Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen"

Transkript

1 Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg

2

3

4 Adressen und Orientierung Postalische Adresse am Campus Duisburg für alle Liegenschaften: Forsthausweg Duisburg Gesamtübersicht der Hauptstandorte: Gebäude LA LX Bereich L, Lotharstraße Gebäude MA MM Bereich M, Mülheimer Straße Gebäude BA BK Bereich B, Bismarckstraße Duisburg Duisburg Duisburg Sonderstandorte: SB Bismarckstr Duisburg SG Geibelstr Duisburg SH Schifferstraße Duisburg SK Keetmanstraße Duisburg ST Friedrich-Ebert-Straße Duisburg

5 Gebäude LA, Hörsaalzentrum Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1967/2013 HMoP Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 38 % NF 1 - Aufenthalt, Cafeteria Mensa 2 % NF 2 - Büroarbeit 17 % NF 4 - Archive/ Lager 34 % NF 5 - Unterrichtsräume Hörsaalzentrum (altes Audimax) Studentenwerk Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung Im Rahmen des HMoP wurden u. a. folgende Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und Ende 2013 fertig gestellt: Erneuerung des Hörsaalgestühls u. Anpassung der Medientechnik und Beleuchtung Dachsanierung mit Anpassung an die ENEV Modernisierung und Instandsetzung techn. Anlagen

6 Gebäude LB Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1967 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 43 % NF 2 - Büroarbeit 24 % NF 4 - Archiv, Lager 31 % NF 5 - Unterrichtsräume Fakultät für BWL Mercator School of Management ZIM - Medienzentrum Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung keine

7 Gebäude LC Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1967 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 60 % NF 2 - Büroarbeit 34 % NF 5 - Unterrichtsräume Fakultät für BWL Mercator School of Management Fakultät für BiWi Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung Für Mai September 2015 ist der Umzug des Lehrstuhls für Mediendidaktik und Wissensmanagement zum Campus Essen geplant

8 Gebäude LD Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1967 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 7 % NF 2 - Büroarbeit 11 % NF 4 - Lager 81 % NF 5 - Sporträume Hochschulsport und Prüfungsraum Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung keine

9 Gebäude LE Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1973 Brandschutzsanierung 2008 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 80 % NF 2 Büroarbeit 16 % NF 5 - Unterrichtsräume EG: Verwaltung, ZIM 1.OG: Seminarräume, ZIM 2.+3.OG: Fakultät für IngWi LE Angewandte Kognitionswissenschaft / LE Informatik 4.OG: Fakultät für Mathematik / Servicefläche und LuDi 5.OG: Fakultät für GesWi - IAQ 6.OG: Projekträume / Fak. für GesWi / IN-EAST / LE Angewandte Kognitionswissenschaft 7.OG: Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Im September 2013 wurde ein Raumprogramm mit dem Ziel der Modernisierung und Sanierung des Gebäudes LE erstellt, u.a. soll eine Fassaden- und WC-Strang-Sanierung durchgeführt werden. Im Dezember 2013 wurde das Raumprogramm vom Ministerium genehmigt. Die Umsetzung soll ab 2017 erfolgen

10 Gebäude LF Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1926/ 1986 Sanierung 73 % NF 2 - Büroarbeit 8 % NF 4 - Archiv/ Lager 12 % NF 5 - Unterrichtsräume Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² Fakultät für IngWi - LE Informatik Fakultät für GesWi Fakultät für BWL Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung Bei diesem Gebäude handelt es sich um ein ehemaliges Krankenhaus

11 Gebäude LG Forsthausweg 2, Duisburg Baujahr 2003 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 82 % NF 2 - Büroarbeit 17 % NF 4 - Archiv, Lager Rektorat, Verwaltung Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung keine

12 Gebäude LH Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1973 Gesamtfläche 264 m² Hauptnutzfläche (NF1-6) 190 m² 70 % NF 2 - Büroarbeit 30 % NF 4 - Archive, Lager Fakultät für BWL- Mercator School of Management Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung keine

13 Gebäude LK Lotharstr. 65, Duisburg Baujahr 1982 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² Universitätsbibliothek Studentische Arbeitsplätze Fakultät für GesWi 8 % NF 2 - Bürofläche 10 % NF 4 -Archiv 80 % NF 5 - Bibliothek Unterrichtsräume Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung In der Bibliothek befinden sich zwei Erste-Hilfe-Räume: LK 014 und LK

14 Gebäude LM Forsthausweg 11, Duisburg Baujahr 1981 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 28 % NF 2 - Büroarbeit 28 % NF 3 - Werkstätten 42 % NF 4 - Archive, Lager Dezernat für Gebäudemanagement TVZ - Technische Versorgungszentrale Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung keine

15 Gebäude LN - NETZ Carl-Benz-Straße 199, Duisburg Baujahr 2012 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 39 % NF 2 - Büroarbeit 54 % NF 3 - Experimente/ Labore Fak. Chemie, Ingenieurwissenschaften und Physik; Forscher der kooperierenden Einrichtungen Besonderheiten: Der Bau zeichnet sich durch seine Flexibilität für die interdisziplinäre Nutzung aus. Forscher aus den Fakultäten Ingenieurwissenschaften, Physik und Chemie, die gemeinsam an einer übergreifenden wissenschaftlichen Fragestellung arbeiten, haben den Forschungsbau bezogen. Die Flexibilität des Gebäudes gewährleistet dabei eine optimale Anpassung an die aktuellen Fragestellungen und die resultierenden Forschungsaufgaben. Erste-Hilfe-Raum in LN

16 Gebäude LR Gerhard-Mercator-Haus Lotharstr. 57, Duisburg Baujahr 1967 / 1998 Gesamtfläche 927 m² Hauptnutzfläche (NF1-6) 592 m² 25 % NF 1 - Speiseräume etc. 8 % NF 2 - Büroarbeit 9 % NF 4 - Lager, Archive 58 % NF 5 - Unterrichtsräume Verwaltung Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung 1998 wurde eine umfassende Sanierung durch die D.U.G. finanziert

17 Gebäude LS Lotharstraße 53, Duisburg Baujahr 1938 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 71 % NF 2 - Büroarbeit 18 % NF 4 - Lager, Archiv 9 % NF 5 - Bildung, Unterricht Fakultät für GesWi - NRW - School of Governance - Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) Hochschulkompetenzzentrum Rechnungswesen NRW Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung keine

