Was haben der Film. Cloud Atlas. und. Cloud Escrow. gemeinsam?! Bird & Bird Law Camp am in Frankfurt 2015 Deposix

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was haben der Film. Cloud Atlas. und. Cloud Escrow. gemeinsam?! Bird & Bird Law Camp am 07.03.15 in Frankfurt 2015 Deposix www.deposix."

Transkript

1 Was haben der Film Cloud Atlas und Cloud Escrow Cloud Escrow gemeinsam?! Bird & Bird Law Camp am in Frankfurt 2015 Deposix

2 Was haben der Film Cloud Atlas und Cloud Escrow gemeinsam? 1 Cloud Escrow vs. > Beide entstanden Mitte der 2000er Stephan Peters Deposix 2

3 Cloud Atlas das Buch zum Film: Britisch, 2004, von David Mitchell Cloud Escrow hat seinen Ursprung naturgemäß dem Cloud Computing (CC) zu verdanken. Amazon war einer der CC Vorreiter (neben Google und Yahoo) CC wurde erst nur intern genutzt: Bereits Weihnachten 2006 war die Spitzenlast um Faktor 10 höher als die Grundlast! Dann wurde die freie Kapazität extern/dritten angeboten: Amazon ist heute weltweit der größte Anbieter von Cloud Computing Services Quelle:

4 Was haben der Film Cloud Atlas und Cloud Escrow gemeinsam? 2 Cloud Escrow vs. Beide galten lange als unmöglich! Stephan Peters Deposix 4

5 Unverfilmbar! Handlung viel zu komplex! Dann in 2012: Tom Tykwer und Wachowski Geschwister, deutsche Produktion, 100 M es ging! Cloud Computing means: Your data on somebody else's hard drive". Bruce Schneier, US amerikanischer Experte für Kryptographie und Computersicherheit und auch für Cloud Escrow galt lange: Das bringt doch nichts, das ist nicht machbar! Heute ist Cloud Escrow ein spannendes Wachstumsfeld!

6 Was haben der Film Cloud Atlas und Cloud Escrow gemeinsam? 3 Cloud Escrow vs. Viele alte und neue Stars machen mit Stephan Peters Deposix 6

7 Cloud Atlas > Besetzung

8 Cloud Computing > Besetzung Quelle: tobolski cloud computing 8

9 Was haben der Film Cloud Atlas und Cloud Escrow gemeinsam? 4 Cloud Escrow vs. Everything is connected!!! Stephan Peters Deposix 9

10 Stephan Peters, Deposix Software Escrow Quelle: content/uploads/2012/09/cloud Atlas Poster.jpeg

11 Sehr komplexe Handlung, 6 Stories über 500 Jahre, alles ist verbunden Halle Berry Jim Sturgess Hugh Grant Tom Hanks Hugo Weaving Quelle:

12 Das klasssische Escrowmodell Escrow Agent verification of source code surveillance of updates and modifications handout of source code if defined contractual criteria are met Software Hersteller / Lizenzgeber develops software delivers object code (executable software) to Licensee deposits source code at agent software escrow uses software confirms reception of software may access source code if criteria are met Lizenzvertrag zwischen Lizenzgeber und Lizenznehmer Objectcode (ausführbare Programme) Anwender / Lizenznehmer Stephan Peters Deposix 12

13 Vorteile einer Hinterlegung von Quellcode Vorteile einer Hinterlegung (Software Escrow) für Lizenznehmer (LN) Sichert den LN gegen Ausfall des Lizenzgebers durch z.b. Insolvenz, Verkauf oder Geschäftsaufgabe Garantiert Zugriff auf den Quellcode einer beim LN eingesetzten Software Ermöglicht ununterbrochene Pflege/Wartung/Weiterentwicklung der Software durch eigene Mitarbeiter oder Dritte Allgemein: Escrow stellt einen Investitionsschutz für IT-Projekte dar für Lizenzgeber (LG) Wendet erfolgreich eine Herausgabe des eigenen Quellcodes an Kunden (LN) oder Partner ab Schützt effektiv das eigene geistige Eigentum (Intellectual Property, IP) Sichert Wettbewerbsvorteile Dient als vertrauensbildende Maßnahme und steigert dadurch den Absatz der eigenen Produkte Hilft LG, sich im Wettbewerb gegen Wettbewerber zu positionieren für General unternehmer (GU) Reduziert erheblich die durch potenziellen Wegfall eines Zulieferers bestehenden Risiken Ermöglicht (Service-) Zusagen, die von Drittanbietern (Softwareherstellern, LG) abhängen Sichert Verträge und gegenüber Kunden eingegangene Verpflichtungen ab Stärkt eigene Glaubwürdigkeit im Markt Stephan Peters Deposix 13

