Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19 Liste der AutorInnen Arp, Hans Bachmann, Ingeborg Ball, Hugo Bayer, Konrad Benn, Gottfried Brecht, Bertolt Brentano, Clemens Braun, Volker Busch, Wilhelm Celan, Paul Claudius, Matthias Droste-Hülshoff, Annette von Eich, Günter Eichendorff, Joseph von Enzensberger, Hans Magnus Flake, Gustav Fontane, Theodor Fried, Erich George, Stefan Gernhardt, Robert Goethe, Johann Wolfgang von Gryphius, Andreas Hagedorn, Friedrich von Hahn, Ulla Hebbel, Friedrich

20 Liste der AutorInnen Heine, Heinrich Heissenbüttel, Helmut Heym, Georg Hoddis, Jakob von Hofmannsthal, Hugo von Hofmannswaldau, Christian Hofmann von Hölderlin, Friedrich Hölty, Ludwig Hölty, Ludwig Huch, Ricarda Jandl, Ernst Kästner, Erich Keller, Gottfried Kirsch, Sarah Klopstock, Friedrich Gottlieb Lasker-Schüler, Else Lenau, Nikolaus Lessing, Gotthold Ephraim Loerke, Oskar Mardersteig, Peter Mörike, Eduard Morgenstern, Christian Mühsam, Erich Müller, Wilhelm

21 Liste der AutorInnen Nietzsche, Friedrich Novalis Platen, August von Rilke, Rainer Maria Ringelnatz, Joachim Rosa, Hans Amadeus Rückert, Friedrich Rühm, Gerhard Sachs, Nelly Schiller, Friedrich Schwitters, Kurt Stadler, Ernst Storm, Theodor Tieck, Ludwig Trakl, Georg Tucholsky, Kurt Uhland, Ludwig Voß, Johann Heinrich Wedekind, Frank Werfel, Franz

22 Johann Wolfgang von Goethe Prometheus Ganymed Römische Elegien, Erste Elegie Jägers Nachtlied Hermann und Dorothea (1796) Im ernsten Beinhaus (Schillers Schädel) Zueignung (Faust I) Höchste Gunst (West-östlicher Divan) Mignons Lied Der König in Thule Erlkönig Gefunden

23 Heinrich Heine Meergruß Der Wechselbalg Abenddämmerung Minnegruß Die Loreley Ich weiß nicht, was soll es bedeuten

24 Ernst Jandl zweites sonette

25 Johann Wolfgang von Goethe Jägers Nachtlied (1776) Das Gedicht wird vorgelesen (ohne Textanzeige)

26 Johann Wolfgang von Goethe Jägers Nachtlied (1776) Im Felde schleich ich still und wild, Lausch mit dem Feuerrohr, Da schwebt so licht dein liebes Bild Dein süßes Bild mir vor. Du wandelst jetzt wohl still und mild Durch Feld und liebes Tal Und ach mein schnell verrauschend Bild, Stellt sich dir s nicht einmal? Des Menschen der in aller Welt Nie findet Ruh noch Rast; Dem wie zu Hause, so im Feld Sein Herze schwillt zur Last. Mir ist es denk ich nur an dich Als säh den Mond ich an; Ein stiller Friede kommt auf mich Weiß nicht wie mir getan. Johann Wolfgang von Goethe: Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche. Hg. v. Hendrik Brius, Karl Eibl u.a., 40 Bde., Frankfurt a. M ff, Bd. I/ 1, 1987, S. 225

27 Johann Wolfgang von Goethe Jägers Nachtlied (1776) Im Felde schleich ich still und wild, Lausch mit dem Feuerrohr, Da schwebt so licht dein liebes Bild Dein süßes Bild mir vor. Du wandelst jetzt wohl still und mild Durch Feld und liebes Tal Und ach mein schnell verrauschend Bild, Stellt sich dir s nicht einmal? Des Menschen der in aller Welt Nie findet Ruh noch Rast; Dem wie zu Hause, so im Feld Sein Herze schwillt zur Last. Mir ist es denk ich nur an dich Als säh den Mond ich an; Ein stiller Friede kommt auf mich Weiß nicht wie mir getan. Johann Wolfgang von Goethe: Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche. Hg. v. Hendrik Brius, Karl Eibl u.a., 40 Bde., Frankfurt a. M ff, Bd. I/ 1, 1987, S. 225

28 Johann Wolfgang von Goethe Jägers Nachtlied (1776) Im Felde schleich ich still und wild, Lausch mit dem Feuerrohr, Da schwebt so licht dein liebes Bild Dein süßes Bild mir vor. Du wandelst jetzt wohl still und mild Durch Feld und liebes Tal Und ach mein schnell verrauschend Bild, Stellt sich dir s nicht einmal? Des Menschen der in aller Welt Nie findet Ruh noch Rast; Dem wie zu Hause, so im Feld Sein Herze schwillt zur Last. Mir ist es denk ich nur an dich Als säh den Mond ich an; Ein stiller Friede kommt auf mich Weiß nicht wie mir getan. Johann Wolfgang von Goethe: Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche. Hg. v. Hendrik Brius, Karl Eibl u.a., 40 Bde., Frankfurt a. M ff, Bd. I/ 1, 1987, S. 225

29 Johann Wolfgang von Goethe Jägers Nachtlied (1776) Im Felde schleich ich still und wild, Lausch mit dem Feuerrohr, Da schwebt so licht dein liebes Bild Dein süßes Bild mir vor. Du wandelst jetzt wohl still und mild Durch Feld und liebes Tal Und ach mein schnell verrauschend Bild, Stellt sich dir s nicht einmal?

30 NutzerIn analysiert das Versmaß

31 Johann Wolfgang von Goethe Jägers Nachtlied (1776) Im Felde schleich ich still und wild, Lausch mit dem Feuerrohr, Da schwebt so licht dein liebes Bild Dein süßes Bild mir vor. Du wandelst jetzt wohl still und mild Durch Feld und liebes Tal Und ach mein schnell verrauschend Bild, Stellt sich dir s nicht einmal?

