Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013"

Transkript

1 Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 Inhaltsverzeichnis: I. Feststellungen II. III. IV. Gesamtergebnis der Gemeindewahlen in kreisfreien Städten und der Kreiswahlen im Vergleich zu den Gemeinde- und Kreiswahlen 2008, der Landtagswahl 2012 und der Bundestagswahl 2009 Ergebnisse der Gemeindewahlen in den kreisfreien Städten Kreisfreie Städte, geordnet nach Höhe der Gewinne und Verluste für die SPD V. Ergebnisse der Kreiswahlen VI. Landkreise, geordnet nach Höhe der Gewinne und Verluste für die SPD abgeschlossen am: 27. Mai 2013, 8:45 Uhr

2 II. Feststellungen 1. Die Wahlbeteiligung lag mit 46,7 % um 2,7 Prozentpunkte niedriger als bei den letzten Kommunalwahlen 2008 mit 49,4 %. 2. Die SPD gewann mit insgesamt 29,8 % der Wählerstimmen landesweit 3,2 Prozentpunkte. Die Zahl der für die SPD abgegebenen gültigen Stimmen hat sich von in 2008 auf in 2013 um mehr als Stimmen vergrößert. Die SPD konnte landesweit in allen kreisfreien Städten und Kreisen Gewinne erzielen. Die höchsten Gewinne erzielte sie in den kreisfreien Städten Lübeck (5,1 Prozentpunkte), Flensburg (4,8 Prozentpunkte) und Kiel (4,4 Prozentpunkte). Auch in den Landkreis Dithmarschen, Ostholstein und Herzogtum Lauenburg konnten Zuwächse von mehr als 4 Prozentpunkten erreicht werden. 3. Die CDU erzielte mit 38,9 % der Wählerstimmen landesweit fast das gleiche Ergebnis wie 2008 mit 38,6 % der Wählerstimmen. Sie konnte in allen vier kreisfreien Städten ihre Stimmenanteile verbessern und erzielte mit einem Zuwachs von 6,5 Prozentpunkten in der kreisfreien Stadt Lübeck ihr bestes Ergebnis. In den meisten Landkreisen verlor die CDU zwischen -0,1 Prozentpunkten im Kreis Dithmarschen bis zu -3,8 Prozentpunkte im Landkreis Steinburg. 4. Die GRÜNEN konnten mit 13,7 % der Wählerstimmen landesweit um 3,4 Prozentpunkte zulegen. Die Grünen konnten in allen kreisfreien Städten und Landkreisen weitere Stimmenanteile hinzu gewinnen. Ihr bestes Ergebnis erzielten sie in der kreisfreien Stadt Kiel mit 17,6 % der Wählerstimmen. In den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn erreichten sie 16,5 % der Stimmen. 5. Die FDP verlor landesweit 4,0 Prozentpunkte gegenüber Der SSW erhielt mit 2,9 % der Wählerstimmen landesweit fast genauso so viel Stimmenanteile wie Die LINKE musste deutliche Stimmeneinbußen hinnehmen. Sie verlor landesweit 4,4 Prozentpunkte. Sie musste in allen Kreistagen und Stadtvertretungen Sitze abgeben. 8. Die PIRATEN traten nur in einigen Landkreisen und Städten an, dort konnten sie einige Sitze erreichen. Sie erhielten landesweit 1,6 % der Wählerstimmen. Ihr bestes Ergebnis erzielten sie im Kreis Segeberg mit 3,5 % der Wählerstimmen. 9. Die NPD konnte bei dieser Kommunalwahl lediglich einen Sitz im Rat der Stadt Neumünster erhalten. Landesweit erhielt sie 0,1 % der Stimmen. 10. Auf die Sonstigen Parteien und Wählergruppen entfielen landesweit insgesamt 5,5 % der Wählerstimmen. Dieses bedeutet einen Zuwachs um 0,2 Prozentpunkte.

3 Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 II. Gesamtergebnis der Gemeindewahlen in kreisfreien Städten und der Kreiswahlen im Vergleich zu 2008, der Landtagswahl 2012 und der Bundestagswahl 2009 Wahl Wahl- Von den gültigen Stimmen entfallen auf (in v.h.) beteiligung in % SPD CDU GRÜNE FDP SSW Die Linke Piraten Sonstige KW ,7 29,8 38,9 13,7 5,0 2,9 2,5 1,6 5,6 KW ,4 26,6 38,6 10,3 9,0 3,0 6,9-5,1 LW ,2 30,4 30,8 13,2 8,2 4,6 2,3 8,2 2,4 BW ,6 26,8 32,2 12,7 16,3-7,9 2,1 2,1 Wahl Wahl- Von den gültigen Stimmen entfallen auf (absolute Zahlen) beteiligung in Stimmen SPD CDU GRÜNE FDP SSW Die Linke Piraten Sonstige KW KW LW BW

