Otto Klemperer Curriculum vitae

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Otto Klemperer Curriculum vitae"

Transkript

1 Werner Unger Otto Klemperer Curriculum vitae 1885 Geboren am 14.Mai1885 in Breslau (seit 1945: Wroclaw) 1889 Umzug der Familie nach Hamburg. OK begegnet dort Mahler auf der Straße Klavierstudium am Hoch schen Konservatorium, Frankfurt am Main Wechsel nach Berlin zum Klindworth-Scharwenka-Konservatorium Studium am Stern schen Konservatorium, Berlin. - Oskar Fried dirigiert Mahlers 2. Sinfonie in Anwesenheit des Komponisten. Klemperer dirigiert das Fernorchester Debut als Operndirigent in Offenbachs Orpheus in der Unterwelt (Übernahme von Oskar Fried. Inszenierung: Max Reinhardt). - Klemperer besucht Mahler in Wien und spielt ihm seine Bearbeitung der 2. Sinfonie für Klavier vor. Mahler gibt ihm ein Empfehlungsschreiben für Bewerbungen als Dirigent Erstes Engagement als Kapellmeister und Chordirektor am Deutschen Landestheater in Prag Austritt aus der jüdischen Gemeinde (Januar) - Beginn einer manischen Phase - Klemperer hört in München die Uraufführung der 8. Sinfonie von Mahler Kapellmeister an der Hamburger Oper (zusammen mit Gustav Brecher). Er dirigiert Gastaufführungen von Enrico Caruso (Carmen und Rigoletto). Nach einem Skandal wegen einer Affäre mit Elisabeth Schumann muss Klemperer Hamburg verlassen Erster Aufenthalt in der Klinik Kohnstamm, Königstein - Klemperer zieht sich zum Partiturstudium nach Schiltigheim bei Straßburg zurück, wo Pfitzner Operndirektor ist Leitender Kapellmeister in Barmen Kapellmeister unter Pfitzner in Straßburg, später stellvertretender Direktor der Oper Generalmusikdirektor der Oper in Köln. Klemperer konvertiert zur katholischen Kirche Nach vergeblichem Versuch, eine Stelle in Berlin zu finden, Generalmusikdirektor der Oper in Wiesbaden 1924 Dirigate in Moskau und Leningrad, 1

2 Nov Erste (akustische) Schallplattenaufnahme: Adagio aus Bruckners Sinfonie Nr Erstes Konzert in den USA (New York) Direktor, später Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper am Platz der Republik (Krolloper). Neuer Opernstil mit abstrakten Bühnenbildern und modernen Kostümen (z.b. Fliegender Holländer, Fidelio, Hoffmanns Erzählungen, Freischütz), Uraufführung von Schönbergs Glückliche Hand, Konzerte mit Strawinsky 1929 Debut in London. Erstes Konzert mit dem Concertgebouworkest 1931 Konzerte in Buenos Aires, Teatro Colón Nach Schließung der Krolloper Dirigent an der Staatsoper Unter den Linden 1932 Goethe-Medaille 1933 Emigration, zunächst in die Schweiz, dann nach Wien, Ende 1933 in die USA Chefdirigent des Los Angeles Philharmonic Orchestra Unterricht bei Schönberg, Uraufführung seiner Orchestrierung des Brahms schen G-moll-Quartetts und Aufführung des Quartettkonzerts mit dem Kolisch-Quartett. Zahlreiche Konzerte mit breit gefächertem Repertoire, unter anderem in der Hollywood Bowl. Viele Konzerte werden im Radio übertragen Zwei Europa-Tourneen (Strasbourg, Wien, Moskau) 1939 Diagnose eines (gutartigen) Hirntumors, Operation in einer Bostoner Spezialklinik. Später lebensbedrohliche Komplikationen durch eine Meningitis 1940 Aufgabe der Leitung des Los Angeles Philharmonic Orchestra. 1940/41 Klemperer gerät in eine extrem manische Phase und lebt ein unstetes Leben in New York mit gesellschaftlichen Konflikten und finanziellen Problemen. Gelegentliche Dirigate mit verschiedenen lokalen, zumeist mit aus Emigranten besetzten Orchestern: New Friends of Music (Bach), WPA Symphony Orchestra (Brahms, Haydn, Tschaikowsky, Wagner), New York City Symphony Orchestra (Beethoven, eigene Werke: Merry Waltz, Trinity, Hindemith) 1941/43 Wechsel zwischen New York und Los Angeles: - Mai 1942 erfolgreiches Konzert in New Mexico. - September 1942: Ende der manischen Phase. 1943/44 - Anfang 1943: Tochter Lotte kommt nach New York. Tournee durch die Provinz an der Ostküste. - April 1943: Endgültige Rückkehr zur Familie nach Los Angeles, aber 2

3 nur zwei Konzerte. Beginn einer depressiven Phase Erneuter (weitgehend erfolgloser) Versuch, in New York Fuß zu fassen. Nach Rückkehr zwei Konzerte in Hollywood Bowl 1945 Langsames Abklingen der Depression. Mehr Konzerte. Besserung der finanziellen Lage Erste Konzerte in Europa nach dem Krieg: Stockholm, Italien, Paris, Baden-Baden. In Paris erste Schallplattenaufnahmen für Vox (Bach, Mozart) Pendeln zwischen USA und dem Ausland ohne festen Wohnsitz, um amerikanische Staatsbürgerschaft nicht zu verlieren Extrem manische Phase - Direktor der Staatsoper Budapest (u.a. Don Giovanni, Zauberflöte, Entführung, Così fan tutte, Fidelio, Hoffmanns Erzählungen, Lohengrin, Meistersinger) Zahlreiche Konzerte mit den Radio-Orchester (vor allem Bach, Mozart, Mahler) Konzert mit dem Concertgebouworkest in Interlaken - Konzert beim Bach Festival in Strasbourg - Konzert mit den Wiener Philharmonikern bei den Salzburger Festspielen Komische Oper Berlin: Carmen (Inszenierung: Walter Felsenstein) Australien-Tournee (Sydney, Melbourne, Brisbane, Adelaide), unter anderem mit Mahlers 2. Sinfonie (bis heute die schnellste Aufnahme weltweit) - Konzerte in Los Angeles, New York, Plattenaufnahmen in Paris für Vox (Schubert, Sinfonie Nr. 4) Schallplattenaufnahmen für Vox in Wien. -Konzerte in Amsterdam und Rom -Erste Konzerte in Israel (Radio Orchester Jerusalem) -Erstes Konzert mit dem Philharmonia Orchestra, London in der kurz zuvor eröffneten Royal Festival Hall. Erste Gespräche mit Walter Legge über einen EMI-Schallplattenvertrag Label HMV). -Am 12. Oktober Unfall in Toronto (Oberschenkelhalsbruch links) mit langer Rekonvaleszenz und damit verbundener Depression bis Ende Erstes Konzert in Montreal nach dem Unfall und weiterer Aufenthalt dort -Vertrag mit EMI am 10. Mai (10 Aufnahmen auf zwei Jahre) - Konzerte in den USA (Chicago) und später wieder in Kanada (Boulez hört ein Konzert in Montreal und ist tief beeindruckt) -Klemperer muss in den USA bleiben, weil sein Pass nicht verlängert wird Wenige Konzerte in den USA (Chicago, Pittsburgh, Los AngelesUn Kanada (Montreal) -Erst am 23. Dezember erhält Klemperer die lang erwartete 3