14 Der Escrowprozess Entscheidung für Escrow Vertragsvorbereitung Abschluss (Unter- Schrift) Zusammenstellung Quellcode Ersthinterlegung laufende Vertragsbetreuung Informationsmaterial sichten und Escrow kennen lernen Entscheidung für Escrow treffen Einbindung des Partners - je nach Rollenverteilung den LG (Lizenzgeber) oder den LN (Lizenznehmer) Zustimmung des Partners einholen Benötigte Informationen (Details siehe nächste< Seite) sammeln und in Vertragvorlage eintragen Ggf. Abstimmung zwischen Lizenzvertrag und Escrowvertrag Formaler Vertragsschluss zwischen den beteiligten Parteien Drei Unterschriften Alle relevanten Programme und Dateien (*) Alle relevante Dokumentation inklusive Programmierhandbuch und Build Guide Namen der wichtigsten Programmierer Deposix erhält Quellcode und prüft: Stufe A (automatisch) und ggf. Stufe B oder C (kostenpflichtig) Offizielle Benachrichtigung an beide Parteien Absicherung des Lizenznehmers beginnt Regelmäßige Aktualisierungen Deposix verwaltet das Depot im Namen von Lizenzgeber und Lizenznehmer Deposix unterstützt Kunden bei jedem Schritt und übernimmt auf Wunsch die komplette Prozessverantwortung (*) Quellcode und Dokumentation müssen Dritte in angemessener Zeit in die Lage versetzen, das Material zu kompilieren, zu linken und daraus ein ausführbares Programm zu erstellen Stephan Peters Deposix

15 Klassisches Lizenzmodell und einfaches Cloudmodell Lizenznehmer/ Kunde Klassische Lizenz/ Cloud Computing Lizenzgeber/ Cloud Service Provider 50 Jahre: ca bis 2010

16 komplexere Cloud-Modelle einfaches Cloud-Modell Cloud Computing wird zunehmend komplexer: Data Center Cloud Computing Cloud Computing PraaS ab 2010 Daten PaaS Lizenznehmer Lizenznehmer Lizenzgeber 2 Lizenzgeber IaaS Lizenzgeber 1

17 Juristisch Kaufmännisch Technisch Auch Escrow wird komplexer I Escrow Atlas for Cloud Computing ein Versuch Klassisches Escrow DSI (ab 1997 IM) Cloud Escrow Cloud Computing???

18 Juristisch Kaufmännisch Technisch Lizenznehmer Auch Escrow wird komplexer II Optimum VCs/ Investoren Quelle: (IT ) Berater 2013 StB., WPs Anwälte, Juristen Lizenzgeber Cloud Computing sonstige Berater

19 Muss jetzt wirklich alles in die Cloud?! Quelle:http://thecustomizewindows.com/ 2011/08/cloud computing everything as aservice xaas or eaas/ Quelle: is cloud computing 19

20 We DO Cloud Escrow, but please NO Escrow in the Cloud! Stephan Peters Deposix Bei Deposix werden regelmäßig Cloud Lösungen Dritter hinterlegt = Cloud Escrow! Aber: Deposix legt die uns anvertraute Software von Herstellern NICHT in der Cloud ab, der Quellcode wird klassisch offline gespeichert und eingeschlossen! 20

21 Was beim Escrow ist also anders in den Wolken?! Komplexität der Anwendungen Anzahl involvierter Komponenten und Parteien Verfügbarkeit der Anwendung, Zeitfaktor bei Ausfallplanung! Datenhoheit!! Aufwand für technische Verifizierung Rechtliche Fragen (Lizenzen, Datenschutz, ) Stephan Peters Deposix 21

22 Der Anwender kontrolliert immer die eigenen Daten oder?!? Process as a Service Data App Services Server Storage Network Quelle: The Burton Group,

23 Anfertigung individueller Gutachten nach Kundenwünschen Garantien?! Technische Verifizierung Stephan Peters Deposix 23

24 Praxisbeispiel Tracking & Tracing intelligent remote usage administration End User Cloud Service Provider (CSP) Developer Cloud9IDE, Inc or Heroku, Inc. Treasure Data, Inc, CA/USA Apache Hadoop Framework / Apache Software Foundation Stephan Peters, Deposix Software Escrow 24

25 Heroku Cloud basierte Entwicklungsplattform

26 Heroku: Baukastenprinzip für die Entwicklung eigener Anwendungen durch Bausteine Dritter

27

28 Quelle: https://appexchange.salesforce.com/ 28

29

30 Aktuelles Cloud Escrow Beispiel 1: Skyvva Solution Architecture = IPaaS (Integration Platform as a Service) Hybrid Architecture: On Premise SAP NetWeaver (leading) & Salesforce force.com Integration Processes (Mappings, Transformations, Business Flows) powered by SAP NetWeaver Process Orchestration NetWeaver Process Orchestration to handle all SAP Connectivity covering PI (Process Integration) 7.0/7.1 and NetWeaver PO Quelle: Skyvva Produktdefinition 30

