Säulen des Wachstums. Massengutfrachter. Schlichten statt Richten. Nr. 9 I Mai 2008 I Schutzgebühr 2,50 EUR

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Säulen des Wachstums. Massengutfrachter. Schlichten statt Richten. Nr. 9 I Mai 2008 I Schutzgebühr 2,50 EUR"

Transkript

1 Nr. 9 I Mai 2008 I Schutzgebühr 2,50 EUR Säulen des Wachstums Europäische Gewerbeimmobilien eine Klasse für sich Massengutfrachter Mehr Nachfrage als Angebote Schlichten statt Richten Neuer Service für Anleger

2 MEIN BLICK Pro Europa Michael Ide, Vorstand IDEENKAPITAL AG Investiv Nr Liebe Leserin, lieber Leser, Europa ist größer und einflussreicher geworden, Europa bietet Vorteile das unterstrich unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich der Verleihung des Karlspreises in Aachen. Sie sprach weiter von einem sich dynamisch entwickelnden Europa. Wir sprechen von den Säulen des Wachstums und meinen damit die fünf stärksten Immobilienmärkte Europas Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. Fünf Länder, in die unser neuer Fonds IDEENKAPITAL Immobilien Europa bisher investiert. So unterschiedlich die Ballungsräume dieser europäischen Länder auch sein mögen: Sie ergänzen sich zu einer Kraft, die sie sogar weltweit zu den größten Immobilienmärkten macht. Ihr Marktvolumen ist nach dem der USA und Japans das weltweit größte. Dieses Wachstum bietet solide Chancen. Chancen, die Sie als Privatanleger jetzt nutzen können durch eine Beteiligung am Fonds Immobilien Europa. Er ist nicht nur in seinen Anlageobjekten, sondern auch in seinem Charakter eine 100-prozentig europäische Investition. Das dürfte ganz im Sinne unserer Bundeskanzlerin sein. In Ihrem und in unserem Sinne ist es, dass der Fonds kein unnötiges Risiko eingeht und dass er auf soliden und zuverlässigen Zuwachs zielt. Volle Fahrt voraus heißt es weiter bei den maritimen Beteiligungen. Sie sind nach wie vor die Lieblinge der Anleger, und die Globalisierung sorgt immer noch für einen großen Bedarf an Transportmitteln. Mit IDEENKAPITAL Navalia 12 geht deshalb ein weiterer Bulker auf die Reise um die Welt. Sind Sie dabei? Eine ertragreiche Lektüre wünscht Ihnen Ihr 04 TITEL + THESEN Säulen des Wachstums 11 BRANCHEN + KOMPETENZEN Maritime Beteiligung US-Immobilienfonds Immobilien Australien 20 MARKT + MEINUNG Dr. Inga Schmidt-Syaßen und das Ombudsverfahren 23 KOLUMNE Hurra, es ist Krise? 24 STATUS + PERFORMANCE Neues Layout Neuer Pressesprecher 26 IDEEN + SERVICE Er läuft und läuft und läuft Herausgeber IDEENKAPITAL AG Berliner Allee Düsseldorf Telefon +49 (0)211/ Redaktion/V.i.S.d.P. Editha Rebbert, Düsseldorf Klaus Spanke, Düsseldorf Gestaltung Jürgen Bohl, Köln Fotos istockphoto.com, photocase.de Lektorat AdverText, Düsseldorf Druck Schotte GmbH & Co. KG, Krefeld 30 Aktion + Reaktion Tipps & Termine 26

3 04 Titel + thesen IDEENKAPITAL Immobilien Europa Säulen des Wachstums Immobilien haben sich als Investment-Alternative zu Aktien fest etabliert. Gerade in unruhigen Zeiten bieten sie attraktives Renditepotenzial. Tragende Säulen des Anlageerfolgs sind Sicherheit und Wertsteigerung. Sagrada Família, Barcelona Der Markt für Gewerbeimmobilien in Europa hat sich beständig entwickelt und beschert Anlegern gute Erträge. Den stärksten Renditezuwachs im gewerblichen Segment verzeichneten dabei im vergangenen Jahr Büroflächen. Der europäische Mietpreisindex von Jones Lang LaSalle aus 24 Metropolen wies Ende 2007 einen Anstieg der Spitzenmieten um 10,5 % gegenüber dem Vorjahr aus. Investoren setzten damit, gerade angesichts der jüngsten Turbulenzen am Kapitalmarkt, auf das richtige Asset. Das bestätigt auch der direkte Vergleich: Immobilieninvestitionen übertrafen die Anlageformen Aktien und Anleihen in den vergangenen fünf Jahren deutlich. Daniela Schulte, Vorstandsmitglied von IDEENKAPITAL, analysiert: Europäische Immobilien haben sich als eigenständige Assetklasse gegenüber Wertpapieren sehr gut positioniert. Die entscheidende Frage: Können Anleger auch in Zukunft von den Renditechancen aus Gewerbeimmobilien profitieren? Daniela Schulte ist sich sicher: Ein ganz klares Ja. Allerdings, so fügt der Investmentprofi hinzu: Solche Anlagen sind keine Selbstgänger, sondern erfordern im ersten Schritt das Gespür für den richtigen Markt und im zweiten Schritt die Auswahl der geeigneten Objekte. Und dann die adäquate Strukturierung des Fonds, die am besten auf mehreren Säulen aufbaut. So wie jedes solide Fundament.

4 07 Europäische Immobilien haben sich als eigenständige Assetklasse gegenüber Wertpapieren sehr gut positioniert. Eiffelturm, Paris Wachstum in Europa Idealer Investitionsstandort ist Europa. Der feste Euro, die politische Stabilität und die Schlüsselrolle des Kontinents in der Globalisierung schaffen ein einzigartiges Wirtschaftsumfeld. Zusätzliche Dynamik gewinnen die Europäer durch die jungen Beitrittsstaaten, wobei die anspruchsvollen Aufnahmekriterien zugleich für die notwendige Stabilität sorgen. Die viel zitierte Subprime-Krise konnte der Realwirtschaft Europas bisher wenig anhaben. Ein Beispiel: Für viele Beobachter überraschend erhöhte sich der Geschäftsklima-Index des Münchner ifo-instituts im März 2008 zum dritten Mal in Folge. Fazit der ifo-experten: Die Konjunktur in Deutschland hat mit Jahresbeginn an Schubkraft gewonnen. IDEENKAPITAL setzt bei seinen europäischen Investments vor allem auf Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien, die Top 5 der Europäischen Union, die allein über 70 % des Bruttoinlandsprodukts in der EU erwirtschaften. Büros gesucht Das kontinuierliche Wirtschaftswachstum sowie die stabilen Rahmenbedingungen beflügeln die Nachfrage nach Büroimmobilien. Ein ganz wesentlicher Faktor dabei ist der überdurchschnittlich wachsende Anteil des Dienstleistungssektors. Und nicht zu vergessen: die positive Entwicklung des Arbeitsmarktes, die letztlich darüber entscheidet, wie viele Menschen zusätzlichen Büroraum benötigen. Trotz des hohen Fertigstellungsvolumens in Europa von 5,3 Mio. m² im vergangenen Jahr und geplanten 6,9 Mio. m² für 2008 sinken die Leerstände bei Büroflächen. Positiv ausgedrückt: Büroraum bleibt gerade in Spitzenlagen ein knappes Gut. Das Gebäude E auf dem Münchner Campus-Gelände ist eine von fünf Top-Immobilien, die bisher für den Fonds erworben wurden. Die richtige Spürnase Bei der Suche nach dem richtigen Objekt konzentrieren sich die Immobilienprofis von IDEENKAPITAL auf gezielte Investments in Top-Lagen ausgesuchter europäischer Metropolen. Die Spürnase für die besten Trüffel in diesen Märkten hat das Investmenthaus Hines, das ein verlässlicher Partner von IDEENKAPITAL ist. Denn lokale Kompetenz ist das alles entscheidende Erfolgskriterium. Seit über 50 Jahren ist Hines im Markt verwurzelt, rund Mitarbeiter an 97 Standorten weltweit verfügen über eine einzigartige Expertise. Sicherheit und Wertsteigerung Diese Expertise nutzt IDEENKAPITAL für sein Beteiligungsangebot IDEENKAPITAL Immobilien Europa. Der Clou: Die Fondsmanager behalten den Sicherheitsaspekt fest im Blick. IDEENKAPITAL Immobilien Europa Die Säulen des Wachstums Private Anleger nutzen gemeinsam mit institutionellen Investoren das Renditepotenzial aus Sicherheit und Wertsteigerung: mit hochwertigen Core-Objekten und chancenreichen Value-Added-Investitionen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und Frankreich. Die Objekte im Portfolio Es wurden bereits fünf langfristig vermietete Top-Immobilien in München, Paris, London und Birmingham erworben. Weitere Objekte folgen nach vereinbarten Investitionskriterien. Mit Hines als Investmentmanager setzt IDEENKAPITAL eine bewährte Partnerschaft fort. Kommanditkapital 83,2 Mio. EUR zzgl. 5 % Agio. Der Fonds nimmt kein Fremdkapital auf. Mindestzeichnungssumme EUR zzgl. 5 % Agio Vorzugsverzinsung 5 % p. a. für den Zeitraum bis , gültig für alle Einzahlungen bis Gesamtergebnis Es wird ein Ergebnis von 7,5 8,0 % p. a. für den Anleger angestrebt (vor Steuern gemäß IRR-Methode). Laufzeit Die Fondsgesellschaft dauert planmäßig bis zum Es besteht eine Verlängerungsoption von zwei Jahren.