4 Passverlängerung und kann nach Europa reisen Gastkonzerte in Den Haag, Essen, Amsterdam. Rundfunkaufnahmen in Köln (WDR) und Berlin (RIAS), Konzerte in Zürich und Florenz. -Klemperer wird Principal Conductor beim Philharmonia Orchestra. Erste Plattenaufnahmen für EMI (Produzent: Walter Legge). Erste Aufnahmen beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) Köln -Klemperer erhält einen deutschen Pass und die deutsche Staatsangehörigkeit. Mit seiner Familie nimmt er Wohnsitz in Zürich. -Erste Aufnahmen (mono) bei EMI Konzerte in London, Köln, Amsterdam -Erste Beethoven-Aufnahmen für EMI (Sinfonien Nr. 3, 5, 7) Tod seiner Frau Johanna in München. Tochter Lotte übernimmt die Sorge um seine privaten und beruflichen Dinge. -Beethoven-Zyklus in Amsterdam Im Mai Beginn einer manischen Phase (mit Unterbrechungen bis 1962). Umjubelter Beethoven-Zyklus mit dem Philharmonia Orchestra in der Royal Festival Hall. -Konzerte u.a. in Wien, Berlin, Edinburgh, Amsterdam, Luzern In der Nacht zum 1. Oktober erleidet Klemperer lebensgefährliche Brandverletzungen, als er Pfeife rauchend im Bett einschläft und das Feuer versehentlich mit Spiritus löschen will. Dadurch werden Pläne für ein Auftreten in Bayreuth (Meistersinger) sowie in Den Haag und New York (Tristan) hinfällig. Langwierige Genesungsphase (bis Juli 1959). Es dauert noch länger, bis Klemperer seine physischen und psychischen Kräfte wieder erlangt und seine frühere Form wiederfindet Klemperer wird Principal Conductor auf Lebenszeit beim Philharmonia Orchestra and Chorus, nachdem Karajan sich von EMI abwendet und Verträge mit Decca und DG abschließt. In den folgenden Jahren entstehen zahlreiche Klemperer-Platten in Stereo. - Konzerte in Luzern (September) und London (November: Beethoven- Zyklus, nach Herzmuskelentzündung) finden ein weitgehend kritisches Echo Anlässlich seines 75. Geburtstags (14. Mai) singt Heather Harper in einer privaten Feier einige von Klemperers Liedern. Ein Jahr später engagiert Klemperer das Philharmonia Orchestra, um (privat) eigene Orchesterwerke aufzunehmen. - Vor allem in London finden seine Konzerte nicht mehr die Anerkennung wie früher, auch wegen des eingeschränkten, immer wiederkehrenden Repertoires. Dagegen wurde ein Beethoven-Zyklus in Wien mit dem Philharmonia Orchestra ein großer Erfolg Von Oktober 1961 bis Mai 1962 bleibt Klemperer in London, wo er neben den Konzerten zahlreiche Schallplatten aufnimmt. - Großen Erfolg haben die Fidelio-Aufführungen in Covent Garden und Zürich. Dagegen erfahren Klemperers Konzerte nach wie vor zurückhaltende, teilweise aber auch offene Kritik. Das gilt auch für seine Erste Sinfonie (in zwei Sätzen), uraufgeführt am 22.Juni in Amsterdam 4

5 mit dem Concertgebouworkest. Erst der Londoner Beethoven-Zyklus im Oktober findet wieder positive Resonanz. - EMI-LP: Im November werden die Aufnahmen der Matthäus-Passion beendet Covent Garden: Zauberflöte (4. Januar bis 3. Februar). -EMI-LP: Plattenaufnahme des Fidelio. - Im Mai erste uneingeschränkt positive Konzertkritik (Berlioz, Symphonie Fantastique). - Gastkonzerte mit dem Philadelphia Orchestra (Oktober/November) in Philadelphia, New York, Washington und Baltimore. Die Kritik reagiert zunächst zurückhaltend, die Konzerte werden am Ende aber zu einem großen Erfolg. - Klemperers manische Phase ist beendet und in eine ruhige, eher depressive Stimmung übergegangen. Er arbeitet intensiv und konzentriert, nicht mehr so wechselhaft wie in seiner manischen Phase seit Die Beeinträchtigungen infolge der Brandverletzungen sind überwunden. Für Klemperer beginnt eine neue kreative Periode Drei Aufführungen der Zauberflöte in Covent Garden. - Zahlreiche EMI-Aufnahmen (Tschaikowsky, Schubert, Strawinsky, Berlioz, Bruckner, Dvorak, Beethoven, Mozart). - Lohengrin in Covent Garden (Für die Rolle der Ortrud war ursprünglich Maria Callas vorgesehen. Auch Pläne von Walter Legge mit Plattenaufnahmen verschiedener Arien scheiterten). - Konzerte in London (Wagner, Bruckner, Mahler, Beethoven). Großer Erfolg des Beethoven-Zyklus in der RFH), Gastkonzerte in Wien Walter Legge verlässt EMI und löst das von ihm gegründete Philharmonia Orchestra auf. Daraufhin setzt das Orchester in Eigenregie seine Tätigkeit als New Philharmonia Orchestra (NPO) fort, mit Klemperer als Präsidenten. Eröffnungskonzert mit Beethovens Neunter Sinfonie (erstmals auch gefilmt). - EMI-Aufnahmen: Messias, Zauberflöte. - Gastkonzerte in Berlin und Köln - Letztes Konzert mit dem Concertgebouworkest EMI-LP: Haydn- und Mozart-Sinfonien, Missa Solemnis. - Konzerte in München, Rom, Florenz, Stockholm (80. Geburtstag) EMI-LP: Don Giovanni, Beethoven-Violinkonzert (Menuhin) - Konzerte in Köln, Berlin und Hamburg August: Oberschenkelhalsbruch rechts bei Urlaub in St. Moritz EMI-LP: Mahler, Sinfonie Nr. 9 (seit über 30 Jahren nimmt Klemperer wieder einen Taktstock); Aufführungen in London, später (1968) Wien, Edinburgh, Luzern (1968) und (1970) Jerusalem. - EMI-LP: Mozart, Klavierkonzert KV 503 und Beethoven-Klavierkonzert sowie Chorfantasie mit dem jungen Daniel Barenboim. - EMI-Studioproduktion: Petruschka (nicht zur Veröffentlichung freigegeben, mittlerweile bei Testament auf CD erschienen) - Zweites Konzert in Israel (nach 1951) mit dem Radio-Orchester Jerusalem. 5