31 Aktuelles Cloud Escrow Beispiel 1: Skyvva Solution Architecture = IPaaS (Integration Platform as a Service) Wichtigste Stichworte: Salesforce zu SAP Integration (sf to SAP) Live Abgleich in real time: optimales Cloud Datenbackup oder Escrow der eigenen Daten Basiert auf den nativen Entwicklungsplattformen force.com (sf) und NetWeaver (SAP) Macht damit normale Middleware redundant Die Entwicklungsplattformen werden unabhängig vom Lizenzgeber (Skyvva) unterhalten und sind frei verfügbar Technische Verifizierung (Kompilierung, Installation, Ausführung ) der einzelnen Komponenten auf ihrer jeweiligen Plattform und im Zusammenspiel möglich (!) Stephan Peters, Deposix Software Escrow 31

32 Aktuelles Cloud Escrow Beispiel 2: SnapEngage live chat service = PraaS (Process as a Service) Wichtigste Stichworte: White Label Chat Lösung für End und Business Kunden eines großen deutschen ISP (Internet Anbieters) Herausforderungen: near real time Verfügbarkeit der Chat Funktion und Sicherung z.b. persönlicher Daten und Chat Historien aus der Cloud heraus Escrow Lösung: Aufbau eines Shadow Systems mit Live Spiegelung der Daten Aufwendiger Unterhalt, aber durch die Bedeutung der Chat Funktion für die strategischen Ziele des ISP Anbieters gerechtfertigt Stephan Peters, Deposix Software Escrow 32

33 Aktuelles Cloud Escrow Beispiel 3: Real time Datensicherung für salesforce.com (AaaS Lösung) Wichtigste Stichworte: Klassische die erste! Customer Relationship Management (CRM) Cloud Lösung Herausforderung: Alle CRM /Kundendaten werden in der Cloud gespeichert, außerhalb der Kontrolle des jeweiligen salesforce Anwenders Hohes Risiko bei Datenverlust oder Nichtverfügbarkeit/ unterbrochenem Zugriff Die Lösung für die Kundendaten: realtime Synchronisation aller relevanten Datenfelder mit Outlook Kontaktfunktion (individuelle 1:1 Zuweisung auf Feldebene) Sichert nicht einen möglichen Ausfall der AaaS Lösung ab, garantiert aber jederzeit Zugriff auf die eigenen aktuellen Daten und deren Weiterverwendung, unabhängig von salesforce.com Stephan Peters, Deposix Software Escrow 33

34 Enable2Cloud: Drei Thesen! 1. Noch nicht ganz da! Die Cloud kommt erst dann voll im Business an, wenn Risk Management, Business Continuity und Total Cost of Ownership (TCO) noch konsequenter adressiert werden. 2. Ignorieren hilft nicht! Interessenkonflikte lösen durch Kosten Nutzen Abwägungen und konstruktive Zusammenarbeit: Anwendersicht: Schutz gegen kurz und langfristigen Ausfall, eigene Daten! CSP Sicht: Wettbewerbsfähigkeit, Schutz des eigenen Know hows und IPs 3. Auch Darwin lebt in der Cloud! Cloud Escrow kann und wird bei der natürlichen Cloudevolution helfen: (Weiter )Entwicklung fortschrittlicher und komplexer SaaS Geschäftsmodelle Höherwertige Cloud Nutzung entlang der Wertschöpfungskette Stephan Peters, Deposix Software Escrow 34

35 Was haben der Film Cloud Atlas und Cloud Escrow NICHT gemeinsam?! Cloud Escrow vs. Der Film lief im August 2014 in der ARD dieser Vortrag (noch) nicht! Stephan Peters Deposix 35

36 Veröffentlichung zu Cloud Escrow Cloud Escrow als Werkzeug zur Risikominimierung" von Stephan Peters im Kapitel "Cloud Computing" im "Münchener Anwaltshandbuch IT Recht", Veröffentlichung im Oktober 2013, 3. Auflage im Verlag C.H. Beck, shop.de Stephan Peters Deposix 36

37 Auf dass alle dunklen Gewitterwolken Stephan Peters, Deposix Software Escrow 37

38 ...bald für immer einer sichereren Cloud weichen! Stephan Peters, Deposix Software Escrow 38

39 Vielen Dank! Stephan Peters Deposix Software Escrow GmbH Innere Wiener Straße 11a D München +49 (89)

40 Backup Stephan Peters Deposix 40

41 Deposix Gegründet 2002 in D Idee aus den USA über Mitgründerin Heute mit Schwesterfirma in den USA Escrow pur! Das Foto stammt aus dem Film Source Code (US 2011), der im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10. Jubiläum von Deposix in 2012 in einer privaten Kinovorstellung gezeigt wurde Stephan Peters Deposix 41

