Sparkasse Rhein Neckar Nord freut sich über erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 Gut gerüstet in die Zukunft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sparkasse Rhein Neckar Nord freut sich über erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 Gut gerüstet in die Zukunft"

Transkript

1 Sparkasse Rhein Neckar Nord freut sich über erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 Gut gerüstet in die Zukunft Ergebnis vom Vorjahr deutlich übertroffen / Bilanzgewinn von 5,0 Mio. Euro / Sparkasse genießt hohes Vertrauen bei Kunden Mehr Kunden, mehr Kreditzusagen und ein gesteigerter Ertrag - auch im zehnten Jahr setzt die Sparkasse Rhein Neckar Nord ihren Erfolgskurs unbeirrt fort. Egal, ob Bilanzsumme, Geschäftsvolumen oder Ergebnis: Zu allen wesentlichen Kennzahlen konnte das Kreditinstitut im Geschäftsjahr 2010 wieder von einer positiven Entwicklung berichten. Auch beim Gewinn bleibt alles beim Alten: Erneut erzielte die Sparkasse einen nahezu unveränderten Jahresüberschuss von 5,0 Mio. Euro. Erwartungen übertroffen Angesichts dieser Fakten zeigte sich Prof. Dr. Rüdiger Hauser beim heutigen Gespräch mit der Presse angetan von der jüngsten Entwicklung seines Hauses. Entsprechend auch die Wertung des Vorsitzenden des Vorstandes (VdV): Das Geschäftsjahr 2010 verlief für die Sparkasse Rhein Neckar Nord erfreulich und übertraf damit unsere Erwartungen. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 117,5 Mio. Euro auf einen Jahresendwert von 4.873,0 Mio. Euro (2009: 4.755,5 Mio. Euro). Dies entspricht einer Steigerungsrate von 2,5 Prozent. Das Geschäftsvolumen (Bilanzsumme plus Eventualverbindlichkeiten) erhöhte sich um 2,6 Prozent auf 4.990,9 Mio. Euro (2009: 4.865,5 Mio. Euro). Zugpferd Zuwachssparen Zu diesem Erfolg beigetragen hat das Passiv- wie auch das Aktivgeschäft der Sparkasse. Auf der Einlagenseite konnte sich das öffentlich-rechtliche Kreditinstitut weiter über das anhaltende Vertrauen vieler Anleger freuen. So nahmen die Kundeneinlagen um 82,5 Mio. Euro beziehungsweise 2,4 Prozent auf 3.471,7 Mio. Euro (2009: 3.389,2 Mio. Euro) zu. Sehr aufschlussreich war in diesem Zusammenhang das Verhalten der Kunden, die bei ihrer Geldanlage taktisch klug vorgingen. So blieb der Bestand beim Tagesgeld (+0,7 Prozent) weitgehend stabil, während das Zuwachssparen stärker gefragt war. Diese höher verzinste Anlageform bietet bereits nach einem Jahr die Möglichkeit zur Kündigung und damit eine Flexibilität, die von immer mehr Kunden geschätzt wird. Daher konnte das Zuwachssparen sein Volumen nochmals steigern und um weitere 16 Prozent zulegen. /2

