Die folgenden Fragen sind über verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte, einschließlich Computer, Laptops, Notebooks,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die folgenden Fragen sind über verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte, einschließlich Computer, Laptops, Notebooks,"

Transkript

1 Die folgenden Fragen sind über verschiedene Aspekte hinsichtlich digitaler Medien und digitaler Geräte, einschließlich Computer, Laptops, Notebooks, Smartphones, Handys ohne Internetzugang, Tablet-Computer, Spielkonsolen und Fernseher mit Internetanschluss.

2 Sind die folgenden Dinge für dich zuhause verfügbar? (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) ja, und ich benutze sie auch ja, aber ich benutze sie nicht nein Ein Computer IC001Q01TA01 IC001Q01TA02 IC001Q01TA03 Ein Laptop oder ein Notebook IC001Q02TA01 IC001Q02TA02 IC001Q02TA03 Ein Tablet-Computer (z. B. ipad, BlackBerry PlayBookTM) IC001Q03TA01 IC001Q03TA02 IC001Q03TA03 Ein Internetanschluss IC001Q04TA01 IC001Q04TA02 IC001Q04TA03 Eine Spielkonsole, z. B. Sony Playstation IC001Q05TA01 IC001Q05TA02 IC001Q05TA03 Ein Handy (ohne Internetzugang) IC001Q06TA01 IC001Q06TA02 IC001Q06TA03 Ein Handy (mit Internetzugang) IC001Q07TA01 IC001Q07TA02 IC001Q07TA03 Ein Mp3/Mp4-Player, ein ipod oder Ähnliches IC001Q08TA01 IC001Q08TA02 IC001Q08TA03 Ein Drucker IC001Q09TA01 IC001Q09TA02 IC001Q09TA03 IC001Q10TA01 IC001Q10TA02 IC001Q10TA03

3 Ein USB-Stick (Memory-Stick) IC001Q10TA01 IC001Q10TA02 IC001Q10TA03 Ein E-Book-Lesegerät (E-Book-Reader), z. B. Amazon KindleTM IC001Q11TA01 IC001Q11TA02 IC001Q11TA03

4 Sind die folgenden Dinge für dich in der Schule verfügbar? (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) ja, und ich benutze sie auch ja, aber ich benutze sie nicht nein Ein Computer IC009Q01TA01 IC009Q01TA02 IC009Q01TA03 Ein Laptop oder ein Notebook IC009Q02TA01 IC009Q02TA02 IC009Q02TA03 Ein Tablet-Computer (z. B. ipad, BlackBerry PlayBookTM) IC009Q03TA01 IC009Q03TA02 IC009Q03TA03 Schulcomputer mit Internetanschluss IC009Q05NA01 IC009Q05NA02 IC009Q05NA03 Ein Internetanschluss über ein drahtloses Netzwerk (WLAN) IC009Q06NA01 IC009Q06NA02 IC009Q06NA03 Speicherplatz für schulbezogene Daten, z. B. ein Ordner für eigene Dokumente IC009Q07NA01 IC009Q07NA02 IC009Q07NA03 Ein USB-Stick (Memory-Stick) IC009Q08TA01 IC009Q08TA02 IC009Q08TA03 Ein E-Book-Lesegerät (E-Book-Reader), z. B. Amazon KindleTM IC009Q09TA01 IC009Q09TA02 IC009Q09TA03 Ein Projektor (Beamer), z. B. für Microsoft PowerPoint -Präsentationen IC009Q10NA01 IC009Q10NA02 IC009Q10NA03 IC009Q11NA01 IC009Q11NA02 IC009Q11NA03

5 Ein interaktives Whiteboard (interaktive Wandtafel), z. B. SmartBoard IC009Q11NA01 IC009Q11NA02 IC009Q11NA03

6 Wie alt warst du, als du das erste Mal ein digitales Gerät benutzt hast? (Bitte denk an verschiedene Arten von digitalen Geräten, wie z. B. Computer, Laptops, Notebooks, Smartphones, Handys ohne Internetzugang, Tablet-Computer, Spielkonsolen, Fernseher mit Internetanschluss.) (Bitte eine Antwort auswählen.) 6 Jahre oder jünger IC002Q01NA Jahre IC002Q01NA Jahre IC002Q01NA03 13 Jahre oder älter IC002Q01NA04 Ich habe bisher noch nie ein digitales Gerät benutzt. IC002Q01NA05

7 Wie alt warst du, als du das erste Mal einen Computer benutzt hast? (Bitte eine Antwort auswählen.) 6 Jahre oder jünger IC003Q01TA Jahre IC003Q01TA Jahre IC003Q01TA03 13 Jahre oder älter IC003Q01TA04 Ich habe noch nie einen Computer benutzt. IC003Q01TA05

8 Wie alt warst du, als du das erste Mal das Internet verwendet hast? (Bitte eine Antwort auswählen.) 6 Jahre oder jünger IC004Q01TA Jahre IC004Q01TA Jahre IC004Q01TA03 13 Jahre oder älter IC004Q01TA04 Ich habe das Internet noch nie verwendet IC004Q01TA05

9 Wie lange verwendest du das Internet in der Schule an einem normalen Wochentag? (Bitte eine Antwort auswählen.) gar nicht IC005Q01TA Minuten pro Tag IC005Q01TA Minuten pro Tag IC005Q01TA03 zwischen 1 und 2 Stunden pro Tag IC005Q01TA04 zwischen 2 und 4 Stunden pro Tag IC005Q01TA05 zwischen 4 und 6 Stunden pro Tag IC005Q01TA06 mehr als 6 Stunden pro Tag IC005Q01TA07

10 Wie lange verwendest du das Internet außerhalb der Schule an einem normalen Wochentag? (Bitte eine Antwort auswählen.) gar nicht IC006Q01TA Minuten pro Tag IC006Q01TA Minuten pro Tag IC006Q01TA03 zwischen 1 und 2 Stunden pro Tag IC006Q01TA04 zwischen 2 und 4 Stunden pro Tag IC006Q01TA05 zwischen 4 und 6 Stunden pro Tag IC006Q01TA06 mehr als 6 Stunden pro Tag IC006Q01TA07

