTH TransportankerSYSTEM Informationen zum Transport von BEST WOOD BSH-Elementen Stand 7/2016 Würth ASSY 3.0 Kombi + Transportanker - Material Würth Transportanker Traglast 1,3 tonnen Entspricht Maschinenrichtlinie

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-13/0674

Europäische Technische Zulassung ETA-13/0674 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte (89/106/EWG) Europäische

Mehr

Montagehinweise Alu-Terrassen-Tragsystem

Montagehinweise Alu-Terrassen-Tragsystem Montagehinweise Alu-Terrassen-Tragsystem Für die Überbrückung hoher Spannweiten Ein System, viele Vorteile: hohe Tragfähigkeit große Stützweiten hohe Formstabilität und Ebenheit geringes Eigengewicht hohe

Mehr

IVZ-Paneelschrauben Bohrspitze/Fräsgewinde/Fräskopf

IVZ-Paneelschrauben Bohrspitze/Fräsgewinde/Fräskopf IVZ-Paneelschrauben Bohrspitze/Fräsgewinde/Fräskopf Stahl verzinkt gelb bauaufsichtlich zugelassen Art.-Nr.:289 HSB-Karton 3,5 X 30 V20 1000 3,5 X 40 V20 1000 3,5 X 50 V20 500 4,0 X 30 V20 1000 4,0 X 40

Mehr

fischer Befestigungskompass Porenbeton.

fischer Befestigungskompass Porenbeton. Befestigungskompass Porenbeton. Unsere Porenbeton-Profis sorgen mit Sicherheit für besten Halt. Unsere stärkste Lösung für Porenbeton. Maximale Tragfähigkeit Konisches Bohrloch: 1,25 kn (125 kg) Zylindrisches

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Schlagdübel T UEZ 8/60

Technisches Merkblatt Sto-Schlagdübel T UEZ 8/60 Dämmplattenbefestiger mit europäisch technischer Zulassung Charakteristik Anwendung außen und innen für Beton, Voll- und Lochbaustoffe, Nutzungskategorie A, B, C Eigenschaften definierter Tellereinzug

Mehr

Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine

Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine Amtliche Materialprüfungsanstalt Universität Karlsruhe (TH) Prüfbericht Nr. 096134 Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG 74650 Künzelsau Gegenstand: Zugversuche

Mehr