CLOUD COMPUTING MIT HP

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CLOUD COMPUTING MIT HP"

Transkript

1 CLOUD COMPUTING MIT HP Strategien für das Unternehmen der Zukunft 2., aktualisierte Auflage

2 GESTALTEN SIE IHRE EIGENE CLOUD. 2 DIE ZEIT IST REIF FÜR INSTANT-ON-ENTERPRISE.

3 Inhalt Cloud Computing mit HP: Die Zeit ist reif für Instant-On-Enterprise 04 Volker Smid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH: HP Cloud Computing ermöglicht das Instant-On-Unternehmen Was ist Cloud Computing? Die Revolution der Informations- und Kommunikationstechnologie! Darauf kommt es an: Finden Sie die richtige Cloud-Strategie Das macht eine Cloud-Architektur aus: Wie Sie am besten von verschiedenen Cloud-Technologien profitieren HP Cloud-Strategie: Vorzüge von Cloud Computing maximal ausschöpfen Consume Transform Build Manage and Secure HP Converged Infrastructure (CI) HP CloudSystem Matrix: Investition in Geschäftsinnovation HP Cloud Service Automation: Motor und Autopilot im Zentrum von Cloud Computing HP 3PAR Storage System: Speicherlösung für Cloud Computing ArcSight: Erstklassiger Schutz für Unternehmen in der Cloud HP TippingPoint Intrusion Prevention System N-Plattform: Branchenweit bewährte proaktive Netzwerksicherheit HP Mission Critical Services: Always on support Beherrschen Sie die Cloud: Wie sieht Ihre Investitionsstrategie aus? HP Cloud Competence Center: Umfassende Kompetenz für Ihren Cloud-Einstieg Instant-On Der Weg zum Echtzeit-Unternehmen 35 Cloud-Glossar: Die wichtigsten HP Cloud-Computing-Begriffe 3

4 Vorwort HP Cloud Computing ermöglicht das Instant-On-Unternehmen Volker Smid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH Die Welt, in der wir leben und arbeiten, wird immer unmittelbarer. Hierfür stehen drei Megatrends, die dafür sorgen, dass Business und IT sich gegenseitig befeuern: Alles ist vernetzt, wird interaktiv, die Mobilität der Menschen steigt sowohl in ihrer Arbeits- als auch in der privaten Welt. Neue Technologien werden immer schneller entwickelt und machen es möglich, dass Informations- und Kommunikationstechnologie in jedweder Spielart überall und für jeden verfügbar wird. Die Folge ist eine Beschleunigung der Abläufe, die Unternehmen immer weniger Zeit für Reaktionen gibt. Ein Beispiel dafür ist die Möglichkeit der mit mobilen Endgeräten ausgestatteten Klientel, Informationen über Produkte und Preise immer und überall automatisiert erhalten beziehungsweise bei Interesse und Bedarf gezielt abrufen zu können. Das steigert den Druck auf die IT von Unternehmen aller Größen, den Fachbereichen entsprechende Lösungen inhouse oder in Zusammenarbeit mit IT-Dienstleistern ohne große Planungs- und Vorlaufzeiten bereitzustellen egal ob es sich dabei um eine Lunch-Bar in Berlin handelt, die den Passanten in der Nähe gezielt ihre Tageskarte aufs Mobiltelefon schickt, oder um einen großen Autovermieter in New York, der seinen Kunden laufend Informationen über Verfügbarkeit von Transportkapazitäten oder den Standort von Wagen anzeigt. 4

5 Vorwort Unsere Antwort auf diese enorme Herausforderung ist die Transformation herkömmlicher Unternehmen in sogenannte Instant-On- Enterprises 1. Die entsprechende Lösung hierfür heißt Instant-On-Informationstechnologie für Integration und Automation und das Data Center der Zukunft, wie HP sie im Rahmen seiner Cloud-Computing-Strategie bietet. Cloud Computing, wie wir bei HP es sehen, ist nach der industriellen Revolution Ende des 18. bis Mitte des 20. Jahrhunderts ein weiterer großer Fortschritt für die Wirtschaft. Die Veränderung der IT und des Internets wird die Sichtweise auf die IT insgesamt neu prägen sowohl in den Unternehmen als auch bei den Menschen, die in allen Lebensbereichen von IT-Services profitieren. Cloud Computing bietet die Möglichkeit, IT-Services jedem Kunden an jedem Ort der Welt zur Verfügung zu stellen und das, basierend auf Standards, durch Servicemodularisierung und individualisiert. Die Cloud-Lösungen von HP ermöglichen es den CIOs und ihren IT-Organisationen, als Service Provider und als Service Broker zu agieren. Dabei ist es wichtig, jederzeit die Kontrolle über ihr Serviceportfolio zu behalten. Diese Vertikalisierung durch im Unternehmen klar geregelte IT-Beschaffungsszenarien und über ein Portal zur Verfügung gestellte IT-Dienstangebote versetzt den CIO nicht nur in die Lage, für das Geschäft benötigte IT-Services schneller in die Fachbereiche zu transportieren. Er behält durch die Rechtevergabe (Cloud Guidance) und eine automatisierte Dokumentation der Anforderungsvorgänge auch den Überblick über den IT-Verbrauch aller Unternehmensbereiche und somit über den aktuellen finanziellen Ressourcenverbrauch. Hinzu kommt, dass sich im Bereich der IT der Ressourceneinsatz beziehungsweise die Investitionsschwerpunkte von Unternehmen unter dem Einfluss von Cloud-Services deutlich von Betrieb und Wartung in Richtung IT-Innovation verlagern. Damit kann das Unternehmen flexibler und skalierbarer agieren und es werden neue Geschäftskonzepte und Geschäftsmodelle ermöglicht. Wir bei HP sind heute in der Lage, unterschiedliche Erwartungen an Cloud Computing vollständig zu erfüllen. Sei es bei Installation und Betrieb einer eigenen Private Cloud mithilfe der HP Cloud- Angebote im Rechenzentrum des Kunden, Wir bei HP sind heute in der Lage, unterschiedliche Erwartungen an Cloud Computing vollständig zu erfüllen. bei der Zulieferung von Cloud-Diensten wie Infrastruktur-Services, bei betriebenen Applikations-Diensten wie Web Services, bei Mail und Collaboration, bei virtuellen Desktops oder komplexen ERP-Anwendungen geliefert wird aus unseren zentralen Cloud-Rechenzentren in Deutschland. Mein Appell: Geben Sie dem Thema Cloud als zwingend zukunftsweisende Entwicklung eine hohe Priorität. Es unterstützt Ihr Unternehmen in der Transformation hin zum Instant-On-Enterprise. 1 Mehr zu Business-Lösungen für Instant-On-Enterprise lesen Sie ab Seite 32. 5