11 Wie lange verwendest du das Internet außerhalb der Schule an einem normalen Tag am Wochenende? (Bitte eine Antwort auswählen.) gar nicht IC007Q01TA Minuten pro Tag IC007Q01TA Minuten pro Tag IC007Q01TA03 zwischen 1 und 2 Stunden pro Tag IC007Q01TA04 zwischen 2 und 4 Stunden pro Tag IC007Q01TA05 zwischen 4 und 6 Stunden pro Tag IC007Q01TA06 mehr als 6 Stunden pro Tag IC007Q01TA07

12 Wie oft verwendest du außerhalb der Schule digitale Geräte für folgende Aktivitäten? (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) nie oder fast nie ein- oder zweimal im Monat ein- oder zweimal in der Woche fast jeden Tag jeden Tag Spiele im Einzelspieler-Modus IC008Q01TA01 IC008Q01TA02 IC008Q01TA03 IC008Q01TA04 IC008Q01TA05 Online-Spiele für mehrere Spieler IC008Q02TA01 IC008Q02TA02 IC008Q02TA03 IC008Q02TA04 IC008Q02TA05 benutzen IC008Q03TA01 IC008Q03TA02 IC008Q03TA03 IC008Q03TA04 IC008Q03TA05 Online-chatten (z. B. mit MSN, Whats app) IC008Q04TA01 IC008Q04TA02 IC008Q04TA03 IC008Q04TA04 IC008Q04TA05 Teilnahme an sozialen Netzwerken (z. B. Facebook, MySpace) IC008Q05TA01 IC008Q05TA02 IC008Q05TA03 IC008Q05TA04 IC008Q05TA05 Online-Spiele über soziale Netzwerke spielen (z. B. Farmville, The Sims Social) IC008Q07NA01 IC008Q07NA02 IC008Q07NA03 IC008Q07NA04 IC008Q07NA05 Zum Vergnügen im Internet surfen (wie etwa zum Videoschauen, z. B. auf YouTubeTM) IC008Q08TA01 IC008Q08TA02 IC008Q08TA03 IC008Q08TA04 IC008Q08TA05 Nachrichten im Internet lesen (z. B. Aktuelles) IC008Q09TA01 IC008Q09TA02 IC008Q09TA03 IC008Q09TA04 IC008Q09TA05 Praktische Informationen im Internet beziehen (z. B. Ort und Zeit von Veranstaltungen) IC008Q10TA01 IC008Q10TA02 IC008Q10TA03 IC008Q10TA04 IC008Q10TA05

13 Musik, Filme, Spiele oder Software vom Internet herunterladen IC008Q11TA01 IC008Q11TA02 IC008Q11TA03 IC008Q11TA04 IC008Q11TA05 Eigene Inhalte hinaufladen (z. B. Musik, Gedichte, Videos, Computerprogramme) IC008Q12TA01 IC008Q12TA02 IC008Q12TA03 IC008Q12TA04 IC008Q12TA05 Neue Apps auf ein Mobilgerät (z. B. Smartphone, Tablet-Computer) herunterladen IC008Q13NA01 IC008Q13NA02 IC008Q13NA03 IC008Q13NA04 IC008Q13NA05

14 Wie oft verwendest du außerhalb der Schule digitale Geräte für folgende Aktivitäten? (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) nie oder fast nie ein- oder zweimal im Monat ein- oder zweimal in der Woche fast jeden Tag jeden Tag Für schulische Aufgaben im Internet surfen (z. B. um einen Aufsatz oder ein Referat vorzubereiten) IC010Q01TA01 IC010Q01TA02 IC010Q01TA03 IC010Q01TA04 IC010Q01TA05 Zur Nachbereitung/Wiederholung des Unterrichts im Internet surfen, z. B. um Erklärungen zu finden IC010Q02NA01 IC010Q02NA02 IC010Q02NA03 IC010Q02NA04 IC010Q02NA05 zur Kommunikation mit anderen Schülerinnen und Schülern über schulische Aufgaben benutzen IC010Q03TA01 IC010Q03TA02 IC010Q03TA03 IC010Q03TA04 IC010Q03TA05 zur Kommunikation mit Lehrerinnen und Lehrern und zur Abgabe von Hausübungen oder anderen schulischen Aufgaben benutzen IC010Q04TA01 IC010Q04TA02 IC010Q04TA03 IC010Q04TA04 IC010Q04TA05 Soziale Netzwerke zur Kommunikation mit anderen Schülerinnen und Schülern über schulische Aufgaben benutzen (z. B. Facebook, MySpace) IC010Q05NA01 IC010Q05NA02 IC010Q05NA03 IC010Q05NA04 IC010Q05NA05 Soziale Netzwerke zur Kommunikation mit Lehrerinnen und Lehrern benutzen (z. B. Facebook, MySpace) IC010Q06NA01 IC010Q06NA02 IC010Q06NA03 IC010Q06NA04 IC010Q06NA05 Von der Webseite der Schule etwas herunterladen bzw. hinaufladen, oder die Webseite durchsuchen (z. B. Stundenpläne oder Unterrichtsmaterialien) IC010Q07TA01 IC010Q07TA02 IC010Q07TA03 IC010Q07TA04 IC010Q07TA05 Ankündigungen auf der Webseite der Schule ansehen, z. B. Abwesenheit von Lehrerinnen und Lehrern IC010Q08TA01 IC010Q08TA02 IC010Q08TA03 IC010Q08TA04 IC010Q08TA05

15 Hausaufgaben am Computer machen IC010Q09NA01 IC010Q09NA02 IC010Q09NA03 IC010Q09NA04 IC010Q09NA05 Hausaufgaben auf einem Mobilgerät (z. B. Smartphone, Tablet- Computer) machen IC010Q10NA01 IC010Q10NA02 IC010Q10NA03 IC010Q10NA04 IC010Q10NA05 Lern-Apps auf ein Mobilgerät (z. B. Smartphone, Tablet-Computer) herunterladen IC010Q11NA01 IC010Q11NA02 IC010Q11NA03 IC010Q11NA04 IC010Q11NA05 Lern-Apps für Naturwissenschaften auf ein Mobilgerät (z. B. Smartphone, Tablet-Computer) herunterladen IC010Q12NA01 IC010Q12NA02 IC010Q12NA03 IC010Q12NA04 IC010Q12NA05

