TRANSPOREON DER LOGISTIK-EFFIZIENZER.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TRANSPOREON DER LOGISTIK-EFFIZIENZER."

Transkript

1 TRANSPOREON DER LOGISTIK-EFFIZIENZER.

2 INFORMATIONEN ÜBER TRANSPOREON Inhalt I. DIE TRANSPOREON GROUP IN ZAHLEN II. DAS UNTERNEHMEN DIE TRANSPOREON GROUP Grillfest statt Garage Vom Startup zum europäischen Marktführer Preisgekrönte Ideen Erfolg durch Flexibilität und Usability Direkter, persönlicher Kontakt entscheidend Echte Green IT Weltweite Expansion im Blick III. DIE LOGISTIKPLATTFORM TRANSPOREON Module für jeden Bedarf Ladezeiten bis zu 40% kürzer Transparenz für eine reibungslose Abwicklung Integration für mehr Effizienz Transaktionsbasierte Abrechnung Lösung für Mensch und Umwelt Alle Vorteile auf einen Blick IV. DIE AUSSCHREIBUNGSPLATTFORM TICONTRACT Einfach komplexe Auswertungen erstellen Verwaltung und Archivierung von Raten und Verträgen V. DIE HANDELSLOGISTIK-PLATTFORM MERCAREON Mercareon schließt die Kommunikationslücke Beide Seiten profitieren Pressekontakt: 2

3 I. DIE TRANSPOREON GROUP IN ZAHLEN Das Unternehmen Firmierung: Transporeon Group Hauptsitz: Ulm und Kempten, Deutschland Gegründet: 2000 Mitarbeiter/-innen: 270 Vertretungen: in 16 Ländern (Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Slowakei, Spanien, Türkei, Ungarn sowie in den USA, Singapur und Russland) Umsatz 2012: 28 Mio. Euro Plattformen: Logistikplattform Transporeon Ausschreibungsplattform Ticontract Handelslogistik-Plattform Mercareon Anzahl Mitarbeiter/-innen heute Umsatz (in Mio. Euro) ,2 5,6 3,6 0,15 1, Pressekontakt: 3

4 Die Plattformen der TRANSPOREON Group Angeschlossene Industriekunden: 850 Angeschlossene Speditionen: Angeschlossene Länder: 80 Nutzer gesamt: Sprachen Plattform und Support: 21 (Bulgarisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch) Eingesparte Leerkilometer: im Durchschnitt ca. 13% Standzeitenreduktion: ca. 20 bis 40% Amortisationszeit bei Einführung: durchschnittlich 3 bis 6 Monate Anzahl angeschlossene Verlader heute Anzahl angeschlossene Frachtführer heute Stand: Mai 2013 Pressekontakt: 4

5 II. DAS UNTERNEHMEN DIE TRANSPOREON GROUP Grillfest statt Garage Die Idee hinter der Gründung von Transporeon war naheliegend: Speditionen und Unternehmen kämpfen in der Logistik täglich mit anspruchsvollen Rahmenbedingungen. Dazu zählen schwankende Frachtaufkommen und hohe Spritpreise ebenso wie schärfere gesetzliche Regelungen, z. B. zu Lenk- und Ruhezeiten. Die internen Rationalisierungsmaßnahmen bei Industrie und Handel waren dabei bereits 2000, im Gründungsjahr von Transporeon, weitgehend ausgeschöpft. Eine verbesserte, integrierte Zusammenarbeit zwischen Industriekunden den sogenannten Verladern und den Transporteuren bot jedoch noch hohes Optimierungspotenzial. Dies erkannten auch die Firmengründer Peter Förster, Roland Hötzl und Marc Simon. Keimzelle von Transporeon war jedoch nicht die berühmte Garage, sondern ein Grillfest im Sommer Dort diskutierten die Studenten, wie sich vor allem die kostspieligen Leerkilometer im Transportwesen reduzieren ließen. Ein Jahr später und gerade den Hochschulabschluss in der Tasche, gründeten die Freunde Transporeon, eine webbasierte Logistikplattform, die Industrie und Handel mit ihren bestehenden Logistikpartnern vernetzt. Dabei ist der Name Programm: Transporeon ist ein Kunstwort aus Transport und Emporeon, was im Altgriechischen einen Handels- und Umschlagplatz für Waren bezeichnet. Noch im Gründungsjahr entwickelten die jungen Firmenchefs eine Online-Vergabeplattform als Pilotprojekt für ihren ersten Kunden, den Ziegelhersteller Creaton. Der messbare Erfolg bei Creaton war für Transporeon der Einstieg in die Baustoffbranche. Diese Branche war prädestiniert, um mit dem neuen System Fuß zu fassen. Denn immer dann, wenn einem geringen Warenwert hohe Logistikkosten gegenüber stehen, hat die Transporeon- Plattform den größten Effekt. Die Vorteile überzeugten in der Folge auch andere Unternehmen der Sparte, darunter Knauf Gips, Rockwool und Lafarge. Vom Startup zum europäischen Marktführer Bereits 2001 erschloss Transporeon die nächste Branche, die Metall- und Stahlindustrie, und gewann gleichzeitig das erste Projekt im europäischen Ausland. Es sollten weitere Branchen wie Automotive, Getränke/Lebensmittel, Holz/Papier, Kunststoff, Maschinenbau und Recycling/Entsorgung folgen kam dann der Durchbruch für das junge Unternehmen: Transporeon gründete die erste internationale Niederlassung in Polen. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 28. Die Kundenzahl versechsfachte sich von 10 auf 60. In den kommenden Jahren folgten weitere Vertretungen in ganz Europa sowie ein kontinuierliches Wachstum von Mitarbeiterzahl, Umsatz und Kundenkreis. Pressekontakt: 5

6 Heute ist die Transporeon Group europäischer Marktführer im E-Logistics-Segment mit einer hohen Akzeptanz bei Verladern und Frachtführern. Neben der Transporeon GmbH gehört die auf Frachtausschreibungen spezialisierte Ticontract GmbH zur Transporeon Group ebenso wie die 2010 gegründete Mercareon GmbH, die elektronische Logistiklösungen speziell für den Handel anbietet. Preisgekrönte Ideen Die Erfolgsgeschichte von Transporeon wird durch zahlreiche Auszeichnungen untermauert. So erhielten die Logistik-Spezialisten den Landespreis für junge Unternehmen, den Deutschen Gründerpreis sowie eine Auszeichnung als Internetunternehmen des Jahres. Jüngste Auszeichnung ist der Deloitte Technology Fast 50 Award, den die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte an die am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands vergibt. Erfolg durch Flexibilität und Usability Ein Erfolgsfaktor von Transporeon ist es, Anwender und Entscheider stärker als branchenüblich im Entwicklungsprozess zu berücksichtigen. Funktionsumfang, Bedienbarkeit und Benutzerfreundlichkeit sind neben Leistungsfähigkeit und Schnelligkeit zentrale Anforderungen an das System. Transporeon wertet Rückmeldungen und Erfahrungsberichte aus der täglichen Nutzung konsequent aus und entwickelt auf dieser Basis seine Logistikplattformen weiter. So kommen durchschnittlich alle sechs Wochen neue, von der Praxis inspirierte Funktionen hinzu. Die Ergebnisse sind nicht nur ein optimiertes Design, sondern auch einfachere und effizientere Arbeitsabläufe für Verlader und Frachtführer. Direkter, persönlicher Kontakt entscheidend Wichtige Erfolgskriterien für Transporeon sind der direkte, persönliche Kontakt mit Verladern und Frachtführern in ihrer Muttersprache sowie ein internationaler Kundenservice. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen einen professionellen Support in 20 verschiedenen Sprachen aufgebaut. Knapp 50 Mitarbeiter kümmern sich derzeit in den vier Customer-Care-Centern in Deutschland, Polen, Italien und Benelux um die Beantwortung von Kundenfragen. So ist gewährleistet, dass z. B. rumänische, belgische, portugiesische oder türkische Transporteure in ihrer Sprache betreut und geschult werden können. Echte Green IT Ein übergeordnetes Ziel von Transporeon ist es, ökonomische und ökologische Optimierungspotenziale zu erschließen und dazu beizutragen, den drohenden Verkehrsinfarkt zu verhindern. Laut Kraftfahrt-Bundesamt lag z. B. der Anteil der Leerfahrten deutscher LKW 2011 bei 37,6%. Dies entspricht knapp sechs Milliarden Kilometern. Beim europäischen Pressekontakt: 6