32 Versanalyse von NutzerIn wird mit vorgegebenem Ergebnis verglichen

33

34 NutzerIn analysiert das Reimschema

35 Reimschema von NutzerIn wird mit vorgegebenem Ergebnis verglichen

36

37 [Diese Folie ist Teil der ausführlichen Präsentation, hier Epocheninformation zu Paul Celan]

38

39 Von jedem beliebigen Punkt im Programm kann das Fachwörterbuch geöffnet werden.

40 Alle Begriffe im FWB sind miteinander und mit den Informationen zu AutorInnen und Epochen durch Hyperlinks verknüpft.

41 Die Ergebnisse einer Lernsession können unter dem BenutzerInnennamen gespeichert werden.

Inhalt. Poesie ist kein Zuckerguss Ein Vorwort von Konstantin Wecker 19. Mit ist zu licht zum Schlafen. Bist ein seltner Fisch 27 Konstantin Wecker

Inhalt. Poesie ist kein Zuckerguss Ein Vorwort von Konstantin Wecker 19. Mit ist zu licht zum Schlafen. Bist ein seltner Fisch 27 Konstantin Wecker Inhalt Poesie ist kein Zuckerguss Ein Vorwort von 19 Mit ist zu licht zum Schlafen Bist ein seltner Fisch 27 Erstes Liebeslied eines Mädchens 28 Eduard Mörike Mir ist zu licht zum Schlafen 29 Achim von

Mehr

Inhalt. 1 Die linden Lüfte sind erwacht

Inhalt. 1 Die linden Lüfte sind erwacht Inhalt 1 Die linden Lüfte sind erwacht Friedrich von Hagedorn: Der Frühling... 13 Anna Louisa Karsch: An den jungen Lenz... 15 Johann Wolfgang Goethe: Frühzeitiger Frühling... 17 März... 19 Friedrich Schiller:

Mehr

Die Fenster auf, die Herzen auf]

Die Fenster auf, die Herzen auf] Die Fenster auf, die Herzen auf] Gedichte zum Frühling Verlag Robbert Baron van Haersolte Die Gedichte B Am Baume Luise Büchner 89 An den Frühling Salomon Geßner 250 Nikolaus Lenau 76 Friedrich Schiller

Mehr

Inhalt. i Die linden Lüfte sind erwacht. H E I N R I C H H E I N E : Herz, mein Herz, sei nicht beklommen... 26

Inhalt. i Die linden Lüfte sind erwacht. H E I N R I C H H E I N E : Herz, mein Herz, sei nicht beklommen... 26 Inhalt i Die linden Lüfte sind erwacht FRIEDRICH VON HAGEDORN: Der Frühling 13 ANNA LOUISA KARSCH: Anden jungen Lenz 15 JOHANN WOLFGANG GOETHE: Frühzeitiger Frühling 17 März 19 FRIEDRICH SCHILLER: An den

Mehr

Inhalt. I Poesie des Herzens

Inhalt. I Poesie des Herzens Inhalt I Poesie des Herzens CONRAD FERDINAND MEYER Poetik 15 ALBRECHT GOES Das Wagnis ]5 SIGMUND VON BIRKEN Floridan bildet seine Gedanken aus in Form eines Hertzens 16 JUSTINUS KERNER Poesie 16 HERMANN

Mehr

Geschichte der deutschen Literatur

Geschichte der deutschen Literatur Geschichte der deutschen Literatur 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Band II Vom 19. Jahrhundert bis

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Beliebte Gedichte interpretiert. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Beliebte Gedichte interpretiert. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Beliebte Gedichte interpretiert Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Thomas Möbius Beliebte Gedichte interpretiert

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Deutsche Liebeslyrik vom Barock bis zur Gegenwart - Wichtige Interpretationen zum Themenfeld: Liebeslyrik Das komplette Material finden

Mehr

Lyriktheorie. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Texte vom Barock bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Ludwig Völker

Lyriktheorie. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Texte vom Barock bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Ludwig Völker Lyriktheorie Texte vom Barock bis zur Gegenwart Herausgegeben von Ludwig Völker 14905340 Philipp Reclam jun. Stuttgart Inhalt Einleitung 7 1. Martin Opitz: Von der Disposition oder abtheilung der dinge

Mehr

ÜBER DIE LIEBE. Gedichte und Interpretationen aus der. herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki Insel Verlag. Frankfurter Anthologie

ÜBER DIE LIEBE. Gedichte und Interpretationen aus der. herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki Insel Verlag. Frankfurter Anthologie ÜBER DIE LIEBE Gedichte und Interpretationen aus der Frankfurter Anthologie herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki Insel Verlag INHALT Der von Kürenberg: Ich zôch mir einen valken. 15 Peter Rühmkorf 16

Mehr

INHALT. Für den Leser 5

INHALT. Für den Leser 5 INHALT Für den Leser 5 Begegnen Bert Brecht, Shen Te, die Liebende, spricht*... ^9 Sarah Kirsch, Anziehung 10 Thomas Bernhard, Im Frauengraben 10 Ludwig Hohl, Erzählung vom Knecht 11 Franz Kafka, Gestern

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Liebe. Inhalt I 5. Frauenschönheit - Männerschfinheit. Begehren, Leidenschaft und Erfüllung.

Inhalt. Vorwort 13. Liebe. Inhalt I 5. Frauenschönheit - Männerschfinheit. Begehren, Leidenschaft und Erfüllung. Inhalt Vorwort 13 Liebe Frauenschönheit - Männerschfinheit Heinrich von Morungen Owe, Sol aber mir iemer me (12. Jh.) 15 Martin Opitz Sonett über die Augen der Astree (1630) 16 Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau

Mehr

Wo Orangen singen. Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart. Bernhard Winter, 2015

Wo Orangen singen. Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart. Bernhard Winter, 2015 Wo Orangen singen Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart Bernhard Winter, 2015 I Zauber, Sehnsucht, Elemente Die Wünschelrute, Joseph Freiherr von Eichendorff

Mehr

ca althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur

ca althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur ca. 750-1600 althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur frühe mündliche Dichtung mit christlichen Inhalten, Übersetzungen aus dem Lateinischen durch Mönche in Klöstern für das Volk,