5 08 Titel + thesen 09 Paris München Als tragende Säulen einer ausgefeilten Investmentstrategie verbindet der IDEENKAPITAL Immobilien Europa die stabile Ertragskraft so genannter Core-Immobilien mit dem erheblichen Wertsteigerungspotenzial von Value-Added-Objekten in dynamischen Wachstumslagen. Für beide Kategorien hat Hines jeweils einen attraktiven Zielfonds konzipiert. Immobilien schlagen Aktien und Anleihen Bruttorenditen (% p. a.) Aktien Staatsanleihen Direkte Immobilienanlagen Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre Quelle: Jones Lang LaSalle; Thomas Datastream Europäische Immobilien haben sich als eigenständige Klasse positioniert. Das Gewicht des IDEENKAPITAL Immobilien Europa liegt auf den Wachstumschancen. Bis zu 75 % der Mittel fließen in den Value-Added-Fonds von Hines. Mindestens 60 % der Mittel legen die Immobilienmanager dabei in den genannten Top 5 der EU an. Einen Anteil von wenigstens 25 % investiert der IDEENKAPITAL Immobilien Europa in den Core-Fonds von Hines, mit dem die Rendite stabilisiert wird. Im Mittelpunkt stehen hier hochwertige, langfristig an bonitätsstarke Nutzer vermietete Immobilien. Fünf Büro- und Gewerbeimmobilien unter anderem in Paris und München wurden für den Fonds bereits erworben. Darüber hinaus kann der Fonds auch Immobilien in allen übrigen EU-Staaten sowie in Russland, der Schweiz und Norwegen erwerben. Anlegen wie die Profis Brandenburger Tor, Berlin Privatanleger erhalten ebenso wie institutionelle Anleger auf diese Weise eine attraktive Möglichkeit, von dem Renditepotenzial gewerblicher Immobilien zu profitieren. Die Beteiligung von Hines mit eigenem Kapital an den beiden Zielfonds schafft ein zusätzliches Maß an Interessengleichheit. Objekte aus dem Core-Fund-Portfolio Campus-Building E Standort München, Deutschland Fläche m² Kaufpreis circa 36,4 Mio. EUR In aller Kürze Das siebenstöckige Campus-Gebäude E gehört zum Bürokomplex Uptown München. Es wurde im Mai 2004 fertig gestellt und ist bis 2014 zu 100 % an O 2 Deutschland vermietet. Darüber hinaus hat der Mietvertrag eine Verlängerungsoption um weitere fünf Jahre. Die Immobilie zeichnet sich durch eine flexible Raumaufteilung aus, sodass alle Büros exakt den Mieterwünschen entsprechend gestaltet werden können. Alstom-Building Standort St. Ouen, Paris, Frankreich Fläche m² Kaufpreis circa 85 Mio. EUR (schlüsselfertig) In aller Kürze Das vom Architektenbüro Reichen-Robert & Partners entworfene Gebäude bietet rund m² Bürofläche auf sieben Etagen sowie 334 Tiefgaragenstellplätze. Das Gebäude wird Anfang 2009 fertig gestellt und dann schlüsselfertig vom Investor übernommen. Alleinmieter ist Alstom Transport mit einer festen Mietvertragslaufzeit von neun Jahren. Das Ablaufdatum liegt im Dezember 2017.

6 10 Titel + thesen BRANCHEN + KOMPETENZEN Maritime Beteiligungen 11 Im Interview Frau Garthe, könnten Sie uns einen kurzen Überblick über die Büroimmobilienmärkte der Städte Paris, London und München geben? Im Vergleich zu 2006 haben sich alle drei Märkte im Gesamtjahr 2007 sehr gut entwickelt. Und dies trotz der Kreditkrise im zweiten Halbjahr Die Spitzenrenditen lagen in Paris bei 4 %, in München bei 4,3 % und im Londoner West End bei 4,5 %. Die Leerstandsquoten konnten weiter abgebaut werden und erreichten zum Beispiel in Paris mit nur 4,9 % einen exzellenten Stand, der sich infolge der wachsenden Flächenknappheit weiter reduzieren wird. Im Spitzensegment stiegen die Mieten entsprechend an: 30 EUR pro Quadratmeter und Monat zahlte man in München, 79 EUR in Paris, und das Londoner West End führte mit stolzen monatlichen 141 EUR/m 2. Wie hat sich die Kreditkrise auf europäische Gewerbeimmobilien ausgewirkt? Der Londoner Markt wurde durch Subprime am stärksten getroffen. Dies begann im Herbst 2007 mit dem Untergang von Northern Rock Bank und traf damit besonders den Finanzdistrikt Londoner City, wo die Banken anfingen, Tausende von Arbeitsplätzen infrage zu stellen. Während das Londoner West End nicht betroffen war, brach im letzten Quartal der City-Investmentmarkt völlig ein. Die Banken hatten ihre Bücher für das Geschäftsjahr geschlossen, Kredite wurden aufgrund mangelnder Verbriefungsmöglichkeiten nicht mehr gegeben, und Subprime leitete eine Abschreibungswelle ungeahnten Ausmaßes ein. Elfi Garthe European Director Corporate Finance Jones Lang LaSalle Frankfurt Börsenkurse fielen um bis zu 50 %, und der Immobilienmarkt Ende 2007 war wie gelähmt. Wie schätzen Sie die Entwicklung auf dem europäischen Immobilienmarkt für 2008 ein? Derzeit findet eine Marktkorrektur statt, von einem Zusammenbruch der Immobilienmärkte ist nicht auszugehen. Wann sich jedoch der Finanzmarkt erholt, hängt maßgeblich davon ab, wie schnell die letzten Subprime-Verluste veröffentlicht und verarbeitet werden. Erst dann kann zwischen den Banken wieder das notwendige Vertrauensverhältnis für einen funktionierenden Verbriefungsmarkt aufgebaut werden. Die jetzige Korrektur hat ihre Vorteile. Es werden wieder normale Immobilienpreise gezahlt, und die Renditen steigen. Wir gehen für 2008 von einem Ansteigen der Spitzenrenditen von bis zu 50 Basispunkten aus. Die Mieten werden auf hohem Niveau bleiben und in Teilmärkten sogar leicht ansteigen. In diesem Umfeld sind eigenkapitalstarke Investoren wie zum Beispiel der Fonds IDEENKAPITAL Immobilien Europa eindeutig im Vorteil. Welche Schlüsse lassen sich daraus für die Zukunft ziehen? Kapitalmarkt und Immobilie werden auch in Zukunft eng zusammengehören. Aber die Immobilie ist und bleibt nun einmal immobil und ihrem Standort und ihrem Umfeld verhaftet. Sie wird künftig wieder mehr im Vordergrund stehen und ihren Wert auch mit gutem und sorgfältigem Management steigern. Daher muss es derzeit heißen: Back to real estate fundamentals. Massengutfrachter versorgen die Welt mit Rohstoffen Die stillen Helden der Globalisierung

7 12 BRANCHEN + KOMPETENZEN Maritime Beteiligungen 13 Es war nur eine kleine Zeitungsmeldung: Im März steigerte China seine Rohstahlerzeugung gegenüber dem Vorjahresmonat um 11,5 % auf 44,87 Mio. t. Eine kleine Meldung, hinter der eine große Wirkung steckt: Denn um Stahl produzieren zu können, muss China nahezu seinen gesamten Eisenerz- und Kohlebedarf aus Ländern wie Australien, Indonesien und Brasilien importieren. Dafür müssen riesige Gütermengen über die Weltmeere transportiert werden. Denn um 1 t Rohstahl zu erzeugen, sind etwa 1,4 t Eisenerz notwendig sowie 0,4 t Kokskohle und 0,2 t Kalk. Kokskohle, Kalk, Eisenerz, aber auch Agrarprodukte, Düngemittel oder Mineralien zählen zu den Massengütern, die am Anfang nahezu jeder Produktionskette stehen. Den Transport über die Weltmeere übernehmen die stillen Helden der Globalisierung: die Massengutfrachter. Die auch Bulk Carrier genannten Schiffe arbeiten äußert effizient, stehen aber bei Weitem nicht so stark im Fokus wie beispielsweise Containerschiffe oder Öltanker. Vielleicht, weil diese Schiffe eher unspektakuläre Güter wie Weltseeverkehrsmarkt nach Gütern % Stückgut 24 % Rohöl 9 % Ölprodukte 2 % Chemikalien Total: Mio. t Ladung p. a. Quelle: Clarkson Research, Herbst % Minor Bulk 24 % Major Bulk 3 % Gas 16 % Container Neben Rohöl und Ölprodukten stellen trockene Massengüter die größte Güterkategorie im Seeverkehr. Eisenerz oder Kohle transportieren, sagt Sascha Böttcher von der IDEENKAPITAL Marine Finance AG in Hamburg. Diese Aussage ist durchaus ein Lob: Denn weniger erfolgreich sind die Schiffe nicht. Ganz im Gegenteil: Nahezu 37 % aller auf See transportierten Güter waren laut Clarkson Research im vergangenen Jahr Massengüter. Damit liegt der Anteil der Bulk Carrier deutlich über dem der Containerschiffe (16 %) oder der Rohöltanker mit 24 %. Und: Neben dem Kohleverbrauch zur Energieerzeugung haben die weltweite Stahlproduktion und der Handel mit Erzeugnissen der Eisen- und Stahlindustrie einen maßgeblichen Einfluss auf die Nachfrage nach Massengutfrachtern, so Böttcher weiter. Stahl ist der mit Abstand wichtigste Werkstoff unserer Zivilisation. Neue Bulker braucht die Welt Durch die Globalisierung boomt der Transport von Massengütern auf den Weltmeeren. Neue Bulker können nicht schnell genug gebaut werden, um die Nachfrage zu befriedigen. Gute Aussichten also für die Massengutschifffahrt gäbe es nicht eine Herausforderung: Die Flotte der Massengutfrachter ist veraltet, ein Großteil muss in den kommenden Jahren ersetzt werden. Im Segment der Handysize- und Super-Handysize- Bulker entfällt fast ein Viertel der Flottentragfähigkeit auf Schiffe, die ihre wirtschaftliche Nutzungsdauer von 25 Jahren bereits überschritten haben, so Böttcher weiter. Bei einer anhaltend starken Nachfrage nach Rohstoffen und unter Berücksichtigung des altersbedingten Neubaupotenzials kann das bisherige Neubauvolumen vom Markt absorbiert werden. Die meisten Neubauten existieren zudem erst auf dem Reißbrett und kommen erst nach 2010 in Dienst. Diese Entwicklung hat IDEENKAPITAL bereits frühzeitig erkannt und entsprechend gehandelt: In diesem Jahr setzt das Emissionshaus deshalb seine erfolgreiche Navalia-Reihe fort. Besonders interessant: Zwischen Fondsauflage und Werftablieferung der Schiffe liegt nur wenig Zeit. So soll das MS Port Kelang des Fonds IDEEN- KAPITAL Navalia 12 bereits im Dezember abgeliefert werden und kann dann in See stechen, um zum Beispiel Chinas Stahlwerke mit Kohle aus Indonesien zu versorgen IDEENKAPITAL Navalia 12 Der Bulker Das MS Port KELANG ist ein moderner, stark nachgefragter Bulker der Super- Handymax-Klasse. Das noch im Bau befindliche Schiff konnte deutlich unter den aktuellen Marktpreisen erworben werden. Gesamtkapital 20,0 Mio. USD Kommanditkapital zzgl. 5 % Agio, Fremdkapital 27,5 Mio. USD, reines Dollar-Schiff Mindestzeichnungssumme USD zzgl. 5 % Agio. Höhere Beteiligungen müssen durch teilbar sein. Einzahlungstermin 60 % und volles Agio nach Annahme, 40 % zum Steuern Durch die vorgesehene Optierung zur Tonnagebesteuerung fließen die jährlichen Auszahlungen nahezu steuerfrei an die Anleger. Der Verkaufserlös des Schiffes unterliegt keiner Besteuerung. Ausschüttungen Die Auszahlungen beginnen 2009 mit 7 % und erreichen % der Beteiligung (ohne Agio). Die prognostizierte Gesamtauszahlung nach Steuern beträgt rund 215 % inklusive Kapitalrückführung. Laufzeit Die geplante Laufzeit der Fondsgesellschaft ist bis Ende 2025 vorgesehen.