7 Fernverkehr beträgt der Anteil der Fahrten ohne Ladung nach Angaben des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) immerhin noch zwischen 10 und 11%. Durch den Einsatz von Transporeon reduzieren sich diese Leerkilometer um durchschnittlich 13%, so die Rückmeldungen der Speditionen. Sind Frachtführer gleichzeitig mit vielen Unternehmen vernetzt, berichten sie sogar von einem Rückgang der Leerfahrten um über 30%. Dies birgt nicht nur für die Speditionen enorme wirtschaftliche Vorteile aufgrund der höheren Auslastung. Auch die Umweltbelastung durch CO 2 -Ausstoß und Feinstaub-Emission wird damit deutlich und nachhaltig gesenkt. Weltweite Expansion im Blick Nutzerorientierte Produkte und wirtschaftliche und ökologische Vorteile haben Transporeon zum unangefochtenen Marktführer in Europa gemacht. Um das Wachstum und die Expansion in internationale Märkte weiter und noch schneller voranzutreiben, entschied sich das Management der Transporeon Group im Juli 2011 für eine Partnerschaft mit dem Wachstumsinvestor Riverside, der seitdem am Unternehmen beteiligt ist. Erste Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten gelang Transporeon der Einstieg in gleich drei neue große Märkte mit der Eröffnung von Büros in Philadelphia (USA), Moskau (Russland) und Singapur. Zwar sind die außereuropäischen Märkte weitaus stärker von Wettbewerbern erschlossen als zu den Anfangszeiten von Transporeon, dennoch rechnet das Unternehmen mit guten Chancen. Schließlich werden auch in Zukunft innovative Logistikideen und ihre serviceorientierte Umsetzung gefragt sein weltweit. Pressekontakt: 7

8 DIE LOGISTIKPLATTFORM TRANSPOREON Unternehmen und Speditionen stehen vor großen Herausforderungen: Konsolidierungszwang, schwankendes Frachtaufkommen, hohe Spritpreise, gesetzliche Regelungen und Fahrermangel schränken den Handlungsspielraum ein. Gleichzeitig sind die Rationalisierungsmöglichkeiten bei den Unternehmen weitgehend ausgeschöpft. Weitere signifikante Einsparpotenziale ergeben sich nur noch aus einer verbesserten, integrierten Zusammenarbeit, unterstützt durch intelligente IT-Lösungen. Transporeon ist eine webbasierte Logistikplattform, die Industrie- und Handelsunternehmen mit ihren bestehenden Logistikdienstleistern vernetzt. So ermöglicht sie die kostensparende und transparente Online- Abwicklung aller zur Transportlogistik gehörenden Arbeitsabläufe. Der Einsatz der Logistikplattform ist generell für alle Industrieunternehmen interessant. Vor allem in Branchen mit hohen Logistikkosten im Verhältnis zum Warenwert lassen sich relevante Einsparpotenziale erzielen. Dazu zählen beispielsweise Stahl, Baustoffe, Getränke, Lebensmittel, Holz, Papier, Recycling und Entsorgung. Module für jeden Bedarf Die Transporeon-Plattform ist modular aufgebaut, so dass für jeden Kundenbedarf ein geeignetes System zusammengestellt werden kann. Herzstück ist die elektronische Transportbeauftragung, die in drei Varianten zur Verfügung steht: Die Variante no-touch order wickelt die Frachtauftragsvergabe automatisch ab, sofern die Logistikpartner sowie die Frachtpreise über einen längeren Zeitraum in Rahmenverträgen, sogenannten Kontrakten, definiert sind. Auf Basis von Menge, regionalen Zuordnungen oder dem Einsatz von Spezialfahrzeugen wählt das System den passenden Transportdienstleister und übermittelt ihm den Auftrag. Lehnt der Frachtführer ab, geht die Anfrage an den nächstpassenden Dienstleister. Hierbei werden Prioritäten, Ausschlusskriterien und Spezialanforderungen berücksichtigt. Quittiert der Frachtführer per Mausklick oder SMS den Auftrag, werden alle Daten automatisch übertragen. Die Variante best-carrier findet für jede Ladung den optimalen Frachtführer. Der Verlader legt dabei einen Auftrag im Transporeon-System an. Innerhalb von Sekunden sind automatisch alle seine Logistikpartner über die aktuelle Transportanforderung informiert. Die Speditionen sichten die Anforderung und geben für diejenigen Aufträge Angebote ab, die für sie wirtschaftlich sinnvoll sind, weil z. B. weniger Leerkilometer anfallen. Die Vergabe erfolgt dabei im Bestfall innerhalb von 10 bis 15 Minuten. Der Disponent entscheidet auf Basis von drei bis vier Angeboten, welcher Transporteur den Pressekontakt: 8

9 Frachtauftrag ausführen soll. Ein Mausklick genügt, um sowohl die ausgewählte Spedition automatisch zu benachrichtigen als auch die anderen Dienstleister über den Nichterhalt des Transportes zu informieren. Ein Hybrid zwischen garantiertem Frachtraum und niedrigen Kosten ist die Transport- Beauftragungs-Variante dynamic contract. Dabei wird der Kontrakt mit dem Transportdienstleister verändert: Feste Zuordnungen entfallen und werden durch Erfüllungsquoten am tatsächlichen Ladungsaufkommen ersetzt. Statt Fixpreisen werden Preiskorridore vereinbart. Der Transportdienstleister verpflichtet sich zur Erfüllung der vereinbarten Quote (z. B. 5% aller Ladungen in Deutschlands) innerhalb des Preiskorridors. Im Gegenzug sagt der Verlader dem Spediteur die notwendigen Ladungen zur Erfüllung der vereinbarten Quote zu. Durch die Mengen- und Preisgarantie erhalten Verlader und Frachtführer eine hohe Kalkulations-, Investitions- und Planungssicherheit. Ladezeiten bis zu 40% kürzer Ein weiteres wichtiges Modul für höhere Effizienz und weniger Kosten ist das Zeitfenster- Management der Transporeon-Plattform. Dahinter steckt ein digitaler Stundenplan für die Be- und Entladung. Das Modul ermöglicht die Reservierung von Zeitfenstern im Versand oder der Warenanlieferung. Durch das koordinierte Eintreffen der LKW werden die Durchlaufzeiten bei der Be- und Entladung um bis zu 40% verkürzt und ein Verkehrsinfarkt auf dem Werksgelände verhindert. Der Personaleinsatz in der Verladung wird planbarer und effizienter. Spitzenbelastungen der Verlademannschaft und eine daraus resultierende Unfallgefahr werden vermieden. Speditionen ermöglicht das Zeitfenster-Management kurze Standzeiten und eine verlässliche Tourenplanung. Transparenz für eine reibungslose Abwicklung Mit der Sendungsverfolgung der Transporeon-Plattform wird die Supply Chain transparent gemacht und dokumentiert. Während bei klassischen Telematiksystemen nur der Fuhrpark einer einzelnen Spedition eingesehen werden kann, bietet Transporeon den Überblick über alle Sendungen aller Transportdienstleister. Disponenten können Verzögerungen so frühzeitig erkennen und den Kunden informieren. Die Statusabgabe erfolgt unkompliziert über den Arbeitsplatz des Speditionsdisponenten, über das Handy des Fahrers oder eine Schnittstelle zum Telematiksystem ohne Investitionen in besondere Hardware. Dabei kann der Fahrer den Auslieferungsstatus auch über jedes Telefon an den Sendungsverfolgungs-Voice-Computer melden. Zudem verfügt die Transporeon-Plattform über ein umfangreiches Reporting-System, mit dem der Kunde Auswertungen selbst generieren kann. Bei der Erstellung komplexer Abfragen unterstützt ihn ein einfach verständlicher Auswertungsassistent. Somit ist ein deutlich Pressekontakt: 9