4 Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 III. Ergebnisse der Gemeindewahlen in den kreisfreien Städten Stadt Wahl Wahl- SPD CDU Grüne FDP SSW Die LINKE PIRATEN Sonstige beteiligung v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze Flensburg GW ,9 20,7 9 22, ,5 5 4,1 2 19,0 8 3,7 2 0,0 0 17,9 7 GW ,0 15,9 7 20,5 9 7,3 3 4,6 2 22,0 9 7,3 3 0,0 22,3 10 LW ,9 25,6 21,4 14,8 6,6 18,6 3,0 7,9 2,1 BW ,4 28,0 24,7 16,1 14,4 11,6 3,0 2,1 Kiel GW ,2 35, , ,6 9 3,9 2 3,4 2 3,4 2 3,0 2 3,3 2 GW ,8 31, , ,6 9 8,1 4 1,7 1 11,1 6 0,0 2,6 1 LW ,4 36,1 20,4 18,0 6,8 4,0 3,5 8,9 2,3 BW ,7 30,0 24,4 17,6 12,9 9,9 3,1 2,1 Lübeck GW ,1 33, , ,5 8 3,2 2 0,0 0 3,9 2 2,7 1 7,9 4 GW ,6 28, , ,6 6 8,4 5 0,0 0 11,7 7 0,0 14,1 7 LW ,7 36,7 23,8 15,4 6,8 2,8 3,1 9,3 2,1 BW ,3 30,5 26,6 13,9 14,0 10,1 2,5 2,4 Neumünster GW ,8 34, , ,5 5 4,2 2 0,0 0 3,0 1 2,1 1 7,7* 4 GW ,9 33, ,3 15 8,9 4 9,6 4 0,0 0 13,2 5 0,0 0,0 0 LW ,1 34,4 28,5 11,3 7,3 3,8 2,7 8,6 3,5 BW ,4 31,0 30,1 11,0 15,0 8,4 2,0 2,6 * 1,6 % der Stimmen für die NPD (1 Sitz)

5 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 V. Ergebnisse der Kreiswahlen Kreis Wahl Wahl- SPD CDU Grüne FDP SSW Die LINKE PIRATEN Sonstige beteiligung v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze Dithmarschen GW ,2 27, ,3 21 8,3 4 6,6 3 0,0 0 2,3 1 1,6 1 10,5 5 GW ,0 22, ,4 25 4,4 2 9,7 5 0,0 0 7,0 4 0,0 12,6 6 LW ,6 28,7 36,7 8,5 9,5 2,9 2,0 9,0 2,7 BW ,1 24,3 36,5 8,4 18,8 7,9 1,8 2,3 Herzogtum GW ,9 32, , ,5 7 5,8 3 0,0 0 3,1 1 0,0 0 1,6 1 Lauenburg GW ,7 28, , ,2 7 10,3 6 0,0 0 6,4 3 0,0 2,1 0 LW ,6 29,9 31,7 13,7 8,9 1,9 2,4 8,6 3,1 BW ,6 26,1 32,6 12,1 16,9 8,2 1,8 2,3 Nordfriesland GW ,2 24, ,6 21 9,9 5 3,7 2 9,2 5 1,3 1 1,8 1 10,5 5 GW ,6 21, ,5 25 6,6 4 5,8 3 9,1 5 4,0 2 0,0 12,9 7 LW ,2 25,1 34,8 10,9 8,4 10,3 1,5 7,1 1,8 BW ,3 24,6 36,3 12,6 16,5 6,3 1,7 2,0 Ostholstein GW ,0 30, , ,2 7 5,5 3 0,0 0 1,8 1 0,0 0 10,4 6 GW ,8 25, ,2 28 8,5 5 8,7 5 0,0 0 5,5 3 0,0 11,4 6 LW ,8 32,5 32,4 11,5 9,1 2,2 1,8 8,0 2,5 BW ,0 28,4 32,8 10,5 17,7 7,2 1,6 1,9 Pinneberg GW ,5 31, , ,6 8 5,9 3 0,1 0 2,5 1 2,2 1 3,6 1 GW ,4 27, , ,7 7 11,1 6 0,0 0 5,8 3 0,0 3,8 2 LW ,1 30,8 32,0 13,1 8,6 2,5 2,4 8,3 2,2 BW ,6 26,3 33,1 12,1 16,6 7,8 2,1 2,0 Plön GW ,8 29, , ,2 7 4,2 2 0,0 0 2,1 1 0,6 0 11,3 5 GW ,9 28, ,2 22 8,9 5 6,6 3 0,0 0 6,3 3 0,0 12,3 6 LW ,8 32,5 30,4 14,4 8,0 2,7 1,9 7,3 2,8 BW ,7 27,6 32,7 13,6 16,1 6,5 1,8 1,8 Rendsburg- GW ,2 31, , ,5 6 5,2 3 5,0 2 1,9 1 2,7 1 0,0 0 Eckernförde GW ,6 28, ,5 25 9,1 5 9,4 5 5,8 3 5,0 2 0,0 0,0 0 LW ,2 29,3 32,8 13,2 8,1 5,3 1,7 7,5 2,2 BW ,0 26,6 33,9 12,9 16,1 6,5 2,0 1,9