Mehr

ORGEN +INDER WAS T H O R B E C K E

ORGEN +INDER WAS T H O R B E C K E THORBECKE 4 5 6 7 8 10 12 13 14 16 17 18 20 24 25 26 28 29 30 32 34 Theodor Storm Weihnachtslied Francisca Stoecklin Stern von Bethlehem Theodor Fontane Verse zum Advent Anna Ritter Vom Christkind Rainer

Mehr

Texte Medien. Lyrik lesen! Gedichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Texte Medien. Lyrik lesen! Gedichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart Texte Medien Lyrik lesen! Gedichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart Erarbeitet von Peter Bekes Texte Medien Herausgegeben von Peter Bekes und Volker Frederking 2013 Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann

Mehr

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion

Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen 2. Funktion Lektüreliste 1. Gesetzliche Bestimmungen Die Erstellung dieser Lektüreliste erfolgt aufgrund 9 des neuen Studienplanes für das Diplomstudium Deutsche Philologie aufgrund D4 und für das "Lehramtsstudium

Mehr

INHALT. Einleitung 5. Josef Weinheber, Sankt Martin mit dem Mantel... 8 Gerhard Fritsch, Der hl. Martin 9. Hans Carossa, Barbaratag 12

INHALT. Einleitung 5. Josef Weinheber, Sankt Martin mit dem Mantel... 8 Gerhard Fritsch, Der hl. Martin 9. Hans Carossa, Barbaratag 12 260 INHALT Einleitung 5 Der heilige Martin Josef Weinheber, Sankt Martin mit dem Mantel... 8 Gerhard Fritsch, Der hl. Martin 9 Die heilige Barbara Hans Carossa, Barbaratag 12 Advent Rudolf Alexander Schröder,

Mehr

Inhalt. Einleitung 9. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Gedichte des Sturm und Drang und der Klassik 1997

Inhalt. Einleitung 9. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Gedichte des Sturm und Drang und der Klassik 1997 Inhalt Einleitung 9 I. Dein Schwert, wie ist's von Blut so rot?... 17 1. Das Lied vom Herrn von Falckenstein. Volksballade aus dem Elsaß, überliefen von Johann Wolfgang Goethe 2. Dein Schwert, wie ist's

Mehr

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Prof. Dr. Frank Almai Einführung in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft Institut für Germanistik Professur für Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte Einführung in die Neuere deutsche 1. Vorlesung: Einführung: Spezifik literarhistorischer Kommunikationsprozesse / Zur

Mehr

Inhalt. Vorwort 12. Umbrüche und Zeitsignaturen. Inhalt 5. Prolog Jahrhundertwende Rainer Maria Rilke Ich lebe grad... (1899) 15

Inhalt. Vorwort 12. Umbrüche und Zeitsignaturen. Inhalt 5. Prolog Jahrhundertwende Rainer Maria Rilke Ich lebe grad... (1899) 15 Inhalt Vorwort 12 Umbrüche und Zeitsignaturen Prolog Jahrhundertwende Rainer Maria Rilke Ich lebe grad... (1899) 15 1914 Erster Weltkrieg Jakob van Hoddis Weltende (1911) 16 Ernst Stadler Der Aufbruch

Mehr

Inhalt. Auge in Auge mit dem Gedicht. Ein Vorwort

Inhalt. Auge in Auge mit dem Gedicht. Ein Vorwort Inhalt Auge in Auge mit dem Gedicht. Ein Vorwort u Das Glück des Ungeküßten Heinrich Hetzbold von Weißensee: Wol mich der stunde 15 Pfeilschnell ins Glück Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau: Sonnet.

Mehr

Heller Glanz in allen Häusern

Heller Glanz in allen Häusern Norbert Schnabel (Hrsg.) Heller Glanz in allen Häusern Die schönsten deutschen Weihnachtsgedichte 2010 SCM Collection im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten Umschlag: Provinzglück GmbH www.provinzglueck.com

Mehr

Inhalt. Die vier Jahreszeiten. Präludium

Inhalt. Die vier Jahreszeiten. Präludium Inhalt Vorwort: Innenansichten der Natur 21 Die vier Jahreszeiten Präludium KARL KROLOW Das Jahr 27 Jahreszeiten 28 KARL ALFRED WOLKEN Vermischung der Jahreszeiten 29 DORIS RUNGE Jahreszeiten 30 Frühling

Mehr

Box. Deutsch. Brinkmann Meyhöfer. Natur und Mensch. Naturlyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart. Schülerarbeitsbuch Extra-Heft

Box. Deutsch. Brinkmann Meyhöfer. Natur und Mensch. Naturlyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart. Schülerarbeitsbuch Extra-Heft Box Deutsch Natur und Mensch Naturlyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart von Hans Ulrich Staiger und Gabriela Wacker Schülerarbeitsbuch Extra-Heft Brinkmann Meyhöfer Natur Landschaften... 6 Was ist

Mehr

VOM TOD. Ein Lesebuch für Jedermann Herausgegeben von Werner Koch Insel Verlag

VOM TOD. Ein Lesebuch für Jedermann Herausgegeben von Werner Koch Insel Verlag VOM TOD Ein Lesebuch für Jedermann Herausgegeben von Werner Koch Insel Verlag Inhalt i Giuseppe Ungaretti, Todeskampf 9 Piaton, Der Tod des Sokrates II Leo N.Tolstoi, Der Tod des Iwan Iljitsch 14 Knut

Mehr

Inhalt WERNER LUTZ Es kostet hellwache Tage 15 Am Abend verwandeln wir uns STEFFEN JACOBS Sprechstück 19 FRIEDRICH HEBBEL Abendgefuhl. 19 GEORG HEYM Spitzköpfig kommt er über die Dächer hoch 20 MATTHIAS

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Germanische Frühzeit. Mittelalter. Reformationszeit. Barock

Inhaltsverzeichnis. Germanische Frühzeit. Mittelalter. Reformationszeit. Barock 458 1 3 3 4 Germanische Frühzeit Geschichte 8 Die Germanen 8 Literatur 10 Ursprünge der deutschen Sprache 10 Germanische Dichtung 12 Althochdeutsche heidnische Dichtung 13 Mittelalter Blick auf die Epoche