10 erweitertes Frachtcontrolling möglich, das u. a. Kennzahlen über die Performance der Transporteure sowie Marktindikatoren wie Saisonalitäten oder Verfügbarkeit von Frachtraum liefert. Integration für mehr Effizienz Damit die Transporeon-Module effizient arbeiten können, ist die Logistikplattform mit Schnittstellen zur Anbindung an Warenwirtschaft-Systeme (ERP) oder an die Speditionssoftware ausgestattet. Verlader und Transporteure können damit Auftragsdaten per Mausklick in ihr EDV-System übernehmen. Eine SSL-Verschlüsselung gewährleistet die Sicherheit der gesendeten Angaben. So entstehen durchgängige, revisionssichere Prozessketten und der manuelle Eingabeaufwand wird minimiert. Auf Seite der Spedition genügt dafür ein Internetzugang. Beim Verlader sorgen verschiedene Alternativen für die reibungslose Übertragung von Aufträgen und Bestätigungen. Möglich sind die Installation der Software, eine Anbindung an Inhouse-Systeme (z. B. Transport-Management-System oder ERP) sowie der Zugang über den Web-Client. Das Zeitfenstermanagement steht ebenfalls in verschiedenen Versionen zur Verfügung, von der stand-alone -Web-Applikation bis hin zur Vollintegration. Transaktionsbasierte Abrechnung Das Preismodell von Transporeon ist transaktionsbasiert. Dies bedeutet, dass nur für tatsächlich gebuchte Ladungen, für angenommene Aufträge oder erstellte Reports eine geringe Gebühr anfällt. In der Regel trägt der Verlader die einmaligen Implementierungskosten, während die Speditionen für die Transaktionen aufkommen. Da die Frachtführer in hohem Maß von Transporeon profitieren beispielsweise durch kürzere Wartezeiten, besser planbare Touren und weniger Leerkilometer bezahlen sie im Gegenzug für die Nutzung der Plattform. Der Gebühr pro gebuchtes Zeitfenster steht beispielsweise eine Ersparnis von ca. 20,00 Euro gegenüber, wenn sich die Standzeit dadurch um 30 Minuten reduziert. Lösung für Mensch und Umwelt Insgesamt eröffnet die Transporeon-Plattform sowohl Verladern als auch Speditionen neue Möglichkeiten für eine integrierte Zusammenarbeit mit vielfältigen Vorteilen: Zunächst erlaubt sie den einzelnen Unternehmen, ihre Marktchancen besser zu nutzen. Sie werden effizienter, schneller, pünktlicher und können unnötige Kosten einsparen. Die Prozesse werden einfacher, transparenter und die Kommunikation direkter und unmittelbarer. Darüber hinaus profitieren aber auch Umwelt, Menschen und Gesellschaft: durch weniger Leerfahrten, durch weniger Wartezeiten, planbare Pausen und durch eine bessere Nutzung der vorhandenen Transportkapazitäten. Pressekontakt: 10

11 Alle Vorteile auf einen Blick Vorteile Verlader Kostenersparnis Geringere Frachtkosten Verminderte Prozesskosten Verringerung der Standkosten, Vermeidung von Standgeldforderungen Stark reduzierte Telefonkosten Keine Lizenzkosten Keine Hardwarekosten Verbesserte Kommunikation mit den Transporteuren Einfachere Disposition Zeitersparnis und Produktivitätssteigerung Höhere Zufriedenheit von Kunden und Disponenten Reduktion der LKW-Standzeiten auf dem Werksgelände Verkürzung des Verladeprozesses Wettbewerbsvorteile durch verbesserten Kundenservice, Auslieferungssicherheit Transparente Supply Chain von der Abholung bis zum Warenempfänger Frühwarn- und Informationssystem bei (Termin-)Abweichungen oder Lieferverzögerung Messung der Qualität und Termintreue der Auslieferung Elektronischer Abliefernachweis Vorteil Frachtführer Weniger manueller Aufwand in der Kommunikation mit dem Verlader Einfacher Zugriff auf Frachtaufträge auch mehrerer Verlader Verbesserte Kosten- und Ertragssituation Kosten- und Prozessoptimierung Zeitersparnis, ständige Aktualität Höhere Zufriedenheit von Verladern und Empfängern Reduktion der LKW-Standzeiten Weniger Leerkilometer und bessere Ressourcenauslastung Keine Implementierungskosten Höhere Auslastung, zusätzliche Aufträge Festigung der Geschäftsbeziehungen Optimierte Tourenplanung Pressekontakt: 11

12 IV. DIE AUSSCHREIBUNGSPLATTFORM TICONTRACT Die Unternehmen werden internationaler, die Volumina größer und die Frachtkosten höher eine Situation, die den Einkauf von Logistikdienstleistungen vor neue Herausforderungen stellt. Insbesondere der Spagat zwischen Kosteneffizienz und Transportqualität lässt sich oft nur noch durch ein elektronisches Ausschreibungsverfahren ( E-Tender ) bewältigen. Unterstützung bei dieser Aufgabe bietet Ticontract, die internetbasierte Ausschreibungsplattform der Transporeon Group. Mit dem Tendering-Modul kann der Verlader selbst komplexe, internationale Ausschreibungen über alle Verkehrsträger, wie z. B. Straße, See oder Luft, durchführen und so die für ihn günstigsten Transporteure ermitteln. Das Modul Rate Management ermöglicht Verladern zudem, ihre unzähligen Frachtraten und die dazu gehörigen Verträge mit Dienstleistern zu verwalten und abzufragen. Einfach komplexe Ausschreibungen erstellen Über das Tendering-Modul können verladende Unternehmen ihre langfristigen Logistikund Frachtaufträge ausschreiben. Der menügeführte Ausschreibungsgenerator führt den Nutzer Schritt für Schritt durch den Prozess. Selbst komplexe Anfragematrizen mit unterschiedlichen Preisfeldern und -staffeln, Text- und Prozentfeldern, Drop-Down-Menüs sowie mit definierbaren Formeln sind einfach zu erstellen. Ausschreibungen können so ohne Medienbruch durchgeführt werden, inklusive einer lückenlosen, revisionssicheren Dokumentation. Die Auswertungsfunktion erlaubt dem Anwender, sich jederzeit über den Stand der Angebote zu informieren. Mit dem Simulationstool lassen sich verschiedene Szenarien der Dienstleisterbeauftragung durchspielen, analysieren und in den Vergabeprozess integrieren. Verwaltung und Archivierung von Raten und Verträgen Im Modul Rate Management werden alle Frachtraten und -verträge in einer zentralen Datenbank gespeichert. Eine Übersicht zeigt alle laufenden und auslaufenden Kontraktgültigkeiten sowie die jeweiligen Frachtraten an. Zudem informiert das System den Nutzer aktiv über auslaufende Kontrakte und Ratengültigkeiten. Alle relevanten Verträge und Dokumente können pro Dienstleister und pro Kontrakt gespeichert und archiviert werden. Der Einsatz von Ticontract zahlt sich für Ausschreibungen von relativ kleinen bis sehr großen Volumina aus. Der gesamte Ausschreibungsprozess von der Dienstleisterauswahl bis zur Analyse der Angebote und der anschließenden Beauftragung lässt sich schnell und strukturiert durchführen, senkt administrativen Aufwand und optimiert die Logistikkosten. Pressekontakt: 12