6 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 V. Ergebnisse der Kreiswahlen Kreis Wahl Wahl- SPD CDU Grüne FDP SSW Die LINKE PIRATEN Sonstige beteiligung v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze v.h. Sitze Schleswig- GW ,1 25, , ,1 6 3,3 2 12,7 6 1,9 1 0,0 0 5,0 3 Flensburg GW ,4 22, ,9 26 7,0 4 6,4 3 15,0 8 5,1 3 0,0 0,2 0 LW ,7 25,0 32,6 11,5 7,1 12,9 1,6 7,1 2,0 BW ,8 25,5 35,0 12,9 15,5 7,2 1,8 2,0 Segeberg GW ,1 29, , ,2 8 6,1 3 0,0 0 3,1 2 3,5 2 0,5 0 GW ,9 26, , ,4 7 11,8 7 0,0 0 7,4 4 0,0 1,0 1 LW ,0 29,2 33,1 11,9 8,7 2,7 2,4 9,2 2,8 BW ,3 24,8 33,5 11,4 17,9 8,1 2,1 2,3 Steinburg GW ,6 27, , ,4 5 5,6 3 0,0 0 2,0 1 2,7 1 10,5 4 GW ,8 25, ,9 24 9,4 5 9,3 5 0,0 0 6,1 3 0,0 6,2 2 LW ,5 28,9 34,3 11,9 8,4 2,7 2,3 8,7 2,9 BW ,8 26,0 33,6 11,0 16,7 7,9 2,0 2,8 Stormarn GW ,6 30, , ,5 9 6,2 3 0,0 0 2,7 1 0,0 0 3,5 2 GW ,8 27, , ,1 8 10,2 6 0,0 0 6,3 4 0,0 1,9 1 LW ,0 30,0 32,0 14,6 9,3 1,9 2,0 7,9 2,4 BW ,5 24,9 33,4 13,1 17,5 7,5 1,9 1,8

7 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 IV. Kreisfreie Städte, geordnet nach Höhe der Gewinne und Verluste für die SPD Stadt Wahlbeteiligung SPD CDU Grüne FDP SSW Die LINKE PIRATEN Sonstige Lübeck -4,5 5,1 6,5 4,9-5,2 0,0-7,8 3,0-6,2 Flensburg -4,1 4,8 1,6 5,2-0,5-3,0-3,6 0,0-4,4 Kiel -9,6 4,4 1,1 1,0-4,2 1,7-7,7 3,0 0,7 Neumünster -2,1 0,1 2,2 3,6-5,4 0,0-10,2 2,1 7,7

8 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 VI. Landkreise, geordnet nach Höhe der Gewinne und Verluste für die SPD Kreis Wahlbeteiligung SPD CDU Grüne FDP SSW Die LINKE PIRATEN Sonstige Dithmarschen -2,8 4,5-0,1 3,9-3,1 0,0-4,7 1,6-2,1 Ostholstein -0,8 4,5-0,4 3,7-3,2 0,0-3,7 0,0-1,0 Herzogtum Lauenburg -3,8 4,1 0,0 4,3-4,5 0,0-3,3 0,0-0,5 Pinneberg 0,1 3,2 0,3 2,9-5,2 0,1-3,3 2,2-0,2 Rendsburg-Eckernförde -1,4 3,1-1,1 3,4-4,2-0,8-3,1 2,7 0,0 Schleswig-Flensburg -0,3 3,0-3,3 4,1-3,1-2,3-3,2 0,0 4,8 Nordfriesland 0,6 2,9-0,9 3,3-2,1 0,1-2,7 1,8-2,4 Segeberg -2,8 2,7 1,6 2,8-5,7 0,0-4,3 3,5-0,5 Stormarn -3,2 2,7-0,2 3,4-4,0 0,0-3,6 0,0 1,6 Steinburg -0,2 2,7-3,8 2,0-3,7 0,0-4,1 2,7 4,3 Plön -4,1 1,2-0,3 6,3-2,4 0,0-4,2 0,6-1,0