6 TECHNOLOGY ADVANCEMENTS CUSTOMER IT TRENDS Cloud-Entwicklung IT-Inseln gepoolte Ressourcen/Shared Infrastructure Cloud-Bereitstellung 1:1 Bindung Workloads: Maschinen Virtualisierte Infrastruktur: bessere Auslastung Automatisierung: geringere Managementkosten, Ausschluss menschlicher Fehler Agilität: IT as a Service, verbesserte Reaktionszeiten Wertschöpfung: Dienste intern und extern liefern DEDIZIERT VIRTUALISIERT AUTOMATISIERT SERVICE- ORIENTIERT GESCHÄFTS- ORIENTIERT IT-Transformation $X $X/(2-3) $X/10 Weiterentwicklung der Infrastruktur Fortschritte in der Technologie lösen IT-Inseln ab und führen über Virtualisierung und Automatisierung in die Cloud. Was ist Cloud Computing? Die Revolution der Informations- und Kommunikationstechnologie! Die Welt und die Gesellschaft befinden sich im Umbruch. Mit der immer schneller voranschreitenden revolutionären Vernetzung von Personen, Unternehmen, Organisationen, Verwaltungen und Regierungen mithilfe von IT verändert sich auch deren Verhalten zum Beispiel in Bezug auf Beschaffung von Informationen, Dienstleistungen, Rohstoffen und Waren. Hier gilt es, schnell Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Im Klartext: Wer in dieser umfassend vernetzten Welt die schlankeren, effizienteren Prozesse hat, kann schneller als der Wettbewerb reagieren, durch die Implementierung neuer Ge schäfts modelle schneller veränderten Marktanforderungen entsprechen und so mehr Kunden erreichen. Flexibilisierung der IT Cloud Computing bietet Vorteile wie die schnelle Bereitstellung von Services, Skalierbarkeit und Elastizität dieser Services, niedrigen Personalaufwand und bedarfsabhängige Bezahlmodelle. Möglich wird dies durch die Entwicklung der Unternehmens-IT vom IT-Betreiber hin zum Service Broker und Service Provider, einhergehend mit der Standardisierung der Services, Zentralisierung, Ressourcen virtualisierung und weitgehender IT-Automatisierung. Flexibilität und Skalierbarkeit werden durch Service Brokering sichergestellt, wobei die IT je nach Geschäftsanforderung entscheidet, welche Services aus dem eigenen 6

7 Was ist Cloud Computing? Rechenzentrum erbracht oder von außen zugekauft werden. So können die dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Services immer eng am Bedarf skaliert und Bedarfsschwankungen schnell entsprochen werden, ohne kostenintensive Überkapazitäten vorhalten zu müssen. Private Cloud In der Private Cloud werden IT-Services hoch standardisiert und automatisiert aus den Rechenzentren eines Unternehmens erbracht und nach verbrauchten Serviceeinheiten den internen und externen Nutzern dieser Services berechnet. Eine Private Cloud verschafft dem Unternehmen dann wirtschaftliche Vorteile, wenn IT-Services aus einem zentralen Shared Service Center standardisiert, automatisiert und für alle Unternehmensbereiche erbracht werden. Hosted Private Cloud In der Hosted Private Cloud werden standardisierte IT-Services von einem externen Service Provider aus Cloud-Rechenzentren mehreren Kunden zur Verfügung gestellt. Die Serviceerbringung erfolgt auch hier im Shared-Service-Prinzip. Jedoch ist die von einem Kunden genutzte virtuelle Infrastrukturlandschaft für genau diesen einen Kunden dediziert. Aufgrund standardisierter und modularisierter Servicebausteine kann der Kunde seine abonnierten Services jederzeit über ein Serviceportal an seine Anforderungen anpassen und nahezu jeden Bedarf abdecken. Dabei kommen die standardisierten Servicemodule so weit wie möglich zum Einsatz und werden gegebenenfalls durch individuelle Serviceleistungen des Kunden oder diejenigen eines Serviceproviders ergänzt. Der Kunde bezahlt nur die vom Provider genutzten Services. Public Cloud Public Cloud Services sind hoch standardisierte Services, die über Cloud-Portale öffentlich angeboten werden. Im Bereich von applikationsbasierten Services wie beispielsweise , SharePoint oder CRM teilen sich hier meist mehrere Kunden eine physische Applikationslandschaft. Dadurch wird ein großer Skaleneffekt erzielt und auch kleinere Organisationen können Services kosteneffizient beziehen. Individuelle Anpassungen sind jedoch meist auf die im Service vorge sehenen Anpassungen beschränkt. Cloud Computing bietet Vorteile wie die schnelle Bereitstellung von Services, Skalierbarkeit und Elastizität der Rechenleistung, niedrigen Personalaufwand und bedarfsabhängige Bezahlmodelle. Hybrid Cloud In einem hybriden Ansatz sourcen Unternehmen ihre Services jeweils aus den Cloud-Modellen beziehungsweise von den Cloud-Service-Providern, die für den einzelnen benötigten Service die effizienteste Lösung bieten. Dabei spielen Kriterien wie Servicelevel, Security- und Compliance-Anforderungen sowie Flexibilität, Skalier- und Anpassbarkeit die entscheidenden Rollen. Mit der Wandlung des Unternehmens hin zu einem Instant-On-Enterprise verändert sich mittelfristig auch die Rolle des CIO und der IT vom dezentralen IT-Betreiber hin zum zentralen Hybrid-Cloud-Broker, der seine Wertschöpfung in Richtung Geschäftsprozess verlagert. Im Wesentlichen teilen sich die Aufgaben der IT in den Bereich IT Demand Management, der die Anforderungen der Geschäftsbereiche in IT-Lösungen übersetzt, und den Bereich IT Supply Management, der IT-Lösungen bereitstellt. 7

8 Was ist Cloud Computing? Um die fortwährende Anpassungsfähigkeit des Unternehmens an die Veränderungen der Märkte sicherzustellen, bedarf es einer Prozessorganisation, die ausgestattet mit einem stärkeren Geschäfts-Know-how die Anforderungen der Geschäftsbereiche in Geschäftsprozesse modellieren und in IT-Prozesse übersetzen kann. Dem Bereich IT Demand Management kommt so eine einheitliche Verantwortung für Business- und IT-Prozesse zu, die eine gesteigerte Effizienz und Effektivität sicherstellt und die Flexibilität des Unternehmens entsprechend steigert. Der Bereich IT Supply Management nimmt die aus dem IT Demand Management entstehenden IT-Prozesse und -Anforderungen auf, übersetzt diese in das ServicePortfolio und definiert für jeden Service die passende Service-Strategie. Er managt sowohl die externe als auch die interne Service Delivery und ist für das Service Lifecycle Management, die Servicequalität sowie für Security und Compliance verantwortlich. Eine klar definierte Governance, die in beiden Bereichen verankert ist, stellt eine enge Verzahnung der Bereiche und somit einen kosteneffizienten, flexiblen und skalierbaren Betrieb der IT sicher. Die IT-Organisation eines InstantOn-Enterprise definiert so rechtzeitig die benötigten Services für die Geschäftsbereiche und setzt diese mit standardisierten, modularisierten und automatisierten IT-Lösungen in einem optimierten SourcingMix um. HEUTIGE AUFGABEN VON CIOs THE INSTANT-ON ENTERPRISE Hybrid Delivery CIO ALS ERBAUER UND BROKER DER IT TRADITIONELL PRIVATE PUBLIC SCHNELLERES UMSATZWACHSTUM: HÖHERE AGILITÄT: REDUZIERTE INVESTITIONSKOSTEN: Ausrichtung auf Geschäft und IT Reaktion auf kontinuierliche Chancen und Wettbewerb Budgetverschiebung vom operativen Geschäft zu Innovationen