16 Wie oft verwendest du in der Schule digitale Geräte für folgende Aktivitäten? (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) nie oder fast nie ein- oder zweimal im Monat ein- oder zweimal in der Woche fast jeden Tag jeden Tag Online-chatten in der Schule IC011Q01TA01 IC011Q01TA02 IC011Q01TA03 IC011Q01TA04 IC011Q01TA05 in der Schule benutzen IC011Q02TA01 IC011Q02TA02 IC011Q02TA03 IC011Q02TA04 IC011Q02TA05 Für schulische Aufgaben im Internet surfen IC011Q03TA01 IC011Q03TA02 IC011Q03TA03 IC011Q03TA04 IC011Q03TA05 Von der Webseite der Schule etwas herunterladen bzw. hinaufladen, oder die Webseite durchsuchen (z. B. Intranet) IC011Q04TA01 IC011Q04TA02 IC011Q04TA03 IC011Q04TA04 IC011Q04TA05 Deine Arbeiten auf die Webseite der Schule stellen IC011Q05TA01 IC011Q05TA02 IC011Q05TA03 IC011Q05TA04 IC011Q05TA05 Computersimulationen in der Schule spielen IC011Q06TA01 IC011Q06TA02 IC011Q06TA03 IC011Q06TA04 IC011Q06TA05 Üben, z. B. für Fremdsprachen (z. B. Englisch, Französisch) oder Mathematik IC011Q07TA01 IC011Q07TA02 IC011Q07TA03 IC011Q07TA04 IC011Q07TA05 Deine Hausübungen auf einem Schulcomputer machen IC011Q08TA01 IC011Q08TA02 IC011Q08TA03 IC011Q08TA04 IC011Q08TA05 Die Schulcomputer für Gruppenarbeiten und zur Kommunikation mit anderen Schülerinnen und Schülern verwenden IC011Q09TA01 IC011Q09TA02 IC011Q09TA03 IC011Q09TA04 IC011Q09TA05

17

18 Denk an deine Erfahrungen mit digitalen Medien und digitalen Geräten: Wie sehr stimmst du folgenden Aussagen zu? (Bitte denk an verschiedene Arten von digitalen Geräten, wie z. B. Computer, Laptops, Notebooks, Smartphones, Handys ohne Internetzugang, Tablet-Computer, Spielkonsolen, Fernseher mit Internetanschluss.) (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) stimme gar nicht zu stimme eher nicht zu stimme eher zu stimme ganz zu Ich vergesse die Zeit, wenn ich mit digitalen Geräten beschäftigt bin. IC013Q01NA01 IC013Q01NA02 IC013Q01NA03 IC013Q01NA04 Das Internet ist eine großartige Quelle, um Informationen zu erhalten, die mich interessieren (z. B. Neuigkeiten, Sport, Wörterbuch). IC013Q04NA01 IC013Q04NA02 IC013Q04NA03 IC013Q04NA04 Es ist sehr nützlich, dass es soziale Netzwerke im Internet gibt. IC013Q05NA01 IC013Q05NA02 IC013Q05NA03 IC013Q05NA04 Ich bin begeistert, wenn ich neue digitale Geräte oder Anwendungen entdecke. IC013Q11NA01 IC013Q11NA02 IC013Q11NA03 IC013Q11NA04 Ich fühle mich unwohl, wenn ich irgendwo keinen Internetzugang habe. IC013Q12NA01 IC013Q12NA02 IC013Q12NA03 IC013Q12NA04 Ich benutze gerne digitale Geräte. IC013Q13NA01 IC013Q13NA02 IC013Q13NA03 IC013Q13NA04

19

20 Denk an deine Erfahrungen mit digitalen Medien und digitalen Geräten: Wie sehr stimmst du folgenden Aussagen zu? (Bitte denk an verschiedene Arten von digitalen Geräten, wie z. B. Computer, Laptops, Notebooks, Smartphones, Handys ohne Internetzugang, Tablet-Computer, Spielkonsolen, Fernseher mit Internetanschluss.) (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) stimme gar nicht zu stimme eher nicht zu stimme eher zu stimme ganz zu Ich fühle mich wohl bei der Benutzung von digitalen Geräten, die ich weniger gut kenne. IC014Q03NA01 IC014Q03NA02 IC014Q03NA03 IC014Q03NA04 Wenn meine Freundinnen und Freunde oder meine Verwandten neue digitale Geräte oder Anwendungen kaufen wollen, kann ich sie beraten. IC014Q04NA01 IC014Q04NA02 IC014Q04NA03 IC014Q04NA04 Ich fühle mich wohl, wenn ich meine digitalen Geräte zu Hause benutze. IC014Q06NA01 IC014Q06NA02 IC014Q06NA03 IC014Q06NA04 Wenn ich bei digitalen Geräten auf Probleme stoße, denke ich, dass ich sie lösen kann. IC014Q08NA01 IC014Q08NA02 IC014Q08NA03 IC014Q08NA04 Wenn meine Freundinnen und Freunde oder meine Verwandten ein Problem mit einem digitalen Gerät haben, kann ich ihnen helfen. IC014Q09NA01 IC014Q09NA02 IC014Q09NA03 IC014Q09NA04

21 Denk an deine Erfahrungen mit digitalen Medien und digitalen Geräten: Wie sehr stimmst du folgenden Aussagen zu? (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) stimme gar nicht zu stimme eher nicht zu stimme eher zu stimme ganz zu Wenn ich neue Software brauche, installiere ich sie selber. IC015Q02NA01 IC015Q02NA02 IC015Q02NA03 IC015Q02NA04 Ich lese Informationen über digitale Geräte, um unabhängig zu sein. IC015Q03NA01 IC015Q03NA02 IC015Q03NA03 IC015Q03NA04 Ich benutze digitale Geräte wie und wann es mir passt. IC015Q05NA01 IC015Q05NA02 IC015Q05NA03 IC015Q05NA04 Wenn ich ein Problem mit digitalen Geräten habe, versuche ich zuerst, es selber zu lösen. IC015Q07NA01 IC015Q07NA02 IC015Q07NA03 IC015Q07NA04 Wenn ich eine neue Anwendung brauche, wähle ich sie selber aus. IC015Q09NA01 IC015Q09NA02 IC015Q09NA03 IC015Q09NA04