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 ISSN 2196-811X Herausgeber:

Mehr

Kommunalwahlen in Hessen am 6. März Vorbemerkung

Kommunalwahlen in Hessen am 6. März Vorbemerkung Kommunalwahlen in Hessen am 6. März 2016 Vorbemerkung Am 6. März 2016 fanden in Hessen die Wahlen zu den kommunalen Vertretungskörperschaften statt. Nachfolgend sind die Ergebnisse der Wahlen zu den Räten

Mehr

Einwohnerentwicklung in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein bis 2020

Einwohnerentwicklung in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein bis 2020 Einwohnerentwicklung in den Kreisen und kreisfreien Städten in bis 2020 - Die wichtigsten Ergebnisse der neuen Bevölkerungsvorausberechnung im Überblick - Innenministerium, Abteilung Landesplanung 1 Einwohnerentwicklung

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Impressum Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 ISSN 2198-557X Herausgeber:

Mehr

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein Bekanntmachung der Landeswahlleiterin vom 10. Oktober 2013 - IV 314-115.21 - BW 13-16 Aufgrund des 79 Abs. 1 der Bundeswahlordnung

Mehr

Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin am 18. September 2016

Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin am 18. September 2016 Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin am 18. September 2016 I. Feststellungen 1. Die Wahlbeteiligung bei der Abgeordnetenhauswahl 2016 hat sich gegenüber der

Mehr

707 neue Schülerinnen und Schüler weniger an den weiterführenden Schulen als im Jahr 2014 / Ministerium: Der demografische Wandel ist spürbar

707 neue Schülerinnen und Schüler weniger an den weiterführenden Schulen als im Jahr 2014 / Ministerium: Der demografische Wandel ist spürbar Medien-Information Mittwoch, 1. April 2015 707 neue Schülerinnen und Schüler weniger an den weiterführenden Schulen als im Jahr 2014 / Ministerium: Der demografische Wandel ist spürbar KIEL. Der demografische

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3805 18. Wahlperiode 2016-02-15 Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Patrick Breyer (PIRATEN) und Antwort der Landesregierung Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten

Mehr

Hilfequoten nahezu unverändert Im Vergleich zum Vorjahr blieb in Schleswig-Holstein der Anteil der Sozialleistungsbezieherinnen

Hilfequoten nahezu unverändert Im Vergleich zum Vorjahr blieb in Schleswig-Holstein der Anteil der Sozialleistungsbezieherinnen 2 64-Jährigen auf Transferleistungen angewiesen waren, wurde Unterstützung zur Vermeidung von Altersarmut (weit überwiegend in Form der Grundsicherung im Alter) am häufigsten gewährt. Geringe Hilfeempfängeranteile

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein 2008-2015 ergebnisse Herausgegeben am: 15. Mai 2017 Impressum Herausgeber: Statistisches Amt für Hamburg

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD Impressum Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 ISSN 2194-5349 Herausgeber:

Mehr

Statistik informiert... Nr. I/ Mai 2012

Statistik informiert... Nr. I/ Mai 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. I/2012 7. Mai 2012 Sozialleistungen in den Kreisen und kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins 2010 Trotz leichtem Rückgang:

Mehr

Land Schleswig Holstein Landkreis Ditmarschen

Land Schleswig Holstein Landkreis Ditmarschen Landkreis Ditmarschen 25337 Elmshorn Agnes-Karll-Allee Tel : 04121 64900 04121 Leitstelle@IRLS-Elmshorn.de Funkkanal : 469 Funkrufname Leitstelle West Status 5, Tonruf 1 1. DLRG - Rendsburg Tauchtelefon,

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Tourismus Schleswig-Holstein Bildnachweis: Ostsee-Holstein-Tourismus e.v.