13 V. DIE HANDELSLOGISTIK-PLATTFORM MERCAREON Die Handelslogistik-Plattform Mercareon basiert auf dem Transporeon-System und wurde speziell für die Bedürfnisse der Warenanlieferung in den Zentrallägern des Handels entwickelt. Ein Handelsunternehmen bestellt die Waren meist bei mehreren Tausend Lieferanten. Zwar ist ein Liefertermin angegeben, aber wann genau der Fahrer am Lager ist, weiß das Entladeteam nicht. Die Folge: Viele LKW treffen gleichzeitig zu den Stoßzeiten ein, es kommt zu langen Wartezeiten und einem Verkehrsinfarkt an den Lagerstandorten. Mercareon schließt die Kommunikationslücke Dabei sind die anliefernden Speditionen den Mitarbeitern im Wareneingang nur teilweise namentlich bekannt. Die Beauftragung läuft über die Lieferanten. Ein Vertragsverhältnis zum Adressaten der Lieferung besteht nicht. Daher klafft zwischen den Speditionen und dem zu beliefernden Handelsunternehmen eine Kommunikationslücke. Es fehlt Transparenz darüber, wer wann, was und in welcher Menge anliefern möchte. Vor diesem Hintergrund bietet die Mercareon GmbH eine gleichnamige, internetbasierte Plattform an. Hier können sich die Spediteure einloggen und ein Zeitfenster für die Handelsanlieferung buchen. Handelsunternehmen wie Rewe/Penny, ElectronicPartner, Spar Österreich, Edeka und Tegut arbeiten bereits mit der Mercareon-Plattform oder führen sie derzeit ein. Beide Seiten profitieren Dabei gilt es, zunächst die Kommunikationslücke zwischen Handelsunternehmen und Speditionen bzw. Lieferanten zu überbrücken. Hierfür hat Mercareon ein modulares Kommunikationskonzept entwickelt, bestehend aus Informationsmaterialien, einer zusätzlichen Erfassung im Wareneingangsbereich sowie effizienter telefonischer Schulung der Spediteure in allen wichtigen europäischen Sprachen. Insgesamt profitieren beide Seiten maßgeblich von Mercareon: Die Spediteure durch kürzere Wartezeiten, besser planbare Touren und weniger Leerkilometer. Die Handelsunternehmen durch eine bessere Auslastung der Verlademannschaften, pünktliche Anlieferung und über 80% eingesparte Telefonkosten gegenüber einer telefonischen Avisierung. Darüber hinaus hilft der Einsatz von Mercareon auch der Umwelt: Eine bessere Koordination und die Zusammenfassung von Bestellungen reduzieren Fahrten und Standzeiten. Dadurch werden Verkehrsbelastung und Emissionen gesenkt gut für das Klima, andere Verkehrsteilnehmer und nicht zuletzt für die direkten Anlieger der Läger. Pressekontakt: 13

Online-Prozesse in der Transportlogistik für Industrieunternehmen und Kontraktlogistiker. Hamburg, den 01.11.2012 Elmar Stork

Online-Prozesse in der Transportlogistik für Industrieunternehmen und Kontraktlogistiker. Hamburg, den 01.11.2012 Elmar Stork Online-Prozesse in der Transportlogistik für Industrieunternehmen und Kontraktlogistiker Hamburg, den 01.11.2012 Elmar Stork Aktuelle Trends in der Transport-Logistik: Planbar ist nur die NICHT-Planbarkeit

Mehr

Rechenzentrumslösungen für hochverfügbare Dienste. MERCAREON GmbH Der Handels-Effizienzer

Rechenzentrumslösungen für hochverfügbare Dienste. MERCAREON GmbH Der Handels-Effizienzer Rechenzentrumslösungen für hochverfügbare Dienste MERCAREON GmbH Der Handels-Effizienzer Das Unternehmen Die MERCAREON GmbH Gründung 2010 unter dem Dach der TRANSPOREON Group Zentrale in Ulm, Niederlassungen:

Mehr

Transparenz und weniger Papier auf der letzten Meile. Knauf Gips koordiniert künftig Transporte mit loser und palettierter Ware über Transporeon-App

Transparenz und weniger Papier auf der letzten Meile. Knauf Gips koordiniert künftig Transporte mit loser und palettierter Ware über Transporeon-App Pressekontakt TRANSPOREON GmbH Christine Götz Stadtregal Magirus-Deutz-Str. 16 DE-89077 Ulm Tel. +49 (0) 172 1517683 goetz@transporeon.com Ulm, 12.01.2015 Presseinformation Transparenz und weniger Papier

Mehr

Tipps zur Auswahl der geeigneten Frachtbörse *

Tipps zur Auswahl der geeigneten Frachtbörse * Horst Wildemann * Tipps zur Auswahl der geeigneten Frachtbörse * * In gekürzter Form erschienen in: Logistik für Unternehmen, 10/2009, S. 36-38 Die Ausschreibung und Vergabe von Transport- und Logistikleistungen

Mehr

KOORDINATION AN DER RAMPE

KOORDINATION AN DER RAMPE KOORDINATION AN DER RAMPE EURO-LOG Zeitfenstermanagement www.eurolog.com/zeitfenstermanagement [...] Im Ergebnis haben wir seit Einführung der Lösung 15 % Produktivitätssteigerung im Wareneingang und eine

Mehr

Effiziente Ausschreibung von Transportdienstleistungen

Effiziente Ausschreibung von Transportdienstleistungen Effiziente Ausschreibung von Transportdienstleistungen Roland Hötzl TRANSPOREON e-sourcing GmbH Heisinger Str. 12 DE-87437 Kempten Tel.: +49 (0)831 5758 562 hoetzl@transporeon.com Definition TRANSPOREON

Mehr

WIR ÜBER UNS. Unser Erfolg ist das Ergebnis nachhaltiger Kreativität, Flexibilität und Qualität.

WIR ÜBER UNS. Unser Erfolg ist das Ergebnis nachhaltiger Kreativität, Flexibilität und Qualität. PEKERTRANS.DE WIR ÜBER UNS Unser Erfolg ist das Ergebnis nachhaltiger Kreativität, Flexibilität und Qualität. Die moderne Globalisierung hat uns eine nahezu grenzenlose Welt mit offenen Märkten beschert.