22 Denk an deine Erfahrungen mit digitalen Medien und digitalen Geräten: Wie sehr stimmst du folgenden Aussagen zu? (Bitte in jeder Zeile eine Antwort auswählen.) stimme gar nicht zu stimme eher nicht zu stimme eher zu stimme ganz zu Ich rede gerne mit Freundinnen und Freunden über digitale Geräte, um mehr darüber zu erfahren. IC016Q01NA01 IC016Q01NA02 IC016Q01NA03 IC016Q01NA04 Ich tausche gerne mit anderen mögliche Lösungen zu Problemen mit digitalen Geräten im Internet aus. IC016Q02NA01 IC016Q02NA02 IC016Q02NA03 IC016Q02NA04 Ich treffe mich gerne mit Freundinnen und Freunden, um gemeinsam Computer- und Videospiele zu spielen. IC016Q04NA01 IC016Q04NA02 IC016Q04NA03 IC016Q04NA04 Ich tausche gerne mit meinen Freundinnen und Freunden Informationen über digitale Geräte aus. IC016Q05NA01 IC016Q05NA02 IC016Q05NA03 IC016Q05NA04 Bei den Diskussionen mit meinen Freundinnen und Freunden oder Verwandten lerne ich viel über digitale Medien. IC016Q07NA01 IC016Q07NA02 IC016Q07NA03 IC016Q07NA04

23 Vielen Dank, dass du diesen Fragebogen ausgefüllt hast!

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones,

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, Tablet-Computer, Handys ohne Internetzugang, Spielekonsolen

Mehr

Medienverhalten der Kinder Computer

Medienverhalten der Kinder Computer Chart Medienverhalten der Computer Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

Monitor Digitale Bildung Befragung von Auszubildenden. Willkommen. Liebe Auszubildende,

Monitor Digitale Bildung Befragung von Auszubildenden. Willkommen. Liebe Auszubildende, Willkommen Liebe Auszubildende, das MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung führt im Auftrag der gemeinnützigen Bertelsmann Stiftung eine wissenschaftliche Studie zum Stand und zur Bewertung des

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

COMPUTER INTERNET FERNSEHEN. Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben?

COMPUTER INTERNET FERNSEHEN. Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben? COMPUTER INTERNET FERNSEHEN Ich bin ein Mädchen ein Junge Ich bin... Jahre alt Ich bin in der... Klasse Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben? Freunde/Freundschaft Familie Musik Sport Konsolen/Onlinespiele

Mehr

Digitale Schule vernetztes Lernen

Digitale Schule vernetztes Lernen Digitale Schule vernetztes Lernen Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH Berlin/Karlsruhe, 9. Dezember 2014 Jeder fünfte Schüler hält die

Mehr

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Berlin, 12. Dezember 2014 Viele Senioren haben Computer-Grundkenntnisse

Mehr

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern Digitalisierung in Bayern 1 Internetnutzung Internet: Weitester Nutzerkreis/ WNK Nutzung innerhalb der letzten 2 Wochen Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern 2010-2015 in % 77,679,3 68,470,0 72,674,0 94,794,695,697,696,998,5

Mehr

Was du über die digitalen Medien wissen solltest. #MEDIENBOOK 1

Was du über die digitalen Medien wissen solltest. #MEDIENBOOK 1 Was du über die digitalen Medien wissen solltest. #MEDIENBOOK 1 Für Schüler und Schülerinnen in der 5. Klasse 8 Lektionen Ausgabe 2016/2017 #medienbook 1 Lehrmittel Mittelstufe 1 Primarschule Mittelstufe

Mehr

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC -

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - 2014 WMIT.DE Wolfgang Meyer Mobile Geräte Laptop / Notebook (teils mit Touchscreen) 18.04.2014 2 Tablet (- PC) Smartphone Mobile Information

Mehr

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013 5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste Haushaltsausstattung Fernsehgeräte im Jahresvergleich ab 14 Jahre Flachbildschirm/Flatscreen mit/ohne HDTV* 76,0 72,4 HD-fähiger Flachbildschirm/Flatscreen**

Mehr

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Tablet Computer 2013 Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Berlin, 27. September 2013 Seite 1/21 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. Verbreitung

Mehr

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010 DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps Juli 2010 Was ist das DigitalBarometer? Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Thema telefonische Mehrthemenbefragung,

Mehr

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Fragebogen Umgang mit neuen Medien Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Teil 1: Mediennutzung Im ersten der drei Teile des Fragebogens geht es um dein allgemeines Nutzungsverhalten

Mehr

Digitale Schule vernetztes Lernen. Berlin, 07. Mai 2014

Digitale Schule vernetztes Lernen. Berlin, 07. Mai 2014 Digitale Schule vernetztes Lernen Berlin, 07. Mai 2014 Lehrer sind keine Technik-Muffel Welche der folgenden Geräte nutzen Sie privat? Notebook 51% 88% Stationärer PC 57% 83% Smartphone 50% 71% Tablet

Mehr

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet Juni 2012 Studiendesign DigitalBarometer Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Auftraggeber Institut Thema telefonische Befragung (CATI) bevölkerungsrepräsentativ,

Mehr

Ergebnisse der Umfrage Kinder und Medien 2016. Elternumfrage

Ergebnisse der Umfrage Kinder und Medien 2016. Elternumfrage Ergebnisse der Umfrage Kinder und Medien 2016 Elternumfrage An der Umfrage beteiligt: Alle Eltern der Waldschulschüler (250 ausgeteilte Fragebögen) ausgewertete Umfragen: 95 Vielen Dank hier noch einmal

Mehr

meinungsstudie. Tablet-Computer und ebook-reader.

meinungsstudie. Tablet-Computer und ebook-reader. trnd.com meinungsstudie. meinungs studie Tablet-Computer und ebook-reader. Tablet-Computer und ebook-reader sind ein absoluter Trend. Sie sind kleiner und leichter als herkömmliche Notebooks, bestehen

Mehr

Sekundarschule Geseke

Sekundarschule Geseke Sekundarschule Geseke Auf den Strickern 30 59590 Geseke Stand: Juni 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Mediale Ausstattung... 2 2.1 Computer/Elektronik... 2 2.1.2 Hardware... 2 2.1.1 Software...