Aktuelle Entwicklungen im Tourismus Schleswig-Holstein Bildnachweis: Ostsee-Holstein-Tourismus e.v. Aktuelle Entwicklungen im Tourismus Schleswig-Holstein 2016 Bildnachweis: Ostsee-Holstein-Tourismus e.v. Hamburg, 13.05.2016 Achim Georg, Marco Gaffrey Agenda 1 2 3 4 Tourismus in Schleswig-Holstein Beschäftigungsfaktor

Mehr

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2007

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2007 Statistisches Amt für Hamburg und Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2007 NORD.regional Band 4 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2007 Band 4 der Reihe NORD.regional

Mehr

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2006

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2006 NORD.regional Band 2 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2006 Band 2 der Reihe NORD.regional

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: A II 2 - j 14 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 22. Juli 2015 Impressum Statistische

Mehr

Schleswig-Holstein Der echte Norden. Haushaltserlass 2015 kommunaler Finanzausgleich 2015

Schleswig-Holstein Der echte Norden. Haushaltserlass 2015 kommunaler Finanzausgleich 2015 Schleswig-Holstein Der echte Norden Haushaltserlass 2015 kommunaler Finanzausgleich 2015 Eckwerte Gemeindeanteil an der Einkommensteuer: Steuerschätzung Mai 2014 für lfd. Jahr Prognose für 2015 1.061 Mio.

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 2 - j 15 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 28. Juni 2016 Impressum Statistische

Mehr

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Europawahl am 25. Mai 2014 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.:

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Schleswig-Holstein. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Schleswig-Holstein. Kinder im SGB-II-Bezug 40 Factsheet Schleswig-Holstein Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland

Mehr

Faktenblatt Schleswig-Holstein

Faktenblatt Schleswig-Holstein Faktencheck Rücken Faktenblatt Schleswig-Holstein Der Faktencheck Rücken der Bertelsmann Stiftung hat die Entwicklung der stationären Versorgung von Patienten mit Rückenbeschwerden im Zeitraum von 2007

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/4960 18. ahlperiode 2016-12-20 Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Patrick Breyer (PIRATEN) und Antwort der Landesregierung - Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten

Mehr

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein 2011 NORD.regional Band 12 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein

Mehr

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2009

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2009 Statistisches Amt für Hamburg und Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise 2009 NORD.regional Band 8 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise 2009 Band 8 der Reihe

Mehr

PUSH Portal zur Unterrichtserfassung SH

PUSH Portal zur Unterrichtserfassung SH PUSH Portal zur Unterrichtserfassung SH Umgang mit Unterrichtsausfall an allgemeinbildenden Schulen Überblick Definition Unterrichtsausfall 3 PUSH Grundlagen Erste Ergebnisse Seite 4-5 6-14 Schleswig-Holstein.

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD A II 2 - j/09 7. Oktober 2010 Gerichtliche Ehelösungen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2009 1. Ehescheidungen

Mehr

Statistik informiert... Nr. I/ Juni 2015

Statistik informiert... Nr. I/ Juni 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. I/2015 5. Juni 2015 Maschinenbau in Schleswig-Holstein 2008 2014 Sektorale Bedeutung und regionale Schwerpunkte Im Jahr 2014

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 14 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 20. Oktober 2015 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 16 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Herausgegeben am: 19. Juli 2017 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 13 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben am: 28. November 2014 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 15 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 14. Juni 2017 Impressum Statistische

Mehr

Ergebnis der Bezirksversammlungswahl 2014 in Hamburg-Mitte im Wahlkreis 1 (Wahlkreisstimmen)

Ergebnis der Bezirksversammlungswahl 2014 in Hamburg-Mitte im Wahlkreis 1 (Wahlkreisstimmen) Wahlkreis 1 (Wahlkreisstimmen) Wahlberechtigte ohne Wahlschein 26 941 Wahlberechtigte mit Wahlschein 3 694 Wahlberechtigte 30 635 100 Wahlbeteiligung 12 190 39,8 darunter Briefwähler 3 124 10,2 abgegebene

Mehr

Arbeitsmarkt und demografische Entwicklung im Kreis Stormarn 19.Oktober Themen: Arbeitsmarkt. Alleinerziehende. Demografie

Arbeitsmarkt und demografische Entwicklung im Kreis Stormarn 19.Oktober Themen: Arbeitsmarkt. Alleinerziehende. Demografie Arbeitsmarkt und demografische Entwicklung im Kreis Stormarn 19.Oktober 2010 Themen: Arbeitsmarkt Alleinerziehende Demografie 09/2010: erstmals seit 15 Jahren unter 100.000 Arbeitslose 190.000 180.000

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Schleswig-Holstein

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Schleswig-Holstein SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3248 18. Wahlperiode 04.08.2015 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Rathje-Hoffmann (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 13 SH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben am: 13.

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 14 SH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 10.