Mehr

Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess

Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess Roadshow: 03.06.2014 Wolfsburg, 05.06.2014 Ingolstadt Dr. Ansgar Hermes (LNI/C) Unsere Lieferanten leisten einen nachhaltigen Beitrag für unsere Produkte und

Mehr

IDS Das Stückgutnetz. 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt.

IDS Das Stückgutnetz. 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt. Willkommen bei IDS IDS Das Stückgutnetz 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt. Das ist IDS für Sie. Persönlich und

Mehr

Präsentation für. »Enger vernetzt ist halb gewonnen « Die TRANSPOREON Group der Marktführer in Europa. Key Facts 2011.

Präsentation für. »Enger vernetzt ist halb gewonnen « Die TRANSPOREON Group der Marktführer in Europa. Key Facts 2011. Präsentation für»enger vernetzt ist halb gewonnen «Die TRANSPOREON Group der Marktführer in Europa Key Facts 2011 Gründung: 2000 TRANSPOREON GmbH TRANSPOREON Sp. z o.o. TRANSPOREON Inc. TICONTRACT GmbH

Mehr

Datenaustausch. Fuhrparkmanagement. Logistik. Fahrzeugdisposition. Touren- verwaltung. tacoss.etruck - SOFTWARE FÜR FUHRPARKMANAGEMENT

Datenaustausch. Fuhrparkmanagement. Logistik. Fahrzeugdisposition. Touren- verwaltung. tacoss.etruck - SOFTWARE FÜR FUHRPARKMANAGEMENT Bde Logistik verwaltung Rückverfolgbarkeit Fuhrparkmanagement Datenaustausch Fahrzeugdisposition Touren- tacoss.etruck - SOFTWARE FÜR FUHRPARKMANAGEMENT Inhalt Inhalt 2 Funktionalität 4 Fahrzeugdisposition

Mehr

Daten & Touren perfektionieren

Daten & Touren perfektionieren Daten & Touren perfektionieren 2 Daten- & Logistik-Einsatz 4 Adressprüfung 6 Datenanalyse 8 Tourenplanung 10 Außendiensteuerung 12 Technikereinsatz 14 Kundenterminierung Leistung, die Zeit und Kosten spart.

Mehr

AS-Call Telefonkonferenz

AS-Call Telefonkonferenz AS-Call Telefonkonferenz einfach, flexibel, kostengünstig AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS-Call Telefonkonferenz: Einfach kostengünstig Besprechen

Mehr

Auswertung der internetbasierten Umfrage zum Thema Schnittstelle Rampe Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten

Auswertung der internetbasierten Umfrage zum Thema Schnittstelle Rampe Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten Auswertung der internetbasierten Umfrage zum Thema Schnittstelle Rampe Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten Fotos: Kaiser s Tengelmann GmbH, Bentheimer Eisenbahn AG Berlin, den 19. November 2012 hwh

Mehr

Aufbau eines Telematiksystems

Aufbau eines Telematiksystems Aufbau eines Telematiksystems Disponent GPS GPRS VPN Telekommunikationsprovider Grundfunktion 1 : Ortung der Fahrzeuge Grundfunktion 2 : Datenaustausch Auftrag Quittungen Status Und was macht man nun aus

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

EUROPA D&W D&W. D&W Spedition AG

EUROPA D&W D&W. D&W Spedition AG EUROPA D&W W I R B E W E G E N E U R O P A D&W D&W Spedition AG Seit 1996 beschäftigt sich die D&W Spedition AG europaweit mit der Optimierung von Logistikprozessen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht,

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

Fuhrpark Technik Kommunikation

Fuhrpark Technik Kommunikation Mensch nutzt Maschine: Mit dem gezielten Einsatz modernster Kommunikationstechnik stellt Neuenhaus sicher, dass Waren und Güter stets zuverlässig und termingetreu transportiert werden. Fuhrpark Technik

Mehr

Manuelles Testmanagement. Einfach testen.

Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Testmanagement als Erfolgsfaktor. Ziel des Testprozesses ist die Minimierung des Restrisikos verbleibender Fehler und somit eine Bewertung der realen Qualität

Mehr

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU [ 2 ] Produktiver mit ToolCare 2.0 Das neue Werkzeugmanagementsystem service, der sich rechnet Optimale Qualität, innovative Produkte und ein umfassendes Dienstleistungsangebot

Mehr

TimoCom erstellt mit Pentaho europaweite Statistiken für die Transport- und Logistikbranche

TimoCom erstellt mit Pentaho europaweite Statistiken für die Transport- und Logistikbranche TimoCom erstellt mit Pentaho europaweite Statistiken für die Transport- und Logistikbranche Für das TimoCom Transportbarometer werden täglich bis zu 300.000 Frachtund Laderaumangebote mit Pentaho visualisiert

Mehr

RLV Einlagerungsmanagement Zusatzgeschäfte generieren. Reifeneinlagerungsverwaltung Transport- und Logistikmanagement Management-Informationssystem

RLV Einlagerungsmanagement Zusatzgeschäfte generieren. Reifeneinlagerungsverwaltung Transport- und Logistikmanagement Management-Informationssystem RLV Einlagerungsmanagement Zusatzgeschäfte generieren Reifeneinlagerungsverwaltung Transport- und Logistikmanagement Management-Informationssystem Erkennen, was erfolgreich macht. Gewinnbringend einlagern

Mehr

Unser Kunde K+B Progres: Komplexes Netzwerk mit Transparenz

Unser Kunde K+B Progres: Komplexes Netzwerk mit Transparenz Unser Kunde K+B Progres: Komplexes Netzwerk mit Transparenz Logistik und Warenverteilung leicht gemacht Wenn ein Unternehmen, das zahlreiche Elektro-Fachmärkte, Service-Werkstätten und einen Internet-Shop

Mehr

Dokumenten- und Änderungsmanagement mit Geschäftspartnern

Dokumenten- und Änderungsmanagement mit Geschäftspartnern Dokumenten- und Änderungsmanagement mit Geschäftspartnern Wie Sie den Austausch von Dokumenten sicher machen, Zeit sparen und Kosten senken Ralph Schermann Wettbewerbsumfeld Automobil- und Fertigungsindustrie

Mehr

Die unabhängige Einkaufsplattform

Die unabhängige Einkaufsplattform Die unabhängige Einkaufsplattform Einkaufen ohne HOGASHOP Einkaufen ohne HOGASHOP Unterschiedliche Bestell-Prozesse (Telefon, Fax, E-Mail, E-Shop) Übersicht der Bestellprozesse ist schwierig Grosser Aufwand

Mehr

Die Lösung für die Logistik. SLS - Transport. Die moderne und flexible Speditionssoftware

Die Lösung für die Logistik. SLS - Transport. Die moderne und flexible Speditionssoftware Die Lösung für die Logistik SLS - Transport Die moderne und flexible Speditionssoftware Konzept und Technik Das Konzept und die Technik SLS-Transport bietet eine vollständige Softwarelösung für die Transport-Logistik.

Mehr

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague International trade needs international transport ISO 9001 QUALITY 2 0 0 0 Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague Transort zu Osteuropa, der GUS und den Balkanstaaten Straße Transport,

Mehr

Optimierung logistischer Prozesse bei Eybl International durch internetbasierte Distributionsund Dispositionsabwicklung

Optimierung logistischer Prozesse bei Eybl International durch internetbasierte Distributionsund Dispositionsabwicklung Optimierung logistischer Prozesse bei Eybl International durch internetbasierte Distributionsund Dispositionsabwicklung 1 2 Firmenprofil Europäischer Automotive Interieur Konzern Produktion und Konfektion

Mehr

Wir organisieren entsorgung. Ist doch Logex.