2 -2- Deutlich mehr neue Kredite zugesagt Nicht weniger erfreut berichtete Hauser auch über die in 2010 anziehende Kreditvergabe. Die Sparkasse hat im Berichtsjahr 2010 neue Darlehen in Höhe von 322,0 Mio. Euro (2009: 206,9 Mio. Euro) zugesagt, was einer Steigerungsrate von nicht weniger als 55 Prozent entspricht. Das Kundenkreditvolumen erhöhte sich insgesamt um 1,2 Prozent auf 1.928,9 Mio. Euro (2009: 1.906,8 Mio. Euro). Wachstumsträger hierbei waren insbesondere die Kommunalkredite, während das Privat- und Firmenkundengeschäft auf dem Niveau des Vorjahres stagnierte. Ursächlich für diese Entwicklung waren hohe Tilgungsrückflüsse im Darlehensgeschäft. Märkte normalisieren sich In Folge der Normalisierung der Finanz- und Kapitalmärkte im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte eine Steigerung der Umsätze im Wertpapiergeschäft um über 18 Prozent erreicht werden. Bedingt durch diese Entwicklung erhöhten sich die Provisionserträge aus dem Wertpapiergeschäft auf 3,4 Mio. Euro (2009: 3,0 Mio. Euro). Die Provisionserträge aus dem Immobiliengeschäft der Immobiliengesellschaft der Sparkasse Rhein Neckar Nord mbh Weinheim erhöhten sich auf 1,6 Mio. Euro (2009: 1,4 Mio. Euro). Die Provisionserträge aus der Vermittlung von Bausparverträgen konnten um über 30 Prozent auf nun 1,2 Mio. Euro (2009: 0,91 Mio. Euro) gesteigert werden. Die Provisionserträge aus der Vermittlung von Versicherungsverträgen konnten ebenfalls um 28,9 Prozent gesteigert werden und erreichten einen Jahresendstand von 1,2 Mio. Euro (2009: 0,89 Mio. Euro). Alles in allem beliefen sich die Provisionserträge der Sparkasse Rhein Neckar Nord auf insgesamt 23,3 Mio. Euro (2009: 21,6 Mio. Euro). Marktposition gehalten Dass die Sparkasse Rhein Neckar Nord ihre Marktposition im Geschäftsgebiet unangefochten halten konnte, zeigt unter anderem die Entwicklung bei den Girokonten wurden von Privatkunden wieder deutlich mehr Girokonten eröffnet als geschlossen. Die Anzahl der Girokonten, Dreh- und Angelpunkt für alle Geldgeschäfte, erhöhte sich im Berichtszeitraum nochmals um mehr als Konten. Insgesamt wurden über Konten zum Jahresende 2010 bei der Sparkasse Rhein Neckar Nord geführt, davon fast jedes dritte Konto mittlerweile online. Günstige Zinssituation Der Zinsüberschuss als bedeutendste Ertragsquelle der Sparkasse stieg im Jahr 2010 um 3,7 Prozent auf nun 88,6 Mio. Euro (2009: 85,4 Mio. Euro) trotz einer Reduzierung des Zinsertrages auf 196,0 Mio. Euro (2009: 202,3 Mio. Euro). Hintergrund dafür ist, dass der Zinsaufwand gleichzeitig auf 107,4 Mio. Euro (2009: 117,0 Mio. Euro) zurückging. Dies lag vor allem an der Nutzung von günstigen Refinanzierungsmitteln der Bundesbank. Sparsame Sparkasse Ihre Kostenseite hatte die Sparkasse ebenfalls gut im Griff. Lässt man außer Acht, dass in diesem Jahr nochmals 28,5 Mio. Euro für die mittelbaren Pensionsverpflichtungen, die sich aus der Zusatzversorgung der Mitarbeiter ergeben, dotiert wurden, erhöhte sich der Personalaufwand lediglich um 0,5 Prozent auf 48,0 Mio. Euro (2009: 47,8 Mio. Euro). Innerhalb von nur drei Jahren hat die Sparkasse mit bereits zurückgestellten 58,5 Mio. Euro ihre Gesamtverpflichtung in Höhe von 63,2 Mio. Euro schon fast vollständig erfüllt. /3

3 -3- Sachaufwand erneut gesenkt Durch konsequente Einsparungen wie etwa beim Grundstücks- und IT-Aufwand konnte der Sachaufwand nochmals um 0,4 Mio. Euro beziehungsweise 1,9 Prozent von 20,7 Mio. Euro auf 20,3 Mio. Euro gesenkt werden. Damit konnte das Kreditinstitut seinen ordentlichen Aufwand weiterhin niedrig halten. Zum Vergleich: Im Jahr 2001 hatte die Sparkasse einen Personalaufwand von 50,6 Mio. Euro. Trotz tariflicher Erhöhungen konnte dieser Wert bis heute nicht nur stabil gehalten, sondern sogar gesenkt werden. Gleiches gilt auch für den Sachaufwand, der vor zehn Jahren noch mit immerhin 39,3 Mio. Euro zu Buche schlug. 56 Cent für einen Euro Zur Messung der Produktivität und der Steuerung des operativen Geschäfts setzen Kreditinstitute die Kennzahl Cost-Income-Ratio (CIR) ein, die die Relation zwischen Verwaltungsaufwand und Ertrag abbildet. Für das Jahr 2010 ergab sich eine gegenüber dem Vorjahr von 59,6 Prozent auf 55,9 Prozent verbesserte CIR. Das heißt: Um einen Euro zu verdienen, musste die Sparkasse im vergangenen Jahr 55,9 Cent aufwenden. Der in der Strategie des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) für die Kosten-Ertrags- Relation angestrebte Wert von 60 Prozent wurde damit erneut unterschritten. Betrachtet man den CIR-Wert von 2001, wird deutlich, welche erfolgreiche Entwicklung die Sparkasse seitdem auch bei der Effizienz hinter sich gebracht hat. Das Kreditinstitut musste im ersten Fusionsjahr noch rund 85,6 Cent aufwenden, um einen Euro zu verdienen. Ergebnis vor Bewertung 30 Prozent über Vorjahr Gute Ertragssituation auf der einen Seite, kaum Kreditausfälle oder Abschreibungen auf der anderen: Entsprechend gut ist das handelsrechtliche Betriebsergebnis der Sparkasse im Jahr 2010 ausgefallen. Das Ergebnis vor Bewertung beläuft sich auf 49,9 Mio. Euro und übertrifft damit das Ergebnis aus dem Vorjahr (37,9 Mio. Euro) um über 30 Prozent. Nach Abzug der Zufuhr zu den Pensionsrückstellungen in Höhe von 28,5 Mio. Euro und des Bewertungsergebnisses von 6,9 Mio. Euro (Vorjahr: 8,4 Mio. Euro) ergibt sich ein Ergebnis nach Bewertung von 14,5 Mio. Euro (Vorjahr 9,6 Mio. Euro). Zieht man hier das außerordentliche Ergebnis von 0,4 Mio. Euro und Steuern in Höhe von 9,1 Mio. Euro ab, bleibt unter dem Strich ein nahezu unveränderter Bilanzgewinn von 5,0 Mio. Euro. Basel III bereits erfüllt Der in der Bilanz ausgewiesene Jahresüberschuss von 5,0 Mio. Euro wird wie in den Vorjahren der Sicherheitsrücklage zugeführt. Diese beträgt damit 191,5 Mio. Euro (Vorjahr: 186,4 Mio. Euro). Die Sparkasse Rhein Neckar Nord hat neben der Sicherheitsrücklage noch weitere Eigenkapitalbestandteile und Reserven gebildet. Wie solide die Sparkasse im Hinblick auf die aktuellen Stresstests ausgestattet ist, lässt sich gut an der Gesamtkennziffer der Solvabilitätsverordnung ablesen. Diese Kennzahl zeigt das Verhältnis von Eigenkapital zur Risikoaktiva und überschritt zum Jahresende 2010 mit 19,3 Prozent deutlich den gesetzlich vorgeschriebenen Wert von 8,0 Prozent. Auch die ab 2019 verschärften Anforderungen nach Basel III mit einer damit vergleichbaren künftigen Gesamtquote beim Eigenkapital von 10,5 Prozent erfüllt die Sparkasse bereits heute deutlich. /4