9 Was ist Cloud Computing? Transparenz in der Hybrid Cloud Durch die Integration von internen und externen IT-Services entsteht ein hybrides Service-Portfolio, das dem Verbraucher im Rahmen der jeweiligen Berechtigungen über ein integriertes Portal benutzerspezifisch angeboten wird. Dabei haben die Fachabteilungen jederzeit volle Transparenz über die Servicelevel und -kosten, die gelieferte Servicequalität und den Bearbeitungsstand von Änderungen der von ihnen abonnierten Services. Ein integrierter Genehmigungs prozess stellt mit user- oder servicespezifischen Policies sicher, dass die von einzelnen Benutzern bestellten Services vor ihrer Implementierung auch von den G&V-Verantwortlichen der jeweiligen Geschäftsbereiche genehmigt werden. Wertschöpfung sofort HP bietet unterstützt von erstklassigen Cloud-Beratungsleistungen das umfangreichste Cloud-Portfolio der IT-Branche. Das HP Hybrid-Cloud-Delivery-Modell versetzt Sie in die Lage, die richtige Sourcing- Strategie zu definieren und den richtigen Service aus der traditionellen IT, aus der Private Cloud oder aus der Public Cloud zu liefern. Sie können somit unmittelbare Wertschöpfung erbringen, ohne bereits getätigte Investitionen zu gefährden. 9

10 Die richtige Cloud-Strategie Darauf kommt es an: Finden Sie die richtige Cloud-Strategie Wie sieht die richtige Cloud-Strategie für ein Unternehmen aus? Welcher Service wird aus welchem Cloud-Modell bezogen? Wie wird eine Organisation vom IT-Betreiber zum Service Provider und Service Broker? Wie sieht die Roadmap hin zu einem Instant-On- Enterprise aus? Dies sind viele Fragen, auf die es keine pauschale Antwort gibt. Der Weg ist abhängig vom Unternehmen, den Geschäftsstrategien und den daraus entwachsenden Anforderungen, von bestehenden Investitionen, aber auch von den Anforderungen an Security und Compliance, die das Unternehmen erfüllen muss. HP begleitet Unternehmen auf dem Weg zum Instant-On-Enterprise mit ganzheitlichen Beratungsleistungen, die Unternehmen helfen, ihren individuellen Weg hin zu mehr Flexibilität und Skalierbarkeit zu finden. Die meisten Unternehmen benötigen ein Portfolio an IT-Services aus verschiedenen Quellen, um die Anforderungen der internen Prozesse abdecken zu können. Dabei werden sowohl die unternehmensspezifischen Prozessanforderungen, die zur Umsetzung benötigten Technologien und Services als auch die Entwicklung der Organisationen und der Mitarbeiter in Betracht gezogen. Warum Cloud Computing? Cloud Computing ermöglicht die zentrale, schnelle, geregelte und flexible Bereitstellung von IT-Services wie Infrastruktur oder Software beispielsweise über ein Webportal. Somit lassen sich Kosten senken, die IT und das Unternehmen flexibilisieren und der Gewinn maximieren, da die Leistungserbringung rein bedarfsorientiert zentral erfolgt und überwachbar ist egal, ob diese nun über die unternehmenseigene Private Cloud, die Hosted Private Cloud oder die Public Cloud eines externen Dienstleisters erfolgt. Cloud Computing geht deutlich weiter als klassisches Outsourcing. Letzteres verlagert lediglich den Betrieb von Teilen der IT in die Hände eines Dienstleisters. Cloud Computing hingegen stellt integrierte, skalierbare und anpassbare IT dediziert für Geschäftsprozesse zur Verfügung. Im Vordergrund steht eine höhere Flexibilität. Welcher IT-Service aus welcher Cloud? Mit auf Geschäftsanforderungen zugeschnittenen Cloud-Services können Unternehmen das Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit, Qualität, Transparenz, Kosten und Kontrolle sowohl in der IT als auch im Geschäft finden. Die meisten Unternehmen benötigen ein Portfolio an IT-Services aus verschiedenen Quellen, um die Anforderungen der internen Prozesse abdecken zu können: herkömmliche IT- Services, Public- und Private-Cloud- sowie genau definierte Virtual-Private-Cloud- Services für dedizierte Prozesse. CIO Agenda Workshop Im CIO Agenda Workshop diskutieren erfahrene HP Berater mit CIOs im Laufe eines halben Tages die Trends und Visionen ihrer Branche, benchmarken IT und Finanzkennwerte der Unternehmen gegen Mitbewerber und helfen über einen Index, die Flexibilität eines Unternehmens gegen den Marktdurchschnitt zu bewerten. In dessen Folge werden 10

11 mit den CIOs die individuellen Agenden erarbeitet, die die Lücke zwischen der aktuellen Situation und der angestrebten Ausrichtung der jeweiligen Unternehmens-IT schließen sollen. HP Cloud Discovery Workshop Im HP Cloud Discovery Workshop wird anhand verständlicher Bilder und Strategien aufgezeigt, wie Sie Hybrid Cloud Computing speziell in Ihrer Branche für die Zwecke Ihres Unternehmens nutzen können. HP Experten erklären Ihnen Chancen, Risiken und Auswirkungen auf Ihr Geschäft. Dabei werden die wichtigsten Cloud- Themen berücksichtigt, wie beispielsweise Transformation, Governance, Security, Architektur, Finanzen, Infrastruktur, Anwendungen und Mitarbeiter. Der eintägige Workshop umfasst: 1. Einweisung in die Cloud- und Hybrid-Service- Bereitstellungsstrategie von der Infrastruktur bis zur Anwendung, 2. Empfehlungen für den Einsatz der Cloud im Rahmen einer allgemeinen Service-Providerund Portfolio-Strategie, 3. taktische Vorgehensweisen und eine Roadmap für die Identifizierung wichtiger Cloud-Computing-Projekte. DIE WICHTIGSTEN CLOUD-SERVICES SIND: Infrastructure as a Service (IaaS) Rechen-, Netzwerk- und Speicherkapazität werden als nach Verbrauch abzurechnende On-Demand-Leistung bereitgestellt Plattform as a Service (PaaS) Infrastrukturplattform, die mit einem Lösungsstack als Service aus der Cloud betrieben wird, der den Einsatz von Applikationen ohne das Management der darunterliegenden Infrastrukturkomplexität skalierbar ermöglicht Software as a Service (SaaS) Software und Infrastruktur werden als Service aus der Cloud betrieben und nach Verbrauch verrechnet Business Process as a Service (BPaaS) Standardi sierter Geschäftsprozess, der ganzheitlich erbracht und nach Verbrauch verrechnet wird 11