Wir organisieren entsorgung. Ist doch Logex. Wir organisieren entsorgung Ist doch Logex. [Entsorgung mit System] [Regionale Stärke deutschlandweit] Logex bringt s denn Logex holts! Hier finden sie uns Das Netzwerk der mittelständischen Entsorgungsunternehmen

Mehr

e-government Konferenz 2012 20.6.2012

e-government Konferenz 2012 20.6.2012 e-government Konferenz 2012 20.6.2012 Elektronisches Einkaufsmanagement für öffentliche Organisationen Von der Bekanntmachung über die Angebotsabgabe bis zur Zuschlagserteilung 2 Konzernstruktur & Shared

Mehr

Effizienter durch Cashmanagement

Effizienter durch Cashmanagement 20. September 2013-11:26 Bargeldlogistik Effizienter durch Cashmanagement Andreas Ebeling-Engelking Immer mehr Sparkassen stellen ihre Bargeldstrategien auf den Prüfstand. Bargeldbestände müssen optimiert

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

www.spedition-hoss.de auftrag ihr ihr LOGisTiK MiT system Ziel Unsere Lösung ihre Ware daten & fakten Grüne LOGisTiK

www.spedition-hoss.de auftrag ihr ihr LOGisTiK MiT system Ziel Unsere Lösung ihre Ware daten & fakten Grüne LOGisTiK ihr ihre Ware Ziel ihr auftrag Unsere Lösung LOGisTiK MiT system Das Familienunternehmen wurde 1938 von Hans Hoss in Siegburg gegründet. 1960 übernahm sein Sohn Manfred die Leitung. Sein Ziel war die Expansion,

Mehr

RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL.

RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL. RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL. 1 WIR BEWEGEN STAHL Rationell. Kompetent. Individuell. Es geht uns nicht nur darum, Stahl zu transportieren, sondern eine komplexe Industrie mit ganzheitlichen Logistik-Strategien

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Die 7 goldenen Tipps für Lager und Versand

Die 7 goldenen Tipps für Lager und Versand Die 7 goldenen Tipps für Lager und Versand Hagen Meischner Head of Sales mad geniuses GmbH Erfahrungen aus 10 Jahren E-Commerce Erfahrungen aus 10 Jahren E-Commerce Sie tun alles um Traffic zu generieren

Mehr

Büros in: Transporte von/in 40 Länder: Kunden: Österreich (Wien), Slowakei (Nové Zámky), Türkei (Istanbul) EU, Südosteuropa, Türkei, Orient

Büros in: Transporte von/in 40 Länder: Kunden: Österreich (Wien), Slowakei (Nové Zámky), Türkei (Istanbul) EU, Südosteuropa, Türkei, Orient Büros in: Österreich (Wien), Slowakei (Nové Zámky), Türkei (Istanbul) Transporte von/in 40 Länder: EU, Südosteuropa, Türkei, Orient Kunden: Direktkunden, Großspediteure (europaweit) Unsere Zentrale: Wien

Mehr

Herzlich Willkommen. Giovanni Rodio. Joachim Feldmann. präsentiert für : Area Sales Manager grodio@lis.eu. Geschäftsführer. LIS AG www.lis.

Herzlich Willkommen. Giovanni Rodio. Joachim Feldmann. präsentiert für : Area Sales Manager grodio@lis.eu. Geschäftsführer. LIS AG www.lis. Herzlich Willkommen Giovanni Rodio Area Sales Manager grodio@lis.eu präsentiert für : Joachim Feldmann Geschäftsführer LIS AG www.lis.eu Folie 1 Ein starker Partner an Ihrer Seite seit 1980 erfolgreich

Mehr

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT 11/2013 C-Artikel-Beschaffung EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT www.simplesystem.com simple system GmbH & Co. KG Haberlandstraße 55 81241 München Eine strategische Allianz von Hagemeyer Deutschland, Hoffmann

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

SyncroSupply Cloud. Logistik von Lieferprozessen in der Cloud In 3 Schritten zum optimierten Zeitfenstermanagement

SyncroSupply Cloud. Logistik von Lieferprozessen in der Cloud In 3 Schritten zum optimierten Zeitfenstermanagement Logistik von Lieferprozessen in der Cloud In 3 Schritten zum optimierten Zeitfenstermanagement Schnell, einfach und flexibel Sie wollen Ihre An- und Auslieferungen mit einem Lkw-Zeitfenstermanagement effektiv

Mehr

Unser Service für Lieferanten und Nachunternehmer: Das zentrale Online-Portal für die Ausschreibungen der Köster GmbH.

Unser Service für Lieferanten und Nachunternehmer: Das zentrale Online-Portal für die Ausschreibungen der Köster GmbH. Unser Service für Lieferanten und Nachunternehmer: Das zentrale Online-Portal für die Ausschreibungen der Köster GmbH. Gemeinsam besser bauen. Mit intensiver Zusammenarbeit zu perfekten Ergebnissen. Die

Mehr

Intelligente Lösungen für den Homecare-Markt

Intelligente Lösungen für den Homecare-Markt HOZ MEDI WERK Intelligente Lösungen für den Homecare-Markt Das Wundhaus: Moderne und traditionelle Wundversorgung Medizinische Produkte Prozessoptimierung Elektronische Bestellschnittstelle für Patientendirektbelieferung

Mehr

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude Energiemanagement INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte Industrie Gewerbe und Gebäude » Ein Energiemanagement zahlt sich schon nach kurzer Zeit aus. «Energieeffizienzanalysen Energiemanagement

Mehr

10 GUTE GRÜNDE WARUM SIE PTV MAP&GUIDE NUTZEN SOLLTEN. www.ptvgroup.com

10 GUTE GRÜNDE WARUM SIE PTV MAP&GUIDE NUTZEN SOLLTEN. www.ptvgroup.com 10 GUTE GRÜNDE WARUM SIE PTV MAP&GUIDE NUTZEN SOLLTEN www.ptvgroup.com 1. PTV MAP&GUIDE IST DER ABRECHNUNGSSTANDARD IM STRASSENGÜTERVERKEHR Aktuelle Lkw- Mautkosten Kosten pro Kilometer i Fahrtzeit /Fixkosten

Mehr

FACTSHEET. Factoring und EVINT. Liquiditätsmanagement und die B2B Plattform für Zeitarbeit, Onsite Management und MasterVendor

FACTSHEET. Factoring und EVINT. Liquiditätsmanagement und die B2B Plattform für Zeitarbeit, Onsite Management und MasterVendor FACTSHEET Factoring und EVINT Liquiditätsmanagement und die B2B Plattform für Zeitarbeit, Onsite Management und MasterVendor Unternehmen müssen tagtäglich Wettbewerbschancen nutzen, um Umsatz zu generieren

Mehr

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT

DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV Lift360 Connect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV LIFT360 CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Bonitätsprüfungen leicht gemacht. Der 360 -Rundumblick über Ihre Geschäftspartner

Mehr

Innovativ und voll integriert: Fuhrparksysteme bei SPAR Österreich

Innovativ und voll integriert: Fuhrparksysteme bei SPAR Österreich Innovativ und voll integriert: Fuhrparksysteme bei SPAR Österreich Die SPAR Österreich-Gruppe hat ein neues Fuhrparkmanagement-System eingeführt und dabei drei vorhandene Software-Anwendungen durch eine