18 Gebäude LS - Container Lotharstraße 53, Duisburg 100 % NF 2 - Büroarbeit Gesamtfläche 83 m² Hauptnutzfläche (NF1-6) 77 m² Fakultät für IngWI Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Das 1. OG soll der Abteilung Elektrotechnik zur Zusammenführung der Technologie Lehrstühle zur Verfügung gestellt werden

19 Gebäude LT Lotharstraße 53, Duisburg Baujahr 1998 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 30 % NF 2 - Büroarbeit 57 % NF 3 - Experimente, Labore 11 % NF 4 - Archive, Lager Fakultät für IngWi, LE Elektrotechnik und Informationstechnik Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung Auf Wunsch der Fakultät für IngWi sollen die Technologie Lehrstühle im Gebäude LT zusammengeführt werden

20 Gebäude LX ; Hörsaalzentrum, Audimax Lotharstraße 63a, Duisburg Baujahr 2014 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 4 % NF 2 - Büroarbeit 7 % NF 4 - Archiv/ Lager 86 % NF 5 - Unterrichtsräume Hochschulverwaltung, Neuer Audimax Anmerkungen zur Belegungs- und Raumplanung Der Erste-Hilfe-Raum befindet sich in Raum LX

21 M- Bereich Keksdosen Lotharstrasse 1, Duisburg Baujahr Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 1981/ 1984/ 1991 / 2014 HMoP Luftbild Bereich M und Mensa im Bereich MM 31 % NF 2 - Büroarbeit 48 % NF 3 - Labore, Werkstätten, etc. 11 % NF 5 - Unterrichtsräume Servicepraktikum für Chemie MA, MB, MD Fakultät für IngWi - LE Maschinenbau ME Fakultät für Physik MC, MF,MG Fakultät für Physik / MM Studentenwerk: Mensa Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Im Rahmen der fusionsbedingten Umbauten wurden die Bereiche der Physik in den Jahren komplett umgebaut. Bis 2014 wurden ca m² finanziert aus dem HMoP für die Fakultät für IngWi hergerichtet. Die Maßnahme umfasste neben den Umbauten für die IngWi in den Scheiben MF und MG auch eine Dachsanierung, die Erneuerung des Hörsaalgestühls, Anpassung der Medientechnik sowie diverse technische Anpassungen. Das Raumprogramm für den Teil B / M-Bereich wurde vom MIFW im Dez genehmigt. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich Anfang 2017 starten. Der Erste-Hilfe-Raum befindet sich in MF

22 Gebäude SE - Internationales Gästehaus Lotharstr. 55, Duisburg 99 % NF 1 - Wohnen & Aufenthalt Baujahr 1999 Gesamtfläche 968 m² Hauptnutzfläche (NF1-6) 641 m² Studentenwerk Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung keine

23 Gebäude SG Geibelstraße 41, Duisburg Baujahr Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 1957/ 1992 Sanierung / 2014 HMoP 56 % NF 2 - Büroarbeit 24 % NF 4 - Lager, Archive 19 % NF 5 - Unterrichtsräume Akademisches Beratungszentrum / Akademisches Auslandsamt / Prüfungsamt / D.U.G. / Uniarchiv / Arbeitssicherheit / InKuR / SCIES / SSC / IN-EAST Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Im Rahmen des HMoP wurde u. a. folgende Sanierungsmaßnahmen durchgeführt: Umbau der ehemaligen Flächen der Waterscience u.a. in Seminar- und Büroflächen Modernisierung der technischen Ausstattung Sanierung des Daches und der Kellergeschossdecken Technische Aufrüstung der Aula und des Seminarraumes inkl. Anpassung der Lüftung Die Maßnahme wurde im April 2014 fertiggestellt. Der Erste-Hilfe-Raum ist in Raum SG 031 und der Betriebsarzt in SG

24 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

25 Gebäude BA Bismarckstraße 81, Duisburg Baujahr 1892/ Sanierungen 1988/ 1990/ 2010/ 2012 (Mensa insgrüne ) Gesamtfläche m² 25 % NF 2 - Büroarbeit 41 % NF 3 - Experimente, Labore 20 % NF 5 - Unterrichtsräume Hauptnutzfläche (NF1-6) m² Fakultät für IngWi, LE Elektrotechnik Universitätsbibliothek, Studentenwerk Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Im Rahmen des HMoP wird die Sanierung des Großen Hörsaals und der angrenzenden Nebenflächen bis Oktober 2015 durchgeführt. Das entsprechende Raumprogramm wurde im Oktober 2012 durch das MIWF genehmigt. Mensa im Gebäude BA:

26 Gebäude BB Bismarckstraße 81, Duisburg Baujahr Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 1958/ 2007/2008 Sanierung 44 % NF 2 - Büroarbeit 40 % NF 3 - Experimente, Labore 6 % NF 4 - Archive/ Lager 8 % NF 5 - Bildung/ Unterricht Fakultät für IngWi, LE Elektrotechnik Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung keine

27 Gebäude BC Bismarckstraße 90, Duisburg Baujahr 1975/ Sanierung 2010 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 59 % NF 2 - Büroarbeit 20 % NF 3 - Experimente, Labore 18 % NF 5 Unterrichtsräume Fakultät IngWi LE Elektrotechnik LE Maschinenbau / Wirtschaftsingenieurwesen LE Informatik Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Vorrübergehend wurde ein Ruhe-/ Wickelraum in Raum BC 114 eingerichtet

28 Gebäude BD Bismarckstraße 81, Duisburg Baujahr 1988 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 71 % NF 3 Experimente, Labore 28 % NF 4 Lager, Archive Fakultät für IngWi, LE Elektrotechnik Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung keine

29 Gebäude BE Bismarckstraße 81, Duisburg Baujahr 1956 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 18 % NF 2 -Büroarbeit 55 % NF 3 - Experimente, Labore 23 % NF 4 - Lager, Archive Fakultät für IngWi - LE Elektrotechnik - LE Maschinenbau (Schiffstechnik) Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung keine

30 Gebäude BK Bismarckstraße 69, Duisburg Baujahr unbekannt 61 % NF 2 - Büroarbeit 10 % NF 3 - Experimente, Labore 4 % NF 4 - Archive/ Lager 25 % NF 5 - Bildung, Unterricht Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF 1-6) m² Fakultät für IngWi - LE Maschinenbau ( Schiffstechnik) Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung keine