8 14 BRANCHEN + KOMPETENZEN US-Immobilienfonds 15 US Properties Value Added Jetzt erst recht! US Properties Value Added Echt brillant. Immobilien neuen Wert geben Der Investmentfokus liegt auf Büroimmobilien mit Optimierungspotenzial. Durch Revitalisierung erhalten sie den richtigen Schliff und dadurch Brillanz. Chicago: Park und Skyline Buy low, sell high sagen die Amerikaner, wenn es darum geht, gute Investments zu charakterisieren. Hierzulande sagen wir: Im Einkauf liegt der Segen. Doch derzeit scheinen viele Anleger skeptisch, wenn sie über günstige Einkaufsgelegenheiten in den USA nachdenken. Oft hört man dann das Argument, dass in den USA der Immobilienboom vorbei sei und das Risiko zu groß. Doch gerade wo die Masse nur die Krise sieht, erkennen Spezialisten die Chance. Eine Umfrage der LB Immo Invest beispielsweise ergab, dass etwa jeder dritte institutionelle Investor plant, sein USA-Engagement auszubauen oder wieder in diesen Markt einzusteigen. Wir teilen diese Einschätzung, sagt Sven Heyden, Fondsgeschäftsführer bei IDEENKAPITAL. Derzeit beobachten wir eine Marktbereinigung: Aggressive Käufer mit hohem Fremdkapitalanteil ziehen sich massiv zurück. Das biete bonitätsstarken Käufern nun Wettbewerbsvorteile, zumal sich die Preise für Büroimmobilien jetzt wieder einem vernünftigen Niveau annähern. Langfristig positiver Ausblick Und selbst wenn die USA derzeit mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen haben: Die langfristigen Wachstumsperspektiven der US-Wirtschaft sind intakt, sagt Heyden. Für diese Einschätzung sprechen mehrere Gründe. In den vergangenen zehn Jahren betrug das durchschnittliche Wirtschaftswachstum in den USA etwa 3 %. In diesem Wert sind die Börsenkrise 2000 und die Folgen des 11. September mit eingerechnet, erklärt Heyden. Unter anderem soll die Bevölkerung in den USA von rund 300 Millionen Einwohnern im vergangenen Jahr um etwa drei Millionen Menschen jährlich auf bis zu 419 Millionen im Jahr 2050 ansteigen. Das sind jedes Jahr drei Millionen Konsumenten mehr, sagt Heyden weiter. Und diese Menschen benötigen nicht nur Wohn-, sondern auch Büroraum. Dafür, dass die Amerikaner die Bevölkerungsentwicklung in den USA Einwohner in Mio. (gerundet) Einwohner Quelle: U.S. Census Bureau Das prognostizierte Bevölkerungswachstum schafft neue Konsumenten, die neben neuem Wohnraum auch mehr Büroräume benötigen werden. aktuelle wirtschaftliche Entwicklung rasch überwinden, spreche auch deren Mentalität: Anders als in Europa ist für die Amerikaner das Glas immer halb voll und nicht halb leer. Günstiger Einstiegszeitpunkt Vor dem Hintergrund eines günstigen Euro/Dollar- Kurses bieten sich also gute Einstiegsmöglichkeiten. Das Risiko ist dabei kalkulierbar. Zur Beliebtheit des US-Immobilienmarktes trägt dessen Transparenz bei: Beim Immobilien-Transparenz-Index von Jones Lang LaSalle, der 56 Länder untersucht, führt Amerika zusammen mit Australien das Ranking an. Beste lokale Kenntnis der einzelnen Immobilienmärkte ist trotz alledem die wichtigste Voraussetzung für lohnende Investments. IDEENKAPITAL arbeitet deshalb seit Langem bei seinen US-Fonds mit dem bekannten Immobilienmanager Hines zusammen. Er ist bei den aktuellen Fonds US Professional Portfolio Invest 2 und US Properties Value Added verantwortlich für das Management und die Verwaltung aller Objekte. Hines wurde 1957 gegründet und ist eines der erfolgreichsten Immobilienunternehmen der USA. Weltweit ist es das größte privat geführte Unternehmen der Immobilienbranche. Damit sichern wir dem Anleger bestes lokales Immobilien-Know-how, sagt Sven Heyden. Die Rohlinge im Portfolio Die letzten vier Objekte wurden in Washington D.C., Chicago, San Francisco und Los Angeles erworben. Das Portfolio besteht somit aus insgesamt 41 Objekten. Weitere Standorte sind Doral/Miami, Irving/ Dallas, Sacramento und das Silicon Valley. Kommanditkapital Zielkapital 114 Mio. USD (kann nach Platzierungserfolg höher oder niedriger liegen) Mindestzeichnungssumme USD zzgl. 5 % Agio Steuern Aktueller Freibetrag in den USA i. H. v USD für jede natürliche Person. In Deutschland steuerbefreit unter Progressions-vorbehalt. Ausschüttungen Angestrebt wird eine durchschnittliche Ausschüttung aus den Mieterträgen i. H. v. 5 % p. a. Darüber hinaus sollen ab 2012 durch die sukzessive Veräußerung von Immobilien die Kapitalanlage und anteilige Veräußerungsgewinne ausgezahlt werden.

9 16 BRANCHEN + KOMPETENZEN Immobilien Australien 17 IK Australia Core+ Australien gibt weiter Gas Zum 17. Mal in Folge wird Australiens Wirtschaft in diesem Jahr eine gesunde Wachstumsrate ausweisen. Der Bedarf an Gewerbeimmobilien bleibt damit ebenfalls ungebrochen. Auch deutsche Privatanleger können dank eines einmaligen Angebots davon profitieren.» Um das Risiko zu begrenzen, legen wir grossen Wert darauf, dass die Immobilien in jedem Fall auch ohne RevitalisierungsmaSSnahmen stabile Einnahmen generieren. Die Wertsteigerung ist dann das Plus im Depot. Christian Middelberg Sydney: Skyline Seit Beginn der 1990er-Jahre stieg das Bruttoinlandsprodukt Australiens jährlich um rund 3,5 %. Damit weist Australien eine der höchsten Wachstumsraten unter den OECD-Staaten auf. Für das Jahr 2007 ist dank der stark zunehmenden Rohstoffnachfrage der aufstrebenden Volkswirtschaften Ostasiens mit einer Wachstumsrate von sogar 4,3 % zu rechnen. So eine Branchenstudie der HSH Nordbank. Und auch für 2008 bleibt die Wachstums-Story Australien intakt. Selbst die dunklen Wolken, die über der amerikanischen Wirtschaft heraufziehen, lassen die Australier weitestgehend kalt. Die wirtschaftlichen Probleme in den USA dürften der Studie zufolge zwar Bremsspuren in der australischen Wirtschaft hinterlassen. Dieser dämpfende Effekt dürfte allerdings kompensiert werden durch den nur wenig an Fahrt verlierenden Aufschwung in Ostasien. Weitere Impulse erhält die Wirtschaft Australiens auch durch die intakte Binnenkonjunktur. In diesem soliden wirtschaftlichen Umfeld nähert sich die Arbeitslosigkeit mit einem Wert von 4 % der Vollbeschäftigung. Seine Staatsverschuldung führte Australien auf null zurück. Die Studie der HSH Nordbank kommt zu dem Ergebnis, dass die Bedingungen für ausländische Investoren in Australien insgesamt sehr attraktiv bleiben. Dies gilt insbesondere für die langfristigen Aussichten, da Australien einer der größten Nutznießer des wirtschaftlichen Aufstiegs Ostasiens ist und bleibt.4