4 -4- Keine wesentlichen Kreditausfälle Die anziehende Konjunktur gab den Kunden der Sparkasse zusätzlichen wirtschaftlichen Auftrieb. Aus diesem Grund kam es weder zu wesentlichen Kreditausfällen noch zu Bewertungsnotwendigkeiten. Auch bei Wertpapieren wurden keine Bewertungen notwendig. Bei Beteiligungen wie auch bei Wertpapieren hat die Sparkasse das strenge Niederstwertprinzip eingehalten. Die unterdurchschnittliche Risikolage der Sparkasse ergibt sich auch aus deren Bilanzstruktur. Auf der Aktivseite stellten die Kundenkredite mit 38,6 Prozent des Geschäftsvolumens die größte Position dar, während die Kundeneinlagen auf Passivseite mit einem Anteil von 69,6 Prozent zum Wachstumstreiber wurden. Mit diesem Anteil an Kundeneinlagen lag die Sparkasse Rhein Neckar Nord deutlich über dem Schnitt der baden-württembergischen Sparkassen (63,4 Prozent). Erfolgreiche Sparkassen-Azubis Im Jahr 2010 erhielt der gute Ruf der Sparkasse als Ausbildungsbetrieb neue Bestätigung. So erreichte eine Auszubildende aus Weinheim bei der IHK-Prüfung einen Notenschnitt von 1,2 und wurde damit zum besten Bank-Azubi in ganz Baden-Württemberg. Auch der gesamte Jahrgang von Auszubildenden der Sparkasse lag 2010 mit seinen Abschlussnoten deutlich über dem IHK-Schnitt des Banknachwuchses. Insgesamt beschäftigte die Sparkasse zum 31. Dezember 24 Auszubildende sowie 5 Studenten der Dualen Hochschule Baden- Württemberg. Demnächst sollen es noch einmal deutlich mehr werden. Hauser: Wir planen vor dem Hintergrund des wegen G 8 anstehenden Doppeljahrgangs 30 neue Auszubildende zum Ausbildungsbeginn August 2012 einzustellen. Damit stellen wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung, der erhöhten Nachfrage auch ein attraktives Angebot zu bieten. Gleichzeitig wollen wir damit unseren langfristigen Erfolg sichern. Auch sonst besitzt die Aus- und Fortbildung bei der Sparkasse einen sehr hohen Stellenwert. Angesichts der ständigen Weiterentwicklung und steigenden Anforderungen im Finanzdienstleistungssektor sowie technischer Neuerungen setzt das Kreditinstitut auf die gezielte Förderung ihrer 917 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So wurden allein im Berichtsjahr 4000 Seminartage zur Weiterbildung genutzt. Mit Qualität und guten Angeboten im Wettbewerb überzeugen Diese Anstrengungen bei der Personalentwicklung sind Teil der Geschäftsstrategie. Gut ausgebildete Mitarbeiter und eine überzeugende Beratung sind unabdingbare Voraussetzung, sich am Markt als leistungsfähiger Anbieter positionieren zu können. Diesen Weg will die Sparkasse weiter konsequent beschreiten und sich damit von den anderen Wettbewerbern abheben. Dazu gehört auch die besondere Nähe zum Kunden. Trotz hoher Kosten unterhält die Sparkasse Rhein Neckar Nord in ihrem Geschäftsgebiet im Rhein-Neckar-Kreis neben der Hauptstelle am Mannheimer Paradeplatz insgesamt 48 Geschäftsstellen. Flatrate fürs Konto Auch technisch hält die Sparkasse alle Zugangskanäle für ihre Kunden offen. Ein kostenloses Girokonto bietet das Kreditinstitut Kindern und Jugendlichen in Ausbildung oder Studium bis zum 28. Lebensjahr an. Darüber hinaus gehende Angebote betrachtet Hauser als Augenwischerei: Es gibt im Bankgeschäft nichts, das nichts kostet. Wer Null- Euro-Konten anbietet, holt sich das Geld anderswo. Die Sparkasse biete dagegen mit ihrem Konto Inklusive eine Art Flatrate an. Für eine Pauschale von nur sechs Euro im Monat oder 72 Euro im Jahr würden unbegrenzte Möglichkeiten zu einem Festpreis angeboten. /5