31 Gebäude SB Bismarckstraße 67, Duisburg 100 % NF 2 - Büroarbeit Baujahr unbekannt Gesamtfläche 159 m² Hauptnutzfläche (NF1-6) 133 m² IOS Fakultät für GeiWi - Projektraum SSC - Exist-Förderprogramm ZLV Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Im 2. OG ist eine Bürofläche von der Stadt angemietet

32 Gebäude SH (H2-Office) Schifferstr.196, Duisburg Baujahr 2010 Mietfläche 966 m² Hauptnutzfläche (NF1-6) 671 m² 6 % NF 1 - Aufenthalt 91 % NF 2 - Büroarbeit 3 % NF 4 - Lager, Archive Käte Hamburger Kolleg (KHK) Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Das 1. OG wurde ab Mai 2012 für die Dauer von 6 Jahren vom KHK angemietet

33 Gebäude SK Keetmanstraße 3-7 und 9, Duisburg Baujahr 1974, 1983 Erweiterungsbau, Neubau 1990 Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF 1-6) m² 66 % NF 2 - Büroarbeit 7 % NF 4 - Lager, Archiv 24 % NF 5 - Unterrichtsräume Fakultät Ingenieurwissenschaften Zentrum f. Hochschul- u. Qualitätsentwicklung (ZfH) Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung Anmietung bis März

34 DU- Ruhrort

35 Gebäude ST Friedrich- Ebert- Str. 12, Duisburg (Ruhrort) Baujahr Gesamtfläche m² Hauptnutzfläche (NF1-6) m² 1980/ Bürotrakt älter Übernahme des Gebäudes 1996, zu diesem Zeitpunkt 1. Sanierungsmaßnahmen 12 % NF 2 - Büroarbeit 55 % NF 3 - Experimente, Labore 14 % NF 4 - Lager, Archiv 18 % NF 5 - Unterrichtsräume Fakultät für IngWi - Abt. Maschinenbau + Verfahrenstechnik - Institut für Gießereitechnik Anmerkungen zur Belegungs- und Bauplanung ständige Anpassung und Sanierung

Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen

Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen Campus Essen 15.04.2015 1 15.04.2015 2 15.04.2015 3 Adressen und Orientierung Postalische Adresse am Campus Essen für alle Liegenschaften: Universitätsstraße

Mehr

Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen. Campus Essen

Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen. Campus Essen Gebäudeübersicht Universität Duisburg-Essen Campus Essen Dezernat Gebäudemanagement/ SG 5.1.2 2 Dezernat Gebäudemanagement/ SG 5.1.2 3 Gebäude P Pavillon Universitätsstr. 2, 45141 Essen Baujahr 1975 Gesamtfläche

Mehr

Wegweiser. Campus Essen. Campus Duisburg

Wegweiser. Campus Essen. Campus Duisburg Wegweiser Campus Essen Campus Duisburg Kontakt ÖPNV CAmpus Essen Briefanschrift: 45117 Essen Besucheranschrift: Universitätsstr. 2, 45141 Essen Tel.: +49 201 183-4949 www.uni-due.de Medizinische Einrichtungen

Mehr

Auszug aus: Vorlesungsverzeichnis DuE WS 2011/12 Allgemeine Informationen 1. Wege zur Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg

Auszug aus: Vorlesungsverzeichnis DuE WS 2011/12 Allgemeine Informationen 1. Wege zur Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg Auszug aus: Vorlesungsverzeichnis DuE WS 2011/12 Allgemeine Informationen 1 Wege zur Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg Auszug aus: Vorlesungsverzeichnis DuE WS 2011/12 Allgemeine Informationen

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: 27.02.2015 1 Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence

Mehr

Workshop C Abläufe im Planen und Bauen gestalten

Workshop C Abläufe im Planen und Bauen gestalten Workshop C Abläufe im Planen und Bauen gestalten Impulsreferat: Der Prozess Planen und Bauen an der UDE Hintergründe, Entstehung, Prozessbeispiel und die weitere Entwicklung an der Hochschule UDE - Dezernat

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SoSe 2016_DuE_Sonstige LV Stand: 23.02.2016 1 Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur Engert

Mehr

Beschlussfassung des Studierendenparlaments der Universität Duisburg-Essen

Beschlussfassung des Studierendenparlaments der Universität Duisburg-Essen Universität Duisburg-Essen Studierendenparlament Universitätsstraße 2 45141 Essen An die Hochschulöffentlichkeit Telefon 0201/183-2780 E-Mail praesidium@stupa-due.de Raum T02 S00 K13 Datum: 31.07.2013

Mehr

Futtertype: Kitagawa HOH-06

Futtertype: Kitagawa HOH-06 Kitagawa HOH-06 B H L kg/satz Typ dent-nr. Werkstoff 32 32 72 1,1 BQ06 215006 32 38 72 1,6 BO06 215106 32 57 72 3,5 DJ06 215506 32 32 82 1,3 PT06 215016 32 38 72 1,6 HJ02 200801 32 57 72 3,5 HJ03 200803

Mehr

V e r k ü n d u n g s b l a t t

V e r k ü n d u n g s b l a t t V e r k ü n d u n g s b l a t t der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 13 Duisburg/Essen, den 04. November 2015 Seite 679 Nr. 129 Ordnung zur Änderung der Fachschaftsrahmenordnung

Mehr

HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013

HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013 HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013 BELVAL PROJEKT Gebäudemanagement in Luxemburg - ein Situationsbericht- Michael Scheuern Conseiller Belval Universität Luxemburg Michael Scheuern 1

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv)

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis DuE_WS 2014/15_Sonst. Lehrveranstaltungen_Stand: 08.08.2014 1 Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_WS 2015/16_DuE_Sonst. LV Stand: 28.07.2015 1 Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur Engert

Mehr

VERNETZUNGSWORKSHOP Zum Call für Regionalprojekte 2016. 30. Juni 2015, HTWG Konstanz

VERNETZUNGSWORKSHOP Zum Call für Regionalprojekte 2016. 30. Juni 2015, HTWG Konstanz VERNETZUNGSWORKSHOP Zum Call für Regionalprojekte 2016 30. Juni 2015, HTWG Konstanz DIE INTERNATIONALE BODENSEE-HOCHSCHULE Die Internationale Bodensee-Hochschule (IBH) ist mit 30 Mitgliedshochschulen der

Mehr

Nachtbriefkasten: Universitätsstraße 2, Gebäude T01 (Verwaltungsgebäude)