42 Ausgewählte Referenzen von Deposix Agfa-Gevaert Agilent Atisreal Alfa Bank Allianz Axa BMF BMW Bundesdruckerei CA CSC Delmia Deutsche Bank Sparkassen Deutsche Post DHL D Link D Trust ebay empolis Flextronics freenet AG Fujitsu Go Yellow HP IBM ING DiBa Kordoba neckermann.de Philip Morris Pirelli SAP Atos (ex Siemens SIS) Siemens Südzucker Swarovski SWISS T Systems Deutsche Telekom VocalTec Vogel Medien VoiceObjects Stephan Peters Deposix 42

43 Wann sollte Quellcode hinterlegt werden? Ein Kriterienkatalog Escrow-Checkliste: Bildet die Software kritische Prozesse oder Daten ab?.. Wäre ein kurzfristiger Ersatz der Software ggf. teuer/aufwendig?. Kann die SW-Pflege nicht auf Dauer zu 100% garantiert werden? Ist die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gegenüber Dritten von der eingesetzten Software abhängig? Wenn eines dieser Kriterien zutrifft, sollte eine Hinterlegung angestrebt werden Stephan Peters Deposix 43

44 Wie komme ich zu (m)einem Escrowvertrag allgemein? 1. Fragen Sie Ihren IT Anwalt oder Escrowagenten! Grundlage i.d.r. Lizenzvertrag. Synchronisation! Individuelle Anfertigungen oder Musterverträge auf Anfrage Spielraum u. Flexibilität der Prozesse variieren pro Anbieter (!) 2. Diverse Vertragstypen und Konstellationen Einzel /3 Parteienvertrag Sammelverträge LG und LN Multiverträge Sekundärberechtigungen z.b. für GU Konstellationen Stephan Peters Deposix 44

45 Technische Aspekte 1. Übergabe des Materials Klassisch auf Datenträgern oder per (s)ftp 2. Updates Nach Vereinbarung regelmäßig, bei Releasewechsel (1x/Jahr) 3. Eingangsverifizierung Nur ein quantitativer Test 4. Aufbewahrung und BAK Variiert von Bankschließfach bis elektronischem Datensafe und Backup in 2. Lokation Stephan Peters Deposix 45

46 Wann und wie oft wird herausgegeben? 1. Herausgabe ist individuell verhandelbar! Harte und weiche Bedingungen Nennung der Insolvenz ist aktuell noch Glaubenssache (siehe 108a) auch Geschäftsaufgabe, Brain Drain, Change of Control, 2. Herausgabeprozedere wird in ca. 10% der Fälle eingeleitet Neutrale Prüfung durch Hinterlegungsstelle, keine Entscheidung unklarer (weicher) Fälle Wichtig: Funktion der (potenziellen) gelben Karte für LG Stephan Peters Deposix 46

47 Das Gespenst der Notarhinterlegung lebt (teilweise) Unterschiede werden in den folgenden Punkten deutlich: 1. Sicherheit, Infrastruktur 2. Technologisches Verständnis und Verifizierungen 3. Qualität der Verträge 4. Aktualisierungen/Updates 5. Preis 6. Verantwortung (Prozesse) und Knowhow Stephan Peters Deposix 47

48 Kurzer Hintergrund zu OSE Verbandsgründung: OSE International nimmt in 2005 Arbeit auf Verbandsziele: Aufklärung zum Thema Schutz von Software Investitionen Steigerung des Bekanntheitsgrades von Escrow Entwicklung von Standards für die Escrowbranche, und somit Gewährleistung gleich bleibend hoher Qualität der Escrowdienstleistungen von Mitgliedsunternehmen Schaffung von Rechtssicherheit für Hinterlegungsverträge Jährliche Symposien (immer im Januar !) rund ums Thema Escrow, Tagungsleitung RA Prof. Jochen Schneider Stellungsnahmen z.b. zu 108a InsO-E Stephan Peters Deposix 48

49 Bildnachweis (soweit nicht auf den einzelnen Seiten angegeben) Titelseite DVD Cloud Atlas der Film: derfilm.de/images/promo_bg.jpg Titelseite Graphik Cloud Escrow Alle anderen Bilder ohne direkten Nachweis: Stephan Peters Deposix 49

Software Escrow Praktischer Leitfaden zur Hinterlegung von Software Quellcode

Software Escrow Praktischer Leitfaden zur Hinterlegung von Software Quellcode Software Escrow Praktischer Leitfa zur Hinterlegung von Software Quellcode Februar 2005 2005 Deposix Software Escrow GmbH Zu diesem Dokument Kontext Ziele Inhalte Ein Ein geplanter geplanter Escrowvertrag

Mehr

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik Cloud Computing Gliederung Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik 2 Bisher Programme und Daten sind lokal beim Anwender

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1.