5 -5- Hohe Beratungskompetenz Aufgrund ihres breiten Leistungsspektrums sieht die Sparkasse gute Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft. In 2010 habe man die engen Beziehungen zu den Kunden weiter vertiefen können und ein hohes Vertrauensverhältnis erreicht. Dafür habe man hart gearbeitet. Laut Hauser berät die Sparkasse seit Jahren unter ganzheitlichen Aspekten und setzt dabei gezielt das sogenannte Finanzkonzept ein. Dieses ermöglicht eine umfassende Analyse der individuellen Finanzsituation und würdigt das persönliche Anforderungsprofil. Sieger beim CityContest 2011 Mit dieser systematischen Beratung konnte sich die Sparkasse Rhein Neckar Nord jetzt bei einem unabhängigen regionalen Bankentest gegenüber allen anderen Mitbewerbern durchsetzen. Mitte Juni kürte das Fachmagazin Focus Money das Kreditinstitut zum Sieger im CityContest 2011, bei dem Beratungsqualität, Service und Konditionen von Testkunden überprüft werden. Auch in einer kürzlich durchgeführten Kundenzufriedenheitsstudie der Mannheimer Unternehmensberatung Homburg&Partner wurde der Sparkasse Rhein Neckar Nord von ihren Kunden eine hohe Beratungskompetenz attestiert. Jahr der Überregulierung Nicht nur der Wettbewerb stellte die Sparkasse vor einige Herausforderungen. Ausgelöst durch die Finanzmarktkrise machte die Politik 2010 zum Jahr der Bankenregulierung. Stichworte waren hier Bankenabgabe, Einlagensicherung, Verbraucherschutz oder Europäische Finanzmarktaufsicht. Regulierungen ohne Ende, meint Prof. Hauser und kritisiert in diesem Zusammenhang, dass man Sparkassen und Genossenschaftsbanken nun in einen Topf mit den international tätigen Großbanken werfe: Wir haben die Krise nicht ausgelöst, sondern mitgeholfen, sie zu lösen, verweist der Sparkassenchef auf eine deutliche Erhöhung der Kreditvergabe in dieser schwierigen Phase. Unsere Kunden wurden damals nicht im Stich gelassen. Nun können sie vom Aufschwung profitieren. Bürokratie macht zu schaffen Auch die Regulierungen beim Verbraucherschutz hält Hauser für überzogen: Beratungsprotokolle sind richtig und wichtig. Deshalb haben wir sie schon vor dem Pflichttermin 1. Januar 2010 freiwillig eingeführt, weil wir von der persönlichen Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden und deren intensiver Beratung leben. Schwierig zu verstehen sei jedoch, dass Neukunden schon bei der kleinsten Anlagesumme seitenweise Informationsmaterial ausgehändigt werden müsse. Wer sich regelmäßig beraten ließe, würde dadurch regelrecht genervt. Im Grundsatz richtig sei auch der Versuch, mit der Registrierung der Bankberater bei der Aufsichtsbehörde herauszufinden, welcher Berater häufiger Fehler macht. In der Praxis allerdings löse er eine unglaubliche Bürokratie aus. Besonders ärgerlich ist für Hauser in diesem Zusammenhang, dass freie Finanzberater nicht registriert werden sollen. /6