Nachtbriefkasten: Universitätsstraße 2, Gebäude T01 (Verwaltungsgebäude) Auszug aus: Vorlesungsverzeichnis DuE WS 2011/12 Allgemeine Informationen Postanschrift des Campus Duisburg: Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg 47048 Duisburg Tel.: (02 03) 3 79-0, Fax: (02 03)

Mehr

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: 18.10.2013)

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: 18.10.2013) 5. Nachrückverfahren (21.10. - 25.10.13) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,5 N 2,3 0

Mehr

Klausurorte der Fakultät KSW SS 2015

Klausurorte der Fakultät KSW SS 2015 Stand: 12. August 2015 Klausurorte der Fakultät KSW SS 2015 Alle Klausuren finden von 14.00 18.00 Uhr statt (außer BSc Psy Modul 6a: 14.00-16.00 Uhr, BSc Psy Modul 6b: 16.30-18.30 Uhr). Berlin Bochum Frankfurt

Mehr

Klausurorte der Fakultät KSW WS 2013/14

Klausurorte der Fakultät KSW WS 2013/14 Stand: 10. März 2014 Klausurorte der Fakultät KSW WS 2013/14 Alle Klausuren finden von 14.00 18.00 Uhr statt (außer BSc Psy Modul 6a: 14.00-16.00 Uhr, BSc Psy Modul 6b: 16.30-18.30 Uhr). Berlin Bregenz

Mehr

5. Sitzung AG Neubau und Umzug

5. Sitzung AG Neubau und Umzug 5. Sitzung AG Neubau und Umzug Tagesordnung 1. Berichte Ausschreibungen, Vergabe und Verträge Kita/studentisches Wohnen LSC Lern- und Studierenden-Center 2. Umzugsplanung 3. Anmietungen Themen rund um

Mehr

1 Vorstellung. 2 Entwicklung der Informatik. 3 Angewandte Informatik mit den Schwerpunkten Ingenieur- und. 4 Bachelor/Master (Bologna-Prozess)

1 Vorstellung. 2 Entwicklung der Informatik. 3 Angewandte Informatik mit den Schwerpunkten Ingenieur- und. 4 Bachelor/Master (Bologna-Prozess) Bachelor/Master (Bologna-Prozess) Studienorganisation Bachelor/Master (Bologna-Prozess) Studienorganisation Kurze Inhaltsangabe Bachelor/Master (Ingenieur- und Medieninformatik) Prof. Abteilung für Informatik

Mehr

Ziele, Ansätze, Vorgehensweisen und Erfahrungen bei der Zusammenlegung zweier Hochschulrechenzentren. Hans-Dieter Weckmann hd.weckmann@uni-due.

Ziele, Ansätze, Vorgehensweisen und Erfahrungen bei der Zusammenlegung zweier Hochschulrechenzentren. Hans-Dieter Weckmann hd.weckmann@uni-due. Ziele, Ansätze, Vorgehensweisen und Erfahrungen bei der Zusammenlegung zweier Hochschulrechenzentren Hans-Dieter Weckmann hd.weckmann@uni-due.de ZKI-Herbsttagung 2005 TU Ilmenau 13.9.2005 01.01.2003 01.10.2003

Mehr

Klausurorte der Fakultät KSW SS 2014

Klausurorte der Fakultät KSW SS 2014 Stand: 31. August 2014 Klausurorte der Fakultät KSW SS 2014 Alle Klausuren finden von 14.00 18.00 Uhr statt (außer BSc Psy Modul 6a: 14.00-16.00 Uhr, BSc Psy Modul 6b: 16.30-18.30 Uhr). Berlin Bochum Göttingen

Mehr

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir dabei?... 2 Was ist Mathematik?... 3 Was ist Physik?... 4 Wie ist das

Mehr

Schneller ans Ziel mit einem Intensiv Studium an der Helmut Schmidt Universität

Schneller ans Ziel mit einem Intensiv Studium an der Helmut Schmidt Universität Schneller ans Ziel mit einem Intensiv Studium an der Helmut Schmidt Universität Seit über 40 Jahren bilden wir als staatlich anerkannte Hochschule hochqualifizierte Fach und Führungskräfte für Bundeswehr,

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Frau Verena Osgyan vom 15.07.2015 Barrierefreiheit an den staatlichen Hochschulen**) Übersicht zur Frage 4

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Frau Verena Osgyan vom 15.07.2015 Barrierefreiheit an den staatlichen Hochschulen**) Übersicht zur Frage 4 Stand: 28.07. Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Frau Verena Osgyan vom 15.07. Barrierefreiheit an den staatlichen Hochschulen**) Übersicht zur Frage 4 Technische Universität München 41400 2010 084

Mehr

Duales- Praktikum. Universität Duisburg Essen 14.-18.06.2010. GOP Architekten & Kaufleute Münster 21.-25.06.2010. Stephan Oesterbeck

Duales- Praktikum. Universität Duisburg Essen 14.-18.06.2010. GOP Architekten & Kaufleute Münster 21.-25.06.2010. Stephan Oesterbeck Duales- Praktikum Universität Duisburg Essen 14.-18.06.2010 GOP Architekten & Kaufleute Münster 21.-25.06.2010 Stephan Oesterbeck Praktikumsbericht In der ersten Woche meines Praktikums habe ich im Rahmen

Mehr

Lernraumkonzept für das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Anne Linsler, M.A. Prof. Dr. Michael Mönnich

Lernraumkonzept für das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Anne Linsler, M.A. Prof. Dr. Michael Mönnich Lernraumkonzept für das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Anne Linsler, M.A. Prof. Dr. Michael Mönnich 1 06.03.2013 Übersicht Lernräume am KIT Was wollen die Nutzer? Bausteine Lernraumkonzept am

Mehr

ktuell Allgemeine Lernraumliste Allgemeine Fachschaftsliste www.alfa-aachen.de www.alfa-aachen.de

ktuell Allgemeine Lernraumliste Allgemeine Fachschaftsliste www.alfa-aachen.de www.alfa-aachen.de ktuell Allgemeine Lernraumliste Liebe Studis, ihr haltet gerade den ersten Lernraum-Flyer der AlFa in der Hand. Dieser Flyer soll euch durch die Prüfungsphase begleiten und zu neuen Lernplätzen verhelfen.