6 - Besuch der Bayreuther Festspiele (vor allem wegen Parsifal, dirigiert von Boulez). - Orden Pour le Mérite in der deutschen Botschaft Bern. - Klemperer beginnt /Anfang 1968 wieder zu komponieren: Variationen zu einer Gavotte von Rameau, Sinfonie Nr. 2 (Ende 1967), Opern: Der verlorene Sohn, Das Ziel (Anfang 1968) EMI-LP: Der Fliegende Holländer (anschließend konzertant in der RFH) - EMI: Aufnahme von Don Quichote mit Jacqueline du Pré (nicht publiziert) - Klemperer s 2. Sinfonie wird in den Abbey Road Studios privat aufgeführt (zusammen mit dem Chorstück J accuse, komponiert 1933) - Konzert bei den Wiener Festwochen (u.a. Bruckner V, Mahler IX, Beethoven, Wagner) EMI-LP: Mahler, Sinfonie Nr. 7 - EMI-LP: Walküre, 1.Akt und Ende 3. Akt (anschließend konzertant in RFH) - Klemperer s 2. Sinfonie in der RFH (erste öffentliche Aufführung) - Konzerte mit dem NPO in London: Mendelssohn, Mittsommernachtstraum; Brahms, 2.Klavierkonzert (Ashkenazy); Schumann, Rheinische. - Covent Garden: Fidelio. - Umjubelte Konzerte in Paris (u.a. Mahler IX, Eroica!) und München. - Interviews mit Peter Heyworth Drittes Konzert in Jerusalem mit dem Radio-Orchester, verstärkt durch das Gada Jugendorchester: Mahler, Sinfonie Nr. 9. Klemperer erhält die israelische Staatsbürgerschaft, nachdem er aus der katholischen Kirche ausgetreten war. - Beethoven-Zyklus in London, vom BBC-Fernsehen übertragen - Letztes Konzert in Deutschland: Beethoven-Fest in Bonn mit dem NPO (Sinfonien Nr. 1 & 3). - EMI-LP: Bruckner, Sinfonie Nr. 8 - Lorin Maazel wird associate principal conductor EMI-LP: Così fan tutte, kurz danach konzertante Aufführung - 10./20. Mai: Mahler, Sinfonie Nr.2 (in memoriam Mahlers 60.Todestag) - Letztes Konzert in Jerusalem (Radio Orchester im Edison Cinema): Bach, Mozart. - EMI-LP: Haydn, Oxford-Sinfonie; Mozart, Bläserserenade KV Letztes Konzert Klemperers am 26. September in der RFH (Proben und Teile des Konzerts wurden gefilmt. Eine CD mit dem gesamten Konzert wurde bei Testament veröffentlicht). - Pläne für spätere EMI-Aufnahmen: Entführung aus dem Serail, Johannespassion, Sibelius, Sinfonie Nr In London muss Klemperer ein Konzert absagen. Auf ärztlichen Rat gibt er seine öffentliche Konzerttätigkeit auf und ist nur noch zu Studioproduktionen bereit. - Die für die Entführung vorgesehenen Aufnahmetermine müssen immer wieder verschoben werden. - Am 1. Dezember muss Klemperer aus gesundheitlichen Gründen auch auf jegliche Aufnahme-Projekte verzichten. 6

7 Zu Klemperers Ehren spielt das NPO unter Lorin Maazel seine Sinfonie Nr Immer mehr geschwächt stirbt Klemperer am 6. Juli 1973 in seiner Züricher Wohnung. Seinem Wunsch entsprechend wird er auf dem jüdischen Friedhof Friesenberg begraben. 7

Beethoven, Ludwig van Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica" -2. Satz: Marcia funebre, 3. Satz: Scherzo-

Beethoven, Ludwig van Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 Eroica -2. Satz: Marcia funebre, 3. Satz: Scherzo- Bartók, Béla Konzert für Orchester Sz 116-2. Satz- Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica" -2. Satz: Marcia funebre, 3. Satz: Scherzo- Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 "Pastorale" -3. Satz: Lustiges Zusammensein

Mehr

ID: LCG Kunde: Wiener Staatsoper -Büro des designierten Direktors Ressort: Kultur à sterreich APA OTSMeldung

ID: LCG Kunde: Wiener Staatsoper -Büro des designierten Direktors Ressort: Kultur à sterreich APA OTSMeldung \0020 Philippe Jordan ab 2020 Musikdirektor der Wiener Staatsoper â BILD ID: LCG17294 31.07.2017 Kunde: Wiener Staatsoper -Büro des designierten Direktors Ressort: Kultur à sterreich APA OTSMeldung Philippe

Mehr

Suhrkamp. Johann Nestroy

Suhrkamp. Johann Nestroy Johann Nestroy 1801 7. Dezember: Johann Nepomuk Nestroy wird als zweites Kind des Hof- und Gerichtsadvokaten Johann Nestroy und seiner Frau Magdalene, geb. Konstantin, in Wien geboren. 1810-1816 Besuch

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus!

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus! Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal Auf geht s Amadeus! Szenisches Familienkonzert mit viel Musik von und mit Wolfgang Amadeus Mozart Deutsche Radio Philharmonie

Mehr

Karl Richter. Zeitdokumente Herausgegeben von Johannes Martin digitalisiert durch: IDS Luzern

Karl Richter. Zeitdokumente Herausgegeben von Johannes Martin digitalisiert durch: IDS Luzern Karl Richter 1926-1981 Zeitdokumente 1951-1957 Herausgegeben von Johannes Martin Karl Richter, 1926-1981: Zeitdokumente [2010]- digitalisiert durch: IDS Luzern Karl Richter 1926-1981 Zeitdokumente 2 1958-1963

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Repertoire Jan Moritz Onken Dirigent 2014

Repertoire Jan Moritz Onken Dirigent 2014 Repertoire Jan Moritz Onken Dirigent 2014 Konzertante Werke Beethoven - Konzerte für Klavier und Orchester Nr. 3-5 Beethoven - Konzert für Violine und Orchester Beethoven Tripelkonzert Brahms - Konzert

Mehr

Elisabeth Brauß. Konzerte Heidelberg Recital

Elisabeth Brauß. Konzerte Heidelberg Recital 2014 06.01.2014 Heidelberg 19.01.2014 Konzerthaus Dortmund Mozart Klavierkonzert KV 450, Deutsches Kammerorchester Berlin, 06.02.2014 Bremen, Glocke Mozart Klavierkonzert KV 450 Kammerphilharmonie Bremen

Mehr

Ford Sinfonie-Orchester e.v.