6 -6- Erstes Halbjahr 2011: Trend zeigt weiter nach oben Auch 2011 stehen bei der Sparkasse Rhein Neckar Nord die Zeichen weiter auf Wachstum und Erfolg. Nach Ablauf des ersten Halbjahres weisen alle wichtigen Kennzahlen positive Steigerungsraten auf. So wuchs die Bilanzsumme zum 30. Juni gegenüber dem Jahresendwert von 2010 um 59 Mio. Euro oder 1,2 Prozent auf Mio. Euro und befindet sich damit nur noch knapp unter der Schwelle von 5 Milliarden Euro. Diese bereits leicht überschritten hat das Geschäftsvolumen (Bilanzsumme plus Eventualverbindlichkeiten) mit Mio. Euro (+ 1,2 Prozent). Insgesamt deutet sich allerdings gegenüber dem Vorjahr ein etwas abgeschwächter Aufwärtstrend an. Kundenvertrauen ungebrochen Weiterhin im Anwachsen sind bei der Sparkasse Rhein Neckar Nord die Kundeneinlagen. Nach wie vor gut nachgefragt: Das Zuwachssparen. Diese Sparform hat auch in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 zusammen mit anderen kurzfristigen Sparverträgen bzw. solchen mit flexiblen Kündigungsfristen gegenüber dem Tagesgeld immer mehr an Boden gewonnen. Insgesamt ist der Bestand an Kundengeldern bei der Sparkasse in diesem Zeitraum um 2,2 Prozent oder 76 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (3.472 Mio. Euro) auf Mio. Euro gestiegen. Verstärkter Abschluss von Baufinanzierungen Leicht angestiegen sind in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 die Kreditvolumina der Sparkasse mit Firmen- und Privatkunden. Im Privatgeschäft liegt der Grund im verstärkten Abschluss von Baufinanzierungen. Ein Trend, der im gesamten Bausektor zu spüren ist, da aufgrund der niedrigen Zinsen oder der Angst vor schleichender Geldentwertung immer mehr Menschen in eine eigene Immobilie investieren. Auch die Unternehmen zeigten sich im ersten Halbjahr 2011 optimistisch und waren bereit zu erweitern oder neue Maschinen zu kaufen. Begünstigt wurden diese Investitionsentscheidungen durch die im historischen Vergleich äußerst niedrigen Zinsen. Laut Sparkasse kommt es jetzt darauf an, dass die Unternehmen auch weiter genug Mittel haben, um den Auftragseingang gut abwickeln und wieder investieren zu können. Dafür stehe man bereit. Versicherungsagentur gut gestartet Gut angelaufen ist die zum 1. Januar gegründete Versicherungsagentur, die bei der Sparkasse als Abteilung mit zwölf Mitarbeitern geführt wird. Das neue VersicherungsCenter hat sich aufgrund intensiver Vorarbeiten nahtlos in die Abläufe des Kreditinstituts eingefügt. Gestartet wurden bereits zwei Kampagnen zu Rechtsschutz- und Gebäudeversicherungen, die zu einer erfreulich hohen Anzahl von Abschlüssen führten. Wie die ersten Rückmeldungen zeigen, kommt die gezielte Ausweitung der Produkt- und Dienstleistungspalette bei den Kunden positiv an. Besonders wird neben der persönlichen und schnelleren Kommunikation geschätzt, dass nun auch die Schadenabwicklung direkt bei der Sparkasse erfolgt. Seinem beim Start zu Jahresbeginn formulierten Ziel, mit dem Agenturmodell die Zufriedenheit der Kunden zu steigern, sie stärker an die Sparkasse zu binden und gezielt neue Kunden zu gewinnen, ist das VersicherungsCenter ein großes Stück näher gekommen. /7

7 -7- Immo mit starken Zahlen Auch die Immobiliengesellschaft der Sparkasse setzte im ersten Halbjahr 2011 ihren Erfolgskurs fort. Hatten die Makler schon im vergangenen Jahr mit starken Zahlen geglänzt, deutet nach sechs Monaten und bereits 106 vermittelten Kaufverträgen (gesamtes Jahr 2010: 178) alles darauf hin, dass man dieses Ergebnis möglicherweise positiv fortschreiben kann. So liegt das zum 30. Juni bilanzierte Kaufpreisvolumen mit 16,4 Mio. Euro fast exakt auf dem Niveau des Vorjahres (Jahresendwert 2010: 32,8 Mio. Euro). Gleiches gilt für die Provisionserträge. Diese summieren sich im ersten Halbjahr 2011 auf 0,86 Mio. Euro, also etwa die Hälfte der Provisionen des Vorjahres (1,7 Mio. Euro). Bei der Tochtergesellschaft geht man davon aus, das Vorjahresergebnis, welches nur knapp unter dem Rekordjahr 2009 lag, wieder erreichen zu können. Verzeichnet wurde eine gute Nachfrage in allen Sparten. Seit der Finanzkrise kaufen verstärkt Kapitalanleger Immobilien aller Größen vom kleinen Appartement bis hin zum Mehrfamilienhaus. Dadurch kam es zu einem spürbaren Preisanstieg. Auf der anderen Seite halten sich Eigentümer beim Verkauf von Anlageobjekten, insbesondere von Mehrfamilienhäusern zurück, was in den letzten 12 Monaten zu einer Verknappung des Angebotes geführt hat. Umstellung von itan auf ChipTAN und smstan Am 5. Juli wurde bei der Sparkasse Rhein Neckar Nord das itan-verfahren von moderneren und bequemeren Verfahren abgelöst. Aufgrund der guten Vorbereitung kam es seitens der Sparkasse zu keinerlei Problemen. Bereits seit Januar wurden die Kunden sukzessive für smstan und ChipTAN frei geschaltet, so dass zum Stichtag bereits mehr als die Hälfte der Onlinekunden umgestellt waren. Das Kreditinstitut rechnet damit, dass in den nächsten drei Monaten die neuen Verfahren bei allen Onlinekunden eingeführt sind. Bei den neuen Sicherheitsverfahren wird die Transaktionsnummer (TAN) individuell für die jeweilige Transaktion berechnet. Dabei fließen zum Beispiel bei einer Überweisung die Kontonummer des Empfängers sowie die Betragshöhe in die Berechnung ein. Der Kunde bekommt sie auf seinem Handy oder dem ChipTAN-Generator angezeigt, bevor er die TAN dann im Online-Banking eingibt. Die nochmalige Kontrolle der angezeigten Daten bietet zusammen mit der individuellen Berechnung und der befristeten Gültigkeit der TAN einen wirksamen Schutz vor etwaigen betrügerischen Manipulationen. Die neuen Online- Sicherheitsverfahren kommen aufgrund ihrer einfachen Handhabung gleichermaßen gut bei den Kunden an. Beide Verfahren bieten dem Kunden mehr Komfort und ein nochmals höheres Sicherheitsniveau beim Online-Banking. Die TAN-Liste auf Papier gehört bei uns bereits der Vergangenheit an, so Vorstandsvorsitzender Prof. Hauser. Ausblick Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Sparkasse Rhein Neckar Nord ein moderates Wachstum. Ausgegangen wird dabei von einem annähernd konstanten Bestand der Kreditforderungen. Bei den bilanzwirksamen Einlagen rechnet die Sparkasse mit einem leichten Anstieg im Bestand. Aufgrund der weiter steigenden Zinsen und der Normalisierung der Zinsstruktur wird mit einem zurückgehenden Zinsüberschuss gerechnet. Bedingt durch die sich im ersten Halbjahr fortsetzende Beruhigung der Aktienmärkte konnte weiteres Kundenvertrauen in Wertpapiere gewonnen werden. Die Sparkasse erwartet daher eine Steigerung des Wertpapierumsatzes. Ihr Ansprechpartner: Erich Rathgeber 0621 /