Mehr

ii Einleitung: Der Kritiker Marcel Reich-Ranicki und seine Literaturgeschichte Von Thomas Anz

ii Einleitung: Der Kritiker Marcel Reich-Ranicki und seine Literaturgeschichte Von Thomas Anz Inhalt ii Einleitung: Der Kritiker Marcel Reich-Ranicki und seine Literaturgeschichte Von Thomas Anz Zur Einführung 23 Das Herz - der Joker der deutschen Dichtung 36 Die verkehrte Krone oder Juden in der

Mehr

INHALT. Ich hört üf der heide Ich hörte auf der Heide... (Max Wehrli) 13

INHALT. Ich hört üf der heide Ich hörte auf der Heide... (Max Wehrli) 13 SPERVOGEL (2.Hälfte 12.Jh./Anfang 13.Jh.) Wan sol die jungen hunde läzen... 8 Man soll die jungen Hunde auf den Bären lassen... (MaxWehrli) 9 Swer den wolf ze hüse ladet... 10 Wer den Wolf nach Hause lädt...

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS

INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Erster Abschnitt Germanische Frühzeit (bis 750) A) Geschichtliche Einführung B) a/ Tacitus b/ Sagenkreise ; C) a/ Ulfilas b/ Edda - ^weiter Abschnitt Althochdeutsche Zeit (75 0-105 0)

Mehr

INHALT. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

INHALT. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch INHALT BERÜHMTE LIEBESPAARE Abaelard und Heloïse 22 Antonius und Kleopatra 16 Salvador Dali und Gala 144 Johann Wolfgang von Goethe und Christiane Vulpius 46 Napoleon und Joséphine 73 Anaïs Nin und Henry

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geschichten-Werkstatt: Achtung Hochspannung! 8. Wenn Totenstille eintritt...28

Inhaltsverzeichnis. Geschichten-Werkstatt: Achtung Hochspannung! 8. Wenn Totenstille eintritt...28 Inhaltsverzeichnis Geschichten-Werkstatt: Achtung Hochspannung! 8 Die Angst Guy de Maupassant...9 Spannungsmacher...14 Eine Nachtgeschichte voller Spannungsmacher...16 Eine Sammlung spannend erzählter

Mehr

Inhalt. Vorwort 15. Anonym 17 Dû bist mîn, ich bin dîn. Der von Kürenberg 18 Ich zôch mir einen valken

Inhalt. Vorwort 15. Anonym 17 Dû bist mîn, ich bin dîn. Der von Kürenberg 18 Ich zôch mir einen valken Inhalt Vorwort 15 Anonym 17 Dû bist mîn, ich bin dîn Der von Kürenberg 18 Ich zôch mir einen valken Heinrich von Morungen 19 Ich bin keiser âne krône Owê, sol aber mir iemer mê Walther von der Vogelweide

Mehr

Deutsche Literaturgeschichte Band 9. Ingo Leiß und Hermann Stadler. Weimarer Republik

Deutsche Literaturgeschichte Band 9. Ingo Leiß und Hermann Stadler. Weimarer Republik Deutsche Literaturgeschichte Band 9 Ingo Leiß und Hermann Stadler Weimarer Republik 1918-1933 I. EINFÜHRUNG IN DIE EPOCHE I. Politische Grundlagen 11 I.I Die ungeliebte Republik 11 i.2 Österreich - der»staat,

Mehr

Inhalt. Einleitung Das Genie

Inhalt. Einleitung Das Genie Inhalt Einleitung...... 11 1. Das Genie Johann Kaspar Lavater: Physiognomische Fragmente.... 35 Johann Gottfried Herder: Shakespear... 50 Journal meiner Reise im Jahr 1769... 62 Johann Wolfgang Goethe:

Mehr

Inhalt. Januar. digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag der Schweizerischen Nationalbibliothek. Mit Gedichten durchs Jahr cop.

Inhalt. Januar. digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag der Schweizerischen Nationalbibliothek. Mit Gedichten durchs Jahr cop. Inhalt Januar Günter Eich, Stille Post für jedes Jahr 2 Erich Kästner, Der Januar 22 3 Johann Wolfgang Goethe, Zum neuen Jahr 23 4 Wilhelm Busch, Zu Neujahr 25 Joachim Ringelnatz, Was würden Sie tun 26

Mehr

DEUTSCHE BALLADEN VOLKS- UND KUNSTBALLADEN BÄNKELSANG, MORITATEN. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Treichler

DEUTSCHE BALLADEN VOLKS- UND KUNSTBALLADEN BÄNKELSANG, MORITATEN. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Treichler DEUTSCHE BALLADEN VOLKS- UND KUNSTBALLADEN BÄNKELSANG, MORITATEN Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Treichler, ' '.*y. MANE S ( SE VERLA%;,.,.,.-;-.. ZÜRICH,! ':, INHALT T E I

Mehr

Inhalt. 1. Das Genie. JOHANN KASPAR LAVATER: Physiognomische Fragmente Der Mensch und sein Herz

Inhalt. 1. Das Genie. JOHANN KASPAR LAVATER: Physiognomische Fragmente Der Mensch und sein Herz Inhalt Einleitung 11 1. Das Genie JOHANN KASPAR LAVATER: Physiognomische Fragmente 35 JOHANN GOTTFRIED HERDER: Shakespear 50 Journal meiner Reise im Jahr 1769 62 JOHANN WOLFGANG GOETHE: Wanderers Sturmlied

Mehr

Bildungsplan Grundschule. Umsetzungsbeispiel für Deutsch GEDICHT DES MONATS. Friedrich W. Mielke Donau-Lauchert-Schule Sigmaringendorf

Bildungsplan Grundschule. Umsetzungsbeispiel für Deutsch GEDICHT DES MONATS. Friedrich W. Mielke Donau-Lauchert-Schule Sigmaringendorf Bildungsplan 2004 Grundschule Umsetzungsbeispiel für Deutsch GEDICHT DES MONATS Friedrich W. Mielke Donau-Lauchert-Schule Sigmaringendorf 3. Januar 2004 Baden-Württemberg MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND

Mehr

THEMEN FÜR DIE STAATSEXAMENSKLAUSUR IM FRÜHJAHR 2014

THEMEN FÜR DIE STAATSEXAMENSKLAUSUR IM FRÜHJAHR 2014 THEMEN FÜR DIE STAATSEXAMENSKLAUSUR IM FRÜHJAHR 2014 Frühromantik... 2 Gottfried Benn... 3 Fabel und Parabel im 18. Jahrhundert... 4 Dialogliteratur des 17. Jahrhunderts... 5 Novelle im 19. Jahrhundert...