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studium

Wortschatz zum Thema: Studium 1 Rzeczowniki: das Studium das Fernstudium das Auslandsstudium die Hochschule, -n die Gasthochschule, -n die Fachrichtung, -en die Fakultät, -en die Ausbildung die Hochschulausbildung der Student, -en

Mehr

Klausurorte der Fakultät KSW WS 2014/15

Klausurorte der Fakultät KSW WS 2014/15 Stand: 02. März 2015 Klausurorte der Fakultät KSW WS 2014/15 Alle Klausuren finden von 14.00 18.00 Uhr statt (außer BSc Psy Modul 6a: 14.00-16.00 Uhr, BSc Psy Modul 6b: 16.30-18.30 Uhr). Berlin Bochum

Mehr

Das Bayerische Absolventenpanel: Ziele, Konzeption und Umsetzung. Susanne Falk Maike Reimer

Das Bayerische Absolventenpanel: Ziele, Konzeption und Umsetzung. Susanne Falk Maike Reimer Das Bayerische Absolventenpanel: Ziele, Konzeption und Umsetzung Susanne Falk Maike Reimer 1 1. Warum benötigen wir das BAP? Wachsender Bedarf der Hochschulen und der Bildungspolitik an Informationen über

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

Offen im Denken. Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf. Beratungsverzeichnis WS 2015/16 Studiengänge A - Z

Offen im Denken. Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf. Beratungsverzeichnis WS 2015/16 Studiengänge A - Z Offen im Denken Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Beratungsverzeichnis WS 2015/16 1 Vorwort Das vorliegende Beratungsverzeichnis enthält die der Studiengänge beider Campi, alphabetisch geordnet.

Mehr

Anmeldungen Prüfungstermine Wintersemester 2010/1011. Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen PO`04 und PO`08

Anmeldungen Prüfungstermine Wintersemester 2010/1011. Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen PO`04 und PO`08 Anmeldungen Prüfungstermine Wintersemester 2010/1011 Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen PO`04 und PO`08 Anmeldezeitraum vom 01.11.2010 bis 15.11.2010 einschließlich!!! Anmeldungen ab dem 16.11.2010

Mehr

2. In welcher Höhe wurden Mittel der Öffentlichen Hand für die unter Frage 1 genannten Projekte gezahlt oder sind bereits eingeplant?

2. In welcher Höhe wurden Mittel der Öffentlichen Hand für die unter Frage 1 genannten Projekte gezahlt oder sind bereits eingeplant? Landtag von Baden-Württemberg 14. Wahlperiode Drucksache 14 / 5788 01. 02. 2010 Kleine Anfrage des Abg. Andreas Hoffmann CDU und Antwort des Finanzministeriums Investitionsförderung des Landes für die

Mehr

Veranstaltungen Esslingen Stadtmitte

Veranstaltungen Esslingen Stadtmitte Veranstaltungen Esslingen Stadtmitte 09:30 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Hochschule Prof. Dr. Stilz und Fachbereiche Prorektor Aula Stadtmitte 10:30 Uhr Wie bewerbe ich mich richtig? Frau Zenner Leiterin

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar

Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar Orientierungstage 12. bis 27. Juni 2015 www.orientierungstage-rhein-neckar.de Startschuss Orientierung Informationsstände, Vorträge, Workshops 12. Juni 2015

Mehr

Silke Viol 18.10.2013. Was macht die Rehabilitationswissenschaften an der TU Dortmund mobil?

Silke Viol 18.10.2013. Was macht die Rehabilitationswissenschaften an der TU Dortmund mobil? Silke Viol 18.10.2013 Was macht die Rehabilitationswissenschaften an der TU Dortmund mobil? Wer ist die TU Dortmund? Gegründet 1968 300 Professorinnen und Professoren 6.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Erster Termin 07.02.2015 Klausuren der Fakultät für Mathematik und Informatik, Frühjahr 2015

Erster Termin 07.02.2015 Klausuren der Fakultät für Mathematik und Informatik, Frühjahr 2015 Erster Termin 07.02.2015 Klausuren der Fakultät für und, Frühjahr 2015 01690 Kommunikations- und Rechnernetze 10.00-12.00 Uhr 01728 Virtuelle Maschinen 10.00-12.00 Uhr 635021 Sicherheit im Internet (PK

Mehr

Klausurorte der Fakultät KSW WS 2012/13

Klausurorte der Fakultät KSW WS 2012/13 Stand: 04. März 2013 Klausurorte der Fakultät KSW WS 2012/13 Alle Klausuren finden von 14.00 18.00 Uhr statt. Berlin Riga Legende: Bochum Göttingen Karlsruhe Köln Leipzig Lübeck München Bregenz Saalfelden

Mehr

Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences HSD. AG Neubau und Umzug 14.09.2015

Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences HSD. AG Neubau und Umzug 14.09.2015 HSD AG Neubau und Umzug 14.09.2015 Tagesordnung 1. Stand der Übergaben der Gebäude 2. Umzugstermine 3. Möbelbestellungen/-pool/-finanzierung 4. Sicherheitskonzept 5. Fragen und Antworten 6. Leitsystem

Mehr

Hochschulinformationstag

Hochschulinformationstag Fragen rund ums Studium DEZERNAT STUDIENANGELEGENHEITEN Eichendorffstraße 2, 04277 Leipzig Anne Herrmann / Anke Preußker, Tel.: +49 341 3076-6156 / - 6512 studienberatung@htwk-leipzig.de Hochschule für

Mehr

Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule)

Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule) Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule) Abitur (fachgebunden oder allgemein) Universität Jgst. 13 FOS BOS Fach- Hochschule Jgst. 12 FOS BOS Jgst. 11 Fachprakt. Ausbildung

Mehr

Bedarfsplanung für biomedizinische Forschungszentren

Bedarfsplanung für biomedizinische Forschungszentren Dr. Horst Moog Bedarfsplanung für biomedizinische Forschungszentren Workshop: Laborbau Räume als Basis für wissenschaftliche Innovation Berlin, 23.04.05 0 Überblick 1 Einführung 2 Planungsgegenstand 3

Mehr

STUDIENINFOTAG. 21. November 2007. Info. In der Aula am jeweiligen Standort von 9:30 Uhr bis 14:30 Uhr

STUDIENINFOTAG. 21. November 2007. Info. In der Aula am jeweiligen Standort von 9:30 Uhr bis 14:30 Uhr STUDIENINFOTAG 2. November 2007 In der am jeweiligen Standort von 9:30 Uhr bis 4:30 Uhr Info Stadtmitte Esslingen Flandernstraße Esslingen Standort Göppingen VERANSTALTUNGSORTE» ESSLINGEN STADTMITTE Gebäude

Mehr

Rollstuhlfahrer. vorhanden Behinderte A1 1 34.1 Starterzentrum ja, Rampe nein nein A1 2 34.2 Starterzentrum ja, Rampe nein.