Mehr

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH Unternehmenspräsentation Siegmann Int. Spedition GmbH Das Unternehmen im Überblick Die Siegmann Spedition ist seit mehr als 30 Jahren auf das Fahrtgebiet Frankreich spezialisiert und hat sich inzwischen

Mehr

MR Logistik. Einfach besser: Planen. Organisieren. Abrechnen. Dokumentieren

MR Logistik. Einfach besser: Planen. Organisieren. Abrechnen. Dokumentieren MR Logistik Einfach besser: Planen Organisieren Abrechnen Dokumentieren Jederzeit bereit: Weitere Schläge können direkt auf die SteuerBox in der Leitmaschine gesendet werden. Ohne Zeitverzögerung werden

Mehr

IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos

IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos Als selbstständiger Einzelhändler genießen Sie einen Vorsprung, den weder Ketten, Discounter noch Online- Shops je aufholen. Es ist das, was

Mehr

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen

Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Pergo.PRO Die Softwarelösung für innovative Personaleinsatzplanung Unternehmensvorstellung & Leistungsportfolio Ihr kompetenter Partner für innovative IT-Lösungen Workforce Management mit Pergo.PRO Workforce

Mehr

Der OLMeRO Basis-Projektraum

Der OLMeRO Basis-Projektraum OLMeRO AG Büro Deutschland Fürstenrieder Str. 279a 81377 München info@olmero.de www.olmero.de Der OLMeRO Basis-Projektraum Die Internetplattform für die optimale Zusammenarbeit bei Bauvorhaben und Immobilienprojekten

Mehr

Grüne Telematik bietet nachhaltige K ostensenkung

Grüne Telematik bietet nachhaltige K ostensenkung PRESSEINFORMATION Grüne Telematik bietet nachhaltige K ostensenkung transport logistic 2011: Telematik-Lösung von ICS stellt effizienten Ressourcenumgang sicher und sorgt für weniger CO2-Ausstoß, weniger

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management ERM GmbH Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management Customer Relationship Management IT Service Management Tele Support HelpDesk Angebotsmanagement Service

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT C-Artikel-Beschaffung EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT www.simplesystem.ch Die B2B-Beschaffungsplattform für C-Teile 2 Macht C-Artikel-Beschaffung einfach schnell & transparent 3 Fakten, die überzeugen: B2B-Beschaffungsmarktplatz

Mehr

Maßgeschneidert und aus einer Hand

Maßgeschneidert und aus einer Hand ecommerce: Maßgeschneidert und aus einer Hand Beschaffung Lagerung Distribution Fulfillment Werbemittel- Outsourcing. In Vertriebs- und Marketingabteilungen wird es immer wichtiger, Ressourcen so knapp

Mehr

Business-Softwarelösungen aus einer Hand

Business-Softwarelösungen aus einer Hand manus GmbH aus einer Hand Business-Softwarelösungen aus einer Hand Business-Softwarelösungen Bei uns genau richtig! Die Anforderungen an Software und Dienstleistungen sind vielschichtig: Zuverlässigkeit,

Mehr

> > LÖSUNGEN FÜR IHRE LOGISTIK. www.wildt-spedition.de

> > LÖSUNGEN FÜR IHRE LOGISTIK. www.wildt-spedition.de > > LÖSUNGEN FÜR IHRE LOGISTIK. www.wildt-spedition.de Erfahren, flexibel, zukunftsorientiert: Logistik ist Wildt. EIN STARKER PARTNER, FÜR ALLE LOGISTISCHEN AUFGABEN: Mit unserer langjährigen Erfahrung

Mehr

Logistikmanagement aus Kundensicht, ein unterschätztes Potenzial

Logistikmanagement aus Kundensicht, ein unterschätztes Potenzial Logistikmanagement aus Kundensicht, ein unterschätztes Potenzial INHALTSVERZEICHNIS INHALT MANAGEMENT DES NETZWERKS LOGISTIKPROZESSE TRANSPARENZ INOS JG CONSULTING Management des Supply-Netzwerks Logistikprozesse

Mehr

PTV SMARTOUR. Wie gewinnt man gegen die Zeit?

PTV SMARTOUR. Wie gewinnt man gegen die Zeit? 7 Wie gewinnt man gegen die Zeit? 8 PTV. The Mind of Movement Die PTV Group bietet Software und Consulting für Verkehr, Transportlogistik und Geomarketing. Ob Transportrouten, Vertriebsstrukturen, Individualverkehr

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing WDVS in Europa Dr. Wolfgang Setzler 1 1. WDVS in Zahlen aktuelle Marktdaten und Prognosen 2 Deutschland Gesamtmarkt 2009 (in Mio. m 2 ) 42 31,0 % Anteil Altbau 69,0 % Anteil Styropor 82,0 % Anteil Mineralwolle

Mehr

Die Gründer von simple system. 2 Der gebührenfreie Beschaffungsmarktplatz für C-Artikel www.simplesystem.com

Die Gründer von simple system. 2 Der gebührenfreie Beschaffungsmarktplatz für C-Artikel www.simplesystem.com Die Gründer von simple system 2 Der gebührenfreie Beschaffungsmarktplatz für C-Artikel www.simplesystem.com Die Meilensteine 2000 Gründung der simple system GmbH & Co. KG. 2001 Erste Bestellung über simple

Mehr

Neue Wege. Komplettlösungen für deutschlandweite. Sonderlösungen für die Baubranche.

Neue Wege. Komplettlösungen für deutschlandweite. Sonderlösungen für die Baubranche. Neue Wege. Komplettlösungen für deutschlandweite Staplertransporte. Sonderlösungen für die Baubranche. Nur Waren bewegen war gestern. Heute geht es um die ständige Optimierung logistischer Prozesse, um

Mehr

Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck

Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck Dr. Stefan Brandner Vorstand, SupplyOn AG 26. Juni 2012 SupplyOn EXECUTIVE SUMMIT SupplyOn the platform for cross-company collaboration

Mehr

Einstieg in die grüne Logistik

Einstieg in die grüne Logistik Einstieg in die grüne Logistik Praxisbeispiel 5: hwh Gesellschaft für Transportund Unternehmensberatung Flottenpotenzialanalyse: kleine Kosten grosse Wirkung Da mit jedem eingesparten Liter Dieselkraftstoff

Mehr

Einsatz und Nutzen von Dispositionssystemen im Wareneingang und -ausgang von Industriebahnen

Einsatz und Nutzen von Dispositionssystemen im Wareneingang und -ausgang von Industriebahnen Einsatz und Nutzen von Dispositionssystemen im Wareneingang und -ausgang von Industriebahnen Werner Sommerfeld HaCon Ingenieurgesellschaft, Hannover HaCon Arbeitsgebiete Software Fahrplanauskunft (HAFAS)

Mehr

Unser Kunde Henkel. Zentrale Drehscheibe für komplexe Transportgeschäfte

Unser Kunde Henkel. Zentrale Drehscheibe für komplexe Transportgeschäfte Unser Kunde Henkel Zentrale Drehscheibe für komplexe Transportgeschäfte Summary Waren von verschiedenen europäischen Standorten auf dem einfachsten Weg zu den Kunden nach Bulgarien, Rumänien, Serbien

Mehr

Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik?

Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik? Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik? transport logistic München 2015 Andreas Kick Executive Vice President, 4flow AG Die Studie Logistik im Handel Inhalte der Studie Landkarte des deutschen

Mehr

Dokumentenprozesse Optimieren

Dokumentenprozesse Optimieren managed Document Services Prozessoptimierung Dokumentenprozesse Optimieren Ihre Dokumentenprozesse sind Grundlage Ihrer Wettbewerbsfähigkeit MDS Prozessoptimierung von KYOCERA Document Solutions Die Bestandsaufnahme

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Die Branchenlösung für Den

Die Branchenlösung für Den Die Branchenlösung für Den handel MiT arzneimitteln und healthcare-produkten www.b1-pharma.de Der Großhandel mit Arzneimitteln stellt besondere Anforderungen an Software-Lösungen. SAP Business One 4Pharma

Mehr

arvato systems Technologies GmbH s a p erstklassige sap lösungen? machen wir.

arvato systems Technologies GmbH s a p erstklassige sap lösungen? machen wir. s a p erstklassige sap lösungen? it mit weitblick? Sie wünschen sich integrierte Prozesse unterstützt von zukunftsweisenden IT-Lösungen, um neue Herausforderungen annehmen zu können? Sie wollen vorhandene

Mehr

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden Unser Kunde Mall.cz Bester Logistikservice für den Endkunden Flexible B2C-Logistiklösung In einer großen Internet-Mall finden die Kunden alles, was sie für ihr tägliches Leben brauchen. Und sie möchten

Mehr

In der untertägigen Entsorgung sind wir europaweit führend. Die längsten Reichweiten europaweit. Mit Vertriebsbüros in vielen Ländern vor Ort

In der untertägigen Entsorgung sind wir europaweit führend. Die längsten Reichweiten europaweit. Mit Vertriebsbüros in vielen Ländern vor Ort P E R S P E K T I V E N Die längsten Reichweiten europaweit Acht Untertage-Standorte in Deutschland Marktführer in der Verwertung von Rauchgasreinigungsrückständen in Deutschland Mit Vertriebsbüros in

Mehr

DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE

DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE EURO-LOG Mobile Track www.eurolog.com/mobiletrack Mobile Track von EURO-LOG bietet uns die Möglichkeit, neueste Technologie kostengünstig umzusetzen, bei

Mehr

Alexander Wolf Document uploader Jungspediteur 2015. Konzept. Document uploader. Teilnahme am Wettbewerb Jungspediteur 2015

Alexander Wolf Document uploader Jungspediteur 2015. Konzept. Document uploader. Teilnahme am Wettbewerb Jungspediteur 2015 Konzept Document uploader Teilnahme am Wettbewerb Jungspediteur 2015 Einreicher: Alexander Wolf Lautenschlägergasse 9/2/66 1110 Wien 0664 887 224 00 Alexander.wolf@gw-world.com Arbeitgeber: Gebrüder Weiss

Mehr

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung!

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Wir unterstützen unsere Kunden bei Design und Entwicklung ihrer Software auf den gängigen Plattformen.

Mehr

Software, die Sie jeden Tag

Software, die Sie jeden Tag Software, die Sie jeden Tag entlastet. das Leistungserfassungs- und Abrechnungssystem Zeiterfassung /// Abrechnung /// Reisekosten /// ADressen /// Aufträge LASsen Sie uns über Ihre Anforderungen reden.

Mehr

WinLine CRM Workflows Übersicht. Reparaturenverwaltung. ToDo Management. Supportfall. Rückrufmanagement ERFOLGREICH HANDELN MIT WINLINE CRM

WinLine CRM Workflows Übersicht. Reparaturenverwaltung. ToDo Management. Supportfall. Rückrufmanagement ERFOLGREICH HANDELN MIT WINLINE CRM ERFOLGREICH HANDELN MIT WINLINE CRM Die Kundenbeziehung ist für jedes erfolgreiche Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Das WinLine CRM unterstützt dabei im täglichen Datenmanagement und liefert alle

Mehr

Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder

Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder Swiss Post GLS Palettenversand in europäische Länder Leading partnership in parcel logistics 3 Das hat Ihrer Exportlogistik gerade noch gefehlt: der standardisierte Palettenservice von Swiss Post GLS.

Mehr

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement Handbroschüre 2012 Unser Qualliitätsmanagement zur Anallyse und Darstellllung verfügbarer Ressourcen Nach erfolgreicher Einführung und Umsetzung des Qualitätsmanagementsystem

Mehr

INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN

INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN hören 02. 03 Um Ihre logistischen Probleme zu erfahren, hören wir Ihnen aufmerksam zu. Jedes Unternehmen hat seine individuellen Besonderheiten,

Mehr

Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen?

Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen? Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen? Birgit Hannover PRIMUS DELPHI GROUP GmbH Thaddäus Weindl PRIMUS DELPHI GROUP GmbH 17. November 2009 PRIMUS

Mehr

Agrarlogistik im Landhandel unter Einsatz aktueller IT-Systeme

Agrarlogistik im Landhandel unter Einsatz aktueller IT-Systeme Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg Agrarlogistik im Landhandel unter Einsatz aktueller IT-Systeme Prof. Dr. Dirk Engelhardt Indikatoren der Logistikbranche Entwicklung der Verkehrsleistung und Trends

Mehr

Verkehrsleitsysteme. LKW-Aufrufsysteme Parkleitsysteme

Verkehrsleitsysteme. LKW-Aufrufsysteme Parkleitsysteme Verkehrsleitsysteme LKW-Aufrufsysteme Parkleitsysteme Über Uns Wir, die SCHAUF GmbH sind ein führender Anbieter auf dem Markt der Anzeige- und Leitsysteme. Für unsere Kunden bieten wir einen Komplett-Service

Mehr

Kreativ denken innovativ handeln

Kreativ denken innovativ handeln Kreativ denken innovativ handeln ERFOLG BRAUCHT EINE SOLIDE BASIS Liebe Kunden und Geschäftspartner, seit über dreißig Jahren entwickelt und liefert CPL IT-Lösungen für mittelständische Handels- und Industrieunternehmen.

Mehr

Dokumentenmanagement und Ablauforganisation. Integration statt Insellösungen

Dokumentenmanagement und Ablauforganisation. Integration statt Insellösungen Dokumentenmanagement und Ablauforganisation Integration statt Insellösungen Das Team Kathrin Neder Frau Huber Franziska Denker Frau Mayer Ann Cathrin Beez Frau Müller Roland Stutzmann Moderator Live Szenarien

Mehr

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Urlaub, Dienstreisen und Krankmeldungen gehören zu den zentralen und immer wiederkehrenden Personalprozessen in Unternehmen. Damit der administrative

Mehr

TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK

TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK IDEM TELEMATICS Die idem telematics GmbH 2014 durch die Verschmelzung der idem GmbH und Funkwerk eurotelematik GmbH entstanden ist einer

Mehr

Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft. Kosten senken. Termine halten. Gewinne steigern.

Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft. Kosten senken. Termine halten. Gewinne steigern. Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft Kosten senken. Termine halten. Gewinne steigern. Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft 2 3 Erfolgsfaktoren

Mehr

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware.

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. QuoJob. More Time. For real Business. Einfach. Effektiv. Modular. QuoJob ist die browserbasierte Lösung für alle, die mehr von einer Agentursoftware

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr

LOGILOC. Das intelligente Logistik-Informationssystem. ein Produkt der OECON Products & Services GmbH

LOGILOC. Das intelligente Logistik-Informationssystem. ein Produkt der OECON Products & Services GmbH LOGILOC Das intelligente Logistik-Informationssystem ein Produkt der OECON Products & Services GmbH 1 EFFIZIENZ LOGILOC, das intelligente Behältermanagementsystem für effiziente Ladungsträger-Logistik

Mehr