12 Cloud-Architektur FUNKTIONALE HP CLOUD-ARCHITEKTUR Service-Zugriff und Management Service-Abforderung und -Aktivierung Berechnung, Bewertung und Kontrolle STEUERN Service-Katalog SICHERN DEMAND DELIVERY SUPPLY STRUKTUR UND VERWENDUNG Benutzerportal Service-Bereitstellung und -Konfiguration Ressourcen- und Auslastungsmanagement Server Storage Network INFRASTRUKTUR Rollenwechsel: Die IT wird zum Anbieter und Vermittler von Services. Das macht eine Cloud-Architektur aus: Wie Sie am besten von verschiedenen Cloud-Technologien profitieren Im Wesentlichen hat eine Cloud-Architektur drei Aufgabenbereiche abzudecken, um am Ende die IT-Servicebezieher zufriedenzustellen, Transparenz sowohl in der IT als auch im Geschäft und in den Finanzströmen des Unternehmens zu gewährleisten und das Unternehmen insgesamt voranzubringen: 1. Demand Wenn ein Fachbereich einen IT-Service aus der Unternehmens-Cloud benötigt, so kann er diesen über ein entsprechendes unternehmenseigenes Webportal anfordern, in dem alle zur Verfügung stehenden IT-Services sowohl aus den Sourcing-Quellen der Private als auch der Public Cloud hinterlegt sind. Diese Zusammenführung von Private-CloudPortal und Public-Cloud-Portalen vereinfacht 12 die Verwaltung und sorgt für Transparenz. Der Zugriff auf das Portal und die hinterlegten Services erfolgt geregelt: Dafür muss der Zugriffsberechtigte sich im Portal anmelden und kann den benötigten Service per Mausklick auswählen. Beim Service selbst sind Informationen einsehbar, beispielsweise Statusangaben wie Verfügbarkeit, Lifecycle und Kostenstruktur. Für Abrechnungszwecke werden hier auch Nutzungsinformationen über Anwender und Umfang der Nutzung gespeichert. Hierzu gehört auch ein Identity Management, das die Zugriffsberechtigung für die einzelnen Services regelt und es zum Beispiel ermöglicht, bei einem Abteilungswechsel Berechtigungen von Mitarbeitern zentral zu ändern oder bei Bedarf ganz zu löschen.

13 Cloud-Architektur 2. Deploy Hier werden Service-Anforderungen in Service-Bestellungen umgewandelt und in einem Bestellmanagement gespeichert. Wenn der Service Designer einen Service erstellt hat, hinterlegt er ihn im Cloud-Portal des Unternehmens, aktiviert ihn für die dafür vorgesehenen Nutzer und schaltet für diese die Abrufberechtigung frei. Er hinterlegt auch Informationen zu Hilfestellungen oder Servicelevel, zum Beispiel Verfügbarkeit Montag bis Freitag 6.00 bis Uhr, hoch verfügbar, kritisch oder 24/7, nicht kritisch bei den Service- Informationen. Hier sind zum Beispiel bei nicht sofort verfügbaren Services Zusatzinformationen wie Lieferstatus oder generelle Verfügbarkeit möglich und sinnvoll. 3. Supply Hier werden die Ressourcen für die Nutzung der angeforderten Services dynamisch gesteuert und im Netzwerk bereitgestellt, die es ermöglichen, einen angeforderten Service auch nutzen zu können. Hier kommt auch die HP BladeSystem Matrix ins Spiel. Diese sammelt die gesamte Infrastrukturkapazität in einem Pool, der Anwendungen problemlos auf physischen oder virtuellen Servern unterstützen kann, wobei sich diese Server in ihrer Gesamtheit als eine einzige Umgebung verwalten lassen. HP CloudSystem Das HP CloudSystem ist die Basis für eine Cloud-Lösung Out of the Box. Das heißt, die CloudSystem-Plattform beinhaltet alle notwendigen Hardwareund Softwaremodule, um schnell und effizient eine Private-Cloud-Umgebung zu etablieren. Die offene Plattformarchitektur erlaubt die Wahl der bevorzugten Virtualisierungs -Technologie und die Integration in etablierte System-Management-Umgebungen. Das intelligente Ressourcenmanagement von HP CloudSystem (Cloud Burst) optimiert die Zuteilung von Private- und Public-Cloud- Ressourcen. So wird sichergestellt, dass Anforderungen an Kosten, Performance und Compliance entsprechend erfüllt werden. Sobald die optimalen Ressourcen identifiziert sind, stellt HP CloudSystem die Infrastruktur zur Verfügung sei es innerhalb der Unternehmens-IT oder extern. Außerdem wird der Anwendungs-Lifecycle von der Bereitstellung über Anpassung und Konfiguration über Patch Management bis hin zur Stilllegung automatisiert. Das spart Tage bis Wochen gegenüber den meisten heute eingesetzten Bereitstellungsansätzen. HP Cloud-Referenzarchitektur Um Unternehmen bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, hat HP die Cloud- Referenzarchitektur entwickelt, die übergreifende und unverzichtbare Bereiche wie Service Governance und Service Management einbezieht. Sie können die HP Cloud-Referenzarchitektur mit Ihrer eigenen IT abgleichen und bei Bedarf mit HP Komponenten und Services ergänzen. Grundprinzip dieser Referenzarchitektur ist, wie schon immer bei HP, die Modularität. Das bedeutet, dass die Independent Software Vendors, mit denen HP zusammenarbeitet, jederzeit eigene Module in die HP Cloud- Referenzarchitektur integrieren können. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, abzuschätzen, wie sie am besten von den verschiedenen Cloud-Technologien profitieren können. Die HP Technology Services sind darauf vorbereitet, ihre Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus von der strategischen Planung bis zum Support zu gewährleisten. HP Kunden profitieren dabei von den Erfahrungen, die HP im eigenen Rechenzentrum sammelt. 13

14 HP Cloud-Strategie Anwender, Geschäftsprozesse und Technik Die HP Cloud-Referenzarchitektur fungiert als gemeinsamer Rahmen für sämtliche Cloud- Projekte. Sie umfasst verschiedene Techniken, Softwareumgebungen sowie allgemeine Anforderungen an das Unternehmen und an Cloud-Services. Der Designbauplan und der Realisierungsplan berücksichtigen die Anwender, die Geschäftsprozesse und die Technik. Darüber hinaus werden die Kosten abgeschätzt und Aspekte, wie etwa eine Verlagerung von Workloads, berücksichtigt. Das garantiert schnelle Umsetzung und geringe Risiken bei der Einführung. Die HP Experten verwenden ausführlich getestete, reproduzierbare Planungs- und Analysetools aus den HP Labs, der zentralen Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens. Zum Einsatz kommen bewährte Verfahren und Herangehensweisen aus vorangegangenen HP Cloud-Projekten. Das hilft, durch die Vermeidung von Redundanzen Kosten zu reduzieren sowie strategische Investitionsentscheidungen leichter zu treffen. Verschiedene nachvollziehbare Leitlinien sowie objektive Handlungsempfehlungen stellen sicher, dass die HP Converged Infrastructure sowie die Software von HP und von weiteren Anbietern nahtlos in das Cloud-Infrastruktur- Design integriert werden. Das bedeutet für HP Kunden den Schutz ihrer Investitionen. HP Cloud-Strategie: Vorzüge von Cloud Computing maximal ausschöpfen Cloud Computing gibt CIOs die Flexibilität, die sie benötigen, um genau das Service- Portfolio bereitstellen zu können, das im Unternehmen bzw. in den jeweiligen Abteilungen benötigt wird egal ob aus der Public oder Private Cloud oder aus der traditionellen Unternehmens-IT. Das Ergebnis ist ein flexibles Hybrid-Delivery-Modell. Um die Vorzüge von Cloud Computing maximal ausschöpfen zu können und das passende Service-Delivery-Modell aufzubauen, sind folgende Schritte nötig: Consume neue Cloud Services nutzen Transform Menschen, Prozesse und Technologie auf die Cloud vorbereiten Build Cloud Services aufbauen Manage and Secure das gesamte Service-Portfolio im Hybrid-Cloud- Portfolio verwalten und sicher betreiben TRADITIONELLES IT-BEZUGSMODELL IT-Kosten Überkapazität Benötigte Kapazität Verfehlte Servicelevel, unzufriedene Kunden Zeit 14

