% && '(" && #*-. &/&("(". && 0(+1( && 4("("-0 5 6#6 && +

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "% && '(" && #*-. &/&("(". && 0(+1( && 4("("-0 5 6#6 && +"

Transkript

1 !"#$ % && '(" (" )) && #*#+("+,$ +("+,$ && #*-. &/&("(". && 0(+1( && 4("("-0 5 6#6 5 7"' && +

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11 MITTELDEUTSCHE ZEITUNG, : LUTHER-FILM FEIERT PREMIERE VON JÖRG MÜLLER 70 Statisten wirkten in der aufwändigsten Szene in der Annenkirche mit. (FOTO: PRIVAT) EISLEBEN/MZ. Ein richtiger langer Spielfilm, und am besten Action oder Horror - so ungefähr sah die erste Idee der Film-Arbeitsgemeinschaft am Martin-Luther- Gymnasium Eisleben aus. Mit einem Aufruf "Wir drehen einen Film" hatte Nicola Kiczinski, Lehrerin für Deutsch, Latein und Geschichte, die neue AG initiiert. Von den 20 Schülern, die sich zunächst meldeten, blieben am Ende zwölf dabei. Und sie haben tatsächlich einen Film gedreht - freilich weder Action noch Horror, sondern einen Kurzfilm über Martin Luther. "Ein Wegweiser sein" heißt das Zwölf- Minuten-Werk, das in Zusammenarbeit mit dem Filmgymnasium Babelsberg entstanden ist. Nachdem der Film zum Schuljubiläum im Oktober bereits einmal zu sehen war, wird er nun auch seine öffentliche Premiere erleben: am kommenden Sonnabend in der Annenkirche. "Wir wollen damit vor allem den vielen Helfern und Unterstützern danke sagen", so Nicola Kiczinski, die das Film-Projekt gemeinsam mit Corona Kunow, der Mutter eines Schülers, betreut hat. "Es war unglaublich, wie viele Leute sich dafür engagiert haben. Das hat mir wirklich sehr imponiert." Die wichtigste Erfahrung, die die Schüler gesammelt haben: "Es ist extrem aufwändig, einen Film zu produzieren", sagt die Lehrerin. So haben allein die Dreharbeiten für den Kurzfilm drei Tage gedauert. "Pro Film-Minute muss man etwa drei Stunden Drehzeit rechnen." Was die Eisleber freilich erst jetzt wissen. "Als wir zum ersten Treffen in Babelsberg waren, haben uns die Filmleute gesagt, dass unser Drehbuch höchstens 15 Minuten Film ergibt", erzählt Kiczinski. "Da waren wir natürlich erst einmal geschockt." Bei den späteren Dreharbeiten zeigte sich dann, warum so viel Zeit eingeplant werden muss. So etwa bei einer Treppen-Szene, die im Film nur Sekunden dauert: "Die Schüler mussten die Treppe bestimmt 50 Mal

12 hochsteigen. Am nächsten Tag hatten sie Muskelkater." Auch die Herrichtung der Drehorte erwies sich zum Teil als äußerst aufwändig. Die Kooperation mit dem Filmgymnasium - eine Schule mit speziellen Angeboten rund um das Thema Film - ist über persönliche Verbindungen zustande gekommen: Ein ehemaliger Mitschüler Kiczinskis in der EOS "Bernard Koenen" in Hettstedt, Guido Altendorf, arbeitet heute im Filmmuseum Babelsberg. Altendorf vermittelte den Kontakt zu Uwe Fleischer und Robert Lucas vom Filmgymnasium. Die Lehrer hatten die fachliche Leitung; Regie, Kamera, Ton und Schnitt lagen in den Händen von Babelsberger Schülern. In dem Film, dessen Rahmenhandlung im Gymnasium spielt, zeigen die Eisleber Schüler in Rückblenden drei Szenen aus Luthers Leben. Dabei kam es durchaus auf historische Authentizität an. Was nicht heißt, dass die Szenen genau belegt sind - sie hätten sich aber so abgespielt haben können. Fachliche Unterstützung gaben Mitarbeiter des Stadtarchivs, der Stadtbibliothek und der Stadtverwaltung sowie der Stiftung Luthergedenkstätten. Auch die Landesbühne Eisleben leistete einen wichtigen Beitrag: Drei Schauspieler und die Theaterpädagogin probten mit den Schülern; die Maskenbildnerin und die Kostüm-Abteilung kümmerten sich um das Äußere der Nachwuchs-Schauspieler. Aus dem städtischen Kostüm-Fundus wurden die 70 Statisten eingekleidet, die in der personell aufwändigsten Szene in der Annenkirche auftraten. In dieser Szene geht es um den Ablassprediger Tetzel. Weitere historische Figuren, die in dem Film mitwirken, sind Johannes Agricola sowie Katharina von Bora. Nicht zuletzt haben auch zahlreiche Sponsoren das Film-Projekt unterstützt. Firmen, Gewerbetreibende und Privatleute haben insgesamt Euro gespendet. Mit dem Geld wurden Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung für das Babelsberger Team bezahlt. Das Projekt war ein unglaublicher Kraftakt für alle Beteiligten. Deshalb wird es vorerst keinen weiteren Film geben. "So etwas kann man nicht jedes Jahr machen", sagt Kiczinski. Zur Film-Premiere sind interessierte Zuschauer am kommenden Sonnabend, 19. November, 17 Uhr, in die Annenkirche eingeladen. Die Film-AG wird über das Projekt berichten; das Doppelquartett des Gymnasiums gestaltet die Aufführung musikalisch.