Mehr

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Macht eure eigene Umfrage. Der Fragebogen wird zunächst von jedem einzelnen anonym ausgefüllt. Die Auswertung für eure gesamte Klasse (oder Schule) erfolgt

Mehr

Medien in Kinderhänden

Medien in Kinderhänden Medien in Kinderhänden Daten und Beobachtungen Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Zwei maßgebliche Entwicklungen Entwicklung unterschiedlicher Familienformen Geräteentwicklung 2 Wissen, worüber

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2010 So nutzen Jugendliche digitale Medien Das Leben spielt online Internet und Handy sind zu den wichtigsten Jugendmedien geworden. Um Heranwachsende wirkungsvoll bei einem sicheren und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Thomas Schirmer, Manfred Schwarz. Mobile life. Was Ihnen Netbook, ipad & Co. wirklich bringen ISBN: 978-3-446-42500-2

Inhaltsverzeichnis. Thomas Schirmer, Manfred Schwarz. Mobile life. Was Ihnen Netbook, ipad & Co. wirklich bringen ISBN: 978-3-446-42500-2 Inhaltsverzeichnis Thomas Schirmer, Manfred Schwarz Mobile life Was Ihnen Netbook, ipad & Co wirklich bringen ISBN: 978-3-446-42500-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://wwwhanserde/978-3-446-42500-2

Mehr

Medienverhalten der Kinder Handy

Medienverhalten der Kinder Handy Chart 6 Medienverhalten der Handy Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen 6 und Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

***Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off***

***Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** Kick-Off*** ***Kick-Off *** Fragebogen Liebe Schülerinnen! Bitte beantwortet die folgenden Fragen und gebt den Bogen am Infostand oder am Stand des Kompetenzzentrums bis spätestens 14 Uhr ab. Computer 1. Kannst du

Mehr

Fragebogen zum Medienkonsum

Fragebogen zum Medienkonsum Fragebogen zum Medienkonsum Es gibt keine richtigen oder falschen Aussagen und deine Angaben werden vertraulich behandelt. Bitte versuche dein aktuelles Verhalten und deine derzeitige Einstellung einzuschätzen.

Mehr

Barren Klapphandy Slider Smartphone = Handy + MP3- Player + Kamera + PC; Multimediagerät. Erklärung

Barren Klapphandy Slider Smartphone = Handy + MP3- Player + Kamera + PC; Multimediagerät. Erklärung Handout Handys 1. Arten von Handys Handy Smartphone Barren Klapphandy Slider Smartphone = Handy + MP3- Player + Kamera + PC; Multimediagerät Die Kosten eines Handys/Smartphone sind abhängig von: Wort in

Mehr

CATCH ME IF YOU CAN! Grundlagenstudie zur Multi-Screen-Nutzung. Key Facts

CATCH ME IF YOU CAN! Grundlagenstudie zur Multi-Screen-Nutzung. Key Facts CATCH ME IF YOU CAN! Grundlagenstudie zur Multi-Screen-Nutzung Key Facts Motivation und Methodik. Viel Buzz in den Medien. Viel Buzz im Markt. Seite 3 Hintergrund & Motivation. Zunehmende Verbreitung von

Mehr

CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland

CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland Inhalte und Infografiken dieser Studie können verwendet werden bei Nennung der Quelle: Cornelsen-Trendstudie

Mehr

Multicheck Schülerumfrage 2013

Multicheck Schülerumfrage 2013 Multicheck Schülerumfrage 2013 Die gemeinsame Studie von Multicheck und Forschungsinstitut gfs-zürich Sonderauswertung ICT Berufsbildung Schweiz Auswertung der Fragen der ICT Berufsbildung Schweiz Wir

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Bitte beachten Sie, dass Sie den Online Fragebogen in einem Arbeitsgang abarbeiten müssen.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Online Fragebogen in einem Arbeitsgang abarbeiten müssen. 07.09.2012 Fragebogenmuster Bitte beachten Sie, dass Sie den Online Fragebogen in einem Arbeitsgang abarbeiten müssen. I. Angaben zur Schule I.1 Schul-ID II. IT-Ausstattung zur Nutzung im Unterricht II.1

Mehr

Digital Barometer Bayern

Digital Barometer Bayern Sonderanalyse zur Studie D21 Digital Index 2013 Digital Barometer November 2013 Linda Rau, Michael Boberach und Dr. Malthe Wolf Quellen: Initiative D21 (2013); D21 Digital Index und (N)ONLINER Atlas 2013

Mehr

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel)

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) TV Content t Rules Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) Gewichtet nach Alter, Geschlecht, Bildung

Mehr

Diplomarbeit 5AK 2016 Cyberschool

Diplomarbeit 5AK 2016 Cyberschool Titelmasterformat durch Klicken Diplomarbeit 5AK 2016 Cyberschool Auswertung und Präsentation einer Umfrage an der -BAUL zum Thema virtuelle Medien im Unterricht und Social Media! 17.02.2016 (c) BHAK -

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2012 So nutzen Jugendliche digitale Medien Private Daten: Jugendliche werden vorsichtiger Der Drang, sich in einschlägigen sozialen Netzwerken zu präsentieren, ist bei Jugendlichen ungebrochen.

Mehr

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? 17.01.2013 Köln, IP Deutschland Untersuchungssteckbrief ZWEISTUFIGES METHODENDESIGN iconkids & youth Studie Ziel: Repräsentative Erhebung der

Mehr

Tess Relay-Dienste mobil nutzen

Tess Relay-Dienste mobil nutzen Tess Relay-Dienste mobil nutzen Die Tess Relay-Dienste sind auch mobil nutzbar. Hierfür müssen Sie eine Internetverbindung aufbauen. Es gibt zwei Möglichkeiten der mobilen Internetverbindung: Über eine

Mehr

Herausforderung Medienkompetenz

Herausforderung Medienkompetenz Herausforderung Medienkompetenz Ein Elternabend von Eltern und Schule für Eltern Überforderung Medien «Medienkompetenz gehört inzwischen zu den Schlüsselqualifikationen unserer Zeit. Die tollen Nutzungsmöglichkeiten,

Mehr

Schülerfragebogen Form A

Schülerfragebogen Form A Österreich (AUT) Haupttest PISA 2009 Testdatum / / 2009 Tag Monat Schülerfragebogen Form A Geboren am T T M M Schulstufe J J Im Auftrag des In diesem Heft findest du Fragen über: dich, deine Familie und

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

Digitalbarometer. Mai 2010

Digitalbarometer. Mai 2010 Mai 2010 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Auswertung der Umfrage: ICT@alacarte Schüler