15 HP Cloud-Strategie UTILITY-MODELL IT-Kosten Bezahlung nach Verbrauch, Angebot entspricht Nachfrage, zufriedene Kunden Bei inhouse betriebener IT, aber auch bei unflexiblen Outsourcing-Verträgen, hinkt die IT-Kapazität schnell dem sich ständig ändernden Bedarf hinterher: Die IT schwankt zwischen Überkapazität auf der einen, Unterkapazität auf der anderen Seite. Im Utility-Modell passt sich die IT-Kapazität dagegen genau dem aktuellen Bedarf an. Zeit Consume Mit dem Portfolio der HP Utility Services bietet HP ein umfangreiches Cloud-Portfolio an standardisierten und modularisierten IT-Services. Diese werden Unternehmen und Organisationen nach Bedarf bereitgestellt und nach verbrauchten bzw. reservierten Serviceeinheiten monatlich abgerechnet. Das umfangreiche Portfolio besteht aus Applikations-, Infrastruktur- und Desktop- Modulen, aus denen sich Kunden individuelle, auf ihre Geschäftsprozesse abgestimmte Lösungen zusammenstellen können. Die Services werden als Hosted Private Cloud aus HP Rechenzentren erbracht. Derzeit nutzen mehrere hundert Kunden in über 30 Ländern HP Utility Services. Keine Mindestabnahmemengen, schnelle Skalierung nach oben und unten Das Pay-per-Use-Preismodell der HP Utility Services orientiert sich am tatsächlichen Verbrauch. Unterliegt der Geschäftsverlauf zum Beispiel saisonalen Schwankungen, kann der IT-Bezug entsprechend hoch- und runterskaliert werden. IT-Fixkosten und Kapitalbindung entfallen, da IT-Ressourcen ausschließlich zu variablen Kosten verbrauchsabhängig abgerechnet werden. Gezahlt wird beispielsweise pro Arbeitsspeicher und CPU-Anteil, pro in Anspruch genommenem Gigabyte Speicherplatz oder pro Anwender eines ERP- Systems. Durch eine höhere Standardisierung und Automatisierung der IT-Services sowie eine optimierte Auslastung der zugrunde liegenden Infrastrukturen sparen Kunden zwischen 20 und 40 Prozent im Vergleich zum Eigenbetrieb. Die Besonderheit des HP Cloud-Angebots: Die Utility Services sehen keine Mindestabnahmemengen vor. Unternehmen können den Bezug der IT-Services extrem flexibel und schnell hoch- und runterskalieren. Die vertraglich zugesicherten Bereitstellungszeiten betragen in der Regel Minuten oder maximal bis zu fünf Tage je nach Service. Bestellte Services können nach einer Mindestnutzungsdauer von drei Monaten komplett abbestellt werden. Unternehmen beziehen 15

16 Inhalt somit SAP-, Speicher-, Messaging- oder Computing-Dienstleistungen ähnlich einfach und schnell wie Strom aus der Steckdose, maßgeschneidert in den Volumina, die sie zur IT-gestützten Abwicklung ihrer Geschäftsabläufe benötigen. Volle Service-Kontrolle über Web-Portal Für die Steuerung der Abnahmemengen und der benötigten Dienstgüte-Vereinbarungen (Service Level Agreements, SLA) hat HP ein spezielles Web-Portal entwickelt. Darin können die Kunden neue Services bestellen und ihre Abnahmemengen und Servicelevels verändern. Außerdem informiert das Web- Portal Kunden über den Bearbeitungsstatus, den aktuellen Bestand an abonnierten Utility Services, die anfallenden Kosten und ein Reporting über die erbrachten Service leistungen. Die erteilten Aufträge werden vom Portal weitgehend automatisiert umgesetzt, dadurch erzielt HP sehr kurze Bereitstellungszeiten. Sicherheit und Hochverfügbarkeit sind oberstes Gebot Eine Vielzahl an erprobten und etablierten Security-Technologien und die auf Sicherheit ausgelegten Betriebsprozesse garantieren höchste Sicherheits- und Compliance- Standards. So werden in der Hosted Private Cloud zwar einzelne Komponenten über mehrere Kunden geshared, dennoch ist sichergestellt, dass kein unberechtigter Daten zugriff auf die Unternehmensdaten eines Kunden stattfinden kann. Dazu werden z.b. die Server einer Applikationslandschaft eines Kunden in kundendedizierte V-LANs gehängt und stehen für die Zeit der Nutzung ausschließlich dem Abonnenten der Services zur Verfügung. Über die Zoning- Technologie werden die Speicherkapazitäten von Kunden getrennt. Dabei werden die LUNs der Speichersegmente eines Kunden fest mit einzelnen Systemen der Kundenlandschaft verbunden. Ein unberechtigter Datenzugriff von anderen Kunden ist dadurch ausgeschlossen. Die funktionale Sicherheit wird durch einen Ende-zu-Ende-Security-Ansatz ergänzt. Dazu gehören Security-Maßnahmen wie Zutrittskontrollen zum Rechenzentrum, Passwort- Regeln und Intrusion Detection, mit der Angriffe von außen und innen erfolgreich abgewehrt werden. Redundant ausgelegte Rechenzentren geografisch getrennt sorgen für höchste Verfügbarkeit, vor allem wenn es um unternehmenskritische Daten geht. Die Rechenzentren sind dabei ISO zertifiziert und SAS70 Type II approved. Weitere Security Audits können vom Kunden beauftragt werden, um auch spezifischen Compliance-Anforderungen zu entsprechen. Die Rechenzentrumsstandorte werden vom Kunden bei der Bestellung des Service festgelegt. Für deutsche Kunden liegen diese meist in Deutschland. Aufgrund der globalen Standardisierung des Portfolios können die HP Utility Services aber auch aus anderen Rechenzentren in anderen Regionen (Amerika, Asien, Australien) bestellt werden sollte dies z.b. für eine im Ausland befindliche Niederlassung eines ebenfalls global agierenden Kunden benötigt werden. Weitere Informationen zu den HP Utility Services: 16

17 HP Cloud-Strategie Transform Für die erfolgreiche Umsetzung eines Hybrid-Delivery-Modells müssen Infrastruktur, Anwendungen und IT-Prozesse transformiert und auf die Cloud vorbereitet werden. Die HP Consulting-Services für die Cloud-Transformation zeigen Ihnen, welche Bedeutung Cloud Computing in Ihrem Unternehmen haben könnte. Sie können so die Schritte erkennen, die Ihre Organisation gehen muss, um Denk- und Arbeitsweisen zu verändern. HP zeigt Schlüsselfaktoren wie Cloud-Security-Anforderungen auf und demonstriert, wie Sie diesen begegnen. HP zeigt kurz- und langfristige Chancen auf und stellt eine Roadmap zusammen, die Sie vom ersten Schritt bis an Ihr Ziel führt. Mit einer sauberen Vorbereitung bekommen Sie schnell Ergebnisse und legen den Grundstein für langfristige Vorteile, die Ihnen die hybride Bereitstellung von IT-Services bietet. Menschen, Prozesse und Technologie auf die Cloud vorbereiten Diese HP Services für die Cloud-Transformation stellen den ganzheitlichen Ansatz für die Reise in die Cloud dar: HP Cloud Roadmap Services: Unterstützen Sie beispielsweise bei strategischer Planung, Geschäftsmodellentwicklung und Identifikation von Schwachpunkten. HP Cloud Security Assessment Services: Unterstützen Sie bei der Erkennung und Bekämpfung von Sicherheitsrisiken. HP Hybrid Delivery Strategy Services: Stellen Prozessentwicklungen für Hybrid Delivery in den Bereichen Finanzen, Ver waltung, Organisation und operatives Geschäft zur Verfügung. HP Application Services: Modernisieren und transformieren Anwendungen für die Bereitstellung als Cloud-Services. HP Education Services: Die beste Cloud- Strategie ist nur so gut wie die Mitarbeiter, die diese Umgebung gestalten und steuern. Bei HP Education Services finden Sie die entsprechenden Cloud-Workshops, IT-Trainings, Prozess-Assessments sowie die begleitenden Management-of-Change- Themen. HP Cloud Discovery Workshop: Unterstützt Sie dabei, die zu transformierenden Bereiche wie Security, Finanzen und Anwendungen zu bestimmen. 17