10 18 BRANCHEN + KOMPETENZEN Immobilien Australien 19 Das für den Fonds erworbene Gold Fields House befindet sich im Hafen von Sydney in unmittelbarer Nähe zum berühmten Opernhaus und zu den Terminals für die Fähren und Kreuzfahrtschiffe. Hohe Auslastungsraten Dieser Erfolg schlägt sich auch weiterhin auf dem Immobilienmarkt nieder. Expandierende Industrieunternehmen und ein ebenfalls beflügelter Forschungs-, Entwicklungs- und Dienstleistungssektor suchen nach Büroflächen. Der Leerstand in Australien ist inzwischen auf 6 % gesunken. In den Innenstädten der Metropolen liegt die Auslastung sogar bei über 95 %. Hier erzielen Investoren entsprechend formidable Renditen. So stiegen die durchschnittlichen Nettomieten für City-Büroräume nach Angaben des Immobilienunternehmens CB Richard Ellis binnen eines Jahres um knapp 17 %. Und da der Bürobedarf auf absehbare Zeit nicht allein durch Neubauten gedeckt werden kann, stellen dieser Tage auch der Erwerb und die Aufwertung vermeintlich unattraktiver Bestandsimmobilien für Investoren eine sehr attraktive Anlage dar. Der Fonds IK Australia Core+ ist ein in Deutschland einmaliges Angebot an Privatanleger, an dem Wirtschafts- und Immobilienboom im fernen Australien teilzuhaben. Dieses Beteiligungsangebot der IDEENKAPITAL- Gruppe bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit institutionellen Anlegern in ein bestehendes Immobilienportfolio eines australischen Zielfonds zu investieren. Doppelstrategie Die Strategie des Zielfonds VALAD Core Plus Fund setzt auf die Kombination von hochwertigen Core- Immobilien und attraktiven Wertsteigerungsobjekten, so genannten Value-Add-Immobilien. Letztere werden optimiert, zum Beispiel durch eine effizientere Verwaltung oder durch technische Modernisierung, und nach überschaubarer Haltedauer gegebenenfalls wieder veräußert. Ein besonderes Augenmerk liegt bei der Umsetzung der Wertsteigerungsmaßnahmen auf der Optimierung der Vermietungssituation in jedem einzelnen Objekt. Christian Middelberg, Vorstandsmitglied der IDEENKAPITAL hebt hervor: Erfreulicherweise konnten bislang alle neuen Mietverträge zu günstigeren Konditionen abgeschlossen werden als ursprünglich vom Manager des Zielfonds geplant. Netzwerk und Expertise vor Ort Für den richtigen Mix im Portfolio sorgt die VALAD Property Group. Als australisches Unternehmen liegt natürlich auch VALAD selbst voll auf Wachstumskurs: Das börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Sydney verwaltet mittlerweile einen Immobilienbestand im Wert von rund 20,5 Mrd. AUD. Dabei unterstreicht VALAD bei neuen Investments durch substanzielle finanzielle Beteiligungen stets auch das eigene Engagement. Dies gilt auch für den Zielfonds VALAD Core Plus Fund: Hier beträgt die Eigenbeteiligung von VALAD gegenwärtig 80 Mio. AUD. Erfreuliche Zwischenbilanz Die außergewöhnliche lokale Kompetenz von VALAD zahlt sich bereits aus, das zeigt die bisherige Wertentwicklung des Zielfonds: Bis zum 31. Dezember 2007 stieg die Bewertung der vom IK Australia Core+ erworbenen Anteile gegenüber dem im März 2007 vereinbarten Einstandspreis von 1 AUD auf 1,08 AUD. Ein Zuwachs von 8 %. Hiervon profitieren auch zukünftige Anleger des deutschen Fonds. IK Australia Core+ Down Under investieren Der Anlagefokus liegt bei Core- und Value- Add-Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial in den Wirtschaftsmetropolen Australiens. Die Objekte im Portfolio Die erste Kapitaltranche ist vollständig investiert. Es wurden zehn Immobilien in und um Sydney, Melbourne und Brisbane erworben. Das Portfolio erfuhr bis Ende 2007 bereits eine Wertsteigerung von 10,9 % (ohne Neuerwerb Airport Central). Kommanditkapital 58,4 Mio. AUD zzgl. 5 % Agio Mindestzeichnungssumme AUD zzgl. 5 % Agio (bei einem Umrechnungskurs von rund 1,70 AUD : 1 EUR = EUR zzgl. 588 EUR Agio) Steuern Einkünfte unterliegen der australischen Besteuerung (15 % bzw. 30 %) und sind unter Progressionsvorbehalt von der deutschen Steuer befreit. Zinseinkünfte sind unter Anrechnung der australischen Steuer in Deutschland zu versteuern. Ausschüttungen Insgesamt wird mit einem gesamten Kapitalrückfluss i. H. v % vor Steuern bezogen auf die Kapitaleinlage ohne Agio gerechnet. Laufzeit Die geplante Laufzeit der Fondsgesellschaft beträgt zehn Jahre. Anlegern steht aber ein individuelles Rückgaberecht nach sechs Jahren zum 30. März 2014 zu.

11 20 MARKT + MEINUNG Ombudsverfahren 21 Frau Dr. Schmidt-Syaßen, was hat Sie bewogen, die Stelle der Ombudsfrau beim VGF anzunehmen? Während meiner 35-jährigen Tätigkeit als Richterin habe ich es oft bedauert, Streit nicht bereits im Vorfeld schlichten zu können. Von daher halte ich die Einrichtung von Schlichtungsstellen für eine sinnvolle Sache. Am Angebot des VGF Verbands Geschlossene Fonds hat mich dann besonders die Möglichkeit gereizt, die Ombudsstelle von Anfang an mit aufzubauen. Daher habe ich das Angebot angenommen. Glauben Sie, dass das Ombudsverfahren häufig von den Anlegern genutzt wird? Die Ombudsstelle hat ihre Arbeit am 1. März 2008 aufgenommen. Seitdem haben wir über 30 Anfragen bekommen. Mit zunehmender Bekanntheit der Ombudsstelle wird sich die Zahl der Anfragen sicher noch weiter erhöhen. Allerdings erhält die Ombudsstelle auch viele Anfragen, die nicht in ihre Zuständigkeit fallen, weil sich die Beschwerden gegen Unternehmen richten, die nicht Mitglied im Verein Ombudsstelle sind. In diesen Fällen können wir kein Schlichtungsverfahren durchführen. Teilnehmer am Schlichtungsverfahren sind prinzipiell alle Eine Ombudsfrau soll s schlichten Banken und Versicherungen haben sie schon lange eine Ombudsstelle. Der Verband Geschlossene Fonds (VGF) hat nun für seine Mitglieder und deren Anleger auch eine eingerichtet. Sie dient der außergerichtlichen Schlichtung von Streitfällen. Zur ersten Ombudsfrau wurde Dr. Inga Schmidt-Syaßen berufen. Die erfahrene Richterin war zuletzt beim Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg tätig. Sie wurde als erste Richterin überhaupt mit dem Emil-von-Sauer-Preis geehrt. Der Hamburgische Anwaltverein zeichnet damit seit den 70er-Jahren herausragende juristische Persönlichkeiten aus. künftigen Fonds der VGF-Mitgliedsunternehmen. Für bereits bestehende Fonds wird es darauf ankommen, ob sich die Fondsgesellschaften dem Ombudsverfahren noch anschließen. Wer wird sich Ihrer Meinung nach an Sie wenden? Nach der Verfahrensordnung können sich sowohl private als auch institutionelle Anleger an die Ombudsstelle wenden. Meine Erwartung ist, dass sich vor allem die privaten Anleger an die Ombudsstelle wenden werden. Dies ist bisher auch so gewesen. Was werden oder könnten die Schlichtungsthemen sein? Für das Ombudsverfahren grundsätzlich geeignet sind Fragen aus der Anlegerverwaltung. Dagegen sind Prospekthaftungsfälle oder Fragen, die den gesamten Fonds und alle Anleger betreffen, besser bei den ordentlichen Gerichten aufgehoben. Ein anschauliches Beispiel für ein Schlichtungsverfahren sind Zinsausfälle, die dadurch entstehen, dass etwa Beträge nicht ordnungsgemäß weitergeleitet wurden. Ebenfalls denkbar sind Streitigkeiten darüber, wer das Währungsrisiko zu tragen hat, wenn die Beteiligung in USD getätigt wurde. Darüber hinaus können Auskunftsansprüche gegenüber der Fondsgesellschaft oder die Zustimmung zur Übertragung einer Beteiligung Gegenstand eines Schlichtungsverfahrens sein sowie Streitigkeiten über die Wirksamkeit eines Widerrufs oder eine Kündigung. Die Beschwerden, die wir bisher bekommen haben, haben auch Fragen wie diese zum Gegenstand. Wie verläuft das Ombudsverfahren? Der Anleger muss sich zunächst schriftlich an die Ombudsstelle Geschlossene Fonds wenden. Dies sollte er am besten über das Kontaktformular auf den Internetseiten der Ombudsstelle, tun. Die Ombudsstelle prüft ihre Zuständigkeit. Wenn diese gegeben ist, bemüht sie sich zunächst um eine frühe Einigung. Zu diesem Zweck leitet die Ombudsstelle die Beschwerde an das betroffene Unternehmen weiter, das dann Gelegenheit hat, sich dazu zu äußern und der Beschwerde gegebenenfalls abzuhelfen. Sollte dieser Versuch scheitern, wird die Akte an mich abgegeben und das Ombudsverfahren eingeleitet. Ich prüfe dann zuerst die Zulässigkeit des Verfahrens. Für die Zulässigkeit der Beschwerde müssen einige Bedingungen erfüllt sein, die in der Verfahrensordnung der Ombudsstelle aufgelistet sind. Ist die Beschwerde zulässig, hat der Beschwerdegegner Gelegenheit, binnen vier Wochen eine Stellungnahme zum Fall abzugeben. Ich nehme dann eine sorgfältige Prüfung des Falles nach Recht und Gesetz vor. Als Ergebnis der Prüfung ergeht ein Schlichtungsspruch, über den ich die Beschwerdeparteien schriftlich informiere. Nicht jedes Ombudsverfahren endet mit einem Schlichtungsspruch. Es kann auch sein, dass sich die Parteien noch während des Verfahrens einigen und einen Vergleich miteinander schließen. Dann beende ich meine Prüfung und das Verfahren ohne einen Schlichtungsspruch. Bis zu einem Beschwerdegegenstand von EUR ist mein Schlichtungsspruch für das angeschlossene Unternehmen bindend. Dies gilt jedoch nicht für den Anleger. Ist er mit der Entscheidung nicht einverstanden, kann er auch nach einem Schlichtungsspruch sein Anliegen vor Gericht weiterverfolgen. Liegt der Streitwert über EUR, ist der Schlichtungsspruch eine Empfehlung für beide Seiten. Wer trägt die Kosten dafür? Das Verfahren ist für den Anleger kostenfrei. Er hat nur die ihm selbst entstehenden Kosten wie zum Beispiel für Porto, Telefon oder gegebenenfalls für seine Rechtsberatung, soweit er eine solche in Anspruch nehmen sollte, zu tragen. Auch der Beschwerdegegner, das heißt der Anbieter, die Fondsgesellschaft oder die Treuhandgesellschaft, muss für den konkreten Fall nichts zahlen. Die Ombudsstelle wird vom Verein Ombudsstelle Geschlossene Fonds getragen. Die Mittel des Vereins stammen vom VGF Verband Geschlossene Fonds, der den Verein aus seinen Mitgliedsbeiträgen finanziert. Was kann ein Ombudsverfahren leisten und was nicht? Ein Ombudsverfahren ist schneller, unbürokratischer und kostengünstiger als ein Gerichtsverfahren. Häufig hilft die Einschaltung eines neutralen Dritten dabei, Kommunikationsprobleme und Streitigkeiten zwischen den Parteien zu lösen. Dabei liegt es in der Natur des Ombudsverfahrens, dass die Lösung von individuellen Streitigkeiten immer im Vordergrund steht. Rechtsstreitigkeiten, die von grundsätzlicher Bedeutung sind, kommen dafür nicht infrage. Das gilt auch für Fragestellungen, die 4