13

Gemarkung Flur Flurstück Flurstück. Anmerkungen

Gemarkung Flur Flurstück Flurstück. Anmerkungen Babelsberg 10 141 Babelsberg 10 142 Babelsberg 10 143 Babelsberg 10 144 Babelsberg 10 145 Babelsberg 10 146 Babelsberg 10 147 Babelsberg 10 148 Babelsberg 10 149 Babelsberg 10 151 Babelsberg 10 152 Babelsberg

Mehr

7 TAGE FILME MACHEN WORKSHOPS VON ERFAHRENEN FILMEMACHERN INKL. ÜBERNACHTUNGEN INKL. VOLLVERPFLEGUNG

7 TAGE FILME MACHEN WORKSHOPS VON ERFAHRENEN FILMEMACHERN INKL. ÜBERNACHTUNGEN INKL. VOLLVERPFLEGUNG 7 TAGE FILME MACHEN WORKSHOPS VON ERFAHRENEN FILMEMACHERN INKL. ÜBERNACHTUNGEN INKL. VOLLVERPFLEGUNG Kosten: Frühbucherpreis (verbindliche Anmeldung bis 01.05.2012): 250,- Euro Normalpreis: 300 Euro (Anmeldung

Mehr

Von Lukas von Hoyos (11 Jahre), Johannes Hilmer (12 Jahre)

Von Lukas von Hoyos (11 Jahre), Johannes Hilmer (12 Jahre) Von Lukas von Hoyos (11 Jahre), Johannes Hilmer (12 Jahre) Kurzfassung: Wir wollen einen Film machen den wir nur aus Bildern erstellen und nicht mit einer Video-Kamera. Wir stellen die Lego-Figuren in

Mehr

Lukas R. filmt. Regie. Unsere Sprecher: René, Sarah, Lukas M.

Lukas R. filmt. Regie. Unsere Sprecher: René, Sarah, Lukas M. Pippis Abenteuer Verfilmung der Klasse 4b der Johannes-Gutenberg-Schule, Hainburg mit Frau Maren Molkenthin und Frau Eva Müller beim Offenen Kanal in Offenbach In der Bluebox Am Montag haben wir das Studio

Mehr

Filmproduktion Übung WS/SS

Filmproduktion Übung WS/SS Filmproduktion Übung WS/SS 2007-2008 Übung: montags 15:30 19:00 G 3A R 352 Tutorium: Zeit nach Vereinbarung mit Beatrix Altmeyer Sitzung 2: Vorbereitung eines Treatments C. Petersen I. Ablaufplan / Programm

Mehr

Sebastian Schipper Sebastian Schipper, Eike Schulz, Olivia Neergaard-Holm

Sebastian Schipper Sebastian Schipper, Eike Schulz, Olivia Neergaard-Holm V I C T O R I A Angaben zum Film: Regie: Drehbuch: Sebastian Schipper Sebastian Schipper, Eike Schulz, Olivia Neergaard-Holm Musik: Nils Frahm Kamera: Sturla Brandth Grøvlen Darsteller/innen: Laia Costa,

Mehr

Geschichte und Film. Der Erste Weltkrieg in den Filmen der DEFA. Vorlesung: Geschichtswissenschaft, WS 2008/09, Dr. Susanne Brandt

Geschichte und Film. Der Erste Weltkrieg in den Filmen der DEFA. Vorlesung: Geschichtswissenschaft, WS 2008/09, Dr. Susanne Brandt Geschichte und Film Der Erste Weltkrieg in den Filmen der DEFA Vorlesung: Geschichtswissenschaft, WS 2008/09, Dr. Susanne Brandt Die DEFA (1) Staatliche Filmgesellschaft 1946-1989 Filme kein Wirtschafts-

Mehr

Ein Film ist nichts anderes als eine Geschichte, nur dass diese eben nicht nur in Worten sondern vor allem auch mit Bildern erzählt wird.

Ein Film ist nichts anderes als eine Geschichte, nur dass diese eben nicht nur in Worten sondern vor allem auch mit Bildern erzählt wird. (Werbe)Filme Wie sie funktionieren und Tipps und Tricks fürs Filmen cc-by-3.0 Patrick Merz, Directors Cut / ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.v. / http://abc-huell.de 1. Was ist ein Film eigentlich? Ein

Mehr

Hallo ich bin Julika.

Hallo ich bin Julika. Projektdokumentation So fing alles an... Hallo ich bin Julika. In einer Zeitschrift habe ich 2006 etwas über UNICEF Juniorbotschafter gelesen und dass sich UNICEF für Kinderrechte einsetzt. Durch die Arbeit

Mehr

Erderwärmung Was ist das eigentlich?

Erderwärmung Was ist das eigentlich? Erderwärmung Was ist das eigentlich? Projekt-Team: Yannic Doutaz, Saskia Aebi und Tim Howald Beruf: Mediamatiker/in Lehrjahr: 1. Lehrjahr Name der Schule oder des Betriebs: ICT Berufsbildungscenter Name

Mehr

EINLEITUNG KAPITEL 1 DEN TATSACHEN INS AUGE SEHEN UND VON DEN PROFIS LERNEN. xvi. Julian Breuer, GoPro!, dpunkt.verlag, ISBN

EINLEITUNG KAPITEL 1 DEN TATSACHEN INS AUGE SEHEN UND VON DEN PROFIS LERNEN. xvi. Julian Breuer, GoPro!, dpunkt.verlag, ISBN D3kjd3Di38lk323nnm KAPITEL 1 EINLEITUNG DEN TATSACHEN INS AUGE SEHEN UND VON DEN PROFIS LERNEN 1. Einleitung Den Tatsachen ins Auge sehen und von den Profis lernen xvi 1 Einleitung Den Tatsachen ins Auge

Mehr

Themen Märchenverfilmung, Tod in der Familie, Abenteuer, Mut, Sehnsucht

Themen Märchenverfilmung, Tod in der Familie, Abenteuer, Mut, Sehnsucht Anregungen für den Unterricht JOHAN UND DER FEDERKÖNIG RESAN TILL FJÄDERKUNGENS RIKE Dänemark/Schweden 2014 Regie: Esben Toft Jacobsen Animation, 78 min Empfohlen ab 8 Jahren Themen Märchenverfilmung,

Mehr

PRESSEMAPPE. Drittes. Mainz August August

PRESSEMAPPE. Drittes. Mainz August August PRESSEMAPPE Drittes Mainz 2010 6. August - 15. August Was ist KinoKabaret? Die Kinogruppe Mainz veranstaltet im August diesen Jahres, nach dem erfolgreichen Verlauf der ersten beiden Mainzer KinoKabarets

Mehr

Abgedreht! Ein Leitfaden für den Deutschunterricht

Abgedreht! Ein Leitfaden für den Deutschunterricht Abgedreht! Die Klasse als Filmteam Ein Leitfaden für den Deutschunterricht Impressum Erscheinungsdatum: 28.07.2013 Verantwortlich: Joachim Jost, Goethe-Institut Brüssel Catharina Clemens, Goethe-Institut

Mehr

Die Kamera, dein Freund.