Ford Sinfonie-Orchester e.v. Frühjahrskonzert 13. 04. 2008 Kölner Philharmonie Guiseppe Verdi Szenen aus Opern Nabucco, Otello, Rigoletto, u.a. Solisten: Claudia Mahner, Anja Lang, Berenicke Laangmaack, Ricardo Tamura, Sang Lee, Hans

Mehr

Florian KRUMPÖCK Dirigent REPERTOIRE

Florian KRUMPÖCK Dirigent REPERTOIRE Florian KRUMPÖCK Dirigent REPERTOIRE Proscenium Artists Management GmbH Bank: RAIBA LAA E-Mail: office@proscenium.at Firmenbuch FN249415m IBAN: AT41 3241 3000 0012 2895 Web: www.proscenium.at Geschäftsführer

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Auditions December 2010 bassoon

Auditions December 2010 bassoon Auditions December 2010 bassoon Mozart, Symphonie No. 41, 1st and 4th movement Beethoven, Violin Concerto, 2nd and 3rd movement Mozart, Nozze di Figaro: Overture ALL EXCERPTS TAKEN FROM SCHOTT PROBESPIELSTELLEN

Mehr

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Benedikt Nawrath / Der Benedikt Nawrath wurde in Heidelberg geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er als Cellist im Joseph-Martin-Kraus Quartett und mit dem Kurpfalzorchester. Nach

Mehr

Helmut Schmidt, Bundeskanzler a. D. Über Christoph Eschenbach

Helmut Schmidt, Bundeskanzler a. D. Über Christoph Eschenbach Helmut Schmidt, Bundeskanzler a. D. Über Christoph Eschenbach Ein Essay anlässlich der Verleihung des Ernst von Siemens Musikpreises an Christoph Eschenbach am 31. Mai 2015 im Herkulessaal in München Musik

Mehr

Samstag, 3. Oktober :30 Uhr. Staatsoper Hannover Opernplatz Hannover

Samstag, 3. Oktober :30 Uhr. Staatsoper Hannover Opernplatz Hannover Sonderkonzert Datum: Ort: Akteure: Samstag, 3. Oktober 2015 19:30 Uhr Staatsoper Hannover Opernplatz 1 30159 Hannover Nemanja Radulovic, Violine Niedersächsisches Staatsorchester Karen Kamensek, Leitung

Mehr

Elisabeth Brauß. Konzerte Heidelberg Recital

Elisabeth Brauß. Konzerte Heidelberg Recital Konzerte 2014 2014 06.01.2014 Heidelberg 19.01.2014 Konzerthaus Dortmund Mozart Klavierkonzert KV 450, Deutsches Kammerorchester Berlin, 06.02.2014 Bremen, Glocke Mozart Klavierkonzert KV 450 Kammerphilharmonie

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

KALENDER September 2009

KALENDER September 2009 KALENDER September 2009 Sam 26.09.2009 Premiere: Bizet, Carmen Opernhaus Köln Son 27.09.2009 Bizet, Carmen Opernhaus Köln Mitt 30.09.2009 Bizet, Carmen Opernhaus Köln Oktober 2009 Sam 03.10.2009 Bizet,

Mehr

JAN MORITZ ONKEN DIRIGENT

JAN MORITZ ONKEN DIRIGENT JAN MORITZ ONKEN DIRIGENT I. Beruflicher Werdegang September 2016 Gründung der Maarifa GmbH mit Jürgen Vogt und Frannie & Thomas-Olivier Leautier. Juni 2016 Debut des Silk Road Symphony Orchestra im großen

Mehr

tücker osef S Foto: J

tücker osef S Foto: J neue Leitung ab Saison 2014/2015 Foto: Josef Stücker Liebe Musikfreunde Der rote Stuhl auf dem Dirigentenpodest wird neu besetzt. Ab Saison 2014/15 werden Tonhalle-Orchester Zürich und Tonhalle-Gesellschaft

Mehr

Lydia Vierlinger Ein Sängerinnenleben Langtext

Lydia Vierlinger Ein Sängerinnenleben Langtext Lydia Vierlinger Ein Sängerinnenleben Langtext Lydia Vierlinger ist Professorin für Gesang an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Die Spezialistin für Alte Musik hat in den großen

Mehr

Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin. Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin

Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin. Konzert: Konzerthaus Berlin. Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin Termine vom 01012015 bis 3172015; Stand 11112014 Schedule Fr 16 Jän 2015 20:00-22:30 Konzert: Konzerthaus Berlin Konzerthausorchester Berlin Michael Gielen, Dirigent Veranstaltungsort: Konzerthaus Berlin

Mehr

ANFORDERUNGEN FÜR DIE PROBESPIELVIDEOS

ANFORDERUNGEN FÜR DIE PROBESPIELVIDEOS PROBESPIELE ANFORDERUNGEN FÜR DIE PROBESPIELVIDEOS Möglichst hohe Audio-Qualität Repertoire: Der Kopfsatz (ohne Kadenz) eines der folgenden Konzerte und eine Probespielstelle (Nach Rücksprache ist auch

Mehr

ambach QUATUOR LES DISSONANCES AUFERSTEHUNGS- SYMPHONIE BILDER EINER AUSSTELLUNG MAXIMILIAN HORNUNG Im Abo 4 Konzerte Euro 80,

ambach QUATUOR LES DISSONANCES AUFERSTEHUNGS- SYMPHONIE BILDER EINER AUSSTELLUNG MAXIMILIAN HORNUNG Im Abo 4 Konzerte Euro 80, 1 QUATUOR LES DISSONANCES Das Spitzenensemble aus Paris Im Abo 4 Konzerte Euro 80, 3 4 2 AUFERSTEHUNGS- SYMPHONIE Solisten, Chor und Orchester der Musikhochschule Trossingen unter Sebastian Tewinkel BILDER

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt.

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. Orchesterwerke Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. 1969 Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur Georg

Mehr

LEBENSLAUF. Vladimir Alexandrovitch Kolpashnikov Solo-Violoncellist

LEBENSLAUF. Vladimir Alexandrovitch Kolpashnikov Solo-Violoncellist LEBENSLAUF Vladimir Alexandrovitch Kolpashnikov Solo-Violoncellist Geboren am: 26.02.1954 Adresse: Krinnerweg 3 D-83707 Bad Wiessee Deutschland Tel./Mobil: +49 175 9914454 Fax: +49 8022 663798 Tel: +49

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART. Barbara Starešinič

WOLFGANG AMADEUS MOZART. Barbara Starešinič WOLFGANG AMADEUS MOZART Barbara Starešinič Allgemein über Mozart Geboren wurde Wolfgang Amadeus am 27. Januar 1756 als siebtes und letztes Kind der Familie Mozart in Salzburg. Allerdings überlebten nur

Mehr

Ildikó RAIMONDI. Sopran

Ildikó RAIMONDI. Sopran Ildikó RAIMONDI Sopran ldikó Raimondi ist nicht nur eine gefeierte Sängerin auf der Opernbühne, sondern auch eine gesuchte Liedinterpretin und Konzertsängerin. Seit 1991 gehört sie der Wiener Staatsoper

Mehr

Konzerte in der Frauenkirche Dresden

Konzerte in der Frauenkirche Dresden Konzerte in der Frauenkirche Dresden Seit 2004 prangt die Kuppel der Frauenkirche wieder über den Dächern Dresdens. Damals wie heute wird die hervorragende Akustik des Kirchenraumes gelobt. So ist die

Mehr

Jahresbericht 1997 *********************************

Jahresbericht 1997 ********************************* 1 Richard Wagner Verband Regensburg e.v. ************************************************************************* Emil Kerzdörfer, 1. Vorsitzender Kaiser - Friedrich - Allee 46 D - 93051 Regensburg Tel:

Mehr

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Michael Baba wurde in Potsdam geboren. Er studierte Gesang an der Hochschule Hanns Eisler in Berlin bei Kammersänger Professor Heinz Reeh, eine derzeitige Arbeit verbindet ihn mit Prof. Bernhard

Mehr

Konzerte und Premiere 2008 / 2009

Konzerte und Premiere 2008 / 2009 Konzerte und Premiere 2008 / 2009 Theaterfestkonzert 20. September 2008, 19.30 Uhr, Großes Haus Im traditionellen Theaterfestkonzert erklingen Ausschnitte aus den Produktionen der kommenden Saison, und

Mehr

Fünfsternehotels in 50 Städten weltweit

Fünfsternehotels in 50 Städten weltweit Fünfsternehotels in 50 Städten weltweit durchschnittliche Zimmerpreise von Oktober 2016 bis September 2017 Juli 2017 CHECK24 2017 Agenda 1 2 3 Zusammenfassung Methodik Durchschnittspreise in 50 ausgewählten

Mehr

PHILIPPE JORDAN Programme 2014 / 2015:

PHILIPPE JORDAN Programme 2014 / 2015: PHILIPPE JORDAN Programme 2014 / 2015: 02.10.2014-19:30 WIEN (AT) - Konzerthaus Wiener Singakademie FRANZ SCHUBERT Symphonie Nr. 1 D- Dur D 82 LEOŠ JANÁCEK "Glagolitische Messe", festliche Messe für Chor

Mehr

Medien-Information. Pressegespräch. Philippe Jordan Designierter Chefdirigent. Prof. DI Dr. Rudolf Streicher Präsident

Medien-Information. Pressegespräch. Philippe Jordan Designierter Chefdirigent. Prof. DI Dr. Rudolf Streicher Präsident Medien-Information Pressegespräch mit Philippe Jordan Designierter Chefdirigent Mag. Dr. Andreas Mailath-Pokorny Amtsführender Stadtrat für Kultur und Wissenschaft Prof. DI Dr. Rudolf Streicher Präsident

Mehr

Über Ästhetik, Kulturmanagement und die Rolle von Festspielen Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ruzicka

Über Ästhetik, Kulturmanagement und die Rolle von Festspielen Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ruzicka Über Ästhetik, Kulturmanagement und die Rolle von Festspielen Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ruzicka 1.-3. Dezember 2010 KunstQuartier Bergstr. 12, 5020 Salzburg Abb. Johann Weyringer, Rom 2009 Schwerpunkt Wissenschaft

Mehr

ANEXO I RELACIÓN DE EXTRACTOS ORQUESTALES

ANEXO I RELACIÓN DE EXTRACTOS ORQUESTALES ANEXO I RELACIÓN DE EXTRACTOS ORQUESTALES VIOLÍN Lista indicativa de extractos orquestales de la siguiente publicación: Orchester Probespiel. Test Pieces for Orchestal Auditions. Ed. Schott Partes de Violin

Mehr

Edition LUCERNE FESTIVAL Historic Performances CD 1. Mozart: Klavierkonzert d-moll KV 466

Edition LUCERNE FESTIVAL Historic Performances CD 1. Mozart: Klavierkonzert d-moll KV 466 40 years Presseinformation Edition LUCERNE FESTIVAL Historic Performances CD 1, Klavier Mozart: Klavierkonzert d-moll KV 466, Klavier Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 Presseinfo, Klavier Mozart:

Mehr

Orchesterstellen: Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt

Orchesterstellen: Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt M A S T E R O F A R T S I N S P E C I A L I Z E D M U S I C P E R F O R M A N C E V E R T I E F U N G O R C H E S T E R S C H W E R P U N K T O R C H E S T E R I N S T R U M E N T E Pflichtstücke und Liste

Mehr

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Abonnement A: 7 Konzerte Abonnement B: Konzerte Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr 20.0.2009 Artis Quartett (Wien) Haydn, Streichquartett op. 20 Nr.

Mehr

Pressemitteilung Köln, 15. August 2013

Pressemitteilung Köln, 15. August 2013 Werkstatistik 2011/2012 des Bühnenvereins erschienen Mischung aus Innovation und Tradition Die gerade erschienene 65. Ausgabe der Werkstatistik Wer spielte was? des Deutschen Bühnenvereins ist wieder ein

Mehr

Wagneropern - Auszüge aus den Spielplänen deutschsprachiger Opernhäuser. 31. Oktober 2004 (NP) Dresden 5./7./11. Mai 2005

Wagneropern - Auszüge aus den Spielplänen deutschsprachiger Opernhäuser. 31. Oktober 2004 (NP) Dresden 5./7./11. Mai 2005 RICHARD WAGNER VERBAND BERLIN-BRANDENBURG E.V. Aktuelles zu Richard Wagner Nr. 9 Wagneropern - Auszüge aus den Spielplänen deutschsprachiger Opernhäuser NP: Neuproduktion Oper Stadt Termin Die Feen Kaiserslautern

Mehr

TERMINE Service for music

TERMINE Service for music JULIAN STECKEL Konzertdaten und Programme 2012 24.01.2012 Bremen, Glocke Kammermusik mit Hyeyoon Park und Paul Rivinius Klaviertrios von Mozart, Mendelssohn, Ravel 29.01.2012 Pirmasens, Festhalle Klaviertrios

Mehr

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 Luxushotels in 50 Städten weltweit durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 CHECK24 2016 Agenda: Übernachtungspreise in Luxushotels 1 Zusammenfassung 2 Methodik

Mehr

let me entertain you! wayne marshalls einstandskonzert als chefdirigent SA

let me entertain you! wayne marshalls einstandskonzert als chefdirigent SA let me entertain you! wayne marshalls einstandskonzert als chefdirigent SA 6 9 14 4 5 wayne marshall über köln Köln ist eine bunte, lebhafte Stadt. Als Organist sind für mich natürlich die vielen Orgeln

Mehr

Du kannst Bild- und Textkärtchen auch abwechselnd kleben, die Randmuster sind ja jeweils gleich (Abb. 5).