12 22 MARKT + MEINUNG Ombudsverfahren Kolumne 23 über den Einzelfall hinausgehen. Hierzu zählen zum Beispiel Prospekthaftungsfälle, bei denen nicht ein einzelner, sondern die Gesamtheit der Anleger betroffen ist. Die Ombudsstelle führt auch keine Zeugenbefragungen durch. Sollte es auf eine Zeugenaussage ankommen, muss ich den Beschwerdeführer an die ordentlichen Ablaufschema des Ombudsverfahrens Gerichte verweisen. Die Erfahrung zeigt, dass oft schon eine Anfrage der Ombudsfrau Bewegung in festgefahrene Gespräche bringt. Ich sehe das als einen wichtigen Teil meiner Arbeit an. Insofern werde ich mich auf Wunsch auch gern in Fälle einschalten, die vielleicht nicht direkt in meine Zuständigkeit fallen. Anja Kohl, ARD- Börsen-Dame Hurra, es ist Krise? Bis vor kurzem waren Finanzaktien noch im freien Fall. Investoren streikten. Jetzt auf einmal kaufen sie wieder. Staatsfonds sichern sich gleich ganze Teile der US-Finanz. Scheichs des Nahen Ostens sind bei der Citigroup eingestiegen. Die Chinesen nahmen sich diese Freiheit bei Visa, der Kreditkartenfirma. Sollten wir es denen gleichtun? Schriftliche Beschwerde des Anlegers mittels Online-Formular, per , Fax oder Brief Eingangsbestätigungsschreiben eventuelle Abfrage der relevanten Unterlagen Zuständigkeitsprüfung Beschwerde durch Vertragspartner selbst Beschwerdegegner ist Mitgliedsunternehmen oder dem Verfahren angeschlossen zuständig Früher Einigungsversuch erfolglos Einleitung Ombudsverfahren Ombudsstelle unzuständig Rückgabe der Beschwerde erfolgreich Abschluss des Verfahrens Zulässigkeitsprüfung Zulässiger Verfahrensgegenstand (Ausschluss Managemententscheidungen) Ist/war bereits bei Gericht anhängig Bereits außergerichtlicher Vergleich Schlichtungsversuch wird/wurde bereits durchgeführt Verjährung Grundsatzfrage Musterverfahren zulässig Stellungnahme des Beschwerdegegners einholen Juristische Prüfung des Sachverhalts nach Recht und Gesetz ggf. Einholung weiterer Unterlagen Schriftlicher Schlichtungsspruch bindend für Streitwerte bis EUR Empfehlung bei Streitwert über EUR unzulässigu Abschluss des Verfahrens Ombudsfrau Abhilfe durch Beschwerdegegner Abschluss des Verfahrens Verbindung mit weiteren Verfahren Beweisschwierigkeiten Verweis auf Rechtsweg Abschluss des Beschwerdeverfahrens Keine Frage: Finanzaktien sind durch den Kursverfall billiger geworden. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis, kurz KGV, der deutschen Banken im Dax liegt zurzeit bei sieben. Das heißt: Deren Aktien kosten im Schnitt nur noch das Siebenfache ihres Gewinns. Der Durchschnitt aller Werte im Dax liegt bei elf. Auch das ist historisch niedrig. Das Problem: Keiner weiß, wie viel diese KGVs derzeit wert sind. Bricht der Gewinn einer Bank weg, ist das KGV über Nacht null und nichtig, siehe Bear Stearns. Risiken Die Banken haben jahrelang ihre Eigenkapitalbasis dünn gehalten. Jetzt in der Krise könnten Dividenden ausfallen, Aktienrückkaufprogramme gestoppt werden. Noch immer funktionieren die Kreditmärkte nicht richtig. Es drohen weitere Wertberichtigungen und Abschreibungen, weil die Banken gezwungen sind, ihre Kreditpakete zeitnah zu Marktpreisen fair zu bewerten. Zum Teil aber gibt es für sie gar keine Marktpreise. Es ist der Versuch des Unmöglichen. Diese Krise ist auch eine der Rechnungslegung. Offen bleibt, inwieweit das Ganze auf die Realwirtschaft überspringt. Die entscheidende Frage ist, inwieweit Gewinnschätzungen zurückgenommen werden müssen. Nicht nur die der Banken, sondern möglicherweise auch die anderer Unternehmen? Warren Buffett, US-Milliardär und jetzt reichste Privatperson der Welt, hat den angeschlagenen amerikanischen Anleiheversicherern beispringen wollen. Er ist bekannt dafür, unterbewertete Firmen zu suchen, in die er langfristig investiert. Sein Angebot galt nur denen, die Kreditpakete besserer Bonität ihr Eigen nennen. Er sieht Chancen, bleibt dabei aber vorsichtig. Die Banken sind dabei, ihre Portfolios neu zu bewerten. Vor allem die deutschen Institute scheinen sehr konservativ vorzugehen. Sollten wenige ihrer Geschäfte wirklich ausfallen, werden die Wertberichtigungen von heute die Reserven von morgen sein. Hier liegt die Chance. Käufer zurück Die Käufer, die am Markt zurück sind, spekulieren auf diese Möglichkeit. Es sind die großen, reichen Staatsfonds der Welt. Ironie der Geschichte: die der aufstrebenden Schwellenländer, von denen westliche Länder im ideologischen Schwarz- Weiß-Zeitalter immer wollten, dass sie sich entwickeln. Als Kapitalisten tun sie das jetzt... Auch die so genannten Insider, Firmenchefs, kaufen Aktien ihrer Unternehmen. Sie dürfen das, sie müssen es nur melden. Große institutionelle Fonds springen ebenfalls auf den Zug, damit sie den Anschluss nicht verpassen. Ihnen gemeinsam ist: Alle haben Geld, einen langen Atem und können Risiken eingehen. Sie auch?