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1. Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar 1. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Software as a Service

Software as a Service Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.ondemandnotes.com http://www.andreasvongunten.com SaaSKon 2008 11. November 2008 Das Problem - Komplexität Software selber zu betreiben, bedeutet zunehmende

Mehr

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Inhalt Vorwort, XI 1 Ist die Zukunft schon da? 1 1.1 Allgemeine Definition

Mehr

Azure und die Cloud. Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Simon Pigat. Institut für Informatik Software & Systems Engineering

Azure und die Cloud. Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Simon Pigat. Institut für Informatik Software & Systems Engineering Azure und die Cloud Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Simon Pigat Institut für Informatik Software & Systems Engineering Agenda Was heißt Cloud? IaaS? PaaS? SaaS? Woraus besteht

Mehr

Sicht eines Technikbegeisterten

Sicht eines Technikbegeisterten Cloud und Mobile Apps Quo Vadis? Bernhard Bauer Institut für Software und Systems Engineering Universität Augsburg Oder... IT Arbeitsplatz der Zukunft Sicht eines Technikbegeisterten IT Arbeitsplatz der

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

Holistic Software Escrow from TIMBUS

Holistic Software Escrow from TIMBUS Holistic Software Escrow from TIMBUS Agenda Context: TIMBUS Klassisches Escrow: Beschreibung Motivation Risiken Idee: Holistic Escrow Methode Beispieleigenschaft 24. April 2012 timbusproject.net 2012 2

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

Software Escrow. TÜV Product Service GmbH TÜV SÜD Gruppe. Risiko minimieren. Investitionen schützen. Vertrauen schaffen.

Software Escrow. TÜV Product Service GmbH TÜV SÜD Gruppe. Risiko minimieren. Investitionen schützen. Vertrauen schaffen. Software Escrow. Risiko minimieren. Investitionen schützen. Vertrauen schaffen. Die Herstellung vieler Produkte und viele Dienstleistungen hängen von einer jeweils speziellen Software ab, die von dem betreffenden

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Heute schon an morgen denken

Heute schon an morgen denken Heute schon an morgen denken Quellcode-Hinterlegung mit Escrow TÜV SÜD Product Service GmbH Optimal für Softwarehersteller und Anwender Die Herstellung vieler Produkte und viele Dienstleistungen hängen

Mehr

Authentication as a Service (AaaS)

Authentication as a Service (AaaS) Authentication as a Service (AaaS) Abendseminar «Innovative Alternativen zum Passwort» 26.10.2010, Hotel Novotel, Zürich Anton Virtic CEO, Clavid AG Information Security Society Switzerland 1 Agenda Cloud

Mehr

Automatisierung Rationalisierung

Automatisierung Rationalisierung Steigerung der Effizienz durch Automatisierung von Prozessen - Verbesserung der Qualität - Erhöhte Effizienz - Standardisierung von Abläufen - Simulation vor Investition Chancen: - Stärkere Verknüpfung

Mehr

Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale

Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale Reichweite in ihrer DNA. Was sind ihre Erfolgskriterien,

Mehr

CLOUD ANBIETERVERGLEICH

CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH KURZ ZUR PERSON Thorsten Kumpf Consultant Cloud Kompetenz Team mehrjährige IT-Erfahrung in den Bereichen - RZ Infrastruktur - x86 / Storage / hyperconverged

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter Beat Ammann Rico Steinemann Agenda Migration Server 2003 MTF Swiss Cloud Ausgangslage End of Support Microsoft kündigt den Support per 14. Juli 2015 ab Keine Sicherheits-

Mehr

Software Defined Storage Storage Transformation in der Praxis. April 2015 22

Software Defined Storage Storage Transformation in der Praxis. April 2015 22 Software Defined Storage Storage Transformation in der Praxis Copyright 2014 EMC Corporation. All rights reserved. April 2015 22 TRANSFORMATION DER IT ZUM SERVICE PROVIDER STORAGE AS A SERVICE HYBRID CLOUD

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen Folie: 1/25 Agenda Einleitung - Cloud Computing Begriffe Überblick - Wer bietet was? Der Weg zur Private Cloud Einblick - RRZK und Cloud Computing Anmerkung

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

1 Testen in der Cloud

1 Testen in der Cloud 1 Testen in der Cloud 1 Testen in der Cloud Reinhard Salomon SEQIS Geschäftsleitung SEQIS Software Testing Know-how Veranstaltungen 2012 22.03.2012 Testen in der Cloud 21.06.2012 Agiles Testmanagement

Mehr

CRM SaaS für Banken und Versicherungen Chancen und Herausforderungen

<Insert Picture Here> CRM SaaS für Banken und Versicherungen Chancen und Herausforderungen CRM SaaS für Banken und Versicherungen Chancen und Herausforderungen Erwin Sharp Oracle Deutschland BV & Co. KG Bedarfstreiber neuer CRM Projekte Sinkende Erträge Abnehmende Kundenloyalität