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B II 2 - j 15 SH Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Herausgegeben

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ 4159 18. Wahlperiode 13.05.2016 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Rathje-Hoffmann (CDU) und Antwort der Landesregierung Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3070 18. Wahlperiode 2015-06-17 Kleine Anfrage der Abgeordneten Barbara Ostmeier (CDU) und Antwort der Landesregierung Minister für Energiewende, Landwirtschaft,

Mehr

Pflegestatistik Schleswig-Holstein 2015

Pflegestatistik Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K II 8-2j 15 SH Pflegestatistik Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 15. August 2017 Impressum Statistische Berichte

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2016/17

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2016/17 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B II 2 - j 16 SH Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2016/17 Herausgegeben

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2014 Teil 3: Klärschlamm

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2014 Teil 3: Klärschlamm Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q I 1 - j 14, Teil 3 SH Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2014 Teil 3: Klärschlamm

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 17/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 17/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 17/ 233 17. Wahlperiode 15.02.2010 Kleine Anfrage der Abgeordneten Andreas Beran und Bernd Heinemann (SPD) und Antwort der Landesregierung Ministerium für Arbeit,

Mehr

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Menschen mit Behinderungen haben oft

Mehr

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Menschen mit Behinderungen haben oft

Mehr

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 2 Vorläufige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen Dezember 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen September 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2012 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2012 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 3/12 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2012 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

12. Wie wählten die Anderen? Ein Vergleich niedersächsischer und hessischer Städte

12. Wie wählten die Anderen? Ein Vergleich niedersächsischer und hessischer Städte Ergebnisse und Analysen Hannover hatte die Wahl 12. Wie wählten die Anderen? Ein Vergleich niedersächsischer und hessischer Städte Wie wurde in den anderen Städten Niedersachsens gewählt? Für den Städtevergleich

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen März 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus- Klassi-

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 4/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 3/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/14 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Die Ergebnisse des Zensus 2011

Die Ergebnisse des Zensus 2011 Die Ergebnisse des Zensus 2011 Pressekonferenz Helmut Eppmann Pinneberg, 31. Mai 2013 Gliederung 1 Zensus 2011 Veröffentlichung der Ergebnisse 2 Ergebnisse der Bevölkerungszahlen 2.1 Einwohnerzahlen der

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/16 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Forum IB.SH Öffentliche Infrastruktur Ergebnisse der IB.SH-Umfrage zu den Schwerpunkten der kommunalen Investitionstätigkeit

Forum IB.SH Öffentliche Infrastruktur Ergebnisse der IB.SH-Umfrage zu den Schwerpunkten der kommunalen Investitionstätigkeit Ergebnisse der IB.SH-Umfrage zu den Schwerpunkten der kommunalen Investitionstätigkeit Joachim Krabbenhöft, IB.SH Infrastruktur-Kompetenzzentrum Neumünster, 10.09.2014 Folie 1 NordBau 2014 Kommunale Investitionstätigkeit

Mehr

Bundesland Schleswig-Holstein

Bundesland Schleswig-Holstein Reihe: Pflegemarktstrukturen Struktur der stationären Wohn/Pflege für Senioren im Bundesland Schleswig-Holstein 2. aktualisierte Ausgabe April/Juni 2015 marktdialog.com Reihe: Pflegemarktstrukturen Struktur

Mehr

Perspektiven für 2005 in Schleswig-Holstein

Perspektiven für 2005 in Schleswig-Holstein Perspektiven für 2005 in Schleswig-Holstein Ministerialdirigent Dipl.-Ing. Peter Steiner Abteilungsleiter Abfallwirtschaft, Bodenschutz und Altlasten Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Landwirtschaft

Mehr

DAS VERARBEITENDE GEWERBE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN, 2012

DAS VERARBEITENDE GEWERBE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN, 2012 Verarbeitendes Gewerbe Schleswig-Holstein DAS VERARBEITENDE GEWERBE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN, 2012 Georg Consulting Immobilienwirtschaft Regionalökonomie Bei den Mühren 70 20457 Hamburg Tel. 040 637 078 Fax.

Mehr

Tourismustag Schleswig-Holstein 2016 Wie international ist der echte Norden? Wie international kann

Tourismustag Schleswig-Holstein 2016 Wie international ist der echte Norden? Wie international kann I M T Tourismustag Schleswig-Holstein Wie international ist der echte Norden? Wie international kann der echte Norden werden? Erkenntnisse aus der Marktforschung Prof. Dr. Bernd Eisenstein Lübeck, 30.