Die Kamera, dein Freund. Die Kamera, dein Freund. 6 Tage Grundlagen-Intensiv-Workshop Schauspiel vor der Kamera mit Michael Baumann und Björn Schürmann Warum noch ein Workshop?! Im Gegensatz zum Theaterbetrieb sehen sich Schauspieler_innen

Mehr

Die ev1.tv filmproduktion.

Die ev1.tv filmproduktion. Der richtige Dreh! Die ev1.tv filmproduktion. Wir bieten mehr! ev1.tv ist der regionale Fernsehsender für das Emsland und die Grafschaft Bentheim. Neben der Produk tion für das eigene Programm sind wir

Mehr

War es etwas Besonders für Sie, Jesus zu verkörpern, oder haben Sie die Rolle ganz und gar professionell betrachtet?

War es etwas Besonders für Sie, Jesus zu verkörpern, oder haben Sie die Rolle ganz und gar professionell betrachtet? Interview mit Andreas Pietschmann (Jesus) zu MARIA DI NAZARET IHR NAME WAR MARIA (Das Interview führte Jutta Bök) War es etwas Besonders für Sie, Jesus zu verkörpern, oder haben Sie die Rolle ganz und

Mehr

Auge - Der Einsatz von Musik im Spielfilm. Der Soundtrack Bilder erzählen Musik Sparsamkeit und Überfluss. Anmerkungen von Martin Ostermann

Auge - Der Einsatz von Musik im Spielfilm. Der Soundtrack Bilder erzählen Musik Sparsamkeit und Überfluss. Anmerkungen von Martin Ostermann Töne fürs Auge - Der Einsatz von Musik im Spielfilm Der Soundtrack Bilder erzählen Musik Sparsamkeit und Überfluss Anmerkungen von Martin Ostermann Gliederung 1. Musik, die man sieht 2. Musik im Film historisch

Mehr

c) Welche Frage stellt Cenk der ganzen Familie? Antwort seiner Mutter: Antwort seines Vaters: Almanya Arbeitsblätter Teil 3 Seite 1 von 5

c) Welche Frage stellt Cenk der ganzen Familie? Antwort seiner Mutter: Antwort seines Vaters: Almanya Arbeitsblätter Teil 3 Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 4b) Beobachte die einzelnen Familienmitglieder. Wer fühlt sich deiner Meinung nach eher türkisch, wer fühlt sich eher deutsch? Schreibe die Namen in die passende Spalte. deutsch türkisch

Mehr

Auf Luthers Spuren. Studienfahrt

Auf Luthers Spuren. Studienfahrt Auf Luthers Spuren Studienfahrt Freitag, 10. September Mittwoch, 15. September 2010 Auf Luthers Spuren: Eisleben-Wittenberg-Erfurt-Eisenach Wer war Luther? Wer war dieser Mensch, der so tief greifende

Mehr

Presse-Information. Das Mädchen und das Museumsmonster. Animationsfilme für das Mercedes-Benz Museum. 13. Mai 2016

Presse-Information. Das Mädchen und das Museumsmonster. Animationsfilme für das Mercedes-Benz Museum. 13. Mai 2016 Animationsfilme für das Mercedes-Benz Museum Presse-Information Das Mädchen und das Museumsmonster 13. Mai 2016 Filmspaß mit historischem Tiefgang bieten zwei Animationsfilme, die das Mercedes-Benz Museum

Mehr

Thema: Luther und seine Lehre in Politik und Gesellschaft am regionalen Beispiel

Thema: Luther und seine Lehre in Politik und Gesellschaft am regionalen Beispiel Workshop Geschichte Thema: Luther und seine Lehre in Politik und Gesellschaft am regionalen Beispiel Klassenstufe: 8 Gruppenstärke: 15 Zielstellung: In diesem Workshop setzen sich die SchülerInnen mit

Mehr

Nach dieser kleinen Übung geht s auf in den Wettbewerb! Es ist einfach. Zuerst stellst du dir deinen eigenen Film vor. Erfinde die ganze Geschichte

Nach dieser kleinen Übung geht s auf in den Wettbewerb! Es ist einfach. Zuerst stellst du dir deinen eigenen Film vor. Erfinde die ganze Geschichte Einsendeschluss ist der 16. Januar 2007 Du hast bestimmt schon mal einen Trailer gesehen. Das ist ein kurzer Film, der etwa eine Minute dauert, und der im Kino oder am Fernsehen gezeigt wird. Im Kino wird

Mehr

Schauspielerin Karoline Schuch beantwortet Fragen an das Leben

Schauspielerin Karoline Schuch beantwortet Fragen an das Leben Schauspielerin Karoline Schuch beantwortet Fragen an das Leben "Ich steige ins Flugzeug, aber ich plane meine Zeit nur bis zum Flug" Bald wird etwas passieren und alles kaputt machen, dachte die Schauspielerin.