18 Build Eine schlüsselfertige Cloud-Komplettlösung bekommen Sie mit HP CloudSystem, das aus HP CloudSystem Matrix und HP Cloud Service Automation (HP CSA) besteht. Mit HP CloudSystem können Sie eine einheitliche Cloud-Umgebung ohne Fragmentierung und Effizienzverluste aufbauen. Es handelt sich dabei um ein hoch integriertes System, das Unternehmen und Service-Anbieter in die Lage versetzt, Cloud-Services sowohl in Private und Public Clouds als auch in Hosting- Modellen aufzubauen und zu verwalten. Das System integriert und automatisiert Systemmanagement, Server, Storage, Netzwerk und Security. Diese HP Produkte und Services unterstützen Sie beim schnellen Aufbau einer offenen und flexiblen Cloud-Umgebung: HP Converged Infrastructure (CI): Hoch flexibler, effizienter und verfügbarer Infrastruktur- Stack. Basis für IT-Prozessautomatisierung und Serviceorientierung. HP CloudSystem Solution: Bauen Sie mit Ihren Hybrid-Cloud-Angeboten Ihre Cloud- Umgebung. HP Cloud Service Automation: Software für Beschaffung und automatische Bereitstellung. HP Cloud Maps: Nutzen Sie Best Practices, um Ihre Geschäftsanwendungen Cloud-fähig zu machen. HP Cloud Start: Liefert Private-Cloud-Rechenservices in 30 Tagen. HP Cloud Design Services: Bauen Sie Ihre Cloud-Infrastruktur auf der HP Referenzarchitektur auf. HP Cloud Services Enablement Portfolio: Bieten Sie Software, Kommunikationsdienste, Gerätemanagement und Infrastructure as a Service an. HP BladeSystem Matrix Conversion Services: Migrieren Sie Ihr HP BladeSystem in eine Private Cloud. HP Deployment Services: Professionelle Installation, Konfiguration und Integration Ihrer Cloud-Infrastruktur. HP Support Services: Stellen Sie die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit Ihrer Cloud- Infrastruktur sicher. 18

19 HP Cloud-Strategie Manage and Secure HP Lösungen für Cloud-Management machen Services Cloud-fähig vom Service- Katalog für die Auswahl und Bestellung von Services durch interne oder externe Kunden bis hin zur automatisierten Bereitstellung der zur Ausführung der Service-Bestellung nötigen Infrastruktur. Sie beinhalten auch die Steuerung aller Services sowohl in der Private und Public Cloud als auch in der traditionellen IT über den gesamten Lifecycle hinweg. Sie unterstützen Sie bei der Identifizierung des Service- Bedarfs und der Identifikation des optimalen Service-Portfolios für dessen Abdeckung. Sie überprüfen Anwendungen auf ihre Cloud- Fähigkeit, überwachen diese sowie die dahinter liegende Infrastruktur, um sowohl die Service-Qualität als auch den Schutz Ihrer Hybrid-IT-Umgebung vor Cyber-Angriffen zu gewährleisten. Außerdem stellen sie Informationen für die laufende Verbesserung der IT-Services bereit. Innovative und praktische Lösungen für das Cloud-Management Mit HP Managementsoftware und Services verwalten und sichern Sie IT-Infrastruktur und Services im Hybrid-Delivery-Modell. HP IT Financial Management and Service Portfolio Management: Unterstützt mit Kostenverfolgung die Entwicklung eines optimalen Service-Portfolios für das Unternehmen. HP Application Lifecycle Management und Application Security: Stellt Funktionalität, Performance und Sicherheit von Cloud- Anwendungen sicher. HP Business Service Management: Darstellung von Private-Cloud-, Public-Cloud- und traditionellen IT-Services auf einen Blick. Enterprise Security Management: Vermindert Sicherheitsrisiken durch Einblick in die Abläufe in der IT-Infrastruktur. HP Hybrid Cloud Management: Zentrales Portal zur Integration und zum Management einer Hybrid-Cloud-Delivery-Strategie. Mandantenfähige Abbildung und Accounting von heterogen bezogenen Services (Aggregation Portal). Weitere Informationen zur HP Cloud-Strategie: HP Cloud-Management und Security-Lösungen sind unter anderem: HP Cloud Service Automation: Überwacht Performance, Verfügbarkeit und Sicherheit von Public-Cloud-Services. HP Cloud Assure: Mit dieser Software-asa-Service-Lösung setzen Sie Cloud-basierte Services sicher und effektiv ein. 19

20 HP Converged Infrastructure (CI) Der Betrieb Ihres Rechenzentrums ist heute in der Regel stark an Austausch, Neubeschaffung und Wartung von Servern, Storage und Netzwerk gebunden. Dadurch stehen in der Regel zu wenige IT-Ressourcen zur Umsetzung geschäftsrelevanter Projekte zur Verfügung. Die Folge sind nicht selten lange Projektlaufzeiten und daraus folgende Wettbewerbsnachteile. Converged Infrastructure Architecture stellt die Balance zwischen traditionellen IT-Technologien und adaptiven IT-Ressourcen wieder her. Sie stellt den anfordernden Applikationen und Prozessen optimierte Ressourcen zur Verfügung und versteht sich als ein Servicepool von IT-Ressourcen. Die Transformation von einem produktzentrischen Ansatz zu einem gemeinsamen serviceorientierten Managementmodell beschleunigt den Einsatz von Standardisierung, ermöglicht die Konsolidierungsmaßnahmen im IT-Umfeld, reduziert damit operationelle Kosten und führt schneller zu messbaren Ergebnissen. HP CloudSystem: In 30 Tagen in die Cloud Cloud Computing ist eine beeindruckende Möglichkeit zur effizienter Bereitstellung von Services. Unternehmen und Service-Provider benötigen eine skalierbare und sichere Cloud-Umgebung, um die Auslieferung von Services zu beschleunigen. Um dies zu erreichen, braucht es eine Cloud-Infrastruktur, die Beschaffung und Management in Cloud-Modellen automatisiert. Heute erhältliche Lösungen verlangen für Private- und Public-Cloud- Umgebungen unterschiedliche Architekturen. Das hat Einfluss auf das Bereitstellungstempo und verlangsamt das time to market für neue Services. HP bietet Services an, mit denen die Konzepte der Cloud im Rahmen der Servicebereitstellungsstrategie verdeutlicht werden. Anschließend stellt HP eine praktische Roadmap für eine schrittweise Übernahme der Cloud bereit und hilft Unternehmen bei der Entwicklung des passenden Ansatzes für die Übernahme von Cloud-Services. HP hilft Unternehmen mit HP CloudSystem dabei, innerhalb von 30 Tagen von allen Vorteilen des Cloud Computing zu profitieren. Automatisierung und einheitlicher Service-Katalog HP CloudSystem besteht aus CloudSystem Matrix und HP Cloud Service Automation. Es eignet sich sowohl für Unternehmen als auch für Service Provider, die Hybrid-Cloud- Services aufbauen, verwalten und nutzen wollen. Es bietet umfassendsten Anwendungssupport und vereinfacht Kauf, Bereitstellung und Support von Cloud-Umgebungen. Hierzu sagt Markus Herber, Chief Technologist Hewlett-Packard: Mit dem HP CloudSystem sind Unternehmen in der Lage, eine sofort einsatzfähige Cloud-Lösung zu implementieren. Für viele unserer Kunden ist das der optimale Ansatz, um direkt in die Bereitstellung von Cloud-Lösungen einzusteigen. Dabei kommen unsere Vorzeigeprodukte für Infrastrukturdienste, HP CloudSystem Matrix und unser bewährter Softwarestack für das Cloud-Management zum Einsatz. CloudSystem ist ein Cloud-Angebot, das Unternehmen in die Lage versetzt, Cloud- Services über einen einheitlichen Service- Katalog zur Verfügung zu stellen, wobei es keine Rolle spielt, ob die Services aus den eigenen Räumlichkeiten bereitgestellt werden oder aus der Public Cloud. Effiziente Bereitstellung von Services aus verschiedenen 20