Mehr

Land Bremen Wahlbeteiligung 1

Land Bremen Wahlbeteiligung 1 1972 1976 190 199 1975 5 194 199 Land Bremen Wahlbeteiligung 1 Männer Frauen Männer und Frauen 4,, 93,0 96,1 94,2 92,1 5,7 91,5 93,4 94,6 91,0 91,9 5,7 9,9 93,3 95,2 92,3 92,0 0,4 3,7,5 93,7 93,3 9,1 7,4

Mehr

Statistik informiert... Nr. XI/ Dezember 2014

Statistik informiert... Nr. XI/ Dezember 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. XI/2014 5. Dezember 2014 Chemische und pharmazeutische Industrie in Schleswig-Holstein 2008 2013 Sektorale Bedeutung und regionale

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2013

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q I 1-3 j 13 Teil 1 SH Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2013 Teil 1: Öffentliche

Mehr

Abfallwirtschaft Quo vadis?

Abfallwirtschaft Quo vadis? Abfallwirtschaft Quo vadis? Ministerialdirigent Dipl.-Ing. Peter Steiner Abteilungsleiter Abfallwirtschaft, Bodenschutz und Altlasten Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Landwirtschaft des Landes Schleswig-Holstein

Mehr

Bevölkerungsentwicklung in den Kreisen und Kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins bis 2030

Bevölkerungsentwicklung in den Kreisen und Kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins bis 2030 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 8 - j 16 SH Bevölkerungsentwicklung in den en und freien Städten Schleswig-Holsteins bis 2030 Herausgegeben am:

Mehr

Landtagswahl 2012 / 4

Landtagswahl 2012 / 4 Die SPD legt deutlich bei den Frauen und bei den älteren Männern zu, die PIRATEN gewinnen am stärksten bei den Männern zwischen 25 und unter 35! SPD und GRÜNE werden häufiger von Frauen, alle anderen eher

Mehr

Beratung und Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderungen und chronischen Erkrankungen in der Schule

Beratung und Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderungen und chronischen Erkrankungen in der Schule Beratung und Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderungen und chronischen Erkrankungen in der Schule Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Unser Anliegen Kinder und Jugendliche mit

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/5088 18. Wahlperiode 2017-02-08 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerin für Schule und Berufsbildung

Mehr

Arbeitskreise und Ansprechpartnerinnen. zur Mädchenarbeit in Schleswig-Holstein. Landesebene

Arbeitskreise und Ansprechpartnerinnen. zur Mädchenarbeit in Schleswig-Holstein. Landesebene Arbeitskreise und Ansprechpartnerinnen zur Mädchenarbeit in Schleswig-Holstein Landesebene Kreisebene Dithmarschen Herzogtum Lauenburg Nordfriesland Pinneberg Plön Rendsburg-Eckernförde Schleswig-Flensburg

Mehr

Wahlausschreiben (mit der endgültigen Sitzverteilung) zur Wahl der Kammerversammlung der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein 2018

Wahlausschreiben (mit der endgültigen Sitzverteilung) zur Wahl der Kammerversammlung der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein 2018 Wahlausschreiben (mit der endgültigen Sitzverteilung) zur Wahl der Kammerversammlung der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein 2018 Gem. 1, 3 Abs. 1 des Gesetzes zur Errichtung einer Kammer für die Heilberufe

Mehr

Landesweite Marktforschung 2013/2014 in Schleswig-Holstein

Landesweite Marktforschung 2013/2014 in Schleswig-Holstein Landesweite Marktforschung 2013/2014 in Schleswig-Holstein Sonderauswertung vom 03.09.2015 für den Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH Omnitrend GmbH Seeburgstraße 100, D-04103 Leipzig, Tel. +49

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD Q I 1-3 j/10 Teil 1 S 22. März 2012 Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein

Mehr

Die berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2013/2014

Die berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2013/2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B II 1 - j 13 SH Die berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2013/2014 Herausgegeben am: 28. November

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 ISSN

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B I 2 - j 14 SH Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15 Herausgegeben

Mehr

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 ISSN

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/828 16. Wahlperiode 06-06-13 Bericht der Landesregierung Vorfahrt für Kinder - Kostenlose Kinderbetreuung umsetzen Drucksache 16/559 Federführend ist das

Mehr

Ergebnisse der Bundestagswahl 2013 in MV

Ergebnisse der Bundestagswahl 2013 in MV Ergebnisse der Bundestagswahl 2013 in MV CDU/CSU im Bundesgebiet Wahlsieger - Gewinne für die SPD, leichte Verluste für DIE LINKE und GRÜNE, dramatische Verluste für die FDP Im Ergebnis der Wahl zum 18.