Mehr

Inhalt. Schönheit nicht wehrhaft 15. Vom Wolffesbrunnen bey Heidelberg 16 Ein garten ist die weit 16. Sommergesang 17. Der Wald ' 20.

Inhalt. Schönheit nicht wehrhaft 15. Vom Wolffesbrunnen bey Heidelberg 16 Ein garten ist die weit 16. Sommergesang 17. Der Wald ' 20. Inhalt GEORG RODOLF WECKHERLIN Schönheit nicht wehrhaft 15 MARTIN OPITZ Vom Wolffesbrunnen bey Heidelberg 16 Ein garten ist die weit 16 PAUL GERHARDT Sommergesang 17 GEORG PHILIPP HARSDÖRFFER Der Wald

Mehr

Inhalt III. Frühling läßt sein blaues Band

Inhalt III. Frühling läßt sein blaues Band Inhalt Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte (Eduard Mörike) Sehnsucht nach dem Frühling August Heinrich Hoff mann von Fallersleben i März Johann Wolfgang Goethe.. i Der März Erich

Mehr

Literaquiz - Lösungen

Literaquiz - Lösungen Literaquiz - Lösungen Ein Literaturquiz am Tag der offenen Tür 2004 der Universität Stuttgart Die Abteilung Neuere Deutsche Literatur lädt zu einem multimedialen Quiz ein! Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

Mehr

Gedichte und Interpretationen

Gedichte und Interpretationen Gedichte und Interpretationen Band 5 Vom Naturalismus bis zur Jahrhundertmitte Herausgegeben von Harald Härtung Philipp Reclam jun. Stuttgart Harald Härtung: Einleitung 9 Friedrich Nietzsche: An der Brücke

Mehr

Burkhard. Lyrisches Gespür. Vom geheimen Sensorium moderner Poesie. Wilhelm Fink

Burkhard. Lyrisches Gespür. Vom geheimen Sensorium moderner Poesie. Wilhelm Fink Burkhard Lyrisches Gespür Vom geheimen Sensorium moderner Poesie Wilhelm Fink INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG den des Gespürs (S. 17)-Woran erkennt man lyrisches Gespür"? (S. - Das sprachliche Indiz (S.

Mehr

Übersicht über die deutschen Literaturepochen

Übersicht über die deutschen Literaturepochen Übersicht über die deutschen Literaturepochen Literaturepochen Zeitspanne Merkmale Wichtige Autoren Mittelalter ca. 750 1350 Althochdeutsche Literatur (ca. 750 1050): Geistliche Gebrauchsliteratur zur

Mehr

Zum Glück. Wege und Umwege. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Herausgegeben von Jörg Zirfas

Zum Glück. Wege und Umwege. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Herausgegeben von Jörg Zirfas Zum Glück Wege und Umwege Herausgegeben von Jörg Zirfas Philipp Reclam jun. Stuttgart Inhalt Einleitung Eine Warnung vor dem Glück 15 Was ist Glück? DEUTSCHES WÖRTERBUCH Glück 23 HERAKLIT Das Glück, der

Mehr

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien)

- insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien. Aufsatz (elf pdf-dateien) - insgesamt 272 pdf-dateien und 4 doc-dateien Aufsatz (elf pdf-dateien) - Merkregel zur Inhaltsangabe - Merkblatt zum Protokoll - Merkblatt und Themensammlung zur Erörterung - Stoffsammlungsbeispiel zum

Mehr

German Studies MA Exam Departmental Reading List

German Studies MA Exam Departmental Reading List German Studies MA Exam Departmental Reading List The reading list for the MA exam consists of four sections covering German literature and film from the Middle Ages to the 21st century. Section I - Medieval

Mehr

10 DM 1972 D Sportler 403 prf 10,00 F prf 10,00 G prf 10,00 J prf 10,00

10 DM 1972 D Sportler 403 prf 10,00 F prf 10,00 G prf 10,00 J prf 10,00 BRD Gedenkprägungen Jaeger Nr. 5 DM 1952 D Germanisches Museum 388 vz 395,00 1955 F Friedrich von Schiller 389 vz+ 335,00 von PP oder Erstabschlag 1955 G Markgraf von Baden 390 vz 265,00 1957 J Freiherr

Mehr

Lektüre-Liste für Studierende im B.A./ M.A.-Studiengang

Lektüre-Liste für Studierende im B.A./ M.A.-Studiengang Institut für Germanistik: Literatur, Sprache, Medien Abt. Neuere Deutsche Literaturwissenschaft Lektüre-Liste für Studierende im B.A./ M.A.-Studiengang Fortunatus (1509) Wickram, Georg: Der Goldfaden (1557)

Mehr

DICHTERHANDSCHRIFTEN

DICHTERHANDSCHRIFTEN DICHTERHANDSCHRIFTEN VON MARTIN LUTHER BIS SARAH KIRSCH HERAUSGEGEBEN VON JOCHEN MEYER PHILIPP RECLAM JUN. STUTTGART VORWORT 11»... aber / diese Schrift / ist meine Schrift«MARTIN LUTHER 24 Brief an den

Mehr

Medienliste. Standard sortiert nach Haupteintrag (Verfasser) Bernhard Schlink / Der Vorleser. Bertold Brecht / Der kaukasische Kreid

Medienliste. Standard sortiert nach Haupteintrag (Verfasser) Bernhard Schlink / Der Vorleser. Bertold Brecht / Der kaukasische Kreid Albert-Schweitzer-Schule Medienliste Albert-Schweitzer-Schule (Gymnasium) In der Krebsbach 10 36304 - Alsfeld Tel.: 6631918490 Fax.: 6631918491 email: poststelle@albert-schweitzer.alsfeld.sch Standard