Mehr

Filmpädagogisches Begleitmaterial

Filmpädagogisches Begleitmaterial Filmpädagogisches Begleitmaterial DIE FALLE OTTAAL Indien 2014 Regie: Jayaraj Rajasekharan Nair Spielfilm, Farbe/ 81 Minuten Empfohlen ab 8 Jahre Themen Freundschaft, Familie, Kinderarbeit, Zusammenhalt,

Mehr

Was ist denn hier los?! Der 9. Augsburger Kinderfotopreis startet

Was ist denn hier los?! Der 9. Augsburger Kinderfotopreis startet NEWSLETTER N 54 Februar 2015 THEMEN Was ist denn hier los?! Der 9. Augsburger Kinderfotopreis startet Mit der Kamera im Ausbildungsbetrieb Jugendliche vor der Berufswahl Untertitel und Gebärdensprache

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Idee Kinder helfen Kindern

Idee Kinder helfen Kindern Idee Kinder helfen Kindern Inhalt Einleitung... 2 Vorwort... 3 Idee... 5 1 Einleitung Jedes Kind hat ein Recht auf eine Kindheit! Wir hatten immer ein zu Hause; Eine Mama, die sich um uns gekümmert hat,

Mehr

leistungsdaten mittelbadische-presse presse.tv Preisliste Nr. 3 - gültig ab

leistungsdaten mittelbadische-presse presse.tv Preisliste Nr. 3 - gültig ab mittelbadische-presse presse.tv 2011 Preisliste Nr. 3 - gültig ab 01.01.2011 1 Lieber Kunde, das Internetfernsehen ist das Werbemedium von heute und morgen. Immer mehr Menschen informieren sich im Internet

Mehr

Schwerpunkt. Krea/vprojektarbeit. an Schulen mit Schulsozialarbeit

Schwerpunkt. Krea/vprojektarbeit. an Schulen mit Schulsozialarbeit Schwerpunkt Krea/vprojektarbeit an Schulen mit Schulsozialarbeit Krea/vmitarbeiter/innen freischaffende Künstler Schauspieler Theaterpädagogen Musiker Filmemacher Themenfelder Bausteine Malerei Skulptur

Mehr

PRESSESPIEGEL REVOLUTIONSKINDER

PRESSESPIEGEL REVOLUTIONSKINDER PRESSESPIEGEL REVOLUTIONSKINDER Esslinger Zeitung, 13.4.2013 Esslinger Zeitung, 30.3.2013 Stuttgarter Nachrichten, 5.4.2013 Stuttgarter Zeitung, 25.3.2013 Stadtjugendring Stuttgart Startseite Sitemap Drucken

Mehr

Der Schauspielerberuf ist sehr schwer

Der Schauspielerberuf ist sehr schwer INTERVIEW mit David Rott Der Schauspielerberuf ist sehr schwer Was in einer Ehe nicht selbstverständlich ist, was für seinen Job notwendig ist und ob er sein erstes Drehbuch fürs Kino oder Fernsehen schreibt,

Mehr

Schnittplan: Das ist der Plan, wie die einzelnen Szenen aneinander geschnitten werden sollen. Mit diesem Plan erstellt der Editor dann das Video.

Schnittplan: Das ist der Plan, wie die einzelnen Szenen aneinander geschnitten werden sollen. Mit diesem Plan erstellt der Editor dann das Video. 3. Drehen Im Kapitel Drehen wird eine Idee für ein Video weiter entwickelt: ein Expose wird geschrieben, Recherche wird gemacht und letztendlich ein Drehbuch erstellt. Es wird eine kleine Übersicht gegeben

Mehr

ERMUTIGUNG. Johannes Warth. Seminare

ERMUTIGUNG. Johannes Warth. Seminare e Die Kunst der freien Rede Präsentationen, Ansprachen und auch allgemein freies Sprechen vor Zuhörern sind wichtige Bestandteile im Geschäftsleben. Nur wer sich sicher fühlt, kann souverän auftreten!

Mehr

Presseheft( Auf(das(Leben!( Ein(Film(von(Uwe(Janson( Sprache:(Deutsch(/(Format:(16:9,(Breitwand(/(Länge:(90:28(Minuten(/(FSK(beantragt(

Presseheft( Auf(das(Leben!( Ein(Film(von(Uwe(Janson( Sprache:(Deutsch(/(Format:(16:9,(Breitwand(/(Länge:(90:28(Minuten(/(FSK(beantragt( Presseheft AufdasLeben EinFilmvonUweJanson Sprache:Deutsch/Format:16:9,Breitwand/Länge:90:28Minuten/FSKbeantragt MitHanneloreElsner,MaxRiemelt,SharonBrauner,AylinTezelundAndreasSchmidt VerleihDeutschland:

Mehr

Vorauszusetzende Kompetenzen fachlich: Texte zu einer Rahmenhandlung schreiben; deutlich und artikuliert reden.

Vorauszusetzende Kompetenzen fachlich: Texte zu einer Rahmenhandlung schreiben; deutlich und artikuliert reden. Modulbeschreibung Schularten: Fächer: Zielgruppen: Autor: Zeitumfang: Grundschule; Förderschule Deutsch (GS); Sprache - Deutsch / Moderne Fremdsprachen (FS) 4 (GS), Grundstufe (FS) Winfried Hanold Zweimal

Mehr

Metropolis Halle. Caligari Halle. EVENTS INCENTIVES ACTION Made in Babelsberg! 1. Platz Kategorie Special- Themenlocations

Metropolis Halle. Caligari Halle. EVENTS INCENTIVES ACTION Made in Babelsberg! 1. Platz Kategorie Special- Themenlocations Metropolis Halle 1. Platz Kategorie Special- Themenlocations Caligari Halle EVENTS INCENTIVES ACTION Made in Babelsberg! Medienstadt Babelsberg Willkommen in der Medienstadt Babelsberg! Seit 100 Jahren

Mehr

Videos die Videokamera

Videos die Videokamera Videos die Videokamera Steffen Schwientek Kurzvortrag zum Videokurs Themen heute Kurze Einführung in die Videotechnik Drehen eines kurzen Dokumentarfilmes Fernsehtechnik Kameratechnik (Kleine) Kaufberatung

Mehr

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden;

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Preisliste 2015» Fotografie «Hochzeits- Fotopaket» Ganztag «1200 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Sie bekommen mind. 700 Fotos; Foto- Bearbeitung dauert ca. 10 Wochen;

Mehr

Imagefilme. kurz und erfolgreich

Imagefilme. kurz und erfolgreich Imagefilme kurz und erfolgreich Stephan Lübke www.medienverbund.net Erfolgsfaktoren für meinen Imagefilm Welcher Film passt zu meinem Unternehmen? Wie muss mein Film gestaltet sein? Wie kann ich meinen

Mehr

Filmdreh-Event. Ihr Team in der Hauptrolle

Filmdreh-Event. Ihr Team in der Hauptrolle Filmdreh-Event Ihr Team in der Hauptrolle Table of contents: Filmdreh-Event Herzlich willkommen Das Medium Film fasziniert und begeistert seit über einem Jahrhundert die Menschen auf der ganzen Welt. Als