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B I 2 - j 13 SH Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14 Herausgegeben

Mehr

Die berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2012/2013

Die berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2012/2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B II 1 - j 12 SH Die berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2012/2013 Herausgegeben am: 13. November

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht Q I 1-3 j/04 S Teil 1 13. April 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2015

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 9 - j 15 SH Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2015 Teil 3: Einsammlung von n Herausgegeben am: 16. Januar

Mehr

Präventissimo. Thomas Nauert, Gesundheits- und Sozialministerium Schleswig-Holstein. Wilhelm Busch: Der Virtuos

Präventissimo. Thomas Nauert, Gesundheits- und Sozialministerium Schleswig-Holstein. Wilhelm Busch: Der Virtuos Thomas Nauert, Gesundheits- und Sozialministerium Schleswig-Holstein Wilhelm Busch: Der Virtuos Dr. Thomas Nauert 11 Warum betriebliche Gesundheitsförderung? Wilhelm Busch: Der Virtuos Dr. Thomas Nauert

Mehr

Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012

Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 1 - j/12, Teil 1 SH Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012 Teil 1: Ausgaben und Einnahmen (einschließlich

Mehr

Entwicklung der Vollzähligkeit des Krebsregisters Schleswig- Holstein aus zeitlicher und regionaler Sicht

Entwicklung der Vollzähligkeit des Krebsregisters Schleswig- Holstein aus zeitlicher und regionaler Sicht Entwicklung der Vollzähligkeit des Krebsregisters Schleswig- Holstein aus zeitlicher und regionaler Sicht Ron Pritzkuleit, Alexander Katalinic Institut für Krebsepidemiologie, Lübeck www.krebsregister-sh.de

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein März Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein März Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 3/16 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein März 2016 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am:

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 4/17 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April 2017 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Februar Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Februar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 2/18 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Februar 2018 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein November Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein November Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 11/17 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein November 2017 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Analyse der Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Hamburg am 25. Mai 2014

Analyse der Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Hamburg am 25. Mai 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Hamburg am 25. Mai 2014 Teil 1: Vorläufiges Ergebnis der Bezirksversammlungswahlen 2014 Wahlbeteiligung,

Mehr

IV 212 Ingo Röske-Wagner 13. Juni 2013

IV 212 Ingo Röske-Wagner 13. Juni 2013 Basis Integration - Zahlen, Daten, Fakten 1. Bevölkerung mit Migrationshintergrund In Schleswig-Holstein haben rund 352.000 Menschen einen Migrationshintergrund. Dies entspricht einem Anteil an der Bevölkerung

Mehr

Hamburg Stadtteile Erlaubnis & Register Telefon Internet

Hamburg Stadtteile Erlaubnis & Register Telefon Internet Hamburg Stadtteile Erlaubnis & Register Telefon Internet Bezirk Altona http://www.hamburg.de/stadtteile/altona/ Handelskammer Hamburg 040 36138138 http://www.hk24.de Bezirk Bergedorf http://www.hamburg.de/stadtteile/bergedorf/

Mehr

Wie wählten Alt und Jung Männer und Frauen in Bonn bei der Landtagswahl 2010?

Wie wählten Alt und Jung Männer und Frauen in Bonn bei der Landtagswahl 2010? Stadt Bonn Statistikstelle Wie wählten Alt und Jung Männer und Frauen in Bonn bei der Landtagswahl 2010? Auch bei der Landtagswahl 2010 wurde eine repräsentative Wahlstatistik durchgeführt. In Bonn wurden

Mehr

Meldung über das Ergebnis der Landtagswahl am 13. März 2016

Meldung über das Ergebnis der Landtagswahl am 13. März 2016 Wahlbezirk Nr. Wahlkreis Nr. Gesamtergebnis 69256 Mauer Meldung über das Ergebnis der Landtagswahl am 13. März 2016 Kennziffer 1) Wahlberechtigte insgesamt.. ( A1 + A2 ) ²) 2977 Insgesamt abgegebene Stimen

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD K I 3 - j/11, Teil 3, Heft 1 22. Dezember 2011 Jugendhilfe in Hamburg und Schleswig-Holstein 2011 Kinder in

Mehr

Zusammenfassung und Besonderheiten Ergebnisse der LINKEN zur Bundestags- und Landtagswahl am

Zusammenfassung und Besonderheiten Ergebnisse der LINKEN zur Bundestags- und Landtagswahl am Zusammenfassung und Besonderheiten Ergebnisse der LINKEN zur Bundestags- und Landtagswahl am 27.09.2009 1. Zusammenfassende Übersicht 1.1. Bundestagswahl BTW 2009 Wahlkreis 004 (Rendsburg-Eckernförde)

Mehr