Im Geschäftsjahr 2011 Sparkasse erreicht Bilanzvolumen von 5 Milliarden

Im Geschäftsjahr 2011 Sparkasse erreicht Bilanzvolumen von 5 Milliarden Im Geschäftsjahr 2011 Sparkasse erreicht Bilanzvolumen von 5 Milliarden Bilanzgewinn unverändert bei 5,0 Mio. Euro / Neues VersicherungsCenter erfolgreich gestartet/ Positiver Trend in 2012/ Stefan Kleiber

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Budenheim Der Unterschied beginnt beim Namen. Sparkasse. Seite 1 Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz auf einen Blick Auf einen Blick: Kundenkredite erstmals über 40 Mrd. Wohnungsbaukredite Wachstumstreiber

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Die Raiffeisenbank in Zahlen

Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Eigentümer Unsere Kreditgenossenschaft zählt zum Stichtag 31.12.21 5.743 Mitglieder und um insgesamt 4 mehr als zum 31.12.29. Ersteinlagen 2 15

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Übersicht: Bilanzsumme der 53 Sparkassen in Baden-Württemberg (letzte Zeile: Steigerung gegenüber Vorjahr)

Übersicht: Bilanzsumme der 53 Sparkassen in Baden-Württemberg (letzte Zeile: Steigerung gegenüber Vorjahr) PRESSEMITTEILUNG 2. Februar 2012 Sparkassen in Baden-Württemberg 2011: Deutlich mehr Kundeneinlagen Kreditvergabe ausgebaut Sparkassenpräsident Peter Schneider: Änderungen bei Basel III zwingend notwendig

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Geschäftliche Entwicklung

Geschäftliche Entwicklung Geschäftliche Entwicklung Nachfolgend wird über die geschäftliche Entwicklung und Ertragslage der Sparkasse Neunkirchen im Jahr 2010 berichtet. Es handelt sich dabei um einen Auszug aus dem Lagebericht,

Mehr

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Solides Betriebsergebnis von 106 Mio. Euro nach Bewertung erwirtschaftet Kredite an Unternehmen und Selbstständige wachsen um 2,6 Prozent Kundeneinlagen

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Sparkasse Rhein Neckar Nord legt Zahlen für Geschäftsjahr 2012 vor Gute Geschäfte. Made in Kurpfalz

Sparkasse Rhein Neckar Nord legt Zahlen für Geschäftsjahr 2012 vor Gute Geschäfte. Made in Kurpfalz PRESSEINFORMATION Sparkasse Rhein Neckar Nord legt Zahlen für Geschäftsjahr 2012 vor Gute Geschäfte. Made in Kurpfalz Bilanzsumme erneut gesteigert / Gewinn konstant bei 5 Mio. Euro / Erfreuliches Wachstum

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Pressemitteilung. Nospa erfolgreich auf Zukunftskurs

Pressemitteilung. Nospa erfolgreich auf Zukunftskurs Pressemitteilung Nospa erfolgreich auf Zukunftskurs Jahresüberschuss 6,9 Millionen Euro Eigenkapital um rund 34 Millionen Euro aufgestockt erfolgreiche Fusion mit der Sparkasse Bredstedt hohe Zuwächse

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank.