Mehr

Jahrgangsstufe 11: Grundkurs - Jahrgangsstufe 12:

Jahrgangsstufe 11: Grundkurs - Jahrgangsstufe 12: - 362 - Vorschläge zur Textauswahl Jahrgangsstufe 11: Literatur der Aufklärung und des Sturm und Drang - von Lessing (Emilia Galotti, Minna von Barnhelm, Nathan der Weise) - von Goethe (Götz von Berlichingen),

Mehr

Inhalt. Lebe glücklich, werde alt, bis die Welt in Stücke knallt Ständchen und Gebuttstagswünsche 9

Inhalt. Lebe glücklich, werde alt, bis die Welt in Stücke knallt Ständchen und Gebuttstagswünsche 9 Inhalt Lebe glücklich, werde alt, bis die Welt in Stücke knallt Ständchen und Gebuttstagswünsche 9 Theodor Fontane: An Emilie Il H. C. Artmann: Herrgott bin ich froh 12 Matthias Claudius: An Frau Rcbekkas

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lyrik der Jahrhundertwende - Interpretationen zu wichtigen Werken der Epoche

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lyrik der Jahrhundertwende - Interpretationen zu wichtigen Werken der Epoche Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lyrik der Jahrhundertwende - Interpretationen zu wichtigen Werken der Epoche Das komplette Material finden Sie hier: Download bei

Mehr

Modern Austrian Writing

Modern Austrian Writing Caroline Markolin Modern Austrian Writing A Study Guide for Austrian Literature 1945-1990 PETER LANG New York Washington, D.C./Baltimore San Francisco Bern Frankfurt am Main Berlin Vienna Paris Table of

Mehr

themen texte Interpretationen ballade von Christian freitag

themen texte Interpretationen ballade von Christian freitag themen texte Interpretationen ballade von Christian freitag Vorwort 7 1 Themen der Balladenforschung 9 1.1 Volksballade 9 1.1.1 Rolf Wilhelm Brednich: Ursprünge und Verbreitung... 10 1.1.2 Max Lüthi: Familienballade..

Mehr

Lektüreliste. für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Lektüreliste. für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft Lektüreliste für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft Hinweise: Titel zur Lyrik werden nicht aufgeführt; es empfiehlt sich, für diese Gattung auf einige der gängigen Anthologien zurückzugreifen.

Mehr

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl)

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl) ט טאופר, ברברה : השען..תרגום : דפנה עמית. כתר, 2002 Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. וינה בשנת המהפכה, 1848. מוזס להמן, יהודי בעל נכסים, שואף להצטרף לחברה הגבוהה של וינה. הוא בוחר ברוזן וטרשטיין, אציל

Mehr

Inhalt. »Alter, treuer Rhein«Lobpreisungen des Flusses

Inhalt. »Alter, treuer Rhein«Lobpreisungen des Flusses Inhalt»Alter, treuer Rhein«Lobpreisungen des Flusses Otto Roquette Kennt ihr den schönen goldnen Rhein 13 Heinrich Böll Der Rhein 14 Friedrieb Hölderlin Der Rhein 21 John von Düffel Der Geruch des Wassers

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Patrick Hutsch (Hrg.) Wenn Herzen brennen Die schönsten Liebesgedichte

Unverkäufliche Leseprobe aus: Patrick Hutsch (Hrg.) Wenn Herzen brennen Die schönsten Liebesgedichte Unverkäufliche Leseprobe aus: Patrick Hutsch (Hrg.) Wenn Herzen brennen Die schönsten Liebesgedichte Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche

Mehr

Johann Wolfgang Goethe

Johann Wolfgang Goethe Johann Wolfgang Goethe Vita: 1749 Am 28. August wird Johann Wolfgang Goethe in Frankfurt am Main geboren als Sohn des Kaiserlichen Rats Johann Caspar Goethe und seiner Frau Catharina Elisabeth, geb. Textor.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Deutsch-Abitur: Die vergleichende Gedichtinterpretation

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Deutsch-Abitur: Die vergleichende Gedichtinterpretation Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Deutsch-Abitur: Die vergleichende Gedichtinterpretation Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Thomas

Mehr

Stationen der deutschen Lyrik

Stationen der deutschen Lyrik Walter Hinck Stationen der deutschen Lyrik Von Luther bis in die Gegenwart - 100 Gedichte mit Interpretationen Mit 9 Abbildungen Vandenhoeck & Ruprecht Inhalt Das Gedicht: Entschlackte Sprache 13 Das»Morsealphabet«der

Mehr

Heinrich v. Kleist Das große deutsche Novellenbuch

Heinrich v. Kleist Das große deutsche Novellenbuch Johann Wolfgang von Goethe Friedrich Schiller Clemens Brentano Achim v. Arnim Ludwig Tieck Adelbert v. Chamisso Joseph v. Eichendorff Effi Biedrzynski Heinrich v. Kleist Das große deutsche Novellenbuch

Mehr

INHALT. VORWORT In wenigen Worten die ganze Welt 9. GEDICHTE SIND DA - oder: Die Vögel pflücken die leise Sprache der Seen

INHALT. VORWORT In wenigen Worten die ganze Welt 9. GEDICHTE SIND DA - oder: Die Vögel pflücken die leise Sprache der Seen INHALT VORWORT In wenigen Worten die ganze Welt 9 GEDICHTE SIND DA - oder: Die Vögel pflücken die leise Sprache der Seen Antonie Schneider: Mein weißes Blatt 20 Susan Kr eller: Von Glück reden 21 Kurt

Mehr

V Introduction to German Literature

V Introduction to German Literature Tentative Syllabus (Subject to Change!) V51.0152 Introduction to German Literature Spring 2016 Chadwick Smith Email: cts233@nyu.edu Office: 19 University Place, Room 328 Prerequisite Intermediate German

Mehr

INHALT »ICH LIEBE MUTTER HEISS, GIBT ES VA.NILLE-EIS«

INHALT »ICH LIEBE MUTTER HEISS, GIBT ES VA.NILLE-EIS« INHALT»ICH LIEBE MUTTER HEISS, GIBT ES VA.NILLE-EIS«Hans Adolf Halbey: Trotzdem 16 Wilhelm Busch: Das Bad am Samstagabend 17 Regina Schwarz: Mein Vater 18 Angela Sommer-Bodenburg: Ich liebe Mutter heiß