Du kannst Bild- und Textkärtchen auch abwechselnd kleben, die Randmuster sind ja jeweils gleich (Abb. 5). Mozart-Lebensband Auf den folgenden fünf Seiten findest du Bild- und Textkärtchen zur Gestaltung eines Lebensbandes, das dir wichtige Ereignisse im Leben von Wolfgang Amadeus Mozart zeigt. Bemale die Bildchen

Mehr

Margherita Wallmanns Autobiographie Sous le ciel de l opéra 1

Margherita Wallmanns Autobiographie Sous le ciel de l opéra 1 Valérie Bollaert, (Nîmes, Frankreich) Margherita Wallmanns Autobiographie Sous le ciel de l opéra 1 Margherita Wallmann, die berühmte Tänzerin, Choreographin, Opernregisseurin und Bühnenbildnerin, und

Mehr

SINFONIA 2014. Grosse Werke von Beethoven zum Jahresende

SINFONIA 2014. Grosse Werke von Beethoven zum Jahresende SINFONIA 2014 Grosse Werke von Beethoven zum Jahresende Die SINFONIA-Konzerte erfreuen sich einer langjährigen Tradition. Seit 1985 spielt das Sinfonieorchester Engadin seine Konzerte zum Jahresende, seit

Mehr

BEETHOVEN - 1 Kapitel I - Fragen zum Lesestück

BEETHOVEN - 1 Kapitel I - Fragen zum Lesestück BEETHOVEN - 1 Kapitel I - Fragen zum Lesestück Schreib vollständige Sätze! (Jede Antwort muss ein Verb und ein Subjekt haben.) Tip: Lass Deine Sätze nicht allzu kompliziert werden. 1. Wie alt war Beethoven,

Mehr

WIENER J OHANN S TRAUS S ORCHESTER EINE WIENER INSTITUTION SEIT 1966

WIENER J OHANN S TRAUS S ORCHESTER EINE WIENER INSTITUTION SEIT 1966 WIENER J OHANN S TRAUS S ORCHESTER EINE WIENER INSTITUTION SEIT 1966 Das Wiener Johann Strauss Orchester kann für sich in Anspruch nehmen, eines der authentischsten Ensembles für die Interpretation des

Mehr

Herbert-Batliner-Europainstitut. Pro Arte Europapreis 2015 E I N L A D U N G

Herbert-Batliner-Europainstitut. Pro Arte Europapreis 2015 E I N L A D U N G Herbert-Batliner-Europainstitut Pro Arte Europapreis 2015 E I N L A D U N G Karl-Böhm-Saal, Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg Samstag, 25. Juli 2015, 15.00 Uhr Das Herbert-Batliner-Europainstitut Forschungsinstitut

Mehr

Martina Rüping. Concerts Calendrier - Martina Rüping fon: ++49 (0) February 2006

Martina Rüping. Concerts Calendrier - Martina Rüping fon: ++49 (0) February 2006 Concerts Calendrier - Martina Rüping 2006 February 2006 24.02, 26.02, 28.02 Theatre du Capitole Toulouse Sous la direction de: Günter Neuhold Mise en scène: Pierre Medicin March 2006 03.05, 05.03 Theatre

Mehr

Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (5)

Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (5) 2 SWR 2 Musikstunde mit Christian Schruff Freitag, 17.08.2012 Jeder Satz ein Schatz Die Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart (5) Ein tritt im arsch befreite Wolfgang Amadeus Mozart von der Bürde, weiter

Mehr

EWIGER VORRAT KLASSISCHER MUSIK

EWIGER VORRAT KLASSISCHER MUSIK EWIGER VORRAT KLASSISCHER MUSIK AUF LANGSPIELPLATTEN ZUSAMMENGESTELLT VON CHRISTOPH ECKE ROWOHLT INHALT ZUM GEBRAUCH DES BUCHES 8 EINFÜHRUNG 9 VORRANG DER INTERPRETATION 9 / AUSWAHL 11 / DIE AUTARKIE DER

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Entdecke... Joseph Haydn - Kreatives Stationenlernen über den berühmten Komponisten und seine Werke Das komplette Material finden

Mehr

Beethoven. Seine Musik Sein Leben. Bearbeitet von Lockwood, Lewis Lockwood, Lewis, Hiemke, Sven Hiemke, Sven

Beethoven. Seine Musik Sein Leben. Bearbeitet von Lockwood, Lewis Lockwood, Lewis, Hiemke, Sven Hiemke, Sven Beethoven Seine Musik Sein Leben Bearbeitet von Lockwood, Lewis Lockwood, Lewis, Hiemke, Sven Hiemke, Sven 1. Auflage 2009. Buch. XII, 456 S. ISBN 978 3 476 02231 8 Format (B x L): 17 x 24 cm Gewicht:

Mehr

Fortsetzung (Stand Herbst 2009) Eine Ehre für den Chor war es, dass der international renommierte Dirigent Timo Nouranne (Tampere/Finnland) als artist in residence im 1. Quartal 2006 das Programm für 3

Mehr

Akademisches Orchester Berlin Festkonzert anlässlich des 100-jährigen Bestehens am 08. März 2008

Akademisches Orchester Berlin Festkonzert anlässlich des 100-jährigen Bestehens am 08. März 2008 252 Akademisches Orchester Berlin Festkonzert anlässlich des 100-jährigen Bestehens am 08. März 2008 Georg Friedrich Händel (1685-1759) Ouvertüre zur Feuerwerksmusik Gustav Mahler (1860-1911) 5 Lieder

Mehr

Junge Freunde Programm 2017 Das jeweilige Rahmenprogramm zu den einzelnen Konzerten geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Junge Freunde Programm 2017 Das jeweilige Rahmenprogramm zu den einzelnen Konzerten geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Junge Freunde Programm 2017 Das jeweilige Rahmenprogramm zu den einzelnen Konzerten geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Wenn Du Student bist: Schau Dir doch unsere Studentenangebote an! Du findest

Mehr

Leseverstehen: Wer war Ludwig van Beethoven? Ihre Notizen

Leseverstehen: Wer war Ludwig van Beethoven? Ihre Notizen Heute ist Montag, Jans erster Tag als Praktikant bei Radio D. Kaum betritt er jedoch die Redaktion, schon müssen seine neuen Kollegen Paula und Philipp auf Recherche-Reise gehen. Wohin? Nach Bonn. Warum?

Mehr

Salzburger Festspieldokumente

Salzburger Festspieldokumente CD / LP / DVD / BLU-RAY Salzburger Festspieldokumente NEUERSCHEINUNGEN edition 2015 NEUERSCHEINUNGEN EDITION 2015 Salzburger Festspieldokumente Höhepunkte der Salzburger Festspiele aus Oper, Theater und

Mehr

Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-moll op. 129 Johannes Brahms: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-moll op.

Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-moll op. 129 Johannes Brahms: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-moll op. Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-moll op. 129 Johannes Brahms: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-moll op. 15 Jacqueline Du Pré, Violoncello Bruno Leonardo Gelber, Klavier

Mehr

Förderkonzerte International Piano Forum

Förderkonzerte International Piano Forum Förderkonzerte International Piano Forum Rückblick und Vorschau 05. September 2010 Igor Levit PianoClassicsExclusive Alte Oper Frankfurt Mozart Saal 14. November 2010 Guoda Gedvilaité PianoClassicsExclusive

Mehr

Abonnements 415, 288, 576, Abo Vollpreis Abo unter 30 Jahre Summe Einzelkarten 150, 357, 248, 496, 86, 242, 168, 336, 104, 208, 60, 120, 128, 84, 168,

Abonnements 415, 288, 576, Abo Vollpreis Abo unter 30 Jahre Summe Einzelkarten 150, 357, 248, 496, 86, 242, 168, 336, 104, 208, 60, 120, 128, 84, 168, Abopreise Saison 2017/2018 Reihe A, B, C (8x ) 415, 288, 576, 357, 248, 496, 242, 168, 336, 150, 104, 208, PK5 86, 120, Reihe D, E (4x ) 219, 144, 288, 188, 124, 248, 128, 84, 168, 79, 52, 104, PK5 46,