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Die beiden Direktoren der Sparkasse Wolfach, Günter Rauber und Ulrich Kniep äußerten sich angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 25. August 2011 Raiffeisen Bank International: Konzern- Periodenüberschuss legt im ersten Halbjahr 2011 um knapp ein Drittel auf 615 Millionen zu Konzern-Periodenüberschuss wächst im Jahresvergleich

Mehr

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW steigert

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 24 AUSZUG Jahresbericht 24 (Auszug) DAS GESCHÄFTS Bilanzsumme Im Geschäftsjahr 24 konnte die Gruppe der PSD Banken das Wachstum der vergangenen Jahre erneut steigern.

Mehr

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Seite 1 von 6 Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Vorstand warnt vor Folgen der Finanzmarktregulierung Rückfragen beantworten: Michael Schulze Detlef Pintsch Tel.: 04141/490-191 Tel.:

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg

Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz 2013 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1 Agenda 01 Die Bilanz 2 Gesamtbank: Bilanzsumme (in Mio. ) 300 275 250 Einlagen + 10 Mio. 4,0% Gesamt + 12 Mio. +4,4%

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014 Bilanzpressekonferenz 2013 12. Juni 2014 1 Ergebnisse 2013 2 Ausblick Agenda 22 Wachstumskurs vorsichtig fortgesetzt Bilanzsumme in Mio. 4.142 4.293 3.893 2011 2012 2013 in + 249 + 151 in % + 6,4 + 3,6

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis 1 Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis Wachstum in allen Marktbereichen Bedeutung für die Region weiter gestärkt perspektivenreicher Arbeitgeber verlässlicher Partner Bilanzpressekonferenz

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Sparkasse Saarbrücken: Kreditgeschäft spiegelt konjunkturellen Aufschwung wider Sparkasse Saarbrücken baut Aktivgeschäft deutlich aus Zufriedenstellendes Jahresergebnis Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse weiter auf Erfolgskurs Ganzheitliche Beratung in allen Kanälen v.l.n.r.: Thomas Csauth, Direktor Vorstandssekretariat/Personal; Svend Larsen, Direktor

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010 Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für Anstieg der Umsatzerlöse um 2 Prozent auf 2,1 Mrd. Ursprüngliche Kostenprognose für deutlich unterschritten EBIT-Anstieg von 5 Prozent auf 1,1

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis 25. Juni 2012 Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis - Stabil in turbulentem Kapitalmarktumfeld - Sicherheitsmittel gestärkt - Ertragskraft in der Schaden- und Unfallversicherung weiter über Marktschnitt

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde Bilanz Aktivseite Passivseite in Euro in Euro 1. Barreserve 1. Verbindlichkeiten a) Kassenbestand 8.250.000 gegenüber Banken 0 b) Guthaben bei der 2. Verbindlichkeiten Bundesbank 43.254.339 gegenüber Kunden

Mehr

Presseinformation. MBS auch 2009 erfolgreich. Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam. Johannes Werner präsentiert vorläufiges Jahresergebnis

Presseinformation. MBS auch 2009 erfolgreich. Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam. Johannes Werner präsentiert vorläufiges Jahresergebnis Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische Sparkasse 14459 Potsdam MBS auch 2009 erfolgreich Johannes Werner präsentiert vorläufiges Jahresergebnis Telefon: (0331) 89-121 30

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 16. März 2015 Vorstandsbericht Begrüßung Geschäfts- und Ertragsentwicklung Neuerungen im Privatund Gewerbekundengeschäft Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender

Mehr

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008 Michael Pfister Pressesprecher Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-41610 Telefax 0711 127-41612 michael.pfister@lbbw.de www.lbbw.de 37/2008 LBBW setzt auf weiteres

Mehr

Geschäftsentwicklung der Vereinigten Sparkassen

Geschäftsentwicklung der Vereinigten Sparkassen Geschäftsentwicklung der Vereinigten Sparkassen Auszüge aus der Pressekonferenz über das Geschäftsjahr 2014: Direktor Josef Koch, Vorstandsvorsitzender Direktor Thomas Orbig, Vorstandsmitglied Direktor

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Quartal Norbert Schuh Trotz historisch niedriger Zinssätze kam es

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr PRESSEMITTEILUNG Bergisch Gladbach, 3. März 2015 VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr Bilanzsumme steigt um 4 Prozent auf rund 1,19 Milliarden

Mehr

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 NATIONAL-BANK legt weiter zu im substanziell verschärften Wettbewerb Erträge

Mehr

Sparkassenpräsident Peter Schneider: Sparkassen erfolgreich im Markt aber Regulierungsflut verursacht zunehmend Probleme.

Sparkassenpräsident Peter Schneider: Sparkassen erfolgreich im Markt aber Regulierungsflut verursacht zunehmend Probleme. P R E S S E M I T T E I L U N G 29. Juli 2014 Sparkassen in Baden-Württemberg: Bilanz des ersten Halbjahrs 2014 erfreulich Sparkassenpräsident Peter Schneider: Sparkassen erfolgreich im Markt aber Regulierungsflut

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

Fahrplan: Ergebnisse berechnen

Fahrplan: Ergebnisse berechnen Fahrplan: Ergebnisse berechnen 2 Liebes Team, Entscheidungen zu planen, ist eine Herausforderung. Doch gewusst wie, können Sie schnell Planrechnungen für Ihre Entscheidungen erstellen. Um Ihnen den Weg

Mehr

Pressemitteilung vom 5. März 2008

Pressemitteilung vom 5. März 2008 1 NATIONAL-BANK AG Rekordvertriebsergebnis in allen Kundensegmenten. Erneuter Anstieg des Ergebnisses vor Risikovorsorge. Kein direktes Subprime-Engagement. Risikovorsorge belastet das Betriebsergebnis.