Mehr

Veranstaltungseckdaten. Klassik für Kinder mit Rolf Zuckowski und Andreas Haas

Veranstaltungseckdaten. Klassik für Kinder mit Rolf Zuckowski und Andreas Haas Veranstaltungseckdaten Klassik für Kinder mit Rolf Zuckowski und Andreas Haas Klassik für Kinder mit Rolf Zuckowski und Andreas Haas Rolf Zuckowski ist einer der bekanntesten deutschen Komponisten und

Mehr

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON Inhaltsverzeichnis 03 SYNOPSIS 04-06 CASTVORSCHLÄGE 07 KONZEPT 08-10 MOODS 11-14 TEAM 02 Synopsis SCHNICKE Schnickes Traum ist es gemeinsam mit der Meininger Evi auf seiner

Mehr

Regie: Tomm Moore Animation, 93 Minuten Empfohlen ab 7 Jahren Kinostart in Deutschland: 24. Dezember 2015 unter dem Titel DIE MELODIE DES MEERES

Regie: Tomm Moore Animation, 93 Minuten Empfohlen ab 7 Jahren Kinostart in Deutschland: 24. Dezember 2015 unter dem Titel DIE MELODIE DES MEERES Anregungen für den Unterricht DAS LIED DES MEERES SONG OF THE SEA Irland, Luxemburg, Belgien, Frankreich, Dänemark 2014 Regie: Tomm Moore Animation, 93 Minuten Empfohlen ab 7 Jahren Kinostart in Deutschland:

Mehr

"510 METERS ABOVE SEA LEVEL" Director: Kerstin Polte Trevor's Rating: 4.5 / 5 Stars

510 METERS ABOVE SEA LEVEL Director: Kerstin Polte Trevor's Rating: 4.5 / 5 Stars 1 2 3 By Trevor Hoppe, June 25, 2009 Festival San Francisco "510 METERS ABOVE SEA LEVEL" Director: Kerstin Polte Trevor's Rating: 4.5 / 5 Stars This short film (16 min.) packs a lot of punch! It has all

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Übung 1: Alles Theater Welche Wörter haben etwas mit dem Thema Theater zu tun? Wähle richtig aus. Benutze, wenn nötig, auch ein Wörterbuch. a) die Bühne b) der Kurpark c) die Rolle d) die Kulisse e) die

Mehr

NADINE KIESEWALTER EMILIA DE FRIES SANCHO HEIMRATH MORITZ REHFELD

NADINE KIESEWALTER EMILIA DE FRIES SANCHO HEIMRATH MORITZ REHFELD NADINE KIESEWALTER EMILIA DE FRIES SANCHO HEIMRATH MORITZ REHFELD In diesem Heft Inhalt 3 Zur Entstehung des Films 4 Regiekommentar 5 Besetzung 6 Stab 6 Technische Daten 7 Festivals / Preise 7 Biographien

Mehr

L-Gruppe. Zentrum für therapeutisches Reiten Köln

L-Gruppe. Zentrum für therapeutisches Reiten Köln L-Gruppe Zentrum für therapeutisches Reiten Köln Bewerbung für den Förderpreis Breitensport 2010 Wer wir sind Steffi Jessi Marie Johanna Frauke Anja Ina Clara Cimba Sabrina...ein lustiger, bunter Haufen,

Mehr

ZWÖLF GESCHWORENEN. Premiere am DIE

ZWÖLF GESCHWORENEN. Premiere am DIE Premiere am 2.7.2011 DIE ZWÖLF GESCHWORENEN Esslinger Zeitung 7.7.2011 Auszug Vorurteile statt Objektivität Werner Schretzmeier inszeniert im Stuttgarter Theaterhaus Die 12 Geschworenen Werner Schretzmeier

Mehr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr 26/08/15 MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr Die andere Heimat Das Drehbuch des Films erarbeitete der Regisseur gemeinsam mit dem Schriftsteller und Journalist Gert Heidenreich. Die andere Heimat

Mehr

Inklusion. Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Vorstand. Leicht Verstehen.

Inklusion. Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Vorstand. Leicht Verstehen. Inklusion Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. Beschluss in ssitzung am 30.09.2014 v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Leicht Verstehen. Leicht Verstehen. In diesem Text sind manche

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm

Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm TRINITY MOVIE AGENCY Monika Krawinkel & Adrian Karberg Kontakt +49-30-4430 8750 info@trinitymovie.de MATTHIAS TSCHIEDEL Kamera Exklusiv vertreten

Mehr

Portrait. Als Regisseur will man Menschen etwas geben

Portrait. Als Regisseur will man Menschen etwas geben Portrait Ismail Sahin Regie TRINITY MOVIE AGENCY Als Regisseur will man Menschen etwas geben Als Kind träumte er noch nicht von der Arbeit in der Filmbranche - glücklicherweise ist er trotzdem dort gelandet.

Mehr

ONE DAY DELAY ein kinematographisches Reisetagebuch

ONE DAY DELAY ein kinematographisches Reisetagebuch ONE DAY DELAY ein kinematographisches Reisetagebuch Jeder neue Gegenstand wachsam erblickt erzeugt in uns ein neues Organ für seine Wahrnehmung Goethe Stefan Bünnig & Bianca Bodmer onedaydelay@gmx.de www.stefanbuennig.de

Mehr

Film-Ort Neu Wulmstorf

Film-Ort Neu Wulmstorf Film-Ort Neu Wulmstorf Nein, ich will keineswegs Neu Wulmstorf mit Bendestorf vergleichen, wo von dem Filmstudio Meyers in der Nachkriegszeit Filme wie Die Sünderin mit Hildegard Knef gedreht wurden und

Mehr

NEWSLETTER N 43. Filme zum Thema Europa

NEWSLETTER N 43. Filme zum Thema Europa NEWSLETTER N 43 Juli 2013 THEMEN Filme zum Thema Europa Kinderfilmpremieren Knipsclub Eine Fotocommunity für Kinder Die Jungen Talente Augsburg zu Besuch bei egofm Filme zum Thema Europa Mit Europa assoziiert