Mehr

Alfred Kröner. Leseprobe. von Hans Braam, 1.Auflage 2004 Kröner Verlag. Anonym

Alfred Kröner. Leseprobe. von Hans Braam, 1.Auflage 2004 Kröner Verlag. Anonym Anonym Des herzen slüzzelin Dû bist mîn, ich bin dîn: des solt dû gewis sîn. Dû bist beslozzen in mînem herzen; verlorn ist daz slüzzelîn: dû muost immer drinne sîn. Merseburger Zauberspruch Eiris sâzun

Mehr

»Zur EditionEinführungDie Sängerin AntonelliDie wunderlichen NachbarskinderDer Verbrecher aus verlorener Ehre«Teil 1

»Zur EditionEinführungDie Sängerin AntonelliDie wunderlichen NachbarskinderDer Verbrecher aus verlorener Ehre«Teil 1 Die deutsche Literatur! Erzählungen I Eine Auswahl 1 1 2-3 4-7 8-10 tl 2 1-10 11 12 3 1 2-5 6 7-12 Marcel Reich-Ranicki Johann Wolfgang Goethe Johann Wolfgang Goethe Friedrich Schiller Friedrich Schiller

Mehr

Literatur der Klassik (1786-1805)

Literatur der Klassik (1786-1805) Literatur der Klassik (1786-1805) Johann H. W. Tischbein: Goethe in der Campagna (1786) Goethes Hauptwerke der klassischen Periode Schauspiele Iphigenie auf Tauris (1779) Egmont (1788) Torquato Tasso

Mehr

Die Dichtung der Bürger Hans Sachs Der Lauf der Welt

Die Dichtung der Bürger Hans Sachs Der Lauf der Welt Kurzüberblick über die deutsche Literaturgeschichte Seite 1 von 5 1. Altgermanische (bis 800 v. Chr.) (= meist vorchristliche : Das Heldentum) Merseburger Zaubersprüche Hildebrandslied 2. Frühmittelalterliche

Mehr

WS 1987/88: PS: Die Literatur der Inneren Emigration am Beispiel Ernst Jüngers

WS 1987/88: PS: Die Literatur der Inneren Emigration am Beispiel Ernst Jüngers 1. Aktuelle Lehrveranstaltungen 2. Frühere Lehrveranstaltungen 1. Aktuelle Lehrveranstaltungen Universität Koblenz-Landau, Campus Landau: WS 2009/10: V: Überblick über das Fach Germanistik (mit K. Turgay;

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Schöningh. Liebeslyri. Erarbeitet von Gerhard Friedl. Herausgegeben von Johannes Diekhans

Schöningh. Liebeslyri. Erarbeitet von Gerhard Friedl. Herausgegeben von Johannes Diekhans Schöningh Liebeslyri Erarbeitet von Gerhard Friedl Herausgegeben von Johannes Diekhans Inhaltsverzeichnis. 1. Vorüberlegungen zur Behandlung der Gedichte im Unterricht 14 2. Konzeption des Unterrichtsmodells

Mehr

Einsichten Gedanken zur Nacht und

Einsichten Gedanken zur Nacht und 31.10.-6.11. und 14.11.-20.11.2016 Dr. Christian Nottmeier Montag, den 31. Oktober 2016 Was meinte Luther mit dem Apfelbaum Gottfried Benn Was meinte Luther mit dem Apfelbaum? Mir ist es gleich auch Untergang

Mehr

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung 1 200. Geburtstag Wilhelm von Humboldt Katalognummer 1982 (2,4783 /DM)* Katalogwerte 2002 2012 1967 20 Mark st Jäger 1520 20,00 179,00

Mehr

Einleitung 11. II. Kttnstlehre 46 Christian Thomasius 47 Von dem Studio der Poesie (Aus: Höchstnötige Cautelen für einen Studiosus juris, Kapitel

Einleitung 11. II. Kttnstlehre 46 Christian Thomasius 47 Von dem Studio der Poesie (Aus: Höchstnötige Cautelen für einen Studiosus juris, Kapitel Inhalt Einleitung 11 I. Theorie 25 Christian Thomasius* 25 Diskurs von der Freiheit der itzigen Zeiten gegen die vorigen (Auszug) 26 Gottfried Wilhelm Leibniz*... 29 Monadologie (Auszug) 29 Christian Wolff*

Mehr

WS 1987/88: PS: Die Literatur der Inneren Emigration am Beispiel Ernst Jüngers

WS 1987/88: PS: Die Literatur der Inneren Emigration am Beispiel Ernst Jüngers 1. Aktuelle Lehrveranstaltungen 2. Frühere Lehrveranstaltungen 1. Aktuelle Lehrveranstaltungen Universität Koblenz-Landau, Campus Landau: SS 2016: V: Überblick über das Fach Germanistik (mit J. Schneider)

Mehr

Lajos Némedi DIE GESCHICHTE DER DEUTSCHEN LITERATUR IM 18. JAHRHUNDERT

Lajos Némedi DIE GESCHICHTE DER DEUTSCHEN LITERATUR IM 18. JAHRHUNDERT Lajos Némedi DIE GESCHICHTE DER DEUTSCHEN LITERATUR IM 18. JAHRHUNDERT KLTE Egyetemi Könyvtár DEBRECEN "0247 "1402" Tankönyvkiadó, Budapest Inhalt Vorwort Einführender Überblick Európa im 18. Jahrhundert..