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Medieninformation. 25. März 2015

Medieninformation. 25. März 2015 Medieninformation blickt auf gutes Geschäftsjahr 2014 Jahresüberschuss vor Ergebnisverwendung wächst um 29 Prozent Bilanzgewinn gesteigert und Eigenkapital weiter gestärkt Strukturwandel im Privatkundengeschäft

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Fürth am 16. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Fürth am 16. März 2015 - 1 - Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Fürth am 16. März 2015 Sparkasse überschreitet erstmalig die 3 Milliarden Euro Marke 16. März 2015 Im Geschäftsjahr 2014 konnte die Sparkasse Fürth ein überdurchschnittliches

Mehr

AWD stärkt Marktposition in Deutschland

AWD stärkt Marktposition in Deutschland Corporate Release AWD stärkt Marktposition in Deutschland Deutschland-Umsatz steigt in herausforderndem Marktumfeld auf 185,9 Mio. (+0,6 %) Österreich und UK besonders betroffen durch Finanz- und Immobilienkrise

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Kennzahlen zur Jahresabschlussanalyse von Kreditinstituten

Kennzahlen zur Jahresabschlussanalyse von Kreditinstituten Kennzahlen zur Jahresabschlussanalyse von Kreditinstituten 2 2.1 Kennzahlen zur Profitabilität 2.1.1 Aufwands- und Ertragskennzahlen in der ROI-Hierarchie 2.1.1.1 Zinsertragsspanne Zins- und ahnlicheertr

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz. Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Bilanzpressekonferenz der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Geschäftsjahr 2014 Überblick I. Geschäftsentwicklung 2014 II. Position der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken im Marktumfeld

Mehr

Presseinformation 17. Februar 2014

Presseinformation 17. Februar 2014 Presseinformation 17. Februar 2014 Sparda-Bank München präsentiert Geschäftszahlen 2013 Politik muss Gefährdung der Drei-Säulen-Struktur im Kreditwesen aktiv entgegenwirken Mehr als 18.000 neue Kunden

Mehr

Zum 30. Juni 2013 betrug die Bilanzsumme der Sparkassen in Baden- Württemberg insgesamt 172,3 Milliarden Euro.

Zum 30. Juni 2013 betrug die Bilanzsumme der Sparkassen in Baden- Württemberg insgesamt 172,3 Milliarden Euro. P R E S S E M I T T E I L U N G 1. August 2013 Sparkassen in Baden-Württemberg: Bilanz des ersten Halbjahrs 2013 positiv Präsident Peter Schneider: Niedrigzinsphase große Herausforderung für gesamte Kreditwirtschaft

Mehr

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Corporate News adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Zwischenmitteilung der adesso AG gemäß 37 WpHG

Mehr

sino AG High End Brokerage

sino AG High End Brokerage sino AG High End Brokerage --------------------------------------------------------------- Quartalsbericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2007 bis zum 31. Dezember 2007 Q12007/08 High End Brokerage seit

Mehr

Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe

Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe Bilanzpressekonferenz 2014 auf Konsolidierungskurs (Dinslaken, 28. Januar 2015) Erstmals seit vielen Jahren führt die ihre Bilanzpressekonferenz wieder zum Jahresbeginn durch. Dies hat zur Folge, dass

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Sparkasse genehmigt Bilanzentwurf 2014

Sparkasse genehmigt Bilanzentwurf 2014 Pressemitteilung vom 24. März 2015 Sparkasse genehmigt Bilanzentwurf 2014 Der Verwaltungsrat hat in seiner heutigen Sitzung den Bilanzentwurf 2014 genehmigt. Die Wertberichtigungen des Kreditportfolios

Mehr

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der Münchner Bank eg 21. März 2014 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 42,1 Mio. Euro (bereinigt)

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 30.08.2010 Seite 1 1. Halbjahr 2010: Zufriedenstellend Insgesamt zufriedenstellender Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr

Mehr

Hochrhein 07.02.2014

Hochrhein 07.02.2014 Hochrhein trotz Niedrigzinsphase gut unterwegs Zinsniveau macht weder Anleger noch glücklich Das Jahr 2013 war aus konjunktureller Sicht eher das Jahr der kleinen Schritte als ein Jahr der großen Sprünge.

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Erfolgreiches Geschäftsjahr Sparkasse gut gerüstet für die Zukunft Merzig, 24. März 2015 Wir haben die notwendige Substanz erwirtschaftet, um auch in der Zukunft unsere Position als Marktführerin

Mehr