Rollstuhlfahrer. vorhanden Behinderte A1 1 34.1 Starterzentrum ja, Rampe nein nein A1 2 34.2 Starterzentrum ja, Rampe nein. ngerechte Ausstattung in den Dienstgebäuden der Universität des Saarlandes in Saarbrücken Campus Saarbrücken Stand 0/008 Gebäude-de- Gebäu- Gebäude n- alt A1 1 34.1 Starterzentrum, Rampe A1 34. Starterzentrum,

Mehr

1. Sprach- und Kulturwissenschaften. (inkl. Amerikanistik) Quelle: Bayerisches Absolventenpanel, Befragung Abschlussjahrgang 2004 www.ihf.bayern.

1. Sprach- und Kulturwissenschaften. (inkl. Amerikanistik) Quelle: Bayerisches Absolventenpanel, Befragung Abschlussjahrgang 2004 www.ihf.bayern. Bewertung des Studiums Anteil der Absolventen, die auf der Skala von 1 (= in hohem Maße vorhanden) bis 5 (= in geringem Maße/gar nicht vorhanden) die Werte 1 oder 2 angegeben haben 1. Sprach- und Kulturwissenschaften

Mehr

Berufs- und Studienorientierung 2016

Berufs- und Studienorientierung 2016 Koordinierungsstelle Übergang SchuleBeruf Berufs und Studienorientierung 1 RuhrCongress Bochum Stadionring 20 44791 B0chum Hochschule Niederrhein Campus Krefeld West Frankenring 20 47798 Krefeld Campus

Mehr

0210 Anorganische und Analytische Chemie Praktikumsgebäude Paul-Ernst-Straße 4 Clausthal-Z.

0210 Anorganische und Analytische Chemie Praktikumsgebäude Paul-Ernst-Straße 4 Clausthal-Z. 0100 A1 Hauptgebäude Adolph-Roemer-Straße 2a 0110 Lagerschuppen/Garagen Graupenstraße 1 0200 B8 Anorganische und Analytische Chemie Paul-Ernst-Straße 4 0210 Anorganische und Analytische Chemie Praktikumsgebäude

Mehr

Ostasienwissenschaften/ East Asian Studies. PhD Program East Asian Studies GRK 1613 Risk and East Asia

Ostasienwissenschaften/ East Asian Studies. PhD Program East Asian Studies GRK 1613 Risk and East Asia Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: 27.02.2015 1 Christiansen Heberer, Pascha Shire, Taube Christiansen Shire, Pascha Senz, Taube Christiansen Heberer, Pascha

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg

Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg Eine junge Universität in einer historischen Stadt Willkommen zu dieser kleinen Präsentation der Stadt Magdeburg und ihrer Universität. Ich hoffe, ich kann Sie von den Vorzügen eines Studiums an unserer

Mehr

Raumausstattung Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14

Raumausstattung Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14 Dezernat IV B 2.3 - Gebäudemanagement und Raumausstattung Hörsaalgebäude, Biegenstr. 14 Stand: März 2014 Bil. Markus Farnung Raumbezeichnung Hörsaal 00/0070 EG 304 feste Leinwand 1 Tafel 3x3 2 max. mögl.

Mehr

Umgang mit heterogenen Studierendengruppen

Umgang mit heterogenen Studierendengruppen Umgang mit heterogenen Studierendengruppen Prof. Dr.-Ing. M.Greif Dekanin FB Ingenieurwissenschaften Centrum f. Berufsintegr.Studium Hochschule RheinMain Hochschule RheinMain ehem. FH Wiesbaden Fachbereich

Mehr

Studenten- und Absolventensuche direkt an der Hochschule. Stellenwerk Preisliste 2016

Studenten- und Absolventensuche direkt an der Hochschule. Stellenwerk Preisliste 2016 Studenten- und Absolventensuche direkt an der Hochschule Stellenwerk Preisliste 2016 Stand 10 / 2015 Mit einem Klick am Campus Ihr Jobangebot auf www.stellenwerk.de Studenten- und Absolventensuche direkt

Mehr

Hochschulpromotiontour Oktober / November 2012

Hochschulpromotiontour Oktober / November 2012 Hochschulpromotiontour Oktober / November 2012 KW 42 Montag, 15. Oktober Dienstag, 16. Oktober Mittwoch, 17. Oktober Donnerstag, 18. Oktober Freitag, 19. Oktober Team 1 HS Ulm Uni Erlangen-Nürnberg HTW

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

1.Vorstellung der TUHH

1.Vorstellung der TUHH Gliederung 1. Vorstellung der TUHH... 2 2. Prinzipien und Struktur der TU Hamburg-Harburg... 3 3. Studiengänge (klassische Studiengänge, modularisierter Studiengang, Voraussetzungen und Ablauf)... 5 4.

Mehr

Grau, Hier ist alles. Zentrale Studienberatung. Studienorientierung. informieren bewerben studieren durchstarten. 1 www.fh-jena.de

Grau, Hier ist alles. Zentrale Studienberatung. Studienorientierung. informieren bewerben studieren durchstarten. 1 www.fh-jena.de Zentrale Studienberatung Studienorientierung Hier ist alles Grau, informieren bewerben studieren durchstarten 1 www.fh-jena.de Inhalt 04... Vorwort 05... Warum an der Fachhochschule Jena studieren? 05...