Mehr

Deskriptive Psychometrische Statistik Seite 1 von 10

Deskriptive Psychometrische Statistik Seite 1 von 10 Deskriptive Psychometrische Statistik Seite 1 von 10 1 Mittelwert (xmw) = 59,00 2 Varianz (xv) = 314,56 3 Standard-Abw (xsta) = 17,74 Anzahl = 18 5 xvariable = Lebensalter 6 Kategorie = österr. Komponisten

Mehr

Gedichte, die glücklich machen

Gedichte, die glücklich machen insel taschenbuch 4297 Gedichte, die glücklich machen Bearbeitet von Clara Paul Originalausgabe 2014. Taschenbuch. 186 S. Paperback ISBN 978 3 458 35997 5 Format (B x L): 12 x 19 cm Gewicht: 203 g schnell

Mehr

A. Bisheriger Stand, mit Abteilung als eigenem Datensatz ("y-satz") A. 1. Gesamtwerk: A. 2. Abteilung:

A. Bisheriger Stand, mit Abteilung als eigenem Datensatz (y-satz) A. 1. Gesamtwerk: A. 2. Abteilung: Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Beispielen um ältere Datensätze handelt, bei denen es entscheidend nur auf die Umsetzung der für den Wegfall des y-satzes relevanten Felder ankommt. A. Bisheriger

Mehr

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack Inhalt Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack theodor fontane Noch ist Herbst nicht ganz entflohn..... 21 rainer maria rilke Advent...................... 22 theodor storm Weihnachtslied................. 22 christine

Mehr

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack Inhalt Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack THEODOR FONTANE Noch ist Herbst nicht ganz entflohn 21 RAINER MARIA RILKE Advent 22 THEODOR STORM Weihnachtslied 22 CHRISTINE BUSTA Kleine Dezemberelegie 23 CARL

Mehr

In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co.

In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. www.fsc.org MIX Papier aus verantwortungsvollen

Mehr

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Von1890-1893 führten die folgenden Mitglieder die Schützengesellschaft: Adolf Weyel, Jul. Joh.Heinr. Schramm, F. Rudersdorf, F.W. Weiß,

Mehr

Kursbeschreibung. Leistungen und Erwartungen

Kursbeschreibung. Leistungen und Erwartungen German 71: German Literature from Goethe to Nietzsche Department of Germanic Languages and Literatures Siztungen: Dienstag und Donnerstag von 11:30 bis 13 Uhr Ort: One Bow Street, Room 330 Dozent: Dr.

Mehr

Dem Frieden entgegen. Ein Lesebuch mit 100 Texten aus fünf Jahrhunderten. Herausgegeben vom Internationalen Deutschlehrerverband

Dem Frieden entgegen. Ein Lesebuch mit 100 Texten aus fünf Jahrhunderten. Herausgegeben vom Internationalen Deutschlehrerverband Dem Frieden entgegen Ein Lesebuch mit 100 Texten aus fünf Jahrhunderten Herausgegeben vom Internationalen Deutschlehrerverband L VERLAG ENZYKLOPÄDIE LANGENSCHEIDT 5 Inhaltsverzeichnis Vorwort der Herausgeber

Mehr

Alle Mitglieder der Gemeindevertretungen der Gemeinde Adnet

Alle Mitglieder der Gemeindevertretungen der Gemeinde Adnet Angerer Hermann Adnet 176 GV 17.12.1987 03.11.1989 ÖVP Angerer Hermann Adnet 176 6. GR 03.11.1989 25.02.1993 ÖVP Aschauer Albert Waidach 109 GV 17.12.1987 03.11.1989 SPÖ Aschauer Albert Waidach 109 GV

Mehr

Geschichte der deutschen Lyrik vom 17. bis 21. Jahrhundert

Geschichte der deutschen Lyrik vom 17. bis 21. Jahrhundert Geschichte der deutschen Lyrik vom 17. bis 21. Jahrhundert GER Q-2.1 + 2, GER O-2 (Q-2), GER Q-6, GER O-2 (Q-6), MA-2, MA-3, MA-4, FW 5.2 (+ 3) 20. Jahrhundert III (1933-1950) Prof. E. Geulen Neuere deutsche

Mehr

Textsammlung. Liebe geht durch den Magen und lässt Gedanken und Tinte fließen.

Textsammlung. Liebe geht durch den Magen und lässt Gedanken und Tinte fließen. Textsammlung Liebe geht durch den Magen und lässt Gedanken und Tinte fließen. Unterrichtseinheit: Gedichte lesen, verstehen. und um-/neu-/weiterschreiben Willkommen und Abschied (Spätere Fassung, ~1785)

Mehr

Der Mensch und die Gesellschaft

Der Mensch und die Gesellschaft Deutsch-Abitur 2012: Hinweise zu Unterrichtsschwerpunkten und Klausuren im 1. Kursjahr Hinweise: Abkürzungen: PM = Pflichtmodul, WPM = Wahlpflichtmodul, GS = Ganzschrift Seitenzahlen beziehen sich auf

Mehr

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen 15.07. - 30.11.1946 1. A c h e n b a c h II, Heinrich CDU Niederdieten, Krs. Biedenkopf 2. A l t w e i n, Erich F.

Mehr

Hansjörg Schmitthenner Wiidgewordene Lokomotive rast durch Milwaukee 16. Schnellzug ohne Lokführer 21. Höhlenforscher bei guter Gesundheit 28

Hansjörg Schmitthenner Wiidgewordene Lokomotive rast durch Milwaukee 16. Schnellzug ohne Lokführer 21. Höhlenforscher bei guter Gesundheit 28 Inhalt 1 ABENTEUER Josef Reding Kranker Hafen Soledad 3 Bertolt Brecht Ballade von des Cortez Leuten 8 Christa Reinig Der alte Pirat 10 Werner Bergengruen Alte Schiffe 11 Selma Lagerlöf Der Ausweg 12 Hansjörg

Mehr

Inhalt. Frühling. »Die linden Lüfte sind erwacht« 12 Koloman Moser, Frühling Friedrich Schiller, Die Ideale

Inhalt. Frühling. »Die linden Lüfte sind erwacht« 12 Koloman Moser, Frühling Friedrich Schiller, Die Ideale Inhalt Frühling»Die linden Lüfte sind erwacht«12 Koloman Moser, Frühling Friedrich Schiller, Die Ideale 14 William Turner, An einen Strand schlagende Wellen Ernst Stadler, Resurrectio 16 John William Waterhouse,

Mehr

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie Prof. Dr. Ulrich Kittstein Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Sommersemester 1999: Proseminar: Eichendorffs Prosadichtungen Lektürekurs: Dramen des 18. Jahrhunderts Wintersemester 1999/2000: Lektürekurs:

Mehr