Mehr

SWISS PRIVATE SECURE

SWISS PRIVATE SECURE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SWISS PRIVATE SECURE Technologiewende als Wettbewerbsvorteil Sicherheitsaspekte im IT-Umfeld Bechtle Managed Cloud Services 1 Bechtle Switzerland 05/02/2014 Bechtle

Mehr

Big Data Performance Management

Big Data Performance Management Big Data Performance Management Überblick Big Data Im Kontext der Performance Relevanz Big Data Big Data Big data is a buzzword and a "vague term", but at the same time an "obsession" with entrepreneurs,

Mehr

FÜR EIN SWEAG SOFTWARE ESCROW

FÜR EIN SWEAG SOFTWARE ESCROW 01 WAS IST SOFTWARE ESCROW Unter Software Escrow wird die Hinterlegung von Software Source Codes, vorzugsweise zusammen mit deren Entwicklungsunterlagen verstanden. Software Escrow bietet Sicherheit bezüglich

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014 Recht in der Cloud Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG 2 Agenda 1 2 3 4 5 6 Ausgangslage: Cloud oder eigener Betrieb?Cloud Ecosystem Verantwortlichkeit

Mehr

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Agenda Wer ist Rasterpunkt Einführung Software as a Service Hat SaaS Marktpotential? SaaS im Document Output Management: Konvertierung

Mehr

Hosting in der Private Cloud

Hosting in der Private Cloud Security Breakfast 26.10.2012 Hosting in der Private Cloud Praxis, Compliance und Nutzen Stephan Sachweh, Technischer Leiter Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

After fire and the wheel, cloud is the new game changer.

After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Strategie Leistungsumfang Einstiegspunkte Status Ein- Aussichten After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Montreal Gazette, November 2011 Microsoft's Plattform Strategie You manage You

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Das Zusammenspiel von Security & Compliance Dr. Michael Teschner, RSA Deutschland Oktober 2012 1 Trust in der digitalen Welt 2 Herausforderungen

Mehr

Tour de Table Ihre Erwartungen und Beiträge zum Themennetz SOA / SaaS. Dr. Ulrich Springer, Fraunhofer ISST

Tour de Table Ihre Erwartungen und Beiträge zum Themennetz SOA / SaaS. Dr. Ulrich Springer, Fraunhofer ISST Tour de Table Ihre Erwartungen und Beiträge zum Themennetz SOA / SaaS Dr. Ulrich Springer, Fraunhofer ISST SOA / SaaS Wie geht es weiter? Diskussion Dr. Ulrich Springer, Fraunhofer ISST Aktuelles aus der

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

Microsofts Cloud Strategie

Microsofts Cloud Strategie Was Microsoft von den anderen Cloud-Anbietern unterscheidet 7.12.12 Swiss Cloud Day Christof Zogg, Director Developer & Platform Group Microsofts Cloud-Strategie Cloud Computing ist keine weiterer #1/5

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Swisscom Grossunternehmen 16.11.2011 Adrian Flückiger Diskussion Willkommen bei Swisscom! 2 Das Gebäude von Zürich Herdern Strategisch für Swisscom und

Mehr

COBIT 5 Controls & Assurance in the Cloud. 05. November 2015

COBIT 5 Controls & Assurance in the Cloud. 05. November 2015 COBIT 5 Controls & Assurance in the Cloud 05. November 2015 Charakteristika der Cloud On-Demand Self Service Benötigte IT-Kapazität selbstständig ordern und einrichten Broad Network Access Zugriff auf

Mehr

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT 1 PREISBEISPIELE für ein KMU mit 100 Usern JDE in einer CLOUD CLOUD JDE and TRY IT JD Edwards E1: Die schlanke und umfassende IT-Lösung für den Mittelstand vom Weltmarktführer by Full Speed Systems AG

Mehr

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing"-Lösungen rechtssicher realisieren

Workshop. Die Wolken lichten sich. Cloud Computing-Lösungen rechtssicher realisieren mit:, Dr. Undine von Diemar, LL.M. (Michigan), Worum es geht Cloud Computing" ist als ein sehr erfolgreiches Geschäftsmodell für die Nutzung von IT- Infrastruktur über das Internet in aller Munde: Virtuelle,

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014 Recht in der Cloud Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG 2 Agenda 1 2 3 4 5 Ausgangslage: Cloud oder eigener Betrieb?Cloud Ecosystem Die wichtigsten rechtlichen

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

OpenSource Business Strategien. Thomas Uhl Topalis AG

OpenSource Business Strategien. Thomas Uhl Topalis AG OpenSource Business Strategien Thomas Uhl Topalis AG Firmenübersicht 14.07.09 Thomas Uhl 2 Open Source ist ein alternativer Weg, bessere Software zu produzieren (Forbes Magazine) 14.07.09 Thomas Uhl 3

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit"