Mehr

Der Schwarze Fisch. Schulprojekt über die französische Besatzungszeit an der Weser

Der Schwarze Fisch. Schulprojekt über die französische Besatzungszeit an der Weser Der Schwarze Fisch Schulprojekt über die französische Besatzungszeit an der Weser Gymnasium Wesermünde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum Das Letzte Kleinod 2011 Der schwarze Fisch Schulprojekt

Mehr

SuS Infomappe Handyfilmen, Handyclipprojekt / Baustein I. Handyfilme im Unterricht

SuS Infomappe Handyfilmen, Handyclipprojekt / Baustein I. Handyfilme im Unterricht SuS Infomappe Handyfilmen, Handyclipprojekt / Baustein I Handyfilme im Unterricht 1 Kameraeinstellungen Jede Kameraeinstellung hat eine eigene Wirkung und sollte deshalb gezielt eingesetzt werden. Man

Mehr

Wir dürfen auf die Liebe des HERRN vertrauen, wenn wir uns ehrlichen Herzens an

Wir dürfen auf die Liebe des HERRN vertrauen, wenn wir uns ehrlichen Herzens an Wir dürfen auf die Liebe des HERRN vertrauen, wenn wir uns ehrlichen Herzens an ihn wenden. Wir können nichts erwarten, wir können nichts erwerben, aber wenn wir glauben, können wir hoffen. Wir dürfen

Mehr

Albert-Schweitzer- Gymnasium Hürth

Albert-Schweitzer- Gymnasium Hürth Fit in Fair Play 2010/11 1 Albert-Schweitzer- Gymnasium Hürth Fit in Fair Play 2010/11 2 Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG) Inhaltsverzeichnis: Wer wir sind Unsere Schule und das Motto Wir am ASG (1 Folie

Mehr

Lerneinheit: Erklärvideos

Lerneinheit: Erklärvideos Lerneinheit: Erklärvideos Einführung in die Thematik Sie erstellen heute ein Erklärvideo. Ein Erklärvideo ist ein kurzer Film, in dem erklärt wird, wie man etwas macht oder wie etwas funktioniert. Dies

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm MPU Medizinisch-Psychologische Untersuchung von Robert Bohrer Deutschland 2011, 6 Minuten, Spielfilm

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm MPU Medizinisch-Psychologische Untersuchung von Robert Bohrer Deutschland 2011, 6 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 7 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm MPU Medizinisch-Psychologische Untersuchung von Robert Bohrer Deutschland 2011, 6 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: WAS PASSIERT HIER? Arbeitet in

Mehr

ENTZWEIT - FAKTEN. Genre: Psycho-Thriller Themen: Kindesmissbrauch, Entführung, Traumata, Schizophrenie

ENTZWEIT - FAKTEN. Genre: Psycho-Thriller Themen: Kindesmissbrauch, Entführung, Traumata, Schizophrenie ENTZWEIT - FAKTEN Logline: Der vom Tod seiner Frau schwer traumatisierte Manfred sucht verzweifelt seine entführte Tochter Marie. Doch je hoffnungsloser die Lage scheint und je näher er der schrecklichen

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО, МЛАДЕЖТА И НАУКАТА. 13.03.2011 г. 8. клас. Lies bitte zuerst den Text! Kreuze dann die richtige Antwort an!

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО, МЛАДЕЖТА И НАУКАТА. 13.03.2011 г. 8. клас. Lies bitte zuerst den Text! Kreuze dann die richtige Antwort an! МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО, МЛАДЕЖТА И НАУКАТА НАЦИОНАЛНА ОЛИМПИАДА ПО НЕМСКИ ЕЗИК ОБЛАСТЕН КРЪГ 13.03.2011 г. 8. клас Arbeitszeit: 180 Minuten LÜCKENTEXT Lies bitte zuerst den Text! Kreuze dann die

Mehr

Die eigentliche Geschichte hatte der Autor Arthur Thömmes in eine Rahmenhandlung eingebettet,

Die eigentliche Geschichte hatte der Autor Arthur Thömmes in eine Rahmenhandlung eingebettet, 2009 Aufführungen Der Stern, der nicht leuchten wollte Herzog-Philipp-Verbandsschule Altshausen Theater-AG spielt die Geschichte vom Stern, der nicht leuchten wollte Vor den zahlreich erschienen Gästen

Mehr

Mich interessiert das Subjekt, das hinter dem Geschriebenen steht.

Mich interessiert das Subjekt, das hinter dem Geschriebenen steht. 1960-1965 Mich interessiert das Subjekt, das hinter dem Geschriebenen steht. 48 1960-1965 1959-1962 Lektoratsarbeit für den Mitteldeutschen Verlag Halle 1960 März Beginn der Studienaufenthalte im VEB Waggonbau

Mehr

cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler

cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler Axel (Conny Herrford) und Claudia (Daniela Preuss). Informationen zum Kurzfilm rauskommen

Mehr

Mein Fantasietier in Pappmaché

Mein Fantasietier in Pappmaché Projekt 1.1 Mein Fantasietier in Pappmaché Wir nutzen in diesen Projekttagen die Gelegenheit zusammenhängend mehrere Stunden eine größere Arbeit gestalten zu können. Mit Pappmaché, Farben und den unterschiedlichsten

Mehr

Filmpädagogisches Begleitmaterial

Filmpädagogisches Begleitmaterial Filmpädagogisches Begleitmaterial NOT WITHOUT US! - NICHT OHNE UNS! Deutschland 2016 Regie: Sigrid Klausmann Dokumentarfilm, Farbe/ 87 Minuten Empfohlen ab 10 Jahre Themen im Film Schule, Familie, Identität,

Mehr

Zum LiteraturPrOjekt

Zum LiteraturPrOjekt Zum LiteraturPrOjekt Lyrik trifft Film Die Idee Die Teams Unterricht Die Handlung Steckbriefe Bilder vom Dreh Ballade VOn der Idee zum fertigen Film Beginn OktOber 2014 Die Idee, das Thema Lyrik Balladen

Mehr

FILM LOCATION VOrArLberg.