Auswertung der Umfrage: ICT@alacarte Schüler Seite 1 von 18 Auswertung der Umfrage: ICT@alacarte Schüler Allgemeine Informationen zur Umfrage Start der Umfrage 24.11.2011 Ende der Umfrage 16.12.2011 Laufzeit 22 Tage Anzahl der Teilnehmer 168 Ø Teilnahmezeit

Mehr

AKTUELLES AUS DER IP TRENDLINE: GERÄTE-TRENDS & WERBE-GEFALLEN Dezember Köln, IP Deutschland

AKTUELLES AUS DER IP TRENDLINE: GERÄTE-TRENDS & WERBE-GEFALLEN Dezember Köln, IP Deutschland AKTUELLES AUS DER IP TRENDLINE: GERÄTE-TRENDS & WERBE-GEFALLEN Dezember 2012 17.01.2013 Köln, IP Deutschland Methodik WAS IST DIE IP TRENDLINE? Steckbrief Methodik Grundgesamtheit telefonische Mehrthemenbefragung

Mehr

PC/Mac oder Smartphone/Tablet. Compi-Treff vom 9. Januar 2015 Thomas Sigg

PC/Mac oder Smartphone/Tablet. Compi-Treff vom 9. Januar 2015 Thomas Sigg Compi-Treff vom 9. Januar 2015 Thomas Sigg Folgende Gerätearten findet man auf dem Markt PC s und Laptops Tablets Phablets Smartphones Handy s E-Book Leser Andere Geräte wie Uhren (Iwatch), Brillen (Google

Mehr

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2013 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

CORNELSEN-TRENDSTUDIE 2015 Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland

CORNELSEN-TRENDSTUDIE 2015 Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland CORNELSEN-TRENDSTUDIE 2015 Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland Inhalte und Infografiken dieser Studie können verwendet werden bei Nennung der Quelle: Cornelsen-Trendstudie

Mehr

Fragebogen zur Mediennutzung, Internetnutzung, zu Kommunikations- und Kooperationsgewohnheiten der Schüler

Fragebogen zur Mediennutzung, Internetnutzung, zu Kommunikations- und Kooperationsgewohnheiten der Schüler Examensarbeit Christine Janischek 1 Fragebogen zur Mediennutzung, Internetnutzung, zu Kommunikations- und Kooperationsgewohnheiten der Schüler Bitte kreuzen Sie in jeder Zeile ein Kästchen an. Fragen zur

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Chart Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

KINDERSTUDIE 2016 IP ÖSTERREICH

KINDERSTUDIE 2016 IP ÖSTERREICH KINDERSTUDIE 2016 IP ÖSTERREICH Juni 2016 Wien "FRÜHER WAR ICH EINE LESERATTE, JETZT MIT DEN GANZEN ELEKTRONISCHEN GERÄTEN NICHT MEHR SO." BUB, 10 JAHRE SHORT FACTS ZUR QUALITATIVEN STUDIE Thema Stichprobe

Mehr

DSBU Umfrage zur Mediennutzung

DSBU Umfrage zur Mediennutzung DSBU Umfrage zur Mediennutzung 1. In welchen Netzwerken bist Du angemeldet, und wie? * mit einem Nickname (1) mit meinem echten Namen (2) weiß ich nicht (3) gar nicht () % % % Ø ± Facebook 3x 1, 1x 33,33

Mehr

91 % der Jugendlichen sehen täglich oder mehrmals pro Woche fern. 88 % der Schüler/innen benutzen ihr Handy täglich oder mehrmals pro Woche

91 % der Jugendlichen sehen täglich oder mehrmals pro Woche fern. 88 % der Schüler/innen benutzen ihr Handy täglich oder mehrmals pro Woche Auswertung Fragebogen Vorbefragung 1. Stichprobenbeschreibung 81 Schülerinnen und Schüler nahmen an der Vorbefragung teil Mädchen 4 %, Jungen 54 % Durchschnittsalter 13 Jahre Geschlecht n % weiblich 37

Mehr

Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0«

Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0« Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0«Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Adél Holdampf-Wendel, BITKOM-Bereichsleiterin Jugend- und Verbraucherschutz Berlin, 28. April 2014 85 Prozent der 12-Jährigen

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN Bitte kreuze das entsprechende Kästchen an: 1. Geschlecht: Junge Mädchen 2. In welche Klasse gehst du? 3. Welche Sprache wird bei dir zu Hause gesprochen? 4. Ich lese gerne

Mehr

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Fragebogen zur Mediennutzung, Internetnutzung, zu Kommunikations- und Kooperationsgewohnheiten der Lehrer

Fragebogen zur Mediennutzung, Internetnutzung, zu Kommunikations- und Kooperationsgewohnheiten der Lehrer Examensarbeit Christine Janischek 1 Fragebogen zur Mediennutzung, Internetnutzung, zu Kommunikations- und Kooperationsgewohnheiten der Lehrer Bitte kreuzen Sie in jeder Zeile ein Kästchen an. Fragen zur

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Medienbildung für alle?

Medienbildung für alle? Medienbildung für alle? Open Government Tage 2014 der Landeshauptstadt München 30. - 31. Oktober 2014 Dr. Sonja Moser LHM/ Referat für Bildung und Sport/ Pädagogisches Institut Leitung des Fachbereichs

Mehr

Safer Internet Day. Internetsicherheit aktuell Teil 2-2. Wolf-Dieter Scheid, 16.02.2016

Safer Internet Day. Internetsicherheit aktuell Teil 2-2. Wolf-Dieter Scheid, 16.02.2016 Safer Internet Day Internetsicherheit aktuell Teil 2-2 Wolf-Dieter Scheid, 16.02.2016 Übersicht 1. SMARTPHONES & TABLETS 2. ANDROID 3. IOS 4. WINDOWS 5. APPS 6. SICHERHEITSTIPPS 18.02.2016 Folie 2 SMARTPHONES

Mehr

Konsumentenakzeptanz hybrider Unterhaltungselektronik unterwegs und zu Hause 20. Symposium der Deutschen TV-Plattform. Berlin, Oktober 2011.