Secure Cloud - In-the-Cloud-Sicherheit Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit" Christian Klein Senior Sales Engineer Trend Micro Deutschland GmbH Copyright 2009 Trend Micro Inc. Virtualisierung nimmt zu 16.000.000 14.000.000 Absatz virtualisierter

Mehr

SAP RDS - Business Suite Integration mit dem Ariba Netzwerk. Solution Summary

SAP RDS - Business Suite Integration mit dem Ariba Netzwerk. Solution Summary SAP RDS - Business Suite Integration mit dem Ariba Netzwerk Solution Summary Beginn einer effizienteren Zusammenarbeit in ihrem Business Netzwerk Business Herausforderungen Eine papierbasierte Zusammenarbeit

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Vision: ICT Services aus der Fabrik

Vision: ICT Services aus der Fabrik Vision: ICT Services aus der Fabrik Der Weg zur elastischen ICT-Infrastruktur Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Unsere Vision Wir planen und implementieren für

Mehr

IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON

IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON Agenda IaaS Wo gehört es hin? IaaS Was steckt dahinter? IaaS Server, Server, Server Segen

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

Das Business Web für KMU Software as a Service

Das Business Web für KMU Software as a Service Das Business Web für KMU Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.ondemandnotes.com http:// TopSoft 2007 (20. Sept. 2007) Weitere Infos: Software as a Service Blog http://www.ondemandnotes.com

Mehr

CLOUD COMPUTING ARBEITEN UND KOMMUNIZIEREN

CLOUD COMPUTING ARBEITEN UND KOMMUNIZIEREN CLOUD COMPUTING ARBEITEN UND KOMMUNIZIEREN Veranstaltung Cloud Computing: Dienstleistungen aus der Wolke ICB GmbH / www.icb-gmbh.de Cloud Computing IHK Gießen-Friedberg, Agenda 1 2 3 4 5 6 Vorstellung

Mehr

Wie man die Qualität von Cloud Services beurteilen und absichern kann. Andreas Weiss EuroCloud Deutschland

Wie man die Qualität von Cloud Services beurteilen und absichern kann. Andreas Weiss EuroCloud Deutschland Wie man die Qualität von Cloud Services beurteilen und absichern kann Andreas Weiss EuroCloud Deutschland IT Beschaffung Data Center fokussiert X-Node IaaS PaaS SaaS Kühlung Powe r and UPS LAN/WAN

Mehr

Ein Open-Source-Projekt im Überblick

Ein Open-Source-Projekt im Überblick Ein Open-Source-Projekt im Überblick 1 Gliederung Gliederung 1. FileZilla 2. Funktionen & Vorteile 3. Versionen 4. Technische Details 5. Lizenz 6. Geschichte & Entwicklerteam 7. filezilla-project.org 8.

Mehr

Compass Security AG [The ICT-Security Experts]

Compass Security AG [The ICT-Security Experts] Compass Security AG [The ICT-Security Experts] Live Hacking: Cloud Computing - Sonnenschein oder (Donnerwetter)? [Sophos Anatomy of an Attack 14.12.2011] Marco Di Filippo Compass Security AG Werkstrasse

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum

Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Public Cloud im eigenen Rechenzentrum Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie Oracle Deutschland B.V. & Co.KG Copyright 2016 Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Agenda Oracle Cloud

Mehr

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014 Recht in der Cloud Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG 2 Agenda 1 2 3 4 5 6 Ausgangslage: Cloud oder eigener Betrieb?Cloud Ecosystem Verantwortlichkeit

Mehr

Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany. Cloud Computing. Steffen Staab

<is web> Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany. Cloud Computing. Steffen Staab Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany Cloud Computing Cloud Computing if you do not have Cloud Computing in your business proposal you do not get VC funding. P. Miraglia@Austin,

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Na und? Stefan Mai Partner Manager, Good Technology, Frankfurt Netzplan MDM Kosten oder Nutzen? Wann was steuern und warum. MDM der Beginn einer Reise. Steigen Sie ein und seien

Mehr

Private Cloud mit Eucalyptus am SCC

Private Cloud mit Eucalyptus am SCC Private Cloud mit Eucalyptus am SCC Christian Baun 15. Dezember 2009 KIT The cooperation of Forschungszentrum Karlsruhe GmbH und Universität Karlsruhe (TH) http://www.kit.edu Cloud-Comuting = Grid-Computing?!

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

Integration mit Service Repositories zur SOA Governance

Integration mit Service Repositories zur SOA Governance Integration mit Service Repositories zur SOA Governance Nürnberg, 10.11.2009 I N H A L T 1. SOA Governance 2. Service Repository 3. Modelle und Service Repository 4. Modell-Driven SOA I N H A L T 1. SOA

Mehr

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Computing für die öffentlichen Verwaltung Hardy Klömpges Public Sector Deutschland Führungskräfteforum, Bonn 14.10.2010 Copyright Siemens AG 2010.