FILM LOCATION VOrArLberg. FILM LOCATION Vorarlberg. vielfalt auf kleinstem raum. Urbaner Lifestyle und ländliche Ursprünglichkeit, intakte Natur und lebendige Kultur, eindrucksvolle Berge und stimmungsvolle Dörfer. Es gibt viele

Mehr

Soziale Arbeit öffentlich machen?! SELBST- UND FREMDBILD DER SOZIALEN ARBEIT IN DER MEDIALEN WELT

Soziale Arbeit öffentlich machen?! SELBST- UND FREMDBILD DER SOZIALEN ARBEIT IN DER MEDIALEN WELT Soziale Arbeit öffentlich machen?! SELBST- UND FREMDBILD DER SOZIALEN ARBEIT IN DER MEDIALEN WELT Wir gaben bei der Online Suche der ZEIT das Stichwort Soziale Arbeit ein, um uns über aktuelle und öffentlich

Mehr

Broadway Franz-Nißl. Verwendungsnachweis und Abschlussbericht über das Musicalprojekt. Projekteinführung/Projektinitiative

Broadway Franz-Nißl. Verwendungsnachweis und Abschlussbericht über das Musicalprojekt. Projekteinführung/Projektinitiative Verwendungsnachweis und Abschlussbericht über das Musicalprojekt Broadway Franz-Nißl Projekteinführung/Projektinitiative Die großzügige Spende der Hertie-Stiftung ermöglichte uns eine Erweiterung des Musikrauminventars.

Mehr

Wie mache ich ein Video?

Wie mache ich ein Video? Wie mache ich ein Video? Du möchtest deine Idee zum Thema nachhaltige Mobilität in einem kurzen Film zeigen, weißt aber nicht genau wie? Hier findest du Vorschläge, wie du vorgehen kannst und einige Tipps

Mehr

Einschüchterung in der Ghetto-Schule Deutsche als Minderheit

Einschüchterung in der Ghetto-Schule Deutsche als Minderheit Panorama Nr. 711 vom 07.05.2009 Einschüchterung in der Ghetto-Schule Deutsche als Minderheit Anmoderation Anja Reschke: Wir zeigen Ihnen jetzt eine Reportage aus einer Schule in Neukölln. Sie können diesen

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 7 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: KLASSENSPAZIERGANG Mache einen Spaziergang durch die Klasse

Mehr

ZUM WIEDERFINDEN. Camcorder 19, 23, 49, 52, 61, 75 Gewicht 25 internes Mikrofon 52 preisgünstige 24 professionelle 25 Cut 141

ZUM WIEDERFINDEN. Camcorder 19, 23, 49, 52, 61, 75 Gewicht 25 internes Mikrofon 52 preisgünstige 24 professionelle 25 Cut 141 ZUM WIEDERFINDEN A Ablaufplan 14 Action 141 Action-Kamera 25 Tonqualität 26 Anfangsszenen 36 Anschlussfehler 79 Apertur 75 Aperturblende 68, 75 Audio 141 Audiokommentar 103, 118 in imovie aufnehmen 103

Mehr

Unsere Gruppe. William. Anaïs. Galane Gwladys. Coralie. Laëtitia. Marie Tristan. Valentin

Unsere Gruppe. William. Anaïs. Galane Gwladys. Coralie. Laëtitia. Marie Tristan. Valentin Unsere Gruppe William Anaïs Galane Gwladys Laëtitia Coralie Marie Tristan Valentin Vorstellung des Projektes Trinkwasser ist wertvoll und kostbar. Deswegen haben wir beschlossen, eine Aktion gegen Wasserverschwendung

Mehr

Filmausschnitte «Manipulation» zur Nachbearbeitung des Films

Filmausschnitte «Manipulation» zur Nachbearbeitung des Films Filmausschnitte «Manipulation» zur Nachbearbeitung des Films IMPRESSUM Herausgeber Kinokultur in der Schule Untere Steingrubenstrasse 19 4500 Solothurn Tel. & Fax 032 623 57 07 kinokultur@achaos.ch www.achaos.ch

Mehr

Theaterhandbuch für Volks- und HauptschülerInnen

Theaterhandbuch für Volks- und HauptschülerInnen Theaterhandbuch für Volks- und HauptschülerInnen Kontakt: Simone Uhrmeister BA Theatervermittlung Landestheater NIederösterreich T +43 (0)2742/90 80 60-694 M +43 (0)664/604 99 694 theaterundschule@landestheater.net

Mehr

Das macht die LAG Jugend & Film Schleswig-Holstein

Das macht die LAG Jugend & Film Schleswig-Holstein Deckblatt / Foto Das macht die LAG Jugend & Film Schleswig-Holstein Filmwerkstätten und Filmseminare für Multiplikatoren wie Lehrkräfte und Filmmoderatoren und junge Leute zwischen 8 und 27 Jahren. Fortbildung

Mehr

AUFGABE 1: TYPISCHE FILMFIGUREN

AUFGABE 1: TYPISCHE FILMFIGUREN Seite 1 von 8 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Nun sehen Sie Folgendes von Erik Schmitt und Stephan Müller Deutschland 2010, 5 Minuten, experimenteller Spielfilm AUFGABE 1: TYPISCHE FILMFIGUREN

Mehr

Wie mache ich einen Film?

Wie mache ich einen Film? Wie mache ich einen Film? Eine Schulung für Menschen mit und ohne Behinderung Diese Schulung heißt: Dreh dein eigenes Ding! Damit ist gemeint: Mach deinen eigenen Film. Früher hat man nämlich Filme auf

Mehr

Checkliste: Kamera. Dein persönliches Checkheft Teil 3: Kamera

Checkliste: Kamera.  Dein persönliches Checkheft Teil 3: Kamera Checkliste: Kamera Dein persönliches Checkheft Teil 3: Kamera Jetzt geht's los. Hier findest du noch mal alle wichtigen Informationen für deinen Dreh. Frag auch ruhig Erwachsene um Hilfe. Die Technik deiner

Mehr

Abschlussbericht Karl-Bruns-Realschule #17

Abschlussbericht Karl-Bruns-Realschule #17 Abschlussbericht Karl-Bruns-Realschule #17 Projekt Ziegeleien im Rheiderland: Wir entdecken und untersuchen eine Einzigartigkeit in der Kuturlandschaft Ostfrieslands Förderzeitraum: Schuljahr 2011/2012

Mehr

Konzept Unterstützung, Integration und Weiterbildung des Asylsuchenden Ahmad Shah Alizada durch 2 Filmprojekte.