Konsumentenakzeptanz hybrider Unterhaltungselektronik unterwegs und zu Hause 20. Symposium der Deutschen TV-Plattform. Berlin, Oktober 2011. Konsumentenakzeptanz hybrider Unterhaltungselektronik unterwegs und zu Hause 20. Symposium der Deutschen TV-Plattform Berlin, Oktober 2011 Smart TV Agenda 1 Die Idee 2 Marktentwicklung hybrider Endgeräte

Mehr

Navigation für die Internetseite:

Navigation für die Internetseite: Navigation für die Internetseite: www.europass-info.de Herzlich willkommen auf der Internetseite von Europass. Zur Info: Navigation ist ein Wort aus der Schiff-Fahrt. Navigieren bedeutet: auf ein Ziel

Mehr

BEYOND: Two Souls BEYOND Touch Anwendung

BEYOND: Two Souls BEYOND Touch Anwendung BEYOND: Two Souls BEYOND Touch Anwendung DIE BEYOND Touch -ANWENDUNG Um das vollständige, ungetrübte Spielerlebnis von BEYOND: Two Souls genießen zu können, empfehlen wir, das Spiel mit einem DUALSHOCK

Mehr

Dank Ihrer Mithilfe haben wir unsere Bachelorarbeit positiv gestalten können und bestanden.

Dank Ihrer Mithilfe haben wir unsere Bachelorarbeit positiv gestalten können und bestanden. Sehr geehrte Damen und Herren, zuerst möchte ich mich im Namen meiner Kollegen für Ihre Mitarbeit bedanken, denn Sie haben es uns ermöglicht eine breite Forschung durchzuführen, die uns geholfen hat wichtige

Mehr

Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um?

Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um? Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Picassoplatz 1 D-50679 Köln Fon: +49 (221) 456-51330 Fax: +49 (221) 45695-51330 Fernsehen ist im Alltag

Mehr

Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen

Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen Auftraggeber: Institut: BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Forsa Gesellschaft für Sozialforschung und

Mehr

Appendix: questionnaire youth and Internet

Appendix: questionnaire youth and Internet Appendix: questionnaire youth and Internet 1 Geschlecht: weiblich männlich 2 Wie alt bist Du? Jahre alt 3 Wo bist Du geboren? Türkei Deutschland Andere Länder: 4 Wie lange lebst Du in Deutschland? seit

Mehr

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint Überblick Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Tablets

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Willkommen am Tablet mit Android! 11. 1. Loslegen - mit dem Tablet und ein paar Grundlagen 13

Inhaltsverzeichnis. Willkommen am Tablet mit Android! 11. 1. Loslegen - mit dem Tablet und ein paar Grundlagen 13 Inhaltsverzeichnis Willkommen am Tablet mit Android! 11 1. Loslegen - mit dem Tablet und ein paar Grundlagen 13 Android-Grundlagen - Das ist dran am Tablet 15 Das ist dran am Tablet (Fortsetzung) 17 Android-Grundlagen

Mehr

8 Mediennutzung. 8.1 Medienausstattung

8 Mediennutzung. 8.1 Medienausstattung 8 Mediennutzung Im ersten Teil dieses Kapitels wird dargestellt, ob die befragten Kinder Zugang zu Computern, Internet, Mobil-, Smartphone oder Tablet haben und wie oft sie das Internet nutzen. Daran anschließend

Mehr

Stand der Evaluation und weiteres Vorgehen

Stand der Evaluation und weiteres Vorgehen Stand der Evaluation und weiteres Vorgehen Claudia Bremer, Dr. Alexander Tillmann, David Weiß studiumdigitale, it l Goethe-Universität ität Frankfurt/Main Präsentation zum 4. Projektgruppenmeeting am 8.4.14

Mehr

Sind Jungen versierter im Umgang mit neueren Technologien als Mädchen?

Sind Jungen versierter im Umgang mit neueren Technologien als Mädchen? Tagung «Die Bedeutung von Geschlechtsunterschieden in Beratung und Therapie» Sind versierter im Umgang mit neueren Technologien als? Universität Zürich Lehrstuhl für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt

Mehr

Quickline Cloud Apps

Quickline Cloud Apps Quickline Cloud Apps Inhaltsverzeichnis Inahlt 1 Einstieg 3 2 Unterstützte Geräte 3 3 Mobile Apps 4 3.1 Hauptmenü 5 3.2 Automatische Aktualisierung 7 3.3 Dateikennzeichnung 9 3.4 Erste Nutzung 10 3.4.1

Mehr

Neue Werbewelt. Websites

Neue Werbewelt. Websites Neue Werbewelt Neue Werbewelt Websites Neue Werbewelt Social Media Neue Werbewelt Mobile Neue Werbewelt Apps Technische Voraussetzungen Besitz im Haushalt: Computer Quelle: AWA 2001-2011, Basis: Deutsche

Mehr

COMPUTER, INTERNET & CO.

COMPUTER, INTERNET & CO. PC + Mac KURSE COMPUTER, INTERNET & CO. Für Anfänger und Fortgeschrittene Fragen und Anmeldung Telefon 041 727 50 50. Fax 041 727 50 60 info@zg.pro-senectute.ch Kanton Zug zg.pro-senectute.ch Info PC-Kurs

Mehr

Christian Immler. BlackBerry. 10 Lektionen für Einsteiger

Christian Immler. BlackBerry. 10 Lektionen für Einsteiger Christian Immler BlackBerry 10 Lektionen für Einsteiger Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Kapitel 1: Was ist ein BlackBerry? 7 Was unterscheidet einen BlackBerry von anderen Handys?...8 Tariffragen...

Mehr

Das ist kein Test. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Wichtig ist nur, dass du alle Fragen ehrlich beantwortest.

Das ist kein Test. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Wichtig ist nur, dass du alle Fragen ehrlich beantwortest. Liebe Schülerin, lieber Schüler, vielen Dank, dass du bei unserer Befragung mitmachst. Das ist kein Test. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Wichtig ist nur, dass du alle Fragen ehrlich beantwortest.

Mehr

Wie geht es dir? Wie geht es dir? Wie fühlst du dich? Das möchten wir von dir wissen.