13 24 STATUS + PERFORMANCE 25 Rundum erneuert IDEENKAPITAL mit neuem Gesicht Navalia10 Port MAUBERT übernommen Im März konnte IDEENKAPITAL für den Schiffsfonds NAVALIA 10 den Massengutfrachter PORT MAUBERT von der Chengxi-Werft in China übernehmen. Damit kommt das Schiff schon sehr kurz nach Fondsauflage in Betrieb. Die PORT MAUBERT verfügt über eine Tragfähigkeit von circa tdw. Das Schiff hat ein eigenes Ladegeschirr und kann über eigene Greifer neben Stückgütern auch Schüttgüter laden und löschen. Der Kaufpreis für die PORT MAUBERT betrug 40,5 Mio. USD. Wachstum und Zuverlässigkeit diese beiden Werte strahlt das neue Logo von IDEEN- KAPITAL aus. Seit Anfang April präsentiert sich IDEENKAPITAL vom Briefkopf bis zur Internetseite mit einem runderneuerten Firmenauftritt. Das neue Logo wird nun von einem grünen Monolithen abgeschlossen. Er steht für Zuverlässigkeit, der grüne Farbverlauf in dem Monolithen signalisiert Wachstum. Wachstum und Zuverlässigkeit sind Faktoren, denen gerade auch bei der Geldanlage entscheidende Bedeutung zukommt, sagt Michael Ide, Vorstand der IDEENKAPITAL AG. Bei der Gut informiert Formulierung des neuen Leitspruchs habe sich das Unternehmen bewusst für eine deutsche Version entschieden. Die Aussage Ihr Kapital hat gute Anlagen zeigt dem Kunden, warum seine Investition bei IDEENKAPITAL bestens aufgehoben ist, so Ide weiter. Und noch etwas ist neu. Ab sofort hat jede einzelne Produktgruppe vom Immobilienfonds bis zur Schiffsbeteiligung eine eigene Farbe: Immobilienangebote beispielsweise sind hellblau, die Navalia-Reihe hingegen präsentiert sich in einem dunkleren Blau. Außerdem enthält künftig jeder Fonds den Firmennamen, wie etwa der jüngst gestartete IDEENKAPITAL Immobilien Europa. Neuer Pressesprecher gestatten? Klaus Spanke (36) leitet seit Anfang Februar die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der IDEENKAPITAL Financial Service AG. Neben der Pflege und dem Aufbau von Pressekontakten ist Klaus Spanke unter anderem auch verantwortlich für das Kundenmagazin Investiv. Vor seinem Wechsel zu IDEENKAPITAL war Klaus Spanke mehr als drei Jahre als Berater für die PR-Agentur ergo-kommunikation in Köln tätig. Dort hat er zahlreiche Finanzdienstleister in allen Fragen der Pressearbeit beraten. Klaus Spanke ist verheiratet und hat zwei Kinder. US Properties Value Added PlanmäSSiger Aufbau Der Aufbau des Fondsportfolios verläuft planmäßig: Aktuell befinden sich 41 Gebäude mit einer anteiligen Mietfläche von insgesamt circa m 2 an 13 Standorten der USA im Bestand. Sie wurden für insgesamt 1,156 Mrd. USD erworben. Der Schwerpunkt der Investitionen liegt mit rund 64 % in Kalifornien (unter anderem Los Angeles, Sacramento, San José, Silicon Valley). Sehr attraktiv und mit Blick auf die angestrebten Value-Added-Maßnahmen sehr interessant sind die Fondsobjekte in Miami und Washington D.C. Bei diesen soll die Wertsteigerung nicht nur durch ein optimiertes Management der Gebäude erfolgen, es sollen auch zusätzlich neue Flächen entwickelt werden. US Professional Portfolio Invest II Voll investiert Der US-Immobilienfonds US Professional Portfolio Invest II ist nun mit 107 Mio. USD vollständig investiert. Der Fonds investiert über den Zielfonds Hines-Sumisei US Core Office Properties LP in US-Büroimmobilien. Zuletzt erwarb der Hines- Zielfonds den UBS-Tower One North Wacker Drive in Chicago. Die Vermietungsquote im Fondsportfolio liegt bei rund 93 %. IK Australia Core + Weitere Käufe in Brisbane Für 83 Mio. AUD konnte der Investmentmanager VALAD das Gebäude Airport Central in Mascot günstig erwerben. Die Bewertung des Objekts beläuft sich derzeit auf 84 Mio. AUD. Das Gesamtvolumen des Zielfonds beträgt jetzt 441,7 Mio. AUD, davon ist die erste Kapitaltranche in Höhe von 226,7 Mio. AUD bereits zu 100 % investiert, die zweite Tranche mit 215 Mio. AUD befindet sich in der Investitionsphase.

14 26 ideen + service 27» Der Motor ist relativ groß und man sitzt ganz bequem. Und zuverlässig ist er auch auf jeden Fall.«Er läuft und läuft und läuft... Youngtimer werden immer beliebter Zuerst war es nur ein Geschenk des Schwiegervaters, nun ist es pure Leidenschaft: Richard Zielke liebt seinen schnittigen BMW, Baujahr Vor zwei Jahren hatte ich gerade kein Auto. Da kam mein Schwiegervater plötzlich mit dem Angebot, seinen alten BMW zu übernehmen. Die Farbe: Silber metallic; der Zustand des Wagens: scheckheftgepflegt. Der Kölner Urologe zögerte nicht lange und wurde ganz unverhofft stolzer Besitzer eines Youngtimers. Foto: photocase.de/hannesther Darunter versteht man Autos, die nicht älter als 30 Jahre, aber auch nicht jünger als 20 Jahre sein dürfen. Seit einiger Zeit boomt der Markt der Fahrzeuge aus den 70er- oder 80er-Jahren. Der Grund: Im Gegensatz zu den echten Oldtimern sind diese Wagen meist solide gebaut, wenig pflegebedürftig und 100-prozentig alltagstauglich. Die täglichen Kurzstrecken zur Arbeit sind damit ebenso problemlos zu bewältigen wie lange Touren ins Ausland. Klar, wir fahren auch damit in Urlaub, sagt Zielke. Der Motor ist relativ groß und man sitzt ganz bequem. Und zuverlässig ist er auch auf jeden Fall. Die Musik spielt derweil aus dem Kassettenrekorder, denn die CD-Technologie steckte in den frühen 80ern noch in der Erforschungsphase. Die komplizierte Elektronik moderner Fahrzeuge fehlt auch an anderen Stellen: So müssen die Fenster noch von Hand hoch- und runtergekurbelt werden.»zuverlässigkeit statt Pferdestärken«Großer Youngtimer Fan ist auch Philipp Holtmann. Der Düsseldorfer Fernsehproduzent schwört auf deutsche Traditionsmarken mit sportlichem Erscheinungsbild und hoher PS-Zahl: So folgte auf seinen Mercedes 230 Coupé 4

15 28 ideen + service 29» Diese großen Schiffe aus den 80ern haben einfach einen ganz besonderen Charme.«aus dem Jahr 1980 ein 6er BMW, ebenfalls ein flottes Sportcoupé mit 240 PS, Baujahr Doch inzwischen hat Philipp Holtmann die vielen Pferdestärken gegen 100-prozentige Zuverlässigkeit eingetauscht die Familie mit zwei kleinen Kindern sitzt nun bequem in einem Audi Quattro, Baujahr 1984.»Deutsche Wertarbeit hält was sie verspricht«diese großen Schiffe aus den 80ern haben einfach einen ganz besonderen Charme. Und eine gute Straßenlage haben sie auch. Toll ist, dass ich nicht ständig alle Chromteile polieren muss, wie es bei den Oldtimern ja gerne mal der Fall ist. Mit 37 ist Holtmann nur wenige Jahre älter als die meisten der Youngtimer-Modelle. Und passt damit voll in die Zielgruppe. Autohändler Claus Mirbach kennt den prototypischen Youngtimer-Käufer: Meist sind sie zwischen 30 und 40 Jahre alt. Sie kennen die Autos noch aus der eigenen Kindheit und holen sich damit ein Stück davon zurück. Vom spießigen Image, das den Fahrzeugen damals anhaftete, ist so gut wie nichts übrig geblieben. Youngtimer gelten als cool, geben ihrem Besitzer einen Hauch von Individualität. Im Bereich der Youngtimer hat es in den vergangenen Jahren einen enormen Zulauf gegeben, sagt auch Ralf Geisler vom Bundesverband Foto: photocase.de/boing Deutscher Motorveteranen-Clubs (Deuvet) in Berlin. Mit den Youngtimern wächst eine neue Generation von Liebhaberautos und auch Autoliebhabern heran. Mittlerweile gibt es viele Youngtimer-Fachzeitschriften, Websites und Clubs, wo sich Gleichgesinnte austauschen und über die jungen Alten informieren können.»die Auswahl unter den Modellen ist groß«immerhin ist der Besitz eines Youngtimers längst nicht mehr nur cool : Sie entwickeln sich mehr und mehr auch zur Wertanlage. Doch im Vergleich zu Oldtimern sind die meisten Youngtimer (der Begriff Youngtimer ist übrigens ebenso wie der Begriff Oldtimer eine typisch deutsche Erfindung) immer noch vergleichsweise günstig auch wenn die Preise schon mächtig angezogen haben. Ein weiterer Vorteil: Es gibt noch recht viele gut erhaltene Modelle in dieser Altersklasse somit ist die Auswahl groß. Richard Zielkes BMW fühlt sich selbst auf dem Straßenparkplatz wohl. Vorher hatte ich mal einen Lancia Fulvia 65, das war ein echter Sportwagen, wunderschön und wirklich cool, aber der war sehr empfindlich. Er konnte weder im Regen stehen noch in einer unbeheizten Garage, weil er dann völlig verrostet wäre. Und Richard Zielkes beheizte Garage in der Kölner Südstadt ist leider schon besetzt: Darin stehen seine beiden alten italienischen Motorräder. Daran schraubt der 40-jährige Arzt in jeder freien Minute. Das muss man bei dem BMW nie, sagt er. Der ist nie kaputt, fährt eigentlich immer. Und springt der Motor wider Erwarten doch mal nicht an, dann betreibt Dr. Zielke zunächst einmal intensive Ursachenforschung, bevor er die Diagnose stellt. Tipps Einige beliebte Youngtimer Audi Quattro BMW 323i (E21) Fiat 124 Spider Volumex Mercedes W123 Combi (TE) Porsche 944 S2 Renault R5 Turbo Saab 900 Cabrio Volvo P 262 C Bertone Volvo 760 Kombi VW Bus T3 Mercedes 190 VW Scirocco Ford Capri BMW E24 Opel Senator Audi 100 C2 Porsche 911 Ford Granada Youngtimer im Internet Ganz wie es sich für einen Mediziner gehört. Für den engagierten Chirurgen ist auch das Schrauben im Prinzip wie das Operieren : Man muss ganz exakt arbeiten, alles muss ganz präzise passen, es darf kein Schräubchen fehlen. Also doch ein echter Spleen? Ach, ich frickel schon ganz gern an den Dingern rum. Das war schon immer so. In meiner Jugend habe ich mal eine Ente komplett auseinandergenommen und dann wieder zusammengeschraubt. Eigentlich schade, dass Richard Zielkes Youngtimer so selten kaputt ist...