Mehr

SWR2 Musikstunde. 300 Jahre Karlsruhe. Musik einer Stadt (4) SWR2 MANUSKRIPT ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE. Von Thomas Rübenacker

SWR2 Musikstunde. 300 Jahre Karlsruhe. Musik einer Stadt (4) SWR2 MANUSKRIPT ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE. Von Thomas Rübenacker SWR2 MANUSKRIPT ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE SWR2 Musikstunde 300 Jahre Karlsruhe Musik einer Stadt (4) Von Thomas Rübenacker Sendung: Donnerstag, 18. Juni 2015 9.05 10.00 Uhr Redaktion: Bettina

Mehr

Verwendete Werke - zeitlich geord

Verwendete Werke - zeitlich geord Verwendete Werke - zeitlich geord 1 Unter Donner und Blitz 2 Im Krapfenwaldl 3 Kindersinfonie 4 Karneval der Tiere - Der Kuckuck 5 Sinfonie Nr. 101 - Die Uhr 6 Die 4 Jahreszeiten - Der Herbst 7 Bilder

Mehr

Eugen Dietzgen. Deutscher Immigrant in die USA. RST 24 Bamberg, 03. 11. 2012. 03.11.2012 Peter Holland 1

Eugen Dietzgen. Deutscher Immigrant in die USA. RST 24 Bamberg, 03. 11. 2012. 03.11.2012 Peter Holland 1 Eugen Dietzgen Deutscher Immigrant in die USA RST 24 Bamberg, 03. 11. 2012 03.11.2012 Peter Holland 1 Gliederung 1. Die wichtigste Quelle 2. Stadt Blankenberg 3. Der Vater Josef Dietzgen 4. Eugen Dietzgen

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Inhalt 5

Inhalt. Vorwort 11. Inhalt 5 Inhalt Vorwort 11 Grundlagen der Musik 1. Seit wann gibt es Musik und was ist das eigentlich? 13 2. Was ist klassische Musik? 14 3. Was ist das Besondere der klassischen europäischen Musik? 14 4. Aus welchen

Mehr

Verzeichnis der Sammlung Lotte Klemperer ( ) Mus NL 144

Verzeichnis der Sammlung Lotte Klemperer ( ) Mus NL 144 Verzeichnis der Sammlung Lotte Klemperer (1923 2003) Mus NL 144 Eva Hanke 2006 Copyright der Werke von Otto Klemperer: Zentralbibliothek Zürich 1. Auflage 2006 Alle Rechte vorbehalten. Printed in Switzerland

Mehr

ANEXO I RELACIÓN DE EXTRACTOS ORQUESTALES

ANEXO I RELACIÓN DE EXTRACTOS ORQUESTALES ANEXO I RELACIÓN DE EXTRACTOS ORQUESTALES VIOLÍN Lista indicativa de extractos orquestales de la siguiente publicación: Orchester Probespiel. Test Pieces for Orchestal Auditions. Ed. Schott Partes de Violin

Mehr

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Abonnement A: 7 Konzerte Abonnement B: Konzerte Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr 9.0.200 Mozart Piano Quartet (Berlin) Mahler, Klavierquartettsatz

Mehr

Prey Stille meine Liebe

Prey Stille meine Liebe Prey Stille meine Liebe Dokumentarfilm / Documentary / Dokumentation / Feature / Doku / Portrait / biography /biographic /Bio ueber Hermann Prey, seine Leidenschaft, sein Leben und seine Musik. 70 min.

Mehr

200. Geburtstag von Richard Wagner

200. Geburtstag von Richard Wagner 200. Geburtstag von Richard Wagner 1 Berühmte Komponisten aus Deutschland und Österreich. Was passt zusammen? Verbinden Sie. (Die Jahreszahlen sind für Musik-Profis oder raten Sie einfach.) 1 Ludwig A

Mehr

WIENER SINGVEREIN SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN SAISON13/14. Großes Festspielhaus Salzburg

WIENER SINGVEREIN SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN SAISON13/14. Großes Festspielhaus Salzburg WIENER SINGVEREIN SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN SAISON13/14 Großes Festspielhaus Salzburg gemeinsam Reisen Der Wiener Singverein Ob in Moskau oder Osaka, ob im Großen Salzburger

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Orte der Koordinationstagungen des Forum Train Europe FTE im Personen- und Güterverkehr

Orte der Koordinationstagungen des Forum Train Europe FTE im Personen- und Güterverkehr e der Koordinationstagungen des Forum Train Europe FTE im Personen- und Güterverkehr 2014-1997 Jahr 2014 (FTE A - Personenverkehr) (FTE B - Güterverkehr) (FTE B - Personenverkehr) (FTE D - Güterverkehr)

Mehr

Violine Mozart: Ein Konzert, 1.Satz Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt

Violine Mozart: Ein Konzert, 1.Satz Mozart Don Giovanni: Ouvertüre, Rondo Rosenkavalier: Einleitung u. Pantomime 3. Akt M A S T E R O F A R T S I N S P E C I A L I Z E D P E R F O R M A N C E V E R T I E F U N G O R C H E S T E R L iste der Orc hesters te llen fü r die Au f n a hme pr ü fu ng (g ül ti g ab 1.1.2014) Zürcher

Mehr

NATELA NICOLI BIOGRAPHIE. MEZZOSOPRANO. Foto Barbara Eichinger

NATELA NICOLI BIOGRAPHIE.  MEZZOSOPRANO. Foto Barbara Eichinger NATELA NICOLI MEZZOSOPRANO BIOGRAPHIE Foto Barbara Eichinger Kontakt PR und Marketing Studio Mafara Artist Marketing information - marketing - branding Kirchengasse 19/14 - A-1070 Vienna - Austria Tel./Fax:

Mehr

Klassiker wie»final Fantasy«,»Chrono Trigger«und»Kingdom Hearts«

Klassiker wie»final Fantasy«,»Chrono Trigger«und»Kingdom Hearts« PRESSEMELDUNG (20.01.2009) KÖLN, 20.01.2009: Das WDR Rundfunkorchester Köln und der WDR Rundfunkchor Köln präsentieren am Samstag, den 12. September 2009 um 20 Uhr das Konzert»Symphonic Fantasies«. In

Mehr

Liste der aus der Akademie der Künste von ausgeschlossenen und ausgetretenen Mitglieder

Liste der aus der Akademie der Künste von ausgeschlossenen und ausgetretenen Mitglieder Liste der aus der Akademie der Künste von 1933 1938 ausgeschlossenen und ausgetretenen Mitglieder Käthe Kollwitz 1867 1945 1928 1932 Vorsteherin eines akademischen Meisterateliers für Graphik bis 1943,

Mehr

A. Konversation zum Thema

A. Konversation zum Thema L 5 Thema: MUSIK 2 A. Konversation zum Thema 1. Welche Assoziationen fallen Ihnen ein? Beantworten Sie dann die Fragen Ihres Lehrers, die mit dem Thema zusammenhängen. MUSIK 2. Nehmen Sie Stellung zu folgenden