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland Besser aufgestellt: Ergebnisse für Deutschland Landesspezifischer August 2015 Zusammenfassung Die Cloud ist im Aufwind, doch nur wenige Unternehmen verfügen über fortschrittliche Cloud-Strategien Eine

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation ICMF, 22. März 2012 Markus Zollinger Leiter Cloud Computing IBM Schweiz 2011 IBM Corporation Cloud Computing ist...real! Internet Apple icloud 2 Unternehmen passen sich sehr schnell an! Collaboration CRM

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE Sebastian Weber Head of Technical Evangelism Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Slide 1 WAS IST CLOUD COMPUTING? Art der Bereitstellung von IT-Leistung

Mehr

Private Cloud mit HP. Vereinfachen Sie den IT-Einsatz und forcieren Sie Ihr Geschäft

Private Cloud mit HP. Vereinfachen Sie den IT-Einsatz und forcieren Sie Ihr Geschäft Private Cloud mit HP Vereinfachen Sie den IT-Einsatz und forcieren Sie Ihr Geschäft Gestalten Sie ihre eigene Cloud. 2 Die Zeit ist reif für Instant-on Enterprise. www.hp.com/go/instant-on Inhalt Private

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Computing für die öffentlichen Verwaltung Jörg Thomas Scholz Leiter Professional Services Public Sector Deutschland, Siemens AG Führungskräfteforum,

Mehr

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch.

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. Kapsch BusinessCom DE Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. always one step ahead Alles auf einen Blick: Im Kapsch Servicekatalog. Unser Prinzip lautet: Consult Integrate Operate. Wir beraten

Mehr

SCHALTEN. Sie Ihr Unternehmen auf Höchstleistung. HP Software

SCHALTEN. Sie Ihr Unternehmen auf Höchstleistung. HP Software SCHALTEN Sie Ihr Unternehmen auf Höchstleistung. HP Software Zukunftsfähigkeit beginnt mit der richtigen Strategie Die Welt wird immer mobiler, vernetzter und interaktiver. Das wirkt sich auch auf das

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung Zukunftsfabrik Cloud Computing Was ist das? Modernes Reporting mit OLAP, SQL Server und Powerpivot Rechnungswesen / Controlling Sneak Preview: EVS 3.0 Abschluß Peter Scheurer Mitglied der Geschäftsleitung

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Computing für die öffentlichen Verwaltung Hardy Klömpges Public Sector Deutschland Führungskräfteforum, Bonn 14.10.2010 Copyright Siemens AG 2010.

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Business Whitepaper. Mehr Agilität und Kostensenkung bei privatem und hybridem Cloud Computing

Business Whitepaper. Mehr Agilität und Kostensenkung bei privatem und hybridem Cloud Computing Business Whitepaper Mehr Agilität und Kostensenkung bei privatem und hybridem Cloud Computing Inhaltsverzeichnis 3 Einführung 4 IT-Trends von heute 4 Zusätzliche Herausforderungen an die IT 4 Cloud Computing

Mehr

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Frank Spamer accelerate your ambition Sind Ihre Applikationen wichtiger als die Infrastruktur auf der sie laufen?

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud > Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud Vortrag CeBIT Power Stage, 07. März 2013 Gernot Rückziegel, Leiter CTO, Lufthansa Systems 22. März 2013 >Agenda > Ein Blick auf den deutschen Cloud-Markt >

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Definition Cloud Computing Was ist cloud computing? on demand Computer Center mit pay as you go Konzepten Direkte Verfügbarkeit von Rechenkapazitäten, die

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam IT-Trends in Industrie und ÖV René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam 2 IT Trends für 2014 Agenda Change Management größter Trend? IT Trends 2014 und folgend von Cloud bis Virtualisierung

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business infoline Ausgabe 01 2014 ostensenkung Ressourcenverbrauch E zienzsteigerung Real-Time-Business s- TransformationVertrieb wachsende Standardisierung Datenqualität rsatzinvestitionen HTML5 Evaluierung Titel

Mehr

Der Weg zur neutralen Markübersicht

Der Weg zur neutralen Markübersicht Der Weg zur neutralen Markübersicht ERFOLGREICHE NUTZUNG VON CLOUD-DIENSTEN Wolfgang Schmidt Vorstand für Technologie & Zertifizierungen 2012 SaaS-EcoSystem Agenda Welche Herausforderung stellt die Nutzung

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Frank Beckereit Line of Business Manager Datacenter Solutions Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Thursday, October 07, 2010 V 1.2 - Frank Beckereit Wer sind wir? Dimension

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Quelle: http://www.cio.de/bring-your-own-device/2892483/ Sicherheit und Isolation für multimandantenfähige

Mehr

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I undco. Servicekonzepte/IT-Servicemanagement Servicemanagement Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I IT Infrastructure Library Entstehung und Definition: Bestehende Best-Practices-Sammlung

Mehr

Cloud Computing der Nebel lichtet sich

Cloud Computing der Nebel lichtet sich Cloud Computing der Nebel lichtet sich EIN ZUVERLÄSSIGER INTEGRATIONSPARTNER FÜR IHR CLOUD-ÖKOSYSTEM 46 % der CIOs geben an, dass im Jahr 2015 über die Hälfte ihrer Infrastruktur und ihrer Applikationen

Mehr

CA Automation Suite für hybride Clouds

CA Automation Suite für hybride Clouds PRODUKTBLATT: für hybride Clouds für hybride Clouds für hybride Clouds verbessert die Flexibilität und Effizienz und bietet Ihnen folgende Vorteile: Kostenwirksame Unterstützung von Kapazitätsausweitungen

Mehr

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch Flug in die Wolke Instrumentenflug in die Cloud mit Unic Wallisellen, 25. Januar 2012 Christoph Camenisch Flug in die Wolke Hosting by Unic Unic - Seite 2 Flug in die Wolke Cloud Computing in a nutshell

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Siemens IT Solutions and Services presents

Siemens IT Solutions and Services presents Siemens IT Solutions and Services presents Cloud Computing Kann Cloud Computing mein Geschäft positiv beeinflussen? Ist Cloud Computing nicht nur eine Marketing-Idee? Unsere Antwort: Mit Cloud Computing