Konzept Unterstützung, Integration und Weiterbildung des Asylsuchenden Ahmad Shah Alizada durch 2 Filmprojekte. Konzept Unterstützung, Integration und Weiterbildung des Asylsuchenden Ahmad Shah Alizada durch 2 Filmprojekte. Ahmad Shah Alizada hat in Kabul Film- und Theaterwissenschaften studier, bevor er in die

Mehr

Der Weise König Salomo

Der Weise König Salomo Bibel für Kinder zeigt: Der Weise König Salomo Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion: Bible

Mehr

Workshopübersicht. Stuttgart. Unsere neuen Workshop-Termine auf einen Blick! Chorisches Theater Workshop So. 23. Oktober 2016

Workshopübersicht. Stuttgart. Unsere neuen Workshop-Termine auf einen Blick! Chorisches Theater Workshop So. 23. Oktober 2016 Workshopübersicht Seite 2 Chorisches Theater Workshop So. 23. Oktober 2016 Seite 3 Das Schauspiel- Workshop für Einsteiger So. 06. November 2016 Seite 4 Camera Acting I - Basics Workshop für Filmeinsteiger

Mehr

WIR LIEBEN FILME FILMTASTIC

WIR LIEBEN FILME FILMTASTIC WIR LIEBEN FILME FILMTASTIC VIDEOMARKETING imagefilm.produktfilm.werbefilm.erklärfilm 113596952 - Retro film production accessories still life Jag_cz IMAGEFILM Ihr Imagefilm thematisiert vor allem die

Mehr

Opa ist die beste Oma Premiere am Donnerstag, das Bühnenbild ist schon fertig

Opa ist die beste Oma Premiere am Donnerstag, das Bühnenbild ist schon fertig NIEDERDEUTSCHE BÜHNE AHRENSBURG: SO SCHNELL GEHT DER WOHNUNGSBAU BEIM THEATER Ahrensburg (ve). Einen echten Blick hinter die Kulissen das gewährte uns die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg. Wortwörtlich.

Mehr

Zu den Filmen folgt meine Meinung der Laufliste nach

Zu den Filmen folgt meine Meinung der Laufliste nach Henes persönliche Meinung zu den Wettbewerbs Filmen 2015 Zu den Filmen folgt meine Meinung der Laufliste nach Evolution von Daniel Hiltbrunner Daniel zeigt uns mit einem Lego Männchen seine Arbeit bei

Mehr

Pressemappe. Talfallzug

Pressemappe. Talfallzug Pressemappe Talfallzug Synopsis Tina (Janina Stopper) hat erst vor kurzem die Blindenschule verlassen und ist nach Berlin gezogen. Hier kann sie endlich ihrer Leidenschaft nachgehen, dem Blindenjudo. Dieser

Mehr

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER BERUF AUSBILDUNG. Landsbergstr. 17a 50678 Köln

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER BERUF AUSBILDUNG. Landsbergstr. 17a 50678 Köln LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER Landsbergstr. 17a 50678 Köln Mobil: +49 (0) 163 2491064 E-Mail: peter.schuettemeyer@gmx.de www.peterschuettemeyer.de Geburtsdatum: 04.01.1979 Geburtsort:

Mehr

Informationen für die Presse

Informationen für die Presse Informationen für die Presse zum Freiwilligentag Wiesbaden am 3. September 2016 BESCHREIBUNG Unter dem Motto Ein Team. Ein Tag. Ein Ziel. findet auch dieses Jahr der Freiwilligentag statt. An diesem Aktionstag

Mehr

Das Daumenkino vorbereiten Anleitung

Das Daumenkino vorbereiten Anleitung 10/18 M 2 Das Daumenkino vorbereiten Anleitung Alles auf einen Blick Kopieren Sie die Vorlage M 1 vergrößert auf ein DIN-A3-Blatt. Die Schüler bemerken zunächst die simultane Darstellung von Bewegung.

Mehr

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Fachrichtung (Regie, Kamera, Produktion oder Drehbuch): Anrede: Name: Vorname: Adresse: Foto PLZ, Ort: Geburtsdatum: Telefon (mobil):

Mehr

1 von :18

1 von :18 1 von 5 13.04.2016 10:18 Kurzfilme haben es in unserer überfüllten Spielfilm-Welt oftmals überaus schwer. Schade, denn gerade durch ihre Kürze bieten sie Filmemachern künstlerisch schier unendliche Möglichkeiten.

Mehr

Die beliebteste Internetserie schafft den Sprung ins Kino. am 4. Mai 2013 feiert die Düsseldorfer Produktion Kino- Premiere im Cinestar Oberkassel!

Die beliebteste Internetserie schafft den Sprung ins Kino. am 4. Mai 2013 feiert die Düsseldorfer Produktion Kino- Premiere im Cinestar Oberkassel! Sex and Zaziki - Landliebe, der Film Die beliebteste Internetserie schafft den Sprung ins Kino. am 4. Mai 2013 feiert die Düsseldorfer Produktion Kino- Premiere im Cinestar Oberkassel! Mit dabei sind neben

Mehr

Anregungen für den Unterricht PAINKILLERS. Themen. Inhalt. Einstimmung auf den Film PAINKILLERS. Assoziationen zum Filmtitel

Anregungen für den Unterricht PAINKILLERS. Themen. Inhalt. Einstimmung auf den Film PAINKILLERS. Assoziationen zum Filmtitel Anregungen für den Unterricht PAINKILLERS PIJNSTILLERS Niederlande 2014 Regie: Tessa Schramm Spielfilm, Farbe / 98 min Empfohlen ab 14 Jahren Themen Familie, Tod, Verliebt sein, Musik, Träume, Suche nach

Mehr