Mehr

Verzeichnis Mediathek der Phänomenologie der Musik

Verzeichnis Mediathek der Phänomenologie der Musik Verzeichnis Mediathek der Phänomenologie der Musik Nr. Komponist Interpreten Werke Inhalt 1 Bach, Johann Sebastian Herreweghe, Collegium Vocale Gent Matthäus-Passion BWV 244 3 CDs, Booklet Teil der Hülle

Mehr

Konzertsaison 2017/18

Konzertsaison 2017/18 B2 A6/B5 A3 A6/B5 Kontrapunkt Konzerte Wir laden Sie herzlich ein! Konzertsaison 2017/18 ABONNEMENT A: 6 KONZERTE A1 - A6 EUROPÄISCHE KLASSIK A 1 Freitag 03. November 2017 20 Uhr B 1 Philharmonisches Orchester

Mehr

NDR ELBPHILHARMONIE ORCHESTER BEHZOD ABDURAIMOV KLAVIER

NDR ELBPHILHARMONIE ORCHESTER BEHZOD ABDURAIMOV KLAVIER Sa, 4. Februar 2017 19 Uhr So, 5. Februar 2017 11:30 & 14 Uhr Elbphilharmonie Hamburg Großer Saal NDR ELBPHILHARMONIE ORCHESTER BEHZOD ABDURAIMOV KLAVIER DIRIGENT KRZYSZTOF URBAŃSKI Sergej Rachmaninow

Mehr

Donnerstag, 04.12., 19 Uhr im HAUS DES BADISCHEN WEINES, Münsterplatz Barbara Kiem, MHS Freiburg: WAGNER UND GOETHE Badischer Wein und Gebäck

Donnerstag, 04.12., 19 Uhr im HAUS DES BADISCHEN WEINES, Münsterplatz Barbara Kiem, MHS Freiburg: WAGNER UND GOETHE Badischer Wein und Gebäck Verehrte, liebe Mitglieder, www.rwv-freiburg.de Sonnhalde 123 79104 Freiburg Tel. 0761/53756 lienhart.rwvi@web.de hier finden Sie das Programm der Saison 2014/15: September Samstag, 20.09., im THEATER

Mehr

REPERTOIRE BEETHOVEN. Fidelio BIZET. Carmen DONIZETTI. Don Pasquale L Elisir d Amore GOUNOD. Faust HAYDN. Die belohnte Treue HUMPERDINCK

REPERTOIRE BEETHOVEN. Fidelio BIZET. Carmen DONIZETTI. Don Pasquale L Elisir d Amore GOUNOD. Faust HAYDN. Die belohnte Treue HUMPERDINCK Oper BEETHOVEN Fidelio BIZET Carmen DONIZETTI Don Pasquale L Elisir d Amore GOUNOD Faust HAYDN Die belohnte Treue HUMPERDINCK Hänsel und Gretel JANACEK Das schlaue Füchslein KROLL, FREDRIC The Scarlet

Mehr

Open-Air-Audiopräsentation von Konzerten der Salzburger Festspiele

Open-Air-Audiopräsentation von Konzerten der Salzburger Festspiele Open-Air-Audiopräsentation von Konzerten der Salzburger Festspiele Kapitelplatz Beginn: 18.00 Uhr, Eintritt frei Donnerstag, 28. Juli Béla Bartók Concerto für Orchester Sir Georg Solti (Salzburger Festspiele

Mehr

LIEDERABEND IM KLOSTER BEUERBERG SAG IMMER WIEDER, DASS DU MICH LIEBST

LIEDERABEND IM KLOSTER BEUERBERG SAG IMMER WIEDER, DASS DU MICH LIEBST LIEDERABEND IM KLOSTER BEUERBERG SAG IMMER WIEDER, DASS DU MICH LIEBST FREITAG, 26. MAI 2017 LIEDERABEND IM KLOSTER BEUERBERG SAG IMMER WIEDER, DASS DU MICH LIEBST FREITAG, 26.05.2017, 19:00 UHR PROGRAMM

Mehr

CLASSICA IN HD AUF ASTRA

CLASSICA IN HD AUF ASTRA CLASSICA IN HD AUF ASTRA Programm am Montag, 22. Dezember 2008 Brahms: Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98 Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker Länge: 00:41:54 19.40 Uhr Bizet: Carmen Musikalische Leitung:

Mehr

Repertoire Orchester

Repertoire Orchester Repertoire Orchester Albéniz: Iberia (Evocation, Fête-Dieu à Seville, Triana) Auber: Ouvertüre zu Fra Diavolo Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op.55 Eroica Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op.60 Beethoven:

Mehr

Frau Pollak ist an Parkinson erkrankt und konnte deshalb unserer Einladung zur heutigen Stolpersteinverlegung nicht folgen.

Frau Pollak ist an Parkinson erkrankt und konnte deshalb unserer Einladung zur heutigen Stolpersteinverlegung nicht folgen. Biographie Johanna Reiss, geb. Pollak wurde am 13. Oktober 1932 in Singen geboren. Hier in der Ekkehardstr. 89 bewohnte Sie mit Ihrer Familie die Wohnung im 2. Stock auf der linken Seite. An Singen selbst

Mehr

Fiaker-Milli. Erinnerungen an den Liebling von Wien. mit Susanne Marik. Am Klavier Béla Fischer. Buch und Regie: Gerald Szyszkowitz

Fiaker-Milli. Erinnerungen an den Liebling von Wien. mit Susanne Marik. Am Klavier Béla Fischer. Buch und Regie: Gerald Szyszkowitz Fiaker-Milli mit Susanne Marik Am Klavier Buch und Regie: Gerald Szyszkowitz Fiaker-Milli Die Fiaker-Milli alias Emilie Turecek kam mit ihrem männlichen und weiblichen Anhang überall dorthin, wo es a Hetz

Mehr

All-year fares EUROPE

All-year fares EUROPE All-year fares EUROPE ab Basel Barcelona ab CHF 129.- London Heathrow ab CHF 159.- Brüssel ab CHF 169.- Manchester ab CHF 159.- Budapest ab CHF 159.- Prag ab CHF 159.- Hamburg ab CHF 129.- Rom ab CHF 129.-

Mehr

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs.

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. August Macke 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. Vincent van Gogh (1853 1890) Wassily Kandinsky (1866 1944) Spanien Gustav Klimt (1862 1918) August Macke (1887

Mehr

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011 Donnerstag 13. Oktober 2011 19.30 Uhr Ausstellungseröffnung Vortrag von Heiner Eberhardt: "Einführung in das Leben und Werk Marc Chagalls" Musik: Sophia Marquardt (Violoncello) und Heike Marquardt (Klavier)

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Herbert von Karajan (1908-1989)

Herbert von Karajan (1908-1989) Herbert von Karajan (1908-1989) 1908: 5. April: Herbert von Karajan wird als zweiter Sohn des Primararztes Dr. Ernst von Karajan und dessen Frau Martha, geborene Kosmac, in Salzburg geboren. Sein Bruder

Mehr