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft Ing. Michael Ausmann, MSc Raiffeisen Informatik GmbH Was brauchen wir zum Leben? Die Stärke von Raiffeisen & Leistung der Raiffeisen

Mehr

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Software-as-a-Service und die zugrundeliegenden technologischen Innovationen Anwendungen

Mehr

Herzlich Willkommen zum Business Frühstück. Unternehmensserver in der Cloud Der Mittelstand befreit sich vom IT-Ballast

Herzlich Willkommen zum Business Frühstück. Unternehmensserver in der Cloud Der Mittelstand befreit sich vom IT-Ballast Herzlich Willkommen zum Business Frühstück Unternehmensserver in der Cloud Der Mittelstand befreit sich vom IT-Ballast Agenda ab 09:00 Uhr Eintreffen 09:30 Uhr Begrüßung Clemens Dietl, m.a.x. Informationstechnologie

Mehr

Mehr als 4'000 Vorlagen effizient verwalten? Best practice in der Dokumentenerstellung in Zeiten der Cloud

Mehr als 4'000 Vorlagen effizient verwalten? Best practice in der Dokumentenerstellung in Zeiten der Cloud Mehr als 4'000 Vorlagen effizient verwalten? Best practice in der Dokumentenerstellung in Zeiten der Cloud Martin Seifert CEO officeatwork AG Erich Hofer Leiter ICT Bau-, Verkehrs-, und Energiedirektion

Mehr

Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud

Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud Dr. Oliver Grün, Präsident BITMi Berlin Montag 02.06.2014 Trusted Cloud Jahreskongress 2014 Agenda Agenda 1. Vorstellung: Bundesverband IT-Mittelstand

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Heute wissen, was morgen zählt IT-Strategie 4.0: Service defined Infrastructure

Heute wissen, was morgen zählt IT-Strategie 4.0: Service defined Infrastructure Heute wissen, was morgen zählt IT-Strategie 4.0: Service defined Infrastructure Persönlicher CrewSupport Realtime-Monitoring mittels Crew ServiceBox Der Star: Die Crew CrewAcademy / CrewSpirit Exzellenz

Mehr

Executive Information. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur.

Executive Information. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur. Executive Information Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur.

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B G DATA GOES AZURE NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B MADE IN BOCHUM Anbieter von IT-Sicherheitslösungen Gegründet 1985, 1. Virenschutz 1987 Erhältlich in

Mehr

SAP mit Microsoft SharePoint / Office

SAP mit Microsoft SharePoint / Office SAP mit Microsoft SharePoint / Office Customer Holger Bruchelt, SAP SE 3. Mai 2016 Disclaimer Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Dieses

Mehr

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds Open Cloud Day, 19. Juni 2012 Universität Bern Dr. Matthias Stürmer Ernst & Young CV Matthias Stürmer Phone: +41 58 286 61 97 Mobile: +41 58 289 61 97 Email: matthias.stuermer@ch.ey.com Background Senior

Mehr

Synchroner Spiegel & Applikationsverfügbarkeit. Johan van den Boogaart

Synchroner Spiegel & Applikationsverfügbarkeit. Johan van den Boogaart Synchroner Spiegel & Applikationsverfügbarkeit Johan van den Boogaart Definitionenvon DR/ BC HA-Cluster Ausfallsicherheit bei einem Fehler auf einem Knoten Backup Kopieren von Daten im Fall eines Datenverlustes

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Nico Orschel AIT GmbH & Co KG Marc Müller 4tecture GmbH. 95 Prozent brauchen es, 5 Prozent machen es: Load Testing mit VS leicht gemacht

Nico Orschel AIT GmbH & Co KG Marc Müller 4tecture GmbH. 95 Prozent brauchen es, 5 Prozent machen es: Load Testing mit VS leicht gemacht Nico Orschel AIT GmbH & Co KG Marc Müller 4tecture GmbH 95 Prozent brauchen es, 5 Prozent machen es: Load Testing mit VS leicht gemacht Übersicht Gründe und Zeitpunkt für Lasttests Lasttests on Premise

Mehr

Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken. Cloud Computing für Kommunen geht das?

Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken. Cloud Computing für Kommunen geht das? Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken Cloud Computing für Kommunen geht das? ja! Die ISPRAT-Studie, November 2010: Cloud Computing für die öffentliche Verwaltung ist

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs 6. Stuttgarter Sicherheitskongress Michael Wilfer, Fichtner IT Consulting AG Vorsitzender ITK Ausschuss, IHK Region Stuttgart Oktober 04 Cloud Computing

Mehr

Informatica stellt Cloud Master Data Management (Cloud MDM) vor

Informatica stellt Cloud Master Data Management (Cloud MDM) vor Informatica stellt Cloud Master Data Management (Cloud MDM) vor Informatica Cloud MDM verbessert die Ergebnisse in den Bereichen Sales, Services und Marketing durch optimierte Kundeninformation für Kunden

Mehr