Mehr

Raumpläne für die Fakultät Wirtschaft am Campus Wolfsburg

Raumpläne für die Fakultät Wirtschaft am Campus Wolfsburg Raumpläne für die Fakultät Wirtschaft am Campus Wolfsburg Gebäude C: Robert-Koch-Platz 8a, 38440 Wolfsburg Gebäude D: Robert-Koch-Platz 5, 38440 Wolfsburg Gebäude E: Siegfried-Ehlers-Str. 1, 38440 Wolfsburg

Mehr

Einblicke. 08. Januar 2009. in Studienangebote und Studienbedingungen an der Fachhochschule Lausitz. Donnerstag. www.fh-lausitz.de

Einblicke. 08. Januar 2009. in Studienangebote und Studienbedingungen an der Fachhochschule Lausitz. Donnerstag. www.fh-lausitz.de Einblicke in Studienangebote und Studienbedingungen an der Fachhochschule Lausitz Donnerstag 08. Januar 2009 Senftenberg Cottbus Großenhainer Straße 57 Lipezker Straße 47 www.fh-lausitz.de Herzlich willkommen

Mehr

Praktikumsplätze für Fachoberschüler und Studenten Duales Studium an eigener Hochschule (z. B. Arbeitsmarktmanagement)

Praktikumsplätze für Fachoberschüler und Studenten Duales Studium an eigener Hochschule (z. B. Arbeitsmarktmanagement) Agentur für Arbeit Pirna Frau Borchert 01796 Pirna Praktikumsplätze für Fachoberschüler und Studenten Duales Studium an eigener Hochschule (z. B. Arbeitsmarktmanagement) Allianz Beratungs- und Vertriebs

Mehr

Flächenmanagement bei Merck. Volker Thum Workshop Flächenmanagement in Hochschulen

Flächenmanagement bei Merck. Volker Thum Workshop Flächenmanagement in Hochschulen Flächenmanagement bei Merck Volker Thum Workshop Flächenmanagement in Hochschulen Weimar 19 November 2012 Das ist Merck Merck ist in vier Sparten tätig: Merck Serono: rezeptpflichtige Arzneimittel Consumer

Mehr

Tag der offenen Hochschultür

Tag der offenen Hochschultür Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Leipzig University of Applied Sciences Donnerstag, 15. Januar 2015 Tag der offenen Hochschultür PROGRAMM 4 Programm Tag der offenen Hochschultür A14

Mehr

MACHBARKEITSSTUDIE GRUNDSCHULCAMPUS OT EGGERDORF

MACHBARKEITSSTUDIE GRUNDSCHULCAMPUS OT EGGERDORF MACHBARKEITSSTUDIE GRUNDSCHULCAMPUS OT EGGERDORF MACHBARKEITSSTUDIE FÜR DIE UMGESTALTUNG DES GRUNDSCHULCAMPUS PHASE 1 VARIANTEN 1-6 / 19. DEZ. 13 / KARL-MARX-STR:16, 15345 EGGERSDORF AUFTRAGGEBER: GEMEINDE

Mehr

Programmübersicht. Ernst Abbe Fachhochschule Jena Carl Zeiss Promenade 2 07745 Jena. am 23. März 2013 von 10.00 15.00 Uhr

Programmübersicht. Ernst Abbe Fachhochschule Jena Carl Zeiss Promenade 2 07745 Jena. am 23. März 2013 von 10.00 15.00 Uhr Programmübersicht Ernst Abbe Fachhochschule Jena Carl Zeiss Promenade 2 07745 Jena am 23. März 2013 von 10.00 15.00 Uhr Hochschulinformationstag (HIT) 23. März 2013 Eröffnungsveranstaltung PROGRAMM ZUR

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

TAG DER OFFENEN TÜR HOCHSCHULE RUHR WEST FREITAG, 22.05.2015, 9-16 UHR CAMPUS MÜLHEIM AN DER RUHR INFORMIEREN AUSPROBIEREN ORIENTIEREN

TAG DER OFFENEN TÜR HOCHSCHULE RUHR WEST FREITAG, 22.05.2015, 9-16 UHR CAMPUS MÜLHEIM AN DER RUHR INFORMIEREN AUSPROBIEREN ORIENTIEREN Teilnahmebescheinigungen erhältlich. TAG DER OFFENEN TÜR HOCHSCHULE RUHR WEST FREITAG, 22.05.2015, 9-16 UHR CAMPUS MÜLHEIM AN DER RUHR INFORMIEREN AUSPROBIEREN ORIENTIEREN DÜMPTENER STR. 45 + MELLINGHOFER

Mehr

Chemiezentrum am Campus Hubland der Universität Würzburg

Chemiezentrum am Campus Hubland der Universität Würzburg Chemiezentrum am Campus Hubland der Universität Würzburg Teil 1: Teil 2: Übersicht und bauliche Entwicklung Sanierungskonzept Altbauten Teil 3: Sanierung für die Organische Chemie Überlegungen Sanierung

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor" bei einem Wechsel aus einem Bachelorstudiengang einer anderen Hochschule / eines anderen Studiengangs Donnerstag, 1. Oktober

Mehr

Internationalisierung im Handlungsfeld Forschung und Entwicklung. Prof. Dr.-Ing. Christiane Fritze Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung

Internationalisierung im Handlungsfeld Forschung und Entwicklung. Prof. Dr.-Ing. Christiane Fritze Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung Internationalisierung im Handlungsfeld Forschung und Entwicklung Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung Berlin, 30.09.2010 Die Hochschule München in Zahlen Über 14.700 Studierende Über 470 ProfessorInnen

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung Zentrum für Informations- und Mediendienste Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten

Mehr

E-Learning an der UDE. Digitalisierung der Hochschullehre: Strategieoptionen für Hochschulen Hamburg 07.06.2016

E-Learning an der UDE. Digitalisierung der Hochschullehre: Strategieoptionen für Hochschulen Hamburg 07.06.2016 E-Learning an der UDE Digitalisierung der Hochschullehre: Strategieoptionen für Hochschulen Hamburg 07.06.2016 Die Universität Duisburg-Essen Standorte Duisburg 490.000 Einwohner/innen Führender Stahlstandort

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Studium des Wirtschaftsingenieurwesens

Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Duisburg-Essen http:// Dr. Katharina Jörges-Süß katharina.joerges-suess@uni-due.de suess@uni 1/20 Kaufmann vs. Ingenieur - aneinander vorbeireden

Mehr

In welchen Bereichen gilt die Universität Paderborn Ihrer Meinung nach als profiliert?