16 30 Aktion + Reaktion 31 TIPPS & TERMINE Konzert Vom 30. Mai bis 22. Juli 2008 Deutschlands erfolgreichster Pop/Rock-Künstler kehrt auf die deutschen Konzertbühnen zurück: Herbert Grönemeyer ist auf Open-Air-Tournee, von Rügen bis Freiburg. Über Fans feierten seine Open-Air-Konzerte im vergangenen Sommer in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein und der Schweiz. Nun haben seine Fans noch einmal die Gelegenheit, die 12 - Live-Show mit ihm zu genießen. Ausstellungen Bis 22. Juni Im Verlauf des 20. Jahrhunderts entwickelten sich für Glaskunst und Design verschiedene neue Zentren. Besonders in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg gingen wichtige Impulse von Murano im Süden und von Schweden und Finnland im Norden aus. Dabei ist die italienische Sicht der Dinge von komplexer Technik, von Experiment und Farbe bestimmt, während die Länder im Norden stärkeren Nachdruck auf die Form legen. Südliche Farbenfreude und handwerkliche Perfektion in Verbindung mit der straffen und konzentrierten Formgebung des Nordens zeigt sich in der Zusammenarbeit der legendären finnischen Designer Tapio Wirkkala und Timo Sarpaneva mit der venezianischen Manufaktur Venini. Die Ausstellung Finnen bei Venini im Grünen Gewölbe der Düsseldorfer Tonhalle vereinigt mehr als 100 Entwürfe, die ausgeführt von Muraneser Meistern der Spitzenklasse unverkennbar die Handschrift der großen Finnen tragen. Bis 6. Juli Theater der Welt findet seit 1981 alle drei Jahre in einer anderen Stadt in Deutschland statt. In diesem Jahr zeigt es in Halle und im Gartenreich Dessau-Wörlitz rund 80 Vorstellungen des internationalen Schauspiels, Tanzes, Musik- und Figurentheaters, darunter 24 Uraufführungen mit 500 Künstlern aus fünf Kontinenten. Die vielfach ausgezeichneten Choreographen Opiyo Okach aus Kenia und Andreya Ouamba aus dem Senegal lassen sich am 28. Juni inspirieren von den Wörlitzer Anlagen. Ihr Tanz lebt von der Inspiration des jeweiligen Ortes, ist humorvoll, unspektakulär, hellwach, intim. Sie lösen die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum, Anfangs- und Endpunkt, Komposition und Improvisation auf und kehren so zum Ursprung des afrikanischen Tanzes zurück, der Interaktion im Hier und Jetzt. Bis 14. September Die Rauminstallationen des Bildhauers Benjamin Bergmann (*1968) kreisen um fundamentale gesellschaftliche Themen: Heldenverehrung, Körper- und Fortschrittskult, Konsum- und Größenwahn. Wo liegen die Antriebskräfte des Menschen zu extremer Leistung, rauschhaftem Exzess und Betäubung der Sinne? Viele dieser Phänomene haben religiöse Wurzeln und gehen auf Fragen zurück, die Menschen seit Jahrhunderten beschäftigen. Sie erneuern die Kraft der archaischer Bilder. Im Rahmen der Ausstellung tief unten tag hell entwickelte Benjamin Bergmann eigens eine neue Arbeit für das große Treppenfoyer der Münchner Pinakothek der Moderne. Informationen unter: Veranstaltungen c Ja, bitte senden Sie mir den Ordner zu. Vorname, Name Kunden-, Zeichnernummer (falls zur Hand) Straße, Hausnummer PLZ, Ort, Land Ein Abend in Charlottenburg: Die preußischen Schlösser und Gärten haben eine fast 400 Jahre alte Geschichte. Schloss Charlottenburg, die prachtvolle Sommerresidenz der preußischen Könige, war von den Anfängen seiner Geschichte an ein Mittelpunkt des Kunstgenusses. Durch die neue Konzertreihe in der Großen Orangerie des Schlosses bietet sich die Gelegenheit, in die Zeit des Berliner Barocks einzutauchen und einige Highlights der barocken und klassischen Musik in einer zeitnahen Atmosphäre zu erleben. Das Orchester und das Empfangspersonal tragen barocke Kostüme, das Programm findet bei Kerzenlicht statt. Das Berliner Residenzorchester spielt die schönsten Werke von Johann Sebastian Bach, Friedrich dem Großen, Luigi Boccherini, Georg Friedrich Händel und Wolfgang Amadeus Mozart. Vor dem Konzertbesuch besteht die Möglichkeit, ein romantisches Candle-Light- Dinner zu buchen. Informationen unter: # Bitte hier abschneiden! IDEENKAPITAL Client Service GmbH Stichwort Anlegerordner Postfach Düsseldorf Bitte ausreichend frankieren.

17 IDEENKAPITAL AG, Berliner Allee 27 29, Düsseldorf Bitte hier abschneiden! # Liebe Anlegerin, lieber Anleger, immer wieder bekommen wir Anfragen für unsere praktischen Ordner, in denen Sie alle Beteiligungsunterlagen Ihrer IDEENKAPITAL-Investments sortiert ablegen können. Sollten auch Sie interessiert sein, bestellen Sie jetzt mit dieser Postkarte Ihre Ordner. Einfach ausfüllen und an unsere Adresse schicken: IDEENKAPITAL Client Service GmbH Stichwort: Anlegerordner Postfach Düsseldorf Oder schreiben Sie uns eine an: Sie erhalten den Ordner dann umgehend kostenlos per Post. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir den Ordner nur an Anleger von IDEENKAPITAL-Fonds verschicken können.

»Investment Portfolio II«

»Investment Portfolio II« Kurzexposé»Investment Portfolio II«Renditebeteiligung 66 Diversifikation Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen

Mehr

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007 Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1 Stand: 03. Dezember 2007 Bayernfonds BestAsset 1 Ihre Fondsgesellschaft hat am 03. Dezember 2007 folgendes Investment getätigt: Zielfonds: Bayernfonds BestLife

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Eric Romba Hauptgeschäftsführer VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Symposium Herausforderungen und Innovationen bei Investments in unternehmerische Beteiligungen

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Leasing & Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220

Mehr

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220 +49 (0) 40

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN DIE RENTENLÜCKE BRAUCHT RENDITE! Mittlerweile weiß jeder: die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um den jetzigen Lebensstandard im Alter zu erhalten.

Mehr

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien Investieren Sie in Erfolgsimmobilien hausinvest. Seit 972. Dauerhaft beständig. Offener Immobilienfonds Diese Verbraucherinformation dient Werbezwecken. Bequem investieren Immobilien-Anlagen für Jedermann

Mehr

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst 12. Dezember 2013 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Pressestelle Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst Privatanleger mit mehr Börsen-Optimismus, aber ohne Euphorie / Risiken durch

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Sonderthema. Investmentstrategie. November 2014

Sonderthema. Investmentstrategie. November 2014 Investmentstrategie Sonderthema November 2014 Thema des Monats: Gute Aussichten für europäische Gewerbeimmobilien Mieten an den meisten Standorten im Aufwärtstrend Europäischer Gewerbeimmobilienmarkt am

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren - Analysebericht - München, im September 2013 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Wachstumswerte Asien 1 Wachstumswerte Asien 1 Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Anhaltend hohes Wirtschaftswachstum prognostiziert Aktuelle Produkte 2008 Seite 2 Asiatische Volkswirtschaften

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Wie können Sie in Zeiten historisch niedriger Zinsen und hoher Aktienkurse und Immobilienpreise Privatvermögen noch rentabel und täglich

Mehr

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments

Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Für Erfolgreiche Immobilieninvestments Concordium konzentriert sich im Auftrag seiner Kunden darauf, eine maximale Wertsteigerung der verwalteten Immobilien und nachhaltige

Mehr

Verfahrensordnung der Ombudsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.v. (VuV)

Verfahrensordnung der Ombudsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.v. (VuV) Verfahrensordnung der Ombudsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.v. (VuV) (Stand: 20.08.2014) 1 Träger, Sitz und Büro der Ombudsstelle [1] Träger der Ombudsstelle ist der

Mehr

Global 9 Buss Global Containerfonds 9 Euro

Global 9 Buss Global Containerfonds 9 Euro Global 9 Gut investiert in stabile Sachwerte: Eine große Containerflotte und die Aufwärtsbewegung im Containerleasing bieten beste Voraussetzungen für hohe Erträge. Buss Global Containerfonds 9 Euro Aussichtsreiche

Mehr

/ IMMOBILIENZERTIFIKATEFONDS / PRÄSENTATIONSUNTERLAGEN. CFB-Fonds 164 Asia Opportunity I

/ IMMOBILIENZERTIFIKATEFONDS / PRÄSENTATIONSUNTERLAGEN. CFB-Fonds 164 Asia Opportunity I / IMMOBILIENZERTIFIKATEFONDS / PRÄSENTATIONSUNTERLAGEN CFB-Fonds 164 Asia Opportunity I Vermögensanlage: Immobilienzertifikatefonds Exklusivität des CFB-Fonds für private Anleger in Deutschland Hong Kong

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 13: Dezember 2010 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Deutsche Aktien sind ein Schlager 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

IDEENKAPITAL Metropolen Europa Prospektnachtrag Nr. 2. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

IDEENKAPITAL Metropolen Europa Prospektnachtrag Nr. 2. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. IDEENKAPITAL Metropolen Europa Prospektnachtrag Nr. 2 Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. IDEENKAPITAL Metropolen Europa GmbH & Co. KG 2. Nachtrag vom 9. November 2009 2. Nachtrag nach 11 Verkaufsprospektgesetz

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien

Investieren Sie in Erfolgsimmobilien Investieren Sie in Erfolgsimmobilien hausinvest. Seit 972. Jedes Jahr im Plus. Offener Immobilienfonds QR-Code scannen und die hausinvest-erfolgsimmobilie Place d léna hautnah erleben. Diese Verbraucherinformation

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Sonja Knorr Director Real Estate Pressebriefing Berlin, 11.06.2015 Ratings Offener Immobilienfonds Alternative Investmentfonds (AIF) Meilensteine

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

HCI Real Estate BRIC+

HCI Real Estate BRIC+ Kurzanalyse erstellt am: 24. September 2007 TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh Neuer Wall 18 D20354 Hamburg Telefon: +49 40 / 68 87 45 0 Fax: +49 40 / 68 87 45 11 EMail: info@tklfonds.de

Mehr

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. Warren Buffet 2 Das richtige Investment macht den Unterschied Die RIVAG

Mehr

Frankfurter Handelsplatz kaum helfen, seine magere Devisenbilanz aufzubessern.