Mehr

Transformation von SAP. Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH

Transformation von SAP. Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH Transformation von SAP Infrastrukturen in die Private Cloud Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH Unisys Corporation 1873 Gegründet von E. Remington 1927 4,6 Mrd. US $ Jahresumsatz 2009

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES DYNAMIC HOSTING SERVICES BUSINESS, MÄRKTE, IT ALLES IST IN BEWEGUNG If business is running fast, you have to run faster. Oliver Braun, Demand Management, IT Infrastructure,

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence TOP Priorität für CIOs? Köln 08. Mai 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business Intelligence BI TOP Priorität

Mehr

Gesellschaftliche und technologische Trends

Gesellschaftliche und technologische Trends Gesellschaftliche und technologische Trends Demographischer Wandel Knappe Budgets / Schuldenbremse Digitalisierung der Gesellschaft Gesellschaftliche Trends Bevölkerungsrückgang Der öffentliche digitale

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Rechnen in der Wolke. Cloud Computing Services

Rechnen in der Wolke. Cloud Computing Services Cloud Computing Services Rechnen in der Wolke Die Cloud Computing Services von Swisscom IT Services liefern Ihnen jederzeit die IT-Ressourcen und -Dienstleistungen, die Ihr Unternehmen benötigt. Damit

Mehr

Produktinformation: Corporate Networks

Produktinformation: Corporate Networks Produktinformation: Corporate Networks TWL-KOM GmbH Donnersbergweg 4 67059 Ludwigshafen Telefon: 0621.669005.0 Telefax: 0621.669005.99 www.twl-kom.de TWL-KOM Corporate Networks IT-Beratung für ganzheitliche

Mehr

Infrastruktur als Basis für die private Cloud

Infrastruktur als Basis für die private Cloud Click to edit Master title style Infrastruktur als Basis für die private Cloud Peter Dümig Field Product Manager Enterprise Solutions PLE Dell Halle GmbH Click Agenda to edit Master title style Einleitung

Mehr

Dynamic Cloud Services

Dynamic Cloud Services Dynamic Cloud Services VMware Frühstück I 2011 Bei IT-On.NET Düsseldorf Infrastructure as a Service 1 Wir begleiten Sie in die Cloud! IT-Service IT-Security IT-Infrastruktur Internet 2 Der Markt Markttrends

Mehr

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner:

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner: Cloud Jede Woche stellen Kunden von uns auf 100 % cloud-basierte Systeme um. Die Möglichkeit, Cloud-Services von Ingram Micro anbieten zu können, ist für uns ein wertvolles Geschäft. Ben Carlsrud, President

Mehr

Der Wandel im Einkauf von IT-Lösungen. Bedeutung für IT und Fachbereiche

Der Wandel im Einkauf von IT-Lösungen. Bedeutung für IT und Fachbereiche Der Wandel im Einkauf von IT-Lösungen Mai 2014 Der neue Technologieeinkäufer und die neue Einkaufsmentalität Es gibt heute einen neuen Einkäufertypus im Bereich Informationstechnologie Bei diesen Technologieeinkäufern

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

IHR WEG IN DIE CLOUD vcloud. vcloud Partner 28.09.2015 1

IHR WEG IN DIE CLOUD vcloud. vcloud Partner 28.09.2015 1 IHR WEG IN DIE CLOUD vcloud vcloud Partner 28.09.2015 1 Unsere Cloud Produkte FÜR SIE ZUSAMMENGESTELLT vcloud Dynamische IT-Kapazitäten Hochsichere, auditierbare Infrastruktur Verringertes Investitionsrisiko

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

SWISS PRIVATE SECURE

SWISS PRIVATE SECURE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SWISS PRIVATE SECURE Technologiewende als Wettbewerbsvorteil Sicherheitsaspekte im IT-Umfeld Bechtle Managed Cloud Services 1 Bechtle Switzerland 05/02/2014 Bechtle

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

SOURCING STRATEGIE IM ITSM-FRAMEWORK DER MUNICH RE

SOURCING STRATEGIE IM ITSM-FRAMEWORK DER MUNICH RE SOURCING STRATEGIE IM ITSM-FRAMEWORK DER MUNICH RE KARL-HEINZ NEUMANN ITSMF LIVE 27. MAI 2011 IN BÖBLINGEN Kernelemente der Sourcing Strategie als Bestandteil der Strategie Globale Ziele und Prinzipien

Mehr

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IKT-Forum Linz, 9. Oktober 2014 DI Bernd Bugelnig Capgemini eine starke Gruppe (Gesamtjahr 2013) Umsatz 2013: 10,092 Mrd. Operative Marge : 857 Mio. Operativer

Mehr

ITIL IT Infrastructure Library

ITIL IT Infrastructure Library ITIL IT Infrastructure Library Einführung in das IT-Service-Management Andreas Linhart - 2009 Agenda IT-Service-Management Der ITIL-Ansatz Lizenzen & Zertifizierungen ITIL-Prozessmodell (v2) Service Support

Mehr

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Ihre IT ist unser Business Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Thomas Reichenberger Manager Business Unit Cloud Services, VCDX, CISA ACP IT Solutions AG ACP Gruppe I www.acp.de I www.acp.at

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Wirtschaftswunder 4.0 für den Mittelstand

Wirtschaftswunder 4.0 für den Mittelstand 10. Bonner Unternehmertage 2015 Wirtschaftswunder 4.0 für den Mittelstand Warum die digitale Revolution und das Internet der Dinge die Karten im Kräfteverhältnis der Wirtschaft neu mischen! Bonn, 29.09.2015

Mehr

SOA Governance Konzepte und Best Practices

SOA Governance Konzepte und Best Practices SOA Governance Konzepte und Best Practices Gerd Schneider Senior Director SOA Marketing Software AG 2/27/2007 Agenda Überblick SOA Governance Warum SOA Governance? Kundenbeispiel SAS Airlines Technische

Mehr

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die Cloud und ihre Möglichkeiten Ihre Cloud- Optionen Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Eine Lösung, die zu Ihnen passt Bei HP glauben wir nicht an einen für alle passenden,

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

Cloud Computing und Publishing Strategien und Visionen

Cloud Computing und Publishing Strategien und Visionen «swiss publishing day, 23. Mai 2012» Cloud Computing und Publishing Strategien und Visionen Urs Felber, Geschäftsführer Eine Begriffsdefinition Unter Cloud Computing wird eine bedarfsgerechte und flexible

Mehr

syscovery Savvy Suite Whitepaper Service Lifecycle Management

syscovery Savvy Suite Whitepaper Service Lifecycle Management syscovery Savvy Suite Whitepaper Service Lifecycle Management whitepaper service lifecycle management 0C Können Sie die Frage beantworten, welcher Mitarbeiter welche Art von IT-Services hat? stellen sie

Mehr

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Situation: Megathema Cloud Computing Cloud Computing ist ein Megatrend Computerwoche, 31.10.08 Massiver Trend zu

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe Herzlich willkommen ACP Gruppe Österreich & Deutschland Präsentation am 27.02.2008 Conect Informunity Optimieren der Infrastruktur Markus Hendrich ACP Business Solutions/Geschäftsführer Agenda ACP als

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien Jürgen Wohseng Service Provider Specialist Central & Eastern EMEA 2014 VMware Inc. All rights reserved. Themenübersicht Gründe für die Hybrid

Mehr