In welchen Bereichen gilt die Universität Paderborn Ihrer Meinung nach als profiliert? In welchen Bereichen gilt die Universität Paderborn Ihrer Meinung nach als profiliert? Wirtschaftsinformatik Maschinenbau Elektrotechnik, Maschienenbau Maschinenbau Lehrerbildung, Maschinenbau Maschinenbau,

Mehr

Hochschulbau: Hier wächst Thüringens Zukunft

Hochschulbau: Hier wächst Thüringens Zukunft www.tmbwk.de Hochschulbau: Hier wächst Thüringens Zukunft Eine moderne Hochschul- und Forschungsstruktur ist Grundlage für eine zukunftsfähige Wissenschaftslandschaft. Deshalb investiert Thüringen in Ausstattung,

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Protokoll der 51. Plenartagung des FT. Anhang 7. 19. November 1999 Universität Mannheim / Fakultätentag

Protokoll der 51. Plenartagung des FT. Anhang 7. 19. November 1999 Universität Mannheim / Fakultätentag Protokoll der 51. Plenartagung des FT Anhang 7 1 Universität Mannheim - Fakultäten Rechtswissenschaft Betriebswirtschaftslehre Volkswirtschaftslehre Sozialwissenschaften Philosophische Fakultät Sprach-

Mehr

Landesbetrieb BBL M-V Der Dienstleister rund um das Gebäude. Eckdaten. Pressegespräch in Rostock am 16. Januar 2015

Landesbetrieb BBL M-V Der Dienstleister rund um das Gebäude. Eckdaten. Pressegespräch in Rostock am 16. Januar 2015 Landesbetrieb BBL M-V Der Dienstleister rund um das Gebäude. Pressegespräch in Rstck am 16. Januar 2015 BBL M-V gehört als bere Landesbehörde zum Finanzministerium M-V Unterbringung vn ca. 450 Landesdienststellen

Mehr

Praxisbeispiel: Bergische Universität Wuppertal

Praxisbeispiel: Bergische Universität Wuppertal Anerkennung nach Lissabon und Umsetzung institutioneller Anerkennungsverfahren in den Hochschulen Praxisbeispiel: Bergische Universität Wuppertal Inhalte: Die Bergische Universität Wuppertal: Zahlen und

Mehr

Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B

Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B 8 Bachelorstudiengang Maschinenbau (MB-B) () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Hochschulen zwischen Strukturvorgaben und Studierendenvielfalt

Hochschulen zwischen Strukturvorgaben und Studierendenvielfalt Hochschulen zwischen Strukturvorgaben und Studierendenvielfalt Karola Wolff-Bendik Forum A: Anforderungen von Diversitystrategien Rahmenbedingungen für flexible Studienverläufe Im Rahmen der Auftaktveranstaltung

Mehr

VOLL AUSGESTATTETE BÜRORÄUME

VOLL AUSGESTATTETE BÜRORÄUME IHR ANSPRECHPARTNER RALF SPIETH Tel. +49 711 22 7 33-12 spieth@colliers-bk.de COLLIERS BRÄUTIGAM & KRÄMER GMBH & CO. KG Königstraße 5, 70173 Stuttgart www.colliers-bk.de WIR LEISTEN GERN EIN BISSCHEN MEHR

Mehr

Einführung. iforum Nachhaltigkeit Lösungen für ressourceneffizientes Planen und Bauen

Einführung. iforum Nachhaltigkeit Lösungen für ressourceneffizientes Planen und Bauen iforum Nachhaltigkeit Lösungen für ressourceneffizientes Planen und Bauen Einführung Technische Universität Dresden Prof. Dr.-Ing. Richard Stroetmann Institut für Stahl- und Holzbau Lehrstuhl für Stahlbau

Mehr

NEUBAU-PROJEKT WAVE - Businesscenter. NEUBAU-PROJEKT ROBKO 1c. REVITALISIERUNGS-OBJEKT ROBKO 3a. www.wander-gruppe.de. PLANEGG - ROBERT-KOCH-STR.

NEUBAU-PROJEKT WAVE - Businesscenter. NEUBAU-PROJEKT ROBKO 1c. REVITALISIERUNGS-OBJEKT ROBKO 3a. www.wander-gruppe.de. PLANEGG - ROBERT-KOCH-STR. SEITE 2 NEUBAU-PROJEKT WAVE - Businesscenter PLANEGG - SemmelweisstraSSe Eine Immobilie ist erst dann wirklich erfolgreich, wenn sie sich ganz nach ihren Nutzern richtet und trotzdem flexibel bleibt. Manfred

Mehr

Lernraum-Entwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Lernraum-Entwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Lernraum-Entwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Dipl.-Ing. Friederike Hoebel Prof. Dr. Michael Mönnich KIT-BIBLIOTHEK KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15. Juli 2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15. Juli 2015 verabschiedet. Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 5. Juli 05 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik

Mehr

Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE

Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Marion Büscher ABI und was dann? 9787 Bachelorstudiengänge in Deutschland Übersicht Universität Duisburg-Essen Studienstruktur Zulassung

Mehr

Herzlich willkommen an der Technischen Universität Ilmenau

Herzlich willkommen an der Technischen Universität Ilmenau Herzlich willkommen an der Technischen Universität Ilmenau 07.07.2011 Seite 1 Lage der Stadt Ilmenau Ilmenau liegt etwa 40km südlich von Erfurt am Nordhang des Thüringer Waldes auf einer Höhe von etwa

Mehr

Studieren so geht s! allgemein und an der UDE. Melanie Martelock

Studieren so geht s! allgemein und an der UDE. Melanie Martelock Studieren so geht s! Informationen zum Studium allgemein und an der UDE Melanie Martelock Universität Duisburg-Essen Übersicht Hochschulen (N=432) in Deutschland (staatlich/staatlich anerkannte) Welche

Mehr

Programm. Angewandte Ingenieurwissenschaften Bauen und Gestalten. www.fh-kl.de

Programm. Angewandte Ingenieurwissenschaften Bauen und Gestalten. www.fh-kl.de Programm KL Angewandte Ingenieurwissenschaften Bauen und Gestalten www.fh-kl.de Programm Offener Campus 2014 in Kaiserslautern Campus Kaiserslautern II, Schoenstraße 6 (Kammgarn) Allgemeine Zeittafel Infos

Mehr

Umzugsleitfaden Campus Essen Brandschutz - und Schadstoffsanierung Roter Gebäudebereich

Umzugsleitfaden Campus Essen Brandschutz - und Schadstoffsanierung Roter Gebäudebereich Umzugsleitfaden Campus Essen Brandschutz - und Schadstoffsanierung Roter Gebäudebereich Für die erforderlichen Umzüge in die Containerausweichflächen im Rahmen der Brandschutzund Schadstoffsanierung Roter

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus 51. Plenarversammlung des FTMV in Dresden, 4. Juli 2002 Vorbemerkungen:

Mehr