Wie geht es dir? Wie geht es dir? Wie fühlst du dich? Das möchten wir von dir wissen. UID Wie geht es dir? Gesundheitsfragebogen für Kinder Hallo! Wie geht es dir? Wie fühlst du dich? Das möchten wir von dir wissen. Bitte lies jede Frage genau durch. Was kommt dir als Antwort zuerst in

Mehr

Medienkonzept. der Realschule Florastraße. Stand: September 2013

Medienkonzept. der Realschule Florastraße. Stand: September 2013 Medienkonzept der Realschule Florastraße Stand: September 2013 Die diversen Medien haben einen erheblichen Anteil am Alltag der Jugendlichen, darunter zunehmend neue Medien wie Computer und Internet. Dadurch

Mehr

Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 2014 - täglich/mehrmals pro Woche -

Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 2014 - täglich/mehrmals pro Woche - 1 Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 201 - täglich/mehrmals pro Woche - Chatten Online-Communities wie z.b. Facebook nutzen E-Mails empfangen und versenden Über das Internet telefonieren,

Mehr

1. Einleitung Vorgehensweise Dropbox - Dropbox herunterladen Einstellungen P.A.P.A... 4

1. Einleitung Vorgehensweise Dropbox - Dropbox herunterladen Einstellungen P.A.P.A... 4 P.A.P.A. die kaufmännische Softwarelösung Systembeschreibung Cloud-Daten Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Vorgehensweise Dropbox - Dropbox herunterladen... 3 3. Einstellungen P.A.P.A.... 4 Es gelten ausschließlich

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Mobil im Internet - Tablets und Smartphones

Mobil im Internet - Tablets und Smartphones Lernmodule > Mobil im Internet - Tablets und Smartphones Mobil im Internet - Tablets und Smartphones Arbeitsblätter und didaktische Hinweise für den Unterricht Seite 1 Lernmodule - Handbuch für Lehrerinnen

Mehr

Q1 Über welche der folgenden Geräte verfügst du privat ohne Geräte der Schule? (Mehrfachauswahl möglich)

Q1 Über welche der folgenden Geräte verfügst du privat ohne Geräte der Schule? (Mehrfachauswahl möglich) Q1 Über welche der folgenden Geräte verfügst du privat ohne Geräte der Schule? (Mehrfachauswahl möglich) Beantw ortet: 101 Übersprungen: 0 PC (stationär) Laptop Tablet ios (ipad, ipad... Tablet Android

Mehr

DEIN DIGITALES KIT IST DA!! LEITFADEN ZUM DOWNLOAD

DEIN DIGITALES KIT IST DA!! LEITFADEN ZUM DOWNLOAD DEIN DIGITALES KIT IST DA!! LEITFADEN ZUM DOWNLOAD Link digitaler Download Zum neuen Quartal solltest du folgende E-Mail erhalten haben, die dir erklärt, wie du auf deine Downloadplattform gelangst, um

Mehr

ipads in einer Bibliothek Spielzeug oder neues Serviceangebot?

ipads in einer Bibliothek Spielzeug oder neues Serviceangebot? ipads in einer Bibliothek Spielzeug oder neues Serviceangebot? Lesen heute Sony Reader zum Ausleihen bestückt mit E-Books und Hörbüchern ipads zur Nutzung in der Bibliothek bestückt mit Apps zum Lesen

Mehr

Jugend, Aktivitäten, Medien Erhebung Schweiz 2010

Jugend, Aktivitäten, Medien Erhebung Schweiz 2010 JAMES Jugend, Aktivitäten, Medien Erhebung Schweiz 2010 Zwischenergebnisse 29.10.2010 JAMES: Jugend, Aktivitäten, Medien Erhebung Schweiz Im Rahmen der JAMES-Studie 2010 wurden über 1000 Schweizer Jugendliche

Mehr

Egal ob groß oder klein. 9 Die grundlegenden Textbearbeitungsoptionen 41 1. Lieferumfang und Einrichten 11 Rechtschreibprüfung und Auto-Korrektur

Egal ob groß oder klein. 9 Die grundlegenden Textbearbeitungsoptionen 41 1. Lieferumfang und Einrichten 11 Rechtschreibprüfung und Auto-Korrektur Inhaltsverzeichnis Egal ob groß oder klein. 9 Die grundlegenden Textbearbeitungsoptionen 41 1. Lieferumfang und Einrichten 11 Rechtschreibprüfung und Auto-Korrektur Die kleinen Unterschiede 13 verwenden

Mehr

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1.

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1. Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte A1.net Einfach A1. Stand: Januar 2013 Fotos, Videos und Musik - immer und überall Ihre eigenen Fotos, Videos und Ihre Musik sind für Sie überall und auf allen

Mehr

Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule

Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule Wozu dient dieser Fragebogen? Dieser Fragebogen soll Ihnen helfen: der Kursleitung ein Bild Ihrer Geräte (Computer, Beamer...) zu vermitteln,

Mehr

Digitalbarometer. Januar 2011

Digitalbarometer. Januar 2011 Januar 2011 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

MICROSOFT OFFICE 2016 DIE WICHTIGSTEN NEUERUN- GEN FÜR BUSINESSUSER

MICROSOFT OFFICE 2016 DIE WICHTIGSTEN NEUERUN- GEN FÜR BUSINESSUSER VIMESO office services MICROSOFT OFFICE 2016 DIE WICHTIGSTEN NEUERUN- GEN FÜR BUSINESSUSER Nachfolgend finden Sie nützliche Neuerungen gegenüber der Vorgängerversion. Eine detaillierte Auflistung finden

Mehr

Tipp. 1.1.1 Vorinstallierte Apps auf dem ipad

Tipp. 1.1.1 Vorinstallierte Apps auf dem ipad Kapitel 1 Das ipad aktivieren Tipp Eine der ersten Apps, die Sie nach der Einrichtung vom App Store herunterladen sollten, ist ibooks. Sie ist kostenlos und ermöglicht es Ihnen, auf den E-Book-Onlineshop

Mehr

Expertenumfrage: Mobile Entertainment

Expertenumfrage: Mobile Entertainment AK WLAN Expertenumfrage: Mobile Entertainment Arbeitskreis Mobile des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. Welche Entwicklungsplattformen für mobile Apps werden in 3 Jahren besonders wichtig?

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2014 So nutzen Jugendliche digitale Medien Handy, Internet, Musik und TV die täglichen Begleiter Digitale Medien spielen bei der Freizeitgestaltung von Jugendlichen eine zentrale Rolle. Die

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Zum Wortschatz bei Computer, Internet, Handy & Co.

Zum Wortschatz bei Computer, Internet, Handy & Co. (Martin Herold, 2008) Zum Wortschatz bei Computer, Internet, Handy & Co. Bitte füllen Sie den folgenden Lückentext aus! ( - Abgucken und Sprechen erlaubt! - ) Um viertel vor sechs gehe ich zu meinem Schreibtisch,

Mehr