Frankfurter Handelsplatz kaum helfen, seine magere Devisenbilanz aufzubessern. Große FX-Bewegung steht bevor Wellenreiter-Kolumne vom 07. Mai 2014 FX steht für Foreign Exchange. Der Währungsmarkt stellt mit einem handelstäglichen Volumen von 5,3 Billionen US-Dollar den größten Finanzmarkt

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer. Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker

Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer. Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 160.000 Kunden Kundenvermögen: ca. 4 Mrd. Euro www.sbroker.de Seite

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Situation am US amerikanischen Hypothekenmarkt (sub-prime lending) 2 HPC US Hypotheken 2 sub-prime

Mehr

Gewerbe- und Industrieimmobilien: Eine unterschätzte Anlagekategorie?

Gewerbe- und Industrieimmobilien: Eine unterschätzte Anlagekategorie? Gewerbe- und Industrieimmobilien: Eine unterschätzte Anlagekategorie? Arno Kneubühler, Procimmo SA, Direktor und Partner Swiss Real Estate Funds Day 2015 Zürich, 2 Agenda Aktueller Immobilienmarkt: Ein

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD:

PRESSEMITTEILUNG IVD: PRESSEMITTEILUNG IVD: Gute Konjunktur lässt Büromieten moderat steigen Mieten steigen trotz sinkendem Flächenumsatz Büroleerstand geht weiter zurück Berlin, 08.10.2013 Die anhaltend gute konjunkturelle

Mehr

KUNDEN LESEN SACHWERTE ERFOLGREICH VERMITTELN. Dan Andre Lingenberg Leitung Lloyd Fonds Sales Academy HERZLICH WILLKOMMEN!

KUNDEN LESEN SACHWERTE ERFOLGREICH VERMITTELN. Dan Andre Lingenberg Leitung Lloyd Fonds Sales Academy HERZLICH WILLKOMMEN! KUNDEN LESEN SACHWERTE ERFOLGREICH VERMITTELN Dan Andre Lingenberg Leitung Lloyd Fonds Sales Academy HERZLICH WILLKOMMEN! Herbst 2009 Der einzige Rohstoff der sich vermehrt, wenn man ihn nutzt: Wissen!

Mehr

Anlagestrategie Jeder muss eine Immobilie kaufen

Anlagestrategie Jeder muss eine Immobilie kaufen Anlagestrategie Jeder muss eine Immobilie kaufen Autor: Datum: Jens Hagen 18.02.2015 12:12 Uhr Die Immobilienpreise brechen alle Rekorde. Der Banker Mario Caroli erklärt, warum Interessenten den Kauf trotzdem

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Die Attraktivität des Industrie- und Gewerbestandortes im Düsseldorfer Süden nimmt weiter zu. Parallel

Mehr

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds 14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds Mischfonds sind eine bewährte und beliebte Anlagekategorie. Eine relativ junge Historie haben dagegen solche Produkte, die sich auf Aktien und

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Dividende bevorzugt. Vom Mythos der Wertsteigerung bei Immobilien

Dividende bevorzugt. Vom Mythos der Wertsteigerung bei Immobilien Dividende bevorzugt. Vom Mythos der Wertsteigerung bei Immobilien Präsentation für das 1.BEOS Forum weiter denken I Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel I BEOS AG I Berlin I 21.11.2012 Überblick Wie entsteht

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort.

DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Kapitalanlage, Kapitalanlage, Steuerfreiheit, Kapitalanlage, DB Vitaplus. Eine einzigartige Lösung erkennt man sofort. Die aktuellen Versicherungsbedingungen sowie weitere Informationen erhalten Sie bei

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Bentley Financial Services

Bentley Financial Services Bentley Financial Services 1 Bentley Financial Services. Zufriedenheit trifft Zeitgeist. Exklusivität inklusive. Ein Bentley. Atemberaubendes Design, ein unvergleichliches Fahrerlebnis, kunstvolle Handarbeit,

Mehr

EXPOSÉ. Provisionsfrei. Hansastraße 24-36 80686 München. Highlights. Ansprechpartner. sehr gute Anbindung an das öffentliche.

EXPOSÉ. Provisionsfrei. Hansastraße 24-36 80686 München. Highlights. Ansprechpartner. sehr gute Anbindung an das öffentliche. EXPOSÉ Hansastraße 24-36 80686 München Provisionsfrei Highlights sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz außenliegender Sonnenschutz ausreichend Tiefgaragenstellplätze und Lagerflächen vorhanden

Mehr

MULTI ASSET PORTFOLIO MULTI ASSET PORTFOLIO ANSPAR PLAN. Infrastruktur

MULTI ASSET PORTFOLIO MULTI ASSET PORTFOLIO ANSPAR PLAN. Infrastruktur Ob als Einmalanlage oder Sparplan, mit dem MAP-Beteiligungskonzept investieren Sie in ein breit gestreutes Sachwerte-Portfolio (100 % Eigenkapitalfonds). Alle wichtigen Anlageklassen werden hierbei berücksichtigt.

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds Die exklusive Dachfondsstrategie Santander Select Fonds Auf Erfolgskurs gehen: Santander Select Fonds. 100 % objektiv nur die leistungs starken Fonds kommen mit an Bord. Die Santander Select Fonds sind

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze erfolgreicher Börsenstrategen Aktienmarkt: Aktuelle Markteinschätzung Vorschlag zur Pflegerente

Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze erfolgreicher Börsenstrategen Aktienmarkt: Aktuelle Markteinschätzung Vorschlag zur Pflegerente Juli 2008 Die meisten Leute interessieren sich für Aktien, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich niemand für Aktien interessiert. Warren Buffett Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 10: Juni 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 10: Juni 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 10: Juni 2010 _ Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Emerging Markets als Gewinner 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds

Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds PROPERTYCLASS PORTFOLIO 3 CHANCEN NUTZEN IN EUROPA Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds Aktuelle Portfolio-Übersicht der Fondsgesellschaft Die bereits gezeichneten Zielfonds haben zum 31.12.2008

Mehr

Spectra Aktuell 02/14

Spectra Aktuell 02/14 Spectra Aktuell 02/14 Anlagedenken in Österreich: Immobilien top - Sparbücher flop! Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0, Fax: 6901-4 E-Mail:

Mehr

H C HANSE CAPITAL GRUPPE

H C HANSE CAPITAL GRUPPE H C HANSE CAPITAL GRUPPE Vorab-Information HC Krisen-Gewinner II Tradition hat Zukunft Vorwort Liebe Investoren, in Europa wird über die Insolvenzgefahr der PIGS-Staaten (Portugal, Italien, Griechenland

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft

Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft Mitglied im EU-Netzwerk für Verbraucherbeschwerden bei Finanzdienstleistungen (FIN-NET) Die Schlichtungsstelle Die österreichische Kreditwirtschaft

Mehr

H A U P T V E R S A M M LU N G DER DIC ASSET AG 3. JULI 2013

H A U P T V E R S A M M LU N G DER DIC ASSET AG 3. JULI 2013 WILLKOMMEN H A U P T V E R S A M M LU N G DER DIC ASSET AG 3. JULI 2013 Pa l m e n g a r t e n gesellschaftshau s, frankfur t am ma i n DIC ASSET AG HAUPTVERSAMMLUNG 2013 MARKT Deutsche Volkswirtschaft:

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18. PWM Marktbericht Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18. Juli 2011 Euro erneut im Mittelpunkt des Marktgeschehens Euro versus ausgewählte Währungen Minimum-Maximum-Bandbreite

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

DWS ACCESS Global Timber

DWS ACCESS Global Timber 25. Januar 2008 DWS ACCESS Global Timber Ihr Zugang zu einem der ältesten Rohstoffmärkte der Welt Jan Goetz, Illiquid Asset Group Nur für Berater. Nicht an Endkunden oder sonstige Dritte weiterleiten.

Mehr

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten 12.05.2015, Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten Deutschlands Neuwagenkäufer werden immer älter. Drei Viertel älter als 45 Jahre. Duisburg. Wer sich dieses Jahr in Deutschland

Mehr

Autoindustrie: China wird zum weltweit größten Markt für Premiumfahrzeuge

Autoindustrie: China wird zum weltweit größten Markt für Premiumfahrzeuge Medieninformation 4. März 2013 Autoindustrie: China wird zum weltweit größten Markt für Premiumfahrzeuge Bis 2020 USA überholt Wachstum in China verlangsamt sich, bleibt aber mit 12% p.a. auf hohem Niveau

Mehr

REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND. Stand: September 2007

REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND. Stand: September 2007 REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND Stand: September 2007 Investitionstypologie HOHE WERTSCHÖPFUNG IN DER PROJEKTENTWICKLUNGSPHASE Quelle: NCREIF, Credit Suisse Economic Research; eigene Darstellung

Mehr

Die Lebensversicherung mit der Immobiliensicherheit. Ihre Wienwert Immobilien Polizze

Die Lebensversicherung mit der Immobiliensicherheit. Ihre Wienwert Immobilien Polizze Die Lebensversicherung mit der Immobiliensicherheit. Ihre Wienwert Immobilien Polizze DOPPELT GESCHÜTZT! Sein Vermögen durch gezielte Immobilieninvestments gegen Inflation schützen und gleichzeitig die

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

Ihr Rohstoff- Portfolio von Wert

Ihr Rohstoff- Portfolio von Wert Ihr Rohstoff- Portfolio von Wert Gold In der Elektronik, im EDV-Bereich und in der Medizin ist Gold nicht mehr wegzudenken. Die Nachfrage ist gewaltig und die Schürfmethoden, um neues Gold zu gewinnen,

Mehr

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan Schillerstr. 59 10 627 Berlin E-Mail: info@berlin-institut.org Tel.: 030-22 32 48 45 Fax: 030-22 32 48 46 www.berlin-institut.org Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China,

Mehr